Startseite > Persönliche Fragen > ISIS – Hollywood Driss

ISIS – Hollywood Driss

Nun, eigentlich sollte es bekannt sein, dass diese ISIS eine Ausgeburt der westlichen Interessen- und somit der Geheimdienste ist, vor allem der VSA, Saudi Arabien und wie immer Israel.

Fakt ist: Diese ISIS wirkt im Interesse westlicher Allianzen und wird von eben diesen finanziert!

Das seit gestern kursierende Video mit der dargestellten Verbrennung eines jordanischen Piloten bei lebendigem Leib habe ich mir nun einige Male angesehen, daher möchte hier einige Auffälligkeiten kurz schildern, es ist nur meine Sichtweise und kein Beweis:

Video: Jordanischer Pilot wird lebendig verbrannt
Bitte beachte: das Video ist bei aller Vermutung äußerst grausam!

Zunächst wurde das Video, obwohl abnormer Grausamkeit, noch immer nicht von YouTube zensiert!

Die „Produktion“ ist erheblich aufwendig gestaltet, sowohl von der Schnitttechnik, Sound-FX, den Animationseffekten und den wechselnden Kameraperspektiven. Hier wird wohl kaum ein „Hobby-Filmer“ mit seinem „Tutorial“-Wissen herumgespielt haben, das war ein erfahrenes Team im Umgang mit der entsprechenden Hard- & Software sowie dem Einsatz psychologisch nachwirkender Bildgestaltung.

Sämtliche visuellen Effekte wurden mit dem Programm After Effects, insbesondere mit der Erweiterung Action Essentials erstellt.

Hier ein semi-professionelles Beispiel:

In dem „Hinrichtungs-Video“ wird ähnlich wie hiesige Medien der Manipulationseffekt: Glaubwürdigkeit – mit zunächst tatsächlich verbrannten Menschen vorbereitet, welche mit besagten Effekten in ihrer Wirkung verstärkt werden.

Eine so konditionierte Wahrnehmungsbereitschaft lässt den eigentlichen Vorgang der „Verbrennung“ dann aus der „Vorerfahrung“ glaubwürdiger wirken.

Die Hollywood-Reife Selbstinszenierung der „ISIS“-Darsteller im kulissengerechten Ambiente wirkt fast schon kitschig, ähnlich heutiger Rap-Videos. Der Käfig selbst scheint weder sehr stabil im Zusammenbau, noch ist er im sandigen Boden wirklich verankert. Ein Mensch, der lebendig verbrannt werden soll, hätte die Möglichkeit zumindest einen Fluchtversuch zu starten, um dann den schnelleren Tod durch eine Kugel zu wählen. Warum entledigt der jordanische Pilot sich nicht seiner mit „brennbarer Flüssigkeit“ getränkten Kleidung im Angesicht des nahenden und grausamen Todes?

Ein anderes, kurz vor der „Verbrennung“ wird die israelische Flagge effektreich als Ursachen-Symbol verwendet. Auch hier der beabsichtigte Effekt das „gute“ Israel wird von der dämonisierten „ISIS“ demnächst bedroht. Welches weitere Schlachtungen von arabischen Völkern nach sich ziehen soll, bzw. Israels Freifahrtschein zur „Selbstverteidigung“ ausstellt um weitere Palästinenser abzuschlachten.

Warum gibt es bisher kein israelisches Opfer welches durch diese ISIS dahingerafft wurde, sehr wohl aber unzählige Muslime?

Warum ist die Zionistin und Mossad-Agentin Rita Katz in der exklusiven Position, u.a. die vermeindlichen „Enthauptungs“-Videos von James Foley, Stephen Sotloff, David Haines, Alan Henning, Peter Kassig und weitere, sowie dieses „Verbrennungs“-Video des jordanischen Piloten Muath Safi Yousef Al-Kasasbeh über das israelische Propaganda-Portal Memrity TV bzw. Memri JTTM zu beziehen / veröffentlichen, noch bevor es auf diesen ISIS / Jihad-Netzwerken verbreitet wird?

Nochmals: diese ISIS ist eine Fabrikation westlicher Interessen, wer für all‘ deren Grausamkeiten die Verantwortung trägt ist somit zweifelsfrei der wahre Terrorist.

Dieses sei auch den ganzen hier lebenden Möchte-Gern-Märtyrern gesagt: Ihr lasst euch im Auftrag vor allem der VSA und Israel instrumentalisieren!

Wie lange wollt ihr noch die Wüsten-Deppen spielen?

Bemerkt ihr nicht, dass ihr euch untereinander hassen und abschlachten sollt?

Schlagwörter:
  1. Frank
    6. Februar 2015 um 14:10

    Gute Analyse. Danke an MCE.

  2. 8. Februar 2015 um 22:42

    Sollte die Verbrennung des Mannes in diesem Fall echt sein, ist die Machart dieses „Werks“ nur als pervers zu bezeichnen. Im Horror-Bereich spricht man in so einem Fall von „Torture Porn“ -übersetzt etwa: Folter-Porno.

  3. 9. Februar 2015 um 07:16

    Es wäre für diesen Piloten tatsächlich ein Leichtes gewesen, wenigstens dem Flammentod zu entkommen. Er hätte sich nur an den Gitterstäben der Decke hochziehen müssen und hätte dann die Füße ebenfalls an den Gitterstäben bequem einhängen können. Niemals hätten die auf dem Boden vielleicht 0,4 m hoch lodernden Flammen ihn erreichen und entzünden können. Zudem sieht man, daß im Käfig ein Flammenring gebildet war, sodaß er in Käfigmitte hängend nicht einmal mit der Hitze zu sehr hätte kämpfen müssen (bei 18:18). Nach vielleicht einer halben Minute wäre das Schlimmste wohl überstanden gewesen.

    Die Dramaturgie war Hollywoodmäßig professionell. Genauso wie bei 911. Auch dort wurde mit Hollywoodtechnik ein Szenario mit Schauspielern aufgeführt. Man erkennt dies leicht an den gut sichtbaren Rauchgeneratoren:


    http://letsrollforums.com/special-effects-fake-smoke-t23532.html

    Es gab also bereits bei 911 keine Toten mehr. Höchstens anschließend einige Morde bei Mitwissern. Gleiches gilt auch für die anschließenden Attentate, etwa Oslo, wo man sogar 18 Tote nach 3 Tagen wieder auferstehen lassen mußte, weil man sie im kleinen Norwegen, wo jeder jeden kennt, nicht mehr unterbringen konnte.

    Auch das Attentat in Paris war gefälscht, keine Toten.
    oi60.tinypic.com/30mu3hh.jpg

    Aus Video (wird vielleicht wieder einmal gelöscht):

    Hier lachen sich die überlebenden Opferjuden fast tot, als der jüdische Staatspräsident seine Teilnahme ausdrückt:

    Auch wenn es keine Toten bei den Theateraufführungen gegeben hat, resultierten daraus meist Millionen Tote durch die damit „begründeten“ Kriege.

    • 9. Februar 2015 um 17:23

      @Roland: Gute Bezugnahme mit diesem 9/11 – Desweiteren ermöglichte es dann auch die anschließenden Morde an den „Mitwissern“ zu verschleiern, über die angebliche Diagnose „Lungenkrebs“ bedingt durch den beim Freifalleinsturz entstandenen „Asbest“-Staub, ein herrliches Alibi!

      Die „After-Party-Show“ in diesem Hebdo-Hoax-Video sagt alles, was für eine verlogene Parallelgesellschaft zusammengerottet aus menschenhassenden Psychopathen. Es ekelt einen nur noch an, auch das darauf ach so „liebe“ Idioten hereinfallen!

      Hier weitere „spaßige Party-Videos“ nachdem angeblich ein Familienmitglied „ermordet“ wurde:


      Nur einige Tage nachdem angeblich dem Bruder James Foley der Kappes von dieser ISIS abgesebelt wurde


      Oder dieser „Vater“ nur ein/zwei Tage nachdem angeblich seine 6jährige Tochter im Sandy-Hook-Hoax ausgeknippst wurde

      Glaube es nennt sich „Morphing-Acting“ eines „Crisis-Actors“, gut bezahltes Bühnenschauspiel!

      In dem „Verbrennungs-Video“ des Piloten ist übrigens bei 18:18 zu sehen, dass auch diagonale Zündspuren gelegt wurden die sich mittig kreuzen:

      Dennoch hätte schon rein aus dem Instinktverhalten heraus, so wie Du angemerkt hast, die Möglichkeit bestanden sich an den Käfig nach oben zu ziehen!

      Mal sehen welche „Party“ uns demnächst noch so geboten wird… scheint ja bei den „lieben“ Idioten gut anzukommen.

      Kranke Welt!

    • Wolfgang
      7. März 2015 um 22:38
      • 8. März 2015 um 00:29

        @Wolfgang: Dieser Breivik hat…

        1. Adolf Hitler gehasst, wollte mit einer Zeitmachine ins Jahr 1933 reisen und ihn erschießen!

        2. Muslime gehasst, und Menschen erschossen die auf einer abgelegenen Insel (fern der Öffentlichkeit, macht richtig Sinn) für Palästina demonstrierten!

        3. Israel unterstützt und sich in seinem Manifest für einen jüdischen Staat in €uropa ausgesprochen!

        4. diese EDL hofiert, eine politisch pro-jüdisch dominierte Organisation, welche zuvor nur aus Hooligans bestand (deutliche Ähnlichkeiten zur GDL / PI-Volldeppen und zur Unterwanderung der HoGeSa)!

        Die Medien redeten solange von einem rechten Gewalttäter bis dieser Dreck bekannt wurde, dann wurde natürlich aus „Rücksicht“ auf die Hinterbliebenen eine Informationssperre ausgesprochen!

        Wichtig bei diesem zionistisch gesteuerten Verbrechen war nur, dass der Täter ein „deutschähnliches“ Aussehen hatte… der Rest erledigt die 70jährige Konditionierung!

  4. Frank
    16. Februar 2015 um 13:25

    @MCEzorzis

    Ich brauche da mal deine sachkundige Analyse.
    http://www.youtube.com/watch?v=E-xl2OajHXg#t=72

    Habe extra keine leere Spalte gelassen.

    Danke im Voraus.

  5. Frank
    16. Februar 2015 um 13:26

    Oops ;-( doch eine Spalte frei gelassen. Sry

  6. 16. Februar 2015 um 22:56

    Ein evtl. nicht zu vernachlässigendes Merkmal: am 15.02.2015 wurden einige Ägypter angeblich enthauptet von dieser ISIS [Link]?

    Was auffällt, die Opfer sind alle bis zu ~20cm kleiner als die Täter, auch bei Berücksichtigung des seitlich leicht abfallenden Strandweges:

    Nun gibt es eine Studie die eine durchschnittliche Körpergröße für männliche Ägypter mit 1.70m ermittelt hat: [Durchschnittliche Körpergroessen]

    Die Täter müssten daher mindestens zwischen 1.70m und 1.85m groß sein.

    Die Länder, welche von ihrer durchschnittlichen Körpergröße in Frage kämen, auch im direkten Zusammenhang mit dieser ISIS benannt wurden und somit als Täterherkunft anzusehen sind, wären:

    – Vereinigte Arabische Emirate: 1.73m
    – Türkei: 1.73m
    – Israel: 1.75m
    – England: 1.77m
    – VSA: 1.78m

    Es ist eine Vermutung, die jedoch augenscheinlich zutrifft.

  7. Frank
    16. Februar 2015 um 23:30
  8. Frank
    • 17. Februar 2015 um 01:08

      @Frank: meiner Meinung nach ja! Den Menschen wurde der Kopf abgeschnitten, so wie auch alle anderen enthauptet wurden. Fraglich ist nur ob sie zu dem Zeitpunkt noch lebten oder hochgradig sediert wurden. Das Risiko enttarnt zu werden wäre zu groß, würde ein Schein-Opfer durch fahllässiges Verhalten bekannt werden.

      So nüchtern es sich auch anhören mag, das entscheidende im Fall der 21 Enthauptungen ist nicht das brutale Bildmaterial, nur Ablenkung. Wichtig ist die Bezugnahme zu Libyen!

      Ahmad Qadhaf Al-Dam (Vetter von Gaddafi) versucht derzeit einen Staatstreich in Libyen, will Libyen von der NATO und VSA befreien, ein „Vereinte Nationen von Afrika“ schaffen, ein wirtschaftlich unabhängiges Gesamtafrika, welches seine Ressourcen nicht länger plündern lässt. Ägypten als weiterer USrael Vasall opfert daher liebend gern die bisher verhassten Koppten um für ein paar $-Blüten die angebliche ISIS in Libyen zu bekämpfen (wie bereits geschehen), so kann sich Israel und diese VSA mit sauberer Weste darstellen und die Öffentlichkeit klatscht Beifall.

      In Wahrheit geht es um die von Al-Dam neu ausgerufene „Nationale libysche Armee“, die derzeit vollste Unterstützung im lybischen Volk genießt, und die derzeitige korrupte Regierung mittels Putsch absetzen will. Diese muss unter allen Umständen vernichtet werden, bevor der machtpolitische Einfluss dahin ist. Also bombardiert man jegliche Armeestellungen und behauptet es waren die der ISIS.

      Drecksspiel wie immer!

      Übrigens ein Grund der hochwertigen Qualität dieser Videos ist: unkontrollierbare Nachahmer einzuschränken.

      • Frank
        17. Februar 2015 um 02:17

        Danke MCE..

        Wieder waren es keine Juden, welche geschächtet wurden,wieder wurden die Aufnahmen geradezu nach Drehbuch und sehr proffesionell gemacht. Es sollte so langsam jedem Schlafschaf klar werden was uns in ein paar Jahren erwartet.
        Ich werde mir dieses Video nicht noch mal anschauen. Ich bin zu entsetzt davon.
        Hast Du einen Link zur neuen nationalen Lybischen Armee ?

        Ich wünsche das lybische Volk und auch der Rest Afrikas könnten so leben wie unter Muammar al-Gaddafi. Das würde auch bei uns so manche Probleme mit nichtwillkommenen „Bereicherern“ lösen.

        Muammar al-Gaddafis Testament:

      • 17. Februar 2015 um 02:41

        @Frank: so weit wie möglich sollte immer so ein Video ignoriert werden, es ist wirklich grausam! Sie zeigen deshalb auch nur kurz den Mordprozess selbst, dafür aber ausgiebig die verzweifelten Gesichter der Opfer zwecks empathischer Identitätsbildung… psychologischer Dreck!

        Hier der Link mit kurzen Hinweis auf die libysche Armee: https://www.middleeastmonitor.com/news/africa/11622-libyan-exile-exposes-reality-of-egyptian-support-for-libyas-coup

        Nur auch hier bedachte Meinungsbildung, Al-Dam hat auch Verständnis für die ISIS, nicht für das Vorgehen:

        http://www.memritv.org/clip/en/4768.htm

        Leider jeweils nur in englisch (untertitelt)

  9. Frank
    17. Februar 2015 um 02:38

    Einige Dinge welche Muammar al-Gaddafi für sein Volk erreicht hat.

    1. Es gab keine Stromrechnung in Libyen. Strom war kostenlos für alle Bürger.

    2. Es gab keine Zinsen auf Kredite. Die staatlichen Banken vergaben Darlehen an alle Bürger zu null Prozent Zinsen per Gesetz.

    3. Ein Heim/Zuhause zu haben galt als ein Menschenrecht in Libyen.

    4. Alle Frischvermählten in Libyen erhielten 50.000 US-Dollar. Dieses Geld sollte den Menschen ermöglichen ihre erste Wohnung zu kaufen. Die Regierung wollte so zum Start einer Familie beitragen.

    5. Bildung und medizinische Behandlungen waren frei in Libyen. Bevor Gaddafi an die Macht kam konnten nur 25 Prozent der Libyer lesen. Heute liegt die Zahl bei 83 Prozent.

    6. Wollten Libyer in der Landwirtschaft Karriere machen, erhielten sie Ackerland, eine Bauernhaus, Geräte, Saatgut und Vieh als Schnellstart für ihre Farmen und das alles kostenlos.

    7. Wenn Libyer keine Ausbildung oder medizinische Einrichtungen finden konnten die sie benötigten, hatten sie die Möglichkeit mit der Hilfe staatlicher Gelder ins Ausland zu gehen. Sie bekamen 2.300 USD im Monat für Unterkunft und Auto gezahlt.

    8. Wenn ein Libyer ein Auto kaufte, subventionierte die Regierung 50 Prozent des Preises.

    9. Der Preis für Benzin in Libyen betrug 0,14 $ (12 Rappen oder ca. 0,10 Euro) pro Liter.

    10. Wenn ein Libyer keine Arbeit bekam nach dem Studium, zahlte der Staat das durchschnittliche Gehalt des Berufs in dem er eine Arbeit suchte, bis eine fachlich adäquate Beschäftigung gefunden wurde..

    11. Libyen hat keine Auslandsschulden und ihre Reserven in Höhe von 150.000.000.000 $ haben die Okkupationsmächte unter sich aufgeteilt.

    12. Ein Teil jeden libyschen Öl-Verkaufs wurde direkt auf die Konten aller libyschen Bürger gutgeschrieben.

    13. Mütter die ein Kind gebaren erhielten 5.000 US-Dollar.

    14. 25 Prozent der Libyer haben einen Hochschulabschluss.

    15. Gaddafi startete Das „Great-Man-Made-River-Projekt“ (GMMRP oder GMMR, dt. Großer menschengemachter Fluss-Projekt) in Libyen Es ist das weltweit größte Trinkwasser-Pipeline-Projekt für eine bessere Wasserversorgung von Bevölkerung und Landwirtschaft.

    Gott sei Dank haben Nato und Rebellen das libysche Volk davon „befreit“.
    So wie wir „befreit“ wurden.

    Rede vor der UNO –> Klartext !.:

  10. 20. Februar 2015 um 17:08

    Hat dies auf NeueDeutscheMark rebloggt und kommentierte:
    ISIS – Hollywood Driss

  11. Frank
    21. Februar 2015 um 13:06

    „Nun, eigentlich sollte es bekannt sein, dass diese ISIS eine Ausgeburt der westlichen Interessen- und somit der Geheimdienste ist, vor allem der VSA, Saudi Arabien und wie immer Israel.

    Fakt ist: Diese ISIS wirkt im Interesse westlicher Allianzen und wird von eben diesen finanziert!“

    https://schwertasblog.wordpress.com/2015/02/20/uno-enthullt-israels-unterstutzung-fur-isis/

  1. 5. Februar 2015 um 21:06
  2. 27. Februar 2015 um 22:40
  3. 28. Februar 2015 um 21:18

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: