Startseite > Krieg & Terror, Mord > 13. Februar 1945 / 2015 – 1000 Lichter Für Dresden

13. Februar 1945 / 2015 – 1000 Lichter Für Dresden

Seit mehreren Jahren bildet sie einen festen Bestandteil der jährlichen Aktionswoche zum 13. Februar, mit deren Durchführung das Aktionsbündnis gegen das Vergessen vor 8 Jahren begann – die Aktion 1000 Lichter für Dresden. In diesem Jahr ünernahm der Dresdner JN-Stützpunkt diese Aktionsform, um sie auch zukünftig fortleben zu lassen. Insbesondere für die Menschen, die nach dem möderischen Erstschlag in der Nacht vom 13. auf den 14. Februar 1945 auf die Elbwiesen flohen, wo sie von Bomben getötet und später von Tieffliegern gejagt wurden, übergab man am heutigen Abend die Lichter dem Elbestrom. Den Drohgebärden linker Gewalttäter und bereitstehender Hunderschaften zum Trotz – Dresden ist und bleibt unvergessen.

Damit die Welt nicht vergisst, dass es Mord gewesen ist!

Quelle: Aktionswoche 13. Februar 2015


Quelle: 70th Anniversary of The Dresden Holocaust

WIR VERGESSEN NIEMALS!

Schlagwörter: , ,
  1. feld89
    13. Februar 2015 um 18:44

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

  2. Wahr-Sager
    14. Februar 2015 um 13:49

    Als Kontrast zum schönen Video ganz oben dieses ekelerregende:

    • 14. Februar 2015 um 15:05

      @Wahr-Sager: Popmusik beim parteifinanzierten „Freigang der Idioten“ – Tja, ist eben alles eine „Party“ sofern es sich nur gegen und um tote Deutsche Kinder, Frauen und Männer richtet.

      • Wahr-Sager
        14. Februar 2015 um 18:23

        Sie sollen nur so weitermachen. Wer noch immer nicht begreift, um was für Verbrecher es sich bei den Regierenden und ihre BRD-Anhänger handelt, dem ist nicht zu helfen und der profitiert offenbar selbst von dieser korrupten Politiker-Kaste.

      • 14. Februar 2015 um 19:16

        @Wahr-Sager: die teilnehmenden DIE LINKE, SPD, PIRATEN, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN samt dieses SCHWULEN/LESBEN/ANTIFA-Gedöns bekämpfen keine „Nazis“ oder „Opfermythen“, die kämpfen ausschließlich für sich und Holowood, dies ist ihr einziger selbstkastrierender Daseinsgrund.

        Schön doof und ordentlich dämlich alles und jeden als so benannten „Nazi“ zu bezeichnen, auch wenn man „nur“ trauert oder „nur“ seine Meinung sagt!

        Wäre spannend zu sehen wie diese Knallköppe auf den Kerl hier einprügeln würden:

        Ist jetzt jeder ein so genannter „Nazi“ der in einem Taxi einsteigt? Ist jeder ein „Nazi“ der mit einem „Neger“ kommuniziert, oder jeder, der sich nicht nur um den Vorteil seiner eigenen Interessen sorgt?

        Den ganzen Driss kann man garnimmer ernst nehmen.

        • Wahr-Sager
          14. Februar 2015 um 23:12

          Logisch, diese bunten Wi**er (bei diesem Abschaum verliere ich schnell meine gute Kinderstube) profitieren als BRD-Privilegierte von der „offenkundigen Tatsache“ und leben sehr gut damit und davon – auf Kosten der Deutschen, die sich nicht den Interessen Usraels unterwerfen wollen und deswegen als moderne Hexen gejagt, dämonisiert und an den öffentlichen Pranger gestellt werden.

          Das würde ich auch gern wissen, wie die bunte Meute auf den jungen Mann im Video reagieren würde.

  3. Frank
    14. Februar 2015 um 20:18

    Schöne Aktion die „1000 Lichter Für Dresden“ .
    Eine Kerze brennt auch in meiner Wohnung regelmäßig ab 13. und am 14. Februar.

    Ihr, die unschuldigen Opfer von Dresden und für mich stehen diese Opfer stellvertretend für alle deutschen Opfer, seit nicht vergessen !

  4. Wahr-Sager
    17. Februar 2015 um 01:00

    Egotronic-Sänger Torsun Burkhardt verhöhnt Opfer des Dresdner Bombenholocaust:

    http://www.youtube.com/watch?v=nlKOFHiNXBY&feature=youtu.be

  5. 17. Februar 2015 um 02:23

    @Wahr-Sager: Dieses Schwuchtel hatte wohl „Bomber Harris“ persönlich zu besuch in seiner Kauleiste, aber wahrscheinlich ist das Gebiss wohl doch eher bei einer GayBang-Party zu bruch gegangen? Jedenfalls sieht es so aus als wenn ein tatsächliches 9/11 zwischen den Backen stattgefunden hat!

    Dieses Hermaphrodit ist ein Jude nach seinem Verbalschwitz zu urteilen. Nun, irgendwie muss dieses Stricherlein ja seine Schekel sammeln um die Vollkastration zu bezahlen, und wie immer für einen Juden:

    Auf Kosten anderer!

    Gute und sachliche Analyse unter dem Fäkalgesabber!

    Übrigens ist Dein YT-Kanal für diese BRD gesperrt, also zeigst Du die Wahr-Heit…

    Danke Wahr-Sager!

    • Wahr-Sager
      17. Februar 2015 um 14:31

      Gern gescheh’n, MCExorzis (und danke für dein Lob) – es sollte aber selbstverständlich sein, als Deutscher für Deutschland einzutreten. Leider spült die BRD jeden Bodensatz nach oben und ermöglicht Verbrechern eine beispiellose Karriere.

      Je mehr wir uns von IHNEN gefallen lassen, umso enger spinnt sich das Netz um uns. Deswegen ist es so ungemein wichtig, gegen die „Antisemitismus“ und „Holocaust“-Propaganda vorzugehen und den Burkhardts dieser Welt den Stinkefinger zu zeigen, damit diese Terroristen an Einfluss und Macht verlieren.

    • Wahr-Sager
      17. Februar 2015 um 15:30

      Mal was zur Erheiterung:

  6. Arkturus
    3. März 2015 um 03:10

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  7. Frank
    4. Mai 2015 um 19:01

    Weil meine Seele danach schreit, die Ohnmacht mich zu Tränen rührt und mein Gewissen mich dazu zwingt.

    http://www.hellstormdocumentary.com/

    Sichten, sichern und weiterverbreiten !

  8. Arminius
    5. Mai 2015 um 22:32

    Ich will allgemein mal ein Lob an MCE und Wahr-Sager aussprechen! DANKE FÜR EURE ARBEIT!!!! Ihr habt mir die Augen geöffnet! Ich geb mein bestes das auch weiter zu verbreiten!!!
    Gruß Arminius

    • Wahr-Sager
      6. Mai 2015 um 15:47

      Danke auch von mir für dein Lob, Arminius! Dieser Blog von MCE ist wie einige andere Gold wert, er macht wirklich gute Arbeit.
      Übrigens – falls du englisch verstehen kannst: https://www.youtube.com/watch?v=7FoEy3joW5o

      Ein Gespräch zwischen dem „selbsthassenden“ Israeli Gilad Atzmon und dem französischen Revisionisten Robert Faurisson vom Juni 2014. Ich habe nur mal kurz reingeschaut, ist aber bestimmt sehr interessant. Das Englisch ist auch relativ leicht zu verstehen.

  9. 6. Mai 2015 um 01:09

    Vielen Dank Arminius… das freut mich richtig!
    Das Lob kommt zur rechten Zeit🙂

    Viele Grüße (und Erfolg), MCE

  1. No trackbacks yet.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: