Startseite > Aufklärung, Foto > Yad Vashem – Fotodokument 4029

Yad Vashem – Fotodokument 4029

Flossenbürg, Deutschland, „Gaskammer“ die als Duschraum bezeichnet wurde

http://collections.yadvashem.org/photosarchive/en-us/57452.html

There were no gas chambers at this camp (Flossenbürg)…
[Es gab keine Gaskammern in dem Lager (Flossenbürg)]

Quelle: Backing Hitler – Consent and Coercion in Nazi Germany (2002)

During the whole period of its existence, no gas chamber was built in Flossenbürg…
[Während der gesamten Zeit des Bestehens, wurde keine Gaskammer in Flossenbürg gebaut]

Quelle: Jakub’s World – A Boy’s Story of Loss and Survival in the Holocaust (2005)

Nun, wir können zwar aber dürfen religionsgemäß nicht gegen die heilige Offenkundigkeit auferlegter BRD-Gebote mit heidnischen Äußerungen eine Holocaust-Blasphemie betreiben.

Daher bietet sich eine kurze und rein der Betrachtung bestätigende Anmerkung an:

Der von der linken Seite mit Tageslicht durchflutete getarnte Duschraum, also mit Fensterscheiben hermetisch abgedichtete, ist zur oberen rechten Seite weiträumig geöffnet. Es wirkt so, als wäre eine offene Tribüne dort angebracht, um, getreu der Offenkundigkeit, Wachpersonal, Zuschauer oder „die nächste Fuhre“ dort zu platzieren, die, getreu der Offenkundigkeit dem grausamen als Duschvorgang getarnten Ereignis beiwohnen konnten.

Ebenso wurde für das grausame Wohlbefinden der Nackedeis gesorgt, indem ein angsteinflößender Heizkörper hinten links angebracht wurde. Hier bietet sich eine nähere Analyse des offenkundigen Grund eines bis zu 20.000°C wärmenden Wohlbefindens an:

Die Gaskammertemperatur

Auch wurde viel Augenmerk, entsprechend dem freimaurerischen Bedürfnis, auf den schachbrettartig gekachelten Boden gelegt. Dieses diente getreu der Offenkundigkeit, nicht dem optischen Zweck, mit großer Gutgläubigkeit jedoch, als Hilfestellung zur massenreichen und partiellen Orientierung der Nackedeis. Frei nach dem Motto: einer geht noch…

Obwohl, nachweislich, die Existenz von sogenannten „Gaskammern“ auch in Flossenbürg nicht bestätigt wurde, wird weiterhin auf diesem Erziehungs- und Propaganda-Portal Yad Vashem die entgegengesetzte Lüge verbreitet.

Schlagwörter: , ,
  1. Arcturus
    2. Februar 2014 um 23:02

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt und kommentierte:

    Nun, wir können zwar aber dürfen religionsgemäß nicht gegen die heilige Offenkundigkeit auferlegter BRD-Gebote mit heidnischen Äußerungen eine Holocaust-Blasphemie betreiben.

  2. 5. Februar 2014 um 06:31

    Zweifellos zeigen die Kommandanturbefehle das einwandfreie Verhalten der Deutschen gegenüber den Häftlingen. Anderes war ja von uns Deutschen auch nicht zu erwarten.
    http://altermedia-deutschland.info/content.php/6131-Presseerklaerung-Neue-Informationen-ueber-Auschwitz

    Jedoch haben die Kommandanturbefehle naturgemäß nichts damit zu tun, daß in Auschwitz Birkenau die Juden viele Millionen Juden in den Gaskammern der Großbäckereien mit Zyklon B zu Tode gebracht haben. Dieses Völkermordverbrechen, an welchem die Juden die Alleinschuld tragen, haben sie aber uns Deutschen angelastet!

    Das ist offenkundig!

    Durch diesen falschen Schuldvorwurf haben sich die Juden aber viele Billionen Euro von den Deutschen auf vielfältigste Weise im Rahmen der Wiedergutmachung ergaunert!

    Dies berechtigt, die am falschen Schuldvorwurf Beteiligten und Nutznießer strafrechtlich zu belangen und vollständig zu enteignen. Juristen werden die entsprechenden Gesetze finden.

    Wer den Holocaust leugnet, welcher eine Offenkundigkeit darstellt, leugnet damit gleichzeitig die Verbrechen der Juden und ist offenbar nicht daran interessiert, daß wir Deutsche vollständige Wiedergutmachung erlangen!

    Die Alleinschuld der Juden am Holocaust ist durch die angewandte Technik beim Holocaust insbesonders durch die Vorgänge am Haupttatort Auschwitz Birkenau am Ende der Rampe unwiderlegbar durch Offenkundigkeit bewiesen! Ausschließlich Juden war es physisch möglich, den Holocaust zu begehen. Sowohl als Opfer als auch als Täter!

    http://deutscher-freiheitskampf.com/gaskammertemperatur/

  3. OstPreussen
    6. Februar 2014 um 21:49

    MCE
    Mal muß auch gut sein! Ich laSS mir NICHT von Dir-selbst in Deiner UNkenntniSS-das Schachspiel vermiesen und madig machen.
    MERKE:
    Es gibt kein reguläres Schachbrett, WO die Felder DIAGONAL verlaufen und angeordnet sind!
    Ansonsten, nix Neues, die jiddische TäterBrut lügt weiter wie gedruckt-alles andere wäre ja auch für diese überführten
    http://deutscher-freiheitskampf.com/gaskammertemperatur/
    Schwerverbrecher am eigenen „Volk“/“Rasse“ der finanzielle O(f)FenBarungsEid und SelbstMord 😆 .
    Und ganz unsentimental-RüüülPS 😀 -ich scheiSS auf BRiD-Marionetten“Staats“Verordnungen nach freiwilliger „Gerüchtsbarkeit“ See-und Handelsrecht>>>86, 86a und erst Recht(S) 130<<<des gelöschten StGB dieser Quisling-Truppe für geistig Verarmte.
    SH+++HH+++S u. S

  4. 7. Februar 2014 um 19:10

    @OstPreussen: Wollte natürlich Niemanden mit meiner „Unkenntniss“ die Freude am Schachspiel vermiesen, weshalb im Artikel aus dem Blickwinkel heraus, der hochtemperaturstrotzende Fußbodenbelag als „schachbrettartig“ bezeichnet wurde. 😉

    Grüße, MCE

    • OstPreussen
      8. Februar 2014 um 03:17

      @MCE
      Danke, lieb von Dir!
      Aber jetzt zum anderen…naklar!, diese Einstein-Keinstein-PatenteKlauschwein-Genies>>>also die Jiddel mit der Fidl<<<müSSen ja heimlichst unter diesem wunderschön diagonal verlegten Fußboden ne Fußbodenheizung druntergeschmuggelt/installiert haben 😀 !
      Meine Güte MCE, und denk mal nach-selbst das Rohrsystem der Duschbrausen haben die klammheimlichst TEUFLISCH beheizt-sonst hätte wohl kaum das Zyklon B als böses "VernüchtungsGas" als Streu vorher so geschwind und effizient dadurchgepaSSt 😆 .
      Und alles DAS hat diese genitale HakenNasenNaZifraktion geschafft, ohne das es die SS-Wachmannschaften (und selbst die Nachwelt-ups, weil keine wirklichen Beweise+Leichen zu finden sind!) bemerkten 😯 :mrgreen: !
      BEWEISE für IHRE+alliierte Verbrechen gibt es in den RHEINWIESEN (dort wo die Leichen unserer verhungern/erfrieren gelassenen Wehrmachtssoldaten für die nachträglich inszenierte Hitchkock/Wilder-HoloShow hergeholt wurden!) und anderswo noch zur Genüge.
      Also mir kann man eher den Storch, O-Hasen, Niko(nicht Holo)laus+Weihnachtsmann glaubhaft überhelfen 😉 , als solche krummen Dinger 😡 .
      Resümee:
      Juden (egal ob Sepharden, Ashkenasen, Zionisten usw.-dieser ganze Schmontius ist nur denen willkommene Diskussionsablenkung für GutGoyms!) sind der letzte verlogene, verbrecherische, raffgierige widerlichste Abschaum auf dieser Welt-es gibt ganz wenige Ausnahmen dabei von Ihnen-hier kommt EINE.
      http://kopfschuss911.wordpress.com/2014/02/07/das-schweigen-heideggers-2/
      Das Ding ist lang, anspruchsvoll aber fast in allem (leider) hochaktuell-vielleicht ist das auch was zum rebloggen für Dich, MCE?!!

      GrüSSe an Dich und Deine Lieben!

      • 9. Februar 2014 um 13:11

        @OstPreussen: Dem kann ich nur zustimmen!

        Die minimalistische Anzahl der Juden welche letztendlich keinen Nutzen aus der gefälschten Geschichte ziehen ist verschwindend gering, evtl. ist dieser auch einer:

        Ein Brief an Spielberg

        Danke für den Seiten-Hinweis, werde mir den Artikel in aller Ruhe durchlesen… und die Kommentare!

        Grüße, MCE

  5. OstPreussen
    10. Februar 2014 um 16:42

    @MCE
    Dieser ist ein und derselbe: Dr. Roger Dommergue Polacco de Menasce!

    GruSS

  1. No trackbacks yet.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: