Startseite > Arschloch, Aufklärung, Krieg & Terror > Syrien – Barak Obama auf Opfer-Kurs?

Syrien – Barak Obama auf Opfer-Kurs?


In aller Verachtung die wir diesem ferngesteuerten Massenmörder Barak Obama entgegen bringen, scheint auch seine beharrlich kriegstreibende Haltung gegenüber jeglicher fehlender Beweislage eines Chemiewaffen-Einsatzes der syrischen Regierung, als eine absurd unlogische Entscheidungsqualität.

Obama hätte vor seinem öffentlichen Kriegsgebaren erahnen können, dass sowohl Russland als auch China und der Iran sowie weitere Nationen rückführend auf deren eigenen wirtschaftlichen Interssen niemals aufgrund von Vermutungen einen Kriegseintritt gegen Syrien zustimmen würden. Die Gefahr, dass weltweit seine Kompetenz nicht nur in Frage gestellt würde, auch offensichtlich nicht vorhanden ist zeigt, dass die eigentlichen Kriegstreiber im vermeintlichen Beraterstab und bei dessen Befehlsgeber zu suchen sind.

Warum also drängt eine als demokratisch bezeichnete Weltmacht USA, scheinbar vertreten durch einen Präsidenten Barak Obama, bedingungslos, ohne eines eindeutigen Beweisgrundes zu einem Angriffs-Krieg auch im Alleingang gegen Syrien, mit der absehbar fatalen Konsequenz auf einen 3. Weltkrieg und mit unabsehbaren Folgen für die gesamte Menschheit?

Weil die USA keine Demokratie ist!

Sie, die USA, kann es auch nicht sein, weil sie sonst ihr Streben zur alleinigen Weltmacht wiedersprechen würde. Zwar werden Länder, die nicht zwanghaft nach populistischer Vorstellung einer demokratischen Staatsform ihre Bevölkerung regieren zum Terror-Regime disqualifiziert, jedoch nur solange wie die Interessen der USA nicht gefährdet sind. Die USA diktiert also der Welt, wie Demokratie zu verstehen ist, im globalen Maßstab ist sie somit eine imperialistische Diktatur.

Deutlich tritt dieses zunächst paradox scheinende Verhalten im Syrien-Konflikt hervor. Hier werden Personen und Gruppierungen unterstützt, welche unter anderem dem in die USA als Inbegriff des Terrorist-Sein verkannten „Osama Bin Laden“ huldigen.

Hierzu gehören nach veröffentlichten Angaben:

  • Yusuf al-Qaradawi: ägyptischer Führer der Muslimbruderschaft, in Katar lebend der bevorzugt seine Botschaften auf Al Jazeera propagiert. Als einer der führenden „Takfiri“ Mitglieder rechtfertigt er die Tötung von anderen Muslimen die nicht seine Überzeugungen teilen (siehe: [Takfiris.com]). Zudem erteilt er Fatwas zum Aufruf der Ermordung libyscher und syrischer Staats-und Regierungschefs.
  • Adnan al Aroor: syrischer Führer der Salafi und „Godfather“ der syrischen Revolution, gesteuert über Saudi-Arabien. Gerne auch als „moderat sunnitischer Kleriker“ von der saudischen Presse betitelt. Über seine Gegner sagte er: „Wir werden ihr Fleisch in Fleischwölfe hacken und an Hunde verfüttern„. Weitere Salafi Führer haben öffentlich Völkermord Fatwas gegenüber christliche- und alawitische Muslim-Minderheiten ausgerufen.
  • Freie Syrische Armee (FSA): angeblich aus hauptsächlich übergelaufenen Armee-Soldaten bestehend, jedoch in Wirklichkeit eine Ansammlung verschiedenster Dschihad-Gruppierungen. Der Analyst Thierry Meyssan bezeichnete die FSA als einen „konterrevolutionären Körper… geführt über die reaktionären Monarchien in der Golfregion und denen in der Türkei, welche für die NATO operieren„. Ende 2012 wurde die Befehlsgewalt von Riad al Assad an Selim Idris übergeben, sowie die Gesamtkontrolle über die unterschiedlichen Interessengruppen.
  • Jabhet Al-Nusra: die größte Gruppe von ausländischen Dschihadisten in der FSA, welche die Scharia und das Kalifat einführen wollen. Die zudem in enger Verbindung mit der Al Qaida (CIA-Handlanger) im Irak stehen und Autobombenanschläge, öffentliche Hinrichtungen sowie Angriffe auf zivile Infrastrukturen durchführen. Zwar versuchten die USA diese Gruppe öffentlich zu verbieten oder besser zu verschweigen, bei übrigens gleichzeitiger Unterstützung der FSA, jedoch protestierten 29 militarisierte Gruppierungen der FSA dagegen: „Wir alle sind Jabhet Al-Nusra!

Quelle: http://hands-off-syria.jimdo.com/

All diese Gruppen wären nach demokratischem Verständnis Terror-Banden die im Widerspruch zu einer demokratischen Auffassung stehen, vor allem in der veröffentlichten Meinung der USA, vertreten durch Obama. Das ist auch einem Herr Obama sehr genau bewusst, und erst Recht seinen eigentlichen Befehlsgebern die sich mehr als im Klaren darüber wahren, wie Obama sein Ansehen verlieren würde, das war die Absicht.

Viel zu lange schon forderte das zionistische Regime Israel einen Angriffs-Krieg von Seiten der USA gegen den Iran. Obama und sein Beraterstab aber schienen den Ernst dieser Forderung nur unzureichend zu deuten. Um nun zu verstehen, dass Barak Obama eine wirkliche Marionette Israels ist, müssen wir die wahren Interessen der USA im Sinne Israels begreifen.

Das „Projekt für das neue amerikanische Jahrhundert“ kurz [PNAC] (Project for the New American Century), welches als eine Art Propagandaorganisation mit dem Ziel einer weltweiten Führerschaft der USA angetreten ist, bestenfalls mit militärischen Mitteln, wurde durch den zionistischen Juden Richard Perle maßgeblich gestaltet. Die Ideen dieses Projekts entstammen aus der politischen Schule des [Neokonservativismus] welcher erheblichen Einfluss durch die zionistischen Juden Paul Wolfowitz und wieder Richard Perle unterlag, nicht zuletzt in einer Form der Außenpolitik, welche sich verstärkt durch militärische Kriegsführung darstellte. Beide zionistischen Juden Wolfowitz und Perle zeichneten sich unter anderem dadurch aus, maßgeblich ihren politischen Einfluss auf die damalige Bush-Regierung einzusetzen um schließlich einen ungerechtfertigten Angriffs-Krieg gegen den Irak, basierend auf Intrigen und Lügen durchzuführen.

Das PNAC vertrat unter anderem, folgende Thesen:

  • US-amerikanische Führerschaft ist sowohl gut für die Vereinigten Staaten von Amerika als auch für die ganze Welt.
  • Eine solche Führerschaft erfordert militärische Stärke, diplomatische Energie und Hingabe an moralische Prinzipien.
  • Eine multipolare Welt hat den Frieden nicht gesichert, sondern stets zu Kriegen geführt.
  • Die Regierung der Vereinigten Staaten soll Kapital schlagen aus ihrer technologischen und wirtschaftlichen Überlegenheit, um durch Einsatz aller Mittel – einschließlich militärischer – unangefochtene Überlegenheit zu erreichen.

Ist das weltpolitisch als demokratisch zu bezeichnen? Natürlich nicht! Es hört sich eher an als würde hier aus dem Talmud zitiert.

Zu offensichtlich zeigten die Thesen den wahren Charakter eines geopolitischen Imperialismus, welcher zu durchsichtig für das normale Volk war. So wurde dann auch im PNAC-Manifest kritisiert, dass verdeckt „Anschläge unter falscher Flagge“ in Betracht gezogen würden (ähnlich Perl-Habor) um eine militärische Vormachtstellung zügiger voranzutreiben. Dieses wurde jedoch als Indiz um das vorherige Wissen der US-Regierung über die Anschläge vom „11. September 2001“ gewertet, zu Recht! Vor allem die PNAC-Kritische Weltnetz-Seite [PNAC.info] offenbarte den wahren Hintergrund dieses elitären Machtstreben nach Einer-Welt-Regierung.

Ein weiteres Zitat dieses PNAC-Projekts, welches sich wohl auch dafür verantwortlich zeichnete diese menschenverachtende leninistische Weltanschauung zumindest für die Öffentlichkeit im Jahre 2006 aufzulösen, lautete:

…die Weiterentwicklung biologischer Kriegsführung, damit bestimmte menschliche Genotypen als Ziel ausgewählt werden können, um diese Art der Kriegsführung so aus dem „Reich des Terrors“ zu holen und zu einem „politisch nützlichen Werkzeug“ machen zu können…

Quelle: Rebuilding America’s Defenses (PDF)

Kann eine Demokratie solche Ideologien beinhalten? Mit Nichten!

Um jedoch als omnipotente Diktatur weiterhin, getarnt als Demokratie, ihr barbarisches Weltmachtstreben umzusetzen, wurde diese zionistische PNAC-Ideologie im Jahre 2009 ersetzt durch gleichwertiges Machtstreben, jedoch umbenannt als [FPI] (The Foreign Policy Initiative) welche letztendlich bestimmt wie ein US-Präsident sich aufzuführen hat. Auch hier zeichnet sich ein zionistischer Jude Eric Edelman als verantwortlicher Ideengeber aus, zudem sind sämtliche zionistischen Juden als auch pro-Israelische ehemalige Projektleiter von PNAC ebenfalls in leitender Position von diesem FPI welches angeblich für die Interessen dieser USA eintritt jedoch entscheidend gesteuert wird von zionistischen Menschenhassern.

Barak Obama dient als öffentliche Kritikbarriere zu den eigentliche Verantwortlichen Kriegshetzern. Diesem Kasper sind die zionistische Marionetten-Stränge vorübergehend durchtrennt worden, so das er in isolierter Verantwortung für sein beauftragtes Idiotentum dasteht, während die mitverantwortlichen Organisationen ihren nächsten willfährigen Präsidenten züchten, sollte ihr Unterfangen letztendlich dem zionistisch-jüdischen Machtwahn eine Gefährdung sein. Obama steht also in der Pflicht zu beweisen wie hörig er seinen „Göttern“ ist. Sollte er versagen, verlagert sich die Scheinmacht auf das gehasste €uropa, welches ebenfalls gleichen „auserwählten Göttern“ unter allen Umständen dienen möchte, indem es vorab europäische Nationen und deren Kulturmenschen versklavt.

Erneut bewiesen hat es diese Deutschland-Hassende BRD-Kanzlerin Angela Merkel, welche diesem Treiben ein weiteres mal zustimmte, indem sie den Kriegs-Kurs gegen Syrien eines Vollidioten Obama unterzeichnete.

Ohne die deutsche Bevölkerung zu fragen werden wir wohl in einen 3. Welt-Krieg hineingerissen, der einzig und alleine zionistisch-jüdischen Machtinteressen dient!

Schlagwörter: , , ,
  1. johannes3v16
    13. September 2013 um 17:48

    Hallo, Leute PNAC operiert nun unter den Namen
    „Foreign Policy Initiative“

    http://thinkprogress.org/politics/2009/03/31/37183/goldfarb-pnac-mission-accomplished/

    jetzt unter http://www.rightweb.irc-online.org/profile/Foreign_Policy_Initiative

    Grüße
    Matt

  2. 14. September 2013 um 04:29

    Danke johannes3v16 für die ergänzenden Verweise!

    Gruß, MCExorzist

  1. No trackbacks yet.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: