Startseite > Aufklärung, Persönliche Fragen, Videos > Die ganze Wahrheit über die große Lüge!

Die ganze Wahrheit über die große Lüge!

Ich hatte mir vor Jahren die Frage gestellt:

Warum immer der arme Jude?

Bis ich zu der Erkenntnis kam, dass sie um das Leid der anderen so klagen, als wäre es ihr eigenes. Irgendwann glauben sie so sehr daran dieses Leid über ihr jämmerliches Klagen selbst ertragen zu haben, dass sie anderen größeres Leid zufügen als der Grund ihres gestohlenen Klagens auslöste, wenn ihnen der Spiegel ihres Seins vorgehalten wird!


Das zensierte Video von conrebbi hier herunterladen: [Mediafire FLV 40.33 MB]

Der Holocaust war und ist das größte Menschenverbrechen seit Menschheit Gedenken an Deutsche Menschen. Das zusätzlich perverse an diesem Verbrechen ist, dass Juden das unsägliche Leid an deutscher Menschen verursachten und im Folgenden dieses für sich gierigst beanspruchen um ihren größtmöglichen Nutzen daraus zu ziehen. Das reicht ihnen aber nicht aus, sie wollen weiter vor allem deutsche Menschen Leiden sehen um ihren Nährboden des Irreseins zu düngen, sie wollen das deutsche Menschen wie Tiere gehalten werden damit sie ihren verfluchten Talmud-Satanismus über die Menschen bringen können!

Jeder verdammte Jude, Kryptojude, Zionist, Orthodoxer-Jude sollte sich verdammt nochmal bis in alle Ewigkeit selbst verurteilen solche hinterhältigen Machenschaften über ihren verfluchten Glaubenswahn zu unterstützen. Ihr seid es noch nicht einmal wert bespuckt zu werden, denn die Wahrheit ist eure Hölle:

Der Holocaust ist in seiner veröffentlichten Darstellung eine unverantwortbare Lüge!

Diese BRD, welche keine Rechte auf Recht besitzt schützt und leugnet dieses Verbrechen an deutsche Menschen durch diktierte Grundgesetze von den Alliierten, vornehmlich durch die §130, §189 und §194 Strafgesetzbuch und das vor allem unter dem Deckmantel von Ausländerfeindlichkeit um Deutsche und Ausländer gegeneinander aufzuhetzen.

Jeder Mensch der Fragen stellt wird als „Nazi“, „Terrorist“, „Fundamentalist“, „Fundamentaler Nazi-Terrorist“ und auf jeden Fall als „Antisemit“ bezeichnet. Gleichzeitig ermordet diese BRD selbst oder unterstützt das Ermorden von Menschen um die größte Lüge noch vor dem religiösen Glauben zu erhalten.

Wie derzeitig über die angebliche NSU-Terrorzelle beispielhaft versucht wird, die Grundrechte deutscher Menschen einzuschränken, hat nur den einen Zweck: die historische Lüge über Deutschland aufrecht zu erhalten, damit dieses geisteskranke Judentum weiter wie ein Parasit nicht nur in dieser BRD versorgt wird.

Grundgesetz (GG) §139: Die zur „Befreiung des deutschen Volkes vom Nationalsozialismus und Militarismus“ erlassenen Rechtsvorschriften werden von den Bestimmungen dieses Grundgesetzes nicht berührt.

Quelle: http://openjur.de/g/gg/139.html

Dieser Paragraph hebelt vollständig das Grundgesetz aus. Genau aus diesem Grund erfindet diese verlogene BRD nach Auftrag ständig neue „Nazis“. Deutschland darf und soll keine rechtliche Anerkennung als souveräner Staat erlangen, da zu einem unabhängig demokratisch geführten Souverän auch die uneingeschränkte Meinungsfreiheit die Grundlage eines jeden Menschenrechts als eine rechtliche Voraussetzung bedingt. Hier aber eben liegt das brutale Diktat der von Zionisten unterwanderten Alliierten: Würden die deutschen Menschen ungehindert und öffentlich Fragen bezogen auf den verlogenen Holocaust stellen, wäre dass das Aus von Israel und seiner kriegstreibenden „Politik“, es wäre das Aus der manipulativen Medien, es wäre das Aus des schuldenorientierten Geldsystem der jüdisch beherrschten Banken – es wäre die Entlassung in die „unschuldige“ Freiheit für Deutschland!

Aber, durch das ebenso pervertierte Überangebot von ermordeten Menschen aus 3. Welt-Ländern oder Länder deren Bodenschätze ausgeraubt werden sollen, sind vor allem die deutschen Menschen emotional abgestumpft, wollen die Ursache nicht mehr erkennen und stimmen unterwürfig jeder verlogenen Begründung zu um selbst keine Mitverantwortung zu tragen. Wird aber einem Juden nur ein Kratzer versehentlich zugefügt, wird dieser umgehend in den Medien, verarztet mit einem Pflaster, hilfesuchend präsentiert. Im folgendem wird in dieser BRD sofort daran erinnert, dass alle deutschen Menschen unter generalisierten „Nazi-Verdacht“ stehen. Und schon halten alle wieder die Fresse, beschuldigen sich gegenseitig, scheißen sich gegenseitig in die Hose. Würde jeder nur seine Urgroßeltern befragen, sofern sie noch leben dürfen, wüsste er wie es wirklich im 2. Weltkrieg gewesen ist, was wir hier in dieser BRD nicht hinterfragen sollen. Auch hierfür hat diese verlogene BRD einen GG §139 den deutschen Menschen aufzwingen lassen.

Warum muss etwas durch Gesetze geschützt werden wenn es jeder Überprüfung einer veröffentlichten Darstellung entsprechen würde?

Und noch etwas, erst kürzlich sah ich in einem Video-Vortrag, wie ein bekannter Blogger die Äußerung tätigte:

Ich akzeptiere die veröffentlichte Darstellung des Holocaust!

Es wäre mutiger gewesen, einfach die Schnauze diesem Thema gegenüber zu halten bevor man sich als Deutscher einer Lüge bewusst unterwirft um eigene Interessen in den Vordergrund zu stellen, abzuwarten auf den „richtigen Moment“ auf den wir schon seit 70 Jahren verzweifelt warten, war nur eine weitere Ankündigung von Vermeidung!

Gleiches gilt den „Sieg-Heil“ Schreier, kapiert ihr nicht das ihr ein idealisiertes und geplantes Klischee bedient auf Grundlage des GG §139, welches ihr völlig adaptiert habt um medial verteufelt zu werden. Dieser Adolf Hitler war ein Halbjude, wie viele andere in seiner Gefolgschaft auch, machte gemeinsame Sache mit den Zionisten, und ist letztendlich mitverantwortlich für den Genozid an deutsche Menschen. Zum Kriegsende ist er durch Selbst-Flucht Seiner-Selbst entgangen, was für ein „Führer“. Hat andere deutsche Menschen im Stich gelassen welche massenhaft von den wahren Kriegsverbrechern gefoltert- und zu Unrecht hingerichtet wurden. Kaum ein Ausländer würde sich in dieser verlogenen BRD aufhalten, wenn ihre Heimat wirtschaftlich nicht korrumpiert würde!

Und dann Ihr „coolen“ Ausländer, wie bekloppt seid ihr eigentlich, dass ihr einen „Style“ adaptiert von einem Staat der eure Heimat terrorisiert, eure Vorfahren diffamiert! Ich würde mich zu tiefst schämen, wenn ich einen auf „Nigga“ mache, „Rappe“ und mich kleide wie ein „US-Ladyboy“, einen auf „Checka“ mache um gleichzeitig die eigene historische Würde aufzugeben für einen kommerziellen „Trend“, wie korrupt seid ihr eigentlich das ihr euch selbst eurer kulturellen Wurzel entreißt.

Die Wahrheit auszusprechen ist nicht schwer… diese zu ertragen… man wird sehen!

Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Sapere aude! [Wage zu wissen] Habe Mut, dich deines Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung.

Quelle: Deutscher Philosoph Immanuel Kant im Jahre 1784.

Meinen respektvollen Dank an I-Netrecherche für das Andeuten der Wahrheit im Video-Beitrag!

Schlagwörter:
  1. Grübler
    16. November 2012 um 02:28

    Dieser Adolf Hitler war ein Halbjude, wie viele andere in seiner Gefolgschaft auch, machte gemeinsame Sache mit den Zionisten, und ist letztendlich mitverantwortlich für den Genozid an deutsche Menschen. Zum Kriegsende ist er durch Selbst-Flucht Seiner-Selbst entgangen, was für ein “Führer”

    ??
    Am 20.7.1932 schrieb die „Jüdische Weltliga“ (Bernat Lecache):“Deutschland ist unser Staatsfeind Nr. 1. Es ist unsere Sache, ihm erbarmungslos den Krieg zu erklären.“ (zit.n. „Harold Cecil Robinson, „Verdammter Antisemitismus“, siehe oben, S. 119).

    Am 30. Januar 1933 ernannte Reichspräsident Paul von Hindenburg nach langem Zögern Adolf Hitler als den Vorsitzenden der damals stärksten deutschen Partei zum Reichskanzler. Wenige Wochen später, am 24.3.1933 erfolgte die Antwort:

    Der Londoner „Daily Express“, mit millionenfacher Auflage damals die größte Tageszeitung Großbritanniens, überschrieb seine Ausgabe vom 24.3.1933 siebenspaltig: „Das Judentum erklärt Deutschland den Krieg!“ Darunter stand: „14 Millionen Juden … erklären den Krieg“.

    Die nächste offizielle jüdische Kriegserklärung wurde im August 1933 von dem Präsidenten der „International Jewish Federation to combat Hitlerite Oppression of Jewish“, Samuel Untermayer, ausgesprochen. Darin heißt es: „Dieser jetzt BESCHLOSSENE Krieg gegen Deutschland ist ein heiliger Krieg. Er muß gegen Deutschland bis zu seinem Ende, bis zu seiner Vernichtung, geführt werden.“ Durch die „New York Times“ vom 7. August 1933 wurde diese Erklärung veröffentlicht. (zit.n. „Harold Cecil Robinson, „Verdammter Antisemitismus“, siehe oben, S. 119).

    Hier viel mehr
    http://die-rote-pille.blogspot.de/2011/04/wer-begann-den-zweiten-weltkrieg.html

    Andere Gründe:

    „Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte.“
    Churchill zu Lord Robert Boothby, zit. in: Sidney Rogerson, Propaganda in the Next War, Vorwort zur 2. Auflage 2001, ursprünglich 1938 erschienen.
    Winston Churchill, Der Zweite Weltkrieg, Scherz, München 1960.
    Winston Churchill in seinen „Erinnerungen“.

    „Nicht die politischen Lehren Hitlers haben uns in den Krieg gestürzt. Anlaß war der Erfolg seines Wachstums, eine neue Wirtschaft aufzubauen. Die Wurzeln des Krieges waren Neid, Gier und Angst.“

    Generalmajor J.F.C. Fuller, Historiker, England (vgl. „Der Zweite Weltkrieg“, Wien 1950)

    Quelle:
    http://www.hansbolte.net/daww.php
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

    Frage, Mal angenommen, nach Deiner These Hitler war ein Halbjude, wäre Hitler frei von jüdischer Gene, hätte es den Krieg nicht gegeben?

    —————————
    Auch lesenswert

    Wie der Reichskanzler Adolf Hitler die Unabhängigkeit von internationaler Zinsversklavung erreichte

    http://morbusignorantia.wordpress.com/2012/09/26/wie-der-reichskanzler-adolf-hitler-die-unabhangigkeit-von-internationaler-zinsversklavung-erreichte/

    Ein Film zum Nachdenken, aber der 2 Minute geht es um den Vertrag von Versailles

    „Mit Gräuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen… Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig. Endgültig ist er nie. Die Umerziehung (re-education) bedarf sorgfältiger Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.“
    Delmer, Sefton, (1904-1979), 1945, im Gespräch mit dem deutschen Völkerrechtler Prof. Dr. Friedrich Grimm.

    „Erst wenn die Kriegspropaganda der Sieger in die Geschichtsbücher der Besiegten Einzug gehalten hat und von den nachfolgenden Generationen geglaubt wird, kann die Umerziehung als wirklich gelungen angesehen werden.“
    (Lippmann, Walter, (1889-1974), Publizist und Chefredakteur der New York World

    http://www.deutsche-seite.com/deusei/html/umerziehung.html

    Sind nur Quellen zum Nachdenken, ich glaube nicht das Hitler ein Verräter war.

    Aber jeder kann ja glauben was er will, ich sehe das aber anders.

    MFG. Grübler

  2. 16. November 2012 um 17:34

    Erst einmal Danke Grübler für Deinen durchdachten Kommentar!

    Die von Dir erwähnten Zitate sind mir durchaus bekannt, hatte u.a. auch diese vor einiger Zeit als Video und als aktualisierte PowerPoint Präsentation hier veröffentlicht!

    http://blip.tv/mcexorzist/zitatensamlung-aus-unverd%C3%A4chtigen-quellen-5839013

    http://de.slideshare.net/MCExorzist/zitatensammlung-zu-beiden-weltkriegen?ref=https://mcexcorcism.wordpress.com/?s=Zitat

    Frage, Mal angenommen, nach Deiner These Hitler war ein Halbjude, wäre Hitler frei von jüdischer Gene, hätte es den Krieg nicht gegeben?

    …ich glaube nicht das Hitler ein Verräter war.

    Ich habe nirgends behauptet das Hitler ein Verräter war! Aber, Hitler war ein weiteres Instrument zur Verwirklichung eines jüdischen Staates so wie ihn Herzl in seinen Thesen ausgerufen hatte, das hätte er erkennen müssen! Ob Hitler „jüdische Gene“ hatte…

    Hans Frank, 1930: Hitlers Vater war das uneheliche Kind einer Köchin namens Maria Anna Schicklegruber. Die Großmutter war angestellte Köchin bei einer jüdischen Familie namens Frankenberger. Wärend dieser Zeit wurde sie schwanger. Die Fam. Frankenberger zahlte M.A. Schicklegruber eine Vaterschafts-Zulage ab dem Zeitpunkt der Geburt von Hitlers Vater bis zu seinem vierzehnten Jahr.

    …spielt keine Rolle für den 2. Weltkrieg. Fakt ist das auch er ein ganzes deutsches Volk nachhaltig in das Verderben gerissen hat, daher halte ich absolut nichts von diesem idealisierten Personenkult. Es ist ebenso bekannt das Hitler wohl doch keinen Selbstmord begangen hat und die Russen nicht den verbrannten Leichnam entdeckten, es war die verbrannte Leiche einer Frau – wo ist Hitler hin?

    Natürlich muss Hitler in seiner Darstellung rehabilitiert werden, ebenso natürlich braucht Deutschland eine Identität, benötigt dringendst „kulturelle Helden“, aber dieses einzig über eine Person zu erreichen ist fahrlässig!

    Hitler machte zunächst gemeinsame Sache mit den Zionisten denen es ausschließlich um einen eigenen und fremdfinanzierten Staat Israel ging, ohne noch länger auf ihren Messias zu warten. Deshalb war es notwendig die „Opfer-Rolle“ zu mimen, sowohl vor, während und nach dem 1. und 2. Weltkrieg.

    ZCF hat u.a. hierzu die exorbitante Opfer-Zahl von angeblich 6.000.000 ausgiebig revisioniert!

    http://zioncrimefactory.com/the-six-million-myth/

    Es ist von Wichtigkeit das wir Deutschen nicht ständig in zwei Hälften zerrissen werden. Die einen huldigen Hitler, die anderen schreien Nazis. Die einen glauben an der Offenkundigkeit des Holocaust, die anderen wollen Fragen stellen und sind dann Nazis. Die einen glauben an diese BRD, die anderen wollen das Deutsche Reich und sind dann Nazis. Die einen bejubeln die ermordeten deutschen Menschen im WK, die anderen wollen ihrer gedenken und sind dann Nazis. Das ganze Szenario könnte man beliebig fortführen, das Wichtige ist jedoch…

    das uns Deutschen „das Wort“ genommen wurde!

    Deutschland erleidete ein historisch unvergleichbares Abschlachten seiner Bevölkerung in 2 Weltkriegen, und dennoch halten sich fast alle an die vorgegeben „Regeln“ des Verschweigens! Flüchten in einen „Hitler-Kult“, glauben an esoterischen UFO-Erscheinungen, gehen weiter jene wählen die ihnen die Freiheit verweigern, glauben an den Nazi-Terror obwohl sämtliche Hinweise in Richtung dieser BRD münden.

    Und was machen wir? Wir zerreden die Wahrheit. Hitler ist Tod! Wir müssen uns selbst überwinden um zu der Erkenntnis zu gelangen welchen Einfluss (im positiven) das wahre Deutschland in der Welt besitzen könnte, wenn es Frei wäre! Genau das soll mit allen Mitteln verhindert werden, weil die Welt dann kulturell friedlicher wäre und die religiöse Geldgier einer politischen Sekte enttarnt würde.

    Manchmal wenn ich mir die heutigen Menschen ansehe, weis ich nicht mehr ob sich dieser Identitätsaufwand überhaupt noch lohnt?

    Der Selbst-Kult steht vor jeder Wahrheit!

    viele Grüße, MCExorzist

  3. Grübler
    17. November 2012 um 01:22

    @ MCExorzist

    Hans Frank, 1930: Hitlers Vater war das uneheliche Kind einer Köchin namens Maria Anna Schicklegruber. Die Großmutter war angestellte Köchin bei einer jüdischen Familie namens Frankenberger. Wärend dieser Zeit wurde sie schwanger. Die Fam. Frankenberger zahlte M.A. Schicklegruber eine Vaterschafts-Zulage ab dem Zeitpunkt der Geburt von Hitlers Vater bis zu seinem vierzehnten Jahr.

    Ich mein es gibt ja echt Thesen um Hitlers leiblichen Vater, da muss ich echt fast lachen.
    (Entschuldigung)

    Merkels Handzeichen entschlüsselt


    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

    Ab der Minute 3:30 kommt ja auch das Buch von Antony C. Sutton vor.
    (Hitler wurde von „Juden“ finanziert“
    http://vimeo.com/21759951

    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Gegenthese:
    Hitler und die NSDAP wurden nicht vom Bankenestablishment finanziert
    Anmerkung: Hermann Lutz hat in seinem Aufsatz „Fälschungen zur Auslandsfinanzierung Hitlers“ im Vierteljahresheft für Zeitgeschichte 1954/4 bereits den Mythos entzaubert Hitler und die NSDAP wären vom Bankenestablishment, allen voran den Warburgs oder den Rockefellers, finanziell unterstützt worden. Wer die Geschichte also tiefer betrachten will, der sollte zusätzlich den Aufsatz von Hermann Lutz lesen.

    Im Herbst 1933 bot der Holländer J.G. Schoup dem Amsterdamer Verlag Van Holkema & Warendorf N.V. ein Manuskript und mehrere Begleitdokumente in derselben Handschrift an. Aus dem Material ging angeblich hervor, dass amerikanische, britische und niederländische Geldgeber Hitler mit erheblichen finanziellen Mitteln an die Macht gebracht hätten.

    Der Verfasser sei ein gewisser Sidney Warburg, ein Angehöriger einer reichen jüdischen Bankiersfamilie. Er wolle nicht persönlich in Erscheinung treten, sondern habe Schoup ermächtigt, die ursprünglich in englischer Sprache geschriebenen Eingeständnisse in niederländischer Übersetzung unter dessen Namen zu veröffentlichen. Im Wesentlichen ging es darum, dass Warburg Zahlungen ausländischer Geldgeber in Höhe von 32 Millionen Dollar an Hitler vermittelt habe.

    Der mit zahlreichen frei erfundenen Details ausgeschmückte Text erschien noch im Herbst 1933 unter dem Titel „De Geldbronnen van het Nationaal-Socialisme. Drie Gesprekken met Hitler door Sidney Warburg. Vertaald door J. G. Schoup“.

    Kurz nach der Veröffentlichung erfuhr der Verlag jedoch, dass ein Bankier namens Sidney Warburg nicht existierte. Schoup zog sich auf die Behauptung zurück, er habe sein eigenes Wissen unter dem Deckmantel einer Übersetzung veröffentlicht. Die Briefe des fiktiven „Sidney Warburg“ an Schoup, in derselben Handschrift verfasst wie das Dokument selbst, hätten eigentlich dessen Echtheit bestätigen sollen. Nun stellte sich heraus, dass Schoup dem Verlag gefälschte Dokumente vorgelegt hatte.

    Das Rijksinstituut voor Oorlogsdocumentatie konnte außerdem das Folgende beisteuern: J. G. Schoup war ein Jahr zuvor wegen Geldbetrugs und unrechtmäßigen Führens eines Doktortitels angeklagt worden und hatte sich schuldig bekannt. Auch dem British Intelligence Service war er als Lügner bekannt.

    Der getäuschte Verlag zog die Veröffentlichung zurück und ließ die Exemplare des Buchs vernichten, in dem unter anderem Rockefeller und Montagu Norman unterstellt wird, sie hätten Hitler großzügig finanziert. Damals war bereits bekannt, dass Sir Henry Deterding Hitler aus Hass gegen die Bolschewiken unterstützt hatte. Vor diesem Hintergrund hatten die Informationen über angebliche weitere Geldgeber zunächst plausibel geklungen.

    Allerdings hätte der Verlag leicht herausfinden können, dass die in Schoups Papieren angegebene Adresse 5754 Fourth Avenue, unter der die Firma Warburg & Warburg angeblich residierte, nicht stimmen konnte. Die Straße hörte mit der Hausnummer 420 auf. Auch viele andere Details entsprachen nicht der Wahrheit.

    In den Niederlanden brachten Hitler-Anhänger eine Gegenschrift heraus, in der sie erklärten, ihre Bewegung sei finanziell sauber, was René Sonderegger wiederum als „Irreführung“ bezeichnete.

    1944 wurde J. G. Schoup von Unbekannten getötet, der schon erwähnte Sonderegger trieb das Fälscherwerk jedoch weiter und behauptete, der österreichische Bundeskanzler Schuschnigg habe ihn beauftragt, das kleine Buch in deutscher Sprache zu veröffentlichen.

    Sonderegger gab schließlich das Heft „Finanzielle Weltgeschichte“ mit dem Untertitel „Das Dritte Reich im Dienste der Internationalen Hochfinanz“ heraus. Auf dem Umschlag erschien der Titel des „Geldbronnen“-Textes. Neben den bereits erwähnten angeblichen Geldgebern nannte Severing nun auch Deterding und John Pierpont Morgan; deutsche Hitler-Finanziers seien der Bankier Schröder und die Stuttgarter Allianz gewesen.

    Außerdem behauptete er, die Warburg-Familie hätte die niederländische Ausgabe zurückgezogen, und die Nazis hätten die restliche Auflage aufgekauft. Der Amsterdamer Verlag erklärte jedoch, dass beides nicht der Wahrheit entsprach.

    Sonderegger brachte auch eine Zeugin ins Spiel, angeblich eine frühere Spielgefährtin und Schulkameradin von „Sidney Warburg“. Offenbar hatte Sonderegger sie in Prag getroffen, als ihr Mann, der Schweizerische Gesandte, gerade seine Ernennung zum Minister feierte. Wie sich herausstellte, hatte Sonderegger Mrs. Bruggmann gefragt, ob ihr ein gewisser Mr. Warburg in New York bekannt sei. Die Dame hatte dies verneint und erklärt, sie sei mit einer Miss Warburg zur Schule gegangen, wisse aber nicht sicher, ob diese einen Bruder hätte. Herr Bruggmann fügte bekräftigend hinzu, Sonderegger habe seine Behauptungen frei erfunden.

    Auf der Grundlage solcher manipulierter „Beweise“ erklärte Sonderegger, James P. Warburg müsse mit dem geheimnisvollen „Sidney“ identisch sein. Unter dem Pseudonym Severin Reinhard brachte Sonderegger schließlich das Buch „Spanischer Sommer“ heraus, in dem er neben dem ursprünglichen Text noch einige weitere Erfindungen verbreitete.

    Die naheliegende Frage, warum Zionisten ausgerechnet Hitler finanziert hätten, beantwortete Sonderegger damit, dass dadurch der Zionismus gefördert und in der Welt Sympathie für die Juden geweckt werden sollte.

    In Schoups ursprünglichem Text hatte es jedoch keine jüdischen Geldgeber gegeben, und der erfundene Sidney Warburg war nur als Vermittler in Erscheinung getreten.

    Andere Autoren sind auf Sondereggers Behauptungen hereingefallen, so etwa Werner Zimmermann, der sich in seinem Buch „Liebet eure Feinde“ an Sonderegger anlehnte, später jedoch einen Widerruf veröffentlichte.

    René Sonderegger machte während des Krieges eine seltsame Wandlung durch. Anfangs erweckte er den Eindruck, ein Gegner des Nationalsozialismus zu sein, ab 1940 zeigte er sich jedoch als glühender Verehrer des deutschen Diktators. Möglicherweise tat er dies aber nur, um im Falle einer deutschen Besetzung der Schweiz etwas Vorteilhaftes in der Hand zu haben. Später erschien „Spanischer Sommer“ in weiteren Auflagen, unter anderem in Buenos Aires.

    Jean Ledraque (d.i. Hennecke Kardel) gibt den „Warburg-Bericht“ in „Springers Nazionismus“ wieder, dort sind holländische Vorlage und deutsche Übersetzung gegenübergestellt. Ledraque beruft sich auf Sonderegger und bezieht sich im Anhang auf das sogenannte „Abegg-Gelpke-Archiv“, das angeblich ebenfalls Hinweise auf Hitlers Auslandsfinanzierung enthalte.

    2008 erschien abermals eine Neuauflage, dieses Mal unter Federführung des niederländischen Journalisten Karl Hammer Kaatee. Auf dem hinteren Einband wird zwar eingeräumt, dass Schoups Text als Fälschung entlarvt ist, und dass Sidney Warburg nicht existiert habe, doch mit einem Zitat aus von Papens Autobiografie wird sogleich der „Nachweis“ erbracht, dass der Text wohl doch als echt gelten müsse.

    Ekkehard Franke-Gricksch veröffentlichte 1983 den gefälschten Text unter dem Titel „So wurde Hitler finanziert – Das verschollene Dokument von Sydney Warburg über die internationalen Geldgeber des Dritten Reiches“ und ergänzte ihn durch eigene Kommentare und Gastbeiträge, die beweisen sollen, dass der Text trotz aller Einwände einen wahren Kern enthalte.

    Zahlreiche Leute beziehen sich auf den ursprünglichen „Warburg-Bericht“ oder Sondereggers Varianten, so etwa Antony Sutton, der sich in „Wall Street And The Rise Of Hitler“ mit allerhand fragwürdigen Einfällen um den Nachweis bemüht, am ursprünglichen Text müsse doch irgendetwas dran sein.

    Des Griffin beruft sich in „Die Absteiger“ auf Antony Sutton, Antony Sutton bemüht seinerseits Walter Nelz, der Schoups Version ins Deutsche übersetzt hat und in Franke-Grickschs Buch die Echtheit der Ursprungsversion „beweist“. Franke-Gricksch empfiehlt in seinem Buch wiederum „Die Absteiger“ von Des Griffin.

    Auch E. Carmin diskutiert in „Das schwarze Reich“ den Warburg-Bericht, orientiert sich an Sutton und Sonderegger und hält das Dokument für echt.
    Eingestellt von Autarkes-Rattelsdorf um 06:50

    Quelle:
    http://autarkes-rattelsdorf.blogspot.de/2012/06/hitler-und-die-nsdap-wurden-nicht-vom.html
    ——————————————————-
    Aber komisch ist es schon, Hitler, Hitler… speziell im GEZ Fremdverblödungsfernsehen:

    Hitler ist Überfall auf Polen, Hitler ist Holocaust, wie in einer Endlosschleife.

    Hier mal eine völlig andere Darstellung, ich finde das Bewundernswert.

    Ähnlich verläuft es heute mit dem Holocaust-Revisionismus. Die braven und ehrenhaften Wissenschaftler mühen sich ab, die Lügen des Großmachtjudentums zu widerlegen. Doch kaum haben sie dies geschafft, erfinden die Lügner 100 neue Lügen. Und so laufen die Wissenschaftler atemlos immer neuen Lügen hinterher, ihre Energie wird auf- und abgesaugt, aber das wichtigste Machtinstrument, das Buch Satans, bleibt dabei unangetastet. Die Welt huldigt weiterhin den Worten des Teufels. Dennoch ist ihre Arbeit unverzichtbar.
    Vergleicht man heute die Epochen von Jesus und Hitler, kommt man zu dem Schluss, dass es sich bei beiden um Sendboten des Weltgeistes gehandelt haben muss. Jesus bekämpfte mit der Macht des Wortes die Lügen der Pharisäer wie Adolf Hitler 2000 Jahre später. Jesus wurde ebenso unbarmherzig bekämpft wie Adolf Hitler. Und so wie man heute nichts Wahres über den Sendboten Adolf Hitler sagen darf, so durfte man damals nichts über Jesus Christus öffentlich sagen: “Aber niemand sprach offen von Jesus, aus Angst vor den Juden.” [2]
    Adolf Hitler wollte, wie vor ihm Jesus Christus, die Menschheit vor dem “Lügengift” des jüdischen Geistes retten. Aus den Gesprächen zwischen ihm und Eckart wird deutlich: hätten es die Machtjuden nicht geschafft, die ganze Welt in den Krieg gegen das aufgeklärte Deutschland zu treiben, wäre Adolf Hitler zum Schutzherrn des wahren Christentums aufgestiegen.
    Dennoch wird die Hitler-Ära später einmal als die Zeit der wahren Aufklärung in die Geschichte eingehen. Die von den Talmudisten nach dem großen Schlachten des 30-Jährigen-Krieges durchgesetzte “Aufklärung” wird dann als das erkannt werden, was es war. Die Durchsetzung der Talmud-Lügen in neuem Gewand.
    Was in der Zeit Adolf Hitlers an Aufklärung geschaffen, über Jahrzehnte unter Verschluss gehalten wurde, kommt jetzt zunehmend an die Öffentlichkeit. Insofern ist es vom Standpunkt des Weltgeistes unbedeutend, dass der Weltkrieg für Adolf Hitler verloren ging. Die für die kommenden 1000 Jahre geformten Weltgedanken wurden allesamt zu Papier gebracht und kommen jetzt zunehmend unter die Menschheit. Allein das Zwiegespräch Hitler-Eckart wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt und erfährt immer mehr Zuspruch in aller Welt.

    Hier alles:
    http://morbusignorantia.wordpress.com/2012/11/01/von-moses-bis-lenin/#comment-816

    Mit freundlichen Grüssen an MCExorzist.

    Un danke für Deine Mühe die Zitateseite als Film darzustellen.

    Moment, es gibt ja auch den Film:
    40 Jahre nur belogen – 1er Holocaust-Prozess von Zuendel in Kanada 1985_7/12

    ————–
    Er und andere entschlüsseln ja so langsam die Kiste der Lügen.

    Unbedingt auch die Rede beachten:
    Dieses Schriftstück ist heute als die Balfour-Erklärung [3] bekannt. Die Balfour-Erklärung war Englands Versprechen an die Zionisten, daß sie als Gegenleistung für den von ihnen herbeigeführten Kriegseintritt der USA Palästina erhalten würden. Damit begann der ganze Ärger.

    Die USA traten in den Krieg ein, was bekanntlich zur Niederlage Deutschlands führte. Was danach passierte, wissen Sie ja. Nach Kriegsende kam es 1919 zur Versailler Friedenskonferenz. Auf dieser Konferenz nahm auch eine Delegation von insgesamt 117 Juden teil, welche von Bernard Baruch angeführt wurde. Woher ich das weiß? Nun, ich sollte es wissen, denn ich war damals auch in Versailles. Als man auf dieser Konferenz gerade dabei war, Deutschland zu zerstückeln und Europa neu aufzuteilen, sagten die Juden: „Wir wollen Palästina für uns.“ Um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, zeigten sie den Teilnehmern die Balfour-Erklärung.

    Interessante Darstellung, ist das Gegenteil von dem, was man in der Schule lernen muss.

    http://lichtinsdunkel.blogspot.de/2008/10/benjamin-freedman-ein-insider-wart.html

    So ich muss beenden, mein Aufseher kommt,

    Aber ist doch interessant mal die Dinge anders zu sehen, als Andere.

    Schöne Seite, auch ganz anders
    http://viaveto.de/plasmaverse.html

    Nochmal, beste Grüsse an MCExorzist.
    Bitte entschuldige, ich bring immer viel zu viel, eine Seite war leider gesperrt, schade.

  4. 17. November 2012 um 12:44

    @Grübler: Vieles und weniger Wissenswertes😉

    Die Analyse von Autarkes Rattesldorf über die Finanzierung des Bankensystems von Hitler liest sich wie das Reinwaschen von Schuld. Wie Manipulation auf Grundlage von Geschichtsfälschung gehandhabt wird ist bekannt, die Geschichte schreibt immer der Sieger!

    Es scheint sauber recherchiert, bei genauer Betrachtung wird jedoch der Umstand vernachlässigt das die zionistischen Banken sehr wohl Hitler finanzierten. Nicht direkt, aber indirekt über ihre verhältnismäßig überhöhte Kreditvergabe an die Firmen welche Hitler wiederrum Spendengelder zufließen ließen (Hitler sagte es selbst in einer Rede, wie die Banken deutsche Firmen korrumpierten).

    Zudem scheint Autarkes Rattelsdorf als eine doch eher kritisch zu sehende Informationsquelle. Beim Querlesen der oftmals übernommenen Textpassagen, fiel ein Bericht besonders auf:

    Jedes Jahr organisiert die B’nai B’rith einen „Jerusalem-Tag“ im Europäischen Parlament. … Die Rede des EU-Vizepräsidenten Alejo Vidal-Quadras war das diesjährige Highlight…

    Quelle: http://autarkes-rattelsdorf.blogspot.de/search/label/Jerusalem-Tag

    Nicht gerade sehr glaubwürdig, wenn 2 Seiten protegiert werden.

    Jesus und Hitler zu vergleichen: Jeder wie er meint! Das jedoch „Hitler zum Schutzherren des Christentums“ aufgestiegen wäre? beachtet nicht den Umstand, dass das Christentum nichts mit der germanischen Kultur verbindet (außer die geklauten Ritualfeste). Das Christentum ist ebenfalls eine Erfindung des Machtjudentums, korrumpiert auf Grundlage des Talmud, welches die germanische Kultur auf das brutalste vernichtet hat! Die ganze Bibel fundiert auf jüdische Überlieferungen – Nein Danke!

    Wie Du schon erwähntes: vieles im Internet bringt einen zum, naja… Lachen?

    Ansonsten Grübler, echt lesenswerter Kommentar! Schon mal darüber nachgedacht einen eigenen Blog zu erstellen… wenn nicht bereits vorhanden😉

    Viele Grüße, MCEXorzist

    PS: der letzte Link zu ViaVeto – Klasse!

  5. Grübler
    17. November 2012 um 20:59

    Die ganze Wahrheit über die große Lüge!

    Zum Thema:
    Starben wirklich 6 Millionen?
    Die Zahl der im gesamten Deutschen Reich lebenden Juden betrug 1933 ca. eine halbe Million. Dies ist nur ein Bruchteil der unterstellten
    Opferzahl von 6 Millionen, doch es wird allgemein behauptet, vorwiegend osteuropäische Juden seien vom Holocaust betroffen gewesen.
    Statistische Daten zu jüdischen Bevölkerungszahlen in einzelnen
    Ländern sind jedoch irreführend, denn während des Krieges und
    unmittelbar danach gab es sowohl erhebliche Migrationbewegungen als
    auch einschneidende Grenzverschiebungen. Die wahrscheinliche Zahl der
    Holocaust-Opfer kann daher nur durch den Vergleich der jüdischen
    Weltbevölkerung vor und nach dem Zweiten Weltkrieg abgeschätzt
    werden.

    Die folgenden Angaben zur jüdischen Weltbevölkerung stammen
    vorwiegend aus jüdischen Quellen wie z. B. vom American Jewish
    Committee. Die Zahlen beziehen sich auf alle Juden, unabhängig davon,
    ob sie einer Synagoge bzw. jüdischen Gemeinde angehören oder nicht:

    Vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges:
    Nat. Council of Churches, 1930: 15,3 Millionen
    Jewish Encyclopedia, 1933: 15,6 Millionen
    World Almanach, 1939: 15,6 Millionen

    Unmittelbar nach Kriegende:
    World Almanach, 1945: 15,19 Millionen
    World Almanach, 1947: 15,75 Millionen
    New York Times, 22.2.1948: 15,6 – 18,7 Millionen

    Die jüdische Weltbevölkerung blieb also zwischen 1933 und 1945 etwa
    konstant. Demnach kann die Zahl der Holocaust-Opfer nicht größer
    gewesen sein als das hypothetische Bevölkerungswachstum während
    dieses Zeitraums. Ein Bericht der Basler Nachrichten vom 13. Juni 1946
    scheint diesen Befund zu bestätigen. In diesem Artikel wird folgendes
    über die vermutete Zahl der jüdischen Opfer gesagt:

    http://www.luebeck-kunterbunt.de/Holocaust/Ungereimtheiten.htm

    Aber die bessere Quelle ist „Die verbotene Wahrheit“ Seite 4 bis 5.

    http://principality-of-sealand.eu/pdf/Die_verbotene_Wahrheit.pdf

    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

    Damals hatte Deutschland ca. 80 Millionen Einwohner, davon waren gerade mal 460.000 Juden. Obwohl der Bevölkerungsanteil der Juden bei gerade mal einem halben Prozent lag, beherrschten sie die Presse, das Finanzwesen und große Teile der Wirtschaft [4]. Als Antwort auf den Versuch der Deutschen, den ungeheueren Einfluß der Juden in Kultur, Wirtschaft, Finanzwesen und Presse einzudämmen, organisierte das Weltjudentum im Juli 1933 eine Konferenz in Amsterdam. Hier stellten sie Deutschland ein Ultimatum, in welchem sie verlangten, Hitler müsse als Reichskanzler abgesetzt werden.

    Quelle.
    http://lichtinsdunkel.blogspot.de/2008/10/benjamin-freedman-ein-insider-wart.html
    —————-
    Als Film von Conrebbi:

    Frage ist ja überflüssig, die Holocaustgreuelbilder waren ausgehungerte Deutsche, aber wir zahlen ja immer noch für die nicht 6 Mio. Juden, das ist doch pervers.

    Oder Lese mal dass, in der Kiste kommt die Summe vor.

    IN NAMEN WELCHES VOLKES?

    http://www.news4press.com/IN-NAMEN-WELCHES-VOLKES_685984.html

    Wo stehen wir?
    Hier die Antwort.

    Am 22.Oktober 1939 verlangte Lionel de Rothschild, als Ehrenpräsident der
    zionistischen Organisationen Groß-Britanniens und Irlands, gegenüber Winston Churchills Sekretär John Colville das folgende Kriegsziel gegen das Deutsche Reich zu bestimmen:

    “Deutschland muß den Juden überlassen werden und die Deutschen sind unter den anderen Völkern dieser Erde aufzuteilen.”

    (John Colville, “Downing Street Tagebücher 1939-1945″,

    Bitte die Seite öffnen:
    http://terragermania.wordpress.com/2012/09/08/eine-bundeskanzlerin-die-usisrael-interessen-in-deutschland-vertritt/

    Aber ich bin schon auf anderen Seitenbetreibern ermahnt worden, ich solle ein eigen Raum gründen.

    Muss das so sein?

    http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/11/15/die-ganze-wahrheit-uber-die-grose-luge/

    Schau Dir mal den Kommentar von mic an unter den Leserkommentaren zu finden
    Zu 15. November 2012 um 20:52

    • 18. November 2012 um 15:32

      Wie zuvor Grübler, wieder trefflich ergänzt, danke!

      Aussage zu mic entfernt da falsche Einschätzung meinerseits!
      Entschuldige mich hiermit ausdrücklich bei mic!
      MCExorzist

      Den Zionisten kommt es gerade darauf an, dass der Holocaust und die Opferzahl geglaubt wird, egal wie! Uns wahren Deutschen kommt es aber darauf an zu wissen was die Wahrheit ist, dass wir nicht mehr bestraft oder „vernichtet“ werden, wenn wir ehrliche Antworten auf ehrliche Fragen einfordern!

      Terra – Germania, eigentlich ein guter Blog, jedoch im Kommentarbereich – ich sag es vorsichtig: wie fast überall auch ein Tummelplatz von Verdächtigen!

      Und nein… ich hatte Dich nicht ermahnt einen eigenen Blog zu gründen! Ich denke aber je mehr Menschen die Möglichkeiten bieten die Wahrheit im Weltnetz zu finden, je höher ist die Wahrscheinlichkeit der Wahrheit eine Chance zu geben! Gute Kommentare gehen in der Masse von „Ich weiß es besser“-Selbstgefälligkeiten oftmals unter!

      viele Grüße MCExorzist

      • Grübler
        18. November 2012 um 19:27

        Z.B. Er hat mich gesperrt, mein letzter Beitrag war der.
        .
        http://www.repage8.de/member/totoweise/grauenvollemassenmorde.html

        Also er gibt selber zu, das meine Beiträge, er als Themen auf seiner Seite verfasst hat.

        Aber das mit dem Plasmauniversum war scheinbar zu viel für ihn. Der hat teilweise meine Kommentare gelöscht, aber seit gestern hat er mich gesperrt.

        Sehe selber.
        http://killerbeesagt.wordpress.com/2012/11/17/eine-frage-der-perspektive/

        Aber er hat durch meine Kommentare, den Beitrag gebracht.

        http://killerbeesagt.wordpress.com/2012/10/03/holocaust/

        Das waren meine Quellen.

        Er meint über sich selber, er wäre ein Halbkoreaner, oder so.

        Ich finde seine Themen auch interessant, aber irgendwie glaubt er, ich will seine Seite ….er hat nur Angst —

        Aber ich meinte das nie böse, aber meine Quellen waren immer zu viel für sein eigentliches Thema.

        Zumindest hat er stolz verkündet, ich wäre gesperrt, andere bedauern es eher.

        Aber egal, das Leben geht weiter.

        Das Wort am Sonntag an MCExorzist

        Admin-Edit: Eingefügtes Video auf Wunsch von Grübler entfernt!

        Entschuldigung, das ist glaube ich die schlimmste Szene.

        • 19. November 2012 um 00:16

          Naja Grübler, der Blog von ki11erbee ist sicherlich interessant, wenn auch ein wenig „schwankend“ (gelegentlich). Es ist aber so das ein Blogbetreiber ein „Hausrecht“ hat und ein Kommentarschreiber dieses „Hausrecht“ akzeptieren sollte (es steht jedem frei dort zu lesen und zu kommentieren). ki11erbee hatte Dir auch den Hinweis auf die Erstellung eines eigenen Blogs „empfohlen“, wenn auch mit anderer Begründung als wie ich es meinte!

          Wie ich aus Deinen bisherigen Kommentaren hier erlese, besitzt Du das Vermögen Themen rein sachlich und vor allem „umfangreich“ zu argumentieren, es wäre für viele von uns ein Vorteil wenn Du Dich davon überzeugen lassen würdest und es wenigstens versuchst einen eigenen Blog zu erstellen – Du bist dann weniger abhängig und wir hätten eine weitere und hoffentlich wahre Informationsquelle, eine Ver-linkung ist selbstverständlich…

          gib‘ Dir verdammtnochmal einen Ruck 😉

          viele Grüße, MCExorzist

      • GvB
        30. Dezember 2013 um 18:45

        @MCExorzist…………Habe jetzt alle Kommentare hier gelesen. Interessant, was der @Grübler schreibt🙂. Vieles war mir bekannt(Des Griffin,Wer regiert die Welt, E.Carmins :Das schwarze Reich, Rüggebergs: Die Bankierverschwörung, Die Protokolle d.weisen v.Sion usw.) Mit dem Thema Hitler habe ich mich immer distanziert beschäftigt.Warum? Weil jahrzehntelang nach der Holzhammermethode in den Medien und Filmen verfahren wurde. Das hat mich angewidert. Man kann sich dem Thema wohl nur nähern, wenn man weder „Heil Hitler“ ruft noch „Verdamme ihn in alle Ewigkeit“ schreit wie es „die“ Juden machen.Nun, seit in paar Jahren im Netz unterwegs, eröffnet sich einem natürlich eine andere und erweiterte Sicht der Dinge.
        Mein Vater , der den Krieg als Soldat und die Nachkriegszeit voll miterlebte, sagte mir mal: Die Geschichte wird in 100 Jahren über Hitler ein anderes Urteil fällen als heute(das sagte er in den 1970-iger Jahren..).

        Was terra-germania angeht- u. andere Blogs..
        „Terra“ ist zu einem Kindergarten verkommen, und Ernies HM-Blog tendiert inzwischen zu einem „Gemischtwarenlager“ der Beliebigkeit, mal ein bissel Babsi-Tech, mal ein wenig… Joas-Bilderrätsel, Paraguay-Exotik und nun „Lichtarbeit“ im Nördlinger Ries..
        Viel zu viele Themen werden vor allem an den Wochenenden rausgeschossen. Inclusive Wiederholungen von Filmchen. Die wichtigen Themen fallen somit in den Hintergrund..und div. Kritik ist nicht mehr so erwünscht.
        „Killerbee“ ist sehr agressiv und wenn ein halber oder ganzer Koreaner das schreibt ..habe ich so meine Zweifel an der Aufrichtigkeit..

        • Skeptiker
          4. Juli 2014 um 18:24

          @GvB

          Ja danke alter Freund.

          Gruß Skeptiker

  6. Amita
    18. November 2012 um 02:07

    Danke!🙂 ein guter Blog.

  7. 20. November 2012 um 22:22

    @ Grübler

    Das Du nicht mehr bei KB bist tut mir leid und hoffe das ich mal wieder was
    von Dir finde ob Blog oder Kommentar ist egal.

    Zum eigenen Blog möchte ich noch bemerken nicht alle posten jeden Tag
    was neues es gibt auch welche die es ruhig angehen lassen und manche
    lassen auch die Kommentare zum nachsehen hinten und feuern sie nicht
    gleich durch was auch seine vorteile hat.

    Viele Grüße

    • Grübler
      20. November 2012 um 23:38

      @ ruhumu

      Also ich schreibe auch beim Honigmann.
      Meine letzten Verbrechen.

      http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/11/13/honigmann-treffen-bei-weimar-1-4/

      Also ich schreibe mit 2 Namen, einmal Grübler, aber grundsätzlich bin ich Skeptiker.

      Das mit den 2 Namen habe ich für mich gemacht, das sollte keine linkerei sein oder so.

      Aber ich glaube nach wie vor nicht, das Hitler sich von Juden finanzieren lassen hat.

      Begründung, evtl. diese Rede!

      http://www.youtube.com/watch?v=3J3eJEiaaQU

      Ich behaupte mal, die hatten Angst, das Hitler mit sein Modell, ihr Zinseszinsmodell als unmoderne Form der Kreativität als ein auslaufendes Modell ist.

      Deswegen wird er so verteufelt.

      Interessante Sendung.

      “… letztendlich wurden zwei Weltkriege geführt, um eben das, eine dominante Rolle Deutschlands, zu verhindern.“ Henry Kissinger in seinem Artikel in der „Welt am Sonntag“ vom 23. Oktober 1994
      zitiert nach „Helmut Schröcke: Kriegsursachen und Kriegsschuld.“ ISBN 3-932878-08-6

      http://www.mitteleuropa.de/zitate.htm

      P.S. Aber ich behaupte nicht ich habe recht oder so, ich glaube nur.

      Noch mal bester Grüsse an MC MCExorzist.

      Keiner hat sich selber kreiert, wenn ich vor ewigen Zeiten Hitler gehasst habe, muss ich dank dem Internet meine Meinung aber relativieren, aber je nach dem was man als Quellen zulässt.
      >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
      Zumindest hatte Adolf eine gute Schwester (Paula Hitler über ihren Bruder)

      Als Schwester des Mannes, der sich für Deutschland aufgeopfert hat, schrieb ich dieses nieder in der ersten Nachkriegszeit:
      Ihr Herren – vergeßt nur eines nicht! Euer Name wird längst mit Eurem Leichnam zerfallen – vergessen und vermodert sein – während der Name Adolf Hitlers immer noch leuchten und lodern wird! Ihr könnt ihn nicht umbringen mit Euren Jauchekübeln, ihn nicht erwürgen mit Euren tintenbeklecksten, schmierigen Fingern – seinen Namen nicht auslöschen aus hunderttausend Seelen – dazu seid Ihr selbst viel, aber auch schon viel zu klein!
      Wo er geliebt hat … geschah es um Deutschland. Wo er gekämpft hat … geschah es um Deutschland. Wo er gefehlt hat … geschah es um Deutschland, und wenn er stritt um Ehre und Ansehen, war es um deutsche Ehre und deutsches Ansehen …
      Und was gabt Ihr bisher? Und wer von Euch wollte sein Leben für Deutschland geben? Ihr habt immer nur die Macht und den Reichtum, den Genuß, den Fraß und die Völlerei – ein herrliches Leben ohne Verantwortung – vor Augen gehabt, wenn Ihr an Deutschland gedacht habt!
      Verlaßt Euch darauf, meine Herren – schon allein das reine, selbstlose Denken und Handeln des Führers genügt für die Unsterblichkeit!
      Daß seinem fanatischen Ringen um Deutschlands Größe nicht der Erfolg beschieden war, wie z.B. einem Cromwell einstens in Britannien – auch das liegt vielleicht in der Mentalität begründet, weil der Brite bei allem Hang zur Eitelkeit, zu Neid und Mißgunst und zur Rücksichtslosigkeit – dennoch nicht vergißt, Engländer zu sein, und die Treue zu seiner Krone liegt ihm im Blut – während der Deutsche in seinem Geltungstrieb alles ist, nur nicht in erster Linie Deutscher. So liegt es Euch nichts daran. Ihr kleinen Seelen, wenn mit Euch zusammen die ganze Nation in Trümmer geht. Euer Leitstern wird nie heißen: Gemeinnutz geht vor Eigennutz, sondern immer nur umgekehrt! Und mit diesem Leitstern wollt Ihr die Unsterblichkeit eines Größeren verhindern?
      Was ich in den ersten Nachkriegsjahren niederschrieb, hat seine Gültigkeit behalten auch im Jahre 1957 und bestätigt die Richtigkeit meiner Überzeugung.
      Berchtesgaden, 1. Mai 1957 Paula Hitler[1][2]

      http://de.metapedia.org/wiki/Paula_Hitler

      Zitat von Adolf.
      „Ich habe keinen Zweifel darüber gelassen, daß, wenn die Völker Europas wieder nur als Aktienpakete dieser internationalen Geld- und Finanzverschwörer angesehen werden, dann auch jenes Volk mit zur Verantwortung gezogen werden wird, das der eigentlich Schuldige an diesem mörderischen Ringen ist: Das Judentum!“
      Adolf Hitler: Politisches Testament, 1945

      Oder:
      Adolf Hitler
      „Wir sind entschlossen, das Einnisten eines fremden Volkes, das sämtliche Führungsstellen an sich zu reissen gewußt hat, zu unterbinden und dieses Volk abzuschieben.“
      Rede am 30. Januar 1939

      Quelle.
      http://www.hansbolte.net/antisemitischezitate.php

  8. 21. November 2012 um 20:05

    Hallo Grübler: Wir „alle“ lernen dazu! Wir müssen es auch um zu Erkennen was wir nicht Verstehen sollen… ( diese BRD-Regierung steht immerhin auf Platz 2 der bei Google beantragten „Meinungszensur“, warum wohl? )

    Ob Hitler „verdeckt“ von jüdischen Banken finanziert wurde? Es deutet zumindest zu Anfang alles darauf hin. Aus den USA wurde seiner Zeit 1 Mrd. US$ Anleihe an Deutschland überwiesen, zu welchen Zweck ist hier – http://wp.me/p1eXHi-Tx – erläutert ( ab der 14min. )

    Und dann gibt es noch diese Aussage: http://tinyurl.com/cc3ov83

    Wie gesagt, solange wir über Gesetze daran gehindert werden Fragen zu stellen, verkümmert die Wahrheit mehr und mehr in uneinige Vermutungen, dass ist das Ziel!

    Ohne Zweifel, Hitler muss revidiert werden. Aber zuallerst müssen wir Deutschen wieder frei sein! Und das geschieht erst wenn der Holocaust enttarnt ist!

    viele Grüße, MCExorzist

  9. Dan
    21. November 2012 um 21:44

    Stalin hat mehr Menschen umbringen lassen. Aber das interessiert niemand, denn dort gibt es keine Entschädigungen für Opfer.

  10. 21. November 2012 um 23:40

    @ Grübler

    Danke für die Rückmeldung beim Honigmann bin ich eh öfters.

    @ MCExorzist

    Hier werde ich auch hin und wieder mal vorbeischauen guter
    Blog.

    Viele Grüße

  11. Grübler
    24. November 2012 um 21:48

    Und auch sehr schön, das dieses brandgefährliche Video von Conrebbi, bei dir noch zu sehen ist.
    Es gibt wirlich viele die sich das Video auf ihren Kanal runtergeladen haben.
    Scheinbar ist das BRD Lügenaufrechtskommando im vollen Umfang dabei, den Film von Conrebbi zu sperren, für die BRD Umerziehungsopfer.

    “Umerziehung ist das Werkzeug der Siegermächte, um die besiegten Völker geistig und seelisch umzuformen, ihnen ihre nationale Identität zu nehmen und sie zum formlosen Abklatsch der Sieger zu machen. Siegermächte des Zweiten Weltkrieges waren militärisch und machtpolitisch Amerika und Sowjetrußland, geistig und ideologisch die Zionisten und die Kommunisten. Frankreich kam als „Trittbrettfahrer“ der Amerikaner in den Siegerrang, ebenso Großbritannien. General de Gaulle bezeichnete Churchill als Roosevelts „Statthalter Europas“. Die Lieblingsidee Roosevelts war eine einheitliche Weltregierung durch die von ihm gegründeten „Vereinten Nationen“, am 1. Januar 1942 als „Pakt der Vereinten Nationen“ (26-Nationen-Erklärung) ins Leben gerufen. Die von Präsident Roosevelt erdachte und verwirklichte zweigeteilte Weltherrschaft der Amerikaner und der Russen beruhte somit auf der UNO, zumindest formal. Ma8gebend blieben die beiden Supermächte, letzten Endes aufgrund ihrer gewaltigen industriellen und wirtschaftlichen Überlegenheit die Amerikaner, von denen auch Sowjetrußland abhängig war. Der „American Way of Life“ wurde somit für die ganze Welt bestimmend.”
    Quelle: Georg Franz-Willing, Weltherrschaft durch Umerziehung? Heftreihe Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert

    http://www.deutsche-seite.com/deusei/html/umerziehung.html

  12. spöke
    24. November 2012 um 22:35

    In meinen Augen war Hitler ein Michel Jackson seiner Zeit.
    Seine stärke war die freie Rede (hört man bei vielen Ansprachen, das da nichts vom Blatt kommt)
    Bei längeren Reden oder im Reichstag hatte er in Griffweite immer ein Script.
    Hitler hat seine Partei (die er 1938 sogar auflösen wollte) immer als eine Bewegung gesehen.Man muß immer die damalige Zeit beachten, vor allem was politisch damals auf der Straße los war.
    Ich könnte mir denken das es viele damals gab die eine NSDAP lieber im Reich gesehen hätten, als eine von Russland gesteuerte KPD.

    Die Finanzierung und andere Dinge vielen anderen zu.
    So lange wie keiner an seinen Stuhl sägte, so lange konnten unter ihn alle kleinen Chefs machen was sie wollten.
    Ein Mann der aus eher ärmlichen Verhältnissen kam , mit einer Schulbildung die eher durchschnittlich war, so ein Mann hatte in der Anfangszeit keine hochrangigen Kontakte.
    Wäre er Akademiker, Studiert oder im Offiziersstand gewesen , sähe die Sache anders aus.
    Hitler wurde lediglich in den 30ern in der Uni in München von Gottfried Feder und anderen Studierten in die Wirtschaft eingewiesen.
    Er war außerdem sehr belesen, und das er privat ein neunmal Klug war ist auch anzunehmen.

    Man kann mich nennen was man will, in meinen Augen hatte er zu 90% gute Absichten gehabt. Da kann mir der TV oder mancher Blogger erzählen was er will.

    Hitler war umgeben von Staatsmännern die ihn genau selbst gut einschätzen konnten und das auch bewusst genutzt haben. (Wie heute Gadaffi es war)

    So sehe ich das persönlich, ich habe da keine speziellen Quellen. Das sagt mir einfach mein Gefühl . Auch nach vielen lesen über sonst so absurden Jüdische Wurzeln, nicht tot und Alien Quatsch..

  13. Netzband
    25. November 2012 um 02:51

    Der Film verschwindet und taucht anderswo immer wieder auf, deswegen einfach suchen.
    Zu Hitlers Abstammung wird man auch viel finden, z.B. daß Hans Frank, auf den das Meiste zurückgeht, das in Alliierter Gefangenschaft behauptet hatte und meiner Meinaung nach ist Werner Maser wirklich seriös: er hat das klargestellt mit der Abstammung, da ist nichts dran.
    Aber um was geht es? der Grübler hat ja schon viele Zitate aufgeschrieben, die den Schluß erlauben, daß der 2.Krieg nicht gegen Hitler oder den NS geführt wurde, sondern, wenn Deutschland sich nicht der Internationalen Finanz untergeordnet hätte, es auch so Krieg gegeben hätte. Als Fortsetzung vom 1.Krieg, zu dem schon die Großeltern sagten: „Neid, Konkurrenz aus Britannien, Deutschland war denen zu erfolgreich und sozial vorbildlich..“
    Also in der obigen Frage geht es nicht um Hitler in erster Linie, sondern: wie sahen es die Deutschen, unsere Vorfahren, waren sie getäuscht worden? Waren sie so blöd einem Scharlatan nachzulaufen und haben sie im Krieg ihr Leben dafür eingesetzt?
    Ich denke nein, es ging immer um unser deutsches Volk unsere Kultur und Familien und so ist es auch überliefert, daß Hitler und seine Schwester Paula und so viele andere sich geäußert haben. Man muß eben selbst herausfinden, welche Aussagen aus der Zeit einem glaubwürdig sind.
    Sicher ist das Video, um noch mal darauf zurückzukommen, für Manche provokant– das war ähnlich mit Jörg Friedrichs Buch „Der Brand“ und den Fernseh-Diskussionen – obwohl er das direkt nicht verglichen hatte – aber der H.,als sogenanntes Brandopfer, passt eben fatalerweise viel besser auf die unter Bomben brennenden deutschen Städte.
    Gruß

    • 25. November 2012 um 20:53

      Wie dem auch sei, ob Hitler jüdische Vorfahren hatte kann derzeitig nur durch „Vermutungen“ be- oder widerlegt werden. Was jedoch verwundert, dass gerade durch „Holocaust-Publizisten“ vehement die Gegenthese argumentiert wird, ohne diese ebenfalls glaubwürdig darzustellen!

      Interessant aus dem engl. Wikipedia:

      I never wrote that Hitler was a Jew, or that he had a Jewish grandfather. I only wrote that Hitler’s haplogroup is E1b1b, being more common among… Jews than among overall Germans… All the rest are speculations of journalists…

      Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Leopold_Frankenberger#DNA

      Diese Spekulation hilft derzeit aber nicht weiter um uns Deutsche wieder als freie Menschen zu behaupten. Das maßgebende Problem ist die falsche Darstellung des geglaubten Holocaust, mit all‘ seinen daraus resultierenden Menschen- und Gedankenverbrechen an Deutschland.

      Natürlich, der 2. WK wurde nicht gegen NS-Deutschland geführt. Es ging, wie jeder andere Krieg auch, um wirtschaftliche Interessen… und hauptsächlich um die Gründung Israels. Die Deutschen wahren und sind die „auserwählten Opfergaben“!

      • Netzband
        26. November 2012 um 06:35

        Stimmt, hab ich auch gelesen bei h-ref.de „Hitlers Abstammung“, die lehnen die jüd. Abstammung auch ab, was aber nichts gegen Werner Masers Untersuchung ist in: Fälschung, Dichtung und Wahrheit über Hitler und Stalin;
        andererseits lehnt h-ref alles ab was den Nürnberger Urteilen widerspricht – und Maser hat eindeutig und viel vom Präventivkrieg geschrieben.
        Infolge ihrer Kriegsgeschichte seit 45 können die USA auch nicht mehr behaupten Frieden und Demokratie verbreiten zu wollen. Da ist in letzter Zeit soviel offen und klar geworden.

  14. 25. November 2012 um 21:27

    spöke :

    Da kann mir der TV oder mancher Blogger erzählen was er will… So sehe ich das persönlich…

    So soll es sein, genau die richtige Einstellung die aber immer seltener geworden ist! Es ist gleich welcher Blog (diesen eingeschlossen) ein Artikel veröffentlicht, dass was zählt ist die Einstellung zur Wahrheit.

    viele Grüße, MCExorzist

  15. Grübler
    28. November 2012 um 23:46

    @MCExorzist.

    Ich finde die Seite ist doch wirklich gelungen, speziell die Dialoge.

    Aber ich habe heute, ohne mir Gedanken zu machen, Deine Seite verlinkt.

    Begründung war der Kommentar
    Senatssekretär
    Da das Video nicht verfügbar ist, hier etwas zum Studieren, die BRDGmbH lernt aus Hitlers Volkstrategie:
    http://sunday-news.wider-des-vergessens.de/?tag=deutsches-reich, siehe böses Gedankengut und auch eine gefährliche Weise zu leben, denn nicht systemgerecht!
    Glück Auf, meine Heimat!
    —————————-
    Worauf ich meinte, ich habe es gelesen, aber was soll der Scheiss..

    Meine Frage ist, ist es überhaupt erlaubt ? Deine Seite als Gegenargument von den völlig beschäuerten Thesen von Senatssekretär einzufügen?

    Quelle:
    http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/11/28/honigmann-nachrichten-vom-28-nov-2012-nr-223/

    Das war seine Kiste..
    ————————————————————
    Artikel-Schlagworte: „Deutsches Reich“
    Nationalsozialismus: Beginn des Terrors im Lager-System
    „Den Menschen verbessern – damit fängt aller Terror an, Religionsstifter, Totalitäre, Ideologen wollen immer den neuen Menschen, den besseren.“ Rolf Hochhuth

    http://sunday-news.wider-des-vergessens.de/?tag=deutsches-reich

    Ich glaube es ist noch nicht freigeschaltet, es ist 22:33..

    Aber wie gesagt, sollte ich das lieber lassen, Deine Seite zu verlinken?

    Mal angenommen, jeder intelligente macht eine eigene Seite auf, das führt doch zum Gegenteil, was man im eigentlichen erreichen will.

    http://www.brainworker.ch/Bildung/IQ.gif

    http://www.brainworker.ch/Bildung/IQ.htm

    Da ich gerade in voller Vorstellung bin, hier noch der absolute Horrorfilm.

    http://www.youtube.com/watch?v=-GaZcGGzQwc

    Der Film ist aber leider kein Horror, das ist die tägliche Realität.

    Hooton-Plan
    Als Hooton-Plan werden in den 1940er Jahren veröffentlichte Gedanken des Harvard Anthropologen Earnest Hooton bezeichnet, die die rassischen Eigenschaften der Deutschen in den Mittelpunkt stellen und statt der psycho-sozialen Umerziehung eine biologische „Umzüchtung“ und Umvolkung als notwendige Maßnahme zu ihrer erfolgreichen und dauerhaften Unterwerfung propagieren.

    http://de.metapedia.org/wiki/Hooton-Plan

    Gute Nacht…

    • 29. November 2012 um 03:20

      Wenn jemand wie Senatssekretär absichtlich provoziert, denn nichts anderes stellt seine Äußerung und Ver-linkung dar, sollte er grundsätzlich ignoriert werden. Es macht keinen Sinn jemanden der kein Anspruch auf Wahrheit oder die Meinung eines anderen hat… eines „besseren“ zu „belehren“.

      Ob daher ein Link in einem Blog veröffentlicht wird, entscheidet in dem Fall ausschließlich der Honigmann, was er auch getan hat, also ist es „erlaubt“. Von meiner Seite aus sowieso. Nur sollte immer bedacht werden ob hierdurch ggf. eine unnötige Konkurrenz entsteht, denn eins darf bei all der Meinung die man sich angeeignet hat nicht vergessen werden: es geht hier ausschließlich um die Freiheit aller deutschen Menschen, nicht um die individuelle Argumentation, diese wird ohne hin in dieser BRD als Straftat verfolgt. Es liegt bei jedem selbst ob er durch „zitieren“ dieser entgeht oder durch geäußerter Meinung sich dieser Gefahr bewusst aussetzt und dazu steht!

      Mal angenommen, jeder intelligente macht eine eigene Seite auf, das führt doch zum Gegenteil, was man im eigentlichen erreichen will.

      Es gibt unzählige Theorien über die Intelligenz eines Menschen der man sich anschließen kann, was aber zählt ist die eigene Motivation, die Überzeugnung und der Wille sich einzusetzen! Ob das in dem Fall intelligent ist, wage ich derzeit zu bezweifeln, es wäre aber dumm darauf zu warten ob es evtl. jemand anderes macht – alle hoffen aber kaum jemand wagt!

      viele Grüße, MCExorzist

      • Grübler
        29. November 2012 um 20:55

        Guter MCExorzist, zumindest finde ich es schön, auf deine Seite geraten zu sen. (Du hast gute Argumente)
        Aber ich finde das Video zum Thema echt unpassend, kannst Du das nicht löschen.

        18. November 2012 um 19:27 | #7 Zitat
        Z.B. Er hat mich gesperrt, mein letzter Beitrag war der.

        Ich mein das Video unten, aus den Film der Exorzist.

        Wenn du das raus nimmst, würde ich mich freuen, das passt einfach nicht zum Thema, das ist echt zu grausam.

        MfG. Grübler

  16. 30. November 2012 um 01:36

    @Grübler: Stimme Dir zu, Video wurde entfernt!

    • Grübler
      1. Dezember 2012 um 01:06

      Danke.

  17. habe es gewusst
    1. Dezember 2012 um 07:59

    Es ist mir total Wurscht, ob oder ob nicht, Adolf irgendwo in seiner Ahnenkette „jüdisches Blut“ verpasst bekommen hat.
    Ich bin Deutscher und kann auch nicht garantieren das meine rassische Herkunft astrein ist.
    Und dies ist belanglos denn der Flecken Erde bekannt als Germanien war seit Beginn der Menschheit ein Kreuzpunkt aller hin und her wogenden Stämme.
    Ob germanisch, slawisch, oder irgendwelche anderen Nomaden ist nicht relevant.
    Diese Mischung hat meiner Meinung nach in ihrer Gesamtheit dem auf diesem Gebiet Europas über die Jahrhunderte genau die Qualitaeten vermittelt von denen wir gelebt und uns entwickelt haben.
    Auch jüdisches Blut ist mit Sicherheit in unsere Stämme eingeflossen und ist nicht Grund zum Verdruss.

    Der wichtige Punkt allerdings ist die Eigenschaft einer kollektiven, ja parasitäre und stark unter dem Rabbiner System gegängelte/vernetzten Gruppe ihre Talmud Lehren in die Tat umzusetzen. Hierin liegt der Wurm.

    Religionsfreiheit ist ein zweischneidiges Schwert; wenn es einer Gruppe egal ist was geglaubt wird aber von der anderen Seite eine verheimlichte strenge Intoleranz mit vordergründigen Lippen Bekenntnissen posaunt wird.
    Dies geht nicht und Geschichte hat gezeigt wie Warnungen immer wieder um Vorteile willen und dem falschen Ideal von Liberalität sicher Tore von innen geöffnet wurden.

    Beispiel Babylon wo für die erobernden Perser nach ihrer erfolgreichen Austrocknung der Flüsse um die Stadt geöffnete Tore vorfanden.
    Cyrus hat sich mit seinem Verhalten gegenüber dieser Gruppe diese Tat belohnt.

  18. Grübler
    3. Dezember 2012 um 00:41

    Also das soll mein letzer Beitrag sein. Ich habe als kleines Kind selber gerne gezeichnet und gemalt; einige können es, andere eben nicht.

    Vor kurzen bin ich auf ein Video aufmerksam geworden, mit den Titel Hitler::

    Adolf Hitler als Maler und Künstler in HD

    Am besten den Ton aus, aber bitte mal darauf achten, was für Bilder er gemalt hat.
    Ich muss mir neidlos eingestehen, das Talent hatte ich nicht.

    Aber grundsätzlich stell ich mir die Frage, ist es möglich, das er zu unrecht verteufelt wird?

    Es gibt ja das angeblich gefälschte Spiegelzitat:

    Wir machten aus Hitler ein Monstrum, einen Teufel. Deshalb konnten wir nach dem Krieg auch nicht mehr davon abrücken. Hatten wir doch die Massen gegen den Teufel persönlich mobilisiert. Also waren wir nach dem Krieg gezwungen, in diesem Teufelsszenario mitzuspielen. Wir hätten unmöglich unseren Menschen klarmachen können, dass der Krieg eigentlich nur eine wirtschaftliche Präventivmaßnahme war!

    (James Baker, ehemaliger US-Außenminister (Quelle: DER SPIEGEL, 13/92)

    Quelle:
    http://blog.krr-faq.net/?p=12

    Ich hatte mal eine Quelle, der Spiegel wurde schon ausgeliefert, weil der Zensurbeauftragte die Brisanz übersehen hat. Daraufhin wurde die Auslieferung zurückgezogen.

    Weil sind stehen ja unter Fremdbesatzung.
    (P.S. Die Quelle Paukenschlag wird in der BRD gelöscht, warum nur?)

    “Immer schreibt der Sieger die Geschichte des Besiegten. Dem Erschlagenen entstellt der Schläger die Züge. Aus der Welt geht der Schwächere und zurück bleibt die Lüge.”
    Die Nürnberger Prozesse binden unser Volk noch immer – wir sind nicht souverän!
    Diese Erkenntnis von Bertold Brecht (1898-1956) gilt auch für das 1945 nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges besiegte Deutschland. Die erste Geschichtsschreibung nach dem Krieg wurde unter gesetzlichen Auflagen erarbeitet, die der Forschung Grenzen auferlegten.
    Im Überleitungsvertrag von 1954 ist verbindlich festgelegt gewesen (Artikel 7 (1)), daß “Deutsche Gerichte und Behörden […] alle Urteile und Entscheidungen” aus den Nürnberger Prozessen “in jeder Hinsicht als rechtskräftig und rechtswirksam […] zu behandeln haben.” Dazu gehörten auch die “Feststellungen” zum Ablauf der Ereignisse, die zum Kriege führten. Sie stehen in den Urteilsbegründungen. Die Urteile konnten nach Maßgabe des Gerichtes auch ohne Beweiserhebung oder gegen die Beweisführung der Verteidigung zustande kommen. Dadurch waren der subjektiven Sicht der Siegermächte Tür und Tor geöffnet und die besiegten Deutschen per Gerichtsbeschluß verpflichtet, diese Sicht zu übernehmen.
    Zu den Behörden, die diese “Feststellungen” in jeder Hinsicht als rechtswirksam zu behandeln haben, gehören die Kultusministerien der Bundesländer, die die Aufsicht über den Inhalt der Geschichtsbücher an den Schulen führen.
    In den Nürnberger Prozessen wurde demnach per Gerichtsbeschluß festgelegt, was in unseren Geschichtsbüchern stehen darf. Nun könnte man meinen, daß der Überleitungsvertrag von 1954 selbst schon Geschichte ist. Doch 1990 wurde die Bindekraft der Urteile des Nürnberger Prozesses per Vertrag ein weiteres Mal verlängert.
    1990 wurde der Überleitungsvertrag durch den Zwei-Plus-Vier-Vertrag abgelöst, und die Siegermächte bestanden darauf, daß der besagte Artikel 7 (1) des Vertrages von 1954 weiterhin Bestand haben sollte. Die Bundesregierung mußte dieses schriftlich zusichern, um die “Erlaubnis” der ehemaligen Siegermächte zur Wiedervereinigung der Bundesrepublik Deutschland mit der DDR zu erhalten.
    Ich schließe wiederum mit einem Zitat:
    “Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt; die Wahrheit steht von alleine aufrecht.” (Thomas Jefferson, amerikanischer Präsident von 1801-1809)
    Quelle: Nach Gerd Schultze-Rhonhof: 1939 – Der Krieg, der viele Väter hatte.
    ———————————-

    Ich wollte es nur noch mal zum Nachdenken hier reinringen, weil es gibt ja auch eine Rede
    die auch völlig nicht in das Bild, der unterstellten Gräuelpropaganda passt.
    ————————
    Adolf Hitler

    Die Völker werden daher schon mit uns Handel treiben, ob das einigen Bankiers passt oder nicht ist völlig gleichgültig.

    Wir machen nicht unsere Wirtschaftspolitik nach den Auffassungen der Bankiers aus London oder New York! (sic!)
    Sondern die Wirtschaftspolitik DE wird auschliesslich nach den Interessen des deutschen Volkes gemacht.

    Ich bin nicht der Knecht einiger dieser internationel Bankkonsortien. (sic!)
    Ich bin nicht verpflichtet in irgendeiner kapitalistischen Gruppe.
    Ich bin aus dem deutschen Volk hervorgegangen, meine Bewegung – unsere Bewegung ist eine deutsche VOlksbewegung
    und diesem deutschen Volk sind wir daher verpflichtet.

    Seine Wirtschaftspolitik ist unsere, d.h. seine Interessen sind bestimmend für unsere Wirtschaftspolitik.
    DAVON WERDEN WIR NIE ABGEHEN.

    24.02.19.41

    Also so gesehen fand ich es noch wichtig, meinen letzten Beitrag hier reinzustellen.

    Gruß von Grübler an MCExorzist.

    Das gibt doch die These Wahrheit macht frei, aber um die Wahrheit zu erkennen, muss man sich die Mühe machen, eben auch solche Gedanken zuzulassen.

    Und ich konnte immer sehr gut logisch denken, was keine Angabe sein soll.

  19. Larry Summers
    6. Dezember 2012 um 19:46

    Ich glaube auch nicht, daß Hitler ein Verräter am Deutschen Volk war. Warum macht sich eigentlich niemand darüber Gedanken, warum ständig neue Publikationen erscheinen, in denen behauptet wird, Hitler sei ein „englischer Agent“, ein „Rothschildagent“ oder ein „Halbjude“ gewesen? Liegt es vielleicht daran, daß verhindert werden soll, daß Aufgewachte in der Person Hitlers einen Gegenentwurf zur NWO erkennen?

    • 6. Dezember 2012 um 22:29

      @Larry Summers: Das ist sicher ein gutes und tiefgründiges Argument!

      Ich kann mich aber dahingehend nur wiederholen: es ist speziell für uns Deutsche (erst einmal) von sekundärer Bedeutung ob Hitler jüdische Vorfahren hatte oder in dessen Familie Inzucht betrieben wurde, oder ob er Künstler, Vegetarier, Schriftsteller und Hundeliebhaber war, letztendlich lenkt es nur vom wesentlichen ab, und das ist der aktuell historisch begründete und bewusst forcierte Zwiespalt unter uns Deutschen.

      Alles Anti-Deutsche wird über die Person Hitler begründet. Wir sind aber nicht Hitler(aner), wir sind verdammt nochmal Deutsche Menschen! Kein anderes Volk hat soviel unter Neid und Machtgier seitens anderer Völker leiden müssen. Kein Volk wurde in den Massen Vergewaltigt und sinnlos Abgeschlachtet wie unsere Vorfahren. Kein anderes Volk wird so unterdrückt damit es anderen Völkern wirtschaftlich besser geht. Das Schlimme an der Sache ist, wir Deutschen werden nicht nur zu unrecht der Kollektivschuld bezichtigt wir leiden in der Gesamtheit auch noch an einer kollektiven Naivität namens: Abwarten – weil wir immer wieder an das Gute in dem Anderen glauben wollen, wir aber uns zwischenzeitlich gegenseitig beschimpfen als Nazis, Antifa oder Gutmenschen, erst und nur dann sind wir Stolz, weil glauben den anderen „erkannt“ zu haben, ohne uns selbst zu hinterfragen.

      Wir Deutschen haben nicht nur verlernt unser eigenes Ziel zu sein, wir haben unsere Identität verloren… weil wir uns gleichzeitig über eine Person reduzieren- und teilen lassen.

      Er, Hitler, war für mich aber „nur“ einer von unzähligen Millionen anderer Deutschen Menschen die für die Verbrechen anderer Völker unschuldig geächtet werden. Wie Charakterlos sind diese, die es akzeptieren, Gedanken nicht mehr auszusprechen – die veröffentlichte Darstellung des verlogenen Holocaust akzeptieren ohne zu bemerken, dass man gleichzeitig seine Vorfahren, seine deutsche Identität, sich selbst damit verleugnet.

      Aus dem Grund ist Hitler zwar ein Teil historischer Ereignisse, aber nicht die Deutsche Atemseele!

      Diese können nur wir alle sein!

      • Grübler
        7. Dezember 2012 um 01:14

        Bin ich gesperrt?

        Was für Merkwürdigkeit.
        Nordamerikanische Union

        Man muss wissen, die Europäische Union und auch die Einheitswährung EURO ist ein Produkt der Bilderberg Group, welche bereits Anfang der 50er Jahre dies beschlossen hat. Die Politiker hatten dann nur noch die Aufgabe diesen Beschluss schrittweise umzusetzen. Wer sich dagegen wehrte wurde beseitigt. Die Nordamerikanische Union welche die Länder USA, Mexiko und Kanada zu einer Einheit verschmilzt, ist als nächstes dran und wurde 1987 in Cernobbio Italien beschlossen und wird zurzeit umgesetzt, wobei der AMERO als Einheitswährung geplant ist. Die Medien haben ein totales Stillhalteabkommen mit den Mächtigen vereinbart und berichten überhaupt nichts darüber. David Rockefeller, Gründer der Trilatteral Commission und einer der obersten Architekten der Neuen Weltordnung, hat seinen Dank gegenüber den Medien für ihr Schweigen wie folgt 1991 zum Ausdruck gebracht:

        Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Die Union EU/USA, der nächste Schritt zur Weltregierung http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2007/05/der-gemeinsamemarkt-euusa-der-nchste.html#ixzz2EJgbR8mC

  20. Grübler
    6. Dezember 2012 um 23:41

    @Larry Summers@MCExorzist.

    Ich bin vor fast ein Jahr auf diese Rede geraten, höre ich es richtig, er spricht über die NWO.

    Frage wie konnte er das damals wissen?

    William R. Lyne, Ex-CIA-Agent und Autor des Buches „Space-Aliens from the Pentagon“ schreibt auf Seite 41: „Bei den Versailler Verträgen wurde von der US-Regierung 1919 ein zusätzliches Dokument erstellt, das diesen Verträgen hinzugefügt worden ist. In diesem Dokument, bekannt als „Morgenthaus Pastoral Policy“ (Morgenthaus Pastorale Politik), welches von US-Präsident Woodrow Wilson unterschrieben und bei den Versailler Verträgen präsentiert worden ist, heißt es, daß die USA beabsichtigt, als Maßnahme nach der deutschen Kapitulation, die Ausrottung aller Deutschen durchzuführen. Die deutsche Rasse stelle eine „von Geburt an kriegerische Rasse“ dar und man beabsichtige die Verwandlung Deutschlands in „Weideland“. Das Dokument, welches ich 1968 einsehen durfte, war unter den anderen Papieren des ehemaligen Präsidenten Lyndon Baines Johnson, die jetzt im „Sid W. Richardson Research Center, in U.T. Austin aufbewahrt werden.“ („Space Aliens from the Pentagon“, William R. Lyne, 1993, Creatopia Productions, Lamy, N.M. 87540 USA, S. 41).

    Zu den Versailler Verträgen fand ich: „Der Vertrag dürfte Briganten, Imperialisten und Militaristen zufriedengestellen. Er ist ein Todesstoß für alle diejenigen, die gehofft hatten, das Ende des Krieges werde den Frieden bringen. Es ist kein Friedensvertrag, sondern eine Erklärung für einen weiteren Krieg.“ (Der britische Parlamentsabgeordnete Philip Snowden über den Versailler Vertrag von 1919, aus Des Griffin“Wer regiert die Welt“, 1986, S. 131).

    http://die-rote-pille.blogspot.de/2011/04/wer-begann-den-zweiten-weltkrieg.html

    —————————————-

    Die NWO
    Herkunft und Verwendung des Begriffs [Bearbeiten]

    Geprägt wurde der Begriff nach dem Ende des Ersten Weltkriegs als Bezeichnung für die letztlich misslungenen Versuche des amerikanischen Präsidenten Woodrow Wilson, den Völkerbund als internationale Organisation mit einem geschriebenen Völkerrecht zu etablieren.
    Die Bezeichnung wurde erneut populär in der Verwendung durch den damaligen US-Präsidenten George H. W. Bush nach dem Zusammenbruch der kommunistischen Diktaturen in Osteuropa Ende des 20. Jahrhunderts und der damit kurzfristig einhergehenden Hoffnung auf den Anbruch eines neuen, friedlicheren Zeitalters für die Menschheit unter amerikanischer Führung.
    Die vorangegangene Alte Weltordnung – das Gegenüber zweier antagonistischer gesellschaftlicher Systeme mit ihrer militärischen Blockbildung im Kalten Krieg nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs – hatte sich aus dieser Perspektive mit dem wirtschaftlichen Zusammenbruch der kommunistischen Regime in Osteuropa aufgelöst.
    Bush sprach am 11. September 1990 in einer Rede vor beiden Kammern des Kongress von einer Neuen Weltordnung (New World Order), die nach dem Ende des Kalten Krieges notwendig und wünschenswert sei. Unter anderem hieß es:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Neue_Weltordnung

    • 7. Dezember 2012 um 05:01

      @Grübler: Ich denke das es einen entscheidenden Zusammenhang zwischen „Alter“ und „Neuer“ Weltordnung gibt, ebenso wie zwischen „Alten“ und „Neuen“ Testament. Die „New World Order“ ist nichts anderes als die angestrebte „Jew World Order“. Hitler kannte mit Sicherheit die „Protokole“, er wusste auch um das von Herzl 1897 angestrebte und „im voraus festgelegte Ziel“ dessen Hinterlistigkeit bereits damals wie heute in den USA die eigentliche Kontrollmacht darstellt(e). In den „Protokollen“ wird meines Wissens nach auch nicht direkt von einer „New World Order“ gesprochen, jedoch bedeutungsgleiche Phrasen verwendet: „Zwingherrschaft“, „Unterwerfung und Oberherrschaft“, „Oberregierung“, „internationale Macht“… etc. der ganze Dreck also den diese Zionisten hinter der Phantasterei einer Religion verstecken.

      Ob die „Protokolle“ die absurde „Bibel“ der Zionisten ist, lässt sich wie immer wenn es um speziell auserwählte Juden geht nur vermuten. Eines ist jedoch sicher, dass sich gläubige Juden, gleich wie sich diese latent Wahnsinnigen auch bezeichnen, immer die Herrschaft über die Menschheit anstreben. Das ist die eigentliche „New World Order“ oder genauer „Jew World Order“… alles andere sind meiner Meinung nach Scheinargumente um diesen irren Fanatismus hinter das aktuelle Zeitgeschehen zu verdecken.

      Wir wissen aber um diese ganze Täuschung und Irreführung, dennoch lässt sich ein Großteil davon leiten. Wir müssen uns von der Impotenz einer zionistischen Holocaust-Propaganda befreien. Das wäre der Schritt in die Freiheit, nicht nur für uns Deutsche Menschen!

      • Grübler
        7. Dezember 2012 um 05:39

        Ja, ich habe mich geirrt, aber da ich beim Absenden meines Beitrages, überhaupt nichts gesehen habe, stellte ich mir die Frage, ob ich gesperrte wurde.

        Deswegen ja auch meine Nachtkorrektur…

        Die nun hier nicht zu finden ist.aber Das meinte ich ..

        Die Nordamerikanische Union, wie konnte Hitler damals davon reden??

        Man muss wissen, die Europäische Union und auch die Einheitswährung EURO ist ein Produkt der Bilderberg Group, welche bereits Anfang der 50er Jahre dies beschlossen hat. Die Politiker hatten dann nur noch die Aufgabe diesen Beschluss schrittweise umzusetzen. Wer sich dagegen wehrte wurde beseitigt. Die Nordamerikanische Union welche die Länder USA, Mexiko und Kanada zu einer Einheit verschmilzt, ist als nächstes dran und wurde 1987 in Cernobbio Italien beschlossen und wird zurzeit umgesetzt, wobei der AMERO als Einheitswährung geplant ist. Die Medien haben ein totales Stillhalteabkommen mit den Mächtigen vereinbart und berichten überhaupt nichts darüber. David Rockefeller, Gründer der Trilatteral Commission und einer der obersten Architekten der Neuen Weltordnung, hat seinen Dank gegenüber den Medien für ihr Schweigen wie folgt 1991 zum Ausdruck gebracht:

        Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Die Union EU/USA, der nächste Schritt zur Weltregierung http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2007/05/der-gemeinsamemarkt-euusa-der-nchste.html#ixzz2EKhK4LvB

        Das war meine Frage bezogen auf die Rede, von Adolf.

        P.S. Es war mein Fehler, ich habe die NWO Kiste ja reingebracht.

        Bitte nicht böse sein, ich hatte einfach ein falschen Beitrag gesendet.

        Aber guter MCExorzist.

        Kannst du das nicht löschen, weil ich wollte ja nur auf @Larry Summers@MCExorzist.
        Noch was bringen..aber es muss nicht sein, lösche bitte

        6. Dezember 2012 um 23:41 | #33 Antwort | Zitat
        @Larry Summers@MCExorzist.

        Weil es wird ja immer un-dursichtiger..

        Dass wäre nett.

      • Grübler
        10. Dezember 2012 um 21:19

        Ja, die Protokolle, der echte runterbringer, habe eine gute Quelle mit gelungenen Vorwort, von wegen Fälschung usw.

        http://www.jubelkron.de/projekt-Dateien/pzw.html

        Auch Hitler wusste von den Protokollen, das wird im Film behauptet, auch das er von grossen jüdischen Bankern finanziert wurde. Immerhin ist der Film auf You Tube in der BRD nicht zu sehen. So gesehen kann der Film gar nicht so schlecht sein.

        http://www.dailymotion.com/video/xnp0kh_schwindlers-liste_news#.UMY0BYP8KSo

        Dazu passend:
        http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/04/24/das-haavara-abkommen-teil-1/

        MFG Grübler

  21. Larry Summers
    7. Dezember 2012 um 22:55

    @ MCExorzist

    Zunächst einmal vielen Dank für Deine ausführliche Stellungnahme zu meinem Kommentar. Ich würde Dir gerne eine Mail schreiben, finde hier aber leider nirgends eine entsprechende Adresse. Vielleicht bist Du ja so nett, diese mitzuteilen.

    P.S.: Bist Du eigentlich derjenige, der beim Honigmann unter dem Pseudonym „Skeptiker“ schreibt?

    • Grübler
      8. Dezember 2012 um 02:55

      @Larry Summers

      P.S.: Bist Du eigentlich derjenige, der beim Honigmann unter dem Pseudonym “Skeptiker” schreibt?

      Ja, das bin ich.

      Aber ich finde meine Ansichten vertretbar, oder findest du mich 6 Minus?

      @Larry Summers, ich finde deine Beiträge besser als meine Beiträge, obwohl du ja immer seltener zu finden bist.

      Aber du bist zumindest auch kein „Vollidiot“

      Was ja auch kein Verbrechen sein sollte, in diesen verblödeten Staat der Umerziehungsopfer.
      ——

      Spaltung des Volkes durch „Dressur“?

      Was wird geschehen, wenn alle (nicht nur einige wenige!) erkennen werden, daß wir belogen, manipuliert, abgerichtet, dressiert, (um)erzogen wurden und werden. Nicht im Sinne eines freien Volkes, sondern im Interesse fremder Mächte! Das Deutsche Volk hat keine gemeinsame Vergangenheit. Sie wurde ihm gestohlen…
      Wer bestimmte Umstände im heutigen Deutschland verstehen will, muß die Ursachen, die Vergangenheit kennen. Und dieser Erkenntnis-Weg führt unweigerlich über die Zeit der Weltkriege mit Nationalsozialismus und seinen Fragen.
      Doch dieser Weg wird versperrt, er ist einer objektiven Erforschung nicht zugänglich. Und das hat sicher Gründe…
      Wer sich mit der Geschichte Nachkriegsdeutschlands, insbesondere der BRD befaßt, stößt auf unglaubliches! Die Manipulation unseres Volkes durch strafrechtlich geschützte Halbwahrheiten muß ein Ende haben, ehe es ein furchtbares Ende nimmt…
      Lesen Sie dazu „Bruno Bettelheim über Schuld und Verantwortung der Deutschen“

      Gute Seite finde ich.
      http://www.deutsche-seite.com/deusei/html/umerziehung.html

      • Larry Summers
        8. Dezember 2012 um 15:01

        @ Grübler

        Anscheinend habe ich da etwas verwechselt. Berichtigend muß ich also festhalten Grübler = Skeptiker und MCExorzist = MCExorzist😉 Bitte stell‘ Dein Licht nicht unter den Scheffel. Du schreibst beim Honigmann mit den die besten Kommentare. Es stimmt schon, daß ich mich dort etwas rar gemacht habe. Offen gesagt liegt dies an einigen Unregelmäßigkeiten, die anscheinend nicht nur mir aufgefallen sind. Allein schon dies wäre Grund genug, sich mal auzutauschen. Ich möchte hier allerdings keine Mailadresse einstellen. Vielleicht ist ja der Blogbetreiber so nett, diese an Dich weiterzuleiten.

        @ MCExorzist

        Wie gesagt, würde ich auch Dir gerne eine Mail schreiben. Keine Angst, ich bin nicht vom VS😉

  22. 9. Dezember 2012 um 01:06

    Hallo zu DDR zeiten gab es Bands wie zb.Freygang, Die Firma das war
    der Totale untergrund und die wahren fast alle bei den Ohren.
    Im Betrieb kam ein neuer und es wurde gerauhnt der ist bei den Ohren
    das lustige zu 100% haben das welche von den Ohren auch
    gerauhnt.

    Ein Kollege erzählte mir ein bekanter welcher auch zu rechten Demos
    geht hatte ein Problem mit seinem Rechner worauf er ihn jemandem
    gab um ihn in zu reparieren also die Moral von der geschicht der war
    mit Ohren VOLL.

    Biomasse als Ohren anheuern geht sehr gut aber Rechner infizieren
    geht besser.

    Ich würde auch gerne Kontakt zu jemanden haben sörfe aber seit drei
    Jahren mit einem Vista im netz aua aua.

    @Grübler habe jetzt auch das Plasmauniversum fertig angeguckt guter
    Vortrag auch um das Konzept der Freien Energie etwas näher zu
    bringen kennst Du :
    Die wacksende Erde
    Vulkanausbruch in Deutschland was wäre wenn
    beides You Tube

    In meiner Ecke hies das Gummiohren abkürzung Ohren.

    Viele Grüße

    j

    • Grübler
      10. Dezember 2012 um 22:46

      Also das habe ich auch schon gesehen „Die wachsende Erde“ Die Bilder mit den Luftballon der immer grösser wird und das Festland in immer mehren Kontinenten zerbrach.

      Das habe ich mir auch gegeben:

      innere Erde oder hohle Erde

      Ist unsere Erde wirklich eine Kugel, deren Inneres flüssiges Gestein und Gase sind, so wie wir es in der Schule lernten? Kann diese Theorie überhaupt stimmen?
      Ich habe mir auch das gegeben: (Neuschwabenland usw.)

      http://www.teleboom.de/html/body_innere_erde.html
      Admin-Edit: Link angepasst

      P.S. Als es noch kein Internet gab, musste man ja immer in die GEZ Umerziehungsmedien schauen, mit der ganzen Werbung usw, was ich für mich immer als unerträglich empfand.

      Also ich bin dem Internet schon dankbar das es erfunden wurde und ich finde es auch schön, das es so viele Ansichten gibt.

      Besser als passiv vor der Staatsterrorkiste sitzen zu müssen und dafür auch noch Geld bezahlen zu müssen.

      Zumindest habe ich mir in den 7 Jahren, echt viele Themen reingezogen, ich hatte richtig ein Nachholbedürfniss, meine Fragen die ich schon als kleines Kind mir gestellt habe, nun so leicht über das Internet erfahren konnte.

      Aber ich habe heute eine erschreckende Erfahrung gemacht.
      Man muss nach oben gehen:Die Prophezeiungen des Alois Irlmaier – Voraussagung des 3. Weltkriegs

      Fabian hat die 7000 Tage auf das Jahr 2013 zurückgerechnet.

      http://morbusignorantia.wordpress.com/2012/12/05/die-prophezeiungen-des-alois-irlmaier-voraussagung-des-3-weltkriegs/#comment-1057

      Was ich heute erst gelesen habe..

      Viele Grüße

      Grübler

  23. 11. Dezember 2012 um 17:24

    Larry Summers :

    @ MCExorzist

    Wie gesagt, würde ich auch Dir gerne eine Mail schreiben. Keine Angst, ich bin nicht vom VS ;-)

    Meine Konntaktadresse ist unter: Wir sind! zu sehen… und nein, wir haben keine „Angst“ vor dem „Betreuungsangebot“ des „VS“… die schaden sich ja mehr selbst als jedem anderen

  24. Grübler
    11. Dezember 2012 um 22:37

    @ MCExorzist
    Meine Frage ist, hast Du das Gefühl, das ich Dein Raum missbrauche?
    Weil ich wurde ja gesperrt, (Die Killerbiene sagt)

    Bitte sage bescheid, weil ich bin ja auch voller Selbstzweifel usw.

    Deine Ehrliche Antwort, würde mich interessieren.
    Und da ich ja auch Tolerant bin, würde ich mich auch daran halten (ich bin kein Nazi)

    Gruß Grübler, aber die Frage muss erlaubt sein.

    Ich habe schon ewig ein google konto, ich habe vor 4 Jahren mal gelesen, das die Kiste nicht ganz “ Koscher“ ist.

    Also habe ich alle relevanten Daten geändert, habe mir ein Passwort aufgeschrieben, wegen der Passwortwiederholung. Danach habe ich mein Passwort ins Klo geschmissen.

    Mal angenommen die Kommen auf das Passwort, müssen sich aber den Inhalt der Gedanken mit anderen durchlesen, da brauchen die 3 Jahre.

    Min ich nun besonders schlau, oder eher dumm.

    Ich habe nur die Adresse, ohne auf mein Konto zu kommen, das ist doch Paranoid, oder nicht.

    Ich finde das Witzig, mal sehen wie lange ich noch lachen kann?

    Ich bin doch ein Gedankenverbrecher wie Horst Mahler. 12,5 Jahre BRD Knast.
    Oder Er:

    http://volksberichtshof.org/2012/07/05/gerhard-ittner-die-fackel-des-feuers-der-freiheit/

    Auslieferungshaft von Portugal, ins Holocaustpadies BRD? (§ 130)
    Beispiel:

    http://www.armahellas.com/?p=805

    Gefunden auf der Seite:

    http://www.hansbolte.net/antisemitischezitate.php

    Was ist das überhaupt für ein Horrorstaat?

    Ich kann es gar nicht ertragen, aber ich muss aufpassen, das ich nicht eingesperrt werde.

    Nochmals besten Gruß usw-

    Der Gedankenverbrecher „Grübler“

    aber ich finde die Seite gelungen, was keine „Selbstbeweihräucherung“ meinerseits sein soll.

    • 12. Dezember 2012 um 12:05

      @Grübler: Die Kommentarbereiche hier im Blog werden so lange wie möglich nicht zensiert! Ich habe auch bisher nicht das „Gefühl“ dass Du irgendwie irgendwas missbrauchen würdest… im Gegenteil: es ist wichtig was Du schreibst!

      So, dass mit dem Gedankenverbrecher usw.: Horst Mahler hat seine dunklen Seiten im Leben durchgemacht… aber: er ist einer der letzten wahren intelligent-, analytisch denkenden und – „sprechenden“ – Menschen in diesem Land – das ist meine Meinung zu Hr. Mahler und weitere wie Sylvia Stolz und auch Hr. Rieger, welcher leider verstorben ist!

      Jeder mag sich ein eigenes Bild machen, aber sie alle sind definitiv keine Gedankenverbrecher!

      Das Du Dich selbst (sarkastisch hoffe ich) als „Gedankenverbrecher“ bezeichnest, selbst wenn es nicht „ernst“ gemeint ist, solltest Du vermeiden! Deine Kommentare bestehen zum Großteil aus „Zitate“ und Link-Verweisungen, also Texte die von anderen? verfasst wurden – Du äußerst kaum direkt Deine eigene Meinung zu dem Thema: Holocaust, also wo ist Dein „Verbrechen“? Das ist jetzt keine Kritik, weil es viele so handhaben um sich nicht direkt strafbar zu machen.

      Und dann noch was Grübler: Man… es ist gut und wichtig sich auch hin und wieder selbst zu loben! Woher soll denn die Energie für eine motivierte Meinung speziell in diesem Bereich herkommen, vom Umfeld? Ich hatte selbst eine „Unterhaltung“ über den 2. WK, wo der Zeitpunkt in den ’60 Jahre gelegt wurde, aber die 6Mio. kannten alle – wie und worüber soll man da Diskutieren wenn grundlegende Kenntnisse auf „Zahlen-Raten“ beruhen!

      Das Deine Kommentare nicht direkt freigeschaltet werden: Anmelden? Webseite eingetragen?

      Jedenfalls bist Du hier nicht gesperrt!

      Viele Grüße, MCExorzist

      • Grübler
        13. Dezember 2012 um 00:00

        Das Video kenne ich, jeder sollte das Video kennen.

        Die Killerbiene ist aber nicht schlecht..

        http://killerbeesagt.wordpress.com/2012/12/10/unvergangliche-schuld/

        Gruß an @ MCExorzist

        Zumindest hat er mich noch nicht gelöscht, weil einige vermissen mich, ich meinte das einzige was ich zum Thema Holocaust noch nicht gebracht habe, ist das Video.

        Was aber auf deine Seite noch zu sehen ist.

        Das ist bestimmt unerlaubte Werbung.

    • Skeptiker
      2. Juli 2014 um 19:11

      @Grübler

      Die grösste Sauerei ist das!

      Meine 6 Millionen Kommentare, extra mit Quelle, funktionieren nicht mehr!

      Die Antifa ist der Meinung die Seite von @Hans Bolte führt zu Hass und Gewalt.

      http://antifa-sittensen.blogspot.de/

      ============================
      Aber es gibt die Seite noch!

      Weil über diese Seite wurde mir als Umerziehungs-opfer vieles klar.

      Beispiel:
      http://web.archive.org/web/20140603092356/http://www.hansbolte.net/daww.php

      Hier die Hauptseite:
      http://web.archive.org/web/20140603092827/http://www.hansbolte.net/index.php

      Frage:
      Gibt es nicht irgendwie die Möglichkeit, diese Seite nicht in der Versenkung verschwinden zu lassen?

      Gruß Skeptiker.

      P,S. Ich habe mich ja selber angesprochen.

      =>Aber das war bestimmt Axel Mylius, die alte Ratte.

      Gruß Grübler

  25. 12. Dezember 2012 um 23:55

    @ Grübler

    Danke für die Links übrigens haben bei KB mehere geschrieben
    das sie die Kommentare von Grübler vermissen.
    Ich habe geschrieben das ich weiß wo es viel davon gibt und
    gefragt ob ich es hinschreiben darf.
    Wenn das nicht recht sein sollte bitte melden.

    Viele Grüße

    • Grübler
      13. Dezember 2012 um 22:47

      @ruhmu
      Klar doch, das macht mich ja richtig verlegen.

      Ich finde die Themen auf der Seite auch sehr interessant.

      http://morbusignorantia.wordpress.com/2012/12/12/hitlers-krieg/

      Das ist auch sehr interessant.

      In der SS-Zeitschrift „Das Schwarze Korps“ konnte man plötzlich Sätze lesen wie diese:
      „Die Zeit dürfte nicht mehr allzu fern sein, dass Palästina seine seit über einem Jahrtausend verlorenen Söhne wieder aufnehmen kann. Unsere Wünsche, mit staatlichem Wohlwollen, begleiten sie.“

      Adolf Eichmann hatte beste zionistische Kontakte

      http://morbusignorantia.wordpress.com/2012/02/05/das-haavara-abkommen-teil-1/

      Das gibt ja 4 Teile, aber die sollen ja auch die mindestens 500.000 Juden nach Palästina
      umgesiedelt haben.

      Das ist bestimmt auch der Grund, warum in der Original anklage, das Wort Jude gar nicht zu hören ist. (300.000 Opfer, wie kommen die auf Millionen von Juden, sind die den Dauerbesoffen?)

      Hier die legendären Gaskammern, Holztüren die nur nach innen zu öffnen waren, wie intelligent, wenn doch soviel Leichen im Raum liegen müssten….. usw:

      Da kann ich aus jeden Arbeitsamt, ein Vernichtungslager machen, durch die kleinen Löcher in der Decke wurde das Gas rein gelassen, erst durch diese Maßnahme ist es und gelungen
      6 Mio. weniger Arbeitslose zu haben.

      Ihre Bundeskanzlerin Merkel.

      Gruß Grübler

  26. 23. Dezember 2012 um 14:32

    Zitat:
    ——————–
    18. November 2012 um 15:32 #6

    „Wie zuvor Grübler, wieder trefflich ergänzt, danke!
    Den Kommentar von mic hatte ich damals auch gelesen, was jedoch noch trauriger ist, sind die bestätigenden Reaktionen darauf!

    Ein typischer “Hasbara” Kommentar, es scheint als wenn die Deutschen für ihre Leistung zunächst gelobt werden um darüber die “Alleinschuld” zu manifestieren. Zugleich besteht er auf den Holocaust und die Opferzahl von 6.000.000 (in seinem Verständnis: von Juden selbst durchgeführt). Und zum Schluss die absolut verallgemeinernde Aussage:

    Die schlichte alte Volksweisheit ist daher richtig: An Allem sind die Juden schuld!
    Dieser Mist ist genau dass, warum eine wahrhaftige Argumentation im Vorhinein vernichtet wird! Den Zionisten kommt es gerade darauf an, dass der Holocaust und die Opferzahl geglaubt wird, egal wie! Uns wahren Deutschen kommt es aber darauf an zu wissen was die Wahrheit ist, dass wir nicht mehr bestraft oder “vernichtet” werden, wenn wir ehrliche Antworten auf ehrliche Fragen einfordern!“
    Zitatende
    —————

    Zunächst, Du betonst die Wichtigkeit der Aufklärung. Jedoch kann die dank besonderer Gesetze in der brD nicht wirksam betrieben werden und damit erlischt die Aufklärung und alles bleibt so wie es ist. Die Zeit arbeitet nämlich gegen uns!

    Mir ist bekannt, daß die neue Strategie leider nur von sehr wenigen verstanden wird. Offensichtlich nicht nur von Dir nicht. Desweiteren ist mir bekannt, daß das Verstehen anscheinend nichts mit der Intelligenz zu tun hat sondern mit einer inneren Denkblockade.

    Dennoch wurde diese neue Strategie von Einigen voll verstanden. Auch wenn es manchmal etwas länger gedauert hat. Das Grundkonzept der Strategie kann mit wenigen Worten zusammengefasst werden:

    ***************************
    „Gegenstrategie

    Eine unrichtige Offenkundigkeit ist in vielen Fällen als falsch beweisbar, indem man sie als wahr vorraussetzt, also genau nicht bestreitet. Damit gelingt es oftmals, einen anderen unlösbaren Widerspruch aufzuzeigen.

    Bei richtiger Schlußfolgerung können sich aus Offenkundigkeiten nur weitere Offenkundigkeiten zeigen.
    Auch der damit gezeigte Widerspruch ist dann eine Offenkundigkeit, welche nicht weiter vor Gericht bewiesen werden muß, aber bedarfsweise bewiesen werden kann.

    Ohne weiteren Beweis genügt auch bereits die bloße Behauptung der neuen Offenkundigkeit, der nicht widersprochen werden darf.

    Wenn der sich ergebende Widerspruch ausreichend groß und damit für jedermann sichtbar ist, muß nicht einmal der Widerspruch als Widerspruch bezeichnet werden.

    Mit dieser Strategie kann eine juristisch unangreifbare Aufklärung aufgebaut werden, da der Aufklärer weder die vorausgesetzten noch die neuen Offenkundigkeiten bestreiten muß.

    Jeder, welcher die neu gefundene Offenkundigkeit dennoch angreift, greift damit gleichzeitig die als wahr vorausgesetzten Offenkundigkeiten an. Diese Gegenstrategie ist daher mit einem sehr wirksamen Selbstschutz versehen.“

    http://de.metapedia.org/wiki/Offenkundigkeit#Gegenstrategie
    **************************

    Wir haben mit dem Problem zu kämpfen, daß uns das Volk dank 66 jähriger Hirnwäsche nichts glaubt bzw. wir nur einen viel zu kleinen Bruchteil überzeugen können. Das ganze revisionistische System ist sehr stark auf Einzelfaktenwiderlegung oder besser auf Gegenbehauptung aufgebaut und leider auch mit vielen Fehlern behaftet. Manchmal denke ich sogar an Sabotage. Jedenfalls wird auf GLAUBE aufgebaut und nicht auf unumstößlichen physikalischen BEWEIS.

    Aus alledem ergibt sich, daß

    1. die Aufklärung auch den HC-Gläubigen, das ist die Mehrzahl, erreichen muß und dies geht nur über die Offenkundigkeiten, welche nicht infrage gestellt werden dürfen. Weil dies sofort Widerstand produziert.

    2. der Aufklärungsgegenstand muß allgemein bekannt sein.

    3. die Aufklärung darf nur wenig Zeit in Anspruch nehmen.

    4. die Aufklärung darf keine besonderen Fachkenntnisse voraussetzen. Sie muß im Idealfall auf „Hausfrauenniveau“ angesiedelt sein oder höchstens auf Kenntnissen einer mittleren Schulbildung.

    5. die Aufklärung muß eine neue logisch erschließbare Offenkundigkeit enthalten, welche letztlich die vorausgesetzten Offenkundigkeiten durch unlösbaren Widerspruch widerlegt. Die Widerlegungsbehauptung selbst darf nicht vom Verkünder ausgesprochen werden. Nur dann ist der Verkünder vor Strafverfolgung geschützt.

    6. die Aufklärung muß eineindeutig beweisend sein und darf nicht von der Glaubwürdigkeit des Verkünders abhängig sein. Das ist der allerwesentlichste Punkt.

    Diese Punkte werden von „Die Maß Bier und der Holocaust“ vollumfänglich erfüllt. Leider ist dies von Vielen noch nicht erkannt worden bzw. erst von sehr Wenigen. Oftmals wird dies Aufklärung sogar regelrecht angegriffen. Anfangs war ich in solchen Fällen immer der Meinung, daß es sich hierbei um Mimikry-Juden handelt. Diese müssen natürlich diese Aufklärung unbedingt verhindern und dies gelingt nur durch die allseits beliebte Diffamierungstaktik. Diese funktioniert jedoch nicht mehr, wenn es gar nicht auf die Glaubwürdigkeit des Verkünders ankommt! Die Gaskammertemperatur ist daher eine Art Wasserscheide. Wer dies akzeptiert, ist garantiert einer „von uns“. Wer dagegen spricht, kann Gegner sein oder einfach nur (noch) zu dumm.

    Eine lustige Meinungsumkehr kannst Du hier lesen. Es dauert manchmal etwas länger, bis der Groschen gefallen ist:

    Hier das empörte arme „Opfer“, welches im November von einem „bösen antideutschen Weib“ mit der Gaskammertemperatur konfrontiert wurde:

    ————
    deutscher Bürger said on 20. April 2011
    Ende November hatte ich eine Auseinandersetzung mit einer Holo- Befürworterin, welche doch tatsächlich behauptete daß es wissenschaftlich bewiesen sei, daß die Gaskammern, in welche man die Juden hineintrieb und anschließend mit dem gefährlichen tödlich giftigen Zyklon B zu Tode brachte, eine Temperatur von 1000°C bis 20000°C gehabt haben und daß es „wissenschaftlich einwandfrei bewiesen, daß einige Juden nach dem Eintreten in die bis zu 20000°C (je nach Tötungszeit) heiße Gaskammer bestimmt noch einige Zeit warten mußten,“

    Dieser Schwachsinn brachte mein Adrenalin zum kochen, so zwischen 1000°C bis 20000°C.
    Ich hatte erwähnt daß der Schmelzpunkt von Eisen liegt bei 1335°C liegt und klarstellte daß nicht einmal Eisen in einen 20.000°C dort sein konnte ohne daß es sich verflüssigte. Aber Menschen konnten da hineingetrieben werden welche bestimmt noch einige Zeit warten mußten. Nochmal bei 20.000°C.

    ========
    Dann erfolgte Aufklärung durch müller und als Folge dann die Erkenntnis von deutscher Bürger im Mai, also 6 Monate nach dem kochendem Adrenalin:
    ————
    @müller,
    ich möchte mich bei Dir ganz herzlich bedanken, nach Deinen sehr überzeugenden Darstellungen und trefflichen Analysen hast Du uns allen geholfen nie mehr am Holo zu zweifeln und Du hast uns die Offenkundigkeit Deutscher Fähigkeiten zur Überwindung von Naturgesetzen Bibelfest gemacht.
    Ist es nicht sehr bedrohlich, daß wir Deutsche solch übermenschliche Fähigkeiten besitzen und zurecht von allen volkerrechtlichen Ansprüchen durch unsere Schutzmacht den Usraelis isoliert werden?
    Jahwe möge mich bestrafen, da ich nicht durch Selbsterkenntnis schon viel früher diese Weisheit erlangt habe. Bei den genannten Temperaturen gibt es keinen Schmelzpunkt mehr sondern nur noch Gase. Nun ist mir der Begriff Vergasung erst richtig zur Erkenntnis gelangt.
    @Müller, nochmals herzlichen Dank auch im Namen aller ehemaligen Zweifler!!!
    http://www.nonkonformist.net/5491/liebe-sylvia-wir-freuen-uns-auf-dich/
    =========

    Weitere Meinungsreferenzen zu der neuen Strategie, welche den HC dank der Offenkundigkeiten nicht mehr „leugnen“ muß:
    ————————–
    „Die einfache Taktik ist nämlich die, den Holocaust *nicht* zu leugnen! Ganz im Gegenteil sollen die Gaskammern so hochtechnisiert dargestellt werden, daß sie ein physikalisch begründbares Ergebnis genau entsprechend der Zeugenaussagen liefern! Man leugnet also nicht den Holocaust sondern man *beweist* ihn!!!“

    Ausgezeichnet! Ganz ausgezeichnet, Leonora. So kann’s gehen. Man behauptet die nicht hintergehbaren Möglichkeitsbedingungen des Holo als verwirklicht und zeigt die technischen Details auf. Mit dem Ergebnis, daß jeder Angriff darauf in eine tödliche Falle läuft. In der sich der Angreifer nämlich selbst erledigt, weil er damit den Holo zwingend ad absurdum führt! Sehr gut, wirklich!

    Das ist das Vernünftigste und Praktikableste, was ich je zu diesem Thema gehört oder gelesen habe!

    ———————
    Der Beitrag von Leonora Elfenweiß immens wichtig und wert, in einem eigenen Thema einem breiten Publikum vorgestellt zu werden.

    ———————

    die Idee, den Holo GENAUESTENS BEIM festgemachten WORT zu NEHMEN [gerichtlich vereidigte „Zeugen“-aussagen ]
    aber auch gleichzeitig die NATURGESETZLICHEN — somit unabänderlichen — Bedingungen zu berücksichtigen und in die Wahrheitsfindung einzuweben — ist schlicht weg

    => GENIAL!!

    Es ist jedoch gefährlich, die so zustandegekommene „Holo-graphie“ durchzulesen:

    -> Achtung Lebensgefahr:
    „ich sterbe vor Lachen“.

    ———————–

    ich muss sagen ein überaus genialer Schachzug. Du hast vollkommen Recht und ich bin ab heute auch kein Holocaust Leugner mehr, denn wie du sagst werde ich in die Welt herausschreien das der Holocaust stattgefunden hat, und ich liefere auch Fakten, das es dem reich möglich war, die „Gaskammern“ (die erst später gebaut wurden) eine Temperatur von 9000° Celsius aufwiesen.

    Ich freue mich auf die nächste Gerichtsverhandlung, wo ich Ausnahmsweise mal nicht des Leugnens angeklagt werde.

    Sehr gut Argumentation, sowas gefällt mir.

    ———————-

    Wenn ihr jetzt mein BREITES Grinsen auf meinem Gesicht sehen könnten. Das geht über beide Ohren. Das ist sooo gerissen genial.

    Diese verfluchten Lügner und Nazi Nazi-Schreihälse würden sich, wenn sie die offenkundigen und anerkannten Beweise, durch das Ergebnis in Frage stellen ins eigene Fleisch schneiden. Die müssten dann die offenkundigen und anerkannten Beweise selbst in Frage stellen. Tun die das sitzen sie mit uns im Bot der „VERBRECHER!“.

    Silvia = Retterin Deutschlands Ehre.

    —————-

    „Gaskammertemperatur“ auf Metapedia:
    das MUSS man gelesen haben … einfach ein revisionistischer Höhepunkt.

    ——————–

    Was für ein Artikel!
    Anstatt irgendetwas zu bezweifeln, werden die offenkundigen Behauptungen des Vergasungsvorganges nachgerechnet. Daß da noch niemand früher draufgekommen ist!?

    Ich hab die Rechnungen noch nicht nachvollzogen, aber wenn da nirgendwo ein Komma verrutscht ist, dann ist das mMn die beste wissenschaftliche Argumentation, da sie einzig und allein auf „offenkundigen“ Behauptungen und unbestrittenen physikalischen Gesetzmäßigkeiten fußt und zu haarsträubenden Ergebnissen kommt.

    Wie lange schon fordern Revisionisten, daß Beweise zugelassen oder endlich erbracht werden, denn wenn die „offenkundigen“ Behauptungen wahr sind, dann müssen die Vorgänge ja auch reproduzierbar sein?

    Der gesunde Menschenverstand kann vielen auch helfen die Wahrheit zu erahnen, oder Leuchter und Rudolf können noch so viele Mauerproben entnehmen und die Laboruntersuchungen zu eindeutigen Ergebnissen kommen. Letztlich aber kann sich das Regime und der Legendengläubige aber doch immer darauf zurückziehen, daß die Ergebnisse nicht stimmen würden oder Manipulation im Spiel sei.

    Hier aber jedoch, bei der BERECHNUNG des Vergasungsvorganges, mit den pysikalisch genau bekannten Eigenschaften von Zyklon B und den physikalischen Gesetzen, kann man nichts mehr vom Tisch wischen.

    Entweder stimmt diese Rechnung, oder sie stimmt nicht. Basta.

    Und wenn sie stimmt, dann wäre sie für die Holo-Legende wohl das, was die Keplerschen Gesetze letztlich für das geozentrische Weltbild bedeutet haben…
    —————————
    Ende der Referenzen

    Zwischenzeitlich ist die Holocaustforschung jedoch nicht stehengeblieben und hat erkannt, daß die Deutschen leider nicht auf die phantastische HC-Technik stolz sein können. Dies wird so begründet:

    1. Kein Deutscher oder Nichtjude sich in der Nähe der Gaskammer hätte aufhalten können. Er wäre augenblicklich verdampft. Der Holocaust an den 6 Millionen Juden konnte daher nicht von Deutschen durchgeführt worden sein. Als Täter und Opfer kommen ausschließlich Juden in Frage, da nur sie die notwendigen physischen Eigenschaften (hochwarmfest) besitzen.

    2. Kein Deutscher konnte Kenntnisse vom Holocaust haben. Hätten wir auch nur die allergeringste Ahnung davon gehabt, hätten wir den Krieg gewonnen. Weil wir dann auch das Geheimnis der Gaskammermaterialveredelung gekannt hätten und damit wären uns absolute Supermaterialien zur Verfügung gestanden und dies sogar massenhaft und sehr preiswert!

    3. Das bedeutet auch, daß die Juden die Konstruktion der Gaskammer selbst geplant haben müssen und sich auch die hierfür benötigten Materialien besorgt haben müssen. Da uns diese Materialien nicht bekannt waren und wir nur Normalmaterialien angefordert und geliefert haben und wir die Juden wahrscheinlich bei der Erstellung der Gaskammer sogar überwacht haben – wir dachten die betreffenden Räumlichkeiten seien von uns geplante Großbäckereien gewesen – muß die Materialveredelung auf zigtausendfache Festigkeit vor Ort vor unseren Augen heimlich geschehen sein ohne daß wir dies bemerken konnten.

    Die Forschung hat ergeben, daß hierfür nur eine Methode so unauffällig war, daß sie von uns Deutschen nicht erkannt werden konnte. Ansonsten hätten wir nämlich den Krieg gewonnen. Als Veredelungsmethode kommt daher nur Bepinkeln der Werkstoffe infrage. Das ist auf Baustellen auch üblich. Offensichtlich ist der Urin von Juden ein ganz besonderer Stoff und bei der millionenfach demonstrierten Warmfestigkeit der Juden (dies ist bereits in der Bibel bezeugt) ist dies auch naheliegend.

    4. Die Warmfestigkeit der Juden bietet auch die Möglichkeit der Unterscheidung von echten Holocaustüberlebenden und gewöhnlichen Betrügern. Dies kann kann objektiv mit einem Feuerzeugtest erfolgen, bei dem ein Finger einige Minuten intensiv mit der Flamme behandelt wird. Bei echten Juden wird diese Behandlung keinerlei Spuren hinterlassen und der Finger riecht auch nicht verbrannt. Diese Juden können einer weiteren Sonderbehandlung für Teufel zugeführt werden. Die Betrüger gelangen in das hierfür vorgesehene übliche juristische Verfahren.

    5. Die ermittelten echten Teufel werden für die deutsche Materialforschung, Militär und Industrie benötigt. Die mit Judenurin veredelten Produkte werden wohl einen neuen Aufschwung für Deutschland ermöglichen.

    6. Die Schuld der Deutschen am Holocaust ist mit diesen Forschungsergebnissen offenkundig widerlegt. Der Holocaust war eine rein innerjüdische Angelegenheit.

    Ob daher im Holocaust von den Juden 6 Millionen Juden umgebracht wurden oder auch 66 Millionen Teufel, spielt für uns unbeteiligte Menschen keine Rolle mehr. Teufel stehen auch nicht unter einem besonderen Schutz und können nicht einmal Menschenrechte für sich in Anspruch nehmen.

  27. 23. Dezember 2012 um 21:53

    Danke Roland für den überdenkenswerten Kommentar! Aber…

    was wer, und wie verstanden hat, liegt doch nicht in der Annahme das eine versuchte Strategie die endgültige Lösung bieten könnte. Es ist ein Versuch von vielen möglichen, für mich gibt es aber nur den direkten Weg und das ist die Wahrheit beim Namen nennen!

    Was aus der von Dir angesagten “Gegenstrategie” wird liest man aus den letzten 6 HC-Begründungen. Wenn ich diesen Blödsinn lese vergeht es einem. Es ist immer das Gleiche: wenn es zu nah an der Wahrheit ist, veralber die Argumente. Es kann doch nicht wirklich geglaubt werden, wenn alle an den Holocaust glauben aufgrund offenkundiger Übersteigerung der Möglichkeiten, die Wahrheit am Ende raus gefiltert wird. Wie verkompliziert wollt “ihr” es denn noch machen? Es wird doch wohl nicht geglaubt, dass in dieser deutschfremden Identität heutiger Insassen der BRD es überhaupt noch jemanden interessiert wenn man sein “Witzchen” erzählt, über den “phantastischen” Holocaust… gelacht wird doch ohnehin über alles!

    Daher ist es meiner Meinung nach umso wichtiger zu provozieren, ich nenne es nochmals beim Namen: Der Holocaust ist in seiner veröffentlichten Darstellung eine Lüge!

    Was bringt es wenn jeder versucht noch ein „Besserwisser-Pünktchen“ zu erhaschen? Nur die Wahrheit zählt! Welche “Strategie” ein jeder beansprucht liegt im individuellen Ermessen des Risikos einer Anklage… von mir aus OK, klagt an! Aber ich habe wenigstens die Wahrheit gesagt und kein Spiel “mitgespielt”!

  28. 24. Dezember 2012 um 00:24

    „Danke Roland für den überdenkenswerten Kommentar! Aber…
    was wer, und wie verstanden hat, liegt doch nicht in der Annahme das eine versuchte Strategie die endgültige Lösung bieten könnte. Es ist ein Versuch von vielen möglichen, für mich gibt es aber nur den direkten Weg und das ist die Wahrheit beim Namen nennen!“

    Ich wage Dir massiv zu widersprechen. Diese Strategie berücksichtigt die gegebenen Umstände in perfekter Weise und ist zudem auch für alle anderen Umstände allerbestens geeignet, weil sie grundsätzlich auf den geoffenbarten Tatsachen, nämlich weltbekannten Zeugenaussagen und unwiderlegbaren physikalischen Tatsachen, aufbaut!

    Es gibt nur eine zweiwertige Logik und nicht eine mehrwertige, welche manche Juden gerne favorisieren! Ja oder Nein, dazwischen gibt es nichts. Selbst in der Bibel steht, dein Wort sei Ja Ja oder Nein Nein. Zumindest sinngemäß steht es drin und sämtliche Rechner weltweit arbeiten mit dieser göttlichen Logik.

    Neuerdings werden zwar auch sogenannte Quantenidiotien äh Quantencomputer propagiert, aber bei deren Ergebnispräsentation muß man sich aus Billionen „möglichen“ Ergebnissen das korrekte Ergebnis selbst heraussuchen.

    Du hast anscheinend das System noch nicht erkannt. Das ist nackte Rabulistik nach Freibelieben!

    „Was aus der von Dir angesagten “Gegenstrategie” wird liest man aus den letzten 6 HC-Begründungen. Wenn ich diesen Blödsinn lese vergeht es einem. Es ist immer das Gleiche: wenn es zu nah an der Wahrheit ist, veralber die Argumente. Es kann doch nicht wirklich geglaubt werden, wenn alle an den Holocaust glauben aufgrund offenkundiger Übersteigerung der Möglichkeiten, die Wahrheit am Ende raus gefiltert wird. Wie verkompliziert wollt “ihr” es denn noch machen?“

    Ich gebe zu, daß ich manchmal den Rekord an Begriffstutzigkeit breche und daher oftmals nicht verstehe, was mir erwidert wird. Jedoch sehe ich in deiner Antwirt ein „ihr“ und das heißt in meinem Verstandnis „ungleich wir“.

    Deine Annahme, sofern ich das richtig verstanden habe, bezüglich meiner HC-„Begründungen“ ist falsch. Ich habe damit keine Begründung geliefert ( entsprechend „…wollten alldieweil“) sondern logische Schlußfolgerungen. Du verstehst sicherlich den Unterschied zwischen logischen Schlußfolgerung aus vorhandenen Tatsachen und vermuteteten (!) Handlungsbegründungen von z.B. Psychologen?

    Die Handlungsbegründung ist „sogar“ mir unbekannt! Möglicherweise auch nur deshalb, weil ich kein anerkannter Psychopath äh Psychologe bin.

    Du sagst „Blödsinn“. Wahrheit kann niemals blödsinnig sein. Verstehst Du diesen schlichten Satz?

    Ich sehe einen Blogbetreiber und das erfordert eine Mindestintelligenz von über IQ 100. Ich habe eine Stratiegie ausgiebig vorgestellt, welche verstehbar ist und welche ich diesbezüglich auch ausgiebig beispielhaft referenziert habe. Die Beurteilung dieser Strategie stellt eine Art Wasserscheide dar. Größer 100 °C oder kleiner? Das ist die einzige mit ja/nein zu beantwortende Frage, welche die Spreu vom Weizen trennt.

  29. 24. Dezember 2012 um 06:37

    @Roland: Ohne Dir zu nahe zu treten, kann es sein dass Du Dich da ein wenig festgefahren hast? Du willst oder kannst es nicht verstehen was ich Dir sagen möchte, evtl. liegt es ja auch an meiner Ausdrucksweise. Es ist in diesem speziellen Fall nicht von Bedeutung wie die Wahrheit erreicht wird, es ist wichtig das die Wahrheit erreicht wird! Wenn Du die von Dir angegebene Strategie als „Perfektion“ ansiehst, super! Nur nenne mir ein bisher damit erzielten öffentlich gewordenen Erfolg der in dieser BRD zur wahrhaftigen rechtlich anerkannten Meinung beigetragen hat, ich würde vor Glückseligkeit jubeln!

    Was mich erstaunt ist Deine unnötig überheblich wirkenden Äußerungen bzgl. der erforderten „Mindestintelligenz“ um die „Gegenstrategie“ zu verstehen. Das einzige was ich daran nicht verstehe ist, was daran schwer sein soll zu verstehen? Die von Dir übersteigerte Darstellung kommt mir irgendwie so vor wie seiner Zeit die Theorie Einsteins die nur von 12 Auserwählten verstanden werden sollte. Was ich Dir damit sagen will ist, dass diese Vorgehensweise vermutlich nicht falscher ist als andere, sie ist aber nicht perfekt, denn dann wäre der Holocaust bereits als Lüge enttarnt!

    Merkwürdig auch, dass Du fälschlicher Weise meine Wertung „Blödsinn“ im Zusammenhang der Wahrheit stellst. Der Begriff bezog sich nicht auf die Wahrheit, vielmehr auf die von Dir bezeichneten „6 logischen Schlussfolgerungen“ die sich eben nicht auf die Wahrheit begründen, vielmehr auf die Konsequenz der übersteigerten Unwahrheit.

    Und Roland… es macht wenig Sinn eine Diskussion über den richtigen Weg zu gestallten? Entscheidend ist das wir zusammenhalten, uns gegenseitig unterstützen! Mir ist es gleich wie wir es erreichen, die erste Hauptsache ist das wir überzeugt sind das wir es gemeinsam wollen und schaffen werden… nicht der Weg ist das Ziel, das Ziel ist die Wahrheit!

    Uns gegenseitig vermutete Minderwertigkeiten zu unterstellen wäre systemtreue Naivität!

    Und daher… ich akzeptiere Deine favorisierte Gegenstrategie, sie bildet für mich persönlich derzeit aber keine Alternative zu meiner Einstellung der direkten Wahrheitsfindung über das geäußerte „Wort“!

    Ob das nun einen IQ-Wert von <=> 100 bestätigt, ist mir gelinde gesagt… völlig wurscht.

  30. 24. Dezember 2012 um 12:25

    Du hast gar nichts verstanden oder etwa doch? Und wahrscheinlich aus diesem Grund hast Du mic auch als „Hasbara“ Agenten bezeichnet. Du verdrehst außerdem meine Worte. Ich spreche nicht von Wahrheit oder Lüge wie Du sondern von Offenkundigkeiten!

    Meine Darstellung gründet sich auf Offenkundigkeiten und ist logische Folge dieser anerkannten Offenkundigkeiten!

    Deshalb ist diese Darstellung nicht eine von vielen möglichen Vorgehensweisen sondern die einzig richtige!

    Wesentlich für den Hausgebrauch ist nur die korrekte Thematisierung der Gaskammertemperatur. Die weiteren Schlußfolgerungen, welche Du als „Blödsinn“ bezeichnest, können bedarfsweise eingeflochten werden. Sie können keinem Blödsinn entsprechen da sie logische Folge sind!

    „@Roland: Ohne Dir zu nahe zu treten, kann es sein dass Du Dich da ein wenig festgefahren hast?“

    Nein, das kann nicht sein! Rein zufällig habe ich in einer Gerichtsverhandlung sogar erlebt, daß ein Staatsanwalt den Holocaust zu leugnen anfing, weil er plötzlich keine 10000°C Gaskammertemperatur wahrhaben wollte. Nachdem ihm der Angeklagte Hololeugnung vorwarf, wurde er sehr schnell still. Der Angeklagte war wegen echter HC Leugnung vor Gericht gezerrt worden, hatte aber begründen können, wie es zu dieser irrtümlichen Leugnung kam. Er führte hierbei aus, daß er aufgrund der Zeugenaussagen die Geschehnisse in der Gaskammer nachgerechnet hatte und feststellen mußte, daß selbst bei 30 °C Gaskammertemperatur und der längsten bezeugten Tötungszeit von 20 Minuten kein einziger Jude durch Zyklon B oder durch Erstickung hätte getötet werden können.

    Deshalb hat er damals zum Tatzeitpunkt den HC bestritten.

    Nachdem er aber Kennhtnis von der Tatsache erhalten hat, daß entgegen seinem damaligen Kenntnisstand die Gaskammern doch beheizt waren, ergab eine Nachrechnung, daß sogar die 2 Minutenvergasungen leicht möglich waren, wenn die Gaskammer auf 10000 °C vorgewärmt war und selbst die Augenblicksvergasungen bei 100000 °C Gaskammertemperatur spurlos erfolgen konnten.

    Der Angeklagte wurde zwar nicht freigesprochen, aber bekam eine geringe Bewährungsstrafe. Der Freispruch erfolgte deshalb nicht, weil das Gericht den Verdacht nicht ausräumen konnte, daß die Behauptungen des Angeklagten, heute den HC nicht mehr zu leugnen da bei 10000 °C Gaskammertemperatur der HC zweifelsfrei stattfinden konnte und daher kein Grund mehr bestehe, den HC noch bestreiten zu können, nur nachträgliche Schutzbehauptungen seien.

    Leider war ich der einzige Zuschauer bei diesem Prozeß.

  31. 24. Dezember 2012 um 14:03

    @Roland: habe leider wenig Zeit, wollte Dir aber antworten: Was hat die logische Folge von anerkannten Offenkundigkeiten letztendlich gebracht? Der HC wird obwohl besseren Wissens immer wieder bestätigt, und sei es noch so entrealisiert „offenkundig“.

    Was aber erfährt die Öffentlichkeit? Diese hört:

    …da bei 10000 °C Gaskammertemperatur der HC zweifelsfrei stattfinden konnte…

    Damit ist das Thema für die breite Masse vom Tisch, die Absurdität der Aussage wird in der Regel nicht wahrgenommen!

    Danke für das Beispiel der Gerichtsverhandlung, dass Du der einzige Zuschauer warst ist traurig und zeigt das Desinteresse an ein freies Deutschland (und dazu gehört für mich zu allererst die Wahrheit)

  32. 24. Dezember 2012 um 15:38

    Diese Aussage „100000 °C“ muß vom Aufklärer gar nicht getätigt werden. Sie wird von dem Auzuklärenden nämlich selbst anhand der Offenkundigkeiten ermittelt! Der Aufklärer macht nur auf die Gaskammertemperatur aufmerksam und zeigt den Weg, wie man die Gaskammertemperatur sehr einfach ermitteln kann. Der Aufzuklärende wird selbst eine Wertung des Ergebnisses vornehmen und damit ist die Aufklärung bereits beendet.

    Ich hatte vor wenigen Wochen ein interessantes Gespräch im Wirtshaus mit einem gläubigen „Ausländer“, einem Schweizer. Es ging um die Merkelpolitik, auf welche er schimpfte. Ich sagte ihm, daß die Ursachen der Merkelpolitik in der Vergangenheit liegen und nur unter diesem Gesichtspunkt könne dies verstanden werden und erwähnte dabei auch die 12 goldenen Jahre. Sofort sprang er darauf an und „konterte“ mit dem größten Verbrechen seit Menschen Gedenken und man habe doch gesehen, wohin das geführt hat.

    Eine kurze Nachfrage ergab, daß er Ingenieur war. Ich zeigte ihm kurz, was er sowieso schon wußte. Nämlich Zyklon B und dessen Verdampfungswärme und den Kochtopf samt Tötungszeit und Wärmeübergangszahl. Er verstand sofort das Problem, die ganze Sache dauerte nur eine Minute, und ab diesem Zeitpunkt glaubte er mir jedes weitere Wort in der anschließenden Stunde, welches sein bisheriges Geschichtsbild total veränderte!

    Es war nicht einmal eine Maß Bier nötig.

    Mit den üblichen „Argumenten“ hätte ich nur eine totale Blockade erzeugt und damit nur noch Schweigen, Erfolg also genau Null. Diese Blockadeerfahrung wird von ALLEN immer wieder gemacht und deshalb kommen wir auch nicht weiter.

    Mit dieser Strategie der Offenkundigkeit übst Du die Funktion eines Eisbrechers aus, der nach einem einzigen kurzen „Knack“ bereits im freien Wasser fährt. Ich probierte das auch schon einmal in einer linken Höhle aus, in die ich mich hineingewagt hatte. Diesmal jedoch mit einer Maß Bier und ganz rein zufällig hatte ich auch ein geeignetes Thermometer in der Hosentasche. Der Versuchsergebnisauswerter staunte nicht schlecht bei dem Ergebnis🙂

    Ich mußte dann gar nix mehr dazu sagen!

    Was ist die Wahrheit? Du mußt die Wahrheit nur auf das RICHTIGE Objekt beziehen. Alles, was ich bei diesem Thema nämlich sage, ist die absolute Wahrheit! Und genau diese kommt dann schlußendlich auch dabei heraus!

    1. Es ist wahr, daß die Juden/Gerichte/Zeugen dies und jenes behauptet haben.

    2. Daraus folgt nach physikalisch/mathematisch/logischer wahrer Beweisführung die wahre Gaskammertemperatur.

    Eine Dreisatzrechnung. Fertig.

  33. nd
    10. Januar 2013 um 07:32

    Meine Meinung?

    Großartig, Roland!
    Mein Weg hierher begann in den yt-Kommentaren zu einem Hörbuch von Erich Fromm und ist damit sozusagen die Ironie der Ironie der Ironie der Geschichte. ;D

    Danke!

  34. Skeptiker
    25. Juni 2014 um 16:07

    @MCExorzist

    Ich muss mir eingestehen, das ich mittlerweile das anders sehe, ich meine damit nicht Adolf Hitler.

    Ich meine eher das!

    Ein Volk steht auf.

    Mir ist mal aufgefallen das von der lieben Annette ganz viele Mistkübel über andere verschüttet wird und das hat mich zum Unkenden bewogen.

    Also ich wollte Dir meine andere Sicht der Dinge nicht vorenthalten.

    Schau selber:
    http://lupocattivoblog.com/2014/06/24/ein-volk-steht-auf/#comment-157082

    Wie gesagt, glaube was Du möchtest, aber weil ich Dich solange kenne, möchte ich Dir sowas nicht vorenthalten.

    Gruß Skeptiker/Grübler

    • 25. Juni 2014 um 22:37

      Skeptiker, Deine windabhängige Grashalmmeinung mit Deinen jeweils eingewobenen Befindlichkeiten ist wirklich völlig irrelevant! Ich beurteile Deine vielfältigen Videobeiträge zwischenzeitlich nur noch als bewußte Ladebremse eines Trolls.

      Dies geht bereits daraus hervor, daß Du es wagst, Verweise einzufügen wo nichts anderes drin steht als Verweise auf noch weitere Seiten! Du bist offensichtlich unfähig, Deine eigene wetterabhängige und mondphasenabhängige schwankende Meinung in klare Worte zu fassen. Oder besser: Die von Dir angewandte Trollmethode kostet den Leser ein Maximum an Zeit bei gleichzeitig minimalem Erkenntnisgewinn!

      Eine wirklich intelligente Trollmethode, das gestehe ich Dir durchaus zu! Mehr aber nicht.

      • Skeptiker
        25. Juni 2014 um 22:47

        @Roland

        ?
        http://kopfschuss911.wordpress.com/2014/06/24/rabbi-schaul-alias-paulus-von-tarsus/#comment-8438

        Ich bin lieber auf der Seite, der „Aufrechten“, aber nicht auf der Seite der Lügner.

        Oder anders gesagt!

        Warum immer der arme Jude?

        Bis ich zu der Erkenntnis kam, dass sie um das Leid der anderen so klagen, als wäre es ihr eigenes. Irgendwann glauben sie so sehr daran dieses Leid über ihr jämmerliches Klagen selbst ertragen zu haben, dass sie anderen größeres Leid zufügen als der Grund ihres gestohlenen Klagens auslöste, wenn ihnen der Spiegel ihres Seins vorgehalten wird!

        Gruß Skeptiker

        Zumindest bist Du intelligenter als Deine Mutti, das steht außer Frage.

        • 26. Juni 2014 um 01:08

          Ich kapier das auch nicht, warum die saudoofen Deutschen sich immer so deutlich auf die Seite der Juden stellen. Haben diese sich jemals für die Deutschen eingesetzt, Lichterketten für die ausgelöschten Dresdner und Vertriebenen veranstaltet? Aber die dummen Deutschen hängen am „Holocaust“-Dogma fest, als ginge es um ihr eigenes Leben.
          Diese Haltung ist pathologisch. Gewisse Deutsche versprechen sich damit eine Erhöhung ihres Egos und wähnen sich moralisch allen anderen überlegen, die ihre Haltung nicht teilen.

  35. 25. Juni 2014 um 23:35

    @Skeptiker: Mir sind die Kommentare und auch Deine „andere Sicht“ durchaus bekannt.

    Es erfüllt mich jedoch mit Abscheu wie das gemeinsame Streben zur endgültig befreiten und wahrhaftigen Nation Deutschland zum personenbezogenen Spießrutenlauf, vor allem für Roland, entartet wird und ist.

    Was hat dieser Mensch verbrochen, außer seine nicht zu widerlegende Entdeckung der GkT unserem Bewusstsein „anzubieten“… die Freiheit?

    Annette ist eine der Ersten gewesen, welche den Wert der GkT in einen historischen Artikel zusammenfasste, was hat sie verbrochen: Privatsphäre und Aufklärung differenziert?

    Es fällt mir schwer über wahrhaftige Menschen zu schreiben, welche ich nicht persönlich kenne. Aber bei einem bin ich mir sicher: ohne diese beiden würden wir wahrscheinlich die zensierte Historie zitierten, ohne eigenes Denken… aber mit viel meinende „Meinung“!

    Du kennst meine Haltung: ich lehne jegliche Form des Personenkult nachdrücklich ab, daher kann ich nicht enttäuscht werden, nur von mir selbst.

    Du solltest Dich fragen Skeptiker, ist es die störende Person oder die störende Wahrheit die Dich zu solch im Link verlinkte und verleumdende Kommentare hinreißen lässt?

    Der wissenschaffende Blog von Detlef Apel existiert nicht mehr, das wollte ich Dir nicht „vorenthalten“!

    MCE

    • Skeptiker
      25. Juni 2014 um 23:54

      @MCExorzist

      Dann haben mich meine inneren Instinkte scheinbar verlassen.

      Nachdenkens wert ist aber das noch!

      @Gerechtigkeitsapostel

      Weil ich Dein Bericht..

      Siehe hier:
      Bestandteile der BRD: Die Lüge und Manipulation
      http://morbusignorantia.wordpress.com/2013/03/12/bestandteile-der-brd-die-luge-und-manipulation/

      Beklagt sich der Denunziant @ Axel Mylius über mich, weil ich das mal auf der Seite reingestellt habe.

      Die Folgen des 8. Mai 1945 für Deutschland
      http://deutscher-freiheitskampf.com/2013/03/08/die-folgen-des-8-mai-1945-fur-deutschland/

      Mit anderen Worten, er beklagt sich nicht über die Seite, nein beklagt sich über Dein Bericht.

      Test =>Kann es sein, das die Seite ein Trojanisches Pferd ist?

      ======================================
      Zur Info: So sehe ich das mittlerweile:(Leider fast zu spät)

      http://morbusignorantia.wordpress.com/2014/06/21/die-neuen-weltkriegs-koordinaten/#comment-9579

      Aber Dein Bericht ist schon klasse, besser geht es kaum.

      Solltest Du nicht Wissen worum es geht?

      Hier:

      http://morbusignorantia.wordpress.com/2014/06/21/die-neuen-weltkriegs-koordinaten/#comment-9591

      Gruß Skeptiker

      Frage, warum ist die Seite für die BRD keine Gefahr, aber der Bericht?

      =>Das ist doch alles ein falsches Spiel.

      Ich finde keine Erklärung, außer das die Spaltung von der Seite von Mutti ausging.

      Aber es ist bestimmt strafbar, das man noch eigenständig denken kann, weil jeder der anderer Meinung ist, ist ja ein Feind-Agent.

      Mein Problem ist einfach, das ich ein Problem habe, das so zu sehen.

      Und wie gesagt, ich gehorche nur meiner inneren Vernunft.

      => Offenkundig bin ich wohl der Jude.

      Jedem das Seine eben, aber wer soll das glauben?

      • 26. Juni 2014 um 01:01

        Dieser Axel Mylius folgt mir seit einigen Tagen in Twitter. Was verspricht der Typ sich davon?
        Mit solchen Fanatikern kann man nicht diskutieren – die sind merkbefreit.

      • 27. Juni 2014 um 19:49

        @Skeptiker

        „Dann haben mich meine inneren Instinkte scheinbar verlassen.“

        Wie wahr wie wahr !

        Hat Roland oder ich, Dich jemals persönlich diskreditiert mit Anmachen ala Säufer etc ?

        Du weist von von welchen Kommentatoren solche persönlichen Attacken stammen und auch weist Du welcher „Verein“ solcherlei Vorgehen nötig hat.

        Ich schließe mich dem Kommentar von MCExorzist an und frage.:

        „Man Skeptiker, was ist los mit Dir?“

        und hoffe auf Genesung durch Erkenntnissgewinn.

        • Skeptiker
          • Skeptiker
            27. Juni 2014 um 23:39

            @Frank was bin ich den nun?

            Weil ich in der Wahrheit auftauche!

            Extra nur für Dich!

            Aber ich glaubte wirklich ich Rede mit Ostpreußen, weil so schlimme Worte kenne ich gar nicht.(Das sind doch seine Worte“)

            =>Bin ich verflucht?

            http://lupocattivoblog.com/2013/10/09/es-geht-nicht-mehr-um-terra-germania-es-geht-um-alle-faulen-eier/#comment-151880

            Weil ich in der Wahrheit erscheine?
            Es ist scheinbar ein Verbrechen, in der Wahrheit zu erscheinen.

            Aber sowas nennt sich eben Deutscher Freiheitskampf.

            Gruß Skeptiker.

            P.S. Ihr konntet es ja auch nicht lassen, über meine Freundin herzufallen, die habt Ihr doch echt völlig vollgekotzt, mit euren Juden-Schwachsinn.

            Aber bald wird es verboten sein eine anderer Meinung von Deutscher Freiheitskampf zu haben.

            Oh mein Gott, was für eine Freiheit.

            =>Ohne mich!

          • edwige
            28. Juni 2014 um 01:42

            Lieber Skepti!
            Da kriegt man ja den Drehwurm, wenn man Deinen Verlinkungen quer durchs Netz ständig folgen wollte. Kannst Du ein bisschen weniger kryptisch, dafür authentischer reden? Denn was man mal irgendwo gesagt hat, ist erstens nicht unbedingt sooo wichtig und zweitens kann man seine Meinung ja auch mal ändern.

    • 26. Juni 2014 um 06:38

      Lieber MCExorzist!

      Du weißt genauso wie ich, wie wir anfangs ordentlich zusammengerumpelt sind. Heute können wir beide darüber herzlich Lachen.

      Bei Annette, welche ich damals noch gar nicht kannte, war ich als anerkannter Antideutscher massiv ausgesperrt gewesen, bevor ich überhaupt dort geschrieben hatte🙂

      Du warst es dann, der überhaupt den großen Stein ins Rollen gebracht hat, indem Du Annette den entscheidenden Hinweis gegeben hast. Sie hat daraufhin mich nicht nur entsperrt sondern sogar aktiv eingeladen.

      Und nur Tage darauf hatte ich meinen Augen nicht getraut. Sie hatte tatsächlich den „Artikel“ übernommen und hierbei sogar die haargenau wesentlichen Sätze hervorgehoben. Das war nicht nur eine Superarbeit sondern zeugte auch von ihrem glasklaren Verstand beim Erkennen des Wesentlichen und ihrem unbedingten Eintreten für uns Deutsche.

      Ohne Dein beherztes Eintreten wäre all dies nicht zustandegekommen!

      Der „Spießrutenlauf“ macht mir nichts aus. Ich lache darüber nur🙂 Weil dies mir zeigt, daß ich das Herz getroffen habe.

      • 26. Juni 2014 um 22:27

        @Roland: ich hoffe… nein ich weis es: wir Deutschen werden Dir einmal zum ewigen Dank verpflichtet sein!

        Und das meine ich ehrlich!

    • Stiller Mitleser
      26. Juni 2014 um 17:06

      @MCExorzist

      „Was hat dieser Mensch verbrochen, außer seine nicht zu widerlegende Entdeckung der GkT unserem Bewusstsein “anzubieten”… die Freiheit?“

      Da sollte man aber schon bei den Tatsachen bleiben. Soweit ich die Sache verfolgt habe, wird Roland nicht wegen seiner GKT angegriffen, sondern weil er bestimmte Aufklärer verunglimpft und Leute, die ihn kritisieren, sofort als „Jude“ und dgl. beschimpft. Jemanden, der so wüst schimpft und Vokabeln wie „Judenpisse“ und „Judenteufel“ in seinen Abhandlungen verwendet, den würde ich auch nicht unbedingt als „feinsinnig“ bezeichnen.

      • 26. Juni 2014 um 22:10

        Ein Stller Mileser bist du aber gar nicht. Falls es dich interessiert, kannst du die Story hier nachlesen:
        http://deutscher-freiheitskampf.com/2014/06/01/meldungen-ohne-direkten-bezug-nachrichtenticker-juni-2/#comment-22617

        Gruß an Rabbi Larry Summers!

      • 26. Juni 2014 um 22:12

        @Stiller Mitleser: nimm es bitte nicht persönlich…

        Nun, würden die Begriffe „Judenpisse“ und „Judenteufel“ durch Synonyme wie „jüdischer Natursekt“ und „jüdische Fürsten der Finsternis“ ersetzt, würde dies etwas an der Erkenntnis zur GkT ändern? Nein!

        Die Wortwahl mag zunächst ungewohnt erscheinen, jedoch unterstreicht sie die unglaubliche Wahrheit welche hierdurch erreicht wird.

        Wir Deutschen werden seit Dekaden verhöhnt als „Tätervolk“, sollen an ein Ereignis glauben welches uns zu „Unmenschen“ stigmatisiert… und dann stören Begriffe wie „Judenpisse“ und „Judenteufel“?

        Bitte Stiller Mitleser, versuche mal diesen ganzen Kommentar-Tratsch auszublenden, die ganzen personenbezogenen Vorurteile und Unterstellungen unbewertet zu ignorieren, welche Erkenntnis ziehst Du dann aus der GkT?

        Nur das zählt…

  36. Wahr-Sager
    26. Juni 2014 um 11:32

    Sorry für off-topic: Wer mal einen Amok laufenden Zionisten erleben möchte, der schau mal auf die Seite https://quotenqueen.wordpress.com/2014/06/24/iranische-fans-lieben-israel/ und lese dort die Beiträge von „mike hammer“.

    Obwohl sich der Blog als „überparteilich, unabhängig, unverkäuflich“ gibt, wurde ich dort gesperrt, während dieser Abschaum dort weiter sein Gift verspritzen kann.

    • edwige
      26. Juni 2014 um 20:43

      Da kannst ja gleich auf tapferimnirgendwo gehen, dort schreiben auch einige der besagten Kommentatoren. Und das ist ein pro-Juden-Blog eines Kölner (Möchtegern`?)Schauspielers. Der hat sogar gefordert, daß die Alphabetiernamen (Anton, Berta, Cäsar…..) in jüdische Namen umgewandelt werden sollen.

      • Wahr-Sager
        27. Juni 2014 um 02:17

        Da war ich vor längerer Zeit mal. Widerliche, hasserfüllte Gestalten. Aber so kennt man die Zionisten, die am liebsten alle Juden für sich vereinnahmen.

        • edwige
          27. Juni 2014 um 15:35

          Keine Ahnung, ob man die Juden – so wie Du es machst – in Zionisten und Nicht-Zionisten einteilen bzw. danach beurteilen kann/soll. Den Strang bei QUQU habe ich mir jedenfalls durchgelesen und letztlich auch nachgefragt, wo Du denn abgeblieben wärst. Ob es freigeschaltet wird, ist fraglich. (# 75)

          • Wahr-Sager
            27. Juni 2014 um 15:52

            Nun, Gilad Atzmon hat in seinem Buch „Der Wandernde – WER?“ geschrieben: „Die subtile Dekonstruktion Atzmons der Ideologie des ‘Jüdischseins’, der ‘jüdischen Identität trifft und entlarvt deren innere Zweideutigkeiten, Verlegenheiten und Widersprüche. Dass er damit ins Schwarze trifft, beweist die Tatsache, dass alle politischen Gruppierungen, von rechts, links, der Mitte, Zionisten und Anti-Zionisten, Sozialisten, Marxisten, Juden verschiedener Ausrichtung nun und zum guten Schluss solidarisch und übereinstimmend Atzmon angreifen und dämonisieren. In der Treue zu ihrer Sippe halten sie trotz ideologischer Unterschiede immer zusammen. ‘Woher kommt soviel Hass?, fragt er sich.“

            Blut ist eben dicker als Wasser. Trotzdem gibt es Juden – wenn auch wenige – die eine selbstkritische Haltung hegen und deswegen aus der Gemeinschaft ausgestoßen werden.

            Dass QUQU deinen Kommentar durchlässt, glaube ich nicht mehr. Der letzte ist von 16.28 Uhr.

          • Wahr-Sager
            28. Juni 2014 um 15:03

            Hast du unter „alice“ geschrieben? Dann wurde dein Kommentar veröffentlicht.

          • edwige
            28. Juni 2014 um 15:22

            Ja. Der Kommi kam aber erst so spät, daß ihn niemand mehr gesehen hat. Typisch!

  37. Skeptiker
    26. Juni 2014 um 22:43

    @MCExorzist

    Hier ein Beispiel, wer lügt?

    Sie sind wie der verrückte Hutmacher, oben ist unten, unten ist oben.

    Quincy und die Shoa – Argumentationen moderner Holocaustleugner – Teil 2/2

    Die Minute 3 und 4 Sekunden meine ich.

    Aber das mit den verrückten Hutmacher, muss ich leider den zusprechen, nachdem er alle „Vollgepisst“ hat, danach die Unschulds- rolle zu spielen, genau wie seine Mutti.

    Ist das Deutsch? oder eher nicht!

    Mein Problem ist leider, ich habe es zu spät erkannt.

    Was für ein „Drecks-spiel“

    Gruß Skeptiker.

    P.S. Notwehr als Recht.

    • 27. Juni 2014 um 01:01

      @Skeptiker: Du baust tatsächlich einen Bezug zu einem zionistischen Propagandastreifen auf, bei welchen reale Juden (Klugman und Balsam) gegen einen darstellenden „Deutschen“ wegen Holocaustleugnung vor „Gericht“ ziehen, bei welchem ein weiterer „Deutscher Zeuge“ einen hobby-mäßigen Massenmörder spielt?

      Du zitierst hier Wesen die der Wahrheit so nahe stehen wie die Lüge! Den „Stern“ hast Du Dir redlich verdient, mit 6facher Auszeichnung!

      Wenn Dich die Äußerungen seitens Roland gegenüber einigen „Revisionisten“ verärgern, gut, dass ist Dein gutes Recht. Es ist manchesmal nicht leicht seinen Sinn für Gerechtigkeit zu hinterfragen wenn Emotionen überwiegen.

      Was aber sagt das über die Erkenntnis zur GkT aus?

      Wie „Deutsch“ ist es, wenn Menschen die die Wahrheit sagen, als Lügner diffamiert werden? Wie viele „graue Zellen“ benötigt man für ein „Copy & Paste“ der Meinung „anderer“?

      Man Skeptiker, was ist los mit Dir?

      • Skeptiker
        27. Juni 2014 um 17:33

        @MCExorzist

        Es geht doch gar nicht um die Gaskammer Temperatur, es geht darum, das die Wahrheit mich eingeholt hat.

        Deswegen bin ich ja auch so pessimistisch, gleich am Anfang des Films.

        http://morbusignorantia.wordpress.com/2014/06/21/die-neuen-weltkriegs-koordinaten/#comment-9552

        Es steht da aber so!
        ================================================
        Du lügst doch schon, wenn Du den Mund nur aufmachst. Weiterer Beweis gefällig? Den Schreiber Skeptiker hast Du der Lüge bezichtigt und zwar hier:
        ===============================================

        Was kann ich dafür, das ich in der Wahrheit auftauche?

        =>Höhere Fügung.

        Gruß Skeptiker

        • 28. Juni 2014 um 11:45

          Nein @Skeptiker: es geht nicht nur um Dich, Mich oder Sonstwen, es geht um uns Deutsche, das Gemeinsame!

          Wir (ich schließe mich ein) machen genau den Fehler, den wir machen sollen: wir beginnen uns zu zerstreiten, lassen uns in verschiedene Lager aufteilen.

          Wie sollen wir Menschen als glaubwürdig erscheinen, wenn wir uns selbst nicht vertrauen?

          Wir alle machen Fehler! Meine Güte, wir sind (noch) Menschen. Nur wenn ich die Artikel, Kommentare auf gewissen Blogs lese, bei welchen es sich ausschließlich um herabwürdigende Beschimpfungen einzelnen Menschen gegenüber handelt, dient es keinesfalls der gemeinsamen „Sache“, kontraproduktive und emotionale Zeitverschwendung.

          Der Glauben an den Holocaust beruht zum überwiegenden Teil auf emotionale Manipulation, daher soll jegliches logisches Verständnis als bald wie möglich „ausgeknipst“ werden.

          Die GkT ist logisch nachvollziehbar, das zählt. Personenbezogene Emotionen, gleich wem gegenüber, verhindern nur ein „öffentliches“ Erkennen… Stillstand!

          Grüße, MCE

          • Skeptiker
            28. Juni 2014 um 19:56

            @MCExorzist

            Ich habe doch unter:

            „Die ganze Wahrheit über die große Lüge!“
            geschrieben.

            =========
            Ich bin ja nicht so doof, das ich das eine mit den anderen meine.

            Hätte ich ein Problem mit!

            https://mcexcorcism.wordpress.com/2014/06/25/roland-das-experiment-kommentar/

            Dann hätte ich das da angebracht.

            => Habe ich aber nicht.

            Das ist ja so als ob man mir eine Paranoia unterstellt.

            Zug um Zug in den Wahnsinn – Die Legende Bobby Fischer

            Ab der Stunde 1 und 3 Minuten.

            http://www.youtube.com/watch?v=qT67viPI2jo

            Gruß Skeptiker und ich bin mir keiner Schuld bewusst.

            P.S. Es ist auch nicht so, das ich irgend jemanden hasse.

            =>Keiner hat sich selber erschaffen.

  38. 2. Juli 2014 um 12:00

    “DAS ist Mehr als Hochverrat am DEUTSCHEN VOLK!
    Das ist Versailles Hoch-3 !
    Das ist Krieg mit “anderen Mitteln”!”

    Der Archiv-Vermerk des Dokuments lautet: Found and ensured (gefunden und sichergestellt) June 2012 Chantilly – document Bilderberger conference / German language.

    >>…dadurch die U.S.A. als direktes Vorbild, weshalb wir die „Vereinigten Staaten von Europa“ real umzusetzen vermögen. Ein regierbares, geeinigtes Europa ist jedoch nicht möglich, wenn das eine Land reich, das andere Land arm ist. Da sich flächendeckender Reichtum und Wohlstand aus den unterschiedlichsten Gründen und Gegebenheiten nicht in jedem europäischen Land entwickeln lassen, und dies auch gar nicht in unserem Interesse liegen kann, ist eine schnellstmögliche Angleichung durch Herabstufung kapitalreicher, wirtschaftsgesunder Länder an ärmere Länder unbedingt anzustreben. Diese Herabstufung werden wir durch Maßnahmen erreichen, indem wir intakte Länder, und hier denke ich in erster Linie an Deutschland, einbinden werden, die Verschuldung anderer Länder zu tragen und deren Defizite auszugleichen. Eine fortschreitende Schwächung wäre somit gewährleistet und erhielte (in Anerkennung der Notwendigkeit von Rettungsschirmen) durchaus ihre offizielle Legitimation. Die Wichtigkeit einer Verschuldung Deutschlands – und zwar über Generationen hinaus – muss keiner wirtschaftspolitischen Beurteilung standhalten, sondern als gesellschaftspolitische Notwendigkeit verstanden werden. So ist es auch der Bevölkerung zu vermitteln, denn ansonsten werden wir früher als erwartet auf Widerstand stoßen. Die Akzeptanz in der Bevölkerung ist zum jetzigen Zeitpunkt (noch) notwendig. Da es den Prozess der notwendigen Schwächung Deutschlands mit unterstützenden Maßnahmen zu beschleunigen gilt, möchten wir zeitgleich die Möglichkeit jedweder Einwanderung anregen und unterstützen. Und zwar massivst. Hier wird es auch in den nächsten Jahren wichtig sein, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, die sich uns bieten. Das Land mit Zuwanderung zu fluten, sollte von allen als notwendig verstanden werden. Die deutsche Regierung ist aufgefordert, die Umsetzung ihres Auftrags (entsprechend der Vorjahre) auch weiterhin, nach Kräften, zu verfolgen. Protest und Aufbegehren wird, wenn es denn überhaupt in größerem Maße dazu kommen sollte, nur aus dem rechten Lager erwartet. Diesem wird sich die breite Masse nicht anschließen – das Risiko gesellschaftlicher Ächtung wäre (dank jahrzehntelanger erfolgreicher Erziehungsarbeit) einfach zu hoch. Wenn sich die Hinweise auf religiös-militante Ausschreitungen muslimischer Migranten auch häufen, es sei angemerkt, dass diese uns doch viel mehr nützen als schaden. Trägt ihr Einfluss nicht dazu bei, den Identitätsverlust der Deutschen zu beschleunigen? Entsteht nicht dadurch ein weitaus gemäßigteres Volk, als wie es uns in der Vergangenheit die Stirn bot? Halten wir uns noch einmal vor Augen, worum es uns letztendlich geht: Wir möchten bis zum Jahre 2018…<<

    http://julius-hensel.com/2014/07/teilstueck-eines-manuskripts-damit-wir-verstehen-was-speziell-hier-in-der-brd-gmbh-passiert/

    • 2. Juli 2014 um 17:19

      @Frank: Danke für den Hinweis! Nur leider gibt es wohl keine eindeutige Bezugsquelle zu diesen Äußerungen? Welcher Person wurde es von wem diktiert?

      Das der Inhalt absolut stimmig ist, bedarf keiner Widerlegung… m.a.W. es ist „Offenkundig“!

      Grüße, MCE

      • 2. Juli 2014 um 22:52

        Du hast Recht MCExorzis.
        Ich kann auch aus dem Hensel-Artikel nicht den Wahrheitsgehalt dieser Mitteilung überprüfen und wenn man glaubhaft argumentieren will, sollte man das können.

        Ja, die Offenkundigkeit sollten wir uns zum Freund machen. 🙂

        Danke !

  39. Sehen
    26. November 2014 um 19:45

    Deine Rechtschreibung ist zum Kotzen und Deine Behauptung, Hitler sei Halbjude gewesen, ebenfalls. Du schreist hier rum, alle lügen. Und was machst Du? Du lügst ebenfalls.
    Hitler war kein Jude, also verbreite solch einen Dreck nicht.

    • 27. November 2014 um 08:59

      @Sehen: Ich kannte mal einen Juden, der war ziemlich dumm weil er glaubte er sei klug.

      Und… an was glaubst Du?

  40. 17. April 2015 um 20:47

    Hat dies auf NeueDeutscheMark2015 rebloggt.

  41. Arkturus
    17. April 2015 um 21:07

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  42. 3. Januar 2016 um 11:02

    Hat dies auf Andreas Große rebloggt.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: