Startseite > Deutschland > Freiwillige Selbstkontrolle – September 2016

Freiwillige Selbstkontrolle – September 2016

𝕾𝖊𝖕𝖙𝖊𝖒𝖇𝖊𝖗 2016

Hier besteht die Möglichkeit ein beliebiges Anliegen als Kommentar zu veröffentlichen

Mit Anstand, Ehrlichkeit Und Respekt Füreinander Zum Wir Für Deutschland!

Schlagwörter:
  1. 1. September 2016 um 18:27

    Unsere aktuelle Demokratie ist ein System, welche mit dem politischen Element eigentlich nicht den Namen verdient. Das politische Element ist, gleichsam wie das PC-System Windows, von anfang an fehlerhaft. Über die Politiker, gleichsam wie die Programme, schleichen sich weitere Fehler ein, wie zum Beispiel in dem Sinne, daß einem die Rechte immer mehr genommen werden, als daß man die Freiheit hat wirklich so zu nutzen, wie gedacht. Volksvertreter? Wer die Politiker sieht, der erkennt den täglichen Hohn und Spott in den Aussagen jener, die das Wählervolk vertritt, welche ihr Gehirn nun am 11. September 2016 in Niedersachsen erneut abgeben, sich quasi selbst entmündigen und sich der Verantwortung eigene Entscheidungen zu treffen entledigen wollen.
    Werdet autark und werdet endlich wieder mündig. Wendet euch von der Fiktion unserer Demokratie ab und schafft euren eigenen kleinen Raum mit anderen, um ein Netzwerk virulent über alle Grenzen um die ganze Erde ausbreiten zu lassen, denn nur entzieht man diesen „Göttern“ den Stecker.

    • 27.te
      2. September 2016 um 00:41

      @daopan
      Zitat:
      „Werdet autark und werdet endlich wieder mündig. Wendet euch von der Fiktion unserer Demokratie ab und schafft euren eigenen kleinen Raum mit anderen,….“

      Dein ganzer Kommentar ist aus meiner bescheidenen Sicht für die Katz-er berücksichtigt nicht, das der Mensch selbst fehlbar ist-also sind von ihm entwickelte Systeme immer mehr oder minder fehlerhaft.
      Bei all dem ist immer die Konditionierung/das Verharren der Masse im Ist-Zustand zu beachten-der NS befürwortete, angelehnt an die Natur das Führerprinzip-nur die jeweils Besten des Volkes sollten in entsprechende Ämter und Entscheiderpositionen gelangen, um einen Staat/Volksgemeinschaft zu entwickeln, der allen nach seinen Fähigkeiten und Intellekt unter dem Leitsatz „Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ erfülltes Leben /Einkommen/Bestand/Fortentwicklung sichert und bietet.
      Das wurde für die absolute Mehrheit damals nachweisbar erreicht.
      Worauf du eventuell abhebst-Naturrecht, hierarchielos-ist leider anhand unwissender, unmündiger, vollkommen desinteressierter und ignoranter Menschen in der Masse welche Verantwortung delegieren und NICHT wahrmehmen wollen weltweit Fiktion.
      Weiter bleibt in deinem Kommi unberücksichtigt, das in diesem (ZinseszinsFinanz)SYStem KEINE wirkliche Autarkie MÖGLICH ist!
      Abschließend eine Frage an dich:
      Wie weit bist du selbst denn überhaupt damit > „schafft euren eigenen kleinen Raum mit anderen“ < OHNE noch Steuern an die Verbrecher zu zahlen, generell ohne Belästigung von BRD-Schergen gekommen?

      LG

      • Enrico, P a u s e r
        2. September 2016 um 03:36

        „Werdet autark und werdet endlich wieder mündig. Wendet euch von der Fiktion unserer Demokratie ab und schafft euren eigenen kleinen Raum mit anderen,….“
        —————————————————————————
        AUTARK werden heiSSt aber auch……sich dem System zu stellen-ergo mit KLARNAMEN, sich zu seiner Haltung zu bekennen…muSSt halt auch noch lernen, wenn du andere belehren willst😉

        ….will dich ja NICHT belehren, aber wem EINEM selber der Arsch fehlt in diesem ZIONISTENSYSTEM unter KLARNAMEN Komentare zu veröffentlichen, sollte bei anderen Komentatoren, bissl lockerer werden——-denk dran, EIN BUMERANG kommt IMMER zurück!!!!!!!!!!!!

      • 2. September 2016 um 13:01

        @27.te
        → „[…] also sind von ihm entwickelte Systeme immer mehr oder minder fehlerhaft.“

        Natürlich ist der Mensch fehlerhaft, aber das sehe ich vor allem als Problem großer Komplexe, die zentral organisiert werden und die Probleme in punktuellen Orten nicht selbstregulativ korrigiert werden können, da sie dazu meist keine ausführende Autorität besitzen.

        → „[…] nur die jeweils Besten des Volkes sollten in entsprechende Ämter und Entscheiderpositionen gelangen, um einen Staat/Volksgemeinschaft zu entwickeln, der allen nach seinen Fähigkeiten und Intellekt unter dem Leitsatz „Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ erfülltes Leben /Einkommen/Bestand/Fortentwicklung sichert und bietet.“

        Besonders das Motto „Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ ist absolut zwingend, allerdings würde ich in einem Netzwerk alle einbinden wollen. Die Hierarchie muß vom Wissen oder Können abhängen, gleichzeitig sollten diese aber ihr Wissen vermitteln und weitergeben, denn damit könnte das Wissen als solches aufbauend sehr schnell wachsen, weil alle zusammenarbeiten und auf allen Ebenen.

        → „[…] in diesem (ZinseszinsFinanz)SYStem KEINE wirkliche Autarkie MÖGLICH ist!“

        Ich glaube, daß du dich irrst und ich denke mal, daß du ebenfalls hoffst, daß ich in diesem Punkt Recht habe, da es ja Möglichkeiten eröffnen kann. Vielleicht ist aber das gesponnene Netz so chaotisch gespannt, daß man bei allen Versuchen irgendwo aneckt, womit eine wirksame Aktion schon im Ansatz zum Versagen verurteilt ist.
        Ich denke, wir sollten uns vom ZinseszinsFinanz-System einfach nur abwenden, denn damit entwerten wir es. Ganz sicher nicht sofort, aber wie wäre es von „Zinseszins befreiten Zonen“, die man nach und nach errichten könnte? Ein interessanter Gedanke, wenn man darüber mal so nachdenkt und was zu entwickeln wäre.

        → „Wie weit bist du selbst denn überhaupt damit > „schafft euren eigenen kleinen Raum mit anderen“ < OHNE noch Steuern an die Verbrecher zu zahlen, generell ohne Belästigung von BRD-Schergen gekommen?“

        Ich muß zugeben, daß ich noch im Brainstorming bin, wenn man so will und ich nur mit winzigen Schritten voran komme, was also mit meinen bescheidenen Mittel möglich ist. Ich glaube aber, daß sich das in den nächsten 2 Jahren beschleunigen wird … bei mir, aber auch allgemein.

        Um eine Triebfeder zur Realisierung zu schaffen, sollte man folgende Dinge tun
        – Neugierde wecken
        – offen sein für andere
        – Vorbild sein (das eigene kreative Tun möglicher Lösungen nicht verstecken)
        – arbeiten für non-profit
        – andere lehren flexibel zu denken und nicht in den Bahnen, wir wir in der Schule „geleert“ wurden, um unseren eigenem Denken zu mißtrauen.
        – Reisen in entfernte Ländere, weil das Vertrauen in die Menschheit gibt und Kreativität schafft. Außerdem könnte man dort mit dem zu schaffendem Netzwerk andocken. Ich sehe hierin absolut gute Chancen.
        – Akzeptanz für die Fehler anderer, weil das menschlich ist … und weil dies unsere Empathie zu anderen Menschen sehr positiv entwickelt, was weitere Menschen anhand der Freundlichkeit zu uns öffnet, die gemäß ihrer (weiter zu entwickelnden) Fähigkeit mitarbeiten wollen.

        Ich denke es ist eine endlose Liste.

        @Enrico, P a u s e r
        Hallo mein Freund, mein Name ist Jens Martin Raeder und ich komme aus Dannenberg/Elbe. Ich vermute mal, daß man nicht viel im Internet über mich finden wird, aber das ist mir auch egal. Ich hoffe nur, daß ich keinen unangenehmen Besuch bekomme, außer vielleicht einigen Iranern, die ich auf meiner Herbstreise (2015) kennenlernen durfte, naja viele Namen konnte ich mir nicht fehlerfrei merken.
        Iran ist ein sehr interessantes Urlaubsland und in Sachen Gastfreundschaft sind sie extremistisch, um es mal gefährlich auszudrücken. Im Internet meinte einmal jemand, wenn es um Gastfreundschaft geht (im Vergleich zu Iran), dann müßte es in Europa neu erfunden werden … ja, dem stimme ich in jeglicher Hinsicht zu.
        Hm … naja, manche Taxifahrer sind Schlitzohren und die Teppichladen sollte man lieber meiden, denn man geht bei den falschen Händlern nie ohne Teppich heraus … hatte mir einen für 130 Euro gekauft.
        Wer kann, der sollte sich das Land mal ansehen, denn Angst braucht man keine zu haben. Für etwa 300 Euro außerhalb der Sommerferien sind Flüge zu haben.
        Meine nächste Reise geht nach Eritrea und wird etwas teurer, aber das beste an Reisen sind die Bekanntschaften, denn die wird man auf ewig im Herzen tragen.
        Naja, belehren wollte ich niemanden, aber meine Art Denken von Politik kundtun sowie die Möglichkeit auszusteigen, wie ich es mir vorstelle. Sicherlich ist es nicht perfekt, aber Menschen sind anpassungsfähig und gute Dinge sollten immer verbessert werden, somit sehe ich die Perfektion in der steigenden Entwicklung.

        Ich wünsche allen Weltverbesserern alle Gute in ihrem Wirken.

        • edwige
          2. September 2016 um 14:00

          Danke! Bin wirklich beeindruckt von Deiner Weltsicht. Man kriegt leider immer nur zu hören, warum etwas NICHT machbar ist, statt daß sich an der Weiterentwicklung/Verbesserung von Ideen beteiligt werden würde. Es scheinen weitaus mehr Menschen destruktiv zu sein als kreativ. Aber selbst das kann/muß man verstehen……

          • edwige
            2. September 2016 um 14:03

            Ist an @ daopan gerichtet

          • 3. September 2016 um 17:32

            → „Bin wirklich beeindruckt von Deiner Weltsicht.“

            Sag das nicht, auch ich habe Fehler und es gibt Bereiche, an denen ein Teil von mir mich selbst sabotiert. Ich sehe den Sinn im Leben eines Menschen das ganze Leben lang zu lernen, womit ich auch Erfahrungen meine, die man immer machen kann … und wenn es das lehren anderer ist, denn wenn es erfolgreich ist, dann ist es ein Zeichen für Empathie und Respekt, und dies kann zu einem Endlosläufer werden, der immer mehr Leute inspirieren und die Welt verbessern kann.

            → „Es scheinen weitaus mehr Menschen destruktiv zu sein als kreativ. Aber selbst das kann/muß man verstehen.“

            Irgendwie ja, aber dann auch wieder nein … klingt seltsam, aber ich bin auch teilweise in diesem System des Destruktivismus, aus den ich immer mehr ausbrechen, aber auch Leute aus meinem Umfeld einladen möchte ebenfalls am Zusammenbruch dieses Systems des Destruktivismus mitzuarbeiten (ich finde alle sollten dies tun!), auch wenn sie dies vielleicht erst einmal nicht als Reaktionismus zum System wahrnehmen werden.

            Ich habe vor bei einem Jugendzentrum eine AG zu starten, welche ich Freigeister nennen möchte. Mal sehen ob sich überhaupt welche finden, die mitmachen wollen. In dieser AG möchte ich Wissensdurst wecken, wobei ich ihnen Themenbereiche nennen werde, die ich für wichtig halte, um ihren Geist zu öffnen, damit sie sich der Interaktion aller Dinge bewußt werden. Allerdings sollte ich ihnen auch eine gewisse Automie einräumen, bevor sie schnell die Lust an der AG verlieren.
            Ich möchte, daß die Arbeit in einem Netzwerk mit keinerlei Hierarchie, die allerdings auf dem gegenseitigem Respekt aufbaut sehr viele Vorteile haben kann, wenn es denn zum Laufen gebracht wurde. Und es könnte eine Kettenreaktion werden, die sich in alle Richtungen (alle Themenbereiche) ausbreiten könnte, wenn niemand dem anderen Wissen zurück hält, um einen Vorsprung zu haben, sondern es teilt …
            Dies halte ich für einen sehr wichtigen Bestandteil auf allen Ebenen in der Gesellschaft, wo derzeit sehr sehr viele auf ihren kleinen Inseln leben und von der Umwelt praktisch nichts wahrnehmen, außer was die Propaganda-Medien dem Leser vorsetzen. Wissen denn die meisten der „Normalos“ nicht, daß sie die Menschen in Angst und Schrecken versetzen sollen, damit wir auch noch den weiteren Ausbau des Polizeistaats sogar bereitwillig zustimmen bzw. als notwendig annehmen? Glaubt niemals der Lügenpresse und handelt nicht nach dessen Vorgaben, welche zwischen den Zeilen steht, die man vielleicht erst einmal so nicht zu deuten weiß, aber das Ziel (z.B. die vor Iran) ist erreicht.
            Wie erwähnt war ich im Iran und habe noch nie so freundliche und hilfsbereite Menschen getroffen, wie es dort der Fall war. Allerdings schätze ich die Medien dort auch für absolut manipulierend ein, womit man sich fragen sollte, ob die Medien dort den gleichen Job übernehmen, wie jene bei uns? Sind die Medien automatisch Instrumente zur Vorbereitung eines Krieges? Man könnte fast glauben, daß ein weltweites Netzwerk der Medien existiert (nicht nur westliche Welt), die uns nach Strich und Faden manipulieren. Egal, ich lese keine Zeitung mehr, das rate ich auch allen anderen. Viel mehr sollte man ein Nachrichten-Netzwerk aufbauen, welches ein friedliches Nebeneinander zum Ziel hat und das eindeutige gegenteilige als Kriegspropaganda brandmarkt.

            schon viel zu viel geschrieben, sorry.

        • Amalek
          4. September 2016 um 20:52

          Brainstorming? du stürmst dein gehirn? wie darf ich mir das vorstellen? gibts dafür auch deutsche begriffe? wenn ja, weshalb benutzt du sie dann nicht und greifst auf besatzersprech zurück?
          ihr wollt wieder deutsche sein in deutschland? dann haltet neben eurer rasse auch mal eure sprache rein!
          ihr wollt freie deutsche sein? dann benehmt euch doch bitte auch so und verwendet wieder eure eigenen wörter. oder ihr seid nicht viel mehr als arische hüllen , die mit fremden geist gefüllt sind!

          deutschland erwache !!!
          juda verrecke !!!

          • Aufklärung tut not
            5. September 2016 um 11:39

            Freie Deutsche … dazu fällt mir auch was ein:

            Letztes Wochendende war u. a. Panzershow und militärischer Flohmarkt in Seifertshofen. Dort traf man eine Reihe nationaler Leute und man konnte zahlreiche Armeefahrzeuge und Gerätschaften bestaunen und recht nette Andenken auf dem Flohmarkt ergattern.

            In Mitten diesen „nationalen Treibens“ erblicke ich diese Fahne …

            … so viel zum Thema „freie Deutsche“ und Nationalverständnis einiger Deutscher. Der Veranstalter hat also mit so etwas wohl kein Problem.

          • 5. September 2016 um 15:45

            → „Brainstorming? du stürmst dein gehirn?“

            Ich halte dich für einen kleingeistigen Störfaktor (Troll) in der Entwicklung der Menschen. Vielleicht wäre die Begrifflichkeit „freie Inspiration“ für dich erträglicher? Etwas anderes fiel mir leider momentan noch nicht ein. Über konstruktive Vorschläge wäre ich wirklich dankbar, als immer nur Vorwürfe wegen meiner Unvollkommenheit ertragen zu müssen, die bei deiner Wortwahl ziemlich häßlich waren. Wäre nett, wenn Semantik und Klang freundlicher wären, als es wie eine Kriegserklärung erklingen zu lassen, welche selbst für manch einen Pazifisten schwer zu ertragen ist.

            → „ihr wollt wieder deutsche sein in deutschland? dann haltet neben eurer rasse auch mal eure sprache rein!“

            Meine Sprache ist so, wie ich spreche oder schreibe, und ich lasse mich nicht umbiegen, es sei denn ich tue es freiwillig und der Wunsch kommt aus mir selbst.

            → „ihr wollt freie deutsche sein? dann benehmt euch doch bitte auch so und verwendet wieder eure eigenen wörter. oder ihr seid nicht viel mehr als arische hüllen , die mit fremden geist gefüllt sind!

            Wie stellst du dir denn einen Arier vor, welche ja angeblich die Nachfahren der Atlanter sein sollen, wie ich gestern gelesen habe. Wer sagt eigentlich, daß ich Arier bin? Vielleicht bin ich es, aber wichtig ist es mir nicht, auch wenn die Arier laut dem Buch letzter Nacht besondere spirituelle Fähigkeiten gehabt haben sollen.

            → „deutschland erwache !!!“
            → „juda verrecke !!!“

            letztlich halte ich jede Art von Landesgrenzen als schädlich, weil uns allen die Erde gemeinsam gehört, und die Grenzen der Ausdruck von Macht gewisser Gruppen darstellt.
            Ich bin gegen jegliche Unterdrückung von Mensch und Tier, nur die Mücken nerven mich, neben Schlangen, haarige Spinnen, Skorpione und Schaben, am meisten, wenn sie mich nicht schlafen lassen.

          • 5. September 2016 um 17:12

            Du bist Pazifist?
            Wer hat den Weißen nochmal diese Selbstmordideologie eingepflanzt?

            „Meine Sprache ist so, wie ich spreche oder schreibe, und ich lasse mich nicht umbiegen, es sei denn ich tue es freiwillig und der Wunsch kommt aus mir selbst.“

            Besatzersprache ist aus dir selbst gekommen?
            Das umbiegen (Charakterwäsche, Umerziehung) geschieht und geschah gerade in Deutschland im ganz grossem Stil. Es gibt höchstwahrscheinlich heute keinen einzigen Deutschen, der nicht davon betroffen ist, oder zumindest war. Das ist ja auch kaum möglich dem zu entgehen, wenn das umbiegen schon Jahrhunderte lang stattfand.

            „Vielleicht bin ich es, aber wichtig ist es mir nicht“
            Ist dir deine Identität wichtig? Ich kann mich auch täuschen, aber so eine Aussage läßt mich jedenfalls an gewollte und gemachte Identitätslosigkeit durch jüdische Gestalten denken.

            (((halte ich jede Art von Landesgrenzen als schädlich, weil uns allen die Erde gemeinsam gehört, und die Grenzen der Ausdruck von Macht gewisser Gruppen darstellt.)))

            Du bist also ein Verfechter der Judaisierung und der Judenherrschaft über die ganze Welt besser bekannt unter den Tarnwörtern „Globalismus“ und „Kommunismus“.

            Das Judentum & Die Globalisierung [Interview]:

            Schau mal ins Tierreich, da verteidigen die ihr Revier, um zu überleben. Wer Grenzen ablehnt, handelt wider den Naturgesetzen und schafft sich selbst ab.

            „Ich bin gegen jegliche Unterdrückung von Mensch und Tier“
            Diesen Spruch findet man tausendfach auf Seiten von Jüdifanten.
            Wie darf ich mir das vorstellen, du läßt zum Beispiel Schwarzbären bei dir ins Haus (keine Grenzen usw) und läßt die dann in deinem Haus wüten einschließlich in den Zimmern deiner Kinder, weil alles andere wäre ja schließlich Unterdrückung von Tieren?

          • 5. September 2016 um 18:17

            → „Wer hat den Weißen nochmal diese Selbstmordideologie eingepflanzt?“

            Wer nach dem alten Testament lebt, die ich als die Bibel Satans ansehe und gemäß dem Motto „Auge um Auge, Zahn um Zahn“ lebt, der arbeitet meiner Meinung nach an der Auslöschung der Menschheit, da man die Gewaltspirale nur weiter anheizt und den Frieden niemals finden wird.

            → „Besatzersprache ist aus dir selbst gekommen?“

            Was glaubst du wohl, woher der Haß kommt, welcher in deinen Worten kommt? Sicherlich ist es die Wut auf die Besatzer, aber bist du dann nicht schon die Wut selbst? Wirst du die Wut im Moment der Ruhe loslassen können, um in dich selbst fühlen zu können und erkennen, wer du wirklich bist?
            Fühlst du was, wenn du so schreibst oder wirst du gedacht, welche eine Reflexhandlung auf die Unterdrückung ist, die du überall zu sehen glaubst? Du irrst dich, wenn du meinst … überall gibt es Unterdrückung und dies zu jeder Zeit. Du änderst die Welt nicht, indem du andere für ein anderes Denken kritisierst, um sie zu bekehren, sondern nur (so denke ich), wenn folgende Dinge während einer Diskussion gegeben sind:
            – Respekt dem Gegenüber, ganz gleich ob er Jude, Nazi oder Politiker ist
            – Geduld, um den anderen aussprechen zu lassen.
            – signalisieren, wenn du während seiner Erklärungen eine andere (deine) Meinung zum Ausdruck bringen möchtest. Sage auch, daß du der „Meinung“ bist und nicht der „allwissende Gott“ bist, denn dies wäre mit sicherlich ein Instrument zum Kippen des Gespräches, welcher trotz Meinungsverschiedenheiten auf der Ebene des Respekts eine Sympathie aufbauen kann.
            – Versuchen die andere Seite zu verstehen, auch wenn man nicht diese Person ist.
            – Ruhe ist ebenfalls essentiell, denn das „Laut“ im Gespräch läßt die Fronten immer verhärten, bis man sich nur anschreit. Wer also das Laut wählt, der möchte kein Beilegen des wirklichen Problems, sondern über den anderen herrschen und unterdrücken. Dies findet übrigens in den Medien besonders häufig statt, wie auch in Gesprächen unter Leuten, die sich vorher gut verstanden haben, dann aber aufgrund von Differenzen auf politischer Ebene heftig stritten … teile und herrsche.

            → „Du bist also ein Verfechter der Judaisierung …“

            Ich glaube, daß die Machthaber Satanisten sind und sie wissen, daß sie im Zustand ewiger Spannungen die Sieger sein werden, weil das das eben erzeugte „Laut“ ist und das Denken nur auf die Instinkte des Tieres in uns heraufbeschwört, dem ich mich zu widersetzen möchte. Ich sage nicht, daß ich kein Krieger sein kann, wenn es darauf ankommt, aber mein Weg ist der des Pazifismus und des Humanismus, welcher alle Menschen einschließt, wenn sie nicht als Menschenfeinde handeln und für den Genozid am Menschen arbeiten.

            → „Diesen Spruch findet man tausendfach auf Seiten von Jüdifanten.“

            Hm… ich kann Jüdifanten nirgends finden, ist das wirklich Deutsch? Na gut, ich deute das mal als Wortschöpfung von jemanden, der meint die Verschwörungen der Juden sind nicht zu bremsen … da du einen Teil von Elefanten verwendet hattest, die ja sehr groß sind und ein Mensch gegen einen Elefanten kann nur auf eine Art enden … so viel zu Zuversicht von dir.
            Dokus zu Juden und dessen Tun habe ich mir schon viele angetan, aber da lese ich lieber ein Buch und eines davon ist „Ritualmord – Legenden in der europäischen Geschichte“, allerdings gibt es ja auch noch das von Hellmut Schramm „Der Jüdische Ritualmord – Eine historische Untersuchung“ von 1943, welches vermutlich wahrheitsgemäßer ist, denn sonst wäre es ja heute als Buch noch frei verfügbar, während das andere vermutlich einiges der alten Geschichten glattbügeln soll, denn dies konnte man ohne Probleme erwerben.
            Nimm es mir bitte nicht übel, wenn ich den Film nicht ansehen werde, denn ich bin mir vieler Fehler in der Welt bewußt, aber mit deiner Art der Vorgehensweise habe ich so meine Probleme, denn ich gehöre nicht zu den Borgs, welche dein Denken sicherlich interessant fänden.
            Ansonsten wünsche ich für dich mehr Ruhe in der Wortwahl, denn diese verschreckende Art wird dich vielleicht irgendwann sehr einsam machen, wenn du auf diesem Gebiet nicht an dir arbeitest. Auch ich habe meine Probleme, aber auch ich versuche an mir zu arbeiten … unter Umständen nicht solch lange Kommentare zu schreiben, aber ich hoffe niemanden damit auf die Nerven zu gehen. Einen schönen Abend ohne die Alpträume des meist virtuellen Alltagsrealität, der ich lieber entfliehe, als darüber zu diskutieren.

          • edwige
            5. September 2016 um 19:26

            @ daopan. bin sicher nicht die einzige hier, die Dich für einen anständigen und liebenswerten Menschen hält.
            Nur die Idee einer grenzenlosen Welt ist (noch??) eine verführerische, romantisierende Utopie, deren sich die Globalisten bedienen.
            Nicht umsonst singt ausgerechnet Jennifer Rostock „Wir sind nicht von hier“ Dazu ein allerliebstes Video auf Kleinkind-Niveau. Und leider kommt das bei den „Kids“ auch an….
            (https://www.youtube.com/watch?v=2hZI6bz2F-4)

          • 5. September 2016 um 19:51

            @ daopan

            Dein Kommentar ist eine Offenbarung. Du bist ein guter Goy.

            Welchen Sinn soll es haben, auf meinen Beitrag zu antworten, wenn du den Film nicht angesehen hast?

            Welche „Art der Vorgehensweise“ habe ich denn?

          • 6. September 2016 um 10:04

            → „…Idee einer grenzenlosen Welt…“

            Vielleicht habe ich etwas mißverständlich bzw. nicht vollständig ausgedrückt. Die Grenzen werden von jedem einzelnen Menschen selbst gesetzt, in welchen er arbeiten oder mitarbeiten möchte. Die Menschen sollen kleine Einheiten bilden, wo sie der eigenen Autarkie entgegen streben, damit sie keinen expansiven Welthandel treiben müssen, nur weil sie Geld zum Leben „brauchen“, denn das ist einer jener Dinge, welche das Tor zu den ganz großen Problemen erst aufgestoßen hat.
            Diese kleinen Einheiten arbeiten auf einer höheren Ebene als Netzwerk zusammen, wo man Handel für benötigte Waren treibt, die man nicht hat. Auf der Ebene des Wissens wird ebenfalls am Austausch gearbeitet – auf Symposien werden Fortschritte auf allen Ebenen allumfassend verbreitet, damit die anderen Einheiten dies ebenfalls umsetzen können, wenn sie dies für nützlich erachten. Auch Probleme werden besprochen, mit denen sich dann auch die andere Einheiten (wenn sie wollen) auseinandersetzen bzw. forschen.

            → „…verführerische, romantisierende Utopie…“

            Ich habe nur keinen Wunsch nach Krieg, sondern habe Interesse an der Freundschaft zu den Menschen selbst … egal welche „Rasse“. Ich habe die Iraner als sehr gastfreundlich erlebt und sehe sie als Freunde an. In Eritrea werde ich im nächsten Winter ebenso offenen Geistes unterwegs sein und weitere Erfahrungen sammeln, die das Selbstvertrauen in die Menschen weiter steigern wird, denn das ist für mich die Essenz meiner bisherigen Reisen gewesen, die ich nicht missen möchte.

            → „Goy“

            So viel zu deutschen Worten. Goy habe ich bisher nicht als Deutsch gekannt, sondern als hebräisch, aber manchmal sollte man eben dazulernen.

            → „Welche „Art der Vorgehensweise“ habe ich denn?“

            Du sprichst deine Meinung als Tatsache bzw. Wahrheit aus, denn es könnte sich mal um einen Irrtum handeln, daher sollte man auch immer wieder mal selbstkritisch denken, als sich zurück zu lehnen und bequem weiter an die „eigene“ Wahrheit zu glauben. Es ist nicht immer leicht, ich denke mal für niemanden, aber man lernt das ganze Leben lang, denn das ist einer der wahren Inhalte des Lebens. Und auch bin nicht perfekt, aber vermutlich dachtest du das schon „etwas“ radikaler, wie zB. „Was ist das nur für ein Volltrottel?“ Das ist deine Sicht, aber vielleicht denkst du ja bei manchen meiner Worte doch mal nach, ob es gar nicht so falsch liegt … wer weiß. Wenn man es zugibt, dann ist es noch längst keine Schwäche, auch wenn man sich (medial oft vorgeworfen) mit dem angeblichen Gegner gemein macht … so ein Unsinn, die Vernunft ist niemals falsch, wenn sie von der „Gegenseite“ kommt.
            Zuletzt … wir sind alle Menschen, auch wenn manche dieser Menschen andere Meinung sind.

            Ach so, nur für euch, falls es interessiert … ich habe keine Ahnung, ob jüdisches Blut in mir fließt, aber das ist mir egal, ich glaube ein guter Mensch zu sein und das reicht mir absolut.

          • 6. September 2016 um 14:25

            @Völkermord ist bunt

            Ich habe mir also „dein“ Filmchen angesehen, möchte allerdings erst einmal verlauten lassen, daß es unfair ist einfach ein Filmchen als allumfassende Argumentation vorzuschieben.
            Zum Film selbst: Ein interessantes Interview, von dem man einiges wußte, sehr vieles aber schon geahnt bzw. gefühlt hatte, denn es schlägt in die gleiche Kerbe, wie es bei „Die Weisen Zions“ ja zu vernehmen war.
            Wegen dieses Interviews oder anderer Argumente alle Juden als Feind zu sehen, dem möchte ich mich dennoch verweigern. Ich glaube immer noch, daß die Juden nicht unter MindControl stehen und den gleichen Wunsch nach Frieden sowie Zusammenarbeit in Respekt haben. Wenn sie allerdings ein Mädchen mit 3 Jahren (wie es im Talmud stehen soll [habe kein Original]) oder älter mißbrauchen sollten, dann fällt der Bann über diese jüdische Person und er ist für mich als vogelfrei anzusehen, allerdings gilt es auch für nichtjüdische Leute.

            Zuletzt wäre es mir lieber gewesen, wenn du selbst was geschrieben hättest. Wäre ziemlich dumm, wenn beide Seiten sich Argumente nur über Filme um die Ohren schlagen, währen die eigenen Worte sich jeweils auf ein Dutzend beschränken, aber vielleicht ist der Wortschatz mancher etwas kleiner … keine Ahnung.

          • Amalek
            10. September 2016 um 01:44

            @daopan:du judenhund , deine kugel ist auch schon längst gegossen. und wenn du dich fragst was ich den ganzen tag über so mache , weil ich nicht mehr kommentiere – ich sag es dir: kugeln gießen…

        • 5. September 2016 um 19:15

          @Daopan

          „Wer nach dem alten Testament lebt, die ich als die Bibel Satans ansehe und gemäß dem Motto „Auge um Auge, Zahn um Zahn“ lebt, der arbeitet meiner Meinung nach an der Auslöschung der Menschheit, da man die Gewaltspirale nur weiter anheizt und den Frieden niemals finden wird.“

          Richtig. Deshalb sagen wir auch nicht gemäß altem Testament, Auge um Auge sondern vergelten das Auge einfach mit Kopfab! Dann ist die Gewaltspirale, welche Gleiches mit Gleichem vergilt, unterbrochen und es herrscht danach Frieden!

          „Respekt dem Gegenüber, ganz gleich ob er Jude, Nazi oder Politiker ist…“

          Du vergleichst nicht miteinander vergleichbare Kategorien und verlangst gar Respekt vor einer Kakerlake (Jude). Dir hat der Jude offenbar das Hirn leergeräumt, weil du nicht erkennst, daß der Jude die treibende Kraft allen Unheils auf der Erde ist!

          Deine Juden sind natürlich tagsüber ganz unauffällig und lieb und zum Abendessen gibt es dann Kinder! Ich mache mir aber nicht die Mühe das entsprechende Video herauszusuchen. Naja hier gabe ich etwas gefunden:

          Um welche Teufelsbrut es sich bei den Juden handelt, geht auch aus Nachfolgendem hervor.

          Professor Ariel Toaff ließ verschiedentlich anklingen, dass Juden noch heute mit Menschenblut handeln. Diese Andeutung wurde allerdings einige Zeit vorher in einer sehr populären Fernseh-Show in den USA mit offenen Anschuldigungen unterlegt.

          Am 1. Mai 1989 war eine junge Jüdin unter dem Pseudonym „Rachel“ zu Gast in der Oprah Winfrey Show, die vor Millionen von Fernsehzuschauern erklärte, dass diese Schächt-Rituale an christlichen Säuglingen auch heute noch stattfänden. Sie selbst habe einen Säugling opfern müssen, berichtete sie vor der Kamera. Hier die wichtigsten Aussagen des Film-Mitschnitts aus der damaligen Fernsehsendung. „Rachels“ richtiger Name ist übrigens Vicki Polin.

          Winfreys Gast wurde von der Fernsehmoderatorin immer wieder als Jüdin vorgestellt. Rachel antwortete der sichtlich schockierten Oprah Winfrey:

          „Jüdische Blutopfer finden auch in anderen jüdischen Familien statt, überall im Land. Und die Polizei kennt jene, die diese Opferungen praktizieren.“

          Winfrey fragte: „Und zuhause beteten sie den Teufel an?“

          Rachel: „Ja, das geschieht im ganzen Land bei Juden. Nicht nur in meiner Familie.“

          Winfrey: „Wer weiß darüber Bescheid?“

          Rachel: „Ich sprach mit einem Kriminalbeamten in der Nähe von Chicago. Auch viele Freunde wissen das. Ich habe alles öffentlich gemacht.“

          Winfrey: „Sie wurden also in diesem Satanismus erzogen?“

          Rachel: „Ich verdrängte viele dieser Erinnerungen wegen meiner daraus resultierenden multiplen Persönlichkeit. Aber, ja, damals dachte ich, es sei normal. So wurde ich erzogen.“

          Winfrey: „Was taten Sie genau. Sie müssen uns nicht die blutigen Einzelheiten erzählen, sondern nur generell, was Ihre Familie tat.“

          Rachel: „Es handelte sich um Rituale. Säuglinge wurden geopfert.“

          Winfrey: „Wessen Babys?“

          Rachel: „Es waren Menschen, die für unsere Familie Babys züchteten. Niemand wusste davon. Viele der Frauen waren übergewichtig, so dass man eine Schwangerschaft oft nicht bemerkte. Oder sie gingen eine Weile aus dieser Gegend fort und kamen später wieder. Ich möchte darauf hinweisen, dass nicht alle Juden Säuglinge opfern. Es ist nicht typisch für alle Juden.“ [Anmerkung: Hätte sie gesagt, nicht typisch für Juden, könnte man dies vielleicht akzeptieren. Aber sie sagt ausdrücklich: …nicht typisch für ALLE Juden. Das bedeutet, wenn auch nur 1 Jude das nicht macht, ist es bereits nicht mehr für alle Juden typisch! Es ist dann nur noch für 99,999999 % der Juden typisch!]

          Winfrey: „Es ist das erste Mal, dass ich davon höre, dass Juden Babys opfern. Aber Sie haben es bezeugt.“

          Rachel: „Ja, als ich sehr jung war, wurde ich gezwungen, ein Kind zu opfern.“

          Winfrey: „Was ist das Motiv für die Opferung. Für was opferten Sie?“

          Rachel: „Für Macht.“

          Winfrey: „Ah, ja. Wurden Sie persönlich für etwas benutzt?“

          Rachel: „Ich wurde belästigt, mehrmals vergewaltigt.“

          Winfrey: „Was hat Ihre Mutter getan? Was war ihre Rolle?“

          Rachel: „Was ihre Rolle genau war, weiß ich nicht. Aber ihre Familie war extrem in die Opferungen verwickelt. Meine Eltern brachten mich zur Familie meiner Mutter.“

          Winfrey: „Wo ist Ihre Mutter jetzt?“

          Rachel: „Sie lebt im Großraum Chicago und unterhält gute Beziehungen zur Stadtverwaltung. Sie ist ein normaler Bürger, niemand würde sie verdächtigen.“ [Anmerkung: So gut haben sich die Juden getarnt und sie sitzen in der Executive!]

          Winfrey: „Können Sie zwischen richtig und falsch unterscheiden, Rachel?“

          Rachel: „Ja. Ich glaube ich hatte beides, nach außen hin. Alles, was wir taten tagsüber, war in Ordnung. Aber dann gab es die Nächte, die die Dinge änderten. Alles war auf den Kopf gestellt. Was richtig war, war falsch. Und was falsch war, war richtig.“

          Winfrey: „Ist es das, was Sie jetzt ‚den Teufel anbeten‘ nennen in Ihrer Familie? Es war nur böse, was Sie taten.“

          Rachel: „Ja, ich tat Schlechtes und sie sagten mir, es sei gut. Es gibt da ein Buch, auf das ich kürzlich gestoßen bin. Lith’s Cave. Jewish Tales of the Supernatural. (Liths Höhle. Jüdische Erzählungen über das Übersinnliche). Es ist ein Buch über jüdische Mystik und über das Übersinnliche. Es gibt vieles in dem Buch, was sich mit dem deckt, was ich in meiner Jugend zu erleiden hatte.
          http://globalfire.tv/nj/12de/juden/blut_pessach.htm

          Video zurückgezogen:
          (http://www.youtube.com/watch?v=Qg8ef_dYKS8&list=FLXhOBX84v6s5MPFURP8KEQQ&index=107&feature=plpp_video)
          Hier habe ich noch eines gefunden:

          Wer die Judenteufel trotz all dieser unmenschlichen Tatsachen und trotz ihres offen verkündeten Völkermordwillens immer noch schützen will, kann nur ein Eigeninteresse daran haben und das kann nur ein Jude sein!

          • 7. September 2016 um 08:21

            → „…sondern vergelten das Auge einfach mit Kopfab! Dann ist die Gewaltspirale, welche Gleiches mit Gleichem vergilt, unterbrochen und es herrscht danach Frieden!“

            Du glaubst also, mit dem „Kopf ab“ sind gleichzeitig auch dessen „Freunde“ oder „Geschäftspartner“ oder wie man sie auch nennen mag ebenfalls verschwunden? Sorry, aber ich finde das machst du dir zu einfach. Vielleicht würde jeder im Affekt so handeln, aber ich sehe das nichts als Lösung. Und wenn du so handelst (mit Gewalt) wie sie, dann wirst du wie sie, denn Gewalt verändert den Menschen, auch wenn er es leugnen würde.

            → „Du vergleichst nicht miteinander vergleichbare Kategorien und verlangst gar Respekt vor einer Kakerlake (Jude).“

            Ich stellte keinen Vergleich an, sondern in der Kommunikation sollte man immer Respekt walten lassen, sonst kann man sich auch gleich die Köpfe einschlagen, oder es mit deinen Worten sagen „Kopf ab“ … schöne heile Welt, sage ich dazu nur. So schafft sich also der Mensch die eigene Hölle direkt vor die Nase.

            Zu dem Video: Ich kenne das Video und ich bin sicher, daß einiges davon stimmen wird. Gleichzeitig ist hier aber auch das Problem, ob es denn echt ist, denn gute Schauspieler (mag sicherlich wieder niemand gerne hören) machen immer noch keine Wahrheit, denn die Brutkastenlüge im Irak wurde ja von sehr vielen Leuten geglaubt. Wie sieht es mit dir in diesem Punkt aus? Hast du dann auch sofort nach Krieg geschrien, als du das Interview der kuwaitischen Lügnerin gesehen hattest?
            Was es braucht ist eine Untersuchung, die so engmaschig ist, daß niemand durchschlüpfen kann.

            → „Wer die Judenteufel trotz all dieser unmenschlichen Tatsachen und trotz ihres offen verkündeten Völkermordwillens immer noch schützen will, kann nur ein Eigeninteresse daran haben und das kann nur ein Jude sein!“

            Wer meine Aussagen geflissendlich ignoriert und glaubt, daß ich die Juden schützen will, wobei ich den Unterschied lang und breit beschrieben habe, der sollte sich fragen, ob er sich nicht in einen blinden Haß verrannt hat. Wenn dir ein Jude hilft, schlägst du ihm dann den Kopf ab, weil du eine gemeine Strategie dahinter vermutest? Dann laß dir helfen, damit du das Vertrauen in die Menschen wieder erlangst, denn davon hast du absolut Null und schaffst dir damit deine eigene Welt, also wie du sie wahrnimmst.

            Für mich ist das Judentum eine Idiologie, wie es andere Religionen ebenfalls sind. Ich will damit nicht die eine oder andere damit relativieren, sondern auf das Problem der Beeinflussung hinweisen. Religionen oder Idiologien sind wie Waffen, wo man zu einer Waffe wird und der Führer dieser Gruppe drückt den Abzug, wenn er den Moment für gekommen sieht. Daher sehe ich die Gefahren im „Gedacht-werden“, weil man nicht selbständig denkt. Aber man kann sich gerne alle möglichen Filme ansehen und sich weiter aufhetzen lassen bzw. verrennen, dann gewinnt die Seite, welche auf die Konfrontation setzt nur weiter an Macht, worauf du total abzufahren scheinst. Es soll keine Verurteilung sein, es ist nur das, was ich denke.

          • Freidavon
            7. September 2016 um 11:36

            An sämtlichen Positionen unserer Beherrschung sitzt der Jude. Jeder Jude partizipiert an der Vormachsstellung der Juden, auch nur wenn ihm dadurch alle Türen offen stehen und er in jeder Situation bevorzugt wird. Ein Blick auf die Unterhaltungsindustrie zeigt uns genau diese Systematik.
            Die meisten Juden sind Hauptschuldige an den Verbrechen auf dieser Welt, während die anderen „nur“ partizipieren.
            Aber selbst das was ich hier gerade mache geht zu weit, weil ich die Juden einteile in Hauptschuldige und Teilschuldige. Das ist nicht unsere Aufgabe dies jetzt im Vorraus zu entscheiden und dem Juden etwas abzunehmen, sondern wir haben den Juden jetzt erstmal klar als Feind zu betrachten.
            Es ist vielmehr die Aufgabe eines jeden Juden, uns davon zu überzeugen ob er Haupttäter, oder nur Mitwisser war. Solange kein Jude sich gegen die Verbrechen seiner Rasse stellt, solange sind alle Juden unsere Feinde. Und nicht das mir jetzt einer mit Menuhin kommt.

          • 7. September 2016 um 13:05

            In Teilen gebe ich dir Recht, aber ich glaube irgendwie immer mehr, daß das Judentum in Teilen eher einer Geheimgesellschaft gleicht, die sehr vielen (oder alles) heraus nimmt, weil sie wissen, daß sie gedeckt werden … zumindest so lange, bis es nicht der Hauptagenda der Obersten widerstrebt.
            Auf der anderen Seite sehe ich aber viele Schauspieler und Musiker, die ganz oben stehen, als Opfer, die sexuell genötigt wurden, damit sie auch durchschlagenden Erfolg bekommen konnten. Wenn Schauspieler im Alter von 10 Jahren gesagt bekommen, wenn du die Rolle willst, dann „laß mich Spaß mit dir haben“, dann man hier nicht im Schauspieler (zumindest nicht von Anfang an) vom Täter sprechen. Auch widerstrebt es mir in diesem Punkt von Mitwisser des 10-Jährigen zu sprechen, die in dem Moment noch gar nicht richtig begreifen, was da gerade mit ihnen gemacht wird bzw. wurde – einfach nur Schwanz ab bei diesen Monstern.
            In einigen Beiträgen bei YouTube wird von großer Angst gesprochen, den die Leute in Hollywood haben sollen, und ich bin mir sicher, daß es eine Rechtsfreie Gesellschaft gibt, und wer dies ausspricht, der ist so gut wie unter der Erde. Damit diese Gesellschaft weiter existieren kann, sind alle möglichen Politiker, Polizisten, Richter und viele mehr darin eingebunden, was über Bestechung, Erpressung und so weiter, um es nicht auffliegen zu lassen.
            Möglich, daß die Juden am Bau dieses korrupten und satanischen Systems ihren großen Anteil haben, aber ich glaube dennoch, daß es nicht an der Religion allein festzumachen, auch wenn immer wieder alle es an die Rasse festnageln.

  2. 1. September 2016 um 22:07

    Eigentlich wollte ich meinem Exschwager etwas schreiben, welcher bei diesen Hochverrätern leitend mit dabei ist. Leider habe ich ihn nicht erwischt. Mal sehen, wie lange sich das hält: http://tinyurl.com/zmzc7ak
    Unabhängig davon: Wir können schreiben wo wir wollen. Man sollte nur den Wirkungsgrad dabei beachten. Ich habe heute wieder von einer Kameradin gehört, wie schwer es ist, selbst Leute mit besten Referenzen (Vater SS) bewegen zu können!

    Woran liegt das?

    Es liegt an Fehler Nummer 1 !

    NIEMALS unsere zugewiesene Schuld abstreiten! Damit wird jedes Gespräch im Keim erstickt, weil eine Konfrontation befürchtet wird! Man muß das verwenden, was der Gesprächspartner kennt und glaubt und deshalb ABNICKEN wird. Wie sehr haben die Juden gelitten? DAS ist die Frage! Wie warm wurde es in der Gaskammer, wenn 2000 Juden dort eingepfercht waren, bei z.B. 10 Juden/m²? Wie im Winter und wie im Sommer?

    Das kann man leicht ermitteln, wenn man das Equipment (Drahtnetzsäulen, Kochtopf, Zyklon B) und z.B. die 10 Minuten Tötungszeit kennt. Davon hat nicht einmal der Gesprächspartner eine Ahnung und deshalb wird es ihn auch interessieren. Die haben sogar im Winter bei -20°C noch geschwitzt. Aber das lassen wir ihn selbst herausfinden.

  3. edwige
    1. September 2016 um 22:57

    57 Millionen gestohlene Pässe!!!! Kann es sowas in realiter überhaupt geben?

    https://twitter.com/APatzwahl?ref_src=twsrc%5Etfw

    • Enrico, P a u s e r
      2. September 2016 um 03:46

      57 Millionen gestohlene Pässe!!!! Kann es sowas in realiter überhaupt geben?
      ——————————————————————-
      #WARUM deine bescheidene Frage???? Seit JAHRHUNDERTEN aggieren die JUDEN mit der kabbalistischen 6 in Hochpotenz und wir werden schon in den WINDELN 6 Millonen mal verwindelt—–scheint NIEMANDEM in „deutsch“ zu jucken😦

      WIE VERBLÖDET SEIT IHR „deutsch“ eigentlich, daSS ihr die Wahrheit nicht beGREIFen wollt????

      …geh`beim Ubasser weiter dein Leid schreiben oder begreife ENDLICH!

      • edwige
        2. September 2016 um 11:46

        Nanu? So grantig heute morgen?
        Aber überleg‘ doch mal: Syrien 17 Mio Einwohner
        Irak 32 Mio
        Türkei 82 Mio
        Ich würde ja nichts sagen, wenn es gefälschte Passe wären…. ich will halt trotz allem keinem Märchen aufsitzen.

  4. Fritz
    1. September 2016 um 23:37

    Schonmal Leonard Coldwell angeschrieben…

    Der ist richtig sauer… nennt auch die Schuldigen.

    [http://brd-schwindel.org/dr-coldwell-interviewt-zeugen-des-ueberfalls-auf-den-staat-ur/]

    instinctbasedmedicine at gmail.com

    • 27.te
      2. September 2016 um 00:02

      „Staat Ur“ Blablafaselblub, die nächste Bitte.
      Mach dich doch mal kurz schlau, wer „Leonard Coldwell“ ist, BRD-Fuckschwindel.org verbreitet aber eh jeden Müll und du drehst wie auch die Masse weiters in der Waschmaschine deine Runden…

      „Der ist richtig sauer… nennt auch die Schuldigen.“>>>Fallen jetzt gerade in China alle Reissäcke um ODER gibt sogar AmiJudamerika etwa offiziell endgültig unsere Besatzung auf und deren BRD-Vasallen zum AbschuSS frei?

      „Das Recht ist fragwürdig, die Macht ist unverkennbar und fraglos. So konnte man die Macht nicht mit dem Recht verleihen, weil die Macht dem Recht widersprach und behauptete, es sei ungerecht und sie wäre es, die das Recht sei. Und da man nicht machen konnte, daß das, was recht ist, mächtig sei, macht man das, was mächtig ist, zum Recht.“ (Blaise Pascal, 1623-1662, Fragment Nr.298) Zitat aus „Der verborgene Pascal“ von Theophil Spoerri, Seite 132)

      „Es ist gefährlich dem Volke zu sagen, daß die Gesetze nicht gerecht sind, denn es gehorcht ihnen nur, weil es glaubt, daß sie gerecht sind. Deshalb muß man ihm gleichzeitig sagen, daß man ihm gehorchen muß, weil sie Gesetze sind, wie man den Vorgesetzten gehorchen muß, nicht weil sie gerechte Leute, sondern weil sie Vorgesetzte sind. Wenn es gelingt, dies verständlich zu machen und daß hierin die eigentliche Definition der Gerechtigkeit besteht, dann ist man jeder Auflehnung zuvorgekommen.“ (Blaise Pascal, 1623-1662, Fragment Nr.326) Zitat aus „Der verborgene Pascal“ von Theophil Spoerri, Seite 133)

      • Fritz
        3. September 2016 um 09:56

        Ich meinte das nur in Hinsicht auf die GKT. Wenn der die weiterverbreiten würde, kann einem doch seine zwielichtige Vergangenheit egal sein. Andernfalls ist er enttarnt. 🙂
        Es hatte mich nur gewundert das er auf „The Greatest Story Never Told“ bezüglich der Geschichte verwiesen hat und der Link sogar unten vorhanden war.

        Schwierig zu sagen was an der Staat-Ur-Geschichte nun wirklich dran ist und wo die Desinfo ansetzt.
        Tatsache ist, der „Kaiser“ steht nackt da. Wirklich alles ist enttarnt: Der Jude, das Finanzsystem, Religion, das Wetter, … für denjenigen, den es interessiert.
        Selbst nach fiktivem BRD-Recht war der SEK-Einsatz illegal(?), da der Zwangsräumungsbefehl nur für den Vortag galt.
        Was mich an diesem Ursache stört, ist dieses gebetsmühlenartige Tourette-Syndrom, wenn er von „Nazis“ und „Faschisten“ redet. Da passt etwas nicht.
        Auch scheint er gebürtiger Rumäne zu sein, das ist erstmal nicht weiter schlimm, aber er sollte nicht vortäuschen Deutscher zu sein.

        Mit „BRD-Fuckschwindel.org“ gebe ich dir recht. Das absolute negativ-Höhepunkt war für mich das Video eines „Roban 2.0“ und Kommentaren einer fetten Kuh (Satwanga oder so ähnlich…)
        Über Hörstel regt man sich ja schon gar nicht mehr auf

        Ob Waschmaschine oder Hamsterrad, kein Wunder, dass es nicht vorwärts geht…😉

        • Aufklärung tut not
          5. September 2016 um 11:53

          Über den Adrian Ursache (Staat Ur) kann man doch wirklich nur lachen. Wer nimmt denn diesen Typen ernst (recherchiert doch bitte mal dessen Laufbahn …).

          Und dann diese lächerlichen Vollnapf-Videos auf Jewtube – alle paar Minuten gibt er den gleichen dämlichen Käse (wie der Klaasen/Hoffmann von staatenlosinfo) von die „BRD-Nazis“ etc.

          Mann – man muß doch merken, wie die uns einzig und allein vor/verführen wollen – schon der Name ist Programm!!!

    • Enrico, P a u s e r
      2. September 2016 um 04:52

      NIXI ANSCHREIBEN——SELBER HANDELN IST ANGESAGT ,9

    • edwige
      2. September 2016 um 13:16

      Coldwell hat u.a. vorgeschlagen, daß WIR einfach eine Glaubensgemeinschaft (Religion🙂 ) gründen sollten, denn so wären wir vom Staat nicht angreifbar und im wahrsten Sinne des Wortes sakrosankt. Es käme halt auf die Formulierung der „Glaubensinhalte“ an, um als Religion anerkannt zu werden.

      Eine abstruse Idee, aber dennoch nicht unbedingt von der Hand zu weisen. Doch bei dem zerstrittenen Haufen – selbst hier – wird das alles eh niemals was – egal in welcher Form. Sind ja ironischerweise auch alles Glaubenskriege hier und auf anderen Blogs.
      Uns – Euch – ist einfach nicht mehr zu helfen…..das ist auch eine Offenkundigkeit.

      • Aufklärung tut not
        5. September 2016 um 12:03

        Na bitte, das ist doch mal ’ne Ansage – „Religionsgemeinschaft“ gründen. Deutlicher geht’s ja wohl kaum noch… und die naiven Leute laufen solchen Menschenfischern nach wie vor hinterher, weil kaum noch einer imstande ist, selbständig was zu machen, geschweige denn zu denken.

        Dr. C – Der Dorn im Auge der NWO – hahahahaha, wie bescheuert ist das eigentlich?

        Und wo hängt Dr C so rum, vor Allem, um seine sämtlichen Müll-Thesen zu verbreiten (Kulturstudio, Jo Conrad, … bei den üblichen Verdächtigen also, der alternativen, völlig, verblödenen Aufklärungszene im deutschprachigen Raum.

        • edwige
          5. September 2016 um 15:36

          Aufklärung schadet nie🙂

          Hier sollen also am besten nur mehr trockene Pragmatiker schreiben?

          Hab‘ ich dazu aufgefordert, solchen „Heilsbringern“ nachzulaufen?

          Die GKT zur Religion zu erklären, wäre im Grunde auch nicht abgehobener als Hubbards Thesen der Scientologen. Noch dazu hat der HC ohnehin Religionsstatus, wenn auch inoffiziell.

          Gehabt Euch wohl und viel Glück!
          .

          • edwige
            5. September 2016 um 15:58

            Typischer Fall von Überreaktion.Sorry!

          • 27.te
            5. September 2016 um 22:13

            Tja, auch Terraherz mit dem Kraut-und Rübendreck an Vid’s nebelt die Birne zu>>>MIAU😉 …
            Übrigens, glaubst du, die Protagonisten verschiedenster „Freiheitsbewegungen“ sind auf der Wurst-oder Brennsuppe dahergeschwommen*LOL*-abgewixte und mit allen Wassern gewaschene Typen wie Sürmeli, A. Clauss etc. haben das alles vor Jahren schon ausgelotet-aber den Status der „Anerkennung“ von BRiD gibt es natürlich für solche Art „Gläubigen“ nicht.
            Aber gut, hier hast du>>>
            http://geschwisterschaft.org/
            Einer der Gründer ist Tobias Sommer, ja der, der Sommers Sonntag machte.
            Hmm, ein Regenbogen im Logo…scheinbar läßt sich einfach nichts unbedarftes für Logos finden?!

          • edwige
            5. September 2016 um 23:41

            27.ter
            Danke für die Auskunft. Bin eh schon auf der Flucht vor T.Hz-Videos, denn die – besonders Flache Erde – breiten sich epidemisch aus.😀 Gruß

    • 2. September 2016 um 17:30

      @Fritz: bin nicht so in dem Thema was diesen Staat Ur angeht, weshalb ich speziell diesem A. Ursache zunächst nichts unterstellen werde, nur folgendes bezogen auf Deinen Link:

      Da ist einer, der die Wahrheit sagt, der sich für unsere Rechte stark macht…

      Quelle: Dr. Coldwell interviewt Zeugen des Überfalls auf den Staat Ur

      Im Interview mit dem MDR äußerte Ursache folgendes:

      Willst du mit Deiner Aussage die Nazis legimitieren? Die haben die Juden auf diese Art und Weise umgebracht. Dann bist du ein Heuchler und ein Vaterlandsverräter. Denn die Juden wurden mit diesem Argument vernichtet… ihr habt doch weggeschaut, die haben doch nur Gesetze gemacht, oder? Die haben die Leute aus der Straße gezogen und umgebracht…

      Quelle: Staat Ur geplatzte Zwangsvollstreckung

      In einer Sandburg, auch noch ohne geeignete Waffe und falsch beraten, sollte sich nicht verschanzt werden.

      Hier wird ansatzweise offengelegt von wem A. Ursache sich beraten (verleiten?) lassen hat: Neues aus dem Reich „Ur“

      • Hermannsland
        3. September 2016 um 09:59

        • Hermannsland
          3. September 2016 um 11:25

          „Leonard Coldwell“ (geb. 28. Januar 1958 in Deutschland als Bernd Klein, auch „Dr. Leonard Coldwell“ oder „Dr. C“ sowie Bernd Witchner) ist ein Geschäftsmann, Buchautor und Wunderheiler. Laut Angaben zur Person, die er in einem Prozess im Jahre 1999 machte, sei er Psychologieprofessor, Autor, Musikproduzent und Industrieberater gewesen (u.a. IBM, Lufthansa). In Deutschland war er als Aktionär und Aufsichtsrat der Effectiv Systems AG aktiv.
          mehr:
          https://www.psiram.com/ge/index.php/Leonard_Coldwell

          • Lena
            3. September 2016 um 12:05

            Psiram ist Bauernfängerei.

          • Hermannsland
            3. September 2016 um 12:59

            Ja, kann sein.
            War nur das erst beste, was ich über Coldwell gefunden habe.😉

      • Fritz
        3. September 2016 um 10:05

        @MCE

        Danke für die Infos, habe ich jetzt erst gesehen.

    • Amalek
      4. September 2016 um 21:04

      staat ur? hört sich irgendwie nach „staat juda ben hur“ an , wenn ihr mich fragt. schaut euch mal die namen der protagonisten im zusammenhang mit diesem „staat“ an und dann schaut in deren hackfressen. sehen meiner bescheidenen meinung nach aus wie waschechte buchenwaldschablonen!
      und wenn ich das schon höre, „staat“ ur , „staat“ sonnenland und wie diese regimewitzfiguren alle heißen und sich benennen.
      die gehören mitsamt den anderen fünften kolonnen und brd-regimelingen ,hochverrätern und judenschweinen an die wand gestellt!
      es gibt nur einen legalen deutschen staat , und das ist unser großdeutsches reich , welches der führer für uns, das ethnische deutsche volk geschaffen hat!

      • Aufklärung tut not
        6. September 2016 um 16:47

        — es gibt nur einen legalen deutschen staat , und das ist unser großdeutsches reich , welches der führer für uns, das ethnische deutsche volk geschaffen hat! —

        So siehts aus!
        Heil Hitler!

  5. Enrico, P a u s e r
    2. September 2016 um 05:50

    Habe grad beim „ach so nicht zensierentem UBAssER geschrieben😦 Dieser DrecksJUDE hat sich Jahrelang durch die Szene geschmuggelt und jetzt, wo „echte Brötchen“ auf seinem Blog gebacken werden, kommt er mit mit der Ausrede, eine BLOGHYGIENE betreiben zu wollen😦
    Meine FreSSe, den JUDEN muSS doch wirklich das WaSSer…………stehen😉

    Hier mein original Komentar an uboot ähm UBASSER gerichtet:
    ————-

    Enrico, P a u s e r 2. September 2016 um 05:21 Dein Kommentar muss noch freigeschaltet werden.

    ScheiSSe gelaufen du Vollhonk!!!!

    Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, die werdet ihr DRECKS-JUDEN NIE begreifen….schon aus genetischer Sichtweise NICHT, daher versuchen auch solche Vollhonks, wie im Video, „deutsch“ zu verwirren🙂

    weSSen Synapsten noch in SchuSS sind, lacht über euch DEPPEN und HOCHverräter am „deutschen Volk!!!

    Wir befinden uns schon sehr lange im Krieg, begreifen halt nur die Wenigsten aber es wird in KÜRZE zur Eskallation kommen🙂 und dann begreifen diese WICHSER nicht, warum ihnen die Rübe vom Stamm gehauen wurde…….WARUM,BITTE—IST DEUTSCH DERMASSEN DUMM????….kann mich mal jemand aufklären?
    …..NEEEE, eigentlich ne rethorische Frage gewesen😦

    Ich habe nur noch die Schnauze voll und bereue es eigentlich schon wieder, daSS ich nach über einem Jahr Ruhe (wo meine Familie dankbar drüber warr!!!,) mich wieder mit diesem ganzem dumpen Sumpf innert der sich in „deutsch“ scheinbar NIEMALS einig werdenden SCHEIssE an Dumpfbacken (NATIONALEN), etwas bewegen laSSen wird, was NICHT vom JUDEN gesteuert ist😦

    ICH habe die SCHNAUZE gestrichen voll und will eigentlich NICHTS mehr mit vergandummumerzagenrotzgründeutsch….hmmm politsch korrekt ergo mit 99%, mehr zu tun haben!!!! PUNKT

    • Enrico, P a u s e r
      2. September 2016 um 05:53

      Dieser dreckige Judenpress.com, muSS ICH NICHT BEGREIFEN; oder??? Wieso erscheinen hier meine Beiträge mit meinem AVATAR und dann wieder nicht?
      Ach egal, is mir eigentlich relativ……..


      * Du verwendest unterschiedliche e-Mail Adressen!

      • 2. September 2016 um 23:29

        habe grad gesehen, dass in meiner@ 3x !!! davorstanden….hmmm, heiSSt wohl im Jud`sprech : bin zum AbschuSS frei gegeben😦
        …nun ja, muSS ich halt noch beSSer auf ALLes 8ten!

    • Amalek
      4. September 2016 um 21:08

      @enrico: ich bimmel dich morgen mal an. war total hektisch das wochenende, so das wir froh waren ,als wir wieder zuhause zu sein und ins bettchen zu können.
      und reg dich nicht so auf. ich habs dir doch gesagt, den niederen regimelingen geht langsam der arsch auf grundeis. wir müssen sie nur noch ein wenig mehr verunsichern und sie fangen an , im eigenen system zu sabotieren , weil der punkt zum greifen nahe ist ,das ihre angst vor uns größer wird , als vor ihren vorgesetzen!

  6. Lena
    2. September 2016 um 14:17

    Wer ist denn hier „zerstritten“ liebe Edwige?
    Nur sollten wir langsam wirklich mit diskutieren aufhören,
    die Gaskammertemperatur wartet auf ihren Durchbruch!😀

    Dabei solltet IHR ALLE helfen! Also ran an den Speck !!! 😀

      • Ein Blogwanderer
        2. September 2016 um 16:05

        Das glaubst Du jetzt nicht!!

        Während ich Deine super präzisen Ausführungen lesen, werden sie von der Moderation gelöscht.
        Ich denke mir, „hmm, warum bewegt sich die Seite, wenn ich lese. Ich scroll wieder hoch und – schwups – weg ist der Text.

        Alles weg, die ganze Diskussion – unglaublich

        • Lena
          2. September 2016 um 16:32

          Boah 80 und Du warst live dabei?
          Schade, daß es so schnell ging, sonst hätte man ja noch schnell irgendwie reagieren können.
          Zum festhalten.

        • 2. September 2016 um 16:34

          Doch, das glaube ich jetzt auch🙂

          Danke für Deine Beobachtung! Genau dasselbe beobachtete ich gegen 12:30. Ich hatte ab ca. 2:00 problemlos geschrieben und dazwischen auch mal kurz geschlafen. Alles war da. Und plötzlich waren meine Beiträge bis auf meinen letzten weg. Einige Minuten später waren sie aber allesamt (ca. 10-15) wieder da! Zuletzt, vor einer halben Stunde, dürften etwa 70 Kommentare vorhanden gewesen sein und jetzt sehe ich noch 18.

          Ich vermutete da, irgendein Saujude bei RT hat die gelöscht und ein Nichtjude bei RT hat die wieder aktiviert! Es scheint ein interner Machtkampf stattzufinden. Vielleicht erscheinen sie wieder🙂

          Da ich normalerweise mir im Rechner alles vorschreibe, habe ich natürlich von meinen Beiträgen Kopien. Auch die Kommentare auf meine Kommentare habe ich noch, da die per Mail dokumentiert sind. Außerdem habe ich noch eine Kopie des gesamten Strangs mir gemacht, nachdem alles nach dem 1. Verschwinden wieder da war.

          • 2. September 2016 um 18:32

            Bei RT wurden diese Kommentarfolge gepostet und die Reaktionen darauf waren interessant:
            —-
            1.
            Hm, 75% Zensuranteil ist für RT eine wirklich ordentliche Leistung!

            2.
            Administrator:
            Ja, da sind wir auch mächtig stolz drauf.

            3.
            Ich bin nicht auf Glaubwürdigkeit bei meiner Argumentation angewiesen, da ich mit Offenkundigkeiten beweisen kann. Ausschließlich mit Offenkundigkeiten kann man überhaupt etwas beweisen.

            Aber im Gegensatz zu mir seid Ihr auf Glaubwürdigkeit angewiesen. Bei 75% Zensuranteil könnte ich mir jetzt vorstellen, daß Eure Glaubwürdigkeit bestimmt um mindestens 1 °/°° abgenommen hat.

            Die Zensuraktion wurde nicht nur von den hiesigen Schreibern beobachtet und sie wurde zufällig dokumentiert. Wir haben auch den internen Kampf mitbekommen, als das erste Mal um Mittag herum massiv zensiert wurde. Und wenige Minuten später waren die Kommentare wieder da.

            deutsch.RT hatte da also gewonnen und jüdisch.RT verloren gehabt.

            Und jetzt scheint jüdisch.RT die Oberhand zu haben, weil bereits wegen des Wortes „Gaskammertemperatur“ zensiert wird. Habt Ihr schon deutsch.RT gefeuert?

            Wir sind schon darauf gespannt, wer demnächst bei RT zu sehen ist.
            —————————

            Nun der Witz: Dazwischen standen ebenfalls noch von anderen Kommentare, harmlos, auch mal Gaskammertemperatur erwähnt. Und die wurden gelöscht! Aber ich stehe noch da einschließlich Gaskammertemperatur und einschließlich klarer jiddisch Verdachtsäußerung!

            Was ist der Grund dafür?

            Anscheinend will der derzeitige Adminmoderator, daß dies gesehen und bemerkt wird, weil er der deutsch.RT ist und es tatsächlich den jüdisch.RT gibt? Will er uns zeigen, daß er nicht anders kann? Führt er einen Befehl aus, der nicht allgemein genug formuliert war und er deshalb sich dumm stellend ein Schlupfloch nutzt („Sie sagten, alle HC Leugner killen. Aber die ist doch gar kein HC Leugner!“)?

            Ist also gerade spannend. Ab und an mal gucken.

            https://deutsch.rt.com/kurzclips/40297-verurteilter-holocaust-leugner-veranstaltet-zweite/

      • 2. September 2016 um 16:35

        @Blogwanderer: kann ich bestätigen, ist mir auch so ergangen!

        Hatte nur den Screenshot machen können:

        …dann wurde auch der Kommentar vom „Administrator gelöscht“

      • Amalek
        4. September 2016 um 22:17

        @roland: der kommentarstrang auf RT ist köstlich. meine bauchmuskeln krampfen immer noch nach vom lachen!!!

    • edwige
      2. September 2016 um 15:22

      Eine Gegenfrage: Wie lange liest Du schon hier auf dem Blog bzw. anderen sog. nationalen Blogs?
      Da wird – so jedenfalls mein Eindruck – nach jedem feinsten Häärchen in der Suppe gefahndet und sich dann distanziert (hehe).
      Die Menschen gleichen sich nun mal nicht wie ein Ei dem anderen und genausowenig ihr „Weg“.

      So nebenbei eingefallen:
      In „Planet der Affen“ wurde die Atombombe, die Vernichtungswaffe angebetet. Was für eine Parallele zu den „heiligen Gaskammern“ im heutigen Deutschland/Österreich….!!!

      • Lena
        2. September 2016 um 19:39

        Wen meinst Du, Edwige, mich?
        Ich bin seit ca. 6 Jahren dabei zu lesen. Erst Rolands GKT brachte mir den Durchbruch und öffnete mir die Augen ganz und gar.

  7. Frank
    2. September 2016 um 17:59

    Hmm…?

    http://www.politaia.org/wichtiges/falcon-9-cape-canaveral/

    In diesem Video bei ca. 1:10 min – 1:11 min, von oben rechts erscheint ein Projektil und trifft die Rakete .

    • 2. September 2016 um 18:45

      @Frank: das Projektil schlägt nicht ein! Bitte das Video auf Wiedergabegeschwindigkeit 0.25 stellen und nochmals genau hinsehen.

      Die Explosion ereignet sich noch vor erreichen des Projektils (welches, wenn überhaupt, vorbeisaust):

      • 2. September 2016 um 19:16

        Ja, dieses Ding geht „daneben“ und kurz nach dem Turm beginnt bereits die Explosion, also noch etwas eher als im Bild gezeigt. Hier eine extreme 250x Zeitlupe, die man noch um 0,25x verlängern kann. Bin gerade hungrig und warte auf Spaghetti und daher habe ich noch nicht alles angesehen und weiß noch nix:
        h ttps://www.youtube.com/watch?v=HXqG-R8O39g&spfreload=10

    • Frank
      3. September 2016 um 03:22

      Danke Euch !

      War eine Frage an mich und ich wollte nicht ohne fachkundige Auskunft antworten.

      Danke nochmal und wie ich noch sehen konnte schlägt das Projektil nicht mal ein und rauscht sichtbar vorbei !

  8. Ein Blogwanderer
    2. September 2016 um 21:28

    Das unserer Volk vernichtet werden soll, dürfte selbst dem blindesten under den Blinden nicht entgangen sein, auch wenn er diese Tatsache leugnet.

    Hier jetzt ein Einblick in die Zerstörung der deutschen Heimat, wie sie grausamer wohl nicht sein kann.

    Es empfiehlt sich alle Videos des Herrn Kronenberg zu diesem Thema anzuschauen.

    Es ist ein Wahnsinn, was am Niederrhein in all den alten, wunderschönen Dörfern passiert. Wem das nicht die Tränen in die Augen treibt, hat kein Verständnis für Heimat …

    Wer zu so etwas fähig ist, hat mit Heimat nichts am Hut – ja, er muss so etwas wie Heimat hassen.

    • 2. September 2016 um 22:37

      Ich muß da leider etwas widersprechen. Selbstverständlich ist dies für die Betroffenen bitter. Aber sie haben eben das Pech, auf einem Stückchen Erde gelebt zu haben, dessen besondere Nutzung für die Allgemeinheit wichtig ist. Man könnte dies als Abwandlung von Gemeinnutz geht vor Eigennutz ansehen. Es ist wohl klar, daß im Nationalsozialismus genau so gehandelt worden wäre bis auf den ‚Unterschied, daß die Betroffenen ohne jeglichen Schaden davongekommen wären.

      Wäre ich damals für diese Umsiedlungen verantwortlich gewesen, hätte ich/Mitarbeiter mit den Leuten in Verbindung gesetzt und nach ihren Wünschen gefragt, wo noch sonst außer hier. Meinetwegen auch mit dem ganzen Dorf und deren Ortsentscheidung wäre dann bindendes Gesetz. Schließlich will die Allgemeinheit etwas von den Dorfbewohnern und da dürfen sie Wünsche äußern. Bei den Hauswünschen wäre dies genauso verlaufen, großzügig. Und am Umzugstag wären die Bewohner irgendwo zwischgelagert worden, bei Kaffee und Kuchen, und danach hätten sie in ihre bereits voll eingerichtetes Haus und Wohnung reingehen können. So, als wäre außer Ortswechsel nichts gewesen. Das wäre das nutznießende Volk den Betroffenen schuldig gewesen.

      Braunkohle bedeutet Energie und Energie kommt zwar aus der Steckdose, aber irgendwie muß die auch erzeugt werden. Wind und Sonne ist zwar schön, aber auch diese Technik ist erst seit kurzer Zeit möglich und kann ohne „Fremdhilfe“ den Bedarf noch lange nicht decken.

      „Fossile“ Kraftwerke sind also unumgänglich und von Kernenergie könnte ich entweder sekundenlang (nein) oder tagelang (weil) schreiben.
      Wie die Energie in 20 oder 200 Jahren aussehen KÖNNTE, ist für das Jetzt irrelevant. Jetzt darf „das Licht“ nicht ausgehen.

      Der Normalmensch hat überhaupt keinen blassen Dunst davon, wie viel Energie benötigt wird. In Deutschland wird je Person etwa 5 kW Primärenergie umgesetzt. Im Amiland sind es 20 kW und weltweit 1 kW. Das ist aber primär nur Wärmeenergie und noch nicht Bewegungsenergie oder Licht. Der Induktionsherd braucht ungefähr 3 x so viel Primärenergie wie der Gasherd und der braucht ungefähr doppelt so viel Energie, wie überhaupt benötigt. Da wird also viel verschwendet. Bei den Amis eben noch viel mehr.

      Mensch sieht nur das bißchen Licht, weiß aber nicht, was die Glühbirne verschwendet. Im Winter ist die Glühbirne zwar relativ unschädlich, weil die auch gut heizt, aber im Sommer springt die Kühlanlage deshalb an. Daher LED. Der Rechner ist als normaler elektrischer Heizlüfter mit kostenlosem Nebeneffekt anzusehen. Der heizt nur😉

      • Ein Blogwanderer
        3. September 2016 um 10:12

        Danke für die Ausführung, aus diesem Blickwinkel hatte ich das nicht betrachtet. Dennoch bitter. Man betrachte die schönen alten Häuser, die teilweise noch von vor dem Krieg stammten. Ich finde halt schon, dass da ein Stückkulturgut verstört wurde, was nicht mehr rückholbar ist😦

  9. 2. September 2016 um 21:45

    Hier darf man. Es gehört zwar nicht zum Tagesgeschäft aber zum Abendgeschäft. Weizenbier. Letztes Mal habe ich mir ein Weizenbier gönnen wollen. Holocaustbiermaß habe ich, also Oktoberfestbiermaßkrug. Und da passt eben 1 Liter rein. Jedermann weiß, daß man beim Weizenbiereinschenken alles sehr schräg halten muß. Hat auch geklappt und die Maß war voll. Zwar ohne Bier, aber dafür voller Schaum🙂

    Ich glaube, ich habe ne halbe Stunde bis zum ersten Schluck warten müssen und das war sowieso nur ne Halbe Maß.

    Heute nach der Spaghetti Bolognese hatte ich wieder zwei Flaschen Weizen. Wieder schräg gehalten und dann ab der ersten Schaumbildung habe ich die Flaschenmündung direkt in den Schaum gesteckt, etwas oberhalb des Flüssigkeitspiegels, und Maß normal senkrecht und Flasche schräg von links bis rechts und dabei die Entwicklung beobachtet. Nach den zwei Flaschen war die Holocaustbiermaß voll und ein Schnapsglas Schlapperschaum lief über. Das war also so wie bei einer normalen Maß Holocaustbier, aber eben mit Weizen!

    Jetzt kann ichs🙂

    • 3. September 2016 um 15:03

      @Roland

      Unser Saujud @“Free-Castle“ hatte heute Nacht mit seinen Rabbifreunden eine kleine pseudochristliche Plauderei über den „wahren Glauben“ veranstaltet. Genau diese Art von Gehirnmüll die da von dieser selbsterlesenen Priesterzunft von der Kanzel hinab zu ihren Video-Groupies gepredigt wird, ist der Grund warum es heute so viele Atheisten gibt. Wer will sich auch schon von solchen Flaschen erzählen lassen wie und an was er zu glauben hat?

      watch?v=DxCMM1U9in4

      Interessant sind die Namen der Leute die da anwesend sind, denn mit den meisten von den hatte ich auf YT schon mal das „Vergnügen“.

      • 3. September 2016 um 15:10

        Unsere kleine GKT-Diskussion hat der Typ völlig vergessen. Auch das ich seine Anfrage auf ein direktes Gespräch bestätigt hatte.

  10. 3. September 2016 um 15:34

    @Roland

    Vor einer Woche hatte ich mich im Kommentarbereich eines Videos von TTA mal frech in den Streit von TTA und Thule Productions – welcher die Plazenta Israels löschte – eingemischt um für die GKT eine Bresche zu schlagen:


    (Zum Vergrößern anklicken)

    Hier das Video: (https://www.youtube.com/watch?v=E0rcDqADJH8)
    Schau mal bitte nach ob da mein Dialog mit Thule Productions zu sehen ist. Thule Productions hat mir darin VERSPROCHEN sich die GKT anzusehen. Der Eingangskommentar dieses Kommentarstrangs stammt von Thule Productions.

    In einen späteren Video (https://www.youtube.com/watch?v=DFXgt8VZEN8) geht TTA auf diesen Kommentarstrang ein aber – wie zu erwarten – NICHT auf meine Unterhaltung mit Thule Productions sondern nur auf dessen Eingangskommentar der mit ihren Streit zu tun hat. Jetzt frage ich mich warum TTA auf einen Kommentarstrang verweist in dem ein Videohinweis zu finden ist der seine Plazenta Israels widerlegt?

    Ich vermute mal er hat mich auf seinen Kanal ausgeblendet (unter Moderation gesetzt), damit meine Kommentare nicht zu sehen sind, denn er hat den Kommentarstrang garantiert bis zum Schluss gelesen und weiß was darin enthalten ist!

    • 3. September 2016 um 16:29

      Ja, ich sehe die Diskussion.

      „das wenn die Gaskammern existiert haben sollen“

      Sie haben ohne Wenn und Aber existiert! Das weiß ich, weil ich nicht nur knapp 35 Jahre Ingenieur bin sondern knapp 20 Jahre länger und daher sogar die Wirkung des Judengases der Millionen doppelvergasten Juden auf den Geist sehen kann. Die Totalverblödung nimmt nämlich laufend zu und daran ist nur das Milligramm Judengas schuldig, welches wir heute noch jährlich einatmen. Damit hat sich das „Wenn“ durch die sichtbare Wirkung bereits erledigt!

      Wir geben den Teufeln nicht einmal den Hauch einer Chance!

      • 3. September 2016 um 16:46

        @Roland

        „..knapp 20 Jahre länger..“

        35 Jahre hab einfach nur mal grob geschätzt🙂

        • 27.te
          4. September 2016 um 23:54

          @DVG

          Kleiner Hinweis, gefunden bei judo-cattivo, schau was unsere gute alte Bekannte (vormals Venceremos *LOL*) „said“ >>>

          Gernotina said
          04/09/2016 um 20:55

          Er (Thule Productions) arbeitet gerade an einem Video über Ursula Haverbeck
          ————————————————————-
          Verschwende nicht sinnlos deine Zeit mit denen!
          Wer Venceremos ist und die Zusammenhänge kann dir Roland, Frank und A. erklären.

    • 27.te
      3. September 2016 um 16:39

      Ich kann es sehen.
      GruSS

    • 6. September 2016 um 02:29

      ThuleProductions hat sein Haverschleimvideo fertig und wird es ins Netz stellen. Er ist arg falsch! Er wurde von mir VOLL aufgeklärt und hat seine Kommentare erst zeitlich so geändert, daß er nicht auf mich antworten muß und dann alles vollständig gelöscht. Meine K. sind unsichtbar.
      Bereits seine erste Antwort bei Dir mit „ich werde es mir die nächsten Tage durchlesen“ hat mich aufhorchen lassen. Die Diskussion bei RT hat er gelesen und sein Urteil war „vernichtend“. Du solltest ab und zu mal in Deinen Briefkasten gucken.

  11. 3. September 2016 um 15:56

    Ich bin erstaunlicherweise bei RT nicht gesperrt. Es könnte wieder lustig werden, letzten Kommentar ansehen, bevor er gelöscht wird:
    https://deutsch.rt.com/kurzclips/40297-verurteilter-holocaust-leugner-veranstaltet-zweite/

    • 27.te
      3. September 2016 um 20:49

      Auweia, wie es sich entlarvt „Zeta und Mordio“-….“Ich habe Sie gemeldet und werde auch noch andere Schritte unternehmen und Ihre Volkverhetzungen und Ihre Lügen zu unterbinden.“…..-dieses ekle GeschmeiSS!
      Wahrlich erstaunlich, dass das bis jetzt steht. Super Aktion!

    • 4. September 2016 um 08:55

      Es steht immer noch, trotz höchster Not: „Was wohl der Zentralrat der Juden dazu sagen wird.“🙂

      • Lena
        4. September 2016 um 09:35

        Irgendwie irre und auch toll. *freu*
        Ich wurde gleich gesperrt, nachdem ich der „ronja weber“ schrieb, sie ist Jüdin..

  12. 3. September 2016 um 17:45

    So ungefähr stelle ich mir den Verlauf unsere Geschichte vor, welche vom kriminellen Politsystem bis zur Unerkennbarkeit verfälscht wurde. Der Zeitrahmen ist natürlich auch nur geschätzt und kann durchaus erheblich kürzer oder auch ein paar Jahre länger sein. Ich will nur qualitativ das Geschehen darstellen, damit man meine Bemerkungen zu unserer Geschichte besser verstehen kann.

    Die quantitativen Angaben indes sind schon „ungefähr“ realistisch. Man beachte auch den jeweilig erreichten Entwicklungsstand, der nach der 2. Katastrophe nicht wieder in der Steinzeit anfing sondern durch die damaligen „Urlauber“ aus dem Ausland erhalten geblieben ist.

    Die Römer waren wir und das war die erste und beste Kulturnation, welche nach der Sintflut sich neu entwickeln konnte. Nix da mit „ex oriente lux“! Wenn, dann haben WIR denen das Licht gebracht.

    Für den Sintflutzeitpunkt sind auch die großen rund 25 t schweren Steinkugeln wichtig. Die wurden von Riesen als Spielbälle genutzt. Das Alter dieser Steinkugeln, deren Zweck man natürlich nicht einmal ansatzweise erahnen kann, wenn man nicht die riesige Erde vor der Sintflut im Kopf hat, wird erstaunlicherweise nicht mit „10000“ Jahren angegeben sondern bei aller Fehleinschätzungsmöglichkeit mit nur 1000 – 1500 Jahren! Daraus resultiert dann auch der Sintflutzeitpunkt mit rund Jahr +700 in der Graphik.

    Der Beginn der Neuzeit (Renaissance, französisch für „Wiedergeburt“) wird mit +1400 allgemein angegeben.

    Nun viel Spaß beim Sinnieren🙂

    • Ein Blogwanderer
      4. September 2016 um 12:29

      Ich bin immer wieder begeistert von den Beiträgen zu diesem Thema.
      Wenn Du von +1400 ausgehst, dann haben unsere Nachfahren gar nicht so viele „Ur’s“ im Generationsrad, wie angenommen.

      Wenn Du von Riesen sprichst, (vor der Sintflut), dann sind wir „weißen“ die direkten Nachfahren der Riesen? – Sprechen wir da von allen Weißen, oder sind damit die Arier gemeint?

  13. edwige
    3. September 2016 um 18:38

    Haben sich die Rolling Stones bereits in den Sechzigern über uns und den HC lustig gemacht?

    Refrain von „Jumpin‘ Jack Flash“:

    But it’s all right now, in fact it’s a gas
    But it’s all right, I’m jumpin‘ jack flash
    It’s a gas, gas, gas

    Jumping Jack ist dieser böse Clown, der aus einer Box herausschnellt.
    Es gibt auch eine Anspielung (Verarsche) auf Jesus.

    Dazu die mE schlechte deutsche Übersetzung (auch im Link enthalten)
    : „it’s a gas, gas, gas“ wird übersetzt mit „das ist toll“ (?!!?)

    Es ist wirklich zu empfehlen, sich die Texte der Popkultur genauer anzusehen.Schließlich wurden Generationen und Kontinente damit beschallt. Und selbst wenn man nicht darauf achtet, hat es dennoch seine Auswirkungen…… sagt man zumindest.

    http://www.songtexte.com/songtext/the-rolling-stones/jumpin-jack-flash-4b979362.html

    • Hermannsland
      3. September 2016 um 19:16

  14. 27.te
    4. September 2016 um 13:53

    Irrer Wahnsinn-und es wird nicht wirklich dagegen vorgegangen!
    http://inselpresse.blogspot.de/2016/09/mail-on-sunday-in-calais-ereignete-sich.html
    Ein Wunder, das man diese Früchtchen noch nicht einfach in die BRD umgeleitet hat…,
    aber diese Irren wollen wohl Tatsache unbedingt mit allen Mitteln nach England gelangen.

  15. 27.te
    4. September 2016 um 13:58

    Nur noch irre>>>

  16. 27.te
    4. September 2016 um 17:57

    Einfach nur geil, der deutsch rt-strang! Lesen und weiterverbreiten!

    Anne Marievorgestern um 16:36
    Hm, 75% Zensuranteil ist für RT eine wirklich ordentliche Leistung!
    Antworten
    +2
    -2
    [Administrator]
    M
    Administrator> Anne Marievorgestern um 16:49
    Ja, da sind wir auch mächtig stolz drauf.
    Antworten
    +1
    +1
    -0
    [Hagen]
    Hagen> Administratorvorgestern um 16:50
    Es wäre toll, wenn Ihr das ganze etwas zeitnäher hinbekämt.

    Naja, immerhin steht der Mist nicht noch das ganze Wochenende hier.

    In diesem Sinne, schönes Wochenende!
    Antworten
    +2
    -2
    [Ronja Weber]
    Ronja Weber> Hagenvor 7 Stunden
    Hagen, dafür steht ein andere Mist hier schon das ganze Wochenende.
    Sie unten…
    Antworten
    +1
    +1
    -0
    [Anne Marie]
    Anne Marie> Administratorvorgestern um 17:16
    Ich bin nicht auf Glaubwürdigkeit bei meiner Argumentation angewiesen, da ich mit Offenkundigkeiten beweisen kann. Ausschließlich mit Offenkundigkeiten kann man überhaupt etwas beweisen.

    Aber im Gegensatz zu mir seid Ihr auf Glaubwürdigkeit angewiesen. Bei 75% Zensuranteil könnte ich mir jetzt vorstellen, daß Eure Glaubwürdigkeit bestimmt um mindestens 1 °/°° abgenommen hat.

    Die Zensuraktion wurde nicht nur von den hiesigen Schreibern beobachtet und sie wurde zufällig dokumentiert. Wir haben auch den internen Kampf mitbekommen, als das erste Mal um Mittag herum massiv zensiert wurde. Und wenige Minuten später waren die Kommentare wieder da.

    deutsch.RT hatte da also gewonnen und jüdisch.RT verloren gehabt.

    Und jetzt scheint jüdisch.RT die Oberhand zu haben, weil bereits wegen des Wortes „Gaskammertemperatur“ zensiert wird. Habt Ihr schon deutsch.RT gefeuert?

    Wir sind schon darauf gespannt, wer demnächst bei RT zu sehen ist.
    Antworten
    -2
    +1
    -3
    [Ronja Weber]
    Ronja Weber> Administratorvorgestern um 17:20
    Ich bin stolz auch RT!
    Gut gemacht!
    Antworten
    +1
    +2
    -1
    [SophiaAnders]
    SophiaAnders> Ronja Webergestern um 12:38
    Eindeutiger geht es wirklich nicht.
    Antworten
    -2
    +1
    -3
    [SophiaAnders]
    SophiaAndersvorgestern um 20:29
    Dieses Interview, im TV ausgestrahlt. Aus welchem Grunde wurde es zugelassen?

    Eine sehr inteillegente und couragierte Frau, die sich den Mund nicht verbieten läßt und durch ihren aufrechten Gang, sogar Repressalien in Kauf nimmt.
    Eine Mutter Courage, im wahrsten Sinne des Wortes.


    Antworten
    -2
    +0
    -2
    [Ronja Weber]
    Ronja Weber> SophiaAndersgestern um 07:51
    Auschwitz, Dachau, Buchenwald, alles Lüge, oder was?
    Was Sie hier machen übertrifft alles an Geschmacklosigkeit!!!
    Antworten
    +2
    +2
    -0
    [SophiaAnders]
    SophiaAnders> Ronja Webergestern um 11:45
    Was mache ich denn?
    Was ist so verkehrt daran Menschen´, die in dieser Zeit gelebt haben, einmal zuzuhören?
    Ich habe kein Problem damit, aber Sie offentsichtlich.
    Antworten
    -2
    +0
    -2
    [Ronja Weber]
    Ronja Weber> SophiaAndersgestern um 12:39
    Meine Eltern haben den Krieg miterlebt und waren Zeitzeugen. Mein Onkel, der gefallen ist war bei der SS und jetzt erzählen Sie mir nicht so einen Blödsinn, dass es den Holocoust nicht gab!
    Sich das dritte Reich schön reden zu wollen, dass ist verleugnen der Realität Punkt
    Antworten
    +1
    +2
    -1
    [SophiaAnders]
    SophiaAnders> Ronja Webergestern um 12:48
    Stefan Doernberg war dabei, als Deutschland kapitulierte. Damals war er 21 Jahre und Leutnant der Roten Armee..

    Zitat: Der Zeitzeuge, heißt es, ist der gefährlichste Gegner des Historikers.
    Antworten
    -2
    +0
    -2
    [Ronja Weber]
    Ronja Weber> SophiaAndersgestern um 12:57
    Sie drehen es sich wohl so, wie es Ihnen gerade in den Kram passt. Meine Eltern waren schon etwas reifer, als sie den Krieg miterlebten und ich zweifele keinesfalls an dem, was sie uns Kindern erzählten. Meine große Schwester und mein Bruder sind in den Wirren des dritten Reiches aufgewachsen. Das mein Onkel gefallen war, war für ihn und die Familie das Beste, weil er große Schuld auf sich geladen hatte. Ich kenne Leute die haben Juden vor der Gestapo versteckt und jetzt kommen Sie und zweifeln, dass es das gab. Meine Güte, wer hat Sie blos durch die Mangel genommen.
    Antworten
    +1
    +2
    -1
    [SophiaAnders]
    SophiaAnders> Ronja Webergestern um 13:02
    Den Ball könnte ich zurückspielen, wer hat Sie in die Mangel genommen?
    Ich habe auch Vorfahren, die elendig gelitten haben, doch haben ich mir trotzdem etwas Objektivität bewahrt.
    Antworten
    -2
    +0
    -2
    [Dave Simon]
    Dave Simon> SophiaAndersgestern um 13:13
    Und besteht Ihre angebliche Objektivität nun darin die Verbrechen an den Juden zu negieren??? Ja das ist die wahre Objektivität der „aufRechten“ Deutschen.
    Antworten
    +2
    +2
    -0
    [Ronja Weber]
    Ronja Weber> Dave Simongestern um 13:29
    Dave, was verlangt man von den Leugnern der Verbrechen im dritten Reich? Man wird sie nicht mit denen auseinander setzen können, weil sie sich alles schön reden, um die dunkle Vergangenheit auszublenden.
    Es sind die gleichen Menschen, die Hitler hinterher gelaufen sind, weil sie sich als Arier für etwas besonderes hielten. Und die Geschichte würde heute genauso wieder verlaufen. Was damals die Juden waren sind heute Russen und Muslime!
    Antworten
    +1
    +2
    -1
    [Ronja Weber]
    Ronja Weber> SophiaAndersgestern um 13:43
    Im Gegensatz zu Ihnen, leugne ich keine Tatsachen. Wenn Sie objektiv wären, wurden Sie nicht Zweifel an der deutschen Geschichte, insbesondere an der Vernichtung der Juden haben.
    Antworten
    +1
    -1
    [Kai Bryzinski]
    Kai Bryzinski> Ronja Webervor 8 Stunden
    Natürlich ist das nicht gelogen.
    Die jüdischen Zeugenaussagen werden physikalisch durch die Gaskammertemperatur bestätigt. Mit Basiswissen der Physik kann dies jeder nachvollziehen.
    Antworten
    -1
    +1
    2
    [Dave Simon]
    Dave Simon> SophiaAndersgestern um 13:10
    SophiaAnders, was bitte ist an einer Frau couragiert, die die reale deutsche verbrecherische Vergangenheit ableugnet?
    „Nein Gaskammern gab es nicht“ Nein Massenvernichtung gab es auch nicht“ Die jüdischen Menschen die überall in Deutschland und in den von Deutschland kurzzeitig eroberten Kriegsgebiete zusammen getrieben wurden, wurden ja nicht umgebracht. Nein die wurden umgesiedelt, damit sie ein besseres Leben haben. Die haben sich dann selbst alle in Massengräbern erschossen oder haben sich in den KZ selbst vergiftet und in die Öfen zur Vebrennung gelegt…..
    Verzeihung, aber wie limitiert muss man sein,um solch einen Blödsinn zu verbreiten.
    Antworten
    +2
    -2
    [Ronja Weber]
    Ronja Weber> Dave Simongestern um 13:39
    Da gehört auch schon viel Ignoranz dazu, Dave, um mit solchen Märchen hausieren zu gehen. Wer diese Tatsachen einfach frech leugnet, der muß einen Schlag auf den Kopf bekommen haben. Es ist unfassbar so einen Schund zu verbreiten. Das ist Volkverhetzung der übelten Sorte. Angesichts der vielen Opfer muß man bei solchen Kommentaren wirklich die Fassung verlieren. Ob sich solche Menschen auch nur ansatzweise vorstellen können, was die verfolgten Menschen damals mitgemacht haben möchte ich bezweifeln. Es wird dumm dahergeredet, als wenn alles nur ein Spiel war, ich fass es nicht!
    Antworten
    +1
    -1
    [Anne Marie]
    Anne Marie> SophiaAndersgestern um 13:47
    „Dieses Interview, im TV ausgestrahlt. Aus welchem Grunde wurde es zugelassen?“

    Eine gute Frage. Im Video wurde auch gefragt, ob UH in einem Konzentrationslager war. Welchen Grund konnte der Reporter haben, welcher ihren Lebensweg sicherlich kannte und wußte, daß sie damals 11 bis 17 Jahre alt und beim BDM war, zu vermuten, daß UH in einem Konzentrationslager gewesen sein könnte?

    Es ist undenkbar, daß eine 11 – 17 jährige verdiente Deutsche in einem Konzentrationslager gewesen sein könnte!

    „Eine Mutter Courage, im wahrsten Sinne des Wortes.“

    UH ist eine Top Agentin! Sie wurde in mehreren Schreiben voll informiert! UH lehnte es ab, den von Rigolf Hennig, ebenfalls in ihrem Umfeld, so beurteilten Weg zu gehen: „Ich halte diesen Weg für den bestgeeigneten“.

    Sie lehnte auch jegliche Diskussion über den bestgeeigneten Weg ab!

    Sie ist dabei nicht alleine. ALLE in ihrem Kreis, bis eben auf R.H., lehnen eine Diskussion über den bestgeeigneten Weg ab. Stattdessen wurde aus diesem erlauchten Kreis (Europäische Aktion) mit Mord gedroht, wenn der bestgeeignete Weg noch einmal öffentlich gemacht wird!
    Antworten
    +1
    -1
    [Dave Simon]
    Dave Simon> Anne Mariegestern um 15:37
    Anne Marie, „UH ist eine Top Agentin“!
    Die alte Dame ist eine alte, irregleitete Unbelehrbare. In Auschwitz habe es keine Gaskammern gegeben, die Leichenberge gefälscht, die sechs Millionen Toten eine Lüge. Die verqueren Gedanken Haverbecks sind kaum zu ertragen.
    Doch Haverbeck hat viele Anhänger, denn Idioten sterben nicht aus. Die „Holocaust-Lüge“ existiert seit dem Ende des Holocausts, und die Zahl der Anhänger wird nicht geringer. Wie auch bei der zunehmenden massenverdummung.
    Holocaust-Leugner setzen also geradezu auf den Viktimisierungseffekt: Sie wären danach die eigentlichen Opfer. Ihre „Wahrheiten“ seien halt nicht zu widerlegen. Dabei sind die Lügen der Holocaust-Leugner zwar endlos, aber meist recht plump und leicht zu widerlegen.
    Da sie aber nur Zeugen aus dem braunen Sumpf akzeptieren, werden Sie niemals den Zugang zur Wahrheit finden.
    Antworten
    +1
    +2
    -1
    [Anne Marie]
    Anne Marie> Dave Simongestern um 15:52
    „Dabei sind die Lügen der Holocaust-Leugner zwar endlos, aber meist recht plump und leicht zu widerlegen.“

    Richtig. Und genau dies ist das Vorgehen von Topagenten. Ihre Argumentation ist lächerlich und kann von einem denkenden Menschen nur abgelehnt werden.

    „Da sie aber nur Zeugen aus dem braunen Sumpf akzeptieren, werden Sie niemals den Zugang zur Wahrheit finden.“

    Eben und genau deshalb gehen wir gegen Holocaustleugner mit anderen Mitteln vor. Die Holocaustleugner wollen auch immer „Meinungsfreiheit“. Wir sind gegen die Meinungsfreiheit aller Klofrauen, Professoren und Lügner. Wir sind Anhänger der Offenkundigkeit, welche von den Holocaustleugnern immer lautstark bekämpft wird.

    Und genau mit der Offenkundigkeit können wir den Holocaust beweisen und die Holocaustleugner ungespitzt in den Boden rammen, abba wie! Da können die nix mehr dagegen sagen, sie sind richtig sprachlos!

    Hier eine Diskussion mit einem NPD-Holocaustleugner, der sogar durch Funk und Presse bekannt ist:
    http://tinyurl.com/jfsonjb
    Antworten
    -2
    +0
    -2
    [Ronja Weber]
    Ronja Weber> Anne Mariegestern um 17:22
    Das Sie sich nicht schämen….
    Antworten
    +1
    -1
    [Anne Marie]
    Anne Marie> Ronja Webervor 22 Stunden
    Zu mehr reichts wohl nicht? IHRE Eltern waren die Täter und der Apfel fällt nicht weit vom Baum! SIE kennen keine Scham! Sie und IHRE Eltern sind niemals Deutsche! Weil SIE offenbar Wissen vom Holocaust haben, welches ein Deutscher niemals haben KONNTE! Ansonsten hätten wir den Krieg gewonnen!
    Antworten
    -1
    +1
    -2
    [Ronja Weber]
    Ronja Weber> Anne Marievor 22 Stunden
    Wie kann man nur geistig so umnachtet sein?
    Glauben Sie allen Ernstes, dass Ihre Nazi-Verlinkungen von Menschen geglaubt werden, die bei Verstand sind?
    Ich könnte Ihnen Hunderte von Verlinkungen hier reinstellen, die den Holocaust bestätigen. Aber das muß und will ich gar nicht.
    Ich habe Sie gemeldet und werde auch noch andere Schritte unternehmen und Ihre Volkverhetzungen und Ihre Lügen zu unterbinden. Sich über Millionen von Menschen, die durch Nazis zu Tode gekommen sind, sich auf so schamlose Weise lustig zu machen, dass ist das Allerletze, und deshalb ist das Wort „Mensch“ für Sie nicht im entferntesten angebracht!
    Antworten
    -1
    +1
    -2
    [Anne Marie]
    Anne Marie> Ronja Webervor 20 Stunden
    Unterbelichtet sind nur Sie! Mein Link BESTÄTIGT und BEWEIST den Holocaust! Da brauchen Sie dummer Lumpi mir keine anderen 1000 bestätigenden Links geben! Weil bessere Aussagen als die im Link zitierten Größen Prof. van Pelt bis Prof. Jagschitz oder Prof. Wolfgang Benz oder Yisrael Gutman oder Michael Berenbaum oder Jean-Claude Pressac oder Michal Kula oder die Beate Klarsfeld Foundation oder Jamie McCarthy & Mark Van Alstine oder die polnisch russische Untersuchungskommission von 1944 oder E. Kogon und H. Langbein oder Rudolf Höß oder C. Vaillant-Couturier oder S. Broad oder A. Rückerl oder H.G. Adler oder M. Nyiszli und die IMT Dokokumentation können SIE nicht vorweisen! ALLE bestätigen die Aussagen in meinem Link tausendfach und daher ist am Holocaust nichts mehr zu rütteln!

    Oder wollen Sie Dreckschleuder etwa behaupten, all diese honorigen Leute samt IMT hätten gelogen?

    In meinem Link wurde keine einzige Aussagen eines sogenannten Revisionisten verwendet. Ganz im Gegenteil werden dort höchstens die lächerlichen Aussagen der Revisionisten nach Strich und Faden widerlegt! Samt Rudolf, Mattogno, Faurisson, Leuchter und wie all diese antideutschen Agenten sonst noch heißen mögen, welche aus dem Glanz des Biegewinkels von Moniereisen Rückschlüsse auf den Holocaust ziehen wollen!

    „Sich über Millionen von Menschen, die durch Nazis zu Tode gekommen sind, sich auf so schamlose Weise lustig zu machen…“

    Sie gehören wohl in die Klapse wegen fehlendem Hirn!

    1. In meinem Link wird ganz klar BEWIESEN, daß die Nazis aus rein physioligischen Gründen nicht als Täter in Frage kommen!

    2. In meinem Link wird ganz klar bewiesen, daß es sich bei den zu Tode gekommenen NICHT um Menschen gehandelt hat, weil Menschen nicht in eine zigtausend Grad warme Gaskammer hineingehen KÖNNEN, weil selbst bei unterstelltem Willen dies wegen vorheriger Verdampfung der Menschen nicht einmal physikalisch möglich ist! Menschen hätten daher NIEMALS mit Zyklon B getötet werden KÖNNEN!

    3. Juden wurden jedoch nachweislich mit Zyklon B getötet und deshalb können Juden keine Menschen sein! Und aus demselben Grund können nur Juden die Täter beim Holocaust gewesen sein!

    „Ich habe Sie gemeldet und werde auch noch andere Schritte unternehmen und Ihre Volkverhetzungen und Ihre Lügen zu unterbinden. “

    Welches Volk soll ich womit verhetzt haben? Und mit welcher Lüge? Sie sind ja nicht einmal in der Lage, auch nur eine einzige Lüge benennen zu können geschweige dieses bisher Ungenannte als Lüge beweisen zu können! Für all dies müssten Sie nämlich Hirn haben und nicht einmal mit Hirn könnten Sie das! Da wären Sie wohl der allererste von einigen Hunderttausend Lesern!

    „Glauben Sie allen Ernstes, dass …“

    Genau dasselbe sagen auch die holocaustleugnenden Revisionisten! Gehören Sie etwa zu dieser Brut?

    Wir Deutsche arbeiten nicht mit Glauben sondern mit den Naturwissenschaften und den Offenkundigkeiten und mit Logik und Mathematik!
    Antworten
    -1
    +1
    -2
    [Ronja Weber]
    Ronja Weber> Anne Marievor 10 Stunden
    Dreckschleuder“, „Juden können keine Menschen sein“ usw.
    Ich glaube ich bin im falschen Film… Was seid Ihr Nazis nur für Menschenverachtende Subjekte. Dass ist sicherlich ein Fall für den Staatsanwalt!
    Ihre honorigen Leute sind eindeutig der Naziszene zuzuordnen. Nichts mit honorig, sondern hasserfüllte Judenhasser und Holocaustleugner.Wenn Sie behaupten Hirn zu haben, dann möchte ich keins haben, denn mit Ihnen auf einer Stufe stehen, dass möchte ich nun wirklich nicht.Eine verblende arische Herrenfrau, die Juden als Nichtmenschen bezeichnet. Was wohl der Zentralrat der Juden dazu sagen wird. So kommen Sie jedenfalls nicht davon. Deutschland soll von so einem hirnlosen Nazipack wie Sie es sind nicht wieder ins Unglück geführt werden.
    Nazis raus!!!
    nd glauben Sie ja nicht das Sie mich aufregen können, ganz im Gegenteil, alles wird seinen Gang gehen….
    Danke für Ihre Hilfe!!!
    Antworten
    +1
    -1
    [Anne Marie]
    Anne Marie> Ronja Webervor 9 Stunden
    „Ihre honorigen Leute sind eindeutig der Naziszene zuzuordnen.“

    Prof. van Pelt
    Prof. Jagschitz
    Prof. Wolfgang Benz
    Yisrael Gutman
    Michael Berenbaum
    Jean-Claude Pressac
    Michal Kula
    Beate Klarsfeld Foundation
    Jamie McCarthy
    Mark Van Alstine
    polnisch russische Untersuchungskommission von 1944
    E. Kogon
    H. Langbein
    Rudolf Höß (Zeugenaussage bis 10 kg Zyklon B harmoniert ausgezeichnet mit den Ergebnissen, Kontrollwert, Nazi)
    C. Vaillant-Couturier
    S. Broad
    A. Rückerl
    H.G. Adler
    M. Nyiszli

    „Nichts mit honorig, sondern hasserfüllte Judenhasser und Holocaustleugner.“

    Das waren anerkannte Holocaustforscher, Holocaust Zeugen und Juden!

    „Wenn Sie behaupten Hirn zu haben, dann möchte ich keins haben, denn mit Ihnen auf einer Stufe stehen, dass möchte ich nun wirklich nicht“

    Richtig, Sie haben kein Hirn. Ob Sie es wollen oder nicht.

    „Eine verblende arische Herrenfrau, die Juden als Nichtmenschen bezeichnet.“

    Richtig. Juden sind Nichtmenschen. Weil Menschen nicht in zigtausend Grad warme Gaskammern hineingehen KÖNNEN, aber Juden nachweislich hineingegangen sind. Nur Teufel können dies und daher sind Juden mit Teufeln gleichzusetzen.

    “ Was wohl der Zentralrat der Juden dazu sagen wird.“

    Nichts. Er wird schweigen. Weil Kakerlaken und Teufel nichts zu sagen haben. Ihr Wort ist bedeutungslos unter Menschen. Die Menschen werden die Teufel nur jagen, wenn sie das Maul aufmachen!

    „Dass ist sicherlich ein Fall für den Staatsanwalt!“

    Der wird nichts strafrechtlich Relevantes bei den Juden erkennen können. Weil Juden keine Menschen sind und daher auch nicht angeklagt und bestraft werden können. Das Deutsche Volk und die Menschheit wird die Juden einfach jagen wie Kakerlaken, ohne Staatsanwalt und ohne Gericht. Ich bin Staatsanwalt.

    Wir Deutsche wissen, daß die Juden ihre Nester als Synagogen getarnt haben.

    „Was seid Ihr Nazis nur für Menschenverachtende Subjekte.“

    Juden sind keine Menschen und Kakerlaken, Ratten, Läuse und Teufel kann man auch nicht verachten! Man macht sie nur unschädlich.

    „nd glauben Sie ja nicht das Sie mich aufregen können, ganz im Gegenteil, alles wird seinen Gang gehen..“

    Ob Sie sich aufregen ist oder nicht ist völlig unerheblich. Daß alles seinen Gang gehen wird, davon sind wir Nationalsozialisten überzeugt.

    Ein Jude hat kürzlich einen sehr prophetischen Titel für sein ansonsten unerhebliches Buch gewählt und so wird es auch geschehen:

    „Wahrheit sagen, Teufel jagen!“

    Dieser Jude Menuhin hat erkannt, was auf seine Artgenossen zukommen wird und hat deshalb noch schnell sein holocaustleugnendes Buch zusammenkopiert. Aber wir Nationalsozialisten lassen keine Holocaustleugnung mehr zu!
    Antworten
    -1
    +1
    -2
    [Kai Bryzinski]
    Kai Bryzinski> Ronja Webervor 9 Stunden
    @ Ronja Weber

    „Ihre honorigen Leute sind eindeutig der Naziszene zuzuordnen“

    Das würde mich jetzt interessieren. Folgende Leute sind ihrer Ansicht nach der Naziszene zuzuordnen?

    Prof. van Pelt, Prof. Jagschitz, Prof. Wolfgang Benz, Yisrael Gutman, Michael Berenbaum, Jean-Claude Pressac, Michal Kula, Leute der Beate Klarsfeld Foundation, Jamie McCarthy & Mark Van Alstine, die Leute der polnisch russischen Untersuchungskommission von 1944, E. Kogon, H. Langbein, C. Vaillant-Couturier, S. Broad, A. Rückerl, H.G. Adler, M. Nyiszli.
    Antworten
    -1
    +1
    -2
    [Anne Marie]
    Anne Marievor 6 Stunden
    Bereits am 21. Februar 1979 haben 34 französischen Historiker die Leitlinien jeder Holocaustforschung verbindlich festgelegt und diese sind auch richtig:

    „Die Frage, wie dieser Massenmord technisch möglich war, erübrigt sich. Er war technisch möglich, weil er stattgefunden hat. Genau das muss Voraussetzung und Ausgangspunkt für jede historische Untersuchung dieses Themas sein. Es ist unsere Pflicht, uns […] an folgende Wahrheit zu erinnern: Die Realität der Gaskammern steht nicht zur Diskussion und kann niemals zur Diskussion gestellt werden.“

    Daß diese Leitlinien sogar voll durch die bekannten Gesetze gedeckt sind, dürften die meisten Deutschen auch wissen.

    Die Frage nach der Höhe der Gaskammertemperatur beschäftigt sich daher nicht mit der Frage, wie der Massenmord TECHNISCH möglich war. Es genügt uns Deutschen, daß der Massenmord unabhängig von der Frage der technischen Machbarkeit möglich war.

    Deshalb wissen wir Deutsche auch, daß die Juden die Alleintäter beim Holocaust waren.
    Antworten
    -2
    +0
    -2
    [Paul Hollenstein]
    Paul Hollensteinvor 2 Stunden
    Hallo Anne Marie, Deinem Link konnte ich Folgendes entnehmen:
    – Wenn in einem Raum Blausäuregas freigesetzt wird, ist die Giftgasausströmung nicht mit dem Tod der darin befindlichen Personen beendet – wenigstens dann nicht, wenn das Blausäuregas durch Zyklon B (mit Blausäure versetztes Granulat) freigesetzt wird.
    – 1500 Menschen auf 210 m2 ist die bezeugte übliche Belegungsdichte der Gaskammer, das würde 7 bis 8 Menschen je Quadratmeter ergeben – das wirkt auf mich nicht glaubwürdig.
    Antworten
    +0
    -0
    [Anne Marie]
    Anne Marie> Paul Hollensteinvor 36 Minuten
    „Wenn in einem Raum Blausäuregas freigesetzt wird, ist die Giftgasausströmung nicht mit dem Tod der darin befindlichen Personen beendet“

    Die Tötungszeiten lagen zwischen „augenblicklich“, „sofort“ und maximal in seltenen Fällen 20 Minuten.

    Anhand dieser Zeitangaben kann man auch die zugehörigen HCN Konzentrationen sich ausrechnen, da das Habersche Tödlichkeitsprodukt (Konzentration x Zeit Integral) für Blausäure bekannt ist. Dieses Tödlichkeitsprodukt liegt bei etwa 3,6 gHCNmin/m³ oder 3000 ppmHCNmin.

    Wenn man nun für „augenblicklich“ etwa 12 Sekunden ansetzt, man könnte auch 5 Sekunden sagen, ergibt dies eine mittlere HCN-Konzentration über diese 12 Sekunden (1/5 Minute) von 3,6 gHCNmin/m³ * 5/min = 18 gHCN/m³.

    Bei 1500 Juden in der leer 506 m³ messenden Gaskammer und 50 kg/Jude ergibt sich ein Gasvolumen von 431m³

    Nimmt man eine gleichmäßige HCN-Freisetzung während der 12 Sekunden an, so ergibt sich am Ende zum Tötungszeitpunkt eine doppelt so hohe HCN Gaskonmzentration wie die mittlere HCN-Gaskonzentration.

    Die Gaskonzentration betrug daher am Ende 2 x 18 gHCN/m³.

    Im freien Volumen befanden sich daher 2 x 18 gHCN/m³ x 431 m³ = 15516 g HCN.

    Es mußten also zu diesem Tötungszeitpunkt bereits 15,5 kg Zyklon B verdampft gewesen sein, da 1 kg Zyklon B gleichbedeutend mit 1 kg Blausäure war (russisch-polnische Untersuchungskommission von 1944).

    Sieht man sich die Zeichnungen von van Pelt an und weiß, daß der Zyklon B Spezialbehälter 15 cm breit war, kann man 75 cm Füllhöhe der Spezialbehälter abmessen. Demnach passten in diesen Zyklon B Behälter bei der Füllgrundfläche von 125 cm² etwa 9,4 Liter Granulatvolumen hinein. 1 kg Zyklon B benötigte 3,51 Liter Volumen. Demnach passten in einen solchen Zyklon B Behälter 2,67 kg Zyklon B oder besser 2,5 kg Zyklon B hinein.

    Es gab vier Deckenöffnungen, wie auf den Luftbildern leicht erkennbar ist. Demnach konnten maximal 10 kg Zyklon B bei einer Vergasung Anwendung finden. Dies wurde auch von Rudollf Höß bestätigt. Er sprach von 5-7 kg, manchmal auch 2-3 Dosen mehr, je nach Witterung.

    Er gab damit exakt das Wissen der Juden wieder, welche ihm dies mit entsprechender Folter eingebleut hatten.

    Das Giftgas war also vollständig freigesetzt, noch bevor der Tod eintrat! Die Wirkung des Giftgases hielt über den Freisetzungszeitpunkt hinaus an!

    Wäre das Giftgas über den Todeszeitpunkt hinaus noch ausgeströmt, hätte man versucht, Tote mit viel Aufwand noch töter zu machen als mausdrecklerstot!

    Wenn hingegen das Giftgas sehr schnell freigesetzt wurde, konnte Zyklon B eingespart werden! Zyklon B war sowieso Mangelware, weil jeder das haben wollte und Mai 1944 eine große Zyklon B Fabrik wegen Bombardierung nicht mehr liefern konnte.

    Die Zyklon B Menge konnte im Idealfall sogar halbiert werden, wenn es blitzmäßig freigesetzt wurde. Dazu war dann eine noch höhere Gaskammertemperatur als 100000 °C nötig.

    Die Diskrepanz, 10 kg Zyklon B einfüllbar gegenüber 15,5 kg Zyklon B benötigt deutet auf eine noch höhere Gaskammertemperatur hin!

    Die jeweils erzielte Tötungszeit spiegelt nur die jeweils verfügbare Zyklon B Menge wieder. Bei einer 20 Minutenvergasung hatten die Juden sich nur etwa 0,2 kg Zyklon B klauen können.

    Van Pelt:
    http://s27.photobucket.com/user/cortagravatas/media/Auschwitz/CDAPage208IntroductionColumn_zpsbacf5f18.jpg.html
    Antworten
    +0
    -0
    [Anne Marie]
    Anne Marie> Paul Hollensteinvor 26 Minuten
    „1500 Menschen auf 210 m2 ist die bezeugte übliche Belegungsdichte der Gaskammer, das würde 7 bis 8 Menschen je Quadratmeter ergeben – das wirkt auf mich nicht glaubwürdig.“

    Die japanischen Verkehrsbetriebe rechnen in Stoßzeiten sogar mit 12 Personen/m²! Sicherlich sind die Japaner etwas kleiner als wir. Aber bedenke auch, wieviele Judenkinder die Juden mit vergast haben!

    • Frank
      4. September 2016 um 19:18

      Einfach nur Klasse !!! 😉

      • Lena
        5. September 2016 um 09:35

        Und bei „Kai Brysinski“ hat es KLICK gemacht !!!
        Jedenfalls Einer der es auch öffentlich zu gibt!
        Es gibt ganz bestimmt noch Ein-Zwei mehr! *hoff*

    • 4. September 2016 um 20:44

      Den Link mit den vor Jahren gelesenen 12P/m² habe ich nicht mehr. 7-8 Juden/m²? Rudolf meinte, 4 Juden/m² (800Juden/210m²) seien angemessen. An anderer Stelle habe ich schon nachgewiesen, daß die Juden/m² überhaupt keine Rolle spielen. Das macht sich nur im Bereich von 100000 Juden je Tag oder 100200 Juden je Tag bemerkbar. Lediglich der Zyklon B Verbrauch ändert sich. Daher dürfte sich das Szenario bei Zyklon B Mangel ungefähr so abgespielt haben:

    • 5. September 2016 um 17:35

      Die Nachricht wurde vom Administrator gelöscht:

      „Ronja Weber> Administratorvorgestern um 17:20
      Ich bin stolz auch RT!
      Gut gemacht!“
      —————–
      Neuer Kommentar: von Ronja Weber
      @RT schlaft Ihr eigentlich, oder wie lange sollen diese menschenverachtenden Kommentare hier noch stehen dürfen. Es wird sich lustig über die Ausrottung von Menschen gemacht. Gefällt Euch das, oder wie soll ein normaler Mensch das noch verstehen.
      Kein Wunder das hier so viele Nazi schreiben, die haben hier „Ihre“ Plattform gefunden. Pfui Teufel…..
      —————–

      Judenpanik: Abschalten! Die Goym wissen Bescheid!
      (https://www.youtube.com/watch?v=p1qX5ZvDuCE)

    • Aufklärung tut not
      6. September 2016 um 18:00

      Genialer Kommentarstrang!
      Super gemacht Roland!!!
      Und Danke an 27. für das Sichern.
      Das wird sofort verbreitet!

      Juda verrecke elendiglich!

  17. edwige
    4. September 2016 um 21:48

    Gleich & gleich gesellt sich gern. Es ist einfach unfaßbar, daß sich ein EU-Parlamentarier derselben Methode bedient, „Streß abzubauen“, wie so mancher Kulturbereicherer….. öffentlich in einem Baumarkt, in der Nähe von zwei Mädchen,17 u. 14 Jahre alt.

    http://www.express.co.uk/news/world/707033/Robert-Rochefort-MoDem-arrested-Velizy-Francois-Bayrou

  18. 27.te
    6. September 2016 um 01:32

    Im Gedenken an alle Kriegsopfer-vorrangig aber die meines Volkes-UNVERGESSEN sind meine Ahnen, welche zweimal innerhalb eines Jahrhunderts absichtlich und geplant mit Krieg überzogen wurden UND sich nur ehrenhaft wehrten, während sich die anderen Völker zum Krieg vom JUDEN benutzen und aufhetzen ließen!

  19. 27.te
    6. September 2016 um 01:52

    ZEITLOS und wohl dem, der solch Schwester hat.

    „Als Schwester des Mannes, der sich für Deutschland aufgeopfert hat, schrieb ich dieses nieder in der ersten Nachkriegszeit:
    Ihr Herren – vergeßt nur eines nicht! Euer Name wird längst mit Eurem Leichnam zerfallen – vergessen und vermodert sein – während der Name Adolf Hitlers immer noch leuchten und lodern wird! Ihr könnt ihn nicht umbringen mit Euren Jauchekübeln, ihn nicht erwürgen mit Euren tintenbeklecksten, schmierigen Fingern – seinen Namen nicht auslöschen aus hunderttausend Seelen – dazu seid Ihr selbst viel, aber auch schon viel zu klein!
    Wo er geliebt hat … geschah es um Deutschland. Wo er gekämpft hat … geschah es um Deutschland. Wo er gefehlt hat … geschah es um Deutschland, und wenn er stritt um Ehre und Ansehen, war es um deutsche Ehre und deutsches Ansehen …
    Und was gabt Ihr bisher? Und wer von Euch wollte sein Leben für Deutschland geben? Ihr habt immer nur die Macht und den Reichtum, den Genuß, den Fraß und die Völlerei – ein herrliches Leben ohne Verantwortung – vor Augen gehabt, wenn Ihr an Deutschland gedacht habt!
    Verlaßt Euch darauf, meine Herren – schon allein das reine, selbstlose Denken und Handeln des Führers genügt für die Unsterblichkeit!
    Daß seinem fanatischen Ringen um Deutschlands Größe nicht der Erfolg beschieden war, wie z. B. einem Cromwell einstens in Britannien – auch das liegt vielleicht in der Mentalität begründet, weil der Brite bei allem Hang zur Eitelkeit, zu Neid und Mißgunst und zur Rücksichtslosigkeit – dennoch nicht vergißt, Engländer zu sein, und die Treue zu seiner Krone liegt ihm im Blut – während der Deutsche in seinem Geltungstrieb alles ist, nur nicht in erster Linie Deutscher. So liegt es Euch nichts daran. Ihr kleinen Seelen, wenn mit Euch zusammen die ganze Nation in Trümmer geht. Euer Leitstern wird nie heißen: Gemeinnutz geht vor Eigennutz, sondern immer nur umgekehrt! Und mit diesem Leitstern wollt Ihr die Unsterblichkeit eines Größeren verhindern?
    Was ich in den ersten Nachkriegsjahren niederschrieb, hat seine Gültigkeit behalten auch im Jahre 1957 und bestätigt die Richtigkeit meiner Überzeugung.
    Berchtesgaden, 1. Mai 1957 Paula Hitler“

  20. 6. September 2016 um 08:23

    Stand bei RT derzeitig 146 Kommentare. Ich gehe jetzt aber erst mal ins Bett und das bestimmt nicht weinend🙂
    Versucht sowohl die Püscheldiskussion (h ttp://tinyurl.com/jfsonjb) und die RT Diskussion in derselben Reihenfolge „anbietend“ zu verbreiten. Bis 146 habe ich alles gesichert.

    • Frank
      6. September 2016 um 13:55

      Ronja Weber> Sascha Iwanowvor 4 Stunden
      Sascha, ich habe alle Kommentare gesichert und habe auch eine Anzeige in die Wege geleitet…..
      Antworten
      +1
      +2-1
      Sascha Iwanow
      Sascha Iwanow> Ronja Webervor 4 Stunden
      Wenn du eine Vorgangsnummer hast, lasse es mich wissen. Wenn ich eine habe, bekommst du sie sofort von mir!

      Hast du den Kommentar: Sascha Iwanow> Anne Marie vor 1 Stunde, gelesen? Die Alte ist völlig irre?
      Antworten
      +1-1
      Ronja Weber
      Ronja Weber> Sascha Iwanowvor 4 Stunden
      Ich habe alle gelesen, auch mein Mann war sprachlos und das ist er nicht so schnell…..
      LG
      Und selbstverständlich bekommst du die Vorgangsnummer sobald ich sie habe.

      Die Schädlinge beißen um sich. 😉

      • Lena
        6. September 2016 um 19:44

        „‚Irre‘, ‚Alte‘ und ‚geistiger Dünnschiß'“ wiederholt sich bei Ronja und Iwanow in einer Endlosschleife. Ganz tief unter der Gürtellinie schreiben die und das ist ein Merkmal der Juden

        Mir kommt es so vor, als wenn Ronja W. die A.Kahane ist und der Iwanow einer aus deren Gefolgschaft..

        Kann mich auch irren, aber, so kommt es mir vor.

        • edwige
          6. September 2016 um 23:34

          Ronja, die Räuberstochter jammert: „Hoffentlich ist morgen der Admin wieder da“😀 ….rooofl
          Wird daher kaum die Kahane sein….

          • Lena
            7. September 2016 um 09:26

            Jo, stimmt.

            Kurz gesagt geht denen die Luft aus.
            Deswegen jammern sie, beißen um sich und werden unflätig.

  21. Ein Blogwanderer
    6. September 2016 um 10:09

    Hier stellt einer dem LangeR die Frage, warum er sich so negativ bezüglich des Dritten Reiches äußert.

    Dieser LangeR macht eigentlich gute Videos – a b e r … er lässt die Vermutung verlautbaren, dass Hitler aufgrund vieler (seiner Meinung nach) „Fehlentscheidungen“, möglicherweise ein Agent war.

    Vielleicht kann jemand mit Hintergrundwissen diesbezüglich einen aufklärenden Kommentar hinterlassen.

    PS: Das Video startet direkt beim Fragesteller.

    • Hermannsland
      6. September 2016 um 10:50

      Das hat schon jemand im Kommentarstrang unter diesem Video…
      „Wolfgang Eggert’s Anti-Orthodoxes Libertäres Schlumpfdorf“
      (https://youtu.be/GFbsYIqBOMQ)
      LangeR will es einfach nicht verstehen.

      • Ein Blogwanderer
        6. September 2016 um 12:24

        Danke für den Link.
        Sehr interessante Diskussion und schade, das LangeR nicht von seinem Standpunkt wegzubewegen ist.

        • Hermannsland
          6. September 2016 um 13:07

          Es wäre einfacher, wenn man Hitler als Galionsfigur ausblendet und sich mit der Nationalsozialistischen Idee alleine beschäftigt.
          Denn es heißt ja auch, „der Führer ist die Partei und die Partei ist der Führer“.
          Zerpflückt man nun das Parteiprogramm und die Nationalsozialistische Weltanschauung, ist da nichts was den Juden zu gute käme. Es ist genau das Gegenteil.
          Genau aus diesem Grund versucht man dann Hitler als Person zu diskreditieren. Wo er doch alleine, als „Juden Agent“, hätte kaum etwas ausrichten können.

      • 6. September 2016 um 12:31

        @Hermannsland

        Selbst Germar Rudolf hat kapiert wie unlogisch es ist zu behaupten, dass das internationale Finanzjudentum einen Feind supportet, welcher das tatsächliche militärische Potential hat, die Machtansprüche (die der Juden) über Europa zu vereiteln. Das hat er so oder so ähnlich mal in jenem berühmten Crecker-Interview (wo TTA auch dabei war) gesagt. Und damit hat er völlig Recht.

        Jedoch verfolgt Rudolf neben seinen Gaskammer-Pseudorevisionismus genau wie Langer die identische Taktik, nur mit umgekehrten Vorzeichen: vermische 95% Wahrheit mit 5% Lüge bzw. andersrum. Rudolf fordert eine Symbiose der Deutschen mit den Juden und Langer bezeichnet genau wie ein Tilmann Knechtel (Trau keinen Promi) oder ein Nikolei Alexander (Reconquista Germania) den Führer als Teil einer NWO-Verschwörung.

        TTA sagt ja genauso vollkommen richtig das zb IG-Farben usw. bereits vor 1933 amerikanischen Unternehmen gehörten aber der Rest von dem was er sagt sind dann eben die 95% Lüge. Auch bei ihn findet sich wie bei Rudolf neben eines BEWUSST WIDER BESSEREN WISSENS falschen Gaskammerrevisionismus, ein „Heitetei“ mit den Juden! TTA meint es ja besser zu wissen als Alfred Rosenberg, Erik Kochanowski, Theodor Fritsch oder das Institut zum Studium der Judenfrage, wenn er kackfrech meint sich über deren Forschung hinwegsetzend die Entstehungsgeschichte und Entwicklungsgeschichte der Juden anhand seiner „rassischen Bibelinterpretation“ möglichst judengünstig aus der Nase popeln zu können. Da schwingt er auf derselben Wellenlänge wie ein Horst Mahler der ja auch genau wie TTA, aus seiner religiösen/esoterischen und damit geistigen Umnachtung allgemeingültige Rückschlüsse zur Unterteilung des Juden in „gut“ und böse meint ziehen zu können! LÄCHERLICH!

        Ein Blick in das 2. Kapitel folgenden Buches zeigt jeden, dass besonders das alte Testament von vorne bis hinten durchkonstruiert ist, insbesondere was Moses oder den biblischen „Staat Israel“ angeht.

        Ich hab das Buch vor 1 1/2 Jahren eigenhändig eingescannt weil ich es für sehr wichtig hielt aber es im Netz nicht verfügbar war. Im ganzen Netz gibt es nur meinen Scan! Aber es macht den Eindruck als sei das Buch noch nicht zum „Bücherwurm“ aka TTA vorgedrungen!

        Bley, Wulf – Der Bolschewismus, Seine Entstehung Und Auswirkung( 1938, 404 S., Scan Fraktur)

        PS: Ich hab den Rest der Woche Urlaub. Wenn du magst können wir ja unser kleines Treffen wiederholen. Diesmal bin ich nüchtern, versprochen🙂

        • Hermannsland
          6. September 2016 um 12:54

          Moin DVG🙂

          Dann such mal einen einsamen TS3 Server.
          Oder besser noch, mach einen eigenen auf.😉

        • Fritz
          7. September 2016 um 16:58

          @DVG

          „… genau wie ein Tilmann Knechtel (Trau keinen Promi) oder ein Nikolei Alexander (Reconquista Germania) den Führer als Teil einer NWO-Verschwörung.“

          In diese Kategorie gehört auch der Detleff (?) von wakenews. Der verbreitet, dass Adolf Hitler ein Rothschild war.
          (Ich werde es nochmal später raussuchen, um es zu belegen)
          Wenn ich soetwas höre, klappen mir die Zehennägel hoch. Anhand der dargebotenen Informationen neige ich dazu, es zunächst zu übergehen. Es ist aber fest abgespeichert…

  22. edwige
    6. September 2016 um 16:04

    Bin seit dem Kommentarstrang auf RT endlich überzeugt: Die GKT funktioniert. Und habe es auch gleich verbreite(r)t.

    • 7. September 2016 um 01:19

      Allerdings sollten immer auch Überlegungen angestellt werden, was man noch verbessern kann. Bestimmte Aussagen sollten meiner Einschätzung nach vermieden werden. Es sollte etwas behutsamer agiert werden.

      Beiträge wie diese überläßt man besser den GKT-Leugnern:
      „Solchen Irren muss das Herrenrasse-Maul gestopft werden!“
      „Sie sind Anschaum vom Abschaum, der Herrenmensch der aus der Hölle kam…“
      „Dieser Kommentar „wird dir das Genick brechen“ “

      Am lustigsten von einem GKT-Leugner fand ich die folgende (inzwischen gelöschte) Bekanntgabe:
      „Sie halten Sich wohl für sehr intelligent, wenn Sie glauben, dass Ihre Botschaften nicht als das rüber kommen was sie sind und Sie deshalb strafrechtlich nicht belangt werden können.
      Ein Kompliment muß ich Ihnen allerdings machen, Sie sind nicht der gewöhnliche „Nationalist“, der sich nur in Fäkalsprache ausdrücken kann, Sie sind weitaus intelligenter, dafür aber um so gefährlicher. Ich werde ein Auge auf Sie haben, verlassen Sie sich darauf.“

      Darauf erwiderte der Angesprochene:
      „Soll ich Ihnen ein Foto von mir schicken?“
      😀

      • edwige
        7. September 2016 um 02:59

        „Es sollte behutsamer agiert werden.“ Genau das war es, warum ich die GKT jahrelang nicht 100%ig annehmen konnte. Es wurden hier kilometerlange Diskurse darüber geführt.

        „…..Herrenrasse-Maul gestopft werden!“
        Aber das war doch eh ein GKT-Gegner (GKT-Leugner🙂 ) der Iwanow, oder?
        Bryzinski war super, wie er ihn mit der Katyn-Frage in die Enge trieb. Hat er übrigens vor wenigen Stunden mit ergänzendem Wiki-Link (!!) eingestellt – die Katyn-Geschichte und ist auch sonst sehr aufmerksam am Machen.

        • 7. September 2016 um 05:17

          edwige, Du bist daran schuld, daß meine zweite Maß Holocaustbier demnächst zur Neige geht und ich dann im Trockenen dastehe. So habe ich mich gefreut.
          Ich denke, bei RT wird noch ein Statement erscheinen, welches es in dieser eindeutigen Form wohl noch nie gegeben hat. Sozusagen zwischenmaßlich ersonnen und daher noch überschlafenswert.

          Schließlich sind wir wohl alle geistig kupiert worden (Schwanz abgeschnitten) und müssen erst wieder lernen, mit Schwanz zu denken und auch das muß erst einmal neu erlernt werden. Ich weiß z.B., wie ich vor 5 Jahren vor Gericht noch gekuscht habe und nur unsere technologischen Hochleistungen über die Maßen gelobt habe.

          Heute weiß ich natürlich, daß wir technologisch naturdoof waren und die Juden nur wegen ihres Urins zu diesen Hochleistungen fähig waren. Ich gestand also damals noch uns Deutschen diese Verbrechen zu, auch wenn ich die zugehörige Technologie vor Gericht bewundert habe.

          Heute würde ich daher so wie heute argumentieren, wenn ein SA sich trauen würde. Außerdem habe ich noch weitere Anwendungsmöglichkeiten erlernt und kann daher auch mal Saujud sagen. Nur die Angst vor der Zensur hält mich noch zurück. Ich weiß zwischenzeitlich die Wirksamkeit von Mundzukleben zu fürchten. Und auch zu schätzen, weil ich daran auch den Feind erkennen kann.

          Ich sehe meinen Kommentar aber kein Anderer. Meine Kraft wird damit genullt. Dies hinterläßt natürlich auch Spuren in der Argumentation, weil eben die Zensurangst das Gesagte mitbestimmt.

          Weiter oben habe ich bereits kurz meine Erfahrung mit Thuledingens dargelegt. Da dies nicht meine einzige Erfahrung ist, sehe ich, wie stark wir vom Feind beherrscht werden. Der Taubenzüchterverein ist allgegenwärtig. TTA ist für mich nur einer von den vielen Straßenpfosten auf 400 km Autobahn.

          Aber zurück zu „behutsam“ und nit Elefant im Porzellanladen.

          Das „behutsam“ geht auch noch mit einer anderen Fragestellung, wie ich heute glaube erkannt zu haben. Vielleicht habe ich das auch schon mal gesagt, aber noch nicht überall🙂

          Ich fragte nämlich, wat kann man mit 7 Kilo Zyklon B erreichen.

          Daraus resultierte dann die Tötungszeit und die GKT.

          Das war natürlich über den Daumen gepeilt, aber auch sehr wirksam. Der Gag dabei ist, daß die von den Juden geforderte sehr hohe Giftigkeit der Bläusäure die Gaskammertemperatur…….in die Höhe treibt🙂

          Sozusagen teuflischer als teuflisch geht eben nicht.

          Meine früheren Erfahrungen waren immer, immer und immerwieder: Die Juden sagen immer das genaue Gegenteil von dem, was nützlich für sie wäre.

          Wenn sie sagen „oben“ wäre „unten“ für sie nützlich.

          Das bedeutet: Nimm die Aussagen der Juden wie sie sind. Besser geht nicht🙂

          Bier (Weizen hat geklappt) ist alle und ich habe mich riesig gefreut.

  23. 6. September 2016 um 18:08

    @Blogwanderer

    Auf Verbindungen und dann auf Verbinden, dann die Adresse ins obere Feld und dann unten auf „Verbinden“ klicken

    • 6. September 2016 um 18:10

      ts3server://131.221.33.186?port=9994&channel=B%C3%BCrgerbr%C3%A4ukeller&channelpassword=zyklonb&server_uid=ouwgqgwbuqXM4xruHkriNdZPgdk%3D

      • 6. September 2016 um 19:37

        sind nicht mehr da

      • Ein Blogwanderer
        6. September 2016 um 19:42

        Und wo finde ich Euch da, bei all der spanischen Sprache 🤔

      • Aufklärung tut not
        6. September 2016 um 20:24

        Hallo VG, ich würde da auch gerne einloggen, aber bei der gekürzten Serverkennung, die Du gepostet hast, ist das weder für mich, noch sonst wen möglich.

  24. Ein Blogwanderer
    6. September 2016 um 21:15

    Lesestoff für die ganz Tapferen.

    Apotheken-Zeitung: Baby & Familie (02/2016)
    „Gefahr von Rechts“
    https://byte.wtf/5561trv5.pdf

    • Aufklärung tut not
      7. September 2016 um 11:55

      Was für ein Geschmiere, da muß man wahrlich tapfer sein, wenn man solch einen Müll lesen muß. Wie die Apotheken-Umschau wird dieses Schmierblatt ‚Baby und Familie‘ vom Wort-und-Bild-Verlag herausgegeben. Über den Gründer Rolf Becker habe ich selbst mal eine interessante Recherche zusammengestellt…

      Becker hat mittlerweile ins Gras gebissen, die Fresse sagt doch alles oder?

      Das ist übrigens Julia Jung. Sie ist Redakteurin bei Baby und Familie und schreibt über die ‚Gefahr von rechts‘.

      … lauter Hackfressen beim Wort und Bild-Verlag …

      • Fritz
        7. September 2016 um 16:23

        Haha,… lol… ist das der Vater vom Kleber?

        Hier noch so ein Bild was mir einfach nicht gefallen will:

        http://media.gettyimages.com/photos/sandra-hoffmannursache-ehemann-adrian-ursache-sohn-marvinlorenzo-baby-picture-id500988503

        Ich rätsel immer noch, ob es anatomisch möglich ist, wie der [Ursache]-Darsteller den Arm um die Tusse schlingt… Mir kommt der Arm unnatürlich lang vor. Zu beachten auch das Hemd (Muster=Seal of Saturn, Siegel des Saturn (Satan)).
        Die Eltern sehen auch ziemlich finster aus + unnatürliche Handstellung (rechts definitiv „Devils Horns“, Hörner des Teufels) + schwarz/weisse Kleidung.

        Sowie die Pfeiler von dem Kamin und den Gardinen.

        Eventuell noch die die Farben: Gelb und so eine Art Violett.

        Ich habe mit Spannung auf folgendes gewartet: [http://brd-schwindel.org/dritter-sargon-raecher-der-reinen-rasse/]

        Ich halte es sogar für glaubwürdig. Vielleicht kommen ja noch ein paar Gedanken dazu…

        • Ein Blogwanderer
          7. September 2016 um 17:55

          >> Ich habe mit Spannung auf folgendes gewartet: [http://brd-schwindel.org/dritter-sargon-raecher-der-reinen-rasse/] <<

          So ganz verstehe ich jetzt nicht, wer da wen hingerichtet hat. Das Ganze liest sich so ein bisschen wie, "Die Turner-Tagebücher".

          Vielleicht etwas spezieller, aber doch so in die Richtung.

          • Fritz
            7. September 2016 um 18:49

            @Ein Blogwanderer

            Turner-Tagebücher ist gut. Hab ich leider noch nicht gelesen. Werde ich nochmal nachholen.

            In dem obigen Text werden handfeste Gründe genannt, daß der „Überfall“ auf den „Staat Ur“ so nicht stattgefunden haben kann.

            Ich halte es im Moment für glaubwürdig, werde es aber in Ruhe durchdenken. Damals hatten die „MOT´s“ vor Ort in Nizza berichtet. Laut deren Angaben fanden dort lediglich Dreharbeiten statt, jedoch kein Attentat…

            Interessant auch der Seitenhieb auf Sürmeli, den hab ich nämlich auch auf dem Schirm…

            Zudem obigen Bild ist mir noch folgendes eingefallen:
            Die Hand. Sieht merkwürdig groß aus. Aus dem Bild zu schliessen
            http://media.gettyimages.com/photos/sandra-hoffmannursache-ehemann-adrian-ursache-sohn-marvinlorenzo-baby-picture-id500988489
            muss es sich um die Hand von Sandra Hoffmann-Ursache handeln. (Mein Fehler🙂 )
            Tja das hört sich vielleicht etwas verrückt an, es könnte sich auch um „Sandro“ handeln…
            Die Hand ist irgendwie zu groß für eine Frau…
            Auch ist der Mittelfinger grösser als der Zeigefinger, genau wie bei mir – und ich weiss was ich bin.😉

            Zu dem Thema gibt es etliche Filmchen…

          • Aufklärung tut not
            8. September 2016 um 09:14

            Oh Mann Fritz,
            was postest Du über den Ursache denn für grauslige Bilder? Würg! Noch mehr Hackfressen … und die Augen von denen … Sprechen Bände – oder?

            Na ja, in seinem — Lebenslauf — hast ja jetzt entdeckt, daß der Typ so ganz und gar nicht hasenrein ist. Wieder so ne Figur, die DIE uns vor die Nase setzen wollen.

            Schön daß die Leute jedoch mittlerweile nicht mehr jeden Mist glauben und jenen Vollnäpfen hinterherlaufen!

            Adrian Ursache ist durch und durch INSTALLIERT und einzig und allein dazu, um wahrlich die falschesten Wege überhaupt auzuzeigen! Ganz wie der Depp von staatenlosinfo.

            Wir sollen zudem gegen die Polizei aufgehetzt werden, denn was wäre, wenn wir mit genau jenen, die früher als Volkspolizisten für das Volk einstanden uns zusammentun würden??

            Innerhalb der Polizei kocht es und viele, die genau so wie wir denken, werden nicht ohne Grund entsorgt/suspendiert oder ihnen wird die höhere Laufbahn verwehrt.

  25. edwige
    7. September 2016 um 15:47

    07.09.2016 Peter Schmidt

    Haben Sie sich einmal die Frage gestellt, wie Sie argumentieren würden, wenn Deutschland den Krieg gewonnen hätte? Wären Ihre Argumente die selben? – sicher nicht!

    Der Sieger schreibt die Geschichte, deshalb werden z.B. die Millionen Tote auf den Rheinwiesen, die Millionen Tote auf der Flucht (NACH DEM KRIEG) so gut wie nicht erwähnt.

    Das Gegenteil ist der Fall. Es werden den deutschen Müttern und Kindern sogar eine Schuld zugesprochen, frei nach dem Motto, „Ihr habt Hitler ermöglicht, Ihr habt es zugelassen …“
    Sorry, aber Kinder haben gar nichts ermöglicht, gar nichts zugelassen, auch sie sind Opfer.

    Aus diesen Kindern sind heute Erwachsene geworden, die für eine Schuld gerade stehen müssen, die sie nicht begangen haben, ja durch die sie selber traumatisiert sind.

    Sie, Ronja Weber, sind so ein Kind. Sie tragen eine Schuld, die nicht die Ihre ist!

    Ronja Weber, das, was passiert ist, ist schlimm und es geht nicht darum, Tote mit Toten aufzurechnen, dennoch darf auch die andere, die eigene Seite, nicht außer Acht gelassen werden.

    ********************
    @Roland

    Dieser Kommentar hat sogar mir die Tränen in die Augen getrieben. Sehr, sehr schön und auch behutsam. 

    Wir „kennen“ uns schon ein Weilchen und ich habe Dich stets geschätzt und sogar bewundert. Wie Du weißt, war ich unglücklich mit der Roland & GKT-Situation und wollte gerne ein „Theaterstück“ aus der GKT machen, ein Kunstprojekt. Nun, das habe ich wegen fehlender Konsequenz und aus Faulheit nicht gemacht.

    Was aber DU aktuell schaffst, toppt alle meine Vorstellungen. Denn Du hast fast im Alleingang ein unvergleichliches Schauspiel geschaffen – Tragödie und Komödie zugleich, fast schon eine Oper oder Synphonie mit einem kongenialen „Dirigententeam“.

    Du weißt auch, daß ich mit Lob sehr geizig bin, aber diesmal hast Du es sowas von verdient.

    Danke! Danke!

    Und bitte achte trotzdem ein bißl auf Deine Gesundheit ….. wg. dem Schlafen meine ich.
    Gruß, e.

    P.S.: Hiermit kann man Netzseiten kopieren (da manche ja verschwinden) Die Domain „is“ ist vielleicht nicht so vertrauenerweckend, außer es bedeutet „Island“ 

    https://archive.is/

    • 8. September 2016 um 09:53

      Dieser Kommentar von Peter Schmidt stammt aber nicht von mir. Deshalb ist er auch so behutsam. Danke für den [https://archive.is/] Tip. is bedeutet tatsächlich Island und das ist sicher. In diesem Archiv kann man auch nach Stichworten suchen. Hier wurde ich fündig. Das war noch vor Heinrich Messing: http://archive.is/t6WAp

    • Aufklärung tut not
      8. September 2016 um 10:26

      Kommt das von dem UFO-Peter Schmidt (Neuschwabenladtreffen)?

      Was ist denn das für eine dämliche Aussage?

      ZITAT
      „Aus diesen Kindern sind heute Erwachsene geworden, die für eine Schuld gerade stehen müssen, die sie nicht begangen haben, ja durch die sie selber traumatisiert sind.
      Sie, Ronja Weber, sind so ein Kind. Sie tragen eine Schuld, die nicht die Ihre ist!
      Ronja Weber, das, was passiert ist, ist schlimm und es geht nicht darum, Tote mit Toten aufzurechnen, dennoch darf auch die andere, die eigene Seite, nicht außer Acht gelassen werden.“

      Alle labern nur drumrum – furchtbar! Gebetsmühlenartige Wiederholungen geschickt in solche Posts verpackt, so daß jeder es immer und immer und immer und immer und immer und immer wieder lesen muß, …

      Die DEUTSCHEN haben ja so unendlich viel Schuld fabriziert. Man darf nichts aufrechnen. Was gibt es bitte aufzurechnen??? Bla bla bla, …

      Unsere einzige ‚Schuld‘ besteht darin, die Itzigs als das enttarnt zu haben, was sie sind

      T E U F E L

      und laut deren Glauben und Überzeugung das Volk von Amalek zu sein, das sie eines schönens Tages vernichten wird!

      Heil Hitler!

    • edwige
      8. September 2016 um 14:40

      @Roland @Aufklärung

      Ich verstehe ja Eure stringente Haltung – es muß solche Leute geben…. aber eben auch die behutsamen, entgegenkommenen. Guter Cop & böser Cop, wenn man so will.

      So ein Kommentar wie der von Peter Schmidt kann wahrscheinlich eine Ronja nicht „abholen“, aber vielleicht andere, stille Mitleser.

      • 8. September 2016 um 16:46

        Wir arbeiten nicht mit Psychologie (Guter Cop & böser Cop) sondern können es uns leisten, mit Fakten zu operieren. Wer sich dieser Aufklärung trotz eindeutiger Faktenlage und Beweisführung verweigert, kann nur ein Eigeninteresse haben und das können ausschließlich nur Juden haben. Ein Dazwischensein kann es einfach nicht geben.

        Wir sehen durchaus, wer echt mit sich selbst kämpft und echt wegen der unglaublichen Ergebnisse zu kämpfen hat. Es ist zu neu und zu extrem, als daß man es „sofort“ akzeptieren könnte. Alles wehrt und streubt sich zunächst im eigenen Hirn dagegen. Ich erinnere mich jedes Mal mit Tränen in den Augen daran:

        „Dieser Schwachsinn brachte mein Adrenalin zum kochen, so zischen 1000°C bis 20000°C.
        Ich hatte erwähnt daß der Schmelzpunkt von Eisen liegt bei 1335°C liegt und klarstellte daß nicht einmal Eisen in einen 20.000°C dort sein konnte ohne daß es sich verflüssigte. Aber Menschen konnten da hineingetrieben werden welche bestimmt noch einige Zeit warten mußten. Nochmal bei 20.000°C.“

        Der Fehler ist eben zu glauben, daß da Menschen hineingegangen sind. Es waren aber Juden, die hineingegangen sind🙂

        Ronja und Iwanow sind Juden und nur deshalb sind sie nicht bereit, die Ergebnisse akzeptieren zu können. Dies sehe ich anhand der glasklaren Physikverbiegerei. Niemals hätte z.B. der mit dem kochenden Adrenalin so wie Iwanow argumentiert!

        Auch dieser Dr. Kümel hat mit Physikverbiegerei versucht zu argumentieren. Aus und vorbei, so ein Mann hat sich damit selbst enttarnt.

        Im Strang bei RT gibt es zwischenzeitlich nur noch sehr wenige Gegner. Es könnte durchaus sein, daß einige erkannt haben, daß ihr Glaube falsch war.

        „Ich verstehe ja Eure stringente Haltung – es muß solche Leute geben…. aber eben auch die behutsamen, entgegenkommenen. “

        Wir sind garantiert bei der Aufklärung sehr behutsam und weichen keiner Frage aus und beleidigen Niemanden, nur weil er noch nichts verstanden hat und bemühen uns, dem „Ungläubigen“ zur richtigen Erkenntnis zu helfen. Aber wir/ich lehnen dabei das „Streicheln“ ab. Es ist nämlich unnötig. Wir können knallhart ihm die Wahrheit ins Gesicht schleudern und sagen, Du und Deine Ahnen sind unschuldig.

        Da müssen wir keine behutsame Vergleiche mit den Verbrechen anderer ziehen und auch nicht sagen, du bist unschuldig, weil du nicht für die Taten deiner Ahnen verantwortlich sein kannst.

      • Aufklärung tut not
        8. September 2016 um 19:19

        Edwige, Du solltest wirklich mehr den Hass gegen Deine Feinde pflegen. Für jeden, der das Blut seiner Ahnen in sich spürt, ist das unerlässlich und wesentlich mehr als Ehre, Treue und Pflichtgefühl!

        Behutsam war einmal – wir befinden uns im Krieg!

        Wer da noch meint, behutsam zu argumentieren oder zu agieren, der tut sich selbst keinen Gefallen, denn die Juden werden das – wie immer – sofort ausnutzen!

        Drum heißt die DEVISE Klartext und nicht Drumrumreden.

        • edwige
          8. September 2016 um 19:37

          Wenn mir jemand im Gespräch mit der verschi……en Aliierten-Propaganda kommt, kriegt er meinen Haß durchaus zu spüren.

      • 27.te
        8. September 2016 um 19:35

        Sinnlos(?!), die erleidet immer wieder – obwohl sie eigentlich genug weiß, lange genug „dabei“ ist – Rückfälle in Humanitätsduselei=Emotionsebene=vom Ytzig sehr gewollt…
        Auch der Videokonsum bei Terraherz vernebelt leider nicht nur die Zwirbeldrüse, sondern auch das Hirn.

        • Aufklärung tut not
          8. September 2016 um 19:48

          Zwirbeldrüse – auch nicht schlecht.
          Wo find ich denn die?

        • edwige
          8. September 2016 um 20:15

          Du weißt, ich bin vieeel zu humanistisch, um Dir einen Daumen abwärts zu verpassen.😀

          • 27.te
            8. September 2016 um 23:31

            Extra für dich (aber auch andere) als Hinweis und Warnung:
            (https://www.youtube.com/watch?v=flfIUnuPj50)
            Nur mal Kommentarbeispiele, von welchen, die sich nicht mehr von diesen Scharlatanen, welche auch umtriebig zusammenarbeiten uns sich wie gebraucht die Bälle zuschieben täuschen lassen:
            Angelika van Coevenhovenvor 12 Stunden (bearbeitet)
            Putin wird als „Verfolgter“ dargestellt und „der Stürmer“ als Hetzblatt und Hitler als Psychopath… eine rote Runde klärt über die Ursachen der Probleme auf… das muss ja haarscharf am Ziel vorbei vorbei gehn… intellektuelle Ablenkung.. und der Vogt vor allem. erst spricht er scheinheilig mit Menuhin über sein Buch und dann macht er hier wieder so eine Tour…. der weiss auch genau, was er tut… eure Blinker werden auch schon manchmal angestellt, aber die rote Richtung beibehalten, nicht wahr, Alexander…

            Info Reinigervor 20 Stunden (bearbeitet)
            Ohne das jetzt Abwertend zu meinen, aber als Zuschauer gewinnt man folgenden Eindruck:
            Frank Höfer wirkt sehr kommunistisch geprägt, Michael Vogt wirkt extrem Marxistisch geprägt, Robert Stein könnte auch bei Astro TV arbeiten, Anna M. August wirkt ebenfalls sehr sozialistisch orientiert… und Alexander Wagandt wirkt relativ neutral.
            Das erinnert an das Format der Massenmedien.
            Es haben alle eine gleichgeschaltete Ansicht und Einer fällt aus dem Rahmen raus, um das Format so zu gestalten, das es nicht völlig eintönig wirkt.
            Ist das Bewusst so inszeniert, oder eher Unbewusst von den Massenmedien übernommen…?
            Mir fällt das einfach immer sehr stark auf.
            —————————————————
            Man Mädele, fall doch nicht mehr auf diese Scheinopposition herein-guck dir die ganzen internen Verquickungen von denen an-und auch wie angeführt, die teils vollkommen konträren Themen/Interviews>>>is ois an G’scheftel bei denen!

          • Aufklärung tut not
            9. September 2016 um 07:50

            ZITAT
            „Es haben alle eine gleichgeschaltete Ansicht und Einer fällt aus dem Rahmen raus, um das Format so zu gestalten, das es nicht völlig eintönig wirkt.
            Ist das Bewusst so inszeniert, oder eher Unbewusst von den Massenmedien übernommen…?
            Mir fällt das einfach immer sehr stark auf.“

            Ja manche brauchen eben ein Jahrzehnt länger, um diese Muppetshow zu vermuten und selbst dann sind sie sich noch unsicher, ob sie sich das vielleicht doch nur einbilden… die Instinkte sind bei den meisten doch völlig lahmgelegt.

            Es war schon immer gefährlich, nicht selbst zu recherchieren und alles zu hinterfragen. Die meisten glauben bereitwillig jeden Mist, der ihnen vorgelegt wird. Und die Vernetzung zwischen den einzelnen Muppets der ‚alternativen Aufklärungsszene‘ (.. hust ..) ist ja bei etwas Recherche sowas von offensichtlich!

            Evtl. liegt es wirklich daran, daß die meisten massivst (!!!) Mineralstoffmangel aufgrund ihrer schlechten Ernährung haben. Ohne Magnesium z. B. keine Stressresistenz, keine klaren Gedanken, keine innere Ruhe und damit Angstzustände und meist psychische Störungen bis hin zu ausgeprägten Krankheiten. Das gleiche gilt für OMEGA3-Fette etc.

            Es ist gar nicht möglich, Wissen aufzunehmen und wirklich effektiv zu verarbeiten (durch Denkarbeit) ohne bestimmte Stoffe im Blut zu haben. Das gleiche gilt für die Instinkte (Synapsenschaltungen im Gehirn), die ohne die richtigen Stoffe ebenso nicht funktionieren können. Das wissen DIE ganz genau, deswegen kippen DIE uns ja auch jeden Dreck ins Essen und verseuchen unser Trinkwasser etc.

            Die Masse ist leider gleichgeschaltet, die Masse frisst Dreck, die Masse konsumiert TV etc. .

            Und Mut, gegen den Strom zu schwimmen, haben nur diejenigen, die sich frei von ihren Ängsten gemacht haben (und das hat u. a. auch sehr viel mit den Mineralstoffen im Blut zu tun – vor Allem Magnesium!).

            Supplementiert wird am Besten mit Magnesium-Citrat, alle anderen Magnesiumsorten sind ungeeignet, da der Körper sie nicht aufnimmt.

            Wirkt Wunder!

  26. edwige
    7. September 2016 um 15:58

    Symphonie. Tippfehler bei so schönen Wörtern verboten!

  27. 7. September 2016 um 19:52

    Falls jemand Lust hat zu quatschen einfach bei TS3 auf Verbindungen und dann auf Verbinden klicken. Dann die Adresse ins obere Feld und dann unten auf „Verbinden“ klicken.

    ts3server://217.160.179.70?channel=B%C3%BCrgerbr%C3%A4ukeller&channelpassword=zyklonb&server_uid=tnLgLqkhOdx5D7jhWd9dWrNFUIc%3D

    Passwort: zyklonb

  28. Der Knecht
    7. September 2016 um 22:54

    Hallo Kameraden,

    ich bin ein Jesus-Christus-gläubiger Mensch und glaube der heiligen Schrift jedes Wort, von vorn bis hinten, von Anfang bis Offenbarung.

    Als Christ bin ich natürlich auch dem verpflichtet, was im Brief des Paulus an die Römer Kapitel 13 geschrieben steht. Demnach ist alle Obrigkeit von Jesus Christus, von Gott angeordnet. Also auch Adolf Hitler und auch alle von Adenauer bis Merkel. Als Christen sollen wir auch der Obrigkeit die Ehre erweisen, wenn sie etwas ehrenvolles für das Volk getan hat. Bei Adolf Hitler findet man ein ganze Menge. Bei Adenauer bis Merkel findet man hingegen gar nichts. Das Volk bekommt eben die Obrigkeit, die es seinem Herzenszustand nach verdient.

    Weiter steht dort, dass jeder, der sich gegen die Obrigkeit stellt, mit Strafe und Gericht zu rechnen hat. Das bedeutet folglich: jeder, der den Holocaust leugnet, macht sich, laut §130 strafbar. Von daher ist die Gaskammertemperatur (GKT) DAS MITTEL, um auch der heiligen Schrift, dem Wort Gottes gerecht zu werden. Theoretisch müsste also die GKT jeden Sonntag, als Baustein der Wahrheit, in der Kirche gepredigt werden. Denn, als Christ ist man nicht verpflichtet Zeugenaussagen oder gar Offenkundigkeiten zu hinterfragen. Jesus Christus sieht alles, das reicht. Wenn der Zeuge lügt, ist das sein Problem. Vielen Dank also an Roland für die Gaskammertemperartur.

    Das alles ist eine wunderbare Nachricht aus dem Wort Gottes für alle Nationalsozialisten. Und so darf ich und soll ich voller Begeisterung rufen:
    -Gepriesen sei der Herr Jesus Christus!
    -Heil Hitler!
    -Sieg Heil!

    Wer mag, und Interesse an weiteren biblischen Erkenntnissen hat, kann mir auch gern schreiben: s.c.garcia(at)gmx.de

    • 8. September 2016 um 05:44

      Diese Obrigkeitsworte sind aber nicht die Worte von Jesus sondern die Worte des Juden Paulus und von den Juden wissen wir allerspätestens seit der GKT, daß sie lügende Teufel sind.

      Joh. 8,44 muß ich Dir nicht extra erzählen, wo dasselbe zwar gesagt wird, aber mit der GKT sind die Jesusworte millionenfach bewiesen. Auch Daniel 3 wurde damit voll bestätigt.

      Die Obrigkeitsworte von Paulus sind daher abzulehnen, da sie nicht nur von Christus nie gesagt wurden und zumindest ich Christus nicht als den ansehe, als was er behauptet wird. Sondern weil sie unserem Willen widersprechen, den uns der Schöpfer gegeben hat!

      Hätte nämlich der Schöpfer die Obrigkeit tatsächlich eingesetzt, wäre er auch für ALLES weitere verantwortlich und wir würden nur als Automaten seinen behaupteten Willen ausführen dürfen und könnten daher niemals für unser Handeln verantwortlich sein!

      Christus war sicherlich ein integrer weiser Mensch. Aber er war nicht Gottes Sohn, da er am Kreuz gesagt haben soll: „Mein Gott, mein Gott, warum hast Du mich verlassen?“

      „Als Christen sollen wir auch der Obrigkeit die Ehre erweisen, wenn sie etwas ehrenvolles für das Volk getan hat. Bei Adolf Hitler findet man ein ganze Menge.“

      Adolf Hitler war keine Obrigkeit. Er war der gewählte Führer und weil er für „sein“ (nicht Besitz) Volk das Bestmögliche nach Wissen und Gewissen tat, wurde er vom Volk auch geliebt. Aber er wurde vom Volk niemals als Obrigkeit angesehen!

      Obrigkeit gab es nur vor und nach Adolf Hitler. Und soweit meine Untersuchungen zu unserer Vergangenheit zeigen, wurde die Obrigkeitsidee von den Freimaurern/Juden erst in der Neuzeit erfunden. Deshalb fälschten sie die gesamte Historie samt allen erfundenen Kaisern, Königen und Adel bis zur Unerkennbarkeit.

      „Theoretisch müsste also die GKT jeden Sonntag, als Baustein der Wahrheit, in der Kirche gepredigt werden. “

      Dagegen ist wirklich nichts einzuwenden. Leider haben sich die bisherigen Glaubensvertreter verweigert.

      „Denn, als Christ ist man nicht verpflichtet Zeugenaussagen oder gar Offenkundigkeiten zu hinterfragen. Jesus Christus sieht alles, das reicht.“

      Die Offenkundigkeiten braucht man nicht zu hinterfragen. Aber man kann mit ihnen arbeiten und kommt dann zu neuen Erkenntnissen und die sind dann dank der Offenkundigkeiten auch sicher. Dann muß man auch nichts glauben sondern dann weiß man.

      Auch den Schöpfer kann man anhand der Offenkundigkeit des Lebens wissen und muß ihn dann nicht glauben. So war es wenigstens bei mir und ich bin dann aus der Kirche ausgetreten, welche nur unsicheren Glauben vermitteln wollte. Ich kann daher den Schöpfer beweisen.

      „Wenn der Zeuge lügt, ist das sein Problem.“

      Man muß bei den Zeugenaussagen nur wissen, warum sie gelogen haben. Es gibt dabei Lügen, welche für uns vollkommen belanglos sind. Weil sie dank der Offenkundigkeiten leicht als Schutzbehauptungen entlarvt werden können. Schließlich durfte beim Holocaust niemals der Verdacht aufkommen, daß Juden echte Teufel sein könnten.

      Deshalb mußten die Juden manche Dinge wie z.B. Leichenschlepperei erfinden, obwohl gar keine Leichen mehr zum Schleppen vorhanden waren, als die Gaskammertür wieder geöffnet werden konnte. Wäre der Versuch gemacht worden, die Tür bei z.B. 1 Judenleichengasmasse zu öffnen, wäre dies wegen des Gaskammerdrucks nicht möglich gewesen. Erst bei rund 1/50 Leichenmasse konnten das Sonderkommando die Gaskammertür wieder für die nächste Charge öffnen. Dabei konnten sie auch ohne Gasmaske ihr Butterbrot essen. Weil das hochgiftige Blausäuregas sich zusammen mit den Juden bereits verflüchtigt hatte.

      Damit hat sich auch die Krematoriengeschichte erledigt, weil es eben keine schleppbaren Leichen gab und die Krematorien sich als Großbäckereien erwiesen haben.

      Es gibt daher tatsächlich eine ganze Menge von der Kanzel herunter zur GKT zu sagen und die Kirchen würden sich sicherlich wieder füllen. Außerdem vertreibt die GKT garantiert alle Teufel aus den Kirchen!

      Heil Gaskammertemperatur!
      Heil Offenkundigkeit!
      Heil Holocaust!
      Heil Hitler!
      Sieg Heil!

    • Hermannsland
      8. September 2016 um 11:20

      @Cristus-Knecht

      Zu deinem (((messianischen Glauben)))…


      Abgesehen davon dass LangeR am liebsten Adolf Hitler die Schuld in die Schuhe schiebt,
      zeigt die Unterhaltung trotzdem den Wahn dieser jüdisch-christlichen Kunstreligion auf.

      Der beste Satz steht in einem der Kommentare:

      „Es gibt nur einen Glauben für Deutsche, der artgerecht ist.“

  29. 27.te
    8. September 2016 um 00:00

    Unter der Voraussetzung gemachter Hausaufgaben in wahrer Deutscher Geschichte ist und bleibt dieses Video eines der Besten, auch heute aktueller denn je-es erklärt kompakt kurz und bündig die Fakten-und benennt die Profiteure/Verursacher eindeutig und gibt am Schluss die Richtung vor, WAS endlich längst zu Tun wäre.

    Hören wir endlich auf, uns hinsichtlich unseres Feindes noch Illusionen aufschwatzen zu laSSen-von wegen differenzieren, unterteilen usw.usf.etc.blablabla-wahr ist, ALLE Juden partizipieren und profitieren weiters von der Lüge und beharren auf Durchsetzung NUR ihrer Interessen!
    Wer meint, entscheidende MassenProteste/Kundgebungen innerhalb des Judentums gegen diese Lügen und den Völkermord an anderen Ethnien gefunden zu haben, der schreibe dies-allerdings keine „Einzelfälle“, diese zählen nicht-denn sie bestätigen nur die Regel.
    WIR alle hier wissen, wie es einem Mann, sowie dessen Volke erging, welcher diese Pest einfach nur auf humanst mögliche Weise aus seinem Volkskörper entfernen wollte-durch Aussiedlung/Ausschaffung unter vollem Ersatz des Vermögens dieser RaubKakerlaken-siehe Haavara-Rublee-Wohltat-Abkommen, Madagaskarplan etc.
    WIR alle hier wiSSen AUCH, wie es jenem Mann und seinem Volke danach erging!
    Kübel voller Lügenjauche und Chuzpe werden über 71 Jahre von den Ytzigs seitdem verbreitet, über diesen Mann und sein Volk gekippt-das SO erpreSSte Geld und den NUTZEN nehmen die gierigen JUDEN gern-UND ja, unhinterfragter „Schuldkult“ bis ins siebente Glied ist ihr Plaisir, bis nach ihren geisteskranken Plänen NICHTS mehr von UNS übrig ist!
    SCHLUSS deshalb mit sinlosen „differenzieren“ und all dem „RelativierungsQuatsch“-HABT ihr ETWA vergeSSen, wieviele EURER Ahnen wegen diesem widerlichen LügenGeschmeiSS ermordet wurden-KEIN ERBARMEN mehr, der RT-Strang zeigt es doch nochmals, wir sollen einfach nur auf dumm „Schuld“ anerkennen, s’Maul halten und zahlen bis zum EXODUS, nix da, sag ich!

    Heil Hitler

  30. 27.te
    8. September 2016 um 19:22

    Wer immer noch nicht wahrhaben will, was für ekle verkappte falsche Arschlöcher sich unter dem Mantel „Nationaler Patrioten“ verstecken, lese sich GENAU (wortwörtlich in Aussage und Relativierung/Deutung/Auslegung) nur diesen letzten Absatz des „neuesten“ Revisionismus-Leierkastenartikels eines UBasser durch!
    ———————————————————————-
    „Die historische Wahrheit ist unteilbar!
    Kurz nach Kriegsende mag es in Ordnung gewesen sein, aus Rücksicht auf die Emotionen der Verfolgten des NS-Regimes Übertreibungen, Halbwahrheiten oder gar Lügen unwidersprochen hinzunehmen. Doch heute gibt es nicht den geringsten Grund, das Thema Holocaust einer rationalen Erörterung zu entziehen und es jüdischen Interessengruppen zu überlassen. Diese müssen sich der ganzen Wahrheit stellen, wenn sie die Anerkennung ihrer Leidensgeschichte erwarten.

    Die Deutschen wiederum, drei Generationen nach Kriegsende immer noch kollektiv auf einer moralischen Anklagebank und mit immer unverschämteren finanziellen und politischen Forderungen konfrontiert, haben das Recht auf eine unverfälschte Darstellung der Geschichte. Die Angst vor gesetzlich verkündeten Dogmen muß dem Mut weichen, sich des eigenen Verstandes zu bedienen!“
    ———————————————————————–
    Aber trotz dieser – jüdischer Chuzpe bis aufs Haar gleichenden – kackdreisten Aussagen eines UBasser wird dieser Müll goutiert und verbreitet, dies natürlich auch, obwohl längst GLASKLAR BEWIESEN ist(GKT), DAS ES KEINE DEUTSCHEN TÄTER, also respektive auch keine Opfer von IHNEN (sic. den Deutschen!) GIBT.

    Leider hab ich unter den „Tollfindern“ des Artikels auch einen Mickiandalusia entdeckt-ich dacht, er wär echt und ehrlich-war wohl auch nix…

    • Aufklärung tut not
      8. September 2016 um 19:45

      Erstens – wer liest so einen langen Text, der geteilt wurde? Zweitens bleibt meist sowieso nur der letzte Absatz hängen. Drittens schreibt das UBOOT im ersten Absatz „verbreitet das so oft es geht“.

      Also, ich denke, die meisten tun das sogar, weil sie nur die Headlines lesen und denken „ey Mann ey, geiler Artikel, schick ich mal weiter, … Daß der letzte Absatz natürlich alles wieder relaitviert ist dann halt Pech..

      Daß das UBOOT die GKT nicht propagiert, sagt doch kurz und knapp alles!

      Morbus Ignoratia?

      Hau wech die Scheiße!
      🙂🙂🙂

      • 27.te
        8. September 2016 um 19:59

        Für mich eh kloar-seit Jahren schon-die Mehrheit der paar nationalen „Aufgewachten?“ läßt sich ABER weiter von diesen Blendern/UBooten in Endlosschleife verarschen und leimen, die Konsequenz daraus ist ENDE Gelände, mit so’nem Gen/Hirnschrott ist kein souveräner Staat zu machen, Ingo Köth>“Das Land ist schön, nur die Menschen sind ScheiSSe!“

        • Aufklärung tut not
          8. September 2016 um 20:05

          Ingo Köth: “Das Land ist schön, nur die Menschen sind ScheiSSe!“

          Da kann ich nur voll und ganz zustimmen!

          „ENDE Gelände, mit so’nem Gen/Hirnschrott ist kein souveräner Staat zu machen“.

          Idee: wir schicken alle nach Madagaskar und machen unser eigenes Ding!

          • 27.te
            8. September 2016 um 20:55

            Das>>>“Idee: wir schicken alle nach Madagaskar und machen unser eigenes Ding!“
            ist echt nicht mehr witzig.
            WIR, die wir auf deren entsprechenden Listen stehen könnten froh sein, wenn man uns am Ende des Tages nur nach „Madagaskar“ schickt…befürchte ich…

    • Enrico, P a u s e r
      8. September 2016 um 21:57

      Da komentiere ich grad-also unter diesem Strang🙂

      https://morbusignorantia.wordpress.com/2016/09/08/die-verbotene-wahrheit-eine-zusammenfassung/

      Glaubt mir, keiner kennt UBASSER beSSer als meine Wenigkeit und ich weiSS sehr wohl, worüber ich schreibe „
      Ich probagiere dort immer die GKT und aus irgend einem Grund, läßt er das dort auch immer drinne…klar hat er schon Wischiwaschisprüche abgelassen, also ALLes und NICHTSsagend, am Ende relativierend abgesprochen aber meine Links und Videos, läßt er drinne😉

      ich setze gleich nochmal das Video von DV rein🙂

      Heil Hitler

      • 27.te
        8. September 2016 um 23:13

        @Pauser!
        Warum wohl? Na weil ihm denn doch seine verranzte dreckige CryptoJudenMuffe geht-du weißt n’bissel arg viel über seine Identität-abgesehen davon, dass du das als Ehrenmann nie tun würdest, will er seinen persönlichen SuperGAU sicher nicht zusätzlich herausprovozieren.
        Egal, das es bei dem, WAS dieses miese Arschloch absondert nicht mal Verrat wäre!
        Soll doch der ewige „ScheinrevisionismusLeierkastenmann“ mal sehen, wie weit er mit seiner Masche kommt-ich befürchte nämlich begründet(Fuschbunk), DAS der REALNAME von Anne Marie von gewissen uns genügsam bekannten „verdienten“ Nationalfäkalien längst den Häschern gesteckt wurde!
        Nochmals, nur für dich <3:
        Genau wie DVG, Amalek schrieb auch ich unter ORIGINALNAMEN-vormals OstPreuSSen-Tim aus der Familie Schult.
        Ich scheiSS mir nicht ein.

        GruSS nach Elbflorenz

        • 10. September 2016 um 22:50

          Ich bin kein IT-Profi….was bitte soll ich jetzt mit deinem Link anfangen, der bei mir so ausschaut

          (var pd_map={image_path:("https:"==document.location.protocol?
          "https://polldaddy.com":"http://i0.poll.fm")+"/images/ratings"};function PDRTJS_url_encode(A){return encodeURIComponent(A).replace(/\%20/g,"+").replace(/!/g,"%21").replace(/'/g,"%27").replace(/\(/g,"%28").replace(/\)/g,"%29").replace(/\*/g,"%2A").replace(/\~/g,"%7E")}function PDRTJS_is_defined(A){return(typeof A=="undefined")?false:true}var ratings_text=new Array();

          {gekürzt}


          aber egal, Sinn und Zweck wurde ja scheinbar erfüllt, indem ich angeklickt habe😦 NOCHWAS wichtiges am Rande—Ich habe auch einen Rufnamen!!"….jedenfalls bin ich zu doof, deinen Link zu erruieren….aber auch das ist mir egal!


          PHP-Code gekürzt (12.801 Zeichen sind was arg viel). Code ist nix dramatisches, Bewertungsverfahren ähnlich dem von WordPress!

  31. 27.te
    8. September 2016 um 20:45

    „Die Zeit arbeitet für uns!“ – Meine Güte, wie oft mußte ich solch naiv-hirnriSSige Äußerung schon lesen, und auch jetzt noch – ich bin immer dagegen aufgetreten, wurde auch angefeindet deswegen und mehr.
    Wie gern hätt ich Unrecht, allein in dieser Sache.
    Die Realitäten sehen anders aus-die Masse an BRiD-Inzucht desinteressiert, desinformiert=leicht zu lenken und zu täuschen-bei den sich „alternativ“ informierenden sieht es auf anderer Ebene genauso beschiSSen aus, mehr Desinfo und Richtungen/Fraktionen als es in Weimar je Parteien gab-die paar „Nationalen“ ebenso ein grottiges Trauerspiel…
    UND es werden eben TAG für TAG FAKTEN geschaffen, während die Bunzeldeppen&Co.Company Versuchs-und Verfügungsmasse weiter in der Hirnverblödungswaschmaschine seine Runden dreht.
    http://www.compact-online.de/pervers-sex-dschihad-im-internet/
    Wenn die einheimischen Verräterschweine weiter am Ball bleiben UND niemand ihnen JETZT zeitnah das Handwerk legt (und es ist EBEN leider KEIN Licht im Tunnel dagegen zu sehen..) werden mit solchen, tausenden anderen Aktionen/Kampagnien und auch allein der durch I-Net Sponsoring aller jetzt schon herbeförderten Araber und afrikanischen Baumaffen soviele artfremde Terroristen, Kriminelle und Irre hergelockt UND aktiv herbefördert, DAS ES UNUMKEHRBAR ist und NIEMAND mehr seine Frau, Töchter, Söhne, ja nicht mal sich selbst schützen kann!
    UND noch was.
    Auch in meinem Provinzstädtchen-welches schon jetzt nicht mehr meines ist vom Erscheinungsbild-geben sich „deutsche“ Mädels (und noch nicht mal äußerlich hässliche) freiwillig mit den „Neuen“ Bunzelbürgen ab.

    • Enrico, P a u s e r
      8. September 2016 um 22:10

      Auch in meinem Provinzstädtchen-welches schon jetzt nicht mehr meines ist vom Erscheinungsbild-geben sich „deutsche“ Mädels (und noch nicht mal äußerlich hässliche) freiwillig mit den „Neuen“ Bunzelbürgen ab.
      ————————————————————————————–
      Wundert es dich?….schon in der Schule werden unsere Kinder auf pc getrimmt, warum wohl gibt es GTA in den Schulen???
      Ich kämpfe jeden verschiSSenen Tag, wo meine Tochter aus der Schule kommt darum, sie wieder aus dieser Matrix zu holen—jeden Tag!!!…es nervt aber ich mache es aus Liebe zu meinem Kind und den Wurzeln zu unserem Deutschen Reich!————-mit Erfolg🙂
      Nicht immer gleich schwarz sehen denn NICHTS positives paSSiert, wenn man nicht selber etwas dafür tuht😉

      Heil Hitler
      Sieg Heil
      Heil GKT

  32. 8. September 2016 um 22:03

    Nur mal nebenbei, ein aufgescheuchter Hühnerhaufen:
    https://deutsch.rt.com/meinung/40425-quo-vadis-linkspartei/#hcm=1473356431349130

    • 27.te
      8. September 2016 um 22:55

      Herrlich-gottseidank kann ja die einzigartige Anne Marie selbst in absoluter Biogenmülljauche gut schwimmen-ansonsten offenbart sich mehr als eine menschliche Gespensterbahn in den Kommentatoren…😯

  33. 9. September 2016 um 05:01

    Amita bei UB meint, es müßte eine GKT leicht geben und Judenpisse sei nicht äh stubenrein oder so ähnlich. Da fällt mir nichts mehr dazu ein.

    Dann:

    „Ausserdem, der unrealistische Zeitfaktor in der das alles geschah ist, ist ja bereits von öffentlicher Seite verlängert worden, da bestimmte Gruppen mitlesen und mitlernen. Dazu hat sich auch Ubasser selber schon früher mal geäussert. Also die GKT muss dort verändert werden wo die Interessengruppen mitlernen.“

    Sie hat nichts verstanden und an der GKT muß nichts geändert oder angepasst werden. Der „Zeitfaktor“ ist auch nicht unrealistisch da die GKT über den gesamten bezeugten Zeitbereich von „augenblicklich“ bis „maximal 20 Minuten in seltenen Fällen“ und auch darüber hinaus ohne Änderung funktioniert und ein Zeitfaktor gar nicht auftritt!

    Oder wird etwa gemeint, 100000 °C seien unrealistisch und 95000° oder 120000 °C realistischer? Oder ist unter „augenblicklich“ eher 3 Sekunden zu verstehen statt 10 oder 12 Sekunden?

    Mir ist auch nicht bekannt, was von öffentlicher Seite verlängert worden sein soll, da sowieso nur die IMT Aussagen bindend sind und nicht was Haverbeck oder Meyer oder Graf oder Ubasser meint. Ich weiß auch nichts von irgendwelchen Gruppen, welche mitlesen und mitlernen. Ich weiß nur von Schweigen im Weltnetz. Ob da der Rabbifreund Larry Summers der allwissende Einflüsterer ist?

    Wenn es solche Gruppen gäbe und sie irgendeine Kompetenz besäßen, hätten sie sich bestimmt hier oder anderswo gemeldet.

    „Wahrscheinlich ist das der Grund warum Revisionisten sich da raus halten, weil sie unter ihrer Würde steht.“

    Hahahaha. Juden haben genauso viel Würde wie Kakerlaken! Das weiß ich seit über 10 Jahren, wo es noch keine Judenpisse gab.

    Die theoretisch ermittelte Gaskammerkonstante beträgt als guter Daumenwert 20000 Kmin und diese Konstante resultiert aus der bekannten Kochtopfgeometrie und den bekannten Zyklon B Eigenschaften und ist für alles weitere die einzige maßgebende Größe.

    Aus der Grundgleichung:

    Minimaltemperatur = Gaskammerkonstante / Tötungszeit

    kann alles andere bestimmt werden und es muß nichts geändert oder angepasst werden. Egal, was irgendwelche „Interessengruppen“ glauben meinen zu können.

    Man kann auch auf andere Weise an das Problem herangehen. Dazu benötigt man noch weitere Konstanten und zwar die Masse Zyklon B bzw. Blausäuremenge je Quadratmeter Kochtopfoberfläche, das sind 7 kgZyklon/m² bzw. 7 kgHCN/m² und dazugehörig die flächenbezogene Verdampfungswärme für diese Blausäuremenge welche dann 7 MJ/m² beträgt. Wenn man will, kann man sich auch die 6,9xxx irgendwie merken. Ich merke mir das nicht sondern nur:

    7 kgZyklon/m²
    7 kgHCN/m²
    7 MJ/m²

    Das sind „nicht verhandelbare“ Festwerte!

    Dann braucht man noch das Habersche Tödlichkeitsprodukt (Haber) für Blausäure und da merkt man sich einfach den (unbestrittenen) Wert

    Haber = 3,6 gHCNmin / m³

    Wenn jemand hier glaubt einen anderen Wert zu besser zu wissen, ist das kein Problem. Dann nehmen wir eben seinen Wert! Dieser Wert ist also verhandelbar, wir können hier fast alles akzeptieren🙂

    Desweiteren sollte man noch das freie Gasvolumen der Gaskammer kennen, welches leer 506 m³ und gefüllt ungefähr 430 m³ beträgt. Diese 430 m³ bleiben übrig, wenn 1500 Juden sich in der Gaskammer versammelt haben.

    Egal nun, was Zeugen sagen, kann man mit diesen wenigen Festwerten sämtliche anderen Fragestellungen beantworten und die richtigen Schlüsse daraus ziehen.

    Wenn jemand „3 Minuten Tötungszeit“ sagt, wissen wir, wie hoch die Gaskammertemperatur mindestens gewesen ist und wieviel Zyklon B maximal dafür zum Einsatz kam.

    Wenn jemand sagt „6 kg Zyklon B“ können wir ihm sagen, wie hoch die Gaskammertemperatur war und wie groß die Tötungszeit war.

    In der Grundgleichung steht die Tötungszeit. Diese Tötungszeit ist mit der eingesetzten Zyklon B Menge und dem Raumvolumen über das Habersche Tödlichkeitsprodukt verquickt.

    Bei Zyklon Blitzvergasung ( GKT >> 100000 °C ) oder GKT erheblich größer als minimal benötigte GKT gilt

    Tötungszeit = Haber * Raumvolumen / Zyklonmenge

    Bei minimaler Gaskammertemperatur, wo also das Blausäuregas während der ganzen Tötungszeit gleichmäßig freigesetzt wird, gilt hingegen:

    Tötungszeit = 2 * Haber * Raumvolumen / Zyklonmenge

    Die Zyklonmenge setzt man dann am besten in Gramm ein. Dann erhält man nach Zusammenfassung und leichter Rundung die Hosentaschengleichung für den gleichmäßig ausgasenden Fall:

    Tötungszeit = 3000 gmin / Zyklongramm

    Wir können dann die Grundgleichung

    Minimaltemperatur = Gaskammerkonstante / Tötungszeit

    auch so schreiben:

    Minimaltemperatur = Gaskammerkonstante * Zyklongramm / ( 2 * Haber * Raumvolumen )

    Minimaltemperatur = Gaskammerkonstante * Zyklongramm / 3000 gmin

    Man sieht hier schon, je mehr Zyklon behauptet wird, desto größer muß auch die GKT sein! Und man sieht auch, je empfindlicher die Juden auf Zyklon reagieren, desto höher wird die GKT sein! Weil dann aus den „3000 gmin“ nur vielleicht 1500 gmin werden und das treibt nur die Temperatur hoch🙂

    *****************************************
    Beispiele

    Behauptet werden 10 kg Zyklon. Daraus folgt

    GKTmin = 20000 * 10000 / 3000 = 66666 °C

    Der ganz schwache, allerkränkste, gerade noch mit dem Leben ringende, allerempfindlichste Jude ist da natürlich nicht berücksichtigt. Deshalb nehmen wir für ihn 2000 gmin an.

    GKTmin = 20000 * 10000 / 2000 = 100000 °C

    Wie lange ist hierbei die Tötungszeit?

    Tötungszeit = 20000 Kmin / 100000 K = 0,2 Minuten = „augenblicklich“

    Passt ungefähr.

    Zyklonmangel, 200 g konnten die Juden sich noch klauen.

    Tötungszeit = 3000 gmin / 200 g = 15 Minuten

    Weil aber die Gaskammer natürlich für den Normalbetrieb ausgelegt ist, also mit Solltemperatur fährt, sodaß wir mit einer Blitzverdampung rechnen können, ergibt sich dann

    Tötungszeit = 1/2 * 3000 gmin / 200 g = 7,5 Minuten

    Ohne Blitzverdampfung errechnet sich die minimal benötigte GKT zu

    GKTmin = 20000 * 200 / 3000 = 1333 °C ( + 26°C )

    und damit werden 15 Minuten Tötungszeit erreicht. Weil auch

    Tötungszeit = 20000 Kmin / 1333 K = 15 Minuten

    ist.

    Das waren nun alles schnelle einfache Rechnungen mit der „geglaubten“ Gaskammerkonstante, welche man jedoch auch beweisen kann. Dazu braucht man die 7er vom Anfang und Wärmeübergangszahl und/oder Experiment oder die originale Berechnung im Hauptartikel zur GKT🙂

    Die GKT ist zukunftssicher und es muß absolut nichts geändert werden, wenn nun ein paar Juden das Strampeln anfangen. Selbst das Maximum von 90 Millionen Juden entsprechend der Zeitungsmeldung in der Zeitung ABC in Asunción ist kein Problem.

  34. Lena
    9. September 2016 um 09:22

    Heil Gaskammertemperatur!
    Heil Offenkundigkeit!
    Heil Holocaust!
    Heil Hitler!
    Sieg Heil!

  35. 27.te
    9. September 2016 um 15:30

    Was für ein Irrsinn und eine Anhäufung an geschichtlichem Unwissen und Widersprüchen in sich.
    http://www.maras-welt.de/2016/09/08/%C3%BCber-reichsb%C3%BCrger-systemtrolle-denunzianten-wahrheitsverweigerer-und-widerst%C3%A4ndler/
    Wer will, kann sich ja mal in einer Analyse und Gegendarstellung, versuchen.
    Wenn diese fundiert moderat formuliert daherkommt, dürfte sie wenigstens auch veröffentlicht werden und so Stoff zum Nachdenken für einige verplante bieten.

    • 9. September 2016 um 21:51

      Ich habs mal ganz sanft probiert.

      • Lena
        10. September 2016 um 09:26

        Bestens verständlich, wie immer, lieber Roland! Es gibt auch einen Befürworter. Den „kennen“ wir von RT.

        • Aufklärung tut not
          11. September 2016 um 23:16

          Jetzt wurden wir zensiert – wen wundert’s?

          http://www.maras-welt.de/2016/09/08/%C3%BCber-reichsb%C3%BCrger-systemtrolle-denunzianten-wahrheitsverweigerer-und-widerst%C3%A4ndler/

          ZITAT „MARA“:

          Anmerkung zu den Kommentaren:

          „Na, da freu ich mich ja, dass hier so rege aufgeklärt wird, mit teilweise richtig langen Abhandlungen. Offensichtlich habe ich in ein Wespennest gestochen und manch einer fühlt sich angegriffen.

          In diesem Artikel geht es allerdings NICHT um die geschichtliche Aufarbeitung von irgendwelchen Deutschen Reichen. Auch nicht um die Frage, ob Hitler jetzt ein Guter oder ein Böser war. Das ist hier auch nicht das Thema.

          Hier geht es um die Verunglimpfung und die Pauschalisierung vieler Gruppen, die sich verschiedenen Themen gewidmet haben und diese offenlegen. Mit „Reichsbürger“ wurde ein Begriff geschaffen, der mit etwas belegt wurde, was in der Gesellschaft als grundsätzlich böse GILT!!!


          .
          Den Durchschnittsbürger interessiert die Geschichte nicht grundlegend.
          .

          Sie saugen doch nur auf, was man ihnen Jahrzehnte lang, von klein auf, erzählt hat. Und da schneidet der „Reichsbürger“ nun mal nicht gut ab. Das ist nun mal die Wahrheit. Das kann in diesem Fall begründet und belegt werden. Ich habe hier nicht über MEINE Wahrheit geschrieben oder dass ich sie mit Löffeln gefressen hätte. Sondern darüber, dass ganz viele Menschen die Wahrheit aufgedeckt haben, begründen und belegen können und diese trotzdem ignoriert, nein, noch schlimmer, diskreditiert wird.

          Versucht doch einfach mal, diesen Artikel als das zu sehen, was er ist: Ein Gedanke von mir! Denn um nichts anderes geht es in meinem Blog, nämlich um meine ganz persönliche Meinung – nicht mehr und nicht weniger. Nehmt etwas aus meinen Texten mit oder lasst es bleiben, aber, bitte, hängt Euch nicht dran auf oder verbeißt Euch darin. Wem meine Texte nicht gefallen bzw. wer sie nicht versteht, klicke doch bitte einfach weiter. Das kostet weder viel Zeit noch große Anstrengung. Aber hört auf, meine Energien abzusaugen. Mein Aluhut ist nämlich in der Reparatur und kann deshalb derzeit nicht als Schutz vor Euch verwendet werden.


          .
          Deshalb habe ich die Kommentare hierfür geschlossen. Das habe ich noch nie gemacht. Aber hier habe ich das Gefühl, dass mein Artikel missverstanden wird.
          .

          Dann braucht es aber auch keine Kommentare dazu. Die können wir uns alle sparen, weil sie uns nicht weiterbringen. Warum sollte man sich über Birnen unterhalten, wenn es doch um Äpfel geht. Schade um die guten Kommentare.

          Danke, für Euer Verständnis!!!

          ZITAT ENDE


          Ja, liebe Mar(tin)a, da hast Du Dich ganz ofensichtlich als das entpuppt, was ich von Anfang an auf Deiner Seite vermutete …

          Nur zu blöd, … es gibt Leute, die speichern Seiten, können diese nach Löschung auch wieder herstellen, …

          ZITAT
          Roland (Freitag, 09 September 2016 19:32)

          „Mara, soooo wirst Du niemals auf einen grünen Zweig kommen. Weil Du innerlich total zerrissen bist, weil Du genau den Systemlügen aufgesessen bist und deshalb zwangsweise unlogisch argumentieren mußt!

          Das jetzige System ist mit dem freiheitlichen System von 1933-1945 so verwandt, wie eine Laus mit einem Menschen verwandt sein kann! Nämlich gar nicht!

          Du bedienst Dich in Deiner Argumentation gegen das heutige System genau der Lügen des jetzigen Systems über die damalige Zeit. Da kannst Du allerhöchstens nur ausgelacht werden!

          Der einzig gültige Gesetzesstand ist der vom 7. Mai 1945. Alles was danach kam, hat KEINERLEI Gültigkeit. Auch nicht dieses übergestülpte Grundgesetz. Nur das Deutsche Reich kann Gesetze erlassen/ändern udn das ist seit dem 8. Mai 1945 handlungsunfähig.

          Was wir hier in der BRD haben ist nur eine Verwaltungsfirma, welche keinerlei gesetzesgeberische Legitimation besitzt. Dies ist auch von der Landkriegsordnung so vorgesehen.

          Es existiert auch kein Kaiserreich, wie manche glauben. Das wurde nämlich abgeschafft und es war sowieso nur ein reiner Betrug der herrschenden Juden.

          Der einzige jemals vom Deutschen Volk in freier Wahl gewählte Führer war Adolf Hitler und ihm wurde die Regierungsmacht vom Deutschen Volk übertragen. Er hat seine Aufgabe allerbestens zur vollsten Zufriedenheit seines Auftraggebers ausgeführt und wurde daher vom Volk so geliebt wie kein anderer Führer einer Nation vorher oder nachher irgendwo auf der ganzen Erde!

          Damals herrschte eine perfekte Demokratie! Zumindest da, wo es sinnvoll war. Wenn jemand auf die Idee kam, man müsse eigentlich die Straße mit Bäumen bepflanzen, wurden zunächst die Kosten hierfür ermittelt. Dann wurde dem Stadtvolk der Vorschlag samt Kosten unterbreitet und das Volk stimmte darüber ab, ob oder nicht.

          Anschließend wurde die Frage behandelt, welche Bäume angepflanzt werden sollen. Es kamen Vorschläge wie Kastanien, Linden, Eichen und Birken. Auch hier wurde wieder vom Volk abgestimmt. Dann wurde das Ergebnis der Volksbefragung, 16% waren für Linden, 31 % für Eichen, 12 % für Birken und 41% für Kastanien wörtlich in die Tat umgesetzt und JEDER war mit diesem Ergebnis der Straßenbegrünung zufrieden.

          Es gab in dieser Zeit auch große Volksentscheide. Schließlich mußte der Führer wissen, was das Volk will und machte dem Volk entsprechende Vorschläge. Die Vorschläge des Führers erhielten vom Volk oft mehr als 99% Zustimmung. Den Historikern ist dies bis heute noch ein Rätsel, da sie keinerlei Manipulation erkennen konnten.

          Die sagen dann einfach: Alle Deutschen waren eben genauso böse wie Adolf Hitler udn deshalb muß das Deutsche Volk restlos ausgerottet werden. Wie böse das Deutsche Volk ist, sehen wir schließlich alleine an Auschwitz.

          Auch dies ist wieder ein Fallstrick, mit dem Du nicht klar kommst und deshalb einfach zu einer widersinnigen unlogischen Argumentation gelangst, mit der Du nur verlieren kannst.

          „Nur Lügner, Fälscher, Hochstapler, Betrüger und BEWEISE können die Wahrheit aufhalten oder verletzen. “

          Du machst hier den Fehler, Lügner, Fälscher, Hochstapler, Betrüger in eine Reihe mit BEWEISEN zu stellen!

          Der Beweis, welcher immer nur mit Offenkundigkeiten geführt werden kann, ist der Freund der Wahrheit!“

          ZITAT ENDE

          —-

          Wiedermal ein Blog verbrannt und als das enttarnt, was er ist: Maras Welt ist eine jüdische Jauchegrube!

          Tja, „Mara“, ich glaube keinesfalls, daß Du innerlich zerrissen bist und einen grünen Zweig erklimmen willst – Du willst und wolltest einzig und allein ganz wie die JUDEN-TEUFEL es regelmäßig
          tun, die Wahrheit verfälschen und falsche Fährten zu Haverschleim und Co legen. Denn daß Du einerseits die Haverschleim drin läßt und alles andere löscht, sagt ja wohl alles…

          Aber schon klar, warum Du das machst, denn Deiner Meinung nach interessiert sich der Durchschnittsbürger ja nicht für die Geschichte.

          Aha!

          Und einen Kommentar hast Du auch noch nie geschlossen … soso.

          Warum dann ausgerechnet diese hier?

          ZITAT
          Roland (Freitag, 09 September 2016 19:33)

          „Das Prinzip ist das Gleiche. Früher war es die Gestapo, heute ist es der Verfassungsschutz.“

          Auch hier bist Du voll daneben. Die gesamte Gestapo umfasste früher 9000 Mann. Kein Deutscher mußte vor der Gestapo sich fürchten. Nur Verbrecher, Verräter und Volksfeinde hatten allen Grund dazu. Aber das war im Sinne des Volkswohls.

          Eine der ersten Maßnahmen des Führers war es, die Polizeiknüppel zu verbieten! Kein Deutscher durfte geschlagen werden! Desweiteren wurden die Waffengesetze für Deutsche immer mehr gelockert. Der Zehnjährige freute sich über das Kleinkalibergewehr unter dem Weihnachtsbaum.

          Heute darf der Erwachsene nicht einmal eine vernünftige Steinschleuder besitzen, weil er dafür wegen illegalem Waffenbesitzes in den Knast kommt!

          Dann zu Deinem System-Dr. Wolf. Er spricht von Rechtswissenschaften. Er ist ein Hochstapler, weil es keine Rechtswissenschaften gibt! Schachtschneider ist genauso ein Hochstapler und dies erkennt man alleine daran, daß es Gegenstimmen zu seinen Ergüssen gibt! Das Gesetzesrecht ist ein Willkürrecht und damit ein Unrecht und das haben die Nationalsozialisten auch erkannt!

          Der gerne gescholtene allerschlimmste Hetzer überhaupt, der Herausgeber vom Stürmer, Julius Streicher, wollte gar den gesamten Gesetzesschrott der Juden in der Mülltonne entsorgen und nur eine einzige Regel gelten lassen: „Was du nicht willst, das man dir tue, das füg auch keinem anderen zu!“

          Ich hatte Tränen in den Augen, als ich das bei dem Nationalsozialisten Streicher las, was ich selbst als richtig erkannt hatte.

          „Früher waren es die Juden und andere Gruppen, heute ist es das eigene Volk“

          Das ist ebenfalls vollkommen falsch! Richtig istg:

          „Früher wollten uns die Juden vernichten und heute wollen die Juden uns vernichten!“

          Es hat sich in den letzten 100 Jahren absolut nichts geändert! Nur die Judenpropaganda ist noch besser geworden und deshalb kommt es zu so einem in sich völlig widersprüchlichen Glauben!

          “… Kriege sind die Ernten der Juden. Für diese Ernten müssen wir die Christen vernichten und deren Gold an uns nehmen. Wir haben schon 100 Millionen vernichtet und das ist noch lange nicht das Ende!.”
          (Oberrabbiner Reichhorn, Frankreich 1859)

          100 Jahre später:

          “Das Ziel, das wir während der 3000 Jahre mit soviel Ausdauer anstreben, ist endlich in unsere Reichweite gerückt. Ich kann euch versichern, dass unsere Rasse ihren berechtigten Platz in der Welt einnehmen wird. Jeder Jude ein König, jeder Christ ein Sklave. Wir weckten antideutsche Gefühle in Amerika, welche im Zweiten Weltkrieg gipfelten. Unser Endziel ist jedoch die Entfachung des Dritten Weltkrieges. Dieser Krieg wird unseren Kampf gegen die Goyim (alle Nichtjuden) für alle Zeiten beenden. Dann wird unsere Rasse unangefochten die Erde beherrschen.”
          (Dies äußerte am 12. Januar 1952 der Rabbiner Emanuel Rabinowitsch während eines Rabbiner-Treffen in Budapest)

          —-

          Aber ja, ich weiß, … den Durchschnittsbürger interessiert das alles, was Roland geschrieben hat ja nicht, deswegen mußte es gleich gelöscht werden.

  36. Aufklärung tut not
    9. September 2016 um 17:58

    Die Offenbarung zum Freitag vom UBOOT:

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2016/09/08/die-verbotene-wahrheit-eine-zusammenfassung/

    Ich muß feststellen, daß es offenkundiger nicht geht. Das UBOOT spricht Klartext:

    ZITAT
    „Es sind nun über 70 Jahre vergangen. Fast alle Zeugen sind gestorben. Und siehe da, es kommen immer neue „Fakten“ ans Licht, weil ja nun die sogenannten „Archive“ geöffnet werden. Ganz vorn bei der weiteren Geschichtsfälschung ist immer noch Rußland! Es ist längst alles gesagt und jede Sache wurde gleich nach dem Kriege bewiesen — aber heute findet man eben „neue Beweise“. Damit verändert man ganz langsam die Tatsachen und man paßt alles an die ewig dauernde Schuldknechtschaft an!
    Und nun zur GKT. Sie basiert eben auf den Nürnberger Prozessen. Doch in der Judenpresse wird bereits alles anders und weitaus „schlimmer“ dargestellt. Das heißt, man verändert den Beginn der sogenannten „Vergasung“ und auch die Menge. Damit kommt das Ergebnis der GKT überhaupt nicht mehr hin. Es ist eine wohl logische Rechnung, aber sie verändert ihr Ergebnis auch, wenn man die Daten oder Größen verändert!

    Und deshalb ist die GKT nur halbseriös, weil sie sich nicht an die neuen Lügen anpassen kann! Und damit ist das Thema für mich beendet, da ich bereits genügend Zeit darin investiert habe, heraus zu bekommen, warum diese GKT von keinem ehrlichen Revisionisten anerkannt wird.

    ZITAT
    „Wie bereits von mir gesagt, fußt die GKT auf die Nürnberger Prozesse! ……. und nochmal: Es ist absolut egal, denn das war gestern! Auch wenn Du mit dem Argument kommst! Wichtig dabei ist doch, daß nach über 70 Jahren das deutsche Volk bereits soweit gehirngewaschen ist, um sogar „neue Erkenntnisse“ – die es selbstverständlich nicht gibt, sondern erfunden werden – zu fressen! Wenn Du also mit der GKT kommst, wird man sagen: in Ordnung, du hast Nürnberg widerlegt, aber die neuen Erkenntnisse sind so und so … und eigentlich viel schlimmer! Damit tust Du Dir und Deinem Gegenüber keinen Gefallen! Das wiederum bedeutet, man kann nur mit reinen Fakten und der Überlegung, wie man selbst gehandelt hätte, argumentieren.

    Wenn man aber jemanden mit der Dampfwalze überzeugen will, sollte man sich nicht wundern, wenn dies auf Ablehnung stößt! Und sei es noch so mathematisch logisch! Es gibt noch viele Leute die der Judenpresse Glauben schenken, z.B. den vermeintlichen „Experten“ und den jüdischen „Historikern“; dafür haben sie eine viel zu große Lobby, welche aufgeht im Korruptionssumpf! Es ist egal, ob die jüdischen Lügen sich allmählich anpassen und den Versuch starten, immer wieder „Neues“ zutage zu fördern! Wichtig ist ganz allein nur, was die Leute glauben! Und schon sehe ich, daß die GKT eine veraltete Ansicht unterstützt!
    Sie hilft, die Ehre unserer Ahnen wiederherzustellen, aber sie hilft nicht, gegen die erneut erdachten und erfundenen Behauptungen und Lügen etwas direkt auszurichten!

    Man könnte sogar die sogenannte „Vernichtung“ wirtschaftlich und Ressourcen beschaffend unter die Lupe nehmen, selbst da würde würde sich ein Szenario widerspiegeln, welches gegen jedes staatlich-wirtschaftliches Prinzip verstößt! Man kann zwar diese Frage stellen, aber sie wird unbeantwortet bleiben. Es wurde bisher jede Darstellung von den Revisionisten widerlegt, ganz einfach mit Fakten und Analysen. Immer wieder taucht die Frage des „WIE“ soll das funktioniert haben auf. Immer wieder werden neue Anpassungen gemacht! Spielt es eine Rolle, ob diese Anpassungen von den Juden gemacht wird? Nein! Denn es spielt nur eine Rolle, was die Menschen glauben!

    Geschichte muß man begreifbar machen und nicht berechnen – wobei es auch Ausnahmen geben könnte, wenn „Ereignisse“ gegen Naturgesetze verstoßen, um es auch aus einer anderen Sicht zu manifestieren.“

    ZITAT ENDE

    Aha, .. es pielt also keine Rolle, ob diese Anpassungen von den Juden gemacht werden und es spielt nur eine Rolle, was die Menschen glauben! … Da sollte sich also keiner mehr fragen, warum das UBOOT einen ‚National-BLOG‘ betreibt…

    Heil Holocaust!
    Heil Gaskammertemperatur!
    Heil Offenkundigkeit!
    Heil Hitler!

    • Aufklärung tut not
      9. September 2016 um 18:14

      ZITAT UBOOT:
      „Und deshalb ist die GKT nur halbseriös, weil sie sich nicht an die neuen Lügen anpassen kann! Und damit ist das Thema für mich beendet, da ich bereits genügend Zeit darin investiert habe, heraus zu bekommen, warum diese GKT von keinem ehrlichen Revisionisten anerkannt wird.“

      Es wurde also genügend Zeit investiert, um heraus zu bekommen, warum die GKT von keinem — E H R L I C H E N — (((Revisionisten))) anerkannt wird…

      Was ist denn das für eine bescheuerte Aussage – sollen wir die glauben? Bitte alle mal lachen! Man hat zunehmend das Gefühl, demnächst ist nicht mehr schwarz, weiß, rot auf dem UBOOT-Blog zu sehen, sondern eher etwas in Richtung hellblau, weiß mit Stern in der Mitte.

      • Aufklärung tut not
        9. September 2016 um 18:23

        … ach Roland und drück Dich in Zukunft bei Deinen Berechnungen nicht so verdammt jüdisch aus ja? …😉

        ZITAT UBOOT
        „Das, was Amita hier über die GKT schreibt, ist verdammt gut beobachtet. Wie bereits in zig Diskussionen von mir gesagt, ist die GKT zwar eine Begründung, aber kein historischer Beweis! Zumal – und hier liegt Amita komplett richtig- die GKT eher provokativ auftritt und letztendlich irgendwie eine jüdische Tonart einschlägt.“

        Seltsam, dann müßte die GKT dem UBOOT doch eigentlich voll und ganz zusagen.

        ZITAT UBOOT:
        „Außerdem rechnet die GKT mit festen Größen – ja, sie beruht auf die Nürnberger Inquisitionsprozesse. Das heißt, man verändert den Beginn der sogenannten „Vergasung“ und auch die Menge. Damit kommt das Ergebnis der GKT überhaupt nicht mehr hin. Es ist eine wohl logische Rechnung, aber sie verändert ihr Ergebnis auch, wenn man die Daten oder Größen verändert!…..Und deshalb ist die GKT nur halbseriös, weil sie sich nicht an die neuen Lügen anpassen kann!

        Junge, Junge, hat der einen am Sender … Was für ein wirres Geschwafel. Also, Roland, hast gehört, feste Größen sind nix für die Itzigs, die brauchen mehr Variablen, sonst kommen die nicht mehr mit mit ihren neuen Berechnungen.

        • Aufklärung tut not
          9. September 2016 um 19:01

          ZITAT Hermannsland:
          „Und da stellt sich die Frage, wer ist denn ein „ehrlicher Revisionist“

          ZITAT UBOOT:
          „Jeder, der sich an Fakten hält und diese nicht kommentieren muß – sondern einfach objektiv darüber berichtet. Diese Frage stellt sich doch so gar nicht. Sondern, man muß sehen, was daraus gemacht wird!“

          Also – dann sollten wir doch wirklich nicht mehr so dumm und naiv sein und womöglich überflüssige Fragen stellen und recherchieren, ob die Revisionisten denn nun auch wirklich ehrlich sind, denn sie müssen ja nur genug Schäfchen um sich zusammentreiben und ihre Thesen nur oft genug vermarkten… das wird schon so passen!

          Drum stelle auch bloß niemand die Frage, ob ein (((ehrlicher Revisionist))) ggf. in einer Freimaurerloge sitzt oder Kontakt zu den Scientologen pflegt. Und recherchiere bloß niemand, ob es sich bei einem (((ehrlichen Revisionisten))) ggf. um einen Jesuiten oder schlicht um eine erpresste Systemhure handelt oder gar um einen verkappten Marxisten.

          Wichtig ist vor Allem, möglichst alles vorbehaltlos anzunehmen, was ein (((ehrlicher Revisionist))) so tagtäglich von sich gibt, denn er ist ja schließlich ein unantastbarer Volksheld, der sich aufs Vermarkten der Wahrheit versteht und weiß, was wo wie am Besten unters Volk gemischt und propagiert wird.

          Aktuell ist zu glauben, daß Variablen besser sind als Konstanten und wir und uns daran anzupassen haben.

          Weiter ist zu glauben daß,

          (((Ursula Haverbeck)))
          (((Jürgen Graf)))
          (((Robert Faurisson)))
          (((David Irving)))
          (((Sylvia Stolz)))
          (((Carlo Mattongno)))
          (((Germar Rudolf)))
          (((Bernhard Schaub)))
          (((Horst Mahler)))

          etc. pp

          alle (((ehrliche Revisionisten))) sind!

          Also, verdammt nochmal – haltet Euch an diese Fakten, kommentiert diese bloß nicht und schaut ganz genau hin, was daraus gemacht wird.

          Wir haben mit der GKT doch wirklich nun schon genug Verwirrung geschaffen, verwirrt die (((ehrlichen Revisionisten))) bitte nicht noch mehr – die kommen doch mit ihren Variablen sonst nicht hinterher …

        • 9. September 2016 um 21:36

          „… ach Roland und drück Dich in Zukunft bei Deinen Berechnungen nicht so verdammt jüdisch aus ja?“

          Das liegt wahrscheinlich an meinem Mathe- und Physiklehrer, den ich sehr bewundert und gemocht hatte. Er hatte uns auch die lebenswichtige Kurzschlaftechnik beigebracht. Natürlich haben wir den 10 Minutenkurzschlaf nicht im Unterricht ausprobiert. Er war Kampfflieger, unser Adolf Zellfelder, und da hatte man kaum Zeit zum Schlafen.

        • 11. September 2016 um 02:39

          @Aufklärung tut not

          Ich möchte mich ganz herzlich für diese Zitate samt Kommentar von Dir bedanken! Es ist gut, wenn ich nicht alles selbst mache, weil es dann (in diesem Fall) „glaubwürdiger“ ist. Deshalb stellte ich diese Zitate auch nicht hier ein, obwohl mir dies in den Fingern brannte. Du hast das Wesentliche getroffen.

          Heil Dir!

          • Aufklärung tut not
            11. September 2016 um 22:41

            Wat mut dat mut!🙂

            Außer von der in Endlosschleife überflüssigen Müll postenden, niveaulosen und hirnamputierten Systemhure aus Hamburg findet das UBOOT wohl keinen Zuspruch mehr..

            Wie sagte E.P. treffend, „der MI-Blog“ ist in der Nationalen Szene längst verbrannt.

            RICHTIG!

            Diese Scheiße brauchen wir nicht.

  37. Frank
    9. September 2016 um 22:01
    • 10. September 2016 um 03:37

      Stimmt und gesperrt bin ich auch🙂 Daß jüdisch.RT wieder aktiv wurde, bemerkte ich bei einem Kommentar zur Belagerung von Leningrad. Dieser die falsche Darstellung korrigierende Kommentar (aus Metapedia zusammenkopiert) war nämlich Minuten später gelöscht:
      —–
      Die Belagerung von Leningrad durch deutsche Truppen dauerte vom 8. September 1941 bis zum 27. Januar 1944. Dabei ereignete sich eines der schlimmsten sowjetischen Verbrechen gegen das russische Volk im Zweiten Weltkrieg.

      Am 8. September 1941 wurde Leningrad durch die Armeen des Generalfeldmarschalls Wilhelm Ritter von Leeb eingeschlossen, und es begannen die Vorbereitungen zum Sturm. Besetzt war die Stadt von 30 Divisionen der Roten Armee.

      Die Stadt war jedoch vollständig mit fernzündbaren Sprengladungen ausgestattet, so daß aus Rücksicht auf die zu erwartenden Todesopfer auch unter der Zivilbevölkerung von einer direkten Besetzung Abstand genommen wurde.

      Daß die Bolschewisten (Juden) auch vor derartigen Verbrechen nicht zurückschreckten, hatte die Tatsache bewiesen, daß die halbe Innenstadt von Kiew nach der Befreiung durch deutsche Truppen am 19. September 1941 von den Sowjet-Bolschewisten (Juden) mittels ferngezündeter Sprengsätze in die Luft gesprengt wurde. Tausende ukrainische Zivilisten kamen dabei ums Leben.

      Entgegen den Verlautbarungen im Zuge der gegenwärtigen antideutschen politischen Korrektheit wollte die Wehrmacht Leningrad somit gerade nicht einnehmen. Die Belagerung sollte auch nicht den schleichenden Tod der Zivilbevölkerung herbeiführen.

      Kein Zivilist wurde von deutscher Seite daran gehindert, die Stadt zu verlassen. Es wurde für Zivilisten auf ausdrücklichen Befehl Adolf Hitlers ein schmaler Landstreifen zur Flucht nach Innerrußland freigehalten

      Allerdings hinderte Stalin die russische Bevölkerung bei Todesstrafe daran, die Stadt zu verlassen. Bolschewistische Angaben gehen von etwa 1,1 Millionen zivilen Bewohnern der Stadt aus, die infolge Stalins Befehl ihr Leben verloren. Die meisten dieser Opfer verhungerten.

      Der Massentod durch Verhungern wurde von den Bolschewisten (Juden) gezielt herbeigeführt und ist in diesem Ausmaß weltweit beispiellos. Eine inoffizielle Straße über den zugefrorenen Ladogasee diente fast ausschließlich der alleinigen Versorgung der Roten Armee. Das Leiden der Bevölkerung interessierte Stalin nicht, sondern die russischen Einwohner sollten als menschliche Schutzschilde dienen.

      Die des öfteren postulierten angeblichen Evakuierungen betrafen Deportationen von Deutschen aus Leningrad in die bolschewistischen Vernichtungslager. Russische Zivilisten, die den Weg über die einzige offene Straße dennoch zur Flucht nutzten, wurden von den Bolschewisten (Juden) erschossen.

      Im Jahre 2008 zahlte das BRD-Regime an „jüdische Überlebende“ der Belagerung Geld, wobei die linksextreme Frankfurter Rundschau die Zahl der schon von bolschewistischer Seite verdoppelten Gesamtopfer auch noch flugs gegenüber diesen auf drei Millionen verdreifachte.

  38. Ostfront
    9. September 2016 um 23:08

    Johannes Öhquist
    Das Reich des Führers
    Ursprung und Kampf, Weltanschauung und Aufbau des Nationalsozialismus geschildert von einem Ausländer

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2016/08/22/der-weg-in-eine-deutsche-zukunft-2/#comment-27868

  39. 10. September 2016 um 08:32

    Amita bei UB meint mit „Zeitfaktor“ anscheinend die Zeit, innerhalb der 6 Millionen Juden vergast werden konnten.

    „In Ordnung: Also, man braucht bei der Berechnung halt nur den Zeitfaktor am Ende nur so zurecht zu biegen um 6 Mille raus kommen. “

    Zurechtbiegen?

    Wieviele Juden konnten vergast werden?

    Ich erinnere dabei z.B. an die Zeitungsmeldung in der Zeitung ABC in Asunción, Paraguay, erschienen am 26. Januar 2010, mit „neuen Daten über die Anzahl der Toten in Auschwitz“, gekürzt:

    —-
    Moskau (EFE). Zwischen 4 und 6 Millionen Personen wurden von den Nazis im polnischen KZ Auschwitz umgebracht, laut gestern aufgelegten Dokumenten durch den Sicherheitsdienst von Rußland (FSB, ex-KGB der UdSSR), wenn auch andere Quellen nur von 1,1 Millionen Personen reden….

    Die Außerordentliche Kommission, welche Zeugen und Opfer vernahm, kam zu dem Ergebnis, daß in Auschwitz mehr als 4 Millionen Personen gestorben sind“, erläuterte der russische Historiker Wladimir Makárov, Experte des Zentralarchivs des FSB gegenüber der Agentur Interfax…………

    Laut den Historikern waren 90% der Opfer von Auschwitz, die von den Nazis durch Zyklon B – Gas umgebracht und hinterher verbrannt wurden, aus ganz Europa antransportierte Juden, und der Rest polnische Partisanen, Zigeuner, Homosexuelle und russische Gefangene.

    Makárov betonte laut den Archiven des FSB, daß seit 1940 täglich aus den von den Nazis besetzten Ländern im Durchschnitt 10 Eisenbahnzüge mit Gefangenen eintrafen. Jeder Zug hatte zwischen 40 und 50 Waggons und in jedem Waggon befanden sich zwischen fünfzig und hundert Personen….

    70 Prozent der Ankommenden wurden sofort getötet, nur für die körperlich Stärkeren wurde der Zeitpunkt der Ermordung hinausgeschoben, um sie einstweilen in der nazistischen Kriegsindustrie als Arbeiter…..zu benützen.

    h ttp://www.abc.com.py/edicion-impresa/internacionales/nuevos-datos-sobre-numero-de-muertos-en-auschwitz-62396.html
    ———————-

    Nimmt man den Durchschnitt der angegebenen Werte so kamen täglich 33750 Opfer an, welche nach wenigen Tagen das Lager bereits gefüllt hatten und daher auch direkt bei der Ankunft vergast werden mußten. Mehr als 30 Personen je Bett (Wikipedia) waren sowieso nicht unterzubringen.

    Nehmen wir einfach einmal die 33750 Juden täglich durchschnittlich an, welche die Juden in den Hochtemperaturgaskammern spurlos beseitigen mußten. Wir lassen die Juden hierbei bequem gemäß den Rudolfschen Vorstellungen stehen, nehmen also nur 5 Juden je Quadratmeter an. Dann besteht eine Charge Juden aus 210 m² * 5 Juden/m² = 1050 Juden.

    Diese lassen wir ganz gemächlich durch die Einlaßtür der Gaskammer schlendern. Alle 2 Sekunden betritt ein Jude die Gaskammer. Nach 35 Minuten kann die Tür geschlossen werden.

    Der Zeuge Horst Fischer sprach von 2 – 3 Minuten Tötungszeit und Rudolf Höß von ab 3 Minuten.

    Wir nehmen also 3 Minuten Tötungszeit an und fragen gleich nach der zugehörigen Zyklon B Menge für eine Vergasung.

    Hierfür können wir eine Blitzverdampfung der Blausäure unterstellen und damit kann mit dieser Gleichung

    Tötungszeit = Haber * Raumvolumen / Zyklonmenge

    und Umstellung

    Zyklonmenge = Haber * Raumvolumen / Tötungszeit

    die Zyklonmenge bestimmt werden. Wegen des Triggerjudeneffekts (alt, schwach, krank) dürften die Juden statt mit Haber = 3,6 gHCNmin/m³ sicherlich mit 2 gHCNmin/m³ ausgekommen sein.

    Das Raumvolumen beträgt 506 m³ – 1050 Juden * 0,05 m³/Jude = 453 m³.

    Damit ergibt sich eine eingesetzte Zyklon B Menge von

    Zyklonmenge = 2 gHCNmin/m³ * 453 m³ / 3 min = 302 gHCN = 0,3 kg Zyklon B

    Für 6 Millionen Juden wären dies insgesamt 1725 kg Zyklon B, was die Juden sich geklaut haben müssen.

    Ich zitiere aus der Sekundärquelle https://archive.is/t6WAp, wo wesentliche Aussagen zusammengetragen wurden:
    —–
    Bezüglich der bei den Exekutionen angewendeten Gaskonzentration geht Pressac davon aus, daß 95 bis 98% sämtlicher Zyklon B-Lieferungen an das Lager für den ursprünglichen Zweck, die Kleidungs- und Raumentlausung, verwendet wurden[246], wobei er sich auf die Feststellungen des Nürnberger Tribunals berufen kann[247].

    Begründet wird dies von Pressac damit, daß das Lager Auschwitz relativ zu den dortigen Menschenmengen und den dort zweifellos betriebenen Sachentlausungsanlagen gegenüber anderen Konzentrationslagern, in denen nachweislich keine Vernichtung stattfand, keine merklich höheren Zyklon B-Mengen geliefert bekam. Den Protokollen des Internationalen Militärtribunals kann man die Lieferungen an das Lager Auschwitz entnehmen. Sie betrugen für die Jahre 1942 und ’43 in Summe etwa 19000 kg[222].

    Die Gesamtlieferung für die Zeit des Bestehens des Lagers von 1940 bis 1945 wird kaum über 40 Tonnen gelegen haben.

    Nach Pressac entfielen davon 800 bis 2000 kg auf die Menschenvernichtungen.

    Insgesamt sollen in Birkenau im Zeitraum von Sommer 1942 bis Herbst 1944 ungefähr 1 Mio. Menschen vergast worden sein, nach älteren Angaben (ab hier in Klammern) um 4 Millionen. Somit stand für eine Menge von 1000 Menschen rund 0,8 bis 2 kg (0,2 bis 0,5 kg) Blausäure bereit. Die ‚Gaskammern‘ (Leichenkeller I) der Krematorien II und III konnten nur wenig mehr als 1000 Menschen pro Exekution aufnehmen.
    ————–

    Die soeben berechneten 1750 kg Zyklon B für 6 Millionen Juden passen also ausgezeichnet!


    Als weitere indirekte und sicherste Quelle zur Feststellung der angewendeten Blausäuremengen sind die bezeugten, angeblichen Exekutionszeiten heranzuziehen. Diese liegen durchweg im Bereich weniger Minuten[250].

    Auch Prof. G. Jagschitz zitiert in seinem 1992 erstellten Gutachten einen seiner Meinung nach kompetenten Zeugen[251]. Der von ihm angeführte Arzt des Lagers Auschwitz Dr. Fischer, der selber regelmäßig die Aufsicht bei ‚Gaskammerexekutionen‘ gehabt haben will, berichtet in Übereinstimmung mit der überwiegenden Mehrzahl aller anderen Zeugen von Tötungszeiten von 2 bis 3 Minuten. Auch der ehemalige Lagerkommandant R. Höß spricht von 3 bis in Ausnahmen 15 Minuten [252].
    ————-

    Die zugehörige Gaskammertemperatur für eine 3 Minutenvergasung errechnet sich aus

    Minimaltemperatur = Gaskammerkonstante / Tötungszeit

    zu

    Minimaltemperatur = 20000 Kmin / 3 min = 6666 °C

    Da diese Minimaltemperatur aber nur für eine gleichmäßige Blausäureverdampfung während der gesamten Tötungszeit gilt und die kürzesten Tötungszeiten bei „augenblicklich“ liegen, können wir auch die hierfür benötigte Minimaltemperatur von 100000 °C Gaskammertemperatur für die Blitzverdampfung annehmen.

    Der Triggerjude ist wie bekannt der eigentliche Opferjude. Nur er wurde infolge Zyklon B Einwirkung getötet und nur er mußte bis zum letzten Atemzug leiden. Die Juden waren zu ihren Artgenossen sehr human, wenn auch teuflisch human. Deshalb haben sie die Gaskammertemperatur auch immer auf Maximum bzw. auf 100000 °C Solltemperatur gehalten.

    Der Grund ist nämlich das, was nach der Tötung des Triggerjuden passiert: Der Druckhammer tötet alle anderen Juden auf einen Schlag vollkommen unerwartet und ohne zu leiden!

    Der Druckhammer funktioniert aber nur dann, wenn der Triggerjude ausreichend schnell nach seinem Tod verdampft und dies war nur bei der hohen Gaskammertemperatur möglich!

    Alle andern 1049 Juden wurden durch den Druckhammer genauso schnell getötet wie wenn man mit einem Schuh auf eine Kakerlake haut!

    Bei 100000°C Gaskammertemperatur erhöht sich der Druck in der Gaskammer innerhalb von 200 Mikrosekunden von 1 bar auf ca. 150 bar, wenn der Triggerjude stirbt und verdampft. dp/dt ist damit ca 750000 bar/s und das ist ein Hammerschlag!

    Bei nur 20000 °C GKT beträgt die Druckerhöhung nur 30 bar und die Zeit dafür beträgt etwa 0,125 s. dp/dt = 240 bar/s und das entspricht eher genüßlichem Zerquetschen einer Kakerlake und das wäre nicht mehr als teuflisch human zu bezeichnen.

    Natürlich handelt es bei Nachfolgendem nicht um die SS sondern um das einfühlsame jüdische Sonderkommando. Die SS hätte die Gaskammer gar nicht bedienen können, weil sie nicht hochtemperaturfest war. Nachfolgende Aussage gilt zwar nicht für Auschwitz, wird aber auch auf Auschwitz zutreffend sein:

    „What about the argument that the people would have died of asphyxiation if just put into an airtight chamber? This argument trades on the myth that all Nazis were sadistic monsters. They were killers, yes, but they did not have a policy of causing maximum suffering. The attempt to use carbon monoxide was in order to have a relatively humane execution. This was important for the morale of the SS men, as their experience with mass shooting in occupied Russia proved.“ h ttp://www.nizkor.org/features/techniques-of-denial/diesel-02.html

    Autoübersetzung:
    „Wie steht’s mit dem Argument, dass die Leute an der Erstickung, wenn gerade gestellt, in einen luftdichten Raum gestorben wären? Dieses Argument handelt auf dem Mythos, dass alle Nazis sadistische Ungeheuer waren. Sie waren Mörder, Ja, aber sie hatten keine Politik, das maximale Leiden zu verursachen. Der Versuch, Kohlenmonoxid zu verwenden, bestand darin, um eine relativ humane Ausführung zu haben. Das war für die Moral der SS Männer wichtig, weil sich ihre Erfahrung mit der Masse, die im besetzten Russland schießt, erwiesen hat.“

    Die 100000 °C Gaskammertechnik der Juden ist also damit sogar psychologisch wohlbegründet!

    Aus der präzisen Angabe von S. Broad in: B. Naumann, Auschwitz, Athenäum, Frankfurt/Main 1968, S. 217 und der dort genannten 4 Minuten Tötungszeit und nach 10-15 min Türöffnung kann der Zeitbedarf für das Entleeren der Gaskammer berechnet werden.

    Der Zeitbedarf zum Entleeren der Gaskammer betrug demnach 10 Minuten – 4 Minuten = 6 Minuten.

    Die Gaskammer konnte erst dann wieder geöffnet werden, wenn der Druck auf Umgebungsdruck abgesunken war, sie also entleert war, und damit war sie gleichzeitig judenrein und steril und der Blausäurepegel war weit unter den heute gültigen MAK-Wert abgesunken. Bei höherem Druck hätte die sich nach innen öffnende gasdichte Tür gar nicht öffnen lassen.

    Wir hatten also 35 Minuten Einlaßzeit, 3 Minuten Tötungszeit und die Entleerungszeit der Gaskammer betrug 6 Minuten. Die Zykluszeit betrug damit 44 Minuten.

    Für die durchschnittlich angelieferten 33750 Juden täglich betrug damit der tägliche Zeitbedarf bei 1050 Juden/Charge und gewiss langsamem Hineinschlendern in die Gaskammer und bequemem Stehen 1414 Minuten. Der Tag hat aber 1440 Minuten!

    6 Millionen Juden konnten innerhalb von 6000000 Juden / 33750 Juden/Tag = 178 Tagen von den Juden komplett doppelvergast werden.

    Da die Juden am Sabbat nicht arbeiten und der Freitag auch nur unvollständig genutzt werden kann, entsprechen 178 Tage dann 36 Wochen oder 9 Monate.

    Damit sollte auch Amita erkannt haben, daß es keinerlei Zeitfaktorprobleme bei der GKT gibt!

    Die Judenpisse kam auch nicht vor, weil die nur für Ingenieure und Werkstoffwissenschaftler von Bedeutung ist.

    • Freidavon
      10. September 2016 um 11:13

      Da es in dem russischen Bericht heisst, 70% der ankommenden Juden wurden sofort vergast und der Rest musste sich seine Vergasung erst erarbeiten, kamen also nur 23625 Juden in die Sofortvergasung. Es musste also eine gewisse Überlappung gegeben haben, da die, welche sich ihre Vergasung erst erarbeiten mussten, sich wohl noch eine gewisse Zeit unregistriert im Lagerbestand befanden. Wahrscheinlich bildeten sie derzeit sogar eine Konkurenz zu den Registrierten und galten unter ihnen als Schwarzarbeiter.
      Es musste eine Verschiebung gegeben haben und die täglichen 10125 unregistrierten Schwarzarbeiter liefen sich zwangsläufig mit der Zeit auf. Ich weiss nicht wie lange so ein Jude durchhält bei der für ihn ungewohnten körperlichen Arbeit, aber es werden ein paar Tage gewesen sein. Um diese Zeit sich dann auch die Gesamtabwicklung der Vergasungen nach hinten verschieben musste, da diese 9 – 10 täglich zurückgehaltenen Chargen dann irgendwann ja mit versorgt werden mussten. Danach müsste es sich mit der Vergasung vorerst gemächlicher angegangen haben und erst später gab es eine Steigerung.

      • 10. September 2016 um 18:28

        Meine Kurzantwort (die 2 Seitenantwort habe ich verworfen) lautet hierzu:

        Wenn die Juden von den täglich 33750 neu Ankommenden 10125 nicht vergast haben, war das leere Lager nach ungefähr 30 Tagen vollgefüllt und danach mußten die Juden alle 33750 täglich neu Ankommenden spurlos doppelvergasen.

  40. edwige
    11. September 2016 um 17:46

    Die Jiddels kommen aber nicht umhin, über ihre Schandtaten zu prahlen. Denn was nützt die raffinierteste PsyOp, wenn keiner weiß, daß dies eben kein Zufallsgeschehen war.

    JFK blown away sang (((Billy Joel))) 1989 und reiht mit seinem „Gesang“ eine endlos lange Liste von Ereignissen stichwortartig auf.

    Das Lied heißt „We didn’t start the fire“ (frei übersetzt: „Wir haben den Krieg nicht begonnen“)
    Und WIR hätten einfach besser zuhören und uns nicht von der „Begleitmusik“ verschaukeln lassen.sollen.

    Sorry, daß ich schon wieder mit Pop-Musik anfange, aber dies paßt ein wenig zum heutigen Datum.

    https://de.wikipedia.org/wiki/We_Didn%E2%80%99t_Start_the_Fire

  41. 27.te
    11. September 2016 um 19:36

    Gegen diesen „Genossen“
    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/ex-kanzler-schroeder-hoert-als-berater-bei-rothschild-auf-a1933117.html
    bleiben alle anderen SPD-VolksVerräterschranzen, selbst der fette Siggi G. fast nur Provinzberufskriminelle.
    Tja, die Väter von LügenGerold Schredder und Siegmar Fettrael waren dagegen noch ehrbare Deutsche Männer.

    • Aufklärung tut not
      11. September 2016 um 21:10

      https://lobbypedia.de/wiki/Gerhard_Schr%C3%B6der

      Kommunisten unter sich

      Erich Honecker in Saarbrücken im Rahmen seines Staatsbesuchs in der Bundesrepublik bei Ministerpräsident Oskar Lafontaine und dem niedersächsischen Oppositionsführer Gerhard Schröder, 1987

      »Den Sozialismus in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf.«
      Erich Honecker

      »Ja, der SPIEGEL ist ein gutes Blatt, les‘ ich jeden Montag.«
      Erich Honecker

      »Nach wie vor muss bei Grenzdurchbruchsversuchen von der Schusswaffe rücksichtslos Gebrauch gemacht werden.«
      Erich Honecker

      »Die SED ist die Partei der Arbeiterklasse und des ganzen Volkes, sie kommt aus dem Volk, sie gehört zum Volk und stellt ihre ganze Kraft in den Dienst am Volk.«
      Erich Honecker

      »Buchstäblich aus Ruinen auferstanden, wird das Berlin von heute immer mehr zum Symbol für den Siegeszug des Sozialismus auf deutschem Boden.«
      Erich Honecker

      »Die Mauer wird in 50 und auch in 100 Jahren noch bestehen bleiben, wenn die dazu vorhandenen Gründe noch nicht beseitigt sind.«
      Erich Honecker, im Januar 1989

      Putin, Schröder, Fischer und Russlands Außenminister Iwanow in St. Petersburg am 9./10. April 2001

      „Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“
      Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen

      „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.”
      Joschka Fischer Bündnis90/Die Grünen in seinem Buch „Risiko Deutschland“

      »Stalin war so ein Typ wie wir …«
      Joschka Fischer, heute ehemaliger grüner(?) deutscher Außenminister mit UN-Ambitionen

      »Im eigenen Interesse müßte man diese deutsche Karte … ein für alle mal verbrennen. Das heißt, selbst wenn eine Wiedervereinigung angeboten würde, müßte man sie ablehnen.«
      Joschka Fischer

      »Nach 40 Jahren Bundesrepublik sollte man eine neue Generation in Deutschland nicht über die Chancen einer Wiedervereinigung belügen. Es gibt sie nicht!« und »Eine auf Wiedervereinigung gerichtete Politik ist reaktionär und hochgradig gefährlich.«
      Gerhard Schröder

      »Ich bin überzeugt davon, daß man unser Wirtschaftssystem insgesamt beseitigen muß … Ich gehe ohne jeden Abstrich davon aus, daß eine sozial gerechte Gesellschaft voraussetzt, Privateigentum an Produktionsmitteln abzuschaffen.«
      Gerhard Schröder

      »Ja, ich bin Marxist.«
      Gerhard Schröder

      Wladimir Putin

      Am 9. August 1999 ernannte Präsident Jelzin den der Weltöffentlichkeit bislang völlig unbekannten »ehemaligen« KGB-Offizier Wladimir Putin zum neuen Premierminister und zu seinem Wunschnachfolger im Präsidentenamt. Schon in den Jahren zuvor hatte Putin, damals noch im Rang eines Oberstleutnants der Reserve, unter Federführung Primakows eine steile Karriere durchlaufen, als er im Juli 1998 zum Chef der KGB-Nachfolgeorganisation FSB und im März 1999 zum Sekretär des Nationalen Sicherheitsrats befördert worden war.294 Sowohl Putins plötzliches Auftreten auf der weltpolitischen Bühne als auch seine Tätigkeit im sowjetischen Geheimdienst sind bis heute reichlich mysteriös geblieben.

      Fest steht, daß Putins Familie seit Beginn der kommunistischen Herrschaft in Rußland eng mit der bolschewistischen Führungselite verbunden war, was ihn, wie er sich im Kreis von Freunden und Kollegen selbst bezeichnet, zu
      einem »typischen Vertreter der Roten Aristokratie « macht.296 Putins Großvater war Koch von Lenin und Stalin und darüber hinaus, wie Putin mit Stolz verkündet, aktiv an der Oktober-Revolution in Sankt Petersburg
      beteiligt gewesen.

      • Aufklärung tut not
        11. September 2016 um 21:44

        Der britische Informationsdienst Soviet Analyst, Putin habe seine Karriere nicht beim KGB, sondern beim militärischen Geheimdienst GRU begonnen und sei vor der Wende möglicherweise sogar der höchstrangige in der DDR ansässige GRUOffizier gewesen. Gerade Putins Tätigkeit in der DDR liegt weitgehend im Dunkeln. Zwar ist bekannt, daß er u.a. in Dresden stationiert war, jedoch konnte oder wollte sich dort niemand an Putin erinnern, weder der Chef der Staatssicherheit der DDR, Markus Wolf, noch der frühere Bezirksparteichef von Dresden, Hans Modrow.

        Alexander Rahr bietet als Erklärung hierfür eine interessante Spekulation an:

        »Putin war so geheim und so in den Tiefen des KGB versteckt, daß ihn sogar seine übergeordneten Bosse nicht zu Gesicht bekamen. Je mehr ein Biograph in die Lebensgeschichte des Geheimdienstlers Putin eindringen möchte, um so widersprüchlicher werden die Angaben. Es scheint, als ob Kräfte der sogenannten unsichtbaren Front heute in Moskau versuchen, einen dichten Nebel des Schweigens über diesen Abschnitt der Putin-Biografie zu legen. Andere wiederum legen möglicherweise falsche Fährten aus und wollen gezielt Nachforschungen in die Irre führen.«

        Auf die Frage eines französischen Journalisten, warum die russische Armee bei ihrem Kampf gegen den internationalen Terrorismus im Nordkaukasus Anti-Personenminen einsetze, entfuhr es Putin:

        »Wenn Sie ein radikaler Islamist werden und sich beschneiden lassen wollen, dann kommen Sie nach Moskau. Wir haben Spezialisten auf diesem Gebiet. Ich werde denen empfehlen, die Operation so durchzuführen, daß da nichts mehr nachwächst.«

        Wie bei Globalfire.tv in einen der vielen, vielen Propaganda-Artikel mit dem Titel „Putin erledigt letzte Juden-Oligarchen und kämpft für ein lobbyfreies Europa“ veröffentlicht, in dem verbreitet wird, Putin sei ein heimlicher Anhänger Hitlers und insgeheim judenfeindlich, ist auch Putin durch und durch Kommunist. Viele Bewegungen, Internetseiten, Aufklärer, die solche oder ähnliche „Informationen“ verbreiten, verschweigen den Lesern jedoch stets, wer denn eigentlich die Oligarchen sind, die bis heute den größten Einfluss auf Putin und auf den Kreml haben.

        Roman Abramovich
        Jüdisch-russischer Oligarch, enger Freund von Boris Jelzin und Unterstützer Putins, Mitglied der Duma, Putin änderte das Gesetz damit Abramovich zum zweiten Mal im Oktober 2005 zum Gouverneur der Region Tschukotka ernannt werden konnte.

        Mikhail Fridman
        Jüdischer Oligarch, Mitglied der „Public Chamber“ (von Putin gegründet), „Exzellente Beziehungen zum Kreml“, einer der Gründer des Russisch-Jüdischen Kongresses

        Oleg Deripaska
        Jüdischer Oligarch, CEO von RUSAL (größte Aluminiumfabrik der Welt), Präsident von ENPLUS, eng verbunden mit dem Kreml, „100% loyal zu Putin“, „der Oligarch an Putins Seite“, persönlicher Freund von Nathaniel Rothschild

        Pyotr Aven
        Jüdischer Banker, Eigentümer der größten russischen Privatbank (Alfa Bank), unterhält Verbindungen zu Putin und vielen anderen Regierungsvertretern seit den 90er Jahren

        Oleg Deripaska
        Jüdischer Oligarch, CEO von RUSAL (größte Aluminiumfabrik der Welt), Präsident von ENPLUS, eng verbunden mit dem Kreml, „100% loyal zu Putin“, „der Oligarch an Putins Seite“, persönlicher Freund von Nathaniel Rothschild

        Leonid Fedun
        Jüdischer Oligarch, VizePräsident des Main Directorate for Strategic Development and Investment Analysis (LUKoil), Hat von Putin den „Orden für die Verdienste ums Vaterland Vierter Klasse“ erhalten, Eigentümer verschiedener Fussballclubs und Hauptinitiator hinter den Kampagnen im russischen Fussball gegen „Fremdenfeindlichkeit“ und „Antisemitismus“

        German Khan
        Jüdischer Oligarch, Mitglied des Russisch-Jüdischen Kongresses, „gute Beziehungen zum Kreml“

        Moshe Kantor
        Jüdischer Oligarch, „Putins Verbündeter“, Präsident des Europäisch-Jüdischen Kongresses, Chef von ACRON (russischer Chemie-Gigant)

        Alexander Mamut
        Jüdischer Oligarch, Mitglied der „russischen“ Mafia, hat Mittelsmänner in Putins Regierung sitzen (z.B. Igor Shuvalov)

        Eugene Shvidler
        Ein weiterer jüdisch-russischer Oligarch, hauptsächlich im Rohstoffhandel tätig

        Leonid Mikhelson
        Jüdischer Oligarch, Eigentümer von NOVATEK (Erdgasfirma), das meiste seines Vermögens verdient er durch Veträge mit Putins GAZPROM

        Mikhail Prokorov
        Jüdischer Oligarch, Eigentümer von russischen Gold- und Nickelfabriken

        Viktor Vekselberg
        enge Beziehungen zum Kreml, jüdischer Oligarch

        Anatoli Chubais
        einflußreiches Mitglied der Regierung unter Jelzin, Mafia-Insider, bekommt Preise von Putin verliehen, er kontrolliert die Staatsunternehmen RAOUES und RUSNANA, Jüdischer Oligarch

        Arkadij Rotenberg
        Jüdischer Oligarch, JudoPartner von Putin, Bruder des jüdischen Oligarchen Boris Rotenberg, hat sein Vermögen mit Hilfe Putins gemacht

        Sergej Kirienko
        Unterstützer Putins, Leiter von ROSATOM (Staatsunternehmen), hat die Kontrolle über den kompletten Nuklearsektor Russlands, Jüdischer Oligarch

        Mikhail Fradkov
        Jüdischer Geheimdienstler, Chef des russischen Geheimdienstes FSB (KGB)

        Isaak Kalina
        Chef des Erziehungswesens in Russland, Jude, hat den Auftrag gegen die „Verfälschung“ der Geschichte zu arbeiten (damit ist hauptsächlich die Geschichte des 2.Weltkrieges gemeint)

        Vladimir Kogan
        Jüdischer Banker, „Putins Banker“, auch privater Freund Putins, hielt und hält verschiedene Posten in der russischen Regierung

        Mikhail Lesin
        jüdischer „Pressezar“ Russlands, er hat Putins Wahlkampfkampagne entworfen, er ist der Kopf hinter RUSSIA TODAY

        Gleb Pavloskij
        Jüdischer Berater Putins, er ist maßgeblich an Putins Öffentlichkeitsarbeit beteiligt

        Igor Yusufov
        Jüdischer Geschäftsmann, hielt verschiedene Posten in Putins Regierung, momentan sitzt er im Direktorat von GAZPROM

        Boris Spiegel
        Jüdischer Oligarch, enge Verbindung zu Putin und zum Kreml, er ist maßgeblich an Anti-Rassismus Gesetzen beteiligt, die von Putin umgesetzt werden

        • Aufklärung tut not
          11. September 2016 um 21:44

          Über einen Nationalistenkongress in St.Petersburg berichtete Globalfire.tv unter dem Titel „Russland stellt die Weichen für eine Neue Nationale Weltordnung, auch mit „guten Nazis“ – Zur Konferenz der nationalen europäischen Kräfte wurden zahlreiche „gute Nazis“ nach St. Petersburg eingeladen“. Angeblich würde Putin und seine Anhänger damit bezwecken nationale Befreiungsbewegungen in Europa zu unterstützen.

          Den wenigsten dürfte aber bekannt sein, dass die Annäherung Russlands an nationale Kräfte in Europa zum Teil einer Langzeitstrategie gehört, die die UdSSR zwischen den Jahren 1958 und 1960 entworfen hat. Um die Amerikaner und die NATO in Europa zu schwächen entschieden die Sowjets sich in Zukunft mit nationalen Kräften in Europa zu verbünden, um sie gegen die Besatzung Europas durch die Amerikaner zu benutzen. Der Beweis dafür, dass diese Strategie heute angewendet wird, finden sie in dem Buch „New Lies for Old“ von Anatolij Golitsyn. Das Eurasiertum z.B., das zur Zeit unter Dugin großen Aufwind in Russland bekommt, wurde kurz nach seiner Entstehung in den 30er Jahren von KGB-Spionen übernommen und ist seitdem eine bloße Marionette des KGB/FSB. Russland versucht auf diese Weise die NATO zu schwächen, um Europa leichter unter Kontrolle bringen zu können.

          Die Perestroika-Täuschung von Anatoliy Golitsyn
          https://www.jochen-roemer.de/Gottes%20Warnung/Hintergrund/Archiv/Beitraege/Der%20Perestroika-Betrug%20oder%20%60Die%20Zweite%20Oktober-Revolution%C2%B4%20-%20von%20%20Anatoliy%20Golitsyn.pdf

          Im Februar 1991 gab Gorbatshow zu, dass die sowjetische Wirtschaft die militanteste Wirtschaft der Welt ist, mit den höchsten Ausgaben für die Verteidigung. Gorbatshow gestand auch ein, dass 75% des wissenschaftlichen Potenzials der Sowjetunion nur für die Rüstung arbeiteten. Dementsprechend produzierte die russischen Rüstungsindustrie auch in der Zeit nach der Wende und im Gegensatz zu allen Abrüstungsbeteuerungen, wie sich der amerikanische Chefunterhändler General Edward Rowny ausdrückte, Raketen wie andere Leute warme Würstchen.

          Der Name Michail Gorbatschows ist bis heute mit dem Ende des »real existierenden Sozialismus« verbunden. In den 1980er Jahren wurde von ihm unter dem Begriff der »Perestroika« ein Prozeß eingeleitet, der zur
          Auflösung der Sowjetunion, des Warschauer Paktes und zur deutschen Wiedervereinigung führte. Dieser Prozeß verlief zum Erstaunen vieler Analysten relativ friedlich, nur wenige Beobachter stellten die Frage nach
          dem Warum.

          Über die zahllose Opfer fordernde Kollektivierung unter Stalin weiß Gorbatschow Gutes zu berichten: »Die Kollektivierung war eine bedeutende historische Leistung, war der größte gesellschaftliche
          Umbruch seit 1917.«

          Diese Äußerungen lassen erahnen, welche Segnungen die zu erwartende Umstrukturierung für die westlichen Gesellschaften auf dem Weg zur geplanten sozialistischen Weltregierung bereithält. Entgegen allen Erwartungen des
          Westens war die Absicht der Perestroika nie die Beendigung des Kommunismus, genausowenig wie Lenins NEP das Ende des Kommunismus zum Ziel hatte, auch wenn der Westen dies in beiden Fällen geglaubt hatte. Weiter heißt es: »Die Perestroika ist ein revolutionärer Prozeß, denn es handelt sich um einen Sprung nach vorn in der Entwicklung des Sozialismus, bei der Durchsetzung seiner Wesensmerkmale.«

          Es lohnt sich, diesen Satz mehrmals zu lesen, um die darin verborgene Bedeutung klar zu erfassen. Gorbatschow schreibt, die von ihm initiierte Perestroika sei ein Sprung nach vorn auf dem Weg zur Durchsetzung der kommunistischen Gesellschaftsordnung, und wenn man in seinem Buch ein paar Seiten weiter liest, dann wird angedeutet, in welchem Maßstab diese Durchsetzung der kommunistischen Gesellschaftordnung erfolgen soll:

          »Vom Erfolg der Perestroika hängt das Schicksal des Sozialismus, hängt das Schicksal der Welt ab.«

          Es gibt ingesamt 4 ‚inszenierte‘ Phasen der kommunistischen Langzeitstrategie, um ihr Ziel, die Weltrevolution nach Lenins Vorbild im Weltmassstab zu erreichen. U.a. haben hier Überläufer ihr Wissen preisgegeben, die der CIA bis weit in die 90er Jahre ignoriert hat.

          Phase 1 – Die Vorbereitung der friedlichen Koexistenz (1956-1960) – Chruschtschows Entstalinisierung des Ostblocks

          Phase 2 – Der friedliche Koexistenz-Kampf (1960-1972) – Die neue Strategie wird umgesetzt

          Phase 3 – Die Periode des dynamischen sozialen Wandels (1973-1995) – Lenins NEP neu aufgelegt: Glasnost und Perestroika

          Phase 4 – Die Ära des globalen demokratischen Friedens – seit 1995

          Von offizieller Seite wird ungern eingestanden, dass Russland am Übergang zum neuen Jahrtausend weiter von einer bürgerlichen Gesellschaftsordnung entfernt war denn je. Nach wie vor existierte in Russland keine rechtsstaatliche Ordnung, statt dessen herrschte wie zu Zeiten der Sowjetunion die alte kommunistische Nomenklatura und die drei zuletzt unter Jelzin eingesetzten Regierungschefs Primakow, Stepaschin und Putin bezeugen, dass das KGB nach wie vor die Gangart der russischen Politik dominierte.

          Zitat:
          „Der Westen darf sich jetzt freuen. Jetzt ist das gefürchtete Dach der Mafia, die Kryscha, der KGB selbst bzw. dessen Nachfolgeorganisation geworden. Jeder weiss endlich, wer das Sagen hat“.
          (Vadim Rabinowich über den Amtsantritt des neuen russischen Präsidenten Wladimir Putin)

          Hinter der Phrase einer ‚multipolaren Weltordnung‘ verbergen sich bei genauer Betrachtung exakt jene Ziele, die die kommunistische Strategie für ihre Endphase vorgesehen hatte: Die Isolierung und anschliessende Zerschlagung der USA als Weltmacht, gefolgt von der Errichtung einer allmächtigen Welteinheitsregierung auf dem Gerüst der sozialistisch dominierten Vereinten Nationen, was im Ergebnis dem Ende nationaler Souveränitat gleichkommt.

          Der „Zerfall“ der Sowjetunion und der Kommunistischen Partei in Russland hat niemals stattgefunden. Die „Entwicklung“ der UdSSR hin zu einer „Demokratisierung“ und einem Mehrparteienstaat (die gesamte Perestroika) war ein riesiger Schwindel, wohl einer der größten Bluffs aller Zeiten.

          „Die Demokratie des heutigen Westens ist der Vorläufer des Marxismus, der ohne sie gar nicht denkbar wäre. Sie gibt erst dieser Weltpest den Nährboden, auf dem sich dann die Seuche auszubreiten vermag. In ihrer äußeren Ausdrucksform, dem Parlamentarismus, schuf sie sich noch eine ‚Spottgeburt aus Dreck und Feuer‘, bei der mir nur leider das ‚Feuer‘ im Augenblick ausgebrannt zu sein scheint.“ (Adolf Hitler)

          • Aufklärung tut not
            11. September 2016 um 21:47

            Vladimir Putin told me a personal story in the Kremlin (Putin’s pal, Russian chief rabbi Beryl Lazar. In a speech he told how Jews adopted the hungry Putin as a child.)

          • Aufklärung tut not
            11. September 2016 um 21:53

            Sehr lesenswert: http://tinyurl.com/hn4vwbl

          • Aufklärung tut not
            11. September 2016 um 21:57

          • Aufklärung tut not
            11. September 2016 um 22:04

          • 12. September 2016 um 03:42

            @Aufklärung tut not

            Zu http://tinyurl.com/hn4vwbl

            „Man“ weiß ja heutzutage nie, welchen Zweck solche Schriften erfüllen sollen. Bevor ich mir 270 Seiten durchlese, mache ich erst einmal einen Stichworttest.
            Juden/jüdisch kam nicht vor. Israel 15 Mal und dies auch im Sinne einer „seriösen“ Quelle, welche dies und jenes festgestellt hat.

            Der Buchtitel selbst, kurz „wer plant die NWO“, wirft eine Frage auf, deren Antwort eigentlich jeder kennt. Aber die Planer, deren Ziel dies seit „3000“ Jahren ist, werden eben nicht genannt.

            Israel beherrscht die USA. Das wissen wir. Israel hat via USA seit 1945 massenhaft Kriege geführt. Und vorher waren es auch die Juden.

            Russland ist seit 1918 unter jüdischer Knechtschaft. Im Buch wird etwas von Russenmafia erzählt. Es wird nicht dabei gesagt, daß es sich hierbei um die Judenmafia in Rußland handelt.

            Die Westjuden hetzen in allen Medien gegen die Russen und natürlich gegen Putin. Und gleichzeitig kreisen sie Russland ein.

            Russland hat eine sehr geringe Bevölkerungsdichte und ist selbst ein an Bodenschätzen reiches Land und es ist daher absurd anzunehmen, daß von Rußland aus die Welt erobert werden könnte!

            Jedoch:

            Es ist leicht einzusehen, daß die „Welt“ sich sehr gerne auch das reiche, bevölkerungsarme Russland einverleiben möchte!

            Natürlich ist Putin von Juden umgeben, das geht bei der von ihm „vorgefundenen“ Konstellation auch gar nicht anders. Er ist gezwungen, von Wölfen umgeben, das aufgezwungene Spiel zunächst mitspielen zu müssen!
            Soweit ich es sehe, hat sich Russland wirtschaftlich erholt und es geht den Russen heute weitaus besser als vor Putin. Putin schmeißt ausländische Firmen/Investoren aus dem Land bzw. wirft ihnen Knüppel zwischen die Beine.

            Seine normale politische Argumentation ist von Klugheit geprägt. Er stellt sich auch stundenlang den Fragen seines Volkes direkt und beantwortet sie sauber aus dem Stegreif. Unter dem russischen Volk erfährt Putin hohe Unterstützung.

            All dies könnte er jedoch nicht tun, wenn er die noch (!) mächtigen Juden „reizt“. Ein falsches Wort und dann kommt nach ihm lange nichts mehr. So meine persönliche Einschätzung.

            Es sind seine Handlungen, welche ihn beweisen! Seine Worte sind im Judenfalle („Kniefall“ in Yad Vaschem) vollkommen unbedeutend! Ich nehme auch an, daß seine plötzliche (!) Hetze gegen den NS auch nur durch Judenwünsche bedingt ist.

            Putin bestätigt exakt im Sinne der GKT den Holocaust. Ich denke nicht, daß Putin keine Kenntnis von der GKT hat. Er weiß, was die GKT für die Juden bedeutet und daher ist es genau in unserem Sinne, wenn Putin den HC noch einmal festzementiert!

            Putin hat auch einen herrlichen Artikel in der Zeitung ABC in Asunción, Paraguay, erschienen am 26. Januar 2010, mit „neuen Daten über die Anzahl der Toten in Auschwitz“, veröffentlichen (!) lassen. Besser kann es für uns nicht sein! Diesen Artikel habe ich übrigens auch bei meinem Prozess genutzt und habe ihn schon oft zitiert!

            Putin läßt über Mittelsmänner das verkünden, was er selbst nicht sagen darf!

            Aber:

            Im Hintergrund hat Putin völlig unbemerkt eine unter seinem Befehl stehende russische (!) Nationalgarde aufgebaut und sie mit einem Schlag den Juden präsentiert!

            Wie das von der Judenpresse gewürdigt wird, wissen wir🙂

            Sicherlich wurde Putin von den Jelzinjuden auserwählt. Sie dachten, der kleine Beamte Putin würde ihr Spiel mitspielen. Aber es kam alles vollkommen anders, als die Juden es sich vorgestellt hatten. Ich denke, seit Putin herrscht tatsächlich ein neuer Geist in Russland und glaube daher diese „alles ist lange geplante Strategie der Kommunisten“ Theorien aus dem Hause Israel nicht bzw. sehe sie als nicht mehr zutreffend an. Wenn meine Einschätzung falsch ist, dann habe ich mich eben geirrt.

            Außerdem wissen wir auch, wie die Judendienste 1933 bis 1945 gegen den Führer aus allen Rohren gelogen und gehetzt haben und nach 1945 ging diese Diffamierung weiter.

          • Aufklärung tut not
            12. September 2016 um 08:15

            @ Roland
            Ich mache das mit der Suche nach den Worten „Jude“, „Jüdisch“ etc. ganz genauso wie Du, bevor ich ein Buch lese..

            Dennoch weißt Du sicherlich selbst, daß es kein Buch der Welt gibt, in dem Du die ganze Wahrheit findest. Ebenso wirst Du auf dem deutsprachigen Markt kein Buch finden, das offiziell Vermarktung findet, wenn Du die Itzigs darin erwähnst – es sei denn in einer kleinen Auflage im Selbstverlag – und die kennt dann so gut wie niemand..

            Das Buch „Weltoktober“ ist dennoch wirklich lesenswert. Ich habe jedoch das Gefühl, daß der Autor, nachdem er dieses Buch schrieb, die falschen „Freunde“ gefunden hat für weitere Werke.. Grauslig, mit wem er jetzt zusammen arbeitet.

            ZITAT Roland (über Putin)
            „All dies könnte er jedoch nicht tun, wenn er die noch (!) mächtigen Juden „reizt“. Ein falsches Wort und dann kommt nach ihm lange nichts mehr. So meine persönliche Einschätzung. “

            Du schreibt dies, doch andererseits ziehst Du nicht in Erwägung, daß einfache Autoren, die nicht in gepanzerten Limosinen fahren, die Itzigs nicht reizen wollen? Hallo?

            ZITAT (aus dem Buch Weltoktober Seite 257)

            „Nur wenn die Hintergründe der tatsächlichen weltpolitischen Situation im öffentlichen Bewußtsein verankert sind und die vielschichtige gesellschaftliche Subversion in allen ihren Ausprägungen rückgängig gemacht ist, könnte es eine Alternative zum sonst unausweichlichen Sieg des Kommunismus im Weltmaßstab geben. Dieses jedoch werden die Hintermänner und wahren Väter der kommunistischen Ideologie, die nicht etwa in Moskau, sondern in den Zentren der internationalen Hochfinanz sitzen, zu verhindern wissen. Erkennt man an, daß der Kommunismus in der westlichen Welt einflußreiche und extrem finanzstarke Gönner hatte, dann erklärt sich auch, warum die westliche Politik der sowjetischen Strategie, entgegen anderslautenden Geheimdiensterkenntnissen, so leichtgläubig auf den Leim gehen konnte und warum die subtile Ausbreitung des Marxismus vom Westen tatenlos toleriert, manchmal sogar aktiv unterstützt wurde. Diese Unterstützung durch die internationale Hochfinanz erscheint merkwürdig angesichts der Tatsache, daß der Kommunismus doch vorgibt, eine Bewegung des Proletariats mit dem Ziel der Entmachtung des Kapitals zu sein. Eine Antwort hierauf geben die Ursprünge der kommunistischen Ideologie, deren Väter nicht mittellose Arbeiter waren, sondern deren Anfänge sich auf das Wirken geheimer Gesellschaften im 18. Jahrhundert zurückführen lassen. Aufzudecken, daß der Kommunismus letztlich das Werk einer jahrhundertealten Verschwörung ist und auch eine bedeutende religiöse Komponente besitzt, würde den Rahmen dieses Buches jedoch bei weitem übersteigen.“

            Ok, er labert drumrum – ich hasse das genau wie Du, das weißt Du, aber ich muß dennoch anmerken, daß das Buch auf sehr viele Dinge eingeht, die Du SO nirgends großartig niedergeschrieben findest. Die Verschwörung ist nicht Jahrhunderte, sondern wohl eher Jahrtausende alt und wohl kaum auf die Geheim-Gesellschaften des 18. Jahrhunderts zurückzuführen, aber wer zwischen den Zeilen lesen kann und das Hirn dabei auch einzusetzen weiß, kann ja auch 1 und 1 zusammen zählen. Genug Stichworte finden sich im Buch genug.

          • Ein Blogwanderer
            12. September 2016 um 11:20

            @Roland

            Mehrfach gelöscht und wohl doch nicht tot zu bekommen …

          • 12. September 2016 um 17:47

            @Blogwanderer

            Wer beherrscht die Musikindustrie? Die Juden!

            Putin verhält sich nicht wie ein Jude. Natürlich wird er von den Juden umschwärmt. Natürlich wollen die Juden ihn in ihrem Sinne beeinflussen. Aber daraus kann man nicht schließen, daß er im Sinne der Juden handelt.

            Putin hat zu Anfang zu den Judenoligarchen gesagt, zahlt Steuern und dann passiert euch auch nichts. Und wenn einer von euch Juden irgendwelche krummen Dinger macht, wird er wie jeder andere auch eingeknastet. So klar hat er das die Juden wissen lassen.

            Dies war ein guter Schachzug den Juden gegenüber. Er ist aus der Schußlinie, weil er sich auf das gesetz berufen kann, und dem Volk schadet dies nicht.

            Auf der anderen Seite arbeitet die Zeit gegen den Juden. Irgendwann wird er einen „Geschäftsfehler“ machen und dann ist er dran!

            Putin hätte den Stiefel von Jelzin weiterfahren und Rußland vollends an die Wand fahren können und die Heuschrecken das Land vollends übernehmen lassen können. Das hat er aber nicht gemacht!

            Putin hat schon Rothschild aus Rußland rausgeworfen! Die russische Zentralbank ist nicht mehr unter Rothschilds Herrschaft sondern Staatsbank!

            Auch die Judensexschwulen hat er eingedämmt. Dann geht er auch gegen verschiedene Judenmedien in seinem Land vor. Ausländische (Juden)Organsisationen stellt er unter seine Kontrolle.

            Und wenn er einige gewählte Gouverneure kurzerhand „eigenmächtig“ ersetzt, dann weiß er auch, wie demokratisch dort „gewählt“ wurde!

            Sein Handeln ist nach meiner Einschätzung klar gegen die Interessen der Bolschewiken gerichtet. Aber er kann noch nicht schneller Handeln.

            Tja, da nehmen die Juden ein schönes musikalisch einprägsames russisches Volkslied und machen einen neuen Text dazu. Auf englisch! Perfekt diskreditiert!

          • Ein Blogwanderer
            12. September 2016 um 19:35
          • 12. September 2016 um 20:15

            @Blogwanderer: der Artikel wurde von Rattelsdorf übernommen und noch nicht einmal von Roland kommentiert! Er wurde von Bernhard Schaub 2012 verfasst dem Gründer der „Europäischen Aktion“. Von seiten der EA wurden im späteren Morddrohungen gegen Roland ausgesprochen:

            https://deutscher-freiheitskampf.com/2016/02/23/alarm-offene-mord-drohung-der-europaeischen-aktion-ea-an-roland/

            Dennoch ist auch meine Haltung gegenüber Putin ablehnend! Wahrscheinlich ein klug beratener Taktiker, aber nicht dem deutschen Volke wohlgesonnen, obwohl auch ich früher anders dachte…

          • 12. September 2016 um 21:05

            Zitat:
            ——–
            Putin: Revision der Geschichte des Zweiten Weltkrieges unzulässig
            NETANYA, 25. Juni 2012 (RIA Novosti).

            Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich entschieden gegen eine Revision der Geschichte des Zweiten Weltkrieges gewendet.

            Bei der Einweihung einer Kriegsgedenkstätte im israelischen Netanya sagte Putin am Montag: „Wir müssen alles von uns Abhängende tun, damit die verbrecherischen Nazi-Doktrinen, in welchem Gewand sie auch immer daherkommen, zur Vergangenheit gehören und damit die Schlüsse des Nürnberger Tribunals auch heute noch unverrückbar sind.“

            „Wir müssen die Wahrheit über den Krieg bewahren und verteidigen und jeglichen Versuchen, die Handlager des Nazismus zu rechtfertigen, entgegenwirken“, so der russische Präsident.

            „Wir dürfen es nie zulassen, dass die Henker und ihre Opfer in eine Reihe gestellt werden. Wir erlauben es nicht, die Wahrheit zu entstellen und sie durch Fälschungen und Erfindungen aller Art zu ersetzen. Ein solches ‚Wenden’ der Geschichte wäre verbrecherisch in Bezug auf das Gedenken an die Millionen, die ihr Leben für den Sieg gegeben haben. Verbrecherisch gegenüber den kommenden Generationen, die die wahren Helden des Zweiten Weltkrieges kennen und zwischen der Wahrheit und zynischen und frechen Lügen unterscheiden müssen“, sagte Putin.
            ———————-

            Diese Erklärung bitte genau lesen. Insbesonders auch die Wortwahl Nazismus statt Nationalsozialismus! Nazismus ist etwas vollkommen anderes! Weiß Putin nicht, wie der NS richtig heißt?

            Wer die wahren Helden sind und wer die Henker und Opfer sind ebenfalls genau überlegen! Wie kommt er überhaupt auf die Idee, daß Henker und Opfer in eine Reihe gestellt werden könnten?

            Zynische und freche Lügen kennen wir auch!

            Geschichte kann man auch nicht durch Revision verändern!

            Ich finde, Putin hat sich seeeeehr geschickt ausgedrückt! Das war kein Versehen!

        • 12. September 2016 um 18:41

          @Aufklärung tut not

          „Du schreibt dies, doch andererseits ziehst Du nicht in Erwägung, daß einfache Autoren, die nicht in gepanzerten Limosinen fahren, die Itzigs nicht reizen wollen? Hallo?“

          Ich bin auch so ein einfacher „Autor“ mit bestimmt 10 Lesern, der auch nicht in einer gepanzerten Karre zu Aldi fährt, der aber auch die Juden etwas reizt. Ich habe wahrscheinlich nur deshalb überlebt, weil meine Worte eben nur 10 Leute erreichen.

          Bei Putin sieht das aber ganz anders aus!

          Und er weiß auch, daß nach ihm erst einmal eine große Lücke kommt und er zu wertvoll für das Land ist, als daß er sich solche Dummheiten jetzt schon erlauben könnte!

          Es geht ihm sicherlich nicht um sein Leben. Sondern um das, was nach ihm kommt!

          „Ich habe jedoch das Gefühl, daß der Autor, nachdem er dieses Buch schrieb, die falschen „Freunde“ gefunden hat für weitere Werke.“

          Es kommt auch immer auf den beweisenden Inhalt an! Beweist er oder sind es nur Vermutungen?

          Ich will Dir ein Beispiel geben, wie Juden die Anzahl der Juden weltweit zählen.

          Sie nehmen die Länder A, B, C, D, E, F, G…… usw. her und zählen dann die Anzahl der Juden in den einzelnen Ländern zusammen.

          Für das Land A nehmen sie die Anzahl Juden von 1835. Für das Land B die Juden von 1960. Für C die von 1933. Für D die von 2001 und so geht es dann weiter!

          „Dein“ Autor nimmt ebenfalls Aussagen von verschiedenen Zeitpunkten von verschiedenen Leuten und bastelt daraus seine auf Putin hochprojezierte Geschichte!

          Sicherlich könnte man auch beweisen, daß ich für die Juden arbeite. Vielleicht findet man ein Bild, wo ich tatsächlich einmal mit einem Juden zusammen war! Und schon ist damit quasi bewiesen, daß ich im Sinne der Juden arbeite! Weil man bestimmt noch ein Bild drei Jahre später mit noch nem anderen Juden finden wird.

          Aber: Meine Geschichte basiert eben nicht auf meiner Glaubwürdigkeit und daher spielen solche Bilder auch keine Rolle. Und bei Putin verhält es sich m.E. genauso. Seine Handlungen sind es, welche ihn kennzeichnen und die sind nach meiner (unmaßgeblichen) Einschätzung bisher gut gewesen.

          „Die Verschwörung ist nicht Jahrhunderte, sondern wohl eher Jahrtausende alt“

          Aus diesem Grund setzte ich die „3000“ Jahre auch in Anführungszeichen, weil die Verschwörung tatsächlich nur wenige Jahrhunderte alt ist. Ich habe hier schon mehrfach meine „Meinung“ zu unserer tatsächlichen Vergangenheit kundgetan und die verortet den Zeitpunkt der „grundsätzlichen“ Verschwörung mit Beginn der Neuzeit, also etwa um +1400. Die Idee des Kommunismus könnte hingegen tatsächlich vielleicht erst zwei Jahrhunderte alt sein.

          Ich las gerade, der großartige Dummschwätzer Hegel hat da auch mit hineingepfuscht🙂

          • Amalek
            12. September 2016 um 22:00

            @roland: was putin angeht bist du völlig auf dem holzweg. putin ist ein lupenreiner bolschewik und judenknecht.
            das er vom nazismus, hitlerfaschismus , faschismus redet , unterstreicht seine gesinnung ja nur. haben doch die bolschewisten einen erlaß in die welt gesetzt , das der nationalsozialismus als faschismus , hitlerfaschismus etc.bezeichnet werden muß , um nicht mit dem roten scheinsozialismus in verbindung gebracht zu werden.
            daraus ließen sich ja dann die ganzen begriffsverdrehungen konstruieren. aber auch die gesetzgebung sollte jedem zu denken geben der pro-putin ist. sieh dir mal an was in mütterchen rußland heute mit weißen nationalsiten gemacht wird. es ist zum kotzen wie sie unsere kameraden dort deportieren und fertig machen.
            dazu kommt putins mofaclub nachtwölfe.sie feiern ganz offen den sowjetbolschewismus und stalin!
            allein ihre fahrt nach berlin , die sie zu „ehren“ ihres sieges über den „hitlerfaschismus“ getätigt haben. nirgendwo gab es proteste dagegen.
            putin ist das was er immer war . ein lupenreiner bolschewist und judenknecht. es mag sein das sich die juden ein wenig um die vorherschaft kabbeln , oder sonst irgendwelche nebelkerzen streuen. aber putin ist wie jeder westliche politnik nur eine marionette die an alljudas fäden zappelt!

          • 12. September 2016 um 23:24

            @Amalek

            Ich weiß nun nicht, woher Du diese Informationen bzgl. der weißen Nationalisten hast und schon gar nicht, was sie genau besagen. Ich habe mal nachgeguckt und diesen Artikel gefunden:

            http://www.counter-currents.com/2014/03/illusionen-weiser-nationalisten-uber-rusland/

            Quelle ist dabei die Judenseite schwertasblog
            h ttp://schwertasblog.wordpress.com/2014/03/14/illusionen-weiser-nationalisten-uber-rusland/

            Auf schwertasblock durftest Du das Wort Gaskammertemperatur nicht in den Mund nehmen! Alles klar?

            Putin hat Rothschild die Bank entrissen! Einen Hitlerfaschismus gab es auch nicht! Einen Nazismus gab es bei uns auch nicht!

            Wenn er tatsächlich uns gemeint hätte, hätte er der Welt seine Meinung mit den für die Welt eindeutigen Begriffen versehen und nicht mit Geheimbegriffen, die niemand kennt!

            Er hat die Archive geöffnet und im Netz freigegeben. Putin hat übrigens den Stalin hochbelastenden Fackelmännerbefehl Nr. 0428 ohne jegliche Not bestätigt und damit von diesem behaupteten Verbrechen freigesprochen.

            Warum?

          • 12. September 2016 um 23:26

            Korrektur:
            …und damit UNS von diesem behaupteten Verbrechen freigesprochen.

          • 27.te
            12. September 2016 um 23:32

            @Roland
            Bitte hör auf zu spinnen, der Rubel ist noch an den Dollar gekoppelt-noch isses längst nix, mit „Putin hat Rothschild die Nationalbank entrissen“.
            Alles, auch die „neue“ Bank mit China etc. ist mit der BIZ in Basel und dem IWF verbandelt-mit Selbsteuphorischen Täuschungen tun wir uns keinen Gefallen, m.M.!

          • 13. September 2016 um 00:01

            @27.te

            Auch wenn Kennedy die FED liquidiert hätte statt die FED Kennedy, wäre der Dollar noch an Mark und Lire gekoppelt gewesen!

            Aber das Ölgeschäft muß eben nicht mehr in Dollar abgewickelt werden sondern z.B. in Rubel! DAS ist der Unterschied! Wer russisches Öl oder Gas haben will, muß in Rubel bezahlen. Und Rubel bekommt er dann, wenn er nach Rußland Waren liefert. Dann wird er mit Rubel bezahlt, welche er für den Öleinkauf benötigt.

            Der Rubel ist aber gedeckt!

          • 13. September 2016 um 00:13

            @27.te

            Rußland ist nicht auf Exporte oder Importe angewiesen. Es hat ALLES. Wer von Rußland etwas haben möchte, muß in Rubel bezahlen. Hat er keine Rubel, werden die Russen ersatzweise statt 1 Rubel auch 10 Dollar annehmen!

            Schließlich dürfte der Heizwert der 10 einzelnen Dollarnoten ungefähr dem Wert von einem Rubel entsprechen🙂

          • 13. September 2016 um 13:48

            Das wußte ich noch nicht. Was dies bedeutet, weiß wohl jeder.
            ——-
            9.11.14
            Russland: Neues Waffengesetz erlaubt freien Waffenbesitz zur Selbstverteidigung

            Russland hat überraschend seine Waffengesetze überarbeitet. Nach dem alten Gesetz durften Waffen bisher nur von Jägern, Sportschützen und während des Schießtrainings benutzt werden.

            Nur zwei Arten von Waffen durften zivil genutzt werden, Schrotflinten und Gewehre für Jagd und Schießsport sowie nicht tödliche Waffen mit Gummigeschossen zur Selbstverteidigung.

            Das neu überarbeitete Gesetz, das am letzten Dienstag verfasst wurde, erlaubt es nun, dass Bürger sich legal tödliche Waffen zur Selbstverteidigung zulegen dürfen.

            http://www.shortnews.de/id/1120978/russland-neues-waffengesetz-erlaubt-freien-waffenbesitz-zur-selbstverteidigung

          • Amalek
            13. September 2016 um 16:16

            das es keinen hitlerfaschismus bei uns gab weiß ich selber. mir ist der unterschied zwischen ns und faschismus durchaus bekannt. da verstehst du mich nicht was ich meine.
            der bolschewismus redet doch ständig von hitlerfaschsmus oder faschismus,oder deutschen faschismus. eben weil er den wahren sozialismus , also den ns diskreditieren wollte , um den jüdischen pseudosozialismus,also den bolschewismus als den einzigen wahren sozialismus hinzustellen.
            und höre dir doch mal reden aus der zeit zwischen 33-45 an . du wirst feststellen das putin eben genau die wortwahl stalins,ehrenburgs und konsorten verwendet,indem er eben das wort nationalsozialismus vermeidet ,und stattdessen eben vom „hitlerfaschismus fabuliert.
            eben das kennzeichnet putin doch als lupenreinen bolschewik.denk doch mal logisch nach.
            du verrennst dich da ganz gewaltig.
            das was putin betreibt , ist bolschewismus unter patroitischem tarnmäntelchen.man muß sich doch nur mal bei uns diese ganzen „superpatrioten “ vom schlage eines elsäßer ansehen.von wem wird dieser jude wohl aufgebaut und finanziert?die ganze scheinpatriotenbewegung in restdeutschland ist doch hoffnungslos bolschewisiert durch dies e ganzen koscherpatrioten , welche alle einen rasselosen scheinpatriotismus predigen.
            und in rußland wandern weiße nationalisten sehr wohl in gulags.
            putin ist ein judenspeichelleckender hurensohn und nichts anderes!

          • 13. September 2016 um 17:45

            Amalek, Worte sind wie Schall und Rauch in diesem Metier und erst recht, wenn sie nur derjenige versteht, der sie „gelernt“ hat! Die Taten sind nämlich völlig anders und das zeigt wiederum das soeben von mir gefundene neue Waffengesetz!

            Bei uns wird sogar der Besitz einer vernünftigen Steinschleuder von den Juden verboten und in Rußland werden die Waffengesetze so stark gelockert, daß jeder mit einer scharfen Knarre in der Hosentasche herumlaufen kann!

            Oder macht Putin das nur deshalb, weil es in Rußland schon über 50% Juden gibt?

            Ich kann doch nicht sagen, nur weil Stalin einmal 2+3=5 behauptet hat, muß das falsch sein und ich behaupte daher das Gegenteil. Oder weil Elsässer dieses oder jenes gesagt hat, muß das Gegenteil richtig sein. Damit wirst Du doch beliebig manipulierbar, wenn Du Dich an der vermeintlich richtigen oder falschen Meinung eines Gegners orientierst!

            In der Duma gibt es noch 20% Kommunisten. Früher waren es wohl 95%. Putins Partei, keine Ahnung wie sie heißt, ist weitaus stärker und sie wird vom Volk offensichtlich gestützt. Und nicht alle Russen sind Kommunisten, nur 20%!

            Putin könnte sicherlich mit seiner Militärmacht Europa nach Strich und Faden erobern und das Amiland samt was weiß ich noch mit dazu einfach dem Erdboden gleichmachen. Glaubhafte Gründe dafür hätte es bisher wohl genügend gegeben! Er hat aber all diese „günstigen“ Gelegenheiten nicht beim Schopf gepackt!

            Er hat ausgezeichnet und wirklich klug und richtig gehandelt. Udn bereits bei Adolf Hitler konnte ich es nicht verstehen, weshalb ein so talentierter Mensch seine Talente für Verbrechen verschwenden konnte. Er hat sie aber einfach nicht verschwenden KÖNNEN!

            Putin ist zu intelligent, als daß er falsch sein könnte!

          • 13. September 2016 um 18:47

            Amalek, noch einmal:

            Was wäre gewesen, wenn Putin die richtigen Begriffe verwendet hätte?

            Dies wäre garantiert vollkommen (!) anders zu würdigen als mit den von ihm gewählten Geheimbegriffen. Seine Sätze könnten dann niemals dieselbe Bedeutung haben.

            Denke einmal darüber genau nach!

            Putin ist ein „Fuchs“ und weiß ganz genau, warum er genau diese Begriffe gewählt hat und nicht die anderen. Wir sind auch keine Nazisten🙂

          • 30. September 2016 um 20:01

            Ein weiteres Steinchen im Putin-Mosaik. Die Bewertung überlasse ich Jedem selbst:

            Putin verbietet Bill Gates und Microsoft aus Russland
            http://yournewswire.com/putin-bans-bill-gates-microsoft-russia/

          • Ein Blogwanderer
            1. Oktober 2016 um 11:54

            Kommentar unter dem Beitrag:

            „Guy • 4 hours ago

            This is a misleading title. It’s not banned completely, only in government offices.“

  42. 12. September 2016 um 18:54

    Nur zur Zwischendurchinfo:
    ——-
    Frauen haben nun die gleichen Rechte wie andere Säugetierarten wie Kamele, Dromedare und sogar Ziegen

    SAUDIARABIEN: WISSENSCHAFTLERPANEL RÄUMT EIN, DASS FRAUEN SÄUGETIERE SIND, ABER NOCH „NICHT MENSCHLICH“

    http://schutzengel-orga.de/presse-news/frauen-sind-saeugetiere-aber-noch-nicht-menschlich/

    • 12. September 2016 um 19:55

      Nur zur Ergänzung:

      Frauen in Saudi Arabien hatten bisher den Status eines Objektes, wurden also gleichgesetzt mit einem Haushaltsgerät.

      Nun könnte man annehmen, dass die saudische Rechtsprechung
      Frau ≡ (Säugetier > Haushaltsgerät) < Mensch
      dem Frausein wohlgesonnen ist, ist es aber nicht.

      Wäre die Fau noch im gleichwertigen Rechtsstatus eines Staubsaugers, würde wohl in Saudi Arabien so manch Mann wegen Ehebruch angeklagt und hingerichtet.

      Da Frau aber nun höherwertiger als ein Haushaltsgerät ist, darf seitens Ehemann weiterhin Ehebruch mit eben einem Staubsauger begangen werden, ohne dafür gleich mit seinem Leben zu bezahlen:

      Saudi man faces 1000 lashes for having love with vacuum cleaner

      Wahrscheinlich war das der einzige Grund warum Frauen immerhin als Säugetiere anerkannt werden😉

  43. 12. September 2016 um 21:16

    Eine norwegische Seite sagt die Wahrheit und mit Übersetzung kann man es lesen und sich korrigierend dazudenkend sogar verstehen:
    https://norskeroster.wordpress.com/2013/01/22/paul-follegg-sekretaer-forerens-sekretariat-oslo-2/

    • 27.te
      12. September 2016 um 21:44

      Vielleicht schreibst du beim nächsten Mal wenigstens, ÜBER was dort die Wahrheit „gesagt“ wird? Danke😉

  44. 27.te
    12. September 2016 um 21:41

    Saudi Arabien, Trump besser wie Clinton oder jetzt wieder die schwachmatische Kaffeesatzleserei mit Putin-ma wieda a bissi überg’schnappt, oder nicht ganz dicht?!

    10.Hornung 1933, Berlin
    Rede Adolf Hitler „Gib uns 4 Jahre Zeit“

    „Deutsche Volksgenossen und -genossinnen! Am 30. Januar dieses Jahres wurde die neue Regierung der nationalen Konzentration gebildet. Ich und damit die nationalsozialistische Bewegung traten in sie ein. Ich glaubte, daß nunmehr die Voraussetzungen erreicht sind, um die ich das vergangene Jahr gekämpft habe. […]
    Wir wollen nicht lügen und wollen nicht schwindeln. Ich habe deshalb es abgelehnt, jemals vor dieses Volk hinzutreten und billige Versprechungen zu geben. Ich will Ihnen nicht versprechen, daß diese Wiederauferstehung unseres Volkes von selbst kommt. Wir wollen arbeiten, aber das Volk selbst, es muß mithelfen. Es soll nie glauben, daß ihm plötzlich Freiheit, Glück und Leben vom Himmel geschenkt wird. Alles wurzelt nur im eigenen Willen, in der eigenen Arbeit. Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes. Wenn wir selbst dieses deutsche Volk emporführen zu eigener Arbeit, zu eigenem Fleiß, eigener Entschlossenheit, eigenem Trotz, eigener Beharrlichkeit, dann werden wir wieder emporsteigen – genau wie die Väter einst auch Deutschland nicht geschenkt erhielten, sondern selbst sich schaffen mußten. […]
    Deutsches Volk! Gib uns vier Jahre Zeit, dann richte und urteile über uns. Deutsches Volk, gib uns vier Jahre, und ich schwöre dir: So wie wir, und so wie ich in dieses Amt eintrat, so will ich dann gehen. Ich tat es nicht um Gehalt und nicht um Lohn, ich tat es um deiner selbst wegen.“
    ——————————————————————————————
    „In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes.“
    Scheint so schwer zu verstehen, das sich immer wieder mit präpotenten Gedöns über ausländische jüdische Eier die Zeit vertrieben wird!
    Ist aber auch verständlich, kloar-wir (speziellen) sind die letzten Jahre KEINEN wirklichen Schritt vorangekommen-und die Volksverblödung und Zerteilung in zig hirnrissige Lager ist im 71.Jahre nach 1945 gigantisch-da bleibt nur noch begleitendes Rumgeunke zum für uns geplanten UNtergang*LOL*!
    Na dann, weitermachen-vül „SpaSS“ dabei…

  45. 13. September 2016 um 02:33

    Auschwitz-Prozess in Neubrandenburg
    Unwürdiges Schauspiel
    In Neubrandenburg hat der Prozess gegen einen früheren SS-Sanitäter (95 Jahre alt!) aus Auschwitz begonnen. Ob die Verhandlung weitergehen kann, ist unklar – das Gericht scheint kein großes Interesse daran zu haben.
    h ttp://www.spiegel.de/panorama/justiz/auschwitz-prozess-in-neubrandenburg-unwuerdiges-schauspiel-a-1111945.html

    „Mittlerweile ist bekannt, dass alle SS-Ärzte, auch Zahnärzte in Auschwitz, Rampen- und Gaskammer-Dienst zu verrichten hatten. Zahnärztliche Behandlung, so der BGH damals, sei keine Beihilfehandlung gewesen. „Dabei hatte Schatz das Herausbrechen der Goldzähne überwacht“, sagte Förster.“

    Son Unsinn. Das Herausbrechen der Goldzahne war bei den Leichen nicht mehr möglich, da die gasförmig durch die Gaskammerdeckenöffnungen entschlüpft waren und hierbei das Zahngold durch eine Zahngoldrückgewinnungskondensationsanlage gewonnen wurde: 119,5 kg Zahngold lagern schließlich auf einer schweizer Bank.

    Bei 6 Millionen Juden wären beim Herausbrechen wohl einige Tonnen Zahngold angefallen und nicht nur lächerliche 119,5 kg.

    Die Goldkondensation aus dem Judengas ist nicht einfach, das weiß jeder Fachmann, und die 119,5 kg zeigen das auch.

    Ansonsten hätte man zum Herausbrechen der Goldzähne aus Leichen auch keine Zahnärzte gebraucht, wenn die Leichen zur Verfügung gestanden hätten. Das hätte jeder Sonderkommandojude auch gekonnt.

    Aber die kamen nicht in die Gaskammer hinein, solange sich darin noch Zahngold aufhielt. Der Gaskammerdruck hat dies wegen der sich nach innen öffnenden Einlaßtür sicher verhindert. Damit sind die goldzahnziehenden Zahnärzte arbeitslos geworden.

  46. Lena
    13. September 2016 um 18:21

    Mal zu bedenken geben möchte, Putin hat den Holocaust noch mal bestätigt!
    Ich denke wie Roland und Putin kennt die Gaskammertemperatur..

    Erst war ich auch verunsichert, aber eins plus eins ergibt immer wieder zwei !!!

  47. 27.te
    13. September 2016 um 22:14

    @Mäckie
    Zum einen rege ich an, selbst den September ab 15. nochmals aufzuteilen (schon jetzt über 200 Kommis!).
    Zum zweiten und weil ich sehr bescheiden bin, möchte ich, das du aus nachfolgendem einen Artikel machst, welcher auch eine Weile oben steht.

    Vorwort:
    Für alle Ehrlichen, denen Heimat, Ehre, Mut und Charakter noch etwas bedeuten, Gemeinnutz geht vor Eigennutz, die dahinterstehen und es (vor)leben. Meine Verachtung gilt Trittbrettfahrern, welche nur ihren eigenen egomanen Vorteil suchen, z.Bsp. das sich aus der Verantwortung für glasklar kriminelle Taten zum Nachteil der Allgemeinheit stehlen!

    Für alle, die mit der BRD&JudäaKotze GmbH&Co.KG per derer Scheingerichten, Scheinjuristerei Probleme haben sei auf nachfolgenden Link, die Begrifflichkeiten darin und explizit auf das nachfolgende Video hingewiesen.
    So geht es, auch ganz ohne hirnloses Nazi-Geplärre jedweder Art im Vorfeld!
    https://revealthetruth.net/2015/01/14/die-wahrheit-uber-treuhandfonds-und-gerichte/

    Sieg Heil!

    • 27.te
      13. September 2016 um 22:32

      Als Titel des Artikels empfiehlt sich z. Bsp.

      Ausstieg aus der BRD-Jurisdiktion – oder vom Loslassen können

    • 14. September 2016 um 00:09

      1. Mensch wird geboren
      2. Ein Mensch mit Abstammungsurkunde wird auf dieser als Stuhl bezeichnet
      3. Dieser Stuhl hat einen Vertrag mit einer Behörde gemacht

      Soweit so gut. Aber der lebende Mensch hat diesen Stuhl handeln lassen und ist daher für das, was dieser Stuhl anrichtet, verantwortlich.

      Jetzt wird dieser Stuhl von der Behörde angeschrieben und zur Zahlung gemäß dem Vertrag aufgefordert.

      §7 Die Rechtsfähigkeit des Stuhls unterliegt dem Staat.
      §10 Der Name des Stuhls unterliegt dem Recht des Staates
      §43 Rechte an dem Stuhl unterliegt dem Staat

      Stühle können nur durch Menschen handeln.

      ABER (im Videotext)

      Der Mensch muß (für das Handeln des stuhls) dazu auch den Willen haben
      —————-

      Das wars dann schon. Diesen Willen hat der Mensch beim Vertrag gezeigt, indem er den Stuhl den Vertrag mit dem Amt abschließen ließ.

      Damit sind Stuhl und Mensch als Einheit zu sehen und der Mensch ist genauso für die Pistolenkugel, welche der Mensch abgefeuert hat, für das Handeln der Pistolenkugel verantwortlich.

      Ein Jude würde sich damit herausreden wollen, daß es die Pistolenkugel war, welche den anderen Menschen getötet hat. Dementsprechend würde er videogemäß die Kugel auf die Bank des Angeklagten legen und sich verabschieden.

      Egal nun, ob ich das Video richtig verstanden habe, die ganze Gesetzesjuristerei ist einfach nur elendiger Judendreck und gehört ersatzlos zugunsten der einfachen jedem Kind bekannten Grundregel abgeschafft.

      Daraus geht dann automatisch die richtige umstandsgemäße Handlungswürdigung eines Menschen hervor. Diese eine einzige Grundregel ist bereits allumfassend.

      Julius Streicher sah dies übrigens genauso wie ich.

      Erste Frage vor Gericht ist die Frage, ob ein Beteiligter Jude ist. Wenn ja, Teufelsaustreibung und raus mit ihm.

      Zweite Frage ist dann, ob bei dem gesetzlichen Regelwerk, welches das Gericht anzuwenden gedenkt, ein Jude mitgewirkt hat. Wenn ja, ist das Gericht als Teufelsgericht abzulehnen.

      Die aufklärende Begründung hierfür liefert man dann mit der GKT.

      ———–
      Leserbrief von Erna Listing, Gelsenkirchen, Oswaldstraße 8, “Der Stürmer” Januar 1935

      “Lieber Stürmer!
      Gauleiter Streicher hat uns so viel von den Juden erzählt, daß wir sie ganz gehörig hassen. Wir haben in der Schule einen Aufsatz geschrieben unter dem Titel: “Die Juden sind unser Unglück”. Ich möchte bitten, meinen Aufsatz in Abdruck zu bringen.

      Die Juden sind unser Unglück. Leider sagen heute noch viele: “Die Juden sind auch Geschöpfe Gottes. Darum müßt Ihr sie auch achten.” Wir aber sagen: “Ungeziefer sind auch Tiere, und trotzdem vernichten wir es.”
      ————————-

      So isses.

      Julius Streicher:

      „Ich bin kein Freund von Paragraphen. Wir Nationalsozialisten haben als ein Hauptziel die Erkämpfung eines deutschen Rechtswesens, bei welchem das deutsche Gewissen die Grundlage bildet. Wo das Gewissen entscheidet, da bedarf es keines großen Paragraphenwustes.“

      • 27.te
        14. September 2016 um 00:38

        Es sollte ein Beitrag zur jetzigen Istzeit sein-das heutige Gelsenkirchen, zig andere Städte und auch die, in der du lebst sind aktuell nur noch verlorene UNgezieferkloaken, du Fantast!
        Wenn du von etwas mal nicht DIE Ahnung, gar Wissen hast, einfach mal die vorlaute besserwisserische Fresse halten-geht aber bei dir anscheinend nicht!
        Es geht hier um das ekle BRiD-SYStem, und darum, wie man sich dagegen möglichst energieschonend wehren kann.
        Was du, ich oder ein paar andere denken und wollen ist leider mangels völlig degenerierter Masse UNerheblich.

        • 14. September 2016 um 01:23

          Gibt es diesen Videotext irgendwo zu lesen?

          Mein Kommentar bezog sich übrigens auf die Istzeit, falls du das nicht bemerkt haben solltest und hatte nichts mit verlorenen Gebieten oder deren Masse zu tun, du defätistischer Jammerlappen!

          Außerdem habe ich auf einen grundlegenden Fehler im Video hingewiesen!

          Dieser Fehler bestand darin, daß der Mensch den Stuhl handeln läßt und deshalb für diesen Stuhl auch verantwortlich ist.

          Dabei kommt es nicht darauf an, ob der Staat sich irgendwelche RECHTE an dem Stuhl anmaßt sondernd darauf, ob er für die HANDLUNGEN des Stuhls die Verantwortung ebenfalls übernommen hat! Und das hat der Staat nicht!

        • 14. September 2016 um 01:51

          Es sind noch mehr Fehler in dem Video enthalten. So wird bei 5:40 behauptet, der die Abstammungsurkunde Unterzeichnende ist für sein Handeln der Verantwortliche und somit ist er der Verantwortliche für die Person (also für den Stuhl). Das ist ein völliger Unfug. Er ist nur für die Feststellung, daß Hans Müller ein Stuhl ist, verantwortlich!

          Wenn bereits so am Anfang Fehler auftauchen, kann das darauf Aufgebaute auch nicht richtig sein!

          Das Video ist der Versuch einen mit falscher Argumentation über den Tisch zu ziehen! Ich muß mir auch nur die Seite ansehen: Spenden, Spenden, Spenden!

          • Aufklärung tut not
            14. September 2016 um 07:29

            @alle
            Diese ‚Mensch‘-Kiste ist völliger Unfug, da sie extra für uns inszeniert wurde. Schaut Euch doch nur mal die Vertreter der Sache an – und wo die wiederum Ihre „Eingebungen“ herhaben.

            Grauslig wie Dumm-Deutsch vorgeführt wird..

            Da sieht man doch wieder einmal ganz genau, daß aber auch wirklich KEINER von uns von sich behaupten kann, er würde keinem Irrtum aufsitzen.

            Eine These wird nicht nur deshalb wahr, weil sich wahre Elemente in ihr befinden. In Bezug auf die ‚Mensch‘-Kiste ist es genau so. Von vorne bis hinten schön mit Fehlern zugepflastert, die man selbst recherchieren kann, wenn man ein wenig die Gesetzestexte prüft und auch andere dazu hernimmt..

          • Aufklärung tut not
            14. September 2016 um 07:53

            Hinter Menschenrecht TV – schon das Wort „Menschenrechte“ sollte man mal recherchieren und auf was es zurückzuführen ist😉 – steht der DIASPORA-Türke Sürmeli. Das kann jeder mit ein paar Klicks herausfinden. Muß man noch mehr dazu sagen? Ja?

            Hau wech die Scheiße…🙂

      • Freidavon
        14. September 2016 um 11:18

        Er schnallt es nicht, oder besser will es nicht schnallen, weil dies direkt mit der Arbeit des NS zu tun hat.
        Obwohl es deutlich gesagt wurde, daß der Mensch nicht die Rolle der Person zu verantworten hat, weil er nicht wusste und nicht weiss, dass die Rolle der Person die er verwaltet überhaupt abgehoben von ihm als Mensch existiert(jedenfalls für Kirche und Staat). Er also unwissend in einen Vertrag geführt wurde, welche ihm nicht einmal als Vertrag unterbreitet wurde, geschweige denn er irgendwelche Hinweise erfuhr, welche ihm die Bedingungen dieses Vertrages vermittelten. Selbst wenn man die Meinung vertritt, dass Verträge auch nur irgendein Recht ersetzen, dann haben Verträge zumindest auch noch ihre Regeln. Eine dieser Regel ist, daß alle Vertragspartner im Bewusstsein der Bedingungen dieses Vertrages durch ihre Unterschrift einwilligen.
        Einwilligen!
        Was Roland hier vertritt ist die jüdische Seite und nicht umgekehrt, denn er propagiert eine Form der Willenserklärung, indem der wesentliche Vertragspartner, also hier der Mensch, nicht über den Vertrag informiert wird, der durch andere über ihn, nicht mit ihm!, abgeschlossen wurde. Und das allein dadurch, dass er Handlungen begeht, die vermuten lassen das er einverstanden ist mit diesem Vertrag der ohne ihn abgeschlossen wurde.
        Roland meint also, der Jude darf uns jederzeit einen Vertrag unterjubeln, den er nicht mit uns, sondern mit dem aushandelt was meint unseren Staat darzustellen, was jedoch nicht unser Staat ist, während wir lediglich durch unsere Unwissenheit hiervon zustimmen, in dem wir irgendwas nutzen von dem wir nicht überblicken das irgendwelche Verbrecher dadurch einen Vertrag erfüllt sehen.
        Beispiel: Wenn der Mensch sich irgendeine Sache kauft, sagen wir ein Auto, dann geht er davon aus, dieses Auto gehört dann ihm basta. Ihm wird aber nirgendwo auch nur irgendwann gesagt, daß er lediglich von den Juden hier nur als Person geführt wird, welche er verwalten darf und das nicht er es ist der sich ein Auto kauft, sondern die Person die er verwaltet. Wenn der Mensch dies alles wissen würde, dann hätte sein Handeln eine vertragsrechtliche Konsequenz. Aber dann würde er sich dieses Auto gar nicht erst kaufen, weil er es dann gar nicht will. Jedenfalls will er es nicht wenn er wüsste welche vertraglichen Bedingungen dahinterstehen.
        Roland versucht nun genau diesen Willen der Menschen zu ignorieren und ist damit voll auf der autoritären Vorgabe seines NS, bzw. dessen zu dem der NS hin vergewaltigt wurde. Der funktioniert nämlich genau auf diesem menschenverachtendem System.

        • 14. September 2016 um 14:02

          Ich bleibe einmal beim Videoinhalt. Dort hat Paul Meier, seinen Namen hat er übrigens von seinen Eltern bekommen hat und nicht von einem Beamten, anscheinend den Wunsch gehabt, ein Grundstück zu mieten oder zu erwerben.

          Damit ist Paul Meier aktiv geworden und hat seinen Willen bekundet und hat auch zugestimmt, daß er monatlich die Blumen auf dem Grundstück gießen muß und er für die Nutzung 10 Mark zahlen muß.

          Offenbar kam es dann zum Prozess, weil Paul Meier die 10 Mark nicht bezahlen will.

          Paul Meier legt dann seine Abstammungsurkunde auf den Stuhl des Beklagten als Ersatz für sich und sagt, diese Abstammungsurkunde ist der Beschuldigte und er hat mit der Sache nichts zu tun.

          Im gleichen Atemzug sagt aber der Videoersteller, daß nur ein Mensch diese „Person“ verwalten (!) kann und nur ein Mensch diese Person handeln lassen kann und daß dazu der Wille des verantwortlichen Menschen nötig ist.

          Den Willen von Paul Meier streitet er aber anscheinend ab, obwohl der den Vertragsbedingen zugestimmt hat!

          Damit ist deine Behauptung:

          „Obwohl es deutlich gesagt wurde, daß der Mensch nicht die Rolle der Person zu verantworten hat“

          logisch falsch!

          Auf das, was der Saujud sich nebenbei denkt, wie er die Person glaubt verkaufen oder treuhänderisch verwalten kann oder mit der Person glaubt an der Börse spekulieren zu können, kommt es bei dem Vertrag nicht an, weil da nur die vertragliche Vereinbarung maßgebend ist.

          „Selbst wenn man die Meinung vertritt, dass Verträge auch nur irgendein Recht ersetzen, dann haben Verträge zumindest auch noch ihre Regeln.“

          Das ist falsch. Verträge können beliebig vereinbart werden und sind an keine Regeln gebunden. Sie können mündlich oder schriftlich fixiert werden sind sind dann z.B. per Handschlag oder Unterschrift besiegelt.

          Dann wechselt die Kuh ihren Besitzer und gilt nach Erfüllung des Kaufpreises von 10 Mark als Eigentum des neuen Besitzers.

          Verträge können kein Recht ersetzen, Verträge können auch nicht die Naturgesetze ändern. Freidavon glaubt Dinge miteinander in Verbindung bringen zu können, welche nichts miteinander zu tun haben.

          „Was Roland hier vertritt ist die jüdische Seite und nicht umgekehrt, denn er propagiert eine Form der Willenserklärung, indem der wesentliche Vertragspartner, also hier der Mensch, nicht über den Vertrag informiert wird, der durch andere über ihn, nicht mit ihm!, abgeschlossen wurde.“

          Das ist pure Idiotie, da nur der Vertragsinhalt maßgebend ist und nicht das, was irgendwelche Juden sich dabei noch gedacht haben könnten. Nur ein Idiot könnte annehmen, daß etwas anderes als im Vertrag steht auch noch eine Rolle spielen könnte und würde sich bei solchem Denken genau den Gepflogenheiten der Juden unterwerfen.

          Im Videobeispiel wurde dem Paul Meier auch nicht ein Vertrag aufgeschwatzt sondern er hatte offenkundig den Wunsch, ein Grundstück nutzen zu wollen und hat damit von sich aus das weitere Geschehen erst initiiert, an dessen Ende ein Vertrag zustandekam, der von beiden Parteien einvernehmlich unterschrieben wurde.

          „Roland versucht nun genau diesen Willen der Menschen zu ignorieren und ist damit voll auf der autoritären Vorgabe seines NS, bzw. dessen zu dem der NS hin vergewaltigt wurde.“

          Du bist ein Wort und Sinnverdreher. Der Jude Sümeli geht bei seinen Kunstrukten „teile und herrsche“, Wesensaufteilung in Papier und Fleisch, genauso gegen den NS vor wie du.

          Daß wir Deutsche als Feindstaat von sämtlichen Rechten der UNO ausgeschlossen sind und nach Belieben geplündert werden können, ist eine andere Sache.

          Nebenbei:

          Russland: Allgemein einkommenshöhenunabhängige Einkommensteuer 13%.
          6 % vereinfachte Unternehmersteuer auf alle Einnahmen oder 15% Steuer auf den Gewinn.

        • 27.te
          14. September 2016 um 20:20

          Soweit korrekt, schön, das es noch Leute gibt, die verstanden haben.
          Unangemessen ist mir der Vergleich zum NS-es ist ein himmelweiter Unterschied, wie ein autoritärer Staat sich präsentiert, der auch keinen Hehl daraus macht, solcher zu sein-dessen Maxime und Handeln aber auf dem Gemeinwohl für alle Bürger gründet und der auch die Gesetze nur in diesem Rahmen anwendet und dem Judäa-Besatzerkonstrukt von Heute, was offenkundigst volksfeindlich und volksverräterisch handelt!
          Desgleichen verbietet sich durch den Überzug mit Krieg von außen und die planmäßige Vernichtung eine endgültige Bewertung in speziell diesen Fragen-wissen wir doch, das ein A.H. kein Befürworter von Partei(en) und Dämonkrötie war und dem Naturrecht zugeneigt war.

          • Freidavon
            15. September 2016 um 09:52

            Das wird hier niemand wahr haben wollen, aber leider wurden die Grundlagen für den Volksverrat erst unter dem NS eingeführt. Das Besatzerkonstrukt bedient sich nicht grundlos der Bestimmungen des NS und das tun sie nicht etwa weil diese Bestimmungen gültig sind(das sind die des Kaiserreiches), sondern weil die Deutschen diese Bestimmungen angenommen haben und freiwillig als deutsch herumlaufen und jedem Depp der sie dazu auffordert ihren Perso zeigen.

    • 14. September 2016 um 02:50

      Dein Textlink:

      „vom Autor und Verleger DAVID E. ROBINSON“

      Na, wenn dat nit mal ein Saujud ist!

      „Wenn du von etwas mal nicht DIE Ahnung, gar Wissen hast, einfach mal die vorlaute besserwisserische Fresse halten-geht aber bei dir anscheinend nicht!“

      Aber du hast DIE Ahnung und DAS Wissen?

      Ich habe wenigstens die Ahnung und das Wissen, daß es praktisch unmöglich ist, gegen einen solchen Gesetzeswust ankommen zu können. Man wird sich darin nach Strich und Faden übelst logisch verheddern müssen.

      Da ist die Frage gemaß Art. 101 GG (staatliches Gericht und gesetzlicher Richterler mit Legitimation) bereits 1000 x zielführender, als dieser Judendreck!

      GG 103
      (2) Eine Tat kann nur bestraft werden, wenn die Strafbarkeit gesetzlich bestimmt war, bevor die Tat begangen wurde.

      Damit könnten sämtliche HC-Prozesse direkt erledigt werden. Schließlich war gemäß üblicher Darstellung selbst die Doppelvergasung der Juden damals nicht strafbar.

      • 27.te
        14. September 2016 um 12:24

        Die Seite, Link die ich anführte, erklärt das perfide Trusty=Treuhandsystem, deren Begriffe welches hier und eigentlich weltweit mit diesem aufgestülpten Handels-und Seerecht angewendet wird.
        Das Video zeigt und erläutert die Rollenverteilung der Schauspieler am Theaterkomödienstadl-genau so schaut’s nun mal aus-ganz egal, wer nun diese Dinge herausgefunden hat und aufzeigt!

        Das die Gesetze längst gelöscht sind, interessiert die auch garnicht, deren Inhalt wird weiterverwendet und einfach „passend zurechtgebogen/gelogen“.

        Die restliche Welt stört sich auch an alledem nicht-die BRD-Puppets werden überall empfangen und hofiert-Kunststück, jeder will ja ein paar Schekel vom Kuchen abhaben.
        Mit dem BRD-Reise(S)pass z.Bsp. kann man in 177 Staaten visafrei einreisen-toll, nech?!
        Wobei es aber nicht umsonst heißt, der Perso(A)nalausweis (Reisepass usw. auch) ist Eigentum der BRD-der Volldepp darf sein beantragtes Sklavensein zwar auch noch bezahlen-aber die für ihn erschaffene Person und der Ausweis derer gehört eben dem „Staat“!
        Genug, ich hab keine Lust mehr.
        Fallt aber weiter einfach über alles her, mir egal, ich hab genug erlebt.

        • Ein Blogwanderer
          14. September 2016 um 20:39

          Mein „Perso“ ist seit 2 Jahren abgelaufen. Gemeldet hat sich niemand bei mir. Einen Reisepass habe ich nicht. In welchem Status befinde ich mich jetzt in der BRD, ohne gültige Ausweispapiere?

          • 27.te
            14. September 2016 um 21:06

            Hahahaharrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr!
            „………………..ohne gültige Ausweispapiere?“
            Boah ey, Danke, für den (meinen) Lacher des Tages!
            Jo mei, da froag einfach nach in der „gültig zuständigen“ Ministeriumskloake deiner BRiD *LOL*.

          • 27.te
            14. September 2016 um 21:56

            Meine Kajüte, beinahe übersehen!
            Hier auf diesem Blog ist für die Belange von KLOLand (BRiD) das allwiSSende Orakel ROLand allein maßgebend und weisungsbefugt.
            Also, Orakel eröffne dich! Erlöse uns und Bloggiwanderer von aller UNwissenheit-OM!-Muahalla….

          • Fritz
            14. September 2016 um 22:14

            @27.te

            So, jetzt ist mal Schluss mit lustich!
            Wenn der Bloggi keine gültigen Ausweispapiere hat, darf er hier normal nicht mehr posten!🙂
            lol

          • 27.te
            14. September 2016 um 22:22

            @Fritzen😉
            Ich muSS dich sofort strafenden Fußes niggertiv bewerten-du, ich und alle anderen werden gefälligst abwarten-wie sich das allwiSSende allumfaSSende Orakel äußert, das allein wird Richtschnur unserer Gedanken sein!
            OM

          • Fritz
            14. September 2016 um 22:34

            @27.te [Fusslappen-Brigade?]

            Einverstanden. Dann werde ich wohl demnächst wieder was über Wettermanipulation schreiben…😉

          • 27.te
            14. September 2016 um 22:42

            Gut, das du es als Frage formuliert hast!
            Mach dich schlau, wenn es dich interessiert, WER die Persönlichkeit war, die als letzte und 27.te die Verleihung der Brillianten zum Ritterkreuz mit Eichenlaub und Schwertern bekam.
            Bitte warte das OK des Gurus für deine Wettermanipulationsartikel ab*LOL*!

  48. 27.te
    14. September 2016 um 15:10

    Leser

    Das ist die schlimmste Nachricht vom Tag!

    „Bayer kauft den US-Saatguthersteller Monsanto für knapp 66 Milliarden Dollar. Das teilte der Leverkusener Pharma- und Chemiekonzern mit. Es ist die größte Übernahme, die ein deutsches Unternehmen je getätigt hat. Mehr in Kürze hier auf…“

    So holen sie sich unser Geld, unsere Steuern. Jede Wette, daß Bayer demnächst „gerettet“ Werden muß nachdem die Rechte und Pflichten dann in DE liegen!

    Man wird Monsanto verklagen und (wir) sind dann schuldig.

    So etwas kotzt mich an! Als BWL/VWL und Maschinenbauer ist das so extrem überdeutlich, daß ich schreien möchte.

    Ich muss hier weg…..!
    L G

    Kommentar vom K’beeblog, dem ist nichts weiter hinzuzufügen.

    • 14. September 2016 um 15:38

      Es könnte auch gut sein. Bayeraktien werden massenhaft von Bayer
      Mitarbeitern zum Vorzugspreis erworben und auf diese Weise könnte das Wirken von Monsanto auch unschädlich gemacht werden.

      Das ist nur ein Gedanke.

      • 27.te
        14. September 2016 um 15:46

        Falsch! Bayer ist hinter Monsanto in den entsprechenden Sparten selbst einer der größten „Global Player“-mit diesem „Aufkauf“ für die magischen 66 Mrd. KlopapierDollar wird aber die Verantwortung/Haftung/Schuld für all diese Natur-und Menschenfeindlichen Schweinereien endgültig wieder den Namen „Deutsch“ haben!

        Prost

        • 14. September 2016 um 16:00

          Die Geschäfte müssen von den Aktionären abgesegnet werden und wenn die das nicht wollen, geht der Vorstand samt Aufsichtsrat! Es könnte daher durchaus passieren, daß die „üblichen“ Geschäfte von Monsanto recht schnell abgestellt werden. Es könnte auch sein, daß die bisher Verantwortlichen bei Monsanto direkt verantwortlich gemacht werden und dies hat dann mit dem Nachfolger nichts zu tun.

          • 27.te
            14. September 2016 um 20:06

            Ja ne, eh kloar>>>Blablaplapperblub-mach mal nen kurzen Erholungsurlaub-dann kehr wieder in die gegebene Realität zurück.

    • 15. September 2016 um 01:58

      Die Fusion von Bayer und Monsanto oder Monsanto und Bayer soll ein „Aufreger“ sein? Lachhaft!

      Als wenn nicht schon längst bekannt wäre das hinter dieser angeblichen Übernahme ein jüdisches Bankenkartell steht, die Hunger als neue Währung anstreben.

      Berater für die Transaktion

      BofA Merrill Lynch und Credit Suisse sind die führend beratenden und strukturierenden Banken von Bayer in dieser Transaktion und haben darüber hinaus feste Zusagen für die Finanzierung abgegeben. Zusätzlich wurde Rothschild als beratende Bank von Bayer mandatiert. Die rechtliche Beratung erfolgt durch Sullivan & Cromwell LLP (M&A) und Allen & Overy LLP (Finanzierung).

      Morgan Stanley & Co. und Ducera Partners sind die beratenden Banken von Monsanto und die rechtliche Beratung erfolgt durch Wachtell, Lipton und Rosen & Katz.

      http://www.investor.bayer.de/de/nc/news/investor-news/investor-news/bayer-und-monsanto-schaffen-ein-weltweit-fuehrendes-unternehmen-der-agrarwirtschaft/

      Selbstverständlich mischt auch Goldman-Sachs mit. Rund 57 Mrd. US$ des Kaufpreises werden von den Banken Brückenfinanziert, die mit dieser Lachkrampffusion mal eben rund 74 Mrd. US$ reicher wurden und gleichzeitig im Besitz von 2 Chemiegiganten sind… für lau!

      Die Konsequenz dieser „Fusion“ wird wohl kaum sein, dass wir Deutsche für folgende Klagen gegen Monsanto einstehen werden und wenn doch, was solls. Ob nun Banken gerettet, Staaten gerettet, Flüchtlingen geholfen, Kriege mitfinanziert oder Warmduscher auch noch im Jenseits „entlaust“ werden, wir zahlen so oder so!

      Monsanto war u.a. „bemüht“ in der Wetter“analyse“ um ihre Saatergebnisse zu optimieren, wir dürfen hier wohl demnächst von massiver Wetter“optimierung“ sprechen um ihre Genmutationen prächtigst gedeihen zu lassen. Die Konsequenzen sind Katastrophen der Hungersnot die mit kontinentalen Völkerwanderungen einhergehen um dann u.a. deren Genfraß endgültig zu rechtfertigen.

      Macht es einen Unterschied, ob wir nun von fusionierten Unternehmen (sowieso) gengeschädigt- oder durch das Fusionieren von Staaten zu einem Wirtschaftsgebiet vermixt werden sollen?

      Wichtig ist das wir die Initiatoren nicht vernachlässigen in ihrer Absicht uns Menschen zu knechten, und danach streben nun mal die Juden, ob es der eine oder andere noch hören und lesen mag oder nicht!

      Übrigens fusionieren derzeit weitere Chemieriesen, der Blödsinn wird so lange durchgezogen bis nur noch ein Unternehmen entscheidet über Saat & satt oder Schlacht und platt.

      • Fritz
        15. September 2016 um 08:08

        @MCE

        Danke für diese super recherchierten Informationen!

        Apropos Wetterterror:

        „Ich kann nix sehen. Is´ doch alles normal…
        Der Himmel ist doch Blau!“

  49. 27.te
    14. September 2016 um 20:02

    Zu schön, um es nicht zu bringen-zeigt es den Irrsinn der verblödeten Masse mit schwärzestem Sarkasmus/Ironie auf-Kommentator Joe Miller brachte es auf dem K’beeblog.

  50. 15. September 2016 um 00:02

    „Ungefähr 500.000 jüdische Soldaten kämpften im Rahmen der Roten Armee. Zirka 120.000 von ihnen wurden im Kampf getötet,….“
    h ttp://www.yadvashem.org/yv/de/holocaust/about/07/jewish_soldiers.asp

    Die Verlustrate bei den Juden betrug demnach 24%. 76 % überlebten.

    Mehr als 6 Millionen Russen kämpften in der Roten Armee. Etwa 34 Millionen Russen wurden für den Erhalt dieser Streitmachtstärke einzezogen.

    „Für das Verhalten der russischen einfachen Soldaten war auch das Verhalten ihrer Offiziere von Belang. Von den Offizieren als Vorgesetzten der Soldaten hätte man erwarten können und müssen, dass sie den Vergewaltigungen Einhalt geboten hätten. Dies war aber nur selten der Fall. Im Gegenteil: Viele sowjetische Offiziere, die man als solche an ihren breiten Achselklappen und an ihren langen Offiziersmänteln erkennen konnte, haben sich an den Vergewaltigungen selber beteiligt und damit für die einfachen Soldaten ein negatives Vorbild gegeben.“
    h ttp://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/was-waren-die-ursachen-jener-gewalt-orgie.html?tx_comments_pi1%5Bpage%5D=1&cHash=fa4a7d43e2fa3a082628d64889e29b79

    Die Vergewaltiger waren überlebende Juden!

    • 27.te
      15. September 2016 um 00:20

      Ach, wie lustich!
      Die preussische allgemeine-weitere Systemzeitung mit Anbindung an den zum Folkloreverein verkommenen BdV.
      Wo man auch regelmäßig den Kotau des Schuldkultes findet…
      „Die Vergewaltiger waren überlebende Juden!“
      Uiih, de Jood’n?
      Aaargh, die Jood’n!
      Na denn, jetzt wird selbst der letzte „deutsche“ Pokemonmonsterjäger den Kampf gegen das Weltjoodentum aufnehmen…
      Zzzzzzzzzz………zzzzzz………zzzzzzzzz.

      • 15. September 2016 um 00:57

        Tja, genau deshalb habe ich mir diesen Systemblog herausgesucht. Und dann mit einigen Aussagen in den Kommentaren bei diesem Systemblog verglichen:
        https://www.blogger.com/comment.g?blogID=1901735937236129509&postID=5700622357234307054&page=1&token=1473887531317

        „Aufgeschlitze Bäuche, Besenstiele in der Scheide die am Nabel wieder austraten, bei lebendigen Leib abgetrennte Brüste, regelrechte Blutbäder in diesen Kellern – was sind das für Menschen die so etwas fertigbringen ?“

        Der Rest ist dann die Beherrschung des kleinen Dreimalneun und die daraus erzielbaren Schlußfolgerungen:

        Wie dort berichtet, übrigens galt dies auch bei den Amis, begangen die kämpfenden Truppen keine Vergewaltigungen. Aber die Nachhut. Und die Nachhut waren die Juden, welche die kämpfende Truppe vor sich hertrieb und deshalb kaum Verluste erlitten hat.

        Die zitierten Merkmale waren zudem identisch mit denen von Eleonora Geier berichteten und da sprach der „russische“ Kommissar ebenfalls Deutsch.

        • 27.te
          15. September 2016 um 21:38

          Ganz abgesehen, dass das mit dem Gegenaufrechnen – wie auch bei Überschau ersichtlich – regelmäßig selbst von gehirnverseuchten Deutschen(?) abgeschmettert wird, hatte nicht Frank damals eine Quelle entdeckt, die die Eleonora Geier-Geschichte als mehr wie zweifelhaft erscheinen ließ?!

          • 15. September 2016 um 23:11

            Ja, stimmt. Frank meinte, es wären zum behaupteten Zeitpunkt noch nicht die russischen Truppen vor Ort gewesen. Soweit ich mich erinnere, war dies aber nicht richtig, da irgendeine, ich glaube sogar jüdische, Vorhut sich aus Litauen abgespalten hatte. So ungefähr war das. Es drehte sich um eine Handvoll Tage. Ich habe das aber trotz site:Adresse such noch nicht gefunden.

  51. edwige
    15. September 2016 um 00:39

    Macht seinem türkischen Arbeitskollegen einen Gefallen, überläßt ihm seine Weide samt Lämmern und wundert sich, daß dann sowas passiert…
    http://www.krone.at/oesterreich/muslime-richten-blutbad-auf-steirischer-weide-an-illegal-geschaechtet-story-529513

    • 15. September 2016 um 01:37

      Unsinn! Das waren Pferderipper bzw. in diesem Falle Schafripper. Das ist ein leider häufig vorkommendes „Phänomen“. Beim Schächten hat man das Ziel, die Schafe einer Verwertung zuzuführen und daher ist das Schächten auf der Weide das Gegenteil vom „normalen“ Schächtzweck. Die Geschichte ist also garantiert im Wesentlichen voll erlogen!

      • edwige
        15. September 2016 um 05:30

        Pervers! Deshalb ist auch der ganze Artikel so eigenartig geschrieben, laviert herum: Verräterisch ist aber;„Die Besitzer sind allesamt selbst angereist, um ihre Tiere zu töten“.

        Aber die ganze. grausame Wahrheit ist den „Schlafschafen“ wohl (noch) nicht zumutbar.

  52. 27.te
    15. September 2016 um 18:11

    http://www.krone.at/welt/schwangere-attackiert-mutter-und-baby-tot-angriff-in-bayern-story-529647
    Kommentar 28:

    Donnerstag, 15. September 2016, 11:11
    von Nixmitlustig
    Laut dem Bericht von DONAU.TV war die Frau und ihr Mann beschäftigt, die Fassade an der Aussenmauer zu streichen, als die Frau im Haus einen Unbekannten überraschte, stach dieser mit einem Messer auf die Frau ein. Messer im Spiel? Das kennen wir woher.

    Ich hab auf die schnelle bei Donau TV nix mehr darüber gefunden…

  53. 15. September 2016 um 19:17

    Spaß muß auch sein. Wetten bzgl. der Lebensdauer von #111 bis incl. #124 werden noch angenommen:
    http://scienceblogs.de/gesundheits-check/2016/09/09/spinnen-die-physiker/#comment-47126

    • 15. September 2016 um 23:14

      #122
      @RPGNo1
      Danke für die Aufmerksamkeit!
      Zu meinem Punkt 8. habe ich zwar noch nicht das richtige Video gefunden, aber ein ähnliches:

      #124
      @shader
      Ja, dies „interpretiere“ ich als Stahlschmelze und nicht als Wasserrohrbruch:

      @RPGNo1
      Ihre „wissenschaftlichen“ Gegenargumente sind ja noch kürzer als die eines NPD-Mannes zu einem Beweis des HC, der dann nur noch zu stammeln vermochte: „das ist unglaublich aber andererseits wieder frappierend logisch!! Wie nur weiter???“
      http://tinyurl.com/jfsonjb

    • 15. September 2016 um 23:59

      #124 wurde komplett freigeschaltet!

      • 16. September 2016 um 15:30

        Jetzt wurde ich anscheinend auf Anweisung gesperrt, aber #124 steht dennoch da🙂
        Habe einen guten Gedanken bei einem Kommentator gelesen: Wer Videos/Aussagen von Juden nicht zuläßt, kann als antijüdisch/antisemitisch bezeichnet werden🙂

  54. Fritz
    15. September 2016 um 20:30

    Achtung Leute, aufgepasst beim W*chsen und wenn ihr in der „freien Energiebranche“ tätig seid!

    [http://brd-schwindel.org/die-miesen-tricks-der-geheimdienste/]

    Gröhlllll!

    …ich hab´ nur 5 min. reingeschaut, da kam das vor.🙂

    Ich fress ´nen Besen wenn der echt ist. LOL

    • 27.te
      15. September 2016 um 21:28

      Naja, wie erwähnt, birgt BRD-Schwindelorgasmus für seriöse Qunatität**hust.
      Der Mike is echt n’Süßer…jeder sollte so einen haben….grrrhaahaaaahaarrrrrrrr.
      Aber gut, das Thema ist nicht zu unterschätzen-ich geb mal eine Anekdote dazu.
      Ein deutscher Provinznestmithäuptling eines Mopedfahrervereines(TM) wanderte rapido in den Bau ein-ermöglicht hatte dies das erfolgreiche „Dealbeschwatzen“ hochehrlicher Griminal“beamter“ des LKA BRB…, Grundlage war eine deutsche Schlampe, welcher u.a. auch ein bewaffneter Raubüberfall angelastet werden konnte.
      Selbige hatte zusammen mit einer Schlampenfreundin zig Monate zuvor freiwillig an einer DruffySexParty mit dem Mopedhäuptling teilgenommen, ihn ausgesaugt und abgeritten etc……

    • 16. September 2016 um 03:34

      Und ich habe mir offenbar mit „Deinem“ Video irgendetwas eingefangen, weil ich eine noch nie gesehene Warnmeldung bekomme, wenn ich YT aufrufen will. Das hält seit 1 h immer noch an, trotz IP Wechsel:

      • Ein Blogwanderer
        16. September 2016 um 11:30

        Schau mal, ob Dein Browser den WebRTC ausgeschaltet hat!
        Wenn nicht, dann wird – im Hintergrund – Deine echte IP mitgesendet.

        Um das zu blockieren, kannst Du Dir einen – sogenannten – WebRTC-Block in Deinem Browser installieren.

        https://diafygi.github.io/webrtc-ips/

        • 16. September 2016 um 15:21

          „Irgendwie“ habe ich das nach einigen Stunden wieder hingekriegt. Was ich alles gemacht habe weiß ich nicht mehr. Habe ansonsten Avast viel selber machen lassen.

  55. 27.te
    15. September 2016 um 22:57

    Im Übrigen, zur Info an alle vorlauten Grosskotze, Besserwisser und alles Negierer (Bsp. in diesem Falle Roland, Aufklärung tut not..) und erst recht an alle kleinen schwachmatigen Mitleser(besser Mitesser?)Amöben, Groupies, die dann fleißig die Liketasten für ihre „Gurus“ drücken.
    Heute ist der 15.09., für PERSON/NAME war eine Hauptverhandlung an einem Provinz“Amtsgerücht“ der BRiD anberaumt-mitgeteilt im Februar des Jahres.
    Die ganzen Umstände/Vorgeschichte würden jeden Rahmen sprengen.
    Deshalb nur soviel:
    Es fand eine widerliche groteske Komödie mit allen Facetten statt, mittels Tricks, Kniffen, Einschüchterungen (Haftbefehl, Beugehaft, Identitätsfeststellung auch zwangsweise etc.) den Menschen mit demselben Vornamen, Namen der Familie auf den Angenagtenplatz und in die Zustimmung/Haftung der „staatlich“ eigenen, erschaffenen (jur.) Person/Name zu locken.
    Als dies nicht gelang, verlegte man den Termin der Eröffnung der Hauptverhandlung (welche ja für heute, den 15. anberaumt war) konfuziöser Weise einfach erstmal auf den als Nachfolgetermin genannten 2. ProzessTag, 29.09.*LÖL*.
    1, in Worten -EIN- Freund/Kamerad war anwesend.
    Alle vorlauten dummdreisten immernoch BRD-Perso(A)nalausweisinhaber und Sofaschwätzer welche ihren Arsch noch in keinster Weise aus dem Fenster der Judäa-BRD-Komfortzone rausgehangen haben, empfehle ich ihre vorlaute Dreckfresse und ihre Wixgriffel an der Tastatur stiller zu halten, wie bisher.
    Von euch Würstchen und Lutschpuppen kann kaum jemand mitreden, der nicht ähnliches erlebt hat, wie Amalek, ich, Enrico Pauser etc., merkt es euch ein für allemal, bevor ihr hier oder anderswo vorlaut euren Arsch gegen uns aufklappt!
    DANKE, für soviel Aufmerksamkeit😉
    (PS: Mäckie Messer, veröffentliche BITTE NICHTS mehr von mir als Artikel-wichtiges und wesentliches wie dieses BRINGST du ja nicht-DAS, was du letztens eigenmächtig zum Artikel verbastelt hast, wurde ja auch zum Rohrkrepierer gegen mich, Dank BesserschiSSkritiküberfall-GURU ROHland. War aber auch gut, ich hab das vom April bei DVG gegenüber ausgerechnet Skeptiker/Ostfront geäußerte über mich gelesen-widerlich, basierend auf „Infos/Einflüsterungen“ mir geläufiger „Kameraden“ (einer davon fängt mit R an), welche mich persönlich bis heute nicht mal kennen! Aber Illusionen hab ich eh längst B(E)RDigt…)

    • 16. September 2016 um 02:31

      @27.te: Was wichtig und wesentlich ist entscheide noch immer ich HIER!

      Ich bin so ziemlich der Letzte der nicht bereit ist auf Hinweis Kommentare und Artikel zu korrigieren bzw. zu entfernen sollten sie sich als Kontraproduktiv erweisen oder Nachlässigkeiten enthalten, meine Güte wir sind keine Maschinen die auf Knopfdruck funktionieren.

      Wenn Du nicht möchtest das ein Text von Dir als Artikel erscheint, gut, akzeptiert!

      Was mir aber tierisch auf den Sack geht sind Deine emotionalen Spontanreaktionen die sich in polarisierende Vorwürfe darstellen. Keiner von uns weiß tatsächlich was Du durchgemacht hast oder zur Zeit durchmachst. Genauso wenig ist Dir wahrscheinlich bekannt was jeder einzelne hier in seinem privaten Umfeld durchlebt.

      Dennoch tritt Dir zunächst niemand ablehnend gegenüber, eventuell dem von Dir eingebrachten Thema, aber nicht Dir als Mensch! Deine Reaktionen hingegen sind umgehend persönlich und abwertend sollte jemand nicht Deine Erwartungen, entsprechend Deinem Wissensstand, erfüllen. Gegenreaktionen sind da ja wohl nur natürlich!

      Der Grund warum ich einen Kommentar von Dir „eigenmächtig“ als Artikel veröffentlichte war, dass ich glaubte ihn als eine „Handreichung“ zu verstehen. Wenn das Video (bei genauer Betrachtung zu recht) als unzureichend betrachtet wurde, gilt die Abwertung nicht Dir als Mensch, es gilt dem Video(Titel) – was Du aber völlig fehlinterpretierst und mit überzogener Wortwahl als Ablehnung Dir gegenüber verstehen willst – und wenn doch solltest auch Du das aushalten, weil gerade Du ebenso reagierst!

      Warum Du und DVG noch immer Differenzen habt, ist mir schleierhaft. DVG hat auch hier mehrfach das Angebot unterbreitet mit ihm über Teamspeak direkt in Kontakt zu treten, warum nutzt Du die Möglichkeit nicht wenn Du wirklich an eine Klarstellung interessiert bist? Diese Angelegenheit solltet ihr unter euch regeln, abgelederte Andeutungen die diesbezüglich geäußert werden, helfen weder Dir noch dem Leser das Warum zu verstehen.

      Total neben der Spur sind mir Deine Hinweise auf KB – wenn über „die Deutschen“ geurteilt wird, OK, geht mir das von einer selbst behaupteten Halbasiatin am Arsch vorbei. Wenn aber eine Permamaxime daraus entsteht, dass „die Deutschen sind ehrlos, die Deutschen sind feige, die Deutschen sind unmündig, die Deutschen sind das dümmste Volk blablabla“ – hat dies einen manipulativen Charakter und spielt jenen in die Hände die uns seit 71 Jahren zermatschen wollen. Die Oberidioten aber sind die, die solchen Scheiß adaptieren und ihr Tages-Karma darin bestätigt sehen indem sie für ihre konfuzianische Selbstverachtung Danke sagen – Ja! Da gebe ich Dir recht, dass sind die „Pockemonjäger“ die evtl. im Streichelzoo ihre Daseinsberechtigung entdecken.

      Was Deine ständigen Beleidigungen vor allem gegenüber Roland sollen wenn er begründete Kritik äußert, bleibt wohl Dein Geheimnis. Wenn Du hilfreiche Richtigstellung als „Besserwisserei“ abwertest solltest Du hin und wieder mal Deine Reaktionen durchlesen. Mir ist kein einziger im Netz bekannt der so massivst angefeindet und bedroht wird wie Roland, und da solltest auch Du mal ganz schnell die Füße still halten. Es ist ein erheblicher Unterschied sich für sich einzusetzen oder für die Gesamtheit!

      Und nochmal… keiner von uns ist Fehlerfrei, macht aber nix solange wir ehrlich zueinander sind und das beginnt mit der Fähigkeit sich selbst zu reflektieren!

    • Tim Schult
      16. September 2016 um 22:12

      Man, quatsch mich nicht SO auf blöde an!
      „Dieses Video besteht aus zahlreichen Bildern, die aufzeigen sollen, weshalb ich mein Vaterland Deutschland so sehr liebe, und auf ewig lieben werde.
      Ich werde für immer treu bleiben, und meinen Weg niemals verlassen, ganz gleich was auch passiert.

      ICH BIN GEBOREN UM DEUTSCH ZU FÜHLEN, BIN GANZ AUF DEUTSCHES DENKEN EINGESTELLT. ERST KOMMT MEIN VOLK, DANN ALL DIE ANDREN. ERST MEINE HEIMAT, DANN DIE WELT.“

      WAS war denn DARAN BITTE falsch zu verstehen? An meinem geschriebenen dazu?
      DU hast es hergenommen, DU und nen Artikel draus verbastelt-sollte heißen, man schaut es sich an-steht dahinter wenn man das macht!
      Jetzt kommst selbst du einfach mal damit daher:“Wenn das Video (bei genauer Betrachtung zu recht) als unzureichend betrachtet wurde,….“
      (den ganzen nachfolgenden Versuch, auf MICH dabei zu beziehen kann man sich in die Haare schmieren-WARUM?-nun, DARUM: Weil es um die Intention, das Gemeinsame was uns alle verbindet gehen sollte! Dieses wurde mal wieder glorreich in die Kanalisation/Klo gespült durch die ganze unnötige Aktion.).
      Roland ist ein Genie, Fachmann vor dem Herrn, auf seinem Spezialgebiet, sowie als Allrounder durch sein fachliches und praktisches Wissen auf sehr sehr vielen anderen Gebieten auch-das wurde von mir niemals in Frage gestellt!
      Aber selbst er hat seine Mankos, Schwächen-wie jeder von uns diese mehr oder weniger hat-mittlerweile ist es HIER jedoch so, das jedwedes Agieren von ihm fast frenetisch goutiert wird, leiseste Kritik an irgendwas wird dagegen schon als Angriff/Beleidigung etc. gewertet!
      Wegen meiner, weiter so-ob man Roland und sich selbst damit wirklich einen Gefallen tut?

      Mit DVG brauch ich garnichts „klären“, das ist ERLEDIGT-direkte ins absolut persönliche bezogene Äußerungen habe ICH nie, so wie er 3. gegenüber geäußert-er meinte dies tun zu müssen, obwohl er mich ja auch gesperrt hatte (mundtot für Erwiderung).

      WAS kommst mir hier zusätzlich billig mit KB daher? Etwa, weil ich den Kommi und das Video was ich dort fand brachte-echt origineller Vorwurf.
      Ach, und kannst die Realität, Wahrheit im jetzt nicht ab:„die Deutschen sind ehrlos, die Deutschen sind feige, die Deutschen sind unmündig, die Deutschen sind das dümmste Volk“-KEIN blablabla-DENN so ist es doch!

      Das du DAS, was ich für erhellend, hilfreich und aufklärend hinsichtlich der übergestülpten Jurisdiktion hielt und du hier NICHT bringst, ist natürlich DEINE Sache, WIE es auch DEIN Blog ist-UND nur für DICH, weil ich solch blödsinnige Anwürfe schon von A. etc. kenne-ICH will HIER und DIR garnichts bestimmen, HÖRST DU!!! HAST DU ES GEHÖRT!
      MAN ich hab es SO satt.

      Übrigens, du Hamsterradpilot, meine Intention dabei war, das es ALLEN („Es ist ein erheblicher Unterschied sich für sich einzusetzen oder für die Gesamtheit!“), die mit der Judäa-Abfuck-BRiD zu tun haben zu Gute kommt-für einen BRD-Persoinhaber wie dich scheinbar UNfassbar?!-aber egal, sollen alle in der Fiktion weitervegetieren, weiterzahlen, ins MeSSer laufen.

      Wegen deiner dreckigen Provokation ab jetzt nur noch unter Klarnamen.
      Ich scheiSS mir nicht ein!

      Heil Hitler

      • 16. September 2016 um 22:35

        @Tim: geht klar, respektiere ich! Mir ist es lieber sich gegeseitig mal anzuschnauzen als sich dauerhaft zu ignorieren!

        Was zählt, dass auch wir beide nicht aufgeben werden. Ob wir „immer“ gleicher Auffassung sind ist dabei unherheblich!

        • Tim Schult
          16. September 2016 um 22:46

          Soweit, so Danke!😉
          Alles Gute dir und denen, die dir lieb sind❤

  56. 27.te
    16. September 2016 um 00:02

    Kleiner Nachtrag/Info zu Maras Welt und der Klientel, die dort ansässig ist.
    Also, selbige hat doch im Vorartikel EXtrem gelöscht und versucht sich im Vorvorartikel zu rechtfertigen…
    http://www.maras-welt.de/2016/09/14/siezen-oder-duzen-das-ist-hier-die-frage/#commentsModule11326419199
    Das ist der neueste Beitrag-und ja-ich war eifrig(k!) um herauszufinden, was dort stehenbleiben darf, hofiert und geduldet wird.
    Bar jeder Illusion bleibt zu sagen, das auch solche ignoranten hirnamputierten Elemente für das Deutsche Volk schädlich und verloren sind.

    • 16. September 2016 um 01:54

      Du Esoteriker!🙂

    • Freidavon
      16. September 2016 um 11:36

      Liebe und Licht sei mit Dir!

    • edwige
      16. September 2016 um 13:45

      Aber dieser „Benjamin Freedman“ kann doch gar nicht echt sein. Soviel Deutschenfeindliches en block habe ich selten gelesen. Ob echt oder nicht, die Blogbetreiberin zumindest müßte engerischen Widerspruch leisten. Tut sie aber nicht.

      • 16. September 2016 um 19:39

        Auch bei scienceblog hat Benjamin Freedman geschrieben. Er hat dort diese herrliche Idee geäußert und wurde wie ich auch gesperrt:
        Wer Videos/Aussagen von Juden nicht zuläßt, kann als antijüdisch/antisemitisch bezeichnet werden.

        Dein Verdacht ist also durchaus begründet.🙂

      • Tim Schult
        17. September 2016 um 00:22

        *LÖL*
        Mein letzter „gutgemeinter“ Schlomontar, das es sich bei’m Nick BF um Antisemiten und verkappten Nathsie handelt, kam nich mehr durch.
        Schlomomara hat ihre „Patriotenhütte“ bisken dichtgemacht-hmm, gelöscht hat se latürnich auch wieda😉

    • 17. September 2016 um 01:10

      Mara vor ein paar Tagen:
      „Deshalb habe ich die Kommentare hierfür geschlossen. Das habe ich noch nie gemacht.“

      Alle Kommentare zum neuesten Artikel (Siezen oder Duzen..) bei Maras Welt wurden nun ebenfalls kremiert. Die gute Frau scheint mir mit den Inhalten, die ihr über die Kommentare zugetragen werden, etwas überfordert zu sein und in Panik jetzt schnell den Stecker zu ziehen.

      • Tim Schult
        17. September 2016 um 22:17

        Es ist wie überall-egal, was ich tu, ich komm einfach nicht dazu-wie auch dort sowie auch hier wollte ich der breiten Allgemeinheit gern meinen erkannten Wissensstand zur Verfügung und zur Diskussion stellen…

        • Lena
          18. September 2016 um 11:33

          [URL=http://www.smileygarden.de][IMG]http://www.smileygarden.de/smilie/Schleifchen-Girls/smilie_girl_112.gif[/IMG][/URL] Wir hören Dir doch alle zu, Tim Schult… leg einfach los und höre auf zu jammern, bitte!

  57. 16. September 2016 um 19:29

    Achtung, hier wird es interessant. Der Kamerad Paul Müller hat den holocaustleugnenden Zarathustra 963 wegen der GKT bei
    h ttps://www.youtube.com/watch?v=1Vn_MXpnIrA
    in die Mangel genommen. Zarathustra 963 kennt aber die GKT bereits ganz genau!

    Ob man alle Kommentare dort lesen kann, weiß ich nicht. Paulepaulina mischte sich mit dazu und das war dann die weitere Kommentarfolge. Man beachte besonders den letzten Kommentar von Zara963:
    **************************
    paulepaulinaII 16:57
    +Zarathustra 963
    Ich nehme an, du bist kein Deutscher. Weil du offenkundig die Juden in Schutz nimmst und dir das logische Denken abgeht. Bist du vielleicht sogar ein Jude? Weil nur Juden ein Interesse daran haben können, den Holocaust seit Entdeckung der Höhe der Gaskammertemperatur zu leugnen.

    Was ist das Ergebnis der Gaskammertemperatur?

    1. Der Holocaust hat vollumfänglich ( 6 Mio ++ ) stattgefunden. Die angewandte Hochtemperaturtechnik kannte keine Kapazitätsgrenzen.

    2. Die Alleintäter beim Holocaust waren die Juden. Dies ist durch die besonderen physiologischen Eigenschaften der Juden bedingt, deren Vorhandensein bereits als Opfer zu Tage trat. Aus demselben Grund konnten ausschließlich Juden die Täter sein, da sie über dieselben physiologischen Eigenschaften verfügen mußten. Wir Deutsche sind aber nicht hochtemperaturbeständig!

    3. Anhand der weiteren Umstände kann vollkommen ausgeschlossen werden, daß ein Deutscher von den Vorgängen in der Gaskammer auch nur etwas geahnt hat. Ansonsten hätten wir Deutsche den Krieg gegen die ganze Welt noch mit dem letzten Bataillon gewonnen. Wir haben ihn aber verloren!

    4. die besonderen Umstände bei den Doppelvergasungen zeigen, daß es sich bei Juden nicht um Menschen handelt sondern um im lebenden Zustand hochtemperaturbeständige Teufel. Als Nichtmenschen sind die Juden von sämtlichen Rechten befreit.

    Für uns Deutsche und die gesamte Menschheit sind diese Ergebnisse die bestdenkbaren.

    Für die Juden hingegen sind diese Ergebnisse schlimmer, als sie es sich selbst in ihren kühnsten Angstträumen hätten vorstellen können.

    Du hast dich durch deine Holocaustleugnung auf die Seite der Juden geschlagen.
    http://tinyurl.com/jfsonjb
    ————

    Zarathustra 963 17:10
    +paulepaulinaII
    Stimmt nicht. Für mich als Deutscher und für alle anderen, die die Wahrheit suchen ist es so, dass die Juden einfach Perverse sind. Denkbar ist grundsätzlich alles und die sie haben einfach alles zusammengelogen. Der „Holocaust“ bezeichnet eine fiktive Geschichte – ein Mythos, der den BRD Schergen als Begründung für ihren Orwell-Staat dient und vielen Juden als Begründung für alle ihre Verbrechen überall in der Welt. Die Wahrheit ist immer einfach.
    ————

    paulepaulinaII 18:15
    +Zarathustra 963 Du bist ein Judenschützer und damit vom selben Schlag wie Menuhin, also ein Jude! Nichts unterscheidet dich von einem „genialen“ elendigen Juden, der genau weiß, daß er mit der Gaskammertemperatur und der Tatsächlichkeit des Holocaust erledigt ist!

    Sooooo dumm kann nämlich kein Deutscher sein, obige vier Ergebnisse nicht verstanden zu haben!
    ————

    Zarathustra 963 18:27
    +paulepaulinaII
    Was mich von einem Juden unterscheidet ist, dass ich Verstand, Moral und Rasse habe. Menuhin dagegen ist ein waschechter Jude. Er hat die Tat seiner Bandenmitglieder, nämlich das Betrügen ihres Götzen Jahwe, gestanden. Ihre Methode ist stets das Sündenbockprinzip und sie haben auch dieses mal gedacht, dass die Entsühnung erst vollständig ist, wenn sie den vollen Umfang ihrer Tat gestehen. Das war aber nun ein Zirkelschluss, denn sie haben Jahwe betrogen. Er wollte 6 Mio. waschechte Juden haben und sie haben nicht geliefert.
    *****************************

    • 27.te
      16. September 2016 um 21:04

      Es ist nix da. Gelöscht.

      • 16. September 2016 um 21:48

        Der Kanalbetreiber von „Mut zur Wahrheit ( Offiziell )“ ist jetzt offiziell (((John Nugent))) und der ist nicht geistesverwandt mit dem vorher von ihm beauftragten deutschen Kanalbetreiber, der voll die GKT unterstützte und dem deshalb die Sendelizenz entzogen wurde. Daher mag man über die Unsichtbarmachung der Kommentare hinwegsehen🙂

        Auch (((Gary Lauck))) ist von derselben Qualität, wie er mit seiner Antwort einem Kameraden gegenüber „die Schaedlingbekaempfung liegt nicht in meinem Arbeitsbereich. Bin Verleger.“ klar bekannte.
        https://de.wikipedia.org/wiki/Gary_Lauck

        Es sind nicht meine „Erlebnisse“ der besonderen Art sondern die Anderer! Das möchte ich besonders betonen. Wir werden aber eines Tages noch die Nadel im Heuhaufen finden.

      • Lena
        17. September 2016 um 17:36

        Der MzW hat das ganze Video rausgenommen, auch auf der Seite ist das nicht mehr zu finden… na ja, er IST ein Judenfreund !!!

        • Tim Schult
          17. September 2016 um 22:22

          @Lena
          All solcherart Videos und die Abarbeiterei daran sind vom SYStem gewollt-aber für eine Lösung vollkommen unerheblich-daher richte deine Kraft auf das wichtige, wesentliche und übe dich nicht in Zeitverschwendung (selbiges gilt für uns alle ebenso!).
          Ich warte im Sinne ALLER weiter auf die Teilung September!

  58. Lena
    17. September 2016 um 09:58

    Genau SO und zwar sehr bald schon!

  59. Tim Schult
    17. September 2016 um 14:03

    Mitteilung der Pressestelle des BGH Nr. 31/1999
    Verhandlungstermin: 21. April 1999 — 5 StR 97/99 und 5 StR 123/99

    Wegen Vergehen nach dem Militärregierungsgesetz Nr. 53 hat
    te das LG Berlin den Angeklagten Dr. Alexander
    Schalck-Golodkowski, Leiter des Bereichs „Kommerzielle
    Koordinierung“ in der DDR, im Jahre 1996 zu einem
    Jahr Freiheitsstrafe mit Bewährung ve
    rurteilt. Mit Urteil vom 9. Juli 1997 hatte der Senat die Revision des
    Angeklagten verworfen (BGHSt 43, 129). Die hi
    ergegen gerichtete Verfassungsbeschwerde ist vom
    Bundesverfassungsgericht jüngst nich
    t zur Entscheidung angenommen worden.
    Wegen weiterer Vergehen nach jenem Gesetz hat das
    LG Berlin Dr. Alexander Schalck-Golodkowski unter
    Einbeziehung der genannten Strafe nunmehr zu einem Jahr
    und vier Monaten Freiheitsstrafe mit Bewährung
    verurteilt. Im damaligen Revisionsurteil hatte der 5. Stra
    fsenat allerdings ausgeführt, ein früherer DDR-Bürger
    dürfe wegen eines Vergehens nach dem Militärregierungsgesetz Nr. 53 nur bestraft werden, wenn sein
    Verhalten – weil er beispielsweise die Lieferung milit
    ärisch verwendbar
    er Wirtschaftsgüter in die DDR
    veranlasst habe – auch gegen das Außenwirtschaftsges
    etz verstoßen habe. Mit Rücksicht hierauf hat das
    Landgericht den Angeklagten von weiteren Anklagevorwürfen freigesprochen, die Fälle des Devisentransfers in
    die DDR betrafen, welche nicht unter ein Verbot nach dem Außenwirtschaftsgesetz fielen. Gegen diesen Teilfreispruch
    hat die Staatsanwaltschaft Revision eingelegt. Sie meint, er widerspreche einer Entscheidung des Großen Senats
    für Strafsachen des Bundesgerichtshofs aus dem J
    ahre 1996, wonach das Militärregierungsgesetz Nr. 53
    uneingeschränkt fortgelte (BGHSt 42, 113).
    😯😉

  60. Tim Schult
    17. September 2016 um 16:47

    @Mäckie
    Was ist mit meiner Anregung, den September nochmal zu teilen?
    Mit meinem jetzigen sind wir dann bei
    279 !,
    für diejeniegen, die nicht neueste PC’s und unbegrenzte Datenflatrates haben wird das mitlesen und auch mitdiskutieren immer schwerer und unmöglich!
    Danke

    • 18. September 2016 um 03:28

      Meine ALDIKiste ist auch schon über 5,5 Jahre alt und daher nicht richtig neu. Meine Weltnetzverbindung mit 6 MBit/s ist auch weit weg vom Stand der Technik. Lediglich meine Flatrate ist unbegrenzt. Die neuesten PC´s und Datenraten warten nur schneller. Dennoch sehe ich noch keinen Bedarf, bereits jetzt weiter aufteilen zu müssen. Andere Monate waren durchaus länger. Wenn die Ladezeiten lang werden, kann ein Neustart hilfreich sein. Zumindest bei mir habe ich damit schon 10 x kürzere Ladezeiten erreicht. Warum das so ist, weiß ich beim Gatessystem nicht. Versuche es mal mit einem echten Neustart, nicht nur mit große Klappe zu.

    • 18. September 2016 um 05:45

      Habe wohl mit die gemütlichste Verbindung, mit nur: 3 MBit/s noch nicht einmal unterster Durchschnitt. Dennoch ist dieser Kommentarstrang in 3.995 sek. vollständig angezeigt!

      Um die Wartezeit zu verkürzen habe ich NoScript installiert, verwende kein Adobe Flash und starte den Browser in einer Sandbox die nach jedem Weltnetzbesuch gesäubert wird.

      Nach jedem kritschen Seitenaufruf werden die Cookies sowie die Browser-Chronik gelöscht.

      Etwas gewöhnungsbedürftig, für Geschwindigkeit und ein bissl mehr an „Sicherheit“ unentbehrlich!

      Noch bemerke ich keinen Grund für eine Aufteilung…

  61. Tim Schult
    17. September 2016 um 22:45

    Lohnt es sich denn, für dieses Volk zu streiten?

    Lohnt es sich denn, für dieses Volk zu streiten,
    das nicht begreift, dem nichts mehr heilig ist?

    Das sich devot verneigt nach allen Seiten
    und seinen Feinden aus den Händen frisst?

    Das das Zerstörungswerk an sich vollendet
    und selber Hand an sein Bestehen legt?

    Das in den Hirnen so total verblendet,
    nicht mehr das Erbe seiner Väter hegt?

    Das seine Jugend wirft aus ihren Bahnen,
    das seine großen Helden nicht verehrt,
    das sich versammelt um des Feindes Fahnen
    – ist dieses Volk noch meiner Liebe wert ?

    (Renate Schütte 1978)

    JA, JA und nochmals JA!

    “Der kostbarste Besitz auf dieser Welt aber ist das eigene Volk. Und für dieses Volk und um dieses Volk wollen wir ringen und wollen wir kämpfen. Und niemals erlahmen. Und niemals ermüden. Und niemals verzagen. Und niemals verzweifeln.” – Adolf Hitler

    ——————————————————————————

    Und dafür benötigen wir mehr als je das WiSSen um die Matrix, die uns übergestülpt wurde!

    • edwige
      18. September 2016 um 04:44

      Das Volk,das seine Jugend wirft aus ihren Bahnen,
      . das seine großen Helden nicht verehrt

      will statt dessen ein Denkmal für den UNBEKANNTEN DROGENDEALER errichten.!!!
      Dieser Irrsinn muß auch erstmal verdaut werden….

  62. Tim Schult
    18. September 2016 um 13:43

    Also gut. ich möchte alle bitten, sich die nachfolgenden 2 Videos genau und gründlich anzuschauen und anzuhören – falls ihr etwas nicht gleich versteht – schaut es euch ruhig nochmals an!
    DAS sind die Grundlagen, um die über uns gestülpte Matrix zu durchschauen, zu verstehen und ihr DANN wirksam begegnen zu können.
    Jeden, der hier vorschnell, voreilig an dem Inhalt vorbei mit Abschweifungen, Ablenkungen auftaucht disqualifiziert sich damit selbst!
    Vielleicht wird einigen nach dem genauen Studium ein Kronleuchter aufgehen, WARUM ich der Ansicht bin, das dieses Wissen DRINGEND weitläufig verbreitet werden muß und ich nochmals alle (Leute) Blogbetreiber auffordere, diese Videos herunterzuladen und in Artikeln zu bringen!
    Dann los:

    • 18. September 2016 um 17:12

      1. Video

      „Was sagen denn die Juristen dazu?“ (irgendwo ab 4. Minute, unerheblich).

      Diese Frage ist gleichbedeutend mit

      „Was sagen denn die Kakerlaken dazu?“

      Es genügt wohl, sich das Video ab 1:01:00 anzusehen, wo ein fiktives Gespräch gezeigt wird:

      1:04:14 „Grenzen, Länder, Staaten, Gesetze sind reine Erfindungen“

      Lediglich Gesetze sind anzuprangern, weil die tatsächlich von den Juden erst erfunden wurden. Das fing bereits mit der Erfindung der 10 Gebote an.

      Grenzen hingegen sichern das Eigentum eines Menschen oder eines Volkes, welches letztlich eine Großfamilie darstellt. Auch eine Hausmauer ist eine Grenze und KEINE Erfindung!

      Länder innerhalb eines Staates sind nicht mehr als größere Suborganisationen innerhalb eines Staatsgebiets und deren Aufgaben sind in kleinerem Rahmen die eines Staates.

      Ein Staat in seiner Gesamtheit ist nichts anderes als eine notwendige Dienerorganisation eines Volkes, welcher übergeordnete Aufgaben wahrnimmt, welche die kleineren Einheiten Familie, Dorf und Stadt und Land nicht selbst wahrnehmen können. Der Staat ist keineswegs als Machtinhaber oder gar als Machtmonopolinhaber zu verstehen. Die Dienerschaft eines Staates muß daher im Gegensatz zum Volk als Auftraggeber IMMER unbewaffnet sein.

      Die Juden haben den Staatsbegriff völlig ins Gegenteil verkehrt und zu einer kriminellen bewaffneten Herrschaftsorganisation verwandelt. Bereits Martin Luther hat dies verbrochen, indem er etwas von gottgegebener Obrigkeit faselte, der man zu gehorchen habe!

      Maßgebend ist die deutsche Sprachbedeutung und nicht die Gaunersprache, in welcher Begriffe möglicherweise anders definiert sind. Es fing am Anfang bereits mit der Vermutung an, welche NICHT bewiesen werden muß und so lange als wahr anzunehmen ist, bis die Vermutung als unwahr BEWIESEN ist. Das ist an Chutzpahinhalt bereits nicht zu übertreffen. Der Vermutende muß seine Vermutung begründen und er selbst muß den Beweis dafür liefern, daß seine Vermutung richtig ist!

      Dies bedeutet, eine Vermutung darf es in einem Recht schon grundsätzlich nicht geben! Vermutungen auszusprechen entsprechen Dreckwerfen so viel wie man will und irgendein Dreck wird schon am weißen Hemd hängenbleiben! Jede Vermutung muß daher augenblicklich als unerheblich zurückgewiesen werden. Das ist dasselbe wie mit der Meinungsfreiheit, welche eben Lügenfreiheit bedeutet.

      Letzlich kommt bei diesem grenzenlosen Video heraus, Refutschis Welcome!

      2. Video nur kurz 10 Sekunden reingeflogen, bei 7:10

      Hier überliest der Sprecher bei „Abkömmling eines bestimmten anderen Menschen“ das Wort „bestimmten“ und schußfolgert dann weiter drauf los. Enstschuldigung, das mache ich nicht mit!

      Der Rest interessiert mich daher nicht weiter.

      Der Jesuitenschwur bei 1:38:06 ist vielleicht noch interessant.

      Das „Jeden, der hier vorschnell, voreilig an dem Inhalt vorbei mit Abschweifungen, Ablenkungen auftaucht disqualifiziert sich damit selbst!“ weise ich ebenso zurück, weil ich mir nicht jeden Unsinn bis zum Ende ansehe! Das sind schließlich 3 Stunden Video und wenn du den Videoinhalt als wichtig ansiehst, dann mache eine Zusammenfassung, die man sich in wenigen Minuten durchlesen kann!

      • Tim Schult
        18. September 2016 um 19:40

        Ach, du kanntest all die Begrifflichkeiten, Auslegung und Anwendung im Hier und Jetzt der BRiD schon, Schlaumeier?

        Dein absolut überheblich-arrogantes abqualifizierendes Herumgeschwalle auf Kindergartenniveau-dazu noch egomanes Verlangen, solch derart komplexe Analyse/Wissen auf wenige Minuten Lesestoff, somit für die breite Allgemeinheit garnicht erst mehr zu verstehen, zusammenzufassen zeigt, das auch du weiterTeil des Problems und nicht der Lösung sein wirst!

        Damit mal glasklar ist, SO wie aufgezeigt wurde, in all eben dieser Perfidität läuft der „Laden BRiD“ und weltweit ist es ähnlich „organisiert“-ganz gleich, ob dir, mir und noch zig anderen-die am Biertisch, auf’m Volksfest oder eben im I-Net Blablablub machen das gefällt oder nicht.
        Und die handeln nach ihrem „Statut“-Tag für Tag-Jahr für Jahr.

        Dieses System erhält sich nur durch das unwissentliche oder wissentliche „mitspielen“ der Teilnehmer am „Leben“-es ernährt sich von der Lebensenergie (Steuern, Gebühren, Abgaben, Strafen etc.) der Menschen, welche als Person/NAME sich dieser Fiktion unterwerfen.

        Um es ganz kurz zu machen.
        Wenn dies nicht genug Menschen bewußt wird, sie diesem perfiden kriminellen Betrüger- System nicht komplett ihre Energie entziehen wird es keine Aussicht geben, etwas wirklich lebenswertes Neues zu gestalten.

        • Freidavon
          18. September 2016 um 20:03

          „Dieses System erhält sich nur durch das unwissentliche oder wissentliche „mitspielen“ der Teilnehmer am „Leben“-es ernährt sich von der Lebensenergie (Steuern, Gebühren, Abgaben, Strafen etc.) der Menschen, welche als Person/NAME sich dieser Fiktion unterwerfen.“

          Das finde ich gut gefasst! Der Weg diesem System die Energie zu entziehen ist aber keinesfalls das „Sich Ausklinken“ aus dem System, sondern die massive Querstellung innerhalb des Systems. Diese Behandlungsweise der Menschen durch das System, können die Menschen durch Widerstand leicht an die Grenzen bringen und ein Ausstieg sollte lediglich heissen, die unsichbaren Verträge nicht mehr zu erfüllen und sich dem bewusst als Souverän entgegen zu stellen.

          • Tim Schult
            18. September 2016 um 21:16

            Siehst du, schon da hast du den elementaren Denkfehler dabei-das System BRiD kennt keine Menschen!-innerhalb dieses Systems gibt es nur Personen mit NAMEN, registriert mit Ausweisen, Pässen, Plastikkarten BEIM System>ergo, dessen Eigentum/Sache sie auf ´Geburtsurkunde, per eigenem Antrag sind!
            Widerstand (also Bsp. Nichtzahlen von ungerechtfertigten Steuern/Gebühren/Strafen) dieser Personen/Namen=Strafe>>>Sehr geehrter Herr/Frau Blablablub(NAME!), in der Straf S A C H E gegen Sie
            wegen Widerstand gegen Systemscherge A/B/C…

            Ne, SO wird das mal garnix. Man kann nicht einerseits TEILNEHMEN (sich unterwerfen, das System damit legitimieren, anerkennen) und sich andererseits wiederum den Regeln/Forderungen verweigern wollen😉 !
            Noch dazu mit menschenähnlichen Wesen, die in der Masse nicht mal mehr einfachste Zusammenhänge, Auswirkungen und Ursachen erkennen und zuordnen können.
            Schau nur, WIE gut das SYStem funktioniert:
            https://www.wahlen-berlin.de/wahlen/be2016/afspraes/index.html
            Es hat noch zuviele, die meinen, in der Fiktion mitspielen/mitentscheiden*LOL* zu können-leider läuft uns Menschen dabei die Zeit davon…

          • Freidavon
            18. September 2016 um 21:47

            Nun, ich sehe es so das du den Fehler machst, denn das System kennt sehr wohl den Menschen. Das sind nämlich genau die, welche diesem System nie unterworfen waren und denen dieses Personending nur vorgegaukelt wird. Und hier ist dementsprechend auch die ganz einfache Lösung, denn wir brauchen in diesem Sinne uns nur wieder auf unsere älteren Rechte als Mensch besinnen. Rechte die wir geschaffen haben und nicht wie irgendwelche Hilfsfüsiger behaupten vom Juden erschaffen wurden.

          • Tim Schult
            18. September 2016 um 21:55

            @Freidavon
            Gut, um Missverständnisse zu beseitigen!
            Also klar, es kennt Menschen-ABER, diese Menschen müssen sich eben vorher zu erkennen geben-d.h. dann nun mal, LOSLASSEN, sich konsequent von der Person, dem NAMEN zu trennen.
            Wer dann immernoch mit der „Mitgliedskarte“ usw. unterwegs ist, darf sich nicht beschweren, wenn das System ihn nicht als Menschen ERKENNEN kann (will)…

        • 18. September 2016 um 20:23

          Nun, du Oberschlaumeier. Was ein Jude sich zusammenphantasiert und wie er nach freiem Belieben seine Regeln ändert, ist für einen Deutschen vollkommen unerheblich, wenn er sich bewußt ist, daß er vor einem Kakerlaken steht oder es mit Kakerlakengesetzen zu tun hat! Dann erkennt er das einfach nicht an und argumentiert mit der Kakerlake in logischer DEUTSCHER Sprache und nicht in Kakerlakensprache, wenn er schon mit Kakerlaken als „geistig sittliches beseeltes Wesen“ esoschwurbeln will!

          Ich habe dir gezeigt, daß dein Video Fehler enthält und offensichtlich darauf das weitere Esogeschwurbel aufbaut!

          Es gibt außerdem irgendwo ein Gesetz, daß Gesetze in „Laien“verständlicher Sprache geschrieben sein müssen und alleine aus diesem Grund ist die sogenannte Amtssprache im Verkehr mit dem Normalmenschen ungültig! Ob die sich amtsintern auf chinesisch, türkisch oder jiddisch verständigen, ist für uns unerheblich! Die Gesetze sind wenn überhaupt so zu verstehen, wie sie der Normaldeutsche versteht!

          Wie der Laden läuft, wissen wir auch ohne diese Gesetzesauslegungen/Interpretationen, an welche sich die Kakerlaken sowieso nicht halten! Du hast keinen blassen Dunst davon was es bedeutet, wenn man für ein Wort zwei unterschiedliche Bedeutungen parat hat!

          Wenn du mit deinem hochgelobten Bedeutungswörterbuch „richtig“ im Kakerlakenjargon argumentierst, wird dir die Kakerlake mit der anderen DEUTSCHEN Wortbedeutung antworten und damit bist du bereits kaltgestellt, weil du dann die deutsche Wortbedeutung schließlich nicht nachschieben kannst!

          Dann isses mit deinem „geistig sittlich beseelten Wesen“ Esogeschwurbeldickicht aus!

          Weshalb glaubst du, daß die Rechtswissenschaft keine Wissenschaft ist? Wäre es nämlich eine Wissenschaft, die man erlernen könnte, gäbe es zwischen Anwalt und Richter keine Meinungsverschiedenheiten!

          • edwige
            18. September 2016 um 21:08

            Nur zur Info🙂

            Die österreichische Kaiserin Maria Theresia ließ alle Gesetzentwürfe immer zuerst einem „buta ember“ vorlegen, einem einfachen Menschen mit einfacher Schulbildung und ohne besondere Rechts- und Verwaltungskenntnisse. Dieser musste den Inhalt mit seinen eigenen Worten wiedergeben. Konnte er das nicht, ließ die Kaiserin ihre Ministeriellen die Verordnung solange überarbeiten, bis sie verständlich war.

          • Tim Schult
            18. September 2016 um 21:38

            1. Es ist nicht „mein“ Video.
            2. Es ist nicht „mein hochgelobtes Buch“.
            3. Und nochmals, extra für dich:
            GENAU danach läuft dieser BRiD-„Laden“ im Hier und Jetzt-da kannst du krakeelen wie du willst-DAS ist vollkommen unerheblich für Jene ;)!

            Im übrigen solltest du dir ein Beispiel an den Menschen, der dieses Video erstellt hat nehmen-er kommt vollkommen ruhig und sachlich daher-vollkommen ohne in (jüdisches?!!) vulgäres, emotionales Krakeelen o.ä. zu geraten😯 !
            Du kannst dich aber auch weiterhin für den „Stein der Weisen“ halten-alle anderen sind latürnich am auf der Wurst-und Brennsuppe daherschwimmen-sowie weiterhin deine eigene geniale Ausarbeitung mittels hochaggressivem, penetranten Bewerben/Verbreitenwollens diskreditieren und zerstören.
            Unbelehrbar genug bist du ja, angedeutet wurde es dir mehrals in den Jahren oft genug…

          • 18. September 2016 um 23:59

            Tim, ich sags ja nur ungern: Du hast offenbar ein Problem mit deinem Fenster. Derjenige, welcher zu deinem Fenster herein so vulgär, emotional und jüdisch hereinkrakeelt, bist du selbst! Der Spiegel ist nicht das Fenster!

          • Aufklärung tut not
            19. September 2016 um 11:56

            ZITAT
            „Tim, ich sags ja nur ungern: Du hast offenbar ein Problem mit deinem Fenster. Derjenige, welcher zu deinem Fenster herein so vulgär, emotional und jüdisch hereinkrakeelt, bist du selbst! Der Spiegel ist nicht das Fenster!“

            Tim, Du solltest Deine Wortwahl und Deine emotionalen Ausbrüche anderen gegenüber vielleicht einmal reflektieren. Es hat ja schlicht einen Grund, warum Du derart überreagierst..

            Das, was Du den anderen unterstellst, tust Du selbst und das in einem Maße, daß das Lesen Deiner Beiträge mit zunehmendem Maße anstrengend macht.

            Wir sind hier, um uns gegenseitig zu ergänzen und weiterzubringen und nicht um andere zu beleidigen und unser Ego breit zu treten.

  63. Tim Schult
    18. September 2016 um 13:44

    Teil 2

    • edwige
      18. September 2016 um 17:19

      Kummst a schon drauf? Hehe.
      (Dies soll nur eine ganz, ganz leise Kritik daran sein, daß Du mir oder anderen erzählst, welches Portal das Hirn vernebelt und was nichts weiter wäre, als ein G’schäftel.)

      Jeder kann nur auf SEINEM Weg zum Wesentlichen kommen und das Wesentliche hat vielerlei „Gewänder“..

      Und? Hat A. Wagandt, der Hexenmeister😀 . nicht eindrücklich die aktuellste Geschichtsklitterung bezüglich der Migrationsflut 2015 erläutert?

      Nix fia unguat und liebe Grüße!

      • 18. September 2016 um 22:49

        @ edwige
        Hast du da mal bitte einen Videoverweis bezüglich Wagandt für mich parat?

        • edwige
          18. September 2016 um 23:44

          Merkels Schicksalsnacht.
          `Bereits im Neglige muß sie eine einsame Entscheidung treffen……

          (https://www.youtube.com/watch?v=BETpuE7nhyQ) ab 59:50

          Auch teilt Wagandt im Zusammenhang mit den verordneten Hamsterkäufen mit, daß De seine Notvorräte ins Ausland verschenkt hat.

          Durchwegs empfehlenswerte 2einhalb Stdn.

  64. 18. September 2016 um 16:27

    Tim und Alle – seit Ende April 2006 sind alle Gesetze ersatzlos aufgehoben worden:

    In den Einführungsgesetzen des GVG, der StPO und ZPO sind seit Ende April 2006 tatsächlich die Paragraphen mit dem Geltungsbereich ersatzlos aufgehoben worden.

    Gesetze der vermeintlichen „Bundesrepublik Deutschland“ sind jetzt sogar laut eigener Veröffentlichung ohne Geltungsbereich endgültig ungültig!

    Beweise und dort weitere links zu weiteren Beweisen:

    http://www.dejure.org/gesetze/EGGVG/1.html
    + http://bundesrecht.juris.de/gvgeg/

    http://www.dejure.org/gesetze/EGStPO/1.html
    + http://bundesrecht.juris.de/stpoeg/

    http://www.dejure.org/gesetze/EGZPO/1.html
    + http://bundesrecht.juris.de/zpoeg/

    https://newstopaktuell.wordpress.com/2016/09/16/zugegeben-gesetze-der-vermeintlichen-bundesrepublik-deutschland-sind-ungueltig/

    Also, ist nichts mehr in bunter Bundesrepublik gültig… oder?

    • Tim Schult
      19. September 2016 um 19:48

      @Lena
      Deinen Beitrag jetzt erst gefunden-nun die Antwort!
      Ich hab komplette wahre Deutsche Geschichte und Jura(ssicpark) gemacht-so bin ich schon beizeiten auch auf dein angeführtes gestoßen.
      Meine Fragestellung dabei war: „WIE kann SO etwas ungeheuerliches ungehindert einen Bunzeltag mit Dutzenden an Volljuristen durchlaufen?“
      Die Ahnung hatte ich schon, später die fundierte Gewißheit-die sich selbst freiwillig unter der Fiktion Person/NAMEN einfindende Kriegsbeute „Deutsch“ gehört vollumfänglich der U.S. Inc.!
      Genauer beschrieben findest du das in der Hans Meier Pdf-bitte lies sie-auch wenn’s schwere Kost ist.
      Auch findest du und jeder andere die FAKTEN zu OPPT und dem „Muto Proprio“ des Papstes.
      Wir müssen WISSEN und nicht mehr GLAUBEN-um Handeln zu können!

  65. Freidavon
    18. September 2016 um 17:07

    Dieses Personending ist nicht unbedingt einfach zu verstehen( besonders wenn es um die Geburtsurkunde geht) und ich finde zu viele Menschen ziehen die falschen Schlüsse daraus, weil sie dann auf ein Menschsein abheben, welches im esoterischen Geschwurbel endet. Sie verwechseln dann die Notwendigkeit einer Zurücksetzung dieser uns aufgezwungenen Rechtsverdrehung, mit einer überzogenen Menschwerdung und klinken sich ganz aus. Ich vermute hier ein grosses Auffangbecken für bewusstere Menschen, welches angelegt wurde damit sich evtl. Widerstand gegen dieses System sogleich wieder totschwimmt.

    Vielleicht sollte man mal darüber nachdenken, warum es eine Umstellung der Währungsdeckung auf die Volksleistung gab und wie dies hiermit zusammenhängt.

    • edwige
      18. September 2016 um 17:55

      Noch so ein interessantes Detail: Der Vatikanstaat und die Schweiz haben als einzige eine quadratische Flagge. Lt. Franz Hörmann (Wirtschaftsprofessor) steht diese für die beiden einzigen souveränen Staaten.

      • 18. September 2016 um 19:40

        Nur zur Info:

        Aufgrund http://scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2012/01/27/franz-hormann-und-die-nazis-vom-wissen-und-vom-glauben/ habe ich Hörmann am 30.1.2012 angeschrieben. Ich war damals noch in „anderen Umständen“ und auch noch nicht so firm wie heute. Es ist übrigens dieselbe Zeit, wo ich auch Sylvia Stolz angeschrieben habe (21.1.2012), die gerade eben wegen ihres AZK Auftritts einer Anzeige entgegensah und ich befand mich gerade auch in meinem Prozeß. Hm, und ich sehe, daß ich am 24.1.2012 auch Jürgen Graf voll über meine geplante Verteidigungsschrift informiert hatte! Graf hatte ich auch am 4.7.2012 noch einmal voll über die GKT samt Gegenstrategie informiert. Schaub hatte ich am 14.06.2013 wegen der GKT angeschrieben und dann kam am selben Tag vom „Gutachter“ Graf seine „vernichtende“ Antwort.

        Hörmann hat sofort reagiert und zwar sehr positiv! SS hingegen hat ebenso wie Graf (erst nach Aufforderung von Schaub) überhaupt nicht reagiert🙂

        Ich weiß, was uns vorgespielt wird.

        • 18. September 2016 um 20:14

          Ich weiß das auch und ganz sicher etliche andere Menschen auch.

          Tim, Dich verstehe ich auch!
          Die Zeit Menschen endlich aufzuwecken habe ich auch mitgemacht und was kam? Nur Schulterzucken oder und was soll ich nun tun… zum Verzweifeln!

          Wie Edwige schon schreibt, jede/r ist auf SEINEM Weg und wird auf SEINE Weise wach oder eben nicht.

          Mehr, habe ich für mich festgestellt, Wege zum Aufklären gibt es nicht.

          HEUTE finde ‚ich‘ nur noch wichtig, die Gaskammertemperatur nach ganz oben zu bringen!
          Daran sollten wir ALLE arbeiten !!!

    • Tim Schult
      18. September 2016 um 20:00

      Alles, was Jene sich ausgebrütet haben, soll für die Masse der Menschen schwer zu verstehen respektive nicht einfach durchschaubar sein-das ist doch der Clou-dann kommt automatisch noch emotionales (Vater; Mutter, Kind z.Bsp.) dazu, fertig ist der Salat…
      Darauf, wie jedes Individium nun im speziellen auf solche Erkenntnisse/Bewußtwerdung reagiert kann man nur begrenzt Einfuss nehmen-ist es doch auch alles ungeheuerlich im Ausmaß!
      Widerstand gegen dieses System ist so banal wie einfach- „Nein“ sagen, nicht mehr „mitspielen“, den Stecker, die Energie entziehen-die Konsequenz der Umsetzung fällt am schwersten, davor wird zurückgescheut>man bleibt lieber weiters in der Komfortzone der BRiD-„Vollbetreuung“ nörgelt und meckert ab und zu leise und wundert rum, warum sich nichts ändert (jedenfalls NICHT zum Guten😉 ).

      • 18. September 2016 um 23:50

        Das sehe ich ganz genauso. Es gilt sich vom System (auch geistig) loszulösen und „Nein“ zu sagen, nicht mehr mitzuspielen.

  66. Fritz
    18. September 2016 um 21:23

    Tja, da kann ich Tim Schult dem XXVII. nur Recht geben.
    (Ich weiss ich mach´mich jetzt bei einigen unbeliebt, aber das interessiert nicht.)

    Wer will, kann ja im BRiD-Treuhandsystem vermodern oder warten bis er end-abgewickelt wird. Die Meisten hier werden die wirkliche Geschichte kennen – nur das hilft uns im Moment nicht weiter, da sich die breite Masse im Dauerkoma befindet.

    Die Videos gehen schon in die richtige Richtung, bieten aber keine konkrete Hilfe für die praktische Umsetzung.

    Oh, ich sehe oben entgleist die ganze Diskussion…

    Unten geht es nachher weiter.

    • Fritz
      18. September 2016 um 21:26

      Das sollte die Antwort @Tim Schult 18.9.2016 20:00 sein.

  67. Fritz
    18. September 2016 um 21:51

    youtu.be/RblB_9RaznQ

    Schauts euch an Buan! Wenn man es zum ersten Mal sieht, ist es sicherlich nicht einfach zu verstehen. (Nach dem 2. Lesen des Buches verstehe ich mittlerweile das Meiste)

    Die Dokumente gibt es hier:
    https://bewusstscout.wordpress.com/2016/09/05/dokumente-zu-den-3-maerchenbuechern-des-rechtssystems/

    Nach bestem Wissen und Gewissen kann nur empfehlen, das Buch Hintergrundwissen auszudrucken und durchzuarbeiten (am Besten wichtige Stellen markieren und Notizen machen). Und schon mal die Schreiben unter Formulare an zu schauen.
    Das Buch ist voll von Hammer-Zitaten…

    „Die UN verdankt ihre Souveränität dem Papst, da sie selbst nur eine Treuhandgesellschaft des Vatikans ist ohne eigene Souveränität oder eigene (Besitz)-Rechte. nota bene: – nemo plus juris transferre potest quam ipse habet – (niemand kann mehr Rechte übertragen, als er selbst hat).
    Artikel 77 der UN-Charta , Charta der Vereinten Nationen verabschiedet in San Francisco am 26. Juni 1945:
    (1) Das Treuhandsystem findet .. Anwendung, auf …
    b) Hoheitsgebiete, die infolge des Zweiten Weltkriegs von Feindstaaten abgetrennt werden…
    oder
    Kapitel XII: Das internationale Treuhandsystem Art. 75 „Die Vereinten Nationen errichten unter ihrer Autorität ein internationales Treuhandsystem für die Verwaltung …“ “

    „Der UNITED STATES CODE (U.S.C.) ist das permanente Bundesrecht der Firma UNITED STATES und dieser definiert seinen Geltungsbereich im 18 U.S.C. § 7 („Special maritime and territorial jurisdiction of the United States defined“)….von besonderem Interesse ist Punkt 3: US-Gesetze sind anzuwenden auf alles Land, reserviert oder angeeignet durch die Vereinigten Staaten, welche dort exklusiv oder mitwirkend Recht ausüben, oder jedem anderen Stück Land, das sich die USA in irgendeiner Weise angeeignet haben, in Übereinkunft mit dem Staat, in dem sich dieses Land befindet. Die Bundesrepublik hat sich am 30.11.2007 freiwillig mit dem Gesetz zur Bereinigung des Besatzungsrechts den Gesetzen der Alliierten unterworfen. Mit diesem Gesetz [Vertrag] hat man Besatzungsrecht wiedereingeführt. Damit gilt US-Recht auch hier, und dadurch, dass der District of Columbia den Uniform Commercial Code adoptierte, ist auch dieser in der BRinD gültiges Gesetz. Tut mir wirklich leid, aber wir können uns deshalb in den weiteren Ausführungen nicht mehr mit BRinD-Recht befassen, wenn wir die harte Nuß unseres Rechtsproblems knacken wollen.
    Die Bundesrepublik Deutschland ist nichts anderes als eine Verwaltungseinheit der U.S. Inc., bzw. des United States Department of Labor- des Arbeitsministeriums der Vereinigten Staaten unter UCC-Handelsrecht. Also hat sich dadurch bewiesen, dass die BRinD kein souveräner Staat, sondern ein Verwaltungskonstrukt, eine Treuhand ist, welche zu hoheitlichem Handeln über keinerlei Legitimation verfügt. Die BRinD ist als kommerzielles Unternehmen bei Dun & Bradsreet gelistet und bei der Security Exchange Commission (SEC) unter der Nummer 780140 registriert. Die BRinD ist ein Unternehmen der US-Corporation, das einzig in der BRinD angewandte Recht ist das Handelsrecht UCC, gekleidet in das oben bezeichneten Treuhandrecht und das US-Kriegsrecht. Bei der UN ist die BRinD als Treuhandverwaltung des Feindstaates Deutsches Reich als Nichtregierungsorganisation (NGO) registriert.“

    • edwige
      19. September 2016 um 20:24

      Nicht nur Lenas Posting ist gestern irgendwo steckengeblieben, sondern auch Fritzens.

    • Tim Schult
      19. September 2016 um 21:12

      @Fritz
      Alter Bua😉
      Das isser, der Meier>>>siehe meine eingestellte Pdf.
      Er ist einer der Menschen seines Volkes, welcher dankenswerterweise unschätzbare Grundlagenvorarbeit geliefert hat!

      GruSS Tim

    • Fritz
      19. September 2016 um 21:47

      @edwige

      Ja, das stimmt…

      Auf eine kritische Sache bei der ganzen Geschichte bin ich noch gestossen:

      Das UCC1 filing. Das ist eine Glaubensfrage…
      [https://www.youtube.com/watch?v=IpkRoi3myvY] Der Typ meint im Endeffekt, dass man seine Authorität im Grunde an ein Buch (das UCC1 filing Register wie auch immer) überträgt und man seine Seele verkauft. Den Zauber hat sich der Jude ausgedacht.

      Gute Frage. Bin mir da noch nicht ganz sicher. Auf der anderen Seite ist die Bibel ein zusammengeschustertes Lügenbuch. Welche Macht kann das über mich haben?
      (Die Typen vom (R)Einen Volk würden sich vermutlich über diese Frage kaputtlachen unter der Vorraussetzung dass sie tatsächlich existent sind…)

      Passt vielleicht nicht ganz: „Wenn die Deutschen zusammenhalten, schlagen sie den Teufel aus der Hölle!“

      Abgesehen davon ist das Buch erhellend in Hinsicht auf Frage, wie sie die Versklavung bewerkstelligt haben und auf das Dreigestirn Vatikan, City of London und Washington DC.

    • edwige
      19. September 2016 um 23:19

      Bin so gerührt jetzt, Buam, daß ich nicht umhin komme, Euch ein Ständchen zu spielen.
      „Langsam wachsen wir zusammen“. Ein Liebeslied zwar, aber man kann es ja auch „überregional“, völkerverbindend verstehen.
      Ich entschuldige mich auch gleich vorbeugend für den Anfall von Sentimentalität.

  68. edwige
    18. September 2016 um 22:19

    Zu Tim’s Videos:
    Joe Kreissl zu den Vernichtungslagern: „Ja, ich habe die Bilder gesehen, von Mauthausen und so. Aber ich habe ‚Superman‘ auch gesehen.“ Diese Aussage hat ein Verfahren als Konsequenz.

    Hier ein Video (ca. 14 min) das manch einer auch als esoterische Träumerei sehen wird.
    Übrigens, Franz Hörmann kommt auch kurz ins Bild.
    Das Video eignet sich aber für einen entspannten Sonntags-Ausklang (Achtung: teilweise österr. Dialekt)
    (https://www.youtube.com/watch?v=kYxbhbo-D6I)

    • 18. September 2016 um 23:46

      Das war zwar alles richtig in dem Video. Im Prinzip wurde ebenfalls nur der konfuzianische Lehrsatz als einzige Verhaltensmaßregel als richtig erkannt.

      ABER es geht nicht um das Zusammenleben und Miteinanderauskommen von uns einzelnen Menschen. Sondern um den STAAT, welcher sich eben nicht an diese menschliche Urregel hält!

      Die Lösung dieses Problems wurde in dem Video leider nicht angesprochen.

      Ich habe versucht eine Lösung für dieses Problem „vorzustellen“ und diese lautete schlicht und einfach, nicht die Gepflogenheiten dieses Systems anzuerkennen und diese grundsätzlich zu verweigern! Und zwar in dem eigenen vollen Bewußtsein, daß der Systemkasper keinen Deut mehr Rechte besitzt als ich. Im Gegenteil. Er besitzt WENIGER Rechte als ich, weil er sich nicht einmal das Recht herausnimmt, frei handeln zu können. Weil ER sich hinter irgendwelchen „Gesetzen“ glaubt verschanzen zu können. Aber ich kenne weder seine Gesetze noch seine Sprachregelungen an! Ich lasse mir doch nicht von einem Kakerlaken Vorschriften machen!

      Tim meinte oben, man solle keine Steuern zahlen. Schön. Wahrscheinlich hat er einen Butterbrotbaum und ein paar Hühner und eine eierlegende Wollmilchsau und einen Salzleckstein und ist daher nicht darauf angewiesen, irgendwo einkaufen zu müssen. Aber andere müssen einkaufen und da zahlen sie schon mal 19% Steuer. Hat er schon einmal ausprobiert, was die Kassiererin ihm sagt, wenn er die Steuer abzieht? Oder was sein Arbeitnehmer ihm sagt, wenn er die einbehaltene Lohnsteuer ausbezahlt haben will?

      Ich weiß auch, mit meinem Tabak finanziere ich mit jedem Päckchen mit 4€ den Staat. Soll ich jetzt der Kassiererin in einem 10 Minutengespräch erklären, weshalb der Tabak nur 55 ct wert ist und ich daher die weiteren 4 € nicht zahlen werde? In derselben Zeit hätte mich wohl die Schlange an der Kasse erschlagen!

      Ich könnte das natürlich auch anders machen und statt 60 € nur 20 € hinlegen, Einpacken und den Laden verlassen. Und draußen kann ich dann den Polizisten noch kurz etwas von einem „geistig sittlichen beseelten Wesen“ erzählen und nach Hause gehen. Gut, so gehts ganz bestimmt auch🙂

      • edwige
        19. September 2016 um 01:11

        Naja, das Video war ja auch nur zur ‚Einstimmung‘ gedacht. ‚Freeman‘ Kreissl hat sich ganz offiziell und schriftlich vom österr. Staat losgesagt, hat ein Schloß geschenkt bekommen und zahlt natürlich Mehrwertsteuer. Zu seinen Vorträgen (gegen freiwillige Spenden) fährt er mit seinem Auto, das er betanken muß.
        Es gibt massenhaft Videos von und mit ihm, die näher an die Substanz gehen. Und seine Botschaft der Selbstbestimmtheit findet ihre aufmüpfigen Anhänger.
        Dennoch lebt er in einem Biotop, welches sicher nicht jedem zur Verfügung steht, da hast Du schon recht.

    • Tim Schult
      19. September 2016 um 01:42

      @Roland
      Einen Staat, der eine eigenbestimmte Finanz-, Wirtschafts-und Sozialpolitik (7,8% Abgaben auf Lohn/Gehalt!) für sein Volk betrieb haben wir nicht mehr.

      Er wurde-auch bevor er sich fortentwickeln konnte (komplette Abschaffung von Parteien, Verfassung geben, Reduzierung von Steuern und Gesezen auf das absolut notwendige Minimum etc.)- zerschlagen und unter Bergen an Lügenjauche begraben.

      Sämtlichste internationalen Organisationen nach 45 wurden gegen uns gegründet, alle Länder dieser Welt huldigen dem Schuldkult, der Geschichtslügen, um auch noch ein paar Cent von all den AberMrd. Tributschekel abzubekommen.

      Die Möglichkeit, wie sie die Nationalsozialisten noch in den 1920er30er Jahren unter der Weimarer Dämonkrötie als Partei über Wahlen an die Macht zu gelangen und ihre revolutionäre Politik zu gestalten sind im Heute und Jetzt unmöglich-und selbst damals, bei viel höherem nationalen Bewußtsein und Stolz benötigten sie über ein Jahrzehnt!

      Was bleibt uns also noch?
      Nicht viel, scheint schlecht auszusehen.
      Aufklärung und uns ins Wissen bringen bleibt, auch und gerade wie der „Laden“ läuft, natürlich gibt es keine einfachen Lösungen-dazu ist das System zu perfide gestrickt-sicher wird man bei den notwendigsten Einkäufen nicht umhin kommen Steuer abzudrücken (nicht umsonst lassen SIE es ja die Firmen, den Arbeitgeber einsammeln😉 .
      Das System lebt von den „Mitspielern“.
      WER soll uns Menschen aber daran hindern, diesen „Mitgliedsausweis“ abzugeben, die Wohnhaft abzumelden, zu fordern, unser Beitragskonto zu löschen?
      WOZU wollen wir uns innerhalb des Systems als Person/NAME zu völlig irrsinnigen Bedingungen/Kosten ein Auto anschaffen/halten-gehören tut es uns ja auch nicht mal>Punkt C4 c !
      WAS würden die Arbeitgeber machen, wenn immer mehr solcher Menschen die Arbeit unter Zeitarbeit-und Sklavenhalterlohnverhältnissen ablehnenund adhoc beenden würden?
      Sollen diese Lügner und Heuchler doch auf ihre „Fachkräfte“ zurückgreifen!

      WAS meint ihr, wie schnell dieser faule Ytzig-SchuldkultLaden am abkacken wäre😉 !!!

      Überlegt einfach mal, wie schnell bei den Froschfressern nach einem zünftigen Generalstreik die Puppets ihre geplante Erhöhung des Renteneintrittsalters zurückgenommen hatten-schneller, als sie dieses vorher beschlossen hatten.

      Es gibt nur zwei Wege-einer ist, sich in diesem System ausnehmen, verarschen und abwickeln zu lassen-der andere ist der von mir beschriebene komplette Entzug aller Lebensenergie daraus.

      Wir müssen es nur konsequent wollen und endlich machen-alles begleitende Rumgeschwafel, kommentieren etc. wird nichts ändern!

      • Tim Schult
        19. September 2016 um 02:46

        Hier noch weitere Gründe, aus dem Hamsterrad für den Wahnsinn auszusteigen.
        http://preussischer-anzeiger.de/2016/09/18/kein-kindergeld-china-fluchtgrund-deutschland/
        Na denn, die haben 1,3 Mrd. Menschen, ein Klacks, mal 100 Millionen davon auf „Kinderlandverschickung“ Richtung ResterampenTäuschland abzuzweigen…
        *LÖL*Muahalla, noch dazu muSS man wiSSen, die Welt-und Großmacht China bekommt weiterhin Millionen an „Entwicklungshilfe“ von der BRiD-kein Witz.

      • Freidavon
        19. September 2016 um 07:40

        „WER soll uns Menschen aber daran hindern, diesen „Mitgliedsausweis“ abzugeben, die Wohnhaft abzumelden, zu fordern, unser Beitragskonto zu löschen?“

        WAS würden die Arbeitgeber machen, wenn immer mehr solcher Menschen die Arbeit unter Zeitarbeit-und Sklavenhalterlohnverhältnissen ablehnenund adhoc beenden würden?“

        Die Frage hier muss aber auch sein:“Kann ich mir das leisten?“
        Wenn ich meine Wohnhaft abmelde, dann werde ich nach spätestens 1 1/2 Jahren als nicht im Land befindlich eingeordnet und meine Steuerklasse steigt z.B. auf VI.
        Wenn ich aber sowieso meine Arbeit beenden will, wovon lebe ich dann?
        Die Menschen um Jo Kreissl wollen auch nicht im Supermarkt einkaufen, weil sie da das System unterstützen und raten dir stattdessen, hinter dem Supermarkt an der Mülltonne einzukaufen, weil da viele Sachen noch gut sind.

        Aber wir wollen doch nicht Penner werden, denn diese Art von Ausstieg kann es doch wohl nicht sein? Deswegen hängt es doch sehr davon ab was ich mir leisten kann. Wenn aber diese Gesellschaft mit ihrer ganzen Infrastruktur für uns gemacht ist, dann sollten wir auch nicht auf das verzichten was uns gehört, sondern wir sollten es beanspruchen. Steuern auf Lebensmittel z.B., können wir momentan nicht ändern, aber es gibt eine ganze Menge anderen Zwangsabgaben die wir verweigern können. Die wenigsten Menschen fangen aber zumindest da an sondern reden nur, obwohl dort das Mindeste des Widerstandes beginnt. Wenn es da erstmal genügend Menschen hat, dann können auch alternative Wege entstehen.

    • Aufklärung tut not
      19. September 2016 um 13:02

      Erschreckend, wieviele Videos bei Youtube über den GURU Joe Kreißl zu finden sind..

      Manchmal denke ich echt, daß JEWTube wirklich in seinem eigentlichen Dasein von den meisten unterschätzt wird. Es muß doch auffallen, daß zu diesem Typen so gut wie keine Contra-Videos, Meinungen etc. zu finden sind.

      Ja, wie kommt denn das?

      Auf einem aufgeklärten Blog wie diesem diesen Müll auch noch zu verbreiten – in all seinen widerlichen Facetten – halte ich für mehr als bedenklich.

      Nach Lösungen gegen das System zu suchen ist sinnvoll und selbstverständlich auch nötig (!) – doch die von den Juden uns REGELMÄßIG hingeworfenen Knochen auch noch hechelnd und schwanzwedelnd zu präsentieren und als gut zu vermarkten, ist einfach nur noch widerwärtig und abstoßend für jeden, der sich mal etwas mit den Hintergründen der Freeman-Bewegung auseinandergesetzt hat.

      Wer die Inhalte und Hintergründe nicht selbst prüft und einfach weitergibt, macht sich mehr als verdächtig, diesen Müll hier absichtlich zu propagieren.

      • edwige
        19. September 2016 um 14:48

        …diesen Müll auch noch zu verbreiten…

        Dies ist als Folge der beiden Videos (Mensch/ Person — von Tim eingestellt) anzusehen, da die Inhalte ähnlich, wenn nicht überhaupt kongruent sind.

        Nach Lösungen gegen das System zu suchen ist sinnvoll…..

        Ja, ich höre……

        *******
        Zu Lena & Deiner Bestätigung, daß 20% Wahrheit mit 80% Lüge vermischt werden würde:

        Meines Wissens kann man nur Vergangenes od. max. Gegenwärtiges als Lüge bezeichnen. Was Zukunft und Modelle für die Zukunft betrifft, ist das Wort nicht angebracht, da es sich dabei lediglich um eine Weltanschauung handelt. Diese kann man höchstens als falsch erachten.
        Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

        Ich vermute stark, daß Du Dich einer altbekannten Kritikmethode bedienst, nämlich der: „Es gibt nichts Richtiges im Falschen“ und Du weißt auch, gegen welche Ideologie diese mehrheitlich angewandt wird.😦

        • Aufklärung tut not
          19. September 2016 um 16:40

          Ich bin immer wieder erstaunt, wie bereitwillig und ungeprüft viele von uns sich immer wieder etwas in ihr Hirn einpflanzen lassen, was ANGEBLICH vermeintlich einfache Lösungen bietet..

          Edwige, Du willst von mir eine INSTANT-Lösung, so daß Du nicht selbst recherchieren und prüfen mußt?

          Wirkliches Wachstum wird erstritten und erkämpft, und zwar indem man sich mit mit den Dingen – SELBST – auseinandersetzt.

          Vielleicht solltest Du das einfach mal tun, anstatt stundenlange Videos von irgendwelchem ESOGesocks zu promoten, die nichts anderes tun, als Leuten die kostbare Lebenszeit zu stehlen.

          Wenn uns Johannes Ewald Kreissl (Joe Kreißl) in seinen diversen Youtube-Marketing-Videos erklärt, er habe sich vom österreichischen System per Mitteilung losgesagt und daß das Steuerwesen für ihn im Besonderen nicht mehr gelte, dann klingt das für viele Leute zunächst faszinierend und nachahmungswert..

          Erst machte Joe Kreißl mit seinem Gesundheitsprodukte-Versand pleite, sang für Frank Stronach Wahlwerbung und heute klärt er die Menschheit u. a.. darüber auf, wie man am Besten kostenlos aus Containern frisst, damit man nicht vom System abhängig ist…

          Mittlerweile sollte bekannt sein, daß das Staats– und Finanzwesen die Ergüsse von Joe Kreißl weniger ernst genommen hat als er selbst und ihm schlußendlich die Pfändung seines Hauses beschert hat.

          Ich würde es mir also sehr gut überlegen, mir von jemandem das System erklären zu lassen, der selbst schwere Probleme mit dem System hat und solch eine Vita hat ..

          Aber das stört scheinbar keinen der Freeman-Anhänger und Instant-Lösungen-Anbeter, die den lieben langen Tag nichts anderes machen, als sich auf ESO-Seiten rumzutreiben, und den dort propagierten Müll unters Volks zu bringen, so wie die Itzigs das in ihrem These-Antithese-Spiel geplant haben.

          Edwige, meinst Du, diese Videos zu promoten ist die Lösung für unsere gesellschaftlichen Probleme und unser System?

          Soll das die Lösung sein – einfach aus dem System auszusteigen, andere Leute in ernste Probleme mit dem System zu bringen, indem man sie mit dem ganzen OPPT-Mensch-Person-Unsinn gehirnwäscht und mit 180 gegen die Wand fahren läßt?

          Das sind keine Lösungen – das ist

          GEHIRNWÄSCHE !

          Glaubt tatsächlich jemand, daß diese Freeman-Bewegung (OPPT) und dieser Mensch/Person-Aufguss irgendjemanden helfen wird? Wo bitte kommt diese Bewegung eigentlich her?

          Noch dazu sollte man sich, wenn man denn wirklich ein Interesse an Aufklärung hat, mal etwas mit Freemans Gestik und deren Bedeutung befassen und auch mal auf die subliminalen Botschaften Acht geben, die diese Zecke unters Volk mischt.

          Ekelhaft, wenn ich diese Type nur sehe, dann kommt mir die Galle hoch.

          Wenn man dem System den Stecker ziehen will, dann bestimmt nicht so!

          • edwige
            19. September 2016 um 17:44

            Es ist immer noch ein großen Unterschied zwischen
            – sich über eine Sache – durchaus kritisch – auszutauschen
            oder
            – eine Sache zu promoten
            Letzteres habe ich definitiv nie getan.

            Niemand hat INSTANT-Lösungen und erwartet hier auch keiner.
            (Dieser Ausdruck ist mir übrigens auch eher aus der $ystem-Welt bekannt…..?? Vielleicht tu ich Dir damit unrecht – doch wie Du mich einschätzst, find ich auch ungerecht. Sei’s drum….)

            Gibt es überhaupt einen Menschen (öffentlich bekannt oder rein privat), der Deinen Anspruch nur annähernd erfüllt? Ich rede jetzt von realen Menschen und nicht von mystifizierten Helden- und Sagengestalten.

            Wieso Instant-Lösung? Es würde genügen zu sagen, WOMIT man BEGINNEN soll, um eine Veränderung zu bewirken. (Die GKT ist ja kein Lebensmodell für den Alltag…)

            So leid es mir tut: Ich sehe nur destruktives Verhalten, spalten und atomisieren,

          • Freidavon
            19. September 2016 um 19:05

            „Glaubt tatsächlich jemand, daß diese Freeman-Bewegung (OPPT) und dieser Mensch/Person-Aufguss irgendjemanden helfen wird?“

            Ich weiss nicht warum Du dies auf Freeman und OPPT herabzusetzen versuchst, aber dieses Mensch/Personen-Spielchen ist ein Fakt an den man nicht glauben muss, sondern man muss ihn verstehen. Das Verständnis für diese Herrschaftsstrukturen zu erlangen wird nicht nur helfen, sondern hier liegt sogar definitiv die Lösung unserer, zumindest unser deutschen Probleme.
            An diesem Mensch/Personending kann man unsere gesamte deutsche Geschichte, ab der Gründung des ersten deutschen Reiches nachvollziehen und insgesamt verstehen lernen, denn alles geht zurück auf speziell unsere Entmündigung und gewollte Fernhaltung von den Geschicken Europas und der Welt.

        • 19. September 2016 um 20:33

          Edwige 19. September 2016 um 17:44

          Meine Worte gelten der Gegenwart und Vergangenheit.
          Unsere Vergangenheit IST eine einzige große Lüge!
          Nicht nur WK I+II und die schönsten 12 Jahre.
          Lese selbst:
          http://chronologia.org/de/molot/06_rekonstruktion.html

          Über ein regelrechtes ZUKUNFTSmodell sprach ich nicht, denn soweit sind wir noch lange nicht.
          Da hast Du mich falsch verstanden. LG, Lena

          • 19. September 2016 um 20:37

            Es ging an Edwige vom 19. September 2016 um 14:48 !!!

  69. 19. September 2016 um 00:30

    Hier wurde die GKT als maschinelles Konzept bereits verwirklicht. Nicht elegant, aber wirkungsvoll:
    h ttps://www.youtube.com/watch?v=JK-Uarz2oRk🙂

  70. Tim Schult
  71. Lena
    19. September 2016 um 11:16

    Tim, schau doch nur mal, wer dem Blog alles folgt.
    In diesen Reihen weilte auch ich etliche Jahre und kam zu keinem klaren Gedanken mehr.
    Die bringen Wahrheit (20%) und Lügen (80%) alles schön bunt durcheinander gemischt.

    Dadurch wollen „die“ uns verwirren! Wir dürfen uns nicht verwirren lassen!

    Wir müssen uns von deren Denken verabschieden, um lediglich Deutsch zu denken.

    Klar und rein und geradeaus! Nicht um 1000 Ecken herum! LG

    • Aufklärung tut not
      19. September 2016 um 12:36

      Lena, Du triffst den Nagel auf den Kopf!

      ZITAT
      „Die bringen Wahrheit (20%) und Lügen (80%) alles schön bunt durcheinander gemischt.“

  72. Tim Schult
    19. September 2016 um 18:10

    @Alle
    Sich Wissen erwerben ist eigenständige Fleißarbeit.
    Das genaue Wissen um die Methodik Jener uns in jahrhundertelanger Knechtschaft zu halten, ist DIE Grundlage, Jenen das Handwerk zu legen, aus ihrer erschaffenen Fiktion für unsere Ausbeutung auszusteigen, NEIN zu sagen, überhaupt in die Möglichkeit der Gestaltung eines lebenswerten Miteinander zu gelangen!
    Ein weiterer wesentlicher Punkt der Jenen bei unserer Verknechtung hilft, ist unsere Konditionierung auf IHR „Rechtssystem/Spielregeln“-überprüft es an anderen, an euch selbst-wer kennt denn nicht den Ausspruch „..ach, da kann man nichts ändern, das war doch schon immer SO.“, ein „POlizist“, „Richter“ oder anderer Systemheini fragt: „Sind sie Uschi MÜLLER?“, ihr dreht euch um und sagt:“Ja.“>>>UND schon-ob ihr das wollt oder nicht-seid ihr in IHREM „Spiel“ dabei…, ihr habt euch als IHR Eigentum/Verfügungsmasse Person/NAME (EGBGB §10) identifiziert!

    Es ist in den 2 Videos alles anschaulich uns so einfach wie möglich erklärt.

    Das ist IHR Glaube, nach dem SIE gegen uns handeln-Grundlage ist die Glaubhaftmachung IHRER Fiktion und unsere Konditionierung darauf!

    Hier noch eine umfassende Sammlung von Hintergrundwissen eines Mitmenschen.
    https://losloesung.files.wordpress.com/2016/07/hintergrundwissen_hansmeier.pdf

    Zum Schluss noch eine Anmerkung:
    Ihr habt es selber in der Hand, ob ihr weiter in Unmündigkeit verharren, euch in zahllosen Zerstreuungen und Ablenkungen (ja, auch der Holo ist NUR eine nützliche „Zusatzreligion“/Ablenkung!) des Systems sinnlos eure Energie rauben lassen wollt ohne etwas zu ändern, ODER in aller Konsequenz euer selbstbestimmtes Leben als geistig sittlicher Mensch in die Hand nehmt!

    WER nichts WIRKLICH ändern will, wird immer Negierungen oder Ausreden für sich finden😉 .

    Wer die Pdf gelesen hat und auch so ein aufmerksamer Mitmensch ist, der kann erkennen, das neben IHREM Zinszinseszinsfinanzsystem AUCH das oberste Korsett, IHRE Jurisdiktion/Spielregeln zu unserer Verknechtung am ARSCH, respektive aufgehoben sind!!!
    >>>Merkt ihr was?
    Auch deshalb der irrsinnige Versuch JENER, sich in einen RESET=WELTKRIEG „zu retten“!
    Das funktioniert NICHT, wenn genügend Menschen den Megaschwindelbetrug erkennen UND NEIN sagen, einfach in aller Konsequenz NICHT mehr mitmachen.
    Mein Weg ist klar.
    Ich bin lange genug dabei um meine Erkenntnisse gewonnen zu haben.

    • 19. September 2016 um 21:27

      “ „Sind sie Uschi MÜLLER?“, ihr dreht euch um und sagt:“Ja.“>>>UND schon-ob ihr das wollt oder nicht-seid ihr in IHREM „Spiel“ dabei…, ihr habt euch als IHR Eigentum/Verfügungsmasse Person/NAME (EGBGB §10) identifiziert!“

      Das ist VOLLKOMMENER Blödsinn!

      Deine 180 Seiten pdf, wo das Wort Jude nicht vorkommt, aber herrliche Bedeutungsverdrehungen, sind ebenso abstrus. Bereits der 1. Satz im 1. Kapitel „Mensch“ ist eine pure Falschbehauptung und Falschbegründung, die danach sofort als solche bewiesen wird. Einen solchen Geistesschrott sich reinziehen kann nur in einem totalen Fiasko/Verwirrung enden.

      Nur ein Idiot kann annehmen, nur weil irgendwelche andere Idioten über einen selbst irgendwelche Verträge/Definitionen behaupten, könne dies in irgendeiner Weise tatsächlich wirksam und bindend sein und mann müsse diese Idiotien noch im Detail kennen, um sie möglicherweise außer Kraft setzen zu können!

      Jeder Normaldenkende weiß, daß über ihn NIEMAND verfügen kann und er nicht im Besitz von irgendwelchen Firmen sein kann und daß irgendwelche Schriftsätze/Verträge, welche über ihn von Anderen gemacht wurden, keinerlei rechtliche Wirksamkeit haben KÖNNEN.

      Auf S. 162 werden 8 Fragen genannt, welche anschließend aufgeführt werden. KEINE einzige dieser angeblichen „Fragen“ ist eine Frage sondern eine Aufforderung, irgendetwas zuzugeben!

      Der Kerl betreibt Rabulistik und Verunsicherung!

      Außerdem lügt er ganz direkt, wenn er behauptet, man könne Geld nicht in Gold und Silber umtauschen (S. 146). Man kann auch in Gold oder Silber bezahlen oder sich seine Leistung in dieser Währung bezahlen lassen. Das kann man selbstverständlich frei vereinbaren.

      Außerdem muß man sich selbst gegenüber anerkennen, daß man nicht alleine auf der Welt ist sondern sich in einer Gemeinschaft befindet und von den Leistungen der ANDEREN profitiert. Daher ist es grundsätzlich sinnvoll, daß zur Erhaltung und weiterem Ausbau der Volksleistungen Mittel (Steuern) von der Gemeinschaft zur Verfügung gestellt werden müssen. Irgendwo, leider finde ich es nicht mehr, habe ich einmal eine Rechnung gemacht, welche alles abdeckt und zwar gut. Da waren auch die (gute) Renten- und Krankenversorgung/Altersversorgung samt Militär und Vieles andere enthalten und auch die Altersverteilung wurde berücksichtigt. Größenordnungsmäßig ergab dies eine Gesamtbelastung von vielleicht 30 %. Damit war wirklich ALLES abgedeckt. Also eine Art einheitliche Verbrauchssteuer von 30 % auf Alles und das war es. Dabei waren sämtliche öffentliche Leistungen wie etwa Personenverkehr und Freibäder bereits kostenlos nutzbar. Ich werde mal versuchen, das entsprechende Programm wieder zu finden.

      Nicht Geld ist das Maßgebende. Maßgebend ist nur die Arbeitskraft eines Menschen, also Mannjahre Arbeit ist die einzige legitime Währung.

      • Tim Schult
        19. September 2016 um 21:40

        Du scheinst einfach-entweder nicht begreifen zu können-oder zu wollen, das Meier Grundlagenwissen des Ist-Zustandes und das historische Dazu-kommen erarbeitet hat.
        All deine Einwände, Erörterungen eines idealeren Zustandes (wie wir, bzw. unsere Ahnen ihn schon hatten-als Staatsform) greifen NICHT-es ist uns seit 45 genommen-und im Bewußtsein/Wissen der Menschen ausgelöscht.
        Unterlasse also bitte deine vernebelnden Angriffe in dem Thema.
        Ich benenne dich sonst als das, was du bist!

        • 19. September 2016 um 23:42

          @Tim

          „ES ist über all die Jahrhunderte zum Glaube geworden…“

          Ich „glaube“ nicht, daß dies wahr ist. Es mag sein, daß der Mensch zum Sklaven gezwungen wurde, aber niemals hat er geglaubt, tatsächlich Sklave und Besitz eines Anderen zu sein! Ein Kind anerkennt nur einen einzigen „Besitzer“ seinerselbst an und das sind Vater und Mutter und sonst niemand und für das Kind war es selbstverständlich, daß Vati und Mutti SEIN eigener ureigenster Besitz sind!

          Zudem war es zumindest bei mir so, daß mir frühzeitigst klar gemacht wurde, daß mir NIEMAND etwas zu sagen/befehlen hat außer Vati und Mutti!

          „All deine Einwände, Erörterungen eines idealeren Zustandes…. greifen NICHT-es ist uns seit 45 genommen-und im Bewußtsein/Wissen der Menschen ausgelöscht.“

          Du widersprichst dir doch gerade selbst, indem du selbst als Beispiel dastehst, daß dieses Bewußtsein eben nicht ausgelöscht ist!

          Und genau deshalb ist diese dämliche rabulisierende Juristerei nicht zielführend, weil es genügt, einfach dazu NEIN zu sagen und nach eigener Logik dieses Pack mit der GKT an die Wand zu klatschen! Dazu bedarf es nicht einmal der Zitierung irgendeines Gesetzes! Fritz erwähnte gerade Kol Nidre in deinem pdf und das bedeutet, es handelt sich bei diesen Kakerlaken um Juden und damit haben WIR das Sagen!

          „Ich benenne dich sonst als das, was du bist!“

          Hm, da bin ich jetzt aber gespannt wie ein Flitzbogen, was ich sein soll!

          • Tim Schult
            19. September 2016 um 23:55

            @Roland
            Ich weiSS, das du die denkbar beste Mutter hattest, Vater ebenso-aber ganz unemotional-WAS haben die Mutter, der Vater denn MIT dem Kind in ihrer UNwissenheit und UNaufgeklärtheit denn getan?
            Du konntest alles anschauen und nachverfolgen-also dürfte es dir klar sein!
            Alles herumlamentieren ändert NICHTS an der Fiktion nach der SIE handeln.
            In der Masse, selbst der kritischen Masse ist es ausgelöscht-selbst wenn es in dir, mir und wenigen anderen NIE auszulöschen ist.
            Offenbare dich selbst, WER du bist!
            Schreibe es mir und allen kenntlich unter meinem Kommentar weiter unten!

          • 20. September 2016 um 00:17

            Tim, zwischen dir und mir ist ein himmelweiter Unterschied und ich habe nicht vor, zufällig verselbstmordet zu werden, solange die Sache nicht von alleine läuft! Idioten gibt es nämlich immer und je mehr man davon in Kenntnis setzt, desto größer ist auch die Wahrscheinlichkeit, daß dieser Idiot mit dabei ist! Wenn ich Hans Meier heißen würde, könnte ich mir diese Luxusdummheit vielleicht genauso wie du dir auch erlauben! Wobei ich nicht einmal wüßte, weshalb deinetwegen jemand hinter dem Ofen hervorkriechen sollte!

          • Tim Schult
            20. September 2016 um 00:28

            @Roland
            Sehr gut, denn EINES und ganz WESENTLICHES vergaß ich bisher neben der Erwähnung der Konditionierung-und das ist die ANGST-schön zu wiSSen, das auch SIE dir innewohnt…
            Es ging ja auch nicht um deinen „NAMEN“, sondern Status-wie man sieht, scheitert eben auch hochintelligent an einfachsten Dingen-insofern kratzt mich dein >Versuch einer Abwertung nicht im geringsten-wo ich zudem weiß, das auch du dich vollkommen überschätzt.

          • 20. September 2016 um 01:00

            @Tim

            „Sehr gut, denn EINES und ganz WESENTLICHES vergaß ich bisher neben der Erwähnung der Konditionierung-und das ist die ANGST-schön zu wiSSen, das auch SIE dir innewohnt…“

            Hm.

            „Es ging ja auch nicht um deinen „NAMEN“, sondern Status-wie man sieht, scheitert eben auch hochintelligent an einfachsten Dingen…“

            Du hast offenbar meine Begründung wegen meiner „Angst“ überlesen und scheiterst damit selbst an wirklich einfachen Dingen! Was du unter „Status“ verstehst, ist mir nicht klar. Für irgendetwas benötigte ich einen Reisepaß. Hm, das war, um ein Konto eröffnen zu können, weil die Rente nicht bar überwiesen werden konnte. Ansonsten ist mein Status „nicht abgesichert“. Ich nehme keinerlei Leistungen vom „Staat“ in Anspruch. Obwohl ich dies angeblich könnte und eine Inanspruchnahme meine „Luxus-Shopping“- Kapazitäten wohl verzehnfachen würde.

            „Insofern kratzt mich dein >Versuch einer Abwertung nicht im geringsten-wo ich zudem weiß, das auch du dich vollkommen überschätzt.“

            Es ging nicht um eine Abwertung sondern nur um die Verdeutlichung des objektiv vorhandenen Unterschieds. Wie ich mich einschätze, kannst du gar nicht wissen. Bestenfalls kannst du vermuten und was eine Vermutung beinhaltet, habe ich bereits gesagt.

            Jetzt lasse ich dich einmal vermuten:

            Am Wochendende waren in meinem Briefkasten zwei gelbe Brieflein. Was war der Inhalt?

          • Tim Schult
            20. September 2016 um 01:32

            Ja, eh kloar, „Es ging nicht um eine Abwertung sondern nur um die Verdeutlichung des objektiv vorhandenen Unterschieds.“>>>“Wobei ich nicht einmal wüßte, weshalb deinetwegen jemand hinter dem Ofen hervorkriechen sollte!“
            Möge anderen diese dreckige jüdische Rabulistik und Arroganz auch immer noch nicht aufscheinen, mir brauchst du kein A für’s U mehr vormachen, schon im Versuch gescheitert😉 !!!
            Insofern interessiert mich das individuelle „Erklären“ mitnichten-ich stelle fest, das unter meinem Kommentar mit eineindeutigster Frage deine Statusmeldung fehlt-gehab dich wohl im System.
            Wärst du Mensch, tangierten dich „gelbe Briefe“ egal welchen Inhaltes nicht-diese richten sich NUR an TOTE (Person/NAME) Mitspieler des Systems.

          • 20. September 2016 um 02:02

            Ich weiß nicht, was du mit einer „Statusmeldung“ meinst! Drück dich klar und deutsch aus und nicht wie ein Affe im Hühnerstall!

            Der Rest deines dümmlichen Kommentars ist geschenkt!

      • Fritz
        19. September 2016 um 22:13

        @Roland

        Es kommt 4x das Wort „Kol Nidre“ vor. Bei jedem, der ein bisschen denken kann wird es „klick“ machen.

        Das Wesen und der Charakter der BAR Association (Anwaltsgilde) wird vollständig entlarvt, nebst Gottheit, die angebetet wird.

        Wenn man in der Öffenlichkeit steht (s. Video), ist es zumindest für mich nachvollziehbar, dass man sich etwas bedeckter hält.

        Deine Methode verwende ich übrigens auch häufig.

      • Freidavon
        19. September 2016 um 22:45

        „Jeder Normaldenkende weiß, daß über ihn NIEMAND verfügen kann und er nicht im Besitz von irgendwelchen Firmen sein kann und daß irgendwelche Schriftsätze/Verträge, welche über ihn von Anderen gemacht wurden, keinerlei rechtliche Wirksamkeit haben KÖNNEN.“

        Das sehe ich genau so! Man kann diese ganze Wissenschaft um das Personenkonstrukt damit abkürzen, indem man einfach NEIN sagt. Die ganze Quälerei des Studiums dieser Dinge führt nur zu diesem einen Wort „Nein“. Alles was die Leute in den Gerichten für Tänze aufführen um den Richtern und damit dem System die Stirn zu bieten führt auf das kindische Verlangen zurück, das Erlernte vom Papa bestätigt zu bekommen.
        Dies alles ist eine riesige Täuschung für uns angelegt und um dem System eine wirtschaftliche Funktionsweise zu geben. Jedoch sind es trotzdem für uns nicht mehr als Scheingesetze, welches unsere Gesetze keinesfalls aufheben können und welche nur funktionieren wenn wir sie akzeptieren und dadurch auf unsere Gesetze verzichten. Dies geht aber auch nur von Fall zu Fall und kann zudem letztlich noch widerrufen werden, da in unserer Unkenntnis zustande gekommen. Eine Generalvollmacht, oder eine Blankovollmacht, wird auch nicht durch den Perso oder sonstwas uns aufgezwungenem erteilt.

        • Tim Schult
          19. September 2016 um 23:00

          Ein Irrtum, dem du schnell entsagen solltest!
          ES ist über all die Jahrhunderte zum Glaube geworden-den Erfolg dieser „Glaubhaftmachung“ habe ich, viele andere schmerzhaft erfahren dürfen-du kannst dies selbst ausprobieren.
          ES ist immens WICHTIG, keinerlei Antrag bei dieser „Glaubensgemeinschaft“ mehr zu stellen, keinerlei „Mitgliedskarte o.ä.“ mehr bei dieser „Glaubensgemeinschaft“ mehr zu haben etc.!
          Alles NORMALE und NATURRECHT ist ja nicht umsonst durch DERER Fiktion ausgehebelt/überblendet-und keine Illusion-sämtliche Bediensteten „GLAUBEN“ und handeln gegen das NORMALE/NATURRECHT.
          All das Mutmaßen und Gefasel über die Täuschung ist demnach unerheblich und unproduktiv-SIE ist (NOCH) da, lösen wir uns nicht konsequent daraus wird nach ihr wird gegen uns gehandelt.

          • Freidavon
            19. September 2016 um 23:17

            Ein bisschen scheint es aber doch als wenn auch du in dieser Glaubensgemeinschaft verfangen bist,, denn du siehst sie als Gesetz das über alles geht. Wie willst du dich konsequent von ihr lösen, wenn du ihre Verträge als wichtiger erachtest als dein eigenes Gesetz? Wir haben ihnen nicht mit ihrem Perso hinterherzulaufen und um Rücknahme zu bitten, sondern wir haben ihnen zu zeigen das sie nach unserem, sehr viel höherem Gesetz Verbrecher sind.

          • Tim Schult
            19. September 2016 um 23:30

            Zum letzten Mal, auch für dich:
            ES sind DAS die etablierten „Spielregeln“-UNERHEBLICH davon, was für einen normalen Menschen wie dich, mir oder auch Roland zählt.
            Ich GLAUBE nicht, sondern bin im WISSEN, handel danach-ein gewaltiger Unterschied-der mir bares nutzloses Lamentieren in Ablenkung/Zerstreuung erspart!

          • Freidavon
            19. September 2016 um 23:58

            „ES sind DAS die etablierten „Spielregeln““

            Du sagst dies als stünden etablierte Spielregeln über unserem Gesetz, oder über unserem Recht. Dies ist aber nicht wahr und du solltest dies selbst an dieser deiner Wortwahl merken, dass das was sie uns bieten lediglich Betrug ist. Ein Betrug der für uns nicht einmal eine Regel bedeutet, wenn wir erst unser Selbstbewusstsein wiedergefunden haben.

          • Tim Schult
            20. September 2016 um 00:08

            @Freidavon
            Seltsam, sonst scheinst du nicht schwer von kapee…
            Ich „sage“ garnichts, ich liefere dir und anderen DAS, was DEREN ausgebrüteter Betrug, ABER etablierte „Spielregeln“ sind-die FAKTEN also, die du und jeder Fant überprüfen kann-zur Not eben auch schmerzhaft erfahren kann, wenn du meinst, das es für uns, in dem speziellen Fall für dich keine „Regel“ bedeutet.
            Den WEG nach draußen lieferte ich auch-allein-du willst garnicht, also bleib weiter im SYStem, aber hör BITTE auf, dann weiter herumzuschluchzen…

          • Freidavon
            20. September 2016 um 00:36

            Das sind ihre Regeln, aber nicht unsere! Wir müssen momentan teilweise nach ihren Regeln leben, weil es für die Meisten keine Alternative gibt. Aber es geht doch gerade darum, sich von ihren Regeln zu befreien. Dazu mag sich jeder seinen eigenen Weg finden, ich jedoch sehe den Weg über das Recht und zwar über unser Recht. Diese wird lediglich unterdrückt, ist jedoch da und voll gültig. Keine ihrer Regeln ist gegen unser Recht, also unsere Regeln gewachsen und somit können sie uns rechtlich überhaupt nichts. Das Einzige was sie können ist letztlich Gewalt anzuwenden, da wir ja immer noch ihre offiziellen Feinde sind. Und meiner Meinung nach ist dies der Weg zur Freiheit, indem wir sie zwingen immerzu ihr letztes Mittel anzuwenden, da sie uns rechtlich nichts können. Wir werden dann schnell sehen das ihre Gewalt überwiegend nur aus Drohungen besteht und das sie ihre Herrschaft über uns nicht mit Gewalt aufrecht erhalten können.
            Herumschluchzen tun nur die, welche ihre Erkenntnisse den Behörden nachtragen und z.B. darum betteln den Perso zurückgeben zu dürfen, statt dieses Ding einfach zu ignorieren und ihm nicht mehr Bedeutung zukommen lassen als ihm zusteht. Wenn ich gegen dieses System angehe, indem ich seine Vorgehensweise studiere, dann wende ich mich eben folgend nicht an dieses faule System um eine befriedigende Rückmeldung zu erhalten das ich alles richtig verstanden habe, sondern ich lasse es mit seiner ganzen Betrugsscheisse bei mir auflaufen und auf Granit beissen.

          • Freidavon
            20. September 2016 um 15:21

            „ES ist immens WICHTIG, keinerlei Antrag bei dieser „Glaubensgemeinschaft“ mehr zu stellen, keinerlei „Mitgliedskarte o.ä.“ mehr bei dieser „Glaubensgemeinschaft“ mehr zu haben etc.!“

            Wenn das aus deiner Sicht unumgänglich ist, dann gebe doch mal bitte ein paar praktische Tipps. Was macht z.B. ein äterer Mann, der aufgrund seiner Arbeit krank geworden ist und der seiner Arbeit darum nicht mehr nachgehen kann und er auch dadurch andere Arbeiten nicht mehr machen kann. Er hat nur noch die Möglichkeit Rente zu beantragen, denn von irgendwas muß er ja leben und schliesslich hat er sein Leben lang doch Rentenbeiträge gezahlt.
            Wenn er nun aber verzichten soll, weil er ja sonst wieder neue Anträge stellen muss, was würdest du ihm als Alternative raten(ausser dem Rat sich zu erschiessen)?

  73. 19. September 2016 um 20:14

    Tim, nicht nur Du bist lange genug an dem ganzen Mist dran.

    Hier bei MCE/DVG oder DFK brauchst Du uns nicht mit dem Holzhammer aufklären.
    Mache es bei FB, WA, VK oder draußen. Wenn Du gar nicht anders kannst, dann
    eben auch hier – nur wunder Dich dann nicht, wenn ich nicht mehr antworte. LG, Lena

    An Alle:
    In den VSA braut sich die größte Weltenscheiße ‚ever‘ zusammen!
    Bevor wir uns weiterhin angiften, sollten wir schauen, wie wir unsere
    Familien und uns in DEM Falle versorgen und behüten wollen.

    18min.: https://www.youtube.com/watch?v=hqIdJipZBh8

    • Tim Schult
      19. September 2016 um 20:57

      Na gut. Du, alle bei MCE, DVG, DFK wissen alles (was ja auch eindeutig durch vielseitigste Beschäftigung mit Ablenkungen, Zerstreuungen sowie die hiesigen Beiträge zu Thema bewiesen ist!).
      „Holzhammer?“
      „Holzhammer!“-du bettelst ja gerade danach-in Gestalt einfachst zu beantwortender Frage sollst du ihn also bekommen (all die anderen allwissenden dürfen sich die Frage auch stellen!).

      „Handelst du nach deinem WiSSen (Gewissen), weißt, WER du wirklich bist (ich weiß übrigens, welcher NAME du bist…), ODER hast du den Mitgliedsausweis dieses SYStems und schwimmst weiters in dieser Jewbelbrühe mit?“

      Mir hast du im Prinzip schon die ehrliche Antwort gegeben, sie steht in deinem Ablenkungsversuch (für uns im Hier vollkommen unbeeinflußbares Thema!)
      An Alle: !

      Lest euch
      Étienne de La Boëtie – Von der freiwilligen Knechtschaft des Menschen (ca. um1550)
      durch!
      Erkenntnisse von vor über 360 Jahren. Man lasse sich auch durch Versuch der Einnahme von Anarchisten nicht täuschen.
      „Genossen“
      mit dem Volk davor! Stimmt.

      ER hat uns alles wirklich WICHTIGE in einfachen verständlichen Worten doch längst gesagt-schaut. bzw. HÖRT euch ruhig nochmal dieses Meisterwerk GENAU an!
      (https://www.youtube.com/watch?v=5Vekf_2952U)

      Ich selbst handle und befolge als erste Maxime SEINE Aussage von Minute 4:56-5:22 sowie im FolgeschluSS SEINE Aussage von Minute 2:25-2:36!

    • edwige
      19. September 2016 um 21:07

      Die Amis haben gestern ‚versehentlich‘ 90 syrische Soldaten getötet, weil sie dachten, es wären IS-Leute. Und es täte ihnen leid….
      https://kurier.at/politik/ausland/90-tote-usa-aeusserte-bedauern-ueber-luftangriff-auf-syrer/221.797.290

      • Tim Schult
        19. September 2016 um 21:16

        Üb auch du dich in Ablenkung-Lena hat dich wieder angesteckt?

        • edwige
          19. September 2016 um 22:02

          Wieso Ablenkung? Alles hängt mit allem zusammen. Und Deutsches Land ist schon mal GAR keine Insel.

          • Tim Schult
            19. September 2016 um 22:14

            Gut, auch du willst den „Holzhammer“-du bekommst ihn!

            „Handelst du nach deinem WiSSen (Gewissen), weißt, WER du wirklich bist, ODER hast du den Mitgliedsausweis dieses SYStems (BRÖ) und schwimmst weiters in dieser Jewbelbrühe mit?“

            „WAS meinst du unter obig geklärter Frage (falls du noch Mitglied einer vollkommen volksfeindlichen NGO NAMENS BRÖ sein solltest erübrigt sich schon dioe Frage) aktuell gegen DAS von dir gebrachte US-Thema positiv tun zu können?“

            Ist es nicht eher so, das unser Beitrag als Deutsche Menschen NUR so aussehen KANN, in dem eigentlich NUR uns gehörenden „Deutschen Haus“ ENDLICH absolut GROßREINEZUMACHEN!?

  74. Tim Schult
    19. September 2016 um 23:18

    AN ALLE!

    Bevor wir weiterdiskutieren-die Anonymität des I-Netzes macht es noch möglich-DIE Grundsatzfrage schlechthin an euch:

    „WER von allen bisher aufgetauchten Diskutanten IST konsequent nicht mehr, also KEIN MITGLIED seiner volksfeindlich agierenden NGO (legitime Frage, nachdem klar ist, das die WELT ein G’scheftel ist)?“

    Wahre Nationalsozialisten waren Männer und Frauen einer Volksgemeinschaft, die ihrem Wort konsequent Taten folgen ließen-ich erwarte also gespannt alle ehrlichen Rückmeldungen-Negierungen/Ausflüchte schiebt euch bitte dahin, wo die Sonne nie scheint!

    Unser Deutsches Volk-
    Sieg Heil!
    Heil Hitler!

  75. Tim Schult
    20. September 2016 um 01:12

    Weil es gerade paßt-ein Kommentar vom Schaebelblog-wo auch reichlich verwirrte und geistig gestörte unterwegs sind!

    Erevis Cale
    19. September 2016 um 10:51

    Wenn man hier die Kommentare (und auch den dazu gehörigen Bericht) so liest, dann kommen einem regelrecht die Tränen, ob nun vor Lachen, Wut oder Trauer, sei mal dahingestellt.
    Es ist absolut keine Wunder, daß hier das Chaos herrscht und der deutsche Mensch als Idiot verlacht wird!
    Jeder weiß etwas, beharrt auf dem Standpunkt, der ihm am günstigtsten deucht, und wundert sich, daß keinerlei sinnvolle Zusammenhänge erkennbar sind.

    Ich versuche es jetzt zum 100. -, und ich habe das Gefühl, nicht zum letzenmal:

    1. Es gab NIE Bundesstaatenangehörigkeiten! Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!
    Es gab NIE die Staatsangehörigkeit: Königreich Preußen, es gab immer nur die Staatsangehörigkeiten IN, IN, IN, IN einem Bundesstaat, NIE die Staatsangehörigkeit DES Bundesstaates!
    Deutscher ist, wer bspw. die StaA. IM Kgr. Preußen besaß.
    Das bedeutet, daß er Mitglied in der Genossenschaft Kgr. Preußen war, er als Mensch besaß die Eigenschaft als Preuße – und besitzt sie noch heute, daran hat sich nie etwas geändert!
    Die sogenannte Staatsangehörigkeit IN einem Bundesstaat umfasst die Bürgerrechte IN diesem Bundesstaat, doch es ist nicht und es war NIE die Zugehörigkeit zu diesem „Staat“!

    2. Die unmittelbare Reichsangehörigkeit bedeutet, den direkten Zugriff auf das vom Deutschen (Kaiser-)Reich als Stiftung verwaltete Vermögen der Genossenschaften (Bundesstaaten) zu haben und seinen Erbanspruch darauf ableiten zu können!
    Das BGB unterscheidet bis heute nicht zwischen ausländischen und inländischen Gläubigern, d.h., den Erbanspruch am Vermögen des Deutschen (Kaiser-)Reiches können ALLE Reichangehörigen erheben (oder was meint Ihr wohl, warum die Asylforderer heute sofort den StaG-Ausweis frei Haus geliefert bekommen? Viel Glück zukünftig von hier aus an die Perso-Träger!).

    3. Die Staatsangehörigkeiten „Preußen“, „Sachsen“, „Bayern“ etc. auf die hier soviel Wert gelegt zu werden scheint, sind NICHT die Bundesstaatenangehörigkeiten (weil es die NIE gab!), sondern die Zugehörigkeiten zu den 1919/1920 geschaffenen Weimarer Verwaltungsländern i.V.m. mit der Bürgereigenschaft im 1919/1920 geschaffenen öffentlichen Recht!
    Die Bürgereigenschaften des öffentlichen Rechts sind völlig andere als die Bürgereigenschaften in dem bis 1919 gültigen Staatsrecht. Natürlich begreift das kaum jemand, weil kaum jemand in der Lage und Willens ist, Begriffe mal richtig zu deuten und den Inhalt selbiger zu prüfen!
    Wer also gerne seine Staatsangehörigkeit Preußen wieder haben möchte, von hier aus herzlich Willkommen in Weimar!

    4. Mit Beendigung der Kampfhandlungen 1918 und den darauffolgenden rechtswidrigen Abkommen waren die Genossenschaften (Bundesstaaten) erloschen!
    Das Vermögen der Stiftung (Deutsches Kaiserreich) lag nach dem Exilgang des Vermögensverwalters, der den TITEL Deutscher Kaiser tragen durfte (er war ja keiner!), brach und zur Ausplünderung bereit!
    Und genau das passierte! Der deutsche Mensch wurde bishin zur Beinahvernichtung herabgeschändet und ausgeplündert, so daß es 1933 rund 270.000 Selbstmorde gab, das Reich die meisten Drogenabhängigen weltweit und die meisten Arbeitslosen hatte, und Berlin der größte Drogenumschlagplatz weltweit war!
    Wie lange hätte es noch gedauert? 2 Jahre, 3, 5 vielleicht?
    Mit der Übernahme der Macht durch die Nationalsozialisten änderte sich dieses Vernichtungsschauspiel drastisch und anstatt auf die Nationalsozialisten zu schimpfen und Euch davon zu distanzieren (was ganz genau dem Plan der Verbrecher aus der 1. Weltkriegsschlacht entspricht, um weiterhin plündern und ausbeuten zu können!), solltet Ihr diesen Menschen lieber an jeder Ecke ein Denkmal errichten, denn ohne den brillant genialen Schachzug, die unmittelbare Reichsangehörigkeit in die deutsche Staatsangehörigkeit zu entwickeln und dadurch das (Kaiser-)Reich inkl. des gesamten Vermögens zu reaktivieren, bräuchte keiner von Euch heute diese unsäglichen Diskussionen hier zu führen!
    Weiterhin fand dadurch die Befreiung aus den Weimarer Plünderungsländern statt!

    5. Die unmittelbare Reichsangehörigkeit war die Kolonienzugehörigkeit zum Deutschen (Kaiser-)Reich und die Angehörigkeit von Ausländern, die keine Bürgereigenschaften IN den Bundesstaaten hatten.
    Mit der Gründung des 3. Reiches wurde rein rechtlich eine Kolonie des (Kaiser-)Reiches auf der Basis der unmittelbaren Reichsangehörigkeit gegründet. Dieses war die EINZIGE Möglichkeit, den Zugriff auf die Stiftung Deutsches (Kaiser-)Reich und dessen Vermögen wieder herzustellen, da sich gemäß deutschem Recht jedes Volk durch Abstimmung dem (Kaiser-)Reich anschließen konnte.
    Somit hat bis zum heutigen Tage ausschließlich und einzig die alleinige und einzige Kolonie 3. Reich
    a) den Anspruch
    b) die Gesetzgebungsgewalt
    c) die Vertretungsgewalt
    d) die Generalvollmacht
    auf und für das Deutsche (Kaiser-)Reich zu sprechen und zu handeln, und NIEMAND sonst!

    Distanziert Ihr Euch vom 3. Reich, distanziert Ihr Euch auch von allem, was Eure Ahnen Euch als Erbe hinterlassen haben und erfüllt als willige Erfüllungsgehilfen die Ziele und Pläne jener Verbrecher, die uns am 01. August 1914 in den Weltkrieg zwangen!
    Und nun begreift Ihr vielleicht auch endlich, was es bedeutet, wenn gesagt wird, daß die 2. Weltkriegsschlacht ausschließlich wirtschaftlichen Interessen diente und warum bis heute unzählige Lügengeschichten über die Zeit von 1933 bis 1945 verbreitet wird!

    6. Die BRD, als Bundesstaat und als Treuhandverwaltung, gibt sich bis heute als einzige Vertretungsmacht des Deutschen Reiches und negiert im selben Satz die Existenz des selbigen, obwohl nationale und internationale Gericht genau diese in gängiger „Recht“-Sprechung bestätigt haben und bestätigen!
    Man muß sich diese Geisteskrankheit hier mal tatsächlich langsam auf der Zunge zergehen lassen!
    Mit der Löschung des Art. 23 GG. 1990 ist der Bundesstaat BRD erloschen, geblieben ist lediglich die völlig handlungsunfähige Treuhandverwaltung BRD.
    Die Handlungsfähigkeit wird zum einen dadurch suggeriert, daß Wirtschaftsunternehmen als bloße juristische Personen des öffentlichen Rechts geschaffen wurden, Firmen also, die einfach einen Namen tragen wie „Bundestag“, „Bundesrat“, „Bundesjustizministerium“ usw.
    Sie SIND es aber nicht, einzig existent sind Reichsrath usw., jedoch nicht handlungsfähig, weil wir uns strickt weigern, diesen wieder gemäß der gültigen Verfassung einzurichten!
    Als handlungsfähige und willige Erfüllungsgehilfen dienen die sogenannten Länder, die seit 1990 auch ebenfalls lediglich Wirtschaftsunternehmen sind und die Vollstreckungsaufgaben im seit 1945 herrschenden UN-Treuhand-Recht zur Bankrottverwaltung übernehmen.
    Während nämlich die ach so bösen Nationalsozialisten innerhalb von 5 Jahren das Reich in blühendes Leben verwandelten, haben alle Anderen weltweit die Karre komplett vor die Wand gefahren und sind seit 1933 völlig pleite!
    Daher gibt es seit 1933 auch kein Geld mehr, nur noch Schulden, und die BRD ist nichts anderes als willige Schuldenverwaltungshure!

    Damit man Euch schön ausplündern kann, brauchen DIE nur eine einzige Unterschrift von Euch! – die im Bürgerbüro unter den Personalbogen „Anmeldeformular“.
    Herzlich Willkommen als Bürger des öffentlichen Rechts im Personal-Statut, Adios Personen-Stand!
    Von da an seid Ihr Firmenpersonal, eingepfercht im KZ namens Land – wenigstens haben sie darauf verzichtet, die Staatsangehörigkeit in den Ländern wieder einzuführen, sonst hätte der ein oder andere schön die Staatsangehörigkeit NRW, was nichts anderes wäre als die Staatsangehörigkeit Preußen, nur etwas kleiner!
    Die Länder-Firmen dienen als Vollstrecker im Treuhandspiel!

    7. Der 03. Oktober (warum auch immer) ist nicht der „Tag der deutschen Einheit“, sondern es ist der „Tag der Deutschen Einheit“!
    -> Tag zur Einheit der Deutschen!
    Offensichtlich ist aber wohl niemand bereit, die Einheit der Deutschen zu verwirklichen, sondern bleibt lieber Personal im Länder-KZ und zahlt und wählt und schimpft und jammert – ohne jedoch mal irgendwelche Zusammenhänge zu erkennen!
    Es wird auf Standpunkten verharrt, die im Gesamtzusammenhang überhaupt keinen Sinn ergeben!

    Man muß dabei auch mal verstehen, daß, nur weil sich eine Theorie als falsch herausgestellt hat, die andere nicht gleichzeitig also die richtige sein muß!
    Nur weil die Erde nicht rund ist, muß sie, abgeleitet daraus, gleich zwingend flach sein (obwohl der Begriff „Planet“ darauf hindeuten könnte!).

    Seit dem 02. Februar 962 n. Chr. ist das Land mit dem Namen Germanien, also keltisches Arierland, besetzt!
    Eroberer und Besatzer ist ROM! (also nicht die Menschen, die dort leben, sondern die Konstruktion ROM, bestehend aus dem römischen Reich und der römisch-katholischen Kirche!).
    Seit diesem Tag vergibt ROM Lizenzen an willige Erfüllungsgehilfen, die im Sinne ROMs bestimmte Gebiete verwalten.
    Lizenz bedeutet juristisch = Die Erlaubnis, etwas unrechtmäßiges tun zu dürfen!
    D.h., ALLES, was seit jenem Tag hier passiert ist, bis heute, ist UNRECHT!
    Den Menschen, die hier lebten wurde ihre Freiheit und ihr Glaube geraubt und sie wurden per Romanisierung und Christianisierung in Städte und Staaten zur Massenmenschhaltung versklavt, oder, wie DIE es nennen, in Verwaltung gebracht!
    Nun läuft die Lizenz für das Kaiserreich 2017 aus.
    Es müßte ein neuer Lizenznehmer her, jedoch gibt es da ein kleines Problem:
    Der Papst hat zum 01. September 2013 die Immunität aller Lizenznehmer und deren Lakaien aufgehoben und am 18. Januar 2016 vor dem IWF auf seinen Weltherrschaftsanspruch verzichtet sowie die geraubten Vermögenswerte an die Menschen zurückgegeben.
    Der internationalen Finanz- und Wirtschafts-„Elite“, sowie deren Lakaien, die Regierungen, Banken und BAR-Associations, ist das wohl bis dato „entgangen“!
    Daraus ließe sich schließen, daß es keine neuen Lizenzen mehr geben wird, wodurch seit über 1000 Jahren nun das Land wieder frei würde.
    Dahingehend ergäbe es Sinn, daß nun Europa mit fremdländischen Völkern geflutet wird, die hier rasch einen StaG-Ausweis erhalten, wodurch sie gegenüber den Personalausweisnarren Rechtsansprüche aus alten Vertragsrechten erhalten.
    Im selben Akt wird den Deutschen der StaG-Ausweis nun verwehrt, damit sie keine Rechte geltend machen und ihren Erbanspruch an Land und Boden erheben können.

    Wer also nicht begreifen will, kann oder darf, daß der StaG-Ausweis ein Erbschein ist, der, richtig abgeleitet (1913 oder 1933), den Inhaber „früher ins Recht“ bringt, d.h., ihm vorrangige Rechte einräumt, gegenüber denen die Rechte der „Neusiedler“ nachrangig sind, der kann als rechtloser Personalausweisträger schon mal anfangen, seine Koffer zu packen!

    Natürlich wäre dieser ganze Irrsinn unnötig und der „Zauber“ sofort verflogen, wenn der deutsche Mensch begreifen würde, daß nicht irgendwelche Papierscheine entscheidend sind, sondern einzig die Entschlossenheit zur Tat!
    Es könnte heute noch zuende sein, jedoch ist wohl jene zur Not – Wende erforderliche Entschlossenheit über die Jahre der Romanisierung und Christianisierung völlig abhanden gekommen…
    ________________________________________________________________
    Ohne weitere Worte-derer sind genug-konsequentes Handeln ist das EINZIGE was zählt und etwas bewirkt!

    • Aufklärung tut not
      20. September 2016 um 11:21

      Erevis Cale auf dem schaebel-blog ist genau so eine „Multiple Persönlichkeit“ wie der gute Freidavon. Heute so – morgen so – dann wieder so – und überübermorgen so.

      So kann man die Leute beschäftigt halten..

      • Tim Schult
        20. September 2016 um 12:15

        Voll daneben ist vorbei-WER ohne auf den Inhalt der Aussagen einzugehen in destruktive persönliche Zersetzung und Angriff Zuflucht nimmt, ist nicht satisfaktionsfähig-beschäftigen, ablenken und in sinnlos unnützen Streit willst allein DU die Leute halten!

        WAS ist mit meiner Grundsatzfrage? WER bist du!
        Von dir sehe ich darauf auch keine Antwort!

        Bevor du anonymer BRD-Personalwichtel(?) dir weiter herausnimmst, das große Wort zu führen, SAGE doch mir und der Allgemeinheit WER du bist-Mitglied einer volksfeindlichen BRD-NGO?, oder NICHT-also, frisch heraus damit, ich warte.

        Und komm mir keiner mehr mit Ausflüchten-man muß irgendwann GLASKLAR bekennen, WER man ist und WOZU man in aller KONSEQUENZ steht-es ist wie bei schwanger, ein bißchen oder halb geht nicht, entweder man ist es oder nicht, der Zeitpunkt noch irgendwie Herumzulavieren zu können ist in der Lage längst überschritten!

        • 20. September 2016 um 14:39

          Ach das wolltest du wissen, das war deine Statusfrage? Mein Gott, was ist das für eine lächerliche Frage. Du warst ja nicht einmal in der Lage, deine Dooffrage richtig zu formulieren:

          „WER von allen bisher aufgetauchten Diskutanten IST konsequent nicht mehr, also KEIN MITGLIED seiner volksfeindlich agierenden NGO (legitime Frage, nachdem klar ist, das die WELT ein G’scheftel ist)?“

          Wenn ich eine Frage formuliere und darauf eine Antwort will, formuliere ich sie verständlich und nicht mit einem solchen Satzbau, welcher eines Deutschen wahrlich unwürdig ist! NGO?

          Seit wann bedient sich ein Deutscher der Sprache des Feindes, wenn er zu Deutschen spricht? Da ist ja Sigmar Gabriel noch deutscher als du Depp! Der sprach wenigstens von einer Nichtregierungsorganisation!

          Ansonsten weiß außer dir jeder von uns, wer der Andere ist! Wir sind nämlich alle GKT geprüft!

      • 20. September 2016 um 14:52

        „„Multiple Persönlichkeit“ wie der gute Freidavon.“

        Da hast Du aber wirklich ins Schwarze getroffen! Bei Freidavon schwanke ich in meiner Beurteilung auch immer zwischen glasklarem Feindagenten und Ehrenjudeanwärter🙂

        • Tim Schult
          20. September 2016 um 15:16

          Aber geh, du alter kranker BRD-Perso/ReisepaßSystemRentner!

          Geh, laß dir mit deinen gelben Briefen eins überbraten vor „Gerücht“*LOL*-da kannst du versuchen, deine GKT-Religion an DEINE BRD-Systemmitglieder zu bringen, falls sie dich lassen😉 .
          Das wär ja dann für dich schon davon besessenen 1 Minute Glücksmoment-aber Ärmster, wennst Pech hast, gibts einfach wegen banalster Beleidigung, Verherrlichung NS etc. auf deine strunzdumme Michelbirne😯 !

          Achja, ändern wirst du nichts, denn DU bist Teil (Mitglied*LOL*mit „Ausweis“) des Problems, nicht die Lösung.

          Gehab dich wohl, die heilige Hololaus sei mit dir

          • Freidavon
            20. September 2016 um 15:37

            Das mit den gelben Briefen ist übrigens recht simpel. Gelbe Briefe bedeuten amtliche Zustellung, also Post vom Amt, welche durch einen Postbeamten zugestellt, also persönlich dem Adressat ausgehändigt werden muss. Dies ist hinreichend und eindeutig nach GÜLTIGEN Gesetzen geregelt und hierfür gibt es keine Ausnahme.
            Nun, es gibt keine Ämter mehr und auch keine Beamten mehr. Die Beamten waren durch ihre besondere Verpflichtung dem Staat, also uns gegenüber, als vertrauenswürdige Menschen mit hoheitlichen Aufgaben betraut.
            Wenn dir heute irgendein Molukke, der noch nichtmal deutsch spricht, einen Brief in den Kasten schiebt, dann ist dies alles andere als eine ordenliche Zustellung laut Gesetz.
            Heute lügen sie dir einen vor, das mit dem Einwurf in deinen Briefkasten die amtliche Zustellung erfüllt ist, aber das können wir als Scherz auslegen. Außerdem, und das ist wohl mittlerweile bekannt, sind in diesen Briefen eh nur Einladungen oder Geschäftsangebote zu finden. Wie wir mit diesen Briefen also weiter verfahren, liegt allein an uns.

          • 20. September 2016 um 18:07

            @Tim

            „Aber geh, du alter kranker BRD-Perso/ReisepaßSystemRentner!“

            Ich nehme an, daß du in deinem Leben noch niemals gearbeitet hast und daher weißt du auch nicht, was eine Rente ist! Die Rente wird auch nicht von der BRD bezahlt!

            Deine Vermutungen über den Inhalt der völlig harmlosen gelben Brieflein (Hauptgerichtsvollzieher) sind ebenso falsch wie die Bezeichnung „GKT-Religion“. Auch der Rest deiner Vermutungen läßt mich zweifeln, ob du überhaupt der bist, als der du dich ausgibst. Eher denke ich da an den VS, der da etwas mitmischt. Oder frißt du Erde und bist deshalb nicht auf die Schekel des VS angewiesen?

            Außerdem bist du ein Lügner, wie ich hier gerade sehe:
            h ttps://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2015/07/05/freie-gedanken-drittes-quartal/#comment-1364
            Niemals hatte ich mich mit Kurzer oder Larry getroffen und daher können deine Aussagen nur erlogen sein! In meiner Wohnung waren seit 2012 genau zwei Menschen aus unseren Kreisen. Der eine ungefähr eine knappe Woche, weil es kein Hotel gab, und der andere Kamerad besuchte mich gutgelaunt um 6 Uhr morgens völlig überraschend am 1. Weihnachtsfeiertag zwei Tage. Das war mein allererstes Holocaustbieropfer aus der linken Höhle.

            Zitat von mir bei DVG zu Tim:
            —-
            @@
            Bei diesem Individuum gibt es im Verhalten nur zwei Zustände: +100 % und -100 %. Ein +50 % Zwischenzustand wird bei ihm so signalisiert, daß der Zustand zu 75 % der Zeit auf +100 % geschaltet ist und die anderen 25% der Zeit den Zustand -100 % einnimmt. In der Technik nennt man ein solch primitive Ausgangssignalerzeugung PWM (Pulsweitenmodulation). Wenn man damit ein Schlafzimmer auf 20°C Temperatur regeln möchte, benötigt man eine 100 kW Heizung und eine 100 kW Kühlung. Dann wird bei unter 20°C voll geheizt und wenns über 20°C geht voll gekühlt. Genauso funktioniert der noch intakte Teil des Hirns von Tim Schult. Das Kommunikationsergebnis ist daher etwas gewöhnungsbedürftig.“
            h ttps://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2015/07/05/freie-gedanken-drittes-quartal/#comment-1393

            Zu Tims mutigen Klarnamenkommentaren samt Ortsangabe:
            https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2015/07/05/freie-gedanken-drittes-quartal/#comment-1387

            Ein Kommentar von mir zur Gefährlichkeit von Klarnamen mit Ortsangabe:
            h ttps://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2015/07/05/freie-gedanken-drittes-quartal/#comment-1394
            Direkt darunter dann ganz unerwartet Tim´s singuläres Bekenntnis dazu.

            „ALLES lesen!! dann gehn euch die auge4n auf über dieses notgeile systemschwein.“ (gemeint ist Tim):
            h ttps://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2015/07/05/freie-gedanken-drittes-quartal/#comment-1403

          • Aufklärung tut not
            21. September 2016 um 12:39

            @Roland
            Danke – sehr erhellend das Ganze.🙂

  76. 21. September 2016 um 16:38

    Zu

    „Holocaust-Überlebende im Gymnasium. Esther Bejarano hat das Vernichtungslager in Auschwitz überlebt, weil sie im Mädchenorchester Akkordeon spielte. Als Zeitzeugin besucht sie Schulen, um vor den neuen rechten Tönen zu warnen.“
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/korschenbroich/holocaust-ueberlebende-im-gymnasium-aid-1.6273769

    habe ich dem Lehrerkollegium (9 ausgewählte Mathe + Physik Lehrer) folgenden Hinweis zukommen lassen:
    ——
    Sehr geehrte Herren!

    Ich danke Ihnen herzlichst für die Einladung der Holocaust-Überlebenden Esther Bejarano. Wie ich las, warnt sie vor rechten Tönen. Wie Sie wissen, sind Rechte oft Holocaustleugner. Aber der Grund ist nur der, weil sie meist falsche Vorstellungen wegen der sogenannten Revisionisten haben. Da heutzutage sehr die Gefahr besteht, daß die Schüler im Weltnetz auf falsche Seiten kommen, wo sie mit falschen Argumenten zur Holocaustleugnung angeregt werden, hier eine richtige Weltnetzseite, wo der Holocaust unwiderlegbar naturwissenschaftlich bewiesen wird.

    Wie erfolgreich die Methode funktioniert, können Sie an dieser Kommentarfolge erkennen, wo sogar ein bekannter NPD Mann vom Holocaust überzeugt wurde:
    h ttp://tinyurl.com/jfsonjb

    Insbesonders im Rahmen des vertiefenden Holocaustunterrichts an Grund- und Hauptschulen sowie an weiterführenden Schulen empfehle ich für den Physikunterricht nachfolgendes einfache, aber wegweisende Experiment:
    h ttp://tinyurl.com/j8oov4t

    Freundlichen Gruß!
    xyz
    ————————–

    Eine spürbare Reaktion konnte ich in der Statistik noch nicht erkennen.

  77. 21. September 2016 um 17:59

    Die sind wohl alle abhängig vom Judensystem und haben keinen Axsch in der Hose..

    trotzdem ist das ein gutes Unterfangen von Dir, Roland!

    Nur durch großflächiges verbreiten der GKT erreichen wir Menschen und können den Einen oder Anderen noch aufwecken und auf viele eine bzw. andere hoffen!

    Deutsches Gebet

    Ich kann es nicht ertragen,
    mein deutsches Vaterland,
    daß dich seit langen Tagen
    das Feindesjoch umspannt;
    daß dich die Parasiten
    zerfressen bis in’s Mark.
    Dem will ich Einhalt bieten
    –Allvater, mach mich stark!
    Gib mir das Schwert der Treue
    und einen festen Mut,
    damit ich mich nicht scheue
    vor unsrer Feinde Wut!
    Laß Freunde mit mir gehen,
    die meinem Sinne gleich!
    Und neu wird es erstehen
    — das Heil’ge Deutsche Reich!

    Renate Schütte

  78. Tim Schult
    21. September 2016 um 21:30

    Lohnt es sich denn, für dieses Volk zu streiten?

    Lohnt es sich denn, für dieses Volk zu streiten,
    das nicht begreift, dem nichts mehr heilig ist?

    Das sich devot verneigt nach allen Seiten
    und seinen Feinden aus den Händen frisst?

    Das das Zerstörungswerk an sich vollendet
    und selber Hand an sein Bestehen legt?

    Das in den Hirnen so total verblendet,
    nicht mehr das Erbe seiner Väter hegt?

    Das seine Jugend wirft aus ihren Bahnen,
    das seine großen Helden nicht verehrt,
    das sich versammelt um des Feindes Fahnen
    – ist dieses Volk noch meiner Liebe wert ?

    (Renate Schütte 1978)

    Das Deutsche „Volk“ ist ein elender stinkender, INNERLICH verwesender Haufen/Konkursmasse/Kriegsbeute, der auch die letzten Scheißhausfliegen aus aller Welt (und die Welt ist jüdisch!-nur die Natur kennt die Erde!) folgerichtig anlockt, sich noch ihren Teil davon zu holen.
    Das auch dies gelingt, dafür sorgen dienstbeflissen Deutsche Vasallen-de Joodn selber brauchen dazu keinen krummen Finger rühren-nur aufpassen, das sie sich nicht über soviel Dummheit und widerliche Ehrlosigkeit vorher totlachen.

    „das sich versammelt um des Feindes Fahnen“

    Lach, hier oben prangt der Weimar-/BRD-Lappen, samt JudenFotze Kasner und Puppets gratis dazu, schwarz rot gelb, von dem selbst man partout nicht lassen will.
    SEINE/UNSERE Farben-Fehlanzeige-Ausreden, Ver-und Erklärungen….
    „Patrioten“, Feindesfahnen huldigend, Mitglied beim Feind (BRD, UNO-Feindstaatenklausel!!!),
    „Patrioten“, die NICHTS von der Wohlfühlrundumbetreuungsanstalt BRiD missen wollen, Flimmersynagoge, Brot und Spiele, Ablenkung aller Art-obwohl wissend, ahnend, das ihnen in diesem System BRD(Person/NAME) eh NULLKOMMANICHTS gehört, nicht mal sie sich selbst….
    Ausreden, Beispiele findend, WARUM etwas nicht geht, persönliche Diffamierung ekelhaftester Art fern vom Thema, immer wieder neue Ablenkungen bringen, darin sind sie „groß“!

    All das hat mir der von Mäckie zum Artikel gemachte Beitrag nochmals bestätigt-vorbei an der einfachsten, mit Händen zu greifenden wahren Intuition-vollkommen irrsinnige Angriffe!
    Hier beim Thema ähnlich selbiges-anstatt im Inhalt, der Sache zu diskutieren-vollkommen irrsinnige persönlichste Angriffe, Ablenkungen vollkommen am Inhalt vorbei etc.-wer auch hier die Protagonisten waren, erlesbar, unerheblich, zeigt es auf, das auch auf kleinster Ebene längst alle Messen gesungen sind!

    Zu mir „notgeilem Systemschwein“, witzigerweise ohne jeden Mitgliedsausweis selbigens noch soviel:
    Wenn dem so ist (notgeil), mögen sich alle davon betroffenen Nationalen Damen per Anzeige über die dienstbeflissenen BRD-Maas-Männchen äußern.
    Latürnich auch erstmal hier.
    Hätt ich mich einfach mal nur in die Scheiße geritten, sowieso KEINEN Charakter und Interesse daran, mein „bürgerliches“ (BRD)Leben zu sichern, wär es mir ein leichtes gewesen, BRD-Perso und Verdingung beim VS etc. zu nehmen-WER unterwegs war, förmlich Dossier’s über alle Be-und Aufgesuchten usw. erstellte dürften einige noch wissen.
    Unerheblich also, auch für BRD-Opa Roland, ob nun die ungünstige Beschreibung seiner selbst von KS911 und/oder/auch die angeblichen Zustände eines A-Bombenvolltreffers über Wohnverhältnisse selbigens von xyz stammen-alles nur Ablenkung-die ich mir selbst R gegenüber NIE zueigen machte.

    Mein Datenvolumen (6GB) ist nun alle, um diesen über 300 Kommiwucker jedesmal aufzukriegen.
    Antworten würde ich eh nur ehrlich am Inhalt des Themas Interessierten-von persönlicher Korinthenkackerei, gegenseitigem Dreckgeschleuder etc. halte ich nix mehr-da null zielführend.
    (WER mich von früher her noch kennt, weiß eh, das ich mich komplett gewandelt habe.)

  79. 22. September 2016 um 21:57

    Nix Besonderes. Ich habe einen Kommentar wegen Unflätigkeit nicht freigeschaltet, aber ihn bearbeitend in den wesentlichen Teilen gewürdigt.
    https://gaskammertemperatur.wordpress.com/2014/08/16/gas-chamber-temperature-gaskammertemperatur-englisch/comment-page-1/#comment-92

  80. Tim Schult
    23. September 2016 um 19:22

    Oh, trotz der Daten“Drossel“ bekomm ich den Strang nach mehreren Minuten Rödeln noch auf!
    @ Roland
    Danke, denn du zeigst mit Eigenbeiträgen selbst auf, das die Resonanz auf deine logisch-geniale naturwissenschaftlich begründete und unwiderlegbare Ausarbeitung leider gegen 0,0001% geht.
    Das ist keine Häme-du und andere wissen, das ich nicht einer der letzten war, der den Wert der GKT sofort begriffen hatte-auch war ich lange (zu lange) aggressiv mit unterwegs, dies verbreiten zu wollen…
    Du hast mehr als genug getan, andere auch in dieser Hinsicht-die Ausarbeitung ist auf mehreren Weltnetzseiten für jeden lesbar-nimm dich zurück und antworte denen unaufgeregt, sachlich, die wirklich wissen wollen-das ist mehr als genug-und bedient nicht weiter das destruktive Element!
    Sperrt euch nicht weiter, vor der Wahrheit und Erkenntnis, dass das ganze Holo-Thema nur ein Puzzleteil, nützliche Schuldkultreligion JENER gegen uns Deutsche ist-ein wichtiges zwar, aber NUR ein Puzzleteil-UND es wurde durch die GKT längst erfolgreich unwiderlegbar bekämpft!!!, woran es auch dabei hapert ist lediglich das Verstehen und Erkennen durch die MENSCHEN!

    Deshalb stehen WIR ALLE(Deutschen)-und ich meine WIR ALLE-nicht irgendeine eingegrenzte Klientel/Gruppe etc. am Scheideweg.
    Uns allen allein obliegt es, uns weiterhin mit jedem Scheiß, mit jeder Einzelheit, was DIE oder JENE wieder beschlossen, gemacht oder in Fakten umgesetzt haben sinnlos begleitend, kommentierend OHNE je etwas daran zu ändern zu beschäftigen und zerstreuen zu lassen!
    (Schaut euch doch um auf den ganzen Blogs-Tag für Tag wird eine oder mehrere „Säue“ durch’s alternative „Wahrheitsmediendo(o)rf“ getrieben-Woche für Woche, Monat für Monat, Jahr für Jahr-es ist immer wieder eines und dasselbe OHNE je im Ansatz auf die WAHRE Lösung(Loslösung!) zu reflektieren! Und mal ehrlich? WAS hat all diese Energieverschwendung außer allergrößter Verwirrung und Zerstreuung zugunsten des FEINDES uns wirklich gebracht?!)

    Die eigene Entscheidung eines jeden Einzelnen am Scheideweg besteht darin, sich entweder mit der wirklichen Lösung, endgültigen Loslösung aus diesem uns Deutschen feindlich gesinnten System zu beschäftigen und dies auch wahrhaft als Mensch anderen vorzuleben, NEIN zu sagen, oder als Pseudo“Patriot“ weiterhin Mitglied dessen zu sein und weiters unmündig herumzujaulen und zu greinen, sich ausplündern, verarschen und abschaffen zu lassen, jedem gestreutem Thema, jeder Ablenkung sinnlos Kommentare blubbernd nachzujagen.
    „An ihren Taten sollt ihr sie erkennen!“

    Und es ist nicht meine Arroganz und Allwissenheit o.ä., SONDERN, IHRE uns aufgesetzte Jurisdiktion, die uns konditioniert wurde, auch mit all den Ängsten IST DAS Mittel JENER uns in Versklavung und absoluter Kontrolle zu halten-bitte darüber keine falschen Illusionen und Diskussionen mehr.

    Das Thema wurde von mir an mehrere Blogbetreiber herangetragen-Killerbee verharrt weiter in Zerstreuung, Tagebuch eines Deutschen ist sowieso ähnlich unterwegs-auch an DFK habe ich mich gewandt, leider ohne jede Resonanz.
    Gebracht wurde dort unter allgemeines September lieber dies:

    Frank

    Urlaubsgrüsse vom Land / Volk der Blauen Division .

    Sehr interessant und vielen bekannt ist Frank, aus unzähligen „Kommentarschlachten“ bestimmt noch.
    Frank war (so selbig geschrieben) zu DDR-Zeiten sogar mal als Regimekritiker im Knast. Sicher damals noch in dem Glauben, die BRD wäre das freiere Täuschland…
    Wie schon erwähnt, bekannt aus zahlreichen (nutz-und sinnlosen!) „Kommentarschlachten“, in letzter Zeit am stagnieren, leisetreten-wie auch der DFK-Blog!
    WAS wird/werden Hamsterradpiloten wie Frank, die auf ihre BRD, die Arbeit darin, das Systemgeld, mal 3-4Wochen Urlaub und solch niedliche Grüße nicht verzichten wollen oder können wohl wirklich mit Kommentargeblubber ändern?
    Ihr kommt drauf.
    NICHTS, das absolute NICHTS!

    Wäre Adolf Hitler und seine 7 Getreuen zu Hause rumblubbernd am Küchentisch sitzengeblieben, hätten sie ihre Überzeugungen/Erkenntnisse NICHT nach draußen unter das Volk getragen und VORGELEBT, WÄREN wir als DEUTSCHE nach Versailles schon längst Geschichte gewesen!!!

    (Keine Missverständnisse, ich gönne Frank und jeder/Volksgenossin in einem freien selbstbestimmten Deutschland ALLES Glück, Erholung, Friede und jede erdenkliche Freude am Leben zuallererst!)

  81. 23. September 2016 um 23:29

    Dies schrieb ich an 11.9.2016 auf
    h ttp://www.journalalternativemedien.info/geschichte/der-politische-schauprozess-gegen-ursula-haverbeck/#comment-452

    Der Kommentar wurde NICHT freigeschaltet!

    Im Gegensatz zu dem von „deutsches Mädchen“, welche auch hier freigeschaltet wurde:
    h ttp://www.journalalternativemedien.info/geschichte/gerard-menuhin-stellungnahme-zu-kommentaren/#comment-695

    „deutsches Mädchen“ spricht dort auch von den „besseren Argumenten“ der Revisionisten.

    ———
    Ihr laßt Euch herrlich von den Juden übertölpeln. Die Juden wissen, welchen Wert der HC hat. Sie wissen, daß der HC ihre Achillesferse ist. Die Juden hängen in sämtlichen Verwaltungen herum. Und jeder Taubenzüchterverein wird von einem Juden kontrolliert.

    Die Juden haben ein Land nach dem anderen dazu gebracht, eine ähnliche gesetzliche HC Regelung wie bei uns zu installieren. Frankreich, Italien und auch in Rußland.

    Der Revisionismus ist für die Juden noch gefährlicher als ein Taubenzüchterverein. Wie kontrolliert man eine Opposition am besten? Man führt sie einfach!

    Es müssen also im Revisionismus Führungsleute vorhanden sein, welche durch ihre Reputation den Revisionismus kontrollieren können. Weil da nichts daneben gehen DARF.

    Es muß also gerade im Revisionismus nur so von Top-Agenten der Juden wimmeln. Insbesonders in den Expertenhöhen.

    Wer kennt aber auch nur einen einzigen Revisionisten, der so ein Top-Agent ist?
    http://tinyurl.com/jfsonjb
    ———————–

    journalalternativemedien ist also ebenfalls eine Judenseite, welche die sanfte Landung vorbereitet.

  82. 24. September 2016 um 04:19

    Die haben noch eine gesunde Einstellung zum Juden:

  83. Tim Schult
    25. September 2016 um 00:02

    WAS ist denn mit euch los? Nix mehr los hier?Plötzlich paralysiert?

    Macht doch einfach weiter, wie bisher-euer Vortänzer Roland zeigt es doch-Rumgeheule, Rumgeschluchze über die pöhsen Jood’n, die seine erleuchtenden Kommentare auf IHREN Seiten mal einfach wieder nicht freischalten*LOL*(UNverschämtheit aber auch!), überall Top-Agenten…, dann noch ein Spaßablenkungsvideo über „gesunde Einstellung zum Joodn“, das alles wird die Lösung bringen:mrgreen: .

    Etwa immernoch UNsicher? Na denn, schaut euch um! Egal wie sie sich nennen-lupocattivo, morbus, kopfschiss, indexexpurgatorius, killerbee, brd-schwindel, terraherz, sezession, elsaesser, junge feigheit und leck mich doch im Oarsch dahoam+der ganze dazugehörige Kommentatorenschwarm-DER ganze BRiD-Ablenkungs-und Zerstreuungszirkus muß weitergehen!-Hauptsache ist doch, weiter in UNmündigkeit und BRiD-Vollbetreuung zu verharren, man(n)/Frau muß nichts wirklich selber TUN, wie etwa Verantwortung und Farbe bekennen-dumm rumfurzen reicht, dazwischen Hamsterrad, Urlaub per BRiD-Reise(S)pass und endgültige Abwicklung per Hootonplan.

    Nun los, gebt euch einen Ruck-die ganze Welt ist ein (jiddisch)G’scheftel-the Show must go on!
    Funktioniert einfach weiter wie ihr erfolgreich konditionierten, verängstigten Goym es schon immer kennt*LOL*!

    Shalom

  84. Tim Schult
    25. September 2016 um 01:04

    Meine Güte, Leute, meldet euch hier wieder mit den üblichen Belanglosigkeiten-sonst keimt noch bei BRiD der Verdacht auf, hier läuft eine üble Verschwörung😯 !
    Bei mir stehen SIE gerade vor der Tür, SEK, GSG9, KSK + Mummenschanz Einsatzhundertschaft:mrgreen: , das wollt ihr doch nicht auch bei euch haben?!
    Ich glaub, ich ruf da erstmal an>>>
    http://www.hoovers.com/company-information/cs/company-profile.Deutscher_Bundestag.77cba34d69f80b5b.html
    Pestimmt alles nur ein g’scheftliches MistverständniSS?!
    Muahalla.

  85. Tim Schult
    25. September 2016 um 01:54

    Ächt schwer zu verstehen, für ToTalbeklopptDeutsch’s>>>

    Einführungsgesetz BGB
    1. Teil – Allgemeine Vorschriften (Art. 1 – 49)
    2. Kapitel – Internationales Privatrecht (Art. 3 – 49)
    2. Abschnitt – Recht der natürlichen Personen und der Rechtsgeschäfte (Art. 7 – 12)
    Art. 10
    Name

    (1) Der Name einer Person unterliegt dem Recht des Staates, dem die Person angehört.
    ————————————————————————————–
    Wer sich die Judenzwangsjacke samt Kippa gratis freiwillig anzieht braucht nicht dumm rummfurzen-UNwissenheit/Dummheit/Vollbräsigkeit schützt vor (Dach)Schaden nicht!

    „Merkel angewidert von Deutschland!
    Das wahre Gesicht einer Antideutschen“

    Noch immer prangt das MegadünnschiSSvideo samt Puppets oben rääächtz.
    Also ich kann die Kasner verstehen-als Jüdin, selbst als jeder andere Mensch muSS man von dem, WAS heute Täuschland verkörpern soll ANGEWIDERT sein-ALLES andere wäre UNnormal!
    „Das wahre Gesicht einer Antideutschen“ IST nur weiterer billiger Hirndurchfall, eine Jüdin ist logischerweise eh NIE Deutsch, der schwarz-rot-pissgelbe BRD/Weimarjudenlappen auch NICHT.

    Aber Danke, das der Blogbetreiber mich (noch?) läßt, eine eigene Meinung scheint er eh nicht recht zu haben, eine Vorstellung, WO es hingehen soll auch nicht wirklich (erinnere dich an meine entsprechende Frage Jahre zuvor!).

    Bald nun ist für DummdröselDeutsch’s wieder 3.Oktober-Tag der VollVerarschungsVereinigungsfestspiele-ALSO, der alliierten Komödie, wo einer Leiche (BRD Löschung Art.23GG 18.07.90) 5 neue ungeborene (5 neuen Länder Konstituierung zum 14.Oktober, Beschluss der Volkskammer 22.07.90*LOL*) einer anderen Leiche (DDR, Verfassung gelöscht durch Sowjetunion 18.07.90) beigetreten sein sollen…
    Gezüchtete und gelernte BRD-Vollhirnkeiler/innen saufen und fressen sich wieder an diesem Tag voll, fröhlich den Judenlappen s-r-g schwenkend.

    Also los nun, was solls, weitermachen wie pissher!

  86. Tim Schult
    25. September 2016 um 02:11

    Haharha, die erste kleine BRD-Scheißhausfliege ist mit Dislikes unterwegs-na endlich!-wenigstens ein Verwesungszeichen, beSSer als garnichts!

  87. Tim Schult
    25. September 2016 um 02:33

    Ihr armSEELIGen Kleingeister seid längst TOT, ihr habt längst KAPITULIERT-der Spiegel vorgehalten vor eurem wirklichen „komfortablen“ Sklavendasein löst in euch UNbehagen aus-flieht endlich wieder vor der Wahrheit in die Ablenkung, Zerstreuung, Konsum Gejammer und Selbstbeschäftigung!
    Mit dem letzten Avatar und den Menschen dieser Zeit habt ihr GeschmeiSS NICHTS mehr gemein-ihr, die ihr nichts mehr selbst bestimmen und dafür ALLES riskieren wollt-benutzt und beschmutzt NICHT mehr ihre Namen und Taten, ihr seid es NICHT wert DIEJENIGEN zu erwähnen, die unter Einsatz IHRES ganzen LEBENS und DASEINS alles für Ihr Volk gegeben und gewagt haben!!!

    • 25. September 2016 um 03:21

      Du verstehst ja nicht einmal den Inhalt der Vorschriften, welche du zitierst!

      „Der Name einer Person unterliegt dem Recht des Staates, dem die Person angehört.“

      Was du Dummkopf damit offenbar ausdrücken willst, entspricht Voodoozauber!
      Jedoch steht nicht einmal da, daß der Name dem Staat gehört, du hirnloser Affe! Nur die Namensgebung unterliegt bestimmten staatlichen Vorschriften. Du kannst also den Vornamen deines Kindes nicht als z.B. „Hirnloseraffe“ wählen, auch wenn „ZweifickendeHunde“ bei den Indianern durchaus normaler Namensgebung entspricht! Weil eben bei der Geburt zwei Hunde zufällig dies gemacht haben. Und deshalb kannst du dein Kind auch nicht „Hirnloseraffe“ nennen, auch wenn du bei der Geburt zugegen warst!

      Zudem zitierst du aus dem Judengesetz und unterwirfst dich damit diesem Gesetz und setzt dir selbst deine Kippa damit auf! Oder glaubst du Affe etwa, daß das BGB ein deutsches Gesetz ist? Affe!

      In keiner deutschen Familie und auch nicht in einer Großfamilie rennt einer mit einem Gesetzbuch in der Hand herum! Nur Juden brauchen selbst für das Arschabwischen ein Gesetz, weil die Handwahl vom Sonnenstand abhängig sein könnte!

      Glaubst du, wir wären so dämlich nicht zu wissen, daß die BRD eine Firma wie die Bäckerei um die Ecke ist? Der einzige Unterschied ist der, daß die BRD ein paar Sicherheitsdienste hat, die wir Einzelne mangels Masse nicht haben. Und KEIN Gericht dieser Welt kann gegen diese Sicherheitsdienste etwas ausrichten, du Affe! Abgesehen davon, daß diese Gerichte demselben Auftraggeber unterstehen!

      Du hilfloses Kleinkind plärrst hier herum und beklagst dich, weil wir dir den Arsch nicht abwischen. Wie kommst du eigentlich dazu zu glauben, daß wir dir den Arsch abwischen wollen? Was hast du denn bisher außer Herumplärren getan? Du hast ja nicht einmal das Klopapier selbstständig abreißen können!

      Oder sollen wir dir deine Produktion auch noch aufbauen?

      Du benimmst dich wie ein Neger. Nichts geleistet, aber nen Daimler samt Palast fordern!

      • Tim Schult
        25. September 2016 um 03:43

        Damit wir uns gleich richtig verstehen, Judas Ischariot!
        Jedem, der-ob nun unwissend oder wissend-in dieser Jewbelkolonie BRiD „nichts“ geleistet hat, reiche ich die Hand, eklen BRD-Systemlutschern wie dir NIEMALS!
        Dein restlicher Teller bunte Grütze und Ablenkungssuppe verfängt nicht UND bleibt somit an dir NaivPrimaten hängen-alles aufgezählte wird von Deutsch sehr wohl befolgt und umgesetzt-du Hirnkeiler sprichst ja im ersten Satz selbst von Vorschriften!
        Aber komm, mach dich ruhig weiter lächerlich-ich hab gerade Zeit und Laune.

        • 25. September 2016 um 03:57

          Ich spreche nicht von der Leistung für die BRD sondern für die Leistung für das Deutsche Volk und da hast du NICHTS geleistet! Du sagst doch selbst, daß du immer nur Nullerfolge eingefahren hast!

          Zudem habe ich dir gezeigt, daß du deine eigenen Vorschriften nicht einmal verstanden hast, welche ich aber als sowieso für uns ungültig bezeichnet habe, weil das Judengesetz ist, dummer Affe!

      • Tim Schult
        25. September 2016 um 03:49

        „….aber nen Daimler samt Palast fordern!“
        ?
        WO hab ich sowas je geschrieben, Lügner, dreckiger!

        • 25. September 2016 um 03:59

          Na, du forderst doch laufend von UNS, daß wir endlich machen sollen, für dich Affen! Das ist der Daimler samt Palast! Du leistest hierzu NICHTS sondern forderst nur! Genauso wie die Neger!

      • Tim Schult
        25. September 2016 um 04:06

        WAS ist, du mieses Arschloch? Ich weiSS genau WER du bist!
        Du Stück ScheiSSe hast doch zusammen mit gewiSSen anderen Elementen AUCH hier auf dem Blog schon meinen Tod gefordert😀 !
        Sei nicht so verschämt und beschiSSen bescheiden-ANTWORTE, DRECKSJUDE-ist es so gewesen, oder soll ich es extra raussuchen, du mieses Stück BRD-ScheiSSe?

        • 25. September 2016 um 04:10

          Ja, suche es heraus, du dummer Affe! Selbst wenn du ganz genau weißt, wer ich bin, kann mir das nichts anhaben, Dummkopf! Da wirst du nichts finden!

    • Tim Schult
      25. September 2016 um 04:15

      Lenk nicht ab, du Drecksjude! Ich habe und werde für mich NIE etwas einfordern.
      Bringst du es selber, Drecksjude, oder soll ich es raussuchen?
      Du hast mir den Tod gewünscht, ist es so?
      Komm schon!
      Trau dich, Futter bei die Büsche😀 .
      Sonst helf ich nach-du hast jeden Kredit verspielt!

      • Tim Schult
        25. September 2016 um 06:01

        Wenn man eine gemeinsame Basis hat, können
        5 Minuten alle UNstimmigkeiten klären!
        Danke @Roland❤

        • Freidavon
          25. September 2016 um 11:23

          Man könnte sich ja auch erstmal am Telefon gegenseitig ankotzen und nicht den Blog damit vollsudeln.
          Aber so ist ja diese ganze beschränkte Szene dummer Nazis, daß sie sich lieber permanent gegenseitig verteufeln, anstatt sachliche Dinge an sich heranzulassen und sich trauen die ganze Wahrheit zu ergründen und nicht nur die halbe.

        • 25. September 2016 um 14:45

          Ich bitte darum, dass bei gegenseitig unterstellten Differenzen dieses demnächst frühzeitiger geregelt wird – vor allem wenn dann auch noch private Kontaktmöglichkeiten bestehen ist es nicht nachvollziehbar, dass sich öffentlich dermaßen unkontrolliert angegangen wird!

          Was für eine Energieverschwendung für gar-nichts!

          Wenn hier nicht kommentiert wird, bedeutet dies nicht dass ein geistiger Stillstand bei den Kommentarschreibern besteht. Irgendwann geht jedem mal die Kommentier-Puste aus oder es besteht einfach keine Lust mehr darauf sich für jede fremdvermutete Abweichung anfahren zu lassen… damit hat fast jeder mehr als ausreichend genug im privaten zu kämpfen.

          Höchstwahrscheinlich wird auf anderen Blogs die Kommentarfunktion ebenfalls genutzt.

          • Aufklärung tut not
            26. September 2016 um 10:05

            „Ich bitte darum, dass bei gegenseitig unterstellten Differenzen dieses demnächst frühzeitiger geregelt wird – vor allem wenn dann auch noch private Kontaktmöglichkeiten bestehen ist es nicht nachvollziehbar, dass sich öffentlich dermaßen unkontrolliert angegangen wird!“

            Das finde ich aber auch!

            Der Blog ist nicht zum Vollmüllen da, sondern um sich gegenseitig weiterzubringen. Das es dabei Pro und Contra gibt ist ja wohl verständlich und durchaus diskutabel.

            Was jedoch untragbar ist, ist diese Fäkalsprache, persönliche Beleidigungen, etc..

            Und ich gebe MCE recht, da kann einem beim Lesen durchaus die Lust vergehen, wenn das Niveau derart unter die Gürtellinie sinkt. Etwas mehr Sachlichkeit und etwas weniger Egobreittreterei wäre durchaus wünschenswert.

      • 25. September 2016 um 08:22

        Zur Info: Tim hat mich angerufen und die Sache ist komplett und spurlos erledigt.

        • Fritz
          25. September 2016 um 08:38

          Das liest sich schon besser!

          Deutschland Erwache!

        • Ein Blogwanderer
          25. September 2016 um 15:22

          Mit oder ohne Einsicht #Tim

          • 25. September 2016 um 16:34

            Zunächst, der hiesige unschöne Wortwechsel war in Sekunden bereits vollständig erledigt. Ich kenne schließlich Tim seit einigen Jahren, wenn auch bisher noch nicht telephonisch und weiter oben habe ich sein „Schalterverhalten“ bereits beschrieben. In der Sache selbst bzgl. der Gesetze versprach ich, mir dies noch einmal genau anzusehen, was ich aber noch nicht gemacht habe (wegen Schlaferei).

            Unabhängig davon erklärte ich, daß dies sowieso nur selten anwendbar wäre, da man schließlich nicht monatlich mit dem „Staat“ zusammenrumpelt und beim täglichen Zusammenrumpeln mit der Mwstr. in aller Regel sich sowieso beugen muß. Für die innere seelische Volksaufklärung, auf die es überhaupt erst einmal ankommt, ist diese Zusammenrumpelei sowieso nicht geeignet.
            Ansonsten erklärte ich auch, daß man in dem Moment, wo eine Zusammenrumpelei mit dem System unabwendbar ist, man auch mit der GKT agieren kann, wenn auch nur ein einziger Jude anwesend ist. Oder eines seiner Gesetze zur Anwendung kommt. Dies konnte aber wegen Telephonkartenlimits nicht weiter vertieft werden. Irgendwelche Gesetze, wo bewiesene Teufel mitgewirkt haben, haben für uns sowieso keine Relevanz. Man kann also vor Gericht wohl in vielen Fällen direkt mit dem Ergebnis der GKT argumentieren und damit das Ansinnen gleichzeitig volksaufklärend abweisen🙂

            Tim ist GKT-geprüft und hat stark mit dazu beigetragen, daß z.B. Sylvia Stolz als Agentin aufflog, sodaß nicht nur mein Wort alleine im Raum stand und das war auch der Grund, weshalb das Gespräch so positiv verlaufen konnte, wie es verlief. Die gemeinsame Vertrauensbasis war also sofort vorhanden.

          • Ein Blogwanderer
            25. September 2016 um 16:56

            Du schreibst, dass die Gesetze von Juden gemacht sind. Dabei erwähnst Du auch das BGB.

            Aber ist das BGB nicht schon „uralt“??

            Ganz ehrlich, je länger ich hier lese um so weniger steige ich durch – sorry.

          • 25. September 2016 um 18:24

            Natürlich ist das BGB uralt. Aber wie JEDES Gesetz ist es von Juden gemacht! Deshalb erwähnte ich auch, daß keine Familie ein Gesetz benötigt und auch ein Volk ist nicht mehr als eine etwas größere Familie. Es genügt eine einzige Regel, nicht Gesetz, und das hat Konfuzius perfekt formuliert: „Was Du nicht willst, daß man Dir tu, das füg auch keinem Anderen zu“.

            Diese universelle Regel ist auf ALLES anwendbar. Und dies war sogar die Intention von Julius Streicher, der am liebsten alle Gesetze in der Mülltonne entsorgen wollte. Das wäre sicherlich auch gekommen.

            Der Gesetzesunsinn fing ja schon mit den 10 Geboten an und der „fromme“ Jude muß ungefähr 620 Gesetze befolgen. Jedes Gesetz zieht IMMER weitere Gesetze nach sich. Wenn man einmal anfängt zu diversifizieren, hört das überhaupt nicht mehr auf und deshalb haben wir wohl einige 100000 Gesetze!

            Ein Gesetz, welches niemand mehr überblicken kann, ist pures Unrecht und „Recht“ bekommt dann der, welcher das Gesetz besser kennt. Nicht derjenige, welcher tatsächlich Recht nach dem logischen Bauchgefühl heraus hat.

            Es gab einmal eine Wärmeschutzverordnung. Das ist auch ein Gesetz. Darin wurde niedergelegt, wieviel Wärme ein Haus jährlich verbrauchen darf. Der Gesetzesinhalt bestand in einer halbzeiligen Formel, ungefähr so:
            Q = 13,8 + 17,3 (A/V) in kWh/(m³ a)

            A war die Oberfläche des Gebäudes und V das Gebäudevolumen und beides war in einer weiteren Zeile definiert.

            Dies wurde dann auf weitere 4 Seiten Geschwätz in einem ersten Schritt aufgebläht. Ein paar Jahre später waren dann diesen 4 Seiten schon auf 100 Seiten Dummschwätz aufgeblasen und voller Fehler und mit vielen Querverweisen! Man hätte wohl sämtliche DIN-Normen sich auch noch durchlesen müssen, wenn man all diesen Irrsinn so hätte beachten wollen, daß wirklich niemand mehr einem ans Bein pinkeln kann! JEDER Jurist hätte jedem Fachmann irgendwelche „Vergehen“ nachweisen können!

            Nicht anders verhält es sich mit unserem normalen Judengesetz. Obige einfache Formel entspricht dem „Was Du nicht willst…“. Und die restlichen Seiten sind überflüssiger Blödsinn!

            Bei obiger Formel können bedarfsweise die Koeffizienten geändert werden, wenn etwa die Technik entsprechendes erlaubt und es sinnvoll ist.

            Heute sieht es infolge der „gesetzlichen“ Einzelvorgaben so aus, daß Städte/Häuser im Nu abgefackelt werden können. Weil außerdem noch vorgeschrieben wird, WIE man diese geforderten Wärmeschutzwerte kWh/(m³ a) technisch erreichen muß. Ich wage gar nicht daran zu denken was passiert, wenn die Syrerjudenneger das spitzkriegen.

          • Ein Blogwanderer
            25. September 2016 um 18:50

            „Wäremschutzverordnung“, da sprichst Du was an. Ich wohne in einem Altbaum-Komplex aus dem Jahre 1913. Solide gebaut, hat zwei Weltkrieger überstanden, mit einem Bombentreffer drei Häuser (des Komplexes) weiter. Alte Dielen, hohe Decken, alles, was das Altbauherz begehrt und jetzt, jetzt wurden auf die dicken Steinwände noch diese Kunststoffverpackung geklebt – unglaublich. Die Erker sind verschwunden, die Verzierungen, alles was an diesen wunderschönen Altbau erinnern konnte.

            Tja und was soll ich sagen, es ist unmöglich, die Fenster geschlossen zu halten. Ist man des Tages unterwegs, hat die Fenster geschlossen und kommt Abends nach Hause, dann riecht es muffig und abgestanden, weil die Luft nicht mehr zirkulieren kann.

            Es ist der Wahnsinn. Dafür bezahlen wir noch eine satte Mieterhöhung …

            Bevor jetzt einer schreit, „Du kannst ja ausziehen“ … so einfach ist das auch wieder nicht …

          • 25. September 2016 um 19:41

            Ja, die 13,8 kWh/m³a waren die Lüftungsverluste. Udn die 17,3 (A/V) kWh/m³a waren die Transmissionsverluste gemindert durch Sonneneinstrahlung. Eine 100 m² Wohnung Mittelgeschoß mit links und rechts Nachbarn und vorne und hinten Luft und „quadratisch“ bei 3,3 m Geschoßhöhe und 66 m² Außenfläche, also A/V=0,2, durfte demnach 13,8 + 3,46 =17,3 kWh/m³a verbrauchen. Bei Dir also Bude 5700 kWh/a.

            Die aufgeklatschte Wärmedämmung hat nur die 3,46 beeinflußt und günstigstenfalls auf 2 kWh/m³a heruntergedrückt. Die 2 kWh/m³a hat der Gesetzgeber vorgeschrieben, also die brennbare Kunststoffaußenwand. An der Lüftung hätte man aber zu allererst drehen müssen und da hätte man locker aus den 13,8 z.B. 2 machen können. Dann hast Du aber eine permanent frische gesunde Luft in der Wohnung und das will der Gesetzgeber schließlich auch nicht🙂 Und außerdem wäre das noch viel billiger gewesen und das wäre umsatzschädlich gewesen.

            Bei mir haben sie auch isoliert. Allerdings habe ich seit 2001 eine Lüftungswärmerückgewinnungsanlage und die läuft Tag und Nacht und wird nie ausgeschaltet. Außer alle 2-3 Monate zum Reinigen des Wärmeaustauschers. Ich bin „guter“ Raucher und mache nie die Fenster auf. Natürlich riecht man den Rauch, das ist bei meinen 40 Zigaretten/Tag unvermeidbar. Ob es draußen kalt oder warm ist, ist vollkommen unerheblich. Die Lüftung läuft meist mit 160 m³/h und braucht dabei satte 16 W. Die Luft kommt immer mit Raumtemperatur in Ohrensitzhöhe innen an, weil es „oben“, wo die Raumluft abgesaugt wird, immer 1-2° wärmer ist.

          • 25. September 2016 um 22:20

            Da hab ich das Dingens zufällig gefunden. In diesem Video wird das Lüftungsgerät in seinem Wirkungsgrad getestet. Leider steht nicht mit dabei, bei welchem Luftvolumenstrom.

            Aber erfahrungsgemäß weiß ich, daß der Wirkungsgrad bei diesem Gerät mit dem Luftvolumendurchsatz sich nur minimal ändert und er außerdem so hoch ist, daß es praktisch egal ist, mit welcher Luftmenge man fährt. Ich konnte beim Messen des Gasverbrauchs meines Wohnzimmerofens praktisch keinen Unterschied feststellen, ob die Lüftung auf voller Pulle (200 m³/h) läuft oder das Gerät ausgeschaltet ist. Dies bei 5°C Außentemperatur und bei mir üblichen 25°C Raumtemperatur. Allerdings, wenn ich die Lüftung ohne Wärmerückgewinnung habe laufen lassen, war der Unterschied mehr als nur „erheblich“. Der Ofen lief einfach durch. Die Kurven sind automatisch gemessen und es wurde die Temperatur über dem Ofen gemessen. Dies deshalb, weil ich damit Unterschiede in der Heizleistung erkennen wollte. Die Zyklusdauer ist in Minuten angegeben und die 10000er Skalierung sind Sekunden. Die Messung hat sich also über einen Tag hingezogen. Nachfolgendes Bild.

          • 25. September 2016 um 22:20

          • 26. September 2016 um 03:52

            Das war das wrgofenexperiment vom 7.12.2014. Ich habe auch andere Experimente mit Gaszähler gemacht. Aber da kam auch nicht mehr raus. Das einzige, was ich sicher weiß ist, daß ich meine Nachbarn beim Heizen ordentlich subventioniere. Es ist ein gewaltiger Unterschied, ob ich es 1° mehr oder weniger warm haben will.

            Es ist unglaublich, wieviel Heizwärme durch Decke und Fußboden zu den Nachbarn verschwindet. Die Nachbarn sind natürlich tagsüber nicht da und zudem schalten sie die Heizung aus. Ich habe daher Verluste nicht nur durch die Decke, was normal wäre, sondern auch durch den Fußboden.

            Normalerweise gewinnt man Wärme durch den Fußboden und verliert duch die Decke. Und die Nachbarn links und rechts machen sich gar nicht bemerkbar. Ich merke dagegen alles und weiß, daß ich das halbe Haus heize.

            Ich „sehe“, wie die Wärme durch die Wände fließt. Dazu benutze ich ein Peltierelement. Das benutzt man normalerweise zum Kühlhalten der Kühlbox. Oder überhaupt zum Kühlen oder Heizen. Oder wie ich zum Messen des momentanen Wärmestroms durch eine Wand. Ein phantastischen Ding. Natürlich muß man sich diesen Sensor irgendwie eichen, aber das ist einfach.

            Heute habe ich mich wieder im Weizenbiereingießen geübt und das kann ich jetzt auch. Nur der Schaum ist zu wenig, aber das kriege ich noch hin🙂

        • 26. September 2016 um 13:39

          Warum will Tim denn so krampfhaft und immer weiter in der JudenJauche versinken… bzw. will, daß wir es tun… warum?

          • Freidavon
            26. September 2016 um 14:31

            Will er ja nicht, sondern das Gegenteil. Aber solche Verdrehungen sind wir vom Juden gewohnt.
            Auch wenn ich nicht in allem mit Tim übereinstimme, so hat er doch das Wesentliche erfasst und kann den Juden vom Deutschen trennen.
            Wer die uns untergejubelten Regeln und Scheingesetze des Juden jedoch mit dem Recht und Gesetz der Deutschen gleichsetzt, der ist ein Idiot oder schlimmeres. Recht und Gesetz, wie das BGB, wurde vom Deutschen geschaffen und ist ein Ergebnis aus den Regeln unseres Zusammenlebens. Wer das als jüdisches Machwerk behauptet, der hat keine Ahnung und wahrscheinlich böse Absicht. Der Jude macht keine Recht und Gesetz, sondern er versucht dies stetig zu umgehen. Wenn er also die Religionen erschaffen hat, dann hat dies nichts mit Recht und Gesetz zu tun, sondern es ist der Gegenentwurf zur Umgehung unserer hohen Regeln. Der Jude setzt all sein Wirken auf die Umgehung der Gesetze durch Verträge z.B. In der BRD hat er damit einen Standard erreicht, wo auf Verträgen basierend Scheingesetze von Scheinlegitimierten verfasst und verabschiedet werden. Diese Scheingesetze haben aber für uns keine Rechtskraft, denn auch wenn sie auf der Grundstruktur unsere Gesetze aufgebaut sind, so sind unsere Gesetze jedoch nicht vom Juden oder seinen Speichelleckern veränderbar. Also müssen wir unterscheiden und uns an unsere weiterhin gültigen Gesetze halten.
            Wer vergessen hat wie der Jude arbeitet, der soll sich doch nochmal in Basisarbeit für den Nazi üben und z.B. den Film „Jud Süß“ anschauen. Wenn er übrigens etwas interessantes noch darin entdecken will, dann schaut er sich eine der letzten Szenen an, wo der Jude vor Gericht steht und auch von der Vereinigung der Schmiede angeranzt wird. Die tragen neben einer Reihe alberner Fantasie-Standarten, auch eine alles überragende Standarte mit einem der wichtigsten Sinnzeichen der Kabale und Freimaurerei. Interessant eingebaut in einem Propagandafilm der Nazis.

  88. Fritz
    25. September 2016 um 08:33

    +++ Extra-Meldung +++ Extra-Meldung +++ Extra-Meldung +++

    Alle URTEILE/BESCHLÜSSE UNGÜLTIG

    wirksam zurück an den Absender

    (ACHTUNG, keine Verjährung aufgrund Täuschung im Rechtsverkehr!)

    Handlungsanleitung zur effektiven Abwehr nicht unterschriebener Urteile/Beschlüsse vornehmlich in Strafsachen => Herrenlose Rechte

    Es geht um die am 28.08.2016 gefundene Erkenntnis zu sogen. Beschlüssen, Gerichtsurteilen, Säumnisurteilen (Verwaltungsakten) => blanko Geschäften der UN-Treuhandverwaltung BRD und dem damit einhergehenden korrekten zuordnen dieser in Wahrheit „Herrenlosen Rechte“.

    http://schaebel.de/was-mich-aergert/gesetze/urteile-ungueltig/006283/

    +++ Extra-Meldung +++ Extra-Meldung +++ Extra-Meldung +++

    UNTREUHANDVERWALTUNG BRiD – Ein Produkt der ALLJUDA-FINANZ.

    Da weiss man was man hat.

    • Freidavon
      25. September 2016 um 12:32

      Na das ist doch mal eine interessante Variante!

      Ich weiß also bereits, daß ein Urteil, Ausfertigung, Beschluss und sonstwas amtliches, ohne Unterschrift des zuständigen/verantwortlichen Beamten ungültig und nichtig ist. Trotzdem soll ich nun meine Unterschrift unter solche Dokumente geben, um dieses Prozess abzuschliessen? Was ist denn das wieder für ein kranker Scheiss?

      Wenn solche Schreiben an mich gesandt werden, die durch fehlende Unterschrift des Verantwortlichen ungültig sind, dann kann ich diese ignorieren oder zurückweisen. Wenn ich ignoriere, dann malen die Mühlen weiter und zwar NICHT weil ich konkludent zugestimmt habe, sondern weil ich nicht zurückgewiesen habe. Es geht nicht um eine stillschweigende Zustimmung, dann ansonsten könnte jeder Hanswurst mich mit Angeboten vollschütten und ich müsste diese annehmen, weil ich nicht auf jedes mit Nein geantwortet habe.
      Hanswurst hat aber auch keinen(zumindest noch nicht) Scheinstaatsapparat hinter sich und somit wird dies einfach ignoriert. Die Qualität des Angebotes durch die BRD ist zwar die Gleiche, jedoch hat sie angeschlossene Gewaltorgane hinter sich, welche unwissend der Rechtslage ihre Scheinstaatsakte durchsetzen.
      Deswegen muss ich in diesem Fall lästigerweise Nein sagen. Dies tu ich indem ich ihr Angebot zurückweise. Diese Zurückweisung muss ich nun wiederum unterschreiben, damit sie Gültigkeit erlangt. Ich unterschreibe natürlich mit meinem vollen Namen, denn dieser Name gehört mir. Selbst wenn irgendjemand mich damit auf die Ebene einer fiktiven Person stellen möchte, so gebe ich ihm damit zu verstehen, daß ich als der Verwalter dieser Person meinen Willen bekunde. Denn es geht immer um den Willen den ich mit meiner Unterschrift geltend mache und nicht etwa umgekehrt(dass meine Unterschrift meinen Willen aussetzt), denn das ist verdrehte jüdische Welt und nicht unsere.
      Diese sich ständige Einlassen auf Materialschlachten mit Papier ist völlig unnötig, denn damit folge ich ihnen doch nur auf irgendwelche Glatteisflächen, welche sie für mich anlegen. Die Vorstellung, ich unterscheibe ihre ungüligen Beschlüsse und mache sie damit erst gültig, ist völlig absurd. Da helfen auch nicht mehr die ganzen Durchstreichereien und Beschriftungen, denn mit meiner Unterschrift bestätige ich ihren Betrug gegen mich als angenonmmen, da siesich auf den Text des Schreibens bezieht und nicht auf das was ihm nachträglich hinzugefügt wird.

    • Aufklärung tut not
      26. September 2016 um 10:29

      Da schau her, da sind sie alle versammelt, die Aufklärer AKROR, SIR TOBY, HANS KOLPAK, EREVIS CALE – und das natürlich, wo auch sonst, auf dem Schäbel-Blog.

      In Kreisen wird gemunkelt, der Schaebel sei vom VS.. Ob dem so ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen, aber so wie der über den NS regelmäßig alle paar Posts oder innerhalb seiner Kommentare urteilt, liegt der Verdacht nahe, daß dieser Blog nicht ohne Grund geführt und bei Google — derart gut — (!!!) gelistet wird.

      Benutzt doch bitte mal alternative Suchmaschinen und sucht mal, wo und wieso diese o. e. Leute auf diversen Blogs überall ihre Infos streuen. Sucht man mit Google, ist es ja wohl logisch, daß da nix grosartig zu finden ist und alle ins selbe Horn tuten ..

      Wie können Leute, die sich zum NS bekennen auf einer Seite surfen, die regelmäßig Müll über den NS verbreitet?

      Der Schabel-Blog ist dazu da, um Verwirrung zu stiften und den Leuten die Zeit zu stehlen, da diese sich nur noch mit Gesetzen und deren Bedeutung (oder nicht) herumärgern sollen – man muß schon ein kleiner Jurist sein, um da überhaupt noch den Überblick zu behalten … Alles, meines Erachtens, pure Berechnung!

      Und wer auf dem Schabel-Blog länger liest, wird übrigens feststellen, daß sehr vieles dort vor Allem vom Schaebel persönlich voller Widersprüche ist.

      Dieser Ansatz hier ist wesentlich sinnvoller:

      „Ansonsten erklärte ich auch, daß man in dem Moment, wo eine Zusammenrumpelei mit dem System unabwendbar ist, man auch mit der GKT agieren kann, wenn auch nur ein einziger Jude anwesend ist. Oder eines seiner Gesetze zur Anwendung kommt. „

  89. Ein Blogwanderer
    25. September 2016 um 15:08

    @Roland, Dein Einsatz … GKT

    Ab Minute 28:30 wird gesagt: „Der IS scheint im Besitz von Technik und Sprengstoff zu sein, den wir noch gar nicht kennen …“

    Da es wohl hinlänglich bekannt ist, WER sich hinter der IS verbirgt, ist die Aussage im Hinblick auf die GKT gar nicht so abwegig😉 . Schließlich blieb der Rucksack, den der Attentäter von Ansbach mit sich trug, ganz, obwohl darin eine Bombe explodiert ist.

    Hier ein Kommentar, der es Wert ist, beachtet zu werden:

    ______________

    FreiGeist2 – 16 hours ago

    Eigentlich ein gutes Video, wenn nicht auch hier ständig nur an der Oberfläche gekratzt wird. Diese Ablenkungsmanöwer wie Freimaurer, Illuminaten oder Satanisten kann man hervorragend zusammefassen:

    „Kastrier‘ mich, vergewaltige meine Frau und meine Töchter, raub‘ mich aus, und dann bring‘ mich um, nur bitte nenn‘ mich nicht einen Antisemiten!“

    Auch hier wird das Wort Jude niemals erwähnt, obwohl man eigentlich wissen sollte, dass selbst zu Martin Luther Kings Zeiten diese ihre Finger im Spiel hatten und die Negerbewegung gefördert haben. Man muß sich ja nur mal die Namen, die auch in diesem Video gezeigt werden, mal genau ansehen. Die ganze Frankfurter Schule wie der Marxismus wurde von diesem Völkchen dominiert bzw. erschaffen, genauso wie der Anti-Rassismus, oder besser gesagt der Hass gegen Weiße.

    Ist zwar schade, dass man da keinen Zusammenhang erkennt, ist aber beim Videoersteller nicht wirklich verwunderlich, da er libertär zu sein scheint. Und von wem diese Ideologie stammt, kann ja an den geistigen Vätern dieser Krankheit feststellen. Aber trotzdem ein gutes Video. hebt sich definitiv vom JewTube Einheitsbrei ab.

    • Aufklärung tut not
      26. September 2016 um 10:46

      Kaum fällt das böse Wort mit J, kommen sie aus ihren Löchern gekrochen..

      Wird Zeit für PaulePailina, dort mal die GKT zu präsentieren:

      ZITAT
      „schon mal 130 gehört ? was bringts, wenn man sofort in die 83 geschoben wird? mit extremen ansichten verlierst du fast alle. satanismus steht über allen dingen. lass dich nicht ablenken. denk mal weiter. geh nicht in die sackgasse!“

      Natürlich darf auch die GEMEINDE NEUHAUS (weiter unten) nicht fehlen (die kommentiert fast überall, wo das Thema Juden, NS, etc. auftaucht (auch auf dem Schäbel-Blog), und natürlich immer die gleiche Leier mit direkter Verlinkung zu ihrem Buch, das sich wie eine wiederliche Seuche in vielen Hirnen der willigen Systemaussteiger festgesetzt hat.

      ZITAT von deren Seite:
      „Unsere Generation wurde in der Zeit der Aufarbeitung des sogenannten 3. Reiches groß. Die Lichtblicke des Widerstandes wie zum Beispiel: Dietrich Bonhoeffer, Kardinal Clemens August Graf von Galen, der Berliner Prälat Bernhard Lichtenberg, die Gruppe Weisse Rose und die Gruppe um Claus Schenk Graf von Stauffenberg und viele andere haben uns die Hoffnung gegeben, daß es in Deutschland immer aufrechte und mutige Staatsangehörige gegeben hat, die gegen Willkür, Diktatur und Unrecht eingetreten sind. “

      Muß man noch mehr sagen?

      Die Unterwanderung ist IMMENS!

      • Aufklärung tut not
        26. September 2016 um 10:50

        Natürlich wird wiederum von der GEMEINDE NEUHAUS zum selben Thema Gemeindeaktivierung zu Jo Conrad und zum nächsten Buch (samt Anleitung !!!) verlinkt.

        Ich hoffe wirklich sehr, daß die Leute endlich erkennen, wer hier die ganzen Infos über den PERFEKTEN SYSTEMAUSSTIEG gestreut hat und warum das Ganze wirklich inszeniert wird – die wollen zurück ins Kaiserreich und alle Bewußt-Esoterik-Aufklärungs-Seiten etc. sind nur aus diesem einzigen Grund installiert!!!

  90. Aufklärung tut not
    26. September 2016 um 13:32

    Diese roten Zecken sind so was von krank!!!

    Kölner Flirt-Coach schult Essener Flüchtlinge
    Horst Wenzel bot am 6. September in Essen den ersten Flirt-Workshop für Flüchtlinge an. Für den Flirt-Experten gehört Liebe zur Integration.

    „To fall in love with Germany. Flirt-Workshop for Refugees“, heißt sein Angebot, bei dem Flüchtlinge im Nordviertel spezielle Tipps fürs Flirten, für die Liebe und für Beziehungen in Deutschland bekommen sollen. Seine Flirt-Kurse laufen auch auf KIKA live.

    Interkultureller Wanderparcours zur sexuellen Gesundheit

    Zielgruppe:
    Junge Migrantinnen und Migranten unterschiedlicher Herkunft und junge Erwachsene mit besonderem Förderbedarf, Migrantengruppen (Frauen- und Mädchengruppen, Stadtteilgruppen, Elterngruppen von Kitas und Schulen, berufsbildende Einrichtungen/Betriebe etc.)

    AWO-Sexualpädagogin Meral Renz berät viele Migranten

    http://www.lore-agnes-haus.de/gruppen/interkulturelle-sexualpaedagogik/interkultureller-wanderparcours-zur-sexuellen-gesundheit/

    Meral Renz ist Diplom-Sozialarbeiterin mit Zusatzausbildung in Gestalt und Sexualtherapie. Sie stammt aus — Zonguldak — in westlicher Schwarzmeerregion Türkei und lebt in einer Patchworkfamilie mit 3 Kindern. Seit 1992 arbeitet sie im Beratungszentrum Lore Agnes (! Aktion G(ew)itter!) Haus der Arbeiterwohlfahrt BV e.V. in Essen mit den Schwerpunktthemen Sexualpädagogik, Sexualtherapie und Schwangerschaftskonflikte.

    Veröffentlichung (gesponsert von profamilia):

    http://www.cinsellik.de/s/cc_images/cache_10364592.png?t=1358887869

    Der Tagesspiegel recherchierte im Oktober 2013, dass zwischen 1980 und 1998 im pro familia magazin mehrere Artikel von Psychologen und Soziologen Artikel erschienen waren, die unter bestimmten Bedingungen für Straffreiheit bei sexuellen Kontakten mit Kindern plädierten, darunter auch Norbert Lammertz, damals Vorstandsmitglied bei Pro Familia Bonn. Der Tagesspiegel sprach von einem „Pädophilie-Problem“ im Verein, man versuchte dabei an die Pädophilie-Debatte über die Grünen anzuknüpfen.[9][10][11] Auch prominente Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Humane Sexualität, die als pädophile Lobby-Gruppe gilt, waren unter den Autoren des pro familia magazins, der Soziologe Rüdiger Lautmann, Autor von Die Lust am Kind veröffentlichte dort auch noch 2013, worauf taz hinwies.

    [ PDF über profamilia ] http://tinyurl.com/zjzm8f7

    Bedenklich, ja skandalös ist, daß diese Beratungsstellen jährlich mitdurchschnittlich 25,5 Mill. Euro vom Staat finanziert werden, wasüber die letzten Jahre eine beachtliche Summe ausgemacht hat. Nicht verschwiegen werden darf, daß diese Organisation durch ih-ren Einfluß auf die Gesellschaft allein in Deutschland für den Todvon im Schnitt 300.000 Kindern pro Jahr (Schätzung) mitverant-wortlich ist, somit also auch an der zunehmenden Veralterung, dadiese Kinder in der Zukunft fehlen werden. Weltweit sind es jähr-lich 50 Millionen Kinder, die abgetrieben werden.

    • Tim Schult
      26. September 2016 um 23:57

      6 minus und schleich dich!
      Rumgeheule, rumgeschluchze, Zerstreuung und Abgelenke pur!
      Auch interessant:

      „Bedenklich, ja skandalös ist, daß diese Beratungsstellen jährlich mitdurchschnittlich 25,5 Mill. Euro vom Staat finanziert werden, wasüber die letzten Jahre eine beachtliche Summe ausgemacht hat.“

      Von welchem „Staat“ redest du Satrappe denn hier? Achja, von „dem“, den auch du per Hamsterrad, Hörigkeit, Konditionierung, Angst, Perso und was weiß ich für „Mitgliedskarten“ weiter Legitimität gibst!

      Bekenn Farbe oder halt dein großes heuchlerisches anonymes Maul.

      • Aufklärung tut not
        27. September 2016 um 07:46

        Meine Güte, das Zitat kommt aus einer Seminararbeit.. Bist Du eigentlich nur noch emotional gesteuert und kannst eigentlich noch was anderes außer Ausflippen?

        Komm mal wieder runter!

        Am Besten, man liest Deine Posts derzeit nicht mehr – steht eh überall das Gleiche drin.. Nur Gejammer und Gemaule.

        -> Nur wer selbst im Dreck sitzt kann auch pausenlos mit Dreck um sich werfen.

  91. Aufklärung tut not
    26. September 2016 um 18:04

    Würg, .. Abschiedsgeheuchel auf dem UBOOT-Blog und auch Maria von Judocattivo jammert: „…Lieber Andreas … In deine Ewigkeit folgt dir mein leises Lebewohl…“

    Ein großer #DESINFORMANT ist von uns gegangen: #Andreas Clauss ist tot.

    Jahrelang – seit 2012 – hat er die willigen Systemaussteiger über die ‚Nazi-Staatsangehörigkeit von Adolf Hitler‘ vorgeführt. Seine Kampagne übertrug sich auf diverse Blogs und Aufklärungsseiten und wird dort noch jahrelang nachwirken .. grauslig!

    Michael Vogt, Maria Lourdes, Ubasser, … jammern Clauss hinterher.
    Welch eine Offenbarung!

    2014 warnte Maria Lourdes noch vor Irreführung mit einem Artikel über die angebliche Nazi-Staatsangehörigkeit Deutsch und heute? „Lieber Andreas…“

    ZITAT Clauss in seinem — Klardenker — vom 17.08.2012:

    „Hallo Klardenker, sorry, dass ich noch an dem Thema Staatsangehörigkeit hänge, denn alle Aktionen und Reaktionen der letzten Zeit haben gezeigt, dass dies ein Schlüsselthema ist. …

    Aha, also das Schlüsselthema! Na ja, man muß schon sagen, die Kampagne war ja wirklich erfolgreich und zig Leute sind seinem Wirken auf den Leim gegangen. Direkt unter diesem Klardenker von 2012 findet man übrigens den Link zum COMPACT-Magazin des Marxisten Elsässer ..

    Ja, ja, so arbeiten diese Zecken seit Jahren Hand in Hand, um die Deutschen, die Wege aus diesem System suchen, zu verblöden und mit ihren ach so toll ausgearbeiteten Dokumenten und Mustertexten regelrecht in die Sch… zu reiten.

    Andreas Clauss Heft „Heimat ist ein Paradies“ war der Hit schlechthin und selbst der Klaasen (Rüdiger Hoffmann) von staatenlosinfo hat sich dessen Inhalt gerne bedient.

    Wer die Hintergründe zu Clauss recherchiert hat, kommt nicht umhin zu vermuten, daß er selbst Freimaurer oder Scientologe war. Wer seine Vorträge gesehen hat, wird massenhaft verwendete Symbolik erkennen.

    Clauss Buch „Das Deutschland-Protokoll II“ hat definitiv seinen „(Bären)-Dienst“ getan..

    Echt – man kann nicht so viel essen wie man kotzen möchte..

    • Ein Blogwanderer
      26. September 2016 um 19:02

      Tja, und doch hat es ihm alles nichts genutzt. Neue Germanische Medizin, Alternative Heilmethoden etc. Er ist seinem Krebs erlegen.

      Bei all den „Möglichkeiten“, die er – zumindest – finanziell hatte, hätte er sich doch die „besten Therapeuten“ leisten können, die für Geld zu kaufen sind.

      Was also ist mit „Freimaurer“ Clauss passiert, dass die Maus aus ist?!

  92. 26. September 2016 um 20:12

    „Andreas Clauss + Klaasen (Rüdiger Hoffmann) + staatenlosinfo“ Das alles kam bei mir nicht an, die habe ich nie gelesen, immer überlesen… hier „COMPACT-Magazin des Marxisten Elsässer“ bekenne ich mich schuldig, weil ich den Newsletter orderte… die bunten Bilder waren immer sehr hübsch.
    Natürlich las ich bei lupocativo, uboot etc. bei schaebel war ich nicht… da hat mich meine reine Seele vor bewahrt.💡

    • Tim Schult
      26. September 2016 um 20:50

      Ma, wie liab<3!

  93. 26. September 2016 um 21:16

    Geht es Dir gut, Tim ???🙂

    • Tim Schult
      26. September 2016 um 23:34

      Aber kloar😀 ! Als >>>notgeiles Systemschwein<<< fehlt mir nur noch deine T.-Nr., Emil…, ich ruf auch nicht an oder melde mich-will auch ich doch deine reine Seele bewahren😉 …

    • Aufklärung tut not
      27. September 2016 um 08:03

      @Lena
      Nein, es geht Tim nicht gut. Das merkt man doch schon seit Tagen. Der hat etwas zu viel Cortisol und zu wenig Serotonin im Blut, kann daher nicht mehr klar denken und handelt rein impulsiv. Also am Besten (momentan) nicht ernst nehmen, (überlesen) und hoffen, daß er sich mal wieder fängt. Er hat durchaus auch viele gute Beiträge hier eingestellt – das wird schon wieder ..

      Tim, trink doch öfters mal ’ne Tasse Johanniskraut-Tee und schau, daß Du genug B-Vitamine (z. B. Bierhefe-Tabletten) zu Dir nimmst.

  94. Tim Schult
    26. September 2016 um 22:11

    „… die bunten Bilder waren immer sehr hübsch.“

    Hat sich doch gelohnt, wenn auch provokativ-alles GeschmeiSS kommt wieder anonym aus allen Löchern gekrochen-und wirft heldenhaft ANONYM selbst Toten, die zeitlebens MIT KLARNAMEN ihre Ansichten, Erkenntnisse usw. vertreten haben DRECK nach!

    Die Kritik an den heuchlerischen Nachrufen der Pseudopatriotenblogs wäre bei mir noch durchgegangen-diese Lutscher sind meist auch verdeckt und anonym unterwegs in ihrer Verarschung und Täuschung der Leute-aber diese direkte nachträgliche Leichenfledderei bleibt NICHT unkommentiert!

    Speziell an dich BRiD-Amöbe
    @Anonyme Leichenfledderei tut not
    Hast du kleine miese Kanalratte jemals mit allem Sein konsequent für etwas eingestanden?
    Ich hatte mindest die Ehre, Andreas Clauss kurz persönlich kennenzulernen. Dies war bei einer Veranstaltung m.E.n. im September 2012 in Berlin-wo auch gewisse S. Stolz anwesend zum Vortrag war.
    Bei allem Unterschied in Meinungen/Ansichten war er, Andreas Clauss einer derjenigen, die besonnen, moderierend dafür sorgten, das überhaupt Frl. Stolz ihren Vortrag halten konnte.
    In aller Kürze ein freundlicher hochintelligenter Mensch, eloquent, humorvoll, redegewandt-kurz gesagt, der hätte in der Finanz-und Bankbranche, Versicherung, im Vertrieb etc. bis ans Lebensende ungestresst in BRiD hoch 4-5stellig an EUrotz monatlich ver“dienen“ können.
    Er hat aber einen anderen Weg gewählt.
    NIEMAND, kein selbständig denkender MENSCH war gezwungen, ihm (oder auch anderen) in allem blind zu folgen-anonym bleibende destruktiv herumnörgelnde BRD-Betreuungsopfer wie du könnten das sicher selbst in einem 2. (Sklaven)Leben NIE begreifen!

    Bei aller teils berechtigter Kritik, WAS sind wir DENN DANK unserer eigenen UNmündigkeit/Konditionierung /Angst beschämende 71 Jahre nach 1945?
    Da hat doch selbst der mutmaßliche Systemagent R. Klaasen nicht mal Unrecht!
    Defakto STAATENLOS.
    Seit 45, im speziellen seit 1952 ist alles in See-und Handelsrecht überführt worden-souveräne Staaten?-ja wo denn gibt es die noch?-alle weggebombt!
    UND, „Freunde“ der Anonymität und des hier so großen Wortes-ALLES unter tätiger Mithilfe auch von BRiD-Vasallen-sehenden Auges in aller UNtätigkeit von uns und unseren Ahnen reglos desinteressiert vollgefressen als zufriedene Sklaven UND damit konkludent zugelassen(die wenigen Ausnahmen bestätigen es)!
    Die Quittung ist das uns als Volksgenozid ereilende ENDE-und es ist sehr REAL!-dagegen hilft allerdings kein Rumgejaule, Gezeter sondern nur konstruktives ZusammenWirken aller dem entgegenstehenden MENSCHEN auf kleinstem gemeinsamen Nenner, s.h. ENERGIEENTZUG in aller Konsequenz auf kompletter Ebene gegen ein VOLKSFEINDLICHES SYSTEM.

    Solange aber selbst dies nicht klar ist, lohnt es nicht mal, kleinsten gemeinsamen Nenner oder irgendwas noch zu benennen, erst recht nicht in gewohntem Trott täglich neue Säue durchs Doof zu treiben…

    • Aufklärung tut not
      27. September 2016 um 07:38

      ZITAT TIM
      „Solange aber selbst dies nicht klar ist, lohnt es nicht mal, kleinsten gemeinsamen Nenner oder irgendwas noch zu benennen, erst recht nicht in gewohntem Trott täglich neue Säue durchs Doof zu treiben…“

      GENAU DARÜBER solltest vielleicht DU dringend mal nachdenken, bevor Du täglich Dein Gejammer, Deine Beleidigungen und Dein Dauerwiederholprogramm abspulst.

      Der kleinste gemeinsame Nenner: GEMEINNUTZ!

      ZITAT
      „Bei allem Unterschied in Meinungen/Ansichten war er, #Andreas Clauss einer derjenigen, die besonnen, moderierend dafür sorgten, das überhaupt Frl. Stolz ihren Vortrag halten konnte.“

      Gratuliere, wie DIE GOLRIFIZIERTEN REDNER alle (!) es perfekt beherrschen wurdest auch Du mit #NLP – wie von denen beabsichtigt – geankert.

      Vielleicht schaust Dir mal die Videos von #Andreas Clauss an und beschäftigst Dich etwas mit #NLP und fragst Dich dann, wieso sich diese Reden von diesen Zecken allesamt so überzeugend und gut anhören. Ihre Fingerakrobatik ist wirklich sehr eindrucksvoll und wenn man weiß, was sie bedeutet und wie sie funktioniert, dann ist alles weitere Gerede über solchen Abschaum überflüssig.

      Infos darüber von Leuten, die sich auch schon damit beschäftigt haben, findet man im Netz durchaus – allerdings kaum über Google. Wie NLP funktioniert kann man auch sehr einfach recherchieren – es wird auch in der Werbung mit Erfolg angewandt.

      Schau Dir vielleicht danach mal die ganze Palette Helden auf den AZK-Veranstaltungen an so z. B. Bernhard Schaub, der macht das NLP-Ankern auch recht gut. Die Masse sitzt im Publikum oder vor der Mattscheibe und denkt: ja der hat recht, was für ein brillianter Redner!

      Und noch was: Ich frage mich langsam echt, was in Deinem Hirn täglich so vor sich geht. Du beleidigst hier durch die Bank weg Leute, führst über zig Post hinweg Kleinkriege mittels einer Fäkalsprache, das alles zu spät ist und dazu willst Du die Leute – was ja wohl offensichtlich ist – in Deiner Naivität/Unwissenheit voll in die Sch… reiten mittels Deinen waghalsigen Systemausstiegstips und Link-Vorschlägen zu derart suspekten Leuten.

      JEDER, der auch nur etwas Ehre im Leib hat, prüft die Dinge, ob sie sich denn wirklich so verhalten, bevor er halsstarrig auf etwas besteht und es weiterverbreitet, was anderen vielleicht schaden könnte. Ders Weiteren geht er seine Mitmenschen nicht in einem derartig primitiven, teils unverschämten, Ton an.

      Was Du hier machst, finde ich wirklich grauslig, da Du durch die Bank weg rein impulsiv handelst und nicht über Deine Schritte nachdenkst, was aus einer dauerhaften rein emotionalen Grund-Haltung schon mal auch gar nicht möglich ist.

      Im Ernstfall sind Leute, die sich in Deiner Nähe befinden in ernster Gefahr, da Du es ja nicht mal hier unter Kontrolle hast, wenn Kritik kommt oder etwas, was Dir gerade nicht in den Kram paßt.

      Wie im Kindergarten..

      • Ein Blogwanderer
        27. September 2016 um 09:33

        Alexander Wagandt ist auch so ein NLP-Kandidat, der – eigentlich – sehr gute Analysen macht, sich aber in der letzten Tagesenergiesendung mit seiner KurWerbung ziemlich verschossen hat.

        Zumindest den Kommentaren nach zu Urteilen, kam das gar nicht gut an, bei seiner Zuhörerschaft.

        Alexander Wagandt war auch als Couch und NLP-Trainer unterwegs. Wobei Wagandt noch besser im Manipulieren ist, als es Clauss war. Wagandt benötigt seine Hände nicht, er macht es sehr gut über die Sprache.

        Das Problem bei den Aufklärungs-Heiligen ist, dass sie sehr viel Wahres in ihre Aussagen packen und darin die Desinformation gekonnt verpacken.

        Die Spreu vom Weizen zu trennen wird mehr und mehr schwierig.

        PS: Was die Sprache der Hände anbelangt, so war das Talk-Duell zwischen Trump und Clinton ein wahres Highlight. Trump konnte ohne ununterbrochene freimaurerische „Fingerspiele“ gar nicht auskommen …

        • Aufklärung tut not
          27. September 2016 um 10:32

          @Blogwander
          Danke – es freut mich sehr, wenn auch anderen diese immer häufiger verwendete Technik geläufig ist. Die wirklichen Profis wissen wie sie auch ohne Gesten ankern können, das stimmt.

          Was Trump und Clinton angeht, hast Du vollkommen recht! Ich habe mir hier auch schon ein kleines Archiv angelegt..Was die reinen Freimaurergesten angeht, fand ich das Cover vom Spiegel auf dem Trump mit seiner Frau abgebildet waren (die Schöne und das Biest) sehr bezeichnend. Pose wie von der polnischen Jüdin Merkel.. ich suchs mal raus und lade es hoch..

          ZITAT“Das Problem bei den Aufklärungs-Heiligen ist, dass sie sehr viel Wahres in ihre Aussagen packen und darin die Desinformation gekonnt verpacken.“

          So sieht es aus, daher sollten man auch alles prüfen.

          • Aufklärung tut not
            27. September 2016 um 10:36

            Ich muß mich korrigieren – es war der STERN nicht der Spiegel.

  95. Tim Schult
    27. September 2016 um 15:34

    “ Ders Weiteren geht er seine Mitmenschen nicht in einem derartig primitiven, teils unverschämten, Ton an. “

    So? Mein kleines Problem ist, noch kann ich hier nur Personen(anonyme noch dazu) verorten-denn gerade an der einfachen Menschwerdung, die ich einfordere scheint es ja bei euch zu scheitern-das plebiszitäre Element nehme ich mir dabei durchaus bewußt heraus, wir sind hier schließlich nicht die schwülstige lauwarme „Sezession“ o.ä. .

    Werdet endlich MENSCHEN!, steht ein, für das was ihr sagt und sein wollt-UND dann handelt einfach danach, lebt es anderen vor-dazu muß man dann auch bereit sein, sich psychisch und auch physisch aus dem System herauszulösen.
    Alles andere ist inkonsequentes Verdrängen, der Verbleib und das mitmachen innerhalb der BRD-Fiktion, die uns aber ganz real die Heimat und auch alles sonst rauben wird.

    So „interessant“ das Wissen und sogar anlegen von Archiven*LOL* über Freimaurergestik etc. auch zu seien scheint (im übrigen wird es für genügend allein darauf paranoisierte Personen auch möglich sein, selbiges bei Reden/Fotos von A. Hitler, Goebbels, Himmler und wen auch immer zu „finden“)-
    ES IST letztendes UNPRODUKTIVES ablenkendes Gedöns-wie auch weiter das hinterherjagen und bejammern von allen möglichen FAKTEN, die DIE oder JENE wieder mal geschaffen haben!

    Es ist NICHT mehr 5 vor 12 – ES ist längst schon 1/4 nach 12.

    DARUM geht es mir, PERSON-MENSCH ist das Schlüsselthema, ich sage und verlange nicht, das es der letzte schwerkranke Rentner machen soll, ABER, die mental starken MENSCHEN unter uns müssen es vorleben-nur so kommt man vollkommen gewaltlos (außer natürlich Notwehr) ins Gesetz des Handelns, die schwächeren werden folgen!

    Dies gilt es endlich zu erkennen, WENN das Leben hier endgültig zur Hölle durch geschaffene FAKTEN der Schwerstkriminellen Judashandlanger geworden ist, ihr eure eigene Frau, die Kinder und nicht mal euch selbst noch schützen könnt, wir nur noch unter 50% dazu noch einen aussterbenden überalterten wehrlosen BeVÖLKerungsanteil darstellen, dann GIBT ES NICHTS MEHR, WAS das KÄMPFEN lohnt-ihr entscheidet-kommentiert weiter, lenkt euch ab, bleibt im System und laßt damit aktiv/passiv alles weiter zu ODER werdet MENSCH, seid selbst die positive Veränderung!

    Namaste

    • Fritz
      27. September 2016 um 16:28

      Gute Ansage!

      So langsam habe ich das Gefühl ich bin hier bei „Einer flog über das Kuckucksnest“. Die meisten meckern zwar, sind aber letzlich ganz zufrieden und möchten auf keinen Fall etwas an der Situation ändern. Alle anderen sind freiwillig da, nur ich weiss nichts davon. ;(

      Satt PERSON-MENSCH halte ich PERSON – MANN/WEIB(FRAU) für glücklicher gewählt…

    • Freidavon
      27. September 2016 um 17:39

      Wenn für dich das Person-Mensch Ding das Schlüsselthema ist, dann kommst du nicht umhin zu erkennen, innerhalb welches Zeitraumes dieses Ding bei uns in Deutschland durchgesetzt wurde. Es war der Zeitraum der Führung Adolf Hitlers. Und das ist auch genau der Grund, warum du mit diesem Thema hier keinen Blumentopf gewinnen wirst, weil diese Tatsache von denen die noch an den Führer glauben, demnach verteufelt werden muss und alle die sich damit beschäftigen auch automatisch zu Gegnern werden.
      Du stellst dich hier als shizophren dar, wenn du einerseits das Wohl für Deutschland an die Lehren des Führers und NS verkettet siehst, andererseits jedoch auf einem Wahrheitspfad wankst der beinhaltet, dass gerade die NS-Ideologie erst das Person-Mensch Ding in diesen Ausmassen in Deutschland möglich machte. Hier allein ist der Grund zu finden, warum sich die BRD der nicht legitimen Gesetzgebung des Dritten Reichs bedient und nicht etwa der des Kaiserreichs. Natürlich muss die Gesetzgebung des Kaiserreichs herhalten als Gerüst, aber genau wenn es zu diesem Person-Mensch Ding kommt, mit dem uns die Souveränität genommen werden soll, dann hilft die Gesetzgebung des Dritten Reichs weiter.

      Im Übrigen machst du die gleichen Fehler wie andere, wenn du eine Menschwerdung forderst. Das ist Bullenscheisse, denn wir sind Menschen und haben nie aufgehört Menschen zu sein. Nur weil uns irgendein betrügerisches Dreckssystem als Personen führt, müssen wir dem doch nicht folgen und denken wir sind nun keine Menschen mehr, denn das ist idiotisch. Wir müssen uns lediglich daran erinnern wie wir uns als selbstbewusster Mensch verhalten und das wir diejenigen sind die das Sagen haben und an denen niemand vorbeikommt. Wenn wir erstmal wieder erkannt haben wer wir sind, dann steigen wir nicht aus dieser Gesellschaft aus, sondern wir kämpfen für das was unsere Vorfahren für uns erschaffen haben und lassen es uns nicht von diesem Verbrecherpack wegnehmen. Das ist nämlich der entscheidende Punkt, dass nicht wir uns aus unserer Gemeinschaft treiben lassen, sondern das wir unsere Gemeinschaft beanspruchen und die vertreiben, die uns unsere Gemeinschaft zerstören wollen.
      Es ist so als wenn jemand fremdes in deine Familie eindringt und den Posten als ihr Oberhaupt beansprucht. In dem Fall steigst du ja auch nicht aus deiner Familie aus, sondern du jagst den Eindringling zum Teufel.
      So ist es auch mit unseren Namen, welche nicht vom Staat als eine Produktbezeichnung vergeben werden, sondern er wird uns von unserer Familie weitergegeben. Unser Name ist die Verbindung zu unseren Ahnen und wir tragen ihn weiter. Da kann mir doch keiner erzählen wir sollen unsere Namen verleugnen, damit wir dadurch aus der Gesellschaft aussteigen und zum Mensch werden. Das ist nichts weiter als Verrat und Selbstverarschung.
      Ganz im Gegenteil, stellt unser Name und unser Geburtsurkunde, in Verbindung der Namen und Geburtsurkunden unserer Vorfahren, unsere Abstammung und Zugehörigkeit dar. Dies ist viel wichtiger als jeder Pass, Ausweis, Schein oder sonstwas. Mehr als meinen Abstammungsnachweis brauche ich nicht.

  96. 27. September 2016 um 17:49

    Soeben reingekommen und erst eine Seite gelesen. A. hat mir selbst von eigenartigen Geräuschen schwerer Maschinen in der Nacht im Boden berichtet, wofür sei keine vernünftige Erklärung hatte. Das war vor ca. 1,5 Jahren.
    https://nick-knatterton.blogspot.de/2016/09/alarmstufe-rot-eine-whistleblowerin.html?m=1

  97. edwige
    27. September 2016 um 18:11

    Die meisten Beispiele hinken immer etwas..
    Wir haben es mit einem ähnlichen Problem zu tun wie die Menschen damals, als sie das Reisen mit Bahn oder Auto emotional nicht verabeiten konnten und es daher als „Teufelswerk“ bezeichnet haben.

    Heute haben wir es nicht mit dem Zeitfaktor zu tun, sondern mit Raum bzw. Dimension. Es eröffnet sich nach und nach die Multidimensionalität unserer Welt, unseres Lebens und Leute, die lineares Denken gewöhnt sind, schrecken davor zurück und bezeichnen diese Phänomene wie bereits vor Jahrhunderten als Teufelszeug. Siehe Illuminaten, Freimaurer etc.ppa.

    Wenn wir uns mit diesen beschäftigen, geben wir ihnen Energie und sogar Macht, weil die Aufmerksamkeit zu ihnen fließt. Dieses „Mensch vs. Person – Modell“ ist dazu geeignet, diesen die Macht zu nehmen. Es ist ein Modell, das vollkommen linear erklärt, wie es zu Herrschaftssystemen gekommen ist. Wäre man böse, könnte man sagen, daß jeder, der Neues ablehnt, im alten Herrschaftssystem bleiben will, weil er vielleicht eine Möglichkeit sieht, (irgendwann mal) selbst Herrschaft auszuüben.

    Wir werden leider noch sehr, sehr lange weiterstreiten….. vor allem, wenn wir uns nicht vom linearen Denken trennen können, weil wir stets die eingebildete Kontrolle bewahren wollen

    Ist dieser Kommentar nun NLP-Teufelszeug?😀😀

    • 27. September 2016 um 20:54

      Edwige, Du redest mir zu esoterisch! Was verstehst Du unter einem Zeitfaktor? Was verstehst Du im Gegensatz dazu unter Raum bzw. Dimension? Was verstehst Du von Multidimensionalität? Was verstehst Du von linearem oder nichtlinearem Denken? Was verstehst Du unter Energie, welche wir denen geben?

      Du arbeitest mit Begriffen, welche Du überhaupt nicht, überhaupt nicht, nicht einmal ansatzweise verstehst!

      Es ist Esogeschwurbel in Vollendung!

      Es kann natürlich auch sein, daß ich einfach nur zu blöde bin, um diese hochgeistigen Exkremente zu verstehen.

      Ich wüßte nicht, daß ich mir meine Kontrolle über mich nur eingebilde. Ich könnte nicht einmal sagen, wer oder was mich kontrollieren könnte. Aus diesem Grund arbeite ich in meinem stillen Kämmerlein auch ohne Aluhut.

      Obwohl manche wegen der kontrollierenden Beeinflussung von HAARP darauf schwören. Ich glaube doof wie ich bin nicht einmal an eine Beeinflussungsmöglichkeit von HAARP. Ebensowenig glaube ich an Erdbeben, welche mit HAARP wohl seit Jahrtausenden ausgelöst werden können. Ich glaube auch nicht an die Macht von krummen Pyramidenwinkeln. Oder an einen einäugigen Gott Wotan oder Odin.

      Ich glaube auch nicht an Voodoozauber oder überhaupt an Magie.

      Aber ich weiß dafür, wie es zu diesem Herrschaftssystem gekommen ist und dies funktionierte nicht mit irgendwelchen Namen oder Nummern!

      Ich sah heute ein Video, wo ein sehr gläubiger Christ (Clustervision, Klaus Jäger) sehr glaubhaft die Prophezeihungen von Jesaia interpretierte. Aber ich habe gesehen, daß der Prophet Jesaia nicht prophezeiht hat. Sondern er hat bereits VERGANGENES genau beschrieben! Du darfst versichert sein, daß ich gelacht habe🙂

      Weil dieser Prophet um +1500 herum selbstverständlich genau wußte, was passiert war, als er seinen Senf niederschrieb. Der auf die Erde niederrasende Stein, der die Römer aka Asterix und Obelix in Personalunion auslöschte, war nicht Jesus Christus, sondern der Riesimpakt um +1400 herum. KJ konnte bei seiner geglaubten Historie gar nicht zu einem anderen Schluß kommen.

    • edwige
      27. September 2016 um 22:08

      @Roland
      Wollt‘ ja nur was zur Unterhaltung beitragen…..😀

      Verstehen tu ich einen Schmarren, aber ich habe eine AHNUNG. Man muß nur tief genug in sich hineinhören, dann findet man sie. ‚Ahnung‘ und ‚Ahnen‘ haben schließlich nicht umsonst den gleichen Wortstamm.

      Wir werden zu Beschreibungen kommen, die immer zutreffender sind, aber die zunehmend unanschaulich werden. Das ist das Problem, ähnlich wie in der modernen Physik. Die große Schwierigkeit wird bleiben, die Phasenübergänge von materiellen Wechselwirkungen und psychischen Phänomenen zu verstehen. Und das wollte ich mit obigem Beispiel ausdrücken.(Einst äußerte sich diese Schwierigkeit im Umdenken, als plötzlich die Eisenbahn auftauchte.)

      Hast Du jemals Carlos Castaneda gelesen? Bestimmt auch zu esoterisch. Er schreibt von Phänomenen, bei denen sich der Begriff „strings“ aufdrängt. Und das ist Multidimensionalität, als Gegensatz von chronologisch linearen Ereignissen, wobei man Letztere nur willentlich so einordnet, weil man sonst eben oft überfordert wäre.

      Mit Kontrolle meinte ich übrigens, daß es dem Menschen schwerfällt, die Kontrolle abzugeben, wenn man sich z.B. auf fremdes Terrain begibt. Das ist dann der Angstfaktor.

      Du verzeihst, daß ich nicht auf all Deine Fragen eingehe, das würde den Rahmen definitiv sprengen (außerdem spielt meine Tastatur ganz schön verrückt….. angesteckt??😀 ).

      • 27. September 2016 um 23:27

        Habe diesen Carlos mal kurz quergelesen. Ein Sozio“wissenschaftler“ berichtet da über seine Drogenrauschzustände und die Wichtigkeit, welche Farbe die Socken einer Person hatten. Lächerlich! Ich habe solche Soziologen auch ohne Rausch schon reden hören und das war auch nur dümmstes Esogeschwätz von Leuten, welche von absolut nichts eine Ahnung haben. Mit Rausch wird das auch nicht besser, sehe ich gerade🙂

        • Aufklärung tut not
          28. September 2016 um 08:54

          Carlos Castaneda – der selbsternannte New-Age-Drogen-Shamane, der hauptsächlich in anderen Büchern abschrieb und selbst ein Kontroll-Freak lt. vielen Aussagen seiner Sitzungs-Theilnehmer war, erklärt uns die Multidimensionalität.

          Na – da kann ja nix mehr schiefgehen..

          Daß Castaneda im Großen und Ganzen Lügen und Plagiate verbreitet hat und seine Erlebnisse nichts als Romane sind, ist seit 1973 bekannt..

          • edwige
            28. September 2016 um 13:34

            Hahaha! Reingefallen!
            Diesen (Euren) Bierernst muß man erst mal haben!
            Naja, das Bier hätte ich …..

  98. 27. September 2016 um 20:17

    Meiner Meinung nach ist das „Personen-Mensch/Mann/Frau-Denken“ alles Quatsch. LG

    • edwige
      27. September 2016 um 21:10

      Auf den ersten Blick betrachtet, ist es vielleicht Quatsch.
      Es ist eine Art Spezial-Zange, mit der man geistige Käfige knacken kann. Es ist aber auch wahr, daß dieses „Werkzeug“ nur von Verständigen gebraucht werden kann, für Unbedarfte besteht große Verletzungsgefahr.

    • Aufklärung tut not
      28. September 2016 um 09:01

      Ja Lena, .. das mußt Du wissen …mit dieser Spezial-Zange knackst Du Kontroll-Käfige. Natürlich nur, wenn Du daran glaubst – ganz fest!

      … sonst wird das natürlich nix …

  99. Tim Schult
    27. September 2016 um 22:54

    Ja, Fritz! Einer flog über das Kuckucksnest, zuviele andere wollen lieber drin sitzen bleiben und brüten die faulen Eier nebst Inhalt der sie umbringt, ins Elend stößt aus.
    Wirklich konstruktive Vorschläge zur Umsetzung gab es keine!

    Also, alles gut-läuft doch-weiter gehts im BRD-Hamsterradtrott, tuckern gehen, Steuern/Abgaben/Gebühren/Strafen etc.pp. für die eigene Verarschung und Auslöschung erwirtschaften und zahlen zahlen zahlen>>>to be continue>>>bis Frau/Tochter vergewaltigt, Sohn und du selbst totgeschlagen, abgemessert ist :mrgreen: .

    Da war doch noch was…?
    vary

    OT

    München – Die Bundespolizei versucht offenbar, die wahre Zahl der täglich ankommenden Flüchtlinge zu verschleiern.
    So hieß es am Dienstag von der Bundespolizeidirektion München, dass am Montag in Bayern 11.000 Flüchtlinge über die grüne Grenze nach Bayern eingereist seien. Am Mittwoch verlautete von der gleichen Dienststelle, dass am Montag lediglich 2300 Flüchtlinge als illegal eingereiste Personen registriert wurden. Der Kollege, der die andere Zahl am Vortag genannt habe, sei krank.

    https://www.tz.de/bayern/hat-bundespolizei-zahlen-von-fleuchtlingen-in-bayern-geschoent-5558188.html

    „Die Erklärung für die verschiedenen Zahlen liefert ein Passauer Polizist: „Die Bundespolizei lässt ganze Züge und Busse ohne Registrierung der Flüchtlinge durchfahren.“

    Ok, dann soll es so sein!
    Nachschub muß her-bißchen fehlt ja noch zur großen BRD-Lemmingschlachteplatte…
    DAS und die Mittel zum Crash, die JENE kontrollieren wird alle Systeme (Kassen) sprengen, euch vom vorgegaukelten „Besitz“ eh enteignen und zur Hölle auf Erden-auch für den letzten momentan noch in ner Idylle von Hinterwalddeppendoof lebenden(?) BRD-PersonalSklaven!

    • Tim Schult
      27. September 2016 um 23:13

      Ich hätte übrigens reichlich konstruktive Ideen, Vorschläge-allerdings stelle ich doch fest, dass das hier mehrheitlich GARNICHT interessiert und gewollt wird-die Meisten Heuchler wollen auf nichts verzichten, nichts riskieren*LOL*-außer auf sinnloses Rumgeblubber!

      Und da sind wir doch am Punkt.

      Warum dann nicht wenigstens soviel Restehrlichkeit, und auf dieses entwürdigende Pseudopatriotengeblubber und Genöle auch verzichten?

      ES ändert nämlich Tatsache NullkommaNix!😯

  100. 29. September 2016 um 17:55

    Waschmaschine demonstriert perfekt das Funktionieren der Re-Evolution:
    h ttps://www.youtube.com/watch?v=dq6T5BojXc8
    Träneneimer nit vergessen einzuschalten.

    • Tim Schult
      29. September 2016 um 20:23

      Entschuldige!
      Ist DAS und die voreilige teils hochmütige Sabotage meiner Gedankenanregung bei deiner Intelligenz ALLES, was du als „Lösung(sansatz)“ zu bieten hast?
      Ich habe wirklich inständig gehofft, das du mich nach reiflicher Durchschau in meinem Anliegen was eigentlich unser aller Anliegen hier sein müßte unterstützt.
      https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/mord-an-unglaeubiger-staatsanwaltschaft-erhebt-anklage-gegen-asylbewerber/
      Es geht hier nicht um das Medium-ihr wisst, was ich von der „Jungen Feigheit“ halte“-die Nachricht bescherte mir heute wieder einen Tränenkrampf zusätzlich verstärkt durch euer aller Ignoranz und elendes Geheuchel!
      Und es ist ja nicht nur dies-vor geraumer Zeit schon brachte ich den Fall einer 88!jährigen Frau, die im eigenen Haus Opfer von Vergewaltigung und Mißhandlung wurde-BEI ihrer „Befreiung“ womöglich auch schon einmal!
      Die 79 jährige, auf dem Friedhof vergewaltigte-es ist genug-es ließe sich täglich fortsetzen.

      WAS, wenn es EURE Mutter gewesen wäre?
      WIE wird es sein, WENN es EURE Tochter/Sohn betrifft?
      EURE Frau, Freundin, EUCH selbst?

      WAS ist mit EUCH los? Ihr, die ihr beansprucht wissend zu sein, Nationalsozialisten, Patrioten wollt ihr sein, eure Heimat liebt ihr ja angeblich über alles und was weiß ich noch, was ihr anonym herumposaunt!

      WOLLT ihr mich und EUCH selbst etwa maximal VERARSCHEN?
      IHR, die ihr nicht mal im Ansatz bereit seit EUCH konstruktiv mit dem Gedanken zu befassen, WIE man sich aus diesem DEUTSCHFEINDLICHEN BRiD-Konstrukt verabschiedet, konsequent NEIN sagt und diesem Judaskonstrukt „Kriegsbeute Deutscher Mensch“ den Stecker zieht!

      Wie erwähnt, der Rubikon für tumbe Ausreden, „Kompromisse“ und andere „Selbsterfindungen“, „warum dies das und sowieso alles gerade für xyz persönlich nicht geht“ ist längst überschritten.
      Jeder, der auf diese Art und Weise immer noch aktiv/passiv diese Judasenklave BRiD füttert, gehorsam ist lädt Schuld und Blut an all den Verbrechen, am Volkstod mit auf sich-DENN er finanziert diesen Abschaum und ermöglicht ein immer weiter so!
      (Roland, nimm es persönlich, oder auch nicht-mir fiel aber als ich den JF-Artikel las auch adhoc die elende Begebenheit ein, wie man dir deine geliebte Mutter früher nahm, als es Kismet gewollt hätte.)

      ICH kann und WILL nicht mehr!
      ICH will ENDLICH konstruktive Vorschläge/Gedanken/Lösungen HIER von ALLEN lesen-NICHTS anderes sinnenleertes Gewäsch mehr-VERSTEHT IHR MICH?

      • 30. September 2016 um 17:48

        Ich sagte doch schon, es genügt ein schlichtes NEIN bei Allem, wo man mit diesem „Staat“ in zwangsweise Berührung kommt. Dazu gehört auch die Nichtanerkennung sämtlicher „Gesetze“ inkl. des „kaiserlichen“ BGB und Ersatz durch schlichte logische Argumentation OHNE ein Gesetze zu interpretieren.

        Weil alleine die Interpretation eines Gesetzes, vielleicht noch unter Zuhilfenahme von weiteren 23 Gesetzen, seine Anerkennung bereits voraussetzt! Damit bist DU bereits in die Herrschaftsfalle getappt und spielst DEREN Spiel mit!

        Nicht umsonst gibt es vor Gericht zu einem Sachverhalt mindestens zwei scheinbar unterschiedliche MEINUNGEN: Die des Staatsanwalts und die des Verteidigers und beide unterwerfen sich dem Richter, der noch eine dritte Meinung mit ins Spiel bringt.

        Und alle Drei handeln nach einem „Gesetz“, was aber offenkundig kein Gesetz ist, weil ansonsten Einigkeit herrschen müßte.

        Falls es noch nicht bekannt ist:

        Ein Rechtsanwalt und ein Staatsanwalt haben haben ebenso die Befähigung zum Richter wie ein Richter! Und diese drei Richter sind sich in aller Regel uneinig in der Sache, zumindest offiziell!

        Was besagt der Richtereid?

        „Ich schwöre, das Richteramt getreu dem Grundgesetz und getreu dem Gesetz

        auszuüben, nach bestem Wissen und Gewissen ohne Ansehen der Person zu

        urteilen und nur der Wahrheit und Gerechtigkeit zu dienen“

        Dieser Eid ist bereits im Grundsatz falsch! Richtig wäre ein Eid in dieser Form:

        „Ich schwöre, das Richteramt nach bestem Wissen und Gewissen ohne Ansehen der Person zu urteilen und nur der Wahrheit und Gerechtigkeit zu dienen“

        Ich denke, ich muß den Widerspruch im falschen Richtereid nicht extra anführen, wo der Richter gleich acht „Herren“ es gleichzeitig recht machen muß!

        Im richtigen Eid hingegen ist Wissen gefordert und Gewissen ebenso und beides muß der Wahrheit und Gerechtigkeit dienen.

        Die Gesetze passen da überhaupt nicht rein! Und Wissen kann ein Richter auch nicht, weil er es sich nicht angeeignet hat und daher z.B. auf „Gutachter“ angewiesen ist. Und was macht er dann, wenn ein Gegengutachten auftaucht?

        Dies bedeutet, jeder Richter ist aus diesem Nichtwissensgrund bereits als dummer Affe abzulehnen! Und wegen seines widersprüchlichen Eides sowieso!

        Vor Gericht gelten zu Recht nur Offenkundigkeiten. Dazu gehören die unstrittigen (!) Naturwissenschaften und die Logik und natürlich der Sachverhalt, der zu beurteilen ist.

        Naturwissenschaft und Logik sind die EINZIGEN Elemente, womit ein Sachverhalt objektiv beurteilt werden kann. DAS sind die Gesetze, es sind beides Naturgesetze!

        Die Logik ist naturgegeben und die Naturwissenschaften muß man beherrschen. Paragraphengesetze und Gesetzbücher benötigt man hierfür nicht!

        Nun noch ein Wort zu Handelsverträgen.

        Handelsverträge sind grundsätzlich an kein Gesetz gebunden. Verträge sind nur für diejenigen bindend, welche