Startseite > Aufklärung > Freiwillige Selbstkontrolle – November 2015

Freiwillige Selbstkontrolle – November 2015

𝕹𝖔𝖛𝖊𝖒𝖇𝖊𝖗 2015

Hier besteht die Möglichkeit ein beliebiges Anliegen als Kommentar zu veröffentlichen

Mit Anstand, Ehrlichkeit Und Respekt Füreinander Zum Wir Für Deutschland!

Schlagwörter:
  1. 27. Oktober 2015 um 15:46

    Heute wurden auf Cryptome 2 Dokumente veröffentlicht, die aufzeigen wie Deutsche von dieser damaligen „DDR-Regierung“ über Drogen „gefügig“ gemacht bzw. ermordet wurden. Anwendung waren die Durchführung von Straftaten, dienliche Medienvorbereitung, Aussagebeeinflussung (Manipulation von Zeugenaussagen) etc.:

    Ein ähnliches Vorgehen wurde/wird nicht nur von dieser VSA angewendet. Folgend wird nachgewiesen, dass durch ein „gefrorenes“ Geschoß ein „natürlicher“ Tod vorgetäuscht werden kann, also ein verdeckter Mord in Staatsauftrag:

    Gegen wen, außer gegen die eigene Bevölkerung, wird denn sonst so eine Waffe angewendet? Und vor allem, warum benötigt ein Staat solche Waffen wenn dieser sein Volk eigentlich beschützen sollte?

  2. Peter Hormes
    27. Oktober 2015 um 21:18

    @MCE: es wurden ja im elektrojuden schon so aufklärende beiträge gezeigt zum thema verschwörungstheorien.angesprochen wurden da unter anderem auch die gefrorenen geschoße.natürlich wurden sie als spinnerei und phantasieprodukt abgetan.technisch nicht machbar.
    da ich ein neugieriges kerlchen bin,dachte ich mir,das mußt du selber mal machen.und so nahm ich ein LG;kal.4,5 mm und fertigte mir demenstsprechende geschoße aus eis an.na was soll ich sagen-es funktioniert einwandfrei!wer es also schaft eine solche waffe plus gekühlter geschosse zu transportieren,der kann damit auch morden für seine dunklen ziele.wenn man in diese eisgeschoße noch hochdosiertes gift einschließt,dürfte der effekt sehr erfolgversprechend sein.eine melone war mit dieser art von geschossen übrigens kein problem.
    diesen versuch habe ich übrigens schon vor gut 15 jahren gemacht!

    • 27. Oktober 2015 um 22:40

      Das kenne ich auch. Als 12 jähriger habe ich einmal trockene (!) Watte auf die Lederhose eines Freundes mit dem LG geschossen. Normalerweise fliegt die Watte ca. 1 m nach der Mündung zu Boden. Das habe ich Saukerl ihm auch demonstriert und damit zu dem fast aufgesetzten Experiment (2 cm) überredet. Ich wußte natürlich, daß dies ungefährlich war, da dies vorher entsprechend ausprobiert habe. Aber mein Freund ist nach dem Schuß auf die gespannte Lederhose richtig in die Luft gesprungen. Und dann habe ich auch den Bluterguß auf der Haut gesehen. Die Lederhose war natürlich unbeschädigt. Die Geschoßmasse betrug sicherlich nicht mehr als 1 Milligramm.

      Mit einem 3 cm langem Eisbolzen würde man natürlich volle Wirkung erzielen. Das entspricht dann den 0,5 g einer Diabolo.

    • 28. Oktober 2015 um 03:31

      Leider sind meine technischen Fähigkeiten eher als bescheiden anzusehen, weshalb ich wahrscheinlich nur mit Pfeil und Bogen hantieren könnte…

      Der Hinweis auf die vom Staat eingesetzten psychoaktiven Wirkstoffe könnte eine Ursache für gesteuerte Einzeltaten begründen wie u.a. am Schauspiel Henriette Reker wohl auszumachen ist oder an diesen dubiosen „Massenerschießereien“ in dieser VSA. Auch dort wiederholt auftretende „Einzeltäter“ mit angeblich zuvor diagnostizierter „mentaler Störung“ welche mit Psychopharmaka behandelt wurde:

  3. 27. Oktober 2015 um 22:06

    Hatte soeben diesen Kommentar versehentlich auch auf Morbus gepostet. Akif Pirinçci ist Judenliebhaber und deshalb habe ich ihm diesen Kommentar auf seinem Blog gepostet. Mal sehen, ob und wie er reagiert.
    ————————-

    Ist Akif Pirinçci vielleicht gar kein Türke sondern Jude? Wir werden es anhand seiner Reaktion auf die Wahrheit sehen.

    Ich beziehe mich auf diese Satzteile:

    „Der menschlich wertlose Jude von einst“

    und darauf

    „Mag Götz Aly in seiner brillanten Analyse „Hitlers Volksstaat“ noch so detailliert und nachvollziehbar die Plünderung der Juden Europas vor ihrer Auslöschung aufzeigen und so dem Holocaust aus der Perspektive des Räubers eine (kriminelle) Rationalität abgewinnen, allein sie überzeugt nicht ganz.“

    und darauf und noch auf „Zahngold“

    „Aber wieso? mag man sich denken, denn es ist weder bekannt, daß die sich als Beschützer der Verdammten maskierende Lügenpresse bis jetzt nach der Wiederaufnahme der Produktion von Zyklon B verlangt hätte noch daß man die KZs wieder ihrem eigentlichen fabrikatorischen Zweck zuführen möge.“

    Holocaust, Zyklon B, Gaskammer(attrappe).

    Jeder Deutsche und ungefähr der Rest der Welt glaubt die Geschichte des Holocaust zu kennen. Die einen glauben das, was sie von den Juden erzählt bekommen und die anderen glauben das, was die Revisionisten ihnen erzählen. Jedoch ist das gemeinsame Merkmal beider Gruppen, daß sie GLAUBEN und das heißt, sie wissen nicht!

    Daß 1 x 1 = 1 ist, muß man nicht glauben sondern das weiß man. Niemals würde man da konträre Aussagen hören. Nur dann, wenn sich irgendwelche Widersprüche zeigen, fängt die „Streiterei“ an.

    Ich werde nun anhand der bekannten Offenkundigkeiten zeigen, daß BEIDE konträre Parteien beim Holocaust voll befriedigt werden können! Es gibt eine Lösung des „Problems“. Anhand der dargebotenen Lösung werden wir auch sehen, ob Akif Pirinçci Türke oder Jude ist.

    Der Haupttatort beim Holocaust lag zweifelsfrei in Auschwitz Birkenau am Ende der Rampe in den beiden großen Gaskammern der beiden Krematorien II + III. Dort wurden die Juden millionenfach direkt von der Rampe weg ins Gas getrieben. Das ist ein offenkundiges Faktum, welches höchstens von einem Teil der Revisionisten noch bestritten wird während der andere Teil der Revisionisten nur die Anzahl vermindern will. Ich bleibe bei 6 Millionen und fange nicht das Feilschen an!

    Die Gaskammern waren 210 m² groß mit einem Leervolumen von 506m³ und eine Charge bestand aus 1500 bis 3000 Juden. Nachdem die Juden alle in der Gaskammer versammelt waren, wurde die gasdichte Einlaßtür geschlossen. Auch dies ist eine bekannte unstrittige Offenkundigkeit.

    In der Gaskammerdecke befanden sich 4 Öffnungen, welche zu gegebenem Zeitpunkt bis zu 4 an einer Schnur hängende mit Zyklon B gefüllte Spezialbehälter von einem SS-Mann in die Gaskammer hinabgelassen wurden. Auch dies ist sicherlich eine unbestrittene Offenkundigkeit. Die Revisionisten ignorieren sogar die Spezialbehälter und bestreiten gar die Gaskammerdeckenöffnungen (Faurisson: „No holes, No Holocaust“)! Dabei kann man in Luftbildern klar die Löcher erkennen, aber da wird gesagt „Fälschung“, retuschiert!

    Diese Spezialbehälter wurden vom Hersteller Michal Kula beim IMT so präzis beschrieben, daß sogar eine bemaßte Skizze davon angefertigt werden konnte. In der Skizze taucht das Maß 25 mm auf, welches die Schichtdicke des eingefüllten Zyklon B Granulats repräsentiert. Das Zyklon B lag also an der äußeren Behälterwandung in einer Schichtdicke von 25 mm an. Dieses Maß ist daher offenkundig.

    Die Eigenschaften von Zyklon B wurden von einer polnisch-russischen Kommission 1944 untersucht. Aus den im Untersuchungsbericht primar mitgeteilten Kenndaten konnten noch weitere Eigenschaften des porösen Zyklon B Kieselgurgranulats ermittelt werden. Demnach hatte 1 kg Zyklon B ein Raumvolumen von 3,51 Liter und darin war 1 kg verdampfbare Blausäure enthalten und 1,1 kg trockenes Kieselgurgranulat. 1 kg Zyklon B wog demnach 2,1 kg. Aus den Trockendaten des Granulats (313 kg/m³) konnten weitere wesentliche thermophysikalische Eigenschaften aus der technischen Literatur ermittelt werden. So etwa die temperaturabhängige Wärmeleitfähigkeit ( (0,08 + 0,00015/°C) W/mK) des getrockneten Granulats wie auch dessen spezifischer Wärmeinhalt (879 J/kgK). Ebenfalls ist die Verdampfungswärme von Blausäure aus der Literatur bekannt (VDI Wärmeatlas 996000 J/kg). Im porösen Kieselgurgranulat war die hochgiftige flüssige Blausäure wie in einem Schwamm aufgesogen. All diese Daten sind also ebenfalls offenkundig.

    Nachdem die Zyklon B Behälter in die Gaskammer abgesenkt waren, begann das Sterben der Juden. Dieses dauerte je nach Umständen unterschiedlich lange. So wie es heute bekannt ist, hing dies offenbar von der eingesetzten Zyklon B Menge ab. Die Tötungszeiten bewegen sich beginnend mit „augenblicklich“, „sofort“, 1 Minute, 2 – 3 Minuten (Bestzeuge von Prof. Jagschitz im Honsik-Prozeß, Lagerarzt Horst Fischer), 4 Minuten, 5 Minuten bis maximal 20 Minuten in seltenen Fällen. Der Wert „augenblicklich“ ist zwar etwas unscharf, kann aber mit vielleicht 5 – 15 Sekunden quantifiziert werden und bedingt natürlich eine große Menge Zyklon B. Diese sehr unterschiedlichen Tötungszeiten sind ebenfalls offenkundig.

    Die maximal einsetzbare Menge Zyklon B bei 4 Spezialbehältern betrug etwa 10 kg, wenn man die Füllhöhe des schlanken Behälters (15cm x 15cm Außenmaß) mit 70 cm annimmt. Diese Höhe wurde zwar nicht direkt mitgeteilt, geht aber letztlich aus der Zeugenaussage von Lagerleiter Rudolf Höß hervor (5-7 kg, manchmal auch 2 – 3 Dosen mehr, je nach Witterung). Die Revisionisten argumentieren hier zwar, Rudolf Höß sei gefoltert worden. Das ist sicherlich auch richtig. Dennoch hat er diese Aussage gemacht und nur darauf kommt es an. Diese Werte waren ihm also bekannt, egal woher er sie wußte! Diese Werte sind daher ebenfalls offenkundig.

    Diese 10 kg Zyklon B gehen auch noch aus einer anderen Größe hervor. Das Habersche Tödlichkeitsprodukt sagt aus, daß der Tod dann eintritt, wenn das Produkt aus Giftgaskonzentration x Zeit einen bestimmten Wert überschreitet. Bei Wikipedia findet man zunächst für Blausäure den Wert 3000 ppmHCN x min und nach Umrechnung sind das 3,6 gHCN/m³ x min. Wir überprüfen dies kurz an der Gaskammer. Dazu nehmen wir 2000 Juden a 50 kg an. Dann verbleibt ein Leerraum von 406 m³, welcher mit 10000 gHCN gefüllt ist. Damit ergibt sich eine Tötungszeit von 3,6 gHCNmin/m³ / (10000gHCN/406 m³) = 0,146 Minuten oder 8,77 Sekunden. Dies entspricht tatsächlich dem „gefühlten“ Wert „augenblicklich“. Die Zeugenaussage ist also offenkundig wahr.

    Jedoch bedingt dies natürlich, daß die Blausäure auch in dieser Zeit in dieser Menge freigesetzt werden konnte. Wir müssen uns also die Frage stellen, unter welchen Umständen dies geschehen ist. Damit die Rechnerei nicht zu kompliziert wird, bilden wir erst einmal eine spezifische Größe. Aus den Zyklon B Daten geht hervor, daß hinter einem Quadratmeter Behälterwand das Granulat sich in einer Schichtdicke von 25 mm befand, das sind also 25 Liter je Quadratmeter. Mit dem spezifischen Volumen von 3,51 Liter / kgZyklonB sind in diesem Quadratmeter 25/3,51 = 7,12 kg Blausäure zu verdampfen. Die gesamte Verdampfungswärmemenge beträgt dann 7,12 kg/m² x 996000 J/kg = 7094000 J/m².

    Wasser hat eine Verdampfungswärme von 2257000 J/kg. Demnach entspricht die Zyklonverdampfungswärem dem Äquivalent von 7094000 J/m² / 2257000 J/kg = 3,14 kg/m² Wasser oder einer Wasserschichtdicke von 3,14 mm.

    Nun können wir in die Küche gehen und uns einen Kochtopf nehmen und dort hinein 3,14 mm Wasser gießen. Ich habe dies gerade eben mit meinem 16 cm Kochtopf gemacht und dazu habe ich mir (16cm)^2 * pi/4 * 0,314cm = 63,13 cm³ Wasser abgewogen, was 63,1 g auf der Küchenwaage entspricht.

    Den zunächst leeren Kochtopf habe ich auf meinen Gasherd gestellt, bei mir die große Flamme, und habe den Kochtopf so lange erhitzt, bis ein Tropfen Wasser verdampft. Dann habe ich die vorbereitete Wassermenge von 63,1 g in den Kochtopf gegossen und die Zeit gemessen, bis diese Wassermenge verdampft war. Das waren bei mir 2,5 Minuten.

    Der Zyklon B Spezialbehälter mußte also „ähnlich“ stark beheizt gewesen sein wie mein Kochtopf auf dem Gasherd, um innerhalb von 2,5 Minuten die Blausäure zu verdampfen. Das stimmt natürlich noch nicht ganz, da in meinem Kochtopf die „Blausäure“ nicht im Kieselgurgranulat aufgesogen war. Wäre dies der Fall gewesen und sehen wir von der Flammentemperatur und den Bodenverlusten einmal ab, hätte die Verdampfung dieser 3,14 mm Wasser auf meinem Gasherd bei derselben übertragenen Heizleistung ungefähr 8 Minuten gedauert. Und selbst dies ist nur ein theoretischer Wert, der nicht berücksichtigt, daß mein Edelstahltopf hierbei geschmolzen wäre. Mein Kochtopf hätte schon aus Wolfram sein müssen, um die rund 2800 °C Kochtopfbodentemperatur am Ende der Verdampfung aushalten zu können.

    Wenn man nun die Zeugenaussage des Bestzeugen heranzieht, der im Mittel 2,5 Minuten Tötungszeit angab, muß die Gaskammer bereits ca. 8000°C warm gewesen sein. Für die Augenblicksvergasungen kommen wir sogar auf rund 100000°C Gaskammertemperatur.

    Aus rein technischen und teuflisch humanitären Gründen hat man die Gaskammertemperatur natürlich konstant auf Sollwert gehalten, weil damit auf jeden Fall immer die kürzestmögliche Tötungszeit in bezug auf die gerade verfügbare Zyklon B Menge erreicht wurde. Im günstigsten Fall erreichte man dieselbe Tötungszeit mit der halben Zyklon B Menge, wenn man die Gaskammertemperatur konstant auf 100000°C gehalten hat. Oder aber, die Tötungszeit und damit das Leiden der Juden war immer optimal kurz, auch wenn die Zyklon B Menge begrenzt war, wenn die Gaskammertemperatur 100000°C wie für den Augenblicksfall betrug. Dies war sozusagen im Sinne von „Allzeit bereit“ optimal. Zyklon B war damals sowieso Mangelware.

    Diese Erkenntnisse werfen natürlich einige Fragen auf. Einerseits Materialfragen, welche aber im Wesentlichen bereits geklärt sind. Das Deutsche Reich verfügte natürlich damals wie auch heute noch nicht über derartige Höchsttemperaturmaterialien, welche zudem noch über rund 1 Million mal fester als „normal“ sein mußten. Diese scheinbar holocaustwiderlegende Tatsache kann aber leicht entkräftet werden.

    Jedermann weiß, daß kein Mensch in eine 100000°C warme Gaskammer hineingehen kann. Ein Mensch wäre nämlich bereits lange vor der Tür durch die Strahlung einfach verdampft und dies hätte sein Eintreten in die Gaskammer samt der Tötung mit Zyklon B höchst wirksam verhindert.

    Nur Juden konnten in diese Gaskammer hineingehen, was millionenfach bezeugt ist und sogar offenkundig ist. Dies beinhaltet auch Akif Pirinçci „Der menschlich wertlose Jude von einst“, der natürlich auch heute noch menschlich wertlos ist, da ein Jude ein Nichtmensch ist.

    Nichtmenschliche Zweibeiner, welche extrem hochtemperaturbeständig sind, kennen wir Menschen unter dem Begriff Teufel. Juden sind daher Teufel, so wie es auch bereits in der Bibel gesagt wurde und sogar die Hochtemperaturbeständigkeit ist in der Bibel bei Daniel Kapitel 3 bezeugt.

    Das ist die Geschichte, wo drei Juden in einem siebenfach heißeren Ofen noch einen vierten Juden getroffen haben. Die Juden gingen alleine in diesen Glutofen, weil die Soldaten Nebukadnezars infolge der Strahlung getötet wurden. Als Nebukadnezar den vierten Juden sah und der angeregten Unterhaltung lauschte, glaubte er natürlich an ein Wunder und ließ die Juden frei. Sie waren unversehrt. Warum? Nebukadnezar war damals noch nicht bekannt, daß er noch eine Prise Zyklon B hätte hinzugeben müssen, um die Teufel zu töten!

    Auch der SS-Mann auf dem Gaskammerdach verdient besondere Beachtung. Erkonnte kein Mensch gewesen sein, da ein Mensch bei der Strahlung aus der Gaskammer innerhalb von nur 1 Millisekunde verdampft gewesen wäre und die Aufgabe nicht ordnungsgemäß hätte zu Ende bringen können und damit den Holocaust vereitelt hätte. Die Juden haben aber bereits durch ihre Teilnahme am Holocaust bewiesen, daß sie hochtemperaturbeständig sind und daher konnte der SS-Mann auf dem Gaskammerdach nur ein als SS-Mann getarnter Jude/Teufel gewesen sein.

    Und die Materialfrage? Nun, unsere SS hat die Juden beim Bau der Gaskammer allerschärfstens bewacht. Und wir haben den Juden nur etwas Sand, Zement, Wasser, Kies, Backsteine und gasdichte Türen in die Hand gegeben. Das sind alles keine Besonderheiten. Dennoch widerstand die Gaskammer anschließend einem Druck von 400000 bar bei den 100000°C bei voller Befüllung mit 3000 Juden, welche nach ihrem Tod innerhalb von weniger als einer Millisekunde vollständig ihren Aggregatzustand gewechselt hatten. Tote Juden verhalten sich nämlich vollkommen „normal“, wie auch alle anderen Leichen (z.B. Wunschkremierung von toten Juden in Theresienstadt, kein Problem). Nur lebende Juden sind hochtemperaturbeständig.

    Die Juden müssen also besondere Kenntnisse besitzen, wie man normale Werkstoffe unauffällig in Supergigawerkstoffe veredeln kann. Als mögliche Problemlösung bietet sich der Judenurin an. Es ist baustellenüblich, wenn man einmal muß, in irgendeine Ecke zu Pinkeln. Da wendet sich sogar ein scharfer SS-Mann angewidert ab, wenn er dies bemerkt. Es ist daher naheliegend, daß die Dämpfe des Judenurins das Agens waren, welche die Werkstoffeigenschaften um den Faktor eine Million unauffällig verbessert haben. An teuflischen Zauber glauben wir Deutsche nämlich nicht.

    Leider war es bisher noch nicht möglich, diese These zu verifizieren. Obwohl von der Deutschen Industrie 666 €/mlJudenurin geboten werden, gibt es nicht einmal einen einzigen Tropfen!

    „Ich habe den Rabbi gefragt, ob er sich das [Angebot] erklären kann. Ihn beunruhigt der Betrag: 666 €. Eine teuflische Zahl. So lange ich nicht weiß, was das soll, bekommst Du keinen Tropfen.“

    Die Deutsche Industrie schwenkt derzeitig um und hat ihr Angebot etwas getarnt: 18923 €/Imp.fl.oz.Judenurin

    Der Judenurin als Agens erscheint noch aus einem anderen Gesichtspunkt wahrscheinlich zu sein: Die Gaskammern konnten gesprengt werden! Dies wäre normalerweise eine Unmöglichkeit gewesen, da die hierbei auftretenden Drücke bei Befüllung der Gaskammer bis unter die Decke mit TNT höchstens 1/10 des normalen Betriebsdrucks erreicht hätten. Die Gaskammer hätte nicht gesprengt werden können. Wenn man aber an die Halbwertszeit beim biologischen Abbau von Judenurin denkt, könnte es durchaus sein, daß nach wenigen Wochen oder Monaten die Festigkeit derartig abgenommen hatte, daß die Gaskammer tatsächlich gesprengt werden konnte. Deshalb findet man heute auch nichts mehr von diesen Superwerkstoffen! Bei „Normalbetrieb“ gab es hingegen immer einige Juden, welche in der Gaskammer gepinkelt haben und so hat sich die Gaskammer selbst „am Leben“ erhalten. Notfalls konnte auch das jüdische Sonderkommando mal reinpinkeln.

    Die vergasten Juden mußten auch aus der Gaskammer wieder hinaus. Erzählt wird, daß das Sonderkommando massenhaft Leichen oben zu den Öfen geschleppt haben soll. Das ist eine Lüge. Die Gaskammertür, welche sich zudem nach innen geöffnet haben soll, konnte erst dann wieder geöffnet werden, wenn der Gaskammerdruck soweit abgesunken war, daß die Tür geöffnet werden konnte. Das war dann bei ungefähr kleiner 0,02 bar Überdruck der Fall. Allerdings gab es dann keine Leiche mehr, da die Juden bis auf etwa 0,01 Juden die Gaskammer bereits durch die Decke verlassen haben mußten. Ansonsten hätte man die Tür nicht für die nächste Charge öffnen können! Das Sonerkommando hätte vielleicht noch versuchen können, das Gas von 0,01 Juden in Säcken einzufangen. Aber wozu? Oben in der Großbäckerei wurden Brötchen gebacken und unten in der Gaskammer wurden die Juden doppelvergast.

    Sobald die Juden die Einlaßtür wieder öffnen konnten, war automatisch sogar der heutige MAK Wert (maximale Arbeitsplatzkonzentration) für Blausäure bereits weit unterschritten. Die Gaskammern waren also inhärent sicher. Deshalb benötigte das Sonderkommando auch keine Gasmasken oder Gasprüfgeräte und konnte während der Arbeit auch gefahrlos Butterbrote essen. (MAK-Wert für HCN heute: 2,1 mgHCN/m³, bei Gaskammertüröffnung 0,05 mgHCN/m³). Nach Türöffnung konnte die nächste Charge Juden in die sterile, vollkommen saubere Gaskammer, hineingebeten werden. Selbst die Knochen waren verdampft.

    Auf den Luftaufnahmen sieht man etwa 2m x 4m große „Blumenkübel“, wie die Revisionisten behaupten. Das waren keine Blumenkübel sondern technische Apparate, etwa zur Wärmerückgewinnung, Schalldämpfung und zur Zahngoldrückgewinnung mittels Kondensation der Golddämpfe an den Wärmetauscherflächen. auf einer schweizerischen Bank lagern noch 119,5 kg Zahngold und dies bedeutet, die Zahngoldrückgewinnung funktionierte nur mäßig bis saumäßig. Dafür aber sehr schnell. Eigentlich hätte man durchaus 6000 kg oder mehr rückgewinnen können.

    Offensichtlich hat man mehr Wert auf die Schalldämpfung gelegt, da dies wahrscheinlich der Grund war, weshalb man im Stammlager sehr schnell die Vergasungen beendet hat. Zwar versuchte das dortige Lagerorchester nach Kräften den Lärm zu kaschieren, den die Juden beim Ausströmen durch die Deckenöffnungen mit hoher Überschallgeschwindigkeit machten. Aber damit war das Lagerorchester offenbar so überfordert, daß die Vergasungen sehr schnell beendet wurden. Behauptet wurde, man hätte das Geschrei der Juden in der Gaskammer übertönen wollen. Das ist Unsinn, da die Schreie aufgrund der extrem hohen Gaskammertemperatur (und damit hoher Schallgeschwindigkeit, Mikymausstimme) eher sich im Ultraschallbereich bewegt hätten und durch die Wände und Öffnungen gar nicht mehr zu hören gewesen wären. Aber offenbar taugten die Schalldämpfer im Hauptlager nichts und deshalb wurden die Vergasungen abgebrochen und nach Auschwitz Birkenau verlegt.

    Die Güte der Schalldämpfung in Birkenau kann man daran ermessen, daß sich kein einziger Jude auf dem nahegelegenen Fußballplatz sich je über den Lärm von mehreren gleichzeitig startenden Mondraketen beschwert hat. Entsprechen der Beobachtung von S. Broad in: B. Naumann, Auschwitz, Athenäum, Frankfurt/Main 1968, S. 217 waren die Juden nach 4 Minuten tot und nach 10-15 Minuten konnte die Tür wieder geöffnet werden. Das bedeutet, die Entleerung der Gaskammer hat ungefähr 6 Minuten gedauert und aus den Abmessungen der Schalldämpfer-Überschalldüsenkombination auf dem Gaskammerdach kann man dies auch nachvollziehen. Die Güte der Schalldämpfung entsprach teuflischer Hochtechnologie.

    Auch wenn die technischen Erklärungen vielleicht nicht den letzten Erkenntnissen entsprechen, so ist zumindest die Höhe der Gaskammertemperatur und die daraus direkt folgenden Aussagen richtig. Ensprechend richtig ist daher die Leitforderung der 34 französischen Historiker vom 21. Februar 1979:

    „Die Frage, wie dieser Massenmord technisch möglich war, erübrigt sich. Er war technisch möglich, weil er stattgefunden hat. Genau das muss Voraussetzung und Ausgangspunkt für jede historische Untersuchung dieses Themas sein. Es ist unsere Pflicht, uns […] an folgende Wahrheit zu erinnern: Die Realität der Gaskammern steht nicht zur Diskussion und kann niemals zur Diskussion gestellt werden.“

    Das technische „Wie“ steht also gar nicht zur Debatte, aber die Umstände sind nunmehr geklärt. Gaskammertemperatur, Gaskammerdruck und Materialbelastungen können berechnet werden, wenn auch über das „wie das technisch möglich war“ nur spekuliert werden kann.

    Aus diesen unbestreitbaren Tatsachen resultiert auch, daß wir Deutsche am Massenmord nicht beteiligt gewesen sein können. Aber nicht nur das. Wir können sogar mit Sicherheit ausschließen, daß auch nur ein einziger Deutscher vom Holocaust etwas gewußt haben kann!

    Hätten wir Deutsche nämlich davon etwas geahnt, hätten wir diesen Massenmord sofort unterbunden, weil die hierbei sichtbar werdende teuflische Hochtechnologie absolut kriegsentscheidend gewesen wäre und wir Deutsche dies zu unseren Gunsten verwendet hätten.

    Wir hätten die Juden in Herden gehalten und ihnen viel zu trinken gegeben, damit wir an den Judenurin in den benötigten Mengen herankommen. Wir hätten die Juden vielleicht sogar in unsere Panzern und Flugzeuge mit hinengesetzt, damit wegen der biologischen Habwertszeit der Judenurinwirkung deren Funktion auch immer gesichert bleibt.

    Der Treibstoffverbrauch hätte sich drastisch bis auf rund 1/10 reduzieren lassen und für die Panzerung eines Panzers oder Flugzeugs wäre vielleicht ein einfacher Panzerschutzlack völlig ausreichend gewesen, statt materialverschwendende 200 mm Panzerstahl.

    Bekanntermaßen haben wir Deutsche aber den Krieg verloren und das bedeutet, die Juden tragen am Holocaust sowohl als Opfer als auch als Täter die Alleinschuld. Wir Deutsche waren am Holocaust der Juden an ihren Artgenossen vollkommen unschuldig.

    Wir wußten nur etwas von den registrierten Juden. Die unregistrierten Juden, welche die Juden direkt von der Rampe weg ins Gas schickten, waren uns vollkommen unbekannt. Ansonsten hätten wir sie durch Registrierung geschützt. Die an der Rampe tätige SS, welche die Juden ins Gas führten, können daher nur sich als SS-Männer aufführende verkleidete Juden gewesen sein!

    Natürlich haben die Juden uns angelogen und massenhaft Dokumente gefälscht. Aber das mußten sie machen, weil wir ihnen die Wahrheit nicht geglaubt hätten. Und wenn man ihnen die Wahrheit geglaubt hätte, wären sie als wahrhafte Teufel dagestanden. Beides hätte dem Ansehen der Juden sehr geschadet und deshalb waren sie zur Unwahrheit gezwungen.

    All dies kann nun jeder in seiner eigenen Küche leicht überprüfen! Auch Akif Pirinçci.

    Weitere Details und Grundlagen:
    https://gaskammertemperatur.wordpress.com/2014/10/18/das-experiment-zur-erforschung-der-gaskammertemperatur/

    oder etwas theoretischer:
    https://gaskammertemperatur.wordpress.com/2014/10/18/die-gaskammertemperatur-nachgewiesen-anhand-gerichtlich-bekannter-zeugenaussagen-und-forensischer-untersuchungen/

    http://der-kleine-akif.de/2015/08/08/from-hell/#comment-4826

  4. Tim Schult
    27. Oktober 2015 um 22:33

    Mit Anstand, Ehrlichkeit Und Respekt Füreinander Zum Wir Für Deutschland!
    Hört sich erstmal gut an.
    TEST
    „Der wird hier nicht mehr antworten…“
    (Vom „Volksgenossen“, der ScheiSSeputzen DEUTSCHER in Musel-Afrounterkünften relativiert – in seinen „Freien (für UNbequeme ZENSIERTEN) Gedanken“ – Muahalla!)
    Jetzt auch hier Konsens?
    Mal schaun – und wech…

    • Tim Schult
      28. Oktober 2015 um 01:03

      Erst jetzt schreib ich, weil am 24.10. erfahren, das ein langjähriger guter Bekannter von mir verstorben ist.
      Im Gedenken an Peter Noack aus Biesenthal, einem Menschen, Autodidakten/Allrounder vor dem Herrn – unersetzbar – er wird mir und anderen fehlen, Ruhe in Frieden.

  5. Tim Schult
    27. Oktober 2015 um 23:04

    Nun gut, diese „Vor uns liegt der Sieg“-Vollverarsche nebst den argumentationslosen VG brauch ich wirklich NICHT – für Einen, der laut seiner Argumentation demnach auch seine Mutter/Oma oder geliebte Tante solchen Demütigungen auSSetzen würde – vorausgesetzt, diese hätten auch in dieser BRD, wie von Ihm geschildert, ein Häuschen, Zinszinseszins-Jüdelkredit darauf usw….
    (besonders lustig, die Begründung, DAS deshalb ALLES tun zu MÜSSEN, weil Sie es vererben wollen!!! –:mrgreen: – AN wen DENN??? MUSELS oder AFROS😆 !?)
    Mit solch Typen, die dann auch noch Äpfel-und Birnenvergleiche als „Argumente“ beiziehen hab ich nix am Hut.
    Für meine Ecke, Region als Gradmesser: NullkommaNull Interesse, garnichts – in Berlin letzten Montag wenn es hochkommt !500! Dämonstranten – wobei wir hier wiSSen, DAS selbst die den falschen „Oppositionellen“ hinterherlaufen…
    „WIR“, DAS sind die 0,0001% Minderheit – und so SORRY, auf die ganzen Kommentarhelden, Bettnässer, Etwaszuverlierenhabenden usw. geh ich dabei garnicht mehr ein – geschenkt, wer sein Maul anhand dieser Zustände sich immernoch nicht traut aufzumachen aus allen möglichen „Ängsten“ heraus ZÄHLT nix!

  6. Tim Schult
    27. Oktober 2015 um 23:26

    Da ich an einem sogenannten Rad-und Wanderweg ansäSSig bin, mach ich stets und ständig weiter – allerdings als bittere Realsatire – denn auch die Reaktionen der „Gesprächsopfer“ laSSen es garnicht anders zu…
    Eine vorschlaue Oma mit HELLbraunem Hütchen z.Bsp.: „Hahaha, wissen Sie, mein Geld, DAS hab ich doch ganz woanders (😆 ich dacht nur:“Du blöde alte F#*ze, das wird dann der Musel oder Afroman NATÜRLICH auch sofort wissen, und Dir nicht den Schädel einschlagen.“), eher hab ich noch Angst vor Einheimischen, so wie denen am Kaufland!“
    (Dazu: Die gegenüber am Kaufland stehenden einheimischen Säufer sind zwar beschämend, nicht nett anzuschauen, aber überfallen keine alten Frauen/Männer!)
    Mehr als anregen, warnen kann man nicht – das Elend muß mit voller Härte über alle kommen – NUR, DANN ist es bereits LÄNGST zu spät!!!
    Mit all diesen hirnriSSigen Äußerungen könnte man fortlaufende Groschenromane füllen – derweil kommt jeden Monat weiterhin mindest eine DIVISION.

    • 28. Oktober 2015 um 17:07

      @Tim: Das kann ich leider zum Großteil bestätigen! V.a. die Aussage bzgl. „Kaufland“… das ist jetzt keine Übertreibung: bis zu 90% Ausländer v.a. Freitag/Samstag abend beim einkaufen, kaum ein Einkauf ohne alkoholische Getränke und fast alle 2-3 Kleinkinder dabei.

      So, folgende Situation: wir in 3. Reihe, vor uns zwei Ömmakens, dann eine deutsche Mutter mit Tochter ca. 5 Jahre alt (finanziell verarmt, was am Einkauf und Kleidung zu erkennen war), dann eine Negerfamilie mit besagter Anzahl Kleinkinder. Aufgrund der verbalen Lautebildung war zu erkennen, dass die 3 Negerkinder Überraschungseier haben wollten, was der Negermann jedoch ablehnte, da sein Dosenbier diesmal wohl bezahlt werden sollte aufgrund des vermehrt anwesenden (überwiegend ausländischen) Sicherheitspersonals.

      Das deutsche Mädchen stand ebenfalls vor den Ü-Eiern, hielt die Hände schweigend auf dem Rücken verschrenkt und schaute abwechselnd die Auslage- und ihre Mutter an, welche mit einer angedeuteten Kopfbewegung „Nein“ signalisierte.

      Eine der Ömmakens wackelte spontan los, nahm 3 Eier und biederte sich schon ekeleregend der Negerfamilie an diese für die Negerkinder zu bezahlen, was der Negermann mit nachdrücklich abwinkender Handgestik ablehnte.

      Die Eier wurden zurückgelegt. Das deutsche Mädchen schaute nun auf die Ömma, keine Reaktion da sie beide beschäftigt waren die Negerkinder mit „hoch wie süß“ manisch anzuhecheln.

      Gut, wir unterbrachen die Ömmakens ganz höflich „was die Scheiße sollte“ und „warum sie nicht auch der Kleinen ein Ei anbietet und lieber das Bier für einen Neger bezahlen wolle“?

      Worauf dann, wie zu erwarten, keine Antwort erfolgte. Sehr wohl aber von der Mutter der Kleinen, welche uns beschimpfend fragte „was seid ihr den für Rassisten“.

      Der darauf folgende empörte Tumult ausgelöst von umherlungernden „Helden“ (auch 2 BRDeutsche verbaltüchtig anwesend) war zügig beigelegt, da weder mein Kumpel noch ich aussehen wie ein „Opfer“ und uns gewiss nicht so verhalten.

      Tja, ein kleiner Erfahrungsbericht, der es mir nicht leichter macht sich für „etwas“ einzusetzen, weshalb ich mir angewöhnt habe zwischen doofgezüchteten BRDeutschen und dem Deutschen Menschen zu unterscheiden!

      • Freidavon
        28. Oktober 2015 um 18:32

        Treffende Geschichte! Von solchen Geschichten kann ich leider hunderte erinnern und erzählen.
        Für die deutschen Ömchen kommen erst die Hunde, dann die Negerkinder und vielleicht dann deutsche Kinder(die müssen dafür jedoch viel mehr leisten). Weil die deutschen Kinder sind ja alle so schlecht erzogen und vorlaut usw.
        Aber es gibt so viele andere Beispiele dafür, dass gerade die ältere, spiessige Generation Deutscher, ohne mit der Wimper zu zucken die meisten ihrer Landsleute ausrotten wollen würde. Aber zu Negern oder sonstigen Molukken die Scheissfreundlichen raushängen lassen. Da heucheln sie noch herum und halten sich zurück, die deutschen Landsleute scheissen sie jedoch bei jeder Gelegenheit gleich an.
        Ich weiss nicht genau was da früher schief gelaufen ist, ob es vielleicht aus der Zeit nach dem Krieg kommt, wo kaum noch einer dazu stehen wollte so ein Deutscher zu sein wegen diesem ganzen HC-Scheiss und so. Jedenfalls habe ich von der Nachkriegsgeneration so viel negatives im Gedächnis und erlebe es immer wieder, so dass ich für die auch nicht den kleinen Finger rühren würde, denn die werden es tatsächlich nie lernen.

        • Peter Hormes
          29. Oktober 2015 um 21:44

          ja solche geschichten könnte ich auch am fließband erzählen…..aber ich laß es,weil es ist immer wieder zu frustrierend!

  7. 28. Oktober 2015 um 00:00

    Kommentator:

    Das hättest du wohl gerne, Mädel, von der Schuld befreit sein ?
    Das kannst du nur durch Anerkennung der Täter und durch deutliche Distanz zu solchen Taten. Der, der die Leute in die Gaskammer brachte, der, der sie bewachte, der, der sie abtransportierte und zusammentrieb, das sind die die Täter!

    Du möchtest aber heute 70 Jahre danach „Heil Gaskammertemperatur!“, jetzt erklär mir mal den Unterschied, zu dir und diesen Tätern.

    Die Kommentare zeigen eins, die Deutschen sind mittlerweile auf einem Niveau angekommen, der ganz einfach tieftraurig genannt werden kann. Nie über den Tellerrand geschaut, und Gehässigkeit ist Trumpf.

    Die Juden haben soviel mit ihrem System zu tun, wie du mit der Frau Merkel. Ihr Einfluss == 0 auf Netanyahu, so wie deiner oder meiner auf Merkel, Schäuble, Seehofer oder Leyen.
    ————

    Antwort:

    Wieso hätte ich es gerne, von der Schuld befreit zu sein? Dazu müssten wir Deutsche erst einmal Schuld gehabt haben! Die Alleinschuld am Holocaust tragen aber die unmenschlichen Saujuden, welche identisch mit Teufeln sind!

    Und diese Saujuden werde ich tatsächlich als völkermordende Täter anerkennen. Aber nicht als Menschen, kapiert? Juden haben für einen Menschen denselben Wert wie Kakerlaken, nämlich keinen.

    „Du möchtest aber heute 70 Jahre danach „Heil Gaskammertemperatur!“, jetzt erklär mir mal den Unterschied, zu dir und diesen Tätern.“

    Die Höhe der Gaskammertemperatur hat bewiesen, daß der Holocaust an Millionen unregistrierten Juden ausschließlich von den Juden selbst begangen worden sein kann!

    Kein Mensch kann in eine zigtausend Grad warme Gaskammer hineingehen.

    Diese Temperatur war notwendig, um die im ZyklonB Kieselgurgranulat gebundene flüssige tödliche Blausäure innerhalb der vielfach bezeugten Tötungszeit verdampfen und somit wirksam werden lassen zu können.

    Als Tötungszeitbereich sind „augenblicklich“, „sofort“, 1 Minute bis maximal 20 Minuten in seltenen Fällen bezeugt.

    Hinter der Wand des vom Hersteller (Michal Kula) beim IMT beschriebenen Spezialgefäßes, welches mit ZyklonB befüllt durch die Löcher der Gaskammerdecke in die Gaskammer an einer Schnur hängend bis zum Boden herabgelassen wurde, befand sich das ZyklonB in einer Schichtdicke von 25mm.

    Je Quadratmeter Behälterwand mußten 7,12 kg flüssige Blausäure verdampft werden, wozu ein Energieaufwand von 7094000 J/m² alleine an Verdampfungswärme zugeführt werden mußten.

    Der Wärmebedarf ist genauso hoch wie wenn man eine 3,15 mm dicke Wasserschicht hätte verdampfen hätte wollen. Du kannst ja mal in eine Pfanne oder einen Kochtopf eine 3,15 mm dicke Wasserpfütze reinschütten und gucken, wie schnell du die auf deinem Gasherd auf großer Flamme verdampfen kannst! Bei mir dauerte es „im Selbstversuch“ im vorgewämten (1 Tropfen verdamfte sofort) 16 cm Topf gerade eben 2,5 Minuten.

    Allerdings mußte dieses Wasser nicht über eine wärmeisolierende Kieselgurgranulatschicht von 25 mm Dicke verdampft werden, welche selbst eine Masse von 7,83 kg/m² und damit eine Wärmkapazität von 6883 J/m²K besitzt. Wenn ich mir die auf den Kochtopf von der Gasflamme übertragene flächenspezifische Leistung ausrechne, das waren ungefähr 47000 W/m², und die thermischen Eigenschaften des Kieselgurgranulat mit berücksichtige, hätte die Verdampfung des Wassers in meinem Kochtopf 8 Minuten gedauert, wenn der Kochtopfboden mit diesen 47 kW/m² verlustlos beheizt worden wäre.

    Die Kochtopfbodentemperatur hätte dann am Ende rund 2800 °C warm sein müssen und daher aus Wolfram bestehen müssen. Ansonsten wäre mir mein Edelstahlkochtopf weggeschmolzen.

    Wenn ich aber obige 2,5 Minuten Verdampfungszeit einmal festhalte, schließlich wurde gemäß des kompetentesten Zeugen von Prof. Jagschitz im Honsik-Prozeß der beaufsichtigende Lagerarzt Horst Fischer zitiert, welcher 2 – 3 Minuten durchschnittliche Tötungszeit benannte, muß hierfür die Gaskammer etwa 8000 °C warm gewesen sein, mindestens.

    Da jedoch kein Mensch in eine deratig warme Gaskammer hineingehen kann, die Juden aber nachweislich sogar millionenfach hineingegangen sind, können Juden keine Menschen sein. Die einzigen zweibeinigen Wesen, welche wir als hochtemperaturbeständig kennen, sind Teufel.

    Der SS-Mann auf dem Gaskammerdach, welcher die ZyklonB Spezialbehälter in die Gaskammer herabgelassen hat, konnte daher auch kein Mensch gewesen sein. Ein Mensch wäre nämlich durch die Strahlung aus dem Gaskammerdeckenloch augenblicklich verdampft und hätte seine Aufgabe nicht mehr ordnungsgemäß erfüllen können.

    Das bedeutet, der SS-Mann auf dem Gaskammerdach konnte nur ein Teufel, also ein Jude gewesen sein. Die Juden haben schließlich ihre Hochtemperaturbeständigkeit bereits als Opfer bewiesen und damit kommen als Täter ebenfalls ausschließlich Juden infrage.

    Der Unterschied zwischen mir und den Tätern besteht also darin, daß ich Mensch bin und die Täter Juden/Teufel/Nichtmenschen sind.

    Deshalb „Heil Gaskammertemperatur“ und auch „Heil Offenkundigkeit“.

    Da nun der Holocaust unbezweifelbar stattgefunden hat, ist damit gleichzeitig bewiesen, daß Juden als Nichtmenschen/Teufel nicht die Rechte von Menschen genießen können oder unter ihrem Schutz stehen. Sie haben dieselben Rechte wie Kakerlaken und können ebenfalls wie Kakerlaken zertreten werden.

    Deshalb sage ich auch „Heil Holocaust“!

    Heil Gaskammertemperatur!
    Heil Offenkundigkeit!
    Heil Holocaust!

    https://gaskammertemperatur.wordpress.com/2014/10/18/das-experiment-zur-erforschung-der-gaskammertemperatur/

    • Tim Schult
      28. Oktober 2015 um 00:29

      Tagträume aus einem seit 70 Jahren besetzten, jüdisch-ideologisch ausgetüftelten SchuldkultLand – in dem SIE nebst Ihren Helfershelfern bis hinunter in Gemeindeebenen ALLES an sich gezogen, besetzt haben – das heißt, aus Weimar gelernt, und nix mehr dem Zufall überlaSSend!
      „Vor uns liegt der Sieg!“
      (Sarkasmus, Satire pur – sorry..)

  8. 28. Oktober 2015 um 00:29

    Daß das Wort “Holocaust” erst 1979 kreiert worden sein soll, ist ein Märchen. Es gab viele Holocauste vor 1945 und allen gemeinsam sind die 6 Millionen. Diese vorherigen Holocauste wurden auch als Holocaust bezeichnet, wie in vielen Zeitungsartikeln nachzulesen ist.

    Jedoch ist “unser” Holocaust, wo uns die Schuld zugewiesen wird, noch durch einen Zusatz gekennzeichnet. Er war singulär!

    Das Holocaustdogma lautet: Wir Deutsche haben 6 Millionen Juden vergast. Weil 6 Millionen Juden fehlen.

    Was würde sich an der Schuld der Deutschen ändern, wenn wir Deutsche nur 5 Millionen Juden vergast haben und die Juden die fehlenden 1 Millionen selbst vergast haben?

    Oder wenn wir Deutsche 1,5 Millionen Juden und die Juden selbst 4,5 Millionen Juden vergast haben?

    An der Schuld der Deutschen von 6 Millionen Juden würde sich mathematisch nichts ändern!

    Albert Einstein hat nämlich im Rahmen seiner Relativitätstheorie ein besonderes Additionsverfahren für dogmenbehaftete Größen erfunden.

    Nach unserer Rechnung würde man so rechnen:

    Deutsche Schuld = 6 Millionen Juden gesamt – X Millionen von Juden ermordet

    also

    DS = 6 Mio – X Selbst

    Nach Einstein muß man das aber anders rechnen:

    DS = ( 6 Mio – X Selbst ) / ( 1 – 6 Mio * X / ( 6 Mio )^2 )

    oder kürzer:

    DS = ( 6 – X) / (1 – 6 * X / 36 )

    und noch etwas kürzer:

    DS = ( 6 – X) / (1 – X / 6 )

    Man kann nun für X eingeben was man will. Es kommt dabei immer heraus, DS = 6, die deutsche Schuld beträgt also immer 6 Millionen, egal wieviele Juden die Juden selbst ermordet haben!

    Allerdings ist “unser” Holocaust auch singulär und unterscheidet sich daher von den vielen vorangegangenen Holocausten hochdramatisch.

    Die Mathematik zeigt nun, weshalb “unser” Holocaust tatsächlich singulär ist. Nämlich genau dann, wenn die Juden selbst die fehlenden 6 Millionen Juden vergast haben. Dann und nur dann ist der Holocaust singulär!

    DS = ( 6 – 6) / (1 – 6 / 6 ) = 0/0

    Dieses Ergebnis 0/0 ist eine mathematische Singularität und deshalb ist “unser” Holocaust tatsächlich singulär.

    Nach deutscher Rechnung kommt dann heraus:

    DS = 6 – 6 = 0

    Die deutsche Schuld ist daher Null und die Juden tragen die Alleinschuld am Holocaust. Weil “unser” Holocaust singulär ist!

    Die Ergebnisse stimmen mit den Experimenten zur Gaskammertemperatur überein. Das habe ich überprüft und das kann JEDER selbst überprüfen! Damit ist gleichzeitig auch bewiesen, daß die Juden echte Teufel sind.

  9. Tim Schult
    28. Oktober 2015 um 12:12

    Fundstück Rubrik VollVerarsche Marke FreiluftIrrenanstalt BRD:

    wustet ihr, dass wenn die balkanflüchtlinge äh wirtschaftsschmarotzer freiwillig nach ablehnung des asylantrages zum nachhauseflug kommen, denen das hier gezahlte taschengeld von ca. 150 euro auch nach der abschiebung, zeitlich unbegrenzt in die heimat überwiesen wird?! kam vorhin im tv.
    (Und zusätzlich haben die dann das „Recht“, in 10 Monaten wiederzukommen😆 – to be continue…)
    http://www.ardmediathek.de/tv/hessenschau/Ausreise-statt-Abschiebung/hr-fernsehen/Video?documentId=31328338&bcastId=3301950

  10. Freidavon
    28. Oktober 2015 um 12:25

    „das hier gezahlte taschengeld von ca. 150 euro auch nach der abschiebung, zeitlich unbegrenzt in die heimat überwiesen wird“

    Das kam da nicht drin vor. Sir dürfen lediglich das bisher gezahlte Geld mitnehmen.

    • 28. Oktober 2015 um 17:25

      Nur zur Info, falls Du bei Morbus mit Deiner Frage, auf welchem Blog usw. mich gemeint haben solltest: Ich dachte, ich sei hier bei MC, hatte aber versehentlich in die Adressleiste MO eingegeben und bin eben bei Morbus gelandet und hatte mich wegen des passenden Themas schon gefreut. Erst nachdem ich das dort gepostet hatte, bemerkte ich direkt den Fehler. Ich hatte also einen einzigen Buchstaben danebengetippt.

      • Freidavon
        28. Oktober 2015 um 18:10

        Ich habe Dich nichts gefragt! Dein Posting dort ist einleitend an „@goetzvonberlichingen“ adressiert. Wenn es für hier gedacht war, wieso bezieht es sich antwortend auf einen Schreiber, der hier nicht schreibt? Das fand ich bemerkenswert, jedoch auch nicht wirklich wichtig.

        • 28. Oktober 2015 um 18:42

          Genau deshalb war ich auch verwundert, weil DER hier normalerweise nicht schreibt🙂 Und dann schrieb er noch etwas zum Türken, bei dem ich gerade gepostet hatte und das loswerden wollte. Es ist übrigens noch nicht freigeschaltet.

      • Skeptiker
        28. Oktober 2015 um 23:00

        @Roland

        Also ich habe mich gefreut, das Du da warst.

        Gaskammer Rekord. Seite 343

        https://html2-f.scribdassets.com/11dm9mjzeosdaee/images/343-0e33efe2e8.jpg

        Siehe ab der Seite 308.
        Verbotene Wahrheit
        http://de.scribd.com/doc/44984837/Hoefelbernd-Prof-Dr-Die-Andere-Welt-2009-600-S-Text

        P.S. Aber es gibt jemand,der findet auch das Buch scheisse, weil das da auch so steht.

        Hier die Lager Leiterin von Auschwitz, oder bin ich gerade im falschen Film?

        http://41.media.tumblr.com/12d9f2d22e8a18efb27bacc1c0a94c68/tumblr_mstfxjfGEW1shd00xo1_1280.jpg

        =>Wir schaffen das, mit den 60 Millionen Flüchtlingen, weil wir sind 80 Millionen.



        Gruß Skeptiker

        • 29. Oktober 2015 um 02:37

          Was ich auf der S. 343 + 344 las, hat mich davon überzeugt, es mit echten Deppen bei den Revisionisten zu tun zu haben! Rechts die kleine standsichere Ausführung rechts erfüllt alle Angaben, welche der deutsche Nationalheld Kurt Gerstein zu Papier brachte:

          • Skeptiker
            29. Oktober 2015 um 03:11

            @Roland

            Aber in der Abstraktion ist das doch das Gleiche, wie mit der Telefonzelle.

            Das Du das immer völlig Anders sehen willst, werde ich wohl nie verstehen.

            Also ich finde das Buch richtig gut, aber Du findest ja alles Konträr.

            Der Das Buch damals geschrieben hat, kannte Dich bestimmt noch nicht {gelöscht}.

            Ob das unbedingt so weise ist? ich glaube eher kaum.

            Gruß Skeptiker


            @Skeptiker: halte Dich bitte an den Untertitel dieses Artikel und unterlasse das Provozieren – dort oben steht nicht „Gegeneinander“! Mit der {gelöschten} Wortwahl kannst Du denen entgegentreten die uns ausrotten wollen. Bis auf weiteres werden Deine Medien-Empfehlungen nur noch als Link-Verweise angezeigt!

  11. 28. Oktober 2015 um 20:44

    @Roland: Dein Kommentar auf dieser „Akif Pirinçci“ Seite ist noch vorhanden, jedoch unbeantwortet!

    Einige Fragen an Dich:

    Habe mal wieder versucht die Gaskammertemperatur mit meinen Möglichkeiten zu erläutern. Immer mit der Maßgabe „Erkenne selbst“. Das hat auch zu meiner Überraschung diesmal gut funktioniert. Jedenfalls folgte ein erstauntes und langes „ach so“!

    Eben haben wir miteinander telefoniert, fragte nebenbei ob sie sich selbst nochmals schlau gemacht habe bzgl. GKT?

    Darauf folgte eine fast gewohnte Antwort, in etwa: „Ja! Nur wenn ich die Bilder (YouTube…) sehe, das ist einfach grausam“

    Mit anderen Worten: rein wissenschaftlich und logisch wird erkannt, dass wir Deutschen aufgrund der Offenkundigkeit frei von jeglicher Schuld am „Holocaust“ sind!

    Wie könnten wir jedoch dem „emotionalen Schuldempfinden“ entgegenwirken? Hier setzt bei (fast) allen die Logik wider besserem Wissens aus! Obwohl erwiesener Maßen keine Schuld am „Holocaust“ bestätigt wird, verfallen sie dennoch zurück in einen „emotionalen Schuldkomplex“ und entziehen sich damit jeglichem Selbstwert, sie knicken immer wieder ein.

    Eine Überlegung und (bisher) nur Spekulation:

    Es ist bekannt, dass 1942 auf deutsche Soldaten „typhusauslösende“ Sprühaktionen seitens jüdisch dominierter Roten Armee durchgeführt wurden. Mit der Konsequenz von nähernd 100.000 toten Deutschen Soldaten.

    Auf Metapedia habe ich nichts gefunden und das deutschsprachige Wikipedia berichtet erst gar nicht darüber (logisch), jedoch entdeckt man im englischen Wikipedia einen kurzen Hinweis:

    https://en.wikipedia.org/wiki/Soviet_biological_weapons_program#World_War_II

    In der Judenpresse „Die Welt“ wurde vor kurzem noch diesbezüglich abgelenkt, dass deutsche Soldaten spontan und willkürlich „nach dem Essen von dünner Brotsuppe“ einen „Schock“ erlitten und zeitnah Tod umfielen mit der Diagnose „Hungertod“.

    http://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article112744602/Hunger-groesster-Feind-der-Wehrmacht-in-Stalingrad.html

    Dieses Verbrechen wird auch heute noch von russischer Seite bewusst ignoriert, da hierbei (bin mir nicht mehr sicher) einige 100.000 zivile Russen (durch Verwehungen) mitverseucht wurden und zu 70% verstarben. Diese Selbstvernichtung ist natürlich hinderlich für ihren jährlichen militärischen Paradetanz zum Schlachtfest an Deutschland.

    Zwei Juden haben natürlich völlig ungeniert darüber geschrieben (englisch):

    https://www.nlm.nih.gov/nichsr/esmallpox/biohazard_alibek.pdf
    Kapitel 3, S.29, Military Medicine – Stalingrad 1942

    Hierzu ein deutscher Artikel auf VHO basierend auf die Aussagen von Alibek. Es geht mir nur um einen deutschsprachigen Hinweis:

    http://www.vho.org/VffG/2004/1/Rudolf111-113.html

    Ist es möglich hierin eine Erklärung für die manipulativen Emotionsbilder von „frischen Leichen“ und „ausgemergelten Körpern“ zu sehen bzw. den massiven Typhusausbruch zu erklären von vorwiegend der Roten Armee überrannten Arbeitslagern?

    Hat die jüdisch-marxistische Sowjetarmee evtl. den Typhusausbruch durch Aussprühen kontaminierter Flüssigkeiten in den Arbeitslagern vorangetrieben? Um somit entsprechende Propaganda-Bilder zu produzieren um diesen „Holocaust“ als zukünftig glaubwürdiger zu vermarkten? Und darüber den „emotionalen Schuldkomplex“ anzuzüchten, unabhängig davon ob eine Tatsächlichkeit von Schuld vorliegt?

    Wenn dem so wäre, könnten die emotionalen Propagandabilder entlarvt werden. Es ist anstrengend ständig gegen ein „ja aber…“ zu argumentieren.

    Im übrigen, Dein versehentlicher Kommentar bei MI schadet nicht – gut das Du ein Mensch bist!

    • 29. Oktober 2015 um 01:10

      “Ja! Nur wenn ich die Bilder (YouTube…) sehe, das ist einfach grausam”

      Wirklich grausam!

      „Wie könnten wir jedoch dem “emotionalen Schuldempfinden” entgegenwirken? Hier setzt bei (fast) allen die Logik wider besserem Wissens aus! Obwohl erwiesener Maßen keine Schuld am “Holocaust” bestätigt wird, verfallen sie dennoch zurück in einen “emotionalen Schuldkomplex” und entziehen sich damit jeglichem Selbstwert, sie knicken immer wieder ein.“

      Da könnte dies helfen: Die ausgemergelten Leichen, welche achtlos mit Bulldozern in die Massengräber hineingeschoben werden. Übliche Bildunterschrift: Das sind Juden.

      Wären dies wirklich Juden, wären die Sieger nicht so achtlos mit diesen „Juden“ umgegangen. Man hätte jeden Juden einzeln mit viel Tränensaft beerdigt!

      In Wirklichkeit handelt es sich bei diesen Toten um Deutsche, meist um Rheinwiesenlageropfer. Die hatten nichts zu essen und deshalb sahen die Leichen auch so aus. Das waren Opfer der Juden.

      Dazu im Gegensatz die Bilder bei der Lagerübernahme in Auschwitz durch die Russen zeigen, wo bestgenährte Juden zu sehen sind.

      Zu der biologischen Kriegsführung.

      Daran glaube ich nicht. Das Versprühen von irgendwelchen Bakterien dürfte deshalb nicht funktionieren, da der UV-Anteil des Sonnenlichts die Bakterien tötet. Abgesehen davon ist die gesamte Infektionstheorie mehr als zweifelhaft. Robert Koch gelang es selbst mit brutalsten Maßnahmen nicht, Andere anzustecken. Auch das US Militär führte soche Ansteckungsversuche höchst erfolglos durch.

      Die beschriebenen Symptome und insbesonders auch das Sterben nach einem Kaffeelöffel essen kenne ich im Prinzip aus Erzählungen einer Bekannten. Sie berichtete von der Flucht, wo mitten im Laufen oder Sprechen die Leute ohne Vorwarnung tot umfielen: Hungertod. Sozusagen wenn die letzte Kalorie verbraucht ist, Licht aus.

      Ich könnte mir auch gut vorstellen, daß in Stalingrad wegen des Dauerhungers auch Dinge gegessen wurden, welche man normalerweise nicht essen würde und daß hierdurch auch viele Todesfälle bedingt waren.

      Bei allen medizinischen Berichten bin ich extrem mißtrauisch. Weil ich weiß, was des Juden Ziel ist und dazu gehört auch das Schüren von Angst vor Bakterien und Viren, damit wir uns Impfen und Pillen andrehen lassen. Dann werden solche Geschichten zielentsprechend umgedeutet. Du weißt, daß kein Jude AIDS bekommt. Dennoch drehen die dann irgendwelchen verstorbenen Promijuden noch AIDS als Todesursache an und der Saujud mordet dann noch aus dem Grab heraus!

      Zum Versprühen auch noch ein Wort. Das ist nicht so richtig einfach. Wenn man einzelne Bakterien (1 my groß) aus 1000 m Höhe abwirft, dauert es rund 1 Jahr, bis die am Boden ankommen. Und 10 my große Dinger brauchen 87 Stunden bis zum Boden. Bei 100 my dauert es 1,1 Stunden. Nun kannst Du Dir vorstellen, wieviel Zielwasser man da trinken muß, um ein bestimmtes Gebiet zu treffen. Die Werte sind ohne Agglomeration gerechnet.

  12. Skeptiker
    29. Oktober 2015 um 00:19

    Freispruch für Hans Püschel von Volksverhetzung!
    28. Oktober 2015
    Mit Entscheidung vom 22. Oktober des Jahres hat das Oberlandesgericht Naumburg in der Revision das Urteil des Landgerichtes Halle vom 23. Juni 2014 wegen Volksverhetzung aufgehoben. Der Freispruch erfolgt in der Sache, weil die Feststellungen von Amts- und Landgericht die Verurteilung nicht tragen.
    Hauptaspekt der Entscheidung ist die fehlende Auseinandersetzung mit den verschiedenen Deutungsmöglichkeiten der Äußerungen des Angeklagten (vgl. BVerfG 93, 266 (295 f.); 94, 1 (10)). Damit liegt ein sachlich-rechtlicher Fehler vor, wenn die Tatrichter die Möglichkeit mehrerer Folgerungen nicht erkannt und sich auf eine nur versteift, diese als zwingend erachtet haben.
    Darauf eine Flasche Rotkäppchen – Flaschengärung!!! Es gibt noch richtige Richter in Deutschland!
    Großen Dank an Rechtsanwalt Kohlmann aus Chemnitz!
    Denn “nur der verdient sich Freiheit wie das Leben, der täglich sie erobern muß!”
    http://www.hans-pueschel.info/politik/freispruch-fuer-hans-pueschel-von-volksverhetzung.html
    Gruß Skeptiker

    • Freidavon
      29. Oktober 2015 um 10:37

      Es braucht nur ein paar überaschende Urteile und schon glaubt man wieder an das humane Rechtssystem der BRD.
      Standardurteile zum 130er werden um 180 Grad gedreht und jeder ist froh das es doch noch anständige Richter und Staatsanwälte gibt, die es ja eigentlich gar nicht gibt in diesem Land.
      Diese „humane Welle“ soll ja nun auch Mahler und Ittner begnadet haben. Ach ja, endlich setzt sich die Gerechtigkeit und das Gewissen wieder durch und die vom System vollständig abhängigen Scheinrichter und Scheinstaatsanwälte, stellen sich mutig gegen das unüberwindbare System und kommen damit auch noch durch.
      Hurra, Deutschland ist wieder frei und die Gerechtigkeit hat gesiegt!
      Lasst uns überall feiern und die Flaschen köpfen, anstatt die Verbrecher des Systems, denn wir haben uns geirrt und das System ist doch lieb.
      Prost!

    • 29. Oktober 2015 um 18:52

      @Skeptiker

      Das Urteil ist zwar bemerkenswert. Aber für uns Deutsche nicht von Relevanz, weil die seelenmordende Lüge damit nicht angetastet wurde. Gleiches gilt auch für das nette Video mit Haferschleim, welches du bei Morbus wieder reingestellt hast.

      In der Tat betreffen die Kommandanturbefehle ausschließlich REGISTRIERTE Juden, aber der Vorwurf lautet, wir hätten die UNREGISTRIERTEN Juden vergast!

      Die Argumentation Haferschleims, wir hätten die Arbeiter gut behandelt, weil wir sie brauchten, ist natürlich vollkommen richtig. Aber damit ist nicht vom Tisch, daß wir diejenigen, welche zur Arbeit unfähig waren, als resourcenfressende Nurschmarotzer vergast haben sollen!

      Insofern sind die Kommandanturbefehler in Bezug auf den Holocaust wertlos, weil sie das Problem nicht einmal tangieren. Daß die Gaskammern dort nicht erwähnt werden, ist dabei vollkommen unerheblich!

      Im Video wurden auch die Zeugen angesprochen und diese als unglaubwürdig hingestellt. Es gibt aber ausschließlich diese Zeugenaussagen, weil bekanntermaßen alles materielle Beweismaterial vernichtet wurde.

      Die Gaskammertemperatur zielt hingegen genau in die Gaskammer und dies mit den best anerkannten Zeugenaussagen überhaupt!

      Damit konnte dank der Offenkundigkeit bewiesen werden:

      1. Kein einziger Deutscher kann etwas vom Holocaust gewußt haben.
      2. Die Alleintäter beim Holocaust waren die Juden selbst und damit tragen sie die Alleinschuld.
      3. Die Juden sind rechtlose Nichtmenschen aka Teufel.

      Nur ein Jude kann daher die nichtablehnbare Gaskammertemperatur ablehnen, weil die Ergebnisse für ihn den absoluten Supergau darstellen! Ein Deutscher und jeder Mensch hingegen kann sich ein noch besseres Ergebnis gegen den Weltfeind wohl gar nicht vorstellen.

      Oder kannst du dir noch ein besseres Ergebnis vorstellen und wie lautet dann dies? Was ist dein Grund, die Gaskammertemperatur NICHT zu verbreiten und stattdessen nichtbeweisende Haferschleimvideos?

      • Skeptiker
        29. Oktober 2015 um 19:06

        @Roland

        Weil ich bin der Meinung, die Meisten sind noch viel zu abgeschottet um überhaupt zu begreifen, um was es überhaupt geht.

        Weil Gehirnwäsche ist mächtig, wie also sollen die Umerziehungsopfer hier in der BRD Dich sofort verstehen?

        Für Dich mag das ja alles logisch erscheinen, aber frage mal das Volk.
        ==============

        Blitzwitz

        Kriegt der Hund hier Asyl?



        So wie ich das sehe, kriegt der Hund hier in der BRD kein Asyl, weil er ist lerntfähig.

        =>
        Kommt ein autochoner Deutscher mit Schäferhund zur Sozialkasse und fragt: “wieviel Unterstützung bekomme ich für meinen Hund?”

        Der Beamte sagt: “sie bekommen nichts”

        Der Bürger antwortet: “aber er erfüllt alle Kriterien für die Unterstützung.

        Er ist schwarz, er stinkt, er hat noch nie gearbeitet und er spricht absolut kein Wort Deutsch”

        Der Beamte sagt: “Morgen ist das Geld auf dem Konto”

        ============
        Tja, die guten Zeiten sind vorbei.

        Gruß Skeptiker

      • 29. Oktober 2015 um 21:08

        „Weil ich bin der Meinung, die Meisten sind noch viel zu abgeschottet um überhaupt zu begreifen, um was es überhaupt geht.“

        Glaubst du, daß sie nach Lesen von 35000 Büchern das dann begreifen werden und du sie dazu animieren kannst? Das Volk wird nahezu täglich irgendwie mit dem Holocaust konfrontiert und das Volk weiß, was das ist!

        „Weil Gehirnwäsche ist mächtig, wie also sollen die Umerziehungsopfer hier in der BRD Dich sofort verstehen?“

        Ich habe wiederholt Selbsterlebtes bekundet, daß all diese Hirnwäsche innerhalb von nur 1 Minute bei Intelligenten Menschen mit der GKT wirkungslos gemacht werden kann („mein“ gläubiger schweizer Ingenieur).

        Ich habe ebenfalls oftmals bekundet, daß ich als halbwegs intelligenter Mensch die Gehirnwäsche viele Jahrzehnte geglaubt habe. Und auch, daß mich die revisionistischen Argumente sofort so abgestoßen haben, daß ich mich nicht weiter mit der Problematik beschäftigt habe. Nur durch Zufall (Kurt Gerstein) fand ich noch ein zweites Mal den Zugang. Und dann wollte ich wissen und habe die Sache selbst erforscht. Das Ergebnis nach langer Reduktionsarbeit ist die von allen normalerweise vorhandenen „Störgrößen“ (Einflußparameter) völlig unbeeinflußte heutige Gaskammertemperatur.

        Das „sofort verstehen“ ist auch gar nicht nötig. Ich kenne die Problematik sehr gut. Von 1 Minute bis ein halbes Jahr „Empörung“ ist wirklich alles drin, bis eben der Groschen fällt. Es beschäftigt die Menschen, wenn sie damit konfrontiert werden. Als Beispiel sei dieser Mensch aus meiner Trophäensammlung zitiert:

        ************ 8.
        Bürger:

        Ende November hatte ich eine Auseinandersetzung mit einer Holo- Befürworterin, welche doch tatsächlich behauptete daß es wissenschaftlich bewiesen sei, daß die Gaskammern, in welche man die Juden hineintrieb und anschließend mit dem gefährlichen tödlich giftigen Zyklon B zu Tode brachte, eine Temperatur von 1000°C bis 20000°C gehabt haben und daß es „wissenschaftlich einwandfrei bewiesen, daß einige Juden nach dem Eintreten in die bis zu 20000°C (je nach Tötungszeit) heiße Gaskammer bestimmt noch einige Zeit warten mußten,“

        Dieser Schwachsinn brachte mein Adrenalin zum kochen, so zischen 1000°C bis 20000°C.
        Ich hatte erwähnt daß der Schmelzpunkt von Eisen liegt bei 1335°C liegt und klarstellte daß nicht einmal Eisen in einen 20.000°C dort sein konnte ohne daß es sich verflüssigte. Aber Menschen konnten da hineingetrieben werden welche bestimmt noch einige Zeit warten mußten. Nochmal bei 20.000°C.
        http://www.nonkonformist.net/5491/liebe-sylvia-wir-freuen-uns-auf-dich/#comment-60102
        ———
        Dies schrieb er 5 Monate nach seinem kochenden Adrenalin und wie aus dem Kommentar hervorgeht, HAT ihn das beschäftigt. Nach wenigen weiteren Worten hat er es verstanden gehabt.

        Es funzt also und heute sogar noch einfacher als 2011. Dieser Bürger zeigte auch, daß er bei diesen Ungeheuerlichkeiten sehr genau zugehört hatte.

        Zwischenzeitlich habe ich beim Experiment sogar noch das Thermometer eingespart, weil so etwas nicht unbedingt jedermann hat. Wasser, Kochtopf, Zentimetermaß, Uhr, Küchenwaage oder Meßbecher und GASherd reicht fürs Grobe völlig aus.

        Niemand konnte bisher mit einer anderen Methode und zudem mit so kurzer Beschäftigungszeit absolute Sicherheit gewinnen!

        Die Intelligenten sind wesentlich und nicht der Neger aus dem Busch!

        • Skeptiker
          29. Oktober 2015 um 23:04

          @Roland

          Das sind Einzelbeispiele, die Du mit Bürger reinbringst.

          Der Bürger bürgt, samt seinem privaten Vermögen, weil er hat das Pack ja sogar freiwillig selber gewählt.

          Ab der Minute 2 und 50 Sekunden, Israel will ja auch noch alle Palästinenser hier reinballen..



          =>
          DAS PROTOKOLL XXI
          Meiner letzten Darstellung will ich nun eine ausführliche Erörterung über die inneren Anleihen hinzufügen. Über die auswärtigen Anleihen werde ich nicht mehr sprechen; sie haben unsere Kassen mit dem Gelde der Nichtjuden gefüllt; in unserem Staate aber wird es Ausländer nicht mehr geben.

          Hier alles
          http://jubelkron.de/index-Dateien/pzw-Dateien/21.htm

          ======================
          Ich kriege das ja nur am Rande mit, das andere Seiten Betreiber Dich nicht zulassen, frage mich nicht warum.

          Also ich bin doch nur ein dummer Kommentarschreiber ohne Macht auf andere.

          Aber woran liegt das?, wurde nicht auch Deutscher Volksgenosse auf anderen Seiten gelöscht, weil er Deine Ansichten verbreiten wollte.

          Ich habe darauf keine Antwort, ich bin ich und habe auch kein Netzwerk hinter mir.

          Aber was soll ich sagen?

          ==================
          @Skeptiker: halte Dich bitte an den Untertitel dieses Artikel und unterlasse das Provozieren – dort oben steht nicht “Gegeneinander”! Mit der {gelöschten} Wortwahl kannst Du denen entgegentreten die uns ausrotten wollen. Bis auf weiteres werden Deine Medien-Empfehlungen nur noch als Link-Verweise angezeigt!
          ==================
          =>
          So sind eben die Seiten Betreiber, es ist offenkundig das sie eine Laune der Natur unterwürfig sind.

          => Höhere Fügung eben=> Alle sind unschuldig.

          Und wenn die nicht schuldig bin, bin ich es eben, weil einer muss ja die Schuld haben.

          Gruß Skeptiker

  13. 30. Oktober 2015 um 00:56

    Meint einer:

    „Du willst die Juden ausrotten aber der Holocaust stimmt nicht? Weil Nazis wie du ja noch nie Juden ausrotten wollten… Was denn nu? “
    ——–
    Der Holocaust stimmt nur bzgl. der Täterschaft nicht. Kein Deutscher hatte auch nur einen blassen Dunst vom Holocaustgeschehen. Ansonsten hätten wir den Krieg gewonnen. Den Holocaust haben die Juden selbst begangen und tragen daher die Alleinschuld!

    Die Nazis haben noch niemals daran gedacht, die Juden ausrotten!

    Heute, nachdem das Holocaustgeschehen aufgrund der Offenkundigkeiten geklärt ist, sieht dies natürlich vollkommen anders aus. Weil mit dem Holocaust gleichzeitig offenbar wurde, daß die Juden Nichtmenschen und damit vollkommen rechtlose Teufel sind und deshalb keinen größeren Wert und keine größeren Rechte als normale Kakerlaken besitzen. Und die darf man zertreten.

    Daß die Juden Teufel sind, glaubte man zwar auch schon in früheren Zeiten. Schließlich steht das sogar in der Bibel. Aber dies hat man nur als frommes Märche abgetan. Mit dem Holocaust wurde jedoch dies erstmalig sogar millionenfach bewiesen und deshalb sieht die heutige Situation vollkommen anders aus als früher. Heute weiß man dank des Holocaust, daß die Juden echte höchsttemperaturbeständige Teufel sind und deshalb darf und muß man sie auch vernichten!

    Heil Gaskammertemperatur!
    Heil Offenkundigkeit!
    Heil Holocaust!

    https://gaskammertemperatur.wordpress.com/2014/10/18/das-experiment-zur-erforschung-der-gaskammertemperatur/
    ————————————

    Natürlich wäre es ein Widerspruch, wenn ich die Juden ausrotten wollte und gleichzeitig den Holocaust abstreiten würde. Da jedoch der Holocaust stattgefunden hat, sieht die Lage vollkommen anders aus und es gibt keinen Widerspruch mehr.

  14. 30. Oktober 2015 um 01:24

    Nach einer ganz bösen Konfrontation aufgrund der logischen Folgen des Holocaust schreibt einer:

    Ich hab keine Worte mehr… Du solltest dich mal mit einem Kriegsveteran unterhalten… vllt kann der dir mal erzählen was damals wirklich abging..
    ————-
    Den „Kriegsveteranen“ kenne ich auch! Es gibt davon drei Sorten. Einmal Deutsche und ein andermal Deutsche, welche durch die Siegerpropaganda der Hirnwäsche erlegen sind und die dritte Gruppe sind Juden, welche sich als Kriegsveteranen ausgeben und die Vergasungen sogar eigenäugig gesehen haben. Bei dieser letzten Gruppe ist das natürlich möglich, weil nur Juden dieses gesehen haben können. Aber sie lügen eben bei der Täterschaft!

    Wenn dir nun die Worte fehlen, empfehle ich dir ein schnell durchführbares Experiment in der Küche. Danach wirst du garantiert wieder Worte finden, allerdings ganz andere, als die, nach denen du vergeblich gesucht hast!

    Aus den allerbestens abgesicherten Zeugenaussagen zum Holocaust geht Folgendes hervor.

    Als Tötungszeitbereich sind “augenblicklich”, “sofort”, 1 Minute bis maximal 20 Minuten in seltenen Fällen bezeugt.

    Hinter der Wand des vom Hersteller (Michal Kula) beim IMT beschriebenen Spezialgefäßes, welches mit ZyklonB befüllt durch die Löcher der Gaskammerdecke in die Gaskammer an einer Schnur hängend bis zum Boden herabgelassen wurde, befand sich das ZyklonB in einer Schichtdicke von 25mm.

    Je Quadratmeter Behälterwand mußten 7,12 kg flüssige Blausäure verdampft werden, wozu ein Energieaufwand von 7094000 J/m² alleine an Verdampfungswärme zugeführt werden mußten.

    Der Wärmebedarf ist genauso hoch wie wenn man eine 3,14 mm dicke Wasserschicht hätte verdampfen hätte wollen. Du kannst ja mal in eine Pfanne oder einen Kochtopf eine 3,14 mm dicke Wasserpfütze reinschütten und gucken, wie schnell du die auf deinem Gasherd auf großer Flamme verdampfen kannst!

    Bei mir dauerte es “im Selbstversuch” im vorgewämten (1 Tropfen verdamfte sofort) 16 cm Topf gerade eben 2,5 Minuten.

    Allerdings mußte dieses Wasser nicht über eine wärmeisolierende Kieselgurgranulatschicht von 25 mm Dicke verdampft werden, welche selbst eine Masse von 7,83 kg/m² und damit eine Wärmkapazität von 6883 J/m²K besitzt.

    Wenn ich mir die auf den Kochtopf von der Gasflamme übertragene flächenspezifische Leistung ausrechne, das waren ungefähr 47000 W/m², und die thermischen Eigenschaften des Kieselgurgranulat mit berücksichtige, hätte die Verdampfung des Wassers in meinem Kochtopf 8 Minuten gedauert, wenn der Kochtopfboden mit diesen 47 kW/m² verlustlos beheizt worden wäre.

    Die Kochtopfbodentemperatur hätte dann am Ende rund 2800 °C warm sein müssen und daher aus Wolfram bestehen müssen. Ansonsten wäre mir mein Edelstahlkochtopf weggeschmolzen.

    Wenn ich aber obige 2,5 Minuten Verdampfungszeit einmal festhalte, schließlich wurde gemäß des kompetentesten Zeugen von Prof. Jagschitz im Honsik-Prozeß der beaufsichtigende Lagerarzt Horst Fischer zitiert, welcher 2 – 3 Minuten durchschnittliche Tötungszeit benannte, muß hierfür die Gaskammer etwa 8000 °C warm gewesen sein, mindestens.

    Da jedoch kein Mensch in eine deratig warme Gaskammer hineingehen kann, die Juden aber nachweislich sogar millionenfach hineingegangen sind, können Juden keine Menschen sein. Die einzigen zweibeinigen Wesen, welche wir als hochtemperaturbeständig kennen, sind Teufel.

    Der SS-Mann auf dem Gaskammerdach, welcher die ZyklonB Spezialbehälter in die Gaskammer herabgelassen hat, konnte daher auch kein Mensch gewesen sein. Ein Mensch wäre nämlich durch die Strahlung aus dem Gaskammerdeckenloch augenblicklich verdampft und hätte seine Aufgabe nicht mehr ordnungsgemäß erfüllen können.

    Das bedeutet, der SS-Mann auf dem Gaskammerdach konnte nur ein Teufel, also ein Jude gewesen sein. Die Juden haben schließlich ihre Hochtemperaturbeständigkeit bereits als Opfer bewiesen und damit kommen als Täter ebenfalls ausschließlich Juden infrage.

    Die unmenschlichen Juden tragen daher am Holocaust die Alleinschuld und wir Deutsche sind vollkommen unschuldig.

    Heil Gaskammertemperatur!
    Heil Offenkundigkeit!
    Heil Holocaust!

    https://gaskammertemperatur.wordpress.com/2014/10/18/das-experiment-zur-erforschung-der-gaskammertemperatur/

    • Skeptiker
      30. Oktober 2015 um 04:04

      @Roland

      Ich war früher mal dabei, mitten auf der Reeperbahn das in Den Kneipen so zu erzählen.

      Das Ergebnis ist unglaublich, eine junge Frau fing an zu weinen.

      Auf die Frage warum Sie weint?, =>ich meinte das ist doch wesentlich positiver das die Deutschen eben diese Schuld gar nicht haben, weil es eben eine Lüge ist, wurde das aber immer enger für mich.

      St Pauli gegen Rechts ist keine Erfindung, ich bekam sogar Kneipen Verbot und das war im Jahre 2008.

      Einer wollte mir sogar auf die Fresse hauen, das Problem war, der war echt mir körperlich überlegen.

      Aber Hamburg ist nur mit den Hohlbirnen zu vergleichen.

      Mitternachtsspitzen: Käpt´n Blaubär und die Hohlbirnen in Bayern | WDR



      P.S. Aber wohl nicht nur Hamburg, das ist ganz Germany oder wie sich das nennt

      Gruß Skeptiker

      • Tim Schult
        30. Oktober 2015 um 22:22

        @Skeptiker
        Egal, wenn ich mich sonst auch immer mal über Dich ärgerte – DAS sind die Kommentare, die ich aus eigenem Erleben auch kenne – wenn dann jemand aus den klar beschriebenen eindeutigen Gründen, und nicht aus verlogenen anonym bleiben will, ist es respektabel!
        Andererseits ist sonnenklar, DAS es mit lauter Drückeberger, die lieber wollen, das andere den Kopf für Sie aus dem Fenster halten sollen NIX werden kann.
        Regelmäßig wurden die wenigen Protagonisten von den vormals schulterklopfenden „Anhängern“ im Regen stehen gelaSSen, gar verleugnet!
        Es gibt leider trotz all den Jahren der Aufklärung, den jetzigen eigentlich für JEDEN offenkundigen Zuständen im Quasi-Deutsch-Restvolk immernoch keine überhaupt kritische MaSSe – in Weimar gab es 32, oder 36 Parteien! – heute hast Du unter 100 mindestens 101 Idioten, die in mindest 36 „ideologische“ Himmelsrichtungen, bzw. „unwichtigsten Details“ palavern und zersprengt sind…
        Am 29.10. gegen 16.45 Uhr wurde ich wieder mal wie ein Schwerstverbrecher/Terrorist auf offener Straße vor dem schwarzen Netto (gegenüber dem Kleinen Kaufland) in Eberswalde verhaftet.
        Vorgeschobener Grund war u.a. ein paar „böse“ youtube-Filmchen aus Ende 2012, sowie behauptete Aufenthaltsermittlung!
        Echt lustig – noch in 2013 versuchte der „AmtsgerichtsWachtmeister“ mir an die von den Eltern zur Verfügung gestellte Unterkunft Zettel anzukleben, doch die „ScheingerüchtsSchreiben“, die für mich hinterlegt sind abzuholen…
        Prädilkat EXTREM lustig:
        Jemand, dem ich hellseherisch in 2012 eine weiterhin steile Karriere in BRD wünschte (legte man mir als pöhse Beleidigung per „Strafbefehl“ aus) – nannte sich zu dem Zeitpunkt Carlo Weber, leitender OberStaatsanwalt in Frankfurt/Oder – wurde in Mai 2013 dann mit 62 „VerfassungsschutzPräsident Land Branzelburg“.
        Der Typ hat Frau und VIER Kinder – scheinbar auch schon ein Grundstück in Paraguay?!
        Egal, „Haftprüfungstermin“ heut gegen 13:00 Uhr „lustig“ – auf meine Nachfrage: „Ob denn Richter Fiedler (AG Eberswalde) JETZT mein gesetzlicher Richter laut Art.101GGi.V.m.§16GVG wäre – chronisches Schulterzucken von diesem😆 !
        Macht des Faktischen – und auch Rücksicht auf meine alten Eltern – sonst säße ich jetzt in der JVA.
        Peter und einige wenige andere kennen das und noch viel mehr – nur SIE können mitreden – ich klink mich weitestgehnd aus, WEIL eh längst ALLES zigmal gesagt, geschrieben ist und weil eh keine UNterstützung für Leutz da ist, die den Kopf raus halten.
        MdG

  15. 31. Oktober 2015 um 00:00

    @Tim: Ich bin entsetzt! Mir fehlen wirklich die Worte wenn ich so etwas lesen muss!

    Ja, vielleicht hast Du Recht dass auch ich nicht „mitreden“ kann aufgrund der ungeheuerlich negativen Auswirkung welche man in dieser BRD-Diktatur für seinen persönlichen Einsatz ertragen muss.

    Ich kann Dir aber versichern, auch „wir“ haben vor kurzem „unsere“ Erfahrung gemacht, was es heist von ~950! „Bürgern“ inklusive Bürgermeister! und ~50! gewaltbereiten und angekarrten Antifazüchtlingen niedergebrüllt zu werden (als ein vom Bürgermeister zeitgleich „spontan“ ausgeführtes „Stadtfest“ gegen „Rechts“)! Und soll ich Dir sagen vor was sie Angst hatten – laut der verlogenen Stadtpresse waren „wir“ offiziell nur 6! (inklusive 2! Kinder)!

    950 Zuchtidioten gegen „6“ Deutsche die sich nicht brechen lassen: Ja Du hast recht – „es sind nur einige wenige“ – sehr wenige… jedoch überall!

  16. Auf, auf! Entlarvt die jüdischen Zionisten!
    31. Oktober 2015 um 03:51

    WIR HABEN IN DEUTSCHLAND seit 70 Jahren DIE FEINDE IM EIGENEN LAND: Zionis-ten (= politisch aktive, verheimlicht jüdische Deutschtodfeinde, und verdeckt aktive, verhei-licht jüdische Deutschtodfeinde), und Juden, die den Zionismus decken und unterstützen).

    Wir haben eine verheimlicht jüdisch-zionistische Bundeskanzlerin, einen jüdisch-zionistischen Bundespräsidenten, eine jüdisch-zionistische Regierung und Opposition, und jüdisch-zionistische Ministerien und Medien. Sie alle führen einen verdeckten Krieg gegen das echtdeutsche Volk.

    Durch das jüdisch erfundene, haftungslose Parteien-System scheint es nur so, dass wir bei jeder Wahl die Auswahl hätten zwischen unterschiedlichen Parteien. In Wirklichkeit ist JEDE Parteien in den Schlüsselstellen zionistisch und erlaubt uns nur die Wahl zwischen Zionist A oder Zionist B oder Zionist C … . (außer, vielleicht, bei den völkischen, EU-feindlichen Parteien, aber auch diese sind zionistisch unterwandert).

    Wir Echtdeutschen werden diesen verdeckt jüdisch-zionistischen Krieg gewinnen, nur mit kühlem Kopf, Klugheit und mit Fleiß bei der Aufklärung. Und zwar gewinnen

    a) durch Befreiung der geschichtlichen Wahrheit und

    b) indem wir jeden in Deutschland identifizieren, der verheimlichter zionistischer Jude in Deutschland ist. Jeder einzelne Zionist, angefangen bei den Kirchen, Klöstern, kirchlichen Organisationen, Medienleuten, Politikern, freimaurerischen Unternehmern und Beamten muss persönlich haften, 3 Generationen vor und zurück, nach jahrtausende altem, be-währten germanischem Recht.

    Die Identifizierung der Feinde im eigenen Land ist heutzutage sehr einfach:

    Gebt Euren Abgeordneten, Landräten, Pfarrern, Priestern, Pastoren, Zeitungsjournalisten, Buchhändlern, Bürgermeistern, Stadträten, Vereinskollegen, Bekannten, Freunden, Ar-beitskollegen, Schulkameraden, Nachbarn, Verwandtenkreis die Schriften der Revisionis-ten zum Lesen und unterhaltet Euch mit ihnen, wie sie zu den Asylantenüberflutung ste-hen. Garantiert werdet ihr dabei leicht herausfinden, wer zionistischer Jude ist, allein an-hand des Verhaltens zur geschichtlichen Wahrheit oder zur uns Echtdeutschen zionistisch aufgezwungenen Umvolkung.

    1) Enttarnung von Zionisten mit Hilfe der Revisionisten-Literatur:

    a) Jeder Echtdeutsche wird sich über die hieb- und stichfesten Erkenntnisse und Beweise der Revisionisten unbändig freuen, wird jubeln und tanzen, und wird möglichst viele von den 35.000 Buchtiteln der Revisionisten lesen, die schon jahrzehntelang geheim zionis-tisch mit aller Macht unterdrückt werden. Jeder Echtdeutsche wird außerdem fortan Tag für Tag aktiv diese Erkenntnisse weiterverbreiten. Der Echtdeutsche kann gar nicht an-ders, angesichts des teuflischen entlarvten Judenlügen.

    b) Ganz anders der verheimlichte jüdische Zionist: Stillschweigen oder Widerspruch oder Kontaktabbruch oder Drohung. An seiner/ihrer Reaktion werdet ihr die Wahrheit ablesen können, mit wem ihr es zu tun habt.

    2) Enttarnung von Zionisten anhand der Haltung zur aktuellen Überflutung Deutschlands mit Asylanten, darunter viele verheimlichte Juden aus Israel, Iran und anderen Ländern, sowie ausgebildete farbige Militärs in Zivil (Blackwater-Militärs, Academi-Militärs, Euro-Gendfor-Militärs, Gladio-Militärs) zwecks erzwungener Umvolkung Deutschlands und Ausmerzung und Vertreibung der Echtdeutschen:

    a) Jeder Echtdeutsche lehnt diese vom Weltzionismus (Kirchen, Klöster, Freimaurer) ge-steuerte Umvolkung Deutschlands durch Überflutung mit fremdrassigen, kulturfremden Juden, bezahlten Söldnern, Armuts- und Wirtschaftsflüchtlingen ab.

    b) Wer zu diesem Thema keine eindeutige Stellung bezieht, oder wer Schlafschaf oder Gutmensch zu sein heuchelt, ist höchst verdächtig und so gut wie immer jüdischer Zionist. „Gut“menschen (Befürworter der Asylantenflut, Freundes- und Helferkreise für Asylanten) sind die wahren Rassisten gegen das echtdeutsche Volk, nämlich verheimlicht deutsch-feindliche bis deutschtodfeindliche Zionisten. Und auch „Schlafschaf“-Heuchelnde wissen sehr wohl, dass hier ein verdeckter jüdisch-zionistischer Krieg gegen das echtdeutsche Volk geführt wird, und sie unterstützen insgeheim diesen zionistischen Krieg gegen uns Deutsche.

    VIELE JUDEN UND ZIONISTEN sind zu identifizieren, die diesen verdeckten Krieg gegen das deutsche Volk offen und verdeckt führen und unterstützen, denn sofort nach Ende des II. Weltkriegs lebten höchstwahrscheinlich 26 Millionen Juden auf deutschem Boden, die sich (bis heute) als Urdeutsche ausgeben, aber deutschfeindlich handeln. Denn 26 Millio-nen war die erste Zahl, die das Weltjudentum veröffentlichte, als Anzahl der angeblich von Deutschen Vergasten. Heute werden vielleicht 40 Millionen Juden auf deutschem Boden leben, incl. der in den letzten 50 Jahren eingewanderten verheimlichten Juden türkischer Herkunft, russischer Herkunft, ukrainischer Herkunft, osteuropäischer Herkunft und sons-tiger nichtdeutscher Herkunft.

    Wer ist 2015 alles verheimlichter zionistischer Jude in Deutschland?

    1) Wir Deutschen dachten, wir hätten deutsche, aber fremdbestimmte Politikdarsteller, als „deutsche“ Regierung und „deutsche“ Ministerien. NEIN! Es sind verheimlicht jüdische Zi-onisten (d.h. deutschfeindliche bis deutschtodfeindliche, politisch aktive Juden aus Frei-maurer- (= Unternehmer-), Jesuiten-, Kirchen- und Klösterkreisen), die sich als Deutsche ausgeben.

    Wenn man das erst einmal herausgefunden hat, fällt es einem wie Schuppen von den Au-gen, und man erkennt klar die inneren Feinde im eigenen Land:

    ALLE Parteien und ALLE OBRIGKEITLICHEN STELLEN UND SCHLÜSSELSTELLEN in Deutschland sind seit dem Ende des II. Weltkrieges DURCH UND DURCH VERJUDET, und auch die jüdischen Schläfer in unserem Land, die auf den zionistischen Anpfiff zum großen Finale gegen das deutsche Volk warteten, zeigen heute ihr wahres deutschfeindli-ches und asylantenfreundliches Gesicht, denn sie wissen, dass wiederum, wie schon oft in der wahren Geschichte Deutschlands, Juden aus Israel, Iran, Irak und anderen Ländern als angebliche syrische Asylanten nach Deutschland eingeschleust werden.

    Zionisten, und auch einfache Juden, gehen immer nur zum äußeren Schein im Wirtsvolk auf, fühlen, denken und handeln jedoch deutschfeindlich und unterstützen aktiv die jüdisch erfundenen Greuellügen gegen das deutsche Volk.

    Wobei sich BEIDE, Juden und Zionisten, immer und unter allen Umständen nach außen als Urdeutsche ausgeben. Ihr Auftreten ist fromm, heuchlerisch, bieder, leutselig, schein-heilig. Sie sind perfekte Schauspieler. Gern mimen sie, ein urdeutsches Schlafschaf zu sein, wobei sie sich das Deutschtum demonstrativ überstülpen, mit unvorstellbarer Dreis-tigkeit, auch und besonders in Veteranenvereinen, Soldatenkameradschaften, Trachten-vereinen, Brauchtumsvereinen, Bibelkreisen, Kirchenchören, Schützenvereinen, Fußball-vereinen, Geschichtsvereinen, Wirtshaussingen (auch als Veranstalter und Musikanten), Jagdgenossenschaften, usw. Ihre Ahnungslosigkeit ist gespielt. Alle Juden unterstützen aktiv den Zionismus.

    Übrigens essen Juden und Zionisten ohne weiteres auch Schweinefleisch und Schweine-wurst. Juden sind längst auch blond und blauäugig, dank Genmanipulation schon vor 70 Jahren.

    Ihre Religion ist der Anspruch auf jüdisches Alleineigentum der Erde unter Entrechtung und Ausmerzung anderer Völker, besonders der weißen, und da besonders des deut-schen Volks.

    Wer ist in Deutschland sonst noch JUDE oder Zionist? Antwort:

    2) 99 % aller Massenmedien gehören nur 5 Zionistenfamilien. Sie und ihre Angestellten sind zionistische Juden, also 99 % aller Journalisten, Redakteure, Verleger, Druckerei-Eigentümer und -angestellte, Fernsehen, Rundfunk, auch regionale und Satellitensender, Verlage (allen voran Bertelsmann mit mehr als 350 Unterverlagen anderen Namens), Zei-tungen, Zeitschriften, Werbebranche, Bibliotheksleiter, Museumsleiter, Theaterleiter, Re-gisseure, Schauspieler, Berufsmusiker, Webseitenerstellungsfirmen, Kopiergeschäfte, Twitter, Facebook, Google, Amazon, Microsoft, Filmindustrie, Filmverleih, Musikindustrie, der gesamte (Un)kulturbetrieb. „Information“ ist heute tagtägliche rund-um-die-Uhr Mas-senmanipulation, Geschichtsfälschung, Gehirnwäsche, Entzweien und Spalten des deut-schen Volkes, der deutschen Familie, der deutschen Generationen, Aufbau von künstli-chen Feindbildern, Einhämmern von Denk- und Redetabus und von Schuldgefühlen auf-grund Geschichtsfälschungen und jüdisch vorgefertigter Meinung, Ablenkung durch Party. Der Jude lebt von der Lüge und stirbt an der Wahrheit.

    3) Alle kirchlichen und klösterlichen Geistlichen, Seelsorger und Theologen (und ihre schein„christlichen“ Anhänger, die sich um sie scharen), und zwar ALLER Konfessionen, denn Konfessionen dienen nur als Tarnung ein- und derselben jüdischen Wölfe im Schafspelz (falls eine dieser verheimlicht jüdischen Tarnungen auffliegt, steht die nächste schon bereit zum unauffälligen Wechsel dorthin, als neuen Unterschlupf). Die scheinbar konkurrierenden „christlichen“ Konfessionen wie evangelisch, katholisch, evangelikal, frei-kirchlich, sowie alle anderen scheinbar konkurrierenden separaten Abspaltungen (ebenso wie die islamischen Moscheen,d enn auch der Islam hat verheimlicht jüdische Geistliche), sind allesamt verheimlicht jüdische Organisationen, sie dienen alle nur zur jüdisch-zionistischen Täuschung, Beeinflussung der Germanen bzw. Deutsche, und zum Seelen-mord der leichtgläubigen Echtdeutschen (und Araber). Das gilt auch für Adventisten, Me-thodisten, Baptisten, Kolping, Quäker, Mennoniten, Freie Christengemeinden, Landes-kirchliche Gemeinschaften, Pfingstgemeinden, Scientology, Zeugen Jehovas, Pietisten, Orden, Christusbruderschaften, und wie immer sie sich auch sonst nennen. Das heißt, alle Pfarrer, Pastoren, Priester, Pfarrersfrauen, Religionslehrer, Vikare, Kapläne, Bischöfe, Kardinäle, Missionare, christliche Schwestern, muslimische Imame und natürlich alle hö-heren und höchsten kirchlich-klösterlichen Würdenträger, Mönche, Nonnen, Klosterbrüder und -schwestern (Jesuiten, Johanniter, Samariter, Malteser, Opus Dei, Gideons, Franzis-kaner, Benediktiner, Dominikaner, Trappisten, Franziskaner, Johanniter, Zisterzienser, Taizé, und wie immer sie sich nennen), sowie fast alle derjenigen, die sich um diese ge-nannten kirchlichen und klösterlichen Kreise scharen und sich gern als „Christen“, „Hel-fer“, „tolerant“ bezeichnen (Bibelkreise, Betkreise, Kirchenchöre, Gospelchöre, Posaunen-chöre, Männerkreise, Frauenkreise, CVJM, christliche Pfadfinder, Frauenfrühstücke, „Hel-fer“- und „Freundes“kreise. Kirchlicher Organisationen wie Diakonie, Caritas, Hospize, Mi-sereor, Ärzte ohne Grenzen u.a., und deren Unterorganisationen bestehen aus zionisti-schen, deutschfeindlichen Juden. Die Kirchen und Klöster und Freikirchen sind der innere Kern des deutschtodfeindlichen Zionismus, neben den Freimaurern.

    4) Beamtentum und Beamtenpensionäre ALLER Bereiche (z.B. Justiz, Polizei, Finanzäm-ter, Geistliche aller Konfessionen (Geistliche sind ebenfalls verbeamtet) Statistisches Bundesamt und Bundesarchive (wo heute noch jüdisch gefälscht wird zum Nachteil des deutschen Volkes), Verwaltung aller Ebenen von Regierungs- und Ministerialverwaltung über Landkreisverwaltung bis Kommunalverwaltung, Zentralbank, Landesbanken, Schul-leiter und Lehrerschaft und Schulpersonal aller Schularten (Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen, Fachschulen, Hochschulen, Universitäten, Volkshochschulen, Sonderschu-len für Behinderte), Postbeamte, Bahnbeamte, Bundeswehr, Zoll, Bundesgrenzschutz (nennt sich heute Bundespolizei), Rentenversicherung, Vermessungsämter, Landwirt-schaftsämter, Umweltämter, Arbeitsagenturen und sonstige Beamte und Beamtenpensio-näre aller Behörden, Ämter und Verwaltungen), öffentlich Bedienstete. Alles Juden fast ohne Ausnahme, denn ab dem Ende des II. Weltkriegs wurden Beamtenstellen und Stel-len des öffentlichen Dienstes nur an Juden vergeben, als ungeschriebenes Gesetz. Deut-sche wurden vom Beamtentum ausgeschlossen (außer Behinderte). So abgesichert, war es für das Judentum leicht, deutsche Gesetze zu schänden und die Rahmenbedingungen zu ändern, so dass das Judentum allmählich in allen Bereichen immer mehr begünstigt wurde und Bundeskanzleramt, Bundespräsidialamt, Ministerien, Regierung usw. feindlich übernahm.)

    5) Hochadel, mittlerer und einfacher Adel (z.B. Habsburger, im Ausland auch Königshäu-ser wie britisches Königshaus, belgisches Königshaus, niederländisches Königshaus, schwedisches Königshaus, spanisches Königshaus usw. Herzogtum Luxemburg usw.), Fürstenhäuser, von Weizsäcker, Graf Lambsdorff, von Guttenberg, von Dohnany, Graf Ri-chard Nikolaus Coudenhove-Kalergi usw. Alles zionistische Juden. Mit seltensten Aus-nahmen wie Fürst Otto von Bismarck und Kaiser Wilhelm II, waren KEINE Juden und KEINE Zionisten.

    6) Banker, Versicherungsvertreter und -angestellte (an erster Stelle Allianz und Dekra), Finanzdienstleister, Makler, Kanzleien (Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Steuerberater, Unternehmensberater, Finanzberater, Notare, Stiftungen, Gutachter, Sachverständige) UND deren Personal. Alles Juden und Zionisten.

    7) kleines, mittleres und großes (monopolartiges) Unternehmertum (Industrie, Großhandel und Einzelhandel, Handwerksmeisterbetriebe (auch Metzgereien, Bäckereien, Lebensmit-telgeschäfte, Dachdeckerfirmen, Schreinereien, Heizungsfirmen, Raumausstatterfirmen, Baufirmen, Straßenbaufirmen, Sandgruben, Bergwerke, Schieferbergwerke, Kiesgruben, die Deutschland in Art Gebietsmonopole unter sich aufgeteilt haben), der gesamte Einzel-handel und Großhandel und Zwischenhandel.

    Sofort nach dem Ende des II. Weltkriegs hatten die (verheimlichten) jüdischen Zionisten (die sich als Deutsche ausgaben), auch dank der Regie des zionistischen Weltjudentums (Freimaurer, Jesuiten), sofort wieder alle Medien, Banken, Handel und Großhandel und Schlüsselstellen in Deutschland in der Hand, und sorgten dafür, dass es wiederum nur (verheimlichte) Juden (die sich ebenfalls als Deutsche ausgaben) waren, die finanzielle Förderungen erhielten, um sich selbständig zu machen mit Lebensmittelläden, Fachge-schäften, Betrieben (selbst wenn sie keine Ausbildung dafür hatten, waren sie die Chefs. Auch als leitende Angestellte wurden und werden von zionistischen Firmen nur Juden ge-nommen, auch als Arbeiter und Angestellte bevorzugt Juden, Deutsche nur vorüberge-hend, wenn gerade kein Jude verfügbar ist. Der gesamte Einzel- und Großhandel nach dem Ende des II. Weltkrieges, d.h. so jeder Tante-Emma-Laden, jeder Haushaltswarenla-den, jeder sonstige Einzel- und Großhandel und viele Handwerks- und sonstige Betriebe gingen nach dem Krieg in jüdische Hände. Gebietsverkaufsrechte wurden unter dem Ju-dentum aufgeteilt. Deutsche hatten als untergeordnete Arbeiter und Angestellte dem Ju-dentum zu dienen. Deutschen wurde die Selbständigkeit erschwert und behindert. Heute konzentriert sich alles Unternehmertum auf jüdische Zionisten, viele mit monopolartiger Stellung, von Regionalmonopolen bis Globalmonopolen. Auch ebay, Baywa, Elektronik-märkte, Lebensmittelketten, Baumärkte, Energieriesen, Pflegeheime, Grundversorgungs-einrichtungen, Energieversorgung und vieles andere haben sich Zionisten oft betrügerisch und kriminell angeeignet.

    Auch die heutigen Aufkäufer von Haushaltsauflösungen, Büchern und Militaria (um heute noch für das deutsche Volk lebenswichtige, von Deutschen erarbeitete Bücher verschwin-den zu lassen vor dem deutschen Volk, damit sie nur noch Freimaurer- und Klösterkreisen zur Verfügung stehen, und um heute noch Geschichte zu fälschen) sind Zionisten.

    Die verheimlicht jüdischen Firmen stellen seit 70 Jahren stark bevorzugt Juden ein, Deut-sche schlechter bezahlt und oft nur vorübergehend, wenn kein Jude momentan verfügbar ist.

    8) Die „deutschen“ Nachkriegsregierungen, -ministerien und -parteien bestanden überwie-gend aus verheimlicht zionistischen Juden, die sich als Deutsche ausgeben Heute sind so gut wie alle Abgeordneten, Ministerialbeamten und Parteigenossen Zionisten. Wir haben bei jeder Wahl nur die Wahl zwischen Zionisten und Zionisten, egal welche Partei wir wäh-len (außer, vielleicht, bei den völkischen, nationalen Parteien, aber diese sind ständig Ziel von Unterwanderung durch zionistische Geheimdienst- und Feindagenten, um dort An-schläge zu begehen, die sie den völkischen Parteien anhängen). Deshalb weg vom uns Deutschen jüdisch aufoktroyierten Parteiensystem und zurück zum jahrtausendelang be-währten germanischen System persönlich haftender, bewährter, direkt vom Volk gewähl-ter Vertrauensleute als Führer auf Zeit (weiter unten mehr).

    9) Ärzteschaft (auch zugewanderte) aller Fachrichtungen (auch Fachärzte, Zahnärzte, Tierärzte), Apothekerschaft, Psychologen, Psychiater, Bestatter, Friedhofsgärtner, Grab-steinfirmen, Heilpraktiker, Krankenkassenangestellte, Kindergärtnerinnen, Kranken-schwestern und -pfleger, Altenpfleger/innen, Arzthelferinnen, Zahnarzthelferinnen, Kran-kenhauspersonal, Augenoptiker, Orthopädie- und Sanitätsfachhandel, Hörgeräteakustiker u.ä.

    10) Funktionäre und Sekretäre von Gewerkschaften, Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern, Berufsverbänden, Sozialverbänden, Nichtregierungsorganisationen. Stiftungen.

    11) Bauernschaft, Teichbauern, Gärtnereien, Saatguthandel, Getreidemühlen, Holzhandel und -verarbeitung, Sägewerke, Baufirmen, Energiehandel, Kohlehandel, Sandgruben, Bergwerke, Kiesgruben, Steinbrüche, Schieferbergwerke. Einzelne Zionisten (wie der ak-tuelle Zentralrat der Juden Schuster) betonen, dass ihr Anwesen und ihre Ländereien 400 Jahre in Familienbesitz seien: Dieser Besitz stammt aus jüdischem Raub, ermöglicht durch den jüdisch-klösterlich-kirchlich-freimaurerisch eingefädelten 30jährigen Krieg 1618-1648, während dem 60 % des deutschen Volkes abgeschlachtet wurde, damit sich Juden Grund und Boden und fertig aufgebaute Schlüsselunternehmen. Und dasselbe geschah wiederholt seitdem. Zum Beispiel: zwischen 1881 und 1914 wurden etwa 2 Millionen Ju-den aus Russland ausgewiesen wegen Destabilisierungsversuche, denn sie machten mehrere Versuche, den (jüdisch beherrschten) Kommunismus in Russland einzuführen, bis es ihnen mit der Oktoberrevolution 1917 gelang. Der nachstehende Link führt zu ei-nem interessanten Aufsatz. Darin wird gesagt, dass viele Juden von Russland in die USA emigrierten. Verschwiegen wird jedoch, dass die allermeisten ins Deutsche Reich emig-rierten und mit Geld vom Weltjudentum versehen worden waren, so dass sie im Deut-schen Reich Firmen gründen und ganze Schlüsselbranchen aufkaufen konnten (Holzhan-del, Kohlehandel, Saatguthandel, Viehhandel, Baumaterialhandel, Gärtnereien, Ziegelei-en, Bergwerke, Kiesgruben, Steinbrüche, Baufirmen, Sandgruben, Erzgruben, Heilquellen, Wasserquellen, Kohlevorkommen, Kiesgruben, Sägemühlen, Getreidemühlen usw.) http://www.maschiach.de/content/view/961/39/

    12) Gastwirte, Restaurantbesitzer, Eigentümer von Hotels, Diskotheken, Tankstellen, Ta-bak-, Schreibwaren-, Zeitungs- und Zeitschriftenläden und -kioske, Bistros, BIO-Läden, Gasthöfe, Kneipen, Pizzerien, Hähnchenbuden, Tavernen, Eigentümer von deutschen, chinesischen, türkischen, griechischen, jugoslawischen, italienischen Restaurants und Im-bissen, von Cafés, Obst- und Gemüsegeschäften sowie Lebensmittel- und Fischgeschäf-ten und -großhandel, Eigentümer und Betreiber von Veranstaltungshallen, Messen, Spiel-hallen, Automatenverkauf, Friseursalons.

    13) Vereinsfunktionäre aller Arten von Vereinen, auch von Soldatenkameradschaften, Ve-teranenvereinen, Reservistenvereinen, Vertriebenenvereinen, Geschichtsvereinen, Hei-matvereinen, Traditionsvereinen, Trachtenvereinen, Imkervereinen, Waldbauern, Landju-gend, Mundartvereinen, Brauchtumsvereinen, Schützenvereinen, Volksmusikvereinen, Fußballvereinen, Feuerwehrvereinen, Sportvereinen usw. Juden stülpen sich selbst das Deutschtum über, sie fühlen, denken und handeln jedoch gegen das echtdeutsche Volk, d.h. sie handeln für die Alleindiktatur des Judentums in Deutschland und über die ganze Erde.

    14) 1. und /oder 2. und/oder 3. Bürgermeister und Gemeinderäte und Stadträte und Kreis-räte, egal welcher Partei oder auch ohne Parteizugehörigkeit. Fast alles verheimlichte Ju-den, und meist zionistische.

    15) Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Unternehmensberater, Notaren, Fi-nanzberater, Sachverständige, Gutachter, Immobilienmakler, Vermögensberater u.ä. Auch das Personal dieser Kanzleien.

    16) Auch unter den Asylanten und Einwanderern der letzten 50 Jahre aus dem Ostblock, aus Serbien und Bosnien, aus der Türkei und dem Iran, und anderen Ländern sind Millio-nen verheimlichte Juden, denn auch unter den Muslimen und Asiaten gibt es viele Juden, die sich zwar, um sich nicht als Juden zu erkennen zu geben, Jugoslawen, Russen, Polen Chinesen, Türken usw. nennen, aber jüdisch fühlen, denken und handeln und den Zio-nismus, d.h. den jüdische Weltalleinherrschaftsanspruch, ebenso unterstützen wie die deutschen Juden.

    Die nichtjüdischen Muslime dagegen (z.B. arabische, palästinensische, libysche, irani-sche, irakische) sind unsere deutschen Freunde und Verbündeten, sofern sie nicht ver-heimlichte Juden sind. Ihr erkennt sie daran, dass sie selbst aktiv darin sind, die Judenlü-gen gegen das deutsche Volk und gegen ihre eigenen Völker zu entlarven, und dass sie nicht nach Deutschland kommen, und dass sie sich nicht mit dem deutschen Volk vermi-schen wollen genauso wenig wie sich das echtdeutsche Volk nicht mit fremdrassigen vermischen will, sondern in ihren Heimatländern gegen die zionistischen Raubbesatzer kämpfen. In den jüdischen Massenmedien werden sie zu Unrecht als Terroristen darge-stellt, obwohl sie Freiheitskämpfer für ihre Völker gegen die zionistische Besatzung und den zionistischen Raub sind.

    17) Die Mehrheit der sog. Flüchtlinge und Vertriebene nach dem II. Weltkrieg, die auf restdeutschen Boden gelangten, waren in Wirklichkeit KEINE DEUTSCHEN, sondern khasarische Ostjuden aus Ostpreußen (viele Orte Ostpreußens, und einige Orte der ande-ren deutschen Ostgaue hatten mehr als 80 % verheimlicht jüdische Bevölkerung, wohin sie bereits um 1890 eingedrungen waren, aus dem heutigen Polen, der Ukraine, aus Weißrussland, Ungarn, Galizien, Russland, Estland, Lettland, Litauen, Georgien, dem Kaukasus und anderen Gebieten, oder sephardische Juden aus der Türkei, Holland, Ita-lien, Griechenland oder anderen Ländern). Die echtdeutschen Flüchtlinge und Vertriebe-nen aus den deutschen Ostgauen dagegen kamen nach Ende des II. Weltkriegs fast nie auf restdeutschem Boden an, wurden vorher von zionistisch-jüdischen Zivilisten und Mili-tärs bestialisch abgeschlachtet (siehe Mordaufrufe von deutschhassenden jüdischen Zio-nisten wie Ilja Ehrenburg, Benesch, Hooton, Nizer, Kaufmann, Jagoda und anderen Ju-den). Vollbrachte Morde an echtdeutschen Vertriebenen und Flüchtlingen waren der Pas-sagierschein für diese Ostjuden, mit falschen Identitäten nach Restdeutschland zu gelan-gen, wo sie sich seitdem und bis heute als Flüchtlinge und Vertriebene ausgaben und, zu-sammen mit den anderen Juden, die unter 1) bis 15) genannt sind, als eine Art unentdeck-te jüdische „Schläfer“ in Deutschland den Krieg gegen das deutsche Volk als verdeckten Krieg fortsetzten bis heute, in den genannten Schlüsselstellen. Bis heute halten sie und ihre Nachkommen die Lügen über ihre eigenen Wurzeln aufrecht. Bis heute fühlen, den-ken und handeln diese aktiv gegen das deutsche Volk. Denn ein Jude integriert sich stets nur zum Schein. Innerlich integriert er sich NIE und unter KEINEN Umständen in sein Wirtsvolk, bleibt seinem Wirtsvolk fremd und feindlich gesonnen, ohne dies erkennen zu lassen gegenüber Nichtjuden. Seine Religion ist der Anspruch auf Privilegien, Begünsti-gungen und vor allem auf die Weltalleinherrschaft des Judentums auf der Erde, unter Ausmerzung der weißen germanischblütigen Völker ( insbes. des deutschen Volkes).

    Die weißen germanischstämmigen Völker waren die einzigen, die sich immer wieder be-freien konnten von diesen heuchlerischen und teuflisch gefährlichen Schädigern ihres Wirtsvolks, deren Glauben es ihnen ausdrücklich erlaubt ja sogar befiehlt, ihre Wirtsvölker zu täuschen, zu belügen, zu berauben, zu betrügen und zu ermorden und sich dabei jeder nur erdenklichen Hinterlist zu bedienen (lesen Sie „Talmud“, „Sohar“ und „Protokolle der Weisen von Zion“, informieren Sie sich über Kabbalisten, Frankisten, Sabbatianer, Frei-maurer).

    Juden sind immer wieder unter falschen Identitäten, Heimtücke und Hinterlist in Deutsch-land eingedrungen, zuerst als Geistliche, Geldverleiher und Händler, um durch Heuchelei, Einschmeicheln, Bestechung, Geldverleih, Zinswucher, Intrigen, Manipulation, Vernich-tung der vorhandenen arteigenen Naturreligion des germanischen bzw. deutschen Volkes durch die jüdisch erfundenen Religionen und durch die kirchlich-klösterliche seelisch-geistige Entwaffnung („liebet eure Feinde“, und der verheimlicht jüdische Staatsfeudalherr spricht zum verheimlicht jüdischen Kirchen- und Klosterfeudalherren: „Du hältst sie arm, und ich halt sie dumm“) und Manipulation bis hin zu Seelenmord durch Vernichtung der arteigenen jahrtausendealten Naturreligion der Germanen und Vernichtung der jahrtau-sendealten Hochkultur der Germanen, und Bestechung von gewählten Vertrauensleuten, an Schlüsselstellen des deutschen Volkes zu gelangen und alles und jeden kirchlich Ver-dummten von sich abhängig oder hörig zu machen. Durch Spalten und Entzweien bauen Juden Feindbilder im Wirtsvolk selbst auf, untergraben den Zusammenhalt und die Wehr-haftigkeit des Wirtsvolkes, fädeln Bruderkriege ein, um als lachender Dritter Hab und Gut der Abgeschlachteten sich anzueignen. Darin haben sie mind. 2000 Jahre Erfahrung.

    Feindliche jüdische Infiltration begann in Deutschland bereits mit der verheimlicht jüdi-schen, grausamen, blutigen Zwangschristianisierung unserer Vorfahren, der Germanen (ca. 500 bis ca. 1450 n. Chr.), wurde aber immer wieder wehrhaft zurückgedrängt. Die jü-dische Infiltration setzte sich fort bei jedem weiteren Krieg, denn jeder Krieg seitdem war jüdisch-freimaurerisch-kirchlich-klösterlich eingefädelt. Die Juden wurden aber letztlich doch immer wieder als die Urheber entlarvt und aus Deutschland vertrieben, kamen je-doch unter falschen Identitäten, neuen Tarnungen und mit listigen Tricksereien wieder herein. Auch in den 1890er Jahren kamen Ostjuden in Massen nach Deutschland. Zuvor waren sie aus Russland ausgewiesen worden, da sie durch umstürzlerische, betrügeri-sche und kriminelle Machenschaften gegen das angestammte russische Wirtsvolk aufge-fallen waren, so dass sie der Zar auswies. Deshalb wurde auch die gesamte Zarenfamilie ca. 25 Jahre später jüdisch ermordet.

    NACH der erzwungenen Abdankung des Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck 1891 hatten diese Ostjuden freien Zugang nach Deutschland erhalten, denn Kaiser Wilhelm II sah die Gefahr nicht wie Reichskanzler Bismarck, da der Kaiser kirchlich-klösterlich (also jüdisch) erzogen und beeinflusst war. Bismarck, der unter Kaiser Wilhelm dem II. Reichs-kanzler gewesen war, war sich immer voll bewusst gewesen, welche Gefahr dem deut-schen Volk durch das Judentum und den Zionismus droht (Zionismus = politisch aktives deutschtodfeindliches Judentum, in tausenderlei harmlos klingenden Bünden getarnt, wie Freimaurer, Jesuiten, Kirchen, Klöster, Bruderschaften, Orden und Bünden).

    Fürst Otto von Bismarck hatte als Reichskanzler von 1871 bis 1891 das deutsche Volk beschützt vor dem Judentum, indem er dafür gesorgt hatte, dass kein Jude im Deutschen Reich in Presse, Beamtentum, Banken, obrigkeitliche Stellen oder andere Schlüsselstellen gelangte. Reichskanzler Fürst Otto von Bismarck 1871: „Ich billige den Juden nicht zu, die Presse zu beherrschen, politische Schlüsselstellungen einzunehmen oder ein obrigkeitli-ches Amt zu bekleiden.“

    Nach Fürst Otto von Bismarcks (jüdisch eingefädelter) erzwungener Abdankung 1891 wurde Deutschland unter Regie der Kirchen, Klöster und Freimaurer massivst jüdisch un-terwandert von khasarischen Ostjuden (die aus Russland vom Zaren ausgewiesen wor-den waren wegen schwerer Schädigungen des russischen Volkes und Destabilisierungs-versuchen durch Juden in verschiedenen Städten Russlands) und von sephardischen Ju-den aus Holland, Belgien, Italien, Frankreich, und schließlich wurde dem deutschen Volk, durch jüdische Freimaurer-, Jesuiten-, Kirchen- und Klösterintriganten und -scheinheilige, der I. und der II. Weltkrieg aufgezwungen. Nur scheinbar als Krieg gegen Kaiser Wilhelm II bzw. gegen Adolf Hitler – das war die Darstellung durch die Judenpresse – in Wirklich-keit waren es (jüdische) Kriege gegen das Deutsche Volk.

    Genauso wird, seit 70 Jahren bis heute, von den verheimlicht zionistischen Juden in Deutschland der Krieg gegen das deutsche Volk als ein verdeckter totaler Krieg auf allen Ebenen weitergeführt, auf heimtückische Arten: durch zionistisch geschändete Gesetze, die die Rechtsprechung in eine Unrechtssprechung verwandelt haben, subtile stetig weiter ausgebaute enorme Begünstigung des Judentums in allen Bereichen von Schule über Ausbildung über Studium über Selbständigkeit bis Unternehmengründung und -förderung, Täuschung und Manipulation des echtdeutschen Volkes auf allen Ebenen, systematisch herbeigeführte Kinderarmut von Deutschen z.B. durch jüdische Abtreibungsärzte, jüdische Schwangerschafts-(abtreibungs)-beratungsstellen, jüdisch erfundene Pille und Pille da-nach, kostenlos auf Krankenschein, Abwertung der Mutterschaft, Kitas ab Säuglingsalter, Biowaffen wie chemtrails, Haarp, ELF-Wellen, Bestrahlung, Fracking, Genmanipulation, Geo-Engineering, Wettermanipulation, Zwangs-Anglisierung, Verschleierung von Verbre-chen gegen das deutsche Volk durch Vermeidung einer klaren deutschen Sprache und stattdessen Doppelsprech (Krieg wird „Friedensmission“ genannt, Freiheitskämpfer für ih-re Völker werden „Terroristen“ genannt, Sprech- und Schreibverbot über Verbrechen ge-gen das deutsche Volk wird „politische Korrektheit“ genannt, Rotwelsch = jüdische Gau-nersprache wird heute ersetzt durch aufgezwungene Verenglischung, amerikanisches Ge-jaule wird „die beste Musik aller Zeiten“ usw.), zehntausende höchstgeheime und höchst-kriminelle Privatisierungen deutscher öffentlicher Grundversorgungseinrichtungen zuguns-ten von Zionisten seit 1989 durch PPP-Verträge oder CBL-Verträge (soll heißen private-public-partnership-Verträge bzw. cross-border-leasing-Verträge). So werden durch Zwangsanglisierung und deren Abkürzungen Verbrechen verheimlicht, statt die Dinge mit klaren und aussagefähigen DEUTSCHEN Namen zu benennen, Saatgutmonopolisierung, Wasserprivatisierung, Energieprivatisierung, Telefonnetzprivatisierung, Kläranlagenpriva-tisierung, Fernsehsender und Rundfunksenderprivatisierung, Krankenhäuser-Privatisierung, Kasernenprivatisierung, Gefängnisse-Privatisierungen, Justizgebäude-Privatisierungen, Autobahnenprivatisierungen, Schulgebäude-Privatisierung und Eisen-bahnnetzprivatisierung, Molkereiprivatisierung, Bahnhofsgebäudeprivatisierung u.v.a.m., alles zugunsten von Juden, die sich als Deutsche ausgeben, Einwanderung von weiteren verheimlichten Juden aus aller Welt nach Deutschland seit 70 Jahren, und nun durch Ü-berflutung Deutschlands mit Millionen und Abermillionen von Juden und dunkelhäutigen Fremdrassigen, freigelassenen Verbrechern aus Gefängnissen, Sozialschmarotzern, An-alphabeten und militärisch ausgebildeten, durchtrainierten Söldnern in Zivil, doch im Dienst des Judentums (Blackwater-Militärs, Academi-Militärs, Gladio-Geheimarmeen der Nato) gegen das deutsche Volk.

    18) Alle Betriebe, die bereits Asylanten ausbilden, Asylanten eingestellt haben und noch einstellen werden, sind verheimlicht jüdisch-zionistische Unternehmen. Das gilt sowohl für Handwerksbetriebe (Bäckereien, Dachdeckereien, Schlossereien usw.) als auch für Großunternehmen (Lebensmittelketten, geheim privatisierte Krankenhäuser, Industrieun-ternehmen usw.), als auch für landwirtschaftliche Betriebe.

    ALL DAS SIND DIE VERHEIMLICHTE RASSISTEN, NÄMLICH ZIONISTISCHE RASSIS-TEN GEGEN DAS ECHTDEUTSCHE VOLK.

    Ausnahmen gibt es, aber es ist selten, dass in oben genannten Bereichen 1) bis 18) ein Echtdeutscher zu finden ist. Es sind fast alles Juden.

    (Außerhalb Deutschlands sind jüdisch-zionistische Organisationen: Weltbank, IWF, EU, NATO, BIZ (Bank für internationalen Zahlungsausgleich), UNO ( auch UN oder Vereinte Nationen genannt) samt allen UN-Unterorganisationen, die übrigens als Tarnorganisatio-nen von verbeamteten Terroristen für Spionage, Unruhestiftung, Destabilisierung anderer Länder und für Terrorakten gegen friedliche Völker dienen (Unesco, WHO, WTO, WWF, u.v.a.m.), Wikipedia, Google, Paypal, Microsoft, globale Nichtregierungs-Organisationen wie Amnesty, Human Rights Watch, Ärzte ohne Grenzen, Greenpeace, UNESCO, sind ebenfalls solche zionistischen Tarnorganisationen, die allein zionistischen bösartigen Ab-sichten dienen, sogar das Rote Kreuz wurde zionistisch vereinnahmt für solche bösartigen Machenschaften, u.v.a.m.)

    All diese Juden und jüdische Zionisten in Deutschland haben gemeinsam, dass sie sich nach außen als Urdeutsche ausgeben, sich selbst das Deutschtum überstülpen, aber nicht loyal mit dem deutschen Volk sind sondern deutschfeindlich fühlen, denken und handeln.

    Lösung:

    1) Wahrheit, Wahrheit, Wahrheit für das deutsche Volk AUF DEN TISCH! Ende mit Maul-korb-Erlass Paragraph § 130, der ein Schreib- und Sprechverbot in die eine, richtige Rich-tung darstellt. Freigabe aller geheim unterdrückten 35.000 Buchtitel der Revisionisten. Ende mit Rede-, Schreibverbot und Informationsverbot in die eine, richtige Richtung. Ende mit Schuldeinhämmerung durch das jüdische Lügenmedienmonopol. Freilassung und Entschädigung aller inhaftierten Wahrheitsfinder und -verbreiter. Freie Meinungsäußerung ohne die gigantische geheime Zensur der letzten 70 Jahre von Millionen von Buchtiteln. ALLES MUSS AUF DEN TISCH! Lest die Bücher der Revisionisten (= hochkarätige unab-hängige Wissenschaftler und Zeitzeugen aus dem In- und Ausland, die sich einzig und al-lein der Wahrheit verpflichtet fühlen, und ihren mind. 35.000 Buchtiteln, in denen sie die angebliche „Vergasung von Juden“ schon vor Jahrzehnten akribisch untersucht haben, und zwar chemisch, physikalisch, kriminaltechnisch d.h. forensisch, medizinisch, staats-rechtlich, die Echtheit von Dokumenten und Fotografien prüfend, die Glaubwürdigkeit von angeblichen Beweisen und Zeugen prüfend, die Umstände prüfend unter denen Zeugen-aussagen entstanden, 30-50 Jahre unter strengstem Verschluss gehaltene Staatsarchive prüfend, usw. Alle diese Bücher sind im deutschsprachigen Raum seit Jahrzehnten heim-lich, still und leise auf jüdisch-zionistische Erpressung hin unterdrückt, die Wissenschaftler sind meist heimlich, still und leise strafverfolgt, inhaftiert, beruflich und existenziell ruiniert, einige sogar ermordet worden. Ihre 35.000 Bücher z.B. hier zu finden:

    file:///C:/Users/Home/Downloads/Voices-Stim-men%20_%20German%20Victims%20B%C3%BCcherliste%20der%20Revisionisten%20sehr%20gut.htm

    Lesen Sie vielleicht als erstes „Freispruch für Hitler?“ von Gerd Honsik und sehen Sie sich die Videos an mit Interviews mit Professor Robert Faurisson und Paul Rassinier und Ernst Zündel, sowie das Video von Conrebbi „Die ganze Wahrheit über die große Lüge“. Und lesen Sie die Bücher „Der erste Leuchter-Report“ vom US-Dipl.-Ing. Fred Leuchter sowie „Rudolf-Gutachten“ von Dipl.-Chemiker Germar Rudolf. Dann die Bücher über die Rhein-wiesenlager, z.B. „Der geplante Tod“ vonm Kanadier James Bacque.

    Lesen Sie nichtkirchliche Originalbücher aus der Hitlerzeit und aus der Zeit Bismarcks, und nichtkirchliche Schriften aus den letzten 400 Jahren, die allesamt brutalst unterdrückt wurden und werden von Kirchen- und Klöster- und anderen Zionisten. Das deutsche Volk soll nach jüdischem Willen niemals die Wahrheit über seine eigene Geschichte der letzten 400 Jahre und der letzten 2000 Jahre erfahren, nichts über seine jüdisch-zionistischen Feinde im eigenen Land erfahren die schon unzöhlige Male entlarvt wurden, nichts über die jüdischen freimaurerischen, kirchlich-klösterlichen Verbrechen und den jüdischen Völ-kermorde am deutschen Volk erfahren, nichts über die jüdischen Geschichtsfälschungen und über die jüdische gigantische geheime Zensur und den jüdisch-freimaurerischen Raub von Patenten, Büchern und Forschungsergebnissen erfahren, die seit 70 Jahren aufs Unerträglichste herrschen.

    2) Alle die dreisten jüdisch-zionistisch-feimaurerisch-klösterlich-kirchlichen Geschichtslü-gen -fälschungen über die Hitlerzeit hell beleuchtet auf den Tisch! Alle jüdisch-zionistischen Geschichtslügen und -fälschungen über die Zeit bis zurück zur jüdischen, blutigen, grausamen Zwangschristianisierung unserer Vorfahren, der Germanen, hell be-leuchtet auf den Tisch! Alle seit Jahrzehnten jüdisch-zionistisch (= auch freimaurerisch-klösterlich-kirchlichen) unterdrückten und gestohlenen Millionen (!!!) von Buchtiteln mit Wahrheit frei zugänglich für alle Deutschen auf den Tisch, die die Judenlügen gegen das deutsche Volk ja schon vor Jahrzehnten hieb- und stichfest als Lügen und Fälschungen entlarvt haben!

    3) Identifizierung jedes einzelnen Juden in Deutschland

    4) Absetzung der jüdisch-zionistischen Besatzerregierung, der jüdisch-zionistischen Be-satzermedien, der jüdischen Zionisten in Beamtentum und in politischen Schlüsselstellun-gen und obrigkeitlichen Ämtern, Abschaffung des haftungslosen jüdischen Parteiensys-tems.

    Stattdessen persönlich haftende, direkt vom deutschblütigen Volk gewählte, germanisch-blütige, bewährte persönlich haftende Fachleute als Vertrauensleute, die über die mind. 2000jährigen, verdeckten und offenen jüdischen Kriege gegen das germanische bzw. deutsche Volk, über alle jüdischen Lügen, Heimtücken, Fälschungen, Gemeinheiten, Täu-schungen, Verbrechen, Morde, Massaker und Hinterlistigkeiten, Schmeicheleien und Heucheleien und Theaterspielereien des Judentums gegen das germanische und deut-sche Volk bestens Bescheid wissen und das deutsche Volk davor zu schütze wissen, eine Wiederholung zu verhindern wissen, und die diese heuchlerischen kriminellen Elemente, in Regie der Freimaurerlogen und in Regie von Staats- und Kirchen- und Klöster-Amts- und Würdenträgern, zur Rechenschaft ziehen.

    4) persönliche Haftung und Bestrafung der Täter, Mittäter, Profiteure und Verschleierer, die persönlich zu haften haben, drei Generationen vor und zurück, nach jahrtausendelang bewährtem germanischem Recht, mit dem eigenen Vermögen und Leben, für alles Tun und Lassen, das dem deutschen Volk zum Schaden gereichte. Wiedergutmachung am deutschen Volk.

    5) Aufklärung über die mind. 8000jährige Hochkultur unserer Vorfahren, der Germanen. Wir Deutschen brauchen keine jüdisch erfundene Religion, die ein Seelenmord an unse-rem Volk ist. Zurück zu unserer arteigenen germanischen Hochkultur: das Göttliche er-kennen in den klugen, schöpferischen, idealistischen Denkern und Tatmenschen der ei-genen Rasse mit edlen Tugenden und hoher Gesittung, die ganz ohne Gesetze edel und hochgesinnt handeln im Sinne des eigenen Volkes, und im Sinne von „Gemeinnutz geht vor Eigennutz“, das Göttliche erkennen in der Natur und ihrer natürlichen Ordnung, in der Sonne und der Mutter Erde als Spender aller Ordnung, allen Lebens und Gedeihens auf der nördlichen Halbkugel, in edlen Tugenden (schöpferische Arbeit, Kunstfertigkeit, Wahr-heitsliebe, Vernunft, Tatkraft, Willenskraft, Fleiß, Forscherdrang, Können, Wissen, Bil-dung, Geschicklichkeit, Ehre, Treue, Gefährtschaft, Kameradschaft, Mut, Ritterlichkeit, Anmut, Kraft, Liebe zum eigenen Volk und zur arteigenen jahrtausende überlieferten Sprache, Musik, Tanz, Brauchtum, zu Tieren des Gehöfts, der Wälder und Lüfte, hohe Gesittung ohne dass Gesetze dafür notwendig wären, Wehrhaftigkeit und Hass gegen Feinde im eigenen Land und von außen, u.v.a.m.), die das Göttliche erkennen in der Ehe, in der Mutterschaft, in der ehelichen Gefährtschaft, in den Kindern und im Kinderreichtum, in der Rassereinheit, in der Familie und Sippe, in den ehrwürdigen Ahnen, im Zusammen-halt von Familie, Sippe und Volk der eigenen Rasse.

    • 31. Oktober 2015 um 05:10

      Kontrollierst Du eigentlich Deinen zum x-ten Mal kopierten Text? Du verlinkst auf Deine? Festplatte! Es wäre nicht nur für mich ein leichtes darauf zu stöbern, ich mache es nicht, für andere kann ich nicht garantieren.

    • Freidavon
      31. Oktober 2015 um 12:44

      Warum postest Du das hier? Die Leute hier haben doch bereits ein untrügliche Sicherheit bei der Entlarvung von Juden.
      Jude ist jeder der dem beschränkt denkenden Salafistennazi widerspricht. Insbesondere jemand der Roland widerspricht ist Jude, aber auch allgemein wer Zweifel an der Göttlichkeit des toten Hitler hat ist Jude.
      Die handvoll treuer und ehrlicher deutscher Patrioten hält sich hier doch bereits für versammelt und es sind immerhin mindestens Zehn oder so.
      Eine isolierte Gruppe die uns Deutschen nichts zu geben hat, außer ihrer Engstirnigkeit und ihrem Willen ihren Landsleuten etwas aufzwingen zu wollen, von dem sie nicht in der Lage sind sie zu überzeugen. Und genau das ist das Schema: Eine radikale Minderheit, die Aufgrund ihrer absoluten Beschränktheit, nie in der Lage sein wird ihre Mitmenschen zu überzeugen, hat uns ausschliesslich Gewalt und Zwang anzubieten. Das ist das jüdische Konzept, welches immerzu auf extreme Gläubige setzt, die natürlich kaum jemanden überzeugen können, aber sie können viele terrorisieren und vieles für den Juden bewerkstelligen. Der Jude freut sich über jeden Extremisten, der sich für seine Zwecke nutzen lässt und dafür nimmt er auch immer wieder gern in Kauf, wenn sich diese Extremisten vorgeblich massiv gegen ihn stellen, weil die Verdeckung der wahren Ziele dadurch nur umso besser gelingt. Die Extremisten hingegen sind bereits zufrieden mit dem bisschen Aufmerksamkeit, welche ihren antifreiheitlichen Bestrebungen durch die Beteiligung an den Verbreitungsmechanismen der Juden erfahren.
      Nein meine Deutschen, dies ist nicht das was wir wollen, uns von einem Dreck in den nächsten schubsen lassen. Wir wollen Freiheit von diesen ganzen unfreiheitlichen Pack erlangen und endlich eine Welt gestalten, die nicht geprägt ist von Möchtegernführern die ihre Sinne nicht ganz beinander haben und persönliche Unreifheiten an uns ausleben, indem sie uns versuchen ihr einseitiges kleines Weltbild aus der Vergangenheit über zu zwingen.
      Wir gehen lieber einen neuen Weg, der Freiheit und Selbstbestimmung beinhaltet und wir lassen diese ganze Egomanen, die sich immer wieder wie die Zecken auf die Menschheit setzen wollen, in ihrem inhumanen Extremismus versauern. Wir schreien nicht nach dem Henker, sondern wir schalten sie einfach aus dadurch, dass wir eine Gemeinschaft aufbauen in der die Inhumanen keine Möglichkeiten haben irgendeinen Einfluss auszuüben.

    • 31. Oktober 2015 um 22:14

      Freidavon, du bist einfach nur ein elendiger Lügner! Nicht derjenige ist ein Saujud, der mir widerspricht, sondern derjenige, welche das Wesen der GKT verstanden hat und sie dennoch ablehnt!

      Weil nur ein Jude die GKT ablehnen kann, da sie selektiv nur Juden schaden kann!

      Dein eigener dem Sinne nach perfekt formulierter Lehrsatzes zeigt dies:

      Für Nichtjuden hingegen, insbesonders für uns Deutsche, ist die GKT seelenheilend und damit einigend, weil sie die Deutschen von der Schuld am Holocaust vollkommen entlastet und hierfür den Juden die Alleinschuld am Holocaust zuweist.

      Gleichzeitig haben wir eine nicht bezwingbare vernichtende Waffe gegen den Saujuden in der Hand, weil sie den Juden von allen Rechten befreit, welche nur Menschen für sich in Anspruch nehmen können!

      • Freidavon
        1. November 2015 um 14:18

        „Freidavon, du bist einfach nur ein elendiger Lügner! Nicht derjenige ist ein Saujud, der mir widerspricht, sondern derjenige, welche das Wesen der GKT verstanden hat und sie dennoch ablehnt!“

        Natürlich geht es darum ob man Dir oder Deiner kranken Partnerin, die eigentlich in der Geschlossenen sitzen sollte, da sie schon soviel Unheil und Gift über die kritische deutsche Gemeinde gebracht hat mit ihrer offen ausgelebten Persönlichkeitsstörung und einer der tatsächlichen Keiltreiber und Spalter ist, widerspricht. Wenn die Leute Euch in den Arsch kriechen ist alles ganz toll kameradschaftlich, wenn sie jedoch eine eigene Meinung haben und auch äußern, dann werden auch in der Sache bereits viel verdienterer/wertvollere Leute als Ihr, umgehend zu Juden deklariert. Ihr seid nicht einmal mehr in der Lage, Euer absurdes Handeln zu erkennen, weil Ihr im Grunde dumm wie Brot seid. Ihr lauft völlig aus dem Ruder und somit handelt Ihr bewusst kontraproduktiv und man wird Euch dafür in eurer staubigen Ecke verrotten lassen.
        Ihr seid doch nur Salafistennazis, dummes beschränktes Pack.
        Die GKT werden wir später vielleicht einmal nutzen und Dir gaanz doll dankbar sein. Solange Ihr jedoch die „Verbreitung“ betreibt, wird sie nie über den Status einer Stammtischweisheit hinauskommen.
        Dein Weltbild über die Juden ist sowieso (absichtlich?) zu kurz gedacht. Wenn Du behauptest der HC wäre der Dreh-und Angelpunkt, der Schlüssel der über das Geschick der Juden entscheidet, dann geht das bereits in die Desinfo. Die Juden sind für die meisten Menschen etwas abstraktes. Sie wissen das es sie gibt, aber sie bringen sie nicht mit der Herrschaft über die Welt in Verbindung. Juden werden als kleine gläubige Gemeinde wahrgenommen, als durch die Weltgeschichte verfolgte Minderheit, die in ihrem Israel heutzutage lediglich einen Überlebenskampf gegen die sie umringenden Feinde führt.
        Selbst wenn der HC einmal kippen sollte und sich die Juden als schuldig herausstellen sollten, selbst dann werden es die Menschen nur mit einem Schulterzucken registrieren. Denn es wird sich kaum noch einer persönlich betroffen fühlen und niemand wird diese Tatsache damit in Verbindung bringen, dass es ein Faktor zur Weltbeherrschung war..
        Ihr überschätzt die Wirkung der GKT masslos, denn es geht um ein Relikt aus der Vergangenheit, welches für die Menschen der heutigen Generationen keine große Rolle spielt.
        Eure perfide Taktik ist es nun, die Kritiker damit in der Vergangenheit festzuhalten, wie Ihr auch selber Euch darin festhalten lasst.
        Die Menschen von heute jedoch, die in der jetzigen Realität leben müssen, die brauchen auch etwas das sie mit dieser jetzigen Realität in Verbindung setzen können. Was passiert jetzt und heute und wer trägt die Verantwortung dafür. Den Menschen muss ja erst einmal klar gemacht werden, dass die Verantwortung nicht in dem Zusammentreffen irgenwelcher politischer Umstände verschiedener Völker begründet liegt, sondern das es tatsächlich eine Machtclique gibt, die über diesen ganzen Dingen steht und die Geschicke der Welt fast zu 100% steuert. Dazu muss man die Mechanismen und Strukturen dieser Machtelite verdeutlichen und den Horizont der Menschen erweitern dadurch.
        Ihr jedoch entschuldigt Eure Rückständigkeit damit, dass alles nur über das Wissen um die Geschichte erklärbar und lösbar ist. Das jedoch ist grundsätzlich falsch, denn die Menschen leben nicht in der Vergangheit(außer Euch natürlich) man erreicht sie nur, indem man ihre aktuellen Probleme auflöst, denn der Vergangeheit fühlen sie sich nicht zugehörig.
        Wenn man sich Eure schmutzige Taktik näher anschaut, dann weiss man auch wer hier tatsächlich dem Juden dient. Und genau aus diesem Grund, um von dieser Tatsache abzulenken, müsst Ihr Eure angebliche, jedoch völlig überzogene Judenhatz, verbal manifestieren. Ein alter Trick also, denn wer die Juden am schlimmsten beschimpft, der muss ja wohl auch des Juden schlimmster Gegner sein nicht wahr?

      • 1. November 2015 um 19:07

        „Die GKT werden wir später vielleicht einmal nutzen und Dir gaanz doll dankbar sein. Solange Ihr jedoch die “Verbreitung” betreibt, wird sie nie über den Status einer Stammtischweisheit hinauskommen.“

        Uns oder mir ist es vollkommen egal, WER die Verbreitung betreibt, Hautsache ist nur, DASS sie verbreitet wird! Außerdem haben weder ich noch einer von uns in irgendeiner Weise irgendwelche politischen Führungsansprüche geltend gemacht! Wir sind nicht so vermessen zu glauben, daß wir die best Geeigneten sind, kommunistischer Dummtrottel damischer!

        „Dein Weltbild über die Juden ist sowieso (absichtlich?) zu kurz gedacht. Wenn Du behauptest der HC wäre der Dreh-und Angelpunkt, der Schlüssel der über das Geschick der Juden entscheidet, dann geht das bereits in die Desinfo. Die Juden sind für die meisten Menschen etwas abstraktes. Sie wissen das es sie gibt, aber sie bringen sie nicht mit der Herrschaft über die Welt in Verbindung. “

        Wohl Niemand außer mir/uns hat das Wirken der Saujuden seit Beginn der neuen Welt nach der globalen Gigakatastrophe so aufgezeigt, wie wir! Ich habe immer wieder darauf hingewiesen, daß das Herrschertum und das Untertanentum samt dem Erbadel und Könige und Päpste und Religionen allesamt von dem kriminellen Judenpack mit Lügen und Fälschung erfunden wurde, weil die Stelle des FamilienOBERhaupts vakant war!

        Du bist ein elendiger Dreckslügner!

        „Juden werden als kleine gläubige Gemeinde wahrgenommen, als durch die Weltgeschichte verfolgte Minderheit, die in ihrem Israel heutzutage lediglich einen Überlebenskampf gegen die sie umringenden Feinde führt.“

        Und ich sage immer, die Juden sind das drittgrößte Volk der Erde und sie sind lebensgefährlich für die Menschheit, deren Ausrottung die Juden seit der letzten Steinzeit anstreben! Ich habe auch die Fakten für diese Behauptung gezeigt!

        „Denn es wird sich kaum noch einer persönlich betroffen fühlen und niemand wird diese Tatsache damit in Verbindung bringen, dass es ein Faktor zur Weltbeherrschung war..“

        Seit mindestens einem Jahrhundert wird die Welt von den Juden ausgebeutet und dadurch in die Armut gedrängt. Und ganz besonders zog das Saujudentum nach 1945 die Daumenschrauben noch weiter an, was genau nur durch die moralische Integrität infolge Holocaustopferbonus gelingen konnte! Damit drangen die Juden in fast alle Regierungen in vorher undenkbarem Maße ein. Außerdem konnte dank unberechtigter Wiedergutmachungskorruptionsgaunereien das deutsche Volksvermögen und die deutsche Industrie fast komplett ergaunert werden.

        Jeder, dessen Ahnen von den Juden aufs Übelste verunglimpft wurden und die er dann als Opfer der mörderischen Juden erkennen wird, wird sich persönlich betroffen fühlen, wenn er bemerkt, welches Unrecht er selbst seinen Vorfahren dank der Judenlügen angetan hat! Jedem lebenden Restdeutschen ist außerdem ein Schaden in mehrfacher Millionenhöhe entstanden. Also ungefähr dem Äquivalent von mehr als 100 kg Gold.

        Aber damit das überhaupt erkannt werden kann, muß eine hieb- und stichfeste Aufklärung geleistet werden und dies gelingt derzeitig ausschließlich mit der GKT!

        „Ihr überschätzt die Wirkung der GKT masslos, denn es geht um ein Relikt aus der Vergangenheit, welches für die Menschen der heutigen Generationen keine große Rolle spielt.“

        Nur dann, wenn die Weichen, welche in der Vergangenheit falsch gestellt wurden, richtig gestellt werden, kann auch die Zukunft richtig gestaltet werden. Alles, was heute geschieht, ist ein Produkt dessen, was in der Vergangenheit getan und beschlossen wurde! Jedes Auto, welches heute die Fabrik erläßt, ist ein Produkt der Planungsarbeit im Zeitraum von vor 8 und 300 Jahren! Jedes Gesetz, welches heute angewendet wird, ist in der Vergangenheit entstanden! Deine Begründung ist die eines wahren Deppen, der von Nichts auch nur die allergeringste Ahnung hat!

        „Wenn man sich Eure schmutzige Taktik näher anschaut, dann weiss man auch wer hier tatsächlich dem Juden dient. Und genau aus diesem Grund, um von dieser Tatsache abzulenken, müsst Ihr Eure angebliche, jedoch völlig überzogene Judenhatz, verbal manifestieren. Ein alter Trick also, denn wer die Juden am schlimmsten beschimpft, der muss ja wohl auch des Juden schlimmster Gegner sein nicht wahr?“

        Wir beschimpfen nicht die Saujuden. Das wäre wirklich zu wenig. Wir haben die Juden mit der GKT als Nichtmenschen bewiesen und sie damit vollkommen rechtlos gemacht. So rechtlos, daß wir ihnen sogar das Recht auf Leben und das Recht auf Besitz/Eigentum sogar nach geltendem Judengesetz absprechen können. Und dies können wir sagen, ohne daß der Saujud sich dagegen öffentlich noch wehren kann. Das ist die Macht der Gaskammertemperatur!

        Tja, das ist wohl in der Tat eine ganz besondere Art von „Taktik“, die dem Juden dient🙂

        Den Judenstern hast du dir wenigstens redlich verdient:

  17. 31. Oktober 2015 um 22:40

    Freidavon rotzte raus:

    Du sagst nur auswendig gelernten Quark auf. Es geht nicht darum ob Hitler in den Krieg gezwungen wurde, sondern es geht darum, dass es jemand brauchte, der sich in den Krieg zwingen lässt.
    ———————

    Du bist ein alogischer Vollidiot, weil du nicht einmal das Wort „zwingen“ begreifst, welches das Wollen des Gezwungenen komplett ausschaltet! Ein Gezwungener hat keine andere Möglichkeit mehr, als dem Zwang entsprechend zu handeln, elendiger Dummkopf! Und im besonderen Fall von 1939 war der Zwang eben, sich verteidigen zu müssen, ob man dies wollte oder auch nicht!

    Deine Alternative wäre wohl gewesen, sich trotzdem nicht zu verteidigen und sich von den Polen mit der Kerze in der Hand und Lichterkette massakrieren zu lassen! Elendige linke saudumme Ratte!

  18. Frank
    31. Oktober 2015 um 23:40

    Hmmm ? Dr. No oder @Freidavon wie er sich neuerdings nennt ist ein Jude !

  19. 1. November 2015 um 01:38

    Das Problem der Juden mit der Gaskammertemperatur ist, daß sie dagegen nichts vorbringen können und dürfen. Daher glauben sie, mit altbewährter Diffamierungstaktik die Glaubwürdigkeit der Verkünder zerstören zu können.

    Jedoch ist dies bei der Gaskammertemperatur nicht mehr möglich, weil diese nicht auf Glaubwürdigkeit aufbaut sondern auf bewiesene Fakten sich gründet und sogar mit einem von jeder Hausfrau durchführbaren Küchenexperiment sehr schnell verifizierbar ist. All dies gelingt mit nur minimalen Faktenkenntnissen und Elementarphysik und Elementarmathematik, welche bereits ein Volksschulabsolvent einst beherrscht hat.

    Die Gaskammertemperatur ist zudem sogar gerichtlich VOLL anerkannt! Es wurden nur Zweifel darüber geäußert, ob dies vielleicht nur eine Schutzbehauptung sei. Aber selbst diese Zweifel bedeuten bereits eine VOLLE Anerkennung der Gaskammertemperatur, ansonsten könnte sie gar nicht als mögliche Schutzbehauptung geeignet sein!

    Damit haben wir eine staatlich geprüfte Waffe in der Hand und daß die hoch geschätzt ist, beweist die staatliche Zensur!

    Zudem ist die Gaskammertemperatur sogar von der Allgemeinheit geprüft. Bei rund 350000 Klicks über alle Varianten, davon über 100000 in der Hochtemperaturversion, hätte es leicht zu Gegenreaktionen kommen müssen, wenn irgendetwas nicht korrekt wäre. In Deutschland gibt es rund 600000 Ingenieure, also 1,5% der arbeitenden Bevölkerung. Demnach müßten rund 1500 Ingenieure die Hochtemperaturversion gesehen haben und wäre daran etwas falsch, wäre die GKT sicherlich zerrissen worden.

    Kein Wunder, daß die GKT vom mimikrierenden Juden Larry Summers aka Türke Odin Kagan als „belanglos“ hingestellt wird! Larry Summers Forderung einst war auch, daß man die GKT bitte schön nicht als Judenidentifikationswerkzeug benutzen solle! Klar, da hat er wohl den Herzenswunsch eines jeden Saujuden geäußert🙂

  20. 1. November 2015 um 19:45

    Odin Kağan aka Larry glaubt glänzen zu können:
    —–
    „Hiermit beweist du nochmal, dass du ein primitiver, von Juden besessener, Vollpfosten bist. Wir reden hier über die Proto-Türken ( Ur-Türken). Vor über 5000 Jahren. Da waren die Türken keine arabisierten Moslems. Sondern hatten den Tengri Glauben. Allgott eben.Der eine Gott. Eigentlich wollte ich hier nichts mehr schreiben, aber soviel Dummheit ist ja nicht zu ertragen. Du hast wohl überhaupt keine Ahnung von Geschichte, was?“
    ——————

    Vor 5000 Jahren gab es in der Tat keine Türken. Auch keine Proto-Türken. Auch keine Ur-Türken. Und die hatten auch keinen Tengri Glauben. Die Menschen hatten vor 5000 Jahren noch gar keinen Glauben. Religionen samt Glauben gab es erst nach der Sintflut. Vorher wußte man einfach noch.

    Den Glauben samt der Glaubwürdigkeit und die Religionen erfanden die Juden, welche es vor der Sintflut auch nicht gab, erst nach der Sintflut.

    Auch das Neue Testament wurde VOR der Abfassung des Alten Testaments geschrieben. Und da das Neue Testament von Jesus Christus handelt und der erst um +1152 geboren wurde, kann es mit dem Geschichtsglauben von Larry auch nicht soweit her sein.

    Diese Jahreszahl stammt übrigens von Fomenko (Mathematiker, Physiker und Entdecker der Ursache, weshalb sich Geschichte immer wiederholt). Das dürfte heutzutage der einzige Historiker sein, welche die gigantischen Historienfälschungen und Erfindungen der Juden einigermaßen aufgedeckt hat. Die Bibel samt der ururalten Thora sind also noch keine 800 Jahre alt!

    Ich konnte zwar anhand verschiedener Fakten ungefähr den Zeitpunkt der Sintflut oder einer anderen globalen weltbevölkerungsvernichtenden Katatstrophe mit +250 abzuschätzen, aber von irgendwelchen Details hatte ich keinerlei Ahnung. Ich konnte auch noch nicht die Kriege nach der Sintflut nachempfinden, welche es alle gegeben haben soll. Einfach deshalb nicht, weil es noch zu wenige Menschen auf der Erde zum Kriegführen gab. Und diese wenigen überlebenden Menschen hatten sich erstmalig nach der Sintflut in Völker aufgespalten. Vorher gab es nur ein Urvolk.

    Nach meiner „Standardentwicklung“ zur Menschheit aufgrund des gemessenen (gezählten) Wachstums unseres Volkes und dem Unglauben an die Systemhistoriker und ihren erfundenen Geschichten gab es im Reichsgebiet (541000 km²) um +1152 etwa 32200 Seelen. In anderen Gebieten wird die Bevölkerungsdichte zu diesem Zeitpunkt auch nicht höher als rund 0,1 Einwohner/km² gewesen sein. Es gab als weder Heere noch einen Grund Krieg zu führen.

    Es gab damals also noch gar nichts. Bis eben auf ein paar Saujuden, welche die günstige Gelegenheit nutzten und das Herrschertum, das Untertanentum und die zugehörigen Religionen erfanden. Die „weltlichen“ hielten die Menschen arm und die „geistlichen“ Kriminellen hielten die Menschen dumm.

    Der gesamte Erbadel und sämtliche Königshäuser sind Juden! Von den Religionsfürsten brauchen wir auch nichts anderes vermuten! Alles Juden. Sie sind die Beherrscher. Daher auch das Ziel der Juden: Jeder Jude ein König!

    Vor 5000 Jahren hätte es im Reichsgebiet gerade einmal ungefähr 2e-14 Menschen gegeben, also ungefähr 2 Nanogramm Urdeutsche🙂

    Und Urtürken, welche an Tengri glauben konnten, hat es auch nicht viel mehr gegeben.

    Obige Daten entsprechen 2,764 Kinder netto je Frau und ab 20 Jahren die 1. Geburt des ersten Kindes und es fing mit 1 überlebenden Urelternpaar um +250 an.

    Wenn wir von 2 Urelternpaaren ausgehen, war es einfacher: 2,732 Kinder netto.
    Wenn wir von 4 Urelternpaaren ausgehen, waren es: 2,701 Kinder netto.

    Da wir Deutsche und Artverwandte anerkanntermaßen zivilisatorisch das höchststehende Volk der Erde sind, darf man bei uns annehmen, daß bei uns mehr als nur 1 Urelternpaar überlebt hat. Mit 3 oder mehr Paaren besteht auch keine Gefahr der Inzucht und das genetische Material liegt dann bereits weitgehend vollständig vor. Das wird auch der Grund für unsere überlegene Hochzivilisation sein.

    2,7 Kinder je Frau sind sicherlich keine Höchstleistung in Anbetracht dessen, daß es in der Steinzeit noch keine Verhüterli gegeben hat und es nachts meist recht dunkel war. Glaubt man den Aussagen einiger Forscher, welche einen umgekehrt proportionale Funktionszusammenhang zwischen Zivilisationshöhe und Kinderanzahl je Frau sehen, könnte man ohne Schwierigkeiten auch 5 überlebende Kinder je Frau annehmen.

    Das Gebären war damals sowieso noch viel einfacher und weit weniger schmerzvoll als heute mit den falschen Ärzten. Ich weiß dies sogar aus Selbstgehörtem, wo die Bauersfrau ihr Kind auf dem Feld bei der Ernte gebar und nach der Geburt im Stehen, Knieen oder Hocken und Erstversorgung des Kindes einfach weiterarbeiten konnte! Das war damals vor 100-200 Jahren noch Normalität!

    Das bedeutet, dieses Gigaereignis mit den wenigen überlebenden Paaren könnte auch um 800 oder 1200 herum stattgefunden haben! Ich kann durchaus für den Messzeitraum 1700 bis 1914 die gemessenen Wachstumsrate entsprechend 2,7 beibehalten und für die Zeit davor beliebige an die jeweilige Zivilisationshöhe angepasste Kinderzahlen annehmen, so wie es die Forschungen auch abgeleitet haben. Auch heute gibt es noch große Länder mit durchschnittlich 7 oder 9 Kindern je Frau. Meine Oma entstammte auch aus einer 12-Kinderfamilie, welche allesamt überlebt hatten, bis auf die Gefallenen im Krieg.

    Was Odin Kağan aka Larry vorgibt zu wissen, ist genau das, was die von Juden dominierte Historikerzunft + Artverwandte von sich geben. Jeder Schnürsenkel, jedes Tellerchen, jedes sonstige gefundene Drecklein hatte immer nur einen Zweck: Das wurde immer nur für rituelle Handlungen benutzt! Juden waren schon immer sehr phantasielos beim Erfinden ihrer Lügen. Deshalb nahmen sie irgendeine Geschichte, welche vielleicht einmal stattgefunden hat oder sich jemand besonders schön ausgedacht hat oder die sich hätte zutragen können. Und diese eine Geschichte reihten sie vielleicht 100 mal aneinander. Nur die Namen der Akteure und Orte veränderten sie.

    Und deshalb entstand auch schon frühzeitig die „Erkenntnis“, Geschichte wiederholt sich! Klar, nur die erlogene Geschichte wiederholt sich!

  21. Skeptiker
    1. November 2015 um 21:36

    Da war wohl Birne noch Kanzler.

    Der ist ja richtig witzig.

    Das ist Teil 9 von 9

    Jürgen Rieger

    Jürgen Hans Paul Rieger (* 11. Mai 1946 in Blexen bei Nordenham; † 29. Oktober 2009 in Berlin[1]) war ein deutscher Rechtsanwalt, Neonazi[2] und Politiker (NPD). Neben seiner Tätigkeit als Strafverteidiger zahlreicher Rechtsextremisten war er als Multifunktionär der rechtsextremen Szene sowie als Holocaustleugner bekannt. Rieger vertrat Rassenkunde in der Tradition des nationalsozialistischen Rassenideologen Hans F. K. Günther, war Vorsitzender der völkisch-neuheidnischen Artgemeinschaft – Germanische Glaubens-Gemeinschaft wesensgemäßer Lebensgestaltung und Hauptorganisator des Rudolf-Heß-Gedenkmarsches.
    https://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCrgen_Rieger

    ===>
    Was Jürgen Rieger wohl heute sagen würde?

    Gruß Skeptiker

    • Skeptiker
      1. November 2015 um 22:26

      Den kannte ich überhaupt nicht!

      Manfred Roeder (Rechtsextremist)

      Manfred Roeder (2009)
      Manfred Roeder (* 6. Februar 1929 in Berlin; † 30. Juli 2014 in Neukirchen (Knüll)[1]) war ein deutscher Rechtsextremist, der u. a. wegen Holocaustleugnung, Volksverhetzung und Rädelsführerschaft in einer terroristischen Vereinigung vorbestraft war. Zeitweilig war er der Rechtsanwalt von Rudolf Heß. 1998 kandidierte Roeder erfolglos für die NPD zum Bundestag.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Manfred_Roeder_(Rechtsextremist)

      Kampf um Deutschland von Manfred Röder

      Gruß Skeptiker

    • 2. November 2015 um 01:10

      Das soll Rieger sein? Das glaube ich nicht. Ansonsten ist der Vortrag sowieso blanker Dummfug oder Schwachsinn!

      Das Geld ist vollkommen unwesentlich. Es geht nämlich nur um unser Leben und nicht um Geld. Geldargumente sind ein Ablenkungsmanöver von Juden. Jeder eingeschleuste Terrorist kann nämlich spielend leicht vom Saujuden finanziert werden. 1 Mio €/aKopf ist überhaupt kein Problem!

      Das sind für eine 1 Mio Kopf Privatarmee mit allem Komfort und Superbewaffnung gerade einmal 1000 Mrd./a, mehr nicht! Dies entspricht einer Entnahme aus der Portokasse!

      Mit solchen Schwachfugargumenten will derjenige nur von der wahren Gefahr ABLENKEN!

      Ansonsten „kenne“ ich Rieger. Er hat auch „versagt“ bzw. seinen Auftrag bestens erfüllt.

      Nur ein Idiot kann der Meinung sein, daß die Juden es vergessen haben, gerade die kritischen Positionen nicht mit Juden besetzt haben! Wenn ich schon Rudolf&KoKG in die Wüste schicke, erlaube ich mir auch andere Nationalheiligtümer denselben Tritt zu verpassen! Weil ich Deutscher bin!

      Ich urteile nach Fakten und Logik. Nicht nach Wohlfühlgefühl und einlullender sicherheitsgebenden Mehrheitsmeinung einer Gruppe. Wer die Nutzung einer rettenden Waffe ausschlägt, IST Feindagent! So einfach geht das bei mir, „binär“, Ja oder Nein!

      • Skeptiker
        2. November 2015 um 02:32

        @Roland

        Das soll Rieger sein?

        Siehe selber!

        Hier Teil 8 von 9 und wie gesagt, die Rede ist so alt, das war Birne noch Kanzler Birne noch.

        https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2015/10/28/keine-einzige-aufklaerung-bei-braenden-in-asylunterkuenften/comment-page-1/#comment-1856

        Aber damals gab es wohl noch nicht Deine Erkenntnisse, also so gesehen ist Jürgen Rieger frei sprechen, aber er lebt ja schon lange nicht mehr.

        Aber man könnte doch der Meinung sein, das die Rede, ich mein Teil 9, gestern gehalten worden ist.

        Gruß Skeptiker

      • Amalek/P.H.
        19. November 2015 um 23:04

        jürgen rieger mag zwar nicht in allem recht gehabt haben.zweifelsfrei aber war er absolut aufrecht bis zuletzt.ich kenne ihn persönlich,nicht nur über die artgemeinschaft , sondern auch von seiner wirklich kameradschaftlichen seite,als er mich in den 90er jahren wegen volksverhetzung und dem lustigen §86a vertrat.er hat ohne murren und meckern zugesagt mich zu verteidigen,wollte keinerlei honorar,sondern lediglich ein essen und übernachtung! ich war damals noch etwas wilder als heute,und so mußte j.rieger einen abend zwischen bierseeligen pogo-tanzenden und johlenden skins verbringen,und zwischen ihnen auf dem sofa pennen.und wer schon mal mit einem dutzend betrunkener glatzen in einem raum verbracht hat,der weiß wovon ich hier rede….
        so,scherz beiseite.der mann mag nicht in allem recht gehabt haben,doch ist er in meinen augen über jeden zweifel erhaben.mit sicherheit war weder jürgen rieger noch manfred roeder(den ich ebenfalls privat kannte) ein idiot.

        • Tim Schult
          19. November 2015 um 23:22

          Sorry, Einspruch!
          NICHT jeden, den man persönlich/privat kannte sollte man einen „Persilschein“ ausstellen – die Vita und das Verhalten des M. Röder ist mehr als zweifelhaft – informier Dich über den und sein Verhalten lieber nochmal, sonst wird’s nix mit der Abwehr (denk dran, G. Winter kanntest ja auch persönlich – und dann…).
          Bei Rieger bin ich bei Dir.
          GruSS

  22. 2. November 2015 um 02:09

    Binär, Ja oder Nein!

    Jedes Meßgerät heutzutage entscheidet auf diese Weise über die Wahrheitsannäherung! Richtig oder falsch, Ja oder Nein!

    In jüngeren Jahren war ich auch einmal Zauberkünstler. Im Urlaub. Im Raum der Gläubigen hatte ich einen Mittelsmann. Das war meine Frau. Die wußte natürlich Alles, was im Raum während meiner Abwesenheit geschah. Sie wußte natürlich auch die Geheimzahl, auf welche man sich während meiner echten rauchenden Abwesenheit verständigt hatte. Gut, der Trick funzte zweimal und dann schlug Einer aus der Runde vor, daß ich (!) nix mehr sagen durfte. Ich sollte also nur Reinkommen und die Zahl im Bereich von Nix bis 1 Million oder 1 Milliarde sagen. Der Bereich war nicht einmal vorgegeben.

    Ich habe mit meiner Frau auch dieses Problem gelöst und ihr einfach die Zahl aus ihrem Hirn ausgelesen. Klar, auf der Seilbahnfahrt haben wir das Hirnauslesen, also den Supergau samt Blind- und Taub Simulation geübt. Natürlich auch noch mehr.

    Das „noch mehr“ klappte auch noch. Natürlich erforderte dies extreme Aufmerksamkeit von beiden Partnern. Auch wenn meine Ex allgemeindoof ist, war sie im Kopfrechnen prima. Ansonsten war sie sowieso eine Superfrau, die ich vom Aussehen höchstens mit der Eva Herman vergleichen könnte, oder mit Claudia Fischer. Jedenfalls genügten es uns, daß ich ein paar Schritte in den Raum machte. Dann wurde die Zahl 113421 von mir ausgesprochen. rein theoretisch hätte es auch 71,7361 sein können.

    Tja, und so einfach teste ich „die Welt“ auch noch heute aus. Binär, Ja oder Nein. Wenn die Bitreihenfolge nicht stimmt, wirds eng für den Kandidaten. Dabei bin ich sogar recht großzügig. Es müssen nur die ersten beiden führenden Bits korrekt sein und der Rest darf dann gerne im Meinungsrauschen untergehen. Darüber darf man dann „diskutieren“.

    Das 27. Bit betrifft dann die Farbe der Toilettenhäuschen in der „kritischen“ Zeit. Heutzutage fängt leider die Diskussion meist beim 38. Bit an („Finanzierung“) und angelt sich bis zum 56. Bit (Toilettenpapierabrißfarbgewicht nach DIN samt Toleranz) nach mehreren Wochen weiter. Das sind die Flatterbits, die ich überhaupt nicht mag. Mir genügen die zwei ersten Bits.

    • 2. November 2015 um 20:48

      Mir genügen die zwei ersten Bits.

      Mir das erste binäre Bit😉

  23. Skeptiker
    3. November 2015 um 00:50

    {ausgelagert}


    @Skeptiker: Unterlasse das Werben für „Blogbetreiber“ die Geldverdienen vor Deutschland setzen!

  24. Tim Schult
    3. November 2015 um 22:19

    Ein Asylant trifft in der BRD eine gute Fee, die ihm sagt, daß er drei Wünsche frei habe.

    „Gut, dann möchte ich ein schönes Haus!“

    Schwupp – schon steht da ein wunderschönes Haus vor ihm.

    „Gut, dazu hätte ich noch gerne ein richtig tolles Auto!“

    Schwupp – und schon steht ein dicker Mercedes vor dem Haus.

    „Ja, prima – und jetzt möchte ich noch gerne Deutscher werden!“

    Schwupp – sind Haus und Auto wieder weg.

    „Hey, wo sind denn das Haus und das Auto geblieben?“

    Antwortet die Fee: „Du bist jetzt Deutscher – da mußt du für alles arbeiten!“

    (Auf solchen „dritten“ Wunsch zu verzichten – welcher in dieser BRD eh nur BeschiSS ist – werden die neuen Siedler wohl können😆 .)

    PS.:
    Mäckie!
    Für solch ExtremBlogVermüller, die Ihre Copy and Paste + Video Exkremente fast tagtäglich in mindest 4-5Blogs identisch abladen, solltest Du einen eigenen „Container“ im Blog einrichten (falls Du nicht löschen willst..), in den Du diesen UNrat verschiebst – sonst ist selbst die „Freiwillige Selbstkontrolle“ sinnlos (???).

    GruSS

    • 3. November 2015 um 22:58

      Stimmt… und geschehen!

    • Skeptiker
      3. November 2015 um 23:47

      @Tim Schult

      Zumindest habe ich Dein Blitzwitz noch kopiert, damit nicht nur 10 Leute den Witz lesen.

      Danke für den Witz.

      Gruß Skeptiker

      • Tim Schult
        4. November 2015 um 02:49

        😯:mrgreen:
        A‘ was, ka Ursach😉 !

  25. 4. November 2015 um 16:31

    Tim & Skeptiker: schön das ihr 2 wenigstens was zum gemeinsamen ablachen habt. Witze erzählen… dämlicher geht es wohl nicht mehr?

    Doch, für Euch 2 bestimmt, denn dem Menschen wurde auch alles geraubt:

    Dann lacht mal gemeinsam weiter über deutsche Menschen, aber vergesst darüber das Jammern nicht wenn’s Euch wieder dreckig geht…

    Das war absolut garnix!

    • Tim Schult
      4. November 2015 um 20:02

      Orr nö, was soll das? Klinkst Du jetzt mal biSSel aus, kopierst ein Obdachlosenfoto rein und machst den Moralapostel?
      Da sag ich Dir:
      Das war mal absolut garnix!
      WAS weißt Du denn, ob ER sich wirklich alles rauben ließ? Vielleicht hat ER seine Würde, Charakter, Stolz und Ehre sich eben GERADE nicht rauben laSSen!
      Müßig, zu erwähnen, wie vielfältig die Gründe sein können, in BRD in diese Situation zu geraten – allein die Liste der Systemkritiker (welche nunmal DIE sind, bei denen mir am meisten das Herz blutet), deren Existenz bewußt zerstört wurde, die im Knast waren und noch sind wäre sehr lang – UND, kräht noch groß ein Hahn nach Ihnen?
      (Wär doch mal eine Anregung/Herausforderung – mach doch mal einen Artikel darüber! Und es waren/sind im übrigen z.Großteil DEUTSCHE Handlanger, die halfen, Sie willfährig zu VERNICHTEN – de Joodn, de Joodn könnten nämlich OHNE diese „Deutschen“ Helfer allein garnix! Never ever!)
      Insofern:
      Dämlicher gehts immer – das wäre, wenn man in diesen Zeiten auch noch komplett den Witz verlöre – da denk mal drüber nach!
      Ich lach über ‚deutsche Menschen‘ – somit auch immer über mich selbst (da mitgefangen, mitgehangen!) – wann es mir paSSt.
      Keine Sorge, diese ‚deutschen Menschen‘ in Ihrer thumben Art werden dafür garantieren, das es UNS ALLEN noch sehr dreckig ergehen wird (Ausnahme die obere Kaste der BRD-Judaslöhner, die sich wohl rechtzeitig abseilen werden..).
      So, genug „gejammert“😉 !

      PS.:
      Wenn Du und andere Glück haben, bin ich eventuell noch diesjahr im Bau – dafür stehen die Chancen für Leute wie mich in BRD sehr gut – also, fleißig Däumchen drücken, damit Euch meine pöhse spitze Schreibe in Zukunft erspart bleibt😀 .

      • Tim Schult
        4. November 2015 um 22:34

        An alle moralinsauren:
        DAS und zig andere UNtaten laSSen ignorante, thumbe ‚deutsche Menschen‘ anno 2015 maSSenhaft geschehen:
        https://killerbeesagt.wordpress.com/2015/11/04/neue-details-zur-vergewaltigung-in-magdeburg/

      • 5. November 2015 um 18:05

        Dir ist schon klar, das die Blogbetreiberin niemals den wahren Verursacher benennen wird? Das nach ihrer Ansicht jeder, welcher die Erkenntnis zur Gaskammertemperatur veröffentlicht, also auch Du, ein vom „Verfassungsschutz“ beaufragter Troll ist? Auch wie jeder der sich zum Nationalsozialismus bekennt „gelöscht“ wird?

        Und ausgerechnet Du verlinkst zu diesem Blog? Naja, es kam Dir sicherlich nur auf die bahnbrechende Erkenntnis an, dass wir „Deutschen das dümmste Volk der Erde sind“ und uns erstmal tüchtig gegenseitig die Schädel einschlagen sollen. Denn „der größte Feind der Deutschen ist der Deutsche selbst“… Entschuldige, musste gerade gähnen!

        Jedenfalls verstehe ich jetzt warum Du so wahnwitzig neben der Spur bist. Kannst ja mal einen Kommentar dort hinterlassen, der den Namen Adolf Hitler enthält, oder das Wort Gaskammertemperatur, oder nur Verlinkungen zu Symbolen des NS, alles im positiven Kontext versteht sich… wird garantiert „witzig“ werden.

        Du glaubst wirklich den Quark, dass „geheime“ Informationen über den Vertuschungsversuch der Vergewaltigung ausgerechnet jetzt an die Öffentlichkeit gelangen? Da unterschätzt Du aber deren „Strategie der Spannung“ (bist doch Schachspieler, oder nicht).

        Natürlich werden wir um jegliche Wahrheit betrogen, aber doch bitte nicht erst seit aktueller Situation. Was nützt es da, Personen auszutauschen, wenn die Mechanismen erhalten bleiben?

        Man kann also noch so viele, viele bunte oder deutsche Bauern schlagen wie vorhanden, das Spiel wird niemals enden wenn der König verschont bleibt!

        Und genau das, betreibt der von Dir verlinkte und ach so „aufklärende“ Blog! Dort werden massenhaft Lösungsvorschläge angedeutet, welche nur und ausschließlich die Akutsituation beheben könnten, das wirklich Helfende, wird ausgiebig verschwiegen!

        „Die Deutschen gegen andere Deutsche“, machen wir doch schon, die ganze Zeit… gewollt erfolglos, natürlich, die Seite spielt keine Rolle, da wir nur verlieren dürfen wenn wir weiter mitspielen!

        • Tim Schult
          5. November 2015 um 20:07

          Der Link sollte lediglich dazu dienen, zu veranschaulichen, was hier ‚deutsche Menschen‘ zulaSSen.
          Da Du Kanonenkopf Deine Meinungen/Befürchtungen daraus, aus der einfachen Erwähnung dieses Links weiterspinnst und diese freiweg auf mich projezierst, mich mit Deinen dazu folgenden Belehrungen meinst, überschütten zu müSSen, mußt Du mich demnach scheinbar für komplett blöde halten oder für andere so darsatellen wollen.
          Sorry, DAS mach ich NICHT mit!
          Sag mir doch einfach, ich soll auch bei Dir nix mehr schreiben – das ist klarer, einfacher und ehrlicher – meinst Du nicht auch?
          Ein endlich ehrliches Wort reicht – also bitte – trau Dich wenigstens das, Du Hamsterradfahrer.

        • 6. November 2015 um 15:57

          Tim, ich hatte Dir bereits deutlich gemacht:

          Du entscheidest!

          Wenn Du hier einen Kommentar schreibst, musst auch Du damit umgehen können, dass unter Umständen Kritik geäußert wird. Genauso wie auch Du es dir erlauben kannst.

          Vor einigen Monaten hatte ich einen absolut „unpassenden“ Artikel veröffentlicht (Bild mit Merkel, Obama, Sprechblasen). Auf Deine begründete Kritik hatte ich reagiert und diesen verschoben. Geärgert habe ich mich nur über mich selbst, weil mir so etwas passierte. Wenn Du jetzt Deine Reaktionen vergleichst, wird es vermutlich etwas deutlicher was ich Dir sagen will.

          Keiner von uns grübelt rund um die Uhr über diesen Zustand. Und natürlich gehört Lachen zum Leben wie auch weitere menschliche Emotionen auf keinen Fall vernachlässigt werden dürfen.

          Ich habe es aber satt, dass die ganze Welt über uns Deutsche den Kopf schüttelt, weil „wir“ uns dazu entschieden lassen haben uns selbst zu hassen, uns darüber auch noch gegenseitig auslachen sollen.

          Kein Volk dieser Erde ist vergleichsweise und wiederholt in solchen Massen physisch und psychisch so nachhaltig abgeschlachtet worden wie wir Deutschen. Keinem Volk dieser Erde wurden Eigenschaften wie Feigheit, Verrat und Selbsthass als „Volks“-Charakter angezüchtet. Kein Volk wird dermaßen verlogen geherdet, wie wir Deutschen!

          Mit der Konsequenz, dass die Mehrheit der gezüchteten BRDeutschen gegen deutsche Menschen mit aller (fremd-verliehenen) Macht vorgeht. Die gehören weiterhin als antideutsche Schädlinge geächtet… der Verursacher aber darf in keinem Fall vernachlässigt werden, niemals!

          Wenn wir (wenigen) es geschafft haben, trotz dieser Züchtung, uns weitestgehend davon zu distanzieren, schaden wir uns dennoch, wenn wir in Mechanismen verfallen die dieses „Spiel“ zu unserem Ungunsten entscheiden werden.

          Daher gehört es auch dazu gegenseitig ehrliche Kritik zu ertragen, über Art und Weise lässt sich streiten, klar, wir sind Menschen!

          • Tim Schult
            9. November 2015 um 23:23

            Na vielen Dank, für die ‚Freiheit‘ …
            Ich laSS das mal weitestgehend stehen, mir egal, was Du mir alles so implizieren willst.
            Mach einfach – ich weiSS um die diversen Blogs –😆 hab ich doch lange sinnlos vor dem ein oder anderen Honigtopf versucht zu warnen!
            Was hab ich zwecklos gegen solch Phrasen „die Zeit arbeitet für uns“ usw. argumentiert..
            Wenn Du und andere weiter meinen, den in 70 Jahrzehnten entkernten Biomüll, welcher NICHT mal mehr einfachste Zusammenhänge/Verantwortlichkeiten zuordnen/begreifen kann bis an die Erkenntnis aller Hintergrundmächte führen zu können – da macht mal – die Zeit rennt weg UND nicht einen Blumentopf werdet Ihr damit gewinnen.
            Während die BRD-Vasallen tagtäglich zigtausende unumkehrbare Fakten schaffen!
            ———————————————————
            Bei Elsaesser ist ja Tatsache mein Kommentar durchgekommen (in Asylprotest: Die nächsten Schritte ) – macht ja aber NÜX – Null-Resonanz darauf und siehe hier (abkopiert):

            W e r – d e n – d e u t s c h e n – H e r b s t – v e r s c h l ä f t -, – w a c h t – i m – a r a b i s c h e n – F r ü h l i n g – a u f – !
            .

            TERMINE :

            ° BERLIN: 09.11., 18:30, auf dem Washingtonplatz am Berliner Hauptbahnhof, Bärgida–Begida Berlin (soll jeden Montag stattfinden)

            ◾LEIPZIG, 09.11.2015, 18:00 Uhr: LEGIDA-Kundgebung und Spaziergang

            ° DRESDEN, 09.11.2015, 18:30 Uhr: PEGIDA – Kundgebung und Spaziergang, Treffpunkt Theaterplatz

            ◾HEIDELBERG, 09.11.15, 18:00 Uhr, AfD-Demo „Asylchaos Stoppen!“

            ◾DUISBURG, 9.11.2015, PEGIDA-NRW, Montagsdemo in Duisburg, 19:00 Uhr, Haupteingang des Hauptbahnhofs

            ◾NIEDERKRÜCHTEN-EMPT (Kreis Viersen), Industriestraße/Alte Zollstraße, 13.11.15, 19:30 Uhr, „AfD-Demo gegen Asylirrsinn“

            ◾MARKRANSTÄDT, Markranstädt, Markt, 10.11.2015, 19:00 Uhr, AfD-Demo: „Asylchaos und Eurokrise stoppen!“

            ◾MEISSEN, Sachsen, 11.11.15, 19:00 Uhr, AfD-Demo: „Für einen Kurswechsel in der Asylpolitik!“

            ◾TORGAU, Nordsachsen, Markt, 12.11.2015, 18:30 Uhr, 1. AfD-Demo in Torgau: „Asylchaos stoppen!“

            ◾GÖRLITZ, BAUTZEN, Sachsen, 14.11.2015, 19:00 Uhr, AfD-Demo „Asylchaos stoppen!“

            ◾OELDE (Westfalen), Am Markt (Marktplatz), 16.11.15, 19:00 Uhr, Demo der AfD-NRW

            ◾LEIPZIG, Simsonplatz, Bundesverwaltungsgericht, 18.11.15, 11:00 Uhr, AfD-Demo: „Rote Karte für Merkel!“

            ◾BAD FREIENWALDE (Oder), 21.11., 15:00, Marktplatz: „Brandenburg erwacht“.

            ◾SENFTENBERG, 27. November, 19:00, auf den Markt: „Jetzt hat es sich ausgemerkelt“, BraMM-Pegida
            .

            W e r – d e n – d e u t s c h e n – H e r b s t – v e r s c h l ä f t -, – w a c h t – i m – a r a b i s c h e n – F r ü h l i n g – a u f – !
            ————————————————————
            Echt „lustich“, die DeutschDummDrämels scheinen zuviel Freizeit zu haben – freuen sich, diese für nutzlose Demos (SCHAUT AUF DIE TERMINE/ZEITEN – ENTWEDER WOCHENENDE, ODER IN DER WOCHE NACH BRD_HAMSTERRADFEIERABEND!!!) zu opfern – da laSS Sie machen, sich weiterverarschen laSSen.
            Abgewandelt:
            „BRD-HirnKeilerInzestgezücht in Ihrem sinnlosen Lauf (vor die Wand) halten weder Ochs noch Esel auf…“
            HH

  26. Tim Schult
    4. November 2015 um 20:27

    Da, schau her!
    Jetzt muSS man unseren einzichartigen Copy and Paste-Künstler ‚Skepti‘ doch auch mal loben:

    https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2015/10/29/asyl-fuer-hunde/comment-page-1/#comment-1871

    Ein Ausbund an nationaler Kreativität – da geht einem doch das❤ auf – während einem z.Bsp. bei den Machwerken eines Hermann Nitsch (Jodler) die puren Gallensäfte steigen…

  27. 7. November 2015 um 20:23

    Nachfolgendes ist nur für die Neulinge gedacht:

    Wir müssen uns immer vor Augen halten, daß der Jude ein Nichtmensch ist!

    Das eine Ergebnis der Gaskammertemperatur ist, daß wir Deutsche am Holocaust keinerlei Schuld haben und die Juden die Alleinschuld an ihrem eigenen Holocaust tragen.

    Das zweite Ergebnis der Gaskammertemperatur ist die seit ewigen Zeiten eigentlich bekannte Tatsache, daß Juden Teufel und damit Nichtmenschen sind. Bisher wurde diese Tatsache uns zwar mehr oder weniger als frommes Märchen hingestellt.

    Aber mit dem Holocaust wurde aufgrund der Tatsache, daß Menschen niemals in die hochtemperierten Gaskammern hineingehen hätten können, Juden aber sogar millionenfach in diese zigtausend Grad warme Gaskammern hineingegangen sind, das Nichtmenschsein der Juden ebenso oft bewiesen.

    Die einzigen hochtemperaturbeständigen zweibeinigen Wesen, welche wir von Kind an kennen, sind aber Teufel.

    Mit dieser durch den Holocaust bewiesenen Tatsache stehen die Juden außerhalb allen sonstigen Lebens auf der Erde und außerhalb der Menschheit und ihrer natürlichen Rechte!

    Damit ist das Wort eines Juden für uns Menschen unbedeutend. Kein Jude hat irgend ein Recht auf Gehör. Kein Jude hat mehr Recht auf Leben als eine Kakerlake, welche man als Schädling ebenso ungestraft zertreten muß.

    Noch niemals wurde ein Mensch in irgendeiner Weise belangt, wenn er einen Kakerlaken zertreten hat. Weil der Kakarlak als Schädling ebensowenig unter dem Schutz der Menschenrechte steht wie der nichtmenschliche Schädling Jude.

    Dies bedeutet, dank des Holocaust können wir mit jedem Juden so verfahren, wie es uns auch bei einer Kakerlake richtig erscheint!

    Ob auf dem Amt oder sonst einer beliebigen Institution und Situation muß die allererste Frage an das jeweilige Gegenüber sein: Sind Sie Jude?

    Wenn er Jude ist, wird die Judensau mindestens abgelehnt! Ob mit Fußtritt oder ohne bleibt jedem selbst überlassen, wobei natürlich auch die äußeren Umstände berücksichtigt werden sollten🙂

    Kein Jude wird sich gegen eine solche Sonderbehandlung juristisch zur Wehr setzen können. WEIL er Jude ist und damit als Nichtmensch keinerlei Klagerecht hat!

    Falls die Judensau dies dennoch versuchen sollte, wird vor Gericht die Klage der Judensau mit Hilfe des Holocaust und dem daraus resultierenden Ergebnis „Nichtmensch“ und damit nicht klagefähig abgewehrt! Gleiches gilt natürlich auch für den Richter, wenn der als Saujude erkannt wird!

    Mit dem Holocaust haben wir eine traumhafte Waffe in der Hand, gegen die Niemand ankommen kann! Weil hinter uns das Gesetz (der Juden) steht!

    http://deutscher-freiheitskampf.com/gaskammertemperaturgkt/

  28. Tim Schult
    10. November 2015 um 20:27

    Da hatte doch mal so ein widerlicher evangelischer Pfarrer i.R. aus Bayern vor Monaten eine ganz tolle Idee geäußert…

    Abkopiert bei hartgeld:
    Leserzuschrift-DE: Puffgutscheine für Invasoren:

    Ich betreibe hier in der Regierungshauptstadt von Niederbayern Landshut einen Hausmeisterbetrieb. An jeden Eck werden die Invasoren untergebracht. Bei meinen Autohändler in der Strasse befindet sich ein Asylheim mit 420 Syrern und Albanern. Täglich Polizeieinsätze. Vergewaltigungen Diebstahl und Körperverletzungen an der Tagesordnung.Die Albaner verlangen Geld fürs duschen ! Bei den Einkaufsmärkten wird gestohlen ohne Ende oder sie fressen es gleich im Laden so berichten mir die Verkäuferinnen und unsere alten Leute kaufen 10 Tage vor dem ersten nur noch Kartoffeln und Reis weil sie kein Geld mehr haben . Wo man hinsieht rennen überall Schwarze oder Braune rum. Mich wundert eigentlich nichts mehr aber heute hab ich was erfahren das schlägt dem Fass den Boden raus!

    Auf einem von uns betreuten Industriegelände ist ein Spielcasino und gleich daneben ein Puff. Hab mich heute mit der Leiterin des Casinos unterhalten und sie sagte mir die Invasoren bekommen Gutscheine für den Bordellbesuch in Höhe von 50.-€ und am Freitag kommt das Landratsamt und rechnet mit den Mädels ab! Oftmals verwechseln sie die Eingangstür und fragen : Wo Prostitution ? Ich konnte das gar nicht glauben aber sie hat es mit ihrem Handy gefilmt und mir gezeigt. Ich schäme mich für Deutschland ! Ich habe 3 Töchter die ich nicht mehr allein aus dem Haus rauslassen kann! Danke Fr. Märkel. In meiner Freizeit bin ich Boxtrainer und 2 Jungs von mir ,16 und 18 Jahre alt , jeder von ihnen ist Deutscher Meister im Schwergewicht, (u17 u19) berichten mir es ist gefährlich da draussen, pass auf deine Mädels auf! Die Invasoren sind immer in Gruppen unterwegs und meist mit Messern bewaffnet. Also sogar solche Top Kämpfer müssen schon aufpassen!
    ———————————————————————————————————
    Ich halte diesen Leserbeitrag übrigens für absolut authentisch – die angeführten Deutschen Meister U17, U19 paSSen auch – es sind die Brüder Niko und Daniel Malsam.
    Siehe nachfolgendes Video – vielleicht ist in diesem auch der Verfasser des Leserkommentars zu sehen und erwähnt – wenn auch unbewußt, ER hat Gesicht gezeigt.

    • Skeptiker
      11. November 2015 um 00:03

      @Tim Schult

      Auf was für Weicheier stehst Du den?

      Nur die Harten kommen im Garten.

      (https://www.youtube.com/watch?v=4xj6hN7KYpw)

      Gruß Skeptiker

      • Tim Schult
        11. November 2015 um 00:38

        @Skepileptiker
        „Auf was für Weicheier stehst Du den?“ (ein „n“ abhanden gekommen?)
        Na nur auf Dich!
        Ich bin schon im Garten, wann kommst Du „Harter“ denn nun endlich zu mir❤ ?!
        Da Du auf Zuhälter-RummelBoxer stehst – der Vollständigkeit sein (S. Hentschels) Bester :

        • Skeptiker
          11. November 2015 um 00:58

          @Tim Schult

          Dein Video geht nicht.

          Nimm Das.

          https://www.dailymotion.com/video/x4kw5_hast-du-ein-problem_shortfilms

          Gruß Skeptiker

          • Skeptiker
            11. November 2015 um 01:06

            @Tim Schult

            Komisch, das geht auch nicht.

            Aber ich kenne genau die Situation.

            Aber auch wirklich egal, die Harten leben nicht mehr.

            Irgendwann ging Babylon.

            An zu vielen Ausländern unter, was ja wohl genau jetzt so hier abläuft.

            Gruß Skeptiker

  29. Tim Schult
    10. November 2015 um 23:34

    Ich rate immer jedem, reale IST-Zustände, Gegebenheiten zu überprüfen – dazu zählt allgemeinste Umschau in der Gesellschaft – was für Themen, IntereSSen diskutiert werden, was Leute allgemein ‚bereden‘, für wichtig befinden!
    Hier präsentiere ich ein Fundstück – mit über 3800 Followern ( fast 1000 mehr, wie der tolle lupocattivoblog) – der anhand der Artikel, der dortigen Kommentatoren (viele mit eigenen Blogs!) eine einzigartige Überschau über die „besser gebildeten (oder sich selbst dafür haltenden) Gesellschaftsschichten“ im deutschen Raum liefert!
    Nun lese und studiere jeder selbst, WIE weit die systematische Zerstörung der deutschen Nation, Kultur, Sprache und Identität schon fortgeschritten ist – anhand der dortigen Blogs ergibt sich auch ein weites Feld, für diejenigen, die sich missionarisch betätigen wollen – kommentiert dort, berichtet ab und an hier über Eure „Erfolge“ (oder auch nicht – denn Ihr werdet bei denen kaum welche haben!).
    http://floggingmaria.com/

  30. Tim Schult
    11. November 2015 um 12:00

    Gelernte BRD-Dödels trauern um den Kettenraucher H. Schmidt – da fällt mir nur ein Zitat ein:
    „Politische Dummheit kann man lernen, man braucht nur deutsche Schulen zu besuchen. Die Zukunft Deutschlands wird wahrscheinlich für den Rest des Jahrhunderts von Außenstehenden entschieden werden. Das einzige Volk, das dies nicht weiß, sind die Deutschen.“
    (Londoner Spectator, 16.11.1959) – wenn dieser H. Schmidt einen wirklichen unvergessenen Verdienst hat, dann ist es das energische koordinierte organisatorisch richtige Vorgehen um noch größeren Schaden in Hamburg bei der Sturmflut 1962 zu vermeiden, das war’s dann aber auch!

    Die Killerbiene mag sein, wie sie will, aber wo sie wahr hat hat sie wahr!
    https://juergenelsaesser.wordpress.com/2015/11/10/trauer-um-helmut-schmidt-und-erinnerung-an-kluge-worte/#comment-155757

  31. Tim Schult
    11. November 2015 um 12:19

    Hier mal eine Reaktion (gefunden in Politikforen) auf die Nebelkerzen der POlitiker (auf die leider gelernte Bunzeldeppen immer wieder regelmäßig massenhaft reinfallen) :

    Selbst wenn das rechtswidrig außer Kraft gesetzte Dublin-Verfahren formal wieder eingesetzt wird, der kriminelle Staat und seine Lakaienklasse nimmt trotzdem jeden auf und zwingt das deutsche Volk mit polizeistaatlichen Mitteln diese zu versorgen. Der Akt des Hochverrates in Form der rechtswidrigen Außerkraftsetzung galt ja „offiziell“ sowieso nur für Syrer und trotzdem wird in der Realität JEDER Asylant ungeachtet seiner Herkunft bedingungslos reingelassen und versorgt. Die größte Gruppe unter den angeworbenen Systemsöldnern sind mittlerweile sowieso die afghanischen Analphabeten, das gestehen ja selbst die Systemmedien ein.

    Es ist völlig irrelevant, was das Propagandaministerium ankündigt. Es werden grundsätzlich ALLE Asylanten dauerhaft angesiedelt und alimentiert. Ein paar Pechvögel trifft es lediglich dann, wenn mal wieder für den Fernsehmichel Abschiebungen in homöopathischem Maßstab inszeniert werden.

    An deutschen Grenzübergängen wird NIEMAND (d.h. kein Asylant) zurückgeschickt und die grüne Grenze wird auch nicht durch einen bewachten Grenzzaun gesichert. Jeder der kommt wird aufgenommen und großzügigst versorgt.

    Die BRD ist das Asylregime und das deutsche Volk wird lediglich als Arbeitsvieh geduldet. Menschen, die nicht mehr i.d. Lage sind die Umvolkung mitzufinanzieren (Arbeitslose, Rentner, Kranke,…) sollen bitteschön zeitig sozialverträglich verrecken.

    Reicht das Geld und die mögliche Neuschuldenaufnahme nicht, so gibt es eben weitere Steuer- und Abgabenerhöhungen, bei gleichzeitig weiteren Leistungskürzungen und es wird verstärkt auf deutsche Vermögen zurückgegriffen. Ganz egal, was die Regierung und Lügenpresse meldet.

    2014 gab es in der Summe 10884 Abschiebungen. Soviele Menschen kommen seit Anfang September TÄGLICH. Wir müssen unseren naiven Mitmenschen, Arbeitskollegen, Nachbarn,… klarmachen, daß der Bevölkerungsaustausch unter dem BRD-Regime niemals stoppen wird.
    Selbst bei einem totalen Zuwanderungsstopp, den es freilich nie geben wird, würde die Drittweltpopulation der BRD durch die staatlichen gesetzten Anreize zur raschen Vermehrung weiter anschwellen. Nur ein totaler Systemwechsel, begleitet von großangelegten millionenfachen und militärisch abgesicherten Massenrückführungen kann den Verlust unserer Heimat noch verhindern.
    ————————————————————————————————
    Das ist glasklare Realität – besonders dem letzten Absatz ist inhaltlich nichts hinzuzufügen – diese Wahrheit in 2015 Bunzelbürgen zu vermitteln, allerdings die Quadratur des Kreises😡 .

  32. Tim Schult
    12. November 2015 um 00:50

    Zum weiterreichen/verteilen – und auch nochmal GANZ SPEZIELL an alle BRD-Gläubigen, Ignoranten und SYStemschranzen: IHR und Eure Familien seid mitbetroffen, ES ist für ALLE genug Horror da, rechtzeitig abseilen wenn hier der Topf vom HöllenkeSSel fliegt wird sich wenn überhaupt nur die oberste Kaste der jetzigen Vasallen-BRD – alle anderen werden sich in der Hölle auf Erden befinden und dem UNheil, was Sie selbst mit angerichtet und mindest durch Ignoranz zugelaSSen haben NICHT entkommen!

    • 12. November 2015 um 22:17

      Tim, wenn ich mir das Video ansehe, verfalle ich in einer Fäkalsprache die ich hier keinem zumuten will. Angewidert triftt nicht in Ansätzen das Empfinden! Das Zuchtzenit dieser BRD spiegelt sich in dem volldämlichen Mädchen welches „Freie Küsse für Flüchtlinge“ anbietet… es überrascht noch nichtmal mehr.

      Werde das Video mit Untertitel konvertieren und veröffentlichen!

      • Tim Schult
        12. November 2015 um 23:20

        Ach Mäckie, laSS es – wegen meiner – ruhig mal raus, sonst friSSt es sich nur ein.
        Wenn Du es veröffentlichen willst, gut – wenn Du magst und kannst, dann hau noch die nachfolgenden 2 Links mit rein (eventuell auch generell in den Blog?!) – DENN das sind u.a. die Folgen daraus, die auch solche hirnlosen „Refickificki-Welcome-Schlampen“ ereilen werden!
        http://homment.com/listekrimi
        https://messerattacke.wordpress.com/
        Besonders betroffen/beschäftigt hat mich die unsägliche Vergewaltigung der 88jährigen Frau und dann noch Ihre Verhöhnung durch den Täter (welche ich unter dem Island-Artikel einbrachte).
        Folgende Gedanken:
        WAS, wenn diese Frau schon damals als junges Mädchen in den „Genuß“ solcher Tat(en) durch „unsere Befreier“(Russen, Amis, Briten, Franzosen) kam?
        Dann noch in diesem Alter DIESE „Bereicherung“ erleben zu müssen – WAS für eine SCHANDE, diesem heutigen „Deutschen Volk“ anzugehören – denn diese in der MaSSe zombisierten ignoranten Arschlöcher SIND es, die solche beschämenden Zustände durch die jahrelange Duldung kriminellster POlitverbrecher erst ERmöglichen!
        UND da braucht mir keiner dumm um die Ecke kommen, mit Verantwortungsverschiebung, Umerziehung usw.etc. – denn dazu ist die GANZE verfaulte gequirlte BRD-ScheiSSe Made by Ytzig-Schuldkult in mindest den letzten 5Jahren VIEL zu OFFENKUNDIG ans Licht gezerrt worden, als das sich DA noch irgendjemand BILLIGST herausreden könnte!!!
        GruSS

        • 12. November 2015 um 23:42

          Tim, naja, schon geschehen! Und ja, „Unwissenheit ist keine Entschuldigung“ mehr. Weshalb ich auch alles und jeden ablehne der die Symptome behandelt ohne aber den „Erreger“ zu identifizieren!

          Alleine die unterschwellige Botschaft „88“-Jährige Frau vergewaltigt… „jo, man, war ne Nazi-Braut, macht dann nichts.“

          Im Video wird ebenfalls von Juden-Medien recht freizügig berichtet, dass ein 7-jähriges deutsches Kind von einen Neger vergewaltigt wurde, kaum bis gar kein „Aufschrei“, weil sie sich hinter „Merkel muss weg“ verstecken können.

          So lange wie wir noch können, müssen wir gemeinsam den wahren Verbrecher indentifizieren!

          • Tim Schult
            13. November 2015 um 00:06

            Habe ich immer gemacht, das weiSSt Du – auch wenn ich nun womöglich bald im Bau bin – es kann und wird an meiner Überzeugung NICHTS ändern!
            Ich möcht mich bei der Gelegenheit bei Dir entschuldigen – ich bin extrem direkt, klar und sicher mal ne Spur zu herb – trotz gelegentlicher kleiner Differenzen seh ich Dich in all der Zeit klar vor mir, als meinen Bruder im Geiste!
            Danke, das es Dich, Leute wie Dich (noch) gibt.

          • 13. November 2015 um 01:15

            Tim, das weiß ich, weshalb ich auch Dich nicht aufgeben kann!

            Streit gehört dazu, nur dürfen wir uns darüber nicht verlieren. Wichtig ist, dass wir im entscheidenen Moment zusammenhalten, das zählt und lässt keine Zweifel aufkommen die andere nur allzugern auch hier bestätigt sähen.

            Wir wenigen haben verstanden „das Undenkbare zu denken“ und das kann uns keiner mehr nehmen!

            Auch wenn sie Dir nicht zu nehmen ist – hoffe ich für Dich, dass Du in Freiheit bleibst!

            Dein Kommentar hat mich etwas schwermütig gemacht.

          • Skeptiker
            13. November 2015 um 01:18

            @Tim Schult

            Mal angenommen, Du triffst diese Frau, so gesehen wird die Haft ja erträglicher.

            URSULA HAVERBECK
            10 Monate Knast für Holocaust-Leugnerin (87)

            Lese hier alles:
            https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/11/12/wann-beginnt-das-grosse-morden/#comment-21949

            Gruß Skeptiker

          • Tim Schult
            13. November 2015 um 02:27

            @Skeptiker
            Auch wenn ich Ihre, Haverbecks Argumentation z.T. nicht gutheiße sowie Ihre generelle Versperrung bei dem hellen Geist vor anderer Erkenntnis mir nicht verständlich ist, so ist und bleibt es eine Schande ohne Gleichen, eine 87 jährige Frau unter solchen Vorwänden auch nur einen Tag einzusperren!
            So.
            Wenn Du diese alte Frau nun wirklich verehrst.
            Nun, dann sag mir, WAS tun wir gegen all diesen Irrsinn endlich?

            (Aber bitte hoffentlich nicht weiter nur Copy u.Paste-Kommentare oder auf die blödsinnigen blumigen Prophezeiungen/Ankündigungen eines gut geschulten ominösen VS-Bloggers aus dem Medinat Weimar zu warten..)

          • 13. November 2015 um 14:59

            Zunächst, natürlich ist die Verknastung von Haverbeck eine Riesensauerei. Jedoch frage ich mich, weshalb da der Sender nicht ebenfalls angeklagt ist. Schließlich hat der ja die frohe Botschaft sogar massiv verbreitet und den „Schaden“ erst verursacht.

            Ansonsten zeigt mir der Vorfall, daß ein falsches Spiel gespielt wird. Immerhin war Rigolf Hennig mit dabei und es wäre doch ein Leichtes gewesen, die Lüge zu präzisieren: Nicht wir waren es sondern die Juden selbst.

            All dies natürlich mit „Zubehör“.

            Ich verwende übrigens die Kommandanturbefehle durchaus. Aber nur um die behaupteten schlimmen Leidenszustände im Lager zu korrigieren. Dabei beziehe ich mich immer auf die registrierten Juden und anschließend kommen die unregistrierten daran, von denen wir nichts wußten.

            Gestern hatte ich einen Leugner am „Haken“, der mich mit den vielen Holocausten konfrontierte, von denen in vielen Zeitungen berichtet wurde.

            Mein Argument: Diese anderen Holocauste gehen uns nichts an, weil uns nur der eine Holocaust vorgeworfen wird und der ist durch seine Singularität gekennzeichnet.

            Mit Einstein zeige ich dann, daß genau die Singularität unsere Unschuld beweist.🙂

            Die Singularität ( 0 / 0 ) tritt nämlich nur dann auf, wenn die Juden ALLE Opfer selbst verursacht haben. Dies ist sogar von der behaupteten Anzahl der Opfer unabhängig.

          • Skeptiker
            13. November 2015 um 17:18

            @Roland

            Ursula geht natürlich in Revision, siehe dieses Video.

            https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/11/12/wann-beginnt-das-grosse-morden/#comment-21987

            =====================
            P.S. Die gute Ursula hatte ja am 11.11 Geburtstag.

            Ursula Meta Hedwig Haverbeck-Wetzel (* 11. November[1] 1928 in Winterscheid) ist eine mehrfach verurteilte Holocaustleugnerin und Rechtsextremistin[2][3][4] aus Vlotho. Ihr Mann war Werner Georg Haverbeck, der in der Reichsleitung der NSDAP mitgearbeitet hatte.

            Hier alles:
            https://de.wikipedia.org/wiki/Ursula_Haverbeck

            Gruß Skeptiker

          • Tim Schult
            13. November 2015 um 21:30

            Zum AbschluSS dieses Themas ein Auszug aus einem Killerbee-Kommentar:
            „Wenn Deutschland ein Rechtsstaat wäre, in dem Gesetze gelten und man sich mit der Wahrheit verteidigen kann, macht es Sinn, vor Gericht zu ziehen.
            Weil jedoch in Deutschland Gerichte bloß dazu dienen, die Willkür der Herrschenden zu legalisieren, ist es idiotisch, vor Gericht zu ziehen und zu erwarten, die Mächtigen würden Urteile fällen, die ihre eigene Machtbasis untergraben.

            Von daher ist mir schleierhaft, was Frau Haverbeck bewirken wollte.
            Wollte sie zeigen, daß man hier kein Recht bekommt?
            Wollte sie Publicity?
            Wollte sie dem System die Maske von der Fratze reißen?

            Letztlich muss sich Frau Haverbeck fragen: nütze ich meinem Volk im Gefängnis mehr oder weniger?
            Und sie hat die Frage für sich wohl anders beantwortet, als ich sie beantworten würde.

            Erst wenn man sehr, sehr bekannt ist, kann ein Gefängnisaufenthalt letztlich Positives bewirken.

            Aber so denken sich 99,99 %: “Ach, ne alte, spinnerte Oma kommt in den Knast. Juckt mich nicht.”
            ———————————————————-
            Genau DAS ist auch die Frage, bei allen anderen Revisionisten+deren Klamauk-Anwälten – erst Recht, stellt sich diese Frage, wenn man in diesen Kreisen längst um eine andere OFFENKUNDIGKEIT weiSS!

  33. Tim Schult
    12. November 2015 um 22:49

    So muSS eine nationale Demo auSSehen:
    https://www.netzplanet.net/warschau-zehntausende-protestierten-unter-dem-motto-polen-den-polen/
    Gut und gerne um die 70 000+ !
    Was ich sonst von den Polen halte – begründet duch die Geschichte – wiSSen die, die mich „kennen“.

  34. Amalek/P.H.
    13. November 2015 um 18:32

    ACHTUNG ! an alle kameraden aus den kreisen DLG,DON,AA,HDH,GZ!
    sollte bei euch ein GEORG WINTER aus DISCHINGEN auftauchen-ist höchste vorsicht geboten! er ist V-MANN und arbeitet für das regime! ganz besonders wende ich mich mit diesem aufruf auch an die kameraden am bodensee (FURCHTLOS & TREU)!
    ich weiß das er mit euch kontakt hat ,da er mit euren fotos auf seiner bildschirmwanze herumprahlt! paßt auf,diese drecksau hat uns über monate ausspioniert und sabotiert!

    • Tim Schult
      13. November 2015 um 20:56

      Mal Anfrage „Typ“:
      WO ist ein Foto von dieser Fäkalie? Lad es doch hoch! Einfacher, den zu erkennen geht es nicht. Sag jetzt bitte nicht, Du/Ihr habt nach all den Monaten etwa keines von DEM!
      GruSS

      • Amalek/P.H.
        19. November 2015 um 22:43

        @Tim: jetzt wo du es sagst…..aber im ernst,das thema hatten wir unter uns auch schon.dabei fiel auf,das wir wirklich keinerlei lichtbild von dem fatzke haben.irgendwie hat er sich immer drumherumwinden können…..
        da sind wohl noch fehler in der abwehr zu beheben!

  35. Tim Schult
    13. November 2015 um 21:19

    Aus der Rubrik, es fällt schwer, ein Volk zu lieben, was seine Heimat, all seine Lebensgrundlagen kampflos verschenkt, verschleudert, sich willenlos von Abschaum „regieren“ läSSt…(solch Gespräche und Teilnehmer sind auch leider massig Realität bei mir vor Ort..), die Thumbheit läßt sich leider schon in den Gesichtszügen erkennen:

    Es ist wirklich fatal, aber I. Köth hatte Recht:
    „Das Land ist schön, nur die (Einfügung von mir: fast alle) Leute sind ScheiSSe.“
    (Diese Äußerung entstammt aus seinem Abschiedsvideo)

  36. Skeptiker
    15. November 2015 um 19:45

    @Tim Schult

    Also ich bewundere die nette Dame, ist ja eine Vertriebene aus Ostprueßen.

    Ein Tag nach ihren Geburtstag, kam ja das Urteil, siehe Video unten.

    ======================
    Ursula Meta Hedwig Haverbeck-Wetzel (* 11. November[1] 1928 in Winterscheid) ist eine mehrfach verurteilte Holocaustleugnerin und Rechtsextremistin[2][3][4] aus Vlotho. Ihr Mann war Werner Georg Haverbeck, der in der Reichsleitung der NSDAP mitgearbeitet hatte.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ursula_Haverbeck

    =======================
    Komisch hier steht der 8 November.

    Ursula Meta Hedwig Haverbeck-Wetzel (Lebensrune.png 8. November 1928 in Winterscheid/Hessen) ist eine bekannte deutsche Patriotin und Revisionistin aus Vlotho.

    Ihr Ehemann war Prof. Dr. Werner Georg Haverbeck, einst Mitglied der Reichsleitung der NSDAP, Gründer und Leiter des Reichsbundes Volkstum und Heimat, Pfarrer und Publizist.

    Wirken
    Ursula Haverbeck-Wetzel mit Horst Mahler

    Ursula Haverbeck-Wetzel lebte als Heimatvertriebene aus Ostpreußen vier Jahre in Schweden, studierte danach Pädagogik, Philosophie und Sprachwissenschaften, unter anderem zwei Jahre in Schottland. Nach dem Tod ihres Mannes im Jahr 1999 übernahm sie zahlreiche seiner Funktionen, so auch die des Vorsitzenden der mit ihm 1963 gegründete Heimvolkshochschule Collegium Humanum in Vlotho. Haverbeck-Wetzel ist Gründerin des Vereins Gedächtnisstätte e. V., der „den Toten, Geschundenen und Geplagten unseres Volkes ein würdiges Denkmal mitten in Deutschland und eine bildliche Darstellung ihres schweren Schicksals in unserer Geschichte mit zeitgemäßen und anschaulichen Mitteln errichten“[1] will. Dieses Ziel wurde 2014 mit der Gedächtnisstätte Guthmannshausen erreicht.

    Ursula Haverbeck war von 1983 bis 1989 Präsidentin des Weltbundes zum Schutze des Lebens, Sektion BRD, und offenbarte in diesem Amt ihre ablehnende Haltung gegenüber dem westlichen System in der Bundesrepublik Deutschland.
    Bereits vor der Wende 1989 pflegte sie Verbindungen zu politisch nationalistischen Gruppen und Parteien wie der NPD, mit dem Ziel einer großen nationalen Sammlungsbewegung in Deutschland. Diese Ausrichtung verstärkte sich in den Folgejahren. Auf diesem Wege lernte sie wahrscheinlich um das Jahr 2000 den ehemaligen RAF-Anwalt Horst Mahler kennen. So wurde sie als stellvertretende Leiterin im Verein zur Rehabilitierung der wegen Bestreitens des Holocaust Verfolgten (VRBHV) aktiv, der am 9. November 2003 in Vlotho gegründet wurde. Vorsitzender war der Schweizer Revisionist Bernhard Schaub. Daneben wirkten fast alle bekannten Revisionisten, darunter Ernst Zündel (Kanada), Robert Faurisson (Frankreich), Germar Rudolf, Jürgen Graf, Gerd Honsik, Wilhelm Stäglich, Fredrick Toben (Australien), Andres Studer, Hans-Dietrich Sander, Manfred Roeder, Frank Rennicke und Anneliese Remer an der Gründung mit.
    Gesinnungsjustiz

    Ursula Haverbeck und Wolfram Nahrath im März 2011 auf einer Kundgebung für die Freiheit Horst Mahlers

    Im Juni 2004 wurde Haverbeck vom Amtsgericht Bad Oeynhausen wegen sogenannter „Volksverhetzung“ zu 5.400 Euro Geldstrafe (180 Tagessätze zu je 30 Euro) verurteilt. Sie hatte in der Hauszeitschrift des Collegium Humanum, der „Stimme des Gewissens“, zusammen mit dem Schriftleiter der Zeitschrift, Ernst-Otto Cohrs, den Holocaust bezweifelt. Die beiden Ausgaben der Zeitschrift wurden beschlagnahmt. In der darauffolgenden Ausgabe der „Stimme des Gewissens“ war erneut zu lesen, der Holocaust sei „ein Mythos“. Verpackt in ein Zitat der russischen Zeitung Russkij Wjestnik wurde behauptet, die Zahl der jüdischen Opfer des Nationalsozialismus habe nicht 6 Millionen, sondern nur ca. 500.000 betragen.

    Am 10. März 2005 stellte das Gericht ein zweites Verfahren gegen Haverbeck und Cohrs jedoch auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bielefeld ein, da „es im Vergleich zu einem anderen unwesentlich“ sei.

    Ein weiterer Artikel Haverbecks in der „Stimme des Gewissens“ (November/Dezember 2005), in dem sie die These aufstellte, Adolf Hitler sei „eben nicht vom geglaubten Holocaust oder seiner angeblichen Kriegsbesessenheit zu verstehen“, „sondern nur von einem göttlichen Auftrag im weltgeschichtlichen Rahmen“, zog ein erneutes Verfahren wegen „Volksverhetzung“ und im Juni 2007 eine weitere Geldstrafe von 40 Tagessätze des Landgerichts Dortmund nach sich. Daraus wurde eine Gesamtstrafe von 6.000 Euro (200 Tagessätze zu je 30 Euro) gebildet.

    Ursula Haverbeck-Wetzel ging gegen ein Urteil des Amtsgerichts Bad Oeynhausen vom 15. April in Berufung. Seinerzeit war sie zu einer Geldstrafe von 3.600 Euro wegen Volksverhetzung verurteilt worden, das Landgericht halbierte diese Strafe am 21. Oktober 2008.

    Später wendete sich Ursula Haverbeck in einem offenen Brief an den Zentralrat der Juden, in dem sie u. a. die Behauptungen von Elie Wiesel und Otto Uthgenannt thematisierte.[2] Sie hält auch Vorträge, u. a. zum Thema Volksgemeinschaft vs. Individualismus.[3] Sie berichtete auch über den Prozeß gegen Ernst Günter Kögel, als dieser anhängig war.[4]
    Standhafte Märtyrerin der Meinungsfreiheit mit 87 Jahren

    Am 12. November 2015 stand Ursula Haverbeck erneut wegen „Volksverhetzung“ vor Gericht und wurde zu zehn Monaten Gefängnis verurteilt.[5][6] Sie legte Berufung ein und befindet sich vorerst noch in Freiheit.

    Quelle:
    http://de.metapedia.org/wiki/Ursula_Haverbeck

    =>Hier das neue Video.

    Gruß Skeptiker

  37. 18. November 2015 um 23:06

    Zufällig sah ich heute die Seite „deutscher Philosophen“ oder wie die sich nennen und erinnerte mich: Mönsch, die hast du ja auch einmal angeschrieben. Nach etwas Suche fand ich das Anschreiben vom 8.10.2015.

    Wie erwartet kam wieder einmal eine freundliche Nullreaktion!

    Aber dafür wird dort die Jüdin Haverbeck als die Mutter der Deutschen bezeichnet. Das sagte man früher auch von der Jüdin Inge Meisel🙂

    http://kulturkampf.info/index-ask.html

    Mein Anschreiben an das Philosophennest war natürlich etwas böse:

    „Ich bin zwar kein Philosoph, erlaube mir aber dennoch das Selberdenken. Einige Ihrer Artikel habe ich mir durchgelesen, andere nicht, je nach Interesse. Ich fand richtige wie auch unrichtige Aussagen. Aber das soll heute nicht das Thema sein.

    Anlass ist Ihr Artikel „Die jüdische Weltverschwörung gegen die Völker Europas ist nun offenkundig!“

    In einem anderen ihrer Artikel sagen Sie jedoch, daß es die Juden gar nicht gibt. Der kleine Widerspruch dürfte Ihnen sicherlich auffallen. Natürlich gibt es die Juden und deshalb soll man den Juden auch nichts glauben. Wenn es sie nämlich nicht gibt, sind sie auch nicht angreifbar. Sie fallen leider wirklich auf die dämlichsten Judentricks herein!

    Das geht auch aus Ihrer Bemerkung hervor, wo es angeblich bisher noch zweifelhaft gewesen sein soll, ob es wirklich eine jüdische Weltverschwörung gibt. Allerspätestens seit den Protokollen der Weisen von Zion weiß das jeder Klardenker. Das weitere Weltgeschehen hat diese Verschwörung auf praktisch allen (!) Gebieten immer nur noch weiter bestätigt und bewiesen. Sie ist also seit ewigen Zeiten offenkundig und die Völkermordpläne stehen bereits in der Bibel. Noch offenkundiger kann das wohl gar nicht sein.

    Dann las ich bei Ihnen noch kurz etwas zum Holocaust. Auch hier gehen Sie den Juden auf den Leim! Sie wissen doch wohl selbst, daß der Holocaust für die Juden extrem wichtig ist. Schließlich hat er ihnen die Tore zur Unterwanderung aller Regierungen ganz weit geöffnet, da die Juden als Opfer sozusagen die moralische Letztinstanz geworden sind.

    Die Juden ließen sich den Holocaust auch gesetzlich schützen und dieser Schutz wird in immer mehr Ländern eingeführt.

    Warum wohl? Weil der Holocaust für die Juden extrem wichtig ist!

    Dann ist es wohl auch naheliegend, daß die Juden auch den extrem gefährlichen Revisionismus unter ihre Kontrolle bringen mußten. Das ist logisch absolut zwingend!
    [….]

    NS: Über Nachfragen zu meinen bewußt etwas provozierenden Äußerungen würde ich mich sehr freuen. Auch wenn ich dies aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen kaum mehr erwarte.“

    Wären dies wirklich Deutsche, hätten sie reagieren MÜSSEN!

    • Skeptiker
      19. November 2015 um 20:04

      @Roland

      Hier findet man auch Ihren Mann, wenn das alle Juden sind, sind wir wohl alle Juden, nur Du nicht.

      http://lupocattivoblog.com/2015/11/16/nur-mit-der-wahrheit-haben-wir-die-moeglichkeit-in-eine-friedliche-zukunft-zu-kommen/#comment-362093

      Gruß Skeptiker

      • Tim Schult
        19. November 2015 um 22:51

        @Skeptiker
        Deine Meinung, mit eigenen Worten – ok, damit kann man sich auseinandersetzen – aber verschon uns hier doch mit dieser „Quelle“ (oder bist Du etwa an dem Siff finanziell beteiligt?)!
        Einige haben dies schon vor Jahren angemerkt, gewarnt und wurden von den naiven-gutgläubigen dafür auch noch mit Hass und Häme überzogen – Ihr Preis war hoch – jahrelange Verarsche, Verrat aus schlichter Profitgier.
        https://kopfschuss911.wordpress.com/2015/11/16/an-alle-fluechtlingshelfer-in-deutschland/#comment-15278
        Danke an Nimm das für diese klaren Worte!

      • 20. November 2015 um 18:22

        Zumindest weiß ich, daß ich kein Jude bin. Aber bei den von dir Genannten ist sicherlich ein sehr hoher Prozentsatz (>90%) Juden mit dabei.

        Haverschleimdreck:
        —-
        Verpackt in ein Zitat der russischen Zeitung Russkij Wjestnik wurde behauptet, die Zahl der jüdischen Opfer des Nationalsozialismus habe nicht 6 Millionen, sondern nur ca. 500.000 betragen.
        —————-

        Rudolf Höß hat natürlich seine Aussage getätigt, das ist unbezweifelbar. Seine Aussage ist für uns sehr wertvoll. Jedoch weiß man auch, daß er schwer gefoltert wurde. Mit Sicherheit hat man ihm diese Aussage, welche offenkundig vom Wissen der Folterer zeugt, nahegelegt!

        Wesentlich ist also nur der sachliche Inhalt seiner Aussage, welche zu 100% die Gaskammertemperatur stützt und unsere vollkommene Unschuld am Holocaust beweist!

        Wieso?

        Rudolf Höß machte Angaben zu den Zyklon B Mengen. Er sprach von 5-7 kg, manchmal auch 2 – 3 Dosen mehr. Das waren dann maximal 10 kg Zyklon B!

        „Jder“ kennt das Habersche Tödlichkeitsprodukt von Giftstoffen. Das ist das Produkt aus Giftstoffkonzentration mal Zeit. Wenn dieses Tödlichkeitsprodukt überschritten wird, ist man tot.

        Aus den bekannten Daten kann man für Blausäure ein Haberschsches Tödlichkeitsprodukt von 3,6 gHCN/m³ x Minute, also HTHCN = 3,6gHCNmin/m³ errechnen (Jewblödia, 3000 ppm mal 1 Minute = 3,6 gmin/m³).

        Bei einer üblichen Gaskammerbefüllung bleiben von den 506 m³ Raum am Ende noch 400 m³ freier Raum übrig. Diese waren dann mit 10 kg Blausäuregas geschwängert, was dann einer Konzentration von 25 gHCN/m³ entspricht.

        Wenn diese Giftgasmenge schlagartig freigesetzt wurde, waren die Juden demnach nach

        3,6gHCNmin/m³ / 25 gHCN/m³ = 0,144 Minuten tot, also nach 8,64 Sekunden.

        Nimmt man hingegen keine schlagartige Giftgasfreisetzung an sondern eine über die Tötungszeit gleichmäßige Gasfreisetzung, so waren sie nach der doppelten Zeit tot, also nach 17,28 Sekunden.

        Und ist rein technisch gesehen die Giftgasfreisetzung tatsächlich anfangs erheblich schneller als gegen Ende der Verdampfung. Dies ist wegen der Isolierwirkung der getrockneten Kieselgurgranulatschicht bedingt. Die „ersten Tropfen“ werden also blitzschnell ohne diese Isolierung der Gaskammertemperatur ausgesetzt während die Verdampfungswärme für die letzten Tropfen noch durch eine 25 mm dicke Isolierschicht strömen muß.

        Dies bedeutet, die Hälfte der Blausäuremenge ist bereits in einem Viertel der Gesamtzeit verdampft und 70% sind bereits zur Hälfte der gesamten Zeit verdampft. Insgesamt kann man dann sagen, daß bei realer Giftgasfreisetzung bei hohen Temperaturen die Wirkung 2/3 einer schlagartigen Giftgasfreisetzung erreicht.

        Das bedeutet hier nun, daß die reale Tötungszeit 8,64 s * 3/2 = 12,96 Sekunden betragen hat, also 13 Sekunden, „augenblicklich“, „sofort“.

        Man bedenke, daß hier noch nicht die Temperatur vorgekommen ist!!!

        Die kommt erst jetzt ins Spiel, da wir nun wissen, daß alles in 13 Sekunden verdampft gewesen sein muß. Daraus folgt dann die extrem hohe Gaskammertemperatur mit rund 100000 °C.

        Wenn den Juden das Zyklon B für den Massenmord zur Neige ging, konnten sie sich nicht mehr solch humane Tötungen erlauben. Zwar war das Giftgas ebenso schnell komplett verdampft, aber nur 1 kg oder 0,2 kg und deshalb gab es auch die längeren Tötungszeiten bis eben maximal 20 Minuten. Aber die teuflische Judentechnik hatte eben den Vorteil, daß das Zyklon B allerbestens im Sinne von „so kurz wie möglich Leiden lassen“ ausgenutzt werden konnte.

        Die Teufel waren eben teuflisch human beim Ermorden ihrer Artgenossen.

        Haverschleim&CoKG wissen das!

        Und ich sage, daß die Zahl der jüdischen Opfer des Nationalsozialismus nicht nur ca. 500.000 betragen hat sondern EXAKT Null!

        Ansonsten hätten wir bei Kenntnis dieser teuflischen Holocaust Hochtechnologie den Krieg gewonnen!

    • Aufklärung tut not
      19. November 2015 um 21:14

      @Roland
      Die «Neue Gemeinschaft der Philosophen» zur Weltlage
      principality-of-sealand.eu/vril/vrildoc_weltlage_d.html

      Die treten auch hier auf und „würfeln alles wild durcheinander“.
      Man braucht nur das Logo von denen (Sealand Business Club) sehen (dann kann man die Seite wieder zumachen…).

      Tolle Philosophen-Gemeinschaft…

      Auf der Kulturkampf (welch eine Namensgebung …Bismarck würd ’ne Krise kriegen …)-Seite dürfen natürlich auch nicht die Links zum Kommunisten-Elsässer (Compact) und RT-Deutsch fehlen – gell?

      Auffallend ist, daß immer mehr „Lügenseiten“ im Netz auftauchen, die die Thematiken (NS-Zeit, etc.) ansprechen, jedoch geschickt Wahrheit mit Lügen spicken – wie einst Helsing in GG 1+2.

      Mitdenken ist auf jeden Fall angesagt.

      • Tim Schult
        19. November 2015 um 23:13

        Im G’scheftel machen sind diese „ehrbaren Patrioten“ alle miteinander verwoben und vernetzt – Querfront wäre eigentlch in derzeitiger Situation ja das einzige, was noch retten könnte – allerdings NICHT, wenn etliche einfach nur Ihr profitorientiertes Süppchen kochen, für andere als wirklich deutsche Interessen tätig sind (siehe z.Bsp. Compact/Elsaesser und deren Finanzierung/Verbindungen)…
        Am „Mitdenken“ scheitert es leider regelmäßig – die größte Enttäuschung sind dabei die „Aufgeklärten“ selbst – rennen Sie doch alle wieder unkritisch blindgläubig den gesetzten Nebelkerzen der erwähnten „Protagonisten“ hoffnungsvoll hinterher (siehe meine Kritik dazu im Offene Tore-Strang).
        GruSS

        • Aufklärung tut not
          20. November 2015 um 11:02

          @Tim Schult
          „Aufklärung tut not“ – und damit meine ich Aufklärung generell. Ich halte mich keineswegs für aufgeklärt und bin täglich auf der Suche. Jeder hat ein bestimmtes Wissensspektrum und darauf sollten wir gemeinsam aufbauen.

          Es ist halt eben sehr aufwendig, sich durch die ganzen Lügen durchzukämpfen und die Nebelkerzen als solche „gleich“ zu erkennen. Nach ein paar Posts in einem Blog etc. kann man jedoch meist leicht feststellen, wer wen und warum attackiert. Ist schon traurig, was manche so veranstalten (für einen Judaslohn).

          Dies ist erst mein dritter Post hier. Ich hoffe, hier mehr über die angeblichen, „ehrbaren Patrioten“ zu erfahren, damit ich mich von diesen fern halten kann. Des Weiteren hoffe ich auf einen regen Austausch bei der Wahrheitsfindung.

          • Freidavon
            20. November 2015 um 11:51

            Wenn man selber angreift, dann muss man auch Angriffe gegen sich ertragen können.
            Es gibt eben erheblich mehr Fans für Mahler, Haverbek, Stolze und die bekannten Revisionisten, weil sie durch die Medien beworben werden. Die Logik setzt aus wenn sie durch den Glauben und die Hoffnung übertönt wird.
            Die Judentrolle die sich über alle Blogs verteilen, sind natürlich angehalten diese Mythen zu bestärken, da diese Mythen im Sinne der Juden und teilweise unter ihrer Führung agieren.
            Ach was sage ich….der Juden….natürlich meine ich uns Juden, denn ich bin auch einer.

  38. 18. November 2015 um 23:33

    Ittner soll wieder für eineinhalb Jahre in den Knast
    http://www.br.de/nachrichten/mittelfranken/inhalt/ittner-urteil-volksverhetzung-100.html

    „Die Kammer sah Volksverhetzung und Verunglimpfung des Staates durch Ittner als erwiesen an, sagte ein Gerichtssprecher. Unter anderem habe er in Briefen zum Hass gegen Juden aufgerufen.“

    Nun, wegen Haßaufrufe gegen Kakerlaken kann man eigentlich nicht in den Knast kommen. Ittner war der allererste Judenagent, der sich traute, gegen die Gaskammertemperatur vorzugehen:

    http://www.nonkonformist.net/5730/der-kleine-leitfaden-fur-diskussionen/#comment-65104

    Nach meiner Erfahrung ist seine Argumentationsweise mit der von Juden deckungsgleich.

    Was sagt ein sich als Moslem tarnender Judenagent ( Goldstein ), welcher Moslems beim ISIS anwerben will über Juden?

    „To the Jews: you killed the Rasul (SAW) and he died a Shaheed.
    Any Muslim who truly loves the Prophet (PBUH) will engage in
    jihad against Jews in order to avenge his death. The Jews are the
    worst enemies of Allah (SWT). When lslam conquers Australia,
    every single Jew will be slaughtered like the filthy cockroaches
    that thev are.“
    http://www.justice.gov/opa/file/769556/download

    • 20. November 2015 um 18:32

      Da die Moslems nunmal Semiten sind und die Juden, welche keine Semiten sind, abschlachten wollen und diese Semiten die Juden als Kakerlaken bezeichnen, kann ich niemals Antisemit sein!

  39. 19. November 2015 um 04:05

    Roland, leider ist auch dieser Zweig deutscher Tugenden längst weggebrochen. Wären es der Wahrheit zur liebe wirkliche Philospohen, so wäre es für sie eine Unmöglichkeit die Endgültigkeit der „Offenkundigkeit“ anzuerkennen, was sie mit ihrem Schweigen jedoch zum Ausdruck bringen. Ja, wären es wahre Deutsche hätten sie reagieren müssen… sie sind aber weder das eine noch das andere!

    Der Jude greift sich selbst an, um das Opfer darzustellen, welches wirkliche Menschen in der Folge dann erbringen sollen. Auch die Diskussion bei diesem Nonkonformist ist diesbezüglich immer wieder ein „Wachmacher“!

    Im übrigen wird auch weiterhin versucht das alles hübsch zu verpacken:

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat offiziell mitgeteilt, dass die Bundesregierung der Bevölkerung nicht mehr die Wahrheit mitteilen wird. Bei einer Pressekonferenz sagte er, die Wahrheit würde »die Bevölkerung verunsichern«.

    Quelle: Epoch Times

    Naja, ein alter Hut… nur neu aufgesetzt.

    Die Judensau Rabbi Dov Lior, bringt es da schon eher auf den Punkt – ohne Umschreibung:

    Die Angriffe auf Paris ist die Rache für den „Holocaust“

    Quelle: The Jerusalem Post

    Mit ungeschönten Worten: die „islamistischen Terroristen“ sind die Auftragsmörder für das Judentum – und alle empörten Händchenhalter spielen und finanzieren mit, um die Mär vom „Holocaust“ als Basis ihres Handelns zu begründen. Also kennen wir ihre Schwäche!

    • Aufklärung tut not
      19. November 2015 um 21:28

      „The wicked ones in blood-soaked Europe deserve it for what they did to our people 70 years ago,“ Lior said.

      Laut der Judensau sind jetzt schon alle Europäer für den Holocaust verantwortlich – das wird ja immer unglaublicher!

      • 20. November 2015 um 18:47

        Ich muß es Dir wohl nicht auf die Nase binden, aber ich wiederhole nur das Wahre, weil auch die Wahrheit immer wieder wiederholt werden muß:

        Mit der Gaskammertemperatur (gerichtlich anerkannt!) IST BEWIESEN, daß nicht nur die Deutschen am Holocaust keine Schuld tragen sondern auch daß KEIN EINZIGER MENSCH daran Schuld haben KANN.

        Die Juden tragen die ALLEINSCHULD an dem nur von ihnen alleine durchgeführten Holocaust an mindestens 6 Millionen Juden. Weil durch die Teilnahme am Holocaust die Juden als Opfer bewiesen haben, daß ausschließlich nur Juden als Täter in Frage kommen.

        Heil Gaskammertemperatur!
        Heil Offenkundigkeit!
        Heil Holocaust!

      • 20. November 2015 um 19:03

        Diese Schlußfolgerung ist deshalb wahr, weil ein Mensch zwar bei der Teilnahme am Holocaust als Opfer getötet hätte werden können, indem er augenblicklich bereits vor der Gaskammertür verdampft gewesen wäre, aber genau aus diesem Grund ist auch die Teilnahme eines Menschen als Täter verunmöglicht.

        Da die Juden lebend in diese Gaskammer ohne augenblicklich zu verdampfen hineingehen konnten, ist damit auch bewiesen, daß ausschließlich hochtemperaturbeständige Juden notwendige „Handgriffe“ bei den hohen Gaskammertemperaturen bei der Ermordung der Juden leisten konnten.

        Die Juden sind durch ihre Teilnahme am Holocaust als Nichtmenschen bewiesen und dürfen daher wie Kakerlaken zertreten werden.

  40. 19. November 2015 um 15:22

    Nun, es wurde wohl in Tel-Aviv (Israel) die Redaktion von RT angegriffen, bisher 2 Tote Journalisten, weitere verletzt.

    Natürlich war es laut Judenpresse ein fanatischer Palästinenser welcher sein Messer zückte und keinen Juden ans Leder rückte, war wohl nicht sein Auftrag.

    Tja, die Juden sind richtig stink sauer, dass man mit ihren ISIS-Knechten nicht mehr so ganz einverstanden ist. Jedenfalls versuchen sie sich irgendwie aus ihrer Jauche zu ziehen.

    Mal sehen wieviele jetzt für RT den Hampelmann-Marsch abtanzen werden.

    http://www.rys2sense.com/anti-neocons/viewtopic.php?f=114&t=34002&p=197655#p197655

    https://twitter.com/PaulaSlier_RT/status/667324710271717376/photo/1

    Selbst die dolle „Elite“ wird immer bekloppter…

  41. 19. November 2015 um 18:34

    Ein Beweis nach dem anderen wird systematisch „vernichtet“!

    Im folgenden Video soll Hasna Aitboulahcen (eine angebliche Freundin eines angeblichen Terroristen der Paris-Anschläge) sich selbst in die Luft gesprengt haben:

    Nichts, aber auch gar nichts hört sich nach einer „Explosion“ an! Das einzige was zu hören ist, dass eine ängstliche Frauenstimme vehement und panisch abstreitet eine „Freundin eines Terroristen“ zu sein. Dann sind mehere Schüsse zu hören.

    Das filmbekannte: „Hände hoch“ – ist wohl auch den Franzosen unbekannt?

    Wenn sich Hasna Aitboulahcen angeblich in die Luft gesprengt hat… warum schießt dieses „Anti-Terrorkommando“ noch zusätzlich auf die dann zerfetzte Leiche?

    Mal eine Überlegung: wäre sie eine echte und gefährliche „Terroristfreundin“, hätte sie vorgetäuscht sich zu ergeben und erst bei dem Versuch einer Festnahme den „Knopf“ gedrückt.

    Ende gut, wenn alle Zeugen Tod!

  42. Tim Schult
    19. November 2015 um 23:49

    Alles wird Gut:mrgreen: !
    Denn ER wird ALLES aufklären – der neue 00666 ist endlich da – Stephan J. Kramer!
    +++Endlich, nach jahrelanger Vakanz neuer BoSS für den VS-Blogger Kurzer im Medinat Weimar gefunden!+++
    +++Die (B)RD’s springen vor Freude im Kreis – Ihr Messias ist erschienen – Eretz Thuringia schon in greifbarer Nähe.+++

    Du willst nicht mehr immer der Verlierer sein,
    dann steig doch endlich bei uns ein!
    Konvertier auch Du,
    dann gehörst Du dazu!

    Medinat Weimar/VS Thüringen

    • 20. November 2015 um 01:53

      Ach deswegen ist „Medinat Weimar“ hier häufiger zu Besuch! Dieses Stephan Juden-Kramer samt VS oder ab 1.12. dann ausschließlich JS/JudenSchutz, hat sich also auch hier schon lecker „aufgewärmt“😉

      • Tim Schult
        20. November 2015 um 02:06

        Ich protestiere auf das verschärfteste gegen Deinen Antisemitismus😯 !
        Auch Du kommst dafür sonst noch in’s GULAG.
        Konvertiere bitte rechtzeitig – Anleitung dafür gibts beim „Trutzgauer Boten“ – bitte Mäckie, steig rechtzeitig aus, trenn Dich von der rächten Hetze, jätzt😉 !

        • Skeptiker
          21. November 2015 um 03:04

          @Tim Schult

          Du bist ja noch jünger als ich.

          Ist das nicht die Frau, wonach Du ein Leben lang gesucht hast?

          Gruß Skeptiker

      • 20. November 2015 um 03:30

        Übrigens, vorsichtig sein: Bei Juden bin ich nicht vorsichtig, weil das beweisbar Kakerlaken mit allen Nullrechten sind. Aber bei konvertierten „Juden“, die niemals Juden sein können, darf ich mir aber nichts erlauben!

  43. 20. November 2015 um 19:08

    Wir haben keine Staatsanwälte sondern Satansanwälte!

    • Aufklärung tut not
      20. November 2015 um 19:12

      … die selbst bei heißesten Temperaturen nicht ins Schwitzen kommen.

      • 20. November 2015 um 21:01

        Hm, wenn es bei der Verhandlung etwas dunkler gewesen wäre, hatte die Birne des Satanansanwalts den Raum ausgeleuchtet, als er darauf hingewiesen wurde, daß er mit Leugnung der Gaskammertemperatur auch den Holocaust leugnet🙂

        Er setzte sich daher wieder hin, sichtlich erleuchtet.

        • Frank
          21. November 2015 um 15:23

          “Manche Menschen kommen in ein dunkles Zimmer und beginnen emsig zu arbeiten. Sie ergründen die Ursachen der Dunkelheit, finden Schuldige und erstellen ein mittelfristiges Konzept zur schrittweisen Reduzierung der Finsternis.
          Und dann kommt einer und macht einfach das Licht an.”
          🙂
          (Peter Hohl, *1941), deutscher Journalist und Verleger, Redakteur, Moderator und Aphoristiker

  44. 20. November 2015 um 19:13

    Hat dies auf manfredoblog rebloggt.

  45. Amalek/P.H.
    23. November 2015 um 00:11

    freivonhirn hat auf morbus mal wieder sein wahres gesicht zum besten gegeben.aber lest selbst meine kleine unterhaltung mit ihm.dabei hab ich ihm nie vors bein gepisst.aber er kann es wohl nicht lassen,reflexartig auf bestimmte begriffe zu reagieren!

    Amalek/P.H. 22. November 2015 um 11:47

    das problem an diesen ganzen patriotenbewegungen ist doch,das sie vom system unterwandert,gesteuert oder gr aufgebaut wurden.was für eine art von patriotismus wird dort vorgegauckelt-verfassungs und hurra-patriotismus ala VSA!
    alles ablenkungsmanöver.dieses ganze pegida-afd zeugs ist doch gewollt,um einen buhmann zu erschaffen.sie sind aber letztenendes nichts weiter as nützliche idioten der juden!
    jede art des patriotismus,nationalismus,ist völlig wertlos,wenn es sich nicht auf die wichtigste aller fragen bezieht-die frage der rasse und ihre bedeutung!
    der wert der rasse,ist der elementarste wert,ohne den jede form von patriotismus,nationalismus zu einer nutzlosen phrasendrescherei verkommt.siehe auch den front national in frankreich!
    dort kann jeder jude,neger oder araber,wahrscheinlich sogar jeder ausserirdische(was wohl auf jeden fall besser wäre als ein jude) sich als patriot aufspielen-die israel-connection läßt fein grüßen!
    diese art von patriotismus ist also kein erstrebenswertes ziel,und nichts das unterstützenswert wäre!sie werden auch nicht wirklich verfolgt.wer hier ttsächlich verfolgt wird,ist der völkische,also rassisch orientierte nationalist,besser gesagt noch aufrechte nationalsozialisten! alles andere ist nur blendwerk für dumme und die es noch werden wollen!
    Antwort

    Freidavon 22. November 2015 um 13:50

    Damit das Geschrei nach der Rasse keine Phrasedrescherei ist, dann kläre uns doch mal bitte über die Bedeutung der Rasse auf.
    Was genau ist es denn, warum wir unbedingt den Kampf dafür aufnehmen sollen. Ich glaube kaum, dass hier jemand die Rassenfrage erklären kann, geschweige denn jemand diese Frage so wichtig nimmt.
    Antwort
    Amalek/P.H. 22. November 2015 um 15:59

    @freidavon: du scheinst dich immer mehr zu entlarven,wenn gewisse punkte angesprochen werden,welche dem jüdischen interesse zuwiderlaufen.sei es nun rolands GKT,oder die bedeutung der rasse!bisher hab ich mich was verdächtigungen betrifft zurückgehalten und das ist auch ein punkt welchen ich an roland scharf kritisiere,jeden und alles als juden zu bezeichnen,nur weil die meinung in einigen punkten von der eigenen abweicht.
    wenn ich aber deine aufhänger so betrachte(GKT,RASSE,dein gekreische über scheiß NAZIS),dann frage ich mich langsam was mit dir nicht stimmen mag!wenn ich dir nun die bedeutung der rasse erklären soll wie einen technischen ablauf,weil du nicht in der lage bist,deine eigene stimme des blutes zu hören,dann bist du offensichtlich von zweifelhafter herkunft,oder deine synapsen sind arg verklebt.zum thema rasse und ihre bedeutung gibt es mannigfache literatur,welche selbst in der brd noch leicht zu beschaffen ist.den erklärbären werde ich dir sicher nicht machen,denn deine äußerst subtile art des hinterfragens,beinhaltet einen unterton,wie er gerne von zersetzern und feindagenten aller coleur angewendet wird.der nächste schritt ist dann meistens das bekritteln der rechtschreibung!
    für dich noch mal auf den punkt gebracht!wenn du es nicht fühlst,was rasse überhaupt ist,dann sagt das viel über dich aus.wenn du nicht fühlst was rasse bedeutet,in zusammenhang mit den oben erwähnten punkten,dann sagt das noch mehr über dich aus!
    und wenn du nicht weißt was rasse ist,in zusammenhang mit obengenannten punkten und in verbindung mit deiner recht hinterfotzigen art der defätistischen fragestellung,dann sagt das in summe bezogen eine ganze menge über dich aus!
    ich glaube du bist wirklich FREIDAVON-frei von ehre,stolz,rassenbewußtsein,hirn etc.
    Antwort
    Freidavon 22. November 2015 um 17:17

    Das ist alles dumme Schwafelei und Ablenkung. Und warum? Weil du von Dingen faselst die du nicht erklären kannst. Hauptsache es klingt toll nationalsozialistisch.
    Auf Leute wie euch muss man aufpassen, die ihr jeden der anderer Meinung ist als Juden bezeichnet, nur weil ihr euch nicht argumentativ wehren könnt in eurem engen Idealisierungskostüm. Ihr seid die wahren Spalter der Deutschen, weil ihr zu vermitteln versucht ihr habt das einzige Recht und die einzige Lösung parat, indem ihr erneut ein autoritäres System anstrebt, in dem ihr jeden hängen könnt der nicht eurer Meinung ist. Wo alle anderen Menschen, außer euch Hitleranbeter, nicht einen erhaltenswerten Status haben.
    Tatsächlich seid ihr die vom Juden gegängelten Volksfeinde, um ein Zusammenwirken der Deutschen zu verhindern, indem ihr das Deutschsein auf eure ausgrenzende Ideologie beschränken wollt.
    Wir lernfähigen deutschen Patrioten haben von euch nichts zu erwarten, weil ihr nicht in der Lage seid euch mit normalen deutschen Menschen zu verbünden. Ihr lasst euch vom Juden auf Hitler und den NS reduzieren und versucht andere ebenfalls darauf zu reduzieren, auf das nie eine gemeinschaftliche deutsche Bewegung zustande kommt. Ihr sei Judenlakaien und nichts anderes.
    Antwort
    Amalek/P.H. 22. November 2015 um 23:47

    lernfähige deutsche patrioten?genau,und der eingebürgerte neger ist dann euer patriotischer volksgenosse,nicht wahr.die rasse ist ja wurst,denn es ist ja völlig gleich ob ein ethnischer deutscher im trachtenanzug steckt,oder ein eigebürgerter kenianer!patriot ist eben patriot,und nationalsozialist ist eben nationalsozialist.und vögel wie du sind der beste lebendbeweis,weshalb ich patrioten nicht leiden kann.du nennst NS-anhänger judenlakaien?mein dummer freund,wer erfüllt denn die judenagenda der israel-connection?wer phantasiert denn über den wichtigsten punkt ,der abkehr von der rassischen abstammung zugunsten des geburtsstaatenprinzips?ihr komischen hurra-patr(idi)oten,oder wir nationalsozialisten.alleine diese tatsache zeigt jedem selber denkendem deutschen wer die laus im pelz ist!
    und ich bete den führer keineswegs an,ich bringe ihm lediglich den respekt und die achtung entgegen,welche er sich durch seine taten für das deutsche volk redlich verdient hat.das anbeten von irgendwelchen dingen,überlasse ich solchen patr(idi)oten wie dir! und ja natürlich grenze ich aus-ich grenze aus meinem lebensbereich alle nichtweißen elemente aus,da ich unter meinesgleichen leben will.da hilft auch keine tote patriotische folklore,welche den eingebürgerten neger in einen trachtenanzug steckt,und lauthals verkündet kunta-kinte ist nun einer von uns.das wird er nämlich niemals sein.genausogut könnte ich katzen als kühe verkaufen,wenn sie denn nun im kuhstall geboren wurden und unter kühen aufgewachsen sind.
    nun ja,die katzen sind deiner meinung nach kühe,sie müssen nur laut genug versuchen zu muhen.und ein miau kann man ja dann mit viel phantasie in ein muh umdeuten.genausogut kann man mit viel phantasie auch einen neger im trachtenanzug als deutschen bezeichnen.und einen neger im trachtenanzug,mit brd-wimpel schwarzrotsenf als deutschen patr(idi)oten.
    nein ihr undeutschen patr(idi)oten habt von uns deutschen nationalsozialisten wirklich nichts zu erwarten!denn wer jeden dahergelaufenen dschungelaffen kostümiert und danach als deutschen zur schau stellt,und somit das deutsche volk entehrt und seine würde mit füssen tritt,hat höchstens eines zu erwarten-eine anklage wegen hochverrat und einen freifahrtschein unter die fallbeilmaschine!mehr hab ich zu dir verräterischen judenhure nicht zu sagen!

    • 23. November 2015 um 01:54

      Amalek, der Freidavon kann, will, darf nicht verstehen, dass der Erhalt von jeglicher Menschen-Rasse kein Verbrechen ist. Es ist eine naturgegebene und notwendige Überlebensstrategie des Menschsein ansich.

      Wenn an diesem natürlichen Prozess der Rassenbildung künstlich manipuliert wird, wird die gesamte Menschheit zu grunde gehen.

      Das Dämliche ist, das solche nicht begreifen, dass Rassenerhalt nichts mit elitärer Rassenzüchtung gemein hat.

      Das Beispiel mit „Muh & Miau“ passt für jemanden der nicht begreifen will! Ein anderes wäre, niemand will z.B. eine ausschließliche pflanzliche Monokultur, da diese nicht nur ähnliche Pflanzen verdrängen würde, ja diese für ewig ausrotten wird. Jetzt lass nur einen „Schädling“ diese Monopflanze befallen, gegen den keine Abwehrstrategie hilft. Diese Monopflanze wird darauf zugrunde gehen, nichts bleibt von dem pflanzlichen Erbgut erhalten. Die Pflanze als solche ist „ausgestorben“.

      So, nun das Beispiel auf uns Menschen mit (noch) verschiedenen Rassen übertragen. Wenn wir Menschen durch künstliche Mischung bald alle nur einen genetischen Code vorweisen, also keinen rassespezifischen Unterschied besitzen, sind wir, um beim Beispiel der Pflanze zu bleben, „Monomenschen“ die schon z.B. durch einen neuen „Grippevirus“ als dann genetisch einheitliche Menschheit aussterben kann.

      Die Mischung von Rassen ist Zucht, weil sie ein künstlich herbeigeführter Gewalt-Prozess ist, und keine naturgegebene Notwendigkeit! Um dieses nicht als solches darzustellen, sollen doch die Nationen aufgelöst werden, um eine willkürliche Mischung schnellstens voranzutreiben.

      Freidavon kapiert scheinbar nicht, dass wenn wir als Deutsche-Rasse auch als eine solche existieren wollen (und werden), es eben nicht bedeutet andere Rassen als minderwertig, oder gar als unnütz zu betrachten. Es ist genau das Gegenteil! Die Verschiedenheit ist für uns Deutsche ebenso überlebenswichtig wie es auch für andere Völker (Rassen) notwendig ist.

      Die Rassemischung führt nicht (nur) bei uns Deutschen zum Genozid, alle Rassen dieser Erde sind von dem Plan des Zuchtmenschen betroffen und werden dann für ewig ausgerottet sein.

      Ein weiteres ist ebenso die freiwillige emotionale Zuwendung von rasseungleichen Menschen, das ist absolut menschlich und übehaupt nichts verwerfliches. Es ist aber ein erheblicher Unterschied zu einer erzwungenen und geplanten Rauszüchtung von Rassemerkmalen aufgrund von talmudischer Machtausübung.

      Rasse ist kein Schimpfwort, das muss endlich wieder verstanden werden!

      Ich hoffe, dass die zukünftige Menschheit auch weiterhin in Ländern reist wo erkennbar Aborigines, Indianer, Neger, Chinesen etc. und Deutsche Menschen in Heimat leben… und nicht als Menschenrasse durch Zuchtmasse ausgetauscht wurden!

    • 23. November 2015 um 09:40

      @Amalek

      „bisher hab ich mich was verdächtigungen betrifft zurückgehalten und das ist auch ein punkt welchen ich an roland scharf kritisiere,jeden und alles als juden zu bezeichnen,nur weil die meinung in einigen punkten von der eigenen abweicht.“

      Noch niemals habe ich jemanden als Juden bezeichnet, nur weil er anderer Meinung war! Aber ich erkenne den Juden zwischenzeitlich recht schnell anhand seiner Argumentationsweise. Da genügen manchmal nur zwei Zeilen, dann erkenne ich den Saujuden. Schließlich durfte ich mich jahrelang mit diesem verlogenen Pack „unterhalten“ und kenne daher ihre Taktiken und Eigenarten.

      Ansonsten ist es gerade im Weltnetz recht wahrscheinlich, daß man auf bestbezahlte Juden trifft. Bereits um 2009 hatten die Juden sich gebrüstet, 12000 Kommentarschreiber angeworben zu haben. Für fünf Stunden die Woche gab es damals 2000 € im Monat. Geld spielt beim Judenpack keinerlei Rolle, da sie das sowieso von uns bezahlt bekommen. Und wo werden sich die zwischenzeitlich sicherlich auf 30000 oder 50000 angewachsenen Kommentarschreiber herumtummeln? Genau da, wo es kritisch zu werden droht!

      Du hast noch keine Vorstellung davon, wie viele Juden es gibt. Leider sind es noch mehr, als Du es erahnen kannst und alleine schon deshalb liegt die Wahrscheinlichkeit, es mit einem Juden zu tun zu haben, recht hoch. Die 0,3 % sind nämlich voll erlogen. Außerdem kann ich mir ganz gut ausrechnen, wieviele Deutsche es überhaupt noch gibt. Mehr als 20 Mio sind nicht drin und ein Großteil (!) davon sind Rentner. Nach dem Krieg war unser Volk halbiert. Ich weiß auch noch, wieviele Schulkameraden Geschwister hatten. Das waren in unserer 40 Mann Klasse gerade einmal Zwei.

      Anscheinend hast Du auch noch keinen Mimikryjuden kennengelernt. Das ist einer, der sich als einer von uns ausgibt und der „normalerweise“ nicht erkannt werden wird. Aber er wird sofort sichtbar, wenn er um die GKT herumeiert und wohlwissend wissenschaftliche Falschargumente ins Spielfeld wirft in der Hoffnung, daß die Anderen das nicht bemerken (Dr. Krümel). Aber ich habe das bemerkt und ich muß da nicht lange überlegen, ob das vielleicht ein Saujude sein könnte. Er ist dann ein Saujude und da gibt es keine Meinungsdifferenzen mehr.

      Gleiches gilt, wenn ich Nationalheiligtümer anspreche und sie die einzige Reaktion zeigen, welche für einen Juden noch möglich ist: Schweigen!

      Wenn jemand reagiert wie ein Jude dann handelt es sich auch um einen Juden.

      Wer keinerlei Interesse an handfesten Beweisen für die Unschuld der Deutschen und die Alleinschuld der Juden zeigt, kann kann nur ein Jude sein. Da kann er vorher im Weltnetz oder sonstwo den herrlichsten Deutschen gesäuselt haben. Das ist dann weggeblasen, entlarvt!

      Du hast anscheinend noch nicht begriffen, daß die Juden die Weltherrschaft übernehmen wollen und dazu gehört auch das Vospielen von „National“ ganz kräftig mit dazu. Ansonsten würde man sich schließlich kein Vertrauen erwerben können, welches aber für die Führung und das Niederhalten der Nationalsozialisten unbedingt erforderlich ist! Du weißt selbst, wie gefährlich die Ideen des NS für die Juden sind. Die Gesetzeslage ist hierfür bereits der Beweis für die Richtigkeit des NS.

      Im Gegensatz zu den meisten anderen Nationalsozialisten bin ich nicht auf Glauben angewiesen. Dies ist für die Wahrheitserkennung extrem wichtig. Bestimmte Dinge weiß ich einfach, weil ich sie untersucht habe. Und dann muß ich mir die Frage stellen, wie ein Täterzeuge etwas behaupten kann, was dank meiner Erkenntnis nicht sein kann. Ich bin dahintergekommen, wie das funktioniert. Es ist unglaublich einfach. Man muß nur „betriebsintern“ akzeptieren, daß so etwas Einfaches auch gemacht wird. Auch wenn es voll gegen das „das darf doch gar nicht sein“ Gefühl spricht. Genau damit hat der Jude uns brave Deutsche nämlich übertölpelt.

      Und das macht er immer noch, weil es eben allerbestens funktioniert! Beim Juden muß man das Undenkbare denken, ansonsten ist man verloren. Und das Undenkbare ist gleichzeitig das allereinfachst Durchführbare!

      Juden sind Schauspieler. Wie gut sie das können, sieht man an diesem bewegenden Bild:

      Oder an diesem Kopfschußbild:

      Oder an 911 mit Null Toten. Oder an Oslo mit 18 am dritten Tag wieder auferstandenen Toten, von ebenfalls Null Toten.

      Das Prinzip bei uns ist es, daß Meinungsäußerungen „toleriert“ werden. Meinungen sind vollkommen ungefährlich, da Meinungen keinerlei Beweiskraft haben. Und wenn man zu viel meint, dann landet man im Knast.

      Die Meinungsangebote werden natürlich von den Juden vorformuliert und und auf diese Weise werden die Mutigsten der Verdummten kaltgestellt und geben damit den anderen ein gutes Beispiel, das nicht zu tun und die werden fortan sehr viel vorsichtiger sein. Und die Nationalheiligtümer werden mit einem Karibikurlaub belohnt, nachdem sie im Gericht stramm national den Arm gehoben und Heil Hitler gerufen haben. Oder sie bekommen eine eigene Fernsehsendung, damit gleich Millionen Zuschauer verführt werden können.

      Ohne die GKT hätte man diese Saujuden niemals entlarvt! Nie! Und niemals hatte ich auch nur im Entferntesten daran gedacht, daß diese Nationalheiligtümer Juden sein könnten. Ganz im Gegenteil! Einen Juden würde ich nämlich erst gar nicht anschreiben. Aber Haverschleim macht das! Sie unterhält sich eben gerne mit Gleichgesinnten. Und deshalb nicht mit mir.

      Bei „mir“ kommt es nicht auf meine Glaubwürdigkeit an. Was ich nämlich sage, ist per Direktbeweis nachprüfbar. Ich kann also gar kein Schauspieler sein, der Anderen nur etwas vorsäuselt. Mir ist auch bewußt, daß meine „Ungeheurlichkeiten“ in Bezug auf die Nationalheiligtümer bestimmt nicht gut bei der nationalen Restgemeinde ankommen. Aber irgendjemand muß eben die Wahrheit sagen und vertreten, damit uns die Saujuden nicht mehr verführen können!

      So, nun habe ich Deine scharfe Kritik hoffentlich ordentlich zurückgewiesen🙂

    • Freidavon
      23. November 2015 um 13:29

      Führst du jeden deiner Kämpfe so das wenn du Gegenwind bekommst, du zu deinen Leuten rennst um zu heulen und gestreichelt zu werden?

      Und über Rasse wurde dort bisher gar nicht argumentiert, sondern nur geschwafelt. Da wundert es mich schon, wenn Leute meinen ein Urteil über die rassische Einstellung von jemanden abzugeben, der sich zum Thema noch nicht geäussert hat. So etwas kann auch nur einem Gutnazi einfallen, der eher auf billige Diskussions-und Diffamierungsmuster des Mainstream gepolt ist.

      • Amalek/P.H.
        24. November 2015 um 01:24

        ich renne nirgendwo hin,du depp.und wo bitte habe ich gegenwind bekommen?und von wem?von dir?dann bist du ja noch dämlicher als du dich in deinen kommentaren ohnehin schon entlarvt hast,du dünnbrettbohrende jüdische filzlaus!
        solchen defätisten wie dir sollte mann ohne viel federlesens den hahn zudrehen,damit du endlich aufhörst dein volkszersetzendes gift unter deutschen volksgenossen zu versprühen!
        du brauchst hier auch garkeine großen reden mehr zu schwingen ,denn ins abseits hast du dich selber gestellt.du hast dich nun schon öfter dahingehend offenbart,wie du zum NS,zur GKT,zum Führer und zum Thema Rasse und Nation stehst.du brauchst hier garnicht mehr den nationalen zu geben,der zug ist abgefahren.du könntest eigentlich damit beginnen,dich vorzustellen,also name,dienststelle,dienstnummer , nationalität,etc.
        also mach dein verjudetes maul dicht und geh woanders herumkläffen du schäbiger judenköter!

        @roland:natürlich ist mir bewußt,das der dreckige jude die weltherrschaft will.solange solltest du mich nun schon kennen.auch hatte ich es schon mit mimikry juden zu tun,zu hauf,denn hier bei uns ist alles verjudet-egal ob du nen arzt suchst,auf einer behörde bist,oder mit juristen an den scheingerichten zu tun hast,überall sitzen sie drin,diese eiterbeulen.noch nichtmal die jäger,schützen,oder hundesportvereine blieben verschont von dem pack.ich besitze aufgrund meines ladens so ziemlich jede e-postadresse,von jägern,jagdverbänden,hundezüchtern/verbänden ,restdeutschland weit!was denkst du was sich nur da schon alles tummelt.
        im übrigen,bezüglich der existenzvernichtungskampagne gegen uns.wir haben herausgefunden,das e-post mitteilungen an unsere ladenadresse zurückgehalten oder umgeleitet werden.bei den leuten sieht es dann so aus,als würden wir auf ihre anfragen nicht reagieren.wurde getestet übers die vergangene woche.
        kritik wurde zurückgewiesen😉 !!!

        • Fritz
          25. November 2015 um 19:40

          @freivonhirn
          Ist mehr oder weniger lernresistent. Über die Gründe kann man aus der Ferne nur spekulieren.
          Christopher Hitchens (J) z.B., hat laut eigener Aussage, erst spät herausgefunden, daß er jüdische Wurzeln hat, seine Mutter (hust,hust). Komischerweise hat er immer jüdisch gedacht und empfunden…
          Seine großen Vorbilder waren Karl Marx (J), Siegmund Fraud (J) und Albert Einstein (J). Seht ihn euch in seiner Spätphase (Krebs) an. ====> Atheist… Laut heisenbergscher Unschärferelation ist sein Aufenthaltsort jetzt die Hölle.

          Das etwas mit @freivonhirn nicht stimmen kann, war mir klar, als er sich als Anhänger der Evolutionstheorie geoutet hat. Was sind seine Vorbilder? Charles Darwin,Richard Dawkins, Lysenko, Oparin?
          Hat er kürzlich auch eine Entdeckung bezüglich seiner Wurzeln gemacht?

          Großer Dank an Amalek und Roland, sowie alle Gleichgesinnten. Ihr seid die Leuchttürme in einer trüben Zeit!

          • Freidavon
            26. November 2015 um 18:24

            Für uns Juden ist jede Theorie annehmbar, die euch mit Affen gleichsetzt. Da wir die Geschichte bestimmen und nicht ihr, dürft ihr euch jeder Antithese hingeben wenn es euch zufriedener macht. Die Wahrheit kennen jedoch nur wir und euer Denken ist viel zu begrenzt, als das ihr sie euch vorstellen könnt.
            Eure Leuchttürme sind zwar nach eigener Annahme groß und laut, jedoch erhellen sie die Dunkelheit eurer vergeblichen Hoffnung nicht. Ihr bleibt also duster.

          • Fritz
            27. November 2015 um 09:23

            Interessant. Adressiert war @freivonhirn.

            Warum meldet sich dann der Saukakerlake „Freidavon“?

            Trotzallem hat mich der Kakerlak auf eine Idee gebracht, warum wir, die Menschen hier sind. Es ist nur eine Idee. Damit hat Freidavon seinen „Auftrag“ erfüllt. Eine Klofrau hätte das auch gekonnt.

      • 29. November 2015 um 06:17

        @Freidavon

        Hatst du Angst vor Kultur? Wer hat unsere Kultur geschaffen, die “Welt” oder WIR? Was erzeugt einen genialen Gedanken,viele durschnittliche Gehirne oder ein geniales Hirn eines Emporkömlings? Was hat dieses Hrin wachsen lassen, Luft und Liebe oder DNA? Wodurch ist unsere mitteleuropäische DNA-Kombination entstanden, durch Luft und liebe oder durch Auslese im harten Darseinskampf mit der Natur? Was hat die Menschen in einen Gebiet in den 6 Monate Kälte und Hunger herrschen dazu befähigt andere Menschen kulturell und technologisch TURMHOCH zu überragen bei den das ganze Jahr geerntet werden kann? Meinst du etwar nicht das wir das einer notgedrungenen Intelligenzzüchtung zu verdanken haben? Meinst du nicht das in unseren Breitengraden die brutale Natur nur den stärksten und intelligentesten Menschenschlag überleben ließ? Meinst du das eine wahllose Vermischung mit Menschen dessen Erbgut nicht so wie unseres geschliffen wurde im Sinne der Natur ist? Macht man damit nicht das Millionen Jahre dauernde Werk der Natur zu Nichte? Spielt man da nicht Gott? Willl man sich da nicht etwar auf jüdischer Seite eine neue Mix-Rasse züchten und damit die alten bewährten und perfekt an ihren Lebensraum angepassten Rassen ausrotten? Wenn ja zu welchen Zweck? Ein Blick auf das Skelet, die Schädelform und Hautfarbe reicht um zu wissen das sich Menschenrassen an ihre Lebensräume angepasst haben und darum das jeweilige Ideal der Evolution in ihren Lebensraum darstellen. Eine Vermischung ist also gegen die Natur besonders da durch unterschiedliche Schädelform unterschiedliche Gehirne und damit unterschiedliche Wahrnehmungsfähigkeiten entstanden. Besonders unsere klimabedingte und damit notgedrungene Intelligenzzüchtung ist etwas das es zu schützen gilt. Nur weil wir uns klimatisch von der Eiszeit weg und hin zu einer Warmzeit bewegen brauchen wir doch nicht unsere angezüchtete Intelligenz durch Vermischung mit unterentwickelten Rassen degenerieren lassen die jetzt nur hier her kommen können weil es hier jetzt keine gravierende Post-Eiszeitwitterung mehr gibt die sie zu vor noch fern gehalten hatte.

        Und was den Nationalsozialismus angeht so ist gerade dieser das politische Equivalent des natürlichen Reproduktionsdrangs unserer Rasse die auf diese Weise ihr Weiterleben in der Weitergabe unseres Erbguts mit staatlichen Schutzmechanismen ungehindert zu verwirklichen versuchte.

        Amalek hat ganz Recht wenn er von einen Befehl des Blutes spricht denn am Ende läuft unser ganzes Dasein darauf hinaus unser Erbgut zu verbreiten. Der Nationalsozialismus versucht dies zu gewährleisten und ist somit unser rasseeigenes Gesetzeswerk das von unseren Blut diktiert wurde.

        Der Nationalsozialismus spricht für sich.

        Er ist das Gesetz oder besser gesagt der Befehl unseres Blutes der uns pausenlos zur Erhaltung, Pflege (Veredelung) und Vermehrung unseres Volkes ermahnt. Alles ist diesen Befehl untergeordnet. Jede Entscheidung ist daran gebunden ob das Resultat dieser Entscheidung unserem Volk nützt oder ihn schädlich ist.
        Der zentrale Knotenpunkt um das sich all unser Wollen und Streben dreht ist das Überleben unseres Volkes.
        Die ganze Rassenpolitik ist diesen Gedanken unterworfen ebenso wie alles andere im 3. Reich. Auch die Volksgemeinschaft und die Lösung der sozialen Frage ziehlen im Endeffekt ausschließlich auf die Erhaltung, Pflege und Vermehrung unseres Volkes, unserer Rasse ab!

        Dies ist das Gesetz des Lebens. Unser Blut, unsere Erbanlagen, unsere Gene schrieben dieses Gesetz und du kannst dies auch überall sonst in der Natur beobachten!
        Jede Spezies strebt danach ihre Erbinformationen der Nachwelt zu erhalten und innerhalb dieser Spezies gibt es immer eine Selektion in der sich das möglichst stärkste Individuum, also das mit der am besten entwickelten Variante der für diese Art spezifischen Gene, zwingend durchsetzt.
        Diesem stärksten Individuum gehört die Zukunft und es verbreitet seine überlegene Gen-Variante in seiner Art und veredelt sie damit während der schwächere Konkurrent ausstirb.

        Der Jude jedoch versucht dieses Naturgesetz umzukehren da er selbst nur das durch jahrtausendelange Inzucht zu Rasse verhärtete Produkt einer Völkerverbreiung ist die sich vor gut 3000 Jahren aus den ausgestoßenen und verbannten Elementen der antiken Volker also Geisteskranken, Erbkranken, Kriminellen usw. zusammensetze.
        In Theodor Fritsch´s Handbuch der Judenfrage wird dies näher erläutert.

        https://ia600501.us.archive.org/17/items/Fritsch-Theodor-Handbuch-der-Judenfrage-3/FritschTheodor-HandbuchDerJudenfrage32.Auflage1933285Doppels.ScanFraktur.pdf

        Ebenso in Alfred Rosenbergs Mythus des 20. Jahrhunderts:
        https://ia800500.us.archive.org/7/items/Rosenberg-Alfred-Der-Mythus-Scan/RosenbergAlfred-DerMythusDes20.Jahrhunderts146.Auflage1939740S.ScanFraktur.pdf

        Der Jude ist sich seiner rassischen Verdorbenheit bewusste und hasst, angetrieben von Minderwertigkeitskomplexen, alles Reine und Hohe das über ihn steht. Sein ganzes pseudoreligöses Gesetzeswerk, der Talmud, ist nicht weiter als eine bis ins Detail durchgeplante Verschwörung zur Versklavung seines Wirts-Volkes. Um diesen Plan zu vertuschen muss er versuchen sein Wirts-Volk rassisch an sich selbst anzugleichen. Er muss versuchen das instinktive rassische Misstrauen seines Wirts-Volkes durch Vermischung zu brechen.
        Denn er weiß genau das er in einer rassisch geschlossenen Gesellschaft immer als Fremder auffallen wird bzw. das den Einheimischen bald klar wird das ihr “Gast” nicht nur in Einzelfällen ein krimineller Parasit am Hals des Volksleibes ist sondern in seiner Gesamtheit ein Schnorrer, Schmarotzer, Wucherer und Betrüger ist der auch nicht durch die Änderung seiner Religion oder seiner Staatsangehörigkeit zu “heilen” ist sondern sich immer so verhält wie er sich verhält weil dieses Verhalten seinen angeborenen Wesen entspricht. Er kann überhaupt nicht anders als sich im Volkskörper wie ein Virus zu verhalten denn dies ist seine genetische Programmierung der er unterworfen ist.

        ER IST DER EWIGE ASOZIALE PARASIT!

        Im Wissen seiner leichten Erkennbarkeit darf der Jude natürlich nichts unversucht lassen um die rassische Geschlossenheit seines Wirts-Volkes zu zerstören und dieses mit möglichst dem Juden verwandten Volkschaften zu zerkreuzen.
        So ist es zu verstehen warum wir hauptsächlich mit semitischen “Asylanten” beglückt werden denn bei diesen krummnasigen Wüstenflöhen fällt der Jude nur schwer auf wenn das deutsche Volk mal zu 50% aus solchen Leuten bestehen sollte.
        In so einer Gesellschaft kann er nach belieben seine Mimikry betreiben um die Aufmerksamkeit die er bei seinen Verbrechen auf sich zieht auf die jeweilgen Ethnien verteilen zu können in dem er sich als Syrer, Afghane, Algerier usw ausgiebt. Seine wahre Rasse und Volkzugehörigkeit hält er so im Hintergurnd geschützt und verborgen wenn das Volk nach Vergeltung schriet!

        Diese Entwicklung geht selbstverständlich auf unsere Kosten!
        Dies alles läuft dem Lebensgesetze der Erhaltung der Art zwecks Verbreitung, Pflege und Erhaltung unserer germanisch/arischen Erbinformationen natürlich zuwider und in diesen Gegensatz erkennt man schon das sich das Streben des Juden um die Auflösung der Volker absolut gegen unsere existenziellen Lebensinteressen und gegen unser Lebensrecht an sich richtet.

        Es ist ein Angriff auf unsere Art an sich und darum ist es unsere Pflicht diesen Angriff den der Jude schon mit so zahlreichen Internationalen gegen uns verübt hat (die neueste Internationale ist Multikulti) mit dem einzigen Mittel zu beantworten das einen solchen Angriff auch gewachsen ist eben weil dieses Mittel dem Streben des Juden 100% konträr gegenübersteht.
        Der Nationalsozialismus!

  46. 24. November 2015 um 17:44

    Am 19.11.2015 habe ich das zweite Mal David Duke angeschrieben. Auch ein Kamerad hat dies einige Wochen vorher schon gemacht, in schönem Englisch.

    Eine Antwort wurde nicht gegeben!

  47. 26. November 2015 um 14:37

    Türkei Bevölkerungsentwicklung 1961…2010, wohlwollende Rückprojektion

    2000: 60,1 Mio
    1900: 9,3 Mio
    1800: 1,4 Mio
    1700: 0,22 Mio
    1600: 34000
    1500: 5200
    1400: 806
    1300: 124
    1200: 19
    1100: 3

    Wenn ich von anderen Daten ausgehe, also z.B. nicht von 1961 sondern 2014-1927 zugrundelege, sieht es noch schlimmer für die Geschichtslügen betreffend April 1453 aus, wo die Türken Konstantinopel eingenommen haben wollen!

    Basis 1927-2014:

    2000: 59 Mio Türken
    1900: 8 Mio
    1800: 1,1 Mio
    1700: 0,15 Mio
    1600: 20000
    1500: 2700
    1453: 1100 Türken samt Weiber und Kinder erobern Konstantinopel🙂
    1400: 370
    1300: 50
    1200: 7
    1100: 1

    https://de.wikipedia.org/wiki/Demografie_der_T%C3%BCrkei#Volksz.C3.A4hlungen

    Darauf bin ich gerade deshalb gestoßen, weil ich einen Film über das angebliche osmanische Riesenreich angesehen hatte und wissen wollte (https://www.youtube.com/watch?v=hao3Ps6LIn0).

    An verschiedenen Stellen habe ich immer wieder die Abhängigkeit der Geburtenanzahl je Frau vom zivilisatorischen Wohlstand gesehen und selbst in Deutschland um 1900 herum sah ich noch 5 Kinder je Frau. Bis vor wenigen Jahrzehnten sah ich in einigen ärmeren Ländern bis 9 Kinder je Frau.

    Bei der Türkei entspricht die Kinderrate zwischen 1927 und 2014 dann 3,58 Kinder je Frau. Um 1453 hatten die Türken 42 Soldaten im Alter von 19 bis 50 Jahren. Der Rest waren Frauen, Kinder und ein paar Bauern, welche auch das Essen und die Waffen für die Soldaten basteln mußten. Das Durchschnittsalter betrug 28,9 Jahre.

    Wenn die Türken damals noch mehr Kinder in die Welt gesetzt haben als heute, nun, dann gab es um 1453 nur noch einen Soldaten, der damals Konstantinopel erobert hat🙂

    Osmanisches Reich:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Osmanisches_Reich

    All diese erfundenen Geschichten haben nur den einzigen Zweck: Das Beherrschertum und das Untertanentum „salonfähig“ zu machen!!!

  48. Tim Schult
    26. November 2015 um 21:00

    Bald Feierabend?
    http://www.mmnews.de/index.php/politik/59264-internet-bgh-erlaubt-sperrung-von-webseiten
    autarkes rattelsdorf hat sich wohl auch verabschiedet – DIESE SEITE IST VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN – mal sehen, ob es nicht endgültig ist?

    • Skeptiker
      26. November 2015 um 21:47

      @Tim Schult

      Das habe ich eben verbreitet, bei Lupo.

      ================
      @Freidavon

      Wer ist Dein Vater?

      Aber was ist Rasse?

      Gruß Skeptiker

  49. 27. November 2015 um 01:18

    „Für uns Juden ist jede Theorie annehmbar, die euch mit Affen gleichsetzt.“

    Was für die Saujuden/Kakerlaken annehmbar ist, interessiert uns Menschen überhaupt nicht! Wir wissen zwar dank der extremen Verfälschungen nicht, wie unsere Vergangenheit tatsächlich „genau“ aussah. Aber wir sind bereits schwer am ahnen, wie es sich ungefähr abgespielt hat. Und wir wissen auch, daß die Dreckslügen in sämtlichen Bereichen unzutreffend sind.

    Wie alle Lügner leiden die Juden an ihrer Kakerlakenlogik und daher ist es nur eine Frage der Zeit, bis wir die Wahrheit wenigstens so weit herausgefunden haben, daß sie uns logisch befriedigt, weil sie mit den auffindbaren Spuren im Einklang steht.

    Ohne daß wir auch nur einen einzigen Blick in die Bibel werfen müssen, ist es uns vollkommen klar, daß es den Schöpfer gibt. Außerdem wissen wir auch ungefähr, wie die Erde entstanden ist (Sekunden!). Und daß das Leben vom unbekannten Schöpfer geschaffen wurde und dies so perfekt, daß wir uns vollkommen sicher fühlen können. Uns wird nichts passieren, egal was passiert. Wir werden dennoch ewig leben.

    Dazu bedarf es auch keinerlei Religionen, welche mit hoher Wahrscheinlichkeit allesamt von den Saujuden erfunden wurden. Samt Odin&CoKG. Gleiches gilt für das von den Juden erfundene Herrschertum, welches es vor der Sintflut niemals gab.

    Das Sintflutereignis oder auch ein anderes globales Katastrophenereignis wurde von den Saujuden als günstige Gelegenheit erkannt, das Untertanentum durch massive Fälschungen zu installieren. Ich bin mir sicher, daß sämtliche heutige „Königshäuser“ und sämtlicher „Adel“ und natürlich auch die „Religionsführer“ eine Ausgeburt der Juden darstellen. All diese Erb- „Instutionen“ fundieren auf Betrug.

    Der menschliche Erfindungsreichtum ist etwas, welches die gesamte erlogene Historie widerlegt. Schließlich leert uns die Historie selbst, daß die Menschen vor rund 1500 Jahren technologisch hinter dem Mond angesiedelt gewesen sein sollen. Und 1500 Jahre später spielt die Menschheit mit Atombomben, Computern, Überschallflugzeugen und Händys herum. Und vor 3000 Jahren soll die Menschheit noch ebenso mit Pfeil und Bogen Kriege geführt haben wie 2000 Jahre später auch. Entwicklungsfortschritt also Null! Das ist eine vollkommene Unmöglichkeit!

    Meine Untersuchungen zum Döner und der Pekingente haben übereinstimmend mit allen anderen bisherigen demografischen Untersuchungen gezeigt, daß es vor 1000 Jahren weder einen Döner noch eine Pekingente gegeben haben kann. Und deshalb kann es all diese wundersamen „Reiche“ der Vergangenheit mangels Döner und Pekingente nicht gegeben haben.

    Deshalb haben die Saujuden all diese „Reiche“ erfälschen müssen, um das Beherrschertum und das Untertanentum zu installieren, welches es vorher niemals gab.

    Da kann ein Saujudenkakerlak sagen was er will, daß interessiert uns Menschen nicht mehr. Wir sind den Kakerlaken naturgemäß weit überlegen, weil wir Menschen denken können, und können und werden sie zertreten!

    Eigentlich wollte der Kakerlak dies seinen Artgenossen als Warnung zukommen lassen. Aber auch für uns ist diese Erkenntnis zugegebenermaßen sehr treffend formuliert und wirklich hilfreich:

    Freidavon wollte natürlich, daß wir diesen wunderschönen Lehrsatz (!) nicht mehr verwenden. Aber was richtig ist, hat eben selbst dann Bestand, wenn es ein Jude ausspricht🙂

    Am Beispiel von Freidavon, welcher nun seine Maske hat fallen lassen, sehen wir, wie perfekt ein Saujud Mimikry betreiben kann! Und wir sehen auch, wie man direkt in das Herz eines Juden trifft und wovor er sich wirklich fürchtet!

    Unsere immer wieder gleichlautenden Erfahrungen zeigen, daß es unglaublich viele Mimikryjuden an den Spitzen der Meinungsbildner gibt! Wir kennen zwischenzeitlich dieses mimikrierende Saujudentum. Sie entlarven sich mit der Gaskammertemperatur selbst!

    • Skeptiker
      27. November 2015 um 02:39

      @Roland

      Also ich fand Freidavon schon immer behindert, bezogen auf der Seite von Hans Püschel.

      Wenn es um Adolf Hitler geht, gebe ich immer mein Bestes.

      Das liegt bestimmt auch daran, weil ich als 15 jähriger 1977 eben selber ein Umerziehungsopfer war, der darunter gelitten hat, wieso die Deutschen denn so blöde waren Adolf Hitler gewählt zu haben.

      Meine Zweifel hatte ich zwar immer, aber erst im Jahre 2007, habe ich ein Internetanschluss.

      Was soll ich sagen? es viel mir wie Schuppen von den Augen, als ich anfing mir die Reden von Adolf Hitler anzuhören.

      =>So sehe ich das jetzt.

      Als Beispiel.
      https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/11/26/die-tuerkei-luegt/#comment-22603

      Gruß Skeptiker

    • Freidavon
      27. November 2015 um 06:07

      „Und wir sehen auch, wie man direkt in das Herz eines Juden trifft und wovor er sich wirklich fürchtet!“

      Ist das so? Nun, wir sehen es nicht!
      Definiere bitte das „Herz“ eines Juden.

      Ein Nazi-Affe kennt nicht einmal sein eigenes Herz, wie sollte er da eine Ahnung von unseren Herzen haben.
      Von der Wahrheit seid ihr weit entfernt und warum? Weil wir euren minderen Geist an einer kurzen Kette halten, von der ihr euch nicht befreien könnt.
      Rudern rudern rudern und doch nie irgendwo ankommen. Das erinnert uns irgendwie an Sklaven, an weisse Neger.

      • 27. November 2015 um 08:00

        Kakerlak, halts Maul. Du warst nicht angesprochen!

  50. Quickfinger
    29. November 2015 um 12:13

    Hmm…. Paris-Terror ?

  1. No trackbacks yet.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: