Archiv

Archive for the ‘Mord’ Category

Wenn Es Nicht So Schäbig Wäre…

26. Juli 2014 1 Kommentar

In einer gemeinsamen Erklärung verurteilten die Außenminister von dieser BRD, Frankreich und Italien ein sogenanntes “antisemitisches Verhalten”, welches sich nicht nur in Europa durch das Menschenschlachten in Gaza durch dieses Regime Israel begründet.

Dieser BRD Frank-Walter Steinmeier, Frankreichs Laurent Fabius und Italiens Federica Mogherini trafen sich am Dienstag (22.07.14) in Brüssel bei einem Tässchen Kaffee, als Reaktion auf die mehr als berechtigten Proteste mit antijudaistischen Gesängen in Berlin, Paris, Den Haag, Antwerpen und Brüssel, und weil es wohl auch zu Beschädigungen an Synagogen in Frankreich gekommen sei.

Man weiß nicht mehr welche Bilder grausamer sind, die der abgeschlachteten Menschen in Palästina oder die der verlogenen Schreibtischtäter samt ihrer Inaktivität. Jedenfalls wurde folgendes Pamphlet bei dem Picknick erbrochen:

Antisemitische Hetze und Anfeindungen gegen Juden, Angriffe auf Menschen jüdischen Glaubens und Synagogen haben in unseren Gesellschaften keinen Platz.

Wir verurteilen die hässlichen antisemitischen Äußerungen, Demonstrationen und Übergriffe der letzten Tage in aller Schärfe.

Wir respektieren die Demonstrationsfreiheit und das Recht auf freie Meinungsäußerung, werden aber mit allen Mitteln des Rechtsstaats gegen Taten und Äußerungen vorgehen, die die Grenze zu Antisemitismus, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit überschreiten.

Nichts, einschließlich der dramatischen militärischen Konfrontation in Gaza, rechtfertigt ein solches Handeln bei uns in Europa.

Wir werden gemeinsam und in unseren Ländern alles dafür tun, dass alle unsere Mitbürger weiter unbehelligt von antisemitischen Anfeindungen in Ruhe und Sicherheit leben können.

Quelle: BRD / Auswärtiges Amt

Nochmal:

Nichts, einschließlich der dramatischen militärischen Konfrontation in Gaza, rechtfertigt ein solches Handeln bei uns in Europa.

Wenn man also einen Jude “Mörder” nennt, wiegt das ungleich wichtiger als 828 ermordete Menschen durch Juden!

  • In den letzten Wochen wurden unglaubliche 9 Synagogen in Frankreich leicht bis gar nicht beschädigt, so die Behauptungen irgendwelcher jüdischen Gruppierungen.
  • Am Mittwoch griffen ca. 10 Jugendliche ein “behindertes” jüdisches Weibchen im Südosten Frankreichs an, so jedenfalls meldete die völlig verzweifelte Sicherheitseinheit für jüdische Interessen SPCJ. Die Jugendlichen warfen sogar mit Steinen und skandierten negative Parolen über Juden.
  • Anlässlich einer sonntäglichen Gedenkparty zum alljährlichen Holocaust-Festival in Paris, beschrieb der französische Premierminister Manuel Valls, das Demonstrieren gegen die Palästinenser-Schlachtung sei ein…

    neuer Antisemitismus…

    Traditioneller Antisemitismus, diese alte Krankheit in Europa, wird von einem neuen Antisemitismus, welcher nicht geleugnet oder verschwiegen werden darf, wir müssen uns verbunden der Aufgabe stellen…

    Es passiert überall, in sozialen Netzwerken und auch in Arbeitervierteln, unter unwissenden jungen Männern, die ihren Hass auf Juden hinter einer Fassade des Antizionismus oder Hass auf den Staat Israel verstecken.

    Propaganda: JTA – The Global Jewish News Source

Seit nunmehr 18 Tagen schlachtet das Regime Israel in Gaza gezielt völlig unschuldige Zivilisten. Die Mordziffer beträgt derzeit 828 Palästinenser, vorwiegend Kinder und Frauen. Weit über 5200 Menschen wurden zum Teil erheblich durch Raktenbeschuß verstümmelt. Juden rufen öffentlich zur Massenvergewaltigung von palästinensischen Frauen auf [hier]. Unzähligen Menschen in Gaza ist ein Zugang zu Trinkwasser verwehrt. Krankenhäuser werden samt Menschen in die Luft gesprengt. Schulen mit Kindern werden in die Luft gejagt. Scharfschützen morden gezielt unbeteiligte Palästinenser jeder Altersgruppe. Unzählige Palästinenser werden aus ihrer Heimat gewaltsam vertrieben… wahrlich, der arme Jude hat viel zu tun um den Frieden zu erhalten!

Und diese miesen hinterfotzigen Feiglinge, allen voran dieser hochheilige “Franziskus” Steinmeier, reden von der Krankheit: “Antisemitismus” – sage und schreibe 9 Synagogen wurden beschmiert, angeblich wurde natürlich eine behinderte Jüdin beschimpft, die Menschen benennen weltweit jüdische Wesen als das was sie sind: Mörder!

Und Ihr “Minister” besitzt dabei die Frechheit, das Abschlachten der Palästinenser zu “übersehen”. Nicht wir Menschen verstecken unseren “Hass auf Juden”, die Juden und Zionisten verstecken sich hinter dem Dogma “Holocaust” damit Ihr verblödeten Analbürsten zu saftige Judenknechte werdet. Ihr tragt die Mitverantwortung aufgrund Eurer bewussten Feigheit für den Tod unzähliger Menschen. Ihr seid der wahre Auslöser für Euren gesteuerten “Antisemitismus”.

Ihr solltet Euch für Eure schäbige und bezahlte Feigheit schämen. Fragt Euch Judenbrüter doch einfach mal durch welchen Parasit Eure “Krankheit: Antisemitismus” ausgelöst wird, und das weltweit!

Ein Mörder ist ein Mörder, gleich welcher Religion, Sekte, Ideologie oder Nation er angehört – er muss als solcher benannt und geächtet werden und darf sich auch nicht hinter dem Wort “Jude” verstecken!

Was müssen soziopathische Wesen wie diese Juden und Zionisten überhaupt begehen, bevor Ihr sie endlich für ihre Verbrechen an uns Menschen verurteilt?

Schlagworte: , ,

Jürgen Todenhöfer – Maßloser Angriff Der Israelis Auf Gaza

19. Juli 2014 4 Kommentare

Während Jürgen Todenhöfer versucht mit hiesigen korrupten System-Medien über das gezielte abschlachten der Palästinenser seitens des zionistisch / jüdischen Regime Israel wenigstens zu “reden”, werden realtätsdistanzierte Hintergrundbilder fast schon verharmlosend eingeblendet.

Die Konsequenzen dieser ablenkenden Bildgestaltung, welche bewusst nicht gezeigt werden:

Ergänzend möchten wir hinzufügen: Jürgen Todenhöfer spricht von Gaza als einen von Israel installierten “Käfig”.

Es ist noch perverser, es ist ein von Juden installiertes “Kolosseum“, welches der verlogenen Weltgemeinschaft als Unterhaltungszweck von ihren Herrschern dargeboten wird. Die einzige Entscheidungsqualität, welche den zuschauenden Politikern gewährt wird ist: rhythmisches Daumenlutschen!

Ab wieviel geschlachteten Menschen spricht die Weltgemeinschaft von einem Genozid: Unendlich viele Menschen, oder erst ab einem jüdischen Wesen?

Schlagworte: , ,

Hamas – Israel Greift Sich Durch Wirkliche Terroristen An!

12. Juli 2014 15 Kommentare

In einem Interview am 11. Dezember 2002 mit der italienischen Tageszeitung “Corriere della Sera”, äußerte sich Jassir Arafat zur wahren Intention dieser Hamas:

…Wir versuchen alles um die Gewaltaktionen zu beenden. Aber Hamas ist eine Kreatur Israels. Sie bekommen Geld (von Israel) und überlassen der Hamas mehr als 700 Institutionen, darunter Schulen Universitäten und Moscheen (für ihre Dienste)…

Quelle in englisch: http://www.whale.to/b/andromidas.html

Dennoch dürfen wir die Opfer auf “beiden” Seiten nicht unbeachtet lassen, hier möchten wir getreu dem Motto der Systemmedien vorgehen – Israel ist immer Opfer!

Ein israelisches Opfer:

Ein palästinensischer “Terrorist”:

Und für die, welche sich traditionell gegenseitig in die Hose scheißen bei dem Wort:

Antisemit

“Hallo Ihr Lieben” – Seht weiterhin weg und habt Euch lieb!

Schlagworte: ,

Sage Wirklich Nein Zu Rassismus?

6. Juli 2014 7 Kommentare


Derzeit spielen hochbezahlte Multimillionäre mit einem Ball und werden eben dafür weitere Millionen Währungseinheiten abkassieren, während einem selbst, sofern man sich noch irgendwie in einem Arbeitsverhältnis befindet, das Wasser bis zum Hals steht und Monat für Monat darum kämpft wenigstens finanziell in die “nächste Runde” zu kommen.

Aber gut, man hat sich daran gewöhnt, wir befinden uns auf BRD-Gebiet, die einen haben zu viel fürs Leben, die anderen bekommen zu wenig fürs Überleben. Macht aber nix, Emotionen strengen weniger an als das logische Denken, schließlich ist Jubeln gut fürs Wohlbefinden (der anderen).

Dennoch gibt es wie bei jeder politisch organisierten Sportveranstaltung auch bei der Kolonialisierung Brasiliens den besinnlichen Moment von Aberwitzigkeit:

SayNoToRacism
Sage Nein Zu Rassismus / blablabla

Eine plakative Buchstabenkette welche an Lächerlichkeit nicht zu unterbieten ist, währe da nicht die rational unfassbare Verlogenheit dieser verdeckten Schuldzuweisung!

Nehmen wir heute ausnahmsweise, da aus aktuellem Anlass, mal Israel:

Wie wir wohl mehr oder weniger erfahren, wurden 3 Juden entführt und einige Tage später als leblose Überreste aufgefunden, angeblich von Arabern bejenseitigt.

Diese Äußerung ist an sich schon unhaltbar!

Diese 3 Juden waren illegale Siedler (Besatzer) und wurden in einem von Israel militärisch unrechtmäßig besetzten Gebiet, wenn überhaupt: gefangen genommen. Schließlich ist es doch “Feindesland” wo sich diese Wesen aufhielten.

Diese 3 Juden wurden auch nicht einige Tage später aufgefunden wie uns glauben gemacht wird. Vielmehr ist bekannt, dass Verantwortliche (Umschreibung für die Initiatoren) dieses Regime Israel zeitnah über Aufenthalt und Zustand dieser Wesen informiert wahren [Link]. Jedoch musste ein emotionaler Rassenhass unter den jüdischen illegalen Siedlern angefeuert werden, weshalb eine zeitverzögerte und großangelegte militärische Suchaktion sowie vorverurteilende Schuldzuweisungen medial den entsprechenden Zündstoff lieferten.

Nachdem dann der Judenmob entsprechend hochgeputscht wurde, fand man natürlich diese 3 leblosen Überreste.

Die erhoffte Revanche ließ auch nicht auf sich warten. So wurde ein palästinensischer Jugendlicher (Muhammed Abu Khudair, 16 Jahre) entführt, gefoltert und bei lebendigem Leib verbrannt. Ermordet von diesen “Gott auserwählten” Juden!

Als ersten Verdachtsmoment wurde von jüdischer Seite dieses Verbrechen aus Rassenhass bagatellisiert, indem das herabwürdigende Gerücht gestreut wurde, dass der Mord sicherlich im Bereich der Schwulenszene aufzuklären sei. Scheinbar gehört das Ermorden von Schwulen in dieser Szene für Juden zur vernachlässigenden Selbstverständlichkeit.

Nachdem aber die Wahrheit über den offenkundig vorhandenen jüdischen Rassenhass (in dem Fall) gegen Palästinenser bekannt wurde, formierten sich Demonstrationen gegen das willkürliche Morden durch die israelischen Besatzer. Mit der Konsequenz, dass ein Jugendlicher mit amerikanischer Staatsangehörigkeit (der 15 Jährige Cousin Tarek Abu Khdeir des lebendig Verbrannten) von jüdischen Polizisten brutalst zusammengeschlagen und wie 11 weitere Kinder, entführt wurde [Link].

Völlig negiert wird zudem die Tatsache, dass Israel seit dem Jahr 2000 durchschnittlich jeden 3. Tag ein palästinensisches Kind ermordet, jeden verdammten 3. Tag wird ein Kind durch rassistische Juden abgeschlachtet [Link]!

Nun meine Frage: Wie ist es möglich, gegen “Rassismus” aufzurufen, während die von Rassenhass gesteuerte Politik seitens Israel unerwähnt bleibt? Jeder, wirklich Jeder der sich nicht gegen die Politik Israels bekennt ist offenkundig Befürworter von Rassismus und somit ein Rassist!

Sei es diese VSA-Regierung, welche jedes Jahr Steuergelder in Höhe von alleine U$3.000.000.000 (3 Milliarden) diesen jüdischen Rassisten zur Kolonisierung Palästinas spendet. Diese absurd agierende weil systemgesteuerte Antifa. Diese BRD-Volksverräter, welche sich hinter dem Scheinbegriff Politiker wie feige Egoisten verkriechen und unzählige Milliarden dringend benötigter Steuergelder von uns Deutschen Menschen an das rassistische Regime Israel verschleudern. Und auch dieser als Propaganda-Partei fungierende DFB, welcher in verlogener Doppelmoral gegen politischen Rassismus skandiert und gleichzeitig für eine korrupte und leichenverursachende FIFA Werbung betreibt…

Nein, nicht wir sind die: “Rassisten”!
Es besteht ein erheblicher Unterschied zwischen dem Erhalt der eigenen Kultur und der eigenen Rasse, entgegen dem von Regierungsebene forcierten politischen Rassismus in Form eines verdeckten Volksgenozid, wie wir es als Deutsche Menschen ebenfalls erleiden sollen!

8. Mai – Tag Der Makrosoziopathischen Entartung!

Deutsche Menschen in Nemmersdorf – Vergewaltigt, Geschlachtet, “Befreit”

Stellvertretender Protokoll-Auszug einer “Befreiten” die auch überleben durfte:

Herbert Smagon – Tod der Nichte
“Befreit” nach Kriegsende

460.000 Deutsche kamen 1945/46 in der Tschechei zu Tode. Das ist die neueste Zahl der verschollenen vertriebenen Deutschen aus Böhmen und Mähren, dokumentiert nach neuen Forschungsergebnissen von Experten im Jahre 2000.

Über 3 Millionen Sudetendeutsche wurden ausgeraubt und aus ihrer Heimat, in der sie über 1000 Jahre gelebt haben, verjagt. Eines von mehreren zehntausend eidesstattlichen Protokollen aus dem „Sudetendeutschen Weißbuch“ im Bundesarchiv der BRD:

Frau Hildegard Hurtinger gibt zu Protokoll:
„…Am 15. Mai wurde ich in meiner Prager Wohnung vom tschechischen Pöbel abgeführt und unter Prügel und Kolbenschlägen an den Haaren ungefähr 500 Meter weit in die Scharnhorstschule geschleppt.(…) Dort wurde ich vollkommen ausgeraubt, so daß mir nur Strümpfe und das Kleid, das ich am Leib hatte, blieben. (…) Dann wurde ich in die sogenannte Reparation gebracht, wo ich und meine Mithäftlinge, Män­ner und Frauen, aufs Grausamste misshandelt wurden. In der Nacht wurden wiederholt alle Häftlinge auf den Hof geholt, dort zu je 10 Männer, Frauen und Kinder, darunter auch meine zwei Brüder mit Familie, abgezählt und vor den Augen der übrigen Häftlinge erschos­sen. Das jüngste Kind meines Bruders war 5 Monate alt. Dann mussten wir Gräber schaufeln, die Leichen aus­ziehen und vergraben…“

Quelle: Metapedia

Ja, wir sind ein entartetes Volk. Noch nicht alle, aber viel zu viele sind schon “befreit” von ihrer selbst!

Es wird gejammert um ausländische Verbrecher, wenn sie während einer Straftat im Ausland erschossen werden. Tränen der Verzweiflung, Bilder malen zwecks Bewältigung des unsäglichen Leids der anderen, BRD übliche Trauer-Exzesse bei allem Nichtdeutschen.

Das erst nach dem vermuteten Tod dieses jüdischen Wesen mit der Bezeichnung Anne Frank so “phatasievoll” verfasste Tagebuch, wird wieder und wieder als Mahn-Bibel vermarktet. Dieses mal über pompöse Theaterlandschaften für zahlungsfreudige BRD-Einwohner zur kulturassimilierten Perma-Trauer nachfolgender Einwanderungen, zwang-historisierte Märchenerzählungen zum ewigen Aberglaube an den kapitalisierten Schuldkult treudoofer BRD-Soziopathen.

Aber, ein öffentliches, ehrliches Gedenken an all die unzähligen Millionen deutscher Menschen, die während des größten Verbrechens der Menschheit durch alliierte Psychopathen auf bestialischste Weise abgeschlachtet wurden zwecks weitere Kapitalisierung der restlichen Deutschen Menschen, nur die Wenigsten… aber dafür die Ehrlichsten gedenken ihrer!

Wer seiner eigenen Toten nicht gedenkt, dem wird die Trauer um die Toten der anderen niemals geglaubt. Denn dieses Verhalten ist eine krankhaft perverse Selbstverleugnung!

Und wo wir gerade beim “Danke zahlen” für die “Befreier” von allem Deutschen sind: wie währe es, wenn in dieser BRD mit gutem Beispiel vorangeschritten wird und auch Deutsche Menschen zumindest physisch frei gelassen werden?

Wie stellvertretend für vielzählige weitere: Horst Mahler, der aufgrund von Meinungsäußerung seit 2006 gesamt 12 Jahre Haftstrafe verbüßen soll und ggf. nochmals ein paar Jahre auferlegt bekommt für ein im Gefängnis verfasstes Buch mit dem Titel: “Das Ende Der Wanderschaft“…

und das mit 78 Jahren, wie hiesige BRD-Medien “stolz” berichten.

Jeder Mörder, Vergewaltiger, kurdischer Auftrags-Killer in Staatsdiensten muss nicht annähernd solch ein Strafmaß absitzen.

Für Meinungsäußerung, welche nach StGB §130 beliebig als Volksverhetzung ausgelegt werden kann, bekommt das “Wort” keine Bewährung… in der Hoffnung, dass Menschen in die Vergessenheit geraten, welche die Wahrheit beim Namen nennen!

Schlagworte: ,

Krieg Ist – Menschenschlachtung Aus Selbstsucht!

10. April 2014 2 Kommentare

Extrem karrieregeile Ärztin der Medizin, Familienministerin, dann Arbeitsministerin und nun auch noch kriegstreibende scheinheilige Verteidigungsministerin…

Ursula von der Leyen

darf auch ein Boby-Car weiterhin “besetzen”, denn…

drei Militärärzte erklären ein weiteres Kind nach sinnfreien Militärschlag für tot!

Wieviele unschuldige Menschen müssen noch sterben, bevor ihr nimmersatten Volksparasiten endlich Recht erfahrt?

Schlagworte:

Syrien – Takfiri Terroristen strangulieren öffentlich ein Mädchen

15. Februar 2014 48 Kommentare

Ein grausames Video wurde am 13.02.2014 auf Press.TV (Iran) veröffentlicht, welches zeigt wie ein junges syrischen Mädchen öffentlich von einen Takfiri-Terroristen mit einer Metallschlinge erdrosselt wird.

Press.TV: Syrisches Mädchen wird von Takfiri-Terrorist öffentlich erdrosselt

FSK: http://www.presstv.ir/detail/2014/02/13/350558/takfiris-strangulate-syrian-girl-in-public/

Als Grund zur öffentlichen Ermordung reichte es aus, dass das syrische Mädchen sich weigerte die abartigen Überzeugungen dieser Auftrags-Mörder zu akzeptieren!

Diese Takfiri Organisation gehört zu den hier in dieser BRD noch immer als “Freiheitskämpfer” gehuldigten Assad-Gegnern. In Wahrheit handelt es sich um vornehmlich vom Westen finanzierte Terroristen, welche aufgrund ihrer Bereitschaft zur abnormen Brutalität das Syrische Volk drangsalieren sollen.

Zu den wesentlichen Unterstützern dieser Terroristen gehören die Regierungen von Frankreich und dieser Türkei, ebenso wie die Regierungen von Katar, Saudi Arabien und wie immer wenn es sich um weltweit operierenden Terrorismus handelt: Israel.

Verdeckt unterstützt auch diese Vasallen-Regierte BRD im vollen Bewusstsein ihrer aussenpolitischen Exekutionspolitik das Morden in Syrien, da sie vorrangig Waffenlieferungen unter anderem in milliardenhöhe an eben diese Mord-Komplizen wie die Türkei und Saudi-Arabien bereitstellt, ebenso wie die militärischen Geschenklieferungen an Israel, welche wir deutschen Steuerzahler verpflichtet sind kritikfrei zu finanzieren.

Seit März 2011, dem Beginn der unterwanderten Aufstände in Syrien, wurden unzählige Film-Dokumente veröffentlicht, die das Morden der FSA (Freie Syrische Armee) mit ihren sogenannten “Freiheitskämpfern” dokumentieren [hier]. Enthauptungen, Massenhinrichtungen von Zivilpersonen, willkürliches Schlachten von Frauen und Kindern, Kannibalismus

Und was wird in dieser korrupten BRD-Medien-Propaganda präsentiert? Ein Valentins-Tag Video aus Syrien [hier], welches als Anti-Assad Propaganda missbraucht wurde!

We are a people of love living under a regime of hate.

Was das “Assad-Regime” zuvor aufgebaut hatte, wird Haus für Haus durch diese FSA Terroristen abgebombt:

Na dann läuft ja alles so wie geplant, nicht wahr Miss €U-Bomber-Merkel?

Nachgeburtliche Abtreibung – Ein Zukunftsmodell

14. Februar 2014 3 Kommentare

Wunderschönen guten Abend, geschätzte Zuschauerinnen und Zuschauer, hier bei Klagemauer.TV!!! Was sie heute zu hören bekommen, mag Ihnen wahnsinnig scheinen, doch es muss gesagt sein und bitte erzählen sie es weiter! Zu beginn ein Zitat aus einem Interview mit dem renommierten jüdischen Professor für Bioethik an der Princeton Universität, Namens Peter Singer. Hier äussert er seine Vorstellungen über das Lebensrecht von Neugeborenen:

Ich betrachte die Geburt nicht als einen absoluten Wendepunkt, an dem man sagen könnte: vorher hat der Fötus keinerlei Lebensrecht, nachher hat er dasselbe Lebensrecht, wie jeder gesunde erwachsene Mensch.

[...] Man könnte sich theoretisch eine Gesellschaft vorstellen, in der die Werte anders wären, eine Gesellschaft, die eine Unterscheidung machen würde zwischen den Babys, die wirklich geliebt und aufgezogen werden und anderen, die man der Wissenschaft spendet.

[...] Ich habe einmal den Vorschlag gemacht, eine Phase von 28 Tagen nach der Geburt festzusetzen, nach der dann das volle Lebensrecht erst in Kraft tritt.

[...] Es würde den Eltern Zeit für ihre Entscheidung geben.

Dieser Peter Singer möchte also eine Unterscheidung machen zwischen den Babys, die wirklich geliebt und aufgezogen werden und anderen die man der Wissenschaft spendet!! Was man aus dem Zitat „der Wissenschaft spenden” schliessen kann, wissen sie, glaube ich selber!

Ob dieser Gedanke, das Baby 28 Tage nach der Geburt zu töten, ein berechtigter Gedanke ist, zeigt sich nach dem Interview, welches wir gerade jetzt mit einer Mutter von einem 28 Tage alten Baby machen werden.

„Guten Abend! Habe ich Recht, dass Ihr Baby genau heute 28 Tage alt geworden ist? „Ja! Schauen sie (streckt das Baby hin).” „ Oh wie süss!! Wie heisst es denn?” Elmira: „Sie heisst Laelle — Amana.”

  • Reagiert auf freudige Ereignisse
  • Kriegt die Umwelt mit
  • Im Bauch wie es reagiert überall:
    -Verbundenheit spürt
    -hüpft im Bauch wenn es Papis Stimme hört

Und jetzt stellen sie sich vor, DIESES Baby darf heute noch zu Forschungszwecken der Wissenschaft gespendet werden! Heute, der letzte Tag, an dem es noch kein Lebensrecht wie ein erwachsener, gesunder Mensch hat!!

Und wissen sie, dass dieser Peter Singer, der diese Idee entwickelte, 2011 den Ethikpreis der Giordano-Bruno-Stiftung erhielt und sich nun seit 2012 „Companion des Order of Australia” nennen darf. Ein Orden, der 1975 durch Queen Elizabeth II eingeführt wurde und den man nur für die höchsten Dienste für Australien oder die Menschheit erhält … Ist es ein hoher Dienst an der Menschheit, den Menschen zu empfehlen, Ihren Nachwuchs der Wissenschaft zu opfern??

Hiermit rufen wir die Jüdische Bevölkerung dazu auf, mehr Sorgfalt und Mitdenken zum eigenen Volk zu haben. Denn wenn nur EINER von Ihnen und das ist in dem Falle Peter Singer, solche unglaublichen Dinge öffentlich fordert und einführen will, besteht die Gefahr, dass dadurch aufs neue Antisemitismus und Hass geschürt wird!!

Wie schon am Anfang erwähnt, erzählen sie es weiter, machen Sie es überall publik. Denn solch ein Plan in die Tat umgesetzt, wird bei einem grossen Kindermord enden und dies müssen wir uns bewusst sein!!

Wer das Sprichwort kennt: „Würde jeder vor seiner Haustüre fegen, dann hätten wir eine saubere Welt”, der möge ermutigt sein, dass es noch möglich ist, etwas zu verändern!

Wir wünschen Ihnen noch einen Angenehmen Abend! Auf wiedersehen!!

Quelle:
- Spiegel Online: Gespräch mit Peter Singer: “Nicht alles Leben ist heilig”
- Wikipedia: Peter Singer
- YouTube: Klagemauer.TV

Unser Dank an Roland für diesen Hinweis!

Schlagworte:

NSU Skandal – Uwe Böhnhardt & Uwe Mundlos schon 2004 in ZDF Serie zu sehen!

19. Dezember 2013 17 Kommentare

Erstveröffentlichung: http://youtu.be/0Fw29_7fdEw

Ausschnitt aus der ZDF Serie: “Die Küstenwache”
Deutsche Erstausstrahlung: 19.04.1997 ZDF

Staffel 7, Folge 10 Deutsche Erstausstrahlung: Mi 10.03.2004 ZDF

hier die Episode in voller Länge http://youtu.be/4hl70kCgLl8 ab Min 36 ist der obige Ausschnitt!

http://livestream.kulturstudio.info
http://www.livestream.com/kulturstudio
http://www.kulturstudio.info
http://kulturstudio.wordpress.com

Fernsehen bildet… Deine Meinung!

Fersehserien: Episodenguide Küstenwache Staffel 7, Folge 7.01–7.13
Streamcloud: Kuestenwache S07E10 Gegen die Zeit German WS DVDRip XviD-GTVG
YouTube: ZDF Die Küstenwache – “Gegen die Zeit” (7X10) – HQ

Entdeckt bei: Terraherz

Israel – Durchschnittlich wird jeden 3. Tag ein palästinensisches Kind getötet!

8. Dezember 2013 2 Kommentare

Nach Angaben offizieller Statistiken des Informationsministeriums in Ramallah wurden 1.518 palästinensische Kinder von den israelischen Besatzungstruppen seit dem Ausbruch der zweiten Intifada im September 2000 bis zum April 2013 getötet. Das entspricht einem Äquivalent von einem durch Israel getöteten palästinensischen Kind an jedem dritten Tag, und dass über einen Zeitraum von nun fast 13 Jahren!

Das Ministerium fügte weiter hinzu:

…dass die Zahl der zusätzlich physisch verletzten Kinder Palästinas durch die israelischen Besatzer auf 6000 gestiegen ist.

Zum “Internationalen Tag zum Schutz des Kindes” vom 1. Juni 2013, sagte ein Sprecher:

…palästinensische Kinder sind noch immer Gegenstand der fast täglichen Angriffe durch Israelis und den jüdischen Siedlern.

In Anbetracht dessen, ist ebenfalls seit dem Jahr 2012 ein beispielloser Anstieg seitens israelischer Streitkräfte festgenommer Kinder zu verzeichnen. Der Bericht weist auch darauf hin, dass 9000 der inhaftierten Palästinenser jeweils unter 18 Jahre alt sind welche seit Ende September 2000 festgenommen worden. Die Hälfte der palästinensischen Bevölkerung ist unter 18 Jahre alt. Aktuell sind ungefähr 250 palästinensische Minderjährige in israelische Gefängnisse eingesperrt, 47 von ihnen sind Kinder unter 16 Jahren.

Quelle: Middle East Monitor 04.07.13

Schlagworte: , ,

Bill & Hillary Clinton – Zwei Machtnutten erteilten Auftragsmorde

15. Oktober 2013 2 Kommentare

In heutiger Zeit, in welcher wir (noch) die Möglichkeit nutzen können die Wahrheit von der Lüge zu unterscheiden indem wir uns selbst immer häufiger fragend informieren und nicht interessenabhängigen Medien einer manipulativen Benachrichtigung unterliegen müssen, werden wir massivst durch Simultanereignisse in ein Aufmerksamkeitsdefizit gelockt, welche immer die Absicht hegt von einem entscheidenden Ereignis abzulenken:

Die bisher fragenden Menschen beginnen Antworten zu formulieren und enttarnen hierdurch die Lügner!

Daher verwundert es nicht, dass einige Blogs (v.a. Lupo Cattivo) dazu übergehen sogenannte “Trolls” endlich auch durch direkte Anschuldigung zu entlarven, welche im bezahlten Auftrag versuchen ein Thema durch Verunglimpfung und Desinformation zu verwässern. Eine mögliche Antwort auf das “warum” diese “Trolle” nicht nur sich selbst belügen um die Wahrheit zu unterdrücken, ist die Angst der Domestizierenden vor der Erkenntnis, dass die Wahrheit über die Lüge – kein Mythos ist!

So veröffentlichte Guerilla Media Network am 24. September 2013 ein entmythifizierendes Gespräch über die sogetarnten Regierenden unserer Welt, als eine kriminelle Vereinigung von Lügnern, Vergewaltigern und vor allem Mördern.

Pete Santilli (Moderator gleichnamiger Radiosendung) ist des öffteren weniger als wortkarg in seiner Radiosendung über die Enthüllungen von Larry Nichols, welcher ehemals für Bill & Hillary Clinton “arbeitete”. Die entscheidenden Aussagen seien hier in das Deutsche frei übersetzt:

Auftragsmorde auf Befehl der Clintons für deren politische Karriere!

Larry Nichols, über 10 Jahre Komplize der Clintons, löste eine besondere Aufmerksamkeit bei den Zuhörern in der “Pete-Santilli-Show: #517” aus, als er völlig entspannt zugab:

Menschen im Auftrag von Bill & Hillary Clinton getötet zu haben.

Larry Nichols versuchte bereits in den 90′ Jahren, noch vor der Presidentschaft, über die sexuelle Brutalität von Bill Clinton während seiner Regierungszeit als Gouverneur in Arkansas die Öffentlichkeit zu informieren. Jedoch traf er auf verschlossene Türen, denn seine Enthüllungen hätten für eine entscheidende Kehrtwendung im damaligen Amtsenthebungsverfahren gegen beide Clintons zum negativen führen können.

[...]

Sie schickten mich nach Übersee um Menschen für sie zu töten. Sie versicherten mir, es sei nur für das Wohl unseres Landes. Auch wenn sie mich gebeten hatten Aufträge in den Staaten durchzuführen, war es für mich nichts ungewöhnliches. Denn die Wahrheit ist, ich habe mich nur für das Geld interessiert. Es hat mich einen Dreck geschert ob es darum ging Frauen zusammenzuschlagen oder Männer zu ermorden. Die Clintons sind schlechte Menschen, und ich habe schlechte Dinge für sie ausgeführt. Ich musste all diese Jahre damit leben. Doch jetzt ist es mir egal wer es erfährt, die Konsequenzen interessieren mich nicht länger.

Quelle: Freedomoutpost

Sinngemäß führt Larry Nichols weiter aus, dass die Clintons soviel kriminelle Aktivitäten durchführten, dass sie sich einen schützenden Freundeskreis zulegen mussten, bestehend aus bezahlten Söldnern und ehemaligen Soldaten um ihre Machenschaften vor der Öffentlichkeit zu vertuschen (es sei hier an den “Troll” erinnert). Weiter klagt Larry Nichols an, dass…

…beide, Bill & Hillary Clinton wahnsinnig und besessen in ihrem Streben nach Reichtum und Macht wahren oder besser noch immer sind. Bei ihren gemeinsamen Straftaten handelte es sich vorzugsweise um Drogenmissbrauch, Vergewaltigung und dem Schlagen von Frauen sowie dem Misshandeln junger Mädchen.

Beide Clintons sind der unaussprechlichen Verbrechen schuldig!

Als Pete Santilli auf das Thema Gennifer Flowers, ihrerzeit Mätresse oder eher Pornoluder, und deren Interview für die Daily Mail Online vom 19.09.2013 zu sprechen kam, bei welchen G. Flowers angab…

…Bill Clinton habe ihr gestanden, dass Hillary Clinton bisexuell sei und mehr “weibliche Geschlechtsorgane” (O-Ton: Pussy) vernascht hat als er selbst. Auch das sie sicherlich mit Bill Clinton heute glücklich verheiratet währe, wenn Hillary Clinton damals nicht schwanger geworden währe.

Darauf Larry Nichols:

Hillary Clinton ist eine “Dyke” und war es immer schon! Eines ist sicher, sie hat auch vermehrten Geschlechtsverkehr mit Männern gehabt um dann schwanger zu werden, nur ist Bill Clinton nicht der Vater ihrer Tochter Chelsea Clinton, der eigentliche Vater ist Webster Hubble. Hillary Clinton erhoffte sich durch üppigen Geschlechtsverkehr mit W. Hubble das voranschreiten der Chancen von Bill Clinton zum Gouverneur von Arkansas ernannt zu werden.

Sollte Larry Nichols wirklich die Wahrheit sagen mit seinen Anschuldigungen den Clintons und vor allem sich selbst gegenüber, was wohl anzunehmen ist, ist es da nicht erleuchtend, dass diese hochkriminellen Schwerverbrecher, Vergewaltiger und Mörder nur all zu gerne die Wahrheit “verwässern” wollen? Ist es da nicht rein aus egomanischen Selbsterhaltungstrieb schlüssig, dass sie “Trolle” als Mythenschreiber anheuern um ein Themen-Interesse im Vorfeld zu vernichten, um jedwede Antwort als “Fehlinterpretation” dastehen zu lassen?

Noch schändlicher ist dieses BRD-Regime, welches sich unterwürfigst diesen US-Satanisten anbiedert. Allen voran dieser antideutsche Staats-Troll mit dem Decknamen Angela Merkel, welcher sich vor kurzem erdreistete die deutsche Fahne als störend anzusehen, dafür aber stolz ist wenn ihr amerikanische Medaillen von ähnlichen US-Presidenten umgehangen werden… für ihre Verdienste um die VSA!

Es bleibt abzuwarten wann Larry Nichols als geistig verwirrter mit einem unterstellten Aufmerksamkeitsdefizit geächtet wird um daraufhin den unfreiwilligen Suizid zu begehen. Bevorzugt in diesem Milieu ist es mit Hilfestellung durch ein geschlossenes Hotelfenster geworfen zu werden oder sich mit einem Privatflugzeug abstürzen zu müssen. Alternativ gibt es noch den Suizid durch Kopfschuss um danach die Waffe zu reinigen, man weiß ja nie wer sie sonst noch angeboten bekommt.

Weiterführende Informationen: Die Clintons – Freunde bis zum Lebensende

Hier die ganze Radiosendung in englischer Sprache. Das entscheidende Gespräch mit Larry Nichols beginnt ab 1 Stunde und 9 Minuten und dauert etwa 50 Minuten.

Einen interessanten Bericht zu “Bill Clinton’s Criminal Background” bei welchen auch Larry Nichols erwähnt wird, wurde von The Forbidden Knowledge [hier] veröffentlicht. Man fragt sich warum diese Anschuldigungen scheinbar keine mediale Öffentlichkeit finden, die Antwort ist damit eindeutig: wer schweigt der lügt!

Die USA – Weltweit führend im Einsatz von Chemiewaffen

Film-Quelle: Lighter Than Orange

Der von seiten der USA provozierte Vietnamkrieg endete bereits vor über 40 Jahren. Die negativen Nachwirkungen die dieser Krieg verursacht, zeigen sich jedoch bis in heutiger Zeit in grausamen Missbildungen bei der Bevölkerung.

Jährlich tausende von Neugeborenen in Vietnam weisen weiterhin Entstellungen vor allem im Gesicht und den Extremitäten auf, Auswirkungen eines Krieges bei welchen unter anderem 76.000.000 (76 Millionen) Liter des toxischen Entlaubungsmittel Agent Orange und weitere giftige Substanzen (Agent Blue, Agent Purple…) mit Flugzeugen, Hubschraubern sowie Pumpen auf Wälder und Ackerbauflächen in den Jahren von 1961 bis 1971 abgesprüht wurden.

Die Schussfelder sollen frei von sichtverhinderndem Laub sein, man beabsichtigt auch die Ernten zu vernichten.

Das bewusst das Leid und Sterben der Menschen seitens der USA in kauf genommen wurde und es sich nicht “nur” um eine abschussfreie Landschaft handelte, beweist alleine schon die fetotoxische Wirkung der Chemiewaffe Agent Orange.

Die Vietnamesen nennen ihre Neugeborenen mit Missbildungen daher: “Die Kinder des Agent Orange“, rückführend auf den seinerzeit massiven Chemiewaffen-Einsatz der USA.

Der Vietnamkrieg dauerte offiziell von 1965 bis 1971 (bereits 1961 aber wurde mit der Entlaubung auch in Kambodscha begonnen). Schon zu dieser Zeit, setzten die USA mehr Chemiewaffen gegen zivile Bevölkerungen ein, als alle anderen Länder auf diesen Planeten zusammen!

Hollywood vermarktet die Verbrechen gegen die Menschlichkeit seitens der USA als leidvolles US-Patrioten-Trauma und mediale Opfer sind ausschließlich die ©-Auserwählten, was zählen da schon Menschen die wirklich chemisch vernichtet wurden… an der Kinokasse.

Die amerikanisch-zionistische Achse hat die deutschen Kinder phosphorisiert, die japanischen Kinder atomisiert, die vietnamesischen Kinder mit Agent Orange behandelt und die irakischen Kinder mit abgereichertem Uran. Es wird Zeit, daß die Besiegten, die Erniedrigten und Geschmähten mit dem zurückschlagen, was ich seit langem als die ‘Atombombe der armen Leute’ bezeichne, d.h. mittels des geschichtlichen Revisionismus. Diese Waffe tötet niemanden und entstellt niemanden. Sie tötet nur die Lüge, die Verleumdung, die Diffamierung, den Mythos der ‘Shoah’ ebenso wie das gräßliche Shoa-Business, das Leuten wie Bernard Madoff, Elie Wiesel, den Kohorten der ‘wundersam Geretteten’ und den Mördern der Kinder in Gaza so teuer ist.

Zitat: Robert Faurisson

Hinweis: RINF

Schlagworte: , ,

Syrien – John Kerry / Blut klebt an deinen Händen

http://www.c-spanvideo.org/event/223837 / ab der 36 Minute

Während dieser verlogene Kriegstreiber John Kerry im Auftrag einer erbärmlichen zionistischen Presidentenmarionette Barak Obama sein aufhetzendes Plädoyer für eine militärische Autorisierung zum Massenschlachten in Syrien aufführt, heben einige wenige wahrhaftige Menschen im Hintergrund symbolisch ihre blutigen Hände zum Zeichen des Widerstandes, zum Zeichen der Wahrheit…

…die Vasallen Staaten von Amerika (VSA) streben nach einem Stellvertreterkrieg, dieses mal gegen Syrien und ein weiteres mal für das menschenverachtende Israel!

In einem Gespräch mit der Presse wies Bashar Al Jafari (ständiger Vertreter Syriens vor der UN) eindringlich darauf hin, daß die Medien eine neue Form von “Massenvernichtungswaffe” sei und sich überproportional nach den amerikanischen Propaganda-Medien ausrichten würden. Zudem erwähnte Al Jafari nochmals: daß bereits im Dezember 2012 “chemische Waffen” von den sogenannten Rebellen gegen die syrische Zivilbevölkerung als auch gegen das Militär eingesetzt wurden, welches in einem 80 seitigen Bericht von der syrischen und russischen Regierung den wichtigsten UN-Mitgliedsstaaten vorgelegt wurde, diese jedoch keine öffentliche Stellung hierzu bezogen, auch wurde es von den Medien weitestgehend ignoriert.

Kein nachdenkender Mensch will einen 3. Weltkrieg, aber diesen VSA und diesem immer hetzenden Israel sind die Menschen jedoch gleich, sie sind nur weitere Opfergaben für ihre Zwecke!

BRD, wo ist Deine Position? Du weißt sehr wohl welchen weltpolitischen und friedvollen Weltenwandel Du gestalten könntest, wenn Du nur uns Deutschen die Wahrheit sagen lassen würdest, die Ganze Wahrheit! Habe endlich Mut und lasse uns deutsche Menschen frei damit diese sich hassende Welt eine Friedvollere wird!

Gegen Hass und gegen Krieg!

Schlagworte: , , , , ,

2. WK – Mediales Hurra / Deutsche Soldaten sind Mörder

1. September 2013 3 Kommentare

Einer der letzten NS-Kriegsverbrecherprozesse beginnt an diesem Montag vor dem Hagener Schwurgericht. Der 92-jährige Siert Bruins aus Westfalen soll als Angehöriger der nationalsozialistischen Grenz- und Sicherheitspolizei 1944 an der Erschießung des niederländischen Widerstandskämpfers Aldert Klaas Dijkema beteiligt gewesen sein. Er ist angeklagt wegen Mordes. Bruins war bereits 1980 wegen Beihilfe zum Mord an zwei jüdischen Brüdern zu sieben Jahren Haft verurteilt worden.

Die für NS-Verbrechen zuständige Dortmunder Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass er im nun angeklagten Fall das Opfer am 22. September 1944 auf Befehl eines Vorgesetzten mit einem Mittäter in die Nähe einer Fabrik in Appingedam gebracht hat. Dort wurde viermal auf Dijkema geschossen – auch in den Hinterkopf. Später sollen der Angeklagte und sein – inzwischen verstorbener – Mittäter behauptet haben, dass ihr Opfer fliehen wollte.

Wegen des hohen Alters und verschiedener Krankheiten des 92-Jährigen kann nach Angaben des Gerichts nur drei Stunden pro Tag verhandelt werden. Nach Angaben des Verteidigers will sein Mandant zunächst zu den Vorwürfen schweigen.

Quellen: Arcor aktuell, Panorama ARD

Siert Bruins (92), eigentlich Holländer, wird also morgen am 2. September 2013 sich vor einem Gericht in Dortmund verantworten müssen, für einen Mord den er nicht begangen hat, aber als deutscher Soldat im 2. Weltkrieg per se als Mörder medial abgeurteilt ist.

Und wo wir gerade dabei sind “Mörder” zu verurteilen:

  • Was ist mit den Massenmord an deutschen Soldaten die sich in Kriegsgefangenschaft ergeben hatten und in den Rheinwiesenlagern zu hunderttausende verhungert und abgeschlachtet wurden?
  • Wo ist die Gerechtigkeit gegenüber den deutschen Flüchtlingen die nach Kriegsende auf der Flucht zu millionenden in einem Völkermord abgeschlachtet wurden?
  • Was ist mit den deutschen Kindern und Frauen die zu Millionen von den “Befreiern” vergewaltigt und bestialisch ermordet wurden welches von Israel als Ehrenvoll angesehen wird?
  • Wo erfahren die Millionen deutschen Zivilisten eine Gerechtigkeit, welche nach Kriegsende von den Alliierten verschleppt wurden und als Sklaven über Jahre für deren Zwecke Zwangsarbeiten durchführen mussten und dabei zu hunderttausende umkamen, ein bewusst herbeigeführter Tod… Mord!

Welch feine BRD, ein deutscher Soldat der dabei war als ein Partisan erschossen wurde ist also ein Mörder? Einem Zionisten aber, wie Ilja Grigorjewitsch Ehrenburg welcher über Propaganda-Hetze das Massenschlachten deutscher Menschen während und nach dem 2. Weltkrieg letztendlich mitverantwortete, naja dem wird auf diesem BRD-Gebiet von diesen BRD-Politik-Huren dankend gehuldigt nicht nur für das bestialische Verbrechen in Nemmersdorf, auch dafür dass er empfohlen hatte schwangere deutsche Frauen zu schlachten indem die ungeborenen Kinder aus dem Leib gerissen werden.

Der Holocaust an den deutschen Menschen wärt nun schon weit über 70 Jahre an, aber das ist ein Thema wo hiesige feigen BRD-Kriechern die Schließmuskeln versagen!

Die Clintons – Freunde bis zum Lebensende

15. April 2013 2 Kommentare

Wer in aktueller Zeit seine nicht politisch konforme Meinung offen ausspricht oder niederschreibt, kann sich seiner sicher sein, in zeitnaher Gegebenheit einer Zensur geopfert zu werden. Sei es über diverse Diffamierungen, Geld- & Haftstrafen oder dem unfreiwilligen Suizid.

Die mit Steuergeld bestochenen Medien stellen sich diesen Verbrechen an die Freiheit aus egoistischen Interessen naturgemäß nicht entgegen. Beweisen jedoch erbärmlich über die Art und Weise ihrer falschen Berichterstattung einen korrupten, ängstlichen und absolut bewegungslos feigen Selbsterhaltungstrieb, indem sie Verschweigen, Polarisieren und bewusst Lügen verbreiten zum Wohle ihrer Geldgeber und schließlich ihrer selbst!

Das dieses kein kürzlich und noch weniger, ein spontan auftretendes Ereignis aufzeigt, ist wohl für viele eine Offenkundigkeit, kann aber noch nicht eindeutig nachgewiesen werden. Wir möchten daher anhand einer bescheiden zusammengetragenen “Freundes-Liste” und ihre Konsequenzen aufzeigen, wie über Erpressung eine offenkundig politisch kriminelle Korruption entsteht, aufgrund eines egoistisch auf allen Ebenen der Legalität aber auch Illegalität bis zum äußersten engagierten Ehepaars:

William Jefferson “Bill” Clinton und Hillary Diane Rodham Clinton

Nicht ungeachtet der naheliegenden Vermutung, dass die “bessere” Hälfte es weiterhin anstrebt politisch aktiv ihr Unheil zu verrichten und im Besonderen ihren neu zu kreierenden “Freundes-Kreis” in Verantwortung ziehen wird. Wir hoffen dass diese neuen Freunde die zugeteilte Verantwortung, je nach wem, überleben wollen und werden.

Hier nun eine kurze Zeitreise in die 1980‘er und 1990’er Jahre und was es so bedeutete ein “Freund” eines US-amerikanischen Präsidenten, im speziellen eines Mr. Clinton gewesen zu sein, oder bedeuten könnte einer werden zu wollen. Weiterlesen…

Globalisierte Folter – Die außerordentliche Überstellung

Nach den sogenannten Terroranschlägen vom 11. September 2001 startete der amerikanische Geheimdienst CIA das als hoch vertraulich eingestufte Programm einer “außerordentlichen Überstellung”. Weltweit wurden darauf hin für sogenannte Terrorverdächtige und deren Aufbewahrung, geheime Gefängnisse eingerichtet.

Das Programm wurde entwickelt um auf Gefangene Verhörtechniken anzuwenden, die nur außerhalb eines Rechtsstaates durchführbar waren: Folter

Mutmaßliche Terroristen wurden aus ihren Ländern entführt und über verschiedene nationale Grenzen hinweg, mit deren jeweiligen wissen und Zustimmung, in Länder eingeflogen um von diesen Regierungen oder von der CIA selbst in geheimen “Black-Sites” verhört zu werden, unter Anwendung von brutalen Folter-Techniken.

Der Report “Globalizing Torture” ist die umfassendste Aufarbeitung der von der CIA durchgeführten Menschenrechtsverletzungen in Geheimgefängnissen und die damit zu Grunde liegende “außerordentliche Überstellung” durch mitschuldige Staaten, oder sowas wie diese BRD.

Zum ersten Mal wird die Komplizenschaft von 54 Staaten (davon 25 €uropäische Länder) offengelegt die sich an dem Verbrechen direkt oder indirekt beteiligten. Insgesamt listet der Report 136 entführte Menschen und die an ihnen vollzogenen Foltermethoden auf.

Eindeutig wird nachgewiesen, daß für die Misshandlungen nicht nur ausschließlich die Vereinigten Staaten als allein schuldige anzusehen sind, dutzende Regierungen unterstützten verdeckt dieses Verbrechen an die Menschlichkeit.

Mehr als 10 Jahre nach den Anschlägen auf die WTC-Türme im Jahr 2001 wird es Zeit das diese illegalen Praktiken seitens der USA sowie deren Komplizen als auch die verdeckte Globalisierung von Folter endgültig geächtet wird. Es wird Zeit das die Menschen diese Verbrecher-Staaten zur Verantwortung ziehen!

Leider ist dieser Report derzeitig nur in englischer Sprache erhältlich. Dennoch ist auffällig und beschämend das dieser prefinalen BRD ein größerer Abschnitt ab S.78 über ihre souveränlose Komplizenschaft gewidmet ist, die offenlegende perverse Doppelmoral eines undemokratischen Scheinstaates.

Buch herunterladen: Globalizing Torture 2013 PDF englisch (~1,1MB)

Quelle: Open Society Foundations

Schlagworte: , , , ,

Völkermord am Deutschen Volk – Ein Jahrtausendverbrechen

Folgender Artikel ist ein Auszug der “Vierteljahreshefte für freie Geschichtsforschung” aus dem Jahre 2005. Diese Themenbereiche welche der Wahrheitsfindung dienen, werden in dieser BRD nur all’ zu gerne verschwiegen oder zensiert, eine politisch korrektere Bezeichnung für den Genozid an die Wahrheit! Du bist nach dem lesen kein medial gebrandmarkter tendenziell rechtsextremer National-Terrorist, aber dafür Aufgeklärter über die Verbrechen der “Friedensterroristen”… Fast 70 Jahre Hirnwäsche und das ewige Bedauern über das lukrative Leid der “anderen” ist genug, wir müssen das historisch unvergleichbare Verbrechen welches wir Deutschen alleine im 2. Weltkrieg erlitten haben offen bekunden!

Völkermord am Deutschen Volk – ein Jahrtausendverbrechen

9,3 bis 13,7 Millionen Todesopfer • Anhaltender geistiger Völkermord

Von Mag. Rolf-Josef Eibicht
Quelle: http://vho.org/VffG/2005/1/Eibicht8-11.html

Einer der größten Völkermorde oder Holocaust aller Zeiten, nämlich den an unserem Deutschen Volk, wird aus nationaler Würdelosigkeit und Willfährigkeit, einem ganz und gar unglaublichen politischen Verbrechen an den Menschenrechten und dem Selbstbestimmungsrecht von Volk und Vaterland, weitgehend verschwiegen. Dieser verschwiegene Holocaust geschah weit überwiegend im sogenannten »alliierten Frieden«, nach dem 8. Mai 1945; nach der Niederlage, nicht nach der Befreiung unserer Nation. Denn eine Nation kann immer nur besiegt werden, nur der Einzelne kann sich befreit fühlen. Ich jedenfalls hätte mich nicht befreit gefühlt! Millionen und Abermillionen Deutsche hat man ganz einfach von ihrem Leben befreit! Auch findet bis auf den heutigen Tag ein permanenter geistiger Völkermord an unserem geschundenen und gedemütigten Volke statt.

Die ungeheuren Leiden der Deutschen

Die Vertreibungsverbrechen oder der schier unglaubliche Vertreibungsholocaust an den Ostdeutschen (Schlesien, Ost-Brandenburg, Ostpreußen, Danzig) und den Sudetendeutschen (aus den Randgebieten von Böhmen, Mähren und Sudetenschlesien) sind nur ein geringerer Teil des Völkermordes oder Holocaust an unserem Volk. Heinz Nawratil behandelt dieses Thema in seinem Buch Schwarzbuch der Vertreibung 1945 – 1948.1 Seine Bilanz: er kommt in seriöser Art und Weise auf insgesamt 2,8 bis 3 Millionen Vertreibungs- und Deportationsopfer der deutschen Zivilbevölkerung im Osten bzw. in Mittelost-Europa (Ostdeutschland, Sudetenland und Osteuropa) und gibt einen Vergleich:

Das entspricht etwa der seinerzeitigen Einwohnerzahl der Republik Irland.

Eine Anzahl weiterer, nationaler und internationaler seriöser Publikationen bestätigen dies. So etwa Rhode in Völker auf dem Wege,2 oder Ploetz, Raum und Bevölkerung in der Weltgeschichte,3 oder dtv-Atlas zur Weltgeschichte.4 In dieser Zahl enthalten sind, nach den Berechnungen von Nawratil, mindestens 1.419.000 ostdeutsche Vertreibungstote, mindestens 272.000 sudetendeutsche Vertreibungstote. Ein unglaublicher Massenmord! Weit überwiegend handelt es sich beim Völkermord am deutschen Volk um einen Völkermord oder Holocaust im sogenannten »alliierten Frieden«, also nach der militärischen Kapitulation vom 8. Mai 1945. Mit dieser besonderen Art von Befreiung, der Befreiung durch diese Herren mit den feinen Instinkten für ideelle und materielle, humane und kulturelle Werte! Das statistische Bundesamt spricht somit auch von »Nachkriegsverlusten«. Nawratil hebt hervor:

[…] im Sudetenland z.B., das sehr spät besetzt wurde, dürften die Todesfälle überhaupt zu 99% in der Nachkriegszeit liegen. Auch die Verbrechen der Roten Armee spielten sich im Wesentlichen hinter der Front ab in Gebieten, für die der Krieg schon vorbei war.

Mehr als 3 Millionen Sudetendeutsche wurden ohne Rücksicht auf Herkunft und politische Einstellung aus ihrer über Jahrhunderte angestammten Heimat vertrieben. Ihr privates und öffentliches Vermögen in einem Gesamtumfang von 265 Milliarden DM (Stand 1981!) wurde entschädigungslos enteignet. In den meisten Fällen wurden die Deutschen über Nacht und mit 30 Kilo Gepäck von Haus und Hof verjagt. Dabei kam es zu etwa 272.000 sudetendeutschen Vertreibungsopfern. Viele von ihnen wurden in offenen Massakern ermordet, haben aus Verzweiflung Selbstmord begangen, starben an Erschöpfung bei den Todesmärschen und in Lagern. Auf dem berüchtigten Todesmarsch von 20.000 Brünner Deutschen nach Niederösterreich zum Beispiel wurden mehrere tausend Personen erschlagen oder starben vor Erschöpfung. Rund 200.000 Menschen, darunter auch Tschechen und Slowaken, wurden auf Grund des sog. Volksgerichtsdekrets (»Retribution«) ab Mai 1945 interniert. Über 60.000 wurden nachträglich zu Kriegsverbrechern erklärt, rund 1000 von ihnen wurden gehängt. Die Verurteilten wurden teilweise bis zu 23 Jahren (bis 1968) zur Zwangsarbeit herangezogen. Unter anderem wurden sie in die Urangruben des Erzgebirges geschickt. Fast die ganze sudetendeutsche Volksgruppe wurde aus ihrer Heimat vertrieben. Die Vertreibungsverbrechen wurden durch Dekrete des tschechoslowakischen Präsidenten Dr. Beneš amnestiert! Zu den gigantischen Verbrechen an den Sudetendeutschen sei hier nur ein Völkermordfall von Tausenden und Abertausenden, herausgegriffen. Über das Massaker in Aussig am 30. Juli 1945 berichtet die Augenzeugin Therese Mager: Weiterlesen…

9/11 – Das versierteste Kunstwerk unserer Generation

11. September 2012 1 Kommentar

Die Anschläge vom 11. September 2001 geben noch immer Anlass zu vielen Fragen. In der Öffentlichkeit besteht weiter große Unsicherheit darüber, was an diesem Tag tatsächlich geschah und wer dafür verantwortlich ist. Bin Laden und Al-Qaida? Oder jemand anders? Die von offizieller Seite sowie den großen Medien vertretene Interpretation der Ereignisse basiert auf den Erklärungen der US-Behörden, sowie dem Abschlussbericht der amerikanischen 9/11-Untersuchungskommission aus dem Jahr 2004. Demgegenüber existieren weiterhin zahlreiche alternative Theorien, von denen manche bedenkenswert, andere absurd erscheinen. Abseits von Theorien jeder Art gibt es eine Reihe erwiesener Fakten. Sieben davon sollen hier vorgestellt werden, zusammen mit ihren jeweiligen Quellen, nachprüfbar für jedermann. Viele Details sind neu. Die meisten der hier zitierten Quellen wurden 2011 oder 2012 veröffentlicht. Ziel ist die Beförderung einer offenen und sachlichen Diskussion dieser Fakten.

Quelle: http://www.911-facts.info

Rund um die Welt, haben viele Menschen die offizielle Erklärung der Ereignisse in den USA seit mehr als 10 Jahren infrage gestellt. Auch in Dänemark gibt es viele, die nicht fühlen, dass die volle Wahrheit über die Terroranschläge erzählt wurde. In diesem Dokumentarfilm, erhalten Sie eine Möglichkeit, einige dieser Leute kennen zu lernen: Hören Sie Architekt Jan Utzon, Politiker Benny Engelbrecht, Professor Niels Harrit, Journalist Tommy Hansen, Flugkapitän Niels Studstrup und Künstler Jacob Fuglsang, wie sie über ihre eigene Skepsis sprechen, und hören Sie, warum es so wichtig ist, diese Skepsis ernst zu nehmen.

Quelle: bellamondo

Einige Quellen zum (selbst) Recherchieren & Überprüfen eindeutiger Fakten:

Im Gedenken der millionenfach unschuldiger Opfer nach dem 11. September 2001!

5 Polizisten erschießen geistig verwirrten Menschen mit 46 Schüssen in 5 Sekunden!

19. August 2012 2 Kommentare

Wie am 17.08.2012 bekannt wurde, erschossen am 1. Juli diesen Jahres 5 Polizisten (4 Männer, 1 Frau) in Michigan/USA Milton Hall, einen geistig verwirrten 49 jährigen Mann. Wie im Video zu sehen ist gleicht die angebliche unter “Notwehr” durchgeführte Selbstverteidigung eher einer Exekution in Kriegszeiten!

Nach Angaben des Polizeisprecher war das Opfer nicht bereit ein Messer auf den Boden zu legen und sich der Polizei zu ergeben, die Polizisten mussten aus “Notwehr” schießen.

Das Video beweist etwas völlig entegengesetztes! Weil das Opfer Angst vor dem Polizeihund hatte, forderte er wiederholt dazu auf, dass der Hund entfernt werden sollte bevor er das Messer hinlegen würde. Die Polizisten reagierten jedoch nicht auf die Angstzustände (obwohl dieser Mensch der Polizei bereits bekannt war für sein traumatisches Angstsyndrom).

Nachdem das Opfer sich von der Polizei abwendet und fortgehen will, schießen die Polizisten unglaubliche 46 mal innerhalb von 5 Sekunden auf den geistig verwirrten Mann.

Ein oft diskutiertes Problem ist, dass Polizisten zum Großteil ehemalige Soldaten, also sogenannte Veteranen sind. Ihre Hemmschwelle zum töten ist aufgrund ihrer im Kriegseinsatz konditionierten Mordlust auf das Niveau eines bezahlten Killers gesunken. Ein weiteres Problem ist, dass Polizisten sich mit Steroide und Adrenalin-fördernde Drogen vollpumpen die zur Neutralisierung empathischer Wahrnehmung führen. Zusätzlich werden ihre Straftaten in der Öffentlichkeit nur in den seltensten Fällen bekannt (es sei denn ein Video taucht zufälliger weise im Internet auf).

Warum die Polizisten nicht den für jeden Scheiß angewendeten Taser einsetzten verschließt sich jeder Logik… aber wahrscheinlich soll es demnächst genau so als Normalität angesehen werden!

Quelle: Daily News

Schlagworte: ,

Selbstmorde im US-Militär nehmen kritisches Ausmaß an

Das US-Militär zeichnet die bisher höchste Selbstmord-Rate unter US-Soldaten auf!

Im Juli 2012 verübten erneut 12 weitere US-Soldaten Selbstmord, damit erhöht sich die Anzahl der Suizide im US-Militär bis zum Juli 2012 auf zuletzt 32 Menschen die sich das Leben nahmen, dies entspricht bereits jetzt schon den gesamt ermittelten Selbstmorden des Jahres 2011. Weitere 113 Soldaten verübten bis zum Monat Juli einen Selbstmordversuch, im Vergleich zur Gesamtheit des Vorjahres 2011 von offiziell 163 Selbstmordversuchen. Nach letzten Angaben von Stars And Stripes sowie The Military Suicide Report wurde die Zahl der Selbstmorde sogar auf 38 bis zum Monat Juli nach oben korrigiert!

Sollte eine präventive psychologische Betreuung nicht entgegenwirken, besteht die Gefahr von mindestens 187 Selbstmorden im US-Militär seit Veröffentlichung der Statistik im Jahr 2009 bis zum Jahresende 2012.

Anmerkung: Widersprüchliche Quellen sprechen von 300 – 1000 Suizide im US-Militär alleine in den Jahren 2001-2009! Zudem beruht diese Statistik rückwirkend erst seit 2009 auf offiziell genehmigte Untersuchungsergebnisse. Unzählige Selbstmorde werden nicht aufgelistet, weil die jeweiligen Ermittlungen für das militärischen Untersuchungskomitee nicht “eindeutig” auf Selbsttötung hinweisen.

Nach Angaben von ArmyTimes begeht alle 27 Stunden ein Angehöriger des US-Militär Selbstmord oder einen Selbstmordversuch.

Seit 2008 hat das Verteidigungsministerium der USA 110 Millionen U$-Dollar in ein militärisches Suizid-Präventions-Programm investiert einschließlich weitere 50 Millionen U$-Dollar aus dem Budget der US-Armee für eine umfangreiche Studie über psychische Stabilität, Belastbarkeit und über das Suizidrisiko unter Soldaten, ohne Erfolg wie die steigende Anzahl der Toten verdeutlicht.

Was diese Statistik nicht berücksichtigt ist die Tatsache, daß oftmals Soldaten in Selbstmordabsicht zuvor Familienangehörige und Freunde töten, oder Veteranen die sich im Amok-Lauf erschießen lassen, zuvor unzählige Todes-Opfer verursachen. Dieses Phänomen trifft nicht nur auf männliche Soldaten zu, auch weibliche Soldaten neigen immer häufiger zu menschenschlachtenden Gewaltausbrüchen. Ein weiteres ist die nach Unfall aussehende Selbstötung, da sonst keine Lebensversicherung an die Hinterbliebenen ausgezahlt würde.

Krieg ist immer unentschuldbarer Massenmord, jeder der diesem Irrsinn zustimmt trägt dafür die Verantwortung, egal ob Mann oder Frau (Merkel)!

Schlagworte:

9/11 – Queensrÿche – Anybody Listening?

Code zum einbinden in einen WordPress-Blog:

Liedtext zu “Anybody Listening?” von Queensrÿche:

You and I
long to live like the wind upon the water.
If we close our eyes, we’ll maybe realize
there’s more to life than what we have known.
And I can’t believe I’ve spent so long
living lies I know were wrong inside,
I’ve just begun to see the light.

Long ago there was a dream,
had to make a choice or two.
Leaving all I loved behind,
for what nobody knew.
Stepped out on the stage, a life
under lights and judging eyes.
Now the applause has died and I
can dream again…

Is there anybody listening?
Is there anyone that sees what’s going on?
Read between the lines,
criticize the words they’re selling.
Think for yourself and feel the walls
become sand beneath your feet

Feel the breeze?
Time’s so near you can almost taste the freedom.
There’s a warm wind from the south.
Hoist the sail and we’ll be gone,
by morning this will all seem like a dream.
And if you don’t return to sing the song,

maybe just as well.
I’ve seen the news and there’s
not much I can do…alone

Is there anybody listening?
Is there anyone who smiles without a mask?
What’s behind the words–images
they know will please us?
I’ll take what’s real. Bring up the lights.

Is there anybody listening?
Is there anyone that sees what’s going on?
Read between the lines,
criticize the words they’re selling.
Think for yourself and feel the walls…
become sand beneath your feet.

[Hier die deutsche Übersetzung]

Leider wurde das Video (unbekannter Veröffentlicher) wiederholt auf YouTube gesperrt bzw. führte in dieser BRD die GEMA-Geldgier zu einem Betrachtungs-Verbot des Videos, daher hier weiterführende Informationen zu 9/11 und dessen Folgen: www.groundzero911.com und rememberbuilding7.org

US Drohnen-Terror fordert erneut mindestens 9 Menschenleben

Erneut schlachtet die US-Regierung mindestens 9 Menschenleben in Pakistan mithilfe sogenannter Drohnen, und alle Welt redet und redet und redet über dies und das und jenes… trotzdem wird noch immer zu wenig ausgesprochen!

Nach Angaben von San Antonia Express-News feuerte gestern, am Montag nachmittag, eine ferngesteuerte Drohne 8 Raketen auf ein Gebäude in Nord-Waziristan/Pakistan. Hierbei wurden nach letzten Meldungen mindestens 9 Menschenleben auf Knopfdruck vernichtet. Der irrsinnige Grund dieser seit 7 Jahre andauernden Terrorisierung Pakistans soll laut dem Friedens-Nobel-Preisträger und amtierenden US-Präsidenten Barak “Mörder-Marionette” Obama ein beschleunigtes Vorgehen der pakistanischen Regierung veranlassen, daß diese geeignete Maßnahmen im Kampf gegen den angeblich existierenden Terrorismus ergreift, natürlich nach dem realitätsbefreiten Verständnis US-amerikanischer Vorgaben.

Der Regierungssitz in Islamabad hat wiederholt Drohnen-Angriffe auf ihre Stammesgebiete als kontraproduktiv im allgemeinen Kampf gegen den Terrorismus angeprangert, und dass solche einseitigen Handlungen die Souveränität des Landes verletzen würden. Zudem provoziert dieses eher den militanten Widerstand im Untergrund als das es zu Gesprächen führen würde.

Weiterhin verurteilen Menschenrechts-Aktivisten die außerordentliche hohe Anzahl ziviler Opfer bei diesen Drohnen-Massakern. Dieses wird jedoch von der Obama-Regierung neutarlisiert indem sie behauptet, daß diese moderne Form des Menschenschlachtens wichtig im Kampf gegen al-Qaida ist um letztendlich Terror-Touristen abzuschrecken.

Ergänzende traurige Fakten:

Quelle: http://www.hangthebankers.com/children-of-the-drone/

The Nation: Im Mai diesem Jahres verlautbarte der US-Verteidigungsminister Leon Panetta im üblich paranoiden Mitteilungsbedürfnis das der Einsatz von amerikanischen Drohnenangriffe in Pakistan und Jemen “absolut notwendig sei, um die Fähigkeit zu erhalten das amerikanische Volk zu verteidigen.

CNN: Die Vereinten Nationen haben die USA als weltweit führend im “gezielten Töten” klassifiziert, beruhend auf deren Drohnen-Angriffe in Pakistan, Jemen und Afghanistan.

Raw Story: Die Washington Post berichtete im April 2012, dass die CIA und Joint Special Operations Command die Genehmigung erteilt wurde, Ziele anzugreifen, welche schon alleine aufgrund von festgelegten Mustern eines verdächtigem Verhaltens niederzumetzeln sind – die tatsächliche Identität eines Zieles muss nicht bekannt sein.

Nach Angaben von Shahzad Akbar, Anwalt und Direktor der Stiftung für Grundrechte in Pakistan, haben in den letzten 7 Jahren 2800 Zivilisten alleine im Nordwesten Pakistans ihr Leben aufgrund von US-Drohnenangriffe verloren.

Bezogen auf diese BRD würde das bedeuten, daß das Leben von 800 Familien ausgelöscht wurde bzw. ~117 Schulklassen abgeschlachtet, oder die Besucher von rund 20 ausverkauften Vorstellungen eines Durchnittskinos vollzählig nach einem Amoklauf erschossen wurden!

Wir bringen den Frieden… und ihr die Opfer!

Familienspaß – Wir üben das Töten!

21. Juni 2012 2 Kommentare

Es gibt verschiedenste Angebote in dieser BRD den meinungslosen Menschen in seiner inhaltslosen Denkweise zu bekräftigen. Seit kurzem scheint es aber so, als würde diese BRD ihren unangefochtenen Spitzenplatz im Bereich: nachhaltiger historischer Selbstverleugnung über multidimensionale Deutsch-Hetze, ein etwas völlig “Entweltlichtes” streitig machen wollen. Jedenfalls plakatiert die Titelseite der jüdischen Tageszeitung “Jedi’ot Acharonot” vom 18. Juni, 2012 einen nicht völlig neuen Wahnsinn.

In diesem Israel ist man seit Gründung bestrebt Mordgelüste schon in frühester Kindheit zu konditionieren. Verschiedenste Angebote zeigten jedoch noch nicht vollends den gewünschten Tunnelblickeffekt. Selbst das zionistische Verständnis von Nachbarfreundschaft (von israelischen Kindern Raketen mit “Grüßen” für libanesische Kinder beschriften lassen) führte nur dazu, dass unzureichende und peinliche Zucht-Gojims wie die deutschferne Frau Bundeskanzlerin Merkel und in erwarteter Weise auch ein gebriefter Herr Bundespräsident Gauck vom Kriegsfieber gepackt wurden. Daher entschloss sich diese enthumanisierte Regierung Israels zu einer Art “West Bank Siedler Camp“.

Das Angebot “Hebrew Extreme Tourism” für völlig desorientierte Realitätsverweigerer besteht darin: Touristen das Schießen auf Pappkameraden, bezeichnet als “terrorists-mechablim‘s”, beizubringen.

Zu beachten ist, dass der Begriff “Terrorist” im hebräischen übersetzt “Mechablim” bedeutet, umgangssprachlich werden Palästinenser in Israel jedoch auch als “Mechablims” also “Terroristen” bezeichnet. Das es natürlich kein Zufall ist verstärkt die Tatsache, dass dieses Angebot in den illegalen jüdischen Siedlungen und Militärbasen von Gush Etzion praktiziert wird, bei welchem Palästinenser als Zaungäste hautnah miterleben, wie demnächst treffsicher und emotionslos auf sie geschossen wird. Welch abartiges zionistisches Vergnügen wenn man bedenkt, dass gerade in letzter Zeit wieder verstärkt Gewaltübergriffe jüdischer Siedler auf palästinensische Menschen auftreten, die nicht selten tötlich enden… für die Palästinenser!

Nicht das es an auserwählter talmudischer Perversität dieser Menschenverachtung mangelt. Die sadistische Pädagogik dieses “Unterhaltungsprogramm” ist im wesentlichen auch als Ziel für einen Familienausflug gedacht. So werden zuvor durch propagandistische Filmberichte und “stimmungsvolle” Militär-Geschichten selbst Kinder manipulativ im abschlachten unterrichtet, mit dem Ziel das Töten eines palästinensischen Menschen als etwas notwendiges und vor allem normales zu erachten.

Schon um sechs Uhr morgens beginnt der Touristen-Spaß. Schießübungen, Fitness-Training und Nahkampf, Waffen auseinader- und wieder zusammenbauen, ein Besuch der Außenposten, Helikopterflug über Hebron und Gaza, Patrouille in den überwachten Siedlungen. Eine Nachtwanderung rund um die Siedlungen, wohl wissend, dass in jedem Moment die Möglichkeit besteht, in einer echten Schlacht hineingezogen zu werden, ein weltweit einzigartiges Erlebnis!

[Auszug aus den Werbesprüchen der Erfinder dieses "Familienglücks"]

Unsere Meinung: Ein absolut praktizierter Rassenhass von zionistischen Juden gegen Menschen!

LSD-Zombie – Gesicht eines lebenden Menschen gefressen

29. Mai 2012 4 Kommentare

Man Eating Another Man's Face In Miami

In Miami, Florida ereignete sich am Samstag den 26.05.2012 ein grausames Verbrechen. Nach dem überdosierten Konsum des hochpotenten Halluzinogen LSD in abgewandelter chemischer Zusammensetzung gerieten 2 entkleidete Männer in einer körperlichen Auseinandersetzung, bei dem der Überlegene Rudy Eugene das Gesicht des Unterlegenen Opfers Ronald Poppo bei vollen Bewusstsein bis zu 75% abgefressen hatte.

Selbst nach dem die zwischenzeitlich eingetroffene Polizei den Kannibalismus stoppen wollte und mit dem Gebrauch der Schusswaffe drohte, ließ der Täter nicht von seinen Opfer ab.

Die Szene war wie aus einem Horrorfilm…

so der Kommentar von Offizier Larry Vega, einem der ersten Polizisten vor ort,

…jede Warnung wurde mit kurzen Aufblicken, Grunzen mit Fleischresten im Mund ignoriert und darauf einfach weiterhin Fleischfetzen von dem Gesicht seines Opfers rausgebissen.

Erst nachdem auf den Täter “wiederholt” geschossen- und dieser dadurch letztendlich getötet wurde, konnte dieser Menschenfraß beendet werden.

LSD experiment sends village mad

Erschreckend in diesem Zusammenhang ist die Tatsache, dass der amerikanische Geheimdienst CIA seit Jahrzehnten mit dem Halluzinogen LSD nicht nur an Soldaten experimentiert, wie nebenstehendes Interview offenlegt. So wurden bereits im Jahre 1951 in einem französischen Dorf die Nahrungsmittel mit LSD haltigen Substanzen besprüht, mit der Konsequenz dass unter anderem 5 Menschen verstarben, ein 11 Jähriges Kind versuchte seine Großmutter zu strangulieren, ein Mann glaubte ein Flugzeug zu sein und sprang in den Tod. Dutzende endeten in der Psychiatrie.

An der Halluzigenen-Kriegsführung wird derzeitig weiterhin geforscht. Diese wird nicht nur im Kriegsfall eingesetzt, sie wird demnächst gegen jede andere Meinung ihren nutzen finden, hier bekommt der Begriff “Chemtrails” eine zusätzliche Bedeutung!

Nachdem die Umerziehung zu verblödeten Meinungs-Zombies zu schleppend voranschreitet, muss wohl vorzeitig zur nächsten Stufe der Bevölkerungsreduktion umgeschaltet werden…

Immer häufiger schalten daher die Medien den Menschen als Konsumprodukt, vornehmlich werden Identifikationen anhand von Einzelschicksalen aufgebaut. So werden in dieser BRD unter den Deckmantel “lebensrettende Organspende” Gesetze verankert die unweigerlich dazu führen müssen, den Menschen als “Frischhaltebox” für Körperorgane anzusehen. Der Tod findet vorschnell Akzeptanz wenn demnächst an der Börse mit Herz-, Leber-, Niere etc. gewinnbringend spekuliert wird. (Wird uns auch gerade deswegen eingeredet, dass wir auf gesundheitsschädliche Genussmittel verzichten sollen um nach unserem Ableben für unsere Organe einen höheren Preis zu verhandeln, denn eigentlich müsste doch jedes Genussmittel welches die Lebenserwartung verkürzt verbillgt werden, wir leiden doch an einer angeblichen Überbevölkerung auf diesen Planeten und die Rentenkassen sind doch auch leer?) Weiter wurde ein hochkrimminelles israelisches Verbrechersyndikat enttarnt wie EU-Times hier berichtete, welche ihren getöteten Opfern die gewinnbringenden Organe entnahmen. Aufgeflogen ist dieses nach Entdeckung von Massengräbern in Sinai, deren Leichen typische Merkmale einer Obduktion aufwiesen. Im übrigen scheint Israels Regierung zumindest indirekt daran beteiligt wie im Jahre 2009 bereits im Tagespiegel polarisierend berichtet wurde. Im Mai diesem Jahr wurden in Korea zum Verzehr deklarierte Kapseln eingeschmuggelt, gefüllt mit menschlichen Gewebe von Embryos wie Radio Stimme Russlands hier berichtete. Die Firmen Pepsi, Kraft, Nestle, Starbucks verwenden Zellen von abgetriebenen Kindern und mischen diese zum Zwecke des “verbesserten Aroma” deren Produkte bei wie Gloria.TV bereits im Januar 2012 berichtete.

Anti-Deutsche Propaganda: Dead Snow

Anti-Afghanistan Propaganda: Osombie

Nicht nur das jeder freidenkende Mensch Gefahr läuft in Tierkäfige eingesperrt zu werden, zuvor werden auch einzelne Personen, Ideologien oder wie in Deutschland die ganze (ehemalige) Nation als “Nazi-Zombies” diffamiert, zum Schuld-Stolz gedrängt. Den letzten Propaganda-Dreck zeigte Holowood in den pro-zionistischen und anti-iranischen Film “Diktator” (was für ein hirnwaschendes Dreckskino, bei dem noch nicht einmal versucht wurde die Propaganda zu verdecken). Zum Thema bezugnehmendes Bildmaterial möchten wir daher nicht vorenthalten. Es zeigt wie mit allen Mitteln das Andersdenken als Krankheit in das Hirn eingeschleudert werden soll. Nicht dem Standard entsprechende Menschen werden entmenschlicht, zum belustigenden abschlachten freigegeben, Töten macht Spaß. Nicht auszudenken wenn dieser cineastische Müll nur ansatzweise auf die krankhafte Ideologie des Zionismus angewendet würde. Es unterschreitet massivst unsere Toleranz diese zionistische Hetze hier zu veröffentlichen, aber es ist notwendig um zu verstehen wie wir emotional abgestumpft werden sollen, wie wir das Abschlachten von Menschen als etwas “Notwendiges” in unserem Verständnis von Verstehen eingehämmert bekommen, indem wir darüber lachen, es cool finden oder uns vor Fiktionen fürchten. Egal was es ist, es soll unsere Sicht auf die Wahrheit richtungsweisend manipulieren, die Historie nicht hinterfragen aber gewissenlos vorbereiten auf das Kommende!

Wohin soll das führen? Wird uns demnächst über die typische Propaganda eingeredet das Menschenfleisch gut für den Cholesterinhaushalt ist, Cellulitis beseitigt oder Menschenfleisch sogar schlau macht? Menschen mit eigenen, nicht genormten Gedanken können verzehrt werden?

Kranke Welt!

Dank an Federaljack und GalzZone für die Veröffentlichung des Videos!

Schockierend – Israel ermordet palästinensische Gefangene aus “Spaß”!

Israel - Murder for fun and 'morale'

In dem israelischen Ketziod-Hochsicherheitsgefängnis werden palästinensische Gefangene nachts während dem Schlafen von einer Spezialeinheit ohne ersichtlichen Grund überfallen. Zu hören sind laut schreiende Soldaten, sie fordern von den Gefangenen: den verachtenden Beschimpfungen und Kommandos Folge zu leisten. Sollte sich jemand widersetzen, wird dieser sofort erschossen!

Die von dem israelischen Militär zum Spaß sowie zur Hebung der Motivation und “Moral” durchgeführte “Übung” kostete im folgenden, obwohl zunächst keine Gegenwehr gezeigt wurde, mehreren palästinensischen Gefangen das Leben, unzählige Insassen wurden schwer verletzt.

Deutlich zu erkennen ist, dass u.a. Palästinenser von dem zionistischen Regime nicht als Menschen angesehen werden. Man hat das Gefühl als würden sich die Gefangenen auf einem Versuchsgelände befinden welche zudem in Tierkäfigen gehalten werden. Nachdem die ersten Palästinenser kaltblütig erschossen wurden, singen israelische Soldaten Lieder vor “glückseliger Freude”. Ein perverses Menschenschlachten welches nur von diesem Israel-Wahn besessenen zionistischen Rassisten durchgeführt werden kann. Und diese a-sozialen Antihumanisten bejammern sich selbst um jede antisemitische Vermutung, dieses verlogene selbstgefällige Drecks Zionisten-Pack!

OK, das waren ein paar emotionale Worte, aber das musste sein!

Was jedoch in diesem Zusammenhang unglaublich niederträchtig ist: dieses Video entstand während dieser “Trainingseinheit” am 22. Oktober 2007. Nachdem es über 3 Jahre unter Verschluss blieb, wurde es 2011 im israelischen TV Channel 2 öffentlich ausgestrahlt, also waren und sind diese Machenschaften des israelischen Regimes jeder Nation bekannt!

Diese heuchlerisch verlogene BRD, samt all’ ihren Politikern, egal ob CDU, FDP, SPD, Grüne, Piraten, ProNRW oder wie sonst diese zionistisch geführten Vereine sich kürzeln, inklusive einer anti-deutschen und pro-zionistischen Bundeskanzlerin Merkel, wissen um diese Verbrechen an die Menschlichkeit. Dennoch halten sie ihr feiges Maul, sie dulden nicht nur den Genozid an das palästinensische Volk, nein, sie fördern ihn auch noch, indem sie jährlich Milliarden €uro unserer erwirtschafteten Steuern an diesen unrechtmäßigen und totalitären Staat Israel überweisen um dessen Blut-Opfer-Rausch zu unterstützen.

Und diese BRD-Marionetten kämpfen um eine zu recht inhaftierte da korrupte Julija Tymoschenko (Zionistin), weil sie einen blauen Fleck am Arm hat und ihr die Bandscheibe vom auf’m Arsch sitzen weht tut!

Diese Welt ist nicht nur Widersinnig, sie ist total Wahnsinnig!

Unser Respekt gilt Hona Alexandria für den Mut dieses Video zu veröffentlichen!

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 71 Followern an