Startseite > Foto > 100 Holographien – 1. Der Statist im Lager Buchenwald

100 Holographien – 1. Der Statist im Lager Buchenwald

Ein Kommentar:
Es ist durchaus bekannt, dass eine gewisse Form von religiösem Irresein, verdeckt als volksbindende Leidens-Chronologie, den Blick auf das politisch Angestrebte gänzlich verzerrt, ja gar in das völlige aus-blinden von beweisführenden Fakten mündet. Demzufolge einen nicht selten höchst politisch dressierten Gehorsam ideologisiert.

Sicher, der so empathisierte Geist glaubt eben dem, dass er aus freiem Denken zu dem Schluss kam…

Das ist meine Meinung!

verdrängt jedoch meist den nicht gering zu vernachlässigenden Anteil von sozialisierten Gruppen-Klagen, oder treffender: rabulistische Leidens-Naivität.

Nur, sollte der unbewusst infizierte Geist es nicht besser wissen können, gezwungener maßen seine Welt der innewohnenden Erkenntnisfähigkeit angleichen müssen, so wird der Gehalt an Wahrheit dadurch naturgemäß nicht offenkundiger, ersatzweise umso mehr aber mit leidvoller Rhetorik aufgefüllt, deren Selbstzweck ausreicht ihrem eigentlichen Sinn-Sein keiner Aufmerksamkeit zu würdigen. Der Glaube an dem zu Glaubenden reduziert sich zum einzig gearteten Erhaltungstrieb dessen Gefahr einer wahrhaftigen Erkenntnis über dessen Unsinn, die Kollektiv-Ursache einer historischen Scheinamnesie mitbegründet.

Die variable Konsequenz, hier ein Bild, es wurde manipuliert. Aber, es wurde nie gelernt mit den eigenen Augen zu erkennen: was die Wahrheit von der Vermutung unterscheidet.

Vielmehr wird dieses aus einer konditionierten Kollektiv-Erfahrung der ideologisierten Erkenntnisfähigkeit heraus betrachtet, ungeachtet der in der folgend gelebten Seins-Lüge. Macht es da einen Unterschied ob ein ganzes deutsches Volk um seiner selbst betrogen wird, oder ein jeder einzelne sich ungeprüft belügen lässt. Es kann nur das wahr sein, was das scheinbare „Ich“ der qualitativen Unterscheidung erlaubt zu glauben. Selbst im Bewusstsein des Belogen-Werdens hofft der so verführte Geist doch noch seinen eigenen Willen zu entdecken.

Wer die Wahrheit kontrolliert, wird die Zukunft beherrschen… wollen!
Die Absicht alleine reicht diesen sich auserwählten Wesenszug nicht aus, sie können nicht anders als die Wahrheit über sich selbst zu ignorieren, das ist ihr „Sein“. Es reicht ihnen jedoch eine einfache semantische Wortumdeutung ihrer Selbstwillen, um sich als eine gottgleiche Selbstkonstruktion vorzustellen, die größere Macht bedingt sich folgernd:

Wer die Lüge fabriziert, konstruiert die Zukunft!
Daher ist es ihnen ein großes die Unterscheidung zu kontrollieren um deren Wissen um die Wichtigkeit eines entwickelnden „Anderen“ aufzuheben. Wahrheit und Lüge, Leben und Tod, Arm und Reich, Frau und Mann, Gut und Böse, Ja und Nein – werden beliebig, sie sind dann: bedeutungsgleich.

Jede naturgegebene Qualität wird zur klassifizierenden Quantität monologisiert von einer sich selbst allem überordnenden, transzendenten Entität. Die vergleichslose Selbstzucht ihres Seins bedingt die unterscheidungsunfähige Sicht auf die naturgegebene Vielfalt, die Konsequenz ihres begrenzten, sich selbst reduzierenden Seins-Grund:

Existieren damit das Andere sich nicht entwickeln kann!

Großen Dank an winstonsmithministryoftruth.blogspot.de

  1. OstPreussen
    15. Juni 2013 um 23:41

    Es gibt gottseidank NICHT nur die Heuchler, Lügner und willfährigen Statisten!!!

    Bischof Richard Williamson, Leuchtturm Gottes in der dunklen Zeit der Lüge

    „Es geht um eine große Nation, um die wahre Religion und um Gottes Weltordnung.“

    Der Bischof nennt die Lüge eine Lüge und wenn er redet, redet er die Wahrheit. Bischof Richard Williamson wird deshalb von vielen nicht zu unrecht mit dem Heiligen Thomas von Aquin verglichen.

    Auszug:

    „Natürlich wäre die bayerische Regierung glücklich darüber, wenn mein Fall endlich zu den Akten gelegt werden könnte, indem ich diese sehr reduzierte Strafe bezahlen würde. Ein ehrenwerter Kollege der SSPX bekniete mich, die Strafe aus seiner eigenen Tasche für mich bezahlen zu dürfen. Doch es steht viel mehr auf dem Spiel als Geld. Es geht um eine große Nation, um die wahre Religion und um Gottes Weltordnung.

    „Die Wahrheit ist mächtig und wird obsiegen,“ sagen die Lateiner. Jede Nation, Religion oder Weltordnung, ruhend auf Unwahrheiten sind brüchige Gebilde, sie müssen am Ende einstürzen.

    Jetzt bin ich an einem Punkt angekommen, an dem mein Geist sich der Wirklichkeit stellt, und nicht nach Anerkennung, nicht nach dem gefühlten Bedürfnis nach Religion verlangt, und sich schon gar nicht der Forderung einer gottlosen Weltordnung unterwirft.

    Historische Wahrheit gründet sich auf Beweise, und die zuverlässigste Art von Beweisen sind die materiellen Überreste der Vergangenheit, denn diese sind prinzipiell vollkommen unabhängig von menschlichen Emotionen.

    „Ich bin dazu geboren und dazu in die Welt gekommen, dass ich für die Wahrheit Zeugnis ablege,“ sagt unser Herr Jesus Christus (Joh. XVIII, 37). Welch Seelenruhe in diesen göttlichen Worten liegt.

    Ich lehnte das Angebot meines Kollegen, die Strafe zu bezahlen, freundlich ab. Ich habe in Regensburg erneut Berufung gegen das Urteil eingelegt.

    Herr, erbarme dich.“ (Quelle globalfire.tv)

    PS.:
    GruSS an Dich und Dank für Deine unermüdliche Arbeit!

    • 16. Juni 2013 um 11:04

      Danke OstPreussen für Deinen Kommentar!

      Richard Williamson ist (war) ein selten geworden wahrhaftiger Mensch. Seine Stellungnahme bezogen auf den HC führte dazu, dass die Kirche in den Richt-Medien empört u.a. als pädophile Knabenzüchtigung dargestellt wurde, obwohl es ohnehin seit jeher bekannt war.

      Im Judentum ist perverse Kinderschändigung eine talmudhörige Praktik, aber da empört sich niemand, das wäre ja Antisemitismus.

      Sobald jemand nicht sein Handeln nach diesem satanistischen Judentum ausrichtet, wird ein „Geheimnis“ über diese Person / Institution veröffentlicht. Es ist immer das gleiche Spiel, sie erpressen jemanden so lange bis dieser die Lüge (wieder) akzeptiert, oder er wird u.U. vom Leben befreit.

      viele Grüße, MCExorzist

  2. Skeptiker
    16. Juni 2013 um 17:20

    Bischof Williamson an die Deutschen 1v3

    Gruß Skeptiker/Grübler.

  3. Roland
    20. Juni 2013 um 19:00

    „Wer die Wahrheit kontrolliert, wird die Zukunft beherrschen… wollen!“
    „Wer die Lüge fabriziert, konstruiert die Zukunft!“

    In der Zwischenzeit „durfte“ ich einige Erfahrungen sammeln. Meine Beurteilung: Beherrschbarer Supergau.

    Der Feind hat offensichtlich frühzeitig erkannt, was ihm gefährlich werden kann und genau dieses neu aufkeimende Gebiet mit seinen Leuten besetzt! Ich spreche vom Revisionismus!

    Der Revisionismus untersucht im Prinzip, ob der Mond aus Emmentaler oder aus Camembert besteht. Die anschließende Fragestellung, nachdem also diese erste Frage entschieden wurde, ist die nach der richtigen Menge bzw. der Belagstärke des Camemberts oder des Emmentalers. Danach kann man sich trefflich über die notwendige Geruchsqualität streiten.

    Darüber werden dann wissenschaftliche Bücher geschrieben, wo die Wahrscheinlichkeit der einen oder anderen Meinung wohl abgewogen wird. In diese Beurteilung fließen dann sogar die Biegewinkel von Moniereisen ein, welche natürlich ebenfalls in ihrer Aussagekraft erst noch zu bewerten sind.

    Der „richtige“ Revisionist stellt daher Folgendes am Anfang seiner Zentimeterdicken Beurteilung fest:

    „Die ganze Wahrheit gibt es nicht und wird es auch niemals geben.“

    „Daher gibt es in der Geschichtsschreibung keine endgültige Wahrheit. Auch der HolocaustRevisionismus kann und will diese Lücke nicht ausfüllen, auch er ist schlussendlich nichts anderes als Theorie, aber eine, die dank forensischer Arbeit Argumente für ihre Position vorweisen kann und somit als überzeugender gelten kann, als die etablierte Geschichtsversion.“

    Dies waren die Worte eines sehr bekannten und „anerkannten“ schweizer REVISIONISTEN!

    Ich nehme an, daß man seit Paul Rassignier, Robert Faurisson und Wilhelm Stäglich und vor allem Udo Walendy erkannt hat, daß man dieses neu aufkeimende hochgefährliche Gebiet, den Revisionismus, kontrollieren muß.

    Wie kann man dieses neue Gebiet so kontrollieren, daß es einerseits glaubwürdig erscheint und dennoch erfolglos bleiben wird?

    Wie schon immer. Man sieht etwa beim Problem „Krebs“ seit zig Jahren angestrengtester Forschungsarbeit, daß man keinen einzigen Fortschritt vorweisen kann. Man operiert mit dem Prinzip Hoffnung. Und dies, obwohl mit sehr einfachen Maßnahmen das Problem beseitigt werden könnte. Diese Maßnahmen werden aber massivst unterdrückt!

    Beim Revisionismus ist es nicht ganz so krass. Etwa ab 2008 gab es erstmalig eine wissenschaftliche Untersuchung zum potentiellen Tötungserfolg in den Gaskammern.
    Es wurde darin gezeigt, daß es selbst unter den nicht behaupteten klimatischen Bestumständen (heißester Sommer, langanhaltende Hitzeperiode) vollkommen unmöglich war, auch nur einen einzigen Juden zu töten! Die Gaskammertemperatur gestattete es nämlich nicht, daß innerhalb der maximal 20 Minuten Tötungszeit die notwendigen Blausäuremengen verdampft werden konnten.

    Diese Untersuchung an der Grenze der Tötungszeit und Bestumständen wurde gemacht, um erst einmal die Grenzsituation kennenzulernen. Weiterer Forschungsbedarf zeigte sich nach dem eindeutigen Ergebnis nicht mehr.

    Diese vollwiderlegende Arbeit wurde vom Revisionismus eigenartigerweise überhaupt nicht zur Kenntnis genommen! Null!

    Und dies, obwohl diese Arbeit beim revisionistischem Fachforum CODOH mehrfach thematisiert wurde! Es gab keinerlei Nachfrage von den dortigen Revisionisten. Nur vollkommenes Ignorieren! Man ging weiter zur Tagesordnung über und bewertete Biegewinkel von Moniereisen.

    Diese bis heute nicht widerlegte Arbeit hatte den Titel „Widerlegung des Zyklonholocaust“ und wurde im Weltnetz über 200000 mal angeklickt.

    Erst neuerdings konnte diese Arbeit widerlegt werden. Es wurden zwar kein Fehler gefunden, aber eine Voraussetzungen dieser Arbeit war unzutreffend. Eine Voraussetzung dieser Arbeit war nämlich, daß die Gaskammer nur durch die Körperwärme der Juden temperiert wurde. So hieß es schließlich selbst auf Holocaustseiten.

    Jedoch zeigte es sich, daß die Gaskammern doch beheizt gewesen sind, wie dem Arbeitszettel des Klempners Heinrich Messing entnommen werden konnte. Da dieser Klempner keine Angaben zur Gaskammertemperatur gemacht hat, wurde nunmer diejenige Gaskammertemperatur ermittelt, bei der die Juden innerhalb der bezeugten Tötungszeit getötet werden konnten.

    Es zeigte sich, daß dies oberhalb von 1000 °C tatsächlich möglich war.

    Wie reagierten nun die Revisionisten auf diese Widerlegung der Widerlegung? Wie vorher auch. Nullreaktion und vollkommenes Ignorieren. Nicht ganz. Bei der Vorstellung der Methode, daß sich mit diesem erstaunlichen Ergebnis vollkommen neue Möglichkeit der Volksaufklärung bieten, wurde alles nur niedergemacht und als Dummheit bezeichnet und der Verkünder als Spinner hingestellt.

    Eigenartig, nicht wahr?

    Dies zieht sich seit längerer Zeit so hin und selbst nach einer „Vieraugenaufklärung“ bzw. Nachhilfeunterricht wird diese Methode als Dummheit hingestellt.

    „Existieren damit das Andere sich nicht entwickeln kann!“

    So ist es! Der wegen seiner Fehler angreifbare Scheinrevisionismus wurde genau aus diesem Grund installiert!

    Mit der Antwort auf die einfache Frage „Wie hoch war die Gaskammertemperatur?“ kann jeder Kryptojude entlarvt werden!

  4. 20. Juni 2013 um 22:32

    …Der wegen seiner Fehler angreifbare Scheinrevisionismus wurde genau aus diesem Grund installiert…

    Leider ist es so Roland!

    Ein anderes ist die inquisitorische Widerrufung von sich berufenen Revisionisten die um ihre Existenz bzw. ihr Leben fürchten mussten (David Cole, Joel Hayward) und daher ihre fachlich begründeten Aussagen bezogen auf den Holocaust selbst als geistige Verirrung diffamierten, ich habe sogar in Teilen Verständnis dafür, niemand soll sich für ein anderes Volk als missverstandener Held opfern.

    Das von Dir gegebene Beispiel der Gaskammertemperatur „1000°C“ ist ein Weg zur Klärung und auch ein Weg zur noch wichtigeren Einsicht?

    Leider wird aber auch noch z.B. die Auschwitzer-Opferzahl 4.000.000 gerade hier in dieser BRD vermarktet, obwohl sie längst auch offiziell erheblich nach unten korrigiert wurde (derzeit ~1 Mio.).

    Schaut man sich den Opfer-Verlauf speziell in Auschwitz an, so ergibt sich ein Höchstwert von 9.000.000 bis runter zu 66.000, eine Differenz von 8.934.000 „Menschen“ die alleine an diesem Ort überlebt? haben oder gestorben? sind. Spätestens hier müsste ohne Kenntnis von revisionistischen Aussagen der normale Menschenverstand Unstimmigkeiten erkennen.

    Das Ziel ist nicht die Logik, das Ziel ist der Erhalt von Glauben, daher diese ganzen Unstimmigkeiten die logische Zahlen als eine Summe von Emotionen erhalten soll. Die sind leichter zu lenken.

    Die Erfahrung, welche ich mit einigen dieser „Auserwählten“ machen musste war, dass sie sich einen Scheiß um den 6.000.000 Mythos kümmern (das machen die BRD-Einwohner zu genüge), aber provoziere sie wie „dumm“ ihr Intellekt ist, dann werden sie zu Furie und verraten meist ihr wirkliches Sein.

    Es ist eine lächerliche Sekte, nicht mehr, eher weniger, die sich nur erhalten kann wenn andere Opfer bringen!

    viele Grüße, MCExorzist

  5. Roland
    21. Juni 2013 um 02:27

    „Das von Dir gegebene Beispiel der Gaskammertemperatur “1000°C” ist ein Weg zur Klärung und auch ein Weg zur noch wichtigeren Einsicht?“

    Ja, es ist DER Weg zur Klärung und weiterer Einsichten überhaupt!

    Mit der Anwendung dieses einen Begriffs kann man tatsächlich unglaublich viel Erkenntnisse gewinnen. Er ist eine richtige Wasserscheide, womit sich sogar die Spreu vom Weizen sauber trennen läßt! Egal, wie die Spreu sich getarnt hat. Hier muß sie die Hose herunterlassen!

    Warum? Weil die Problematisierung der Gaskammertemperatur aufgrund ihrer leichten Beweisbarkeit für die Teufel tödlich ist. Und im „klugen“ Fall hat derjenige, welche die Betriebsanleitung zur selbstständigen Ermittlung der Gaskammertemperatur verkündet, rechtlich nichts zu befürchten. Und daher muß die Verbreitung dieser Betriebsanleitung mit allen Mitteln verhindert werden. Man wird also die Betriebsanleitung als untaugliches Mittel hinstellen und den Lieferanten als Spinner!

    Jedoch kommt es in diesem Fall auf die Reputation/Glaubwürdigkeit des Lieferanten bereits gar nicht mehr an. Das ist das ganz besonders Gefährliche bei der Gaskammertemperatur. Es zählen nur die beweisbaren Fakten und die sind dank der Offenkundigkeit seit 66 Jahren festgeschrieben. Damit kann innerhalb von Minuten ein eindeutiges physikalisches Ergebnis ermittelt werden: Die Gaskammertemperatur.

    Auf die Opferanzahl kommt es dann bereits gar nicht mehr an. Ob man 27 oder oder 9000000 Juden in die weißglühenden Gaskammern hineingetrieben hat, berührt uns nicht. Weil wir diese Arbeit gar nicht leisten konnten! Dazu wurden Wesen mit den besonderen Eigenschaften der Juden benötigt.Kein Nichtjude hätte dies zu leisten vermocht!

    Wie diese neue Methode angegriffen wird, kannst du im Umfeld dieses klärenden Beitrags erkennen:
    http://www.nonkonformist.net/5730/der-kleine-leitfaden-fur-diskussionen/#comment-65128

    Selbst der Richtigsteller wurde diffamiert! Der „Hauptäter“, ein in nationalen Kreisen sehr reputabler Mann, der sich auch eine wunderschöne Vita zusammengebastelt hatte, sollte indes bereits da klar als Agent erkennbar sein! Seine Angriffe auf die Gaskammertemperatur liefen noch mehrere Monate bis zu seiner (Schein)verhaftung, wo er noch aus der Haft Artikel schreiben konnte, weiter!

    Auch Deine Bemerkung „…aber provoziere sie wie “dumm” ihr Intellekt ist, dann werden sie zu Furie und verraten meist ihr wirkliches Sein.“ war voll zutreffend!

    Man muß sich bei den Juden angewöhnen, das Undenkbare zu denken. Sonst wird das Denken blockiert und diese Denkblockade „das kann doch gar nicht wahr sein“ nützt der Jude schamlos aus!

    Denke an die Gerichtsverhandlung im Jerusalemer Schauspielhaus, wo das Schauspiel „Eichmannprozeß“ uraufgeführt wurde!

    Der Haupdarsteller in diesem Schauspiels wurde bereits 13 Jahre vorher angekündigt!


    Die Gaskammertemperatur ist ein sehr feines Instrument, um auch beste Tarnungen erkennen zu können.

    • 22. Juni 2013 um 14:49

      Wie diese neue Methode angegriffen wird, kannst du im Umfeld dieses klärenden Beitrags erkennen:
      http://www.nonkonformist.net/5730/der-kleine-leitfaden-fur-diskussionen/#comment-65128

      Eine sehr aufschlussreiche Konversation im Kommentarbereich, habe mir alle durchgelesen um die Entwicklung besser nachzudeuten. Dass wahrscheinlich nicht nur ein „Agent“ seine Keile immer wieder einpflegte war dabei sehr deutlich erkennbar. Erschreckend, dass auf dem Thema Holocaust mit „Langweilig“, „Nervig“ etc. reagiert wurde, teilweise mit Anfeindungen, obwohl es die erste Hinderung für eine deutsche Freiheit in gesetzlicher Hinsicht bedeutet.

      Natürlich darf dieses Thema nicht überstrapaziert werden, so dass es mit „ja, ja ich weiß doch“ oder „man kann es nicht mehr hören“ egalisiert wird, dennoch muss es als oberste Aufgabe betrachtet werden die veröffentlichte Version über uns Deutsche uneingeschränkt zu hinterfragen, mit allen Konsequenzen – das ist Völker-Recht!

      „Das Undenkbare zu denken“ – ist zwingend notwendig, wenn man verstehen will dass es völlig gleich ist ob ein Holocaust stattgefunden hat oder nicht:

      – je mehr Juden im Holocaust umgekommen sind desto mehr Wiedergutmachung müssen die Deutschen an die Hinterbliebenen bezahlen

      – je mehr Juden den Holocaust überlebt haben desto mehr Wiedergutmachung müssen die Deutschen an die Überlebenden bezahlen.

      Es geht nicht so sehr um die Geldleistung der Deutschen, es geht darum den jüdischen Ur-Neid auf das Deutschtum zu befriedigen, indem die Deutschen sich selbst opfern für eine Schuld deren sie nicht schuldig sind.

      Ich schreibe hiermit bestimmt nichts unbekanntes: das Judentum ist eine auf Selbst-Lügen basierende Pseudo-Religion, deren brutalisierter „Wahn-Glauben“ auf ein Sammelsurium verschiedenster Religionen basiert. Das peinliche Judentum ist nicht der Ursprung der Weltreligionen, dass ist die alt-Germanische Weltsicht. Die Juden haben schlichtweg alles zusammengeklaut, sie selbst wahren und sind kulturlose Menschenschlächter von Anfang an.

      • Skeptiker
        22. Juni 2013 um 15:01

        @MCExorzist

        Ein passender Film:
        Der ewige Jude in der Talmudschule

        Gruß Skeptiker

      • Roland
        22. Juni 2013 um 16:57

        @MCExorcis

        “ Dass wahrscheinlich nicht nur ein “Agent” seine Keile immer wieder einpflegte war dabei sehr deutlich erkennbar. Erschreckend, dass auf dem Thema Holocaust mit “Langweilig”, “Nervig” etc. reagiert wurde, teilweise mit Anfeindungen, obwohl es die erste Hinderung für eine deutsche Freiheit in gesetzlicher Hinsicht bedeutet.“

        Wobei es in diesem Fall gar nicht um die Farbe des Mondrückseitenkäses ging sondern nur um die Verbreitung der geeigneten Meßmethode🙂

        Es freut mich sehr, daß Du die „Agenten“ auch erkannt hast. Ich habe in den letzten Tagen drei weitere jedem bekannte Berühmtheiten vermeintlich auf unserer Seite stehend mit dieser einfachen Methode identifizieren können! Das war zwar nicht als Test gedacht sondern ich wand mich vertrauensvoll an diese Personen und bat um Mithilfe, aber anhand der überraschenden Reaktionen hat sich eineindeutig gezeigt, daß es Agenten sind. Ich hätte dies nie für möglich gehalten!

        So hilft dieser kleine Aspekt des HC auch zu klarer Erkenntnis, wer zu uns gehört! Hier als Positivbeispiel ein Prominenter, der sich als zu 100% auf unserer Seite stehend bewiesen hat. Er hat den „Test“ mit Bravour bestanden:
        http://www.hans-pueschel.de/politik/ein-aktueller-leserbrief.html/comment-page-2#comment-22038

        „Es geht nicht so sehr um die Geldleistung der Deutschen..“

        Richtig. Es geht um unsere Seelen. Der Rest stellt sich dann als Folge von alleine ein. Die Folgen kannst Du in weiteren Beiträgen (leider etwas durcheinander) im Püschelthema lesen🙂

        Ich war früher auch einmal falschherum gepolt, weil ich mit falschen Informationen gefüttert war und daher kenne ich den seelischen Umschwung.

      • Skeptiker
        23. Juni 2013 um 00:18

        @Roland

        Ein IQ Test:
        http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/06/22/ernst-zundel-nie-gesendetes-zdf-interview-1999/

        Welche Frau ist ist die bessere?

        Maria ober Annette?

        Antwort 1.

        Ich bin nicht würdig über Adolf Hitler mit lauter Stimme zu sprechen…

        http://lupocattivoblog.com/2013/06/13/ich-bin-nicht-wurdig-uber-adolf-hitler-mit-lauter-stimme-zu-sprechen/#more-11748

        Oder Antwort 2

        Sowohl Stalin als auch Hitler wurden durch die Banken-Mafia finanziert…Und aufeinandergehetzt!

        Geschrieben von Maria Lourdes – 19/06/2013

        http://lupocattivoblog.com/2013/06/19/sowohl-stalin-als-auch-hitler-wurden-durch-die-banken-mafia-finanziertund-aufeinandergehetzt/

        Oder Antwort 3

        Schluss mit euren elenden verbrecherischen Lügen über Adolf Hitler – Ihr Lügner!
        22. JUNI 2013 6 KOMMENTARE
        Mine Botschaft an die dummdreisten Lügner und Bezahlschreiberlinge
        Deutschland lag damals 1919, nach Abschluss des Versailler Vernichtungs-Diktats völlig zerstört und vernichtet am Boden – genau da, wo man es immer haben wollte. Tausende und abertausende Deutsche verhungerten und erfroren damals jahrein, jahraus, weil nichts, aber auch gar nichts mehr an Mitteln oder Gütern vorhanden war, nach dem großen verbrecherischen und völkermörderischen alliierten Sieg und seinem Versailler-Unterdrückungs- und Vernichtungs-Diktat für das geschlagene Deutschland.
        Deutscher Boden, deutsche Güter, deutsche Firmen und landwirtschaftliche Gehöfte wurden vom Ausland und den Juden zu billigen Schleuderpreisen aufgekauft, damit nur ja die Deutschen keinen Fuß in ihrem Land mehr fassen könnten. Sämtliche noch vorhandene Güter wurden aus Deutschland heraus geschafft (kommt uns das nicht irgendwie bekannt vor?) und man sah belustigt zu wie die Deutschen verhungerten und erfroren. Bald hätte es nichts deutsches mehr in Deutschland gegeben. Ein schier optimaler Zustand für die Feinde Deutschlands.

        Die Frau muss schon brillant denken können, ich bin froh, das ich auf der Seite gelandet bin

        http://deutscher-freiheitskampf.com/2013/06/22/schluss-mit-euren-elenden-verbrecherischen-lugen-uber-adolf-hitler-ihr-lugner/

        P.S. Teil 3 überzeugt mich zumindest.

        Früher glaubte ich mal, Frauen sind alle eher unterwürfige Dummlinge, ich habe mich getäuscht.

        Gruß Skeptiker

      • 3. September 2013 um 19:51

        @MCExorzis

        „Das peinliche Judentum ist nicht der Ursprung der Weltreligionen, dass ist die alt-Germanische Weltsicht. Die Juden haben schlichtweg alles zusammengeklaut, sie selbst wahren und sind kulturlose Menschenschlächter von Anfang an.“

        Du gibst sehr gut auch meinen Kenntnisstand wieder. Dazu noch Dies:

        Vorwort aus dem Buch „Judefibel“

        http://wissenschaft3000.wordpress.com/2013/01/15/buchtipp-judenfibel/

        „Es ist nicht der als Jude geborene Mensch, der zur Gefahr für die Menschheit wird, sondern derjenige, der es sich später zur Aufgabe macht, die so verstandenen Weisungen seines “Gottes” zu befolgen, den Rest der Menschheit zu unterwerfen; mit Massenmord, Krieg und finanziellen Massenvernichtungsmitteln. Somit ist der Kampf gegen das “Weltprogramm” eine geistige Auseinandersetzung, keine physische.“

        Einen Kommentar zu diesem ziemlich eindeutigen Vorwort und seiner Aussagekraft erspare ich mir, weil ich sonst wieder von “Gutmenschen” “gesteinigt” werde !😉

        aufrechter Gruß

        Frank

      • 3. September 2013 um 23:33

        Danke Frank für den Hinweis, werde das Buch „Judenfibel“ näher betrachten.

        Habe so nach und nach meine Einstellung zur Entstehungsgeschichte des „scheinheiligen“ Christentums auch aus dem Buch: „Wieland Hermann – Atlantis, Edda und Bibel“ erworben, v.a. Kapitel 12. und 13. erschließen sich als wahre „Urdquell“:

        http://tinyurl.com/p78aq39

        Und für jene, die bisher im befohlenen Maße Selbstzensur betrieben haben, diese könnten sich überwinden in dem sie im Buch das Wort „Rasse“ durch „Kultur“ ersetzen, so wird man auch als Selbstverachter dennoch um das Überdenken des herkömmlichen Wissens nicht herumkommen…

        Grüße, MCExorzist

  6. 23. Juni 2013 um 13:42

    @Skeptiker: keine gute Idee zwei Menschen die sich einsetzen, die offensichtlich eine Meinung haben und diese auch vertreten können, in Konkurrenz zu stellen. Niemand ist „besser„, sie sind beide eine wertvolle Bereicherung für die Wahrheitsfindung, jede auf ihre Weise, wie viele andere auch das Risiko: Information eingehen. Das was zählt in dem Fall ist die Ehrlichkeit, nicht das Geschlecht!

    Und Roland einen IQ-Test anzubieten, halte ich für gelinde gesagt mehr als unüberlegt. Bitte lese seine Kommentare, die sprechen für sich!

    Ich hoffe Du wolltest eigentlich nur auf jeweilige Themen/Blogs aufmerksam machen…

    Grüße, MCExorzist

    • Skeptiker
      23. Juni 2013 um 14:22

      @MCExorzist

      Ja, also Roland wollte ich nicht anmachen.

      Und Teil 3 finde ich überzeugend.

      Sollte das irgendwie blöde rüber gekommen sein, es sollte keine Boshaftigkeit darstellen.

      Gruß Skeptiker

      • 23. Juni 2013 um 15:26

        @Skeptiker: Deine Verlinkungen sind es immer wert näher zu betrachten😉

    • 7. Juli 2013 um 20:23

      @skeptiker
      „Welche Frau ist ist die bessere?
      Maria ober Annette?“

      Lool

      Ich glaube MCExorzist hat Dir treffend geantwortet.
      Sorge nicht für „Stutenbissigkeit“ 😉

      • Skeptiker
        7. Juli 2013 um 23:02

        @Hermetische Holztür ??

        Es ging einfach um den Inhalt der Seiten, ich wollte damit keine „Stutenbissigkeit“ erzeugen.

        Ich habe ja selber eine 8 Jahre ältere Schwester, die ist von einer seltenen Boshaftigkeit, mein Vater hat mich mit 14 Jahren vor seiner eigenen Tochter gewarnt.

        Er sagte: „Junge geh da nicht hin, die will dich nur versauen.“

        Als die mal besoffen war, gab die mir ein Zungenkuss und meinte mit Tränen in den Augen, Sie müsste mich ausschalten, weil Sie war zuerst da und ob ich das verstehen würde.

        P.S. Meine Schwester ist mit Sicherheit kein Normalfall, aber ich hatte nun mal das Pech, sowas als Schwester zu haben.

        Gruß Skeptiker

  7. Skeptiker
    23. Juni 2013 um 18:31

    .@MCExorzist

    Das war auch meine Absicht.

    Gruß Skeptiker

  8. 8. Juli 2013 um 05:58

    @MCExorzist

    Betrachte bitte meine letzte Antwort an Dich auf meinem Blog als gegenstandslos. Ich habe mich jetzt (dank Deines Links) zum ersten Mal intensiver mit der These des „Roland“ auseinandergesetzt und muss zugeben, dass, wenn sie so gemeint ist, wie ich sie jetzt verstehe, sie wirklich und wahrhaftig großartig und genial IST.

    @Roland

    Ich möchte mich hiermit öffentlich bei Ihnen entschuldigen, da ich Ihnen ganz offensichtlich Unrecht getan habe.
    Ich habe vor ca. drei Wochen zum allerersten Mal von Ihrer Theorie/These erfahren und bei Hans Püschel kurz in den Kommentarstrang hineingelesen. Mir fielen dort sofort bestimmte Aussagen wie „die Teufel“ und „JudenPi…“ sowie „Finger über den Schweißbrenner halten“ als extrem realitätsfremd ins Auge und habe dann gleich abgeblockt und mich nicht mehr tiefer damit beschäftigt. Sollten jedoch Ihre Aussagen so verstanden werden wie ich sie jetzt verstehe (als Schlussfolgerungen der Offenkundigkeit), dann muss ich mich wahrhaftig bei Ihnen entschuldigen. Ich hatte leider Niemanden, der es mir auf diese Weise hätte erklären können, was sie damit wirklich meinen und worauf es abzielt.

    MCExorzist gab mir gestern einen Link, welcher mir ein Licht aufgehen ließ:
    http://www.globalecho.org/die-offenkundigkeit-als-unbezwingbare-waffe/

    Ich nehme hiermit auch offiziell mein Hausverbot Ihnen gegenüber auf meinem Blog zurück. Ich hatte die Sache wahrhaftig in den falschen Hals bekommen und deshalb so drastisch reagiert. Da wir eh ständig von allen Seiten angefeindet werden und ich Lügen und Halbwahrheiten (außer es geschieht aus echtem Unwissen) nicht ausstehen kann, bin ich da sehr streng bei meiner Selektion der Kommentatoren.

    Fragen Sie ruhig den Skeptiker, der weiß davon ein Lied zu singen😉

    Ich hoffe, dass Sie mir meine Unwissenheit und meine Blockade nachsehen werden und verbleibe mit deutschem Gruß,

    Annette

    • 8. Juli 2013 um 18:20

      Du bist ein großartiger Mensch Annette!

      • 8. Juli 2013 um 23:13

        Danke MCExorzist – aber warum eigentlich? Sollte es nicht selbstverständlich sein, wenn man einen Fehler begangen hat und sich im Unrecht befand, dies nach Erkenntnis auch zuzugeben? Dadurch fördert man bei sich selbst als auch beim Anderen das Wachstum – und, es schützt vor Überheblichkeit.

        Liebe Grüße,
        Annette

      • OstPreussen
        9. Juli 2013 um 03:38

        Ja, Sie ist wirklich ein großartiger Mensch!
        Sie steht zu Ihrer Meinung/Überzeugung, kann sich durchsetzen, ist mitfühlend, liebend und kann auch vergeben, verzeihen-wenn Sie sich mal irrt, sich auch entschuldigen.
        Das alles zeugt von wahrer menschlicher Größe-ich liebe diese Frau, gerade und auch deshalb!
        ***
        Womit man in diesem „Streit“ den aufrechten Bischof Williamson nochmals zitieren kann:
        „Doch es steht viel mehr auf dem Spiel als Geld (oder MiSSverständniSSe-Einfügung von mir!). Es geht um eine große Nation, um die wahre Religion und um Gottes Weltordnung.“
        ***
        Dank und GruSS an Dich, MCExorzis, Roland und alle anderen aufrechten guten Willens!

    • Roland
  9. Roland
    10. Juli 2013 um 16:23

    @OstPreussen

    Nur eine kurze Frage: Liege ich mit meinem Verdacht richtig, daß wir um den 20./21. Februar dieses Jahres einmal in einen Epostwechsel verwickelt waren?🙂

  1. No trackbacks yet.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: