Archiv

Posts Tagged ‘Folter’

La La La – Grand Prix De La Torture

11. Mai 2014 4 Kommentare

Herzlich Willkommen zum etwas anderen Eurovision-Song-Contest, nennen wir ihn:

La La La – Grand Prix De La Torture

Keine Sorge meine Damen und Herren, hier und heute sucht ein jeder vergeblich die testosteronbefreite Zuchtmasse Neo-€uropäischer Konsumeinheiten in Gen-Normter Geschlechtslosigkeit.

Nein, meine Damen und Herren, hier und heute stellen wir ihnen die wahren Seelenwürmer der letzten Jahre vor, genauer von 2000 bis 2014: Le grand hits de la torture.

Und wie wir wissen, gehört zu jedem neuen Sternchen am Firmament eine echt, echt traurige Geschichte. Die muss so traurig sein, dass es niemand mehr interessiert, dass keine echten Gefühle eine Rolle spielen. Diese tollen traurigen Geschichten eines jeden Melodie-Menschen werden hier und heute, nicht aus der Kontoperspektive der Superstars erzählt, nein hier und heute, nehmen wir teil, an ein weiteres wahrhaftiges Grauen der Menschheit:

Musik als Folterinstrument, erlebt und erzählt aus Sicht der… Gefolterten!

Nun aber… die willkürlichen Platzierungen nach nicht einzigartigen Foltererlebnissen. Alles schon was älter, alles schon mal da gewesen, aber ein wesentlicher Faktor von Folter, wir Deutschen Menschen in hiesiger BRD kennen es zu genüge, ist die Wiederholung! Aber dazu später mehr… Weiterlesen…

Schlagworte: ,

Globalisierte Folter – Die außerordentliche Überstellung

Nach den sogenannten Terroranschlägen vom 11. September 2001 startete der amerikanische Geheimdienst CIA das als hoch vertraulich eingestufte Programm einer “außerordentlichen Überstellung”. Weltweit wurden darauf hin für sogenannte Terrorverdächtige und deren Aufbewahrung, geheime Gefängnisse eingerichtet.

Das Programm wurde entwickelt um auf Gefangene Verhörtechniken anzuwenden, die nur außerhalb eines Rechtsstaates durchführbar waren: Folter

Mutmaßliche Terroristen wurden aus ihren Ländern entführt und über verschiedene nationale Grenzen hinweg, mit deren jeweiligen wissen und Zustimmung, in Länder eingeflogen um von diesen Regierungen oder von der CIA selbst in geheimen “Black-Sites” verhört zu werden, unter Anwendung von brutalen Folter-Techniken.

Der Report “Globalizing Torture” ist die umfassendste Aufarbeitung der von der CIA durchgeführten Menschenrechtsverletzungen in Geheimgefängnissen und die damit zu Grunde liegende “außerordentliche Überstellung” durch mitschuldige Staaten, oder sowas wie diese BRD.

Zum ersten Mal wird die Komplizenschaft von 54 Staaten (davon 25 €uropäische Länder) offengelegt die sich an dem Verbrechen direkt oder indirekt beteiligten. Insgesamt listet der Report 136 entführte Menschen und die an ihnen vollzogenen Foltermethoden auf.

Eindeutig wird nachgewiesen, daß für die Misshandlungen nicht nur ausschließlich die Vereinigten Staaten als allein schuldige anzusehen sind, dutzende Regierungen unterstützten verdeckt dieses Verbrechen an die Menschlichkeit.

Mehr als 10 Jahre nach den Anschlägen auf die WTC-Türme im Jahr 2001 wird es Zeit das diese illegalen Praktiken seitens der USA sowie deren Komplizen als auch die verdeckte Globalisierung von Folter endgültig geächtet wird. Es wird Zeit das die Menschen diese Verbrecher-Staaten zur Verantwortung ziehen!

Leider ist dieser Report derzeitig nur in englischer Sprache erhältlich. Dennoch ist auffällig und beschämend das dieser prefinalen BRD ein größerer Abschnitt ab S.78 über ihre souveränlose Komplizenschaft gewidmet ist, die offenlegende perverse Doppelmoral eines undemokratischen Scheinstaates.

Buch herunterladen: Globalizing Torture 2013 PDF englisch (~1,1MB)

Quelle: Open Society Foundations

Schlagworte: , , , ,

Schockierend – Israel ermordet palästinensische Gefangene aus “Spaß”!

Israel - Murder for fun and 'morale'

In dem israelischen Ketziod-Hochsicherheitsgefängnis werden palästinensische Gefangene nachts während dem Schlafen von einer Spezialeinheit ohne ersichtlichen Grund überfallen. Zu hören sind laut schreiende Soldaten, sie fordern von den Gefangenen: den verachtenden Beschimpfungen und Kommandos Folge zu leisten. Sollte sich jemand widersetzen, wird dieser sofort erschossen!

Die von dem israelischen Militär zum Spaß sowie zur Hebung der Motivation und “Moral” durchgeführte “Übung” kostete im folgenden, obwohl zunächst keine Gegenwehr gezeigt wurde, mehreren palästinensischen Gefangen das Leben, unzählige Insassen wurden schwer verletzt.

Deutlich zu erkennen ist, dass u.a. Palästinenser von dem zionistischen Regime nicht als Menschen angesehen werden. Man hat das Gefühl als würden sich die Gefangenen auf einem Versuchsgelände befinden welche zudem in Tierkäfigen gehalten werden. Nachdem die ersten Palästinenser kaltblütig erschossen wurden, singen israelische Soldaten Lieder vor “glückseliger Freude”. Ein perverses Menschenschlachten welches nur von diesem Israel-Wahn besessenen zionistischen Rassisten durchgeführt werden kann. Und diese a-sozialen Antihumanisten bejammern sich selbst um jede antisemitische Vermutung, dieses verlogene selbstgefällige Drecks Zionisten-Pack!

OK, das waren ein paar emotionale Worte, aber das musste sein!

Was jedoch in diesem Zusammenhang unglaublich niederträchtig ist: dieses Video entstand während dieser “Trainingseinheit” am 22. Oktober 2007. Nachdem es über 3 Jahre unter Verschluss blieb, wurde es 2011 im israelischen TV Channel 2 öffentlich ausgestrahlt, also waren und sind diese Machenschaften des israelischen Regimes jeder Nation bekannt!

Diese heuchlerisch verlogene BRD, samt all’ ihren Politikern, egal ob CDU, FDP, SPD, Grüne, Piraten, ProNRW oder wie sonst diese zionistisch geführten Vereine sich kürzeln, inklusive einer anti-deutschen und pro-zionistischen Bundeskanzlerin Merkel, wissen um diese Verbrechen an die Menschlichkeit. Dennoch halten sie ihr feiges Maul, sie dulden nicht nur den Genozid an das palästinensische Volk, nein, sie fördern ihn auch noch, indem sie jährlich Milliarden €uro unserer erwirtschafteten Steuern an diesen unrechtmäßigen und totalitären Staat Israel überweisen um dessen Blut-Opfer-Rausch zu unterstützen.

Und diese BRD-Marionetten kämpfen um eine zu recht inhaftierte da korrupte Julija Tymoschenko (Zionistin), weil sie einen blauen Fleck am Arm hat und ihr die Bandscheibe vom auf’m Arsch sitzen weht tut!

Diese Welt ist nicht nur Widersinnig, sie ist total Wahnsinnig!

Unser Respekt gilt Hona Alexandria für den Mut dieses Video zu veröffentlichen!

Ein Mann – Robert Faurisson beantwortet Fragen von Paul-Eric Blanrue

3. März 2012 3 Kommentare

Ein Mann - Film über Robert Faurisson (mit deutschen Untertiteln)

Großen Dank an Palilasril für den Mut das Video zu veröffentlichen!

Der französisch/britische Revisionist Prof. Robert Faurisson gibt einen historischen Einblick in die brachial verbrecherischen Vorgehensweisen einer völlig irrsinnigen Geschichtsfälscher-Elite!

Es ist unserem Verständnis von Wahrheit nicht logisch greifbar, warum das gegenseitig massenhafte Menschenschlachten im 2. Weltkrieg nicht vorbehaltlos hinterfragt werden darf, gar gesetzlich nach § 130 StGB unter Strafe gestellt ist, ohne um seine Freiheit oder im schlimmsten Fall um sein Leben zu fürchten. Wäre es denn nicht von aller größter Bedeutung, sollte sich die angezweifelte Zahl von 6.000.000 Holocaust-Opfern nicht bestätigen? Es würde doch bedeuten dass weniger Menschen sinnlos zu Tode kamen als vermutet!

Wie können vermeintliche Zeugen es daher wagen unter Zuhilfenahme einer sich selbst genehmigten “poetischen Lizenz“, Unwahrheiten zu konstruieren um ein Volk über Jahrzehnte hinweg in einen diktatorischen Schuldkomplex zu treiben um eine niedrige Selbstsucht zu befriedigen? Was geht in solchen zionistischen Gedankenverbrechern vor? Auf welchen Menschen-Hass begründet sich dieser menschenverachtende Glaube des zionistischen Judentums? Dieser Genozid an die Wahrheit hat absolut nichts mit dem angeblich religiösen “Auserwählten-Wahnsinn” zu schaffen, es ist elitäre: Hab-, Macht- und Mordgier!

Folgend das von Robert Faurisson im Filmbeitrag vorgestellte Buch von Don Heddesheimer, welches die sagenumwobene Zahl “6.000.000” losgelöst von einer zionistisch dogmatisierten Geschichtsschreibung darstellt. Das Vorwort wurde von Germar Rudolf verfasst, einem Geschichtsrevisionisten der für seine Offenlegung rein logischer Schlussfolgerungen über Jahre hinweg von dieser korrupten BRD-Holokratie diffamiert, verfolgt- und schließlich zu 28 Monate Haft abgeurteilt wurde.

Hier kann das Buch als PDF (noch) heruntergeladen werden: Heddesheimer, Don – Der Erste Holocaust

Die zionistische Rote Armee – Israel ehrt millionenfachen Genozid und Vergewaltigung in Europa

19. Februar 2012 5 Kommentare

In folgender und überarbeiteter PowerPoint-Präsentation werden nochmals die im Video zitierten Äußerungen von dem wiederwärtigsten Wesen unserer Zeitgeschichte: dem Zionisten Ilja Grigorjewitsch Ehrenburg – auf den Seiten 56 bis 58 aufgezeigt. Über diesen zionistischen Mordhetzer gegen deutsche Menschen berichteten wir bereits in dem Artikel Nemmersdorf 1944 welches unter anderem als eines der grausamsten Verbrechen der zionistischen roten Armee im 2. Weltkrieg anzusehen ist.


Wer möchte, hier die Kodierung zum einbinden der PowerPoint-Präsentation “Zitate zu beiden Weltkriegen…” auf einen WordPress-Blog:

[slideshare id=11663838&doc=zitatensammlungdeutschland201202191911-120219120842-phpapp02]

Dank an Für Souveränität Deutschlands für die Veröffentlichung des deutsch übersetzten Videos!

“Yes, Massa!” – Zionistische Sklavenhalter vor, während (und nach) den Sezessionskriegen

The World Masters of Slavery

Anm.: Das Video von Dr. David Duke wird wiederholt von JewTube zensiert!

David Duke beschreibt in dieser englischen Video-Information die Rolle der zionistischen Juden als ausgewiesene “Massas” und die der afroamerikanischen Sklaven nicht nur vor und während der Sezessionskriege zwischen den Nord- und Südstaaten in den USA.

Ein äußerst unterdrücktes und daher aufzuarbeitendes Themengebiet in Amerika, ähnlich der Holocaust-Frage in dieser BRD. Wie bei jeder begründeten Kritik am zionistischen Judentum wurden die Rufe entgegen dieser Darstellung nach der Antisemitismus-Keule vor allem in Polen lauthals erbrochen: “der schändlichste und grausamste antisemitische Film aller Zeiten”, hieß es fast zeitgleich zur Veröffentlichung dieser ~18 Minütigen Sichtweise entgegen einer 2000 jährigen Sklavenhalter-Tradition im Judentum.

Viele bekannte jüdische Familien, darunter die der Lehman-Brothers, Neiman Marcus und auch der berüchtigte Bankiers-Klan Rothschild führen neben anderen Verbrechen ihren Reichtum auf den von Sklaven bearbeiteten Baumwollfeldern in den Südstaaten der USA zurück. In dem Buch “The Secret Relationship Between Blacks and Jews, Volume Two” konnte ebenfalls die Mitgliedschaft zionistischer Juden in der rassistischen Terror-Vereinigung: Ku Klux Klan nachgewiesen werden. Zusätzlich beweist dieses Buch weiterführend, dass zionistische Geldgeber über verdeckte Finanzierungen und illegale Waffenlieferungen diese menschenverachtenden Vollidioten nicht nur in ihren Wahn massiv unterstützten, sie beteiligten sich auch an Massaker, Lynch-Prozesse, Folterungen und wie üblich an eine aufwiegelnde Propaganda-Presse zu all’ diesen Grausamkeiten. Dieses wurde im folgenden jahrelang von der zionistischen Weltpresse natürlich verschwiegen. Und so versuchen diese, die zionistischen “Neo-Massas“, auch heute noch dieses Buch einer breiten Öffentlichkeit vorzuenthalten.

Louis Farrakhan

Wer die Unterstützerseite aufrufen will wird mit allerhand Viren-Schutz “Blockierungen” und dem Warnhinweis: “Bösartige Webseite” konfrontiert bzw. das die Datei “NewBlogBannerFINAL.jpg” infiziert sei! Speichert man die Datei auf den Rechner und testet diese mit gleichen AntiViren-Programm erscheint keine Warnung.

Wer das Risiko dennoch auf eigene Verantwortung eingehen will, hier der Link.

Louis Farrakhan erklärt im Video warum die beschriebene Wahrheit in benannten Buch einer heutigen Meinungsdiktatur unterliegt.

    Dank an marsaxod und FCNN für die Veröffentlichung dieser informativen Videos!

    Rheinwiesenlager – Massenmord an Deutsche nach Kriegsende!

    28. Januar 2012 12 Kommentare

    Die wahre Dokumentation über die Rheinwiesenlager und das öffentlichmachen des verschwiegenen Massenmord an Deutsche Menschen ist in dieser verdammten BRD zensiert zum Wohle und auf Befehl der alliierten “Befreier”. Auf TruTube.TV kann sie ersatzweise betrachtet werden: Rheinwiesenlager

    Die Wahrheit unterscheidet sich dadurch von der Halbwahrheit, daß sie die ganze Wirklichkeit umfaßt.

    Zur ganzen Wirklichkeit zählt auch, dass für die deutsche Bevölkerung die Zeit, die dem 8. Mai 1945 folgte, eine Zeit der puren Unterdrückung war.

    Das Schicksal der Deutschen war in den Besatzungszonen der Sowjets, der Franzosen und der Amerikaner besonders übel.

    Nach dem 8. Mai 1945 starben 12 Millionen Deutsche an den Folgen der Verbrechen der Siegermächte. Millionen deutsche Kriegsgefangene sind in den Lagern der Siegermächte ermordet worden und umgekommen.

    Insgesamt 16 Millionen Deutsche flohen aus Ostdeutschland oder wurden systematisch vertrieben. Das erschütterndste war der Akt der Vertreibung selbst. Er wurde mit unvorstellbarer Grausamkeit vollzogen. Millionen deutscher Bürger wurden noch am alten Wohnort oder auf der Flucht von den Vertreibern umgebracht, oder sie sind auf der Flucht umgekommen.

    Als weitere Todesursache sind schriftlich überliefert:

    Erschlagen, Erschießen, Erdrosseln, Ertränken, Erstechen, Tod nach mehrfacher Vergewaltigung, Entmannen, Kreuzigen, Totpeitschen, Tottrampeln, Verbrennen bei lebendigen Leib, Verstümmeln, zu Tode rollen in Fässern und vollpumpen mit Jauche...

    In den Straf- und Schauprozessen ließen sowjetische Vernehmungsoffiziere nicht aussagewillige deutsche Kriegsgefangene in vielen Fällen foltern und erschießen. Amerikanische Vernehmungsoffiziere ließen in vielen Fällen deutsche Kriegsgefangene tagelang hungern, mit Fäkalien übergießen, Säcke über die Köpfe stülpen, dann auf sie einschlagen, um sie für die Verhöre weich zu bekommen.

    Im “Malmedy-Prozess” wurden den angeklagten deutschen Kriegsgefangenen Holzkeile unter die Fingernägel getrieben oder die Hoden zerquetscht um sie zu “Geständnissen” zu zwingen.

    Die US-Militärbehörde verbot, Verpflegung und Zelte aus Wehrmachts- und US-Depots in den Gefangenenlagern zu verteilen, untersagte, die Bereitstellung von Trinkwasser und Nahrungsmitteln für die deutsche Bevölkerung, befahl den helfenden Zivilpersonen die Lebensmittel abzunehmen und zu vernichten.

    Die Folgerung, daß die Deutschen den Krieg allein verursacht und damit die Vertreibung und das Elend ab 1945 selbst verschuldet hätten, ist historisch unhaltbar. Die Ursachen des Zweiten Weltkrieges beginnen mit den europäischen Auseinandersetzungen, die zum Ersten Weltkrieg führten und setzten sich mit der gnadenlosen Art fort, in der die damaligen Sieger dem deutschen Volk in Versailles erst die Alleinschuld am Kriege zuschoben und es dann ausgeplündert haben und gehen bis zum Danzig-Streit und der Diskriminierung und Drangsalierung der deutschen Minderheit in Polen.

    Das Leid von 16 Millionen Bürgern während der Vertreibung, von elf Millionen deutschen Männern in der Kriegsgefangenschaft und der Tod von weit über 6 Millionen Bürgern unseres Landes nach dem 8. Mai 1945 ist zu bedeutend, als daß es neben der Erleichterung derer, die sich praktisch befreit sahen, von damals an diesem Tag verschwiegen werden dürften!

    Weiterführende Informationen zum Genozid am deutschen Menschen: www.rheinwiesenlager.de

    Folgen

    Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

    Schließe dich 77 Followern an