Startseite > Aufklärung > Roland – Feldzug Für Die Offenkundigkeit (Kommentar)

Roland – Feldzug Für Die Offenkundigkeit (Kommentar)

Jahrzehnte ereiferten sich so genannte Revisionisten vergebens in einem „Feldzug gegen die Offenkundigkeit“ des von den Juden vielfältig erzählten „Holocaust“ an den Juden.

Als Fazit aus all dem vermeintlichen bemühen einer rechtfertigenden Korrektur bezogen auf immervariablen Zahlenkumulationen und übersteigerten Personenkult, stellte sich jeweils eines heraus: er, der „Feldzug gegen die Offenkundigkeit“, verfolgte mehr oder weniger ein Ziel, nur der Schuss ging stets neben den Ofen, und das war garantiert!

Ihr Übersehen: das Wesen der Offenkundigkeit ist die Unmöglichkeit vor dem Gesetz diese zu bezweifeln oder im lebensbedrohlichen Fall, zu leugnen.

Mehrjährige Haftstrafen, sozialer und wirtschaftlicher Ruin, Verrat, bis hin zur brutalen Körperverletzung und letztendlich Mord summieren die vermeintlichen Erfolgserlebnisse einiger Revisionisten und ihrer nichtssagenden „Zitierer“!

Wahrheit benötigt Ort! Und eben dieser Ort gestaltete sich inmitten der Gaskammern, dessen bezeugtes Sinnsein erst durch die Berechnungen zur notwendig vorhandenen Gaskammertemperatur einer Berechtigung zur Offenkundigkeit standhalten kann, ja diese zwingend anerkennen muss, sofern Wahrheit sich nicht selbst leugnen wollte.

Folgender Kommentar wurde von Roland verfasst, einem für uns letzten echten Revisionisten, dessen beweisführende Erkenntnisse auf die Unwiderlegbarkeit der Offenkundigkeit basieren und uns Deutsche endgültig von dem jüdischen Mythos der deutschen Kollektivschuld am „Holocaust“ befreit hat!

Was ist die Lüge überhaupt, welche uns Deutsche seit 70 Jahren so belastet, daß wir sogar das logische Denken verlernt haben und uns vom Weltfeind und seinen Agenten in die Irre führen lassen? Die große Lüge ist die, daß wir Deutsche als Täter den Holocaust begangen haben sollen! In Wirklichkeit wurde der Holocaust jedoch von den Juden selbst begangen!

Die Tatsache des Holocaust steht völlig außer Frage! Der ist sogar offenkundig und wird von allen Gerichten der Welt, sogar von den Juden selbst, anerkannt! Sogar in Millionen Büchern wird von ihm berichtet und nur ein Dummkopf kann den Holocaust selbst in Zweifel ziehen! Und daher wird ein solcher Dummkopf auch mit aller Härte des Judengesetzes bestraft und dies zunehmend in immer mehr Ländern!

Die Juden haben ihren Holocaust mit einer undurchdringbaren allseitigen Schutzmauer versehen. Und diese Schutzmauer wird von ihnen sogar noch mit sehr aktiven Kämpfern beschützt. Und ALLE lassen sich von diesen Agenten dazu verführen, gegen diese Mauer anzurennen! Und jeder wird sich hierbei den Schädel einschlagen. Die Mauer ist undurchdringbar!

Dabei ist es sehr einfach, das hinter der Schutzmauer Liegende besichtigen zu können. Man muß nur durch das weit offenstehende Tor gehen, statt gegen die Schutzmauer anzurennen! Das Tor ist sogar mit einem für Jedermann sichtbaren Schriftzug versehen, welcher zum Eintreten auffordert. Es steht nämlich über dem Tor geschrieben:

Offenkundigkeit!

Aber von diesem Tor versuchen die Agenten der Juden uns abzulenken, indem sie von Meinungsfreiheit und Redefreiheit für alle Klofrauen der Welt faseln und uns dies als höchst zu erreichendes Ziel versuchen hinzustellen!

Es ist eine Finte, um von dem weit offenstehenden Tor OFFENKUNDIGKEIT abzulenken!

Was ist der Wert einer Offenkundigkeit? Ausschließlich das, was auf eine Offenkundigkeit zurückgeführt werden kann, ist von Bedeutung! Ausschließlich mit Offenkundigkeiten kann man einen BEWEIS führen! Eine auf Offenkundigkeiten begründete Beweisführung ist niemals angreifbar! Da müßte man schon die Offenkundigkeiten, auf welche die Beweisführung fundiert, selbst angreifen.

Unsere gesamte Zivilisation, unsere gesamte Kultur, unsere gesamte Technik und Wissenschaft ist auf Offenkundigkeiten aufgebaut! Wer gegen die Offenkundigkeiten ist, tritt gleichzeitig für die Beliebigkeit jeglicher Argumentation ein! Und dann muß den “besseren” Argumenten oder dem sympathischer Argumentierendem geglaubt werden! Dann bewegt man sich auf dem Gebiet der Glaubwürdigkeit und der Psychologie und das ist die Domäne des Judenpacks!

Nun Deutsche, nun alle Nichtjuden der Welt, ich bin ein sehr unsympathischer Vertreter der Offenkundigkeit und halte mich zum Leidwesen meiner Gegner an die Gesetze der anerkannten Logik und die der anerkannten Naturwissenschaften. Mathematik, Physik und Logik gehören übrigens ebenfalls zu den unbedingt einzuhaltenden Offenkundigkeiten, an die sogar Gerichte gebunden sind!

Aus diesem Grund habe ich auch anfangs die etwas ungewöhnliche Feststellung getroffen, daß die Juden ihren Holocaust selbst begangen haben und wir Deutsche frei von jeglicher Schuld sind!

Und außerdem folgt aus dieser nicht mehr widerlegbaren auf Offenkundigkeiten gründenden Feststellung, daß Juden keine Menschen sind und demzufolge auch als Nichtmenschen behandelt werden können. Als Nichtmenschen sind Juden so rechtlos wie Kakerlaken, welche als Nichtmenschen ebenfalls keinerlei Rechte besitzen und daher folgenlos als Schädlinge der Menschheit zertreten werden können!

Daß die Juden uns Deutsche vernichten wollen, sollte Jedermann wissen, welcher die Schriften der Juden kennt. Sie sind die einzige Ursache für alles Leid auf der Erde! Der Jude ist schuld an Allem!

Nun zur BEWEISFÜHRUNG:

1. Der Holocaust ist eine Offenkundigkeit, da schließlich mindestens 6 Millionen Juden fehlen.

2. Der Haupttatort waren die beiden großen “Krematorien” in Auschwitz Birkenau, welche am Ende der Rampe gelegen waren und in deren beiden im Boden gelegenen Gaskammern die selektierten unregistrierten Juden mit Hilfe von Zyklon B direkt von der Rampe weg vielmillionenfach getötet wurden. Dies ist eine allgemein bekannte Offenkundigkeit und viele Millionen pilgern daher jährlich zu diesem grauenhaften Haupttatort des Holocaust.

3. Bereits 1944 wurde von einer polnisch-russischen Kommission Zyklon B untersucht und seitdem kennen wir die physikalischen Eigenschaften von Zyklon B sehr genau. Es handelt sich hierbei um ein schnell ausgasendes mit giftiger Blausäure getränktes Kieselgurgranulat.

4. Dieses Kieselgurgranulat wurde in Spezialbehälter geschüttet, dessen wesentliche Abmessungen wir vom Hersteller (Michal Kula) selbst beim IMT erfahren haben. Diese Spezialbehälter wurden zudem von mehreren Zeugen beschrieben. Außerdem wissen wir auch über das weitere Verfahren bestens durch viele Zeugenaussagen Bescheid. Diese Spezialbehälter wurden durch Deckenöffnungen in die mit Juden vollgefüllte Gaskammer herabgelassen, nachdem die Eingangstür in die Gaskammer verschlossen war.

5. Je nach Situation trat der Tod der Juden im Zeitbereich von “augenblicklich” über “sofort”, 1 Minute, 2 Minuten, 3 Minuten bis maximal in seltenen Fällen 20 Minuten ein. Die kompetenteste Zeugenaussage liegt bei 2 – 3 Minuten. Auch über die verwendeten Zyklon B Mengen bei einer Vergasung gibt es Zeugenaussagen, etwa von Lagerleiter Rudolf Höß. All dies ist offenkundig und daher nicht antastbar.

6. Aus all diesen Offenkundigkeiten kann nun die Temperatur der Gaskammer ermittelt werden, bei welcher die Vergasungen stattgefunden haben. Um die giftige flüssige Blausäure wirksam werden zu lassen muß sie erst in den gasförmigen Aggregatzustand versetzt werden. Dazu ist eine bestimmte Energiemenge nötig, welche auch durch das Kieselgurgranulat innerhalb der bezeugten Tötungszeit hindurchdringen mußte. Die hierfür erforderliche Gaskammertemperatur kann für die kürzesten Tötungszeiten mit etwa 100000 °C errechnet werden und selbst für die längsten Tötungszeiten (20 Minuten) waren mindestens 1000°C Gaskammertemperatur nötig. Diese ungewöhnlichen Aussagen können sogar heute noch von jeder deutschen Hausfrau in ihrem eigenen Backofen rein experimentell verifiziert werden. Dieselbe Überprüfung gelingt auch jedem deutschen Stammtisch mit einer Maß Bier oder einem Glas Kölsch. Ersatzweise kann auch Wasser genommen werden. Zwar sind die Ergebnisse nicht so genau wie eine Berechnung oder ein naturwissenschaftliches Experiment, dennoch bestätigen sie bereits die wesentlichen Grundaussagen, daß Juden keine Menschen sein können und kein Deutscher am Holocaust beteiligt gewesen sein KANN!

Menschen fehlt nämlich die extreme Hochtemperaturbeständigkeit, welche für die Teilnahme am Holocaust sowohl als Opfer als auch als Täter unbedingt erforderlich war! Selbst ein Mitwissen auch nur eines einzigen Deutschen kann vollkommen sicher ausgeschlossen werden. Dies geht aus den leicht berechenbaren Betriebszuständen der Gaskammer hervor, aus denen Werkstoffeigenschaften der Baumaterialien abgeleitet werden können, bei deren Kenntnis wir Deutsche den Krieg gegen die ganze Welt noch mit dem letzten Bataillion gewonnen hätten. Daß wir ihn verloren haben, und auch dies ist offenkundig, beweist unsere totale Unkenntnis vom Holocaust!

7. Eine Offenkundigkeit kann nur dann erschüttert werden, wenn bisher nicht bekannte Tatsachen bei der Feststellung einer Offenkundigkeit unberücksichtigt geblieben sind. Die Gaskammertemperatur ist eine solche bisher nirgendwo berücksichtigte Tatsache. Eine offenkundige Tatsache ist jedoch auch, DASS jeder Raum eine Temperatur haben MUSS und demzufolge muß es auch eine Gaskammertemperatur gegeben haben. Mit der naturwissenschaftlich bewiesenen Höhe der Gaskammertemperatur ist die UNSCHULD der Deutschen am Holocaust in aller Schärfe wissenschaftlich bewiesen und damit gleichzeitig die ALLEINSCHULD der Juden an ihrem eigenen Holocaust!

8. Aus Offenkundigkeiten können weitere Schlußfolgerungen gezogen werden, welche dann ihrerseits ebenfalls als Offenkundigkeiten gelten. Dies folgt aus den Gesetzen der Logik. Rein physikalisch bedeutet dies, daß die Gaskammern von den Juden nur in gasförmigem Zustand verlassen worden sein können und nach Türöffnung kein Jude mehr in der Gaskammer sich befinden konnte. Ansonsten hätte sich die nach innen öffnende Tür wegen des Gaskammerdrucks gar nicht öffnen lassen. All diese Leichenschlepperei ist also ebenso erlogen wie “Krematorien”, welche in Wahrheit Großbäckereien waren. Oben wurden also Brötchen gebacken und unten haben die Juden ihre Artgenossen doppelvergast!

All dieses Aussagen werden zudem noch durch viele weitere allgemein bekannte Tatsachen gestützt, sogar durch das Judenbuch selbst! Ich erspare mir indes diese bekannten Aussagen, da sie für die Beweisführung keinerlei Rolle mehr spielen. Sie erklären höchstens das Unerklärbare, daß die Juden wahrhafte Teufel sind und als solche müssen wir sie auch behandeln, wenn wir Menschen den von den Juden geplanten Völkermord überleben wollen!

Die Juden als mit dem Holocaust bewiesene Nichtmenschen sind auch rechtlich mit Kakerlaken gleichzusetzen, welche ebenfalls als Nichtmenschen keinerlei Klagerecht haben und auch nicht verurteilt werden können. Sie können als Schädlinge der Menschheit höchstens zertreten werden!

Heil Gaskammertemperatur!
Heil Offenkundigkeit!
Heil Holocaust!

Weiterführende Details samt physikalischer Beweisführung und Experiment:
https://gaskammertemperatur.wordpress.com/

Quelle: Kommentar / Udo Walendy – Kriegsschuldfrage Und Historikererleben

  1. 7. Januar 2016 um 21:54

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  2. Frank
    9. Januar 2016 um 18:45

    Danke sehr MCE..

  3. 14. Januar 2016 um 20:20

    Irgendwo hinterließ ich einen Kommentar zu unserer Vorvergangenheit und darauf wurde nach einer Woche auch reagiert:
    ——
    Jud:
    ja genau ich frage mich warum du noch keinen nobelpreis hast

    Roland:
    Ich verrate es dir: Von Juden nehme grundsätzlich keine Preise an!

    Jud:
    ich verrate dir auch mal was. eure Zeit wird kommen !

    Roland:
    Eure Zeit ist bereits abgelaufen:
    https://mcexcorcism.wordpress.com/2016/01/07/roland-feldzug-fuer-die-offenkundigkeit-kommentar/

    Jud:
    Haha mich hält nix auf der erde, ich freue mich auf das DANACH !

    Roland:
    Immerhin hast du meinen Wink verstanden. Und wir freuen uns auf das DAVOR und das DANACH🙂
    Beides ist natürlich im jeweils doppelten Sinne zu verstehen. 

    Jud:
    denk nicht das wir kampflos aufgeben noch bin ich hier :)

    Roland:
    Es ist mir durchaus bewußt, daß ihr noch kratzen und beißen könnt und ihr das drittgrößte Volk der Erde seid. Aber ihr habt nichts mehr zu sagen und darauf kommt es an! Was bisher euer Vorteil war, wird sich in euren Nachteil verwandeln. Aber Immerhin hast du die Lage richtig eingeschätzt. Und wir auch :)

    Jud:
    stell dir mal vor ich kann auch denken ??? kratze und beiße sind zwar nicht Meine Stärke aber wen du meinst

    Roland:
    Das Denkenkönnen habe ich dir auch nicht abgesprochen. Im Gegenteil hab ich das sofort bemerkt. Jedoch kommt es darauf an, wofür man seine Talente einsetzt oder eingesetzt hat. Es geht auch nicht um dich persönlich beim Kratzen und Beißen sondern um dein Volk, welches diese einzige Möglichkeit noch hat. Aber das und anderes brauche ich dir nicht weiter ausführen, weil du die neue Situation schon erkannt hast und eben Denken kannst.

    ——————

    Man beachte, daß der Jud sozusagen „Aufgeben“ bereits in Erwägung gezogen hat! MCE hat dies mit voller Symbolkraft bereits dargestellt.

    Es ist der Sieg von uns Menschen gegen das vom Teufel eingesetzte Herrscher- und Beherrschertum! Wir können nun auf dieses im Staub der Geschichte liegende Judenpack genauso herabblicken wie der Bauer auf die Krone.

    Wir müssen uns nur noch selbst im Kopf mit der völlig neuen Situation vertraut machen, daß wir plötzlich mit der absoluten Macht ausgestattet sind und wir bereits mit dem Wort den Gegner töten können: Du bist Jude!

    Mit dieser neuen Situation ist auch der Nationalsozialismus bereits voll rehabilitiert. Weil der Grund für dessen Bekämpfung, nämlich „böse“, hinweggefallen ist! Kein Gerichtsprozeß kann deshalb mehr stattfinden.

    Mit der Gaskammertemperatur als hinter uns stehende unbarmherzige Macht können wir jeden Kläger/Richter ausschalten. Wir haben nun den Knüppel in der Hand und nicht mehr die anderen, welche nun mit demselben nach Herzenslust verdroschen werden können. Rechtsextrem? Aber ja doch und Nazi noch dazu!

  4. Amalek/P.H.
    14. Januar 2016 um 20:48

    der jude hat bereits fertig.er ahnt es sogar schon das seine zeit abgelaufen ist,und die fetten jahre vorbei sind,in denen er sich noch getarnt unter den völkern einnisten konnte,um sie ganz seiner parasitären art nach aussaugen und dahinschlachten zu können.
    mußte ich erst kürzlich erleben als ich beim einkaufen war.selbst die nette ätltere bäckersfrau die mir mein brot verkaufte,wußte das hinter allem übel auf der welt der jude steckt.ich gab ihr dann noch die verweise zu mce ,neuschwabenlandpost,deutscher freiheitskampf und as der schwerter,die sie begeistert aufschrieb,und wünschte ihr einen schönen abend beim recherchieren!
    die gute strahlt uns nun immer freudig an wenn sie gerade schicht hat!

  5. Amalek/P.H.
    14. Januar 2016 um 20:56

    übrigens für alle interessierten,wie es bezüglich der vernichtungskampagne gegen uns aussieht.mein gewerbe wurde durch manipulation völlig zerstört.letzten monat und diesen kam keine einzige bestellung mehr rein und wir wissen definitv an was es liegt,durch eigenes nachforschen.allerdings sind wir ausgewichen auf externe plattformen und haben einen neuen geschäftszweig aufgezogen.gleichzeitig bekm ich gestern scheinheilige post von der ihk , wo nachgefragt wurde was denn los sei und ob meine selbstständigkeit noch bestehe,da sein einiger zeit kein umsatz mehr bei mir festgestellt werden kann.na da bin ich aber beruhigt das das regime über seine büttel so viel aufmerksamkeit und fürsorge an uns zeigt!

    deutschland erwache!!!
    juda verrecke!!!

    • Weiße Wölfin
      15. Januar 2016 um 23:34

      Ich wünsche Euch von Herzen, daß Ihr schnell – auch finanziell- wieder auf die Beine kommt. Dazu kommt ja noch, daß so ein mieser Verrat ein Schlag mitten ins Gesicht ist.
      Ich hoffe, dieses miese Verräterschwein bekommt bald seine verdiente Strafe!!!

  6. Amalek/P.H.
    16. Januar 2016 um 18:28

    heil dir weiße wölfin! der bekommt sein fett noch weg! und was das finanzielle betrifft,es hat uns schwer getroffen,aber durch die ausweichmöglichkeit konnten sie uns nicht das genick brechen,auch wenn es anfangs so aussah!
    hast lange nix mehr von dir hören lassen.wenn der ganze streß mal vorbei ist bei uns,können wir uns ja mal wieder zusammen telefonieren.nur die letzten wochen war ich jedesmal froh wenn wir endlich zuhause waren und auch mal 5 minuten zum abschalten hatten! aber es geht langsam wieder aufwärts!
    heil dir und ein gesundes neues jahr ,dir und deinen lieben!

  7. Skeptiker
    16. Januar 2016 um 23:52

    @Alle

    Das muss man sich mal reinziehen, 2 Stunden und 20 Minuten

    Also da hat sich wohl jemand richtig Mühe gegeben.

    Ich finde das wirklich gut.

    Gruß Skeptiker

  8. Amalek/P.H.
    17. Januar 2016 um 18:21

    habe gestern mal im elektrojuden den teletext auf dem süd-westlichen -rotfunk (swr) durchgesehen.abseits der bevorstehenden verschärfung des eu-waffenrechts,fordern die melonenbolschewisten (grüne-aussen grün,innen rot) ein verbot von sämtlichen schreckschußwaffen und die selben vorraussetzungen zum erwerb wie bei scharfen waffen.ebenso stehen pfeffersprays auf der grünen wunschverbotsliste.
    die begründung fand ich interessant.angesichts dessen , das sich viele bürger nun bewaffnen,untergraben sie das gewaltmonopol des staates.es muß daher sichergestellt werden,das auschließlich die polizei das gewaltmonopol wieder störungsfrei ausüben kann.
    hoffentlich kapiert nun der letzte das dieses regime gegen ihn ist,weil es für alle weithin sichtbar die ausübung seines angeblichen gewaltmonopols zum wohle deutscher volksgenossen ,gegen fremde invasoren bewußt unterläßt.und zusätzlich jetzt noch ganz offen den selbstschutz deutscher menschen untergräbt,und schlicht verunmöglicht.es muß der dümmste nun erkennen das die brd ein völkermordregime gegen ethnische deutsche darstellt!

    • Amalek/P.H.
      17. Januar 2016 um 18:30

      passend hierzu gerade gefunden:

      Schweden: Scharfschützentraining für junge muslimische „Flüchtlinge“

      Janina 17. Januar 2016 Multikulti
      Symbolbild
      Symbolbild

      Die Integration in Schweden geht sonderbare Wege, ging man bisher davon aus, dass das Erlernen der Sprache und die Vermittlung von Sitten und Gebräuchen entscheidende Faktoren zur Eingliederung in die Gesellschaft sind, trainieren muslimische junge Invasoren auf einem Schießplatz in Sollefteå mit einem Scharfschützengewehr. Da stellen sich berechtigte Fragen: Sind das tatsächlich traumatisierte Kriegsflüchtlinge und politisch Verfolgte, die vor Bomben und Terror geflüchtet sind? Und warum werden junge Invasoren an Gewehren ausgebildet, um besser schießen zu können? Wem dient diese Maßnahme?
      Schweiz Magazin:

      Der schwedische Staat finanziert für neu angekommene „Flüchtlinge“ eine Scharfschützenausbildung, als Teil des Integrationsprogramms und trotz der ständig zunehmenden von Flüchtlingen begangenen Terroranschläge in Europa.

      Junge muslimische Menschen aus Syrien, Afghanistan und Nordafrika nehmen am Scharfschützenunterricht teil, schreibt Allehanda, und einige von ihnen sind „interessiert und sehr talentiert“, zitierte das Blatt die Kursleiterin Birgit Höglin. Laut ihren Angaben sind die Vorteile des Programms „viel mehr“ als nur der Unterricht der Invasoren, wie man Scharfschützengewehre effizient benutzen kann. „Hier müssen sie Schwedisch sprechen und treffen neue Leute anstatt rumzuhängen. Es ist besonders gut für ihren Wortschatz“, so Höglin. Weiterlesen

  9. tcsadany
    20. Februar 2016 um 08:34

    der größten Menschheits-Lüge,erschien ein Buch „Tell The Truth And Shame The Devil“ am 12.12.2015. von Gerard Menuhin / der Sohn von yenuhi Menuhin / Autor und Filmemacher ,über der Holocaust,-Hitler wäre der einzige Staatsmann der Welt,der die Welt vor der plutokratisch-jüdischen Gefahr hätte retten können,um den unterjochten Planeten wieder zu befreien .https://www.deutscher-informationsdienst.de/2015/12/der-sohn-des-jahrhundert-geigers-yehudi-menuhin-erzeugt-ein-jahrhundert-beben-der-groessten-luege-der-menschheitsgeschichte/

    • 20. Februar 2016 um 20:52

      „Ein prominenter Jude hat jetzt den Anfang gemacht, er konnte die Lüge nicht mehr ertragen….“

      Welches Interesse kann ein Jude nach 70 Jahren Schweigens plötzlich haben, davon zu reden, daß Adolf Hitler der einzige Staatsmann gewesen ist, der die Welt von der Judenpest hätte befreien können?

      Der Jude Menuhin lügt natürlich wie alle anderen Juden auch. Er behauptet nämlich, da Adolf Hitler offenkundig die Welt nicht von der Judenpest befreien konnte, ist dies auch heute nicht mehr möglich!

      Es ist jedoch möglich und das weiß der Jude Menuhin auch. Und deshalb kommt er ganz schnell mit seiner Holocaustleugnung aus dem Busch gesprungen. Weil er nämlich erkannt hat, daß genau die TATSÄCHLICHKEIT des Holocaust UNSERE judenvernichtende Waffe ist!

      “ Nein; solche Gesetze wurden verabschiedet, weil die Entlarvung dieser größten aller Lügen Fragen über so viele andere Lügen nach sich ziehen und den Zusammenbruch des ganzen brüchigen Gebäudes heraufbeschwören könnte.“

      Natürlich wollten sich die Juden die Lüge patentieren lassen. Jedoch ist die Lüge beim Holocaust eine ganz andere, als Menuhin es uns weismachen will.

      „Dieses Buch leistet vielleicht den entscheidenden Beitrag, „die größte Lüge der Geschichte“ endgültig zu zerschlagen. “

      Die Lüge betrifft nur die Täterschaft beim Holocaust und das waren die Juden selbst. Und damit verbunden ist gleichzeitig, daß Juden zwar Zweibeiner sind, aber nicht zu den Menschen zählen. Das weiß Menuhin natürlich auch. Und genau deshalb leugnet er plötzlich den für die Juden extrem gefährlich gewordenen Holocaust!

      Er sagt aber in seinem Buch sicherlich nicht, daß die Juden die vollständige Vernichtung der Menschheit planen. Er redet nur von Geld und anderen nebensächlichen Dingen. Er redet nicht von dem geplanten Völkermord an allen nichtjüdischen Völkern!

      “Das Ziel, das wir während der 3000 Jahre mit soviel Ausdauer anstreben, ist endlich in unsere Reichweite gerückt. Ich kann euch versichern, dass unsere Rasse ihren berechtigten Platz in der Welt einnehmen wird. Jeder Jude ein König, jeder Christ ein Sklave. Wir weckten antideutsche Gefühle in Amerika, welche im Zweiten Weltkrieg gipfelten. Unser Endziel ist jedoch die Entfachung des Dritten Weltkrieges. Dieser Krieg wird unseren Kampf gegen die Goyim (alle Nichtjuden) für alle Zeiten beenden. Dann wird unsere Rasse unangefochten die Erde beherrschen.”
      (Dies äußerte am 12. Januar 1952 der Rabbiner Emanuel Rabinowitsch während eines Rabbiner-Treffen in Budapest)

      Der Kampf gegen die Nichtjuden ist NUR DANN für alle Zeiten beendet, wenn es keine Nichtjuden mehr gibt. Und nur dann können die Juden UNANGEFOCHTEN die Erde beherrschen!

      Es wird also die Ausrottung der GESAMTEN Menschheit angestrebt! Das „jeder Christ ein Sklave“ ist nur Augenwischerei, um vom Wesentlichen abzulenken! Auf den Georgia Guidstones ist das Ziel von 500 Millionen Überlebenden genannt und der Jude hat dies unterschrieben! Die Juden sind kein 15 Mio Völkchen, wie sie es uns weismachen. Sie sind das drittgrößte Volk der Erde! Ihr Land ist nicht Israel sondern die ganze Erde, auf der sie verteilt sind. Israel ist nur die koordinierende Zentrale.

      Die Tatsächlichkeit des Holocaust ist durch viele Gerichtsprozesse bewiesen und in zigtausend Büchern beschrieben. 140000 Deutsche sollen in den letzten 35 Jahren wegen Holocaustleugnung angeklagt worden sein.

      Menuhin kennt die Gaskammertemperatur. Allerspätestens seit einigen Jahren, weil er in genau denselben Kreisen verkehrt, welche ich angeschrieben habe und mit der Gaskammertemperatur bekannt gemacht habe. Diese Kreise haben nicht auf diese neuen Erkenntnisse reagiert, welche die totale Unschuld aller Deutschen mit naturwissenschaftlichen Mitteln BEWEIST und die Alleinschuld am Holocaust den Juden selbst zuweist!

      Wir brauchen als Deutsche wirklich keinen Juden, der uns von unserer zugewiesenen Schuld am Holocaust freispricht. Das können wir Deutsche viel besser, als ein Jude es sich überhaupt vorzustellen vermag!

      Wir können dies sogar gut, daß dies dem Todesurteil für alle Juden weltweit entspricht! Und dann ist die Menschheit von der Judenpest tatsächlich befreit!

      Unserem Führer Adolf Hitler standen diese heutigen Erkenntnismöglichkeiten noch gar nicht offen, da er vom Holocaust damals noch nicht einmal etwas ahnte!

      Heil Gaskammertemperatur!
      Heil Offenkundigkeit!
      Heil Holocaust!

      • Skeptiker
        21. Februar 2016 um 01:42

        @Roland

        Habe ich eben gerade gefunden, kannte ich noch nicht.

        Ein Brief an Spielberg
        Veröffentlicht von: Trutzgauer-Bote.infoam: 3. Januar 2016


        Ein Beitrag von Kurzer

        Ein Brief an den Regisseur Steven Spielberg von Dr. Roger Dommergue Polacco de Menasce, einem französischen Juden.

        =>
        Sehr geehrter Herr Spielberg,

        Ich wünschte, Ihre Ehrlichkeit wäre annähernd so ausgeprägt, wie Ihr sehr großes Talent. Ich sah Sie im französischen Fernsehen. Sie erklärten dort, daß Sie eine Shoa-Propaganda an deutschen Schulen befürworten würden. Sie erwähnten, daß [Schüler] durch Zeugen endgültig von der Realität der Shoa (Vergasung von 6 Millionen in Gaskammern) überzeugt werden können.

        Ich halte es für meine Pflicht als Jude und nach 20 Jahren des Studiums des geschichtlichen Problems des Holocaust, Ihre Aufmerksamkeit auf die Fakten zu lenken. Fakten sind sehr hartnäckig und da niemand sie leugnen kann, zwangen unsere Verwandten ekelhafte Politiker stalinistisch-orwellsche Gesetze zu erlassen, die das Äußern irgendwelcher Zweifel über das Dogma der “Vergasung von 6 Millionen in Gaskammern” verbieten, was definitiv einer ewigen Anbetung dieser Alchemie gleichkommt.

        Im Falle mangelnden Respekts hinsichtlich des Schweigens und der Anbetung des Mythos’, wird dieses mit Geldbußen, Gefängnis oder beidem bestraft. Professor Faurisson, welcher dieses Thema 20 Jahre studiert hatte, wurde praktisch massakriert. Es ist vollkommen lachhaft, aber man übertrage die Polizei- und Justizmacht aller Länder jemanden wie Herrn Lévy, dann hat man nichts mehr zu lachen: hier kommt das 20. Jahrhundert!

        Diese Gesetze sind demnach der absolute Beweis für den Schwindel, wir brauchen gar nicht auf die rechnerische und technische Unmöglichkeit eingehen. Nein mein Herr, Sie werden nicht einen einzigen Zeugen finden, der die Abschlachtung von 6 Millionen Juden miterlebt hat. Sie werden nicht einen einzigen Zeugen dafür finden, daß 1.000 oder 2.000 Menschen auf einmal nahe des Krematoriums in Zyklon-B Gaskammern vernichtet wurden. Lesen Sie meine Ausführungen in »Shoa Sherlockholmised«: Es ist die Zusammenfassung von 20 Jahren Forschung zu diesem Thema. Die “Vergasung von 6 Millionen in Gaskammern” ist rechnerischer und technischer Nonsens.

        Das Geheule und Geschluchze im Shoa-Geschäft 50 Jahre nach dem Krieg ist tatsächlich widerwärtig und entwürdigend: es ist eine erbärmliche Schande. Kein Volk in der Geschichte hat jemals noch 50 Jahre nach einem Krieg seine Verluste beklagt, selbst wenn es wahre und reale Verluste waren. Selbst wenn die Vergasung von 6 Millionen wahr wäre, wäre es unehrenhaft so einen Lärm darum zu machen und überall so viel Geld zu fordern: Wer waren die Wucherer der Weimarer Republik? Sie wissen das genauso gut wie ich. Das ist erst recht so, da wir wissen, dass 6.000.000 eine krasse Übertreibung und dass die Zyklon-B-Gaskammern eine technische Unmöglichkeit sind. (siehe die Degesh-Verhandlung 1949)

        Fakt ist, dass 150.000 oder 200.000 Juden in deutschen Lagern an Typhus oder Hunger starben. Viele andere starben dagegen als Kämpfer gegen Deutschland, dem wir, die Juden, 1933 den Krieg erklärt hatten. (Hitler stellte sich gegen die Hegemonie von Gold und Dollar, so konnte er sechs Millionen Arbeitslosen Arbeit geben, noch bevor die deutsche Rüstungsindustrie ihren Betrieb aufnahm!) Kennen Sie das Buch, welches von unserem CON&GEN in dieser Zeit von Theodore N. Kaufman veröffentlicht wurde: “GERMANY MUST PERISH” [“Deutschland muss untergehen”]?

        Wir wissen, daß 80.000.000 Gojim in der UdSSR abgeschlachtet wurden, von einem politischen Regime, welches vollständig jüdisch war, von Marx und Warburg, zu Kaganovitch, Frenkel, Yagoda, den ausführenden Henkern. Wir wissen, daß nach 1945 die Amerikaner und Russen deutsche Volksgemeinschaften in ganz Europa umgebracht und vergewaltigt haben, von Litauen bis Albanien.

        Wir wissen, daß 1.500.000 deutsche Kriegsgefangene nach Kriegsende zu Tode gehungert wurden (dazu wurde vor einigen Jahren ein aufklärendes Buch veröffentlicht, welches bis zum heutigen Tage ignoriert wird). In diesem Buch finden Sie einen französischen Text eines Rabbiners: “Ein Rabbiner bekennt sich schuldig”. Leider besitze ich weder die deutsche Originalfassung noch eine englische Übersetzung. Sie sollten es sich übersetzen lassen. Dieser Rabbi verurteilt das Verhalten der Juden in Deutschland 50 Jahre vor dem Nationalsozialismus und verteidigt den Aufstieg Hitlers.

        Der Schaden, den wir der Menschheit angetan haben, wird absolut nicht durch Ihre exzellenten Filme oder durch die Virtuosität von Yehudi Menuhin wiedergutgemacht, oder durch die Neutronenbombe von S.T. Cohen, über die ich ein Buch geschrieben habe, zusammengestellt aus geschriebenen Texten von bedeutenden Juden, die weit über dem antisemitischsten Text stehen, der jemals von einem Gojim verfasst wurde. Simone Weil zog ein tragisches Fazit: »Die Juden, eine handvoll entwurzelter Menschen, sind die Ursache für die Entwurzelung der gesamten Menschheit«. Und George Steiner schrieb: »Seit 5000 Jahren reden wir zuviel: Worte des Todes für uns und für die anderen.«

        Wir wissen, daß alle deutschen Städte mit mehr als 100.000 Einwohnern während des letzten Krieges zerstört wurden, samt Frauen und Kindern. Über diesen wahren Holocaust wird geschwiegen. Wenn man sich die Wendung des Shoa-Geschäfts vor Augen führt, dann ist das was Sie in Deutschland vorhaben genau genommen der sicherste Weg, eine große Menge an anti-jüdischer Stimmung aufzubauen, deren Explosion in der Geschichte einmalig sein wird.
        Diskretion und Mäßigung müssen unser Handeln bestimmen: alles andere ist Selbstmord. Weder “Mondialismus” noch orwellsche Gesetze gegen “Gedankenverbrechen” können die Explosion des Antisemitismus verhindern: dies kann nur unser EIGENES Verhalten. Was Sie tun und all das Gejaule und Geldgeschachere macht es nur noch schlimmer. Es wird in Proportionen fern jeder Vernunft zunehmen, wenn es denn überhaupt eine vernünftige Proportion zum Antisemitismus geben kann.

        Ich weiß, daß es praktisch unmöglich ist unsere Neigung zur Spekulation zu bremsen und daß dies nur durch die Abschaffung der Beschneidung am 8. Tage bewirkt werden könnte (unser Partikularismus beruht auf der Störung der 21 Tage der ersten Pubertät die genau an diesem 8ten Tag beginnt), aber wir müssen zumindest versuchen solche entsetzlichen Fehlgriffe zu vermeiden, wie jenen, den Sie in Deutschland vorhaben umzusetzen.

        Ich bin ein großer Bewunderer Ihrer Filme (mit Ausnahme von Schindlers Liste: befragen Sie seine Ehefrau und die historisch wirkliche Realität, aber das ist vergleichsweise nur ein kleiner Schnitzer). Ich hoffe, Sie werden das was ich Ihnen zusende gründlich untersuchen und entkommen der Torheit der Mehrheit unserer CON&GEN. Ich werde Ihnen stets antworten, sofern Sie die Integrität besitzen mir zu schreiben.

        Mit freundlichen Grüßen
        Roger Dommergue Polacco de Menasce

        Quelle:
        http://trutzgauer-bote.info/2016/01/03/ein-brief-an-spielberg/

        Gruß Skeptiker

  10. Aufklärung tut not
    21. Februar 2016 um 10:06

    ZITAT
    ‚140000 Deutsche sollen in den letzten 35 Jahren wegen Holocaustleugnung angeklagt worden sein.‘

    Hallo Roland – es wäre gut, wenn Du sagen könntest, wo Du die Quelle her hast. Würde mich interessieren.

    • 21. Februar 2016 um 15:54

      Ich habe nun bestimmt 20 Minuten nach der Quelle gesucht, die ich in den letzten Wochen gelesen und mir diese Aussage extra gemerkt habe. Die Quelle hielt ich offenbar für glaubhaft genug, um mir diese Zahlen zu merken. Habe sie aber einfach nicht mehr gefunden! Für mich waren diese Zahlenangaben deshalb interessant, weil bisher von ca. 9000-10000 Meinungsdelikten/a die Rede war. Obige Angaben entsprechen 4000/a. Es war, soweit ich mich erinnere, der Zeitraum von 1980 bis heute angegeben und die „35 Jahre“ habe ich mir dabei selber „ausgerechnet“, sie waren also nicht genannt. Habe nun noch einmal 10 Minuten recherchiert, leider auch ergebnislos. Möglicherweise habe ich dies aus einer englischsprachigen Quelle, die ich dann natürlich sowieso nicht mehr finde.

  11. Freidavon
    21. Februar 2016 um 11:37

    Es ist lange nicht so wichtig für den Juden, ob der HC fällt oder nicht. die Juden werden von der weit überwiegenden Masse der Menschen nicht mit der NWO, nicht mit dem System zur Unterjochung der Menschen auf der Welt identifiziert. Kaum einer ahnt die Zusammenhänge all der Verbrechen gegen die Menschheit auf der Welt und die Macht der Juden. Die Juden werden weiterhin als harmlose Minderheit verstanden und die grösseren Zusammenhänge erschliessen sich der Masse nicht. Auch wenn der HC fällt, wird nicht der Rückschluss auf die damit verbundenen Beherrschungsbemühungen der Juden damit in Verbindung gebracht. Der Jude in all seiner Widersprüchlichkeit, hat es immer noch sicher in seiner Hand, dass die Masse seine mögliche Verschwörung als abstrakt begreifen würde. Damit dies immer so bleibt, hält der Jude auch immer eine grosse Anzahl seiner Mitjuden bereit, die ahnungslos sind und bei Bedarf für die Machtjuden geopfert werden. Da der Jude immer konträre Positionen selbst ausfüllt, gibt es eben auch Machtjuden und Opferjuden. Wenn der HC fällt, so kratzt er lediglich ein wenig am Ruf dieser Opferjuden. Es kann sich ja auch kaum einer vorstellen, dass die Juden jederzeit bereit sind, selbst grösste Anzahlen seiner Mitjuden für seine Sache zu opfern. Dieser unmenschliche Zug der Juden, ist für die Menschen nicht nachvollziehbar, jedoch hat es für die Juden so wahrscheinlich seit Jahrtausenden funktioniert, indem sie allen Hass den die verdeckten Machtjuden als fester Bestandteil der Regierungen jeglicher Kultur bei den Menschen auslösten, auf ihre Opferjuden abzuwälzen verstanden und ein Teil ihrer Gattung tatsächlich somit immer Opfer waren.

    Deswegen wird der Fall des HC bestimmt nicht die Wende bringen, denn der Jude hat immer einen Schuldigen zur Stelle, selbst wenn es ein Teil seiner eigenen Gattung ist. So wie er z.B. Israel ergaunert hat, so kann er es auch jederzeit wieder opfern (Die Konsulate Israels auf der Welt sind übrigens schon an die BRD abgegeben und Kissinger erwähnt beiläufig, dass es Israel in 10 Jahren schon nicht mehr geben wird.) Was dies auch immer genau zu bedeuten hat, es könnte ein Vorzeichen zu einem erneuten Opfergang der Opferjuden sein. Der Jude arbeitet also deswegen bereits selber in begrenzter Offenheit gegen den HC, weil er es sich leisten kann. Er wird diesen Schaden begrenzt halten können, weil seine Gegner rückständig sind.

    Der HC, an den sich alle Judengegner klammern, ist ein Knochen zum verbeissen im grossen Stil. Die Fixierung auf dieses Thema, ist leider nur der Beweis eines unflexiblen Geistes und die Beseitigung des HC, bedeutet eben nicht die Beseitigung der Macht der Juden. Etwas spitzer könnte man sagen, wer uns am HC festhält(egal von welcher Seite aus), der hält uns in der Vergangenheit und im Stillstand fest.

    Der Fall des HC würde allerdings unsere Vorväter rehabilitieren können und das ist der eigentliche Wert. Die die jedoch glauben mit dem HC den Juden stürzen zu können, die verkennen ihre Fähigkeiten und haben das eigentliche Ziel, die Entschuldung des deutschen Volkes, bereits aus den Augen verloren.

  12. 21. Februar 2016 um 17:32

    Jud Freidavon meint:

    „Deswegen wird der Fall des HC bestimmt nicht die Wende bringen, denn der Jude hat immer einen Schuldigen zur Stelle, selbst wenn es ein Teil seiner eigenen Gattung ist.“

    Wir wollen zum Leidwesen der Juden aber gar nicht den Fall des HC. Er nützt uns Deutschen und der gesamten Menschheit außerordentlich. Und wir Menschen können froh sein, daß der HC in wohl zigtausend Denkmälern festgemauert in der Erde dokumentiert ist.

    Wir Menschen können gar kein Interesse am nicht möglichen Fall des HC haben, weil die Gaskammertemperatur die Menschheit von jeglicher Schuld am Holocaust freispricht und die Alleinschuld den Juden selbst zuweist.

    Außerdem ist damit gleichzeitig die unbestreitbare Tatsache verbunden, daß die Juden keine Menschen sind und daher wie normale Schädlinge der Menschheit eine Sonderbehandlung wie Kakerlaken erfahren dürfen: Zertreten!

    Der Menschheit hätte gar nichts besseres als der Holocaust passieren können, weil er die Vernichtung der Judenheit sogar moralisch legitimiert!

    Jeder Jude ist davon betroffen. Egal ob Opferjude oder Täterjude oder Einfachjude oder guter Jude oder böser Jude. Alle Juden-„Gattungen“ sind mit dem Holocaust als Nichtmenschen oder Teufel erstmalig seit Menschengedenken bewiesen.

    „Der HC, an den sich alle Judengegner klammern, ist ein Knochen zum verbeissen im grossen Stil. Die Fixierung auf dieses Thema, ist leider nur der Beweis eines unflexiblen Geistes und die Beseitigung des HC, bedeutet eben nicht die Beseitigung der Macht der Juden.“

    Nun, in den HC-Knochen verbeißen wir uns nicht. Wir erschlagen einfach mit diesem Knochen die Juden. Und dann ist die Macht der Juden auch beseitigt.

    Der Jude Wolffsohn sagt es ganz klar:

    „Eine Freundschaft zwischen Deutschen und Juden gibt es nicht“

    Und Rabbi Shapira meint:

    „Nichtjuden sind seelenlos von Geburt an und sollten getötet werden, um ihre bösen Veranlagungen in Schranken zu halten. Wenn wir einen Nichtjuden töten, der eine der Sieben Gebote verletzte, dann handeln wir richtig. Es ist nach dem Jüdischen Gesetz erlaubt, nichtjüdische Säuglinge zu töten, wenn es ersichtlich ist, dass sie gegen uns Böses tun werden, wenn sie erwachsen sind.“
    http://globalfire.tv/nj/12de/juden/niemand_mag_uns.htm

    Jeder Nichtjude hat dank des HC die legale Macht erhalten, jeden beliebigen Juden alleine mit dieser Begründung zu erschlagen: Du bist Jude!

    Heil Gaskammertemperatur!
    Heil Offenkundigkeit!
    Heil Holocaust!

    • Aufklärung tut not
      21. Februar 2016 um 20:32

      Ganz genau, wir haben kein Interesse daran, daß der Holocaust fällt.

      Wie bezeichnet doch die laut Ivo Sasek ‚mutige Löwin‘ Sylvia Stolz in ihrem AZK-Vortrag den Holocaust? Sie bezeichnet ihn als die letzten beiden Säulen (die Identität der BRD als Gegenbild zum NS und die Einzigartigkeit der Verbrechen).

      Dazu zeichnet sie mit ihren Händen schöne Fruchtbarkeitsgesten, die natürlich nur Eingeweihte erkennen. Die letzten beiden Säulen … aha, … Jachin & Boaz – Salomon läßt grüßen wie?) …

      Ja, auch Sylvia Stolz baut fest mit an Salomons Tempel – das sollte ja wohl offenkundig sein!

      Die National-Heldin Sylvia Stolz, die laut Ivo Sasek als legendäre Person beschrieben wird, die europaweit Schlagzeilen gemacht hat, und durch die Blogs und Foren hindurch durch die ach so vielen krummnasigen, treuen, deutschen ‚Kameraden‘ gebauchpinselt wird, erwähnt in ihrem Vortrag ebenso auch nur durch Zufall so nette Worte wie Winkelschluss und einen 11-Punkte-Katalog, der mit den Juden in Verbindung gebracht werden soll …

      Ja so viele Zeichen, Zahlen und Symbole – der ganze Vortrag strotzt nur so davon und Ivo Sasek ist beim Zeigen der Gesten ganz vorne mit dabei!

      Ja, diese Nationalheldin, die die letzten beiden Säulen des Holocaust zum Einsturz bringen will mit ihrem kaum auszuhaltenden 100 Minuten Gelaber, wird gar in der Szene für so wichtig erachtet, daß man Leute die bezüglich Frau Stolz aufklären wollen sogar mit dem Mossad bedroht.

      Uihhhhh, ….

      Und jetzt heißt es, der Fall des Holocaust sei für die Juden nicht entscheidend?

      Ja genau das ist es doch, was sie mit diesem ganzen Hickhack anstreben.

      • Fritz
        22. Februar 2016 um 09:29

        Wie cool ist denn das, Bitte Schön?!

        Mann/Frau beachte insbesondere den Handschlag von Satansek mit dem Zeigefinger am Handgelenk der anderen Eule.😉
        Ist jetzt so in Patriotenkreisen üblich!😉

        • Skeptiker
          23. Februar 2016 um 00:50

          @Fritz

          Ich habe das Bild um 400 % vergrössert.

          Hier meine Erkärung:

          https://morbusignorantia.wordpress.com/2016/02/22/mut-zur-wahrheit/#comment-24822

          Gruß Skeptiker

          • Fritz
            23. Februar 2016 um 07:41

            @Skeptiker

            1. Du kannst dir den Orginalfilm anschauen. Daten sind auf dem Screenshot vorhanden.

            2. Du kann kannst das Bild anklicken und z.B. in Firefox bei gedrückter STRG-Taste mit dem Mausrad ranzoomen.

            3. Die Schlüsse musst du selber ziehen. Der Gute „Aufklärung tut not“ gibt hervorragende Zusatzinformationen.

            “Nie hat es die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen mißfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie nur zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären sucht, stets ihr Opfer.”

            Gustave Le Bon

          • Aufklärung tut not
      • Freidavon
        22. Februar 2016 um 22:33

        Mal abgesehen von diesem ganzen Symbol-Kasperkram(wen interessiert das wirklich, was beweist es?), der den evtl. Interessierten abschreckt, weil es unwissenschaftlich ist. Es ist wie idiotisches Horoskop, wo auch immer alles mögliche in ein Nichts hineingedeutet werden kann

        Erkläre Du uns doch einmal genau, warum die Juden selber aktiv am HC sägen. Es geht ja nicht nur darum die Opposition selber zu stellen, sondern es wird ja daraufhin gearbeitet, den HC als Lüge zu entlarven. Dies wird zwar nicht unter Ausnutzung der Massenmedien gemacht, aber doch relativ offen im Netz oder in Buchform, so das es dokumentiert ist und zitiert werden kann.
        Wenn es denn zur „Abfederung“ dienen soll, so steht dies im Widerspruch dazu, das die Aufdeckung des HC, das gesamte Lügengebilde der Juden lawinenmässig zum Einsturz bringen soll. Warum scheinen die Juden dies jedoch nicht zu befürchten und gehen das anscheinende Risiko ein?

    • Freidavon
      22. Februar 2016 um 23:48

      „Jud Freidavon meint“

      Der Jude bist du hier du Dreckschwein. Das wird den anderen auch noch klar werden, wenn sie sich erstmal fragen was an deiner vorgeblichen Verbreitung dieses Mistes eines angeblich scharfen Schwertes gegen die Juden und für die Deutschen dran ist. Du gibst vor hier und da Aufklärung verbreiten zu wollen, dabei ist das alles nur Lüge und in Wahrheit isolierst du dein ach so scharfes Schwert immer mehr. Du gehörst genauso zu den Kameradenschweinen, die die hoffnungsvollen Deutschen an den HC festnageln wollen, damit auch sie isoliert bleiben.
      Wenn man sich deine jämmerlichen Posts diesbezüglich ansieht, z.B. der angebliche Jude, der dir angeblich recht gibt und sich, stellvertretend für alle Juden, geschlagen gibt, dann kann man nur feststellen, deine Lügen werden immer dümmer…..ganz wie es einem Juden gebührt.

      • Fritz
        23. Februar 2016 um 00:31

        „Der Jude bist du hier du Dreckschwein.“

        Trööööööt!

        • Aufklärung tut not
          23. Februar 2016 um 10:14

          Es ist nicht das erste Mal, daß ich mich nicht beliebt mache, wenn ich über Freimaurer poste – das geht schon seit 2006 so. Aber es ist in den letzten Monaten zunehmend interessant zu beobachten, wie sich die Reaktionen darauf verstärkt haben …

          Besonders spannend, ist es zu beobachten, wie sie alle immer aus ihren Löchern kriechen und auf einem rumhacken und sonst selbst nur rumlabern, aber nichts wirklich Konstruktives beitragen wollen. Kommt man mit Freimaurern und offensichtlichen Fakten, wird man als lächerlich, dämlich und sonst was alles hingestellt … immer die gleiche Leider …

          Bei vielen herrscht auch ganz einfach nur noch die

          IGNORANZ und ihr EGO!

          Das ist leider bei vielen zu beobachten – ich sagte es schon oft, was man alles zusammen auf die Beine stellen könnte –

          WENN man denn WIRKLICH wollte (!!!)

          – aber bevor das zustande kommt, pflegen die einen lieber weiter ihr mühsam aufgebautes EGO (denn sonst haben sie ja, wie es scheint, keine anderen Perspektiven), die anderen bezeichnen einen als Verräter und Jude, die nächsten ignorieren das alles, weil es ja Anstrengung kosten würde, mal mitzudenken und der Rest sieht das und resigniert zunehmend.

          KLASSE wie die Zusammenarbeit in der Nationalen Szene funktioniert!

          Jeder kämpft schön weiter an seiner Front!

          Danke Fritz, daß Du Dir die Mühe gemacht und das geprüft hast. Man kann alles prüfen, WENN MAN WIRKLICH WILL.

          UND NOCH WAS:

          Wer nicht die Wichtigkeit der Freimaurerei und Mysterien-Religionen und deren Offenlegung für das Judentum erkennen will, dem kann ich gerne mit weiteren Beiträgen nachhelfen.

          • Freidavon
            23. Februar 2016 um 11:19

            Du kannst eben kaum jemanden von der Wichtigkeit dieser Dinge überzeugen. Vielleicht liegt es ja doch eher an Dir, oder an Deinem Weg.

          • Aufklärung tut not
            23. Februar 2016 um 11:32

            @Freidavon
            Ich rede nicht von mir, sondern von vielen Kameraden, weil ich mich durch viele Posts auf verschiedenen Blogs hindurch belesen habe und festgestellt habe, daß da schon viele, das selbe Problem angesprochen haben. Das kann man ja recherchieren.

            Ob ich hier jemanden überzeuge – nun – das müssen die Leute selbst entscheiden. Jeder kann diese Dinge selbst recherchieren.

            Festzustellen ist jedenfalls, daß es immer die gleichen sind, die etwas bewegen wollen und die dann schließlich resigniert abziehen …

            Und das ist es ja, was die Juden wollen nicht?

  13. Aufklärung tut not
    22. Februar 2016 um 10:14

    Es freut mich, wenn das auch anderen auffällt!

    Die Anti-Zensur-Koalition (AZK) ist die propagandistische Initiative eines Sammelsuriums an Bewegungen um den Schweizer Ivo Sasek, daß es einem fast schwindlig wird!

    Wie man nach einer kurzen Recherche feststellen kann, stehen diese Bewegungen allesamt wiederum mit weiteren Bewegungen in engem Kontakt. Auch hier wird im Kreis herum Loyalität bekundet, gegenseitig eingeladen, lobend erwähnt, etc. wie es in ‚Freimaurer‘ bzw. ‚Auserwählten‘ bzw. ‚Tempel-Bauherren‘-Kreisen üblich ist.

    Wenn man sich so durch die Impressum-Daten auf den unterschiedlichen Seiten (auch über gespeicherte Webarchive) wühlt, stellt man fest, daß es sich hier um Netzwerk von Scientologen und Freimaurern/Mysterien-Religionsanhängern (alle haben’s ganz schwer mit dem Bewußtsein …) handelt.

    Wie es auf vielen Blogs, die sich der angeblichen ‚Aufklärung‘ hauptsächlich widmen, üblich ist, wird also schwer im Kreis herum verlinkt und wenn man sich so durch die Impressum-Daten auf den unterschiedlichen Seiten (auch über gespeicherte Webarchive) wühlt, stellt man fest, daß es sich hier um Netzwerk von Scientologen und Freimaurern handelt. Dies kann man u. a. auch an den einzelnen Logos erkennen, die die typische Symbolik (Dreiecke, Pyramiden, Regenbogen, ..) oder interessante Wort-Konstruktionen enthalten.

    Bei der AZK tritt diese erwähnte Symbolik im Logo besonders zu Tage.

    Ist wirklich verwunderlich, daß hier auch Scientologen zu Wort kommen?

    Die ganze Veranstaltung ähnelt sogar sehr denen von Scientology, wenn man die Inszenierung einmal etwas genauer unter die Lupe nimmt. Daher ist es auch nicht verwunderlich, daß am 31. Oktober 2009 der Schweizer Scientology Präsident und Sprecher Scientology Deutschland/Schweiz Jürg Stettler vor der AZK-Konferenz auftrat, um für Scientology kräftig Werbung zu machen.

    Daß Scientologen wahre Künstler der Manipulation sind, braucht wohl kaum erwähnt zu werden. Wer weiß, wie NLP (Neurolinguistisches Programmieren) funktioniert, weiß, was bei diesen ganzen Veranstaltungen der vermeintlichen Aufklärer auf der Bühne passiert.

    Es geht bei der AZK keineswegs nur um Themen und um die Redner (die sind nur Mittel zum Zweck) – das ist ja das Spiel – es geht rein um die AZK, die zu gegebener Stunde, wie so viele vor ihr, die Katze aus dem Sack lassen wird – wartet’s ab! Bis dahin bietet sie vielen, vielen “Naiv-Gläubigen“ ein Portal und damit Sammelbecken, um sie als

    —MENSCHENFISCHER —

    alle einzusammeln. Labile Leute mit angeknackstem Selbstbewusstsein sind die perfekten Opfer.

    ZITAT
    „Ivo Sasek aus der Schweiz scheint mir ein authentischer, ehrlich engagierter Mensch zu sein, der nicht nur über den Glauben redet, sondern ihn lebt – und dies offenbar so erfolgreich, dass immer mehr Menschen seinem Beispiel folgen. 
    (Michael Kent, Herausgeber der Kent-Depesche und Scientologe)

    Trotz angeblicher Beobachtung des Verfassungsschutzes schaffte es Scientology mit einem Offenen Brief an den damaligen Bundeskanzler Helmut Kohl in 1996 ihren Einfluss in Deutschland auszubauen. Rund drei Dutzend Hollywood-Prominente schrieben damals, daß die vermeintliche “Diskriminierung” von Scientologen mit der

    — JUDENVERFOLGUNG —

    im Dritten Reich zu vergleichen wäre.

    Deshalb kann die Organisation in Deutschland nun relativ frei operieren. 

    Wenn man weiß, daß die Organisation Scientology Anfang der 80er von dem

    — JUDEN Edgar Bronfman —

    , der von 1979 bis 2007 Präsident des Jüdischen Weltkongresses war, weltweit aufgekauft wurde, ist diese Entwicklung nicht sonderlich überraschend.

    ZITAT
    „Es wird ein schreckliches Ende für die Deutschen geben, sollten künftige Generationen (!) die Zahlungen an Israel und an das Weltjudentum einstellen; dann wird das deutsche Volk von der Erde verschwinden.“ (Edgar Bronfman)

    Das ist doch mal eine Aussage!

    Die Seite Metapedia erwähnt die Verbindungen der Familie Bronfman zu Scientology übrigens mit — KEINEM Wort — !!!

    Ja, wieso denn bloß …😉

    Der Interessierte schaue sich den Vortrag der AZK an, der Sylvia Stolz den Status einer Jeanne d’Arc der Nationalen Szene einbrachte und das Thema des Revisionismus damit so einem breiten Publikum zugänglich gemacht hat.

    Bei ihrer Ankündigung erwähnt Ivo Sasek das Vorgehen von Frau Stolz beim Zündel-Prozess und daß ihr ihr Vorgehen knapp 3 ½ Jahre Gefängnis eingebracht hat. In genau diesem Moment macht er das OK-Zeichen (3:21) der Freimaurer. Dieses uralte Symbol, ursprünglich „Vesica Pisces“ (Schiff der Fische). Kurz und knapp beschrieben ist es schlicht ein Fruchtbarkeitssymbol und es ist interessant, daß Ivo Sasek es genau in diesem Moment platziert, als es um das ANGEBLICHE ‚Opfer‘ von Frau Stolz geht.

    Das sind — MENSCHENFISCHER — sonst nichts!

    Das Zeichen, das auch von vielen Eingeweihten als die Darstellung der Zahl 6 (die Finger bilden die Zahl 6) beschrieben wird, wird auch folgendermaßen ausgelegt: „Dieses Unternehmen ist gebilligt von großen ‚König‘ der kommen wird.

    Im gesamten Vortrag erwähnt sie nicht mit einer Silbe wie der sinnvolle Weg nun denn überhaupt aussehen soll. Die sagt in 100 Minuten lediglich, was man alles nicht machen soll und daß die Offenkundigkeit des Holocaust nicht antastbar ist.

    Sylvia Stolz spricht erwähnt in ihrem Vortrag außerdem Robert Faurisson, der als Revisionist gilt, der technische Gegenargumente vorgebracht hat, die gegen die Effizienz der Gaskammern spricht. Sie sagt damit ganz klar aus, daß die Wirksamkeit der Gaskammern nicht so hoch war, wie behauptet. Des Weiteren erwähnt sie in ihren Ausführungen ein Fridjof Meyer-Zitat von 2002, das besagt, daß der Holocaust wahrscheinlich nicht in Auschwitz sondern in 2 abgelegenen Bauernhäusern stattgefunden hat.

    Warum erwähnt jemand, der die ganze Zeit (100 Minuten !!!) über Holocaust-Leugnung referiert, dies überhaupt? Das gleiche macht Ursula Haverbeck in ihrem Panorama-Interview übrigens auch. Labern und meinen …

    Wieso wiederholt Sylvia Stolz diese Aussage mit den Bauernhäusern sogar ein zweites Mal? Das ist doch so etwas von offensichtlich!

    Ebenso interessant sind Ivo Saseks Schlussworte:

    Laut seinen Aussagen mußte er währen des Vortrag seine Tränen unterdrücken und er wisse nun, warum er an Gott glaube und Sylvia Stolz stünde gegen Goliath. Dann ruft er zum Gebet auf und eine Schweigeminute auf und schließt mit den folgenden Worten:

    „Es gibt einen Hohen über den Hohen und noch einen über diesen beiden“, dazu zeigt er die Fingergeste der Freimaurer, die bedeutet, „das, was passieren soll, wird von oben bestimmt (also von jenen — JUDEN — im Hintergrund, die die Fäden ziehen) – alles Roger?

    Was für ein Spektakel!

    Man muß sich schon etwas mit den Hintergründen der Freimaurerei, besser gesagt Mysterien-Religionen, auskennen, um auch in solchen Schlußworten eine eindeutige Botschaft heraus zu hören.

    Das sind alles Salomons Tempel-Bauherren und solche Veranstaltungen sind zu meiden!

  14. 23. Februar 2016 um 00:24

    Jud Freidavon meint mal wieder.

    Was ist für den Juden besser: Mit einem blauen Auge davonzukommen oder Alles zu verlieren. Mit der Beantwortung dieser einfachen Frage haben sich seine dämlichen Strampeleien bereits vollständig erledigt.

    Heil Gaskammertemperatur!
    Heil Offenkundigkeit!
    Heil Holocaust!

    • Aufklärung tut not
      23. Februar 2016 um 10:31

      ZITAT Schreiben der EA (Post auf DF)
      “Wir wollen die Freiheit der Meinungsäußerung” der Klofrauen, der Lügner und der Juden!

      NEIN, das will ich nicht, weil dies der herrschende ISTzustand ist! Genau wegen dieser “Meinungsfreiheit” haben wir diese verbrecherischen Idiotien akzeptiert! Jeder Depp darf
      seine Meinung öffentlich äußern, ohne daß er belangt werden kann.

      +++

      Wie ich oben schon erwähnte, ja – genau das ist doch das Problem – aber dann erklär mir doch bitte mal, warum definitiv enttarnte Judenschreiberlinge dennoch auf den letzten noch lesbaren Blogs ihren Senf ablassen können.

      Ist das nicht

      KONTRAPRODUKTIV

      , Leute weiter schreiben zu lassen, die nur regelmäßig den Blog vollspammen und die Ladezeiten der Seiten erhöhen?

      Ihr könntet zudem mit der GKT schon wesentlich weiter sein, … wenn die Leute mal etwas mehr zusammenhalten würden.

      Die Frage ist die – ist das überhaupt gewünscht?

  15. 23. Februar 2016 um 01:40

    Wie gut oder wie schlecht unser Holocaustschwert ist, habe ich rein zufällig heute wieder in einer Mail erfahren dürfen. Man bedrohte mich etwas, Auszug:

    —–
    „Und wollen Sie denn wirklich Ihr logisches Lüfterl bei der Hinterseite knapp über der „Kartoffelstehlmaschine“ herauslassen? Das ist doch ein bissl riskant, oder?

    Wenn Sie auch nur aus Versehen die Rationalismusglocke berühren, ist das ganze, so schöne, semantische und logische Elaborat abgefühtrt auf Nimmerwiedersehen! Das wäre doch schade, wenn Sie dann kein Betätigungsfeld Ihrer rationalistischen Intelligenz schierer Offenkundigkeit mehr hätten?“
    ———————-

    Der Schreiberling war ein Herr Stückbauer (Herbert) von der Europäischen Aktion (EA). Er gibt sich wirklich immer sehr national. Er sollte aber bedenken, daß das logische Lüfterl, welches mir beim Stich mit dem Tschako von hinten noch entfahren könnte, mehr Staub aufwirbeln wird als er es sich je gewünscht hatte.

    Er beweist mit seiner Morddrohung oder meinem Mord nur die weltfeindvernichtende Qualität der Gaskammertemperatur!

    Sein jetziges nettes Schreiben nach fünf Monaten war eine Antwort auf eine Mail von mir im September 2015, wo ich alle offiziellen EA Stellen ausführlich aufgeklärt habe. Diese EA-Stellen waren auch in seinem Antwort-Verteiler genannt, wobei er selbst unter der Adresse ll-at@europaeische-aktion.org schrieb.

    zentrale@europaeische-aktion.org
    nm-deu@europaeische-aktion.org
    deutschland@europaeische-aktion.org
    sachsen@europaeische-aktion.org
    thueringen@europaeische-aktion.org
    bayern@europaeische-aktion.org
    sachsen-anhalt@europaeische-aktion.org
    oesterreich@europaeische-aktion.org
    schweiz@europaeische-aktion.org
    liechtenstein@europaeische-aktion.org

    Heil Gaskammertemperatur!
    Heil Offenkundigkeit!
    Heil Holocaust!

    • Aufklärung tut not
      23. Februar 2016 um 17:21

      Alles mit barer Münze zurück, …

      Bitteschön:

      Ja und bei John de Nugent (Mut zum Widerstand) ist fett die ‚Fleur de Lis‘ (das ist ein Fruchtbarkeitssymbol, das man schon im alten Ägypten kannte; IHS bei den Jesuiten, Isis Horus Seth, Trinität, …) auf der Seite abgebildet.

      Man muß nur die Symbole lesen können und verstehen und schon weiß man, wer die Giftpilze wirklich sind!

      Dazu trägt JdN ein T-Shirt von Georgetown – man das ist DIE ist älteste, römisch-katholische, von J E S U I T E N geleitete, Universität in den USA – geht’s eigentlich noch bescheuerter?

      Von diesem 10 Meilen gegen den Wind stinkenden Penner verlinkt man fleißig Videos im Kreis rum – würg!

      Und der bringt auf seiner deutschen Seite dann Videos vom Scientolenenfritzen Sasek mit seinem Klagemauer-TV?

      Und JdN verlinkt natürlich – und das ist nur ein (!!!) Beispiel – davon gibt es zig! – zum Elsässer:

      https://www.johndenugent.com/deutsch/nachrichten/german-jurgen-elsasser-empfiehlt-dem-seehofer-die-verhaftung-der-ferkel-lugen-auch-ruckwarts-zur-deutschen-fahne-von-1832/

      (schaut die Cover (am Besten alle!) an – da braucht man nicht rumdistuktieren – z. B. die Ausgabe 2/2016)

      Die Leute denken, das ist ein Lügenzeichen – das ist ein Handgriff der Sufi-Freimaurerei (das kann man bei Freiherr von Sebottendorf nachlesen – wer das war, muß ich hier auf diesem Blog wohl kaum erwähnen – denn hier ist man nicht so naiv!).

      Die Leute wissen das aber nicht – eben für Eingeweihte ein Erkennungssymbol. Und J E D E R der diese Hefte empfiehlt, ist entweder naiv oder eingeweiht. Soll die Bauchpinsel-Fraktion ruhig wieder gegen mich hetzen. Ich bin das, wie gesagt, seit Jahren nicht anders gewöhnt und es stört mich nicht mehr.

      … weiter, und als ob das nicht reichen würde, … schreibt der Elsässer (‚EX-Marxist‘) nun auch 2015 über den ‚EX-Marxisten‘ Horst Mahler, der übrigens mehrfach selbst bekannte, daß er ebenso bei der Stasi war und beim NPD-Verbotsverfahren Agenten gedeckt hat.

      https://juergenelsaesser.wordpress.com/2015/07/22/horst-mahler-zum-tode-verurteilt/

      ZITAT
      „Für Horst Mahler habe ich mich nie interessiert. Seine Ansichten fand ich verschroben, seine Holocaustleugnung stieß mich ab.“

      Was ist das? Da heuchelt der Braunbuch-Autor Elsässer plötzlich für den Horst Mahler um Loyalität? Das ist doch mal eine sagenhafte Werbung für den Holocaustleugner Horst nicht?

      … wie dämlich muß man eigentlich sein, um nicht zu sehen, daß die alle aus dem selben Club kommen?

      Es wird noch besser! Im Text vom Elsässer nutzt weiter unten der Jürgen Graf die Kommentarfunktion:

      Jürgen Graf sagt:
      23. Juli 2015 um 19:28
      Ich finde es etwas merkwuerdig, dass gleich zwei Kommentare von mir zu diesem Thema nicht veroeffentlicht wurden. Beim ersten haette man vielleicht noch eine Verletzung der Blogregeln monieren koennen, beim zweiten, wo ich den betrefffenden Abschnitt vorsichtshalber herausnahm, jedoch nicht.

      Ich hatte Elsaesser fuer seine Stellungnahme zugunsten der Meinungsfreiheit und seine klare Verurteilung der Verfolgung von Mahler gedankt, jedoch zugleich seine Verwendung des Ausdrucks “Holocaustleugner” geruegt und ausfuehrlich erklaert, warum dieser Ausdruck unzulaessig und irrefuehrend ist.

      +++

      Uiiiihhhh, der Graf beschwert sich, weil A N G E B L I C H Kommentare zensiert wurden … Ist bei dem die deutsche Tastatur kaputt?Wie lächerlich ist das eigentlich? Das ist so etwas von zu durchschauen und für jeden Aufrichtigen einfach nur noch ekelerregend, was hier für eine Volksverblödung betrieben wird.

      Danke für’s Verlinken.

      Wir schaffen die schon!

      http://deutscher-freiheitskampf.com/2016/02/22/aufklaerung-tut-not-kommentare/#comment-49959

      • Aufklärung tut not
        23. Februar 2016 um 17:51

        Das besagte Coverbeispiel (Freimaurerhandgriff)

        • Aufklärung tut not
          17. August 2016 um 09:36

          Nette Ergänzung zum Thema Elsässer:

          http://www.anonymousnews.ru/2016/08/12/compact-mut-zur-denunziation-statt-mut-zur-wahrheit/

          Am besten auch die Kommentare lesen!

          • Aufklärung tut not
            17. August 2016 um 12:05

            Ich hatte von der ANON-Seite hier 2-fach herverlinkt mit einem entsprechenden Kommentar – wohl war denen das nicht recht. Mein Kommentar wurde gelöscht.

            Anonnews – auch nicht mehr als eine inszenierte Antithese.

            War ja zu erwarten, … also verwundert bin ich nicht, eher bestätigt dies, daß wirklich 90% unterwandert sind und Opposition lediglich vorgegeben wird.

          • 17. August 2016 um 12:19
      • Freidavon
        23. Februar 2016 um 19:11

        Zumindest bestätigt Deine Trefferquote Dein System.

  16. 23. Februar 2016 um 01:55

    .
    .
    ALARM !!! Offene Mord-Drohung der Europäischen Aktion (EA) an Roland !!!

    http://deutscher-freiheitskampf.com/2016/02/23/alarm-offene-mord-drohung-der-europaeischen-aktion-ea-an-roland/

    • Skeptiker
      23. Februar 2016 um 02:09

      @Deutscher Freiheitskamf

      Wie logisch bitte schön soll das überhaupt sein?

      Roland schrieb am 2015-09-25, 14:37 folgende eMail, selbstverständlich unter seinem Echtnamen, an 10 verschiedene EA-Adressen:

      =>
      Unten steht aber.

      Freundlichen Gruß
      Roland [Echtname wird hier nicht veröffentlicht]

      =>
      Auch wie aufregend.

      Gruß Skeptiker

    • Freidavon
      23. Februar 2016 um 11:12

      Typisch Judendreck, wenn es enger wird, dann wird gezetert und Mordio geschrien.

      Ich denke mal die Leute kommen langsam drauf, was in eurem Drecksblog wirklich los ist. Der Blog läuft ja scheinbar schon lange unbehelligt von Zensur und Gesetz, obwohl er massiv mit verbotenen Symbolen arbeitet. Eine Tatsache die den Neuling, der sich zaghaft aus der Matrix heraustraut, sogleich vor den Kopf schlagen will, damit er am besten sogleich wieder in die Matrix zurückschreckt. Aber bestimmt soll es nur die echten und aufrechten Kameraden mit Erfahrung ansprechen, die dann jedoch einer nach dem anderen dort sogleich als Jude oder Verräter bezeichnet werden, sollten sie einmal eine abweichende Meinung zu eurer dämlichen Engstirnigkeit haben.. Also immer schön alle verjagen und spalten, noch dazu in angeblicher Treue zum Führer. Ihr wisst doch gar nicht was den Führer ausgemacht hat, denn er war das genaue Gegenteil von euch. Er wollte und konnte seine Deutschen überzeugen und für sich gewinnen, ihr jedoch, ihr könnt sie nur beleidigen und verjagen.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: