Startseite > Aufklärung > Wenn Märchen wahr wären, würden sie am Kleingedruckten scheitern

Wenn Märchen wahr wären, würden sie am Kleingedruckten scheitern

Es war einmal…

Ein "wahres" Märchen:

Soocha Renay, Sängerin der Jacksons Heights, bestand die Probeaufnahmen bei 20th Century-Fox. Ihre eigene kleine Geschichte würde jeden Hollywood-Krimi übertreffen.

Sie entkam einem Nazi Erschießungskommando [...] indem sie sich fallen ließ als ob sie von Kugeln getroffen währe. Später wurde sie erneut von Gestapo-Agenten aufgegriffen, sie schuftete dann als Arbeiterin in einem Konzentrationslager.

Mit 12 Jahren entkam sie der Gaskammer als sie vor Hunger zusammengebrochen war und daraufhin in ein Krankenhaus eingeliefert wurde.

Freunde schmuggelten sie nach Wien und pflegten sie... [bla, bla und bla].

Quelle: Long Island City NY Star Journal 1956 – 4267.pdf

Der zunächst unscheinbar anmutende Artikel aus dem "Long Island Star-Journal, vom 7. Juni 1956", offenbart einen doch recht merkwürdig anmutenden Hinweis:

Kranke und Gebrechliche Arbeiter durften nicht ohne weiteres in die propagierten „Gaskammern“ eintreten. Nach offenkundiger Angabe im obigen Artikel, wurden sie auf Krankenstationen zuvor aufgepäppelt.

Eine typische Vorgehensweise: in Kriegszeiten Gefangene gesund zu pflegen um sie dann zu exekutieren, macht richtig Sinn und ist wie so vieles andere nach gesetzlich verordneter BRD-Logik enorm normal.

Und da das „Märchen“ auch noch von einer Wiedergutmachungsberechtigten Jüdin nacherzählt wurde, sind wir eigentlich gezwungenermaßen verpflichtet nicht zu zweifeln.

Jedoch müssen wir anmerken, dass eine relative Unlogik nachhaltig ein mulmiges Gefühl hinterlässt. Entweder gab es in den Arbeitslagern keine Krankenstationen oder es gab keine „Gaskammern“. Es macht bei aller Pflichtgläubigkeit einfach keinen Sinn nur gesunde und gut genährte Menschen ins Nirvana zu befördern. Zumal aus rein wirtschaftlicher Sicht gesehen, das Krematieren von adipösen Leibern, nicht nur ein mehr an Zeit benötigt, auch ein viel mehr an damalig teurer Kohle bedarf.

Da aber die Jüdin Soocha Renay in einem Krankenhaus war, weil von wo anders war allen Erzählungen nach keine Flucht möglich, aber niemals eine „Gaskammer“ besichtigen durfte, ist es offenkundig welches Bauwerk als ein „wahres Märchen“ in ihrer Nacherzählung zu beurteilen ist.

Über den Umweg Krankenstation, war es dann wohl und auch offenkundig möglich, aus den Arbeitslagern zu fliehen. Es schließt sich hier die Frage an: Warum haben 66.206 oder 6.000.000 aber auch gelegentlich 9.000.000 [weitere Zahlendreher] die prima Möglichkeit ausgelassen?

Aber da sollten die 4.384.138 Antragsteller auf finanzielle Wiedergutmachung, welche angeblich die Arbeitslager während des 2. WK überlebten (von denen 1.246.571 des Betruges überführt wurden), Rede und Antwort stehen, sofern sie mal keine „Märchen“ erzählen!

Hinweis: The Ministry Of Truth

Advertisements
  1. m.ela
    11. November 2013 um 13:46

    Auch der erste Teil des rührseligen Märchens läßt mich ins Grübeln kommen……

    „Sie entkam einem Nazi Erschießungskommando indem sie sich fallen ließ als ob sie von Kugeln getroffen währe.“

    Im englischen Text steht, daß dieses Erschießungskommando ihre Eltern exekutierte!
    Ja und dann?
    Wie ging es weiter?
    Wie lange ist sie dort zwischen den erschossenen Eltern liegengeblieben? Diese wurden doch bestimmt eingesammelt, um verscharrt oder kremiert zu werden!

    Ja, ja, das wahre Leben ist oft viel spannender als jeder Hollywood-Schinken……. ^^

  2. OstPreussen
    11. November 2013 um 15:49

    Einer flog über das Kuckucksnest 😆 , ich flieg mittlerweile über alle 🙄 !
    Ehe Wahrsager auftaucht, mach ich mal auch den „Hannibal“ Lektor 😀 …
    Also, mein Guter, in Deiner Überschrift wirfst Du mit einem „h“ zuviel herum-statt währen reicht wären 😉 .
    Nun zum eigentlichen. Da Du genauso oder ähnlich „angefressen“ zu sein scheinst, vermiss ich hier Deine klar Logik und Auffassungsgabe!
    Gemäß § 130 des eigentlich null und nichtigen BRiD-StGB, sowie den Of(f)enkundigkeiten hast Du nämlich garkein „Märchen“ ausgebuddelt-sondern natürlich die reinste und logischste „Wahrheit“ demgemäß!!!
    Wie wir mittlerweile Dank der unschätzbaren Ausarbeitung eines deutschen Genies wissen, stecken die Juden selber erwiesenermaßen hinter dieser unglaublichen singulär in der Menschheitsgeschichte einmaligen Holocaust-Schweinerei an Ihren Brüdern und Schwestern!!!
    http://de.metapedia.org/wiki/Gaskammertemperatur
    Somit muß sich auch Deine kleine Verwirrung aufklären-in diesem „Fall“ warst Du echt auf dem Irrweg…
    Natürlich waren nur gesunde Juden am besten in der Lage, diese höllischen Hochtemperatur-Gaskammern, von denen ein (deutscher) Goym nicht mal was ahnen konnte zu betreten (Anmerkung: Bezeichnung der Juden für den Rest der Welt, Goym=Vieh).
    Vollkommen primär zu vernachlässigen ist, wie diese Person nun aus dem Krankenhaus entweichen konnte-womöglich extrem niedlich, damals schon tolle Stimme, perfekte Lügnerin?
    Volksverräter Kohl würde wohl anführen-bei 6 Millionen macht eine mehr oder weniger mich (den Kohl) auch nicht mehr fett-ganz einfach, weil ich’s schon bin-hähä, darauf geb ich Ihnen mein „Ehrenwort“ 😯 .

    • 11. November 2013 um 17:42

      @OstPreussen:
      hast natürlich völlig recht (nicht nur mit dem „h“) 😉

    • Wahr-Sager
      11. November 2013 um 19:28

      „Wahr-Sager“ bitte – mit Bindestrich. Ich habe nichts mit der Gilde der Propheten zu tun. 🙂

      Im Übrigen müssen Juden zumindest fallweise wohl auch blausäureresistent sein. Das hat u. a. der ungarische Jude Filip Müller bewiesen, der nach einer Vergasung in einer Gaskammer Käsekuchen essen konnte (was natürlich nur ohne Maske möglich ist).

      • OstPreussen
        11. November 2013 um 21:46

        So. Ich eier nicht mehr lange rum! Ich warte immer noch auf die aufgehetzten Matschbirnen einer „Nationalen“ Annette, die mir Arme, Beine und sonstwas brechen wollen, mit Urin und Kacke meine Bude neu „tapezieren“ wollen-angeblich „Deutsche Kameraden“!!!
        Ich sag Dir jetzt mal was, Du Bindestrich-KorinthenKacker:
        WENN DIR NICHT BEWUSST IST, WAS DU UND ANDERE für’n BOCKMIST (zwar wohlgemerkt) in guter ABSICHT, aber EBEN BOCKMIST drüben BEI UBASSER verzapft HABEN, dann geh zurück zur „Jungen Feigheit“ oder wo auch immer DU herkommst!
        MERKE ENDLICH:
        Dem besten Soldaten die besten WAFFEN!!!
        Diese sind UNS!
        DANKE GOTT oder besser einem O.S., einem deutschen Dipl.Ing. dafür und huldige ENDLICH dieser WAFFE!!!
        All das Rumgeschwurbel von Dir und anderen SPIELT nur dem FEIND in die HÄNDE!
        Wenn ich eine KOSTENLOSE Damaszener-Klinge in die Hand bekomme, NEHME ich keine „Küchenmesser“ aus China um den Deutschen Gordischen HoloKlausKnoten zu zertrennen!
        Ist das jetzt nicht klar und deutlich genug, vermittel Du, MCE-mir reicht es langsam, es ist zum verzweifeln.
        ***
        PS.:
        Wahr-Sager, und bitte, nimm dies jetzt nicht zu persönlich-es würde von Deiner Unreife und Erkenntnisverweigerung an einem persönlich beleidigten EGO zeugen! Dies war und ist aber nicht meine Absicht. Allerdings ist es für uns eben auch längst 5 nach 12…oder noch später!

        LG

  3. Wahr-Sager
    11. November 2013 um 19:23

    „Eine typische Vorgehensweise: in Kriegszeiten Gefangene gesund zu pflegen um sie dann zu exekutieren, macht richtig Sinn und ist wie so vieles andere nach gesetzlich verordneter BRD-Logik enorm normal.“

    Der umerzogene BRD-Deutsche schluckt natürlich auch diese Kröte. Für den ist keine Holo-Erzählung abstrus genug, er hegt und pflegt seinen Schuldstolz und wähnt sich ungemein aufgeklärt.
    Und weil er am Holo-Dogma nicht zweifeln darf (und wohl auch nicht will), glaubt er auch an die Geschichte von Sara Nomberg-Przytyk, dass Mengele, der „Todesengel von Auschwitz“, Menschenversuche in der Form unternahm, dass er einer Frau eine zweite Nase operierte, einer anderen Frau Eselsohren und einem Mädchen Schafshaare transplantierte: http://de.metapedia.org/wiki/Holocaust-%C3%9Cberlebender

    Das Holo-Dogma ist ein Götzenkult.

  4. Wahr-Sager
    11. November 2013 um 19:44

    Und dann gibt es da auch noch u. a. die Geschichte des Jitzchak Ganon, dem der „Todesengel von Auschwitz“, Josef Mengele, bei vollem Bewusstsein den Unterleib geöffnet und eine Niere herausgeschnitten haben soll: http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/mengele-opfer-der-mann-der-nie-mehr-zum-arzt-wollte-a-665973.html

    Ganon soll die Gaskammer überlebt haben, weil er Nummer 201 war, die Kammer aber nur 200 Menschen fasste… Klaro.

    Die unzähligen Kommentare, deren Schreiber im Mittelalter wohl auch Augenzeugen geglaubt hätten, welche auf Besen reitende Hexen gesehen hätten, spare ich mir. Der letzte aber ist eine Erwähnung wert. Zitat:

    „Irgendwie klingt die Geschichte arg unglaubwürdig. 65 Jahre mit einer Niere leben aber keinen Arzt aufsuchen müssen? Die gaskammer überlebt weil die Kapazität überschritten war? Das entfernen einer Niere bei vollem Bewusstsein erleben?? Bei aller Liebe aber irgendwo muss auch mal Schluss sein. Mann kann nicht einfach jede Geshcichte ungeprüft übernehmen und zum Glaubensdogma erklären. Das der Mann schamlos übertreibt sollte selbst Laien klar sein…“

  5. Wahr-Sager
    11. November 2013 um 22:43

    @OstPreussen:

    Gut gebrüllt, Löwe. Was hast du denn bereits so Effektives unternommen, um die Welt zu retten außer zu brüllen wie ein Löwe?

    • OstPreussen
      11. November 2013 um 23:02

      Such Dir Bitte meinen letzten Kommi dort raus. Les und urteile endlich sachlich. Überprüf daran Bitte, was Du und andere-leider auch meiner Meinung nach Ubasser (durch Nichtmoderation dieses elenden Trolls) am Thema vorbei „geleistet“ habt!
      Bis demnächst.
      UND les und DENK nach, bevor Du zurückschreibst-bedenke, ich will nicht Recht haben. Aber wo ich weiß, das es so ist, trete ich bis aufs Blut dafür ein.
      Denn für Unsinn und Plänkeleien bleibt uns keine Zeit mehr!
      Danke
      LG

      • Wahr-Sager
        11. November 2013 um 23:46

        Ich weiß jetzt nicht, wie man unsachlich lesen kann, aber antworten tu ich immer sachlich. In der Regel zumindest – die Ausnahmen sind auf unsachliche Äußerungen zurückzuführen.
        Du nennst meine Argumente „Rumgeschwurbel“. Was aber ist dann von deinem hochtrabendem Gesabbel zu halten, mit dem du andere nur kritisierst? Was machst DU besser? Was hast DU konkret unternommen, um eine Änderung des Status Quo zu bewirken?
        Du bist nicht der Erste und Einzige, dem die gegenwärtige Lage bewusst ist. Aber Stänkerer wie du – mögen sie noch so recht haben – bewirken in dieser Sache rein gar nichts. Du erwartest offenbar von anderen, dass sie nach draußen gehen und endlich was machen – aber was machst DU?

      • OstPreussen
        12. November 2013 um 00:01

        Ok. Deine Argumente sind in dem Augenblick Rumgeschwurbel, WO WIR eigentlich das ARGUMENT in Händen haben, den gordischen Knoten mit einem kurzen sauberen Schnitt zu öffnen-DU und andere leider immer noch zu vernagelt, vernebelt in anderen Richtungen bist, dieses NICHT zu erkennen!!!
        Das ganze Ding bei Ubasser ist ein Lehrbeispiel, wie man einem gerade überdurchnschnittlich begabt geschulten Desinformanten wie draco12 den Artikel, das Ziel des Artikels und den Kommentarstrang erfolgreich für die Allgemeinheit ZERSTÖREN lassen kann.
        Nur ganz einfach:
        WIE wärst Du dieses „Märchen“ hier angegangen? Ohne das ein draco12 auch nur den Ansatz einer Widerlegung hat!
        OK, dazu weiß ich dann auch einen resoluten MCE hinter mir, der sich solche Bazille vielleicht 2-3mal gefallen läßt-Ihr dann aber konsequent den Desinfohahn ZUDREHT!
        Wenn es dann immer noch nicht bei Dir „leuchtet“, geb ich’s auf.
        Es geht hier längst um keine persönliche EGO-Scheiße oder Eitelkeiten mehr, denn die können wir uns längst nicht mehr leisten-WENN ja, GEH zu dieser A. und meld Dich in der „Heldengemeinde“ meiner „MöchtegernHausbesuch-Kameraden“ an-darauf scheiSS ich, Capiche.
        LG

  6. Wahr-Sager
    12. November 2013 um 00:17

    Du meinst den Zaubertrank mit der GASKAMMERTEMPERATUR? Wo habt IHR denn WO in irgendeiner Weise das Ultimative mit diesem „sauberen Schnitt“ erreicht? Als ob die Bunt- und Bestmenschen nur auf EUCH gewartet hätten und ihnen damit ein Geistesblitz gewahr wurde, der ihnen ihre Schere aus dem Kopf entfernt hat!

    Es ist doch lächerlich, anzunehmen, dass jemand wie draco12 mit seiner bei Weitem nicht sonderlich intellektuell herausfordernder Polemik einen Kommentarstrang zerstört hätte, zumal das Wesentliche nach wie vor sichtbar und lesbar ist.

    Schau dir meine Kommentare an, dann weiß ich, wie ich Holo-Märchen angehe. Und wenn’s dir nicht um persönliche Ego-Scheiße geht, dann vermittle nicht den Eindruck, als ob es um solche ginge und reiß dich mal etwas am Riemen. Schließlich verfolgen wir alle das gleiche Ziel, oder?

    • OstPreussen
      12. November 2013 um 00:47

      Zitat:
      „Du meinst den Zaubertrank mit der GASKAMMERTEMPERATUR?“
      Wie ich sehe, hast Du leider noch NULLKOMMANICHTS begriffen.
      Denn ES ist wirklich sprichwörtlich DER ZAUBERTRANK!
      Wenn Du mal in Deiner ignoranten Selbstgefälligkeit drauf kommst, WORAUF dieser UNBEDINGT beruht und AUFGEBAUT ist, hast Du vielleicht mal die CHANCE zu DER richtigen ERkenntnis zu gelangen.
      All die ganzen „alten“ Revi-und „Schein“Revisionistenargumente sind angreifbar, leicht in Frage zu stellen und/oder sogar widerlegbar!
      Jetzt geh mal ein letztes mal in Dich und überleg mal, WARUM diese Bazille wohl an diesen Argumenten immer vorbeilaviert und auf Eure „Argumente/Zahlen“ etc. eingegangen ist-wenn Du mal nüchtern klar und logisch denkst, kommst Du drauf.
      Weil die Gaskammertemperatur auf den ganzen Of(f)enkundigkeiten und den Naturgesetzen aufbaut ist Sie SELBST unangreifbar, unwiderlegbar-und spielt getreu nach §130 OHNE jede Gefahr für den Anwender das dreckige KuckucksEI des Holocaust in das Nest der jüdischen Täter zurück.
      Nichts anderes ist so zielführend wie diese, unsere WAFFE-erkenne dies, oder palaver noch weiter sinnlos mit solchen Freaks umher-allerdings wird Dir und anderen anhand der uns überholenden Realitäten nur noch wenig Zeit für diesen Blödsinn bleiben.
      GN8

  7. 12. November 2013 um 17:07

    Wir sollten uns lieber mit der GEGENWART und der Zukunft beschäftigen:
    In Deutschland gibt es enorme Probleme, die endlich gelöst werden müssen(Quelle: http://tomorden.de.to):
    1. Die Mieten werden immer höher!
    2. Die Lebensmittel werden immer teurer!
    3. Die Gehälter bleiben immer gleich, obwohl alles immer teurer wird!
    4. Die von den Politikern genannten Arbeitslosenzahlen entsprechen nicht der Wahrheit, was wir den Jobcenter verdanken, die hunderttausende Leute in Maßnahmen stecken!
    5. Die Politiker werden immer korrupter und versuchen uns einen falschen Aufschwung einzureden!
    6. Die Konzernbosse werden immer hinterhältiger!
    7. Die Reichen werden immer reicher!
    8. Die Armen werden immer ärmer!
    9. Und die allgemeine Unzufriedenheit wächst und wächst!
    Zitat des Chefs des “Orden der Patrioten”:
    “Deutsch ist man nicht nur dem Blute, sondern vor allem dem Geiste nach! Jeder der dieses Land und dieses Volk liebt, ist ein Deutscher! Und die Schwachköpfe, die uns zur Zeit regieren, lieben nur sich selbst; nicht unser Land und unser Volk! Also sind sie keine Deutschen, sondern vaterlandslose Verbrecher, die unwürdig sind uns zu regieren! Es ist egal wo man herkommt, welcher Religion man angehört, oder in welche politische Richtung man denkt; wir alle müssen uns wie 1989 als ein Volk zusammenfinden, um das korrupte, menschenfeindliche System der BRD-GmbH zu beseitigen! Wir sind das Volk!”
    Tipps zur Rebellion:
    1: Gehen SIE auf möglichst viele Demos, auf denen gegen Merkel, die anderen Schwachköpfe und ihre Pläne demonstriert wird! Aber lassen SIE lieber Ihre Kinder zu Hause bei einem Babysitter Ihres Vertrauens, denn auf manchen Demos kann es heiß her gehen; also Vorsicht!

    2: Erstellen SIE ein eigenes Anti-Regierungs-Flugblatt und verteilen SIE es heimlich in Ihrer Heimatstadt!

    3: Gründen SIE eine eigene geheime Rebellenorganisation (so wie wir) und nehmen SIE den möglichst gewaltlosen Kampf gegen die korrupten Volks- und Landesfeinde auf!

    4: Suchen SIE sich eine ehrenamtliche Tätigkeit, denn es kann nie schaden denen zu helfen die schwächer sind als man selbst und am meisten unter den Feinden dieses Landes (Merkel & Co.) leiden!

    5: Erstellen SIE eine eigene Website im Internet und protestieren SIE dort gegen die korrupten Verbrecher die uns wiederrechtlich regieren!

    6: Sollte IHRE Organisation irgendwann groß genug sein, so organisieren SIE Demonstrationen und protestieren so gegen die Feinde der Bürger (und wenn SIE wollen auch für die Wiederherstellung der Monarchie in Deutschland)!

    7: Verweigern SIE wenn möglich das Zahlen von Steuern und bekämpfen SIE so die Geldfresser in den Banken und Konzernen, die Leute wie Angela Merkel bestechen!

    8: Lösen SIE wenn möglich IHR Bankkonto auf und lassen SIE sich ab sofort IHR Gehalt in bar auszahlen; auch so kann man das Bankensystem bekämpfen!

    9: Protestieren SIE gegen den Plan des totalen Überwachungsstaats, in dem SIE auf Dinge wie zum Beispiel Kreditkarten verzichten. Bargeld ist besser und für gewöhnlich nicht ortbar. Und so wenig uns der Euro verglichen mit der D-Mark auch gefallen mag, so ist er uns lieber als Geld das nur auf Computerbildschirmen existiert! Also weg mit den Kreditkarten und her mit dem Bargeld!!!!

    10: Hören SIE auf Geld für Zeitungen wie den “Tagesspiegel”, die “Zeit”, den “Spiegel” oder den “Stern” auszugeben; die belügen SIE sowieso nur. Informieren SIE sich lieber mit Hilfe des Internets! Oder kaufen Sie sich einmal die Woche die “Preußische Allgemeine Zeitung” oder die “Junge Freiheit”, das sind wenigstens noch einigermaßen gute, pro-deutsche Zeitungen, auch wenn uns nicht alle ihre Berichte gefallen… Aber wenn man schon Zeitungen lesen muss, dann sollten es wenigstens welche sein, die der EU-Diktatur entgegentreten; so wie die PAZ oder die JF, die sich schon seit Jahren tapfer gegen die EU-Diktatur auflehnen!

    11: Besuchen SIE einen Judo- oder Karatekurs, denn es kann nützlich sein, sich und seine Liebsten im Notfall verteidigen zu können! Natürlich ist Gewalt etwas was wir nicht gutheißen, aber im Notfall muss man sich und andere eben auch verteidigen können!

    12: Legen SIE zur Sicherheit ein paar Vorräte an, denn es wäre möglich, dass unser Wirtschaftssystem es nicht mehr lange macht (bei all den Problemen würde es uns nicht wundern)!

    13: Wählen SIE keine der etablierten Parteien, sondern schenken SIE Ihre Stimme lieber einer nicht-etablierten Partei, wie zum Beispiel der “Deutschen Konservativen Partei”(Rechts), oder der “Alternative für Deutschland”(Mitte). Das sind nur Beispiele; es gibt noch andere Parteien, deren Existenz die Hauptstrommedien zu leugnen versuchen. Um diese zu finden, müssen SIE nur die Macht des Internets nutzen!

    14: Wenn SIE die Lage der Nation mal zu sehr deprimiert, kaufen SIE sich ein Buch von Christopher Moore (z.B. Der törichte Engel) und lassen SIE sich davon zum lachen bringen!

    15: (Der wichtigste Tipp) Lassen SIE nicht zu dass die Politik IHR ganzes Leben bestimmt. Genießen SIE die kleinen Freuden des Lebens und schaffen SIE sich Ruhetage, an denen SIE nichts politisches an sich ranlassen und Zeit mit IHREN Freunden und/oder IHRER Familie verbringen! Denn wir dürfen niemals vergessen wie wichtig und unersätzlich die Familie ist!

    16: Raten SIE all das was SIE hier eben gelesen haben all IHREN Freunden, Verwandten und Bekannten!

  8. 12. November 2013 um 20:36

    Lieber Wahr-Sager und lieber OstPreussen:

    Bitte lasst Euch nicht teilen!

    Ihr seid beide eine seltene gewordene Bereicherung gegen das Vermeiden von Erkenntnis und Wissen!

    Ich versuchte es selbst immer wieder die Logik hinter der Gaskammertemperatur in meinem Umfeld „anzusprechen“… glaubt mir, es will oder kann bisher niemand verstehen, welche Wahrheit damit bezeugt wird.

    Habe dann versucht es in eine Art „humorvolle Bagatelle“ zu thematisieren, weil satirische TV-Sendungen für die Meisten das Maß (Bier) für intellektuelle Bildung scheinen. Erfolg: Nein!

    Das Problem ist, die Meisten wissen nicht einmal was für eine hinterhältige „Politik“ in diesem BRD-Gebiet betrieben wird, geschweige davon welche historischen Lügen uns unterstellt werden!

    Die vielzähligen Blogs welche bemüht sind die Wahrheit zu vermitteln, stehen konträr zur Aufnahmekapazität der Öffentlichkeit, aber es werden immer mehr die zumindest ein „vorsichtiges“ Interesse verspüren die Ursache unserer Zwietracht „neutraler“ zu betrachten. Das erfordert noch Geduld und Zuversicht, 70 Jahre Volksverdummung sind leider nicht immer mit Logik zu bekämpfen.

    Aber, ich glaube zu tiefst, dass wir auf den richtigen Weg sind! Egal wie wir es anstellen, jeder Hinweis, der einen Schritt näher zur Wahrheit hin bedeutet, ist von Wichtigkeit.

    Ich möchte hier Roland zitieren:

    Das Undenkbare denken!

    Denn sein Weg ist der dann Endgültige!

    Ehrliche Grüße an Euch beide!

    • Wahr-Sager
      13. November 2013 um 03:13

      Hallo MCExorzis,

      OstPreussen ist nicht mein Gegner, ich bin nur nicht mit ihm in allem einer Meinung. 🙂 Und dazu gehört eben auch diese Sache mit der Gaskammertemperatur. Wäre sie wirklich so von Erfolg gekrönt, wären wir heute viel weiter.
      Im Grunde reicht es, darauf hinzuweisen, dass der §130 StGb besteht, um Menschen zum Nachdenken zu bewegen. Denn welche Wahrheit braucht ein Gesetz, das davor schützt, erforscht zu werden? Genau deswegen sind viele Leute stutzig geworden.

      Ansonsten unterschreibe ich alles, was du geschrieben hast!

      • 13. November 2013 um 14:47

        @Wahrsager

        „OstPreussen ist nicht mein Gegner, ich bin nur nicht mit ihm in allem einer Meinung. 🙂 Und dazu gehört eben auch diese Sache mit der Gaskammertemperatur.“

        Man muß ja nicht in Allem einer Meinung sein. Jedoch hilft die Gaskammertemperatur auch sehr gut, Freund von Mimikryfreund klar unterscheiden zu können. Das ist bereits ein sehr großer Erfolg, der kaum mit einem anderen Instrument erzielt werden kann. An dieser Stelle müssen nämlich Spreu und Weizen getrennte Wege gehen.

        Warum? Weil die Spreu niemals zugeben darf, daß sie höllisch jucken kann 🙂

  9. Wahr-Sager
    14. November 2013 um 21:25

    @Roland:

    Ich halte die Sache mit der Gaskammertemperatur ja nicht für ungeeignet, allerdings kann man die teils wundersamen Erzählungen von angeblichen Holo-Überlebenden auch gut dazu verwenden, deren Phantastereien als solche darzustellen.

    Letztendlich ziehen wir doch alle an einem Strang.

    • 15. November 2013 um 00:17

      Nun ja, wenn Du die Erzählungen von 10000en Holocaustüberlebenden als Lüge beweist, ist das natürlich eine gewaltige Fleißarbeit.

      Aber damit hast Du noch lange nicht den Holocaust bewiesen!

  1. No trackbacks yet.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: