Startseite > Aufklärung, Krieg & Terror > Hillary Clinton – Die Zerstörung Syriens Für Israel

Hillary Clinton – Die Zerstörung Syriens Für Israel

Eine bereits im November 2015 veröffentliche E-Mail von Hillary Clinton bestätigt, dass diese US-Regierung unter Obama den Bürgerkrieg in Syrien vorsätzlich provozierte als den…

besten Weg um Israel zu helfen.

Dieses veröffentlichte Schreiben ist auch ein weiterer Indikator auf das psychopathische und mörderische Charakterbild einer Hillary Clinton. So äußert sie unverhohlen dass es das „Richtige“ war, um Baschar al-Assad und dessen Familie mit dem Tode zu konfrontieren da es der beste Weg sei um Israel zu helfen indem die Regierung in Syrien mit Gewalt gestürzt wird, wohl wissend um das Abschlachten hunderttausende unschuldiger Menschenleben.

Das seitens WikiLeaks veröffentlichte Dokument mit der Identifizierung: UNCLASSIFIED U.S. Department of State Case No. F-2014-20439, Doc No. C05794498 – wurde von Clinton in dem Zeitraum 2009 – 2013 verfasst, während sie noch als US-Staatssekretärin ihr Unwesen trieb.

Das Transkript ist auf den 31.12.2000 datiert. Dies ist eine falsche Datumsangabe seitens Hillary Clinton wie aus dem Inhalt der E-Mail zu erlesen ist. Der Hinweis auf die Gespräche zwischen dem Westen und dem Iran bezüglich dessen Atomprogramms fanden erst im Mai 2012 statt, so dass diese E-Mail tatsächlich am 31.12.2012 versendet wurde.

Die E-Mail verdeutlicht, dass es von Anfang an ein US-amerikanisches Interesse war, die syrische Regierung gewaltsam zu stürzen um ausschließlich Israels Vernichtungspolitik gegen den Iran mit aller Macht durchzusetzen.

Unverblümt beginnt Clinton mit:

The best way to help Israel deal with Iran’s growing nuclear capability is to help the people of Syria overthrow the regime of Bashar Assad…

Der beste Weg um Israels Intrigen gegen den Iran und seinem angeblichen wachsenden Atomprogramm zu unterstützen sei also: die mordenden Horden in Syrien militärisch und finanziell auszurüsten um die Regierung Baschar al-Assads zu stürzen.

Obwohl längst seitens der US-Geheimdienste zugegeben werden musste, dass keine iranische Atombombe existiert und somit alle zuvor verfassten Berichte wieder einmal als ausgemachter Schwindel enttarnt wurden, wie einst bei dem US-Kriegsverbrechen gegen den Irak, bezieht sich Clinton weiterhin auf diese Lügen um Syrien im Interesse Israels zu zerstören.

Sie verknüpft ein mythisches Atomprogramm seitens Iran willkürlich mit Syrien, und phantasiert darauf in subtiler Weise, dass der Iran die Monopolstellung Israels auf Atomwaffen im Nahen Osten gefährden würde.

Clinton lügt also bewusst wenn sie hierzu behauptet:

würde der Iran eine Atomwaffe besitzen, dürfte Syrien auch eine atomare Bewaffnung durchführen. Dies würde dazu führen, dass weitere „Feinde Israels“ den Weg der atomaren Bewaffnung gehen, welche alle eine Bedrohung für Israel darstellen.

Um diese vermuteten Behauptungen basierend auf Lügen zu vermeiden, plädiert Hillary Clinton indirekt für die endgültige Zerstörung Syriens um Israel vor einer nicht vorhandenen Gefahr zu schützen.

Weiter fabuliert Clinton, dass es die…

strategischen Beziehungen zwischen dem Iran und dem Regime von Baschar al-Assad in Syrien seien, welche es dem Iran ermöglicht die Sicherheit Israels zu untergraben.

Dies wäre zwar in den letzten 30 Jahren nicht der Fall gewesen, so musste sie sich dann doch selbst eingestehen, aber nach ihrer verkorksten Wahrnehmung sei eventuell dennoch von einer direkten Gefahr für Israel durch weitere gleichgesinnte Staaten auszugehen.

In Clintons Wahnhaftigkeit müsse nun vorsorglich agiert werden um das „Richtige“ zu unternehmen. Daher sollte Baschar al-Assad als auch dessen Familie mit Gewalt entmachtet werden. Was nichts anderes bedeutet als die Ermordung eines Staatsführers samt Ehefrau und dessen Kinder.

Es bedarf wohl keiner weiteren Beweise dass diese E-Mail eindeutig offenlegt, dass die israelhörige US-Regierung als Hauptsponsor für menschenmordenen Terrorismus im Nahen Osten ausgemacht wurde – mit der manisch idiopathischen Begründung: „Israel zu schützen“.

Weitreichend betrachtet beweist es auch, dass die US-Regierung für die kulturelle und wirtschaftliche Zerstörung €uropas durch das Auslösen von sogenannten Flüchtlingsströme in Verantwortung steht. Welcher ein willkommener Beutelohn für deren imperialistische Wirtschaftsdiktatur darbringt, im Auftrag eines menschenhassenden Israels.

Damit aber nicht genug. Sollte Angela Merkels gesinnungsgleiche Freundin Hillary Clinton US-amerikanische Präsidentin werden, gelobte sie:

Die Freundschaft zu Israel auf einen neuen Höhepunkt zu katapultieren.

Was dies für €uropa und dem derzeitig ausgeführten Genozid an dessen Kulturvölker dann bedeutet, ist mit dem Ist-Zustand des nationalen Raubbaus nicht annähernd zu vergleichen.

Da wird auch keine Fussball-Europameisterschaft zur verblödeten Ablenkung ausreichen.

Hinweis: The New Observer

Schlagwörter: , , , ,
  1. feld89
    20. Juni 2016 um 21:37

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

  2. 20. Juni 2016 um 22:05

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  3. 20. Juni 2016 um 22:13

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

  4. 21. Juni 2016 um 15:09

    Böser Goy Daniele Ganser erklärt den Syrienkrieg ! Wenn das die Bevölkerung herausfindet..?
    (https://www.youtube.com/watch?v=KBIAeWb0Wbg)

    AIPAC in den VSA: Erklärung für die Goyim
    (https://www.youtube.com/watch?v=6IOhj7MLzCU)

    Abschalten, die Goyim wissen bescheid!
    (https://www.youtube.com/watch?v=Z511RWlsfQg)

  5. 4. Juli 2016 um 09:09

    Aus Al Qaida wurde ISIS/IS als die Clinton und ihre Neocons/Trotzkisten/Wahabis mit Libyen fertig waren und über Syrien herfielen. Hillary Clinton „Wir kamen, Wir sahen, Er starb“ – Gaddafi

    Was schrieb ihr Mentor Saul Alinsky(..) als Widmung in sein Buch Rules for Radikals,
    hat es aber nicht in die deutsche Übersetzung ‚Die Stunde der Radikalen‚ geschafft?:

    „Wie könnten wir eine kleine Würdigung des allerersten Radikalen vergessen: Aus all unseren Legenden, Mythen und der Geschichte — und wer weiß genau, wo Mythen enden und die Geschichte beginnt, oder was davon was ist — ist uns der erste Radikale bekannt, der gegen das Establishment rebellierte, und das so erfolgreich, daß er immerhin sein eigenes Königreich erkämpfte — Luzifer.“
    https://criticomblog.wordpress.com/2012/02/02/saul-alinsky/

    Laut der Jüdin Albright soll es für Frauen die Hillary Clinton nicht wählen einen „speziellen Platz in der Hölle“ geben.
    http://dailycaller.com/2016/02/06/madeleine-albright-tells-young-women-voters-theres-a-special-place-in-hell-for-them-if-they-dont-support-hillary-video/

    Für Albright war es den Preis von dutzende hundertausend (rituale) Opfer wert die der Irak Krieg forderte.

    Lügenmaul und hoher Priester der satanischen Holocaust Religion Elie Wiesel ist tot!
    ..es gibt einen speziellen Platz für ihn in der Hölle für ihn..

    Es kann nur besser werden!

  6. 17. Juli 2016 um 00:06

    Clinton hat die bessere Kosmetikerin. Zumindest für den Moment des Fotoshootings im Bild oben.

  1. 21. Juni 2016 um 16:46
  2. 20. Juli 2016 um 17:10

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: