Startseite > Allgemein, Krieg & Terror, Videos > Israelische Propaganda – Die anderen sind schuld an der eigenen Schuld

Israelische Propaganda – Die anderen sind schuld an der eigenen Schuld

Free Gaza from Hamas, not from the Blockade

    Ein naives Paradestück – für gerade in dieser holokratischen BRD bekannt wahnsinnigen Schuldzuweisung – wie Israel die Wahrheit mit obiger Sex- und Gewalt-Propaganda verdreht.

      Die Paradoxität erschließt sich schon alleine aufgrund des Titels:

      Free Gaza from Hamas, not from the Blockade

        Das muss man erstmal sacken lassen… also soll Gaza von der Hamas befreit werden aber die Blockade soll weiterhin bestehen bleiben? Mit anderen Worten: es soll sich einer wehrhaften Ideologie entledigt werden damit Palästina gänzlich annektiert wird, ohne einen finanziellen Aufwand und ohne großer Presse (denn das korrumpieren dieser Lakaien kostet ja auch hin und Wieder-gutmachungsgelder).

        Flottilla KlecksIn traditionellem Selbstmitleid werden Flottillen mit Hilfsgütern für Palästina latent als antisemitische Kriegserklärungen dargestellt. Pervertierte Gewaltausübung seitens Israel wird bei Gegenwehr als traumatisiertes Erlebnis empfunden ohne die wahre Ursache anzuerkennen, ohne sich daran zu erinnern das mindestens 9 Aktivisten seitens Israel hingerichtet wurden (verschwiegen wird das einige Tote über Bord geworfen wurden und die Todeszahl vermutlich deutlich höher liegt). Interessant auch die letzte Aufnahme des Rorschach-Test, welche zum emotionalen Ausbruch von Selbstbewusstsein führte. Sieht der angebliche Tintenklecks nicht bedrohlich aus? Wirkt doch bestimmt nicht zufällig wie ein satanisches Kriegs-Schiff mit Kurs auf den Betrachter sowie einer Messerklinge als Fahnenmast… welche zuvor effektvoll und blutig in das Unterbewusstsein eingebrannt wurde.

        Beheading KlecksStereotypisch auch das Bild, daß zwei (talibanische?) Krieger zeigt welche jeweils einen abgeschlagenen Kopf vor sich tragen und diese wohl auf einen Opfertisch legen wollen. Nicht zufällig tragen die zwei Köpfe Merkmale konditioniert jüdischen Aussehens. Gerade hier reagiert das „Pornoluder“ natürlich erschrocken und verängstigt, also eine Reaktion die auch auf den Zuschauer übertragen werden soll um eine Emotion des Beschützens hervorzurufen – wirkt ja irgendwie so, als sei sie eine Erziehungsberechtigte während sie hilfesuchend von unten nach oben blickt.

        HadschGanz großes Kino auch… als der europäisch aussehende (vermutlich deutscher) desinteressiert seine talentfreie Kritzeleien zum Besten gibt. Eindeutig wird hier die Kabaa, also indirekt ein Glaubensfanatismus vermittelt, da der Würfel von dem Kreis umschlossen die Symbolhaftigkeit der moslemischen Pilgerfahrten nach Mekka impliziert. Der Pfeil auf gelben Untergrund (Gelb als negative Bedeutung: auserhalb der Norm, Lüge, Neid, Warnhinweise, Unkosten = Safran färbt gelb und ist echt teuer) deutet mal wieder den eingewanderten Terrorismus an welcher mit dieser religiösen Ideologie gleichgestellt wird, fragt sich nur warum es überhaupt einen angeblichen Terrorismus gibt, du ach so kleines friedvolles Israel? Und wie immer muss sich vor dem zionistischen Volk verbeugt werden, das geschieht als der schlafbedürftige Psychologe seine Akten fallen lässt und diese wieder andächtig aufhebt! Ja wir, die Goi’s sollen brav dienen damit Israel sich ganz ihren Intrigen hingeben kann.

          Wie kann die zionistische Israel-Propaganda nur davon ausgehen, daß überhaupt ein halbwegs vernuftdenkender Mensch sich auf solche Hirnwäsche einlässt? Glauben sie wirklich das die Welt nur aus nasebohrende Daumenlutschern besteht? Haben die den Pol-Sprung noch nicht mitbekommen, oder ist es gerade deshalb und daher eher als ein verzweifelter Versuch der Unterwerfung anderer anzusehen bevor der Mossad wieder zum hausieren losgeschickt wird?

          Kann es sein dass das Einfordern von Menschenrechte für Israel eine Bedrohung darstellt?

            Auf diesen Propaganda-Kanal wurde das Video veröffentlicht: FreedomFlotillaTwo

              Advertisements
              1. Es gibt noch keine Kommentare.
              1. No trackbacks yet.

              Kommentar schreiben

              Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

              WordPress.com-Logo

              Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

              Twitter-Bild

              Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

              Facebook-Foto

              Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

              Google+ Foto

              Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

              Verbinde mit %s

              %d Bloggern gefällt das: