Startseite > Videos > Erich Priebke – Weihnachtsbotschaft 2012

Erich Priebke – Weihnachtsbotschaft 2012

Erich Priebke
mit 99 1/2 Jahren Deutschlands letzter noch lebender Kriegsgefangene des 2. Weltkrieges!

Original-Video wurde natürlich „entfernt“, dafür ein nicht weniger aussagender Filmbeitrag:


… Zur Erinnerung (Auszug 2008): Im März 1944 kam es in Rom zu einem Anschlag kommunistischer Partisanen auf Angehörige eines Südtiroler Polizeiregiments, dabei wurden 33 Polizisten, zehn unbeteiligte Italiener und ein 13-jähriger Junge getötet. Statt gemäß der von Hitler festgelegten Repressalienquote von 1 zu 10 (bei den Alliierten meist 1 zu 200!) wurden aus bisher nicht geklärten Umständen fünf Geiseln zu viel erschossen, und dafür wurde Erich Priebke verantwortlich gemacht, obwohl sein Vorgesetzter Kappler lange vor ihm eben deshalb zu lebenslanger Haft verurteilt worden war. Die Verantwortlichen des mörderischen Anschlags in Rom hingegen wurden nie vor Gericht gestellt.

Bis 1995 lebte Erich Priebke, der am 29. Juli dieses Jahres (2008) sein 95. Wiegenfest nicht in Freiheit feiern durfte, zuletzt in Argentinien, wo er sich einen guten Namen gemacht hatte. Nach einer in solchen Fällen üblichen erpresserischen Medienkampagne wurde er an Italien ausgeliefert, wo ihm der Prozeß gemacht wurde. Nicht überraschend wurde er freigesprochen, da seine „Tat“ als „normale Kriegshandlung“ eingestuft wurde und ohnehin verjährt war. Dies ließen linke und … Kreise nicht auf sich sitzen und strengten einen zweiten Prozeß an, und dieses Mal wurde er zu 15 Jahren verurteilt, hätte aber auf Grund eines Amnestiegesetzes und der langen Untersuchungshaft bald freigelassen werden sollen. Doch dieselben Kreise führten ihre … Kampagne weiter, und so kam es, daß Erich Priebke von einem Militärberufungsgericht – trotz vieler, auch italienischer Fürbitten – zu lebenslanger Haft verurteilt wurde. Nur seines angeschlagenen gesundheitlichen Zustandes wegen darf der 95-jährige seine Strafe wenigstens unter Hausarrest verbringen. …

Quelle: http://www.erich-priebke.de

In dem Sinne, eine wahrhaftig und besinnliche Zeit!

Dank an ForumHistorica123 für die Veröffentlichung der Weihnachtsbotschaft!

Advertisements
Schlagwörter: ,
  1. Turbo
    26. Dezember 2012 um 13:49

    Lieber Erich,
    ich habe von Anfang an Deine „Geschichte” gelesen und intensivst verfolgt. Du wirst dereinst vor Deinem zuständigen höchsten Richter stehen – und, aufgrund Deiner Ehrlichkeit und Anständigkeit und Demut sowie Deines Lernwillens und Tugendbemühtheit FREIGESPROCHEN werden – und dadurch in die Herrlichkeit Gottes in Jesus Christus aufgenommen werden.
    Du stehst für uns zur Lehre und Anschauung vor dem Richterstuhl des Herrn dieser Welt, Satan, und seine machtvollen Jünger und Nachfolger seit langer Zeit befriedigen sich an Dir ihre Untugenden wie Rachsucht und Gemeinheit, und das ohne jeglichen ehrlichen Grund.
    Du hast das aufrecht als Mann stellvertretend für’s eigentlich gemeinte Volk der Deutschen auf Dich genommen und trägst für uns diese schwere Last stellvertretend, wie es uns einst Jesus Christus sogar mit seinem Sterben und Wiederauferstehen für uns vorgelitten hat.

    Möge Deine liebe Frau Dir weiterhin ein wenig Trost sein können und sei versichert, das Deutsche Volk – soweit es Deine Geschichte kennt – steht geschlossen hinter Dir.

    Im Namen dieses Deutschen Volkes und im Namen Jesu Christi sage ich stellvertretend Dir hier alles Liebe und Gute und bleibe in den deutschen/christlichen/kardinals-Tugenden weiterhin standhaft, als Kriegsgefangener im noch immer nicht offen und ehrlich beendet wordenen Weltkrieg, der seit 1914 in verschiedenen eiternden Phasen gegen uns alle tobt.

    Dein „Turbo”
    (der Dir unter seinem Klarnamen auch schon in Deinen Karzer in Italien vor Jahren bereits ein Brieflein geschrieben hatte)

  2. 28. Dezember 2012 um 17:48

    Dem gibt es nichts hinzuzufügen.
    Schliesse mich uneingeschränkt an.

  3. Senatssekretär Freistaat Danzig
    23. Februar 2016 um 01:10

    Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: