Startseite > Arschloch, Krieg & Terror > Syrien – David Cameron schmeichelt sich ein Holocaust zusammen

Syrien – David Cameron schmeichelt sich ein Holocaust zusammen

Gestern appellierte der britische Premierminister David Cameron an die Menschen in €uropa und deren Gewissen während einer notorischen Gedenkrede über die nachzitierten „NAZI-Verbrechen“ zum sogenannten Holo©aust. Übrigens wurde diese Rede vor einem leckeren Essen in einem Hotel bei Dorchester gehalten, dessen sichtlich betagten Teilnehmer sich zum 25. Jahrestag des [Holocaust Educational Trust] zusammen rotteten und vor allem vollfressen durften.

Nach 2 oder 3 Löffel-Klöpfer am mal wieder leeren Schampus-Glas erhob sich der kleine David und eröffnete die Darbietung nach einigen Brachial-Scherzen mit:

Die Welt wird eines Tages Scham empfinden keine weiteren militärischen Aktionen gegen die syrische Regierung durchgeführt zu haben!

So die prophetischen Worte eines wohl nicht ganz nüchternen Cameron. Offenbar hatte er gänzlich vergeigt zu welchem Anlass er sein Prosit ausrufen sollte, so stammelte er dann doch noch nach den Regeln einer Büttenrede:

Eine der Hauptlehren die wir aus dem Holocaust ziehen mussten war, dass wir nichts unternommen haben!

Ah, ja, der Holocaust, darum dreht, und dreht, und dreht sich die Welt im Kreis.

Aber mit mir als Premierminister wird Britannien nicht nur zusehen, wir werden zusammenhalten!

Und vor allem den Schampus nachschenken…

Ein derzeitiges Wiederaufleben eines Antisemitismus in einigen Ländern Europas muss unterbunden werden um folgende Generationen vor den Massentötungen eines neuen Adolf Hitlers zu bewahren!

So, so, getötet haben ja nur wir Deutschen, alle anderen kriegstreibenden Nationen haben die Menschen nur befreit vom Leben, das ist ein gewalttätiger Unterschied im Promillebereich. Also schlachten wir doch mal alle Menschen vorsorglich ab, die eventuell eines Tages Antisemiten sein könnten. Da erhebt sich doch gleich die Begrifflichkeit „die ©-Auserwählten“ in völlig neue Dimensionen.

Es ist einfach widerlich, dass der Holocaust geleugnet, entschuldigt oder gar verharmlost wird und das mit all‘ seinen Schrecken!

Ein Holocaust mit Schrecken oder ein Schrecken ohne Holocaust, eine rein finanziell orientierte Fragestellung, aber bevor hier jemand verdurstet, Kellner bitte nachschenken…

Wir alle müssen dagegen vorgehen… Antisemitismus ist nicht nur ein Angriff gegen das jüdische Volk, es ist ein Angriff auf die gesamte Menschheit!

Wo kein Volk da ein Jude. Es ist schon erheiternd was so ein Suffkappes zum Besten gibt, oder hat jemand schon mal auf die Frage nach der Volksanghörigkeit mit Christ oder Satanist geantwortet?

Wenn wir zurückblicken nach Srebrenica und Ruanda stellen wir heute die Frage, warum wir nicht mehr unternommen haben zu jener Zeit. Das gleiche könnte später über Syrien gesagt werden!

Aber, aber Herr Cameron, mit Verlaub: Sie und Ihre Vorgänger haben so viel Angriffskriege geleistet, dass die Welt auf Ihre doch recht eigentümliche Art von humanistischer Unterstützung gerne verzichten wird.

Komm David trink Dir noch einen und ein paar hinterher und blicken wir gemeinsam zurück auf den 21. August 2013 als auch Deine Rebellen in Syrien Dein Verständnis von Freiheit mit Chemiewaffen bekräftigten:

In seinem ganzen Suff entschloss sich dieser Kasper dann auch noch zur Einberufung einer überparteilichen und multireligiösen (also jüdisch dominierten) Kommission mit dem Auftrag das Vereinte Königreich in seinem Bestreben nach Holocaust-Bejammerung zu bestärken.

So wurde dann auch gleich ungeachtet der Wahrheit, das subventionierte Ausch-Witz Umerziehungsprogramm für Jugendliche in Groß Britannien mit bisher jährlich 300.000£ auf 1.850.000£ Steuergeldern aufgestockt, natürlich nicht ohne dem Versprechen im nächsten Jahr nach Ausch-Witz-Birkenau zu pilgern.

Prost David, auch von mir einen Tritt in Deinen Juden-Arsch!

Hinweis: www.express.co.uk

Schlagwörter: ,
  1. 19. September 2013 um 08:21

    Hat dies auf Ruf-der-Heimat rebloggt.

  2. Jonathan
    20. September 2013 um 00:10

    Da fragt man sich doch was jetzt alle Chinesen, Inder und alle anderen Völker dazu sagen, die schon mal die Bekanntschaft GROSS BRITANNIENs gemacht haben.

    • 20. September 2013 um 00:28

      Und nicht zu vergessen das einstige Deutschland in Verwaltung dieser BRD – Wenn keine Argumente mehr vorhanden sind, der umgedeutete Holo©aust wird’s dann schon richten…

  1. No trackbacks yet.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: