Startseite > Aufklärung, Foto, Krieg & Terror, Mord > 8. Mai – Tag Der Makrosoziopathischen Entartung!

8. Mai – Tag Der Makrosoziopathischen Entartung!

Deutsche Menschen in Nemmersdorf – Vergewaltigt, Geschlachtet, „Befreit“

Stellvertretender Protokoll-Auszug einer „Befreiten“ die auch überleben durfte:

Herbert Smagon – Tod der Nichte
„Befreit“ nach Kriegsende

460.000 Deutsche kamen 1945/46 in der Tschechei zu Tode. Das ist die neueste Zahl der verschollenen vertriebenen Deutschen aus Böhmen und Mähren, dokumentiert nach neuen Forschungsergebnissen von Experten im Jahre 2000.

Über 3 Millionen Sudetendeutsche wurden ausgeraubt und aus ihrer Heimat, in der sie über 1000 Jahre gelebt haben, verjagt. Eines von mehreren zehntausend eidesstattlichen Protokollen aus dem „Sudetendeutschen Weißbuch“ im Bundesarchiv der BRD:

Frau Hildegard Hurtinger gibt zu Protokoll:
„…Am 15. Mai wurde ich in meiner Prager Wohnung vom tschechischen Pöbel abgeführt und unter Prügel und Kolbenschlägen an den Haaren ungefähr 500 Meter weit in die Scharnhorstschule geschleppt.(…) Dort wurde ich vollkommen ausgeraubt, so daß mir nur Strümpfe und das Kleid, das ich am Leib hatte, blieben. (…) Dann wurde ich in die sogenannte Reparation gebracht, wo ich und meine Mithäftlinge, Män­ner und Frauen, aufs Grausamste misshandelt wurden. In der Nacht wurden wiederholt alle Häftlinge auf den Hof geholt, dort zu je 10 Männer, Frauen und Kinder, darunter auch meine zwei Brüder mit Familie, abgezählt und vor den Augen der übrigen Häftlinge erschos­sen. Das jüngste Kind meines Bruders war 5 Monate alt. Dann mussten wir Gräber schaufeln, die Leichen aus­ziehen und vergraben…“

Quelle: Metapedia

Ja, wir sind ein entartetes Volk. Noch nicht alle, aber viel zu viele sind schon „befreit“ von ihrer selbst!

Es wird gejammert um ausländische Verbrecher, wenn sie während einer Straftat im Ausland erschossen werden. Tränen der Verzweiflung, Bilder malen zwecks Bewältigung des unsäglichen Leids der anderen, BRD übliche Trauer-Exzesse bei allem Nichtdeutschen.

Das erst nach dem vermuteten Tod dieses jüdischen Wesen mit der Bezeichnung Anne Frank so „phatasievoll“ verfasste Tagebuch, wird wieder und wieder als Mahn-Bibel vermarktet. Dieses mal über pompöse Theaterlandschaften für zahlungsfreudige BRD-Einwohner zur kulturassimilierten Perma-Trauer nachfolgender Einwanderungen, zwang-historisierte Märchenerzählungen zum ewigen Aberglaube an den kapitalisierten Schuldkult treudoofer BRD-Soziopathen.

Aber, ein öffentliches, ehrliches Gedenken an all die unzähligen Millionen deutscher Menschen, die während des größten Verbrechens der Menschheit durch alliierte Psychopathen auf bestialischste Weise abgeschlachtet wurden zwecks weitere Kapitalisierung der restlichen Deutschen Menschen, nur die Wenigsten… aber dafür die Ehrlichsten gedenken ihrer!

Wer seiner eigenen Toten nicht gedenkt, dem wird die Trauer um die Toten der anderen niemals geglaubt. Denn dieses Verhalten ist eine krankhaft perverse Selbstverleugnung!

Und wo wir gerade beim „Danke zahlen“ für die „Befreier“ von allem Deutschen sind: wie währe es, wenn in dieser BRD mit gutem Beispiel vorangeschritten wird und auch Deutsche Menschen zumindest physisch frei gelassen werden?

Wie stellvertretend für vielzählige weitere: Horst Mahler, der aufgrund von Meinungsäußerung seit 2006 gesamt 12 Jahre Haftstrafe verbüßen soll und ggf. nochmals ein paar Jahre auferlegt bekommt für ein im Gefängnis verfasstes Buch mit dem Titel: „Das Ende Der Wanderschaft„…

und das mit 78 Jahren, wie hiesige BRD-Medien „stolz“ berichten.

Jeder Mörder, Vergewaltiger, kurdischer Auftrags-Killer in Staatsdiensten muss nicht annähernd solch ein Strafmaß absitzen.

Für Meinungsäußerung, welche nach StGB §130 beliebig als Volksverhetzung ausgelegt werden kann, bekommt das „Wort“ keine Bewährung… in der Hoffnung, dass Menschen in die Vergessenheit geraten, welche die Wahrheit beim Namen nennen!

Schlagwörter: ,
  1. Wahr-Sager
    8. Mai 2014 um 19:56

    Horst Mahler soll ja nun noch länger im Knast verrotten, weil er dort eben jenes Buch schrieb! Wir haben es mit der BRD mit einem zutiefst korrupten, zionistisch verseuchten System zu tun, in dem die Allermeisten gar nicht wissen, dass sie als Sklaven der Zionisten agieren.

    Leider gibt es auch unter den Leuten Heuchler, die sich sonst einseitig auf Moslems, kriminelle Ausländer und deutschenfeindliche „Anti“Faschisten und Linke stürzen, aber mit den Korrupten gemein haben, dass sie zionistische Verbrecher unter Schutz nehmen und sog. „Holocaust-Leugner“ kriminalisieren. Da frage ich mich doch, warum ich mich mit Leuten gemein machen soll, die mit zweierlei Maß messen, selbst wenn ihre Ansichten nachvollziehbar sind…

    Hier ist der Stein des Anstoßes zu finden: http://michael-mannheimer.info/2014/05/08/vokabular-aus-dem-giftschrank-dgb-gab-analyse-gegen-afp-in-auftrag/

    In Kommentar 8 habe ich den Revisionisten Germar Rudolf erwähnt und auf sein Buch „Widerstand ist Pflicht“ aufmerksam gemacht, in dem er u. a. schreibt (das war der eigentliche Anlass meines Kommentars), warum Deutschland keine Demokratie ist.

    Eine Stunde später schrieb ein Benjamin Sanchez: „Herr Mannheimer, Sie tun sich keinen Gefallen, wenn Sie Kommentatoren (8) dulden, die sich auf einen Holocaustleugner berufen.“

    Meine Antwort darauf:

    „Wer sog. ‚Holcoaust-Leugner‘ kriminalisiert, macht sich zu Gefährten derer, die normalerweise auch hier (zu Recht) kritisiert werden und ist keinen Deut besser.
    Er macht sich gemein mit Pseudo-Wissenschaftlern, die jene ‚offenkundige Tatsache‘ dogmatisch behandeln, indem sie elementare Aspekte der Wissenschaft verletzen und damit aufzeigen, dass sie sich zu Gehilfen von Lobbyisten gemacht haben.
    Wer A sagt, muss auch B sagen, und das gilt nun mal in punkto Meinungsfreiheit auch für die sog. ‚Leugner‘ jenes Dogmas, von dem die Etablierten in der BRD zehren.“

    Dann folgt ein Auszug aus Gilad Atzmons Buch „Der Wandernde – WER?“.

    Das Kuriose an der Antwort von Sanchez: Er selbst schrieb vor einigen Jahren folgendes Zitat:

    „Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt; die Wahrheit steht von alleine aufrecht.“
    Thomas Jefferson

    • OstPreussen
      8. Mai 2014 um 23:24

      Heil Dir!
      JudenFan
      Toll gemacht!
      Gefällt mir! Gefällt mir!
      :bad:

      • Wahr-Sager
        8. Mai 2014 um 23:51

        Wenn ich den Stinkkäse, den du verzapfst, riechen könnte, würde mir ständig schlecht sein.

        Blubb blubb blubb…

  2. 8. Mai 2014 um 21:30

    So wie bisher alleine die Art der bestialischen Vergewaltigungen auf jüdische Täterschaft hinwies, hier wird es ausgesprochen:
    http://www.bestgore.com/murder/photos-german-children-rape-murder-red-army-liberators-jews/

    In der Roten Armee dienten über 500000 Juden. Man darf annehmen, daß sie ihr kostbares Leben im normalen Kampfgetümmel nicht an vorderster Front verschwendeten. In der Regel passten sie mit ihren Waffen auf, daß die Russen vor ihnen für sie mitkämpften und nicht zum Feind überliefen oder hinter die Juden zurückwichen.

    Erst als die Lage sich entspannte und sie nur noch unbewaffnete Kinder, Frauen und Greise vor sich erkannten, zeigten sie den Russen, wie man an vorderster Front kämpft!

    Auch bei den Amerikanern waren 550000 Juden mutig an vorderster Front tätig. Beim IMT stellten sie sogar 90 % des amerikanischen Kontingents.

  3. Wahr-Sager
    8. Mai 2014 um 22:47

    http://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article127763505/Nachgeordnete-Dienststellen-begannen-den-Holocaust.html#disqus_thread

    Man beachte hier die wohltuenden Kommentare und den (wieder mal) schnell geschlossenen Kommentarbereich.

    • OstPreussen
      8. Mai 2014 um 23:26

      „…wohltuende Kommentare“
      Man; Bengel, Du hast es echt gut!😉

      • Wahr-Sager
        8. Mai 2014 um 23:48

        ??? Was laberst du Opa?

  4. OstPreussen
    8. Mai 2014 um 23:56

    😡

  5. OstPreussen
    9. Mai 2014 um 00:07

    „Nationale Blogs“ (DebattierClubs )
    Gefällt mir! Gefällt mir!
    LaberSaber“Wahr-Sager“
    Der gefällt mir! Gefällt mir!
    ***
    Ingo Köth hatte eindeutig Recht:
    „Das Land ist toll, NUR die Leute sind ScheiSSe!“

    • Wahr-Sager
      9. Mai 2014 um 13:20

      Alle scheiße außer OstPreussen, der Sesselpupser, wa?

  1. No trackbacks yet.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: