Startseite > Allgemein, Krieg & Terror, Persönliche Fragen, TV, Videos > Iran und Israel – Der westliche Unterschied

Iran und Israel – Der westliche Unterschied

Achtung – Meinungsgefährdendes Bildmaterial
Für Menschen die bisher den Iran nur über die westlichen Richtmedien empfangen wollten!



Quelle: http://www.ricksteves.com/iran/

Schockierend: Es wird zum Teil nachgewiesen, daß es im Iran Schönheits-OP’s gibt… auch für Frauen und deren Nasen. Desweiteren sagt eine Studentin unverschleiert ihre Meinung über Amerikaner, wir müssen hier aufgrund von Zensurgefahr zitieren: „Amerikaner sind unsere Freunde, nur die Regierungen haben Probleme miteinander“, Hammer, dass ist die Brutstätte für Intelligenz! Es wird noch viel schlimmer: in dem Land gibt es sogar Geschäfte mit aktuell westlicher Mode und so etwas wie, wir trauen uns kaum dieses hier beim Namen zu nennen… Döner-Buden (nicht das der BND wieder seine V-Männer loslässt)! Dazu allseits öffentliche Parkanlagen wo geschlechtsneutral gepicknickt wird. Einige Frauen und Männer tragen sogar… und jetzt Achtung: Sonnenbrillen! Es geht noch weiter… amerikanische Journalisten werden begrüßt, freundlich, und das von ganz normal angezogenen Passanten, das ist doch verdammt nochmal krank! Und wenn das alles noch nicht schockiert, dann eventuell das jetzt: im Bericht wird eindeutig nachgewiesen… der Iran hat schönes Wetter!

Nah… wenn das mal kein Grund ist für Israel den 3. Weltkrieg loszubrechen, dann muss es anders probiert werden: Westlich, Demokratisch, Friedlicher? (im israelischen Verständnis!)


Quelle: http://www.youtube.com/user/xxxBabahanxxx

Bei solch prosaischen Bildern zwischen jüdischen Siedlern und jüdischen Rabbinern, da kann man doch nur schöngeistig kommentieren… jedoch stellt sich uns zuvor eine entscheidende Frage: Welche Seite dieser jüdischen Vollpfosten ist… „antisemitisch“?

Israel, welch herrliche Eintracht herrscht zwischen Euch orthodoxen- und zionistischen Juden. Wahrlich ein Land voll medial geglaubten Frieden, Nächstenliebe und Barmherzigkeit dem Andersdenkenden gegenüber. Ein Land in dem es möglich ist Besitz zu teilen oder völlig zu beanspruchen, auch wenn der Andere noch gar nicht wusste das er wollen muss.

Israel, Zustand der sich nicht nur um die Meinung ihrer Einwohner kümmert, nein Du bist überdies auch an die veröffentlichte Meinung anderer Länder interessiert, unterstützt sie selbstliebend in der Darstellungsweise mit viel Glauben und ein viel weniger an Wahrheit wie nötig, denn Du willst uns nicht mit Dingen belasten die nur zum kritischen Selbstdenken verführen.

Nein, Israel, dafür hast Du uns Wörter geschenkt, Wörter die eine Nationalität ersetzen, Wörter die eine neue Religion bezeichnen, Wörter die einen Gott aus Dir machen. Aber auch die Kirchen hast Du in phantastischer Erinnerung nicht nur ersetzt, nein Du hast sie dahergezaubert aus dem nichts, Tempelstätten für jene, welche den seichten Pfad der Offenkundigkeit erpilgert haben.

Oh Israel, wie viel dankbarer sollen wir Dir noch sein für all die vermiedene Glückseeligkeit, für all Dein bemühen die Welt Deinen Grund des Seins einzuschmeicheln. Es ist Dir selbst schon lange nicht mehr ein würdiges, Dir nur die Gedanken eines Landes zu überlassen, es ist die Welt mit all seinen Unerträglichkeiten die Dir gerecht wird, für all die Falschheit, deren Ursache Du immer wieder verstehst andere zu überlassen.

Israel, wie traurig klingt Deine Stimme wenn Du zu jedweder Öffentlichkeit die hohe Kunst des kreativen Leidklagens darbietest, und vermeidest gar selbstgefällig die einzig wahren Worte Deines Ursprungs: „Es war einmal…

Israel, wie verlangst Du dass wir Dir weiter danken, für all die Opfer die Du bereits von uns geschenkt, für Deine Freude nicht nur am historischen Märchenerzählen. Auch Dein unermüdliches Bestreben daran, Schafherden auf das weite Feld Deines Altarglücks ins Gras beissen zu lassen ist nur ein Moment zum nächsten, bis hin zum entgültigen Glücksempfinden Deinerselbst.

Israel, Du weist das wir Dir nicht danken können, weil wir Dich ertragen müssen, solange Du Dich um die Unwahrheit sorgst!

Denn Dein ist nicht das Reich der anderen, so nicht in Palästina, Deutschland, Syrien, USA, Kanada, Russland, Ukraine, Ungarn, Norwegen und Iran

MCExorzist

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: