Startseite > Arschloch > Propaganda – Fahnder sind 50 KZ-Aufsehern aus Auschwitz auf der Spur

Propaganda – Fahnder sind 50 KZ-Aufsehern aus Auschwitz auf der Spur

Demjanjuk (* 3.4.1920 – † 17.3.2012) wird nach einem weiteren Verhandlungstag abtransportiert

Rund 68 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs sind deutsche Fahnder einer größeren Zahl mutmaßlicher NS-Täter auf die Spur gekommen.

Die Ludwigsburger Zentralstelle zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen will nach Informationen der Zeitungen der WAZ-Mediengruppe in den nächsten Wochen Vorermittlungen gegen 50 frühere KZ-Aufseher des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau einleiten. Der Vorwurf laute auf Beihilfe zum Mord.

Den Ermittlern lägen die Namen und die Angaben zu den Wohnorten der Tatverdächtigen vor, bestätigte der Behördenleiter, der Leitende Oberstaatsanwalt Kurt Schrimm, den Zeitungen. Die Verdächtigen lebten über ganz Deutschland verteilt. Es handele sich um Personen im Alter um die 90 Jahre.

Schrimm hält es seit dem Urteil gegen John Demjanjuk, der Wachmann im Lager Sobibor war, für aussichtsreich, auch gegen KZ-Aufseher Prozesse zu führen – selbst, wenn ihnen unter anderem aus Mangel an Zeugen keine direkte Tatbeteiligung nachgewiesen werden kann.

Demjanjuk war 2011 wegen Beihilfe zum Mord in 20 000 Fällen zu fünf Jahren Haft verurteilt worden, das Landgericht München bezeichnete ihn damals als «Teil der Vernichtungsmaschinerie».

Anders als früher reiche seit diesem Spruch

jede Tätigkeit in einem Konzentrationslager aus, um wegen der Beihilfe zum Mord zu verurteilen

sagte Schrimm.

Quelle: Arcor Aktuell, Informationsblatt (PDF)
Anm.: eingefügte Verweise und Hervorhebungen nachträglich eingefügt

Der übliche Propaganda-Müll kurz vor den NSU-Show-Prozess. Demnächst werden Leichen exhuminiert um sie in einer Gerichts-Show zum Tode zu verurteilen.

Bild-Quelle: Metapedia

Advertisements
Schlagwörter: , ,
  1. The Dhulkarneyn
    6. April 2013 um 20:23

    Jawohl, schnappt euch die neunzig jährigen Opis und buchtet sie ein , ihr Helden!
    Beihilfe zum Mord , das ich nicht lache!
    Wo sind die Verbrecher, die Dresden dem Erdboden gleich gemacht haben. Die Befehlsgeber und Ausführer? Wo sind die Mörder von 60 Mio. Menschen , die im zweiten Weltkrieg ermordet wurden?
    Wieso wird nicht nach denen gefahndet?
    60 Mio Menschen wurden ermordet aber erwähnt werden nur die Juden.
    George Bush , Tony Blair und co haben in Irak und Afghanistan 1.5 Mio Menschen ermorden lassen. Warum werden diese Kriegsverbrecher nicht hinter Gitter gebracht? Das sind alles natürlich rhetorische Fragen, deren Antwort ich bestens weiß. Ich bin so wütend, meine Wut passt gar nicht in dieses Kommentarfenster .Diese verdammten Schmierenkomödianten glauben wirklich, dass sie uns für dumm verkaufen können.

  2. Unhold
    12. Mai 2013 um 01:48

    Die Menschen die nicht erwähnt werden und uninteressant sind in den Augen der Welt sind wertvoller als erfundene Opfer die es z.T. nie gegeben hat (Ähnlichkeiten mit der Realität sind dabei nur zufällig zu beobachten) und hysterisch herbeigejudelt werden durch bombastische Museen eine freien Erzählung.

  3. Skeptiker
    31. Mai 2013 um 10:52

    Das ist doch nur Theater:

    Das dient um die Lüge aufrechtzuerhalten.

    Das Haavara Abkommen.
    Während die deutschen Juden auf die Erhaltung jüdischer Rechte zielte – symbolisiert durch den jüdischen Wirtschaftsboykott gegen das nationalsozialistische Deutschland , konzentrierte sich das zionistische Interesse darauf, die Krise zur Steigerung der Einwanderung nach Palästina zu nutzen. Haupthindernis für die Emigration aus Deutschland war die deutsche Gesetzgebung, die die Ausfuhr von Fremdwährungen verbot. Diese Gesetze waren schon während der Weltwirtschaftskrise erlassen worden, um die Kapitalflucht zu unterbinden, aber es gab noch einige Schlupflöcher, die die deutschen Zionisten in Deutschland und in Palästina nutzten.

    Bitte alles lesen, weil da steht geschrieben.

    In der SS-Zeitschrift „Das Schwarze Korps“ konnte man plötzlich Sätze lesen wie diese:
    „Die Zeit dürfte nicht mehr allzu fern sein, dass Palästina seine seit über einem Jahrtausend verlorenen Söhne wieder aufnehmen kann. Unsere Wünsche, mit staatlichem Wohlwollen, begleiten sie.“

    Adolf Eichmann hatte beste zionistische Kontakte

    http://morbusignorantia.wordpress.com/2012/02/05/das-haavara-abkommen-teil-1/

    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

    Holocaust als Religion und Waffe ~ Jürgen Riegel & Horst Mahler

    Was läuft in der BRD ab?

    >>>>>>>>>>>>>
    Die Wahrheit sieht wohl eher so aus:

    Von zahlreichen Wissenschaftlern, Diplom-Chemikern, Historikern, Forensikern, Politologen, Zeitzeugen und Insidern ist längst zweifelsfrei bewiesen:
    Der HOLOCAUST IST EINE LÜGE, EINE JAHRHUNDERTLÜGE
    Halb Deutschland weiß das, und die ganze übrige Welt weiß es sowieso, durch die wissenschaftlichen Untersuchungen und Bücher von Germar Rudolf, Fred Leuchter, Paul Rassinier, Robert Faurisson, Lüftl-Report, Arthur Butz, Ernst Zündel, David Irving, James Bacque, Helmut Schröcke, Udo Walendy, Claus Nordbruch und Tausenden anderen, deren Bücher im deutschsprachigen Raum zu Unrecht unterdrückt wurden und werden, jedoch im sonstigen Ausland bekannt sind.
    Die ausgemergelten nackten Toten aus Haut und Knochen, die Tag für Tag in den zionistischen Massenmedien als jüdische Opfer der Nazis ausgegeben werden, waren in Wirklichkeit deutsche Kriegsgefangene, die in amerikanischen, britischen und französischen Kriegsgefangenenlagern elend verhungern und verdursten und in Regen, Kälte, Schnee, Morast im Freien zusammengepfercht ohne die kleinsten Hygieneeinrichtungen verrecken mußten (auch in russischen, aber die Russen hatten selbst nichts zu essen, während die Westalliierten-Vorratslager gut gefüllt waren), auf ausdrückliche Anordnung derselben skrupellosen, zionistischen Drahtzieher im Hintergrund, die Deutschland den I. und II. Weltkrieg aufgezwungen hatten, um das deutsche Volk zu zerstören und Deutschland zu zersplittern und den Nachbarländern zuzuschlagen.
    Dwight D. Eisenhower, der auf den Rheinwiesenlagern nach dem Kriegsende in 1945 eine Million Deutsche, oft blutjunge deutsche Soldaten verhungern ließ, der den Befehl erließ, auf Nahrung bringende deutsche Anwohner zu schießen (siehe den Erlaß der Koblenzer Kommandantur in 1945 an die Stadt Bad Kreuznach), verteilte als Oberbefehlshaber über die amerikanischen Besatzungstruppen in Deutschland das Ausrottungs-Buch zum Volkstod der Deutschen an seine höheren Offiziere.

    Hier alles:
    http://morbusignorantia.wordpress.com/2013/03/12/bestandteile-der-brd-die-luge-und-manipulation/

    Das muss man erst mal begreifen, ich bin mir sicher, das ich der Wahrheit sehr nahe gekommen bin, aber Wahrheit ist in der BRD eben verboten.

    P.S. Ich wurde angemacht das ich unter 2 Namen schreibe.

    Ich habe den Namen Grübler aufgegeben, ich schreibe nun unter Skeptiker.

    Gruß Grübler/ Skeptiker

  4. Wahrheitsfinder
    27. Oktober 2015 um 23:33

    Wir können diesen verdeckten Krieg gegen das deutsche Volk gewinnen, a) durch Befrei-ung der geschichtlichen Wahrheit und b) indem wir jeden in Deutschland identifizieren, der verheimlichter zionistischer Jude in Deutschland ist. Jeder einzelne muss persönlich iden-tifiziert werden, um haftbar gemacht zu werden.

    Jeder kann in seinem Bekannten-, Freundes-, Arbeitskollegen-, Schulkameraden-, Nach-barn- und Verwandtenkreis herausfinden, wer verheimlichter zionistischer Jude ist, und eine Liste darüber erstellen.

    Die Identifizierung ist heutzutage sehr einfach. Wenn ihr Euren Bekannten, Freunden, Ar-beitskollegen, Schulkameraden, Nachbarn und Verwandten die Schriften der Revisionis-ten zum Lesen gebt, oder wenn euch mit ihnen unterhaltet, wie sie zu den Asylantenüber-flutung stehen, werdet ihr leicht herausfinden, wer Jude ist, allein anhand des Verhaltens zur geschichtlichen Wahrheit oder zur Umvolkung. Jeder, der Schlafschaf heuchelt, ist in der Regel jüdischer Zionist und weiß in Wirklichkeit sehr wohl, was vor sich geht und un-terstützt insgeheim die Vorgänge gegen das deutsche Volk.

    Und wir haben in Deutschland viele Juden zu identifizieren (die diesen Verdeckten Krieg gegen das deutsche Volk offen und verdeckt unterstützen), denn sofort nach Ende des II. Weltkriegs lebten höchstwahrscheinlich 26 Millionen Juden auf deutschem Boden, die sich (bis heute) als Urdeutsche ausgeben, aber deutschfeindlich handeln. Denn 26 Millionen war die erste Zahl, die das Weltjudentum veröffentlichte, als Anzahl der angeblich von Deutschen Vergasten. Heute werden vielleicht 40 Millionen Juden auf deutschem Boden leben, incl. der in den letzten 50 Jahren eingewanderten verheimlichten Juden türkischer Herkunft, russischer Herkunft, ukrainischer Herkunft, osteuropäischer Herkunft.

    Wer ist 2015 alles verheimlichter Jude in Deutschland?

    1) Wir Deutschen dachten, wir hätten deutsche, aber fremdbestimmte Politikdarsteller, als „deutsche“ Regierung und „deutsche“ Ministerien. NEIN! Es sind verheimlicht jüdische Zi-onisten (d.h. deutschfeindliche bis deutschtodfeindliche, politisch aktive Juden aus Frei-maurer- (= Unternehmer-), Jesuiten-, Kirchen- und Klösterkreisen), die sich als Deutsche ausgeben.

    DAS sind schlimmsten RASSISTEN GEGEN DAS DEUTSCHE VOLK.

    Wenn man das erst einmal herausgefunden hat, fällt es einem wie Schuppen von den Au-gen, und man erkennt klar die inneren Feinde im eigenen Land:

    ALLE Parteien und ALLE OBRIGKEITLICHEN STELLEN UND SCHLÜSSELSTELLEN in Deutschland sind seit dem Ende des II. Weltkrieges DURCH UND DURCH VERJUDET, und auch die jüdischen Schläfer in unserem Land, die auf den zionistischen Anpfiff zum großen Finale gegen das deutsche Volk warteten, zeigen heute ihr wahres deutschfeindli-ches und asylantenfreundliches Gesicht, denn sie wissen, dass wiederum, wie schon oft in der wahren Geschichte Deutschlands, Juden aus Israel, Iran, Irak und anderen Ländern als angebliche syrische Asylanten nach Deutschland eingeschleust werden.

    Zionisten, und auch einfache Juden, gehen immer nur zum äußeren Schein im Wirtsvolk auf, fühlen, denken und handeln jedoch deutschfeindlich und unterstützen aktiv die jüdisch erfundenen Greuellügen gegen das deutsche Volk.

    Wobei sich BEIDE, Juden und Zionisten, immer und unter allen Umständen nach außen als Urdeutsche ausgeben. Ihr Auftreten ist fromm, heuchlerisch, bieder, leutselig, schein-heilig. Sie sind perfekte Schauspieler. Gern mimen sie, ein urdeutsches Schlafschaf zu sein, wobei sie sich das Deutschtum demonstrativ überstülpen, mit unvorstellbarer Dreis-tigkeit, auch und besonders in Veteranenvereinen, Soldatenkameradschaften, Trachten-vereinen, Brauchtumsvereinen, Bibelkreisen, Kirchenchören, Schützenvereinen, Fußball-vereinen, Geschichtsvereinen, Wirtshaussingen (auch als Veranstalter und Musikanten), Jagdgenossenschaften, usw. Ihre Ahnungslosigkeit ist gespielt. Alle Juden unterstützen aktiv den Zionismus.

    Übrigens essen Juden und Zionisten ohne weiteres auch Schweinefleisch und Schweine-wurst. Juden sind längst auch blond und blauäugig, dank Genmanipulation schon vor 70 Jahren.

    Ihre Religion ist der Anspruch auf jüdisches Alleineigentum der Erde unter Entrechtung und Ausmerzung anderer Völker, besonders der weißen, und da besonders des deut-schen Volks.

    Wer ist in Deutschland sonst noch JUDE oder Zionist? Antwort:

    2) 99 % aller Massenmedien gehören nur 5 Zionistenfamilien. Sie und ihre Angestellten sind zionistische Juden, also 99 % aller Journalisten, Redakteure, Verleger, Druckerei-Eigentümer und -angestellte, Fernsehen, Rundfunk, auch regionale und Satellitensender, Verlage (allen voran Bertelsmann mit mehr als 350 Unterverlagen anderen Namens), Zei-tungen, Zeitschriften, Werbebranche, Bibliotheksleiter, Museumsleiter, Theaterleiter, Re-gisseure, Webseitenerstellungsfirmen, Kopiergeschäfte, Twitter, Facebook, Google, Ama-zon, Microsoft, Filmindustrie, Filmverleih, Musikindustrie, der gesamte (Un)kulturbetrieb. „Information“ ist heute tagtägliche rund-um-die-Uhr Massenmanipulation, Geschichtsfäl-schung, Gehirnwäsche, Entzweien und Spalten des deutschen Volkes, der deutschen Familie, der deutschen Generationen, Aufbau von künstlichen Feindbildern, Einhämmern von Denk- und Redetabus und von Schuldgefühlen aufgrund Geschichtsfälschungen und jüdisch vorgefertigter Meinung, Ablenkung durch Party. Der Jude lebt von der Lüge und stirbt an der Wahrheit.

    3) Alle kirchlichen und klösterlichen Geistlichen, Seelsorger und Theologen (und ihre schein„christlichen“ Anhänger, die sich um sie scharen), und zwar ALLER Konfessionen, denn Konfessionen dienen nur als Tarnung ein- und derselben jüdischen Wölfe im Schafspelz (falls eine dieser verheimlicht jüdischen Tarnungen auffliegt, steht die nächste schon bereit zum unauffälligen Wechsel dorthin, als neuen Unterschlupf). Die scheinbar konkurrierenden „christlichen“ Konfessionen wie evangelisch, katholisch, evangelikal, frei-kirchlich, sowie alle anderen scheinbar konkurrierenden separaten Abspaltungen (ebenso wie die islamischen Moscheen,d enn auch der Islam hat verheimlicht jüdische Geistliche), sind allesamt verheimlicht jüdische Organisationen, sie dienen alle nur zur jüdisch-zionistischen Täuschung, Beeinflussung der Germanen bzw. Deutsche, und zum Seelen-mord der leichtgläubigen Echtdeutschen (und Araber). Das gilt auch für Adventisten, Me-thodisten, Baptisten, Kolping, Quäker, Mennoniten, Freie Christengemeinden, Landes-kirchliche Gemeinschaften, Pfingstgemeinden, Scientology, Zeugen Jehovas, Pietisten, Orden, Christusbruderschaften, und wie immer sie sich auch sonst nennen. Das heißt, alle Pfarrer, Pastoren, Priester, Pfarrersfrauen, Religionslehrer, Vikare, Kapläne, Bischöfe, Kardinäle, Missionare, christliche Schwestern, muslimische Imame und natürlich alle hö-heren und höchsten kirchlich-klösterlichen Würdenträger, Mönche, Nonnen, Klosterbrüder und -schwestern (Jesuiten, Johanniter, Samariter, Malteser, Opus Dei, Gideons, Franzis-kaner, Benediktiner, Dominikaner, Trappisten, Franziskaner, Johanniter, Zisterzienser, Taizé, und wie immer sie sich nennen), sowie fast alle derjenigen, die sich um diese ge-nannten kirchlichen und klösterlichen Kreise scharen und sich gern als „Christen“, „Hel-fer“, „tolerant“ bezeichnen (Bibelkreise, Betkreise, Kirchenchöre, Gospelchöre, Posaunen-chöre, Männerkreise, Frauenkreise, CVJM, christliche Pfadfinder, Frauenfrühstücke, „Hel-fer“- und „Freundes“kreise. Kirchlicher Organisationen wie Diakonie, Caritas, Hospize, Mi-sereor, Ärzte ohne Grenzen u.a., und deren Unterorganisationen bestehen aus zionisti-schen, deutschfeindlichen Juden. Die Kirchen und Klöster und Freikirchen sind der innere Kern des deutschtodfeindlichen Zionismus, neben den Freimaurern.

    4) Beamtentum und Beamtenpensionäre ALLER Bereiche (z.B. Justiz, Polizei, Finanzäm-ter, Geistliche aller Konfessionen (Geistliche sind ebenfalls verbeamtet) Statistisches Bundesamt und Bundesarchive (wo heute noch jüdisch gefälscht wird zum Nachteil des deutschen Volkes), Verwaltung aller Ebenen von Regierungs- und Ministerialverwaltung über Landkreisverwaltung bis Kommunalverwaltung, Zentralbank, Landesbanken, Schul-leiter und Lehrerschaft und Schulpersonal aller Schularten (Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen, Fachschulen, Hochschulen, Universitäten, Volkshochschulen, Sonderschu-len für Behinderte), Postbeamte, Bahnbeamte, Bundeswehr, Zoll, Bundesgrenzschutz (nennt sich heute Bundespolizei), Rentenversicherung, Vermessungsämter, Landwirt-schaftsämter, Umweltämter, Arbeitsagenturen und sonstige Beamte und Beamtenpensio-näre aller Behörden, Ämter und Verwaltungen), öffentlich Bedienstete. Alles Juden fast ohne Ausnahme, denn ab dem Ende des II. Weltkriegs wurden Beamtenstellen und Stel-len des öffentlichen Dienstes nur an Juden vergeben, als ungeschriebenes Gesetz. Deut-sche wurden vom Beamtentum ausgeschlossen (außer Behinderte). So abgesichert, war es für das Judentum leicht, deutsche Gesetze zu schänden und die Rahmenbedingungen zu ändern, so dass das Judentum allmählich in allen Bereichen immer mehr begünstigt wurde und Bundeskanzleramt, Bundespräsidialamt, Ministerien, Regierung usw. feindlich übernahm.)

    5) Hochadel, mittlerer und einfacher Adel (im Ausland auch Königshäuser wie britisches Königshaus, belgisches Königshaus, niederländisches Königshaus, schwedisches Kö-nigshaus, spanisches Königshaus usw. Herzogtum Luxemburg usw.), Fürstenhäuser, von Weizsäcker, Graf Lambsdorff, von Guttenberg, von Dohnany usw. Alles zionistische Ju-den. Mit seltensten Ausnahmen wie Fürst Otto von Bismarck und Kaiser Wilhelm II, waren KEINE Juden und KEINE Zionisten.

    6) Banker, Versicherungsvertreter und -angestellte (an erster Stelle Allianz und Dekra), Finanzdienstleister, Makler, Kanzleien (Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Steuerberater, Unternehmensberater, Finanzberater, Notare, Stiftungen, Gutachter, Sachverständige) UND deren Personal. Alles Juden und Zionisten.

    7) kleines, mittleres und großes (monopolartiges) Unternehmertum (Industrie, Großhandel und Einzelhandel, Handwerksmeisterbetriebe (auch Metzgereien, Bäckereien, Lebensmit-telgeschäfte, Dachdeckerfirmen, Schreinereien, Heizungsfirmen, Raumausstatterfirmen, Baufirmen, Straßenbaufirmen, Sandgruben, Bergwerke, Schieferbergwerke, Kiesgruben, die Deutschland in Art Gebietsmonopole unter sich aufgeteilt haben), der gesamte Einzel-handel und Großhandel und Zwischenhandel.

    Sofort nach dem Ende des II. Weltkriegs hatten die (verheimlichten) Juden (die sich als Deutsche ausgaben) wieder alle Medien, Banken, Handel und Großhandel und Schlüssel-stellen in der Hand, und sorgten dafür, dass es wiederum nur (verheimlichte) Juden (die sich ebenfalls als Deutsche ausgaben) waren, die finanzielle Förderungen erhielten, um sich selbständig zu machen mit Lebensmittelläden, Fachgeschäften, Betrieben (selbst wenn sie keine Ausbildung dafür hatten, waren sie die Chefs. Auch als leitende Angestell-te wurden und werden nur Juden genommen, und als Arbeiter und Angestellte bevorzugt Juden, Deutsche nur vorübergehend, wenn gerade kein Jude verfügbar ist.. Der gesamte Einzel- und Großhandel, d.h. so ziemlich jeder Tante-Emma-Laden, jeder Haushaltswa-renladen, jeder sonstige Einzel- und Großhandel und viele Handwerks- und Industrieun-ternehmen samt Gebietsmonopolvereinbarungen gingen nach dem Krieg in jüdische Hän-de. Gebietsverkaufsrechte wurden unter dem Judentum aufgeteilt. Deutsche hatten als untergeordnete Arbeiter und Angestellte dem Judentum zu dienen. Deutschen wurde die Selbständigkeit erschwert und behindert. Heute konzentriert sich alles Unternehmertum auf jüdische Zionisten, viele mit monopolartiger Stellung, von Regionalmonopolen bis Glo-balmonopolen. Auch ebay, Baywa, Elektronikmärkte, Lebensmittelketten, Baumärkte, E-nergieriesen, Pflegeheime und vieles andere sind im Eigentum von Zionisten.

    Auch die heutigen Aufkäufer von Haushaltsauflösungen und Büchern und Militaria (um heute noch für das deutsche Volk lebenswichtige, von Deutschen erarbeitete Bücher ver-schwinden zu lassen vor dem deutschen Volk, und um heute noch Geschichte zu fäl-schen) sind Zionisten.

    Die verheimlicht jüdischen Firmen stellen seit 70 Jahren stark bevorzugt Juden ein, Deut-sche schlechter bezahlt und oft nur vorübergehend, wenn kein Jude momentan verfügbar ist.

    8) Die „deutschen“ Nachkriegsregierungen, -ministerien und -parteien bestanden überwie-gend aus verheimlicht zionistischen Juden, die sich als Deutsche ausgeben Heute sind so gut wie alle Abgeordneten, Ministerialbeamten und Parteigenossen Zionisten. Wir haben bei jeder Wahl nur die Wahl zwischen Zionisten und Zionisten, egal welche Partei wir wäh-len (außer, vielleicht, bei den völkischen, nationalen Parteien, aber diese sind ständig Ziel von Unterwanderung durch zionistische Geheimdienst- und Feindagenten, um dort An-schläge zu begehen, die sie den völkischen Parteien anhängen). Deshalb weg vom uns Deutschen jüdisch aufoktroyierten Parteiensystem und zurück zum jahrtausendelang be-währten germanischen System persönlich haftender, bewährter, direkt vom Volk gewähl-ter Vertrauensleute als Führer auf Zeit (weiter unten mehr).

    9) Ärzteschaft (auch zugewanderte) aller Fachrichtungen (auch Fachärzte, Zahnärzte, Tierärzte), Apothekerschaft, Psychologen, Psychiater, Bestatter, Friedhofsgärtner, Grab-steinfirmen, Heilpraktiker, Krankenkassenangestellte, Kindergärtnerinnen, Kranken-schwestern und -pfleger, Altenpfleger/innen, Arzthelferinnen, Zahnarzthelferinnen, Kran-kenhauspersonal, Augenoptiker, Orthopädie- und Sanitätsfachhandel, Hörgeräteakustiker u.ä.

    10) Funktionäre und Sekretäre von Gewerkschaften, Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern, Berufsverbänden, Sozialverbänden, Nichtregierungsorganisationen. Stiftungen.

    11) Bauernschaft, Teichbauern, Gärtnereien, Saatguthandel, Getreidemühlen, Holzhandel und -verarbeitung, Sägewerke, Baufirmen, Energiehandel, Kohlehandel, Sandgruben, Bergwerke, Kiesgruben, Steinbrüche, Schieferbergwerke. Einzelne Zionisten (wie der ak-tuelle Zentralrat der Juden Schuster) betonen, dass ihr Anwesen und ihre Ländereien 400 Jahre in Familienbesitz seien: Dieser Besitz stammt aus jüdischem Raub, ermöglicht durch den jüdisch-klösterlich-kirchlich-freimaurerisch eingefädelten 30jährigen Krieg 1618-1648, während dem 60 % des deutschen Volkes abgeschlachtet wurde, damit sich Juden Grund und Boden und fertig aufgebaute Schlüsselunternehmen. Und dasselbe geschah wiederholt seitdem. Zum Beispiel: zwischen 1881 und 1914 wurden etwa 2 Millionen Ju-den aus Russland ausgewiesen wegen Destabilisierungsversuche, denn sie machten mehrere Versuche, den (jüdisch beherrschten) Kommunismus in Russland einzuführen, bis es ihnen mit der Oktoberrevolution 1917 gelang. Der nachstehende Link führt zu ei-nem interessanten Aufsatz. Darin wird gesagt, dass viele Juden von Russland in die USA emigrierten. Verschwiegen wird jedoch, dass die allermeisten ins Deutsche Reich emig-rierten und mit Geld vom Weltjudentum versehen worden waren, so dass sie im Deut-schen Reich Firmen gründen und ganze Schlüsselbranchen aufkaufen konnten (Holzhan-del, Kohlehandel, Saatguthandel, Viehhandel, Baumaterialhandel, Gärtnereien, Ziegelei-en, Bergwerke, Kiesgruben, Steinbrüche, Baufirmen, Sandgruben, Erzgruben, Heilquellen, Wasserquellen, Kohlevorkommen, Kiesgruben, Sägemühlen, Getreidemühlen usw.) http://www.maschiach.de/content/view/961/39/

    12) Gastwirte, Restaurantbesitzer, Eigentümer von Hotels, Diskotheken, Tankstellen, Ta-bak-, Schreibwaren-, Zeitungs- und Zeitschriftenläden und -kioske, Bistros, BIO-Läden, Gasthöfe, Kneipen, Pizzerien, Hähnchenbuden, Tavernen, Eigentümer von deutschen, chinesischen, türkischen, griechischen, jugoslawischen, italienischen Restaurants und Im-bissen, von Cafés, Obst- und Gemüsegeschäften sowie Lebensmittel- und Fischgeschäf-ten und -großhandel, Eigentümer und Betreiber von Veranstaltungshallen, Messen, Spiel-hallen, Automatenverkauf, Friseursalons.

    13) Vereinsfunktionäre aller Arten von Vereinen, auch von Soldatenkameradschaften, Ve-teranenvereinen, Reservistenvereinen, Vertriebenenvereinen, Geschichtsvereinen, Hei-matvereinen, Traditionsvereinen, Trachtenvereinen, Imkervereinen, Waldbauern, Landju-gend, Mundartvereinen, Brauchtumsvereinen, Schützenvereinen, Volksmusikvereinen, Fußballvereinen, Feuerwehrvereinen, Sportvereinen usw. Juden stülpen sich selbst das Deutschtum über, sie fühlen, denken und handeln jedoch gegen das echtdeutsche Volk, d.h. sie handeln für die Alleindiktatur des Judentums in Deutschland und über die ganze Erde.

    14) 1. und /oder 2. und/oder 3. Bürgermeister und Gemeinderäte und Stadträte und Kreis-räte, egal welcher Partei oder auch ohne Parteizugehörigkeit. Fast alles verheimlichte Ju-den, und meist zionistische.

    15) Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Unternehmensberater, Notaren, Fi-nanzberater, Sachverständige, Gutachter, Immobilienmakler, Vermögensberater u.ä. Auch das Personal dieser Kanzleien.

    16) Auch unter den Asylanten und Einwanderern der letzten 50 Jahre aus dem Ostblock, aus Serbien und Bosnien, aus der Türkei und dem Iran, und anderen Ländern sind Millio-nen verheimlichte Juden, denn auch unter den Muslimen und Asiaten gibt es viele Juden, die sich zwar, um sich nicht als Juden zu erkennen zu geben, Jugoslawen, Russen, Polen Chinesen, Türken usw. nennen, aber jüdisch fühlen, denken und handeln und den Zio-nismus, d.h. den jüdische Weltalleinherrschaftsanspruch, ebenso unterstützen wie die deutschen Juden.

    Die nichtjüdischen Muslime dagegen (z.B. arabische, palästinensische, libysche, irani-sche, irakische) sind unsere deutschen Freunde und Verbündeten, sofern sie nicht ver-heimlichte Juden sind. Ihr erkennt sie daran, dass sie selbst aktiv darin sind, die Judenlü-gen gegen das deutsche Volk und gegen ihre eigenen Völker zu entlarven, und dass sie nicht nach Deutschland kommen, und dass sie sich nicht mit dem deutschen Volk vermi-schen wollen genauso wenig wie sich das echtdeutsche Volk nicht mit fremdrassigen vermischen will, sondern in ihren Heimatländern gegen die zionistischen Raubbesatzer kämpfen. In den jüdischen Massenmedien werden sie zu Unrecht als Terroristen darge-stellt, obwohl sie Freiheitskämpfer für ihre Völker gegen die zionistische Besatzung und den zionistischen Raub sind.

    17) Die Mehrheit der sog. Flüchtlinge und Vertriebene nach dem II. Weltkrieg, die auf restdeutschen Boden gelangten, waren in Wirklichkeit KEINE DEUTSCHEN, sondern khasarische Ostjuden aus Ostpreußen (viele Orte Ostpreußens, und einige Orte der ande-ren deutschen Ostgaue hatten mehr als 80 % verheimlicht jüdische Bevölkerung, wohin sie bereits um 1890 eingedrungen waren, aus dem heutigen Polen, der Ukraine, aus Weißrussland, Ungarn, Galizien, Russland, Estland, Lettland, Litauen, Georgien, dem Kaukasus und anderen Gebieten, oder sephardische Juden aus der Türkei, Holland, Ita-lien, Griechenland oder anderen Ländern). Die echtdeutschen Flüchtlinge und Vertriebe-nen aus den deutschen Ostgauen dagegen kamen nach Ende des II. Weltkriegs fast nie auf restdeutschem Boden an, wurden vorher von zionistisch-jüdischen Zivilisten und Mili-tärs bestialisch abgeschlachtet (siehe Mordaufrufe von deutschhassenden jüdischen Zio-nisten wie Ilja Ehrenburg, Benesch, Hooton, Nizer, Kaufmann, Jagoda und anderen Ju-den). Vollbrachte Morde an echtdeutschen Vertriebenen und Flüchtlingen waren der Pas-sagierschein für diese Ostjuden, mit falschen Identitäten nach Restdeutschland zu gelan-gen, wo sie sich seitdem und bis heute als Flüchtlinge und Vertriebene ausgaben und, zu-sammen mit den anderen Juden, die unter 1) bis 15) genannt sind, als eine Art unentdeck-te jüdische „Schläfer“ in Deutschland den Krieg gegen das deutsche Volk als verdeckten Krieg fortsetzten bis heute, in den genannten Schlüsselstellen. Bis heute halten sie und ihre Nachkommen die Lügen über ihre eigenen Wurzeln aufrecht. Bis heute fühlen, den-ken und handeln diese aktiv gegen das deutsche Volk. Denn ein Jude integriert sich stets nur zum Schein. Innerlich integriert er sich NIE und unter KEINEN Umständen in sein Wirtsvolk, bleibt seinem Wirtsvolk fremd und feindlich gesonnen, ohne dies erkennen zu lassen gegenüber Nichtjuden. Seine Religion ist der Anspruch auf Privilegien, Begünsti-gungen und vor allem auf die Weltalleinherrschaft des Judentums auf der Erde, unter Ausmerzung der weißen germanischblütigen Völker ( insbes. des deutschen Volkes).

    Die weißen germanischstämmigen Völker waren die einzigen, die sich immer wieder be-freien konnten von diesen heuchlerischen und teuflisch gefährlichen Schädigern ihres Wirtsvolks, deren Glauben es ihnen ausdrücklich erlaubt ja sogar befiehlt, ihre Wirtsvölker zu täuschen, zu belügen, zu berauben, zu betrügen und zu ermorden und sich dabei jeder nur erdenklichen Hinterlist zu bedienen (lesen Sie „Talmud“, „Sohar“ und „Protokolle der Weisen von Zion“, informieren Sie sich über Kabbalisten, Frankisten, Sabbatianer, Frei-maurer).

    Juden sind immer wieder unter falschen Identitäten, Heimtücke und Hinterlist in Deutsch-land eingedrungen, zuerst als Geistliche, Geldverleiher und Händler, um durch Heuchelei, Einschmeicheln, Bestechung, Geldverleih, Zinswucher, Intrigen, Manipulation, Vernich-tung der vorhandenen arteigenen Naturreligion des germanischen bzw. deutschen Volkes durch die jüdisch erfundenen Religionen und durch die kirchlich-klösterliche seelisch-geistige Entwaffnung („liebet eure Feinde“, und der verheimlicht jüdische Staatsfeudalherr spricht zum verheimlicht jüdischen Kirchen- und Klosterfeudalherren: „Du hältst sie arm, und ich halt sie dumm“) und Manipulation bis hin zu Seelenmord durch Vernichtung der arteigenen jahrtausendealten Naturreligion der Germanen und Vernichtung der jahrtau-sendealten Hochkultur der Germanen, und Bestechung von gewählten Vertrauensleuten, an Schlüsselstellen des deutschen Volkes zu gelangen und alles und jeden kirchlich Ver-dummten von sich abhängig oder hörig zu machen. Durch Spalten und Entzweien bauen Juden Feindbilder im Wirtsvolk selbst auf, untergraben den Zusammenhalt und die Wehr-haftigkeit des Wirtsvolkes, fädeln Bruderkriege ein, um als lachender Dritter Hab und Gut der Abgeschlachteten sich anzueignen. Darin haben sie mind. 2000 Jahre Erfahrung.

    Feindliche jüdische Infiltration begann in Deutschland bereits mit der verheimlicht jüdi-schen, grausamen, blutigen Zwangschristianisierung unserer Vorfahren, der Germanen (ca. 500 bis ca. 1450 n. Chr.), wurde aber immer wieder wehrhaft zurückgedrängt. Die jü-dische Infiltration setzte sich fort bei jedem weiteren Krieg, denn jeder Krieg seitdem war jüdisch-freimaurerisch-kirchlich-klösterlich eingefädelt. Die Juden wurden aber letztlich doch immer wieder als die Urheber entlarvt und aus Deutschland vertrieben, kamen je-doch unter falschen Identitäten, neuen Tarnungen und mit listigen Tricksereien wieder herein. Auch in den 1890er Jahren kamen Ostjuden in Massen nach Deutschland. Zuvor waren sie aus Russland ausgewiesen worden, da sie durch umstürzlerische, betrügeri-sche und kriminelle Machenschaften gegen das angestammte russische Wirtsvolk aufge-fallen waren, so dass sie der Zar auswies. Deshalb wurde auch die gesamte Zarenfamilie ca. 25 Jahre später jüdisch ermordet.

    NACH der erzwungenen Abdankung des Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck 1891 hatten diese Ostjuden freien Zugang nach Deutschland erhalten, denn Kaiser Wilhelm II sah die Gefahr nicht wie Reichskanzler Bismarck, da der Kaiser kirchlich-klösterlich (also jüdisch) erzogen und beeinflusst war. Bismarck, der unter Kaiser Wilhelm dem II. Reichs-kanzler gewesen war, war sich immer voll bewusst gewesen, welche Gefahr dem deut-schen Volk durch das Judentum und den Zionismus droht (Zionismus = politisch aktives deutschtodfeindliches Judentum, in tausenderlei harmlos klingenden Bünden getarnt, wie Freimaurer, Jesuiten, Kirchen, Klöster, Bruderschaften, Orden und Bünden).

    Fürst Otto von Bismarck hatte als Reichskanzler von 1871 bis 1891 das deutsche Volk beschützt vor dem Judentum, indem er dafür gesorgt hatte, dass kein Jude im Deutschen Reich in Presse, Beamtentum, Banken, obrigkeitliche Stellen oder andere Schlüsselstellen gelangte. Reichskanzler Fürst Otto von Bismarck 1871: „Ich billige den Juden nicht zu, die Presse zu beherrschen, politische Schlüsselstellungen einzunehmen oder ein obrigkeitli-ches Amt zu bekleiden.“

    Nach Fürst Otto von Bismarcks (jüdisch eingefädelter) erzwungener Abdankung 1891 wurde Deutschland unter Regie der Kirchen, Klöster und Freimaurer massivst jüdisch un-terwandert von khasarischen Ostjuden (die aus Russland vom Zaren ausgewiesen wor-den waren) und von sephardischen Juden aus Holland, Belgien, Italien, Frankreich, und schließlich wurde dem deutschen Volk, durch jüdische Freimaurer-, Jesuiten-, Kirchen- und Klösterintriganten und -scheinheilige, der I. und der II. Weltkrieg aufgezwungen. Nur scheinbar als Krieg gegen Kaiser Wilhelm II bzw. gegen Adolf Hitler – das war die Darstel-lung durch die Judenpresse – in Wirklichkeit waren es (jüdische) Kriege gegen das Deut-sche Volk.

    Genauso wird, seit 70 Jahren bis heute, von den verheimlicht zionistischen Juden in Deutschland der Krieg gegen das deutsche Volk als ein verdeckter totaler Krieg auf allen Ebenen weitergeführt, auf heimtückische Arten: durch zionistisch geschändete Gesetze, die die Rechtsprechung in eine Unrechtssprechung verwandelt haben, subtile stetig weiter ausgebaute enorme Begünstigung des Judentums in allen Bereichen von Schule über Ausbildung über Studium über Selbständigkeit bis Unternehmengründung und -förderung, Täuschung und Manipulation des echtdeutschen Volkes auf allen Ebenen, systematisch herbeigeführte Kinderarmut von Deutschen z.B. durch jüdische Abtreibungsärzte, jüdische Schwangerschafts-(abtreibungs)-beratungsstellen, jüdisch erfundene Pille und Pille da-nach, kostenlos auf Krankenschein, Abwertung der Mutterschaft, Kitas ab Säuglingsalter, Biowaffen wie chemtrails, Haarp, ELF-Wellen, Bestrahlung, Fracking, Genmanipulation, Geo-Engineering, Wettermanipulation, Zwangs-Anglisierung, Verschleierung von Verbre-chen gegen das deutsche Volk durch Vermeidung einer klaren deutschen Sprache und stattdessen Doppelsprech (Krieg wird „Friedensmission“ genannt, Freiheitskämpfer für ih-re Völker werden „Terroristen“ genannt, Sprech- und Schreibverbot über Verbrechen ge-gen das deutsche Volk wird „politische Korrektheit“ genannt, Rotwelsch = jüdische Gau-nersprache wird heute ersetzt durch aufgezwungene Verenglischung, amerikanisches Ge-jaule wird „die beste Musik aller Zeiten“ usw.), zehntausende höchstgeheime und höchst-kriminelle Privatisierungen deutscher öffentlicher Grundversorgungseinrichtungen zuguns-ten von Zionisten seit 1989 durch PPP-Verträge oder CBL-Verträge (soll heißen private-public-partnership-Verträge bzw. cross-border-leasing-Verträge). So werden durch Zwangsanglisierung und deren Abkürzungen Verbrechen verheimlicht, statt die Dinge mit klaren und aussagefähigen DEUTSCHEN Namen zu benennen, Saatgutmonopolisierung, Wasserprivatisierung, Energieprivatisierung, Telefonnetzprivatisierung, Kläranlagenpriva-tisierung, Fernsehsender und Rundfunksenderprivatisierung, Krankenhäuser-Privatisierung, Kasernenprivatisierung, Gefängnisse-Privatisierungen, Justizgebäude-Privatisierungen, Autobahnenprivatisierungen, Schulgebäude-Privatisierung und Eisen-bahnnetzprivatisierung, Molkereiprivatisierung, Bahnhofsgebäudeprivatisierung u.v.a.m., alles zugunsten von Juden, die sich als Deutsche ausgeben, Einwanderung von weiteren verheimlichten Juden aus aller Welt nach Deutschland seit 70 Jahren, und nun durch Ü-berflutung Deutschlands mit Millionen und Abermillionen von Juden und dunkelhäutigen Fremdrassigen, freigelassenen Verbrechern aus Gefängnissen, Sozialschmarotzern, An-alphabeten und militärisch ausgebildeten, durchtrainierten Söldnern in Zivil, doch im Dienst des Judentums (Blackwater-Militärs, Academi-Militärs, Gladio-Geheimarmeen der Nato) gegen das deutsche Volk.

    18) Alle Betriebe, die bereits Asylanten ausbilden, Asylanten eingestellt haben und noch einstellen werden, sind verheimlicht jüdisch-zionistische Unternehmen. Das gilt sowohl für Handwerksbetriebe (Bäckereien, Dachdeckereien, Schlossereien usw.) als auch für Großunternehmen (Lebensmittelketten, geheim privatisierte Krankenhäuser, Industrieun-ternehmen usw.), als auch für landwirtschaftliche Betriebe.

    Ausnahmen gibt es, aber es ist selten, dass in oben genannten Bereichen 1) bis 16) ein Echtdeutscher zu finden ist. Es sind fast alles Juden.

    (Außerhalb Deutschlands sind jüdisch-zionistische Organisationen: Weltbank, IWF, EU, NATO, BIZ (Bank für internationalen Zahlungsausgleich), UNO ( auch UN oder Vereinte Nationen genannt) samt allen UN-Unterorganisationen, die übrigens als Tarnorganisatio-nen von verbeamteten Terroristen zu Spionage, Unruhestiftung, Destabilisierung anderer Länder und zu Terrorakten gegen Völker dienen (Unesco, WHO, WTO, WWF, u.v.a.m.), Wikipedia, Google, Paypal, Microsoft, globale Nichtregierungs-Organisationen wie Amnes-ty, Human Rights Watch, Ärzte ohne Grenzen, Greenpeace, UNESCO, sind ebenfalls solche zionistischen Tarnorganisationen, die allein zionistischen bösartigen Absichten dienen, sogar das Rote Kreuz wurde zionistisch vereinnahmt für solche bösartigen Ma-chenschaften, u.v.a.m.)

    All diese Juden in Deutschland haben gemeinsam, dass sie sich nach außen als Urdeut-sche ausgeben, sich selbst das Deutschtum überstülpen, aber nicht loyal mit dem deut-schen Volk sind sondern deutschfeindlich fühlen, denken und handeln.

    Lösung:

    1) Wahrheit, Wahrheit, Wahrheit für das deutsche Volk AUF DEN TISCH! Ende mit Maul-korb-Erlass Paragraph § 130, der ein Schreib- und Sprechverbot in die eine, richtige Rich-tung darstellt. Freigabe aller geheim unterdrückten 35.000 Buchtitel der Revisionisten. Ende mit Rede-, Schreibverbot und Informationsverbot in die eine, richtige Richtung. Ende mit Schuldeinhämmerung durch das jüdische Lügenmedienmonopol. Freilassung und Entschädigung aller inhaftierten Wahrheitsfinder und -verbreiter. Freie Meinungsäußerung ohne die gigantische geheime Zensur der letzten 70 Jahre von Millionen von Buchtiteln. ALLES MUSS AUF DEN TISCH! Lest die Bücher der Revisionisten (= hochkarätige unab-hängige Wissenschaftler und Zeitzeugen aus dem In- und Ausland, die sich einzig und al-lein der Wahrheit verpflichtet fühlen, und ihren mind. 35.000 Buchtiteln, in denen sie die angebliche „Vergasung von Juden“ schon vor Jahrzehnten akribisch untersucht haben, und zwar chemisch, physikalisch, kriminaltechnisch d.h. forensisch, medizinisch, staats-rechtlich, die Echtheit von Dokumenten und Fotografien prüfend, die Glaubwürdigkeit von angeblichen Beweisen und Zeugen prüfend, die Umstände prüfend unter denen Zeugen-aussagen entstanden, 30-50 Jahre unter strengstem Verschluss gehaltene Staatsarchive prüfend, usw. Alle diese Bücher sind im deutschsprachigen Raum seit Jahrzehnten heim-lich, still und leise auf jüdisch-zionistische Erpressung hin unterdrückt, die Wissenschaftler sind meist heimlich, still und leise strafverfolgt, inhaftiert, beruflich und existenziell ruiniert, einige sogar ermordet worden. Ihre 35.000 Bücher z.B. hier zu finden:

    file:///C:/Users/Home/Downloads/Voices-Stim-men%20_%20German%20Victims%20B%C3%BCcherliste%20der%20Revisionisten%20sehr%20gut.htm

    Lesen Sie vielleicht als erstes „Freispruch für Hitler?“ von Gerd Honsik und sehen Sie sich die Videos an mit Interviews mit Professor Robert Faurisson und Paul Rassinier und Ernst Zündel, sowie das Video von Conrebbi „Die ganze Wahrheit über die große Lüge“. Und lesen Sie die Bücher „Der erste Leuchter-Report“ vom US-Dipl.-Ing. Fred Leuchter sowie „Rudolf-Gutachten“ von Dipl.-Chemiker Germar Rudolf. Dann die Bücher über die Rhein-wiesenlager, z.B. „Der geplante Tod“ vonm Kanadier James Bacque.

    Lesen Sie nichtkirchliche Originalbücher aus der Hitlerzeit und aus der Zeit Bismarcks, und nichtkirchliche Schriften aus den letzten 400 Jahren, die allesamt brutalst unterdrückt wurden und werden von Kirchen- und Klöster- und anderen Zionisten. Das deutsche Volk soll nach jüdischem Willen niemals die Wahrheit über seine eigene Geschichte der letzten 400 Jahre und der letzten 2000 Jahre erfahren, nichts über seine jüdisch-zionistischen Feinde im eigenen Land erfahren die schon unzöhlige Male entlarvt wurden, nichts über die jüdischen freimaurerischen, kirchlich-klösterlichen Verbrechen und den jüdischen Völ-kermorde am deutschen Volk erfahren, nichts über die jüdischen Geschichtsfälschungen und über die jüdische gigantische geheime Zensur und den jüdisch-freimaurerischen Raub von Patenten, Büchern und Forschungsergebnissen erfahren, die seit 70 Jahren aufs Unerträglichste herrschen.

    2) Alle die dreisten jüdisch-zionistisch-feimaurerisch-klösterlich-kirchlichen Geschichtslü-gen -fälschungen über die Hitlerzeit hell beleuchtet auf den Tisch! Alle jüdisch-zionistischen Geschichtslügen und -fälschungen über die Zeit bis zurück zur jüdischen, blutigen, grausamen Zwangschristianisierung unserer Vorfahren, der Germanen, hell be-leuchtet auf den Tisch! Alle seit Jahrzehnten jüdisch-zionistisch (= auch freimaurerisch-klösterlich-kirchlichen) unterdrückten und gestohlenen Millionen (!!!) von Buchtiteln mit Wahrheit frei zugänglich für alle Deutschen auf den Tisch, die die Judenlügen gegen das deutsche Volk ja schon vor Jahrzehnten hieb- und stichfest als Lügen und Fälschungen entlarvt haben!

    3) Identifizierung jedes einzelnen Juden in Deutschland

    4) Absetzung der jüdisch-zionistischen Besatzerregierung, der jüdisch-zionistischen Be-satzermedien, der jüdischen Zionisten in Beamtentum und in politischen Schlüsselstellun-gen und obrigkeitlichen Ämtern, Abschaffung des haftungslosen jüdischen Parteiensys-tems.

    Stattdessen persönlich haftende, direkt vom deutschblütigen Volk gewählte, germanisch-blütige, bewährte persönlich haftende Fachleute als Vertrauensleute, die über die mind. 2000jährigen, verdeckten und offenen jüdischen Kriege gegen das germanische bzw. deutsche Volk, über alle jüdischen Lügen, Heimtücken, Fälschungen, Gemeinheiten, Täu-schungen, Verbrechen, Morde, Massaker und Hinterlistigkeiten, Schmeicheleien und Heucheleien und Theaterspielereien des Judentums gegen das germanische und deut-sche Volk bestens Bescheid wissen und das deutsche Volk davor zu schütze wissen, eine Wiederholung zu verhindern wissen, und die diese heuchlerischen kriminellen Elemente, in Regie der Freimaurerlogen und in Regie von Staats- und Kirchen- und Klöster-Amts- und Würdenträgern, zur Rechenschaft ziehen.

    4) persönliche Haftung und Bestrafung der Täter, Mittäter, Profiteure und Verschleierer, die persönlich zu haften haben, drei Generationen vor und zurück, nach jahrtausendelang bewährtem germanischem Recht, mit dem eigenen Vermögen und Leben, für alles Tun und Lassen, das dem deutschen Volk zum Schaden gereichte. Wiedergutmachung am deutschen Volk.

    5) Aufklärung über die mind. 8000jährige Hochkultur unserer Vorfahren, der Germanen. Wir Deutschen brauchen keine jüdisch erfundene Religion, die ein Seelenmord an unse-rem Volk ist. Zurück zu unserer arteigenen germanischen Hochkultur: das Göttliche er-kennen in den klugen, schöpferischen, idealistischen Denkern und Tatmenschen der ei-genen Rasse mit edlen Tugenden und hoher Gesittung, die ganz ohne Gesetze edel und hochgesinnt handeln im Sinne des eigenen Volkes, und im Sinne von „Gemeinnutz geht vor Eigennutz“, das Göttliche erkennen in der Natur und ihrer natürlichen Ordnung, in der Sonne und der Mutter Erde als Spender aller Ordnung, allen Lebens und Gedeihens auf der nördlichen Halbkugel, in edlen Tugenden (schöpferische Arbeit, Kunstfertigkeit, Wahr-heitsliebe, Vernunft, Tatkraft, Willenskraft, Fleiß, Forscherdrang, Können, Wissen, Bil-dung, Geschicklichkeit, Ehre, Treue, Gefährtschaft, Kameradschaft, Mut, Ritterlichkeit, Anmut, Kraft, Liebe zum eigenen Volk und zur arteigenen jahrtausende überlieferten Sprache, Musik, Tanz, Brauchtum, zu Tieren des Gehöfts, der Wälder und Lüfte, hohe Gesittung ohne dass Gesetze dafür notwendig wären, Wehrhaftigkeit und Hass gegen Feinde im eigenen Land und von außen, u.v.a.m.), die das Göttliche erkennen in der Ehe, in der Mutterschaft, in der ehelichen Gefährtschaft, in den Kindern und im Kinderreichtum, in der Rassereinheit, in der Familie und Sippe, in den ehrwürdigen Ahnen, im Zusammen-halt von Familie, Sippe und Volk der eigenen Rasse.

    • 28. Oktober 2015 um 01:24

      @Wahrheitsfinder

      „Wenn ihr Euren Bekannten, Freunden, Ar-beitskollegen, Schulkameraden, Nachbarn und Verwandten die Schriften der Revisionis-ten zum Lesen gebt, oder wenn euch mit ihnen unterhaltet, wie sie zu den Asylantenüber-flutung stehen, werdet ihr leicht herausfinden, wer Jude ist, allein anhand des Verhaltens zur geschichtlichen Wahrheit oder zur Umvolkung. “

      NEIN, so geht es leider nicht. Es gibt hier Artikel und Kommentare, welche zeigen, daß durch das Lesen der Revisionisten keineswegs jemand von seinem durch Hirwäsche erworbenen Glauben abfallen wird. Gerade wenn er im Kopf ansonsten noch klar Denken kann. Genau dann wird er sich nämlich vom üblichen Revisionistenschrott, wie er in bekannten Schriften dargelegt wird, angewidert abwenden, weil er die Fehler und die versuchte Relativierung als ein „über den Tisch ziehen wollen“ erkennen wird. Mir ging es beim „Erstkontakt“ genauso.

      Das Explosionsargument Leuchters war keineswegs ein Versehen sondern ein bewußt eingebauter Fehler, damit die naturwissenschaftlich Gebildeten, das sind ein einzigen welche etwas beweisen können, bei solch erkennbarer Inkompetenz erst gar nicht weiterlesen. Damit ist diese gefährliche Elite bereits ausgeschaltet. Historiker und andere Hobbyforscher auf ähnlichem Niveau können nichts anderes, als eine Meinung anbieten. Sie können aber niemals etwas beweisen! Meinungen sind vollkommen unerheblich. Meinungen können auch Klofrauen auf demselben Niveau kundtun wie Historiker. Da ist kein Unterschied.

      Entsprechend wird auch immer in dem von den Juden geleiteten Revisionismus für die völlig unwesentliche Meinungsfreiheit aller Klofrauen heftig gekämpft und gegen die einzig beweisende Offenkundigkeit gewettert!

      Die Beurteilung der üblichen revisionistischen Schriften gibt also keine Auskunft über Judesein oder nicht!

      Jedoch gibt es seit einigen Jahren neue Erkenntnisse, welche tatsächlich sehr schnell und absolut sicher erkennen lassen, ob das Gegenüber ein Saujude ist oder nicht. Gerade wenn es sich um naturwissenschaftlich Gebildete handelt, welche auch das Potential zur Verbreitung ihrer Erkenntnisse haben. Bei solchen Menschen kann eine einminütliche Kurzaufklärung das schaffen, was beim Lesen von 2000 revisionistischen Büchern immer noch nicht möglich ist. Weil diese Aufklärungsmethode ausschließlich auf unbestrittenen Offenkundigkeiten aufgebaut ist und sogar in jeder Küche im allereinfachsten Experiment beweisbar ist!
      Hier die „Langform“:
      https://mcexcorcism.wordpress.com/2015/10/27/freiwillige-selbstkontrolle-november-2015/#comment-8359
      und hier darunter die „Kurzform“:
      https://mcexcorcism.wordpress.com/2015/10/27/freiwillige-selbstkontrolle-november-2015/#comment-8365

      Wer dies verstanden hat und dennoch die damit mögliche Aufklärung oder das Ergebnis aus irgendwelchen Gründen ablehnt, bezeugt damit gleichzeitig sein Judesein. Weil nur ein Jude ein Interesse daran haben kann, diese Ergebnisse nicht zu verwenden und totzuschweigen!

      Eine kürzere, nicht Aufklärungswiderstand erzeugende, beweiskräftigere und juristisch unkritischere Aufklärungsmöglichkeit ist praktisch nicht mehr möglich. Wer dies ablehnt, IST garantiert Jude.

      • Auf, auf! Entlarvt die jüdischen Zionisten in Deutschland!
        8. November 2015 um 23:51

        DOCH, Roland, ganz genau so funktioniert die Enttarnung der Juden und Zionisten in unserem Land.

        Die Revisionisten sind unabhängige Wahrheitsforscher, die um der Wahrheit willen und gegen zionistische Willkür die Ergebnisse ihrer Forschungen publizierten und in der öffentlichkeit aufrecht vertraten bis heute. Manche wurden dafür zionistisch-freimaurerisch umgebracht. Revisionisten sind in 99,9 % der Fälle KEINE JUDEN wie sie unkorrekterweise behaupten, sondern amerikanische, österreichische, kanadische, französische, englische und echtdeutsche hochkarätige Wissenschaftler, Kriminologen, Dipl.-Chemiker, Historiker, Staatsrechtler, Rechtsanwälte, Richter, Staatsrechtler, Zeitzeugen, Doktoren und Professoren (die z.B. an Universitäten ihre Studenten lehrten darüber wie man die Echtheit von Beweisen, Dokumenten und Fotos prüft und Fälschungen erkennt). Revisionisten sind einzig und allein der Wahrheit verpflichtet.

        Jeder Deutsche, der mind. einige der im deutschsprachigen Raum jüdisch-zionistisch unterdrückten mind. 35.000 Buchtitel der Revisionisten liest, der erkennt, dass unser deutsches Volk 70 Jahre lang jüdisch-zionistisch schwerst getäuscht, belogen und betrogen wurde und wird, und seit der blutigen, grausamen, jüdischen Zwangschristianisierung der Germanen (ca. 500 n. Chjr. bis ca. 1450 n. Chr.) bis heute entzweit, gespalten, verdummt, entrechtet, verknechtet, enteignet und in Kriege in Bürgerkriege gezwungen wird, von den (verheimlicht jüdisch-zionistischen) Freimaurerlogen und den (ebensolchen) Jesuiten und den Kirchen- und Klösterbrüdern und -schwestern.

        • 9. November 2015 um 09:25

          Ich kenne den Revisionismus ganz gut und vor allem seine Reaktionen auf eine einwandfreie Beweisführung ohne Glauben.

          „Revisionisten sind in 99,9 % der Fälle KEINE JUDEN wie sie unkorrekterweise behaupten, ……“

          Bis auf den echten Revisionisten Udo Walendy kenne ich eigenartigerweise keinen einzigen dieser 99,9%. Meine Erfahrungen sind gegenteilig und daher sage ich lieber, 100% bis auf Udo Walendy sind getarnte Juden, welche uns den Revisionismus vorspielen. Diese Zahl entspricht natürlich nur meiner Erfahrung mit vielleicht 20 namhaften Revisionisten. Und mit vielleicht 100 nichtnamhaften.

          Wenn Sie von 99,9% sprechen ist dies alleine von der Logik extrem unwahrscheinlich. Die Juden wissen nämlich, welchen Wert der Holocaust für sie hat. Da DARF nichts schiefgehen. Es ist nicht vorstellbar, daß die Juden, welche jedes Gebiet unter ihre Führungsgewalt gebracht haben, ausgerechnet den für sie essentiellen Revisionismus, der ihnen diese Führungsgewalt in diesem Ausmaß auch sichern muß, vergessen haben!

          Nun nennen Sie mir einen einzigen „moderneren“ namhaften Revisionisten, der Jude ist! Es muß ihn geben!

          Sie kennen keinen einzigen. Ich kenne dagegen keinen einzigen, der kein Jude ist!

          Nach ihrer eigenen Aufstellung, wo sie massenhaft aufzählen wo überall der Jude anzutreffen ist, man hat den Eindruck es gibt überhaupt gar keine Nichtjuden mehr. Dann aber wären 99,9 % Nichtjuden im revisionistischen Bereich eine totale Unwahrscheinlichkeit!

          Der falsche Revisionismus ist durch seine leicht erkennbaren Fehler identifizierbar. Bei Leuchter war es das Explosionsargument, das Gullyargument, die „richtige“ US-Hinrichtungskammer mit 100 Handgriffen und vielleicht noch ein paar mehr Falschargumente und Fehler.

          Sein Gutachten ist ebenso wertlos wie das Gutachten von Germar Rudolf. Dies ist für den Normalgläubigen natürlich nicht sofort erkennbar. Der Normalgläubige staunt wegen der chemischen Untersuchung, also wegen der wissenschaftlichen Argumentation. Germar Rudolf wirbt auch damit, daß 1000 Chemiker sein Gutachten nicht widerlegen konnten oder wollten. Das glaube ich sogar als Nichtchemiker.

          Jedoch ist der Grund der Nichtwiderlegung sicherlich ein anderer. Die Chemie ist natürlich richtig und deshalb wird auch kein Chemiker dagegen Einspruch erheben. Den Juden Green, der das Gutachten chemisch angreift, lassen wir hierbei einmal weg. Das gehört mit zum Spiel.

          Jedoch sagt das Rudolfgutachten uns nichts über den Holocaust aus. Und alleine dies ist der Grund, daß es sich nicht rentiert, dieses Gutachten, welches chemisch richtig sein mag, widerlegen zu wollen. Oder aber auch, es bestätigen zu wollen!

          Der normale Chemiker, und das sind gute Naturwissenschaftler, wird sofort erkennen können, daß der Ansatz des Gutachtens von Anfang an falsch ist! Und deshalb wird ein Chemiker sich vom Revisionismus abwenden, weil er sich über den Tisch gezogen fühlt!

          Wenn man eine Untersuchung plant, macht man sich vorher Gedanken über möglicherweise zu erwartende Ergebnisse, wenn das eine oder das andere Untersuchungsergebnis sich zeigen wird. Es muß also vorher bereits „theoretisch“ dem Untersucher bekannt sein, ab wann eine Hypothese durch das Experiment bewiesen sein wird oder abgelehnt werden muß.

          Im Falle der Rudolfschen Untersuchung gelingt diese Überlegung bereits auf maximal den beiden Seiten eines Bierdeckels. Dann hätte er als Wissenschaftler bereits erkennen müssen, daß sein Untersuchungsansatz falsch ist, weil er nicht für eine Entscheidung JA / NEIN geeignet ist!

          Dazu hätte er nur die ihm bereits bekannten Tötungszeiten und Zyklon B Konzentrationen heranziehen müssen. Dann hätte er erkennen müssen, daß jedes beliebiges Ergebnis seiner zukünftigen Untersuchung nicht unterscheiden kann, ob in den Gaskammern nun 6 Millionen Juden oder 6 Millionen Läuse getötet wurden!

          Jedes beliebige Untersuchungsergebnis hätte nämlich mit einer entsprechenden Anzahl normaler Raumentwesungen aus hygienischen Gründen ebenfalls erklärt werden können. Ob sich also Spuren in der Gaskammer finden lassen oder nicht, gibt keinerlei Auskunft über das Geschehen in der Gaskammer!

          https://i1.wp.com/oi60.tinypic.com/ivv8rc.jpg?zoom=2

          Germar Rudolf wurde von einem Rudolfgläubigen diesbezüglich angeschrieben. Rudolf antwortete nicht. Er antwortete auch nicht auf die hochbeweisende Gaskammertemperatur. Aber dies ist eben die normale Reaktion ALLER Revisionisten gewesen!

          Nun kann die Gaskammertemperatur aber in zweierlei Weise benutzt werden. In der Niedertemperaturversion hätten die Revisionisten die Gaskammertemperatur als naturwissenschaftlichen BEWEIS gegen den Holocaust verwenden können.

          Die Revisionisten schwiegen jedoch dazu. Die Juden schwiegen ebenfalls.

          In der Hochtemperaturversion, welche die Revisionisten klar widerlegt, hätte man eigentlich ein Freudenfest der Juden erwartet und heftigste Angriffe der Revisionisten auf die Gaskammertemperatur.

          Die Revisionisten schwiegen jedoch dazu. Die Juden schwiegen ebenfalls.

          Zumindest ich kann daher keinerlei Unterschied zwischen Juden und Revisionisten erkennen. Schlußfolgerung: Beide sind Juden!

          Das Schweigen der Juden und Revisionisten hält bis heute an!

          Ebenfalls schweigen sämtliche Nationalheiligtümer bei der Gaskammertemperatur.

          Nur wir schweigen dazu nicht.

          „…… sondern amerikanische, österreichische, kanadische, französische, englische und echtdeutsche hochkarätige Wissenschaftler, Kriminologen, Dipl.-Chemiker, Historiker, Staatsrechtler, Rechtsanwälte, Richter, Staatsrechtler, Zeitzeugen, Doktoren und Professoren (die z.B. an Universitäten ihre Studenten lehrten darüber wie man die Echtheit von Beweisen, Dokumenten und Fotos prüft und Fälschungen erkennt).“

          Ich denke, daß Sie das „echtdeutsche“ tatsächlich glauben. In einigen Fällen der Vergangenheit ist dies sicherlich zutreffend. Jedoch ist mir derzeitig bis auf Walendy keiner der angesprochenen Revisionistenvielfaltigkeiten bekannt, wo das „echtdeutsche“ sich bestätigt hätte. Auch Germar Scherer aka Rudolf wünscht sich eine Symbiose der Deutschen mit den Juden. Jürgen Graf ist, wie ich irgendwo gelesen habe, mit einer Jüdin liiert. Welcher Deutsche würde nach dem, was wir zwischenzeitlich über die Satansbrut in Erfahrung gebracht haben, so handeln?

          Ich zitiere einmal ein kleines Bekenntnis von dem Juden Horst Mahler, sinngemäß verlautbart 2004:

          „Jüdische Wissenschaftler drohen gar die Führung im Lager der Revisionisten sozusagen zwecks „Abfederung“ zu übernehmen“.

          Da hat natürlich Horst Mahler etwas geflunkert. Sie drohen nicht nur sondern sie haben den Revisionismus bereits 1/4 Jahrhundert vorher voll übernommen gehabt!

          „Revisionisten sind einzig und allein der Wahrheit verpflichtet.“

          Jürgen Graf sagt da etwas ganz anderes:

          “In keinster Weise soll hierbei die menschenverachtende Politik Adolf Hitlers beschönigt und die tatsächlichen Verbrechen seiner Herrschaft (Euthanasie, brutale Unterdrückung jedweder Opposition z.B.) geleugnet werden. Zweifelsohne ist Hitler für viele menschenrechtswidrigen Handlungen verantwortlich.”

          “Daher gibt es in der Geschichtsschreibung keine endgültige Wahrheit. Auch der Holocaust Revisionismus kann und will diese Lücke nicht ausfüllen, auch er ist schlussendlich nichts anderes als Theorie, aber eine, die dank forensischer Arbeit Argumente für ihre Position vorweisen kann und somit als überzeugender gelten kann, als die etablierte Geschichtsversion.”

          Graf definiert hier seinen Auftrag. Er soll nur „überzeugendere Argumente“ liefern. Er kann aber keine Wahrheit liefern und WILL sie auch nicht liefern!

          Diese Scheinrevisionisten wollen den HC nur in der Schwebe halten!

          Dazu sagte einer unserer absoluten Gegner:

          —-
          Ich finde das ganz erstaunlich: Da kommt ein gewisser Roland daher, “widerlegt” mit einer schon an die “Lach- und Sachgeschichten mit der Maus” erinnernden Leichtigkeit die bisher geschriebene Geschichte, dass Herr Püschel glatt in Verzückung gerät!

          Das haben die anderen Holocaust-Leugner, wie Leuchter, Rudolf und Co, trotz erfundener Pseudonyme, Abschlüsse und Doktortitel in Jahrzehnten nicht hinbekommen – was für Luschen! 😀
          ———————-

          Natürlich habe ich nichts widerlegt. Ich habe nur entsprechend dieser Leitforderung der 34 französischen Historiker vom 21. Februar 1979 den Holocaust samt der Alleinschuld der Juden und die Unschuld der Deutschen bewiesen:

          „Die Frage, wie dieser Massenmord technisch möglich war, erübrigt sich. Er war technisch möglich, weil er stattgefunden hat. Genau das muss Voraussetzung und Ausgangspunkt für jede historische Untersuchung dieses Themas sein. Es ist unsere Pflicht, uns […] an folgende Wahrheit zu erinnern: Die Realität der Gaskammern steht nicht zur Diskussion und kann niemals zur Diskussion gestellt werden.“

    • Peter Hormes
      28. Oktober 2015 um 03:21

      Jeder kann in seinem Bekannten-, Freundes-, Arbeitskollegen-, Schulkameraden-, Nach-barn- und Verwandtenkreis herausfinden, wer verheimlichter zionistischer Jude ist, und eine Liste darüber erstellen.

      Antwort: es ist völlig gleich ob zionistischer jude ,oder einfach nur jude.warum?ganz einfach-jude ist jude.der zionismus ist lediglich das haupt der schlange,das machtzentrum.jeder jude arbeitet am großen programm mit,egal ob bewußt oder unterbewußt.und warum?weil das dem juden im blute liegt.es ist teil seines erbgutes .
      einige volksgenossen vergessen immer die bedeutung der rasse!dies jedoch ist fatal,weil durch das außenvorlassen grobe fehler passieren und der jude sich so immer ein bein in allen türen behält.
      die rasse ist entscheidend,alles andere ist vernachläßigbares beiwerk!
      und den juden zu identifizieren ginge ganz einfach.doch dazu müssen wir in unserem land erstmal wieder an den hebeln der macht setzen.da das judentum eine rasse ist,gibt es ein gemeinsames judengen,welches wir identifizieren können.also was liegt näher als gentests?kann jeder hausarzt verdeckt durchführen.auch jedes neugeborene könnte so in die kartei aufgenommen werden.ist der test negativ,wird das material vernichtet.
      und komme mir keiner mit das sind ja überwachungsmethoden wie in der brd…..
      nein,das ist präventive notwehr um den deutschen volkskörper gesund und rassisch rein zu halten.wir können es uns nicht mehr erlauben von ihren schläfern infiltriert zu werden.das deutsche volk ist ohnehin schon so massiv vom juden unterwandert das es einem bei dem gedanken daran schlecht wird.leider haben sich ihre hybriden mittlerweile nahezu perfekt an uns angepasst,was die äußere erscheinung betrifft.vermehrt fällt ohnehin auf,das sich judenweibchen vermehrt arische männer zwecks aufnordung angeln.so werten sie sich nicht nur auf,sondern haben meist auch äußerlich mittlerweile eine fast perfekte tarnung.also helfen nur gen-tests um sie zu enttarnen.das mittel sollten wir unbedingt anwenden.es ist zum schutz des deutschen volkes und der arischen rasse überhaupt!
      wir haben nichts mehr zu verlieren,aber alles zu gewinnen!

      • Auf, auf! Entlarvt die jüdischen Zionisten in Deutschland!
        8. November 2015 um 23:16

        Peter Hormes, Sie haben recht, dass alle verheimlichten Juden in Deutschland (mit seltensten Ausnahmen, vielleicht 1 von 10.000), den Zionismus und die verheimlicht jüdischen Zionisten in Deutschland, und ihre Verbrechen gegen das deutsche Volk, decken und unterstützen.

        Damit machen sich verheimlichte Juden genauso schwer mitschuldig an den zionistischen Verbrechen der letzten 70 Jahre und der heutigen gegen das deutsche Volk, wie es die verheimlicht jüdischen Zionisten sind.

        Die zionistisch erfundenen Greuellügen gegen das echtdeutsche Volk werden gedeckt und unterstützt von 99,9999 % der Juden und von ALLEN Zionisten, also von so gut wie ALLEN Juden und Zionisten.

        Unterschied zwischen Juden und Zionisten: Zionisten sind verdeckt-deutschfeindlich-bis-deutschtodfeindlich-AKTIVE Juden.

        Die Juden und Zionisten in Deutschland geben sich selbst nach außen betont als Urdeutsche aus, stülpen sich seit 70 Jahren das Deutschtum über. Sie fühlen, denken und handeln jedoch GEGEN das echtdeutsche Volk, führen einen verdeckten Krieg GEGEN das deutsche Volk, FÜR den Raub Deutschland und FÜR die jüdische Alleinherrschaft in Deutschland ÜBER dem deutschen Volk, unter Schädigung auf allen Ebenen, Beraubung, Entrechtung, zur-Minderheit-Machung, Enteignung, Verknechtung und Ausmerzung des deutschen Volkes.

        DAS ist ihre Religion.

        DAS SIND DIE RASSISTEN, nämlich SCHLIMMSTE RASSISTEN GEGEN DAS DEUTSCHE VOLK.

        Deshalb müssen ALLE verheimlicht jüdischen Zionisten und verheimlichten Juden in Deutschland enttarnt werden. Das ist heute ganz einfach. Wie schon beschrieben.

        Und der Kopf des Lügenpacks zuerst, damit die von ihnen unterdrückte geschichtliche Wahrheit befreit wird.

  5. Wahrheit ist wie Wasser, sie findet immer ihren Weg.
    19. Dezember 2015 um 23:56

    Nachstehend 2 aufschlussreiche Interviews (allerdings in Englisch) von Jim Rizoli mit zwei der wichtigsten Revisionisten:

    Dipl.-Chemiker Dr. Germar Rudolf (Bücher „Rudolf-Gutachten“, „Zensur findet statt“ und viele weitere Bücher)
    US-Dipl.-Ing. Fred Leuchter (Bücher „Der erste Leuchter-Report“, „Der zweite Leuchter-Report“ und viele weitere)

    http://germarrudolf.com/2015/11/germar-rudolf-interviewed-by-jim-rizoli/

    Solche Wahrheitskämpfer werden REVISIONISTEN genannt. Revisionisten sind unabhängige, nur der Wahrheit verpflichtete Wissenschaftler, die die offizielle, durch Schulen, Politik und Medien verbreitete Geschichtsschreibung über eine angebliche Vergasung der Juden hinterfragt haben, wissenschaftlich untersucht haben, und als jüdische Lügen hieb- und stichfest schon vor Jahrzehnten entlarvt haben, tausende von Büchern über ihre Untersuchungen und Ergebnisse geschrieben haben, auch darüber, wie die Wahrheit gefälscht und unterdrückt wurde und wird.

    Die Bücher der Revisionisten sind im deutschsprachigen Raum seit Jahrzehnten auf Betreiben von Juden und jüdischen Zionisten mit Hinterlist, Heimtücke, Gewalt und Macht an der Verbreitung gehindert, die Revisionisten selbst wurden beruflich und persönlich schikaniert, ausgegrenzt, bedroht, verkrebst, geschädigt, teils samt ihrer Familien und Freunde, durch verheimlicht jüdisch-zionistische Kräfte in Schlüsselstellen und durch die jüdisch-zionistischen Geheimdienste. Auf zionistisches Betreiben hin wurden sie juristisch verfolgt, finanziell geschädigt, bestraft, inhaftiert, vertrieben u.v.a.m., für die Wahrheit, die sie herausfanden und publizierten.

    Sie ließen sich dennoch nicht bestechen, nicht kaufen und nicht verbiegen. Sie blieben der Wahrheit verpflichtet, und sie haben sich aufrecht bis heute idealistisch eingesetzt für die Wahrheit für das deutsche Volk.

    Weitere Revisionisten sind folgende UNABHÄNGIGEN Professoren, Doktoren, Dipl.-Chemiker, Ingenieure, Experten für die Prüfung der Echtheit von Dokumenten und Fotos und Filmen, Kriminologen, Historiker, Physiker, Staatsrechtler, Zeitzeugen, Rechtsanwälte, Juristen, Völkerrechtler, aus Frankreich, Großbritannien, Kanada, USA, Österreich, Schweiz, Deutschland und anderen Ländern, die diese Gaskammer-Lügen ebenfalls untersucht und hieb- und stichfest widerlegt haben, in zehntausenden von Büchern, die ebenfalls im deutschsprachigen Raum mit Macht und Gewalt unterdrückt wurden und werden:

    Paul Rassinier, Robert Faurisson, Arthur Butz, Horst Mahler, Gerd Honsik, Ernst Zündel, Jürgen Rieger, Sylvia Stolz, Thies Christopher, Ingrid Rimland, Franz Josef Scheidl, Jean-Claude Pressac, Helmut Schröcke, Jörg Haider, Frank Rennicke, Leo Thenn, Jürgen Graf, David Irving, James Bacque, Walter Lüftl, Udo Walendy, Claus Nordbruch, Alfred de Zayas, Günter Deckert, Gerd Ittner, Otto Ernst Remer, Hans Schmidt, Detlef Apel, Manfred Roeder, und tausende weitere.

    Diese Revisionisten und Wahrheitskämpfer habe sich um das deutsche Volk verdient gemacht und verdienen es, ganz oben, an der Spitze des deutschen Volkes, zu stehen.

    ——–

    Ganz im Gegensatz dazu Merkel, Gauck, de Maizière, von der Leyen, Schäuble, Bertelsmannstiftung & viele weitere Lumpen in Freimaurerlogen, Kirchen, Klöstern, Orden, Freikirchen, Sekten, Stiftungen, Regierung, Ministerien, Beamtentum, Verbänden. Das sind verheimlicht jüdisch-zionistische Todfeinde des deutschen Volkes. Sie gehören hart bestraft und in Haftung genommen für ihre Verbrechen gegen das deutsche Volk. Diese Verbrechen sind:

    Sich selbst ausgeben als Deutsche/r aber deutschfeindlich und deutschfeindlich handeln als jüdischer Zionist, Lügen über die eigenen Wurzeln, Geschichtsfälschung, Statistikfälschung, Manipulation, Wahlfälschung. Weiter Demütigung, Entrechtung, Enteignung, Reduzierung und Ausmerzung des deutschen Volkes durch diese jüdische Zionisten in Schlüsselstellen in Deutschland, die sich als Deutsche ausgeben:

  1. No trackbacks yet.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: