Startseite > Mord > Jude – „Stirb Du Sohn Einer Hure“

Jude – „Stirb Du Sohn Einer Hure“

Nachdem Ahmad Salih Manasra (Palästinenser, 13 Jahre jung) von einem jüdischen Siedler in Israel angeschossen wurde und schwer verletzt am Boden liegend nach Luft ringt, schreien Siedler-Juden:

Stirb du Sohn einer Hure!

Schwuchtel!

Stirb du Arschloch!

Nach letzten Angaben ist Ahmad Salih Manasra noch am Leben, jedoch in einem äußerst kritischen Zustand. Sein Cousin Hasan Khalid Manasra (15 Jahre) starb bei dem jüdischen Mordanschlag!

Angeblich habe einer der Jungen ein Messer bei sich getragen, dieses konnte jedoch von offizieller Seite nicht bestätigt werden.

(OK… Durchatmen!)

Nun ihr Moslems, da ihr nach Frieden, Freiheit und ’ner akzeptablen Internetleitung sucht:

Israel sollte eure erste Wahl sein!

Laut eurer Angela Merkel ist Israel die einzig wahre Demokratie im Nahen Osten. Denn eure Angela Merkel schützt dieses fortschrittlich mordende Judistan über alles in der Welt.

Solltet ihr also der Kritik ausgesetzt werden, dass ihr das „jüdische Blut“ verunreinigt, dann beruft euch auf ein von Angela Merkel verbrieftes „Gotteswort“:

Wir schaffen das“ (auch ohne euch).

Vereint euch dort mit ein paar „Antirassisten“, die zwar sehr selten bis eher gar nicht unter Juden aufzufinden sind, und fordert das neoliberale Menschenrecht ein:

Heimat ist kein Ort„.

Merkels Israel baut mit deutschen Steuergeldern unablässig illegale Siedlungen, dort gibt es dann auch im Winter ein warmes Örtchen um euch hinterm Ofen zu verstecken während eure Kinder von euren Gönnern abgeschlachtet werden. Und Internet gibt es dort auch, schließlich wollt ihr doch traurige Bilder von euren abgeschlachteten Verwandten auf Facebook zum Gruppenjammern veröffentlichen.

Macht auch gar nix dass ihr dafür ein Judenportal nutzt, denn ihr seid ein von Juden beherrschtes Pack, ebenso wie diese gezüchteten BRDeutschen sich jedem Kapital-Juden zu Füßen werfen und sich auf inszenierten Gegen-/Demonstrationen zum Gruppenwandern einfinden… es muss nur ein Jude mit dem ein oder anderen Taler klimpern, welche Währung spielte noch nie eine Rolle.

Auf geht’s… ab nach Israel – eurer Heimathafen, höchst empfohlen von Angela Merkel und ihren antideutschen Parteiensekten.

Aber wahrscheinlich „postet“ ihr lieber solche Videos, denn finanzielles Mitleid ist das einzige was ihr von euch mordenden Juden in dieser BRD einfordert.

Juden – Christen – Moslems: ein und die selbe Weltpest!

Hinweis: AntiWar

Schlagwörter:
  1. Freidavon
    14. Oktober 2015 um 12:13

    Wozu die Aufregung? So sieht es nunmal aus, wenn man Gewalt gegen Ausländer anwendet.
    Wenn die ganze Hetze gegen Asylanten im Netz von den Leuten umgesetzt wird, dann könnte in dieser Art auch ein Asylant in Deutschland auf der Strasse bluten und beschimpft werden. Oder auch ein Deutscher umringt von Asylanten.
    Das ist astreiner Hass der rausgelassen wird und das Ergebnis des Hetzwerks allerorten. Ob nun von dieser Seite ausgehend, oder von anderen Seiten, es ist überall die gleiche Hetzerei im Auftrag des Juden.
    Wenn die Leute erstmal heiss gemacht sind, dann braucht nur jemand auf einen Asylanten zeigen und in als IS-Kämpfer anschreien…..und schon liegt er blutend auf der Strasse ohne das es jemanden interressiert ob er wirklich ein Schwein ist oder nicht.
    Hier wird zumindest auch Hetze gegen die Juden betrieben und das ist legitim, denn die Juden sind keine Mitmenschen.
    Gegen jeden Anderen Mensch jedoch, ist es im Sinne der Nichtmenschen, also gegen die Mitmenschen.

    • 14. Oktober 2015 um 22:37

      Wir sind gegen Invasoren jeglicher Art. In dem besonderen Fall muß man dabei noch mit bedenken, daß es sich bei diesen Invasoren auch um Juden handeln könnte, welche dank bekannter Mimikry zum Islam „konvertiert“ sind und damit eine Doppelfunktion ausüben: Sie können uns Deutsche im Namen des Islam abschlachten und die Juden bleiben dann als wahre Täter wieder unbenannt!

      Es ist nämlich auffällig, wie die „moslemische“ ISIS agiert. Moslems sagen „Tod den Juden“. Und ISIS greift nicht die Juden an sondern Moslems. ISIS wird auch von den Juden sowohl finanziell als auch materiell unterstützt. Der ISIS-Chef ist zudem ein Mossadagent.

      Und ISIS vernichtet uralte Zeugen der Vergangenheit, auf welche eigentlich jeder Moslem stolz sein könnte. Eigenartigerweise kam es bisher keinem Moslem in den Sinn, diese uralten Zeugnisse anzugreifen!

      Von den Juden ist aber bekannt, daß sie unsere Vergangenheit bis zur Unkenntlichkeit gefälscht und zerstört haben. Die Juden haben offensichtlich ein Interesse daran, daß uns unsere wahre Vergangenheit nicht bekannt wird.

      Der Zentralrat der Juden samt dem Merkel begrüßt auch die Invasion genau seiner Erzfeinde. Begrüßt man normalerweise nicht eher Freunde? Natürlich gilt das Judenpack als Freund, egal aus welcher Diaspora es sich eingeflogen hat und mit leichtestem Gepäck die Restflucht ergreift!

    • Tim Schult
      15. Oktober 2015 um 02:19

      Mach doch mal ne Reise nach Jerusalem – OK, die Jiddische Allgemeine reicht auch!
      Der Mäckie scheint doch garnicht falsch zu liegen:

      Zitat der Woche
      »Am 7. Oktober kommt Cem Özdemir zum Frühstück.
      Ansonsten haben die Bewohner Freizeit.«
      Die »Islamische Zeitung« berichtet über den Alltag einer jüdischmuslimischen Wohngemeinschaft in Berlin-Neukölln.

      Ups, da fehlen ja nur noch die „Christen“ 😆 !

      Ansonsten gilt:
      „Maas macht mobil, für Deutschenhass, Palästinensermord in Gaza ist für Ihn nur Spaß und Spiel – Demos dagegen sind latürnich „Antisemitismus“, allein jüdisches Leben schützen, einzig Ziel.“

      Rabbi Ytzig Schleimstein aus Lobhudalem meint:
      „Wer so scheen und eifrig uns de beschnippelte Schwänze lutscht, der gehört ausgezeichnet!“
      http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/19800

      Auch an Ihren „Auszeichnungen“ könnt Ihr SIE erkennen!

    • 15. Oktober 2015 um 16:58

      @Freidavon: Nun, etwas als Kritik oder Hetze zu bezeichnen wertet der Betroffene gerne nach Nützlichkeit. Hier im Artikel wird keine Hetze betrieben, jedoch Kritik des zum Selbstzweck verkommenen Leid des anderen.

      Wenn in Israel/Jerusalem zivile Juden Lynchmord betreiben ist das Selbstschutz. Hier in BRDland ist jeder gleich ein „ausländermordender Nazi“ wenn er nur auf die hinterhältigen Machenschaften dieser Lobbylakaien hinweist.

      Was mich verärgert ist die Tatsache, dass diese Einstellung auch von diesen z. Gt. angeblichen Flüchtlingen zum Selbstzweck übernommen wird. Sie sehen, wie wir Deutschen abgeurteilt werden, wenn wir die Verbrechen der Juden beim Namen nennen. Deshalb kneifen sie die Backen zusammen und kübeln ihre „Nazi“-Gülle ebenfalls über uns Deutsche aus, da es ihnen Nutzen bringt (und der ist garantiert).

      Oder habe ich irgendwo eine Flüchtlings-Demo übersehen, die kritisiert dass diese BRD-Regierung Waffen in die verursachenden Staaten exportiert? Das Israel permanent nicht nur moslemische Palästinenser abschlachtet? Das staatliche Korruption lediglich aus Interessensgründen westlicher Industrien ausgeführt wird? Wo ist die Flüchtlings-Demo, dass die Kriege/Korruption in jeweiliger Heimat beendet wird?

      Fehlanzeige!

      „Nazi“-Schreien-, wirtschaftliche Verbesserungen von den „Nazis“ einfordern… alles kein Problem. Für ihre Heimat Forderungen an ihren neuen „Gönnern“ stellen, da zwickst dann im Schuh, das wäre selbst Initiative ergreifen, die ist aber an Verzicht gebunden.

      Man stelle sich vor, in einem Flüchtlingsheim würden die „Flüchtlinge“ in einen Hungerstreik treten mit der Aufforderung:

      Merkel, Gauck etc. wir fordern ein sofortiges Ende der Kriege in unserer Heimat! Wir fordern den Abzug aller USA/Israel/Nato/€uropa-Trupppen aus unserer Heimat! Wir fordern ein Ende des Abschlachtens unserer Kinder! Wir fordern ein sofortiges Ende, dass wir: die „Flüchtlinge“ – nicht länger dazu missbraucht werden um deutsche Menschen auszurotten! Lasst uns in unserer wahren Heimat Leben wie wir es wollen!

      Vorstellbar?

      Wohl eher nicht! Da gibt’s eher einen Massenaufstand wenn die Ladezeiten fürs Handy gekürzt werden. Man will ja auf den laufenden bleiben wieviel Leid in jeweiliger Heimat der andere erträgt.

      • Skeptiker
        16. Oktober 2015 um 16:06

        Das habe ich gerade in der rechten Maustaste=> Das findet man auch woanders.
        =>
        Gestern habe ich den Link gefunden, den ich vor 3 Wochen nicht gefunden habe, es ist eben alles doch noch da.
        =>

        Die Trümmer-Trulla macht aus dem Euro das größte Kriegsprojekt aller Zeiten

        Der Elite-Jude, Prof. Martin Feldstein, sagte den kommenden Krieg in Europa wegen der Euro-Währungsunion bereits 1997 voraus. D.h., die Machtjuden wollten den Euro nur so lange, bis die BRD vollkommen ausgeraubt ist, danach sollen die Deutschen in einem brutalen Krieg untergehen. Und die BRD-Deppen, die sich mit ihren Holo-Lügen in eine wehrlose Lage gebracht haben, sind ihre dankbaren Opfer.

        „Ein Krieg innerhalb eines Europas mit gemeinsamer Währung wäre abscheulich, aber nicht unmöglich. Konflikte wegen unterschiedlicher Ansichten über die Wirtschaftspolitik sowie die Einmischung in die nationale Souveränität der Mitgliedsländer könnten alte, unterdrückte Animositäten im Zusammenhang mit der Geschichte, Nationalität und Religion wiederbeleben. Deutschlands Behauptung, dass es in einem größeren politischen Europa unter Kontrolle gehalten werden müsse, stellt in sich schon eine Warnung dar. Würde eine solche Konstruktion aber in der Lage sein, Deutschland im Zaum zu halten, oder würde sich Deutschland eher dazu verleitet sehen, hegemoniale Führerschaft auszuüben?“

        Harvard Professor Martin Feldstein in „Foreign Affairs“, November/Dezember 1997

        Hier alles:
        http://globalfire.tv/nj/15de/politik/13nja_der_kommende_euro_krieg.htm

        Gruß Skeptiker

  2. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG
    14. Oktober 2015 um 13:08

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    https://bewusstscout.wordpress.com/2015/02/10/urteil-aus-dem-istgh-den-haag-vom-03-02-2012-bestatigt-die-zustandigkeit-des-deutschen-reichs/
    „Das Urteil aus dem ISTGH (Internationaler Strafgerichtshof) Den Haag vom 03.02.2012 bestätigt die Zuständigkeit des Deutschen Reichs und nicht die Zuständigkeit der “Bundesrepublik Deutschland“ mit ihrer Finanzagentur GmbH, (HRB 51411), wobei die vermeintlichen “BRD–Ämter”, Behörden, Dienststellen, “Gerichte” und Verwaltungen u.a . bei dnb.com mit eigenen Umsatzsteuernummern gelistet sind.
    Urteil des BverfGE vom 25.07.2012 (-2 BvF 3/11 -2 BvR 2670/11 -2 BvE 9/11):
    Nach Offenkundigkeit dürfen Gesetze von nicht staatlichen BRD-GmbH Ausnahme– und Sondergerichten (vgl. § 15 GVG) die auf altem Nazigesetz fußen und somit gegen das gültige Besatzungsrecht, gegen die Völker – und Menschenrechte verstoßen, überhaupt keine legitime Anwendung finden.
    Durch Verfassungswidrigkeit des Wahlgesetzes ist seit 1956 kein verfassungsgebenden Gesetzgeber am Werk. Damit sind alle BRD-Forderungen eine private Forderung.
    Verstehen Sie das bitte! Alle BRD-Forderungen (Steuern jeglicher Art, GEZ-Gebühren usw. usf. sind private Forderungen, haben also keinerlei hoheitsrechtliche Rechtsgrundlage und müssen demnach auch nicht bezahlt werden. …………………….“

    https://bewusstscout.wordpress.com/2014/12/04/richterinnen-und-beamte-weigern-sich-ihre-urteile-und-beschlusse-personlich-zu-unterschreiben/


    Glück, Auf, meine Heimat!

  3. feld89
    14. Oktober 2015 um 19:30

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

  4. 14. Oktober 2015 um 19:38

    Hat dies auf MURAT O. rebloggt.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: