Startseite > Aufklärung, Krieg & Terror > Saudi Arabien – Saudischer König Salaman Finanziert Den Juden Netanjahu

Saudi Arabien – Saudischer König Salaman Finanziert Den Juden Netanjahu

Laut einer Analyse der sogenannten Panama-Papers durch den Vorsitzenden der israelischen Arbeiterpartei und Mitglied der Knesset mit der Bezeichnung Isaac Herzog, unterstütze der Saudische König Salman ibn Abd al-Aziz den Wahlkampf von Benjamin Netanjahu im März des Jahres 2015 mit bisher bekannt 80.000.000$ (80 Millionen).

Die Abwicklung der Geldzahlungen erfolgte über eine syrisch-spanische Person mit dem Decknamen Mohamed Eyad Kayali welche über ein Firmenkonto des jüdischen Milliardärs Teddy Sagi auf den British Virgin Islands „gewaschen“ wurden und dann partiell in die Wahlkampagne für Benjamin Netanjahu eingeflossen sind. Welcher wie immer, natürlich auch diese arabische Unterstützung gerne annahm.

Der Artikel wurde ursprünglich auf dem israelischen News-Portal Talniri.co.il wohl eher versehentlich veröffentlicht und ebenso versehentlich umgehend entfernt.

Daher hier ein Verweis auf eine Sicherheitskopie des Artikels in hebräischen Zeichen: http://www.freezepage.com/1462699031QTMVBVWSWT

Nö… weder eine Neuigkeit und schon gar keine Überraschung! Höchstens eine kleine Nachhilfe im Verstehen warum der öffentlich zur Unscheinbarkeit katapultierte, von den VSA, Israel und Saudi Arabien samt Türkei finanzierte ISIS-Terrorismus weder in Israel noch in Saudi Arabien sein Unwesen treibt, und ausschließlich Christen und Moslems gegen Bezahlung abschlachtet.

All das gedeckt von dieser €U und zu vordererst durch dieses merkel’sche Parteienkartell in dieser BRD, welche einen gegenseitigen Hass von Christen und Moslems anstacheln um von den jüdisch- / wahhabitsichen Machenschaften abzulenken welche die „Flüchtlingszahlen“ immer weiter ankurbeln werden. Nicht nur dank feiger Politiker, eher dem antideutschen Judenanteil von mindestens 30.6% im Bundestag sowie die ebenso unterstützenden Waffenlieferungen aus dieser BRD geschuldet.

Hinweis: Blacklisted News

Schlagwörter: , ,
  1. 10. Mai 2016 um 09:04

    Hat dies auf JaneDoeGermany's Blog rebloggt.

  2. feld89
    10. Mai 2016 um 11:02

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

  3. 10. Mai 2016 um 11:20

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  4. 10. Mai 2016 um 14:34

    „Höchstens eine kleine Nachhilfe im Verstehen warum der öffentlich zur Unscheinbarkeit katapultierte, von den VSA, Israel und Saudi Arabien samt Türkei finanzierte ISIS-Terrorismus weder in Israel noch in Saudi Arabien sein Unwesen treibt, und ausschließlich Christen und Moslems gegen Bezahlung abschlachtet.“

    Ja.

    „All das gedeckt von dieser €U und zu vordererst durch dieses merkel’sche Parteienkartell in dieser BRD, welche einen gegenseitigen Hass von Christen und Moslems anstacheln um von den jüdisch- / wahhabitsichen Machenschaften abzulenken welche die „Flüchtlingszahlen“ immer weiter ankurbeln werden, dank feiger Politiker und unterstützender Waffenlieferungen aus dieser BRD.“

    Nein. Die Politiker sind nicht feige sondern Juden.

    Es gibt eine Religionsstatistik vom Bundestag. Da konnte JEDER irgendwo sein Kreuzerl hinmachen. Sogar der Moslem oder der Atheist oder der Religionslose. Nur die Juden wußten nicht, wo sie ihr Kreuzerl hinmachen sollten und daher haben sie KEIN Kreuzerl gemacht. Das waren dann diejenigen, welche „keine Angabe“ gemacht haben.

    Daher konnte man die Saujuden auch sehr gut statistisch erfassen und so sind die Juden im „deutschen“ Bundestag 2012 auf die einzelnen Parteien aufgeteilt:

    CDU/CSU: 5%
    FDP: 43 %
    SPD: 49 %
    Bündnis90Grüne: 63 %
    Die Linke: 72 %

    Dies entspricht auch dem gefühlten Erwartungswert. Der Kryptojudenanteil ist dabei natürlich nicht erfasst. Die kreuzten dann wahrscheinlich evangelisch oder katholisch an.

    Der direkt erfasste Judenanteil im „deutschen“ Bundestag 2012 betrug damit 36%. Daraus erklärt sich auch völlig zwanglos die antideutsche Politik des Judenpacks.

    Dis Statistik von 2015 weist „nur“ 30,6 % Juden direkt aus. Rechts unten kann man mindestens 194 Juden im „deutschen“ Bundestag direkt sehen:
    http://www.bundestag.de/service/glossar/R/relig__statistik/247190

    • 10. Mai 2016 um 15:06

      @Roland: Alles erklärende Information, Nachlässigkeit meinerseits! Habe den Artikel dahingehend ergänzt, Danke!

  1. 10. Mai 2016 um 18:32

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: