Startseite > Aufklärung, Videos > Putin – Ich Schreibe Einen Brief An Die €U Und Bekomme Antwort Von Den VSA!

Putin – Ich Schreibe Einen Brief An Die €U Und Bekomme Antwort Von Den VSA!

Tatsachenblog

Russlands Präsident Wladimir Putin schrieb am 11. April 2014 einen Brief an insgesamt 18 Regierungsvertretern der €U-Länder, welche russisches Gas abnehmen. In dem Brief warnte Putin, dass infolge des drohenden Bankrotts der Ukraine, die Gas-Lieferungen nach €uropa über die ukrainischen Pipelines beeinträchtigt würden, da die bankrotte ukrainische Regierung Gas von den Pipelines illegal abzapfen könnte.

Putins Brief an 18 €U-Länder in Auszügen:

Die Wirtschaft der Ukraine steuert auf einen Bankrott, auf das Erliegen ihrer Produktion und auf eine Explosion der Arbeitslosigkeit zu.

Statt Konsultationen gibt es Apelle, den angeblich „politisch motivierten“ Vertragspreis für russisches Gas zu senken. Dabei entsteht der Eindruck, dass europäische Partner die Folgen der ukrainischen Wirtschaftskrise einseitig auf Russland abwälzen wollen.

Vom ersten Tag der Existenz der unabhängigen Ukraine an stützte Russland die Stabilität der ukrainischen Wirtschaft, indem es Gas zu vergünstigten Preisen bereitstellte.

… insgesamt beachtliche Finanzen wurden aufgewendet für die Förderung der Stabilität und der Zahlungsfähigkeit der ukrainischen Wirtschaft, für den Erhalt von Arbeitsplätzen und des Beschäftigungsniveaus. Ich unterstreiche, dass außer Russland niemand das getan hat.

Und was tuen die europäischen Partner? Statt einer echten Unterstützung für die Ukraine gibt es nur Absichtserklärungen. Versprechen ohne reale Taten. Die €U nutzt die ukrainische Wirtschaft als eine Quelle für Lebensmittelrohstoffe, Metalle und Mineralressourcen, aber zugleich auch als Absatzmarkt für Erzeugnisse mit hohen Veredelungsgrad (Maschinenbau, Chemie). …

Gleichwohl sollte und kann Russland nicht mehr allein die Last der Unterstützung der ukrainischen Wirtschaft tragen, indem sie ihr Gasrabatte gewährt und Schulden erlässt. …

Geliefert wird also künftig Gas nur noch in der Menge, in der die ukrainische Seite dafür im Voraus für den nächsten Monat bezahlen wird.

Natürlich ist das eine außergewöhnliche Maßnahme. Wir sind uns darüber im Klaren, dass auf diese Weise das Risiko eines illegalen Abzapfens des über das Territorium der Ukraine an europäische Kunden strömenden Gases erhöht wird. …

Aus dieser Situation gibt es nur einen Ausweg: sofortige Konsultationen auf der Ebene der Wirtschafts-, der Finanz- und der Energieminister zwecks Erarbeitung abgestimmter Handlungen zur Stabilisierung der Wirtschaft der Ukraine und zur Gewährleistung der Gaslieferungen und des Gastransits in strikter Übereinstimmung mit vertraglichen Bedingungen. …

Natürlich ist Russland bereit, sich an der Stabilisierung und Wiederherstellung der ukrainischen Wirtschaft zu beteiligen. Aber nicht einseitig sondern auf gleichwertiger Grundlagen gemeinsam mit unseren europäischen Partnern.

Quelle: http://www.nachrichten.at
Ganzer Text (englisch): http://en.itar-tass.com/russia/727287

Die €U muss also zuerst die VSA fragen wie sie reagieren darf!

Für wen und was existiert diese diktatorische €U? Für wen und was kassiert diese €U die Steuergelder einzelner Nationen? Für wen und was arbeiten diese VSA-Hörigen Lakaien, allen voran BRD-Merkel? Jedenfalls nicht für uns… die €U ist eine reine Kapital-Zucht für diese VSA!

Schlagwörter: , , ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: