Startseite > Aufklärung, HarzIV, Persönliche Fragen, TV, Videos > Armutsbericht – Nur ein Kommentar von Markus Preiß (WDR)

Armutsbericht – Nur ein Kommentar von Markus Preiß (WDR)

Der Armutsbericht auf der Straße
ein Kommentar von Markus Preiß vom Westdeutschen Rundfunk

Alles prima also in Deutschland. Die Politik kümmert sich, die Menschen sind zufrieden, nie ging es uns besser.

Sorry, ich erlebe unser Land irgendwie anders als der Wirtschaftsminister!

Zynisch gesagt: ich erlebe ein Land in dem mittlerweile das Dosenpfand wichtig ist zur Armutsbekämpfung.

25 Cent gibt es pro Flasche, wie schockiert es wenn ich ältere Menschen oder gar junge Mütter dafür verschämt Abfalleimer durchstöbern sehe. Vor allem weil es immer häufiger Menschen sind, die, treten sie ein paar Meter weg vom Mülleimer, gar nicht auffallen. Weil ihre Schuhe keine Löcher und ihre Jacken keine Flecken haben, sie selbst aber offenbar so wenig zum Leben dass sie 25 Cent abwägen müssen gegen ihre eigene Würde.

Das ist beschämend für das im Ausland so bewunderte „Germany“!

Die Armut kommt zunehmend an mitten in der Gesellschaft, diese Wahrheit kann mir auch die FDP nicht verstellen. Das Herr Rösler es versucht… irgendwie auch eine Art Armutsbericht!

Doch was folgt aus alldem? Höhere Hartz 4 Sätze? Mehr Geld ausgeben? Nein!

Die Lösung liegt für mich auf den Arbeitsmarkt. Die Politik hat den Unternehmen in den letzten Jahren Mittel die Hand gegeben die Armut quasi produzieren. Leiharbeiter, Minijobber, Hartz4 Aufstocker. Klar das sind Jobs, aber solche die schon heute oft nur mit Ach und Krach zum Leben reichen und die die Armut von Morgen systematisch in kauf nehmen.

Die Unternehmen haben diese Modelle missbraucht, zum Schaden von Arbeitnehmern, von Renten und Sozialkassen. Das deutsche Wirtschaftswunder von dem Herr Rösler spricht ist auch damit erkauft, die Politik ist gefragt das wieder gerade zu Rücken.

Die Unternehmen werden darüber stöhnen, doch Ökonomen wissen: Ländern in denen die Schere der Einkommen nicht zu weit aufgeht, geht es meist ganz gut. Dänemark etwa, Österreich oder Schweden.

Deutschland sollte sich anstrengen in dieser Liga zu bleiben! Ob genug dafür getan wird können sie leicht erkennen, nicht am Armutsbericht aber am Mülheimer in ihrer Straße!

Markus Preiß, Tagesthemen 06.03.2013 23:48 Uhr
http://www.tagesthemen.de/multimedia/video/video1274826.html

Merkwürdig das dieses ausgerechnet auf einem GEZ Steuerfinanzierten Sender ausgestrahlt wurde. Realistischer wäre es zudem gewesen, wenn Herr Preiß es eindeutiger benannt hätte:

Es sind vornehmlich Deutsche Menschen welche in dieser BRD die Mülltonnen nach etwas Verwertbaren durchsuchen, nicht nur nach Dosenpfand Herr Preiß, auch nach Nahrungsmittel… und das nicht erst seit dem geschönten Armutsbericht!

Das Wesentliche aber ist, das wir Deutschen Menschen an einer fremdbefohlenen nationalen Identitäts-Armut zugrunde gehen sollen! Die werden wir auch nicht in BRD-Mülltonnen wiederfinden, und erst recht bei ihren Arbeitgeber, Herr Preiß! Es scheint informativ das Sie ein politisch ignoriertes Thema kommentiert haben, aber Sie haben es noch nicht beim Namen genannt!

Politisch geschönter Armutsbericht: Ansicht / Herunterladen (PDF)
Video-Quelle: antikriegtv2

Schlagwörter: , , , , ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: