Startseite > Aufklärung, Mord, Videos, Wissenschaft > Jewish Ritual Murder Revisited (Englisch)

Jewish Ritual Murder Revisited (Englisch)

https://youtu.be/f8mvEApMT_U

Das in der khasarisch geprägten kabbalistischen Tradition seit jeher Menschen geopfert werden, bevorzugt Kinder, ist eine nicht weit verbreitete Tatsache. Diese Dokumentation versucht eine historische Aufbereitung dieses unglaublichen Geschehens.

Basierend auf eben diesen Informationen liegt es nahe die ganze biblische Geschichte in Verbindung zu der angeblichen Jesusbiografie nochmals zu überdenken und Fragen zu stellen.

Eine Vermutung besagt, daß Jesus nicht als erwachsener Mann geopfert wurde. Vielmehr zeigen bildliche Darstellungen Jesus als Kind mit Heiligenschein, also dem jenseitigen übergetretenen. Die Art wie Jesus geopfert wurde (Nägel durch Hände und Füße geschlagen, Speerspitze in die Seite, Dornenkrone, Ausbluten) zeigen die selbigen Verletzungen auf wie die, welche bei den beschriebenen Opfer-Ritualen auftreten. Ist demnach die Kreuzigung Jesus nichts weiteres als ein Ritualmord und im späteren eine religiöse Verklärung aufgrund von Fehlern sowie Manipulation in der Schriftdeutung des zionistischen Opferwahn? Besagt diese symbolhafte Kreuzigung von Gottes Sohn (Kind Gottes) die Rückkehr zu den Ursprüngen der jüdischen Ritualmorde? Ist die Auferstehung der Hinweis auf das Wiederbeleben der verbotenen Traditionen?

Könnte der dem jüdischen Glauben angehörige Herodes nicht als Beweis für seine Glaubenskraft, da er selbst im eigentlichen kein Jude war, befohlen haben, daß in Bethlehem alle männlichen Kinder bis 2 Jahre getötet werden als Opferfest für jüdischen Auserwähltenirrsinn?

Ebenso wollte der biblische Abraham seinen Sohn schlachten und dem Feuer übergeben als pervertierten gottgeforderten Glaubensbeweis, konnte jedoch laut Überlieferung von einem gottgesandten Engel daran gehindert werden. Beschreibt dieses eventuell den religiösen ungehorsam innerhalb einer Götzenanbetung der rabbinischen Tradition, welche somit für die Spaltung der judaistischen Strömungen im späteren verantwortlich ist, so wie zur heutigen Zeit die Zionisten und der scheinbar wahre jüdische Glaube? Oder war es schlicht die Erkenntnis das eine molochianische Selbstausrottung nur dazu führt, eine Glaubensideologie in ihrer Verbreitung zu hindern wenn das auserwählte Volk sich selbst genoziert? Denn Abraham hieß ursprünglich Abram, der Name wurde jedoch zu Abraham übersetzt was auch „Vater der Vielen“ bedeutet.

Und was war mit diesem ominösen Moses (der von Mo=Moloch, ses=geborene? Man beachte auch die beiden charakteristischen Lichtstrahlen welche auch als brennende Hörner gedeutet werden könnten) als er die 10 Gebote seinen Gefolgsleuten als gottes allumfassende Gesetzgebung am Berge Sinai darbringen wollte, er sah wie sie um ein goldenes Kalb tanzten und sich ihren Trieben hingaben. Ist dieses goldene Kalb eine weitere Fehlinterpretation des gehörnten Götzengott Moloch welchem erstgeborene männliche Kinder zum Brandopfer dargebracht wurden?

Jedenfalls ist es bewiesen das die christlichen 10 Gebote aus der hebräischen Lehre des Tanach abstammen, somit ist das 5. Gebot: Du sollst nicht töten die einzig und alleinige Bezugnahme auf das Menschenopfer oder genauer: das Verbot für ritualisierten Kindsmord.

Dank an CrusaderLuis für die Bereitstellung des Videos!

Schlagwörter: , , , ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: