Startseite > Aufklärung, Foto, HarzIV, Videos, Wissenschaft > Die Drohnen-Klatsche – Und warum sehen wir bunte Lichter?

Die Drohnen-Klatsche – Und warum sehen wir bunte Lichter?

Jaja, hiesige BRD-Regierung ist an dem Wissen der Missetaten Über, Im- und Unter diesem BRD-Verwaltungsgebiet offenkundig völlig desinteressiert.

So fand sich die vermeintliche Kanzlerin Frau Angela Merkel einmal mehr im selbstbenannten „Neu-Land“ wieder als die allseits nicht unbekannte und jahrzehntelange Datenspionage seitens VSA und Großbritanniens auch von den staatlich finanzierten Medien aufgegriffen und veröffentlicht werden musste. Das diese Frau Merkel nun aus den Medien von dem Zwischenfall erfuhr, soll wohl auch heissen: die Medien Informieren? Netter Versuch!

Nach dieser chronischen Orientierungslosigkeit kam der Urlaub von ihrer lustlosen und bürgerfenen Politik zur rechten Zeit um, wie ohnehin und immer schon, andere ihre Entscheidungen treffen zu lassen. Sie hat es sich aber auch redlich verdient, denn es ist wohl äußerst befremdent wenn man zu allem was der „Partner“ VSA von seiner Alliierten-Kolonie BRD verlangt ungeprüft „Ja“ sagen muss und will, jedoch von der aufkeimend denkenden deutschen Bevölkerung rigoros mit einem „Nein“ abgelehnt und nicht minder lauthals ausgebuht wird. Hui, da kann einem schon mal schwindelig werden, denn wem sollte man eigentlich dienen, jenen oder seinen… nicht wahr Frau Merkel!

Die Wahrheit über NSA - Willy Wimmer

Immerhin durfte ein Bundesinnenminister Herr Hans-Peter Friedrich nach der VSA fliegen um… ja was eigentlich?

Offiziell ging es um die PRISM-Daten-Spionage seitens der NSA, oder doch nur um eine rektale Befindlicheitsbefragung an Israels Mega-Marionette und VSA Präsidenten Mr. Barack Obama. Offensichtlich hatte der ohnehin keine Zeit, da er gerade mit seinem Schauspielunterricht beschäftigt war und sich in die Rolle eines Zimmerman’schen Neger-Opfers vor 35 Jahren vermutete. Ob Herr Friedrich derweil als Zaungast ein weiches Rosinenmörbschen verspeiste und es ihm schmeckte interessiert genauso wenig wie diese BRD-Regierung an eine lückenlose Aufklärung und Vermeidung des ausspionierens deutscher Menschen interessiert ist.

So werden weiterhin das Vorgehen und die Informationen über die ausgespähten Daten seitens der NSA geschützt und unterstützt, aber nicht der illegale Datenmissbrauch selbst vermieden. Ganz großen Kino also Herr Friedrich, danke das sie so sind wie sie sich präsentieren: kolossal Autoritäts-Inkontinent!

Wenn Sie, Herr Friedrich auch nur ansatzweise so vorgegangen währen, wie Sie hier in diesem BRD-Gebiet gegen deutsche Menschen mit Geld- und jahrelangen Haftstrafen vorgehen die im Verhältnis nur ihre Meinung Sagen, Schreiben und Malen… aber als deutscher Mensch hat man keine Rechte zu haben, wir sind „Deutsch“ und somit eine potentielle Gefahr für diese totalitäre BRD!

Auch ein Kompetenzverweigerer Herr Thomas de Maizière in der medialen Rolle eines Selbst-Verteidigungsministers interessierte es zunächst nicht oder war es bewusst so nicht bewusst, dass Steuergelder in unzählige Hundert-Millionen (wohl eher Milliarden) €uro für sinnbefreite Drohnen-Entwicklungen verschleudert wurden ohne auch nur ein nennenswertes Irgendetwas damit letztendlich zu produzieren (jedem anderen würde aufgrund von Unfähigkeit das Arbeitsverhältnis fristlos gekündigt).

Sein Fazit „die anderen sind schuld“ aber reicht wohl aus für ein medial schwächelndes: ach so!

Aber mal ehrlich, warum auch nicht?

Denn wem interessierte es schon, dass Frau Merkel 772.000.000 (772 Millionen) €uro deutsche Steuergelder an Israels scheinbar Untote bzw. Holocaust-Überlebende erst einmal ab 2014 bis 2017 garantiert verschenkt, was sind da schon läppsche 500.000.000 (500 Millionen) €uro Steuergelder für Drohnen-Müll?

Quelle: AFP, 29.05.2013, Deutschland erhöht Zahlungen für Holocaust-Opfer

Naja… dafür darf sie wohl bei der nächsten Schein-Wahl wahrscheinlich auch wieder triumphieren. Vergleicht man dieses verschleudern von hart erarbeiteten Steuergeldern mit den entwürdigenden finanziellen Sanktionen die einem deutschen HarzIV-Empfänger in diesem BRD-Gebiet auferlegt werden, sollte dieser auch nur 1 €uro-Cent ungemeldet mehr-besitzen, da könnte man doch vermuten das hier mit zweierlei Recht geurteilt wird.

Nano-Quadrotors

Aber zurück zum „Drohnen-Milieu„, denn irgendwie fühlt man sich… beobachtet.

Das will nicht meinen, dass hier eine paranoide Schizophrenie der Grund der Vermutung offenlegt. Nur ist es immer häufiger so, dass Menschen allerwelts von „merkwürdigen Lichtern“ am Himmel berichten, auch im Handy-Zeitalter digital aufnehmen und auf diversen Video-Portalen veröffentlichen. Dieses wird meist von zweifelhaften Blogs als sogenannte „UFO-Sichtungen“ bestätigend verklärt. Nicht dass hier der Verdacht entsteht wir seien wissend um die Existenz außerirdischen Lebens (wir wissen jedoch sehr wohl um die Existenz sich auserwählten und antihumanistischen Wahn-Wesen), das wollen wir auch nicht bezweifeln, allerdings tragen die typisch exorbitant grob-gepixelten vermeintlichen Bildbeweise nicht gerade zu deren existentiellen Beweisführung bei, bei genauer Betrachtung eher zum Gegenteil.

Dennoch, die Lichterscheinungen sind ein reales Ereignis, zweifelsfrei! Aber sie sind keine „UFOs“ wie man uns glaubhaft machen will, bzw. einige glauben möchten!

Develope of a Spybug

Seit einigen Jahren wird unter anderem an Mikro-Drohnen (Quadrotors) geforscht, deren programmierbares Verhaltens-Profil derweil so ausgereift ist, dass weitreichende und komplexe Flugmanöver ohne besondere Vorkommnisse selbständig durchgeführt werden können.

Auch ist selbst das „Herstellen“ von sogenannten „Cyborgs“ bzw. „Spybugs“ als steuerbare Bio-Drohne keine Utopie mehr. Wie im nebenstehenden Video zu sehen, könnte jeder mit ein wenig technischem Verständnis diese selbst, zwar lebensverachtend aber funktional, konstruieren. Man fragt sich unweigerlich: wann liegt der erste Mensch unterm Lötkolben, wenn er nicht schon längst gelegen hat?

Es liegt also in der Absicht, noch normal denkende Menschen ein absurdes Denk-Muster einzudämmern, indem wir uns scheinbar frei bewegen dürfen, jedoch nur so lange wie wir den Vorgaben unkritisch gegenüber stehen, also das vermuten was wir glauben sollen.

Quadrotor-Outdoor-Show

Wir wissen demnach sehr wohl, dass wir beobachtet und ausgespäht werden und das nicht erst seit einem Mr. Edward Snowden.

Wir wissen auch dass es sich bei dem technischen Aufwand unter anderem um den Einsatz von Drohnen handelt.

Dennoch sollen wir vermuten, dass die blinkenden Lichter am Himmel Unbekannte Flugobjekte sind die sich uns präsentieren.

Natürlich möchte ein jeder den Beweis das außerirdisches Leben existiert, aber zunächst sollte die Logik entgegen dem fehlgeleiteten Wunschglauben bevorzugt werden. Es scheint wenig sinnreich über das unbewiesene „UFO-Phänomen“ zu spekulieren, wenn sich nicht zunächst die Frage gestellt wird: warum fliegen Drohnen da oben?

Und um es als noch wirrender zu umschreiben:

die VSA, Großbritannien und diese €U sind zionistisch gesteuert. Israel profitiert von deren Gehorsam wie von der krankhaft appetitvollen Arschlecker-Mentalität dieser hoch-honorierten BRD-Politiker. Es scheint schon „offenkundig“ verdächtig, dass Israels weltweites Integrieren ausgerechnet bei diesem Spionage-Skandal keine Berücksichtigung findet…

Teile und Herrsche oder „ich weiß, dass ich nichts weiß„!

  1. 19. Mai 2014 um 21:40

    klasse geschrieben🙂

  1. No trackbacks yet.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: