Startseite > Aufklärung, Krieg & Terror, Videos > Zionisten vernichten selbstverständlich Online-Informationen

Zionisten vernichten selbstverständlich Online-Informationen

Israel is paying internet workers to manipulate online content

Eigentlich sollte es jeder wissen, aber man kann nicht oft genug darauf hinweisen:

Das zionistische Israel verfälscht allgemein zugängliche Informationen im Internet zu ihren Macht-Gier-Gunsten!

Vor allem das allseits beliebte Wikipedia (die zionistische Enzyklopädie) ist eine Fundgrube für historische Unwahrheiten aufgrund von verfälschten Tatsachen zu Gunsten Israel’s. In speziell dafür durchgeführte Seminare werden Pseudo-Blogger darauf hin trainiert jegliche wahre aber negative Darstellung anzupassen oder ggf. zu löschen um so weltweit Desinformation über ihr verbrecherisches Wirken zu verbreiten.

Ebenso infiltrieren diese korrupten Schreiberlinge Blogs die sich einer uneingeschränkten Wahrheit zugewendet haben. Häufiges Erkennungszeichen in einem Kommentar:

Ich würde gerne mehr über das Thema erfahren

Klassisches Vorgehen: Man stellt sich dumm, hofft auf ein engagiertes Informieren von zum Beispiel des Admin’s um so letztendlich Äusserungen zu provozieren die als antisemitisch oder nazistisch gewertet werden können. Ein Blog welcher daraufhin von eben diesen Agenten bei einem Hoster gemeldet wird, kann so unter entsprechenden Umständen geschlossen werden. Eine weitere Möglichkeit der Wahrheitsfindung weniger!

Daher ist es ratsam: Die Wahrheit weiterhin zu veröffentlichen aber… ignoriert diese Wesen!

Dank an bigsoundz für die Bereitstellung des Videos!

Advertisements
  1. Turbo
    16. November 2011 um 00:34

    Es gibt eine Gegenstrategie gegen die gezielte Völkerverdummung aus Herzliya, Israel:

    Man setze unter Pseudonym etwas in Wikipedia, aber nicht zu „heiss“.
    Das wird dann gerade noch stehen gelassen und nicht sofort gelöscht.

    Ein paar Tage später loggt man sich mit anderer IP-Adresse dort wieder ein und ergänzt ein paar Brocken der wichtigen Info, die dort ja archiviert wurde und stehen blieb.

    Wieder einige Zeit später, nachdem es bereits Wellen geschlagen hat, korrigiert man die Kommentare anderer Mitmenschen, indem man als Wissender Quellen zur „heissen“ Information nennt, verlinkt, oder etwas ungeschickt anbietet, woraus man als nicht völlig verblödeter Leser sich seinen Reim daraus stricken kann.

    Noch später füttert man, unter immer neuen IP-Adressierungen immer mehr „Stoff“ nach, der unwiderlegbar ist. Zwar wird einiges davon weggeharkt, von den Nachwuchs-Rabbis, mit teilweise erkennbaren deutschsprachigen Fragmenten (wohl von den ausgewanderten Eltern), aber gerade dann kann man als empörter Bürger, wieder andere IP-Adressierung, nachfragen, wo der Beitrag von neulich heute ist, er wäre weggelöscht. Ob das heisse Eisen etwa der Beitrag von IP XXXXX am xx.yy. wäre, den man in der Historie der Seite noch finden kann, wenn man weiß, wo man suchen muß. Und dann noch beiläufig die Frage, wem nützt das Weglöschen bestimmter Fakten, Infos, Details, Quellen, letztlich wirklich?

    Wikipedia als AUFSICHT ist erkennbar zu blöde, das zu bemerken, also muß sich der aufmerksame Bürger um solches unschickliche Vorgehen gewisse(nlose)r „Admins“ kümmern und diese deswegen anprangern bzw. melden.

    Usw. usf.

    Also – kreativ werden, dran bleiben, Erfahrungen sammeln. Sie sind alle aushebelbar, man muß nur geschickt operieren und noch hartnäckiger gegen diese Macht ankämpfen.

    So sind mir einige durchschlagene Erfolge gelungen, wo ich selber kaum noch mit gerechnet hätte. Meine Fakten, unwiderlegbar, stehen immer noch in Wikipedia und werden nun auch, weil sie eine gewisse Zeit überstanden, auch inhaltlich gar nicht mehr gelöscht, weil schon zu viele diese hochinteressanten neuen Aspekte zur Kenntnis genommen haben, und ein koscheres Gemauschel mit diesen Infos sofort ihrerseits kritisieren würden. Gewonnen.

  2. Avigdor
    25. Dezember 2011 um 21:16

    Naja, wenn so viel verfälscht wird, dann dürfte auch niemand gegen die Aufdeckung der anderen Seite etwas haben, gel? http://youtu.be/uL8ANySuSuk

    • 25. Dezember 2011 um 22:50

      Jeder soll hier umfassend das Recht zur Offenlegung der wirklichen Wahrheit haben!

      Was mir spontan zu Pallywood einfällt: Ist bestimmt nicht angenehm für das zionistische Israel wenn es mit der Vorgehensweise eigener Propagandastrukturen klarkommen muss!

      Aber… es kommt nicht auf das Abwegen des größeren Lügengebilde an, was zählt in Palästina/Israel ist das Zusammenleben ohne Gewalt, Unterdrückung, Intoleranz… und da gehört auch eine Siedlungspolitik unter Wahrung der Menschenrechte hinzu. Da ist mir kein einziger Fall bekannt indem unrechtmäßig auf israelischer Seite, Menschen ihren Wohnsitz für Palästinenser räumen mussten bzw. deren Häuser oder Felder mal eben für illegale Wohnsiedlungen gewaltsam niedergewalzt wurden!

  1. No trackbacks yet.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: