Startseite > Persönliche Fragen > Freiwillige Selbstkontrolle – Dezember 2015

Freiwillige Selbstkontrolle – Dezember 2015

𝕯𝖊𝖟𝖊𝖒𝖇𝖊𝖗 2015

Hier besteht die Möglichkeit ein beliebiges Anliegen als Kommentar zu veröffentlichen

Mit Anstand, Ehrlichkeit Und Respekt Füreinander Zum Wir Für Deutschland!

Schlagwörter:
  1. Fritz
    1. Dezember 2015 um 18:39

    Das ideale Weihnachtsgeschenk für alle Vollkakerlaken zu Weihnachten!

    http://www.ebay.de/itm/221948988959 (Folkmanis Kakerlake, Handpuppe NEU mit Etikett)

    Hiermit braucht der Kakerlak endlich keine Selbstgespräche mehr führen und kann sich mit seinesgleichen unterhalten.

    Wie das Weihnachtsfest dieses Jahr wird, weiß der überwiegende Teil noch nicht genau. Im schlimmsten Fall passiert gar nichts und wir sehen einem langen, qualvollen Volkstod entgegen, ohne daß ein nennenswerter Prozentsatz vor dem dahinscheiden noch mal aus dem Koma erwacht.

    Fröhliche Gaskammertemperatur!

    • Fritz
      1. Dezember 2015 um 18:42

      Es gibt nur ein Exemplar! Wenn das Ding weg ist, wissen wir wer`s gekauft hat!🙂

  2. 1. Dezember 2015 um 20:28

    Vor kurzem hatte ein gewisser „conrebbi“ ein Video veröffentlicht in welchem angegeben wurde, dass einem „Flutling“ 1004,50€ monatlich ausgezahlt würden.

    Es geht noch „besser“:

    In folgender TV-Verstrahlung eines gewissen „Domian“ vom 1.12.2015 ruft ein „Darko“ an, welcher angibt dass er für ein 16-jähriges Flutling-Mädchen monatlich 1400.00€ vom Jugendamt (also vom Steuerzahler) abkassiert:

    Für deutsche Pflegekinder wird nach Angaben dieses Heuchlers wohl nicht annähernd diese Summe ausbezahlt.

    Zum Vergleich: leiblichen Eltern wird hier in dieser BRD ein Kindergeld in Höhe von monatlich 190€ ausgezahlt, ab dem 3. Kind wird dieses mit zusätzlich 6€ mtl. „bereichert“. Ab dem 4. Kind besteht die maximale Vergütung aus 221€ mtl.

    Monatlich 190€ Kindergeld entgegen 1400€ „Pflegegeld“ für nur einen einzigen Flutling, also mehr als das 7fache für Nichtdeutsche!

    Diese 1400€ werden wohl auch für jedes weitere Pflegekind gezahlt. So hält man lecker sein korruptes Maul, wenn darüber das Ausrotten der Deutschen selbstfinanziert wird.

  3. Aufklärung tut not
    5. Dezember 2015 um 07:11

    Bürgerprotest gegen Flüchtlingsghettos:

    Es ist beschämend, wie dieser Bürgerprotest aussieht … Da distanziert man sich im eigenen Land von „rechts“ – gleichzeitig ist man gegen die Überfremdung…

    Das Ergebnis jahrzehntelanger Umerziehung.

    So versucht uns der NDR mitten in der Nacht (0.00) zu vermitteln, daß „unser“ Bürgerprotest so auszusehen hat und folglich eh nichts an der Situation zu ändern ist.

    Das hätten die verlogenen Dreckschweine wohl gerne so.

    • Schim Tult
      5. Dezember 2015 um 22:17

      Volksverdummung – auch hier gehören immer mindest ZWEI dazu – die, die verdummen und die, die sich verdummen laSSen.
      KEINE AUSREDE mehr für mich – dazu ist es seit mindest 5 Jahren zu OFFENKUNDIG – alle INFOS sind da, WER zu faul ist und nichts wiSSen will, der wird eben weiterverarscht und abgeschafft!
      Hab nur n’paar Minuten geschafft – die BRD-Gehirnkeiler kann ich nicht mehr sehen – die raffen eh nix.

  4. Tim Schult
    5. Dezember 2015 um 14:47

    Wahnsinn! Massen solcher Irren sind schon hier…

    Erstaunlich, das die Polizei sich dort dermaßen traktieren läßt, diese Irren noch nicht abgeknallt hat – das sind MOTSCHEN aus dem Gleisbett!!!, keine Zierkiesel – wer damit wirft, nimmt billigend schwerste Verletzungen oder den Tod seines Gegenübers in Kauf!

  5. Schim Tult
    5. Dezember 2015 um 22:03

    Neues aus dem BRD-HirnkeilerDo(o)rf Sumte
    http://www.focus.de/politik/deutschland/66-neue-arbeitsplaetze-100-einwohner-dorf-sumte-nimmt-600-fluechtlinge-auf-das-ist-seit-dem-passiert_id_5133923.html
    Na also!
    Alles bestens in BRD und Sumte – „ALLE“ profitieren – überall neue „Arbeitsplätze“ (DAS wichtigste überhaupt für zufriedene BRD-Inzucht-UsraelMastdarmamöben), für die Stellen zum ScheiSSe nachräumen sind solche Matschbirnen deshalb besonders kompetent – DAS all diesen SCHWACHSINN, der zudem den Volkstod und Heimatverlust bedeutet die noch Werte schaffende Allgemeinheit LÖHNT, darauf kommt man latürnich nicht, wenn man mittlerweile degenerierter, DÜMMER wie SchweinescheiSSe ist!
    Da schwätzt es dann von „Interregnum bald beendet..“ – ECHT der Hammer! – wie BLOß?
    Etwa mit solchen widerlichen BRD-Vollzombies, halb“aufgewachten“ Spasten, Gestalten, die zwar merken, das was faul ist, die weitestgehend unwissend sind, dummes Zeug labern, deshalb auf jeden Müll hereinfallen, ABER einfach NICHT Ihre kompletten Hausaufgaben über die Lügenkloake BRD machen, machen wollen?
    SOLCHE TROTTELLUMMEN kann man immer wieder Äpfel für Birnen „verkaufen“ – Beweis genug ist die hiesige Realität – „blinde Kuh“ in Endlosschleife,😆 oder einfach als ein Beispiel einprozent.de😯 .

    • Aufklärung.tut.not
      6. Dezember 2015 um 09:16

      Das hätte ja mit Verantwortung und Anstrengung zu tun, sich über die eigene Geschichte, Tatsachen, Hintergründe, etc. zu informieren. Da die Menge jedoch mit dem Strom schwimmt und nicht mit einer anderen Meinung auffallen will, fügt sie sich.

      Ich merke das auch in anderen Blogs, wenn man mal ein bisschen wachrütteln will. Die DEUTSCHENHASSER sind sofort da um quer zu schießen. Noch bevor die anderen überhaupt merken, was eventuell Tatsache sein könnte. Da wird man gleich beleidigt und als Spaltpilz bezeichnet, so daß es eigentlich dem Dümmsten auffallen müßte, daß etwas faul sein muß – aber es scheint, die Masse ist nach wie vor viel zu leichtgläubig.

  6. Tim Schult
    6. Dezember 2015 um 01:31

    Aus einer Zeit, als es noch einen souveränen Deutschen Staat und intelligentes Staatsvolk gab (aus heutiger Sicht kaum zu glauben..):
    https://ia600308.us.archive.org/30/items/Koehler-Bernhard-Borgen-heisst-arm-werden/KoehlerBernhard-BorgenHeisstArmWerden193719S.ScanFraktur_text.pdf
    Leute, wenn ihr Fraktur nicht lesen könnt, holt euch dazu jemanden, DER es kann – es ist es allemal wert – sonst bleibt ihr weiters strunzdumm!
    (Falls er es noch nicht hat, ist es auch was für den VG und seine NS-Bibliothek😉 )

    Weiterführend für ALLE – und auch speziell an die nur noch materialistisch eingestellten BRD/BRÖ-Züchtlinge – WAS durch eine souveräne NS-Wirtschafts-und Finanzpolitik (EIGENE Währungs/Geldschöpfung ohne Ytzig-ZinsZinsesZins VersklavungsKnute!) möglich war!!!

    Ehrhard Hartmann aus Bad Münder meint

    17. Mai 2014 um 13:34

    Werter Werner Jost,

    ich nenne Ihnen einmal die Daten einer mir im Original vorliegenden Gehaltsabrechnung unseres Vaters aus August 1942 (also im Krieg !):
    Personalamt: Bürgermeister Walter Hartmann
    1298 RM 81Rpf Gehalt auf Monat Aug. 1942
    100 RM D.-A. ( ? )
    1398 RM 81 Rpf; davon ab 81 RM 10 Rpf für Steuern
    2 RM 50 Rpf Witwen, und Waisenkasse
    26 RM 00 Rpf („Erfg.“ in Sütterlien ?)
    109 RM 60 Rpf Summe
    1289 RM 21 Rpf verbleiben.
    Dieser Betrag ist am 31.7.1942 auf Konto PSA/GIRO überwiesen worden.
    Stadthauptkasse

    Noch Fragen zu den ABZÜGEN der damaligen Zeit – es waren nur 7,8%, und dies im KRIEG ?
    —————————————————————————————————
    Das stammt aus der JF (Jungen Freiheit, die auch nur Scheinopposition ist, auch nur BRD-Kadaver „reformieren“ will..), wenn Ihr zweifelt, noch kommentiert der E. Hartmann dort, meldet Euch an, fragt Ihn!
    Dazu, mein Opa, geboren 1911 hatte einen Eisenwarenladen und eine kleine Schlosserei aufgebaut – in 1937/38 kaufte er ein Grundstück und eine Reihenhaushälfte – mit !26! Jahren, die Frau zog zu dem Zeitpunkt zu Hause den Ältesten auf (die anderen beiden, darunter mein Vater kamen 1941 zur Welt), UND ja, ein Auto hatte er auch!
    (Kein NSDAP-Mitglied übrigens)
    WIE war bloß SOWAS in und unter einem SOLCHEN „Schwerverbrecherregime“ möglich, Heidenei?
    Für Menschen, denen noch logisches Denken und Hinterfragen innewohnt, müßten das Aufhänger genug sein, ENDLICH mal Ihre Hausaufgaben zu machen – meine Güte, wir werden seit 45 belogen, beschiSSen, ausgeraubt das es alle Balken biegt, auf einzig diesen Lügen gründet sich die BRD! – der SchlüSSel liegt in der wahren Deutschen Geschichte, WAS denkt Ihr denn, WARUM meterdick alles mit Lügen/Dogmas zugeschüttet wurde?
    ÜBERLEGT doch mal, WEM hätte ES endgültig WOHL das Genick gebrochen, WENN das NS-Erfolgsmodell weltweit Schule gemacht hätte!!!
    Wenn nicht, „glaubt“ weiter, das alle Eure Ahnen Verbrecher waren, die es nicht anders verdient hatten, wie es gekommen ist…

    • Aufklärung tut not
      6. Dezember 2015 um 09:47

      Volle Zustimmung bis auf das, daß wir seit 45 belogen werden. Das war bereits früher der Fall. Informationen hierüber findet man z. B. in „Kriegshetzte und Völkermorden die letzten 150 Jahre“ von General Ludendorff.

      (Ausgabe von 1928)
      http://tinyurl.com/nfzcx8p

      //
      ————-
      “Die Völker bekriegen einander in blutigen Kriegen und sich selbst in Revolutionen. Sie glauben, dadurch sich selbst zu dienen. Doch nur zu oft sind sie die Werkzeuge der überstaatlichen Mächte, Judas und Roms, in deren Kampf zur Beherrschung der Völker dieser Erde durch deren seelische, politische und wirtschaftliche Versklavung und ihr Aufgehen in Rassemischung bei Arbeit ohne Lohn in die jüdische „Weltrepublik” oder in den römischen „Gottesstaat”.

      „Die Völker kennen nicht die Weltgeschichte. Sie leben als Eintagsfliegen dahin, während diese beiden überstaatlichen Mächte in Jahrhunderte denken und dabei in den Völkern die Kräfte kennen und nutzen, die die Geschichte gestalten.”,

      “Mit der Zerstörung des Glaubenslebens unserer Ahnen und Aufzwingen einer fremden Glaubenslehre begann der entscheidende Angriff der überstaatlichen Mächte auf uns Deutsche. In erschütternden Worten hat meine Frau in dem eben genannten Werke die furchtbaren Folgen klar gelegt, die für ein Volk dadurch entstehen, wenn es einer Glaubenslehre zu leben hat, die seinem Rasseerbgut so entgegengesetzt ist, wie die aus dem Judentum stammende Christenlehre dem Deutschen.”,

      “Es ist für die Völker höchste Zeit, daß sie das Wirken der überstaatlichen Mächte erkennen. Sie stehen ihnen mit gewaltigen Waffen gegenüber, sofern sie das Rasseerbgut wieder in sich sprechen lassen, die Gefahren, die es birgt, erkennen und zu arteigenem Gotterleben zurückkehren. Die überstaatlichen Mächte sind gegenüber den so entfalteten seelischen Kräften hilflos. Das birgt in sich die Gewähr, daß das Machtstreben der überstaatlichen Mächte scheitern muß, wenn sie, mit ihren geheimen Hilftruppen auf die Drehscheibe gestellt, sich den Völkern und einzelnen Menschen zeigen müssen und nun erkannt werden. Allerdings müssen die Völker endlich auch ihre eigenen Schwächen überwinden, nicht mehr als „Eintagsfliegen“ dahinleben, sondern, gestützt aus die Erfahrungen der Vergangenheit, in Zukunft drohende Gefahren verhüten und die gegenwärtigen bekämpfen lernen.”

      //
      ————-

      Ich kenne viele, die nur noch buckeln, um über die Runden zu kommen – die haben auch mehrere Jobs und arbeiten nach Feierabend weiter. Ich denke, die finden das zwar zum Kotzen, doch die Ursache dessen erkennen sie nicht – wie auch, wenn man nur noch beim Arbeiten ist und kaum Zeit für andere Dinge hat. Vielen ist sicherlich auch gar nicht bewußt, für wie viel Mist sie ihre sauer verdiente Kohle jeden Monat raushauen, so daß es immer knapper wird…

      Und welcher „Normalbürger“ versteht schon das installierte Finanzsystem und die Zinsen oder erkennt die, die hinter der ganzen Scheiße stecken?

      • Freidavon
        6. Dezember 2015 um 10:12

        Vielen Dank!
        Diese weisen Zusammenfassungen kann man wohl als zeitlos bezeichnen.
        Ich wünschte wir hätten mehr Menschen dieses Schlages in unseren Reihen. Aber wie sollen sich solche Menschen heute noch entwickeln, bei der anhaltenden Verdummung.

        • Aufklärung tut not
          6. Dezember 2015 um 10:51

          Ja vor Allem, wenn sie keine Zeit mehr haben, da sie nur noch am Buckeln sind und das Interesse an Zeitgeschichte etc. dank Smartphone, TV, etc. auf den Nullpunkt gesunken ist.

          Der Ludendorff hat das Drama der Geschichte damals schon sehr gut durchschaut. Seine Bücher und Schriften wie z. B. auch die ‚Volkswarte‘ oder ‚Am Heiligen Quell Deutscher Kraft‘ sind ein wahrer Fundus an Geschichtswissen.

          Er enthüllt auch sehr viel über die Freimaurerei, die in ihrem Wesen durch und durch jüdisch ist.

          Schändliche Geheimnisse der Hochgrade:
          http://tinyurl.com/p4n2d3v

          Vernichtung der Freimaurerei durch Enthüllung ihrer Geheimnisse:
          http://tinyurl.com/nvlw8uk

  7. Tim Schult
    6. Dezember 2015 um 02:02

    Seit Jahr und Tag Zustände an deutschen Schulen – was BRD-Blödis ignorieren und nicht wahrhaben wollen – sind doch alles „Einzelfälle“, eben raSSistische Hetze😆 !

    VOR 1945 waren solche Zustände/Albträume UNMÖGLICH!
    Mal draufrumdenken.

    • Tim Schult
      6. Dezember 2015 um 02:14

      Nur damit keine MiSSverständniSSe entstehen – weil zuviel geistig Arme, amputierte unterwegs sind – DEN SATZ unter dem Video GENAU durchlesen UND verstehen (wenns noch nicht reicht, fragt!) UND Ihr kommt darauf, WARUM dies heut MÖGLICH ist.
      WER seinen thumben Hass immernoch einzig an die FALSCHEN Adressen projeziert, hat meine volle Verachtung.
      GN8

    • Freidavon
      6. Dezember 2015 um 09:40

      Das sind so die kleinen Filmchen und Kommentare, die uns permanente Zustände vermitteln sollen, die in der Realität jedoch nicht die Regel sind, sondern die Ausnahme. Ich weiß wovon ich rede und ausserdem habe ich zwei Söhne. Es gab immer Arschlöcher und es wird sie immer geben und deswegen kommen solche Dinge natürlich vor. Aber die Tatsache, dass es wenn meist deutsche Jungs trifft, liegt an der Erziehung zur Verweichlichung unserer Jungs. Wir ziehen durch unsere eigene Schuld Kinder groß, die nie gelernt haben sich anständig zu wehren und die durch unser Versagen zu Opfern werden.
      Du kannst nicht für jeden Jungen einstehen in solchen Situationen, aber du kannst ihnen beibringen für sich selber einzustehen und sich zu wehren. Das dumme Lehrerpack reagiert grundsätzlich gegen den Jungen der Gewalt anwendet um sich zu wehren. Aber ich versicherte meinen Jungs immer, wenn sie dafür vom Lehrer bestraft werden sich zu wehren, oder jemand körperlich in die Schranken zu weisen wenn er sie nervt, dann können sie sich auf mich verlassen und ich nehme mir die Lehrer vor. Die Lehrer sind so dämlich und versuchen jeglichen Streit zwischen den Jungs im Keim zu ersticken, was natürlich falsch ist, denn der Streit gehört zum Leben und ist sehr wichtig um zu lernen.

      Ich möchte damit sagen, es ist unser eigenes Versagen was heute mit uns passiert, aber wahrscheinlich hast Du sowieso das Gleiche gemeint mit Deinem Hinweis.
      Solltest Du jedoch die deutsche Ordnung gemeint haben die uns heute fehlt, dann halte ich entgegen, dass es vielmehr die deutsche Courage ist die uns seit 1945 abhanden gekommen ist. Es gibt viele von denen wir uns heute vieles gefallen lassen, es gibt jedoch nur einen dem wir zusätzlich ab 1945 auch noch die Stiefel lecken, und das ist der Jude. Wir lassen ihn alles mit uns machen und er kann nach wie vor aus seiner erlogenen Opferrolle heraus, uns zu tatsächlichen Opfern machen. Aber wie gesagt, die Hauptschuld daran tragen wir selber, denn es gibt an dieser Rollenverteilung ja immer zwei. Der Eine fordert und der Andere gibt nach. Wir kommen nicht daran vorbei, an unserer ganz individuellen Courage zu arbeiten, denn diese grundsätzlichen Probleme kann uns keine übergebügelte Ordnung nehmen und wir müssen selber daran arbeiten.

      • Befreit
        6. Dezember 2015 um 19:48

        Monsieur Frei…und…davon

        Des hert jo nimmie uff
        Der babbelt wie im Suff
        Er iss de Allergregscht
        Un wäß was Du nit wääscht (so isses)

        Des geht schun stunnelang ( nö, Johrlang)
        Länger als än Kirchegang
        Der babbelt wie mei Fraa (ne, wie en Wasserfall un hört nimma uff))
        Ich hol mern her un machem klar

        Jetzt halt doch mol Dei Gosch
        Schunscht wer ich bees
        Ja glaabscht dann Du
        Du bischt de Kees
        Jetzt halt doch mol Dei Gosch
        Un gäb jetzt endlich Ruh
        Jetzt nämm dei Fieß
        Schaff Dich defu

        Endlich glaab ich hotters gschnallt
        Jetzt iss mei Esse annoch kalt
        Er dabbt defu un ich hab mich gschnerrt
        Ich her wie änner ganz laut blärrt

        Jetzt halt doch mol Dei Gosch
        Schunscht wer ich bees
        Ja glaabscht dann Du
        Du bischt de Kees
        Jetzt halt doch mol Dei Gosch
        Un gäb jetzt endlich Ruh
        Jetzt nämm dei Fieß
        Schaff Dich defu

        Verfasser unbekannt

    • Amalek/P.H.
      7. Dezember 2015 um 21:10

      nun mein kleiner neffe(11jahre) vertritt würdig unseren familiennamen in seiner schule.zwei paserlacken wollten ihn abziehen,da gabs für den einen nen schnellen tritt ins beschnittene gehänge,und die fremdvölkische mißgeburt krümmte sich vor schmerzen.daraufhin wurde der kleine kämpfer zum rektor geholt und es gab fürchterliches gezeter-von wegen gewalt geht gar nicht,schon gar nicht gegen traumatisierte menschenkarikaturen.da mußte mein bruder eingeschaltet werden,um ihm zu verdeutlichen das gewalt phöse ist und das man seine habseligkeiten dem fordernden pack übereignen solle auf dessen verlangen.als mein bruder zur sprechstunde kam,wurde ihm das alles sehr teatralisch erzählt das seiner lenden frucht sich gewalttätig gewehrt hat.auf nachfrage wer ihm dieses negativverhalten beigebracht habe,sagte mein bruder beiläufig:ich!ich hab meinem sohn kurzerhand beigebracht wie er sich als deutscher junge zu verhalten hat,wenn es mit kanakern streß gibt.und dabei hat er von mir auch gelernt bei größeren oder mehreren angreifern,dem rädelsführer schallend ins gemächt zu treten,weil dann meistens ruhe ist.und wenn euch das nicht paßt,dann bekommt der nächste von euch eins von mir auf die fresse,wenn hier von euch roter brut ständig auf deutsche kinder herumgehackt wird.war ganz lustig,die schnauben vor wut wenn sie daran denken das erst meine drei brüder in den 70/80er jahren die schule auf trab hielten,in den ende 80ern/anfang 90ern dann ich und zwischenzeitlich mein neffe.und alle haben kanaken verdroschen!nun,die verschafung und verhausschweinung der deutschen jugend,benötigt auch immer ein umerzogenes familienumfeld.intakte deutsch denkende familien,können gerade noch auf dem lande ihre sprößlinge zu echten deutschen heranziehen!

  8. Tim Schult
    6. Dezember 2015 um 04:00

    OT – zum ablachen!?
    Schachspieler sind irre…
    Bei der Blitzschach-WM im Oktober 2015 in Berlin – der alte Haudegen Vassily Ivanchuk setzt den aktuellen Weltmeister Magnus Carlsen Schachmatt😀 – wen Schach interessiert, wer Freude an diesem Spiel hat, dem sei http://www.2700chess.com, dann auf Live Games klicken empfohlen.

  9. Tim Schult
    7. Dezember 2015 um 05:22

    http://www.morgenpost.de/berlin/article206759435/Erste-Kerze-am-Chanukka-Leuchter-in-Berlin-entzuendet.html
    10 Meter hoch, die größte Chabad-Funzel in EUropa – ALLES klar, WER hier DAS sagen hat, oder MUSS man für Euch Fantasten ne 20 Meter Handlampe aufstellen, oder beSSer Euch auf den Wirsing hauen, damit Ihr’s schnallt – soviel zu „Interregnum bald beendet..“ und derart Sprücheklopfern, die Realität ist, mit uns hatt’s sich baldigst nach Deren Plänen beendet.

    • Aufklärung tut not
      7. Dezember 2015 um 09:10

      Würde das der Führer sehen, würde er ’nen Vollvogel kriegen!!!

  10. 11. Dezember 2015 um 22:23

    Tja, „Entmachten“ ist garnicht so schwer…


    …wenn nur nicht so viele verkommene Egofaschisten gegen den Verlust ihrer „Silberlinge“ ankämpfen würden.

  11. Tim Schult
    12. Dezember 2015 um 01:50

    Gestern, 22:26 #58062
    Wolf Fenrir
    Wolf Fenrir ist offline
    Der mit den Wölfen Tanzt
    Benutzerbild von Wolf Fenrir

    Registriert seit
    02.12.2011
    Ort
    Deutsches Reich ( Von der Maas bis an die Memel )
    Beiträge
    9.288

    Standard AW: Sammelstrang: Asylbewerber

    Zitat Zitat von Sprecher Beitrag anzeigen
    „In Israel gibt es ja auch keinen Zentralrat der Deutschen, den die Regierung vorher um Erlaubnis fragen muss“

    Ich denke der Jude hat absolut kein Interesse daran, und dessen Vertretung ZDJ in der BRD auch nicht das Millionen von Judenhassenden Muselmanen in die BRD strömen…

    Also hätte der Juden Zentralrat großen Einfluss auf das Monster Merkel, hätten wir die Muselmanen Flutung nicht !!!…
    ——————————————————————————————————

    Nur zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit.

    Beim Universum bin ich mir nicht sicher.

    Einstein

    ——————————————————————————————————
    Deutsche dümmer wie SchweinescheiSSe – ein Musterbeispiel aus dem HPF-Strang – man beachte seine obige Beschreibung, Ort und ja, er hat einen Wolf als Avatarfoto.
    PaSSend für Ihn selbst, sein ausgewähltes Promizitat – von Ytzig Einstein – seine menschliche Dummheit ist wahrlich noch unendlich…

  12. Tim Schult
    12. Dezember 2015 um 11:09

  13. Tim Schult
    12. Dezember 2015 um 11:38


    NEU bei der bpb (Bundeszentrale für Verblödung) in NEUN Sprachen!

    • Freidavon
      13. Dezember 2015 um 11:26

      Allein wenn ich dieses Wort „Ankommen“ schon lese, könnte ich mich bereits übergeben.
      Das ist ein Lieblingswort aus der Esoterik für Unterbelichtete. Gerade Frauen benutzen es mit Vorliebe, um bedeutungslosen Dingen krampfhaft Bedeutung zu geben. Wenn jetzt schon Männer anfangen so zu reden………..

      • 14. Dezember 2015 um 11:32

        @Freidavon

        „…Wenn jetzt schon Männer anfangen so zu reden………..“

        Was heute Mann und Frau ist, ist laut BRD eh sehr schwammig gweorden.

        Folgende Debatte find ich genial. Besonders die Zuschauerfragen….

  14. Tim Schult
    12. Dezember 2015 um 15:58

    Eigentlich sollte man Speichel nicht mehr lesen – und auch recht nicht heutzutage bezahlen – allerdings reicht das ohne zu bezahlen lesbare.
    Sollte reichen…, bei geistig Gesunden, sich ENDLICH von Ihrer Selbstbetrugsindoktrination „die BRD vor 1989 wäre ja noch eine gaaanz andere gewesen“ ENDGÜLTIG zu verabschieden.
    Klar ist, das bei „Schaufenster West gegen Ost“ innert des „Kalten Krieges“ mit angezogener Handbremse „gefahren“ wurde – unsouverän und fremdbestimmt war aber alles auch damals – überfremdet wurde ebenso, zwar schleichend aber stetig, kontinuierlich!
    https://magazin.spiegel.de/SP/2015/51/140390016/?utm_source=spon&utm_campaign=centerpage

  15. Frank
    12. Dezember 2015 um 19:43

    Die Abfederung des Aufschlages der Holo-Religion durch Juden beginnt.

    “Der Holocaust ist die größte Lüge der Geschichte. Deutschland hat keine Schuld am Zweiten Weltkrieg und Adolf Hitler war der einzige Staatsmann der Welt, der die Welt vor der plutokratisch-jüdischen Gefahr hätte retten können, um den unterjochten Planeten wieder zu befreien.”

    Sagt wer ?.: Der Autor, Gerard Menuhin, bekannter Filmemacher und Autor, Sohn des weltberühmten Geigers Yehudi Menuhin

    http://www.globalfire.tv/nj/15de/juden/25nja_die_luege_bebt.htm

    • Tim Schult
      12. Dezember 2015 um 20:22

      @Frank
      Na also!
      Herzlichen Glückwunsch!
      Hör mal, Du Genie, geh doch bitte sofort ÖFFENTLICH am besten in der Fußgängerzone in Stuttgart (AMICOMMAND) mit der Nummer hausieren, ja!
      Und erzähl uns allen doch – wenn Du noch kannst – wie weit Du mit Deiner Berufung auf Meister Menuhin gekommen bist, ja?
      Du Kasper-und Kanonenkopf warst ja u.a. einer der gaaanz naaationalen Tastaturhelden, die bei solchen Themen (jüdischen Aussteigern trauen usw.usf.) ja allein Wahr-Sager regelrechte KommentarHetzschlachten geliefert hast!
      JETZT bringst Du blade Type einfach solchen Post.
      Ich glaub es kaum, aber hab es geahnt – überall daSSelbe – besonders witzig, Gerd Honsik warnt eindeutig vor dem unbedachten Folgen der Äußerungen dieses Buches „Tell the Truth shame the Devil“, diesen in jetziger Situation freimütig zu folgen.
      Die GKT, welche Du sonst so protagoniertest, hast Du miese Type wohl gerade verge>SS>en?!

      • Frank
        12. Dezember 2015 um 21:14

        Hast Du mentaler Tiefflieger meinen einleitenden Satz übersehen.
        Außer pöbelnd zu poltern kommt von Dir niemals Konstruktives ! Ach ja, der asiatische Mischling „Killerinsekt“ hat dich ja aufgeklärt und nach seiner Art propagierst du.

        HETZSPALTER !

        • Tim Schult
          12. Dezember 2015 um 21:51

          Ja, ne, is klar.
          „Einleitender Satz…“
          Der Hochflieger Fränkiboy is am machen.
          WAS geht Dich kleines HamsterradAsshole eigentlich an, OB ich Ki11llerbee’s mag ODER auch nicht?
          Du Lutschpuppe hast null Ahnung, aber davon sehr viel😉 .
          Warum bringst Du denn diesen Link, WENN Du nicht dahinterstehst, bzw. nicht ausreichend erklärst, dem zu mißtrauen?
          Erzähl mal!
          Aber nicht wieder billig ablenken, ok?

          Heil Hitler, Du Lutscher!

          • Frank
            12. Dezember 2015 um 22:15

            „Warum bringst Du denn diesen Link, WENN Du nicht dahinterstehst,…..bla,bla.

            In meinem Posting incl. Eileitungssatz wird dem geneigten, geistig-potenten Leser, die Erklärung mitgeliefert.

            „Aufschlagpuffer“ -> wenn da nicht die äußerst positive Aussage über den Führer als….. , gefallen wäre.

            Auch wenn dein minimales Hirn und dein maximales Ego es kaum verstehen können, was dein letztes Posting inclusive mosaisch-phsychologischer Ferndiagnose beweist.

            Der einleitende Satz ist die Erklärung.

            Und JA ! Ich bin ein Protagonist der Gaskammertemperatur und bleibe es !

          • 12. Dezember 2015 um 22:51

            @Timbo

            Es ist schon sehr erheiternd dich patologischen Miesmacher beim Pöbeln zu beobachten. Das ist wie er hier:

            erkenne dich selbst!

            Das Judenzitat von Thomas Barnett und tausende weiterer Zitate sind doch praktisch-argumentaiv für unsere Zwecke verwendbar. Das Zitat das Frank so eben geliefert hat kann man genau so gut verwenden. Jedenfalls für alle Diskussionspartner die in der ganzen Thematik noch „Einsteiger“ sind.

            Hätte man mir dieses Zitat vor 5 Jahren gezeigt wäre ich beeindruckt gewesen da ich angenommen hätte das wenn sich ein Jude so weit aus dem Fenster lehnt, da was drann sein muss.

          • Tim Schult
            12. Dezember 2015 um 23:19

            @Fränkiboy
            Schon der letzte rebel.is-Artikel war für Dich Mini-Leuchte und weitere Vorhereinjubler ein permanenter R(h)einfall.
            Dort hat Euer hochgeschätzter „rebel“ – dem Du Vollkeiler Fränkiboy auf sicher mindest einmal 50 EUros spendabliert hast – klar die Revisionistenlinie gefahren!
            Uuups.
            So ein Pech!
            Fränkiboy, geh einfach fein roboten, BRD braucht jeden Schekel für das neue bessere Volk😉 .
            ——————————————————–
            @VG
            Sag mal, kramst (Ableitung v. Kramer) Du jetzt schon nebst Bekannte die AsylischeiSSe mang den Bahngeleisen heraus:mrgreen: ?
            Vorbildlich!
            Weitermachen beim AsylischeiSSe nachräumen – Du NationalWitzBold hast es mir ja an einem irrational-haarsträubenden Beispiel „erklärt“ – NEIN DANKE!
            Anke❤

          • Frank
            13. Dezember 2015 um 00:22

            oh ich kram deine Asylscheidde raus.
            Du ´Tatatur-Held“ hast NICHTS zu bieten !

            Verpiss Dich Du hetzspaltender tastatur-Agitator !!!!

          • 13. Dezember 2015 um 02:49

            @Timbo

            Warum musst du eigentlich immer gleich so beleidigend werden wenn du merkst dass du bei deiner Online-Agressionstherapie Gegenwind von den Leuten bekommst an den du dich abreagieren willst?

            Das Spiel kann man aber auch zu zweit spielen du von einer blutpissenden Hartgeldnutte in die Welt geschissenes Rektalgeschwür! Wenn du im Februar mit deiner Mutter zum Fasching gehst kannst du ohne Verkleidung als Hurensohn gehen.:mrgreen:

            Und komm mir jetzt blos nicht mit „das war unter der Gürtellinie“ denn du hast mich immerhin schon mal als Juden bezeichnet und darum kannst du mich mal kreuzweise!

            Keine Sorge Timbo, wir wissen ja was mit dir nicht stimmt und haben Verständnis für dich. Du bist eben was „ganz Besonderes“…

            Was das Haarsträubende Beispiel angeht so war dies ein Erlebnisbericht aus dem echten Leben. Solche berichte kann man sich aber nur erzählen lassen wenn man mal ab und zu im Alltag beim Broterwerb mit Werktätigen zu tun hat.

            Aber das kann dir ja nicht passieren….

          • Tim Schult
            14. Dezember 2015 um 20:07

            @FränkieBoy
            Sinnlos, mit jemanden zu kommunizieren, der nicht mal in der Lage ist, das auf Ihn bezogene zu lesen/reflektieren…
            ———————————————————-
            @VG
            Wer Realität als pathologische Miesmacherei bezeichnet wird sich immer nur in einer Scheinwelt bewegen.
            Auch wenn Du es noch so schönmalerisch versuchst zu umschreiben, Dein Erklärungs-Relativierungs-und Rechtfertigungsversuch Deiner angeblichen älteren Bekannten, die bei den „Asylbewerbern“ die Scheiße nachräumt, sich bespucken und dämlich kommen läßt dabei, Deine angeführten „Gründe/Zwänge“ dafür waren VOLL DANEBEN!
            NICHTS aber auch GARNICHTS rechtfertigt für einen echten DEUTSCHEN solch Handeln – UND vor einem SOLCHEN VOLK, WAS sich für ALLES ERNIEDRIGENDE hergibt kann auch NIEMAND mehr einen Anflug von Respekt erwarten, haben.
            Deine spezielle ins absolut persönliche gehende Untergriffigkeit hat eine eigene Qualität – ich erinnere nicht, Dir selber konkret so etwas geboten zu haben.
            Es wird goutiert, ein weiteres Zeichen kompletter Verblödung – die Quittung dafür kommt – geistig degeneriertes „Volk“ wird ausgetauscht!
            Ich halt es da mit Skeptiker und vielen anderen – für meine Abschaffung und Elemination steuer ich in dieser BRiD garantiert nix bei – dafür gibt es schon Dich und FränkieBoy sowie zig Millionen andere, die weiters fleißig schaffen, dem, diesen „Staat“ Steuern/Abgaben liefern und den Exitus auch noch bezahlen.
            Glück auf😆 !

          • Frank
            15. Dezember 2015 um 00:05

            Kack nicht ins Nest
            !!!
            !!-Ostpreußen

          • 15. Dezember 2015 um 12:30

            @Timbo

            @Timbo

            Ach komm tu nicht so beleidigt. Ich darf dich daran erinnern das du mich auf meinen Blog als Juden bezeichnet hast und mir Zensur unterstellt hast weil ich EINEN deiner Kommentare zu spät aus dem Spamordner fischte. Ich war zu diesen Zeitpunkt arbeiten. Außerdem bekomme ich als Admin auch von WP keinen Hinweis ob überhaupt Kommentare im Spamordner liegen. Ich muss also selber ins „Dashbord“ gehen und nachgucken und man denkt da natürlich nicht immer drann und wird deswegen von den Kommentatoren drauf hingewiesen das ein Kommentar nach dem Absenden nicht angezeigt wurde. Hättest du mich vernünftig darauf aufmerksam gemacht wäre alles kein Problem gewesen aber du musstest ja sofort (wie sonst auch) AUSRASTEN und das lustigerwewise auch noch zu einer Uhrzeit von der du dir hättest wissen können das ich auf Arbeit war denn du kennst meinen Beruf!! Ich habe es dir am nächsten Morgen postwendend erklärt und mich im Prinzip sogar entschuldig. Von dir kam keine Reaktion und am nächsten Tag auch nicht. Seit diesen Tag hattest du bei mir eh schon mal fürs erste komplett verschissen und darum kannst du mich wie gesagt mal kreuzweise wenn du dich persönlich von mir angegriffen fühlst! Außerdem kämpfe ich um jeden Besucher und da sind Behauptungen das ich Zensur gegen Kameraden betreiben würde tödlich für den Blog! Eigentlich müsstest du das besser wissen da du schon lang genug, viel länger als ich, bei WP bist!

            Mit dem Stempel „Miesmacher“ meinte ich nicht deine durchaus realistische Einschätzung der Sachlage sondern das du absolut jeden Kommentar in völlig streitlustiger Weise schlecht zu reden versuchst. Was soll das bringen außer Spalterei? Frank hat ein Zitat geliefert und zugleich mit einer Vorbemerkung betont wie er zu diesen Zitat steht. Du hast jedoch sofort impliziert das Frank den Juden von den das Zitát stammt in irgend einer Form hochleben lässt nur um Frank an Bein pissen zu können weil du mit ihn wohl persönliche Differenzen hast.

            Was die Putzfrau angeht hab ich dir auch erklärt das diese in ihren Reinigungsunternehmen schon Betriebszugehörigkeit hatte und auch erst seit wenigen Monaten im Asylantenheim eingesetzt wurde mit der Ungewissheit ob sie auch zükünftig dort eingesetzt wird. Warum soll sie also kündigen und damit ihre Abfindung usw. verspielen?
            Im Übrigen wurde sie auch nicht angegrabscht oder angelabert sondern hat dort lediglich Sauereien saubergemacht und beobachtet was während dessen zu beobachten war.

            Außerdem wüssten wir ohne Leute wie sie überhaupt nicht was in den Asylantenheimen passiert und ohne Leute bzw. Augenzeugen wie sie könnten wir die degenerierte und undankbare Verhaltensweise der „Bereicherer“ in den Asylantenheimen kaum nachweisen.

            Darum verstehe ich nicht warum du dich über diese Frau so aufregst. Billy Six schläft sogar auf´m Balkan in den Zeltlagern der „Flüchtlinge“ und seine Schilderungen sind damit genauso authentisch und unwiederlegbar wie die Schilderungen eben jener Putzfrau.

            Solche Erlebnisberichte, im besten Fall per Foto oder Video dokumentiert, brauchen wir denn allein diese sind realistisches Quellenmaterial das selbst beim dümmsten Dummmichel wirkt!

            Was das Hamsterrad betrifft in den Frank und ich laufen siehst du nur die steuerliche Seite aber warum geht man überhaupt arbeiten?
            Also ich gehe arbeiten weil ich mir etwas aufbauen möchte und evtl. auch mal ne eigene Familie und ein eigenes Haus haben will. Diese Familie will ICH ernähren können und das Haus in dem diese Familie lebt soll das Eigentum meiner Familie sein. Ich will es meinen Kindern hinterlassen die doch hoffentlich eines Tages in einen besseren Deutschland leben werden. Solln jetzt alle arischen Leistungsmenschen wie Frank und ich den Kopf in den Sand stecken nur weil wir gerade in ner beschissenen Zeit leben?

            Außerdem ist eine deutsche Wiedergeburt nur möglich wenn das kommende Regime wenigstens den Ansatz einer Produktionswirtschaft und eines Sozilsystems vorfindet anstatt eines egoistischen, alimentiertenTrümmerhaufens den jede Leistungsbereitschaft abhanden gegangen ist.

            Ich wüsste nicht das die NSDAP in den 20ér den deutschen Arbeiter dazu ermuntert hätte die Arbeitslosigkeit zu frönen nur um den letzten Rest des Staates zu zertrümmern!

    • Skeptiker
      13. Dezember 2015 um 13:59

      @Frank

      Hier der Vater.
      Mozart Violin Concerto #5 in A Major – MENUHIN – KARAJAN, Vienna Symphoniker

      Irgendwie sieht der doch aus wie ein Deutscher.

      Gruß Skeptiker

      • Skeptiker
        13. Dezember 2015 um 14:13

        Über Deutsche Neurosen- Gerard Menuhin

        P.S. Soll ich das lieber in Klammern setzen?, weil bei mir baut sich diese Seite echt schnell auf.

        Gruß Skeptiker

  16. edwige
    14. Dezember 2015 um 19:56

    Gerard Menuhin läßt Holo-Bombe platzen. Wieder mal einer??
    http://globalfire.tv/nj/15de/juden/25nja_die_luege_bebt.htm

    • Tim Schult
      14. Dezember 2015 um 20:19

      Einfach mal selber platzen!
      Wie?
      Ganz einfach!
      Nach draußen, in die Öffentlichkeit gehen und sich dabei – beziehend auf das Buch, die Argumentation dieses sicher ehrlichen honorigen Juden – entfalten, äußern, publizieren😉 .
      Mmmh, und so man (noch) kann, von den Erfolgen seines Wirkens berichten?!!
      Oder vorher doch noch Honsik hören – Fragen über Fragen…!

  17. edwige
    14. Dezember 2015 um 20:01

    ‚Tschuldigung! Da bin ich doch etwas spät dran. Dauert halt, bis das bis zu mir durchdringt. Liebe Grüße

  18. Skeptiker
    15. Dezember 2015 um 00:53

    Braunschweig heute. Ein Pole ist völlig entsetzt, weil er so beklaut wird.

    Man sehe selber.
    http://www.ardmediathek.de/tv/FAKT/Die-Soko-Fl%C3%BCchtlingskriminalit%C3%A4t-in-Brau/Das-Erste/Video?documentId=32121318&bcastId=310854

    Gruß Skeptiker

  19. Skeptiker
    15. Dezember 2015 um 23:23

    Veröffentlicht am 01.12.2015
    Um die „Erziehung zur Demokratie“ durchzusetzen, richteten die Besatzungsmächte ihr Augenmerk besonders auf die Lehrerschaft an Schulen und Hochschulen.

    ============>>>>>>>>>>>>>>
    Die anfänglich rigorose Ausschaltung des deutschen Lehrkörpers war eine wichtige Voraussetzung für die „demokratische Beeinflussung“ der Jugend. In manchen Gegenden wurden bis zu 90 Prozent der Lehrer entlassen.

    Die Folgen waren Lehrermangel und große Klassen. Mit sogenannten Schulhelfern und im Zuge der Machtübernahme entlassenen bzw. pensionierten Lehrern wurde versucht, die Lücken zu schließen. In der VS-amerikanisch besetzten Zone wurden vor Eröffnung der Schulen im Herbst 1945 Intensivkurse und Dauerpropgramme mit der Verpflichtung zu wöchentlichem Besuch initiiert.

    Nach dem Zweiten Weltkrieg fanden sich im Gegensatz zu der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg genügend Deutsche, die sich den Besatzern als Umerziehungshelfer zur Verfügung stellten. Diese Hilfskräfte waren nach strengen Methoden ausgesucht und geschult worden und erhielten anschließend einflußreiche Posten in der Politik- und Medienlandschaft. Das Berufsverbot für Belastete und der Lizenzzwang für die zugelassenen Parteien und sämtliche Medien schufen eine scharfe Auslese.

    Die deutschen Hochschul-Professoren, vor allem im Fach Geschichte, hatten 1945 weitestgehend ihre Lehrstühle im Zuge der Entnazifizierung verloren. An ihre Stelle traten zurückkehrende Emigranten und politisch „Unbelastete“.

    Sie mußten sich hüten, „Verbrechen der Nazis“ zu verharmlosen und durften nichts Nachteiliges über die neuen Herren im Lande sagen. Ebenso durften Schriften jeglicher Art nicht in Umlauf gebracht werden, die ungünstige Bemerkungen gegen die Besatzungsmächte und ihre Politik enthielten.

    Einer Umerziehung kann z. B. dadurch entgegengewirkt werden, daß zu sachlicher Auseinandersetzung und Hinterfragung der Vorgeschichte und Geschichte insbesondere des Zweiten Dreißigjährigen Krieges angeregt wird, statt Schuldgefühle durch Einwirkenlassen der Greuelpropaganda unter Verweis auf angebliche „Beweise“ der politisch korrekten Geschichtsschreibung (z. B. sogenannte Berufszeugen oder unbewiesene Darstellungen über einen angeblichen Überfall auf den Sender Gleiwitz) zu diskutieren.

    Der Versuch der unbedarften BRD-Bürger, sich sachlich-unvoreingenommen gerade mit der Geschichte Deutschlands und insbesondere des Dritten Reiches zu befassen, wird hierzulande nachhaltig negativ sanktioniert. Dazu leisten die zahlreichen politisch korrekten Gutmenschen einen erheblichen Beitrag.

    Eine Wissensansammlung bezüglich Vorkommnissen dieser Epoche wird durch die alliierte Zensur und die dazu in Ergänzung stehende BRD-Zensur der betreffenden zeitgeschichtlichen Quellen äußerst erschwert.

    Der Revisionismus setzt an diesem Irrweg an, indem er für eine möglichst wahrheitsgetreue, sachliche Beschäftigung mit der Zeitgeschichte wirbt und sich für eine Veröffentlichung historisch bedeutender, bislang verheimlichter Dokumente einsetzt. Nur derjenige, der eine Geschichtsbetrachtung zuläßt, welche sich an der Wahrheit orientiert, wird das politische Handeln der Gegenwart annähernd begreifen können.

    Gruß Skeptiker

  20. 16. Dezember 2015 um 13:58

    Neues Basic Bildungsprogramm für Jedermann mit offenem Quelltext. Die Anweisungen am Anfang einfach befolgen, Demoversion von HTBasic installieren und den in nachfolgender Quelle lesbaren Text mit C+P in den Editor des HTBasic kopieren. Dann die grüne RUN-Taste drücken und schon lauft es.

    Programm von Roland:

    “Die Großbäckerei in Auschwitz Birkenau am Ende der Rampe in raumklimatischer Hinsicht”
    http://txs.io/5NOb

    • 16. Dezember 2015 um 17:12

      @Roland: Genial!

      Zum Einfügen des Programms zuvor auf „Toggle Edit Mode“ umstellen😉

      Leider kein *.exe-Export in der HTB-Demoversion.

      Wenn Zeit übrig ist, werde ich das Programm in PB programmieren, so das es auch ohne Zusatz-Installation lauffähig ist…

      Danke für den Source!

      • 16. Dezember 2015 um 20:19

        Eben, weils in der Demoversion nix gibt, muß ich das auf diese Weise machen. Und es funktioniert im Gegensatz zum WordPress-Editor, der sich noch ein paar Fehler mit dazudenkt🙂

        Aber einfacher, als C+P und dann Einfügen gehts fast nit mehr. Und vor allem, man sieht den Quellcode und kann selbst die Basiswerte ändern.

        Ein kleiner Fehler kann passieren, den ich natürlich erst danach bemerkt hatte. Aber er repariert sich selbst, wenn man den Ofen wieder anheizt🙂

        In einer Bäckerei darf eben der Ofen nie ausgehen, das hatte ich nicht bedacht.

        Das war auch meine erste „Benutzeroberfläche“, weil ich für mich selbst so etwas nicht brauche.

        Ansonsten hat das HTBasic den Vorteil, daß man damit „alles“ machen kann. Ich werde noch weitere solche Programme liefern.

        „Zum Einfügen des Programms zuvor auf “Toggle Edit Mode” umstellen ;)“

        Hm, ich habe bei mir nun das „Umstellen“ gesucht. Und habs gefunden. Werde das in die Betriebsanweisung mit aufnehmen.

        Strg E. Dann geht der Editor auf. Wußte ich gar nicht. Hatte früher bestimmt schon fünf Jahre programmiert gehabt, bevor ich wußte, daß ich „auch“ einen Editor habe, von dem die anderen immer sprachen und ich nicht wußte, was das sein soll🙂

  21. Tim Schult
    16. Dezember 2015 um 17:02

    • 17. Dezember 2015 um 03:07

      Ja segnet diese Narren damit sie sich an ihrer Gutmichelei betrinken. Der schwere Kopf danach wird all diesen Leuten eh die Augen öffnen…

  22. 18. Dezember 2015 um 19:10

    Niederlande: Die Bevölkerung wehrt sich gegen Genozid

    In der niederländischen Kleinstadt Geldermalsen haben über 2000 Menschen am Rande einer Sitzung von Gemeindepolitikern gegen eine geplante Aufnahmeeinrichtung für 1500 Flüchtlinge protestiert. Kurz nach Beginn der nichtöffentlichen Sitzung eskalierten die Proteste. Die Polizei hatte Warnschüsse abgeben und musste schließlich die Kommunalpolitiker evakuieren, nachdem die Protestanten das abgesperrte Gelände gestürmt hatten…

  23. Skeptiker
    19. Dezember 2015 um 20:48

    Ist ja interessant, da machen sich die Engländer Gedanken, u.a. auch über Horst Mahler, Ursula Haverbeck und viele andere.

    Leider nicht in Deutsch.

    P.S. Das wusste ich gar nicht.

    Gruß Skeptiker

    • 19. Dezember 2015 um 22:31

      „…Ist ja interessant, da machen sich die Engländer Gedanken, u.a. auch über Horst Mahler, Ursula Haverbeck…“

      Warum machen sich die Juden keine Gedanken über die Gaskammertemperatur? Das ist absolut typisch. Es geht ihnen nicht um die Sache sondern um Personen! Typisch jüdisch!

      • Skeptiker
        19. Dezember 2015 um 22:47

        @Roland

        Ja warum? evtl. haben die von der Gaskammertemperatur? noch wie was gehört.

        ==
        Hier die Expertin der Sprache.

        Großartig, dass es Stimmen in GB gibt, die die Leistung von Horst Mahler anerkennen und öffentlich machen ! Der hyperboräische Geist erwacht.

        Richard Edmonds sagt, dass der Hohle Claus Revisionismus in GB und USA völlig legal sei, dass HM in der BRD dafür 12 Jahre Gefängnis bekommen habe. Dann macht er sich an die Zerlegung der Alleierten Propaganda … sein eigenes Forschungsgebiet. Er sagt im Kern das, was auch Gerard Menuhin sagt.

        Es verlangt den Zugehörigen der Siegermächte viel ab, das alles zu verstehen und zu akzeptieren, was durch ihre Völker und Regierungen geschah, denn es ist monströs. Umso mehr muss man würdigen, dass es versucht wird, dass die geistigen Strömungen sich wandeln, dass die Wahrheit sich Kanäle sucht und nicht mehr aufzuhalten ist.

        R.E. sagt auch, dass der zionistische Staat auf einer Lüge aufgebaut ist und er erklärt es. Er bricht eine Lanze für HM, Respekt !

        ==========
        Das ist ein tolles Video ! Gut dass es solche Menschen in GB (und anderswo) gibt, die an unserer Seite stehen !

        Richard Edmonds zählt alle Revisionisten auf, die im Gefängnis sitzen müssen und mussten, in Frankreich, Spanien, Deutschland und Österreich (auch Irving), die wegen dieser kriminellen EU Gesetze verurteilt wurden, und er sagt, dass die Engländer Glück hatten, dass sie noch Redefreiheit behalten haben, weil sie diese dreckigen EU Gesetze nicht übernommen hatten (keine volle EU Mitgliedschaft). Er sagt, dass die Aufdeckung des HC Mythos in England angefangen habe und dass sie Lügen und Lügner hassen.

        Lady Renouf (tolle blonde Lady) sagt, dass die Deutschen Zivilisten den HC erlitten haben in Wirklichkeit. Gut, dass wir solche Menschen an unserer Seite haben ! Sie verstehen auch die gesamte Agenda, die da aktuell läuft mit den Invasoren und was die Absicht dahinter ist.
        Weil HC Revisionismus jeglicher Art in GB straffrei ist, können sie von dort auch die Bücher versenden.

        Sie sagt, dass Horst Mahlers Konten gesperrt wurden für Gelder zu seiner Verteidigung. Sie errichten ein Konto in England dafür für eine weltweite Kampagne … das finde ich großartig !
        Ich konnte die genannte Website für Infos akustisch nicht verstehen, versuche herauszufinden, ob das Spendenkonto schon aktiv ist.
        Dort kann man dann per Paypal spenden für Horst Mahler. Ein Glück, dass es international solche Menschen gibt, vor allem auch in GB, das lässt mich hoffen !

        Quelle: Ab hier.
        http://lupocattivoblog.com/2015/12/19/barack-obama-schwuler-muslimischer-kenianer-mit-transvestiten-gattin-und-adoptierten-kindern/#comment-368430

        Gruß Skeptiker

        • 19. Dezember 2015 um 23:07

          „… daß niemand der Großhelden ansprechbar ist“

          GENAU! Das ist es, was mir seit gut 10 Jahren immer wieder einmal „aufgefallen“ ist!!!! Kein Rudolf, kein Leuchter, kein Mattogno, kein Graf, kein faurisson, kein Vincent van Goch, kein Haferschleim, kein Toeben, kein Zimmermann, kein Käther, kein Mahler, kein weiß den Scheißnamen gerade nicht, kein noch so jemand hat sich in einem Forum je blicken lassen!!!!!!! Nieeeeeeemals!!!!

          Wenn ich einen Hauch einer Chance sah, war ich PRÄSENT und für Jedermann ansprechbar und bin niemals einer Diskussion ausgewichen! Jedenfalls nicht so lange, bis ich gesperrt wurde.

      • 19. Dezember 2015 um 22:51

        Vor einige Tagen bekam ich eine Einladung zur Wintersonnenwende, irgendwo. Man sollte die Dollars für Übernachtung und Kaffee direkt an Lady Renouf bezahlen. Anscheinend hat sie ein Hotel in Deutschland. Nur finde ich im Weltnetz nichts darüber. Ich wollte sie nämlich mit meinem speziellen Freund, die Gaskammertemperatur auf englisch, bekanntmachen.
        https://gaskammertemperatur.wordpress.com/2015/03/17/gas-chamber-temperature-gaskammertemperatur-englisch/

        Auch Faurisson ist ebenso schlecht auffindbar. Überhaupt habe ich die Erfahrung gemacht, daß niemand der Großhelden ansprechbar ist!

    • edwige
      20. Dezember 2015 um 23:30

      Da ich hier keinen Eintrag von Timothy Snyder und seinem Buch „Black Earth“ gefunden habe…….:
      Es scheint, als ob in letzter Zeit aus allen Himmels- bzw. WINDrichtungen „Relativierungen“ des HC einherregnen. Auf das o.g. Buch bin ich durch die Radioshow von Amok Alex und Frank Stoner gekommen, die sich ab ca. 1:48:00 ausführlich darüber unterhalten. (Wieso nur erinnert mich die Stimme von „Frank“ so an Hagen Grell??)

      Dieses Buch wurde u.a. von der „WELT“ in mindestens drei Artikeln breitest besprochen und beschrieben und selbst wenn es in Auschwitz keine Vergasungen gegeben hat, so ist die Schuld der Deutschen dadurch natürlich noch viel größer, weil….. ja warum? …..weil nicht die perfekt funktionierende NS-Bürokratie dies bewerkstelligt hat, sondern einzelne Individuen. Diese konnten aber nur deshalb so morden, weil zuvor in den betroffenen Ostgebieten alle staatlichen Strukturen zerstört worden waren. So jedenfalls Snyders Conclusio…. Na, ist doch fesch!!!

      Bin geneigt, Roland recht zu geben: Die Revisionisten tun uns keinen guten „Dienst“. sie verschlimmern höchstens noch.

      Alex und Frank-Show 49
      (https://www.youtube.com/watch?v=lYQ2Sr_j9U8)
      und
      http://www.welt.de/debatte/kommentare/article147997779/Die-deutsche-Schuld-ist-noch-viel-groesser.html

      PS.: Bin an sich auch für WENIGER STAAT. Doch auch meine politischen Gegner wollen die Staaten auflösen. Damit man sich in diesem ideologischen Dickicht nicht verirrt, muß man genau differenzieren. Doch dies ist heute und mit unserer oberflächlich gewordenen und auch umgedeuteten Sprache.beinahe schon unmöglich. Den Menschen fehlt es obendrein auch noch an Zeit und Geduld….

  24. 21. Dezember 2015 um 04:01

    Diese Zeile im Programm war falsch. Ich wunderte mich, weshalb es angeblich den Bäcker oder den geglaubten Kremierern bei steigender Frischluftzufuhr immer schlechter gehen sollte, zeitweise. Dann fand ich den falschen Fehler🙂
    Er war nicht beabsichtigt.

    Anmensch:!Wärmebelastung eines Arbeiters im Raum. Seine Arbeitsleistung ist 120 W. Zusaätzlich wird er mit Hitze belastet. Wärmeabfuhr über Schwitzen
    Aa=1.5*(ABS(Twinnen-42))^.25 !der 42°C warm ist

    Twinnen bedeutet Innentemperatur der Wandoberfläche. „Gemeint“ hatte ich aber die Raumlufttemperatur, Tlraum, welche natürlich für den konvektiven Wärmetransport verantwortlich ist. Deshalb muß ich das korrigieren:

    Anmensch:!Wärmebelastung eines Arbeiters im Raum. Seine Arbeitsleistung ist 120 W. Zusaätzlich wird er mit Hitze belastet. Wärmeabfuhr über Schwitzen
    Aa=1.5*(ABS(Tlraum-42))^.25 !der 42°C warm ist

    Da ich vorher niemals mit Schiebereglern zu tun hatte, konnte mir dieser falsche Fehler nicht auffallen. Ich bitte, dies zu entschuldigen.

    Korrigiertes Programm „Die Großbäckerei in Auschwitz Birkenau am Ende der Rampe in raumklimatischer Hinsicht“:
    http://txs.io/QWOb

  25. Senatssekretär Freistaat Danzig
    21. Dezember 2015 um 14:53

    Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt.

  26. 30. Dezember 2015 um 14:33

    „Niederlegung eines Schriftstücks“, die Großbäckerei am Ende der Rampe:
    http://deutscher-freiheitskampf.com/gaskammertemperaturgkt/#comment-49046

  27. Skeptiker
    1. Januar 2016 um 04:07

    Was für ein imposantes Video.

    Man achte mal auch die Professionalität.

    Gruß Skeptiker

    • Freidavon
      1. Januar 2016 um 15:53

      Wir befinden uns mitten in einer versteckten Kampagne gegen den Islam. Das Filmchen suggeriert die Notwendigkeit einer Wiederbelebung nationaler Durchgriffskraft der Weissen, um den Islam in die Knie zu zwingen.
      Der Jude schafft es nicht aus eigener Kraft die Moslems zu entmachten und zu entrechten, deswegen mobilisiert er uns aufs Neue, wobei er einen vorrübergehenden Rückfall in nationale Geschlossenheit der Europäer in Kauf nimmt.
      Die Judenratte „Skeptiker“ tut ihren angeblich unbedarften Anteil an dieser hinterlistigen Kampagne.

      • edwige
        2. Januar 2016 um 14:18

        Verstehe Dein Anliegen wohl, auch mich erschreckt jede Art von Kollektivismus; das Wort „Massenhypnose“ drängt sich auf. Doch andererseits unterliegen wir seit Jahrzehnten einer einschläfernden Hypnose via MSM, die vorgibt, Pazifismus und Menschlichkeit zu verteidigen, uns aber dabei völlig hilflos macht – von Todessehnsucht ergriffen…..
        Die Zeit der Ausflüchte ist vorbei! Jeder wird Stellung beziehen müssen. Fight the white genozide!

        Ein „gesegnetes Neujahr“ wünsche ich allen.

        • Skeptiker
          2. Januar 2016 um 15:31

          @edwige

          Also ich habe den Film bestimmt auf 5 Seiten reingestellt.

          Aber niemand fand den Film als ein Mittel der Unterwanderung von den „Jenen“ die den Nationalsozialismus in Europa durch peitschen wollen um sich von den Moslems zu befreien.

          Ob er auch zu der Verschwörung gehört?



          Gruß Skeptiker

      • 2. Januar 2016 um 15:49

        @Freidavon

        Das ist wohl das dämlichste was ich je von dir gelesen habe.

        Was ist denn wenn man deiner Theorie folgt überhaupt noch als nicht-jüdische Wiederstandspropaganda weißer Menschen gegen Multikulti zu betrachten? Gibt es überhaupt noch Wiederstand oder sind bereits alles Juden?

        Schon klar…
        Alles was sich gegen den Islam richtet ist natürlich deinen Augen Judenwerk und das all dies gleichzeitig gegen die uralte jüdische Multikultie-Idiologie welche dem Islam auch innewohnt Stellung bezieht spielt dabei keine Rolle für dich denn das ist ja gewiss nur eine krude jüdische Finte.
        Na Gott sei Dank das du uns aufklärst…

        Nur mal zu Info: Der Islam ist unser Feind und nicht etwar unser Verbündeter!!!

        Der Islam ist auch nur eine von vielen jüdischen Internationalen welche ein kosmopolitisches Weltreich fordern in den sämtliche Rassen und Kulturen zu Gunsten einer identitätslosen Einheitssoße verrührt werden sollen!

        Und der Jude ist garantiert nicht mit der „islamischen Bedrohung“ überfordert denn er ist der größte Geldgeber radikal-islamischer Organisationen wie zb des IS oder der Alkaida!

        Hier wird der finanzielle und matirielle Ursprung des IS unter die Lupe genommen!

        https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2015/09/22/die-wahrheit-ueber-den-islamischen-staat-wer-hat-ihn-grossgezogen/

        Der Islam ist wie der Marxismus nur eine politische Waffe der Juden die sie brauchen um ganze Völker zu manipulieren so dass sie sie für ihre Zwecke missbrauchen können!

        Tut mir leid aber für mich sieht es aus als wärst du die Laus im Pelz und nicht etwar der Videoersteller!

        • Freidavon
          2. Januar 2016 um 16:07

          Du kannst nicht weit genug denken! Also wieso sollte ich mich mit deiner rechts angehauchten Mainstream Meinung befassen?

          • 2. Januar 2016 um 16:29

            @Freidavon

            Entschuldige bitte das ich deinen Überblick nicht teile🙂

            Weil´s ja so mainstream ist den finanziellen Schulterschluss zwischen Israel, den USA und dem islamischen Staat offenzulegen wird diese Tatsache ja sicher auch in den Mainstream-Medien thematisiert😉

            Ist sicher nur ein dummer Zufall das ich da in Mainstream-Medien von den ich deiner Meinung nach kopiere bis her kein Wort darüber hören oder lesen konnte.

            Es ist weiterhin sicher auch nur ein Zufall das die selbe USA die den IS und die Anti-Assad-Terroristen finanzell supportet und damit verantwortlich für den „Flüchtlingsstrom“ ist, ebenfalls fast die komplette Willkommenswerbung im Namen der „Mutti“ in der 3. Welt organisiert.

            Das alles hat sicher keinen Zusammenhang.

            Ohhh ja aber die nationalsozialistische Strömung in Europa ist dann sicher kein Zufall sondern ganz gewiss Judenwerk…🙂

            Das diese Strömung dabei die oben beschriebenen „Zufälle“ in ihrer Umsetzung gefährdet, dass haben die Juden sicher übersehen:mrgreen:

            Ach was sind das doch für Dummerchens diese Jidden. Wie schaffen die es nur immer wieder uns zum Narren zu halten bei der Kurzsichtigkeit wo die eine Hand nicht weiß was die andere macht?


            Du bist einfach nur entweder A: strunzen-dämlich oder B: ein Spaltpilz wie er im Buche steht!

            Ich Tippe mal auf B!

  28. Skeptiker
    1. Januar 2016 um 22:30

    Auf Deutsch.

    Gruß Skeptiker

    • 2. Januar 2016 um 16:46

      Hab lange auf die deutsche Sprachausgabe gewartet! Jetzt werd ich das erst mal schön viral per Whats-App verbreiten🙂

      • Skeptiker
        2. Januar 2016 um 18:14

        @Deutscher Volksgenosse

        Unter den Kommentaren findet man auch solche Feststellungen.

        =>
        Verdammt, was ein gutes Video!
        Auf den Punkt und selbst für das blödeste Schlafschaf verständlich.

        Gruß Skeptiker

    • 2. Januar 2016 um 19:22

      @Skeptiker: Wie wahr, wie wahr: „Antirassismus“ – „Die Juden mit ihren eigenen Waffen schlagen!“

      Und eben darum gibt es die Berechnungen von Roland zur Gaskammertemperatur. Also müsste doch etwas aufleuchten, wenn, von wem auch immer, auch diese nicht verbreitet wird… nicht wahr, Skeptiker?

      • 2. Januar 2016 um 20:02

        @MCE

        Ich glaub der traut sich nur nicht weil er dann von seinen jetzigen Kumpels ständig nen Daumen runter bekommen würde🙂

        @Skeptiker

        Ich hab auch mal in deiner Haut gesteckt aber mich am Ende trotz der ewarteten Pöbelei gewisser Leute für die GKT entschieden.

        Glaub mir, es tut gar nicht weh und außerdem bekommst deinen Daumen hoch dann von uns…🙂

      • Skeptiker
        2. Januar 2016 um 21:13

        @MCExorzis

        Aber für die Masse ist eben nicht so leicht zu begreifen.

        Wo war das überhaupt, wo Du Roland auch nicht verstanden hast?

        Und Annette meinte ja auch, der soll mir mal auf meine die Seite kommen, den werde ich aber hochkant rauswerfen.

        Leider habe ich die Quellen nicht gefunden, aber es gibt schlimmeres.

        P.S. Ich finde mich logischer.

        =>
        Was ein Skeptiker zum Holocaust sagt.

        http://deutschlands-wahrheit.blogspot.de/2013/02/was-ein-skeptiker-zum-holocaust-sagt.html

        => Nur Lug und Betrug und das ganz offenkundig.

        Gruß Skeptiker

        • 2. Januar 2016 um 22:11

          @skeptiker

          Aber es geht doch überhaupt nicht um Annette. Mit der kann man sich sicher auch wieder vertragen. Hier bei MCE bist du auch schon mal rausgeflogen und wo kommentierst du heute wieder?

          Es geht nicht um uns sondern um Deutschland. Für Deutschland wird es ja nicht zu viel verlangt sein wenigstens ab un an den GKT-Link gleichberechtigt neben deinen sonstigen Haverbeck-Videos zu streuen. soll doch der Leser selbst entscheiden was er von der GKT hält. Du brauchst da überhaupt keine wertende Meinung hinzufügen sondern den Link wenigstens ab und zu mal als Anhängsel mit in dein Kommentar einbauen.

          Ich versteh nicht was daran so schwer ist!?

          • Skeptiker
            2. Januar 2016 um 22:48

            @Deutscher Volksgenosse

            =>
            “Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen …Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig. Endgültig ist er nie. Die Umerziehung (Re-Education) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.”

            Sefton Delmer, ehemaliger britischer Chefpropagandist nach der Kapitulation 1945 zu dem deutschen Völkerrechtler Prof. Grimm (Die Propaganda der Alliierten wird durch den Überleitungsvertrag Art. 7.1 als OFFENSICHTLICHE TATSACHEN vom “deutschen” Strafrecht geschützt.)
            http://hansbolte.net/daww.php
            Das sieht dann so aus!
            >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
            So sehen sich die Täter am liebsten, sie schlüpfen in die Opfer-rolle.

            Beispiel:Märchenstunde im Bundestag.

            Hier alles:
            http://www.hans-pueschel.info/politik/auschwitz-10-pakete-pro-monat-und-kopf-vernichtungslager.html/comment-page-2#comment-29202

            =>
            Also es gab den Holocaust, aber nur an den Deutschen, nach den 2 Weltkrieg gab es 17 Millionen weniger Deutsche, die wurden derartig verbrannt, das man die nicht mehr Identifizieren konnte.

            => Sprich es war ein Ganzkörperbrand bis zur völligen Asche.

            => Es Gab den Holocaust an den Deutschen eben.

            Gruß Skeptiker

          • 2. Januar 2016 um 23:04

            @Skeptiker

            Beim streuen des Zitats von Sefton Delmer hab ich es schon erlebt das man die Quelle (Prof. Grimm) anzweifelte weil er ein Nationalsozialist ist.
            Somit ist die Wirkung dieses Zitats fast Null.

            Ja es gab einen Holocaust an Deutschen aber der ist für den Michel uninteressant (mal mit Rolands Worten) solange das Gespenst am Horizont steht.

            Wenn wir das Gespenst verjagen können in dem wir ihn den spiegel vorhalten und sogar jeden Deutschen zeigen können wie man den Spiegel halten muss…
            https://mcexcorcism.wordpress.com/2014/06/25/roland-das-experiment-kommentar/comment-page-1/#comment-8848

            … haben wir damit schon mal bessere Karten als einfach nur stur zu leugnen ohne wirklich was in der Hand zu haben.

        • 3. Januar 2016 um 00:23

          @Skeptiker: Irren ist menschlich – und da ich ein Mensch bin, konnte ich damals meine Fehldeutung erfreulicher Weise korrigieren.

          Ich glaubte auch einst, dass Adolf Hitler der „Böse“ war. Auch an den offenkundigen „Holocaust“ gab es nichts zu bemängeln. Weil… tja, weil auch ich einmal wie die von Dir erwähnte „Masse“ glaubte nicht zu begreifen, ebenso wie fast alle von uns durch die Umerziehung geprägt wurden.

          Von daher, Skeptiker, unterschätze die „Masse“ Mensch nicht. Kein Deutscher hat das Anrecht auf „Schonzeit“, während weitere sich, egal wie, für ein freies Deutschland einsetzen! Was hindert Dich daran den Vorschlag von DV einer zusätzlichen Ver-linkung in die Tat umzusetzen?

          Denn ist Dein Vorgehen nicht auch der ähnliche Versuch wie es mit der GKT längst erreicht wird?

          Du „zitierst“ Teile der „Wahrheit“ von anderen um selbst straffrei zu bleiben – die Berechnungen zur GKT basieren auch auf „Zitate“, sogar auf denen von jüdischen „Zeugen“! So macht sich jeder der die Gaskammertemperatur veröffentlicht, ebenfalls nicht strafbar. Jedoch besteht das Wesentliche darin, dass sie uns Deutsche von jeder Schuld am offenkundigen „Holocaust“ endgültig befreit hat!

          Ist es nicht das, was unter keinen Umständen die „Masse“ Mensch erfahren darf?

          Ist es denn wirklich so wunderbar selbstbestätigend, tretmühlenartig die immer neuen Lügen als solche zu benennen, anstatt jeweils nur die eine Wahrheit zu sagen?

          Hau rein Skeptiker, Du könntest das Endgültige mitgestallten, sofern Du nur den Mut aufbringst den Einzelnen in der „Masse“ selbst darüber entscheiden zu lassen, was er „begreifen“ will.

          • Skeptiker
            3. Januar 2016 um 02:17

            @MCExorzist

            Soll das nun bedeuten, wenn es doch so einfach ist, bin ich die Grenze?

            Ich habe doch nicht mal eine Internetseite, so gesehen ist mein einflussreich wohl eher niedrig.

            Und ausserdem Teile ich nicht Rolands Ansichten, dass Ursula Haverbeck ein Jüdin ist usw. nicht.

            Ursula Meta Hedwig Haverbeck-Wetzel (Lebensrune.png 8. November 1928 in Winterscheid/Hessen) ist eine bekannte deutsche Patriotin und Revisionistin aus Vlotho. Ihr Ehemann war Prof. Dr. Werner Georg Haverbeck, einst Mitglied der Reichsleitung der NSDAP, Gründer und Leiter des Reichsbundes Volkstum und Heimat, Pfarrer und Publizist.

            http://de.metapedia.org/wiki/Ursula_Haverbeck

            Mich überzeugen Rolands Behauptungen nicht, eher gehe ich davon aus, dass die vor Gericht, nicht ein mal die Möglichkeit hatten, selbst wenn es denen bekannt sein würde, mit sowas zu argumentieren zu dürfen.

            Wie wohl jeder mitbekommen hat, bringt schon ein Beweis zum Beweis höchstens noch mehr Knast.

            Ab der 29 Minute.

            Aber nun kann ja jeder im Wunschdenken glauben, mit Roland wäre das Ding schon lange gegessen.

            Aber das wohl nur eine Theorie um nicht zu sagen, es ist wunschdenken.

            Gruß Skeptiker

          • 3. Januar 2016 um 13:11

            @Skeptiker

            Haverbeck ist Jüdin. Nicht ohne Grund wird jemand mit solchen Aussagen im Fernsehen gezeigt. Und eine Kleinigkeit im Fernsehen verriet auch direkt, daß Haverbeck Jüdin ist. Haverbeck, geboren am 8. November 1928 war am 8. Mai 1945 exakt 16,49 Jahre alt!

            Haverbeck behauptet, sie sei BDM Führerin gewesen. Gut, kein Problem.

            Aber aus welchem Grund kann der Reporter Haverbeck die Frage stellen, ob sie als allerhöchstens 16,49 jährige DEUTSCHE in einem Konzentrationslager war?

            Eine solche Frage ist nur dann möglich, wenn der Reporter, welcher sich vor diesem Interview sicherlich auch noch einige Zeit mit Haverbeck unterhalten hat, annehmen konnte, daß die MÖGLICHKEIT bestand, daß die maximal 16,49 jährige Haverbeck auch in einem Konzentrationslager gewesen sein KÖNNTE und dies war mit diesem zarten Alter, wo man normalerweise noch nichts ausgefressen hat, nur dann möglich, wenn die Befragte JÜDIN ist!

            Wen die Jüdin Haverbeck nach 1945 geheiratet hat, ist dabei vollkommen unerheblich!

            Haverbeck kennt die GKT. Sie wurde schließlich von mir unterrichtet. Sie lehnt die Anwendung ab und sagt, sie macht mit ihrem Dreck weiter! Und dies, obwohl Rigolf Hennig ihr monatelang vorher garantiert wie auch mir gesagt hat:

            „Sie legen mir eine geniale Strategie vor, wie man die Exterministen mit eigenen Waffen schlagen kann, indem Sie die Konsequenzen der Behauptungen aufzeigen und die Schlußfolgerung den Aufzuklären überlassen.

            Ich halte diesen Weg für den bestgeeigneten, auch wenn ich Ihre Meinung über die Herren xxxx nicht teile.“
            ———
            Und nur ein Jude kommuniziert mit dem Zentralrat der Juden! Ein Deutscher käme gar nicht auf einen solchen absurden Gedanken!

            Vor Gericht hat man nur dann „Schwierigkeiten“, wenn man Beweisanträge stellt, welche den Holocaust infrage stellen könnten. Mit der GKT benötigt man keinerlei Beweisanträge, weil man den HC weder bestreitet noch infrage stellt!

            Deshalb kommt man wegen der GKT nicht einmal vor Gericht!

            Heil Gaskammertemperatur!
            Heil Offenkundigkeit!
            Heil Holocaust!

          • 3. Januar 2016 um 17:05

            @Skeptiker: das was bei uns Deutschen ausgenutzt wird ist die Empathie „Mitleid“.

            Daher ist es für Jene von profitablem Gewinn, einen identitären Personenkult zu schaffen. Wird diese Person dann öffentlich gerichtet, wird bei uns ein Schutzreflex ausgelöst, über den wir das eigentliche Ziel vernachlässigen, letztendlich uns selbst vergessen.

            Es hilft also niemanden von uns, einzelne Personen zu behüten, während wir uns darüber in Einzelteile spalten lassen.

            Das Video wird seit Jahren (auch hier) veröffentlicht. Das was wir mittlerweile sehen sind zwei vermutlich dauerinhaftierte- und einen greisen Revisionisten sowie einen leider toten Anwalt, welche über einen weiteren jahrelang inhaftierten und gebrochenen Revisionisten sprechen. Ohne jetzt hier noch weitere aufzuzählen die sich „strafbar“ machten.

            Der „Feldzug gegen die Offenkundigkeit“ wurde (ob wissentlich oder nicht) bisher mit Platzpatronen geführt, hübsche Knalleffekte die zur Aufmerksamkeit führten. Das mag zum Zweifel reichen, zu mehr aber nicht. Im Gegenteil, das Strafmaß und die Zensur für eine veröffentlichte „Meinung“ wurde seitdem ausgeweitet.

            Wenn Lobpreisungen über den „Antirassismus“ als – mit den eigenen Waffen schlagen – angesehen werden, welche ebenso für sie ohne Wirkung bleiben wie das für sie konsequenzlose TV-Gespräch mit Fr. Haverbeck, welches uns lediglich erklärte (was wir ohnehin wussten), welche Auswirkungen „Zweifel“ nach sich ziehen, warum sollten wir nicht beginnen ihre bisher stärkste Waffe, dem „Holocaust“, selbst nach 70jähriger Dummzucht endlich gemeinsam gegen sie zu richten?

            Es geht nicht um das Beschuldigen oder huldigen von einzelnen Personen, das führt uns nicht weiter. Wir müssen uns auf die verlogene Kollektivschuld konzentrieren. Das funktioniert nur, indem wir sie mit ihrer eigenen Waffe angreifen anstatt uns immer wieder gegen ihre Lügen zu verteidigen.

            Was sie derzeit versuchen ist, dass sie selbst den „Holocaust“ angeblich in Frage stellen (aktuell der Jude Gerard Menuhin). So steuern sie uns und manövrieren sich klammheimlich aus ihrer Schuld. Sie zentrieren ihren Weltbetrug nicht mehr, da sie sämtliche Kapitalnationen schon längst beherrschen. Der HC macht sie angreifbar, nicht weil sie befürchten der Lüge überführt zu werden, sie fürchten sich vor dem Verlust des menschlichen Mitleids.

          • Skeptiker
            3. Januar 2016 um 20:28

            @MCExorzist

            Um die Wahrheit zu sagen, meine Mutter ist 1924 geboren, die ist 91 Jahre alt und immer noch fitt.

            => 3 mal die Woche zum Sport.

            Sie war die Erstgeborene und danach musste sie ihre 4 Brüder mit aufziehen.

            Das einzige was die über Hitler weiß, es war für sie eine beschissene Kindheit, dauernd gingen die Sirenen und sie musste dann mit der Familie in die Bunker flüchten.

            => Das ist im Hirn bei der so eingebrannt, für die war Adolf Hitler der Schuldige, weil kaum war er weg, hörte es ja auch auf, mit den Bomben Terror.

            Was soll ich sagen? Ich sehe das völlig anderes,

            Aber ich habe meine Mutter trotzdem gerne.

            Aber ich finde Ursula Haverbeck, im Vergleich zu meiner Mutter, einfach liebenswerter, also ich habe Ursula gerne.

            P.S. Zumindest ist Sie nicht so einfältig wie meine Mutter.

            Das werden wohl die Erinnerungen von Ursula Haverbeck sein.

            http://www.welt.de/lesestueck/2015/vertriebene/

            Gruß Skeptiker

          • 3. Januar 2016 um 21:00

            @Skeptiker: Verstehe… wir werden, wo auch immer, weiterhin „Zitiertes“ und (lustige) „Videos“ von Dir presentiert bekommen.

            Aber ich finde Ursula Haverbeck, im Vergleich zu meiner Mutter, einfach liebenswerter, also ich habe Ursula gerne.

            Das Fremde vor den Eigenen stellen war das was ich mit „identitären Personenkult“ zum Ausdruck brachte.

            Der Taschenspielertrick funktionierte offensichtlich.

          • Skeptiker
            3. Januar 2016 um 21:54

            @MCExorzist

            Wenn die Wahrheit ein Taschenspieler Trick ist, so ist es dann wohl so, ich meine wenn Du es so sehen willst.

            Da man mich ja gerne als eine subversive Persönlichkeit empfinden möchte, habe ich aber trotzdem Lob gekommen.

            http://lupocattivoblog.com/2016/01/03/das-verschwinden-des-rechtsstaats-und-das-versagen-der-politischen-elite/#comment-370968

            Aber selbst diese Menschen hier auf diesem Block, sind ja auch unterwandert.

            Was ist Ambivalenz?

            Es handelt sich hier um ein „Sowohl/als auch“ von Einstellungen und Bereitstellungen. Der Begriff „Hassliebe“ ist ein Beispiel für eine solche Verknüpfung gegensätzlicher Wertungen. Auch wenn es sich bei dem Begriff der „Hassliebe“ rein rhetorisch um ein Oxymoron handelt, so sind in der Physiologie antagonistische Funktionen durchaus geläufig. Bei der Ambivalenz handelt es sich um entsprechende psychologische Funktionen.

            Dass jedes Ding seine zwei Seiten haben kann, ist mit Ambivalenz nicht gemeint, solange dadurch kein innerer Konflikt hervorgerufen wird. Vielmehr ist darunter eine Dichotomie von Sichtweisen zu sehen, die gegensätzliche Reaktionen bedingen und letztlich die Fähigkeit zu einer Entscheidung im weitesten Sinne hemmen. So sieht Karl Abraham den reifen Menschen im Gegensatz zum Kind, das durch Triebschwankungen charakterisiert ist, als frei von Ambivalenz. Andere Psychoanalytiker sehen in den meisten menschlichen Regungen eine Ambivalenz von Libido und Thanatos bzw. Liebe und Destruktionstrieb.

            Für Bleuler war die Ambivalenz das Hauptsymptom der Schizophrenie.

            https://de.wikipedia.org/wiki/Ambivalenz

            Die Quintessenz ist, er lobte das Video, was für Freidavon, eine jüdische Verschwörung darstellt.

            Was soll ich dazu noch sagen oder schreiben?

            Gruß Skeptiker (Frei der Wortklauerrei)

          • 4. Januar 2016 um 14:02

            @Skeptiker

            Richtig!
            Ambivalenz ist in der Regel kein isoliertes Krankheitsbild. Es steht im Zusammenhang mit mit der Schizophrenieform: Schizophrenia Simplex.

            Die Ambivalenz ist eine der vier Primärstörungen der Schizophrenie:

            -Affektivitätsstörung
            -Ambivalenz
            -Autismus
            -Assoziationsstörung

            Diesen 4 „Grundstörungen“ der Schizophrenie sind 3 akzessorischen Störungen untergeordnet

            -Psychomotorische Störung
            (zb. Katalepsie, Mutismus, Negativismus)
            -Wahn
            -Halluzination

            (Die zweite akzessorischen Störungen (Wahn) steht bei paranoid-halluzinatorischen Schizophrenie absolut im Vordergrund und wird meist von Halluzinationen ergänzt.)

            Zeigt der Betroffene nur Sympthome der vier Primärstörungen so spricht man von Schizophrenia Simplex. Diese Form der Schizophrenie ist jedoch äußerst „selten“ was meiner Meinung nach daran liegen könnte das die Primärstörungen (außer Autismus) nur bedingt auffällig sind also von Außenstehenden die keinen „Blick“ für so etwas haben kaum wahrgenommen bzw. in kein Krankheitsbild eingeordnet werden können.

            Das Krankheitsbild der Schizophrenia Simplex wird also nur seltener diagnostiziert als die paranoid-halluzinatorischer Schizophrenie welche durch die 3 recht auffälligen akzessorischen Störungen gekennzeichnet wird die ihre Ursachen in einer oder mehrerer der 4 Grundstörungen haben.

            Ich will dir nicht zu nahe treten skeptiker aber ich vermute bei dir eine Schizophrenia Simplex da du bereits durch deine wohl innere Hemmung wieder besseren Wissens eine Veränderung zu durchlaufen Anzeichen einer Ambivalenz zeigst.

            Befassen wir uns mit 2 weiteren der 4 Grundstörungen.
            (Autismus schließe ich bei dir aus)

            Neigst du im Privatleben mehr oder weniger regelmäßig zur Sprunghaftigkeit, zu Wutausbrüchen, episodenmäßieger Niedergeschlagenheit (Depression / Subdepression) oder übertriebener Euphorie (Manie)?
            Werden diese meist spontanen Änderungen deiner Stimmungslage von ausbleibenden Hunger und sog „Langschläfrigkeit“ begleitet?
            Wenn ja dann könnte dies auch wenn nur Teile davon zutreffen bereits eine affektive Störung sein.

            Neigst außerdem dazu in dierekten (mündlichen) Gesprächen den Faden zu verlieren oder dich gar zu verhaspeln? Hast du ab und an sog. Deja Vus?
            Das wäre typisch für eine Assoziationsstörung.

          • Skeptiker
            5. Januar 2016 um 01:40

            @Deutscher Volksgenosse

            Ist ja mein Reden.

            => Ja:

            Gruß Skeptiker

          • 5. Januar 2016 um 10:11

            @skeptiker

            Du hast doch selbst mit der spychatrischen Sprache angefangen!

            Ich zitier´s mal kurz:

            [„…Was ist Ambivalenz….

            Blabla … WIKKIPEDIA …. Blabla…“]

            Zitat Ende!🙂

            Da ich mich für solche Dinge interessiere war deine Vorlage ein gefundenes Fressen für mich.

            Danke für dein Video!

            Ich glaub ich werde jetzt auch eine Laufbahn als Psychater einschlagen. Das ich zumindest das ABC dafür beherrsche hast du mir ja auch schon zuerkannt🙂

          • Skeptiker
            5. Januar 2016 um 23:00

            @Deutscher Volksgenosse

            Jan Danke, es ist auch immer als Waffe zu gebrauchen.

            https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/12/24/deutsche-weihnacht/#comment-23421

            Überlege mal was der Typ dort geschrieben hat.

            Gruß Skeptiker

  29. edwige
    3. Januar 2016 um 01:23

    Da DVG das GESPENST erwähnt hat. kann ich mir nicht verkneifen, auch Euch von einer seltsamen Begebenheit zu erzählen: Vor vielen Jahren unterhielt ich mich mit einem Bekannten über einen Film, den wir beide (vermeintlich) am Abend davor gesehen hatten. Erst nach ca. einer Viertel Stunde kamen wir drauf, daß es unmöglich derselbe Film sein konnte: Er hatte die Holo-Doku gesehen und ich „Die Nacht die reitenden Leichen“.😀

    • 3. Januar 2016 um 04:52

      @Edwige

      Ich hatte damals als Jugendlicher in der Schule beim gucken von Schwindlers Liste auch den Eindruck das ich nen anderen Film geguckt hatte als meine Klassenkameraden. So was wie Hass auf mein böses „Tätervolk“ hab ich dabei nicht empfunden. Mich hat diese Gewalt nicht abgestoßen denn selbst das war mir lieber als jenes wiederlich Schwache was von diesen BRD-staat ausgeht.

      Auch wenn ich damals noch selbst den Schuldmärchen verfangen war so sah ich in der „düsteren“ Deutung des 3. Reichs und besonders der SS vor allem jene Stärke die den aktuellen Staat meiner Meinung nach fehlte.

      Ich war beim gucken des Film also innerlich begeistert und nicht etwar beschämt!

    • edwige
      3. Januar 2016 um 12:31

      Der Film heißt natürlich: „Die Nacht der reitenden Leichen“ – was ich immer so zusammenschreib’…..Jedenfalls gruselig aber auch symptomatisch, da alles beide made by:Hollywood.

      @ Deutscher Volksgenosse

      Als wir damals als Schulklasse zum erstenmal eine dieser abartigen Ausstellungen mit dem altbekannten Fotomaterial besuchen mußten, war die Reaktion der Schülerinnen zwischen Achselzucken und großem Fragezeichen in den Augen angesiedelt. Die Lehrer hatten nämlich vergessen, uns „emotional“ darauf vorzubereiten, uns darauf „einzustimmen“. Aus diesem Fehler haben sie dann aber gelernt…..

  1. No trackbacks yet.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: