Startseite > 9/11, Aufklärung, Videos > Netzwahnsinn – Judenstaat in Thüringen

Netzwahnsinn – Judenstaat in Thüringen

Heute wollten wir eigentlich nur mal so durch Internet wandern. Ein wenig Musik hören, ein paar Inspirationen für’s kreative Denken erhaschen, mal kein Bewusstseins-Amargeddon erleiden!

Nunja, ganze zwei, drei Klicks und wir befanden uns schon mitten in einem Bericht über sich weltentfremdende Smartphone-Nutzer deren Weltwahrnehmung durch dieses kleine Spielzeug „weggesaugt“ wird. Nein, heute nicht, heute wird ein sorgenfreier Tag. Also überlesen und weiter geht’s in der Binärlität.

Mal die Suchmaschine nutzen und für den nächsten Kino-Besuch ein paar aktuelle Film-Trailer ansehen. Wie, was ist den das? Der Kino-Killer von Colorado war 2008 Betreuer in einer jüdischen Begegnungsstätte „Jewish Big Brothers and Sisters (JBBBS)“ für Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahre?

Hmm… gibt es eigentlich nichts wo (zionistische) Juden nicht um drei Ecken involviert sind?

Aber nein, keine Vorurteile bitte! Es muss doch irgendwo etwas positives von dieser Sekte zu finden sein? Aha, da haben wir ja was, ebenfalls aus dem Jahr 2008:

Medinat Weimar löst folgende Probleme: Ob jüdisches Trauma, deutsche Schuld, Nahostkonflikt, ostdeutsche Depression oder andere Weltprobleme – Medinat Weimar löst alle Lösung auf einmal.

Na also, hört sich irgendwie spannend an, Medinat wirbt für die Lösung aller Lösungen, also für ein apokalyptisches Problem, welches nur von Juden (aus)gelöst werden kann… na dann mal… „Klick“

Was, wo, irgendwie lässt sich gerade die Kinnlade nicht mehr nach oben bewegen. Das ist, nein das muss eine Satire sein? Ein Judenstaat auf deutschen Boden, in Thüringen, und die Hauptstadt soll Weimar sein? Ja haben die jetzt neben ihren absolut menschenverachtenden Sektenwahnsinn auch noch völlig den Bezug zur Realität „beschnitten“?

Das wäre dann schon der 3. Judenstaat auf diesen Planeten (neben Israel und das gerne verschwiegene Birobidschan).

Und danach wollen sie uns Deutschen ein Kulturverständnis ein-talmudisieren, uns wahren und nach Freiheit strebenden Deutschen?

Diese parasitäre Sekte, welche Nicht-Jüdische Menschen vornehmlich als Vieh bezeichnet, seit Jahrhunderten Staaten und Religionen (v.a. das sogenannte Christentum welches wohl eher als kryptischer Judaismus betrachtet werden sollte) korrumpiert. Diese antihumanistischen Rassisten glauben allen ernstes das sie ein deutsches Volk bereichern könnten indem sie es kulturell und finanziell ausrauben, manipulieren und knechten wie bisher?

Nein danke! Auf diesen verlogenen Charakterzug von hinterhältiger Jammer-Kultur können wir verzichten! Nichts, aber auch überhaupt nichts ist durch zionistisch jüdischer Hand zum Wohle einer Menschheit entstanden. Ihr Phallus-Orientierter Aberglauben sorgte dafür das die Deutschen / Germanen ihre Naturverbundenheit mehr oder weniger verwarfen um diese durch aberwitzige Bibel-Propheten zu ersetzen die sich dem Judentum näher fühlen als die Wahrheit aller Religionen: die Natur ansich!

Die Grundlage deren Jammer-Dasein basiert einzig auf: Geschichtsfälschung und eine zusammengeklaute religiöse Pseudo-Kultur welche sich auf ein vernetztes Lügengebilde stützt. Diese wird unvermeidbar und nachhaltig der Wahrheit Tribut zollen müssen, dafür sorgt spätestens seit 9/11 dieser Zionisten-Wahn selbst…

Wie dem auch sei, es war wieder kein losgelöster Gedankentag möglich, ein weiterer gescheiterter Versuch das Internet mal nicht zu klistieren.

Das durchgeknallte Video wurde von amhaaretz veröffentlicht!

Advertisements
  1. Baccaroz
    30. Dezember 2012 um 11:55

    Tja, scheint so als wenn viele Wahnsinnig sind und alles fordern!
    Ich kann auch einen Staat n Amerika fordern, aber bekomme ich den dann?
    Ich kann auch die 400 Atombomben von Israel fordern, aber bekommen ich die dann?
    Größenwahn hat seine Vorteiel, die kommen alle in die Klappse…

    • 30. Dezember 2012 um 18:46

      Die 400 Atombomben (und ein paar mehr) bekommst Du sofort „zugeworfen“ wenn Du als Staats-Oberhaupt die „Wahrheit“ über die satanistische Sekte offen aussprichts!

  2. 1. Januar 2013 um 07:15

    Man, wo hast Du den Kotzkübel stehen? Das muß ein großer, dicker, fetter, roter Knopf sein, den man nicht erst noch lange suchen muß, wenns pressiert!
    Die 400 Atombomben müssen sich die Juden allerdings zusammengeklaut haben. Selbst herstellen konnten die nicht. Und zusammenklauen geht auch nicht so einfach, wenn sie nicht den Code haben und der ist hoffentlich gut gesichert. Ohne Code gibt es nur einen kleinen Rums, mehr nicht. Vanunu, der die Geschichte von dem atomwaffenstarrenden Israel in die Welt gesetzt hat, war nur ein Agent der Juden. Sie sagten sich, es reicht völlig aus, daß die Welt glaubt, daß Israel massenhaft Atombomben hat. Hat schließlich auch prächtig funktioniert und kein Mensch scheint daran Zweifel zu haben.

    Da die Juden ihre Mitarbeiter überall haben, werden noch weitere Schätzungen (!) von diesen nachgeliefert, was die Glaubwürdigkeit noch mehr erhöht.
    Allerdings ist Israel das einzige Land, welches es nicht nötig hatte, auch nur einen einzigen Atomwaffentest der Welt präsentieren zu können.
    Lediglich ein Blitz wurde einmal als möglicher (!) A-Waffentest interpretiert. Aber das kann eben auch ein Blitz gewesen sein.
    Jede andere Nation mit weit weniger Atomwaffen hat massenhaft Kernwaffentests gemacht. Daher hat Israel händeringend nach einem Partner gesucht, der es ganz kräftig an die Leine legt, damit sie ja nicht zuschlagen müssen 🙂

    Dimona ist seit 1985 wegen eines Kernenergieunfalls stillgelegt und es wurden deshalb 180 Mitarbeiter aus „betriebswirtschaftlichen“ Gründen entlassen. So ungefähr 100 davon haben Krebs. Vanunu tauchte 1986 auf der Weltbühne auf und log der Welt technischen Unsinn vor. So sind die Juden. Händler und Schauspieler. Zu mehr reicht es nicht.

  3. alex
    17. Januar 2013 um 10:05

    Ich darf meine immer stärke werdende Abneigung Juden gegenüber nicht in Hass umwandeln. Diese teuflischen Geschöpfe haben keine Gefühle verdient.
    was tun?

    • 18. Januar 2013 um 19:55

      alex :

      … was tun?

      Stolz sein!

      Wir Deutschen hätten verdammt nochmal das Recht „Hass“ gegen die Judenheit zu empfinden. Dennoch stellen wir uns immer wieder selbst in Frage ob eine rein naturgegebene Emotion unser Denken und Handeln beeinflussen sollte. Dieses intellektuelle Niveau ist eine deutsche Tugend die uns zu dem Besonderen macht was diese zionistischen Lügner beneiden und nur mit ihrem traditionellen „Jammern“ entgenen können… erbärmlich!

      Ich selbst hege Wut auf diesen Gesamt-Komplex der uns Deutsche seit ~70 Jahren als blutrünstige Bestien darstellt, nur damit eine Sekte fremden Wohlstand aberntet! Ich verabscheue den jüdischen Glauben für seine menschenverachtende Ideologie, welche sich in ihrem Irresein erdreistet wertvolleres zu sein als das Menschsein ansich.

      Wie sehr müssen erst die Juden uns Deutsche Hassen, wenn ihnen das deutsche Geld wichtiger ist als die Wahrheit über sich selbst!

      Daher, das Risiko die Wahrheit zu veröffentlichen muss unaufhörlich aber bedacht vorangetrieben werden, es geht nicht anders um die Wahrheit nicht als ein pauschales Etwas und uns Deutsche darüber als ein auszurottendes Übel abzuhandeln… schon gar nicht von sektösen Parasiten!

      Dies wirkt wahrscheinlich als subjektiv empfundener Hass, für mich ist es die Wut auf die akzeptierte Lüge!

      viele Grüße, MCExorzist

    • 19. Mai 2014 um 06:52

      nicht wundern, es geht mit dem eigentlichen thema erst weiter unten los und dann seht ihr den zusammenhang

    • edwige
      19. Mai 2014 um 22:18

      @matthias wurmb
      Danke für den Hinweis! Oder doch nicht „danke“, denn jetzt ist mir endgültig übel. Auch kann man das kaum jemandem erzählen…. das glaubt ja keiner!!!
      Die Idee entstand also (eventuell?? bzw. vorgeblich) als Folge der zynischen Äußerung Ahmadinedschads (= sinngemäß): „Wenn die Deutschen schon unbedingt daran glauben wollen, sie hätten 6 Mio Juden umgebracht, dann sollen SIE halt die Juden aufnehmen.“ Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man sagen, daß er damit recht hat. (Soviel Dummheit gehört bestraft.)

  4. Arkturus
    3. März 2015 um 02:53

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: