Startseite > Aufklärung, TV > Doof & Dämlich – Der Propaganda Trick

Doof & Dämlich – Der Propaganda Trick


Quelle: Panorama – Pegida: Die Interviews in voller Länge, Teil I

Vorweg: Es ist gut dass Menschen auf die Straße gehen und ihre Bedenken öffentlich kundtun. Jedoch müssen immer eindeutige Forderungen an direkt benannte Personen gestellt werden, die in ihren Entscheidungen verantwortlich sind.

Die Bezeichnung PEGIDA (Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des „christlich-jüdischen“ Abendlandes) ist nicht nur unglücklich gewählt, sie bewirkt den Eindruck einer religiös motivierten Bewegung, dieses ist unzeitgemäß und völlig daneben, Totalschaden!

Nun zum gestellten Interview zwischen den beiden Reportern von RTL und ARD:

  1. Der RTL Reporter Felix Reichstein ist getarnt als Demonstrant auf der PEGIDA unterwegs
  2. Der ARD Reporter will angeblich neutral für Panorama von der PEGIDA berichten
  3. Auf der PEGIDA sind zwischen 15.000 und 17.000 Demonstranten anwesend
  4. Hauptanliegen der Demonstration ist die Überfremdung dieser BRD mit „Flüchtlingen“
  5. In dem Interview werden wiederholt die „Türken“ erwähnt

Die Möglichkeit dass 2 Reporter sich auf dieser Demonstration „zufällig“ begegnen liegt bei rund 0.006% im günstigsten Fall. Die Möglichkeit das dieser „verdeckt“ agierende und werbefinanzierte RTL-Reporter dann auch noch bereitwillig eine Befragung dem GEZ finanzierten ARD-Reporter zustimmt, bei dem er sich nicht nur filmen lässt, auch aus eigener Berufserfahrung damit rechnen muss nach Ausstrahlung als eben solcher wiedererkannt zu werden, verringert den Zufall von angeblicher Dämlichkeit auf 0.003% zufällig Pech gehabt. Das ist nicht nur auffällig, das ist schlicht unglaublich!

Warum hier beide wiederholt von den „Türken“ sprechen, scheint auch eher als eine gewollt aufhetzende Stimmungsmache unter dieser Volksgruppe, und nicht als naive Üblichkeit zweier angeblich Doof & Dämlich Reporter.

Diese Form der üblichen Medien-Propaganda konstruiert „Einzeltäter“ und stellt die auftraggebenden Sendeanstalten von ARD & RTL in ihrer Gesamtheit als angeblich betrogene „Opfer“ dar.

Ein weiterer mieser Rettungsversuch wirtschaftlicher Interessen einiger weniger.

Dass diese PEGIDA eine BRD-politisch gewollte Bewegung darstellt, begründet sich in der absurden Annahme, dass im späteren ein Volksbegehren angeblich Einfluss auf BRD-politische €U-Entscheidungen nahm.

Warum diese Sichtweise: vor einigen Tagen wurde im ARD/ZDF-Morgenmagazin „mo:ma“ wiederholt und fast schon aufdringlich darauf hingewiesen, in welchen Städten dieser BRD diese PEGIDA-Bewegung stattfindet. Mit anderen Worten, es wurde „verdeckt“ Werbung für PEGIDA betrieben, und das für eine Bewegung welche die „Presse“ als (zu recht) verlogenes Propagandainstrument darstellt?

Die BRD samt €urokratie versucht gerade noch ihren Arsch zu retten, mehr nicht!

Schlagwörter: , ,

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: