Archiv

Archive for the ‘Foto’ Category

Jürgen Todenhöfer – Maßloser Angriff Der Israelis Auf Gaza

19. Juli 2014 4 Kommentare

Während Jürgen Todenhöfer versucht mit hiesigen korrupten System-Medien über das gezielte abschlachten der Palästinenser seitens des zionistisch / jüdischen Regime Israel wenigstens zu “reden”, werden realtätsdistanzierte Hintergrundbilder fast schon verharmlosend eingeblendet.

Die Konsequenzen dieser ablenkenden Bildgestaltung, welche bewusst nicht gezeigt werden:

Ergänzend möchten wir hinzufügen: Jürgen Todenhöfer spricht von Gaza als einen von Israel installierten “Käfig”.

Es ist noch perverser, es ist ein von Juden installiertes “Kolosseum“, welches der verlogenen Weltgemeinschaft als Unterhaltungszweck von ihren Herrschern dargeboten wird. Die einzige Entscheidungsqualität, welche den zuschauenden Politikern gewährt wird ist: rhythmisches Daumenlutschen!

Ab wieviel geschlachteten Menschen spricht die Weltgemeinschaft von einem Genozid: Unendlich viele Menschen, oder erst ab einem jüdischen Wesen?

Schlagworte: , ,

VSA – Rialto-Schule Hinterfragt “Echtheit Des Holocaust”

9. Mai 2014 4 Kommentare

Los Angeles – Eine umstrittene Aufgabe in einem Test für Achtklässer zur „Echtheit des Holocaust“ hat einer Schule in Kalifornien scharfe Kritik eingebracht.

In einer Forschungsaufgabe sollten die Schüler argumentieren, ob der Holocaust „ein tatsächliches Ereignis der Geschichte war oder lediglich ein politisches Komplott, um öffentliche Emotionen zu beeinflussen und reich zu werden“. Dabei sollten sie sich auf „mehrere glaubwürdige Quellen“ beziehen und Gegenargumente widerlegen. Nach tragischen Ereignissen der Geschichte gebe es häufig eine Debatte über deren tatsächliche Existenz, heißt es in der einseitigen Aufgabenstellung.

Die Gemeinde von Rialto bei Los Angeles lief bei einem Treffen Sturm gegen das Papier. Rabbi Abraham Cooper vom Simon Wiesenthal Zentrum sprach von „Dummheit“ und lud Schüler und Lehrer ein, das Museum der Toleranz in Los Angeles zu besuchen, berichtete NBC am Donnerstag. „Ich fand das richtig unfair“, sagte die Schülerin Oyuky Barragan. „Sagen sie, dass der Holocaust wirklich ein Schwindel war?“ Die Schule entschuldigte sich für die „schrecklich unangemessene Aufgabe“ und versprach, dass sich etwas vergleichbares nicht wiederholen werde. Die Schulleitung hatte nach der bereits im April gestellten Aufgabe mehrere Todesdrohungen erhalten.

Quelle: www.merkur-online.de
Schulaufgabe: Rialto Unified Holocaust essay assignment

Rialto – Entschuldigungsritual
Die Achtklässlerin Oyuky Barragan, 14 Jahre, Rialto Schülerin, schüttelt die Hand des Schulleiters Edgar Montes. Oyuky sagte bei dem Entschuldigungsritual: dass sie sich persönlich gekränkt fühlte als sie die Schulaufgaben über den Holocaust beantworten musste.
Quelle: www.latimes.com

Natürlich wurde dieser “Skandal” nicht von langer Hand vorbereitet, natürlich nicht! Und damit dieses “Unglick” nicht nochmals versehentlich an einer Bildungseinrichtung erfragt wird, wollen und sollen diese jüdischen “Hirnzüchter” von “94 Maidens” das Wissen um das Unwissen auch weiterhin an Schulen in dieser VSA (ent)lehren, eben so, wie sie es sich gewünscht haben.

Das uniforme Welt-Bild hochkrimineller Gedankenverbrecher!

Nun ja, Wissen ist nicht das starre Auswendiglernen oder ein ewiges Nachplappern! Aber wer auch immer sich diesem Zionistisch-Judaistischen knechten nach Meinungsbildung widersetzt… wandert im Kerker und/oder bekommt gleich noch eine “Todesdrohung” hinterher!

Übrigens: Nachdem sich die ADL empörte und danach anonym wiederholte Todesdrohungen dem Lehrpersonal gegenüber ausgesprochen wurden, korrigierte und bestätigte die Schule freiwillig den allseits bekannten Superstar… den Rabbi aller Rabbis: 6.000.000!

Dank an Roland für den Hinweis!

Schlagworte: ,

8. Mai – Tag Der Makrosoziopathischen Entartung!

Deutsche Menschen in Nemmersdorf – Vergewaltigt, Geschlachtet, “Befreit”

Stellvertretender Protokoll-Auszug einer “Befreiten” die auch überleben durfte:

Herbert Smagon – Tod der Nichte
“Befreit” nach Kriegsende

460.000 Deutsche kamen 1945/46 in der Tschechei zu Tode. Das ist die neueste Zahl der verschollenen vertriebenen Deutschen aus Böhmen und Mähren, dokumentiert nach neuen Forschungsergebnissen von Experten im Jahre 2000.

Über 3 Millionen Sudetendeutsche wurden ausgeraubt und aus ihrer Heimat, in der sie über 1000 Jahre gelebt haben, verjagt. Eines von mehreren zehntausend eidesstattlichen Protokollen aus dem „Sudetendeutschen Weißbuch“ im Bundesarchiv der BRD:

Frau Hildegard Hurtinger gibt zu Protokoll:
„…Am 15. Mai wurde ich in meiner Prager Wohnung vom tschechischen Pöbel abgeführt und unter Prügel und Kolbenschlägen an den Haaren ungefähr 500 Meter weit in die Scharnhorstschule geschleppt.(…) Dort wurde ich vollkommen ausgeraubt, so daß mir nur Strümpfe und das Kleid, das ich am Leib hatte, blieben. (…) Dann wurde ich in die sogenannte Reparation gebracht, wo ich und meine Mithäftlinge, Män­ner und Frauen, aufs Grausamste misshandelt wurden. In der Nacht wurden wiederholt alle Häftlinge auf den Hof geholt, dort zu je 10 Männer, Frauen und Kinder, darunter auch meine zwei Brüder mit Familie, abgezählt und vor den Augen der übrigen Häftlinge erschos­sen. Das jüngste Kind meines Bruders war 5 Monate alt. Dann mussten wir Gräber schaufeln, die Leichen aus­ziehen und vergraben…“

Quelle: Metapedia

Ja, wir sind ein entartetes Volk. Noch nicht alle, aber viel zu viele sind schon “befreit” von ihrer selbst!

Es wird gejammert um ausländische Verbrecher, wenn sie während einer Straftat im Ausland erschossen werden. Tränen der Verzweiflung, Bilder malen zwecks Bewältigung des unsäglichen Leids der anderen, BRD übliche Trauer-Exzesse bei allem Nichtdeutschen.

Das erst nach dem vermuteten Tod dieses jüdischen Wesen mit der Bezeichnung Anne Frank so “phatasievoll” verfasste Tagebuch, wird wieder und wieder als Mahn-Bibel vermarktet. Dieses mal über pompöse Theaterlandschaften für zahlungsfreudige BRD-Einwohner zur kulturassimilierten Perma-Trauer nachfolgender Einwanderungen, zwang-historisierte Märchenerzählungen zum ewigen Aberglaube an den kapitalisierten Schuldkult treudoofer BRD-Soziopathen.

Aber, ein öffentliches, ehrliches Gedenken an all die unzähligen Millionen deutscher Menschen, die während des größten Verbrechens der Menschheit durch alliierte Psychopathen auf bestialischste Weise abgeschlachtet wurden zwecks weitere Kapitalisierung der restlichen Deutschen Menschen, nur die Wenigsten… aber dafür die Ehrlichsten gedenken ihrer!

Wer seiner eigenen Toten nicht gedenkt, dem wird die Trauer um die Toten der anderen niemals geglaubt. Denn dieses Verhalten ist eine krankhaft perverse Selbstverleugnung!

Und wo wir gerade beim “Danke zahlen” für die “Befreier” von allem Deutschen sind: wie währe es, wenn in dieser BRD mit gutem Beispiel vorangeschritten wird und auch Deutsche Menschen zumindest physisch frei gelassen werden?

Wie stellvertretend für vielzählige weitere: Horst Mahler, der aufgrund von Meinungsäußerung seit 2006 gesamt 12 Jahre Haftstrafe verbüßen soll und ggf. nochmals ein paar Jahre auferlegt bekommt für ein im Gefängnis verfasstes Buch mit dem Titel: “Das Ende Der Wanderschaft“…

und das mit 78 Jahren, wie hiesige BRD-Medien “stolz” berichten.

Jeder Mörder, Vergewaltiger, kurdischer Auftrags-Killer in Staatsdiensten muss nicht annähernd solch ein Strafmaß absitzen.

Für Meinungsäußerung, welche nach StGB §130 beliebig als Volksverhetzung ausgelegt werden kann, bekommt das “Wort” keine Bewährung… in der Hoffnung, dass Menschen in die Vergessenheit geraten, welche die Wahrheit beim Namen nennen!

Schlagworte: ,

Krieg Ist – Menschenschlachtung Aus Selbstsucht!

10. April 2014 2 Kommentare

Extrem karrieregeile Ärztin der Medizin, Familienministerin, dann Arbeitsministerin und nun auch noch kriegstreibende scheinheilige Verteidigungsministerin…

Ursula von der Leyen

darf auch ein Boby-Car weiterhin “besetzen”, denn…

drei Militärärzte erklären ein weiteres Kind nach sinnfreien Militärschlag für tot!

Wieviele unschuldige Menschen müssen noch sterben, bevor ihr nimmersatten Volksparasiten endlich Recht erfahrt?

Schlagworte:

Schlachtfest – Für was?

Durch geschickte und konstante Anwendung von Propaganda, sollen die Menschen dazu gebracht werden, die Hölle als Paradies zu sehen, aber auch umgekehrt, um die elendeste Art von Leben als paradiesisch zu betrachten.

Es ist schon erschreckend: Nordafrika wird national abgeschlachtet, der mittlere Osten wird national abgeschlachtet, Teile Südamerikas werden national abgeschlachtet, in €uropa werden Nationen nicht nur verarmt und kulturell abgeschlachtet, nein, ganze Volksgruppen sollen sich jetzt auch noch gegenseitig abschlachten. Mal wieder!

Nur… für was eigentlich?

Warum lassen es Menschen zu, dass sie sich gegenseitig abschlachten, obwohl sie sich zuvor, zwar nicht immer, aber deutlich friedlicher begegneten als es der aktuelle Zustand zeigt?

Morden und Sterben für die Utopie Freiheit? Die Utopie Demokratie? Die Utopie Reichtum?

Was wir derzeit in der Ukraine erleben, ist ein weiterer Offenbarungseid sozialer Nationen-Kompetenz, ausgelöst durch weltweit operierende Intrigen:

…ein ehemaliger Offizier der israelischen Armee spielte eine führende Rolle in den Protesten gegen die ukrainische Regierung.

…der Israeli befehligte eine Gruppe von 20 ukrainischen Aktivisten während vier weitere Israelis, die auch zuvor in der Armee gedient hatten, die Kundgebungen der Opposition in Kiew unterstützten. Sie wurden in der Ukraine geboren, migrierten aber nach Israel und schlossen sich Streitkräften an, bevor sie zu Demonstrationszwecken zurückkehrten [in die Ukraine].

…ein israelischer Magnat leistete der Opposition finanzielle Unterstützung.

Wir alle kennen den englischen Ausspruch:

All Wars Are Bankerwars!
Sinngemäße Übersetzung: Alle Kriege werden für die Macht des Geldes geführt!

Nun, was leitet sich davon ab, wenn wir doch offensichtlich sehr wohl wissen, welche Geld für egozentrische Zwecke instrumentalisieren?

Wem gehören die “Banken” und beherrscht somit den Machteinfluss des Geldes?

Die Ukraine ist ein Sammelsurium russophobischer Israelis. Zum einen, decken sich die Interessen Israels mit denen des Westens, dass sie den Einflussbereich russischer Diplomatie erheblich begrenzen wollen, während zum anderen, Israel ein ausgeprägtes Interesse daran hegt, die Agenda der Oligarchen mit doppelter oder mehrfacher Staatsbürgerschaft durchzusetzen, um ihre Vermögen, dem russischen Volk gestohlenen, vor diesem weiterhin zu unterschlagen.

Auch wenn wir es bis zum Erbrechen wiederholen: es besteht somit deutlichst kein Interesse an dem Wohl einzelner Nationen, und schon gar nicht an einem friedvollen miteinander.

Wie sonst ist es zu erklären, dass ein Präsident der VSA zunächst Drohgebärden gegen Russland verkündet, um dann seine Drohungen wieder zu relativieren. Was hat sich überhaupt ein Präsident der VSA in €uropäische Angelegenheiten einzumischen?

Es sei denn, er ist ebenso wie die €U beauftragt, von jenen die um die “Macht des Geldes” fürchten.

So ist es dann auch verständlich, dass ein gewisser Charles Krauthammer (ehemals u.a. Redenschreiber für VSA-Politiker) sich berufen sah, ein kriegsvermeidendes Handeln als politische “Schwäche” darzustellen:

Auszug sinngemäßer Übersetzung:

…die Ukrainer und ich denken, jeder ist schockiert über die Schwäche der Aussage von Obama.

…Obama sagte dass die VSA mit Entscheidungen der UN übereinstimmen wird. Was bedeutet, dass wir in gemeinsamer Absprache mit einem Dutzend anderer Länder über weitere Vorgehensweisen übereinkommen müssen.

…dies bedeutet das wir nicht gegen Russland militärisch vorgehen werden!

Eigentlich müsste die “Schwäche” seitens Obama als “weise Entscheidung” angesehen werden. Denn was wäre die Konsequenz einer militärischen Intervention gegen Russland:

DER ATOMARE WELTKRIEG!

Wenn wir nun nähere Informationen über diesen Charles Krauthammer einholen, und wir zitieren hier äußerst ungern dieses Wikipedia, so ergibt sich, wie immer wenn es sich um Menschen-Schlachtungen handelt, eine hörige Verbindung zu Israel:

…Krauthammer wechselte während der Reagan-Regierung das politische Lager und gilt als national und konservativ ausgerichtet, insbesondere vertritt er ein Ende der Zusammenarbeit der USA mit der UNO und eine unnachgiebige Politik Israels gegenüber den Palästinensern. Er wird in seinen wesentlichen Positionen den Neokonservativen zugerechnet.

Quelle: Wikipedia

Und was treibt diese antideutsche BRD-Kanzlerin Angela Merkel derzeit: sie sammelt von einem Apartheid-Regime Auszeichnungen, da sie (nur für sich) jegliche Position auch noch stolz vertritt die Israel von ihr erwartet.

Dieses Merkel-Wesen ist auch bereit, wenn es gewünscht wird, Deutsche Menschen in einen atomaren Weltkrieg zu opfern!

Oder hat sie jemals “Nein!” gesagt – zu Israel?

Schlagworte: , ,

Yad Vashem – Fotodokument 4029

2. Februar 2014 7 Kommentare

Flossenbürg, Deutschland, “Gaskammer” die als Duschraum bezeichnet wurde

http://collections.yadvashem.org/photosarchive/en-us/57452.html

There were no gas chambers at this camp (Flossenbürg)…
[Es gab keine Gaskammern in dem Lager (Flossenbürg)]

Quelle: Backing Hitler – Consent and Coercion in Nazi Germany (2002)

During the whole period of its existence, no gas chamber was built in Flossenbürg…
[Während der gesamten Zeit des Bestehens, wurde keine Gaskammer in Flossenbürg gebaut]

Quelle: Jakub’s World – A Boy’s Story of Loss and Survival in the Holocaust (2005)

Nun, wir können zwar aber dürfen religionsgemäß nicht gegen die heilige Offenkundigkeit auferlegter BRD-Gebote mit heidnischen Äußerungen eine Holocaust-Blasphemie betreiben.

Daher bietet sich eine kurze und rein der Betrachtung bestätigende Anmerkung an:

Der von der linken Seite mit Tageslicht durchflutete getarnte Duschraum, also mit Fensterscheiben hermetisch abgedichtete, ist zur oberen rechten Seite weiträumig geöffnet. Es wirkt so, als wäre eine offene Tribüne dort angebracht, um, getreu der Offenkundigkeit, Wachpersonal, Zuschauer oder “die nächste Fuhre” dort zu platzieren, die, getreu der Offenkundigkeit dem grausamen als Duschvorgang getarnten Ereignis beiwohnen konnten.

Ebenso wurde für das grausame Wohlbefinden der Nackedeis gesorgt, indem ein angsteinflößender Heizkörper hinten links angebracht wurde. Hier bietet sich eine nähere Analyse des offenkundigen Grund eines bis zu 20.000°C wärmenden Wohlbefindens an:

Die Gaskammertemperatur

Auch wurde viel Augenmerk, entsprechend dem freimaurerischen Bedürfnis, auf den schachbrettartig gekachelten Boden gelegt. Dieses diente getreu der Offenkundigkeit, nicht dem optischen Zweck, mit großer Gutgläubigkeit jedoch, als Hilfestellung zur massenreichen und partiellen Orientierung der Nackedeis. Frei nach dem Motto: einer geht noch…

Obwohl, nachweislich, die Existenz von sogenannten “Gaskammern” auch in Flossenbürg nicht bestätigt wurde, wird weiterhin auf diesem Erziehungs- und Propaganda-Portal Yad Vashem die entgegengesetzte Lüge verbreitet.

Schlagworte: , ,

Yad Vashem – Fotodokument 2657

1. Februar 2014 13 Kommentare

Frankreich, Widerstandskämpfer missbrauchen eine Frau, die mit Deutschen zusammengearbeitet hat

http://collections.yadvashem.org/photosarchive/en-us/31793.html

Ja, Du hast richtig gelesen:

… Widerstandskämpfer missbrauchen eine Frau, die mit Deutschen zusammengearbeitet hat

So, und noch grausamer vollzog sich auch die “Befreiung” Deutschlands nach (offiziellen) Kriegsende 1945 und die folgende Alliierten-Umerziehung zu heutigen BRD-Insassen.

Für diese Jüdische-, Zionistische-, Scheißegal-Erziehungsstädte mit der Bezeichnung Yad Vashem, getarnt als Trauerarchiv, haben gerade wegen solcher Kriegsverbrechen diese Menschenschlachter und Massenvergewaltiger eine “ewige Erinnerung” verdient.

Einzig und allein für ihren Deutschen-Hass werden sie von Juden als “Gerechte unter den Völkern” heroisiert.

Und diese BRD ist von der feigen Toleranz historischer Lügen gegen Deutschland, übergegangen zur blinden Akzeptanz eines jeglichen Verbrechen gegen alles Deutschen und Deutschfreundlichen.

Solange “nur” das Deutsche Wesen Leid ertragen muss, ist es ein Hochgenuss für das Glücksempfinden dieser fremdbefohlenen BRD-Politiker.

Volksverräter die sich einen Dreck um das ertragene Leid Deutscher Menschen scheren!

Und für die, welche jetzt wieder aufschreien:

Selbst schuld, wenn man während Kriegszeiten mit dem “Feind” zusammenarbeitet…

Diese Selbstverweigerer sollten sich die Frage stellen wie sie reagieren würden wenn die Frau auf dem Foto ihre Mutter, Ehefrau oder Tochter währe.

Würdet Ihr dann immer noch von einer “Befreiung” Deutschlands durch die Alliierten sprechen und diesen Massenmördern und “heldenhaften” Vergewaltigern dankend die Stiefel lecken?

Nein, natürlich würdet ihr nicht!

Aber genau das machen diese BRD-Politiker, sie entschuldigen sich und jammern mit denen, welche unsere Deutschen Großeltern, Eltern, Kinder und Verwandte auf das viehischste abgeschlachtet haben, nur weil sie Deutsche Menschen wahren.

Lasst Euch doch nicht länger zum Narren halten, denn nicht Deutschland alleine hat angeblich beide Weltkriege verloren, ganz Europa wurde durch diese VSA und das Judentum aus rein egoistischen Interessen wirtschaftlich ausgeraubt… bis heute!

Und das wissen diese Anti-Deutschen Genozid-Wächter des BRD-KZ getarnt als BRD-Politiker sehr wohl, weshalb sie mit aller Macht jegliche historische Fragestellung als Anti-Semitisch oder ganz aktuell, als Anti-€uropäisch diffamieren. Ein Schutzreflex zum Icherhaltungstrieb aus Angst vor dem revoltierenden Volk!

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 73 Followern an