Dr. Andreji M. Łobaczewski – Politische Ponerologie

30. August 2014 1 Kommentar

Merkel Exorzist SatanPolitische Ponerologie
Eine Wissenschaft über das Wesen des Bösen und ihre Anwendung für politische Zwecke.

…Wir sind nun ein Imperium, und wenn wir handeln, dann erzeugen wir unsere eigene Realität. Und während ihr diese Realität studiert – sogar urteilsfähig, wenn sie so wollen – handeln wir schon wieder, erzeugen neue Realitäten, die sie wiederum studieren können, und so werden sich die Dinge abspielen. Wir sind die Macher der Geschichte… und sie, alle von ihnen, werden übrig sein, um einfach nur zu studieren, was wir tun. [Politische Ponerologie: S.226/227]


Anweisung zur PDF-Einbindung in einen WordPress-Blog:

[slideshare id=38503788&doc=lobaczewski-politischeponerologie-140829174340-phpapp01&type=d]

BRDoofland – Angela Merkel Ist Jüdin

23. August 2014 19 Kommentare

ANGELA MERKEL wird als erstes Kind von HORST KASNER, geb. KAZMIERCZAK, und HERLIND KASNER, geb. JENTZSCH, 1954 in Hamburg (nach unbestätigten Quellen allerdings in den U.S.A.) geboren und bekommt den Namen ANGELA DOROTHEA KASNER. Sie hat (angeblich) zwei Geschwister, Bruder Marcus und Schwester Irene. Der Vater, uneheliches Kind von ANNA RYCHLICKA KAZMIERCZAK und LUDWIK WOJCIECHOWSKI, ist evangelischer Pfarrer; die Mutter, eine polnische Jüdin aus Galizien, Lehrerin. Ihr Großvater mütterlicherseits hieß LUDWIK KAZMIERCZAK, stammte aus Posen und kämpfte im Ersten Weltkrieg gegen Deutschland. Das belegt ein Photo ihres Vetters zweiten Grades, Cousins ihres Vaters und Neffen ihres Großvaters, des 79jährigen pensionierten Buchhalters ZYGMUNT RYCHLICKI, in der polnischen Zeitung „Gazeta Wyborcza“. Das Bild zeigt ihren Großvater in der Uniform der sog. Haller-Armee, einer Einheit von Polen, die in der französischen Armee gegen Deutsche kämpfte.

Quelle: Toni All / YT

Schlagworte: ,

Merkel – Beliebt Wie Nie?

16. August 2014 4 Kommentare

Ein weiteres, bestätigendes Beispiel bei Arcor: Weiterlesen…

Schuldsicht – Für Den Soziopathen

14. August 2014 1 Kommentar

Ein Soziopath ist ein Mensch, der nicht nur lügt, sondern für den das Lügen zu seinem Lebenstil gehört. Er oder sie ist eine Person, die keine Reue kennt – egal, was sie auch verbrochen hat. Der Soziopath übernimmt keinerlei Verantwortung, weder für andere Menschen, noch für Dinge, noch für sich selbst.

Gleichzeitig sind Soziopathen oft oberflächlich sehr charmant. Unter dieser Oberfläche sind sie aber eigentlich eiskalt und kennen keinerlei echte gefühlsmäßige Bindung zu anderen Menschen. Das Problem ist, dass viele Menschen leicht auf Soziopathen hereinfallen.

Zitat: Martha Stout / Der Soziopath von Nebenan

In Seattle / VSA protestierten letzte Woche Menschen gegen die Gewalt in Gaza. Eine äußerst friedliche Kundgebung, bis zu dem Moment als die Demonstranten den Westlake-Park erreichten: Weiterlesen…

Schlagworte:

Morbus Israel – Kindermörder Bedankt Sich Bei Merkel

9. August 2014 18 Kommentare


Ist es nicht eine herrliche Zeit in der wir leben. Menschen werden seit Jahren auf allen Kontinenten abartigst abgeschlachtet. Tag ein Tag aus werden wir Belogen und Betrogen. Uns wird per Androhung einer Gefängnisstrafe verboten die Wahrheit beim Namen zu nennen. Wir werden über Zwangsteuern, angebliche Bankenrettungen, Staatspleiten, Wiedergutmachungen, Privatisierungen, Lobbyismus und viele weitere Märchen ausgeraubt und in die Unfreiheit getrieben. Wir stecken naturgemäß im falschen Körper und irrwitzige Epidemien drohen angeblich und alljährlich das Überleben der Menschheit zu gefährden. Impfzwang gegen jeglichen Virus bringen uns den Segen.

Dabei ist der einzige Virus welcher dieser Menschheit zum Verhängnis wird: der Soziopath.

Morbus Israel, ein makrosoziopathischer Schein-Glaubensstaat, welcher durch kollektiven Wahnglauben den Planeten infiziert mit Lügen, Intrigen, Kriegshetzen: Tod!

Benjamin Netanjahu, Premierminister von diesem Schlachthaus Israel, ein niederträchtiger, humanophober Kindermörder unvergleichlichen Ausmaßes bedankt sich bei Angela Merkel für ihren Einsatz diesem Soziopathen ein immerwährendes Alibi zu verschaffen: Antisemitismus!

Gleichzeitig sieht er sich als „auserwählt“ im Kampf gegen das ihm so nützliche Böse:

Im Kampf gegen die Hamas verteidigen wir nicht nur uns selbst, wir kämpfen für die gesamte westliche Welt …

Dieses kranke Schwein und verdeckter Mitbegründer dieser Judenknechte Hamas, sieht sich wirklich als Retter der westlichen Welt, indem er innerhalb weniger Wochen hinterhältig 452 Menschenkinder dank freundschaftlicher Unterstützung dieser Hamas, abschlachten lässt.

Aber nicht er alleine samt Judenwahn ist verantwortlich für diesen Zustand der menschlichen Entartung.

Eine Person liegt dem Massenmörder ganz besonders zu Füßen: Angela Merkel.

Eine Erfüllungsgehilfin welche durch ihren hinterfotzigen Menschen- und vor allem Deutschenhass das Leiden unschuldiger Menschen nicht nur fördert, sie befürwortet das Abschlachten von Kindern durch ihr verlogenes Verhindern der Wahrheit zum konstruierten Antisemitismus.

Es, Angela Merkel verschafft einem Massenmörder ein Alibi!

Die Hamas ist Teil einer islamistischen Bewegung, einer Bewegung die eine islamistische Herrschaft anstrebt, ohne Menschenrechte, keine Vielheit, Frauen als Leibeigene, ohne Rechte für Minderheiten, Homosexuelle oder sonstiges. Sie dürfen nicht existieren oder werden exekutiert. Ein gnadenloses Glaubensbekenntnis welchen den Antisemitismus als Lehre verbreitet. Wir sind froh zu sehen, dass es in €uropa so starke Führer wie Angela Merkel gibt, die sich gegen den Antisemitismus stemmen. Genau dass ist die Unterstützung die Israel gerecht wird

Benjamin Netanjahu (Israeli und Kindermörder)

Quelle (englisch): http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/183838?#.U-TeAqPZfuA

Für diese Angela Merkel samt Parteienkaste bedeuten diese Worte das “Vater unser”, welche aus ihrer Komplizenschaft zur Verharmlosung von Kindsmord, nur noch mit einem “Amen” bestätigt werden darf. Für uns, die Menschen, bedeutet es Tod und Verderben, weltweit. Denn diese Worte des Kindermörders können bedenkenlos dem Juden-Talmud zugeordnet werden.

Der Jude lügt, nicht nur aufgrund seines mordgierenden Talmud-Manifest, nein, er lügt vor allem weil ihm noch immer von hörigen Soziopathen geglaubt wird.

Darum lasst ihr Israel weiter Menschen schlachten, wärend Euch nur all’ zu gern vom Holocaust “erzählt” wird.

Schlagworte: ,

Hassane Zerouky – Die Hamas Ist Eine Schöpfung Des Mossad (2002)

5. August 2014 13 Kommentare

Folgender in das Deutsche übersetzte Artikel stammt ursprünglich aus dem Jahre 2002 und wurde vom Zentrum für Forschung zur Globalisierung im März 2004 nochmals veröffentlicht.

Verdeutlicht wird, dass Israel alles menschenunwürdige unternimmt um einen nationalen Staat Palästina zu verhindern. Diese Erkenntniss ist nicht neu, und dennoch schweigen sämtliche westlichen Regierungen zu diesem hinterlistigen Verbrechen, allen voran diese €U und diese VSA, als Säulenstütze dient diese BRD samt verlogener Parteienkaste.

Mit scheinbar humanitären Interventionen, werden nützliche Idioten kreiert, welche die wahren niederträchtigen Absichten verschleiern sollen. Es ist ein Trick!

Die Hamas ist eine Schöpfung des Mossad
von Hassane Zerouky

Quelle (englisch): http://globalresearch.ca/articles/ZER403A.html

Dank des israelischen Geheimdienstes Mossad (Institut für Nachrichten und Sonderaufgaben), wurde die Hamas unterstützt ihre Präsenz in den besetzten Gebieten zu verstärken. Gleichzeitig wurden Jassir Arafats Fatah-Bewegung zur nationalen Befreiung Palästinas sowie die palästinensische Linke brutalsten Repressalien und Einschüchterungen ausgesetzt.

Laut Zeev Sternal, Historiker an der hebräischen Universität in Jerusalem:

Lasst uns nicht vergessen, dass Israel defakto die Hamas neukreiert hat.

Israel dachte, es sei ein kluger Trick die Islamisten gegen die palästinensische Befreiungsorganisation PLO aufzuwiegeln.

Ahmed Yassin, geistiger Führer der islamistischen Bewegung in Palästina, kehrte in den 1970er Jahren aus Kairo zurück um einen islamistischen Wohltätigkeitsverband zu gründen. Die israelische Ministerpräsidentin Golda Meir (einst Golda Meyerson, geboren als Golda Mabovitch) sah hierin die Möglichkeit, die aufstrebende Fatah-Bewegung zu schwächen. Nach Angaben der israelischen Zeitung „Koteret Rashit“ (Oktober 1987):

… die israelische Militärbehörde befürwortet die Unterstützung islamistischer Verbände und Universitäten, sofern es sich um Unterstützungen ziviler Maßnahmen handelt, sind diese Einrichtungen befugt, Geldzahlungen aus dem Ausland zu empfangen.

Den Islamisten wurde es von israelischer Seite gewährt in Palästina Waisenhäuser und Krankenhäuser einzurichten, sowie Schulen, Werkstätten die unter anderem für Frauen eine Arbeitsmöglichkeit bedeuteten als auch ein System zur finanziellen Unterstützung der Armen. Im Jahr 1978 wurde eine „islamistische Universität“ im Gaza eröffnet.

Die israelische Militärbehörde war davon überzeugt, dass diese Aktivitäten sowohl die PLO als auch die linken Organisationen in Gaza schwächen werden.

Ende des Jahres 1992 gab es 600 Moscheen in Gaza. Dank des Geheimdienstes Mossad, durften die Islamisten ihre Präsenz in den besetzten Gebieten verstärken. Unterdessen wurden die Mitglieder der Fatah (Bewegung für die Nationale Befreiung Palästinas) und die palästinensischen Linken weiterhin in brutalster Weise unterdrückt.

Im Jahr 1984 wurde Ahmed Yassin nach dem Entdecken eines Waffenlagers, verhaftet und zu 12 Jahren Gefängnis verurteilt. Nur ein Jahr später jedoch wieder entlassen um seine Aktivitäten erneut aufzunehmen. Als im Oktober 1987 die Intifada (Aufstand) ausgerufen wurde, welcher die Islamisten scheinbar überraschte, reagierte Scheich Yassin mit der Gründung der Hamas (Islamistische Widerstandsbewegung):

Gott ist unser Beginn, der Prophet unser Vorbild, der Koran unsere Verfassung

so die Verkündung des Artikel 7 der Charta dieser Hamas.

Ahmed Yassin war inhaftiert, als die Verträge von Oslo (Prinzipienerklärung über die vorübergehende Selbstverwaltung Palästinas) im September 1993 unterzeichnet wurden. Diese Oslo-Vereinbarungen wurden rigoros von der Hamas abgelehnt. Zu dieser Zeit hatten aber 70% der palästinensischen Bevölkerung die Angriffe auf israelische Zivilisten seitens der Hamas verurteilt. Yassin jedoch setzte alle Hebel in Bewegung um das Oslo-Abkommen endgültig zu boykottieren. Bereits vor dem Tod des israelischen Premierministers Jitzchak Rabin (ermordet durch einen jüdischen Fundamentalisten), hatte er die Unterstützung der israelischen Regierung, welche sich auffällig zurückhaltend gegenüber dem Friedensabkommen verhielt.

Die Hamas begann eine zeitlich sorgfältig geplante Angriffswelle gegen Zivilisten in Israel, einen Tag vor dem Treffen zwischen den israelischen- und palästinensischen Unterhändlern zwecks formeller Anerkennung Israels durch den nationalen palästinensischen Rat. Diese Angriffe der Hamas wurden während den Wahlen im Mai 1996 weitgehend instrumentalisiert zur Bildung eines rechten Flügels in der israelischen Regierung.

Völlig unerwartet orderte der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu die Entlassung Scheichs Ahmed Yassin aus dem Gefängnis an, aus „humanitären Gründen“, wo er mittlerweile eine lebenslange Haftstrafe absitzen sollte. Zwischenzeitlich verstärkten Netanjahu zusammen mit dem VSA-Präsidenten Bill Clinton den Druck auf Arafat die Hamas endlich zu kontrollieren. Natürlich war sich Netanjahu darüber bewusst, dass mit der Entlassung Yassins die Islamisten das Oslo-Abkommen sabotieren würden. Schlimmer noch: Nachdem Yassin nach Jordanien ausgewiesen wurde, gestattete Netanjahu ihm 1997 nach Gaza zurückzukehren, wo er triumphierend von den Islamisten als Held gefeiert wurde.

Arafat war angesichts dieser Ereignisse hilflos. Auch deswegen, weil er Saddam Hussein während des Golfkrieges 1991 unterstützte (die Hamas vermied behutsam eine Stellungnahme), ebenso beschlossen die Golf-Staaten daraufhin jegliche finanzielle Unterstützung gegenüber der palästinensischen Autonomiebehörde einzustellen. Zwischen Februar und April 1998 erhielt Scheich Ahmed Yassin mehrere hundert Millionen U$-Dollar von den gleichen Golf-Staaten, die Arafat zuvor eine Unterstützung verwehrten. Das Budget der Hamas überstieg somit das der palästinensischen Autonomiebehörde um ein vielfaches. Diese neue Finanzierungsquelle nutzten die Islamisten um diverse karikative Aktivitäten effektiv umzusetzen. Schätzungsweise jeder 3. Palästinenser erhielt finanzielle Unterstützung von der Hamas. Israel vermied bewusst jegliches Einmischen um den Zustrom von Geld in den besetzten Gebieten weiterhin zu gewährleisten.

Der Einfluss der Hamas gründete sich auf das Sabotieren des Friedensprozess, auf eine Weise wie es den Interessen der israelischen Regierung entsprach. Im Gegenzug unterstützte die Hamas die israelischen Absichten das Oslo-Abkommen zu verhindern.

Mit anderen Worten:

die Erfüllungsfunktion der Hamas war einen nationalen palästinensischen Staat zu verhindern.

Und in dieser Erkenntnis stehen die Hamas und der israelische Ministerpräsident Ariel Sharon (geboren als Ariel Scheinermann) Seite an Seite; sie sind exakt auf gleicher Wellenlänge.

Quelle (englisch): http://globalresearch.ca/articles/ZER403A.html

Schlagworte: ,

Klartext – Was Gesagt Werden Muss!

3. August 2014 4 Kommentare

Don R. Wetter | YouTube

Warum ein 3. Weltkrieg vor der Türe steht:

  1. Weil die fremd- und finanzgesteuerte US-Regierung es so will.
  2. Weil die USA pleite sind, ihre Wirtschaft am Boden liegt und sie das höchstverschuldete Land der Erde sind.
  3. Weil das neue BRICS-Bankensystem den endgültigen Untergang des Wall Street- und Pentagon-Kapitalismus besiegelt.
  4. Weil die US-Regierung ihre Staatspleiten schon immer durch Kriege saniert hat.
  5. Weil die Wall Street-Leibeigenen im Weissen Haus und dem Pentagon die ungeteilte Weltherrschaft begehren!
  6. Weil ein Großteil der Weltgemeinschaft auf die US-Lügen des sogenannten Arabischen Frühlings hereingefallen ist. Weil wir nicht gemerkt haben dass es sich hier um TERRORISTISCHE, demokratisch getarnte Angriffskriege und nicht um Verteidigungskriege gehandelt hat.
  7. Weil die Mainstream-Medien, als Verbündete der US-Machenschaften, weltweit deren Kriegslügen reinwaschen und damit alle Völker systematisch zur Kriegsbereitschaft rüsten.
  8. Weil die Völker derart medienverblendet sind, dass sie nicht merken, was sich zurzeit auch wieder in der Ukraine abspielt.

Zitat: Ivo Sasek

Ergänzung:

Bild-Quelle: Cryptome

Unser Dank an Frank für den Hinweis!

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 73 Followern an