Startseite > Aufklärung, Persönliche Fragen > Eine gegenwärtige Sichtweise – Die Protokolle der Weisen von Zion

Eine gegenwärtige Sichtweise – Die Protokolle der Weisen von Zion

Es ist eine widerwärtige Zeit. Nicht nur aufgrund der absurden weltpolitischen Geschehnisse, die waren und werden wohl niemals eine friedliche Absicht verfolgen solange der ungleiche Wert von Geld und Gegenleistung nicht als Menschenverbrechen auch als solches benannt und beendet wird. Vielmehr widert einem das ekelhafte leisten von vorsorglicher „Abbitte“ der sogenannten Aufklärer und Widerständler an!

Kaum eine öffentlich agierende Bewegung, Demonstration oder ein Gesprächsaustausch bei welchen nicht der „Jude“ als unkritisierbare Instanz seine Erwähnung findet.

Gleichgeschaltete Floskeln wie „Jüdisch-Christliches Abendland„, „gegen Antisemitismus„, „Holocaust-Verbrechen“ und all dieser Quatsch, werden einleitend bei fast allen öffentlichen Bekundungen als „Abbitte“ vorangestellt. Genau das aber ist die Wahrheitszensur bei die jeder noch so heroisch wirkende Informationsverkünder an Glaubwürdigkeit einbüßt, ja letztendlich scheitern wird, da er sich doch nur als ein wie üblich, soziopathischer Egofaschist zuerkennen gibt.

Um zu verstehen wer Gewalt auf euch ausübt, müsst ihr erkennen wen ihr nicht Kritisieren dürft!

Zitat: Voltaire

Selbstverständlich werden die „Protokolle der Weisen von Zion“ als eine Fälschung wo immer möglich benannt, auch von jenen die gleichzeitig an eine von Juden für Juden geschriebene Bibel glauben dürfen. Hat irgendjemand aber tatsächliche Beweise dafür, dass dieser Jesus über Wasser gelaufen ist, Wasser zu Wein verwandelt hat, oder gar dieser Petrus ein Meer geteilt hat? Hat irgendjemand auch nur einen einzigen tatsächlich logisch nachvollziehbaren Beweis dafür, dass dieser ominöse Jahwe oder was auch immer den Juden das Land Israel versprochen hat?

Natürlich nicht! Geschrieben steht vieles und es soll auch nur geglaubt werden, mehr ist nicht nötig. Und wer diesen Mist glaubt, den kann man alles aufbinden, auch das die Wahrheit eine Lüge ist.

Folgende Zeilen versuchen aktuelles Zeitgeschehen kurz als das was es ist, ein geplantes Verbrechen an uns Menschen, darzustellen. Mir kommt es hierbei nicht darauf an, einen vor Link-Verweisen strotzenden Bestätigungsklamauk aufzuführen. Es soll und muss endlich von jedem selbst gedeutet und erkannt werden, welche Rollen solche Personen wie: Angela Merkel, Joachim Gauck, Barack Obama und letztendlich Wladimir Putin samt €U, NATO und Medien in der Umsetzung der Protokolle spielen. Auch wie wir Menschen uns mit geglaubten Widerstand, letztendlich doch nur als nützliche Idioten herdenfreudig treiben lassen.

Präambel:

  • Der Zionismus ist eine politische Bewegung.
  • Nicht alle Juden sind Zionisten.
  • Viele Christen und Atheisten sind Zionisten.

Komplizierter wird dieses Verständnis aufgrund einer Studie aus dem Jahr 2013 eines der weltweit führenden Genetiker Dr. Eran Elhaik (selbst „jüdisch“ europäischer Abstammung), mit dem abschließenden Ergebnis, dass die europäischen Juden genau NULL, also keine semitische DNA besitzen. Europäische „Juden“ sind keine Semiten, sie sind ursprünglich Khazaren, stammen also aus dem heutigen Georgien und der Ukraine. Vor ca. 800 Jahren konvertierten diese Khazaren aus Selbsterhaltungstrieb zum Judentum.
Quelle: http://gbe.oxfordjournals.org/content/5/1/61.full

Die Protokolle der Weisen von Zion wurden vor über 100 Jahren veröffentlicht

Zu dieser Zeit wurden die Protokolle (von einem zionistischen Richter) als Fälschung bezeichnet. Sämtliche Exemplare wurden von Juden eingezogen oder aufgekauft. Nach über 100 Jahren kann hier abgeglichen werden, was als aktuell bezeichnet „die weltweit stimmigste Fälschung“ nun tatsächlich umgesetzt wurde.

Die Protokolle als gegenwärtige Zusammenfassung

Die „Zionistische Weltordnung“ oder „Neue Weltordnung“ (ZWO/NWO) ist das angestrebte Ziel. Dieses Ziel wird durch die Steuerung des Geldes und den Medien erreicht werden.

Gojim (Nichtjuden) sind geistig minderwertig und können daher ihre Nationen nicht ordnungsgemäß führen. Um ihrer selbst und unseres (dem Judentum) Willen, müssen wir ihre jeweiligen Regierungen abschaffen und sie alle durch nur einer einzigen ersetzen. Das wird eine lange Zeit beanspruchen und sehr viel Blutvergießen bedeuten, aber es ist für uns (Juden) von gutem Zweck.

Hier ist wie wir (die Juden und Zionisten) es erreichen werden:

  1. Positionieren Sie unsere Agenten und Handlanger wo immer möglich
  2. Kontrollieren Sie die Medien um diese zur Propaganda unserer Pläne einzusetzen
  3. Starten Sie Kämpfe zwischen verschiedenen Rassen, Klassen und Religionen
  4. Nutzen Sie die Macht der Bestechung, Drohung und Erpressung um unseren Weg zu verwirklichen
  5. Nutzen Sie den Einfluss der Freimaurerlogen um potenzielle Amtsträger zu gewinnen
  6. Beeinflussen Sie das Ego erfolgreicher Personen
  7. Bestimmen Sie die Puppenspieler, welche durch Erpressung gesteuert werden
  8. Ersetzen Sie königliche Ordnung mit sozialistischen Regeln, dann mit Kommunismus und dann mit Despotismus
  9. Abschaffung aller Rechte und Freiheiten, mit Ausnahme des Rechts auf Gewalt durch uns
  10. Opfern Sie Personen (einschließlich Juden) wann immer notwendig
  11. Ersetzen Sie Religion durch (pseudo) Wissenschaft und Materialismus
  12. Steuerung des Bildungssystems um Irreführung zu ermöglichen und um den Intellekt zu zerstören
  13. Schreiben Sie die Geschichte zu unserem Vorteil um
  14. Nutzen Sie die von uns beherrschten Medien um unterhaltsame Ablenkung zu erschaffen
  15. Korrumpieren Sie das Denken mit Grausamkeit und Perversion
  16. Ermutigen Sie Personen dazu, sich gegenseitig auszuspionieren
  17. Halten Sie die Masse in Armut und fortwährende Arbeit
  18. Nehmen Sie Besitz von allen Reichtum, dem Eigentum und (vor allem) von Gold
  19. Verwenden Sie Gold um die Märkte zu manipulieren
  20. Einführung einer progressiven Steuer auf Vermögen
  21. Ersetzen Sie solide Investition mit Spekulation
  22. Ermöglichen Sie langfristig verzinsliche Darlehen an Regierungen (FED, IWF, BIZ, EZB)
  23. Geben Sie eine nachteilige Beratung an Regierungen und allen anderen
  24. Beschuldige das Opfer

Schließlich wird der Gojim so wütend auf seine Regierung sein (da wir diese für das entstandene Chaos beschuldigen werden), dass sie mit Freuden unserer Übernahme zustimmen. Dann aber werden wir einen Nachkomme Davids zum König der Welt bestimmen und die übrigen Gojim werden sich vor ihm niederknien und ihm lobpreisen. Jeder wird in Frieden und im Gehorsam nur unter seiner glorreichen Herrschaft leben wollen.

Einige ergänzende Zitate von einflussreichen Juden

  • Gojim wurden nur geboren um uns [den Juden] zu dienen. Ohne dies haben sie keinen Platz in der Welt – nur um dem Volk Israels zu dienen.
    Rabbi Ovadia Yosef
  • Warum werden Nichtjuden gebraucht? Sie werden arbeiten, sie werden pflügen, sie werden ernten. Wir werden wie die Efendiler (Herren) sitzen und essen.
    Rabbi Ovadia Yosef
  • Mit Nichtjuden ist es wie mit anderen Personen − sie werden sterben, aber Gott gibt ihnen ein langes Leben. Warum? Stellt Euch vor das jemandes Esel sterben würde, sie würden ihr Geld verlieren. Es ist ihr Diener … Deshalb bekommt er ein langes Leben, um gut für den Juden zu arbeiten.
    Rabbi Ovadia Yosef
  • Es ist [einem Juden] erlaubt, die Gerechten unter den Völkern zu töten, selbst wenn sie nicht verantwortlich für eine bedrohliche Situation sind. Wenn wir einen Nichtjuden töten, der gesündigt hat oder eines der Sieben Gebote verletzte, weil wir die Sieben Gebote befolgen, dann ist es vollkommen in Ordnung zu morden.
    Rabbi Yitzhak Shapiro

Wer beherrscht Hollywood?

…Walt Disney Co. CEO Robert Iger (Jude), Sony Pictures-Chef Michael Lynton (niederländischer Jude), Warner Bros. Chairman Barry Meyer (Jude), CBS Corp. Chief Executive Leslie Moonves (Jude, sein Großonkel war der erste Premierminister Israels), MGM Vorsitzender Harry Sloan (Jude) und NBC Universal Chief Executive Jeff Zucker (Volljude)…

Quelle: Los Angeles Times: Who runs Hollywood? C’mon

Das reicht noch nicht? Na dann ist folgender Hinweis über eine exorbitante Masse von jüdischen Schauspielern und Unterhaltungskünstlern von Interesse welche unser mediales Bild des „zu sein“ beeinflussen sollen: IMBd oder hier.

Oder ganz unbedeutend, warum Logen, wie diese Propaganda Due, weit über 100 Jahre überdauerte (wahrscheinlich noch immer aktiv), systematisch und nachweislich Staaten unterwanderte, indem sie Rechts– und Links gegeneinander aufhetzte, Mordanschläge von diesen durchführen ließ, und dann diese nützlichen Idioten strafrechtlich verurteilte. Eine Loge die von dem Juden Henry Kissinger nachweislich mitfinanziert wurde. Hollywood machte daraus ein italienisches Mafia-Gedöns um von den jüdischen Strippenziehern abzulenken.

Fazit

Wer nun mal wieder glaubt, dass ein vor über 100 Jahren gefasster Plan, über den Zeitraum nicht einzuhalten ist, der möge erklären warum jemand anhand einer Bibel die vor 2000 Jahren geschrieben und nachweislich unzählige Male verfälscht wurde, noch immer die „frohe Botschaft“ herausdeuten will?

Habe Mut und benenne endlich Deinen Henker, denn auch Du gehörst zu den seit Jahrhunderten Verarschten!

Hinweis: Understanding The World Today

Schlagwörter:
  1. Cj aka Elderofzyklons Blog
    7. Dezember 2014 um 21:06

    Hat dies auf ElderofZyklon's Blog! rebloggt.

  2. Arkturus
    8. Dezember 2014 um 18:38

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  3. GvB
    9. Dezember 2014 um 19:30

    Meine Antwort….(In den 80-igern gelesen…)…;

    http://totoweise.files.wordpress.com/2012/01/griffin_wer_regiert_die_welt.pdf

  4. Uta
    9. Dezember 2014 um 21:05

    @ MCE

    Hat irgendjemand aber tatsächliche Beweise dafür, dass dieser Jesus über Wasser gelaufen ist, Wasser zu Wein verwandelt hat, oder gar dieser Petrus ein Meer geteilt hat? Hat irgendjemand auch nur einen einzigen tatsächlich logisch nachvollziehbaren Beweis dafür, dass dieser ominöse Jahwe oder was auch immer den Juden das Land Israel versprochen hat?
    +++++++++

    Damals wurden leider noch keine Videos darüber gedreht😉, man könnte es aber erkennen, dass hier extrem Außergewöhnliches geschah an der Außenwirkung über 2000 Jahre der Geschichte hinweg (trotz aller Fälschungen und Lügen), und die lässt sich geschichtlich belegen, auch die Figur Jesus. Man müsste lügen, wollte man die Quellenbelege, die es dafür gibt, leugnen. Es gab halt damals nur Niederschriften von Zeugen (Johannes / Jünger) und auch Inspirierten (Evangelisten), ähnlich wie die Propheten Jahrhunderte vor JC.
    Auch hat die auserwählte Truppe die NC Schriften nicht selbst verfasst, wie sie etwas verdummten Germanen gern weisgemacht haben. Sie hätten niemals geschrieben:

    Off. Kap. 2,9 und 3,9: … „die da sagen, sie seien Juden, sind es aber nicht, sondern lügen / … sondern sind die Synagoge Satans“.

    Diese sogenannten „Wunder“ sind damals auch nicht zu dem Zweck geschehen, um über 2000 Jahre später ein paar naseweisen den Gott der Bibel hassenden Attheisten oder Dekonstrukteuren der religiösen „Tradition“ Wasser auf die Mühlen zu geben, sondern sie sollten dem pharisäerversauten Volk der Juden begreifen helfen, um was es da geht, bei dieser besonderen Inkarnation in ihrer Mitte. Die waren genauso satanisch gehirngewaschen, wie die Masse der Menschheit heute.
    Sai Baba (bin kein Anhänger von ihm) soll ja gezeigt haben durch Materialisierungen vor Zeugen, dass dem Menschen das Unmögliche durchaus möglich ist, ab einer bestimmten Entwicklungsstufe.

    Erstaunlicherweise sollen die keltischen Priester / Schamanen Wissende und Sehende gewesen sein. Sie wussten lange zuvor durch ihre schamanischen Praktiken / Intuition / Schauungen, welches zentrale Ereignis für den Planeten Erde stattfinden sollte. Sie sollen, als das Ereignis dieser von ihnen erwarteten göttlichen Inkarnation eintrat, die Veränderung der Aura des Planeten gesehen haben, Licht und erhöhte Schwingungen wahrgenommen haben. Als dann die irisch-schottische Mission ihre Botschaft verbreitete, hätten sich die keltischen Druiden ohne jeglichen Widerstand in ihre Wälder zurückgezogen und alles geschehen lassen, was ihnen zuvor sich erschlossen hatte.
    Darüber schrieb George Trevelyan, Historiker, Mystiker, Träger des alternativen Nobelpreises.

    Eines sollte man sich noch klar machen: dass Juden aufgrund ihrer Geisteshaltung und Prägungen absolut außerstande sind Text / Inhalte des Neuen Testamentes zu erfinden. Dies ist mit ihrem Vorstellungsvermögen absolut unvereinbar und außerdem haben eben diese Kräfte schon vor mehr als 3000 Jahren alles dafür getan, dieses Ereignis zu verhindern. Dabei sind offenbar ganze Völker und Genpools über die Klinge gesprungen – eine sehr alte Agenda, jetzt wieder hochaktiv.

    Ich wünsche Dir und vielen, denen es ähnlich geht, ein seeehr langes Leben, damit ihr die Auflösung des Rätsels life erfahren könnt, als Zeitzeugen sozusagen🙂 !

  5. Uta
    13. Dezember 2014 um 01:40

    x

    • 13. Dezember 2014 um 17:50

      @Uta: Etwas verspätete Antwort…

      Dieser George Trevelyan ist ein wahrer Mystiker – eines sollte „er“ sich klar machen: Juden sind die Erfinder schlechthin!

      Nicht nur, dass sie sich selbst erfunden haben aus den nicht eigenen Erkenntnissen machtkultureller Ereignisse, sie haben auch tollste Märchen erfunden, die eine ganze Welt in neoreligiöse Wahnhaftigkeit treibt.

      Jesus war (sofern es existiert hat) ein Jude.

      Ein Jude wird sich niemals für einen Nichtjuden opfern.

      Jesus wollte König (David) der Juden sein… nicht der Erlöser der Menschheit. Er war also auch nur ein machtgierender Popanz der aufgrund wirtschaftlicher Interessenskonflikte seiner Juden als „Erlöser vom Reichtum“ doch wohl etwas zu früh die Wechselstube der Menschheitsgeschichte betreten wollte.

      Aber sollte doch nochmal ein Jude naturgemäß mit viel Blödheit ausgestattet, sich durch seinesgleichen, dem dämlichen Juden, dahin Schreddern lassen, dann hat das auch nur den ausschließlichen Vorteil für die Juden, dass eben diese als (Gesamt)Juden das zu bejammernde (Gesamt)Opfer sind. Und da Juden immer auf ein Opfer-Recht beharren, erfinden diese neue dämliche Religionen, die im Sinne der Juden höchstdämlich handeln werden, dann jedoch auch als Täter benannt werden dürfen: tue Buße, Sünder!

      Was auch immer ein jeder in dieses „Kreuzworträtsel“ Bibel hineininterpretieren will, es ist und bleibt eine jüdische Erfindung (noch eine) da es ein Sammelsur von Mehrdeutigkeit beinhaltet.

      Es gibt keinen Grund vor einem „Irgendetwas“ freiwillig auf die Knie zu fallen, niemals! Weder vor einer Person, noch vor dieses erfundene Gott, JHWH, Allah, Buddha oder wie auch immer dieses Angsthasentum vor der Selbsterkenntnis benannt wird!

      Ein esoterisches „Rätsel“ bei dem die „Auflösung“ eine Vermutung andeutet… lässt doch „seeehr“ an die Sinnhaftigkeit solcher idiopathischen „Spielchen“ zweifeln.

      Off. Kap. 2,9 und 3,9: … “die da sagen, sie seien Juden, sind es aber nicht, sondern lügen / … sondern sind die Synagoge Satans”.

      … und ich wünsche Dir die schlichte Erkenntnis des zitierten🙂

  6. 30. Oktober 2016 um 18:14

    Habe Mut und benenne endlich Deinen Henker, denn auch Du gehörst zu den seit Jahrhunderten Verarschten!

     

  1. No trackbacks yet.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: