Archive

Archive for the ‘Krieg & Terror’ Category

€U Plan – Es Wird Zukünftig Keinen Weißen Menschen Geben

2. April 2016 13 Kommentare

Sie reden von Vielfalt aber meinen den zukünftigen Genozid an allen Kulturvölkern dieser Erde! Während man sich ereifert mit größtmöglicher Sorge Tiergattungen in ihrer Rasse zu erhalten, vollziehen Gleiche im umgekehrt proportionalen Verhältnis die Ausrottung der Verschiedenheit unter den Menschenrassen, und dies betrifft zunächst ausschließlich den weißen Menschen.

Gibt es derzeit Forderungen den negroiden Menschen genetisch zu „assimilieren“? Gibt es zurzeit Pläne den asiatischen Menschen in seiner naturgegebenen Darstellung genetisch „umzugestalten“? Und zu vordererst, gibt es einen Plan zur Inzuchtvermeidung der Judenheit, den wahren Initiatoren dieses Genozid am weißen Menschen?

Die Antwort ist ein zweifelsfreies: Nein!

Das einzige Streben zur Auslöschung einer Rasse richtet sich gegen den weißen Menschen. Nur dieser soll in seinem Dasein dem Genozidgesetz ausgesetzt werden. Nur dieser hat es zu tolerieren als naturgewollte Menschenrasse aufgrund von Gewaltanwendung ausgerottet zu werden, endgültig.

Frans Timmermans, Vizepräsident der €uropäischen Kommission sowie €U Kommissar und Stellvertreter des €U-Präsidenten Juncker hielt bereits am 1. Oktober 2015 in Brüssel obige Rede, in der er unmissverständlich die eigentliche Zielsetzung dieses vereinten €uropas samt €U-Kartells in Auszüge offenbarte:

€uropa ist es nicht länger erlaubt aus überwiegend weiße Menschen zu bestehen… Vielfalt wird unter diesen als eine Bedrohung angesehen… Vielfalt stellt Herausforderungen an uns, aber die Vielfalt ist das unweigerliche Schicksal der Menschheit…

Wie beschrieben, bezieht sich dieser Genozid zunächst explizit auf den weißen Menschen, denn dieser muss in deren Pläne als größte Barriere ganzheitlich ausgerottet werden um die imperialistische Domestizierung zu forcieren.

Aber lassen wir diesen beauftragten Rassenhasser hierzu weiteres ausführen:

Es wird nicht länger akzeptiert werden, selbst in den entlegensten Orten auf diesen Planeten, dass eine Nation weiterhin als solche existiert die Vielfalt nicht als unumgängliche Zukunft betrachtet. Das ist es was die Menschheit antreiben soll. Und Politiker die ihren Wählern erzählen, dass der Erhalt von Kulturvölkern als ein zu förderndes Gut zu betrachten sei, versuchen eine Zukunft auf eine Vergangenheit aufzubauen, die so nie existiert hat. Sollte das Recht auf Vielfalt in €uropa nicht durchgesetzt werden, wird €uropa nicht länger der Ort von Frieden und Freiheit sein…

Nach diesen Worten offenbart sich der ganze hinterfotzige und widersprüchliche Dreck der auf uns Menschen ausgekübelt wird.

Nicht nur der eingeflößte imperialistische Größenwahn dieser €U, unter ähnlichem die amerikanische Bevölkerung durch eine ebenso jüdisch kontrollierte Regierungszucht leidet, wird hier offenkundig, auch die Drohung mit kriegerische Gewalt gegen den weißen Menschen vorzugehen wird ebenso als unausweichliche Konsequenz angeführt.

Es erschließt sich jedoch eine schlichte Fragestellung bezogen auf die Äußerung, daß eine Vergangenheit mit Kulturvölkern so nie existiert hat: Warum will man dann überhaupt noch diese „so noch nie existierenden“ Kulturvölker auslöschen, wenn in dessen Betrachtung Kulturvölker niemals im eigentlichen Sinne existiert haben? Es existiert also nach dessen Ansicht längst der zu erreichende Zustand. Warum also die weltweite Zerstörung integre Kulturvölker, obwohl sie nirgendwo existieren?

Eine Antwort sei hier von einem laut eigenen Angaben genetisch mehrfachassimilierten Menschen gegeben:

… Fast alle in Holland lebenden und rassegemischten Kinder leiden extrem unter die Folter ihrer Identitätskrise. Und aus eben diesem Grund scheitert der überwiegende Teil. Sie werden zu Huren, psychisch Krank oder sexuell desorientiert. Ich bin auch Mischling (Muslim / Hindu / Deutsch) und mein ganzes Leben ist ein Leidensweg.

Vielfalt ist das Ende der Zivilisation in Europa, es sollte darüber zweimal nachgedacht werden. Geht los und schaut euch um in all diesen diversifizierten Nachbarschaften, fast alle sind ethnische Ghettos mit ungebildeten Nichtweißen und Verbrechern gefüllt… Nur die harte Wahrheit kann eine größere Katastrophe in Europa verhindern.

Kommentar: dewanandblog

Hinweis: White Genocide Project

Schlagwörter:

Ägypten – 4-Jähriger Zu Lebenslanger Haft Verurteilt Für Verbrechen Die Er Mit 1 Jahr Begangen Hat

19. Februar 2016 3 Kommentare

Ahmed Mansour Karni, geboren im September 2012 wurde zusammen mit weiteren 115 Angeklagten aufgrund einer Pauschal-Liste zu lebenslanger Haft verurteilt.

Grund der Verurteilung: Ahmed Mansour Karni wird der Teilnahme beschuldigt am 3. Januar 2014 im Alter von gerade erst 1 Jahr an Unruhen und Demonstrationen beteiligt gewesen zu sein. Auch wurde er des 4fachen Mordes angeklagt sowie Mordversuch in 8 Fällen. Des weiteren des Vandalismus am fremden Eigentum sowie der Bedrohung von Soldaten und Polizisten. Ebenso der Beschädigung von Fahrzeugen welche den ägyptischen Sicherheitsbehörden zugeteilt waren. Ahmed wurde darauf am Dienstag den 16.02.2016 in Abwesenheit zu lebenslanger Haft verurteilt.

Obwohl dem Gericht die Geburtsurkunde bereits vorlag um die Strafmündigkeit des Kindes zu überprüfen, wurde der Fall dem ägyptischen Militärgericht übertragen, woraufhin alle Angeklagten zu lebenslanger Haft verurteilt wurden, einschließlich einem zu dem Straf-Zeitpunkt erst einjährigen Kindes.

Hierzu Faisal a-Sayd, der Rechtsanwalt von Ahmed Mansour Karni, dem jetzt schon 4 Jahre alten „Schwerverbrechers“:

Dies beweist, dass die Richter den Einzelfall nicht überprüfen und pauschal aburteilen lassen.

Und nicht nur das!

Ebenso, dass neben der Verurteilung eines 4-jährigen Kindes zu lebenslanger Haft auch Blinde zu Tode verurteilt werden, da sie der Plünderung, Brandstiftung und des Mordes beschuldigt werden. Auch das alleine im letzten Jahr 474 Todesfälle in Polizeigewahrsam bekannt wurden sowie 700 Fälle von Folterung durch die ägyptische Polizei.

All das interessiert dieses USA/Israel befohlene Merkel-Regime nicht. Denn es würde ein weiteres Mal offenlegen, dass sämtliche Staaten welche von westlichen Alliierten zwecks „Demokratisierung“ unterwandert oder ausgebombt wurden, nicht nur stets beabsichtigte Flüchtlingsströme auslösen, sie installieren zusätzlich ein parteikorruptes Terror-Regime in wirtschaftlich-/finanzieller Hörigkeit zu ihren „Befreiern“ welche als ewige Vasallen dahindümpeln: im Vorbilde dieser BRD.

Nun denn ihr ehrlosen „Flüchtlings-Pappis“, schämt euch! Wärend ihr hier Party macht, werden eure Kinder lebenslang eingekerkert… wenn ihr schon nicht den Mumm habt für euer Land zu kämpfen, dann befreit wenigstens eure Kinder vor Ort, den Weg dorthin kennt ihr!

Hinweis: Activist Post

Schlagwörter:

Innenpolitik 2016 – Was Die Terrormedien Verschweigen

18. Januar 2016 4 Kommentare

Innenpolitik 2016 – Hagen Grell im Gespräch mit Christoph Hörstel

Im Zuge der politischen Entwicklungen in Deutschland, welche sich zunehmend gegen die eigene Bevölkerung richten, muss man sich fragen, ob die Bundesregierung einen Krieg im eigenen Lande führt.

Zu den innenpolitischen Verwerfungen dieser Tage, sprach Hagen Grell mit Christoph Hörstel. Der Parteivorsitzende der neuen Partei „Deutsche Mitte“ analysiert die Hintergründe der Flüchtlingswelle, warnt vor kommenden Unruhen und gibt einen Einblick in ein möglicherweise folgenschweres Ereignis, welches jederzeit und unerwartet über uns hereinbrechen könnte: Mit einem EMP (Elektromagnetischer Puls) wäre von jetzt auf gleich Feierabend mit unserer technologischen Welt. Kein Handy, kein Kühlschrank und sogar die meisten Autos würden nicht mehr betriebsfähig sein.

Selbst wenn wir vertrauensvoll darauf hoffen, dass eine solche EMP-Waffe niemals seine Anwendung gegen uns findet, könnte ein solche Impuls auch durch einen kräftigen Sonnensturm ausgelöst werden. Christoph Hörstel rät also jedem, sich über ein solches Szenario Gedanken zu machen und ggf. Vorsorge zu treffen.

Quelle: NouViso.TV / YT

Ein sicherlich informatives Gespräch über den vollendeten Hochverrat aller BRD-Parteien am deutschen Volk, so wie wir es wohl niemals in den BRD-Terrormedien präsentiert bekämen.

Dennoch sei auch hier erwähnt: Christoph Hörstel prangert zwar zu Recht das inszenierte Versagen aktueller Bundesregierung an sowie deren „Israelkomplizenpolitik“. Er selbst aber vertritt hierzu fördernd und nachdrücklich die „Meinung“: Deutschland müsse weiterhin eine Bewältigungspolitik der „scheußlichen deutschen Geschichte“ betreiben.

Welches nichts anderes bedeutet wie: weiterhin Umerziehung zum kollektiven Schuldmythos erzählter Alliiertenmärchen in jüdischer Rabulistik.

Ein wenig mehr an Wahrheit ist eben nicht die ganze Wahrheit… Herr Hörstel!

Schlagwörter: ,

Israel – Flugzeuge Sprühen Giftige Chemikalien Über Landwirtschaftsflächen In Gaza

https://youtu.be/y5tjkWGKxM4

Israelische Flugzeuge haben palästinensische Farmen im belagerten Gaza-Streifen mit giftigen Chemikalien innerhalb von drei Tagen in Folge besprüht.

Gemäß dem palästinensischen Landwirtschaftsministerium haben die israelischen Flugzeuge getreideabtötende Schädlingsbekämpfungsmittel im östlichen Khan Yunis und Zentral-Gaza ausgebracht. Das mit Sitz in Gaza befindliche Ministerium sagt, daß der Angriff eine Vielzahl von Getreide beschädigt und schwere finanzielle Verluste verursacht. Palästinensische Einwohner und Beamte sagen, daß israelische Kräfte absichtlich Schädlingsbekämpfungsmittel auf landwirtschaftlichen Ländereien in der Nähe der Grenze von Gaza im Rahmen eines Versuchs zerstäuben, um offenbar eine Nahrungsmittelquelle in der blockierten Küstenenklave zu beseitigen.

Quelle: yoice.net Media / PressTV

Schlagwörter: ,

ISIS – 31.000 Söldner Aus 86 Ländern

20. Dezember 2015 3 Kommentare

Laut Alalam/Iran hat sich im Jahr 2015 die Zahl der ausländischen Söldner, die ISIS und anderen extremistischen Gruppen beigetreten sind, auf rund 31.000 Köpfe mehr als verdoppelt.

Mordfreudige Möchtegern-Islamisten aus allen Ecken der Welt, einschließlich Westeuropa, Asien und Russland und Teilen Nordafrikas sowie beiden Teilen Amerikas sind nach Angaben in deutlich größerer Zahl als je zuvor nach Irak und Syrien eingereist.

Die von Soufan Group ermittelten Zahlen zeigen auf, dass insgesamt 31.000 Söldner aus 86 Ländern in den Nahen Osten reisten um dieser ISIS beizutreten. Im vergangenen Jahr 2014 waren es offiziell „nur“ 12.000, was ebenso keiner weiteren Beachtung bedurfte.

Von den nunmehr 31.000 ISIS-Söldnern, die in den Nahen Osten reisten, konnten nach vollbrachter Leistung bis zu 30 Prozent (also 9.300 gut ausgebildete ISIS-Kämpfer) wieder in ihre Herkunftsländer zurückkehren. Diese warten hier und dort als „Schläfer“ um Terroranschläge auf Befehl durchzuführen, bzw. werden solange „integriert“ bis es wieder wichtigeres gibt.

Die Großzahl der ISIS beigetretenen Söldner stellen junge Männer, auf der Suche nach orientalischen Abenteuern oder die der Verlockung des Geldes unterliegen, aber auch um ihre sexuellen Bedürfnisse in Form von Vergewaltigungen auszuleben.

Jeder ISIS-Söldner erhält einen monatlichen Sold von 200 US$, was für einen Arbeitslosen aus korrupten und sich rückentwickelnden Staaten als ein äußerst gut bezahlter „Job“ anzusehen ist. Die Gelder rekrutieren sich neben den finanziellen Aufmerksamkeiten der angeblichen „Anti-Terror-Allianz“ aus den verkäufen des von Syrien geraubten Öl nach der Türkei, welche sich dieses durch gewinnbringendes Weiterverkaufen u.a. nach VSA, €uropa und Israel vertragsbindend vorfinanzieren lässt.

Mittlerweile floriert die „Job-Vermittlung“ seitens des ISIS als Arbeitgeber deutlich stabiler als hiesige „Job-Center“ in der Vermittlung eines Praktikums, weshalb im vergangenen Sommer sogar eine Lohn-Steuer für ISIS-Söldner beabsichtigt wurde.

Während die Öffentlichkeit also glauben soll, der ISIS schneidet all‘ die Köpfe nur für den Islam ab, scheint dies wohl eher in die Richtung einer Akkordarbeit im Angestelltenverhältnis zu münden, bei der die „Anti-Terror-Allianz“ als Geschäftsführung die Festeinstellung von ISIS-Facharbeitern in Vollzeit garantiert, bei welcher ebenso die als Soldaten andersgekleideten aber gleichwertige Kollegen sind, Job ist Job.

Wohl auch ein Grund warum im Jahr 2015 aus Europa 5000 junge Männer nach Syrien gereist sind um für den ISIS zu arbeiten. Davon alleine kamen 3.690 junge Männer aus nur vier europäischen Ländern: Großbritannien, BRD, Frankreich und Belgien.

Also rund 1.700 aus Frankreich, 760 aus Großbritannien und ebenfalls 760 ISIS-Söldner aus dieser BRD, nur 470 aus Belgien. Was hier doch ein bisschen verwundert, da Belgien als die Zentrale der ISIS-Touristen gilt. Sollte man der Aussage von Belgiens Innenminister Jan Janbom auch nur in Ansätzen glauben, so ist Molenbeek/Belgien die „Dschihad-Hauptstadt Europas“, also die Brutstätte für terroristische Aktivitäten demnächst in Europa. Naja, immerhin wissen sie wo sie suchen müssen um über die Medien ihre „Unschuld“ zu präsentieren. Auch wenn diese BRD deutlich mehr Vorzuweisen hat – dank dieser antideutschen Angela Merkel und installierten BRD-Parteien.

Laut weiterer Analyse ist trotz des Anstiegs der ausländischen Kämpfer aus Europa, immerhin der Zulauf von Söldnern aus Amerika „relativ stabil geblieben“, was doch endlich erhebliche Beruhigung weltweit irgendwo auslöste. Leider wurde in dem Bericht auch die logistische Unterstützung für den ISIS seitens Israel konsequent und natürlich versehentlich vernachlässigt.

Jedenfalls fabulierte irgendein FBI-Mitarbeiter Namens James Comey, dass nur 150 Kämpfer aus den VSA erfolgreich nach Syrien ausreisten, aber stolze 100 ISIS-Bösewichte daran gehindert wurden. Im Totalüberwachungsstaat VSA können also nur 60% der überwachten ISIS-Terroristen garantiert ein- und prima ausreisen.

Die kanadischen Behörden legten aber dennoch einen zu, und so durften sogar nur 130 ISIS-Söldner nach Syrien ausreisen. Und Südamerika spricht nur noch von einer „Handvoll“ ISIS-Kämpfer welche nach Syrien abgereist sind. Pi mal Daumen ist wohl besser als Garkeiner.

Trauriges Schlusslicht soll der winzige norwegische Bezirk Lisleby darstellen: Ein 6.000 Seelenörtchen von dem aus nur 8 ISIS-Söldner nach Syrien ausreisten. Schön dass man sie wenigstens nicht vergessen hat zu zählen. Man stelle sich vor es wären alle Neune wie in Paris gewesen, nochmal Glück gehabt.

Nicht weiter erwähnenswert, dass von dieser BRD aus, rund 760 ISIS-Söldner nach Syrien termingerecht „arbeiten“ gingen. Wie viele daran gehindert wurden, erschließt sich ebenso wenig wie die Anzahl der „Schläfer“ und noch weniger jener die unablässig in dieser BRD täglich einreisen um übergangsweise kostenfrei bewirtet zu werden.

Herrlich dass bekannt ist wieviele ausreisen, ohne darauf zu achten wieviele zuvor einreisen!

Naja, hier in dieser BRD hat man aber auch enorm viel mehr mit der Überwachung von zensierten „Wörtern“ zu schaffen…

Schlagwörter: , ,

Syrien – Alles Läuft „Versehentlich“ Nach Plan

8. Dezember 2015 4 Kommentare

Am gestrigen Montag führte die VSA einen militärischen Schlag in al-Khan/Syrien offiziell gegen den IS durch: 20 syrische Zivilisten wurden hierbei ermordet, 30 weitere schwerst verletzt…

kein IS-Söldner kam zu schaden!

Am selben Tag, nur wenige Stunden zuvor, erfolgte bereits ein militärischer Schlag seitens der VSA koordinierten Koalition welcher ebenfalls offiziell gegen den IS gerichtet war.

Hierbei wurde der Stützpunkt der 137 Artillerie Brigade der Syrischen Armee, welche die Pro-Assad Zivilisten im Süden von Ayyash/Syrien seit Wochen vor dem IS beschützen, mit 9 Flugraketen bombardiert. 4 Soldaten der Syrischen Armee wurden dabei ermordet, 16 weitere schwerst verletzt, 6 schweben in Lebensgefahr…

kein IS-Söldner kam zu schaden!

Dafür aber konnte der IS einige Stunden nach den militärischen Interventionen seitens der VSA (offiziell gegen den IS) den ausgebombten Stützpunkt problemloser übernehmen.

Alles läuft also nach Plan!

Hinweis: Farsnews

Schlagwörter: ,

ISIS – Der Fehlende Unterschied Zu Israel

2. Dezember 2015 9 Kommentare


08.12.2015: Can You Believe Your Government Supports This (MP4/14MB)

Das Video wurde bei YouTube/BlipTV/Vimeo und DailyMotion zensiert da natürlich grausames Bildmaterial. Denn so sieht nunmal die grausame Wirklichkeit tatsächlich aus, welche Israel seit jeher fabriziert, weshalb wir diese auch weiterhin nicht der ganzen Wahrheit vorenthalten werden! Zum Betrachten bitte das Bild anklicken…



Ein paar auserwählte Gemeinsamkeiten zwischen ISIS und Israel:

  • Beide beanspruchen einen unrechtmäßigen Staat
  • Beide morden Menschen und nutzen ihren „Glauben“ als Alibi
  • Beide morden Menschen in terroristischen Anschlägen
  • Beide unterwandern Staaten um ihre Interessen mit Gewalt durchzusetzen
  • Beide wollen die Menschheit unterjochen
  • Beide werden von diesen VSA mitfinanziert
  • Beide werden von dieser BRD militärisch aufgerüstet
  • Beide rauben das Erdöl von Syrien
  • Beide sehen Andersgläubige als Unmenschen an
  • Beide sind Mitverursacher der inszenierten „Flüchtlingsströme“
  • Beide führen einen Genozid an anderen Kulturen durch
  • Beide „Glaubensrichtungen“ beweisen anhand ihrer Mordopfer wie „friedvoll“ sie sind
  • Beide schonen sich gegenseitig

Warum also lässt man es als Veranstalter ausgiebig zu, nur mit der Israel-Fahne auf die eine und andere gemeinsamen Antifa- / Pegida-Show zu wedeln?

Warum eigentlich dieser klammheimliche Aufwand dieser BRD den IS über Saudi-Arabien aufzurüsten, wenn doch auch Israel höchst offiziell mit militärischen Rüstzeug durchgefüttert wird?

Und wenn diese BRD eine bombastische Aufklärung unter dem Kommando dieser IS-Mitbegründer VSA über den vom israelischen Mossad mitkoordinierten IS in Syrien vorspielen will, warum nicht wenigstens dieses eine Mal so richtig souverän?

Oder habt ihr dann mit dem BND, seid dessen Übernahme vom ZdJ, ein kleines Problem?

Ihr alle schafft (wollt) es noch nicht einmal die eigenen Landesgrenzen zu schützen. Wollt aber die „Staatlichkeit“ Syriens angeblich erhalten indem verschiedenen Nationen aus „verschiedenen Interessen“ in das Land einfallen, um natürlich „gemeinsam“ nur euren auserwählten IS „unschädlich“ zu machen.

Macht auch nix, dass die IS-Zentrale nur ein „paar Hausnummern“ weiter entfernt ist, denn daneben ist auch dabei.

Ach ja, den IS gibt es scheinbar auch nur noch in Syrien. Der dann wohl irgendwie andere IS, zum Beispiel in Irak oder Libyen und mittlerweile im genozid-befindlichen €uropa, na… der wird noch für weitere Kommandos bei Reise-Laune gehalten, wenn’s mal wieder was zur Ablenkung bedarf, fürs „Public viewing“!

Schlagwörter: ,
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 111 Followern an