Startseite > Aufklärung, Krieg & Terror > Nur eine Kette für Michelle und nostalgische Erinnerung für Barack?

Nur eine Kette für Michelle und nostalgische Erinnerung für Barack?

Bei einem kosher Dinner möchte der Kriegsverbrecher und genau deswegen Friedensnobelpreis-Träger Barack Obama dem israelischen Präsidenten, Zionist und Menschenrechtsverbrecher Shimon Peres die heuchlerische Medal of Freedom verleihen. Welche im übrigen auch dieser BRD Kanzlerin Angela Merkel für ihre ausdauernde Unterwürfigkeit im Jahre 2011 verliehen wurde. Weitere elustere Gäste werden unter anderem an diesem Abend die Zionisten Barbara Streisand (geriatrischer Standard), Steven Spielberg (Hollywood Propagandist) und wie immer Mark Zuckerberg (Facebook alias Spybook) sein.

Da es sich bei solch entehrten Staatsereignis gebührt nicht nur gesehen zu werden, vielmehr auch als Gast den Gastgebern eine Aufmerksamkeit zu überreichen, hat sich dieser Shimon Peres nicht lumpen lassen und für Michelle Obama, Ehegattin des Präsidenten, eine wunderhübche Halskette aus funkelnden Goldornamenten bestückt mit türkisfarbenen Steinen aus dem palästinensichen Gebiet Eliat in seinem Reise-Gepäck eingesiedelt. Für Barack Obama wurde nur ein schlichtes Bekennerschreiben von dem 33. US-Präsidenten Harry Truman (verantwortlich für den Genozid an japanische Menschen durch den Abwurf von Atombomben auf Nagasaki und Hiroshima) aus dem historischen Jahre 1948 geopfert.

Soweit… eine äußerst uninteressante Nachricht!

Was haben bei genauer Betrachtung die Geschenke eines israelischen Präsidenten an einen US-Präsidenten jedoch im wesentlichen zu bedeuten?

Nur eine Kette für Michelle Obama? Nur ein Archiv-Dokument für Barack Obama?

Dem ist natürlich nicht so: Beide Geschenke sind eindeutige Hinweise an das Präsidentpaar der Vasallen-Regierung dieser USA. Mit der Kette wird die Schlinge um den Hals, eine Hundeleine symbolisiert. Sie deutet die korrumpierende finanzielle Unterstützung Barack Obamas seitens der Lobby-Organisation AIPAC an, die sich seit Gründung maßgeblich an die Züchtung amerikanischer Präsidenten finanziell beteiligt. Sie erinnert daran, wem dieser Lakai sein politisches Desaster zu verdanken hat.

Truman Dokument

Zum vergrößern auf das Bild klicken!

Das Archiv-Dokument ist ein damalig von zionistischer Seite vorgelegtes Schreiben an den Massenmörder Harry Truman, indem eine Unterschrift eingefordert wurde Israel als jüdischen Staat anzuerkennen. Mit anderen Worten: Barack Obama wird an seine traditionell eingeforderte Verpflichtung indirekt erinnert, sich weiterhin bedingungslos an die Kriegsvorbereitungen und deren Durchführung gegen den Iran zu halten!

Eine entscheidende Kleinigkeit welche dieser israelische Präsident Shimon Peres in seinem Zionisten-Wahn wohl mehr oder weniger übersehen will, ist die Tatsache: dass Harry Truman damals zwar das Dokument unterschrieb aber zwei entscheidende Änderungen vornahm: zum einen fügte er das Wort „provisional“ ein und ersetzte „Jewish state“ mit „State„!

Indem Fall wurde damals nur einer provisorischen Übergangsregierung in Israel zugestimmt, jedoch nicht einer derzeitig diktatorischen Regierungsform. Desweiteren erkannte er das Staatsgebilde Israel nicht ausschließlich als jüdischen Staat an. Was in letztendlicher Konsequenz bedeutet das die USA im eigentlichen in keiner militärischen Verpflichtung dem klagenden Judentum gegenüber steht und erst recht nicht dem rassistischen Zionistentum zu gehorchen hat!

Ob das jemals jemand in dieser korrupten US-Diktatur wahrhaben oder überhaupt bemerken will, bleibt dahingestellt.

Hoffen wir dennoch, dass diese erkrankte Menschen-Welt schnellst möglich zur gesundenden Vernunft gelangt und keine aktuellen Sportereignisse als Ablenkung für ihre Gewalttaten ausnutzt!

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: