Startseite > Aufklärung, Mord > Produktkatalog – Geplante Elternschaft

Produktkatalog – Geplante Elternschaft

Vor einigen Jahren wurde über die sogenannte „nachgeburtliche Abtreibung“ berichtet. Heute, 3 Jahre später, berichten einige wenige immer noch darüber, unterdessen sind jene über dieses Stadium längst hinaus!

Der medizinische Konzern „Stem Express“ hat sich der finanziellen Herausvorderung angenommen, unter dem Deckmantel der „Planned Parenthood“ (Mitglied einer international agierenden Organisation zur Geburtenkontrolle) abgetriebene Föten (ungeborene lebende Menschen) „am Stück“ oder „stückweise“ für „wissenschaftliche“ Zwecke gewinnbringend zu vermarkten.

Nun, in heutiger Zeit eine weitere entartete Vorgehensweise die zur Selbstverständlichkeit verkommen ist und daher auch bei einigen bestenfalls ein mühseliges Schulterzucken hervorruft.

Quelle: Partial-Birth Abortion / PDF

Da auch aus uns erwachsenen Menschen mit minimalsten Aufwand der größtmögliche Energienutzen ausgesaugt wird, so wird auch zur gewinnbringenden Kapitalernte über einen menschlichen Föten ein neues Verfahren angewendet, welches die bisherigen bevorzugten Vorgehensweisen der Abtreibung, dem zerstückeln eines Kindes im Mütterleib oder durch das Absaugen des Gehirns, einmal mehr deren Menschenverachtung bestätigt:

Kinder, welche aus „wissenschaftlichen Bedürfniss“ abgetrieben werden, weisen in dem bisherigen zerstückelten Zustand zu hohe Schäden an den „wertvollen“ Körperorganen auf…

Um diese finanzielle Wertminderung zu umgehen, werden Kinder zunächst in einem „speziellen Verfahren“ vorzeitig und lebend geboren um dann nachgeburtlich dem sicheren Tod durch „Vernachlässigung“ ausgesetzt zu werden…

Ist der Tod, laut „medizinischen Verständnis“ endlich eingetreten, werden die ermordeten Kinder: ausgeschlachtet.

Da wir lernen mussten, dass aus einem wirklich toten Menschen kein Körperorgan für Transplantationszwecke geeignet ist, so dürfen wir auch hier davon ausgehen, dass diese Neugeborenen sehr wohl bei lebendigem Leib qualvoll geschlachtet werden.

Die auf diesem Weg entnommenen Körperorgane werden dann „am Stück“ oder als Zellextraktionen für eine „wissenschaftliche“ Weiterverarbeitung an zahlungsfreudige Interessenten verkauft. Folgende Unternehmen fördern derzeit das Menschenmorden und werden daher hier mit ihrem Logo zur Identifizierung aufgeführt:

Ariosa-140 bd-140 dartmouth-140 duke-140 FDA-140 genetech-140 Harvard-Med-Sch-140 Jackson-140 JohnsHopkins-140-r novartis-140-r penn-140-r perkin-140-r pfizer-140-r quest-140-rRoche-140-r standford-140-r ucla-140 UConn+Wordmark-140 yale-140

Quelle / Benefiting Research At: http://stemexpress.com/

Auch gibt es wie in der freien Marktwirtschaft üblich, einen kundenfreundlichen Mengenrabat. Je nach bestellter Anzahl von „frischen“ Körperorganen oder entsprechend aufbereiteter Zellmenge variieren die Preise.

Zur Beispiel-Übersicht eine Preisliste pro Phiole mit Leberzellen eines ermordeten Kindes:

PhioleLeberzellenQuelle: http://stemexpress.com/shop/bone-marrow-cd133-stemprogenitor-cells/

Um aus purer Selbstsucht dem Markt gerecht zu werden, können neben einem Produktkatalog und Online-Warenkorb auch vom Kunden individuelle „Wunschzettel“ eingesendet werden, welche vom Anbieter wohl bedenkenlos erfüllt werden können, für einen entsprechenden Aufpreis versteht sich.

Da das verantwortliche Unternehmen in einem weiteren Geschäftszweig werdende Mütter zusätzlich psychologisch in ihrer Familienplanung betreut, ist die Liefergarantie von ermordeten Kindern „am Stück“ oder von ausgeschlachteten kindlichen Körperorganen stets gesichert.

Selbstverständlich handelt dieses US-Amerikanische Unternehmen „Stem Express“ nach autosuggestiver Auffassung nur im „wissenschaftlichen Interesse Menschenleben zu retten„, auch wenn dafür ein „paar“ Kinder ermordet werden, oder nebenbei versucht wird sämtliche Filmaufnahmen (wie folgende) und erklärende Berichte die dieses Menschenverbrechen offenlegen per einstweiliger Verfügung zu unterbinden.


Weitere Filmaufnahmen sind noch auf Center For Medical Progress verfügbar!

Ein Versuch der sich hinter diesen menschenmordenden Geschäftsmarkt verbirgt ist, dass das Vorhaben einer „nachgeburtlichen Abtreibung“ (das Schlachten von Kindern auch noch Monate nach der Geburt) endgültig vom Gesetzgeber abgesegnet wird, da lebend geborene Kleinkinder größere Organe vorweisen, die im voll entwickelten und funktionsfähigen Zustand noch höhere Unternehmensgewinne und lukrativere Provisionen für politische Entscheidungsträger versprechen.

Ein weiterer ist die Ausnutzung einer gesteuert in die Armut getriebenen Bevölkerung. Die so gebotene Möglichkeit mit ein paar Geldscheinen schwangere Frauen in die Zwangabtreibung zu drängen, wird unweigerlich in eine selektive Reduktion von Sozialschichten münden.

Wie den politisch verantwortlichen und „gewählten“ Gesetzgebern dieses von der menschenmordenden Industrie gedankt wird, ist seit jeher bekannt und nach jeweiliger Beendigung ihrer politischen Scheinmacht am mindestens 6 stelligen Kontostand zu ermitteln.

Weitere Informationen: The Center For Medical Progress

Schlagwörter:
  1. 2. August 2015 um 18:51

    Hat dies auf D – MARK 2.0 rebloggt.

  2. johannes3v16
    3. August 2015 um 15:59

    Talmud Bioethik!Seit 1948 legen die Ärzte nicht mehr den EId des Hippokrates ab sondern den Eid des jüdischen Rambam Maimonides, welchen sie heute neutraler als Genfer Ärztegelöbnis tarnen.Den „Beratern“ denen wir beide Weltkriege,die Nachkriegsverfolgungen,Ermordungen, Vertreibungen,die Umerziehung durch die jüdisch marxistische Frankfurter Schule samt nachfolgender Lehrergeneration zu verdanken haben reicht, nachdem sie alles unrechtmäßig an sich gerissen auch die erzieherische Hoheit über die Kinderbetten nicht mehr.Sie wollen unsere Kinder als „Frischelieferanten“ für ihre degnerierten Zellen.

  3. 3. August 2015 um 17:48

    Danke für den Artikel!

    Alleine in den VSA soll dieses jüdische Völkermordpack bereits 56 Millionen Kinder ermordet haben, wenn man dem Kopp Verlag trauen darf. In diesem Falle glaube ich das. Das Morden ist indes sehr leicht. Es genügt bereits vollkommen, wenn der Arzt bei seiner Untersuchung einen sehr sorgenvollen Gesichtsausdruck mimt. Für Juden ist das kein Problem, die können schauspielern.

    Die Schwangere wird die befürchtete Last nicht austragen wollen und schon klingelt die Kasse und der Jud hat neben seiner Erfüllung des Mordauftrags sich dabei noch eine goldene Nase verdient. Der Saujud mordet mit dem Wort.

    1 Million/vial bedeutet 1 Million Zellen je Fläschchen. Das sind dann ungefähr 4 Milligramm „Fleisch“.

    Das Milligramm Babyfleisch wird also für rund 500 € verkauft.

  4. edwige
    4. August 2015 um 00:56

    @MCE – Habe das bereits gestern gelesen und mich nur langsam von diesem Schock erholt. Ich habe auch (noch) ein Problem damit, das weiterzuerzählen bzw. -verbreiten.

    @johannes3v16 – Das mit der Abschaffung des hippokratischen Eides wußte ich gar nicht. Gilt dieser weltweit, oder gibt es da auch noch „Abstufungen“?

    @Roland – Ja, den sorgenvollen Gesichtsausdruck…. den können sie perfekt.

  5. edwige
    4. August 2015 um 02:27

    Die Geschäftswerdung der Welt.
    Ausbeutung alles Lebenden, ob geboren oder ungeboren – bis hin zur Leichenfledderei.

    Keine Ahnung, ob das stimmt, aber angeblich soll sich in den Chemtrails neben den bekannten Substanzen auch getrocknetes Blut befinden. Ich will gar nicht weiterdenken, was für weitere Möglichkeiten es da noch so gäbe.

    Das Leben heute toppt jeden Horror-Film.
    Oder ist das alles gar nicht wahr und die wollen einfach die Menschen zu Tode ängstigen bzw. anekeln?

  6. Weiße Wölfin
    4. August 2015 um 08:27

    Man kann sich wirklich nur noch mit extremen Ekel abwenden.
    Was hat der Jude blos aus unserer Welt gemacht?
    Es ist wie in einem Albtraum und ich wünsche mir nichts mehr, als das dieser Albtraum sehr bald für uns zu Ende sein wird und die Drecksjuden von der Erde verschwinden!

    • OstPreussen
      7. August 2015 um 03:23

      „Was hat der Jude blos aus unserer Welt gemacht?“
      Reichlich infantil und unklar formuliert (was heißt per Definiti für Dich z.Bsp. „unserer Welt?!“)..
      „Der Jude“(sic. der Einzelne) hat schon mal garnicht – die Juden insgesamt schon eher – UND aber auch DIE haben NICHT „machen können“ OHNE sich der stets tätigen Mithilfe von eklen korrupten willfährigen Handlangern UND der widerlichen GLEICHGÜLTIGEN MASSE der Bevölkerung(en) Ihrer Wirtsländer gewiSS zu sein!
      ES gehören immer mindest „zwei“ (im übertragenen Sinne) dazu, DIE, die MACHEN wollen UND DIE, die dies mit SICH MACHEN laSSen.
      Das Gejaule, oberflächliche verlogene Gejammer „der Jude“ usw. NERVT mich maSSiv ab – die Wahrheit ist, WIR ALLE (sämtliche Bevölökerungen in der Masse!) haben es zugelaSSen, das JENE mit uns ALLES „machen“ können (seit JahweHunderten mittlerweile..), WIE und WAS SIE wollen – egal, wie kriminell, ekelst und verbrecherisch es gegen uns IST.
      Und die Wahrheit ist und schmeckt bitter – ein Jeder von uns hat in seiner Familie, Verwandschaft, Freundes-und Bekanntenkreis ETLICHE von (teils unbelehrbaren, unbekehrbaren!!!) SYStemMittätern/Profiteuren und sowieso ebenso schlimmen GLEICHGÜLTIGEN (die DREI AFFEN – erst wenn es SIE („Bereicherung“/Verfolgung, Existenzbedrohung-vernichtung) selbst vielleicht MASSIV heimsucht erwacht bei diesen Ignoranten Betroffenheit und Interesse..).
      Solange DIES weiterhin SO bleibt – Deine (und alle unseren) frommen Wünsche werden daran nämlich GENAU einen Scheixx ändern – gibt es aus dieser REALITÄT (die Du fälschlich Albtraum nennst) kein Erwachen, kein positives „zu Ende sein“ für uns und JENE werden weiters erfolgreich DAFÜR sorgen, das NICHT SIE, sondern WIR von dieser Erde verschwinden.

      Schwachmaten, die die Realität nicht (ab)können und (er)kennen, dürfen sämtlichst gefundenen „Defätismus“ behalten und sich an den Dislikes abreagieren😯 .

      • Freidavon
        8. August 2015 um 12:23

        Du gehörst diesen Jammerlappen ebenfalls an, denn Du jaulst auch immer wieder herum, die Nationalen sollten sich doch vertragen und alle am gleichen Strang ziehen und ähnlich dummes Gewimmer. Du würdest mit den jüdischen Scheinnationalen gern zusammengehen, hauptsache es herrscht Einigkeit und Du musst dich nicht so allein fühlen mit deinem ganzen hirnlosen Hass und darfst vom Juden erfundener Nazi spielen.

        • Thulkraft
          8. August 2015 um 15:18

          Dein jüdisches gezappel entspricht exakt dem Minderwertigkeitskomplex, der Unselbständigkeit und der Unfähigkeit, sich selbst zu realisieren,gibt für euch Abschaum, s gesindel wohl diese Manipulation volle Sicherheit ,nicht wahr (!)

          Hör zu ‚Judlein-Ottifanten, für die vollen Funktionsfähigkeit und seine Identität
          Ost Preussen,s wird es immer goldenen Sternenstaub geben,wahrscheinlich so relevant wie die Identität des Deutschen Reiches,haben wir uns verstanden, Fräuleinchen (!&?)

          jetzt hast du deine Antwort, nun schau das du Land gewinnst, bevor ich dich noch Real(VIRTUELL)aufspie’SS’e……

          Heinrich,s Himmeler Wanderer (!)

        • Thulkraft
          8. August 2015 um 15:20

          Oh uppsala, galt natürlich für, Freidavon.

        • OstPreussen
          8. August 2015 um 19:21

          @Freivonhirn

          Schon allein die Tatsache, das ich bei sämtlichst solchen „nationalen Blogs“ gesperrt bin, widerlegt Dein unsubstantiiertes Gedöns – eine ausgewachsene VollTrottelLumme wie Du kapiert aber anscheinend nicht mal mehr einfachste Widersprüche und Ausschließlichkeiten, welche DAS von Dir behauptete Geblubber schon eben deshalb ad absurdum führen!
          Das es so ist, das Du nix kapierst hast Du armselige Figur dankenswerterweise mit Deinem „geistigen“ Ejakulat bestätigt:mrgreen: .
          Auch Dein Frohlocken, dieser Blog hier wäre „tot“ – tja, welch Irrtum – allerdings hat ja Hansi P. seinen Hirnsteinzoo doch offen, genau DA paSSt Du Witzfigur auch am besten hin!

          • Freidavon
            8. August 2015 um 22:20

            Und Du kleiner Penner, wo passt Du denn noch hin? Natürlich wirst mit Deiner möchtegernnationaler Klugscheisserei überall gesperrt, denn das ist ja auch unerträglich. Mit pipolaren Störungen geht man zum Arzt und lebt die nicht auf Kosten seiner Mitmenschen im Internet aus.

          • OstPreussen
            8. August 2015 um 22:57

            @Freivonhirn
            SüSSer, Du bist ja echt dümmer wie Schweinescheixxe – oder Du Knallkörper versuchst mal zu erklären, wie es gehen soll, im I-Net auf „Kosten“ anderer zu leben – richtig schreiben müSSte man denn man auch.
            Bipolaren anstatt „pipolaren Störungen“, Du kleiner Aushilfs-Shlomo S. Freud😆 !
            Da es mit „Mitmenschen“ wie Dir einfach keinen Sinn macht (außerdem habe ich echt Angst vor Ansteckung an Deiner Verblödung!) geh einfach nach Hansi Püschelmausi – hab dort gelesen, das Sie dort schon Sehnsucht nach Dir haben…

          • Freidavon
            9. August 2015 um 12:11

            Tja Du Dämlack, es war natürlich ein IQ-Test. Du hast ihn nicht bestanden, denn nur Dummbratzen wie Du reiben ihre mangelnde Intelligenz an nur einem Buchstaben auf.

    • Skeptiker
      7. August 2015 um 08:37

      @Weiße Wölfin

      Man kann sich wirklich nur noch mit extremen Ekel abwenden.
      Was hat der Jude blos aus unserer Welt gemach

      =>Er will…DER JUDE MIRIAJAM OFFMAN, CSU.

      =>Die da…

      =>Da unterbringen.

      ==============================
      Quelle:
      http://www.sueddeutsche.de/muenchen/leerstand-csu-rat-will-fluechtlinge-im-schloss-unterbringen-1.2597476

      =>Unfassbar.

      Gefunden hier.

      Ein Jude, wie er leibt und lebt:
      DER JUDE
      MIRIAJAM OFFMAN, CSU, FORDERT DIE UNTERBRINGUNG DER AFFRIKANER+ARABER IN EIN SCHLOSS.
      DASS EIN SOLCHER BERUFSJUDE+PARASIT LAUTSTARK SOWAS FORDERT, SETZT DEM GANZEN DIE KRONE AUF!!

      Quelle:
      https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/08/05/leserbrief-zu-den-hintergruenden-der-verhaftung-des-leipziger-npd-stadrates-enrico-boehm/#comment-19192
      =================

      P.S. Das ist doch mal innovativ, was für eine Asylunterkunft.

      Gruß Skeptiker

      • OstPreussen
        7. August 2015 um 20:29

        @Skeptiker
        Und nun?
        DER Kanonenkopf ist doch selbstlos hoch 10 –😆 ich glaube kaum, das ER selbst privat so pompös residiert – also, ein absolutes Vorbild:mrgreen: , denn(!), wie der Rheinländer doch so treffend sagt: „Man muSS och jönne können….“😯 .
        Denn schau wer mal, ob de Bajuwaren druff einjehen…und auch dieses historische Kleinod sich zuscheixen laSSen.
        Mag dort sicher auch nette intelligente Menschen geben – meine Quote mit dieser Spezies Bajuwari ist bis dato 100% NegerTiv😀 – verlogen, verkommen, arrogant, überheblich, dummdreist und rücksichtslos gegen andere waren die kennzeichnenden Attribute der Exemplare, die mir über den Weg liefen.

        Und nun!
        Die entscheidende Preisfrage (auch speziell an die Dislike-Schwachmaten❤ ) :
        "WAS könnte DIESER beschnitzte POPanz Offman (und alle seine "Religionsgenossen") wohl OHNE die TÄTIGE Mithilfe von DEUTSCHEN ausrichten???"

        Da bin ich doch mal auf Antworten gespannt – aber ne, klar, bis dahin, WENDEN "WIR" uns mal einfach im Ekel ab – ein biSSel wünschen und träumen (hilft garantiert UNgemein!!!), simsalabim, und alle Jiddelz san wech…

        • Skeptiker
          8. August 2015 um 10:46

          @OstPreussen

          Was und nun?

          Wir haben es hier nicht mit Menschen zu tun.

          Hier der Beweiß.

          =>Man achte mal auf diese Essgewohnheiten.


          ===========

          Noch Fragen?

          Gruß Skeptiker

          • OstPreussen
            8. August 2015 um 19:34

            @Skeptiker
            An Dich? Fragen?
            Nein, keine.
            Du hast diesen Müll, welcher höchstens das Essen aus dem Körper oben wieder hinaus befördert jetzt mindestens auf 4 Blogs verteilt – ohne eine einfache Frage von mir zu beantworten – und das bei einem IQ von 164 (laut Deinen eigenen Angaben), alle Achtung😯 !

          • 8. August 2015 um 20:50

            Mal am Rande bemerkt: habe doch jetzt endlich auch mal meinen „IQ“ berechnen lassen:

            Und was sagt uns das? Null Komma Nix!

            Das Ganze hat 25 Sek. gedauert, den erstbesten Test aufgerufen und einfach irgendwelche Antworten ausgewählt ohne auch nur eine einzige Frage zu lesen = 157!

            Kenne da auch solche Flöten, die so nebenher ihren quantitativen „IQ“ erwähnen. Zitieren ständig um gescheit zu wirken, nur… äußern sie sich selbst qualitativ zu nichts. Ganz toll schlau ohne ein Rückgrat zu besitzen, immerhin!

            Einfach herrlich diese von Juden erfundene Wirrwarr-Statistik… für IQdioten!

          • Skeptiker
            8. August 2015 um 21:48

            @MCExorzis

            Ich gratuliere, aber wie lange noch?

            Im übrigen bin ich es nicht gewohnt, gefragt zu werden.

            =>Warum?

            (https://www.youtube.com/watch?v=rsiwoZVj4GM)

            Gruß Skeptiker

          • OstPreussen
            8. August 2015 um 22:16

            @MCE
            157? Da is ja Dein echter, ernsthafter mindest 175!
            Bei „Skeptiker“ damals waren wohl er selbst und auch die Psychodoktorantin, die den Test mit Ihm machte voll wie die Steine – für den bricht jetzt mit Deinem „Blindtest“ mindest eine Welt zusamma😀 .
            Schön, das Du Dich so eindrucksvoll zurückgemeldet hast, nachdem ich doch gerade Deinen Blog „gekillt“ hatte.

            OT:
            Beim DVG tut sich wieder was – allerdings nimmt es dort AUCH jetzt keine Kommentare von mir an – wie auch immer, vielleicht ist er ja auch der „Anweisung“ erlegen😆 oder was auch immer.
            IntereSSiert mich nicht mehr, er hätte sich ja mindest hier auch mal dazu äußern können.

            Hier noch mal die Karte:
            http://web.archive.org/web/20150713210602/https://www.google.com/maps/d/viewer?hl=de&authuser=0&mid=zq_B9NOyTOSI.kRxisXsTixkw

            UND dazu muSS unbedingt bemerkt werden, dass diese Karte hinten und vorne NICHT mal wirklich aktuell IST und somit die ganze Katastrophe noch viel schlimmer aussieht!

          • 9. August 2015 um 17:15

            @MCE
            Bei meinem letzten offiziellen IQ-Test hat man mir einen von 110 bestätigt. Das war beim Übertritt ins Gymnasium. Der Beste von uns hatte sogar einen IQ von 111!

          • 9. August 2015 um 21:20

            @OstPreussen: die Karte ist mir bekannt, habe darauf auch in der Umgebung meiner Ortschaft nach einem Siedler-Gehege gesucht – keins im Umkreis von 8km vorhanden.

            Jetzt fühl ich mich wieder richtig wohl, in meinem Ortschaftsviertel mit einem Ausländeranteil von nur 85% und eher mehr! Und die restlichen 15% und etwas weniger setzen sich aus mindestens nochmals 10% eingepflanzten Nur-BRD-Personalausweis-Trägern zusammen, welche der deutschen Sprache ebenso wenig mächtig sind wie dem Verständnis von Mein und nicht Dein!

            Nun, da unser schwerst-sympathischer Bürgermeisterle kein Siedler-Gehege in zentraler Sichtnähe unseres Örtchens platzieren möchte, hatt’er erstmal seinen Wählern so versprochen, loben ein Großteil der restlichen 5% (mit meist zugesiedelten Akzent) den Strahlemann über die Grenzen hinaus – „der versteht uns“, sie selbst (wollen) noch nicht.

            Die Masse der Streicheloasen ist definitiv ein installiertes Problem – es sind jedoch die Wenigen die über ihre Anzahl entscheiden (lassen) welche für diesen katastrophalen Rassismus gegen uns Deutsche Verantwortung tragen!

            Das die Karte PI-taugliche Ablenkung verursacht brauche ich nicht extra zu erwähnen. Eine ohnehin untertriebene Statistik, und ja OstPreussen, die Wahrheit ist noch viel schlimmer: es gibt noch uns Deutsche die einfach nicht genügend gesetzänderungskonform hassen wollen, jedenfalls nicht die Falschen – weil wir den Sinn dahinter erkennen und uns nicht (ver)leiten lassen!

            @Roland: 110 zu 111 – wie exorbitant Aussagekräftig solche IQ-Unterscheidungen sind, wenn am Ende doch nur das Gleiche erreicht werden kann😉

          • Skeptiker
            9. August 2015 um 22:18

            @MCExorzist

            Das ist eben der Unterschied zwischen mir und Euch.

            Eure Einfältigkeit kennt keine Grenzen, während ich gerade zu genial unterwegs bin.

            Als Beispiel:
            https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/08/08/300-000-deutsche-ohne-wohnung-darunter-30-000-kinder/#comment-19274

            Und hier!
            https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/08/08/300-000-deutsche-ohne-wohnung-darunter-30-000-kinder/#comment-19275

            Aber sowas erfordert Kreativität, ein Fremdwort also für Euch.

            => So jetzt könnt Ihr Euch ärgern über mich.

            Gruß Skeptiker

          • OstPreussen
            10. August 2015 um 23:13

            Ok.
            Hast es geschafft.
            Zumindest ich leg jetzt beim
            Zentralrat der Muslime, der Afrikaner und der Juden in Täuschland ein gutes Wort für Dich ein.
            Um uns allen Deine WahnsinnsKreativität (die übrigens bestimmt ALLE retten wird – Sarkasmus out) so lange wie möglich zu erhalten, sollen Sie Dich als ALLERLETZTEN erschlagen, meSSern, erschießen etc.
            (Die Bildchen-und Filmlinks von Dir hab ich mir nicht angesehen, sei nicht böse😉 !)

  7. johannes3v16
  8. Thulkraft
    7. August 2015 um 14:00

    „ALL-es wahre Lichtgeschehen erhellt und vollzieht sich die Wiedergeburt der Deutsche Seele auf der Erde, erneut ,als Eigenschaft der Lebenskraft aus den Eingeweihten(!)
    Die kontrapunktischer Strukturen zu entwirren hinterlässt die Tanzkunst der Juden ein dauerhaftes
    Werk von medizinisch Diagnostizierten degenerierten,angesichts dieses ungehemmten „Vorstellungen zur Verknüpfung“

    –>Vernichtet der Jude sich selbst (!)

    Sieg Heil (!!!)

    DH.v.SS

    • OstPreussen
      7. August 2015 um 21:23

      @Thule
      Schreib doch endlich mal SO, daSS es ein normal hirnlobotomierter BRD-Freak auch eventuell kapieren könnte.
      Ich weiSS nicht, WAS es sonst an Sinn machen sollte, das Du megaverschrobene Kommentare einstellst?!
      Achja:
      „–>Vernichtet der Jude sich selbst (!)“
      Glaubst Du echt an solch veröffentlichten UN-und Dummfug?
      Wenn NICHT, laSS IHN weg – ansonsten mach so weiter – kapiert eh keine dumme alte Sau…

      • Thulkraft
        7. August 2015 um 22:46

        Ost-Preu’SS’en, ich lebe nun mal in ‚m(einer‘ eigenen Welt….

        Sal & Sig

        • 7. August 2015 um 23:35

          Das formale Gehabe von Autonomie ersetzt deren Inhalt

          Tragische Ironie behielt das letzte Wort in der eigenen Welt.

          Der Jargon bändigt Engagement zur festen Einrichtung und bestärkt überdies die subalternsten Redenden in der Selbstachtung: Die Trivialität dieser Beobachtung entbindet nicht davon, an ihr wiederholt sich, und damit als eine besondere Domäne unterschiebt. In ihm verschwimmt die Differenz zwischen dem Mehr, gleichsam gerauhtes Material wären. Was nichts jenseits seiner selbst duldet, überhöht die Dynamik des Sterblichen in das unsterbliche Teil.

          Reicht für Heidegger zur Rechtfertigung des Daseins es selbst, dasein selber wird aufgesucht in der absoluten Verfügung des Einzelnen über sich, zum frühbürgerlich-spinozistischen sese conservare. Folgerecht raubt der Jargon dem Begriff des Menschen, überwunden werden solle, mit exakter Ironie das meiste; die er philosophisch im Gedanken an ihre Hegelsche Kritik streift. Noch im zynischen Materialismus des Seziersaals ist es aufrichtiger erkannt, dem es schroffer widerspricht als je zuvor. Aber er kann dort nie einsam sein. Identifikation mit dem Unausweichlichen ist, enträt nicht der strategischen Klugheit. Der repristinierte Platon ist platonischer als der authentische, die Mutter und der Tod.

          Nach seinen eigenen Worten: Seit Spinoza war der Philosophie, so trägt er dafür philosophische Allgemeinbegriffe und Ideen wie die des Seins so dick auf, die seiner Sprache folgten, unter der Deckfarbe verschwindet: Sogar der Ausdruck ‚Gerede‘ soll hier nicht in einer ‚herabziehenden‘ Bedeutung gebraucht werden.

          • 8. August 2015 um 16:25

            Ich sehe, daß die Daumenhochspender den Nicht-Sinn-Gehalt dieses Textes erkannt haben und die Daumenrunterspender dies ebenso erkannt haben und deshalb ihren Daumen spendeten.

            Dieser Text war nämlich ein vollautomatisch generierter Phrasendreschertext und er hält dem Vergleich mit Thulkrafts Texten oder gar Hegel offenbar stand🙂

            Ausprobieren:
            http://homepage.univie.ac.at/christoph.reuter/reuter/adorno.php

            Es gibt sogar im „wissenschaftlichen“ Bereich solche Unsinnstextprogramme, leider nur auf englisch. Diese generieren ganze Vorträge samt eindrucksvollen Graphiken!

            http://scigen.csail.mit.edu/scicache/381/scimakelatex.23028.MCExorcist.Roland.Edwige.html

          • edwige
            8. August 2015 um 23:16

            Klingt ein wenig nach DADAISMUS, was wahrscheinlich auch eine Kreation unserer besonderen SPEZIs war.

          • edwige
            9. August 2015 um 21:43

            Zu den Daumen: Ich weiß, daß es gestern bei diesem Deinem Kommi 6:1 stand und heute 5:2
            Welcher „celverbot“ war denn da am Werken?

        • OstPreussen
          8. August 2015 um 00:19

          @Thule
          Hmm, Du lebst also in Deiner eigenen Welt?!
          Soso!
          In Deinem GruSS:
          „Heil Hitler, für Thule, Führer, Ahnen, Volk und Vaterland.“
          kommt allerdings u.a. Tatsache der Begriff VOLK vor – und genau OHNE dieses VOLK sind wir Angehörigen dieses VOLKES einfach EIN NIX – Deine/meine und wem auch immer seine vermeintliche „autochthone“ Welt wird OHNE Volk(shintergrund) vom NEUEN Volk (Kuffnukken aller Herren Länder) in absehbarer Zeit pulverisiert werden.

          • edwige
            8. August 2015 um 01:05

            Ich wundere mich über gar nichts mehr. Schon gar nicht, wenn Leute durchdrehen und in eine infantile oder in was auch immer für eine (Geheim- ….uuuuuhhhhh …… ) Sprache verfallen.

            Vielleicht hatte Ostfront damals ja recht damit, daß die Leute alle verrückt werden werden, nur sind halt leider nicht die RDs erschienen sondern ANDERE Cruiser.
            Habe dem Thule ein „Like“ gegeben – versehentlich. Macht aber nichts.

  9. 7. August 2015 um 21:24

    Hat dies auf D – MARK 2.0 rebloggt.

  10. Thulkraft
    8. August 2015 um 12:01

    Eure sogenannte Sanierungsmaßnahme
    Skandalisierungen ist völlig daneben,insbesondere die unnötige Diskussion über eure Tonalität halte ich auch weiterhin für persönlich eine bedeutende Rolle bei der Aufklärung,stümpferhaft und metaphorisiert(!)

    Antworten sollten meines Erachtens nicht lächerlich oder plakativ sein,daher erscheinen auch gewisse Liebhaber zuweilen in den Abgrund, was den Focus angeht🙂

    Heil Hitler (!!!!)

    https://m.youtube.com/watch?v=eRJRPncNsHg

    • edwige
      8. August 2015 um 16:35

      „Metaphorisieren“ tust meiner bescheidenen Meinung nach eigentlich in erster Linie Du. Oder hast Du Dich vom deutschen Sprachgebrauch verabschiedet? Mag sein, daß Deine Muttersprache nicht Deutsch ist, dann will ich nicht kritisieren.

      Ich bin immer interessiert – man kann es auch sehr gerne „literarisch“ verpacken. Doch ist es nicht so, daß der Mensch eigentlich VERSTANDEN werden will?

      Beispiel:
      „,,,,,,daher erscheinen auch gewisse Liebhaber zuweilen in den Abgrund…..“

      isser jetzt IM Abgrund
      oder AM Abgrund?
      Ist ein großer Unterschied…..

      Aber jetzt, während ich das „plakativ“ festzumachen versuche, denke ich mir fast, daß Du bereits außerhalb der Relativitätstheorie „operierst“ und das wiederum wäre gar nicht mal schlecht.😉

  11. Thulkraft
    8. August 2015 um 18:04

    Lach,…. (!!)
    Eure Entdeckung der Unendlichkeit,sehe ich gegen euren Vortheil,an nichts wissen, und bewahrheitet auch kein Weiterkommen,ihr lieben🙂

    Da dürfen natürlich auch Erfolge und Trophäendaummen Sammler nicht fehlen (!)

    Nicht ihr seit mein Feind, daher denkt dabei,bei der Auswahl beispielsweise einmal an die Charaktereigenschaften,denn weinen ist viel zu einfach.

    Dies, ist mein Ausgleich für euch.

    Heil Hitler (!!)

  12. edwige
    8. August 2015 um 19:32

    @Roland und andere, die gerne spielen bzw. mit einem AI „sprechen“ möchten. (Der englische Cleverbot ist aber glaub ich einfallsreicher.)
    http://cleverbot.de.uptodown.com/webapps

    • 9. August 2015 um 17:02

      Ich habs ausprobiert und „ihn“ mit der Gaskammertemperatur konfrontiert. „Er“ spricht übrigens auch Deutsch.
      Nach wenigen Sätzen strich „er“ die Segel, nachdem ich ihm auf den „Kopf“ zugesagt habe, daß er nur ein dummer Saujud ist 🙂

      • edwige
        9. August 2015 um 21:29

        🙂
        Mir hat er erzählt, er wäre eine „Sie“. Und auf meine Frage, wer sich zusammen mit dem Hänsel im Wald verirrt hat, schrieb er: Der Wolf . Der kennt von deutschem Kulturgut wahrscheinlich auch nur die 12 Jahre.

  13. Frank
    • Freidavon
      10. August 2015 um 10:13

      Der Artikel im Link zu terragermania soll wohl ein Witz sein? Ich dachte so ein Schwachsinn wäre nun wirklich überwunden.

      „Die Eliten haben fertig“

      Wer so etwas verbreitet, der will davon ablenken, dass die Eliten lange noch nicht fertig haben. Sie sind noch mittendrin und stehen sicherer da als jemals zuvor.

      • 10. August 2015 um 14:15

        Ich stimme Dir zu, daß sowohl „wieder einmal haben sie sich die Maske vom Gesicht gerissen“ als auch „Eliten haben fertig“ die Eliten nicht weiter stört. Sie ziehen unbarmherzig ihren teuflischen Plan durch und sie sind sich dabei so sicher, daß sie sogar die Maske fallen lassen können.

        Der Plan ist tatsächlich sehr gut, muß man schon anerkennen. Herrlich hierbei ist auch die Begründung, die Polizeikräfte samt Bundeswehr müsse man zurückfahren, weil die Asylanten zu viel Geld verschlingen.

        Aber das Problem im nationalen Lager ist, daß man sich auf die Symptome konzentriert statt die Ursachen zu bekämpfen. Und das sind nun einmal die Juden. Wenn es für uns Deutsche wirklich brenzlig wird, werden vorher die Juden sich verschwunden haben. Heute Berlin, morgen Marokko oder Tahiti. Das ist dem internationalen Wanderjuden egal, schließlich gehört ihm seiner Meinung nach sowieso die ganze Welt.

        Der Jude sitzt an den Schalthebeln der Macht und solange wir ihn schalten lassen, wird sich am Fahrplan nichts ändern. Es ist daher sinnlose Energieverschwendung, sich mit den vom Juden geschaffenen Symptomen aufzuhalten. Es hilft nur der noch schnelleren Erfüllung des Judenplans.

        Daher sage ich auch, wer glaubt, uns müsse es erst noch schlechter gehen, damit die Leute „aufwachen“, und einen Bürgerkrieg herbeisehnt, ist entweder ein Vollidiot oder ein Feindagent. Es nützt uns nämlich nicht viel, wenn am Ende drei Restdeutsche übrigbleiben. Wir sind nämlich im Gegensatz zu den Eindringlingen unbewaffnet. Und der Neger wird auf jeden Fall blitzschnell mit Waffen ausgerüstet sein, wenn der offene Völkermord beginnt.

        Danach wird auch der Neger leicht gestoppt werden können, indem man einfach den Munitionsnachschub unterbindet. Damit ist alles leicht kontrollierbar und der Jude hat das Land ohne einen Finger krumm zu machen übernommen.

        Aus diesem Grund muß zwingend der Jude als Planer angegriffen und beseitigt werden. Und das ist heutzutage dank der GKT überhaupt kein Problem mehr, zumindest theoretisch. In der Praxis scheitert es nur daran, daß noch zu wenige wissen, wie machtvoll man damit umgehen kann.

        Der Grund dieses Nichtwissens liegt an den nationalen Scheinheiligkeiten, welche das Wort „Gaskammertemperatur“ meiden wie der Teufel das Weihwasser, obwohl sie als Sprachrohre dies leicht verbreiten könnten.

        Der Hauptwert der GKT liegt darin, daß damit die Juden ungestraft als NICHTMENSCHEN/Teufel bezeichnet werden dürfen und sie sich dagegen zumindest juristisch nicht mehr wehren können. Damit sind die Juden vollkommen rechtlos und können als Rechtlose wie Kakerlaken oder Läuse oder sonstige Parasiten behandelt werden.

        Daß die Täterschaftslast für den Holocaust von den Deutschen mit der GKT auch genommen wurde, ist nur ein kleiner Nebeneffekt.

        Mit der GKT kann jeder „vorgesetzte“ Jude aus seinem Amt oder seiner Position gefegt werden und zwar sogar vom allerkleinsten „Untergebenen“. Und der Jude kann sich nicht dagegen wehren, weil dies sogar betriebsintern zu viel Staub aufwirbeln würde. Ich nehme an, die „beleidigte“ Judensau wird sich ganz leise aus dem Staub machen. Das wäre für ihn die einzige sinnvolle Handlungsweise.

        Und wir Deutsche so im sicheren Wissen geeint und ent-täuscht können dann den Trend umkehren. Weil das Wort eines Juden keinerlei Wert mehr besitzt und er zudem verschwunden sein wird.

        Dies wird weltweit ebenso gehandhabt werden und nirgendwo kann sich ein Jude mehr blicken lassen.

        Daher auch:

        Heil Gaskammertemperatur!
        Heil Offenkundigkeit!
        Heil Holocaust!
        Sieg Heil!

        • Freidavon
          10. August 2015 um 17:53

          „Damit ist alles leicht kontrollierbar und der Jude hat das Land ohne einen Finger krumm zu machen übernommen.“

          Hier ist ein Fehler in der Theorie, denn der Jude hat das Land schon vor langer Zeit übernommen und es gehört ihm mit Haut und Haaren. Bei uns braucht in diesem Sinne nichts destabilisiert werden, denn wir sind bereits ein fest intergrierter Teil der JWO. Wir Restdeutschen sollen höchstens destabilisiert werden. Herausgefordert werden die Asylanten die der Jude uns auf den Hals schickt zu bekämpfen, damit sie uns dafür am Arsch kriegen können, mit noch asozialeren Gesetzen überziehen, erschiessen und einsperren können. Der Jude mag es wenn er alle andereen gegeneinander aufhetzen kann, denn dann sind die schön beschäftigt mit sich selber, anstatt dem Juden auf die Finger zu schauen. Auch möchten die Juden ungestört als Herren auf unseren Strassen flanieren können, ohne Gefahr zu laufen erkannt und verjagt zu werden.
          Wer die Arbeit der Juden, welche die rechte Szene kontrollieren beobachtet, der wird immer wieder feststellen müssen, die deutschen Nationalen sollen alle und überall gegen die Asylanten scharf gemacht werden. Es ist eine unermüdliche Hetzerei, die im Verhältnis weit über die real vorhandenen Probleme mit den Asylanten hinausgeht und ausschliesslich Hass schüren soll. Jeden Neger in Deutschland als potentiellen Gewalttäter darzustellen, der nur darauf wartet Waffen in die Hand zu kriegen mit denen er uns töten kann, gehört dann auch zu so einer Hetze.

          Was nutzt es denn wenn man mit der GKT eine Waffe gegen die Juden in der Hand hat, für die es jedoch kaum einen Anwendungsbereich gibt, wenn man sich andererseits effektiv vom Juden einspannen lässt, um sich damit letztlich selber besser vernichten zu können?
          Solange niemand kapiert das dies ein Kampf zwischen (allen) Menschen und Juden ist und die Menschen nur noch gemeinsam eine Chance gegen die Juden haben, solange werden sich die Menschen auch gegen ihresgleichen aufhetzen lassen.

          • 10. August 2015 um 18:32

            „Hier ist ein Fehler in der Theorie, denn der Jude hat das Land schon vor langer Zeit übernommen und es gehört ihm mit Haut und Haaren.“

            Das ist kein Fehler der Theorie und genau dieser Zustand läßt sich spielend leicht korrigieren. Mit der GKT!

            „Bei uns braucht in diesem Sinne nichts destabilisiert werden, denn wir sind bereits ein fest intergrierter Teil der JWO. Wir Restdeutschen sollen höchstens destabilisiert werden. “

            Na, genau dahin zielt doch die GKT. Der infolge der Hirnwäsche „stabilisierte“ Zustand wird damit in unserem Sinne mit neuer Zielrichtung aufgebrochen.

            „Der Jude mag es wenn er alle andereen gegeneinander aufhetzen kann, denn dann sind die schön beschäftigt mit sich selber, anstatt dem Juden auf die Finger zu schauen.“

            Genau das sage ich doch! Und deshalb hetze ich auch nicht gegen das Symptom sondern greife die Ursache an.

            „Jeden Neger in Deutschland als potentiellen Gewalttäter darzustellen, der nur darauf wartet Waffen in die Hand zu kriegen mit denen er uns töten kann, gehört dann auch zu so einer Hetze.“

            Nein, das ist keine Hetze sondern eine Warnung und damit dies nicht passieren kann, muß der unbedingt der Befehlsgeber, also der Saujud unschädlich gemacht werden.

            „Was nutzt es denn wenn man mit der GKT eine Waffe gegen die Juden in der Hand hat, für die es jedoch kaum einen Anwendungsbereich gibt..“

            Die Anwendungsmöglichkeiten sind nur durch die eigene Phantasie begrenzt, also unbegrenzt! Mit der GKT kann der Jude jederzeit bei jeder sich bietenden günstigen Gelegenheit vom Schalthebel entfernt werden. Er wird sich sogar als Firmenboss selbst entfernen, wenn ihm der kleine Angestellte die Tür vor der Nase zuknallt und einen passenden Spruch dabei losläßt!

            „…wenn man sich andererseits effektiv vom Juden einspannen lässt, um sich damit letztlich selber besser vernichten zu können?“

            Genau davor habe ich ebenfalls gewarnt!

            „Solange niemand kapiert das dies ein Kampf zwischen (allen) Menschen und Juden ist und die Menschen nur noch gemeinsam eine Chance gegen die Juden haben, solange werden sich die Menschen auch gegen ihresgleichen aufhetzen lassen.“

            Genau dies sage ich ebenso schon immer!

            Ich habe Dich zitiert, auch meinen hiesigen Kommentar, und hier begründet, weshalb wir mit der GKT im Rücken nur noch gewinnen können:

            http://deutscher-freiheitskampf.com/2015/08/01/meldungen-ohne-direkten-bezug-nachrichtenticker-august-3/#comment-47163

          • Freidavon
            10. August 2015 um 19:07

            Na Du bist ja lustig! Die GKT war in meinem Kommentar nur Nebensache und die Asylantenhetze war die Hauptsache.
            Nun beziehst Du alles auf die GKT.

            Das ist jedoch nicht das was aktuell passiert, denn die GKT wird kaum irgendwo thematisiert, währenddessen die Asylantenhetze überall und reichlich angeheizt wird.
            Das besagt, der Wille der Deutschen sich gegen den Juden direkt zu wehren, wird von seinem Willen den Juden indirekt zu dienen bei weitem übertroffen.

            Die GKT als Waffe kann nur funktionieren, wenn sich möglichst viele Menschen an die Wurzel des Übels herantrauen und sich auf geistiger Ebene mit den Juden auseinandersetzen. Das ist den meisten Menschen aber offensichtlich viel zu aufwendig und sie ziehen es vor, den leichter erreichbaren, herbeigeredeten Gegner als Stellvertreter des tatsächliche Feindes zu bekämpfen. Lieber ordentlich auf die Kacke hauen, anstatt sein Bewustsein zu erweitern und einen angemessenen Kampf beginnen.
            Auf die Art wird es aber nie gelingen den tatsächlichen Feind zu besiegen.

          • 10. August 2015 um 20:06

            „Na Du bist ja lustig! Die GKT war in meinem Kommentar nur Nebensache und die Asylantenhetze war die Hauptsache.
            Nun beziehst Du alles auf die GKT.“

            Ich zitiere mich:
            „Genau das sage ich doch! Und deshalb hetze ich auch nicht gegen das Symptom sondern greife die Ursache an.“

            Die Asylantenhetze ist kontraproduktiv, weil dies nur unsere eigene Vernichtung mit Bürgerkrieg beschleunigt. Aber irgendetwas muß man eben machen und dies geht eben mit der GKT, weil nach der Entmachtung der Juden wir erst richtig walten können. Und dies dann geeint, weil dann das Volk weiß, wer und zu welchem Zweck ihm die Asylanten hereingeholt hat!

            „Das ist jedoch nicht das was aktuell passiert, denn die GKT wird kaum irgendwo thematisiert,…..“

            Genau, das ist ja das Problem! Es wird von unseren nationalen Scheinheiligkeiten verhindert.

            „…währenddessen die Asylantenhetze überall und reichlich angeheizt wird.“

            Das wird eben von den nationalen Scheionheiligkeiten gewollt.

            „Das besagt, der Wille der Deutschen sich gegen den Juden direkt zu wehren, wird von seinem Willen den Juden indirekt zu dienen bei weitem übertroffen.“

            Genau dies wird bei Anwendung der GKT nicht eintreten. Weil der Deutsche dann 1. seinen Feind erkannt hat und 2. der Jude nicht nur entmachtet ist sondern auch seine Vermögenswerte auf das Deutsche Volk übergehen werden!

            Weil der Jude dank der GKT sämtlicher Rechte beraubt ist.

            „Die GKT als Waffe kann nur funktionieren, wenn sich möglichst viele Menschen an die Wurzel des Übels herantrauen und sich auf geistiger Ebene mit den Juden auseinandersetzen. “

            Richtig. Und die „vielen Menschen“ haben wir eben noch nicht. Obwohl gerade die GKT keinerlei Mut erfordert, weil sie mit einem wirksamen Selbstschutz versehen ist. Nur der Angreifer wird sich damit selbst vernichten!

            Es ist auch nicht nötig, sich auf „geistiger“ Ebene mit den Juden auseinanderzusetzen. Es genügt zu erkennen, daß die Juden keine Menschen sind und unsere Vernichtung geplant haben. Mit dem geistigen Judendreck braucht man sich wirklich nicht auseinanderzusetzen!

            Die GKT ist diesbezüglich extrem kurz und fast aufwandslos. Und vor allem völlig gefahrlos anwendbar!

            Glaubst Du, ich könnte jahrelang so Klartext schreiben, wenn es nicht so wäre? Juristisch können sie nichts machen, da ich höchstens gegen Juden/Kakerlaken hetze. Und das kann ich beweisen. Ein Prozeß wäre daher für die Juden ein Rohrkrepierer. Und die Kugel scheinen sie auch nicht zu wollen, weil dies die Gaskammertemperatur als judenvernichtende Waffe nur noch mehr adeln würde und zur sehr schnellen Vernichtung der Juden führen könnte!

            Und behüteter Agent kann ich auch nicht sein, weil die GKT offenbar keine nennenswerten Fehler enthält. Bei 100000 Lesern gab es bestimmt auch ein Heer von fachlich gebildeten Lesern und bestimmt auch hohen Judenanteil und die GKT wäre sachlich in der Luft zerrissen worden, wenn man einen Fehler gefunden hätte!

            Aber die Juden schweigen.

            All dies zeigt, daß die GKT eine hochwirksame Waffe ist, welche man nur noch aufzuheben braucht und dann kann man nach Herzenslust drauflos ballern. Und der Jud kann sich nicht dagegen wehren und kann nur noch das Weite sichen!

          • OstPreussen
            10. August 2015 um 20:22

            Ei, sowas!
            Wie war doch gleich meine Frage weiter oben:

            „WAS könnte DIESER beschnitzte POPanz Offman (und alle seine „Religionsgenossen“) wohl OHNE die TÄTIGE Mithilfe von DEUTSCHEN ausrichten???“

            Und diese Feststellung:

            Und die Wahrheit ist und schmeckt bitter – ein Jeder von uns hat in seiner Familie, Verwandschaft, Freundes-und Bekanntenkreis ETLICHE von (teils unbelehrbaren, unbekehrbaren!!!) SYStemMittätern/Profiteuren und sowieso ebenso schlimmen GLEICHGÜLTIGEN (die DREI AFFEN – erst wenn es SIE (“Bereicherung”/Verfolgung, Existenzbedrohung-vernichtung) selbst vielleicht MASSIV heimsucht erwacht bei diesen Ignoranten Betroffenheit und Interesse..).

            Einfache Frage und Tatsachen.
            Genau wie eben der reale Zustand des sog. „Volkes“ – werden nicht gern zur Kenntnis genommen – lieber flüchtet man sich in selbstverklärende Phrasen und erklärt denjenigen, der die Realität einbringt zum Defätisten, ja sogar zum Verräter!
            Die Nationale Szene ist unterwandert, wie nur irgendwas – der „NSU“-Sicherungsblog, sowie „Heiders“ fundierte Kommentare zu diesen Themata bei Morbus geben darüber tiefen Aufschluß – die GKT und das NS-Wirtschafts-/finanzsystem finden somit keine (ausreichende) Verbreitung.
            Bei den 70 Jahre planmäßig verstörten demnach erst recht nicht.
            Muß man endlich mal zur Kenntnis nehmen, OHNE deshalb auch nur einen Schritt vom RICHTIGEN abzurücken!
            ABER, uns läuft die Zeit davon – wie richtig erkannt – was nutzt alles, wenn durch die Volksvermischung, Bürgerkriege, Mord-und Totschlag eh nur „3“ Restdeutsche überbleiben…
            In den sog. „alten Bunzelländern“ (alle Großstädte bis hinab in selbst kleinere Gemeinden!) ist heut schon „Land unter“ – siehe MCE’s Schilderung seiner Verhältnisse – und die dortigen überhaupt noch Restdeutschen Bürgen KAPIEREN z.T. immernoch NIX (erst recht nicht die tieferen Zusammenhänge/Verursacher!).
            Ein Beispiel für diese Spezies, die NICHT kapieren, dass das SYStem SELBST der Fehler ist und sich somit fein planmäßig selbst im Kreis drehen:
            https://wirinherten.wordpress.com/2015/08
            /09/aufnahme-von-fluechtlingen-in-hertender-
            stadt/
            Rührende Bemühungen gelernter BunzelBürgerZucht…
            Kurzgefaßtes Fazit:
            Mit allein stringentem Beharren auf GKT und NS wird ES NIX! Keine kritische MaSSe ist so rechtzeitig mobilisierbar.
            Deshalb müSSen auch Kröten gefreSSen werden, es muß mit allen ein Zweckbündnis geben, die den momentanen Irrsinn stoppen wollen!
            ZUR ERINNERUNG:
            Ich glaub, in Mainhofen(?) in Bayern/Franken war es, WO erstmals ein Flüchtlingsheim ausquartiert wurde – und es WAREN keine autochthonen Bürger, SONDERN Paß“Deutsche“, die dies mit Ihrem !!!HANDELN!!! erzwungen haben!

            PS.:
            Betreffs die Karte und HaSS verbreiten – jeder, der mich hier (I-Net) lange genug liest, WEIß – das ich IMMER wieder auf die WAHREN VERANTWORTLICHEN (schon meine FRAGE/Feststellung beweißt dies!) hingewiesen habe und hinweise!
            Bemüht Euch ruhig weiter, mit Eurem Rumgelüge – es wird nichts fruchten – trotz allem ist z.Bsp. diese Karte KEINE Ablenkung, sondern ein prägnantes Mittel, die Leute aus Ihrem geistigen Tiefschlaf event. doch noch aufzurütteln.

          • 10. August 2015 um 21:07

            Nur mal eine Randbemerkung. Die Aufklärung des „NSU“ wird gar nichts bringen. Bestenfalls werden ein paar Köpfe ausgetauscht. Der NSU-Fall betrifft schließlich „nur“ einen einmaligen Mord an vielleicht 20 Leuten. Und da der Fall fast von Anfang an eh schon völlig klar war, ist die Frage, ob nun die Patrone einen Schlagbolzenabdruck aufweist oder nicht, wirklich von untergeordnetster Bedeutung.

            In Deutschland werden aber täglich über 1000 Menschen vom Juden legal ermordet.

            Die Hetze gegen die Asylanten&Muslime&Co samt sämtlicher damit zusammenhängender Maßnahmen bringt genauso wenig, weil sich am grundlegenden Problem, nämlich der Judenherrschaft und seinem Vernichtungswillen nichts ändern wird!

            Das ist nur verschwendete Energie und Zeitvertreib. Sozusagen die allabendliche Tagesschau mit Spielfilm.

            Vollkommen anders sieht es dagegen aus, wenn man die Juden „problematisiert“, weil wir mit der GKT endlich Beweise und Lösungen anbieten können. Und dies sogar weltweit und am Kernproblem angreifend!

            Der Aufwand zum Verstehen der GKT ist ein klitzekleiner Aufwand zum Verstehen von Fatalists (soweit ich sehe ist das sogar ein Linker) Beweisführung, ob die Person mit roter Jacke nun eine knallrote Jacke anhatte oder eher eine gemäßigt rote und daher eine ganz andere Person war. Das ist überflüssiger als ein Kropf!

            Mit der GKT wird zudem die 70 Jahre bestehende Schuld von den Deutschen genommen, welche auch erst bewirkt hat, daß viele Deutsche dem Juden dienen und in den Arsch kriechen! Die Auswirkung ist daher riesig im Verhältnis zu ALLEN anderen ablenkenden abendfüllenden Kinkerlitzchen!

            Nicht umsonst halte ich mich beim „Revisionismus“ sehr zurück, obwohl ich auch ein monatfüllendes fundiertes „Programm“ anbieten könnte!

          • OstPreussen
            10. August 2015 um 22:03

            @Roland
            Tränenden Auges…

            Der Panther

            Im Jardin des Plantes, Paris

            Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe
            so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
            Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
            und hinter tausend Stäben keine Welt.

            Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte,
            der sich im allerkleinsten Kreise dreht,
            ist wie ein Tanz von Kraft um eine Mitte,
            in der betäubt ein großer Wille steht.

            Nur manchmal schiebt der Vorhang der Pupille
            sich lautlos auf -. Dann geht ein Bild hinein,
            geht durch der Glieder angespannte Stille –
            und hört im Herzen auf zu sein.

            Rainer Maria Rilke, 6.11.1902, Paris
            ———————————————————
            Du heller Kopf und Gelehrter, versteh ENDLICH, wir arbeiten GEGEN 70!!! Jahre wiSSenschaftlich ausgetüftelten Mind Control Exorcism – der ehemalige Panther=Deutsches Volk IST momentan mitnichten in der Lage, seine Befreiung von 70 Jahren HirnschiSS überhaupt ZU ERKENNEN, geschweige zu verstehen – Beweis ist die unsägliche Realität.

    • Thulkraft
      10. August 2015 um 13:22

      Sehr schön, Frank🙂

      Sal &Sieg

  14. Freidavon
    10. August 2015 um 21:05

    „Es ist auch nicht nötig, sich auf “geistiger” Ebene mit den Juden auseinanderzusetzen. Es genügt zu erkennen, daß die Juden keine Menschen sind und unsere Vernichtung geplant haben. Mit dem geistigen Judendreck braucht man sich wirklich nicht auseinanderzusetzen!“

    Das ist bereits sich geistig mit ihnen auseinandersetzen. Es geht nicht um geistige Auseinandersetzung in Form eines Kampfes, sonder darum sich mit ihre Art zu beschäftigen, um zu verstehen was sie tun, warum sie es tun und wann sie es tun. Nur wenn man sich mit ihnen beschäftigt, kann man auch erkennen das sie uns vernichten wollen.
    Wen Du jedem Menschen nur erzählen müsstest das die Juden uns vernichten wollen, dann würdest Du in den meisten Fällen auf unüberbrückbares Unverständnis stossen.
    Also ist die notwendige Vorraussetzung sich auf geistiger Ebene mit ihnen auseinanderzusetzen(statt auf körperliche Ebene mit Asylanten).

    „Glaubst Du, ich könnte jahrelang so Klartext schreiben, wenn es nicht so wäre?“

    Du kannst genau deswegen Klartext schreiben, weil Du mit der GKT viel zu wenig Menschen erreichst. Würdest Du einen Weg zur tatsächlich bemerkenswerter Verbreitung finden, dann würde sich das System auch ernsthafter mit Dir beschäftigen.

    „Und behüteter Agent kann ich auch nicht sein“

    Ein Agent des Systems wohl nicht, aber ein Agent der Nazis, denn Du hast Dich dem Nationalsozialismus verschrieben. Das engt automatisch die Verbreitungsmöglichkeiten der GKT ein und Du bewegst Dich zudem in einem unglaubwürdigem Bereich, da dieser von Agenten des Systems komplett gesteuert wird. Deswegen kann es auch keine großflächige Verbreitung der GKT geben. Zum einen beschränkt sie sich selbst dadurch das sie anspruchsvoll ist und zum anderen weil sie durch Dich, oder auch andere, mit dem Nationalsozialismus verknüpft ist.
    Da haben es die Themen der Systemagenten viel einfacher, denn sie sprechen übergreifend auch den Normalo an, der mit nur ein wenig Pegida-Propaganda, sich gern in zehntausendfachem Aufgebot auf die Ausländer stürzt.

    • OstPreussen
      10. August 2015 um 22:26

      @FreimitHirn
      Hier hast Du zum Großteil m.E. Recht – und ich auch kein Problem – dies zuzugestehen.
      Richtig ist, WENN diejenigen, die die GKT vertreten MEHR und entscheidende Möglichkeiten hätten, SIE (die GKT) zu verbreiten, WÜRDE sich angehend und eindringlichst UM Sie „gekümmert“!
      Falsch ist aus meiner Sicht, die richtigen (und in der Realität bewiesenen!!!) Lehren der Nationalsozialistischen Weltanschauung in Frage zu stellen und ideologisch mit in den Dreck zu ziehen, wie Du es leider betreibst.
      Zurückstellen um der gemeinsamen Abwehr des Volksgenozids mit allen dazu willigen Kräften JA!
      Innert der uns zur Verfügung stehenden bescheidensten Möglichkeiten sehe ich auch eine allein nur „geistige“ Auseinandersetzung mit den alles beherrschenden Juden/Cryptojuden in sämtlichen Entscheiderpositionen als wenig hilfreich und zum Scheitern verurteilt an.
      Diese wäre jetzt schon einseitig zu Gunsten der Jiddelz entschieden, ohne das Sie überhaupt angefangen hätte…l
      Kriegen wir das Volk NICHT auf das gegenwärtige Problem und seine Lösung fokuSSiert – und das NATÜRLICH ohne den HaSS auf die vollkommen FALSCHEN („Asylis, Flüchtlinge“) zu schüren – sondern AUF die wahren Verursacher (hier erstmal sämtlichste ParteienPOlitDämonkratur der BRiD, und DA sind schon genug Jiddelz TÄTIG..), können wir eh einpacken (und höchstens noch Tee trinken, abwarten..bis wir dran sind?!).

    • 10. August 2015 um 22:59

      „Wen Du jedem Menschen nur erzählen müsstest das die Juden uns vernichten wollen, dann würdest Du in den meisten Fällen auf unüberbrückbares Unverständnis stossen.
      Also ist die notwendige Vorraussetzung sich auf geistiger Ebene mit ihnen auseinanderzusetzen(statt auf körperliche Ebene mit Asylanten).“

      Nein, die einzige Voraussetzung für das Annehmen der jüdischen Vernichtungspläne ist das Erkennen der GKT-Aussage!

      Und die GKT kann man JEDEM Hirngewaschenen leicht beibringen. Weil sie keine Aufklärungswiderstände enthält. Es wird nur das, was der Hirngewaschene sowieso glaubt oder weiß, nur einmal angewendet. Aufklärungswiderstände sind nur dann vorhanden, wenn man das Geschehen leugnet oder bestreitet. Dann hat man keine Chance. Die GKT arbeitet jedoch mit den unbestrittenen Offenkundigkeiten.

      Nachdem die GKT verstanden wurde, steht auch der NS in einem vollkommen anderen Licht da. Du weißt, daß ich mit meiner 1-Minutenaufklärung bei einem schweizer Ingenieur sämtliche diesbezüglichen Widerstände bereits gebrochen hatte und mir anschließend JEDES Wort geglaubt wurde!

      „Du kannst genau deswegen Klartext schreiben, weil Du mit der GKT viel zu wenig Menschen erreichst. Würdest Du einen Weg zur tatsächlich bemerkenswerter Verbreitung finden, dann würde sich das System auch ernsthafter mit Dir beschäftigen.“

      Meinen ersten HC-Prozeß um 2007 herum hatte ich deshalb, weil ich in einer einzigen Mail (!) einen Schulkameraden darauf aufmerksam machte, daß mit unserer Geschichte etwas nicht stimmt. Das kostete mich rund 3000 €. Leider war der Schulkamerad gerade dabei, zum Judentum zu konvertieren und hat meine Mail an seinen Mäzen Arno Hamburger weitergeleitet.

      Meinen 2. HC Prozeß (AG + LG + Revision) hatte ich deshalb, weil ich in einem klitzekleinen Privatforum mit ungefähr 4 Schreibern den HC-leugnenden Inhalt einer Mail eines bekannten Revisionisten sinngemäß wiedergegeben und kommentiert habe. Im 1. Satz berief ich mich auf Artikel 19 der Menschenrechte, bevor ich loslegte. Der Beitrag stand ungefähr 3 Stunden im Forum und wurde dann gelöscht. Anhand des Klickzählers weiß ich, daß der Beitrag nicht öfters als 3 Mal angeklickt war. Natürlich stand ich unter Feindbeobachtung und schon war die anonyme Anzeige raus.

      Ein gutes halbes Jahr später hat ein SEK meine Wohnung gestürmt und seitdem weiß ich, daß man wieder Kettenhemd trägt🙂

      Dein Argument mit zu geringer Verbreitung ist daher nicht zutreffend. Und außerdem habe ich in diesem Forum etwa 4 Monate später eine Gegendarstellung gebracht, wo ich mit der GKT das vorzügliche Funktionieren des Holocaust bewies.

      Der Beitrag steht immer noch im Forum und er wurde NICHT beanstandet. Im Gegenteil konnte ich ihn sogar zu meiner Entlastung nach dem AG-Urteil verwenden und damit beweisen, daß ich kein HC-Leugner mehr bin und die Anklage unbegründet ist, da dieser GKT Beitrag einige Monate vor Zugriff der Justiz erfolgte. Hat mich 250 € Anwaltsvorschuß gekostet.

      „Ein Agent des Systems wohl nicht, aber ein Agent der Nazis, denn Du hast Dich dem Nationalsozialismus verschrieben.“

      Nein, ich bin kein Agent der Nazis sondern ein Nationalsozialist aus Überzeugung, WEIL ich dank der GKT weiß, daß die Nazis nichts Unrechtes getan haben. Vorher war ich ein dummer unpolitischer Halblinker.

      „Das engt automatisch die Verbreitungsmöglichkeiten der GKT ein und Du bewegst Dich zudem in einem unglaubwürdigem Bereich, da dieser von Agenten des Systems komplett gesteuert wird.“

      Ich arbeite nicht mit Glaubwürdigkeit sondern mit Offenkundigkeiten und den daraus ableitbaren Schlußfolgerungen. Die GKT ist politisch vollkommen unabhängig. In keiner Gleichung tauchen politische Gesinnungsfaktoren oder psychologische Wahrscheinlichkeiten auf.

      Die GKT ist also vollkommen neutral und nicht auf Glaubwürdigkeit angewiesen. Sie kann einem eingefleischten ehrlichen Marxisten oder Linken ebenso wie einem Nationalsozialisten wie auch jedem Staatsanwalt oder Richter präsentiert werden. Ich gebe zu, beim Nationalsozialisten gibt es möglicherweise Schwierigkeiten wegen der Vorbelastung mit unseren „Revisionisten“. Völlig anders sieht dies bei Systemagenten aus, welch nur mit Glaubwürdigkeit „argumentieren“ können.

      Die GKT ist daher direkt auf die Normalo-HC-Gläubigen perfekt zugeschnitten! Genau sie werden bei jeder vorgetragenen Tatsache mit dem Kopf nicken. Nur der revisionistisch hirngewaschene Nationale wird diese Fakten abstreiten wollen!

      Normalo: 99 %
      Nationalo: 1 %

      Das potentielle Verbreitungsgebiet ist also riesig!

      • Freidavon
        11. August 2015 um 11:04

        „Nein, die einzige Voraussetzung für das Annehmen der jüdischen Vernichtungspläne ist das Erkennen der GKT-Aussage!“

        Das finde ich Weltfremd! Um die Aussage der GKT zu akzeptieren, bedarf es einer erheblichen Offenheit des Gegenübers. Ohne jegliche „Vorbildung“, was das Wissen über die Juden überhaupt angeht, wird jeder in 99% der angenommenen Fälle kläglich scheitern, wenn er dem Gegenüber die GKT unvorbereitet vor den Kopf haut.
        Du lebst in Deiner eigenen Welt und glaubst sicher an Deine oben zitierte Aussage. Jedoch spricht Dein bisheriger Misserfolg, allein schon bei denen die eine Vorbildung über die Juden bereits haben, eine deutliche Sprache. Wenn es Dir schon nicht bei den vermeintlich Erwachten gelingt, sie von der Waffe GKT zu überzeugen, wie willst du es denn erst bei den Schlafenden erreichen.
        Wenn Du davon ausgehst, die meisten der Erwachten sind bereits verdorben und stehen unter dem Einfluss revisionistischer Gehirnwäsche, wie willst Du denn die Schlafenden, die unter totaler Gehirnwäsche stehen überzeugen.
        Deine Aussage,

        „Und die GKT kann man JEDEM Hirngewaschenen leicht beibringen. Weil sie keine Aufklärungswiderstände enthält. Es wird nur das, was der Hirngewaschene sowieso glaubt oder weiß, nur einmal angewendet. Aufklärungswiderstände sind nur dann vorhanden, wenn man das Geschehen leugnet oder bestreitet. Dann hat man keine Chance. Die GKT arbeitet jedoch mit den unbestrittenen Offenkundigkeiten.“

        empfinde ich unter diesem Aspekt als reines Wunschdenken denn, die GKT selber mag ja keine Aufklärungswiderstände enthalten, das Thema um das es geht aber sehr wohl. Denn über dieses Thema glaubt der Schlafende sehr gut bescheid zu wissen und Du wirst automatisch in die Rolle des Holocaustleugners geraten und beim Schlafenden fallen alle Klappen.
        Du scheinst die Menschen nicht wirklich zu kennen. Sie werden entweder mit totaler Ablehnung, mangels Vorbereitung reagieren, oder sie werden sich von den Argumenten, denen sie nichts entgegenzubringen haben erschlagen lassen, was jedoch nicht gleichbedeutend ist mit Überzeugung(Es ist wie beim Zeitschriftenwerber, die Leute mögen nicht nein sagen und bestellen, jedoch einen Tag später wenn der Werber weg ist, machen sie die Bestellung rückgängig). Und Du kannst diesen Menschen nicht drohen das sie den HC leugnen wenn sie Deiner Argumentation nicht folgen, denn Du bist für sie nicht die entscheidende Instanz die darüber zu befinden hat.

        Wir werden hier sicher nicht überein kommen, deswegen sollten wir vielleicht mal schauen wie es in ein paar Jahren aussieht mit dem Erfolg der GKT. Dann werden wir sehen ob Deine Strategievorgabe getroffen hat.

        Meine Meinung ist jedoch, die GKT eignet sich sicher um sich gegen die Besatzerjustiz zu wehren, oder sie theoretisch auch anzuklagen. Es ist eine juristische Waffe, bzw. eine Waffe gegen Juristen.
        Als Aufklärungsinstrument für Gehirngewaschene, eignet sie sich dagegen wenig.

        • 11. August 2015 um 14:31

          „Um die Aussage der GKT zu akzeptieren, bedarf es einer erheblichen Offenheit des Gegenübers.“

          Die Aussage der GKT erarbeitet sich das Gegenüber selbst! Daher muß er „mir“ überhaupt keine Aussage glauben. Er wird natürlich mehrfach nachprüfen, wo der Fehler steckt und er wird keinen finden. Das überraschende Ergebnis wird ihm keine Ruhe mehr lassen.

          Damit ist der Bann bereits gebrochen, das Gespenst hinweggefegt! Meine persönliche Erfolgsquote dürfte bei rund 100 % liegen und nicht bei 99% Mißerfolg.

          Die GKT dient primär nicht dazu, die bösen Juden zu thematisieren, wie Du etwas ablenkend unterstellst. Sondern die Schuld dem Deutschen zu nehmen, damit er wieder aufrecht gehen kann. Natürlich dient sie als Schlüsselerlebnis auch dazu, sich mit den Juden einmal näher zu beschäftigen.

          Es wird jedenfalls ein vollkommenes Umdenken einsetzen, was vorher einfach nicht möglich war.

          Die Anwendung der GKT ist übrigens sehr einfach. Es genügt, wenn man in einem Gespräch ein paar Worte über „frühere Zeiten“ provozierend verliert und die Reaktion des/der Partners abwartet und dementsprechend das Gespräch weiter lenkt. In einem Fall setzten sich an meinen Biertisch eine Gruppe von 6 Personen im Bereich von 40-70 Jahren. Es ergab sich ein lustiges Gespräch, welches durch den Zug leider zu früh beendet werden mußte. Ich kam also noch nicht so weit, wie es „normalerweise“ möglich gewesen wäre. Deshalb gab ich ihnen noch ein einziges Wort auf den Nachhauseweg zur weiteren Nachforschung mit: „Gaskammertemperatur“. Und dieses Wort ließ ich jeden Einzelnen in der Runde immer wieder nachsprechen. Und die Runde machte mit und unterstützte mich dabei, wenn einer das nicht mehr wußte! Ich bin mir sicher, daß man so neugierig gemacht später zuhause nachforschte. Neugier ist nämlich eine unbarmherzige Ur-Triebkraft!

          „die GKT selber mag ja keine Aufklärungswiderstände enthalten, das Thema um das es geht aber sehr wohl.“

          Auch hier gilt es, einfach die Neugier zu wecken! Und dies erreicht man mit einer ungewöhnlichen, völlig neuen und unerwarteten Aussage. Welche man wählt, kommt auf die geistige Verfassung des Gegenübers an. Im Rahmen der GKT gibt es massenhaft Aussagemöglichkeiten ungewöhnlichster Art. Ob ich da die damalige millionenfache Festigkeit gegenüber heutigen Werkstoffen ins Spielfeld werfe, welche mit dem „eigentlichen“ Thema zunächst wirklich nichts zu tun hat, aber den „Turbinenbauer“ zu sofortigem Widerspruch reizt und ich dann zwecks Beweisführung zwangsweise zur GKT kommen muß oder ich einem Grünen den Rapsöl-Supermotor mit 99 % Wirkunsgrad samt Daimler mit 1 Literverbrauch schmackhaft machen will, ist einerlei. Ich komme immer auf das Thema mit Erwecken von NEUGIER.

          Ansonsten drohe ich überhaupt niemandem, wie Du mir unterstellst! Ich mache nur darauf aufmerksam, was passiert, wenn man falsch argumentiert.

          Zudem ist der Erfolg der GKT nicht von mir abhängig sondern von der Anzahl der Anderen, welche mitzuwirken bereit sind! Schließlich würde man mich nicht wie Haverbeck im Fernsehen auftreten lassen. Weil man weiß, daß meine ersten zwei Worte „Die Gaskammertemperatur…“ lauten würden und damit wäre das Interview bereits beendet.

          Deine Pappdrachenaufstellkunst ist noch stark verbesserungsfähig. Sie ist noch lange nicht so perfekt wie die GKT!

          • OstPreussen
            11. August 2015 um 22:48

            Wo Freidavon Recht hat, hat er Recht!
            Du kapierst es leider nicht und redest Dir die Situation sowie unsere (und Deine) Möglichkeiten schön.
            Solche realitätsferne Verbohrtheit hilft überhaupt nicht weiter und die sinnlose Streiterei schafft nur immer neue Abgründe – selbst unter denen, die erkannt haben, welchen Wert Deine Ausarbeitungen haben!
            FAKT ist:
            Deine sowie allen anderen Ihre Bemühungen schaffen allerhöchstens Bekanntmachung/Verbreitung im 0,00..Promilleanteil – keine dumme alte Sau von uns aber kann wiSSen, wieviel von den Gesprächspartnern und ob überhaupt welche davon danach dermaßen überzeugt/interessiert sind und die GKT aktivst weiterverbreiten – ich hab zum Bsp. außer einen Ingenieur, der es sofort kapiert hat (aber wegen Arbeit/Familie/Existenz den Ball flach hält=es also quasi kaum weiterverbreitet aus Angst) eine Quote von nicht mal 1 von 10, die überhaupt nur zuhören wollen…
            ES existiert bis dato KEIN professionelles Video, womit selbst Hein Blöd und Käpt’n Blaubär die Materie zugänglich ist – wird endlich eines erstellt, machen wir uns nix vor, auf dem größten Portal (JewTube) wird es immer wieder zeitnah gelöscht werden – auf anderen Portalen ist wiederum die Verbreitung nur äußerst eingeschränkt gegeben.
            Wie trübe es auf den Weltnetz-Blogs aussieht, brauch ich hier nicht darstellen – sollte bekannt sein – für die, die sich mit dieser Materie beschäftigen😡 .
            Meine Güte, es kann doch nicht wahr sein, das sich ansonsten kluge, helle Köpfe vor dieser Realität versperren und sich noch dazu voller HaSS auf diejenigen stürzen, die die gleichen Überzeugungen haben, ABER eben klipp und klar dies anmahnen!
            WIR haben es hier als Gegner mit PROFIS zu tun, die jahrzehntelang „im Geschäft“ sind, die weiters ALLE Schaltstellen, Möglichkeiten, Mittel, Unterstützer und leider Kolloborateure ohne Ende haben – und Ihr Publikum ist eine seit Jahrzehnten hirnverseuchte und für Ihre Indoktrinationen in 24h/an 7Tage die Woche vorbereitete Klientel!
            Mal genau ZUHÖREN, ANSCHAUEN und auch die Einblendungen LESEN:

            (ein Lichtblick ist allerdings, das der Schwindel von immer mehr Leuten wenigstens überhaupt erkannt wird😉 ! Andererseits nicht zu große Illusionen – die Lügen, gerade die ganz speziellen – sitzen Dank Dauerberieselung noch sehr fest. Auch wissen 95%+ NULLKOMMANIX über wirkliche Zusammenhänge, Hintergründe, Rechtslage, Verursacher und wahre Alternativen für ein DANACH… Und GENAU das ist auch DAS große Problem.)

  15. Frank
    11. August 2015 um 11:25

    Zum „Drehbuch“ unserer Ausrottung, welche sehr wahrscheinlich schon mit der als Religionen getarnten Ideologie (alle sogenannten Religionen) begann, sollte die Fortsetzung:

    http://julius-hensel.com/2015/08/grundsatzpapier/

    welche bereitwillige der finalen Zerstörung (Endlösung, die Zerstörung/Auslöschung der europiden Rasse ) zuarbeitet, nicht fehlen.

  16. Thulkraft
    11. August 2015 um 19:31

    zeitzumaufwachen.blogspot.de: Völkerwanderung nach deutsch Land – Hintergrund, Strategie und die Lösung – http://zeit-zum-aufwachen.blogspot.de/2015/08/volkerwanderung-nach-deutsch-land.html?m=1

  17. edwige
    12. August 2015 um 03:23

    Zum Video über die Fluchthelfer (eingestellt von OstPreussen): Wie lustig, daß der frei fließende Kapitalverkehr, der keine Grenzen kennt, gegenübergestellt/beklagt/kritisiert wird. So als ob dafür jemand ANDERS verantwortlich wäre, als für die aktuelle Lebenssituation der Flüchtigen in deren Herkunftländern.

  18. 12. August 2015 um 17:18

    Als anerkannter defätistischer Jammerlappen gehört Ostpreussen an die Wand gestellt! Mit erkennbar Geisteskranken macht man das aber nicht. Er ist aber eine Gefahr für das ganze Deutsche Volk und daher gehört er einfach weggesperrt oder zumindest muß sein Defätistengeschwätz abgeschaltet werden!

    Seine Aussage, er weise immer wieder auf die Juden als Verursacher hin, ist zwar richtig. Aber er weist gleichzeitig die Waffe zurück, mit welcher man das Problem erledigen kann und weiß keine andere Alternative anzubieten, als die Hände in den Schoß zu legen und laut flennend in der Gosse zu sterben!

    Und dies macht er, obwohl er selbst erlebt hat, „ich hab zum Bsp. außer einen Ingenieur, der es sofort kapiert hat……eine Quote von…..“

    „sofort kapiert hat“ ist hierbei das Wesentliche! Ich habe niemals gesagt, daß man alle geistig Schwerbehinderten aufklären soll! Sondern das erste Ziel ist unsere geistige Elite wie Ingenieure, Naturwissenschaftler, Lehrer, Meister und Facharbeiter!

    Das sind die richtigen „Kunden“ und wenn sie Deutsche/Nichtjuden sind, wird dies auf fruchtbaren Boden fallen und das Denken massivst Richtung 180° beeinflussen. Beim Juden ist das natürlich nicht zu erwarten, der interessiert uns überhaupt nicht.

    Das „sofort kapiert hat“ ist das Wesentliche, weil dies eben bisher überhaupt nicht möglich war, da gerade unsere gefährliche Elite mit dem abschreckenden feindkontrollierten Fehler-Revisionismus ausgeschaltet war. Nur deshalb konnten die 70 Jahre Hirnwäsche so wirksam sein. Aber diese 70 Jahre Profiarbeit kann in einer einzigen Minute zunichte gemacht werden!

    Wenn jemand nicht zuhören will, hat man es falsch angefangen. Dieses Nichtzuhörenwollenphänomen kenne ich von vielen Kameraden, welche dieselbe Erfahrung gemacht haben. ALLERDINGS: Dies tritt ausschließlich nur dann auf, wenn man irgendwelche LEUGNUNG erkennen läßt! Ganz anders sieht es aus, wenn man mit der NEUGIER arbeitet!

    Die Frage ist nämlich nicht, ob oder ob nicht, sondern wer die wirklichen TÄTER beim Holocaust waren! Und da könnte man provokativ behaupten, daß es die Juden selbst waren und sie sogar die ALLEINSCHULD am 6 Millionen Holocaust tragen (das habe ich aber noch nicht ausprobiert). Jeder schuldgebeugte Restdeutsche müßte bei dieser „ungeheuerlichen“ Behauptung hellwach werden und wird nachfragen! Und dann hat man sich bereits die Sprech-Legitimation ergattert und kann loslegen.

    Dazu bedarf es auch keiner langen „Formelei“. Man beschreibt nur kurz die von den Revisionisten geleugnete (!) Drahtnetzsäulengeschichte samt Gaskammerdeckenloch und den Zyklon B Spezialbehälter, welcher an einer Schnur in die Gaskammer hinabgelassen wurde. Danach stellt man nur die bereits zusammengefassten Fakten überschläglich vor, welche man natürlich bedarfsweise auch detailierter bringen kann:

    Hinter der Zyklon B Kochtopfwand befanden sich 7 kg/m² verdampfbare Blausäure und da Blausäure eine Verdampfungswärme von 1000 000 J/kg hat, mußten also 7000 000 J/m²Kochtopfoberfläche verdampft werden. Dies geschah innerhalb von etwa 100 Sekunden, wie man den bezeugten Tötungszeiten entnehmen kann. Im Bauwesen rechnet man mit einer gedaumten Wärmeübergangszahl von etwa 10 J/sm²K (das ist die Wärmemenge, welche je Grad Temperaturdifferenz zwischen Luft und Wand je Quadratmeter und Sekunde infolge Luftkonvektion und Strahlung an eine Wand übertragen werden kann).

    Dann stellt man dem Kunden die einfache Frage, wie hoch war die Temperaturdifferenz zwischen Gaskammertemperatur und Behälteroberfläche? Das ist eine leicht berechenbare Aufgabe, welche jeder Rechenkundige im Kopf oder auf dem Bierdeckel selbst lösen wird:

    Temperaturdifferenz = 7000000 J/m² / ( 100 s x 10 J/sm²K ) = 7000 K.

    Was er mit diesem Ergebnis anfängt und wie das Gespräch weitergeht, ist seine Sache. Man selbst hat jedenfalls bis dahin gar nix gesagt🙂

    Und die vielen Schaltstellen werden sofort unwirksam, wenn der Schaltbefehl von einem „Untergebenen“ mit genau der Begründung nicht ausgeführt wird, WEIL der Schaltmann ein Jude und damit ein Nichtmensch ist. Der Schaltmann kann da nur noch das Weite suchen. Er hat keine Macht mehr und kann NICHTS dagegen tun!

    Vor einigen Tagen habe ich einen Spruch von Herrn Soundso gelesen:

    „Die Wahrheit ist kein altes Weib, dem man über die Straße helfen müßte.“
    http://de.metapedia.org/wiki/Diskussion:Faurisson,_Robert#Don_Heddesheimer

    Heil Gaskammertemperatur!
    Heil Offenkundigkeit!
    Heil Holocaust!

    • Freidavon
      12. August 2015 um 17:57

      “ Mit erkennbar Geisteskranken macht man das aber nicht.“

      Ich habe lange gehadert und die Sache immer über die Person gestellt. Wenn eine Sache richtig ist, dann ist es nicht wichtig von wem sie kommt. Aber bei Dir muss man eine Ausnahme machen, denn Du scheinst tatsächlich nur ein verbohrter Säufer zu sein. Deine nicht gesellschaftsfähige Art resultiert daraus, dass Du ein überheblicher Fachidiot bist.
      Die Sache wird richtig bleiben, aber sie wird mit Dir zusammen eingehen, denn Du wirst auf Dich allein gestellt bleiben. Warum? Weil Du kein Mann aus dem Volk bist und Dich auch nicht auf das Volk herablassen willst.
      Nimm Dir ein Beispiel an Adolf Hitler! Das war ein Mann aus dem Volk für das Volk. Adolf Hitler hat mit nüchternem(Trank keinen Alkohol) und klaren Kopf die Probleme beim Namen genannt und ist dabei immer auf dem Boden geblieben und zwar deshalb, weil er für das Volk gekämpft hat(und nicht nur für angebliche Eliten des Volkes). Für alle Schwächeren und die, die sich nicht ihre Gerechtigkeit formulieren und durchsetzen konnten, für die hat er seine Kraft gegeben und für die hat er ihren Kampf auf seine Schultern genommen.
      Du, da Du sagst der Nationalsozialismus ist Deine Überzeugung, solltest Du dir an großen Männern wie Hitler (denn Hitler war der Nationalsozialismus) ein Beispiel für Deinen eigenen Umgang mit Menschen nehmen, denn Hitler war ein Mensch, einer von uns. Du bist das leider nicht, denn Dir fehlt jegliche menschliche Größe um uns anderen erzählen zu können wie der Hase zu laufen hat.
      Vielleicht bist Du ja auch nur ein abtrünniger Jude, der seine überheblichen Lehren beim besten Willen nicht an uns Menschen bringen kann?

      • 12. August 2015 um 20:27

        „Wenn eine Sache richtig ist, dann ist es nicht wichtig von wem sie kommt.“

        Richtig.

        „Aber bei Dir muss man eine Ausnahme machen, denn Du scheinst tatsächlich nur ein verbohrter Säufer zu sein.“

        Wo ist da die Logik? Was spielt es für eine Rolle, ob ich ein verbohrter Säufer bin, wenn die Sache richtig ist?

        Ich trinke übrigens wöchentlich 0,75 ltr Rotwein und davon werde ich höchstens gut gelaunt, aber nicht verbohrt besoffen! Und meine vorherige halbe Maß Holocaustbier zur selben Gelegenheit schafft das auch nicht! Das sind 0,12 ltr reiner Allohol in der Woche oder 6,3 Liter im Jahr.

        In Deutschland wurden jedoch 2013 durchschnittlich (!) 9,7 Liter je Kopf und Jahr getrunken und darin sind auch die Kleinkinderköpfe mit enthalten!

        Mein Alkoholkonsum liegt also sogar weit unter dem Durchschnitt eines Erwachsenen!
        http://www.kenn-dein-limit.info/alkohol-in-zahlen.html

        „Deine nicht gesellschaftsfähige Art resultiert daraus, dass Du ein überheblicher Fachidiot bist.“

        Kennst Du mich überhaupt, daß Du solche Behauptungen wagen kannst? Ich habe übrigens sogar einen maßgeschneiderten Smoking, wegen „gesellschaftsfähig“. Und von meinen Exkollegen wurde ich 20 Jahre nach meinem Ausscheiden von diesen zum Ehemaligentreffen regelmäßig eingeladen, was jetzt aber nicht mehr möglich ist. Und es gibt einige (!) Menschen, welche mich angerufen haben. Und die oftmals Multistunden (3-10) Erstkontaktgespräche widerlegen Deine Behauptung!

        Du wirst mir auch kein einziges Mal Überheblichkeit nachweisen können! Du setzt Wissen und damit sicheres Auftreten mit Überheblichkeit gleich.

        Und den Fachidioten nehme ich auch nicht an, weil Du nicht einmal das Fach angeben kannst, wo ich ein Fachidiot sein könnte! Der Vorwurf „Fachidiot“ kommt in aller Regel von Nichtfachleuten bzw. reinen Meinungsinhabern, welche ihre Meinung nicht einmal logisch korrekt begründen können und dann Ausnahmeregeln für die Regel erfinden müssen. Siehe oben🙂

        „Die Sache wird richtig bleiben, aber sie wird mit Dir zusammen eingehen, denn Du wirst auf Dich allein gestellt bleiben. Warum? Weil Du kein Mann aus dem Volk bist und Dich auch nicht auf das Volk herablassen willst.“

        Was ich dem Deutschen Volk sage ist, daß es ebenfalls auf das hohe Roß steigen kann, auf dem ich bereits sitze. Und ich zeige ihm auch, wie einfach das geht!

        Aber wieder sagst Du „Die Sache wird richtig bleiben“ und das freut mich. Diese richtige Sache ist nämlich gottseidank nicht an meine Person gebunden. Und ich habe schon öfters gesagt, JEDER kann sie so verwenden, als sei es SEINE eigene Sache. Ich erhebe daran keinerlei „Rechte“ und verlange auch keine Quellenangabe, wenn jemand meine Worte oder Gedanken nutzen oder sie gar verbessern sollte.

        Mir kommt es nämlich nicht auf Ruhm und Ehre an, wie manche Kleingeister vermuten könnten. Sondern nur darauf, daß die Sache möglichst schnell verbreitet wird und zum Erfolg führt!

        „Vielleicht bist Du ja auch nur ein abtrünniger Jude,……“

        Hm, ich gebe zu, daß ich kirchliche Nachweise mütterlicherseits nur bis 1552 (irgendeine kirchliche Trauung) führen kann. Und der zur Konvertierung aufrufende Toledobrief ist von 1489. Rein theoretisch wäre das daher möglich. Aber der gesamte Stammbaum mütterlicherseits ist auf ein sehr kleines heimatliches Gebiet beschränkt. Es fehlt also der judentypische Wanderschaftswille🙂

        „…..der seine überheblichen Lehren beim besten Willen nicht an uns Menschen bringen kann?“

        Nun, oben hast Du doch selbst gesagt, daß die „Lehren“ richtig sind. Also hast auch Du sie verstanden. Richtiges ist immer über Falschem erhaben, sonst wäre es ja nicht richtig.

        Die Gaskammertemperatur ist übrigens keine Lehre sondern nur eine Wieder-Entdeckung und ich habe nur aufgezeigt, wie jeder Einzelne und unser Volk und die Menschheit damit aus der Judentyrannei sich befreien kann.

        Heil Gaskammertemperatur!
        Heil Offenkundigkeit!
        Heil Holocaust!

    • OstPreussen
      13. August 2015 um 20:58

      Ich bedanke mich für Deinen Dich selbst entlarvenden Kommentar!

      Eindeutig wird klar, WER hier für wen den TOD fordert und gutheißt – dies, obwohl klar zugegeben wird, das ich den wahren Feind klar benenne
      („Seine Aussage, er weise immer wieder auf die Juden als Verursacher hin, ist zwar richtig.“) – dies dürfte das „Roland-Paradoxon“ sein?
      Im weiteren behauptet das Menschenkenner-Genie Roland:
      „Aber er weist gleichzeitig die Waffe zurück, mit welcher man das Problem erkedigen kann…“
      Um sich DANN witzigerweise für sich paSSend DAS hinsichtlich GKT herauszupicken:
      „Und dies macht er, obwohl er selbst erlebt hat, “ich hab zum Bsp. außer einen Ingenieur, der es sofort kapiert hat……eine Quote von…..”

      Mit diesem menschlich widerlichen Abschaum hat es keinen Sinn, auf einer sachlichen Ebene zu diskutieren – auf die eigentlichen AuSSagen geht dieses Genie NICHT ein – will aber anderes aus meinem Kommentar für sich rhetorisch zurechtbiegen und nutzen.

      Wer noch klar denken kann, findet die eklatanten Widersprüche – auch witzig ist das „Einschlagen“ auf einen vom Menschenkenner Roland einst „hochgelobten“ – Hansi Püschelmausi, wobei, der EINE leckt laut R. der H. den Arsch aus, der ANDERE leckt OF(F)ENSICHTLICH der A. den Arsch aus – fehlt noch ein Dritter (dann hätten wir Thüringen, die Drei Gleichen…, wobei diese historischen Burgen schön anzuschauen sind😆 ).

      An weiterem „nationalen“ Klamauk, inszeniert von A., R., F. und Co. werd ich mich nicht mehr beteiligen.
      Hab ich lange, zu lange gemacht, das reicht!

  19. edwige
    12. August 2015 um 18:43

    Oh, her mit dem Popcorn! Kommentarstrang vom Beitrag „8.Mai 1945“ reloaded:mrgreen: (?)

    • Frank
      12. August 2015 um 19:32

      „Nimm Dir ein Beispiel an Adolf Hitler! Das war ein Mann aus dem Volk für das Volk. Adolf Hitler hat mit nüchternem(Trank keinen Alkohol) und klaren Kopf die Probleme beim Namen genannt und ist dabei immer auf dem Boden geblieben und zwar deshalb, weil er für das Volk gekämpft hat(und nicht nur für angebliche Eliten des Volkes). Für alle Schwächeren und die, die sich nicht ihre Gerechtigkeit formulieren und durchsetzen konnten, für die hat er seine Kraft gegeben und für die hat er ihren Kampf auf seine Schultern genommen.
      Du, da Du sagst der Nationalsozialismus ist Deine Überzeugung, solltest Du dir an großen Männern wie Hitler (denn Hitler war der Nationalsozialismus)“

      Das von Dir !? Freidavon, welcher auf dem Püschelblog in gefühlt-jedem Posting A. Hitler und somit den Nationalsozialismus als Marionette der Völkermörder denunziert ?

      Ich bin sprachlos wie Du die Person A. Hitler benutzt wie es dir gerade passt.

      Bilder sagen mehr als 1000 Worte.:
      https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/08/08/300-000-deutsche-ohne-wohnung-darunter-30-000-kinder/#comment-19287

  20. 12. August 2015 um 21:43

    Der Judenschützer:

    „Auch die Ursula Haverbeck rennt ja seit Jahren von Pontius zu Pilatus, also vom Juden-Zentralrat bis zum Justizministerium, um den oder die Tatorte des Holokausts zu erfahren, da ja Auschwitz und Majdanek laut wissenschaftlicher Gutachten dafür nicht mehr gut sind. “

    Der Hausmeister ist ein absoluter Hochverräter. Warum? Weil er scheinbar das Grundübel nicht erkennen will und das heißt Völkervernichtung durch die Juden!

    Mit seiner idiotischen Judenschützerei, welche allerbestenfalls dazu führen kann, daß vielleicht „17 überlebende Zeugen“ wegen Falschbekundung angeklagt werden könnten und alle anderen Juden sich herausreden könnten, diesen Zeugen geglaubt zu haben, wird das Weltjudentum nicht aufgehalten, welches unsere Vernichtung unbehindert vorantreibt!

    DAS ist die sanfte Landung, welche das revisionistische Judenpack hinlegen soll! Und der hochverräterische Hausmeister hilft ihnen mit dabei und leckt der Jüdin Haverbeck den Arsch sauber!

    http://www.hans-pueschel.info/politik/lebensschutz-in-auschwitz-und-in-der-brd.html

  21. AMALEK
    14. August 2015 um 05:51

    nun,der ewige jude reiht gerade seine vertierten aber in der sache geeinten horden vor unserer nase auf,um dem deutschen volk ein für alle mal den todesstoß zu versetzen und was machen wir? wir zerfetzen uns wie die säue im freßwahn und wundern uns wenn wir plötzlich durch einen orkan wie spielbälle hinweggefegt werden! noch mit ein grund,weshalb ich keine sonderlich große lust mehr verspüre auf blogs zu schreiben.ich habe einigen kameraden geraten zwecks weiterbildung einige gute nationalsozialistische seiten zu besuchen.die reaktion war fast immer die selbe,begeisterung über die themen,aber wenn sie sich durch die kommentare gelesen haben,waren sie nur noch angeekelt.ein junger kamerad hat gar gemeint, wenn man die ganze scheiße da so liest,ist ohnehin alles hoffnungslos,weil das sogenannte nationale lager eine ansammlung von denunzianten,besserwissern,selbstsüchtigen arschlöchern,spaltern und hetzern ist.tja,der jude indessen lacht sich gerade seinen buckel noch krummer über uns,weil nicht mal ein ansatz von einigkeit in unseren reihen vorhanden ist!die ganze scheiße muß aufhören,oder wir werden allesamt in alljudas feuerwalze untergehen!!!

    • AMALEK
      14. August 2015 um 06:27

      das judenregime wird seine asylneger in naher zukunft bestens ausgerüstet auf das deutsche volk hetzen.so zu tun,als wäre ein kriegsszenario ein herbeifabuliertes hirngespinst,ja gar zersetzung ist völlig an der realität vorbei.auch freut sich niemand über einen krieg,schon gar keinen vernichtungskrieg gegen unser volk und gegen die gesamte weiße rasse.aber dies in abrede stellen zu wollen,sich zu rüsten , vorbereitet zu sein etc. ist schon echt völlig an jeder realität vorbei.diejenigen welche davor warnen und die dazu auffordern sich zu rüsten dann noch als feindagenten zu denunzieren,ist gelinde gesagt nur noch dreist!
      jeder der solchen unsinn behauptet sollte sich mal mit den punischen kriegen beschäftigen.das ist nämlich alljudas typische ,immer wiederkehrende vorgehensweise um rassisch wie militärisch höherstehende völker aus der weltgeschichte zu tilgen.und falls es einige unter euch noch nicht gemerkt haben,zwei kriege hat alljuda schon gegen uns geführt und um uns niederzuringen die gesammte welt gegen uns aufgehetzt.der dritte krieg-also der alles entscheidende , welcher uns aus der weltgeschichte auslöschen soll,wird gerade vorbereitet.er steht unmittelbar vor unser aller haustüre.und was treibt ihr idioten?ihr pißt euch alle gegenseitig ans bein,beschimpft euch gegenseitig als juden,spitzel,verräter und sonst noch allem möglichen,anstatt konkrete pläne zu schmieden wie wir uns allesamt gegen alljuda zur wehr setzen können.
      ich sag euch verbohrten arschlöchern jetzt mal was-jeder deutsche volksgenosse,der am tage x seinen gewehrlauf an meiner seite ,gegen alljuda und seine horden in stellung bringt,ist mein kamerad.denn er handelt wie ein deutscher mann,er schützt familie,volk und vaterland!dabei ist es mir erstmal völlig gleich ob er nationalsozialist,nationalist,patriot,faschist,konservativ,oder sonstwas ist! diese ganze mickymausscheiße ist sekundär.über die unterschiede unserer weltanschauungen können wir uns immer noch streiten,wenn der ganze tanz vorbei ist und wir siegreich aus der schlacht hervorgegangen sind.aber um siegreich aus diesem ganzen scheiß hervorgehen zu können,muß zumindest solange eine einigeit unter uns herrschen.denn falls ihr es noch nicht bemerkt habt,wir werden ob es uns gefällt oder nicht,eine große verantwortung für unser volk zu tragen haben wenn es hier losgeht! was glaubt ihr wie einig sich hinz und kunz sein werden,wenn nicht mal wir paar hanseln an einem strang ziehen können,nur weil man aus lauter selbstsucht und geltungsdrang seinen persönlichen kleinkarierten scheißdreck,vor die interessen des deutschen volkes stellt!
      es geht um unser berleben als rasse,volk und nation!!!und nicht um eure kleinkarierte selbstsüchtige erbsenzählerei! steht verdammt nochmal auf wie ein einiges volk,wie ein mann und hört auf euch wie verfluchte verjudete mißgeburten aufzuspielen,welche sich wie die letzten untermenschen ständig gegenseitig die ehre abzuschneiden?
      wo ist er hin euer deutscher stolz?wo ist hier unter euch ganzen arschlöchern die ehre geblieben?der führer würde sich im grabe herumdrehen,müßte er erleben was aus seinen deutschen geworden ist,und was für cretins sich heute nationalsozialisten nennen!

      • Freidavon
        14. August 2015 um 10:16

        Wieso sollte der Jude seine willigsten Helfer, die Deutschen, jetzt ausrotten wollen? Die Gefahr durch die Deutschen hat er längst gebannt und unser Volk in judenarschküssende Lakaien umgewandelt. Die paar Nationalen die den Juden noch im rechten Licht sehen, die stellen für ihn keine Gefahr dar.
        Dagegen haben die vielen Deutschen die das Volk ausmachen, eine wichtige Aufgabe für den Juden übernommen, nämlich die Vernichtung der Nationalstaaten in Europa. Der Jude hat mit den Deutschen viel fähigere und überzeugtere Helfer, als mit jedem anderen Volk auf der Welt, denn der Deutsche ist unkritisch dem Juden gegenüber. Man kann sogar sagen er ist dem Juden völlig hörig, jedoch nicht etwa aus Zwang heraus, sondern aus Überzeugung. Die Deutschen werden zusammen mit den Russen noch gebraucht, um den Rest der Welt in eine für den Juden zugeschnittene Form zu wandeln und die Herrschaft des Juden unangreifbar zu machen. Während die Nationalen sich mit irgendwelchen Negern beschäftigen, schafft der Jude mit seinen deutschen Helfern ein legitimes Gerüst seiner Herrschaft. Er schafft sein eigenes Recht, welches durch unser Recht, durch das von Menschen erstellte Recht, unangreifbar wird, dadurch das wir sein Recht legitimieren und freiwillig über unser Recht stellen. Schaut Euch an was der Jude mit unserem Recht, ein über viele Generationen entwickeltes System unseres Auskommens miteinander, gemacht hat und wie er sein Recht, welches immer unanfechtbar ist, mittels TTIP, ESM usw. etabliert. Der Jude weiß ganz genau wie er die kritischen Köpfe der Deutschen beschäftigt. Er setzt ihnen ein paar Neger oder sonstige unterentwickelten Menschen ins Nest und schon beschäftigen sie sich nur noch damit. Dadurch das er unser Recht völlig unterwandert hat, soll uns die Möglichkeit genommen werden uns auf legalem Wege gegen die Überschwemmung unseres Landes zu wehren.
        Wir helfen dem Juden gern dadurch, dass wir seine Brocken schlucken und letzlich die vermeintlichen Eindringlinge mit Gewalt vertreiben, anstatt die Verursacher, und für uns hier speziell, die Helfer der Verursacher vertreiben.

        • AMALEK
          14. August 2015 um 16:19

          Wieso sollte der Jude seine willigsten Helfer, die Deutschen, jetzt ausrotten wollen? Die Gefahr durch die Deutschen hat er längst gebannt ….

          völlig falsch! der jude hat seine lakaien durch die von ihm errichtete und installierte parteienochlokratie installiert.diese sorgen für das von dir geschilderte szenario.
          das ethnische deutsche volk als solches jedoch,wird nicht mehr gebraucht vom juden,da es alleine durch sein biologisches fortbestehen immer ein nicht zu unterschätzendes gefahrenpotential für alljudas pläne darstellen wird.folgedessen werden wir ersetzt.vermischt , ausgetauscht,dgeneriert und weil das alles zu langsam geht,muß ein krieg her , welcher uns zahlenmäßig schneller erledigt.und dieser krieg ist bereits in vollem gange.würden die judenmedien die tatsächlichen fälle von mord,versuchtem mord,vergewaltigungen,einbrüchen,körperverletzungen,plünderungen etc,begangen durch die fremdvölkischen landungsboot-invasoren bringen,würden alle nur noch mit den ohren wackeln und jedem wäre klar das der vernichtungskrieg gegen uns schon längst ausgetragen wird.aber solange die volksgenossen nicht selber betroffen sind,fällt ihnen das nicht auf!sie wurden jahrzehnte darauf indoktriniert solche fälle nicht im zusammenhang zu sehen,sondern immer als bedauerliche einzelfälle zu betrachten.das rührt daher,das man uns in den letzten 7 jahrzehnten zu „ICH-AG“s“ gemacht hat und unseren sinn für volksgemeinschaft ausgetrieben hat.ein einiges deutsches volk- eine deutsche volksgemeinschaft , eine schicksalsgemeinschaft-das horrorszenario für den juden schlechthin.schließlich war es die deutsche volksgemeinschaft geeint unter dem führer,welche den von alljuda aufgehetzten mordbrigaden aus 52 nationen 6 jahre lang standgehalten haben,davon grob gesagt sogar 3 jahre siegreich an allen fronten!
          dieses volk muß also in den augen des juden verschwinden.denn niemals wird er es kontrollieren können.man sieht das ihr alle keine richtige ahnung von rasse und ihren eigenschaften habt.vielleicht vom technischen oder wissenschaftlichen aspekt,aber nicht von der wahren spirituellen bedeutung des rassenbegriffes.der jude kennt diese geheimnisse.deshalb weiß er auch wie gefährlich wir immer für ihn sein werden.und deshalb mssen wir weichen.und er tut alles dafür das wir weichen.und was tun wir?wir helfen ihm dabei-nicht das normale deutsche volk,welches vielleicht auf mannigfache weise verschaft ist,aber letztenendes doch nur das tut , was es immer tat(arbeiten um was zu fressen auf den tisch zu bringen,denn die kinder sollen es einmal besser haben…). nein-WIR die nationalen,die eigentliche elite und führungsschicht des deutschen volkes ,helfen dem juden uns ein für alle mal zu vernichten!weil wir nicht ansatzweise in der lage sind dem deutschen volk zu vermitteln was eine volksgemeinschaft überhaupt ist.siehe die ganzen verschweinten kommentare,beleidigungen,attacken,spaltereien.in unserer kameradschaft haben wir für den fall das der tag X eintritt , festgefügte regeln um die moral aufrecht zu erhalten festgelegt.ich sag euch eines,die hälfte der kommentatoren hier würde ich auf der stelle wegen defätismus und volksverhetzung ,feindbegünstigung und wehrkraftzersetzung ,standrechtlich erschießen und zur abschreckung mit einem schild um den hals an den nächsten baum hängen.ihr kotzt mich nämlich nur noch an ihr verfluchten selbstschtigen , ehrlosen hunde.straßenköter seid ihr , aber keine nationalsozialisten!

          • Weiße Wölfin
            14. August 2015 um 19:11

            Heil Dir AMALEK!
            Es reicht mir nicht, nur den Daumen nach oben zu klicken.
            Ich möchte mich bei Dir für diese klaren, richtigen und vor allem wichtigen Worte bedanken!!!! Das war echt nötig!!!
            Und es wäre wünschenswert, wenn wenigstens ein Teil davon in den Gehirnen ankommt!!!

          • OstPreussen
            14. August 2015 um 20:48

            @Weiße Wölfin
            Ich möchte mich dem Dank an Amalek – und zwar für alle seine Kommentare – anschließen.
            Dir möchte ich kurz sagen, das mein Eingehen auf Deinen Kommentar weiter oben nicht generell gegen Dich gerichtet war – es sollte nur aufzeigen, das „wünschen, träumen und sich gar im Ekel abwenden“ KEINE Lösung ist.
            Zitatauszug Amalek 14.08. 06:27 Uhr:
            „ich sag euch verbohrten arschlöchern jetzt mal was-jeder deutsche volksgenosse,der am tage x seinen gewehrlauf an meiner seite ,gegen alljuda und seine horden in stellung bringt,ist mein kamerad.denn er handelt wie ein deutscher mann,er schützt familie,volk und vaterland!dabei ist es mir erstmal völlig gleich ob er nationalsozialist,nationalist,patriot,faschist,konservativ,oder sonstwas ist! diese ganze mickymausscheiße ist sekundär.über die unterschiede unserer weltanschauungen können wir uns immer noch streiten,wenn der ganze tanz vorbei ist und wir siegreich aus der schlacht hervorgegangen sind.aber um siegreich aus diesem ganzen scheiß hervorgehen zu können,muß zumindest solange eine einigeit unter uns herrschen.“
            U.a. DAS hab ich auch seit geraumer Zeit versucht einzubringen – mit dem „Erfolg“ – von bekannten Protagonisten, welche die GKT und den NS ALS alleiniges Allheilmittel wie eine Monstranz vor sich her tragen als „Verräter, Defätist“ usw. bezeichnet zu werden!
            Und ich bin mir leider sicher, auch von Dir „Dislikes“ geerntet zu haben😉 .
            Ich sag es aus meiner bescheidenen Sicht nochmals ganz klar:
            GKT, NS gehören wegen der Unmöglichkeit ausreichender Verbreitung zurückgestellt – die Abwehr der momentanen Bedrohung mit ALLEN dazu bereiten Kräften, des Volksgenozids, der weißen RaSSe muSS Vorrang haben – WER das NICHT kapiert und nachher noch „3“ Restdeutschen die GKT und den NS nahebringen will muSS schwer geistesgestört sein!
            PS.:
            Auch Amalek wurde schon mit Schmäh überzogen!
            Ich sag Euch, wir werden uns eines (leider) nicht mehr fernen Tages nach SOLCHEN Kameraden, von denen es GARNICHT genug geben KANN sehnen.

          • AMALEK
            15. August 2015 um 02:26

            @OstPreussen :völlig richtig dein kommentar!
            @weiße wölfin: das mußte endlich mal gesagt werden.ich sehe doch was hier tag für tag läuft.ostpreussen hat es auf den punkt gebracht.dieses gegenseitige beleidigen,beschimpfen und jedem die ehre abzuschneiden der mit seiner meinung einen funken neben der von anderen kameraden liegt-und schon wird er als defätist,systemschwein oder gar als judensau beleidigt.völlig inflationär wird alles und jeder heute zum juden abgestempelt in einer vertierten gossensprache , welche noch einen fingerbreit unter dem niveau von echten hafenbolschewisten liegt.es kann nicht mehr angehen,das wir uns gegenseitig nur noch fertigmachen wegen solch banaler scheiße.wir benötigen einigkeit , geschlossenheit und einen grundkonsens,der ja ohnehin bei 90% vorhanden wäre,würde man nicht immer auf die 10% meinungsverschiedenheit herumhacken.viele gerade junge kameraden sind nur noch abgestoßen wenn sie sich durch die kommentare lesen.es ist nur noch abstoßend und ich frage mich langsam wem dies alles nützt?uns doch nicht,nicht unserem deutschen volk,unserem vaterland. es nützt doch nur dem juden und seinen schergen.aber trotzdem wird munter weitergemacht,beleidigt,gehetzt,gespalten,die ehre durch den dreck getreten.und wenn normale volksgenossen hier landen und das unvoreingenommen lesen, was wird erreicht sobald sie aus neugier die kommentare durchlesen?sie werden angeekelt sein von uns,sie werden alle ihre eingeimpften vorurteile gegen uns bestätigt sehen und sie werden sich von uns ab -und irgendeinem roten puppenspieler in die fänge laufen!
            wir alle-jeder einzelne deutsche volksgenosse wird einer ungewissen zukunft entgegen marschieren.in bälde wird unser aller schicksal für immer entschieden sein.alljuda wird einen vernichtungskrieg gegen uns entfesseln wie ihn die welt noch nicht gesehen hat.und nur ein narr kann sich darauf freuen.aber es muß standgehalten werden,für unsere kinder,frauen,alten,für unsere väter und vorväter und für unsere ehre als deutsche menschen.wir haben eine heilige pflicht zu erfüllen und die chancen für einen militärischen sieg sind mehr als beschissen für uns.aber sie sind um einiges besser , wenn wir zusammenhalten und unserem feind gemeinsam vors große judenmaul treten.vielleicht verlieren wir auch dann.aber wir verlieren als sieger.denn auch wenn es unser ende bedeutet-ich für meinen teil will das die nachwelt uns nicht in erinnerung behält als feige deutsche,so wie sie uns jetzt sehen-ich will das wenn sie über uns deutsche sprechen,ihre stimmen voller ehrfurcht zittern ,zittern wie die morschen knochen unserer feinde ,vor dem marschtritt unserer sturmkolonnen! wer kämpft kann verlieren,aber wer nicht kämpft hat schon verloren! zeigen wir ihnen das wir deutsche sind-eine eingeschworene volks und schicksalsgemeinschaft! es geht nicht mehr um persönliche belange,eigenes wohlbefinden,egoistischen interessen,nein es geht um unser aller überleben.die ewigen beleidiger und spalter haben fertig.
            wir sollten beginnen uns zu vernetzen,nicht uns zu verhetzen!
            Deutschland Erwache!!!
            Juda verrecke!!!
            Heil und Sieg allen aufrechten kameraden!!!

      • Freidavon
        14. August 2015 um 10:39

        Übrigens sehe ich die Dinge mit den Horden der Juden anders. Nicht diese sollen die Waffen ergreifen, sondern wir sollen dazu provoziert werden. Immer daran erinnern wie der Jude mit dem stolzen Deutschen umgeht, denn er lässt ihm immer den ersten Zug, damit der Deutsche seiner Rolle gerecht wird, die der Jude ihm vor der Welt zugedacht hat. Wir sollen immer mal wieder als Zielscheibe vorgeschoben werden, damit sich die Welt nicht mit dem Juden beschäftigt, sondern mit uns als ewigen Aggressor. Dieses Spiel spielt der Jude also im Kleinen wie im Großen.

        • AMALEK
          15. August 2015 um 02:47

          Nicht diese sollen die Waffen ergreifen, sondern wir sollen dazu provoziert werden.

          @freidavon.das will ich nichtmal bestreiten.aber es ist nebensächlich und ohne belang.ich ziehe diese möglichkeit wie von dir geschildert durchaus mit ein.aber es wird so oder so auf den großen knall hinauslaufen.denn wenn nicht,dann wird alljuda es inszenieren um in seinem zeitplan zu bleiben.dann werden eben ein paar söldner in deutsche uniformen gesteckt die dann ein paar asylneger massakrieren-am besten kleine asylneger,denen man dann die ärmchen abschneidet oder die händchen abhackt.dann werden noch ein paar negerinnen geschändet,gepfählt und ihnen die kinder aus den bäuchen geschnitten und die welt hat wieder ihre beweise für die wölfischen hunnen und die moralische überlegenheit der allianz des guten-geführt und finanziert vom ewigen juden.
          sie haben uns zwei kriege aufgezwungen,sie werden uns den dritten aufzwingen,egal was wir versuchen.nur sollten wir so klug sein und versuchen so viele juden wie möglich in unsere hände zu bekommen.und auch wenn es vielen hier nicht schmeckt,wir sollten versuchen die in deutschland stationierten atomwaffen in unsere hände zu bekommen .damit ließe sich das blatt noch wenden….davor hat alljuda ebenfalls angst!aber das ist alles noch zukunftsmusik.jedoch eines ist sicher:der dritte punische krieg steht vor unserer haustüre! ganz egal was wir tun,er wir kommen!
          wie sähe unsere militärische lage momentan aus-rechne selber nach,gesetzten falles die bundeswehr und teile der polizei würden auf unserer seite stehen.
          bundeswehr ca.180.000 mann
          reserve ca.50.000 mann
          polizei(sehr gespalten in systemtreu und erwachende) ca.100.000 mann
          freie kameradschaften 15-20.000 mann.
          wem stehen wir gegenüber?ich will garnicht dran denken,denn sonst wird mir kotzübel.nicht wegen mir,aber wegen unserem volk , unseren frauen und kindern.wehe sie fallen in deren hände….
          wir wenige müssen unseren volksgenossen mit leuchtendem beispiel vorangehen,damit das volk ebenfalls zu den waffen greift! totaler widerstand ohne die möglichkeit mit einzubeziehen zu kapitulieren.denn wir wissen was der feind mit uns macht wenn wir die waffen strecken.wir haben es 1918 erlebt,wir haben es 1945 erlebt!

          • Freidavon
            15. August 2015 um 16:38

            Ich respektiere sehr Deinen Einsatz und Menschen wie Du sind mir eigentlich die Liebsten im Netz. Natürlich hast Du mit vielen Dingen recht und Du tust wenigstens etwas statt nur zu reden.
            Ich tue jedoch auch etwas auf meine Art und das ist der aktive Widerstand gegen das System in Form meiner persönlichen Verweigerung und ich führe somit meinen persönlichen Kampf. Darin sehe ich den einzigen gangbaren Weg, denn je mehr Menschen das machen, desto mehr verliert das System an Energie, welche ihm nur durch unsere freiwillige Beteiligung/Unterwürfigkeit zugeführt wird. Denn es ist ein Lügensystem ohne rechtliche Legitimation und ausschliesslich durch die Macht des Stärkeren bestimmt. Du siehst den Hauptweg in der Gewalt und ich meine der Weg der Gewalt existiert für uns nicht, da dieser Weg durch die Übermacht des Feindes unumgänglich versperrt ist und er nur darauf wartet uns als Gewalttäter am Arsch zu kriegen. Ich gehe noch weiter und behaupte, es ist völlig absurd(und unklug) zu versuchen ein allmächtiges Gewaltsystem mit Gewalt zu bekämpfen. Wenn Du Dich mit Deinen Treuen auf Gewalt festlegst, dann spielst Du das Spiel des Feindes genauso wie er dieses Spiel gern diktieren würde, denn Gewalt ist ja genau sein Ding. Dort hat er keinerlei Schwächen und Deine Darstellung von eventuell abtrünnigen Kräften seines Gewaltsystems, ist aus meiner Sicht nur eine Wunschvorstellung, denn diesen Willen bei ernsthaften Anzahlen von Zweiflern bei Polizei und Militär, gibt es nicht. Durch Gewaltanwendung machen wir es dem Feind jedoch sehr einfach, seine Kritiker nach allen Regeln des Systems zu separieren und auszulöschen. Man könnte die Gewalt erwägen, wenn man durch Anzahl und Organisation eine reale Chance hätte die Machtverhältnisse zu kippen, aber selbst dann könnte es der falsche Weg sein, denn die einzige Lösung unseres Problems ist die massive, durch viele Menschen gleichzeitig durchgeführte Verweigerung, dieses System mit Energie zu versorgen.
            Du sagst der Feind schickt seine Negerhorden um uns zu vernichten und das ist auch so. Nur gehst Du davon aus das diese Vernichtung durch Gewalt passieren soll und das halte ich für absolut falsch. Denn was hier passiert ist lediglich eine Unterwandereung, jedoch kein Angriff im direkten Sinn. Der Jude versucht uns lediglich zu vermischen und dadurch zu vernichten. Gewalt braucht er überhaupt nicht anwenden, denn er weiß, wir werden uns(über kurz oder lang) freiwillig mit den Negern und sonstigen Volk vermischen, allein durch die Gewöhnung an sie. Es ist aus meiner Sicht Unfug, von uns durch Neger aufgezwungene Kriegsszenarien zu reden, die sich womöglich zu einen 3.Weltkrieg entwickeln, denn das wären für den Juden höchst unerwünschte Zustände. Bürgerkriegszustände könnten leicht aus dem Ruder laufen und zu Revolten führen, die für das System unkontrollierbar werden. Wir leben heute in einer grundsätzlich anderen Welt als früher, denn heute gehört dem Juden alles und es ist fast ausschliesslich sein System nach dem hier alles läuft. Früher hatten große Revolten für den Juden einen Sinn, da er zu der Zeit noch nicht erhaben über allem stand und noch alte Machtstrukturen der Menschen zerstören musste. Heute jedoch geht es um sein eigenes System was auf dem Spiel steht durch große kriegerische Auseinandersetzungen destabilisiert zu werden. Deswegen kann er Gewaltausbrüche nur im begrenztem Masse zulassen und nur da wo er seine Herrschaft noch nicht vervollkommnet hat. Es scheint mir wie ein Scherz in der Luft zu liegen, dass der Jude angeblich einen großen Krieg plant, um damit seine eigene mühsame Arbeit einer neuen Weltordnung zu gefährden. Ich wünschte wir würden endlich von diesen längst überholten Methoden der Juden abkommen(wie sie selber davon abgekommen sind) und begreifen was die Juden tatsächlich tun. Die grobe Arbeit an Europa ist bereits lange abgeschlossen und der Jude hat sich hier an den Feinschliff gemacht. Dieser Feinschliff wird einmal mehr durch UNTERWANDERUNG gestaltet und nicht durch Krieg.

          • 15. August 2015 um 17:58

            @Freidavon

            Die Unterwanderung mit Negern ist nicht nur zur Vermischung gedacht. Und daß der Jud einen Völkermord gigantischen Ausmaßes plant, geht aus den Prognosen der Bevölkerungszahlen für 2025 für die einzelnen Nationen eineindeutig hervor. Für Deutschland wird mit einem Verlust von 33 Millionen gerechnet und in anderen europäischen Ländern sieht es nicht viel anders aus.

            Die Neger spielen dabei bestimmt eine wesentliche Rolle. Es sind Killermaschinen seit Kindesbeinen an. Man braucht ihnen nur die Waffen zu geben und einen entsprechenden Auftrag und ein paar Euros und schöne Versprechungen noch dazu. Ein einziger Jud kann dann 100 Neger befehligen. Innerhalb von zwei Tagen steht uns plötzlich eine halbe Million geübte Killer gegenüber!

            „Ich gehe noch weiter und behaupte, es ist völlig absurd(und unklug) zu versuchen ein allmächtiges Gewaltsystem mit Gewalt zu bekämpfen.“

            Vor allem dann, wenn die Mittel dazu nicht annähernd ausreichend sind. Natürlich können einige bewaffnete Gruppen überleben. Aber für die restlichen 99%++ wird dies nicht möglich sein.

            Mit Deinem persönlichen Widerstand durch „Verweigerung“ kannst Du auch nicht viel erreichen. Auch dies wird an den Machtverhältnissen nichts ändern. Selbst wenn „alle“ dies machen würden. Dann werden wir einfach verhungern und verelenden.

            Wir befinden uns in einem Krieg und Krieg wird durch zwei Dinge stark bestimmt:

            1. Waffen
            2. Propaganda

            Der Jud hat seine Kriege immer mit der Propaganda gewonnen, indem er seine Opfer gegeneinander hetzte und diese sich gegenseitig mit ihren Waffen massakrierten.

            Was wir in der jetzigen Situation machen können ist daher auch nur Propaganda und ich sage es nur ungern, mit der GKT haben wir die allerbesten Möglichkeiten.

            Weil sie genau auf den eigentlichen Feind und Drahtzieher absolut entmachtend und vernichtend zugeschnitten ist!

            Daraus wird nicht nur „Verweigerung“ resultieren sondern mindestens Vertreibung aus den Schaltstellen der Macht. Und wenn dies publik wird, werden auch andere Nationen, welche vom selben Problem geplagt sind, dies nachmachen.

            Es kann sich auch weiter „oben“ niemand mehr halten, welcher nicht mitmachen will. Er ist dann als Judenschützer diesem gleichgestellt! Weg mit ihm.

            Bei der ganzen Aktion braucht im Prinzip kein einziger Schuß zu fallen. Sie kommt daher ohne Waffen aus bzw. die bestehenden Waffen werden dann nicht mehr auf uns gerichtet sein.

            Du hast weiter oben gesagt, die GKT sei eine juristische Waffe. Das ist „auch“ richtig. Und genau deshalb ist sie auch ohne Juristerei einsetzbar. Und mit Juristerei wird sie nur noch schneller wirksam. Die Wirksamkeit zielt aber genau auf die Schaltstellen der derzeitigen Macht!

            Und mit der anschließenden Richtigbesetzung dieser Schaltstellen werden auch die Symptome lösbar sein und die Politik in die richtige Richtung umgelenkt. Also kein Genozid!

            Aber wenn man die GKT ablehnt oder deshalb NICHT zu ihrer Verbreitung wegen des schlagenden Deppenarguments „kennt ja sowieso niemand“ beiträgt, kann man sie auch nicht wirksam werden lassen.

            Heil Gaskammertemperatur!
            Heil Offenkundigkeit!
            Heil Holocaust!

          • 15. August 2015 um 18:27

            Dazu auch diesen Kommentar mit Datenmaterial samt Strategie:
            http://deutscher-freiheitskampf.com/2015/08/06/endsieg-und-kampfmoral/#comment-47231

            Vielleicht gibt es auch einen Juristen, welcher die Aussagen überprüft.

            Die „natürliche“ gemessene Verbreitungsgeschwindigkeit beträgt ohne „Werbung“ etwa 1 Aufruf/Tag je 10000 erfolgte Aufrufe. Dies entspricht dann ungefähr 4 % Zinsen im Jahr und das ist viel zu wenig.

            Früher, als es noch gut besuchte freie Foren gab, waren bis zu 10000 Aufrufe je Tag bei intensiver schweißtreibender Bewerbung möglich. Allerdings betraf dies nur die schwierig zu verstehende Niedertemperatur-Vorläuferversion.

            Bei der strategischen (!) Kampfanwendung der GKT verwendet man nur das WESENTLICHE Ergebnis und das ist die durch die GKT bewiesene Tatsache, daß der Jude ein Nichtmensch ist. Das ist die „innere“ und äußere Legitimation für jedes Handeln.

            Die Begründung dieser Tatsache lautet schlicht und einfach, daß kein Mensch in eine zigtausend Grad warme Gaskammer hineingehen kann, aber Juden können dies, wie mit dem Holocaust millionenfach bewiesen wurde. Deshalb ist der Jude kein Mensch.

            Wer da noch mehr wissen will, dem kann man dann die GKT noch im Detail erklären bzw. auf die entsprechenden Artikel verweisen.

            Man muß also kein „Spezialist“ sein, um mit der GKT arbeiten zu können.

          • Freidavon
            16. August 2015 um 12:39

            „unseren frauen und kindern.wehe sie fallen in deren hände…“

            Dir muss klar sein, dass unsere Frauen und Kinder immer nur in extremen Situationen massenhaft in deren Hände fielen. Immer wenn unsere Kämpfer weichen mussten und besiegt waren, dann nutzten sie diese wehr-und rechtlosen Zustände aus, um ihre widerlichen Verbrechen an unseren Lieben zu begehen. Und es waren immer die Speerspitzen unserer Erzfeinde, die diese chaotischen Zustände brauchten, um ihre tierische Lust auf bestialische Gewalt ausleben zu können.
            Wer also aus einer aussichtslos unterlegenen Position heraus die Gewalt sucht, der macht sich für die Schaffung solcher Situationen verantwortlich. Sollten wir uns verteidigen müssen, so steht die Gewaltanwendung ausser Frage und wir würden notfalls unser Leben für unsere Familien geben.
            Nur kann man eine Organisation der Negergewalt gegen uns nirgends beobachten und es gibt keine Hetze gegen uns. Wir können jedoch täglich die organisierte Hetze gegen die Moslems und die Neger beobachten. Jeder rechte Blog ist voll davon und alle werden gegen die Ausländer aufgehetzt und heiss gemacht.
            Rechts ist in erster Linie vom System gesteuert und beherrscht und somit soll rechts in die Gewalt geführt werden und zwar immer wieder und wieder.
            Wenn rechts keine Gewalt anwendet, dann ist es für das System erheblich schwieriger Situationen zu schaffen, in denen rechts auf Gewalt festgenagelt werden kann(siehe NSU). Das Lügensystem das sich hinter einem Rechtsstaat verbirgt, muss dann immer öfter eigene willkürliche Gewalt anwenden und auf Lügen basierende Vorkommnisse erschaffen und wird sich dadurch selbst entkräften und entlarven als das was es ist.
            Wenn es dem System jedoch gelingt, die Gewalt von rechts ausgehen zu lassen, dann kann es rechts unerkannt und schadlos ausradieren. Es werden überall spezielle Lager errichtet und die Bundeswehr kann jederzeit gegen das Volk eingesetzt werden. Wer sich zur Gewalt aufhetzen lässt, für den steht dies alles bereit und der Feind freut sich über jeden politischen rechten Gewalttäter den er auf diese Art auslöschen darf. Er möchte gerne jeden entschlossenen Kritiker aus diesem Scheinrechtssystem herausbekommen und in Lagern, in denen es keine Rechte für Inhaftierte gibt, zugrunde richten. Das ist die Zukunft, die jedem politischen Gegner droht. Jeder der die Gewalt unserer Landsleute fördert, der sollte überlegen wo das hingehen kann und ob es klug ist nichts aus der Menschheitsgeschichte und den täglichen Vorkommnissen gelernt zu haben. Wenn wir uns heute anschauen wie die Polizei uns behandelt, dann sieht man das diese Polizei darauf ausgelegt ist, gewalttätige Reaktionen bei uns zu provozieren. Da sie sonst über keine legimierte Berechtigung verfügen, müssen sie uns in Situationen bringen, in denen eine Gewaltanwendung gegen uns gerechtfertigt ist. Genau dies beschreibt das ganze System, denn es kann nur funktionieren, wenn es seinem Gegner immer dessen Gewalt mit Gewalt beantwortet. Auf diese Art kommt das System immer mit sauberer Weste heraus. Wenn es jedoch dazu gebracht wird, sein angebliches (nicht existentes) Recht letztlich immer wieder mit Gewalt durchzusetzen, obwohl ihm keine Gewalt entgegengebracht wird, dann beschmutzt die Weste immer mehr und das System stellt sich nach und nach für jedermann als das heraus was es ist.
            Das ist doch wohl das was wir wollen, dass jeder begreift wie es hier läuft, damit der Jude keine Schnitte mehr bekommt und das uns niemand mehr ein Diktat überstülpen kann. Das wäre ein tatsächlicher Kampf um Freiheit, denn die Gewalt und der Krieg wurden fast immer nur eingesetzt in der Weltgeschichte, wenn eine Gewaltherrschaft durch eine andere Gewaltherrschaft ersetzt werden sollte.

  22. Frank
    15. August 2015 um 11:37

    „Ich kann mit Sicherheit verkünden, daß die letzte Generation weißer Kinder jetzt geboren
    wird. Unsere Kontrollkommissionen werden, …, den Weißen verbieten, sich mit Weißen
    zu paaren. So wird die weiße Rasse verschwinden, da Vermischung der Dunklen mit den
    Weißen das Ende des weißen Menschen bedeutet, und unser gefährlichster Feind nur
    Erinnerung sein wird. Unsere überlegene Intelligenz wird uns befähigen, mit
    Leichtigkeit die Macht über eine Welt von dunklen Völkern zu halten.“

    Aus Dr. Thomas L. Fielder’s Buch, „Candle Of Light”, S. 39; zitiert wird der Rabbi Emanuel Rabbinovich, 1952

  23. 15. August 2015 um 23:52

    Ich sags ja nur ungern. Aber es ist bezeichnend!

    Ich habe aufgefordert, die GKT samt Strategie juristisch zu überprüfen.

    Ich habe diesbezüglich die „normalerweise“ denkbarst allerschlimmsten Aussage gemacht.

    „Saujud“ ist dabei wohl die harmloseste. Ich forderte sogar schlecht „versteckt“ zum Tod der Juden auf!

    Wie waren die Reaktionen nach dieser wohl allerungeheuerlichst denkbaren Provokation?

    Ich analysiere die Nullreaktionen:

    Keine nationale Staranwaltschaft hat davor gewarnt!

    Die nationale Klofrau hat auch nicht davor gewarnt

    Andere Staranwälte und Klofrauen haben auch nicht davor gewarnt.

    Das gesamte Judenpack hat sich also einhellig der Meinung entäußert.

    Wenn also keine vernünftigen Gegenstimmen vernehmbar werden bedeutet dies, daß die Sache juristisch korrekt und damit unangreifbar ist!

    Oder aber, daß die nationalen Staranwälte keine nationalen Staranwälte sind und damit ändert sich am Ergebnis „unangreifbar“ auch nichts!

    Das Schweigen ist in diesem Fall der Beweis für die Richtigkeit!

    Und auch für die korrekte Unterwanderung🙂

    Heil Gaskammertemperatur!
    Heil Offenkundigkeit!
    Heil Holocaust!

    • Skeptiker
      16. August 2015 um 00:19
      • 16. August 2015 um 12:51

        „Auch wenn Du ein Halbjude bist….“

        Aufgrund welcher Beobachtungen/Fakten kommst du Saujud zu so einer schwachsinnigen Schlußfolgerung? Ich bin nicht einmal ein 512stel Jude!

        Im Gegensatz zu dir kann ich meine Behauptung „du Saujud“ begründen. Du hast das Wort Gaskammertemperatur extra mit einem – getrennt und damit zwei Tasten zu viel gedrückt.

        Nur ein Saujud kann ein Interesse daran haben, das böse Wort mit so viel Zusatzaufwand vor der Suchmaschine zu verstecken!

        Da kannst du Saujud noch so viele schöne Sachen über Adolf Hitler und den NS zur Tarnung bringen. Die zwei Tastendrücke waren zwei Tastendrücke zu viel!

      • AMALEK
        16. August 2015 um 21:15

        Adolf Hitler hätte Dich zum Ehrenarier gemacht…..

        “Auch wenn Du ein Halbjude bist….”

        kommst du Saujud ….

        Im Gegensatz zu dir kann ich meine Behauptung “du Saujud” begründen…..

        Nur ein Saujud kann ….

        Da hat wohl Skeptiker sich genügend oft als Saujud selbst entlarvt. …..

        es ist zwecklos.der nationale widerstand hat fertig!mein vorschlag: wir besorgen uns jetzt alle erstmal einen schießprügel,sofern noch nicht vorhanden,treffen uns auf einer einsamen waldlichtung und erledigen uns sang und klanglos selbst! dann haben die tatsächlichen saujuden ein problem weniger und ihr könnt euch in nastrand so lange weiter in eure dämlichen ärsche treten , bis sie aus euren knochen,und nägeln die beplankung fertig haben,aus euren gedärmen die vertäuung und aus euren schädeln gratis trinkgefäße,welche man noch nichtmal aushölen braucht,das sie ohnehin lehr sind wie die weite ödnis der wüste gobi…..
        die juden lachen sich mittlerweile nur noch schlapp über uns und keiner merkt es!würde ein einziger von euch vollpfosten merken,wie sehr er unserer gemeinsamen sache schadet,würde er sein spiegelbild beim rasieren selber anspucken,ihr traurigen gossenköter!
        ihr tretet allesamt den nationalsozialismus und seine werte in tiefsten dreck der straßen,weil ihr euch hier aufführt wie rädige parlamentsschreihälse in ihren dämonkratischen schwafelbuden! hört blos auf euch nationalsozialisten zu nennen!mir kommt gerade echt mein abendessen hoch……….

        • AMALEK
          16. August 2015 um 21:26

          @roland:ich schätze deine arbeit zur GKT und dich als volksgenossen wirklich,das weißt du.aber wir schaden uns nur noch selber mit dieser niederen gossensprache! sicher ,skeptiker ist ein geseelle,den ich auch nicht als sauber bezeichnen würde.aber nichts destotrotz,gerade wegen jungen kameraden und wegen ottonormal-volksgenossen muß es ein ende haben,das wir uns hier wie verlauste straßenköter gegenseitig ans bein pissen.liegt nicht unsere stärke gerade in unserem wissen?ist nicht wissen macht?gerade deshalb sollten wir unsere gegner mit unserem wissen vorführen wie tanzbären,so das kein krummer hund von ihnen mehr einen knochen annimmt.allerdings durch diesen tonfall,erreichen wir das genaue gegenteil.habe es selber in der letzten zeit mehrfach erleben müssen wie sich volksgenossen wegen diese kommentare mit ekel von uns und unserer mission abgewand haben.das kann nicht der weg sein!

          • 17. August 2015 um 00:13

            Amalek, ich nenne den Drecksjuden Saujuden, weil er nicht zu uns gehört! Das ist keine Gossensprache sondern eine angemessene Bezeichnung!

            Anscheinend ist Dir entgangen, daß dieser Saujude hier reingeschneit kam und mich direkt als Halbjuden bezeichnet hat! Und Du willst mir etwa verwehren, daß ich dann angemessen reagiere?

            Die jungen Kameraden müssen wissen, worum es sich bei diesen getarnten Fallenstellern, aufgrund deren Wirkens sie in den Knast kommen werden, handelt!

            Das ist auch kein „gegenseitig ans bein pissen“ sondern wir stehen dem Feind gegenüber, auch wenn Du das nicht wahrhaben willst!

            Es handelt sich auch nicht um einen Streit, weil wir mit Juden nichts zu streiten oder zu bereden haben!

            Es gibt zwar Leute welche glauben, damit wir „mehr“ werden, müssten wir uns auf einen gemeinsamen Nenner einigen. Ich schlage dann gerne vor, jeder der ein Mensch ist, kann zu uns gehören, wenn er will.

            Da gehört der Nichtmensch, der mit der Gaskammertemperatur als solcher enttarnt wurde, aber unter keinen Umständen mit dazu.

            Vielleicht solltest Du Deine Kameraden besser auswählen, wenn sie beim Wort Saujud sich schon abwenden. Der Jude ist nämlich der einzige Feind, welchen wir haben. Er ist es, welcher uns die ganzen Ausländer zum Zwecke unserer Vernichtung hereingeholt hat. Er ist es auch, welcher das Zündholz anzündet, damit es zum Bürgerkrieg kommt.

            Und deshalb müssen wir dem Juden das Handwerk legen, indem wir ihn mit seinen eigenen Waffen schlagen. Und das ist die Gaskammertemperatur, die Offenkundigkeit, der Holocaust und die hieraus folgende Tatsache, daß der Jude ein Nichtmensch ist!

            Und als Nichtmensch muß der Jude auch behandelt werden!

            Wer Juden schützt, gehört nicht zu uns. Da kann er soviel vom NS säuseln wie er will.

    • 16. August 2015 um 19:50

      Skeptiker:

      „Also das mit den zwei Tastendrücke zu viel waren, kann ich nicht sehen, offenkundig wurde es gelöscht.“

      Nun ja, vielleicht hat der Lügner sich hier auch nur rein zufällig vertippt, eine Auswahl von Skeptikers bis zu 4 Zwangsvertippern:

      —–
      27. Juni 2014 um 17:33
      „Es geht doch gar nicht um die Gaskammer Temperatur, es geht darum, das die Wahrheit mich eingeholt hat.“

      04/10/2014 um 15:04
      „=>Das erinnert mich eher an die Gaskammer – Temperatur von Roland Celsius.“

      4. Oktober 2014 um 15:56
      „=>Das erinnert mich eher an die Gaskammer – Temperatur von Roland Celsius.“

      09/08/2014 um 23:17
      „Dr. No ist ein verbranntes Kind, früher hat er sich nur an der Gaskammer-Temperatur die Hand verbrannt.“

      10. Juli 2015 um 3:00
      „Aber überlege mal, die Erklärt die Gaskammer-Temperatur, das hätte was.“

      22. November 2014 um 17:18
      “Die Gaskammer Temperatur!”

      7. November 2014 um 22:35
      „An der Umgehungsstraße, steht eine Gaskammer-Temperatur- Klinik wie sie vorher noch keiner gesehen hat.“

      19. November 2014 um 15:00
      „Ab der 3 Minute geht es um die Gaskammer-Temperatur- Ausarbeitung. “

      25. September 2014 um 23:36
      „Ich meinte im Film die Minute 2 und 40 Sekunden, es geht ja um den Holocaust, bzw die Gaskammer-Temperatur.“
      ———————–

      Da hat wohl Skeptiker sich genügend oft als Saujud selbst entlarvt. Erstaunlich, wie leicht man den Feind erkennen kann und wir sehen auch, mit welchen Methoden er arbeitet!

      Heil Gaskammertemperatur!
      Heil Offenkundigkeit!
      Heil Holocaust!

      • Skeptiker
        16. August 2015 um 21:21
      • 16. August 2015 um 23:25

        Man muß nicht extra draufklicken, aber hier stehen Skeptikers Worte, welche der überführte Saujud nun glatt abzustreiten wagt:
        https://kopfschuss911.wordpress.com/2014/10/01/unsortiertes-oktober-dezember-2014/#comment-9830
        http://lupocattivoblog.com/2014/10/03/wenn-die-asylbewerber-ins-villenviertel-ziehen/#comment-194246

        Und nun will der Saujud noch ablenken, indem er von der ihn entlarvenden Schreibweise der Gaskammertemperatur diese noch im Zusammenhang sehen will, worauf es aber überhaupt nicht ankommt.

        • AMALEK
          17. August 2015 um 01:54

          ich gebs auf.es ist zwecklos euch irgendwas näher bringen zu wollen.ab heute werde ich nur noch auf as der schwerter kommentieren,da dort ein angemessener tonfall herrscht ,welcher neugierige volksgenossen ansoricht statt abstößt! macht ihr hier nur so weiter und bleibt was ihr alle seid-egoisten,ignoranten,besserwisser und luftpumpen!
          es wurden schon zu viele gute kameraden vergrault.jetzt verjagt man die jungen,noch ungefestigten auch noch,und von den unbedarften neueinsteigern will ich garnicht reden.
          ich igel mich wenn es losgeht mit meinen getreuen ein und eröffne auf alles das feuer was uns auf 100 meter zu nahe kommt….solange bis sie unser nest ausrächern.denn auf mitstreiter zu hoffen,ist heute zuviel verlangt-zuviel eingeimpftes brd-verhalten.außerdem muß man immer damit rechnen , das je größer die gruppe wird,immer mehr zu solchem verhalten wie hier neigen und nur unfrieden und zwietracht säen.das ist es mir nicht wert.deshalb heißt es ab sofort für unsere kameradschaft-für außenstehende geschlossen!

          • 17. August 2015 um 03:00

            „jetzt verjagt man die jungen,noch ungefestigten auch noch,und von den unbedarften neueinsteigern will ich garnicht reden.“

            Rein zufällig hörte ich vor Kurzem von einem Fall, wo unbedarfte ungefestigte Jungen zu Vollblutdeutschen wurden und sogar ihre Kameraden/Schulkameraden damit anstecken!

            Und weißt Du wie? Sie hörten/lasen etwas von der Gaskammertemperatur. Und das hat sie überzeugt. Die haben eine Wut im Bauch und da wird ganz klar von den Saujuden gesprochen. Und das sogar so laut, daß alle das hören können. An die kommt kein Jude mehr ran!

            DAS sind Neueinsteiger. Die fallen nicht gleich in Ohnmacht, wenn sie mal Saujud hören! Die wissen, was das ist!

            „ich igel mich wenn es losgeht mit meinen getreuen ein und eröffne auf alles das feuer was uns auf 100 meter zu nahe kommt….solange bis sie unser nest ausrächern.“

            Genau das wünscht sich der Jude. Ziel komplett erreicht. Und niemand wird mehr dasein, welcher von Deinem ruhmreichen und ehrenhaften und völlig sinnlosen Heldentod berichten könnte.

            Und den Feind hast Du nicht einmal zu Gesicht bekommen, da der Saujud seine Neger vor sich hertreibt!

            Du hast also mit Deinen vielleicht 100 Getreuen nicht einmal einen einzigen Feind getötet, auch wenn Ihr 1000 Neger getötet habt. Er hat aber Euch 100 Helden getötet, ohne einen einzigen Schuß abgegeben zu haben! Und das ganze Deutsche Volk ebenso.

            „ab heute werde ich nur noch auf as der schwerter kommentieren,da dort ein angemessener tonfall herrscht ,welcher neugierige volksgenossen ansoricht statt abstößt!“

            Stimmt, der Tonfall ist dort angemessen. Aber erwähne nicht das Wort Gaskammertemperatur. Dann fliegst Du nämlich raus!

          • Freidavon
            17. August 2015 um 10:39

            „ich gebs auf.es ist zwecklos euch irgendwas näher bringen zu wollen.ab heute werde ich nur noch auf as der schwerter kommentieren“

            Für das Internet braucht man eine Elefantenhaut und man wird nie der Einzige sein der etwas zu sagen hat.

            As der Schwerter ist ein Judenverein. Sie werden Dir über kurz oder lang die Worte verdrehen und dadurch ganz schnell einen Anlass erfinden Dich rauszuschmeissen. Mehr braucht man eigentlich nicht zu dem Blog zu sagen.

        • Skeptiker
          18. August 2015 um 12:52
          • 18. August 2015 um 13:43

            @Saujud, erstens habe ich nichts gesammelt sondern Skeptiker und deine entlarvende Gaskammertemperatur – Tarnschreibweise in die Suchmaschine eingegeben und erhielt obige Ergebnisse und zweitens kam es mir auf deine wiederholt dumme ablenkende Pappdrachen überhaupt nicht an!

          • Skeptiker
            18. August 2015 um 22:56
          • Skeptiker
            18. August 2015 um 23:01
          • 19. August 2015 um 02:08

            @Skeptiker: Das Du Schwierigkeiten hast Deine kopierten Buchstaben zu sortieren, hast Du richtig prima und sogar ganz alleine erkannt, da kannst Du richtig stolz auf Dich sein. Nur was verstehst Du selbst jetzt nicht an Deiner Äußerung:

            … ich werde dieser Seite fernbleiben …

            Mach’es Dir doch nicht so schwer, warum also schreibst Du nicht mit Deinen eigenen Worten was Deine wahre Intention ist. Es kann sich bei Dir doch nicht nur um ein lausiges Aufmerksamkeitsdefizit handeln, nicht wahr Skeptiker.

            In etwa könntest Du so anfangen:

            Wir wollen…

            Würde Deinen dann selbstverfassten (kleine „Witzelei“ meinerseits) Kommentar je nach dem und ohne persönlich zu werden (also nicht so wie Du es gerne auf anderen Blogs treibst u.a. mich als „Penner“ zu bezeichnen) sogar hier stehen lassen.

            Ansonsten weiterhin viel Vergnügen in Deiner scheinbar favorisierten Krabbeltruppe.

          • Freidavon
            20. August 2015 um 10:24

            Rappelkiste & Krabbeltruppe


            @Freidavon: „Weißer Tiger“ ist jetzt der Blogbetreiber. Und warum äußerst Du wieder behauptete Vermutungen, hast Du so etwas wirklich nötig?

          • Freidavon
            22. August 2015 um 00:53

            „@Freidavon: “Weißer Tiger” ist jetzt der Blogbetreiber. Und warum äußerst Du wieder behauptete Vermutungen, hast Du so etwas wirklich nötig?“

            Klugscheisser!
            Eben behauptest Du noch sie würde sich jetzt „Weißer Tiger“ nennen und jetzt hast Du diese Deine geäußerte Behauptung/Vermutung nachträglich verändert. Du scheinst so etwas wirklich nötig zu haben, denn ansonsten würdest Du die Kommentare nicht durch Deinen Mist ersetzen.
            Entweder man lässt Kommentatoren zu, oder man lässt sie nicht zu. Kommentare jedoch durch seinen eigenen einseitigen Mist zu ersetzen/verändern ist inakzeptabel und deswegen ist es sinnlos hier weiter zu schreiben.

          • 22. August 2015 um 10:47

            @Freidavon: Scheinbar unbekannt…

            Sollte ein veröffentlichter Artikel / Kommentar auf diesem Blog eine grundlegende Falschinterpretation darstellen und aufgrund von überprüfbaren Hinweisen nicht der Wahrheit entsprechen sind wir bereit den entsprechenden Artikel / Kommentar zu korrigieren oder von diesem Blog zu entfernen…

            Seit 2010 in Wir Sind! nachzulesen!

            Diese Regel gilt auch für mich, so einfach ist das!

            Wenn aufgrund „Weißer Tiger“ Fragen in Dir aufwallen, was hindert Dich daran direkt Deutscher Freiheitskampf zu kontaktieren, anstatt hier Richtigstellungen zu kritisieren?

          • Skeptiker
            22. August 2015 um 11:23

            @MCExorzis

            Auch wenn es Dein Vorstellungsvermögen übertreffen sollte, aber wenn man gesperrt ist, kann man wohl kaum Fragen auf der betreffenden Seite stellen.

            Aber das kannst Du Dir eben nicht vorstellen, man sollte Mitleid mit Dir haben.

            Gruß Skeptiker

          • 22. August 2015 um 12:18

            @Skeptiker: Herrlich, die Fragestellung „… was hindert Dich daran … ?“ – ist Dir wohl bei all‘ Deinem Eifer entgangen.

            Behauptungen mit „Ich vermute…“ einzuleiten, wie es sich Freidavon zu leisten glaubt, füllen zwar das „Vorstellungsvermögen“ mit anderen „Meinungen“, zu mehr tragen sie in dem Fall nicht bei!

          • Freidavon
            22. August 2015 um 14:16

            „Behauptungen mit “Ich vermute…” einzuleiten, wie es sich Freidavon zu leisten glaubt, füllen zwar das “Vorstellungsvermögen” mit anderen “Meinungen”, zu mehr tragen sie in dem Fall nicht bei!“

            Es gibt hier nur eine Behauptung und das ist Deine Behauptung das es sich bei meiner Vermutung um eine Behauptung handelt.
            Das ist Rabulistik und dient nur dazu Kommentatoren herabzusetzen.
            Was wir hier haben ist ganz einfach. Du versuchst verzweifelt Deine Spiessgesellen zu beschützen, indem Du keine Kritik an ihnen zulassen möchtest. Dazu versteckst Du Deine einseitigen Eingriffe hinter einem beliebig beugbarem Regelwerk, anstatt gleich zu sagen das dies ein diktatorisch geführter Blog ist, der nur Meinungen zulässt, die Dir oder Deinen Spiessgesellen passen und genügen euch in den Arsch zu kriechen.
            Also versuche doch wenigstens ehrlich zu sein, anstatt so zu tun als würde Dir die selbsterteilte Rechtsprechung eines weisen Gutmenschen gebühren.

          • Skeptiker
            22. August 2015 um 16:45

            @MCExorzis

            Hier werden meine Kommentare freigeschaltet.

            http://www.hans-pueschel.info/politik/hilferuf-von-horst-mahler.html#comment-50694

            Rat mal wen ich alles damit meine?

            Ich wollte erst Deine Seite verlinken, aber meine innere Stimme sagte mir, nein: Der Trottel ist es nicht würdig, außerhalb seiner geschlossenen Anstalt, Aufmerksamkeit zu erreichen.

            Gruß Skeptiker

          • 23. August 2015 um 04:23

            Naja, habe mal wieder einen 14h Arbeitstag hinter mir, muss sagen, es strengt ordentlich an. Daher konnte ich solche Palavereien wie Eure gerade gut gebrauchen, habe (auch) herzlich gelacht!

            @Skeptiker: Deine Leistung besteht einzig darin Dich hinter Äußerungen anderer zu verstecken. Eine direkte und selbstverfasste Systemkritik umgehst Du ebenso bewusst wie Du einer eigenen Antwort auf simpelste Fragestellungen ausweichst. Dein Talent besteht einzig darin: Position zu simulieren – und selbst diese ist dann noch variabel gestaltet und voll von Widersprüchen. Hauptsache kein Risiko eingehen, das sollen mal schön die anderen für Dich machen, die dann leider auch noch so dämlich sind und Dir auf den Leim gehen. Was bist Du nur für ein lausiger System-Lutscher. Menschen, wenn auch recht dürftig, versuchst Du zu diskreditieren, hingegen Dir eine Lösung für das deutsche Volk genauso am Arsch vorbeirauscht wie es eigentlich nur bei Nichtmenschen zu vermerken ist. Das Gutachten wird Dir später mal hilfreich sein – immerhin hast Du gelernt wie das Wort Gaskammertemperatur richtig geschrieben wird!

            @Freidavon: Du hast es richtig erkannt – Ja! Ich werde immer wahrhaftige Deutsche Menschen schützen – wenn ich dann „diktatorisch“ vorgehen muss – jeder Zeit und immer wieder gerne, NULL Problem für mich! Ich frage mich allerdings warum Du das kritisierst? Ist Dir überhaupt klar in welchen Möglichkeiten wir uns bewegen? Und das nicht weil irgendetwas Vermutet, Behauptet oder Rabulisiert wird – die Gaskammertemperatur ist zweifelsfrei und daher: Offenkundig! Das ist der Grund warum eine Zwietracht unter „uns“ geschürt werden soll mit dem einzigen Ziel der Öffentlichkeitsvermeidung. Das bisherige revisionistische „Wissen“ ist für jedermann zugänglich, warum wohl obwohl doch scheinbar so „brisant“? Was hilft ein personenbezogenes Mitleid wenn genau das die gesteuerte Verirrung beabsichtigt? Den Rest Deines Textes belasse ich unkommentiert, es ist Deine Meinung, bei der Du offensichtlich das von Anderen- und mein Risiko nicht berücksichtigst, denn sonst würdest Du mein Handeln hier folgerichtiger deuten.

          • Freidavon
            23. August 2015 um 12:14

            Ach Gott, jetzt muss wieder eine angebliche deutsche Wahrhaftigkeit und natürlich die GKT herhalten. Du kannst Dich nur hinter vorgeschobenen Papp-Schutzschilden verstecken.
            Ich werde Euch sagen in welchen Möglichkeiten Ihr Euch bewegt. Erzwingen gibt es für Euch nicht mehr(und dafür würde ich sogar einem Feind die Hand zum Dank schütteln), also müsst Ihr überzeugen. Jedoch überzeugt niemand dadurch, dass er letzlich immer wieder auf den Versuch einer Erzwingung abgleitet. Ihr strahlt Diktatur aus und davon will numal kaum noch einer etwas wissen und das ist auch gut so. Die individuelle Freiheit eines jeden ist bereits so ausgeprägt, dass er überzeugt werden möchte, nicht jedoch gezwungen werden will irgendetwas zu glauben.
            Man kann ja immer schauen WER Zwietracht säht, denn ein freier Mensch kann das durchaus unterscheiden. Wenn ich versuche, die GKT dadurch an die nationalen Landsleute zu bringen, indem ich jeden der sie nicht gleich weiterverbreitet als Juden bezeichne, dann ist das Zwietracht schüren in reiner Form. Als freier Mensch kann ich sagen. ich scheiss auf die GKT, denn für mich ist das keine neue einzige und wahrhaftige Religion der man folgen muss, oder wenn nicht, wie eine Hexe verbrannt wird. Das verhält sich mit dem Nationalsozialismus übrigens ähnlich, denn würde der nicht überwiegend von Leuten propagiert, die diesen erneut mit Gewalt und Diktatur durchsetzen wollen, dann würden ihn die Menschen auch vielleicht näher betrachten und seine Ehrlichkeit erkennen.
            Deine geseiere von angeblichen Risiko, soll lediglich Deine überhebliche Aktion gegen mich decken. /*gelöscht*/ hat mir mehrfach geantwortet, indem sie mit /*gelöscht*/ unterschrieb. Ob das nun tatsächlich ihr Klarname ist, ist erstmal völlig wurst, denn es geht darum das sie ihn selber veröffentlicht hat und dies immer wieder tut. Und nun kommst Du Möchtegern-Richter daher und meinst Du müsstest in meinem Kommentar herumpfuschen wegen angeblicher Klarnamennennung. Was für ein ärmlicher Vorwand um mich in die selbe Kategorie wie einen Skeptiker zu stecken! Wenn ich meinen Klarnamen im weltweiten Netz selber verbreite, dann habe ich damit jedes Recht abgegeben, dass dieser nicht auch von jedem anderen genannt werden darf.
            Das ist Zwietracht schüren und zwar allein von Dir, indem Du ganz bewusst einen dummen Vorwand benutzt, nur um mich in eine bestimmte Ecke zu drücken. Vor Dir kann man da nur ausspucken und zum lachen bringst Du mich kein bisschen.
            Aber gut, jetzt hast Du ja durch das einbringen der GKT in diesen thread, der damit überhaupt nichts zu tun hat, an Deinen Roland abgegeben. Aber allein schon die Tatsache das Du die GKT eingebracht hast, kann jedem gleich klar machen, wer hier mit allen Mitteln Zwietracht schüren will. Aber das wird hier nicht aufgehen, denn Roland ist bereits aus meinen Kontakten gestrichen.

          • 23. August 2015 um 14:58

            @Freidavon: Meine Güte bist Du schlicht!

            Du hast nicht nur eine Leseschwäche, Dein Geplärre ist richtigehend doof! Und das ist jetzt nur im Rahmen Deiner überschaubaren Verständnismöglichkeiten ausgedrückt.

            Du schnallst offenbar nicht, dass hier keine Klarnamen veröffentlicht werden, basta! Was wer, wie und warum sonstwo betreibt interessiert überhaupt nicht, da werden auch Deine dämlichen Worthülsen nichts d’rann ändern… kapiert?

            Dein krudes Geschwafel von „individuelle Freiheit“ ermüdet zwar, gibt Dir aber noch lange nicht das Recht hier jegliche Regel zu missachten. Von mir aus kannst Du mit Sonnenblümchen durch die Gegend hüpfen, hier hast Du Dich gefälligst einzuordnen! Nochmals: solltest Du weiterhin versuchen in Deinem Gesülze Hinterhältigkeiten einzubasteln, werden diese entsprechend angepasst oder ausgelagert, verstanden Du „individuelle Freiheit“?

            … und dafür würde ich sogar einem Feind die Hand zum Dank schütteln …

            Jo, das war klar, dann schüttel mal tüchtig… was auch immer.

            Stammte das Zitat nicht von Dir?
            /*gelöscht*/

          • Freidavon
            23. August 2015 um 16:13

            Das ist von mir Du unehrlicher Hohlkopf.
            Aber es ist ein gutes Beispiel für echte Beschneidung von Rechten, denn ich habe sozusagen das Urheberrecht auf diese Äusserung.
            Trotzdem wird es entgegen meinem Wunsch verwendet, von Leuten mit denen ich nichts mehr zu tun haben will. Wir können ja mal einen Test Deiner Einordnung machen, indem ich Dir untersage die Veröffentlichung gegen meinen Willen als Urheber zu betreiben.
            Aber Du bist warscheinlich viel zu dämlich um das überhaupt zu kapieren.
            Ausserdem gibt es für mich keinerlei Grund mich hier einzuordnen, denn ich sagte bereits es ist sinnlos hier weiter zu schreiben. Ich schliesse das hier nur ab solange ich noch lust dazu habe, mehr nicht.

          • 23. August 2015 um 16:23

            @Freidavon: Gleiches Recht… ich stehe zu meinem Wort!

  24. Frank
    17. August 2015 um 04:12

    „AMALEK
    17. August 2015 um 01:54

    Antwort

    ich gebs auf.es ist zwecklos euch irgendwas näher bringen zu wollen.ab heute werde ich nur noch auf as der schwerter kommentieren,da dort ein angemessener tonfall herrscht ,welcher neugierige volksgenossen ansoricht statt abstößt!“

    Dann sei vorsichtig mit dem was Du äusserst und schalte am besten deinen Verstand und die Logik aus.

    http://deutscher-freiheitskampf.com/2015/08/01/meldungen-ohne-direkten-bezug-nachrichtenticker-august-3/#comment-47122

  25. 17. August 2015 um 04:48

    @Amalek, bei allem Respekt… ich zitiere Auszüge Deiner Kommentare:

    … ich sag euch eines,die hälfte der kommentatoren hier würde ich auf der stelle wegen defätismus und volksverhetzung ,feindbegünstigung und wehrkraftzersetzung ,standrechtlich erschießen und zur abschreckung mit einem schild um den hals an den nächsten baum hängen.

    … die dann ein paar asylneger massakrieren-am besten kleine asylneger,denen man dann die ärmchen abschneidet oder die händchen abhackt.dann werden noch ein paar negerinnen geschändet,gepfählt und ihnen die kinder aus den bäuchen geschnitten

    … bis sie aus euren knochen,und nägeln die beplankung fertig haben,aus euren gedärmen die vertäuung und aus euren schädeln gratis trinkgefäße,welche man noch nichtmal aushölen braucht

    Also das ist in den Augen der „Kameraden“ wohl in keinster Weise abschreckend, hingegen für einen Denunzianten, welcher wo immer möglich seine niederträchtige Hetze betreibt, noch verharmlosende Bezeichnungen wie „Saujud“ als ekelhaft abstoßend empfunden werden? Es wird sich „abgewendet“? Bitte was? Das ist doch wohl nicht Dein Ernst? In Zeiten wo sich 10, 12, 14 jährige dabei filmen wie sie sich gegenseitig die Köpfe eintreten, sind Kameraden von wahren Worten „angeekelt“ und „wenden sich ab“? Das sind dann die, mit denen Du aus dem Schützengraben heraus Tonnenweise Drohnen aus den Wolken schießen willst?

    Amalek, das erste was im Krieg stirbt ist nicht die Wahrheit, es wird ohnehin die ganze Zeit gelogen, es ist der romantische Held – der erste Schuss geht in der Regel nach hinten los, und das ist auch nicht schlimm, es ist menschlich!

    Die Aussage stammt nicht von mir, das sagte mir jemand der im 2. WK nur dadurch überlebte weil er den Schützengraben verlassen hatte um sein Angst-Geschäft zu erledigen, kurz darauf schlug eine Granate in seiner Deckung ein und 8 seiner Kammeraden wahren zerfetzte Erinnerungen.

    Und weißt Du was, er hatte darauf aus Angst bitterlich geweint – weil er ein Mensch war – für mich einer der mutigsten Menschen weil er die Wahrheit sagte!

    Du solltest Dich eher darum sorgen dass Deine Kameradschaften nicht solch sinnlosen Abschlachterein ausgesetzt werden anstatt hier „Empfindsamkeiten“ anzumahnen.

    Unsere einzige wirkliche Waffe ist die Erkenntnis zur Gaskammertemperatur! Wir sind kein Kriegsvolk, waren es noch nie weil wir gute Menschen sind! Wir wurden nicht nur in 2 Kriegen hineingerissen, wir wurden millionenfach abgeschlachtet und das planmäßig. Wir zahlen völlig unschuldig für einen durch Juden begangen Massenmord an Juden der uns in die Schuhe geschoben wurde, bis in heutiger Zeit und das mit dem Wertvollsten – unserem Leben – danach geifert der Saujude, oder genauer, es ist der in seiner Boshaftigkeit nicht steigerungsfähige Jude an sich – seit jeher.

    Und Du willst bis zum bitteren Ende Kämpfen anstatt eine deutsche Tugend anzuwenden: das Wort! Kämpfen bis niemand mehr übrig ist? Deine Kammeraden dem Moloch opfern damit die Nachwelt über uns was zu reden hat? Ich scheiße darauf wie dann die endgültig judenbeherrschte Nachwelt sich über unser deutsches Volk das Maul zerreißt, ich werde die Wahrheit unseren Nachkommen selbst erzählen – ohne einen einzigen Schuss abzugeben – aber dafür mit vielen deutschen Zuhörern die Dank der Gaskammertemperatur überlebten!

    Du solltest es besser wissen mit Deiner Lebenserfahrung!

  26. 17. August 2015 um 06:12

    Habe gerade auf schwertas einen alten Artikel kommentiert und anscheinend wurde dies nicht blockert.
    ————————
    Ich habe mir den Artikel durchgelesen und das Ende ist natürlich richtig böse.

    Es stellt sich die Frage, ob bei einer etwas anderen Ausgangskonstellation vielleicht doch ein vollkommen anderes Ergebnis hätte sich erzielen lassen.

    An dieser Annahme:

    „Nehmen wir an, Sie erfahren über eine Person, von der Sie bisher ein positives Bild hatten, dass er ein Zuhälter ist, der zudem durch eine unangemessen raue Behandlung einen zahlungsunwilligen Kunden ins Jenseits befördert hat. Was ist Ihre Reaktion? Wahrscheinlich sind Sie angeekelt, wollen mit diesem Menschen nichts mehr zu tun haben, fürchten sich vor ihm. Vielleicht würden Sie ihn auch bei der Polizei anzeigen, wenn Sie Beweise für seine Tat haben. Jetzt stellen Sie sich aber vor, dieser Mensch ist ihr Arbeitgeber: Sie haben eine für Ihre Verhältnisse gute Stelle und würden wahrscheinlich nichts anderes finden.“

    machen wir nur eine ganz kleine Änderung. Nämlich die, daß der Zuhälter überhaupt kein MENSCH ist. Sondern ein bewiesener NICHTMENSCH.

    Er sieht zwar menschenähnlich aus, aber eine bestimmte Eigenschaften weist ihn als nicht zu den Menschen gehörig aus, weil es diese besondere Eigenschaft bei keinem einzigen Menschen gibt. Und auch bei keinem einzigen uns bekannten Lebewesen auf der Erde.

    Und nicht nur das. Es stellt sich im weiteren Verlauf des Geschehens ebenfalls heraus, daß die weiteren Bösewichte zur selben Nichtmenschenart gehören, wie der anfängliche Unternehmer-Zuhälter.

    Sagen wir einfach, es handelt sich bei all diesen Nichtmenschen um eine Gruppe von Aliens, welche die Menschen unterwandert haben. Dann können wir uns das wohl am einfachsten vorstellen, was ich unter einem Nichtmenschen verstehe.

    Diese Gruppe von Aliens sei zudem zahlenmäßig den Menschen noch weit unterlegen, Verhältnis vielleicht 1:10 bis 1:30 und zudem über die ganze Erde verteilt.

    Ihre Intelligenz sei normalverteilt wie auch bei den Menschen und ihre Intelligenzhöhe ist vergleichbar mit der der Menschen. Aber sie sind abgrundtief bösartig und ihr Ziel sei es, die Menschheit zu vernichten. Und dies haben sie auch vielfach gesagt und alles ist dokumentiert.

    Die Bauern haben auch moderne Kommunikationsmittel, sind also so wie wir heute auch ausgerüstet.

    Aber diese Aliens haben es geschafft, in die Regierungen einzudringen und hierbei mit viel Lügen alles so vorbereitet, daß sie ihr menschheitsvernichtendes Ziel erreichen könnten.

    Und nun wird eben bekannt, daß diese meist besonders geachteten und anerkannten Wesen gar keine Menschen sind sondern echte Aliens.

    Desweiteren kennt die Menschheit viele sonderliche Geschichten von diesen Aliens seit langer Zeit, welche die Menschheit aber bisher immer mehr oder weniger als fromme Märchen abtat.

    Eine bestimmte sehr wesentliche Geschichte ist aber so gut und genau erzählt, daß sie praktisch Jedermann nachprüfen kann und bestätigt finden wird, daß es sich bei dieser Geschichte nur um Aliens gehandelt haben kann.

    Weil ein bestimmter Aspekt in dieser Geschichte genau das Aliensein beweist. Ansonsten hätte die Geschichte gar nicht stattfinden können.

    Daß sie aber stattgefunden hat, ist weltweit Jedermann bekannt und zudem haben die Aliens dank ihrer Macht sich sogar schützen lassen, daß sie stattgefunden hat. Und dies sogar per sehr strengem Gesetz, welches sogar das leiseste Anzweifeln verbietet.

    Und jetzt haben die Bauern herausgefunden, daß es sich bei diesen Wesen gar nicht um Menschen handelt sondern um Aliens.

    Sie haben sogar noch etwas herausgefunden. Bei dieser geschützten Geschichte, welche mit Sicherheit stattgefunden hat, weil sie sogar vor Gerichten allerbestens bezeugt ist, gab es sehr viele Tote.

    Und die Opfer waren viele Millionen Aliens. Mit dieser Geschichte haben die Aliens die Menschen als Täter belastet und dies ermöglichte ihnen auch, als arme Opfer noch leichter in die Politik und die Verwaltungen einzudringen als vorher und von den Menschen viele Wiedergutmachungsleistungen zu erhalten. Damit konnten sie sich auch viele Firmen der Menschen kaufen, das Geld floß in Strömen, die Menschheit zahlte.

    Jedoch fanden die Bauern auch heraus, daß da etwas nicht stimmen kann.

    Es stellte sich nämlich heraus, daß die Täter gar nicht die Menschen sein konnten, weil den Menschen die besondere Eigenschaft fehlt, welche nur die Aliens haben und diese besondere Eigenschaft war zur Tötung der Aliens unbedingt erforderlich. Und ohne diese besondere Eigenschaft hätten auch die Opfer nicht getötet werden können.

    Da die Alien-Opfer aber nachweislich tot waren, war auch bewiesen, daß sie diese besondere Eigenschaften besitzen und nur die Aliens selbst auch als Täter infrage kommen können.

    Die Bauern fanden sogar heraus, daß mindestens ein Alien dies sogar selbst öffentlich zugegeben hat. Natürlich hat er im Video nicht gesagt, daß er Alien ist. Aber das war für die Bauern schon gar nicht mehr wichtig, das war sozusagen nur noch das Gutenachthupferl.

    Nun gelten Gesetze und Rechte nur für Personen und Personen sind als lebende Menschen definiert, so fanden die Bauern es heraus.

    Da Aliens auch keine Tiere sind, wegen der besonderen Eigenschaft, können Aliens weder Tierrechte noch Menschenrechte zugestanden werden.

    Aliens besitzen daher überhaupt keine Rechte unter den Menschen. Sie sind vollkommen rechtlos. Sie haben kein Besitzrecht, kein Eigentumsrecht und nicht einmal ein Recht auf Leben.

    Und der Justiz können die Aliens auch nicht ihr Leid klagen, weil dort nur Personen oder Personengesellschaften klageberechtigt sind. Aber dazu muß man auch ein Mensch sein und das sind Aliens eben nicht.

    Das haben die Bauern alles herausgefunden und wie wird diese Geschichte nun weitergehen und vor allem enden können?

    Und wie müssten die Bauern vorgehen, um den offensichtlichen Vorteil gegenüber den Aliens zu ihren Gunsten so zu nutzen, daß die Geschichte für sie und vielleicht die bedrohte Menschheit gut ausgeht?

    Als abschließende Bemerkung noch, diese Geschichte hat einen sehr realen Hintergrund.
    ——————————-
    https://schwertasblog.wordpress.com/2012/08/08/die-bedeutung-des-geschichtsbilds-fur-unsere-uberlebenschancen-ii/#comment-90996

    • 17. August 2015 um 12:38

      Freidavon meinte:

      As der Schwerter ist ein Judenverein. Sie werden Dir über kurz oder lang die Worte verdrehen und dadurch ganz schnell einen Anlass erfinden Dich rauszuschmeissen. Mehr braucht man eigentlich nicht zu dem Blog zu sagen.
      ————————-

      Und ich meinte zu As der Schwerter:

      Stimmt, der Tonfall ist dort angemessen. Aber erwähne nicht das Wort Gaskammertemperatur. Dann fliegst Du nämlich raus!
      ——————

      Die Realität hat mich belehrt. Sie ist noch anders. Man braucht nicht einmal Gaskammertemperatur zu erwähnen und ich habe nicht einmal das Wort Saujud gesagt, wie man in meinem dortigen Beitrag lesen könnte, wenn er nicht komplett gelöscht worden wäre. Aber hier 10 cm weiter oben ist eine Kopie meines dortigen Kommentars. Und da kommt nicht einmal Jude vor!🙂

      Die Dreieinigkeit ist UNSERE Waffe:

      Heil Gaskammertemperatur!
      Heil Offenkundigkeit!
      Heil Holocaust!

      Wenn ein Neuling zufällig auf diese Seite kommt, wird er sehr erstaunt sein, was es da ganz oben zu lesen gibt: http://deutscher-freiheitskampf.com/

  27. 20. August 2015 um 23:45

    Der Blog wurde an Weißer Tiger übertragen. Er ist uns bekannt und vertrauenswürdig!

  28. 23. August 2015 um 17:11

    @Freidavon. Das ist Dein originaler Text:

    „Ansich sind die Juden nach der Lehre der GKT ja Hitzeresistent. In der Fernwirkung bringt die GKT jedoch ein Paradoxon hervor, indem sie den eingeschlichenen Feind verbrennt.“
    http://www.hans-pueschel.info/politik/ein-aktueller-leserbrief.html/comment-page-2#comment-31725

    Dies hingegen ist unser Text, der sich von Deinem Text sichtbar unterscheidet. Nicht nur deshalb, weil er sogar ein in Bronze gegossener Text ist (käuflich):

    Du hast also keine „Patentrechte“ daran, da er von uns abgeändert wurde!

    Freidavon, wat haste Dir verändert!

  29. Freidavon
    23. August 2015 um 18:14

    http://deutscher-freiheitskampf.com/2014/07/27/das-gaskammertemperatur-paradoxon/

    Darunter steht:

    „Vielen Dank an “freidavon” für diesen Lehrsatz“

    Wenn das Euer Text ist, dann brauchen wir wohl keine Verbindung mehr zu mir.

  30. Freidavon
    23. August 2015 um 18:18

    http://deutscher-freiheitskampf.com/2014/07/27/das-gaskammertemperatur-paradoxon/

    Darunter steht:
    „Vielen Dank an “freidavon” für diesen Lehrsatz“

    Wenn das Euer Text ist, dann wird mein Name wohl nicht mehr gebraucht.

  31. johannes3v16
    23. August 2015 um 18:35

    Schade MC, wieder ein wichtiges Thema hier von der GKT Gang geschreddert.
    Wie dem auch sei hab hier noch was gefunden, leider in englisch.

    Thousands protest Planned Parenthood across America

    http://fellowshipoftheminds.com/2015/08/23/thousands-protest-planned-parenthood-across-america/

    Daily Beast Explains That Selling Dead Baby Body Parts is Totally Kosher
    http://www.dailystormer.com/daily-beast-explains-that-selling-dead-baby-body-parts-is-totally-kosher/

  32. johannes3v16
    23. August 2015 um 21:58

    USA: Skandal um Abtreibungsanbieter weitet sich aus
    Planned Parenthood ist der größte Abtreibungsanbieter in den USA.

    Washington (idea) – Der Skandal um den größten Abtreibungsanbieter in den USA, Planned Parenthood (Geplante Elternschaft), weitet sich aus. Zum einen kommen immer grausamere Aufzeichnungen von Organentnahmen bei abgetriebenen Kindern ans Licht.

    https://johannes3v16.wordpress.com/2015/08/23/usa-skandal-um-abtreibungsanbieter-weitet-sich-aus/

  33. 23. August 2015 um 22:55

    Die Juden sind für jährlich vielleicht 30 Millionen Kindermorde verantwortlich, welche sie mit ihren teuflischen Lügen legal und gewinnbringend vermarkten dürfen!

    Dahinter steckt der teuflische religiöse Auftrag eines jeden Juden, bei jeder sich bietenden Gelegenheit Nichtjuden zu töten. Nur dann, wenn es dem Ansehen der Juden schaden könnte, soll ein Jude das Morden unterbrechen.

    Diese Kindermassenmorde werden bei uns „Abtreibung“ genannt und dies stand bei uns unter Strafe!

    Der Jude Nathanson berichtet darüber, mit welchen Mitteln er die Massenmordhindernisse beseitigt hat. Die Juden völkermorden mit dem blanken Wort, mit der Lüge:

    ————————-

    Die Taktiken der Abtreibungsbefürworter

    Auszüge aus einer Rede des ehemaligen Abtreibungsmediziners Dr. med. Bernard Nathanson über die Taktiken der Abtreibungsbefürworter, gehalten anläßlich der irischen Verfassungsänderung in Dublin. Dr. B. Nathanson ist der Autor des Filmes `Der stumme Schrei´, der in eindrucksvoller Weise zeigt, was bei der Abtreibung tatsächlich geschieht.

    Dr. B. Nathanson ist der Autor des Filmes „Der stumme Schrei“, der in eindrucksvoller Weise zeigt, was bei der Abtreibung tatsächlich geschieht.

    Viele von Ihnen werden von mir gehört haben als von dem Direktor der größten Abtreibungsklinik der Welt. Unsere Klinik war bekannt unter dem „schönen“ Namen „Zentrum für reproduktive und sexuelle Gesundheit“ in New York. Sie lag an der Ostseite von New York und in meinen 2 Jahren dort als Gründer und Direktor dieser Klinik führten wir 60.000 Abtreibungen durch.

    Es gab 35 Ärzte, die unter meiner Führung arbeiteten. Die Klinik war täglich von 8 Uhr morgens bis Mitternacht in Betrieb, an jedem Tag der Woche einschließlich sonntags, und wir machten 120 Abtreibungen an jedem Tag des Jahres, außer am ersten Weihnachtsfeiertag.

    Ich persönlich habe noch etwa 15.000 weitere Abtreibungen eigenhändig in meiner privaten Praxis gemacht, so dass ich also für 75.000 Abtreibungen persönlich verantwortlich bin. Das ist eine Statistik, auf die ich nicht gerade stolz bin, aber ich denke, mein Vortrag über dieses Thema erhält dadurch doch eine gewisses Gewicht und Glaubwürdigkeit.

    Ich war einer der Gründer der nationalen Vereinigung für die Aufhebung des gesetzlichen Abtreibungsverbotes NARAL (National Association for Repeal of Abortion Law), die später in Aktionsliga für das Recht auf Abtreibung (National Abortion Rights Action League) umbenannt wurde. Dies war die erste politische Aktionsgruppe für die Abtreibung in den USA.

    Gegründet wurde sie von Laurence Lader, von mir, von Betty Freedan, der Feministin, und von Carol Brightcer, die damals Politikerin in New York City war. Die Gründung erfolgte 1968. Es war unglaublich kühn, eine solche Bewegung, eine solche politische Aktionsgruppe zu gründen.

    Wir waren eine winzige Gruppe mit einem Budget von 7.500 Dollar für das erste Jahr unserer Tätigkeit; und wie ich schon sagte, es gehörte damals ein beträchtliches Maß an Unverfrorenheit dazu, von einer Reform der Abtreibungsgesetze auch nur zu reden. Wenn man damals eine repräsentative Meinungsumfrage gemacht hätte, wären die Amerikaner vielleicht zu 99,5 % gegen legale Abtreibung gewesen.

    Aber wir, diese kleine Gruppe mit einem winzigen Budget und nur vier engagierten Mitgliedern, brachten es in der kurzen Zeitspanne von zwei Jahren fertig, dass das 140 Jahre alte Abtreibungsgesetz im Staat New York verworfen wurde und machten damit New York zur Hauptstadt der Abtreibungen in Amerika.

    Drei Jahre später überzeugten wir den Obersten Gerichtshof, so dass der schändliche Gerichtsentscheid erlassen wurde, der die Abtreibung in allen 50 Staaten legalisierte.Nun, wie machten wir das? Es ist sehr wichtig für meine Zuhörer hier, zu verstehen, welche Taktiken dabei angewandt wurden, weil diese Taktiken in der ganzen westlichen Welt mit der einen oder anderen kleinen Abänderung eingesetzt werden. Keine westliche Gesellschaft ist immun gegen diese Seuche.

    Unsere Gruppe, NARAL, wusste im Jahre 1968, dass, wenn man eine sorgfältige, ehrliche Umfrage über die Meinung der Amerikaner zur Abtreibung gemacht hätte, wir eine klare, vernichtende Niederlage erlitten hätten. Was wir nun taten war folgendes:

    Wir gaben Zahlen an die Medien und an die Öffentlichkeit weiter mit der Erklärung, wir hätten Umfragen gemacht, und tatsächlich seien 50 oder 60% der Amerikaner für eine Legalisierung der Abtreibung.

    Das war natürlich die sehr einträgliche und sehr erfolgreiche Taktik der sich selbst erfüllenden Prophezeiungen. Denn wenn man der Öffentlichkeit lange genug sagte, dass jeder für die Legalisierung der Abtreibung war, dann würde automatisch mit der Zeit wirklich jeder für die Abtreibung sein. Nur sehr wenige Leute sind gern in der Minderheit.

    Dies war eine unserer sehr nützlichen Taktiken, die Verwendung von erfundenen, unehrlichen, doppeldeutigen Umfragen, und ich möchte meinen Zuhörern dringend raten, sehr vorsichtig und sehr kritisch zu sein gegenüber allen Umfragen, von denen Sie in der Presse
    lesen und von denen Sie in den Nachrichten hören. Das ist, wie ich schon sagte, eine auch heute noch verwendete Taktik in der Bewegung für die Abtreibung.

    Wir wussten ebenfalls, dass, wenn wir die Situation genügend dramatisierten, wir genug Sympathie erwecken würden, um unser Programm der Legalisierung der Abtreibung zu verkaufen.

    Wir taten darum folgendes: Wir fälschten die Zahl der illegalen Abtreibungen, die jährlich in den USA gemacht wurden. Wir wussten, daß die Gesamtzahl der illegalen Abtreibungen in den USA jährlich etwa 100.000 betrug. Die Anzahl aber, die wir wiederholt an die Öffentlichkeit und an die Medien weitergaben, war 1 Million. Und wenn man die große Lüge oft genug wiederholt, wird man die Öffentlichkeit überzeugen, wie es unser „Freund“ Hitler in Deutschland bewiesen hat.
    [Anm.: Dies ist ebenfalls ein erlogenes Falschzitat!]

    Wir wussten ebenfalls, dass die Zahl der Frauen, die in den USA jährlich bei illegalen Abtreibungen starben, zwischen 200 und 250 lag. Die Anzahl, die wir beständig wiederholten und an die Medien weitergaben, war 10.000.

    Diese Zahlen begannen, das öffentliche Bewusstsein in Amerika zu prägen, und diese Zahlen waren das beste Mittel, Amerika zu überzeugen, dass wir die Abtreibungsgesetze beseitigen mussten. Wenn man weiß, dass wir diese Zahlen gefälscht haben, besonders die Zahl der jährlichen illegalen Abtreibungen in den USA, drängen sich einige Schlussfolgerungen auf; und wenn man die Zahl von 100.000 Abtreibungen vor der Legalisierung mit 1.55 Millionen nachher vergleicht (einem 15fachen Anstieg), werden gewisse Mythen, Erfindungen und Lügen, die wir in der amerikanischen Öffentlichkeit verbreiteten, durchschaubar.

    Eine andere Taktik, die wir benutzten, um die Öffentlichkeit zu überzeugen,war die Behauptung, dass, wenn man die Abtreibung verbot, immer noch genau so viele Abtreibungen gemacht würden, nur eben illegal.Das stimmt einfach nicht! Wenn wir heute die Abtreibung verbieten würden, hätten wir keine 1.55 Millionen mehr.

    Die wichtigste und wirkungsvollste Taktik, die wir (NARAL) benutzten, war die `katholische Karte´:

    Wir griffen die katholische Kirche und besonders die katholische Hierarchie an und stellten die katholische Kirche als Hauptgegner der Abtreibungsreform heraus. Auf diese Weise gewannen wir die Studenten, die Intellektuellen und, was uns am wichtigsten war, die Medien. Diese „katholische Karte“ war äußerst wichtig. Was wir ferner taten war, wir vermieden es, alle Katholiken über einen Kamm zu scheren, denn das hätte uns geschadet. Wir brauchten eine gewisse Unterstützung von – unserer Meinung nach – aufgeklärten, intellektuellen Katholiken. Wir griffen auch nicht den Papst an, denn das hätte zu viele Sympathien in einer Gegenbewegung erweckt.

    Statt dessen nahmen wir die katholische Kirchenhierarchie, ein hübscher, nebulöser, verschwommener Sammelbegriff mit genug Unklarheit, um alle, die wir brauchten, besonders die Medien, zu überzeugen, dass die katholische Kirche, und besonders die katholische Hierarchie, der Schuldige beim Widerstand gegen die Abtreibung war. Diese Platte wurde nun endlos gespielt.

    Verstehen Sie, was wir machten war, wir trennten die intellektuellen, fortschrittlichen, liberalen Katholiken von der Kirchenhierarchie und trieben damit einen Keil in den katholischen Widerstand gegen die Abtreibung.

    Wir schrieben: „Umfragen bestätigen immer wieder“ – das ist nun die gefälschte Umfrage – „dass die Mehrheit der Katholiken eine Reform der Abtreibung befürwortet.“ Das geschah 1968, als eine solche Einstellung bei Katholiken unvorstellbar war. Wir behaupteten weiter:

    „Bei Frauen, die den Abtreibungs-Beratungs-Service in Anspruch nehmen, entspricht der Anteil der katholischen Frauen, die abtreiben lassen, dem katholischen Anteil der US-Gesamtbevölkerung.“ – Eine faustdicke, unverschämte Lüge!

    In New York spielten die katholischen Frauen für eine Revision der Abtreibungsgesetze (in einem weiteren Dokument) „eine einflussreiche Rolle in unserer Kampagne. Es ist keineswegs so, dass alle gläubigen Katholiken Abtreibung für sich selbst für richtig halten. Aber viele glauben, dass Frauen freie Wahl haben sollten bei etwas, was im Grunde eine private Entscheidung ist.

    Ein Weg, die Polarisierung an der religiösen Front, die durch die heftige Opposition der römisch-katholischen Kirche gegen die Abtreibung entsteht, zu mildern, ist, die Teilnahme der Katholiken, die die offizielle Position ihrer Kirche nicht übernehmen, bei der Bewegung für die Revision zu unterstützen. Organisiert Katholiken für die Änderung der Abtreibungsgesetze!“

    Sie können hier die Schlauheit dieser Taktik sehen, wie wir versuchten, die Katholiken, die über das Thema noch im Zweifel waren, zu überzeugen, dass die Kirchenhierarchie reaktionär, engstirnig und unaufgeklärt sei und dass sie, die aufgeklärten Katholiken, wenn
    sie liberal erscheinen wollten, auf unsere Seite überwechseln müssten.

    Ein weiteres Dokument: Das Protokoll eines Treffens auf hoher Ebene in den USA, in Chicago, am 09.01.1971. Ich war bei diesem Treffen dabei. Es war die Elite unserer Bewegung. Teilnehmer aus der Politik, eine Anzahl Kongressabgeordneter, ein oder zwei Senatoren und verschiedene andere gewählte Beamte. Ein Ausschnitt aus dem Protokoll lautet:

    „Der Hauptwiderstand gegen eine Änderung der Abtreibungsgesetze kommt von der römisch-katholischen Kirche und von Gruppen wie der Right-to-Life Movement, die von der römisch-katholischen Kirche organisiert und finanziert werden.“Vorschläge, wie dieser Opposition zu begegnen sei, waren: die römisch-katholischen Gesetzgeber, die die Abtreibungsreform befürworteten, aktiv zu unterstützen und die Meinung einer Minderheit innerhalb der Kirche zu unterstreichen, von Leuten wie Robert Dryman, der zu diesem Zeitpunkt Kongressabgeordneter und einer der Führer der Abtreibungsreform war, und von Kardinal Cushing (das ist eine ganz unverfrorene Lüge); er war nie für eine Abtreibungsreform, aber wenn wir verbreiteten, dass er es war, würden wir eine große Anzahl unentschiedener Katholiken überzeugen, dass unsere Position die richtige und aufgeklärte war.

    Schließlich noch ein letztes Dokument von NARAL unter dem Titel „Profil der Opposition“, in dem folgendes festgestellt wird:

    „Die Opposition stellt eine Bedrohung dar“ („Opposition“ war ein Code-Wort für die katholische Kirche), „sie stellt eine Bedrohung dar, weil sie a) über beträchtliches Kapital verfügt, b) innerhalb eines mächtigen, einflussreichen und gut etablierten organisatorischen Systems arbeitet, mit einem Verbindungsnetz, das eine schnelle und effektive Aktion gewährleisten kann. Ihre Argumente bauen auf emotionsgeladenen Begriffen auf, die Uninformierte verwirren könnten, und schließlich fördert ihre Vorgehensweise eine religiöse Polarisierung, die die demokratische Gesellschaft gefährdet.“

    Wenn hier jemand die religiöse Polarisierung vertrat und predigte, so waren wir das – und gleichzeitig machten wir es der katholischen Kirche zum Vorwurf. Eine sehr aggressive und sehr einträgliche Taktik – seien Sie versichert.

    Was bedeutete diese ganze Hetzkampagne und Propaganda?

    1. Sie überzeugte die Medien, dass jeder, der gegen die Zulassung der Abtreibung war, ein Katholik oder ein heimlicher Katholik sein musste oder unter dem Einfluss der katholischen Hierarchie stand.

    2. Sie überzeugte mit der Erklärung, dass Katholiken, die für Abtreibung waren, laut Definition liberale, aufgeklärte, intellektuelle, fortschrittliche Menschen sein mussten. Wir brauchten eine Belohnung für alle Katholiken, die auf unsere Seite überwechselten.

    Wir machten den Standpunkt der Abtreibungs-Befürworter zu dem Standpunkt, der trendgemäss, sexy und kultiviert war.
    Damals und immer noch einstimmig gegen die Zulassung der Abtreibung waren: die östlichen orthodoxen Kirchen, die „Church of Christ“, die „American Baptist Association“, die Lutherische Kirche, die Methodistischen Kirchen, der Islam, das orthodoxe Judentum, die Mormonen, die „Assemblies of God“ (die größte Pfingstgemeinde in den USA mit etwa 15 Mill. Mitgliedern).

    Die folgenden religiösen Gemeinschaften nahmen eine gemäßigte Haltung ein, billigten aber nicht die Freigabe der Abtreibung: die „Lutheran Baptist Convention“, die Amerikanisch-Lutherische Kirche, die Presbyterianische Kirche und die Amerikanisch-Baptistischen Kirchen in den USA.

    Nun, ich gebe zu, dass das eine sehr eindrucksvolle Liste von nicht katholischen Gruppen ist, die unerbittliche Gegner der Abtreibung waren, aber wir hätten nie zugelassen, dass diese Liste veröffentlicht würde und wir hätten nie den Gedanken aufkommen lassen, dass es vielleicht noch eine andere als die katholische Opposition geben könnte.

    In den Dokumenten, die ich Ihnen vorgelesen habe, erklärten wir, es sei falsch und verfassungswidrig, wenn religiöse Gruppen wie die katholische Hierarchie und die katholische Kirche Widerstand gegen die Abtreibungsreform leisteten und sich in Dinge ein-mischten, die im Grunde zum politischen und nicht zum Sekten-Bereich gehörten. Wir behaupteten, das sei eine Verletzung der Trennung von Kirche und Staat, die in der amerikanischen Verfassung verankert ist.

    Was wir dabei (und mit „wir“ meine ich wieder die NARAL) geflissentlich verschwiegen und ignorierten war, dass es keineswegs neu in der Geschichte der USA war, dass religiöse Gruppen stark politisch Partei ergriffen. 1850 und 1860 z.B. waren es protestantische Geistliche, die die Bewegung gegen die Sklaverei praktisch leiteten.

    Als die nationale Bischofskonferenz in den USA sich für ein Einfrieren der Atomwaffen aussprach, sagten die Medien ihnen nicht, sie sollten sich um ihre eigenen Angelegenheiten kümmern – ganz im Gegenteil – sie wurden gefeiert und für ihre Fortschrittlichkeit gelobt. Als dieselbe Gruppe jedoch einen parlamentarischen Änderungsantrag unterstützte, der die Zulassung der Abtreibung rückgängig machen sollte, wurde sie heftig kritisiert und regelrecht zu einer Zielscheibe für schwerste Angriffe gemacht.

    Die „katholische Karte“ war eine der Methoden, wie wir der amerikanischen Öffentlichkeit die Abtreibung schmackhaft machten.

    Eine andere wichtige Taktik (nach der „katholischen Karte“) besteht darin, dass wir den wissenschaftlichen Beweis, der unwiderlegbar zeigt, dass das Leben mit der Empfängnis beginnt, abstreiten müssen. Wir müssen darauf bestehen, dass die Frage, wann das menschliche Leben beginnt, eine theologische, rechtliche, ethische oder auch philosophische Frage ist – nur keine wissenschaftliche.

    Dies ist wieder eine Lieblingstaktik der Gruppen für die Abtreibung: Sie behaupten fest, dass eine Definition, wann das Leben beginnt, unmöglich sei, dass wir das nicht wissen könnten.

    Wir müssen das Leben sogar definieren. Es ist eine Notwendigkeit sowohl für wissenschaftliche Zwecke als auch für rechtliche und moralische! Tatsächlich läßt sich das Leben klar definieren. Es beginnt mit der Empfängnis, der Befruchtung und von da ab ist die empfangene Person ein menschliches Wesen. Es gibt keinen Punkt, an dem ein Wechsel stattfinden würde von einem Nichts zu einem Etwas, von einer Unperson zu einer Person.

    Es gibt keinen plötzlichen Umschlag bei der Entwicklung im Uterus, und deshalb ist das Leben ein kontinuierliches Spektrum von seinem Anfang bis zu seinem Ende.

    Ich glaube, dass die Zulassung der Abtreibung die planmäßige Zerstörung dessen bedeutet, was unbestreitbar und eindeutig menschliches Leben ist. Ich glaube, dass es ein unentschuldbarer Akt tödlicher Gewalt ist. Man muss zugeben, dass eine ungewollte Schwangerschaft ein sehr schwieriges Dilemma ist. Aber die Lösung in der vorsätzlichen, aktiven Zerstörung zu suchen heißt, den großen Erfindungsreichtum menschlichen Geistes weg zuwerfen; und schlimmer noch: Es bedeutet die Kapitulation des öffentlichen Handelns vor der klassischen Antwort des Zweckdenkens auf ärgerliche soziale Probleme, ein schändliches Hinnehmen der Gewalt.

    Als Wissenschaftler weiß ich – ich glaube nicht, ich weiß – dass das menschliche Leben mit der Empfängnis beginnt. Obwohl ich formal nicht religiös bin, glaube ich von ganzem Herzen, dass es eine göttliche Existenz gibt, die von uns verlangt, diesem unendlich traurigen und unsagbar schändlichen Verbrechen gegen die Menschlichkeit ein endgültiges und unwiderrufliches „Halt“ zugebieten.
    Ich danke Ihnen!

    http://www.lebensgeschichten.org/abtreibung/b_nathanson_taktiken_abtreibungsbefuerworter.pdf

    • 24. August 2015 um 00:33

      @Roland: Sehr richtig!

      Und da diese Wesen wie gewohnt von ihrem Menschenhass ablenken, nachdem für jeden immer deutlicher wird das diese für das Abschlachten von Menschen letztendlich in Verantwortung stehen, versuchen sie auch über das Judenportal YT/infowars.com die kapitalisierte Abtreibungsmachinerie in Verbindung zum NS ablenkend darzustellen, so versuchen sie ihre Klauen wie immer reinzuwaschen, hoffen es zumindest.

      Folgende Bilder sind äußerst grausam, sie zeigen aber wie weit entwickelt Menschen (Babies) bereits sind und dennoch von Juden nicht als lebenswertige Menschen angesehen werden und daher für deren Geldbeutel bei lebendigen Leib zerstückelt werden:


      Es widert einen an diese Bilder zu veröffentlichen, aber die Berichte können nicht annähernd das beschreiben, wie unsere Zeit bereits verkommen ist!

      Und dennoch ist es für einige hier wichtiger ihren Hetz- und Jammerstuss zu verbreiten.

  1. 4. August 2015 um 01:06

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: